grächen – da können sie etwas erleben! - Matterhorn Valley Hotels

matterhornvalleyhotels.ch

grächen – da können sie etwas erleben! - Matterhorn Valley Hotels

ENTDECKEN. STAUNEN. ERLEBEN.

GRÄCHEN – DA KÖNNEN SIE ETWAS ERLEBEN!

Grächen liegt auf der Südseite der Schweizer Alpen im sonnigen Matterhorn Valley - zwischen Zermatt und Saas Fee – und bietet ein einzigartiges

Bergerlebnis in traumhafter Natur.

Der Geheimtipp für Ski- und Wanderferien wie auch Familienurlaube. Die Lage auf 1619 M ü. M. macht den Sommer und den Winter im autofreien

Ferienort wunderbar. Wohltuende Weite entfaltet sich auf der Sonnenterrasse, entsprechend imposant sind die Aussichten. Verblüffend nahe liegen

bekannte Viertausender-Gipfel und das UNESCO-Weltnaturerbe Aletsch.

Wahrhaft intensive Momente gibt es nur wenige im Leben; umso wertvoller sind sie. Das Wallis weiss um ihr Geheimnis und offenbart es gern denjenigen,

die dahinter kommen möchten. Sie werden entdecken, dass Wasser nicht nur ein für Mensch und Natur unerlässliches Element, sondern auch

unerschöpfliche Quelle für Ferien- und Freizeitprogramme aller Art ist: ob kontrastreich, prickelnd oder erholsam. Ob sich Walliser Wasser nun in

Form von flauschigen Schneeflocken, ewigem Gletschereis oder sprudelnden Thermen manifestiert, so ist es doch immer Fundament einer einzigartigen

Ferienschatzkammer.

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an Freizeit- und Ausflugsmöglichkeiten in und um Grächen. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Entdecken!

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Matterhorn Valley Hotels.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


ENTDECKEN. STAUNEN. ERLEBEN.

GRÄCHEN IM WINTER

WINTERSPORT IM SCHNEE UND AUF DEM EIS:

Trotz Klimaerwärmung und milderen Wintern: im Wallis bleiben die Winter

schneesicher. Ski- und Snowboardfahrer, Sonnenanbeter sowie Après-

Ski-Fans kommen im gemütlichen Wintersportort Grächen gleichermassen

auf ihre Rechnung. Die Gondelbahn führt auf die schneesichere

Hannigalp auf 2114 m ü. M.. Weitere Sessellifte verteilen die Skifahrer

auf bis 2890 m ü. M.. Eine Schlittelbahn, gut unterhaltene Winterwanderwege

und viele weitere Angebote laden auch Nichtskifahrer hinaus in

die verschneite Winterlandschaft. Kinder amüsieren sich bei Spiel und

Spass im 4000 m 2 grossen „Winter SiSU Kinderpark“ auf der Hannigalp.

• 40 km attraktive Skipisten

• Schlittelbahn

• Winterwanderwege

• Schneeschuhlaufen

• Eislaufen

• Snowbiken

• Curling / Eisstock-Schiessen

Weitere Informationen erhalten Sie von den Hoteliers und / oder unter

www.matterhornvalley.ch.

LES TROIS FONDUE

SNOWBIKEN

SPECIALANGEBOTE:

HÜTTENRAUSCH AUF DER HANNIGALP MIT FONDUE IN DER GONDEL

Ab 19.00 Uhr fahren Sie mit der Gondelbahn auf die Hannigalp und

werden mit einem urchigen Fondue verköstigt. Oben angekommen wird

im Bergrestaurant für Unterhaltung (Musik und Comedy) gesorgt und die

Kinder können sich mit den Fun - Sportgeräten austoben. Im Anschluss

entdecken Sie die Talabfahrt mit einer Fackel in der Hand. Anmeldung

bis 12:00 Uhr jeweils am Mittwoch im Tourismusbüro.

Tel. +41 (0)27 - 955 60 60

SKI UND SNOWBOARD FUNPARK AUF DER HANNIGALP

Der Snowpark auf der Hannigalp besteht aus 4 Rails: 11 Meter S-Box,

8 Meter Rainbowkickbox und 6 Meter Flatbox sowie 2 Kicker mit einem

12 Meter Table und einem Minikicker mit 3 Meter Table. Der Park steht

in der Wintersaison allen Schneesportfreunden kostenlos zur Verfügung.

„WINTER SISU KINDERPARK“ AUF DER HANNIGALP

Auf der Hannigalp empfängt das Maskottchen SiSU die Kinder in seinem

Kinderpark mit diversen Attraktionen und Spielen. Zudem wird ein

Kinder-Hütedienst angeboten.

KINDERSKIRENNEN

Jeden Donnerstag findet auf der Hannigalp das traditionelle Gästeskirennen

statt. Ab 12.30 Uhr können Sie sich auf der Riesenslalompiste (links

vom Paradieslilift) beweisen und mit ein wenig Übung und ein wenig

Glück vielleicht auf dem Podest jubeln.

KINDERPARADIES


ENTDECKEN. STAUNEN. ERLEBEN.

GRÄCHEN IM SOMMER

SOMMERVERGNÜGEN IN DEN BERGEN:

• 250 km Wanderwege (mit und ohne Bergführer)

• Suonen-Wanderung (www.suonen-graechen.ch)

• Nordic Walking

• Ravensburger Spieleweg

• Grächner Sagenlandschaft

(Wanderung mit Karte und MP3-Player)

• Mountainbike-Touren (neu mit Elektro Bikes)

• Kneippen in den Grächner Kneipp-Einrichtungen und im

Kneipp-Garten oberhalb des Dorfes

• diverse Kletterrouten, outdoor (www.matterhornvalley.ch)

• Tennisplatz beim Hotel Hannigalp und am Ortseingang

• Hallenbad im Hotel Hannigalp

• Vita-Parcours

• Lama Trekking

KUTSCHFAHRT

Weitere Informationen erhalten Sie von den Hoteliers und / oder unter

www.matterhornvalley.ch.

SPECIALANGEBOTE:

MINI GOLF ANLAGE

Direkt neben dem Sportzentrum befindet sich der erste Teil der Grächner

Minigolf-Anlage. Die restlichen 13 Bahnen sind idyllisch in Robi’s

Freizeitpark eingebaut.

AERO JUMP – DIE NEUE FORTBEWEGUNGSART!

Boiing - boiing - Grächen jumpt! Stelzen aus Aluminium, dazu eine

Sprungfeder aus Glasfaser. Das neue In-Sportgerät macht riesig Spass.

Man kann damit extrem hoch und weit hüpfen und erhält bald das Gefühl,

man habe den Ausschaltknopf für die Schwerkraft gefunden. Noch

dazu ist diese Fortbewegung extrem gesund: sie fordert 90% unserer

Muskulatur und schont die Gelenke. Ein Spass für die ganze Familie.

GLEITSCHIRMFLIEGEN

BRANDNEU! ELEKTRO BIKES FLYER

Die neue Bike-Generation ist da! Man muss nicht Lance Armstrong heissen,

um in Grächen Fahrrad zu fahren. Denn neu bietet das Tourismus zusammen

mit One-Sport Elekrobikes für die Vermietung an. Mit diesen Bikes ist

es ein Kinderspiel, den Berg hochzufahren. Bike-Routen jeden Anforderungsgrade

unter www.graechen.ch.

GLEITSCHIRM PASSAGIERFLÜGE

Weiter Informationen unter: www.tandemflights.ch.

SONNENAUFGANGSFAHRT MIT FRÜHSTÜCK IN DER GONDEL

Erleben Sie den Sonnenaufgang auf der Hannigalp mit anschliessendem

Frühstück in der Gondel. Jeden Montag fährt die Bahn bereits um 07.45

Uhr auf die Hannigalp. Starten Sie die Woche fröhlich und frei beim

Frühstück, das Ihnen direkt in die Gondel serviert wird. Während die

Kühe auf saftigen Wiesen weiden, schweben Sie beim reichhaltigen

Frühstück der Hannigalp entgegen. Anmeldung bei Amstutz Beat Tel. +41

(0)27 955 60 60 oder bei Tourismusbüro bis Sonntag 15:00 Uhr.

SONNENAUFGANG


ENTDECKEN. STAUNEN. ERLEBEN.

BURGERALPE MIT DEN TRADITIONELLEN ERINGER KÜHEN UND DER SCHAU-

KÄSEREI

Auf der Burgeralpe wird das gewinterte Vieh gegen ein geringes Entgelt

gesömmert. Das Vieh steht unter Leitung eines Hirten, dem im Vorsommer

noch ein Helfer zur Seite steht. Dem Hirten obliegt die Aufgabe, die Weide

möglichst rationell und gleichmässig zu nutzen. Besuchen Sie die Grächner

Bergbauern und helfen Sie diesen beim Heuen. Ein uriges Alpenerlebnis!

ALPAUF- UND ALPABZUG: Im Wallis gibt es eine weltweit einzigartige Rinderrasse:

die Eringer Rasse. Dieses robuste Tier ist bekannt für eine Eigenart:

es erkämpft sich seinen Rang in der Herden-Hierarchie. Diese Kämpfe

wickeln sich auf natürliche Weise ab. Wenn die Kühe im Frühling beim

Alpaufzug den Stall verlassen, treffen sie mit den Hörnern aufeinander.

Zum Alpaufzug 19.06.2010 und Alpabzug 12.09.2010 findet in Grächen ein

spezielles Programm mit Fest für Gross und Klein statt; zu sehen an diesen

Anlässen sind auch sogenannte Ringkuhkämpfe. Informationen bei den

Matterhorn Valley Hotels (Ringkuhkampf auf der Grächner Alp: 15.08.10).

ALPAUFZUG

SCHAUKÄSEN ALPBESUCH: In der frischen Morgenluft machen Sie sich auf

den Weg zur Grächner Alpe, wo Sie vom Glockengeläute der Kühe schon

erwartet werden. Die Sennerin erklärt und zeigt, wie Käse hergestellt

wird und wie sie den Alltag auf der Alpe erlebt. Anschliessend probieren

Sie die frischen Alp-Produkte bei einem einfachen Mahl. Anmeldung: bei

Grächen Tourismus.

ROBI’S FREIZEITPARK

Robi’s Freizeitpark ist ein Freizeitpark für Kinder mit Feuerstellen, Tierpark

und diversen Spielen und Attraktionen. Zudem wird „Walliserbrot

backen für Jederman“ angeboten. Anmeldung: bei Grächen Tourismus.

RAVENSBERGER SPIELEWEG

Im Wandergebiet von Grächen sind 8 Spielhäuser und 8 Spielstationen

verteilt. Die Spielhäuser sind kleine Holzchalets mit einem Tisch, auf dem

ein Brettspiel liegt. Im Tourismusbüro ist ein Spielerucksack mit den nötigen

Spielfiguren erhältlich. Bei jedem Haus und bei jeder Station ist ein

kleines Kästchen mit einem Stempel um den Spielpass abzustempeln. Eine

spannende Wanderung für die ganze Familie.

RAVENSBURGER SPIELEWEG

HANDY SAFARI

So spannend war Wandern noch nie! Nehmen Sie ihr Handy mit auf

Familienwanderung. Wir führen Sie per SMS von Ort zu Ort zum Ziel mit

garantiertem Gewinn und grosser Schlussverlosung mit tollen Preisen für

die ganze Familie. Zur Unterstützung gibt es die Infokarte mit allen Wanderwegen

und Routenbeschrieben.

WILD- UND HAUSTIERWEG

Wandern und die einheimische Tierwelt kennenlernen. Das Game-Boy

ähnlichen GPS-Gerät weist den Kindern auf den beiden Rundwanderung zu

den einzelnen Suchpunkten den Weg. Angekommen an einer der Stationen

geht die Suche los. Im nahen Umkreis ist eine Tafel mit einem einheimischen

Tier versteckt. Gefunden und Namen auf dem Wettbewerbsformular

notiert wissen Mama und Papa etwas Interessantes zum entdeckten Tier

zu erzählen. Auf dieser Wanderung müssen sich die Eltern nicht um den

richtigen Weg kümmern, denn diesen finden nur die Kinder.

WANDERN


ENTDECKEN. STAUNEN. ERLEBEN.

SCHLECHTWETTER-MÖGLICHKEITEN IN GRÄCHEN

SPORTZENTRUM IM GRÄCHEN

Die Sporthalle ist 37 x 37 m gross und verfügt über einen gelenkschonenden

Schwingboden. Dazu gehört ein polysportiver Kunstrasenplatz

(im Winter als Natureisbahn) und eine 18-Loch Minigolfanlage.

ANGEBOT:

• Volleyball

• Tennis

• Billard

• Inline-Skate-Park

• Tischtennis

• Badminton

• Fussball

• Rasenhockey

• Kletterwand

• Eishockey

• Curling

• Schlittschuh

TENNIS

HALLENBAD

Gästen der Matterhorn Valley Hotels steht das Hallenbad im Hotel Hannigalp

zur Verfügung. Zusätzlich gibt es in St. Niklaus ein Hallenbad.

HEIMATMUSEUM

Das Heimatmuseum in Grächen befindet sich im alten Gemeindehaus.

Hier gibt es Bilder, Fotos, Bücher, Geschichte, Brauchtum und den

Humanist Thomas Platter zu entdecken. Öffnungszeiten: Mittwoch 16.00

bis 18.00 Uhr.

WEIN-KULTUR

Eine Vielzahl erstklassiger Weine und Weinspezialitäten werden im

grössten Weinkanton der Schweiz gekeltert. Der Besuch der Weinkeller

ist ein Erlebnis: degustieren Sie saftig-frischen Fendant, betörenden

Petite Arvine, luxuriösen Heida oder einen kraftvollen Pinot Noir. Essen

bedeutet im Wallis mehr als blosse Verpflegung. Denn beim Essen erlebt

man die Walliser Tradition mit ihrer Lebenslust und gastronomischen

Ideenreichtum. Die Matterhorn Valley Hotels beraten Sie gerne.

HALLENBAD IM HOTEL HANNIGALP

WEIN-KULTUR


ENTDECKEN. STAUNEN. ERLEBEN.

HÖHENWEGE IN DER UMGEBUNG VON GRÄCHEN

Die Höhenwege in der Ferienregion Grächen - St. Niklaus sind weltbekannt.

Zwei davon, nämlich der Europaweg nach Zermatt und der

Höhenweg nach Saas-Fee sind Teil der Tour Monte Rosa, welche auf

schweizerischem und italienischem Gebiet rund um das Monte Rosa Massiv

führt. Übrigens feierte der Höhenweg nach Saas-Fee im Sommer 2006

sein 50-jähriges Jubiläum! Alle Details inklusive geführte Wandertouren

finden Sie unter: www.tour-monte-rosa.ch.

GRÄCHEN - SAAS FEE (ETAPPE 7 TMR)

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, von Grächen über den Höhenweg

nach Saas-Fee zu gelangen. Die einfachste und altbekannteste Route von

Grächen nach Saas-Fee führt über die Hannigalp.

EUROPAWEG GRÄCHEN - ZERMATT (ETAPPE 8/9 TMR)

Am 6. Juli 1997 wurde die eigentliche Königsetappe der Tour Monte Rosa

von Bundesrat Adolf Ogi offiziell eingeweiht. Wegen seiner Länge ist der

Höhenweg als Tagestour nur für konditionell starke und geübte Bergwanderer

zu empfehlen. Es gibt jedoch verschiedene Abstiegsmöglichkeiten

und auch die Möglichkeit in der neuen Europahütte zu übernachten

(Reservierung dringend empfohlen). Das neue Highlight auf der Route

bei der Passage Grabengufer: eine 230 Meter lange Hängebrücke!

MOOSALP - JUNGEN - TOPALIHÜTTE

Die Moosalpe liegt oberhalb von Stalden und kann bequem mit dem

Postauto erreicht werden. Die Wanderung entlang dem Mattertal

nach Jungen ermöglicht einen herrlichen Blick nach Grächen und auf

sämtliche 4000er im Mischabel-Massiv. Nach ca. 4 Stunden Marschzeit

erreicht man Jungen. Neben einem Bergsee und einem gemütlichen Restaurant

ist Jungen dank der Seilbahn von und nach St. Niklaus ebenfalls

Ausgangspunkt für die Höhenwanderung zur Topalihütte. Durch einen

Lärchenwald, auf überwachsenen Moränen, vorbei an einem Bergsee

und entlang einem Gletscherfeld führt der Höhenweg in 5 - 6 Stunden

Marschzeit von Jungen zu der neu gebauten Topalihütte auf 2674 m ü.

M..

SAAS FEE

ZERMATT

WANDERUNG ENTLANG DER SUONEN (WASSERLEITUNG)

Die schönsten aller Wanderwege verlaufen im Grächner Wald entlang

der jahrhunderte-alten Wasserleitungen. Sie sind ideal für Nordic

Walking, zum Joggen, zum Laufen... das begleitende Plätschern hat

fast einen meditativen Charakter. Als Wander- und Spazierwege sind die

Pfade ideal - wenn man nur an die minimale Steigung bzw. das minimale

Gefälle denkt. Stundenlang lässt es sich darauf gemütlich wandern.

TOPALIHÜTTE


ENTDECKEN. STAUNEN. ERLEBEN.

AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN

IN DER UMGEBUNG VON GRÄCHEN

LAMA TREKKING IN ST. NIKLAUS

FAHRZEIT: 15 MIN.

Erleben Sie eine ein- oder mehrtägige Trekking-Tour oder geniessen

Sie eine Führung durch die 19-köpfige Lamaherde mit eigenem Wooly –

Deckhengst. Informationen unter www.lama-adventure.ch.

KIRCHE ST. NIKLAUS – NIKOLAUSEVENT AM 4. DEZEMBER 2010

FAHRZEIT: 15 MIN.

Jedes Jahr wird Ende November der 36.5 Meter hohe und 350 Jahre alte

Kirchturm von St. Niklaus (3km von Grächen) in den grössten Nikolaus

der Welt verwandelt. Dieser wurde im Jahre 1998 offiziell ins Guinessbuch

der Rekorde aufgenommen. Um den heiligen Nikolaus zu feiern,

findet am 1. Samstag im Dezember der Nikolausevent statt. Verbringen

Sie einen gemütlichen Nachmittag im Nikolausland, beim grössten

Nikolaus der Welt! Ein abwechslungsreiches Programm mit Wettbewerb,

Basteln, Backen, Maultierreiten, Lebkuchenhaus und vielem mehr

erwartet Sie.

LAMA TREKKING

SCHWIMMBAD IN VISP

FAHRZEIT: 45 MIN.

Das beheizte Schwimmbad (22 - 25 º C) ist von Anfang Mai bis Mitte

September von 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr offen. Neben dem 50-Meter-

Schwimmbecken sorgen auch die 45-Meter-Rutschbahn, zwei Sprungbretter

und das Planschbecken für viel Spass und Unterhaltung. In der

Anlage können sich die Sportsfreunde auf dem Volleyballplatz und mit

Tischtennis vergnügen. Das familienfreundliche Schwimmbad weist

diverse Spielgeräte für Kinder auf.

DAS STÄDTCHEN VISP – STADTBESICHTIGUNG FAHRZEIT: 45 MIN.

Visp, der Bezirkshauptort (6500 Einwohner) des grössten Bezirkes im

Kanton Wallis im Süden der Schweiz, liegt am Zusammenfluss der Rhone

und der Vispa, die von Zermatt und Saas-Fee herfliesst. Das niederschlagsärmste

Städtchen der Schweiz garantiert Ihnen viel Sonnenschein

und lohnt sich für eine Besichtigung.

VISP

YAK FARM IN EMBD

FAHRZEIT: 45 MIN.

Auf dem gegenüberliegenden Berg von Grächen liegt das kleine Bergdorf

Embd. Oberhalb von Embd gibt es eine Yak Farm. Dort lernen Sie alles

von der Fütterung bis zur Zucht dieser Tiere. Sie können sogar auf der

Farm übernachten. Geniessen Sie ein einmaliges Erlebnis für die ganze

Familie mit diesen speziellen Tieren. Weitere Auskünfte erhalten Sie

unter: www.yaks.ch.

BRIGERBAD – DAS GRÖSSTE FREILUFT THERMALBAD DER SCHWEIZ

FAHRZEIT: 1 STD.

Das grösste Freiluft Thermalbad der Schweiz erleben. Westlich von

Brig an den sonnigen Halden am Lötschberg finden Sie die grössten

Freiluft-Thermal-Schwimmbäder der Schweiz (25 - 37 °C) mit dem

ersten Grottenschwimmbad Europas, der längsten alpinen Thermal-Wasserrutschbahn

(182m), dem turbulenten Flussbad und dem einmaligen

Olympiabad mit 4 Schwimmbahnen à 50 Meter. Täglicher Wasserwechsel

in allen Bädern, 450 Gratis-Parkplätze.

BRIEGERBAD


SNOWKITEN IN BRIG

FAHRZEIT: 1 STD.

Oberhalb Brig, auf der Hochebene des Simplons, befindet sich das

Traumland für Snowkiter. Zudem werden diverse weitere sportliche Aktivitäten

angeboten. Weitere Informationen unter www.brig-belalp.ch.

ZERMATT MATTERHORN – DER BEKANNTESTE BERG DER SCHWEIZ

FAHRZEIT: 1 STD.

Das 4478 Meter hohe Matterhorn – der bekannteste Berg und eine

der eindrücklichsten Sehenswürdigkeiten der Schweiz. Von Grächen

erblicken Sie den magisch-majestätischen Berg mit seinem markanten

Gipfel. Auch ein Ausflug in das schöne Zermatt am Fusse des Matterhorns

lohnt sich auf jeden Fall.

MURMELTIER THEMENWEG, BLAUHERD

FAHRZEIT: 1 STD.

Die Standseilbahn Zermatt - Sunnegga AG und die Zermatter Rothornbahn

AG realisierten in enger Zusammenarbeit ihren ersten gemeinsamen

Themenweg. Aufgrund seiner grossen Anzahl an Familienbeständen

im Rothorn - Sunnegga Wandergebiet einerseits und zu seinem

Schutz andererseits wurde das Murmeltier zum Inhalt gewählt. Der

Murmelthemenweg führt von Blauherd nach Sunnegga mitten durch den

Lebensraum von verschiedenen Murmeltierfamilien und endet mit einem

Beobachtungsposten auf Eisfluh unterhalb Sunnegga.

ENTDECKEN. STAUNEN. ERLEBEN.

GOLFEN IN ZERMATT

FAHRZEIT: 1 STD.

Am Fusse des bekanntesten Berges – dem Matterhorn - befindet sich der

wunderschöne Golfclub Matterhorn – Zermatt. Für Golfbegeisterte ein

Muss. Weitere Informationen unter: www.golfclubmatterhorn.ch.

FEEBLITZ IN SAAS FEE

FAHRZEIT: 1 STD.

Die Rodelbobbahn Feeblitz verspricht das ganze Jahr hindurch Freizeitvergnügen

für Jung und Alt. Sie fahren zu zweit oder allein mit dem

steilen Rodellift zur höchsten Alpen-Achterbahn. Mit bis zu 40 km/h

geht es ab ins Tal! Bei 55 Grad Steigung fährt der Rodellift durch eine

idyllische Waldlandschaft zum Ausgangspunkt. Oben angekommen, geniesst

man einen herrlichen Ausblick auf das Dorf Saas Fee. Einmal tief

durchatmen und los gehts. Kurz nach dem Start dreht man im wahrsten

Sinne des Wortes im Kreis. Der in der Schweiz einzigartige 360-Grad-

Kreisel auf neun Metern Höhe provoziert ein erstes, leichtes Kribbeln

im Bauch. Dieses Kribbeln breitet sich allmählich auf den ganzen Körper

aus, wenn der Bob in die berüchtigte Schanzenkurve fährt. Drei Jumps

runden den verrückten Spass auf der 900 Meter langen Rodelbobbahn

ab. Ein schrilles, abgefahrenes Abenteuer mit Sicherheit und Komfort -

dafür sorgen hohe Rückenlehnen und Gurte. Weitere Informationen zur

Rodelbahn finden Sie unter: www.feeblitz.ch.

STAUSEE MATTMARK IN SAAS ALMAGELL

FAHRZEIT: 1 STD.

Der Stausee Mattmark ist Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen.

So gilt z.B. der Seerundgang als angenehme kleine Wanderung von 2

Stunden mit traumhafter Aussicht. Diese beiden Pässe Monte Moro und

Antrona Pass, die vom Stausee Mattmark erreichbar sind, gelten als

Übergänge von historischer Bedeutung ins benachbarte Italien (Antronapiana

und Macugnaga). Von den früheren Handelswegen sind immer noch

Steinplattenabschnitte und eine Suste erkennbar. Die Pässe benutzten

die Walliser bei ihren Auswanderungen (Walserpässe).

MURMELTIER THEMENWEG

RILKEDORF RARON - LETZTE HEIMAT DES LYRIKERS RAINER MARIA RILKE

FAHRZEIT: 1 STD.

Das urige Dorf Raron ist die letzte Heimat des bedeutenden Lyrikers Rainer

Maria Rilke. Hier wurde er nach seinem frühen Tod mit nur 51 Jahren

1926 auf eigenen Wunsch beigesetzt. In den Walliser Landschaften verbrachte

der Denker oberhalb der Sierre im mittelalterlichen Schlossturm

von Muzot seine wahrscheinlich intensivste Schaffensperiode.

HEIDADORF VISPERTERMINEN

FAHRZEIT: 1 STD.

Der Ort mit dem höchstgelegenen Rebberg Europas bietet einen

phantastischen Blick auf die umliegenden Viertausender der Walliser

und Berner Alpen. Geniessen Sie bei einer Wanderung durch höchsten

Weinberg die intakte Natur mitten in den Walliser Alpen. Wer sich

vertieft den Reben widmen will, wandert durch den Reblehrpfad in

Visperterminen: Von Visp beginnt der alte Saumweg durch den Wingert.

Die Geschichte ist im Dorf noch sehr zu spüren, da Kultur und Bräuche

von der dortigen Bevölkerung aktiv gelebt werden.

HÖHENWANDERUNG KREUZBODEN – GSPON, SAAS GRUND

FAHRZEIT: 1 STD.

Mit der Gondelbahn begeben Sie sich von Saas Grund zum Kreuzboden.

Von hier aus führt ein gut ausgebauter Panoramaweg zum Hannig, wo

sich eine einmalige Aussicht auf das Saastal und das Mattmarkgebiet

bietet. In nordöstlicher Richtung erreicht man Grubenalp/Grubensee

und setzt die Wanderung über die Hoferalpe oberhalb dem Maiensäss

Heimischgarten (2100 m ü. M.) fort. Durch eine herrliche Gegend führt

der Wanderweg über den Siwiboden, durch Lärchenwälder und über

Alpweiden an alten Wasserleitungen (Suonen) vorbei zur Walser-Siedlung

Findelen. Von hier erreichen Sie Gspon in kurzer Zeit, von wo Sie mit

der Luftseilbahn nach Stalden zurückkehren.

DAS HISTORISCHE STÄDTCHEN BRIG – STADTBESICHTIGUNG

FAHRZEIT: 1 STD.

Das historische Städtchen mit seinem prächtigen Stockalperschloss,

welches im 17. Jahrhundert erbaut wurde, und den schönen Patrizierhäusern

ist ein Besuch wert. Ein Bummel durch die Burgschaft, wie die

Einheimischen es nennen, lohnt sich auf jeden Fall.

HEIDALAND


KLETTERPARCOURS, RIEDERALP

FAHRZEIT: 1 ½ STD.

Fahren Sie mit der Gondelbahn auf die Moosfluh. Hier beginnt der Abenteuerparcours.

Sie seilen sich ab, klettern, pendeln - ein unvergessliches

Erlebnis für alle Kinder. Geeignet für Kinder ab 6 Jahren - während der

Sommersaison jeden Mittwoch Kinderklettern mit Martin Nellen. Weitere

Informationen unter www.riederalp.ch.

UNESCO – WELTNATURERBE ALETSCH

FAHRZEIT: 1 ½ STD.

Das Aletschgebiet umfasst die nördlich gelegenen Gebiete rund um den

Aletschgletscher. Im Sommer ist die Region Aletsch / Goms ein wahrhaftiges

Wanderparadies. Die Winterwanderung von der Fiescheralp

über die Bettmeralp bis zur Riederalp zählt zu den Klassikern unter den

Wintertouren. Die Kette der Walliser Alpen bildet während der gesamten

Tour ein fantastisches Panorama. Mischabelgruppe, Matterhorn, Weissmies

und wie die Gipfel alle heissen, reihen sich auf. Bei den majestätischen

Anblicken geht fast vergessen, dass das Aletschgebiet selber

der eigentliche landschaftliche Höhepunkt ist. Die ganze Region zählt

nämlich zum Weltnaturerbe der UNESCO.

BADEFREUDEN IN LEUKERBAD

FAHRZEIT: 1 ½ STD.

Badefreuden inmitten einer imposanten Bergwelt. Europas grösste

alpine Thermal-Badeanlage. Die heilsamen Wasser sind bereits seit der

Römerzeit bekannt. Drei Millionen Liter Thermalwasser fliessen täglich

in die privaten und öffentlichen Bäder. Mit 22 Thermalbädern (Freiluftund

Hallenbäder) verfügt Leukerbad über das grösste Thermalangebot

der Alpen Europas. Im Burgerbad stehen unseren Badegästen insgesamt

11 Bäder zwischen 28° und 44° zur Verfügung. Als einzigartiges

Gesundheitszentrum in den Schweizer Alpen wurde im November 1993 in

Leukerbad die St. Laurent Alpentherme eröffnet. Diese umfasst u.a. ein

grosszügiges Therapie-Zentrum, architektonisch schön gestaltete Innenund

Aussenthermalbäder sowie ein luxuriöses Römisch-Irisch-Bad.

SION (SITTEN) – STADTBESICHTIGUNG IN DER HAUPTSTADT

FAHRZEIT: 1 ½ STD.

Die Festung Tourbillon und die Kirchenburg Valeria, die Wahrzeichen

der Stadt, thronen auf zwei Hügeln, an die sich die Altstadt von Sion

schmiegt. Sie zeugen von der langen und bewegten Vergangenheit des

Kantonshauptortes. Das heutige Sion ist eines der wichtigsten Kulturzentren

der französischen Schweiz. Museen, Ausstellungen, die regelmässig

stattfindenden Tibor Varga-Festspiele, Jazzfestival und Freilichtveranstaltungen

locken Besucher aus allen Landesteilen an. Sehenswert sind

unter anderem die Place de la Planta mit klassizistischen Regierungsgebäuden,

das Haus Supersaxo aus dem 16. Jahrhundert und das 1665

erbaute Rathaus mit einer astronomischen Uhr. Der gehaltvolle Wein aus

der Umgebung findet hier in den Restaurants eine Ergänzung in Form

von auserwählten Speisen und regionalen Spezialitäten. Shoppingmöglichkeiten

und ein umfassendes Freizeitangebot machen Sion zudem

interessant.

HAPPYLAND FREIZEITPARK, SIDERS (GRANGES) FAHRZEIT: 1 ½ STD.

Der Freizeitpark erstreckt sich auf einem Gelände von 25.000 Quadratmetern

Fläche. Insgesamt sorgen 13 Attraktionen für glänzende Kinderaugen

und strahlende Gesichter. Für einen etwas nasseren Spass steht

beispielsweise der Splash River bereit, mit dem Sie sich auf eine Raftingabfahrt

in die Stromsschnellen des Happylands begeben. Scheuen Sie

ein paar Wasserspritzer nicht und vergessen Sie nicht, bei der Abfahrt

für das Foto zu lächeln. Für diejenigen, die es lieber ruhiger angehen

lassen oder deren Kinder noch etwas zu klein sind, für die flotte Reise

ins kühle Nass, stehen auch langsamere Geräte wie zum Beispiel die

Ballonfahrt oder der Red Baron bereit. Zudem sorgt ein Restaurant für

das leibliche Wohl der Besucher des Happylands. Weitere Informationen

unter: www.happylandnew.ch.

DAS GRÖSSTE LABYRINTH DER WELT IN EVIONNAZ FAHRZEIT: 2 STD.

Im Labyrinth von Evionnaz erleben Sie Abwechslung zum Alltag. Bahnen

Sie sich ihren Weg durch das grösste Natur Labyrinth der Welt. Unzählige

Thuyien Stöcke bilden die natürliche Kulisse. Nehmen sie die Herausforderung

an, den grandiosen und ungewöhnlichen Walliser Naturpark in

Form des Kantons Wallis zu entdecken.

Entdecken Sie:

• Über 50 Spiele für Gross und Klein

• Einen grossen Turm mit Rutschbahnen

• Eine Kletterwand

• Trampoline

• Einen Pick-nick Platz

• Und vieles mehr...

ENTDECKEN. STAUNEN. ERLEBEN.

SION

Weitere Informationen zum grössten Labyrinth der Welt finden Sie unter:

www.labyrinthe.ch.

DIE SALZMINE VON BEX

FAHRZEIT: 2 STD.

Ein von Menschenhand gegrabenes Universum. Die Salzmine von Bex ist

ein riesiges Tunnelsystem bestehend aus Galerien, Brunnen, Schächten,

Treppen und oft gigantischen Sälen, deren Ausmass fast 50 km erreicht

und deren Ausläufer sich bis unter Villars, Chesières und Arveyes erstrecken.In

diesem immensen unterirdischen Labyrinth sind momentan

nur einige Kilometer besuchbar. Aber dieser Parcours erlaubt es, die

spektakulärsten und charachteristischsten Elemente der verschiedenen

Abbautechniken zu sehen, welche seit der ersten Galerie im Jahre 1684

bis heute gebraucht wurden.

SIERRE (SIDERS) – STADTBESICHTIGUNG

FAHRZEIT: 1 ½ STD.

Siders (franz. Sierre), schön auf mehreren Hügeln angelegt und eingebettet

zwischen Rebbergen, ist eine von der Sonne sehr verwöhnte

Walliser Kleinstadt. Der Weinbau und die Kultur geniessen einen hohen

Stellenwert. Die Römer nannten sie «die Stadt der hundert Hügel».

Auf einzelnen dieser Hügel wurden Schlösser und Burgen gebaut und

ringsherum entstanden Weiler. Heute sind diese Weiler zum Städtchen

Siders zusammengewachsen. Das reich verzierte Rathaus und die malerische

Strasse Rue du Bourg, gesäumt von historischen Häusern und der

Pfarrkirche Ste-Catherine, bilden das Herz der Stadt. Ein Besuch in diese

Stadt lohnt sich in jedem Fall.

HAPPYLAND


ENTDECKEN. STAUNEN. ERLEBEN.

MUSEEN IN DER UMGEBUNG VON GRÄCHEN

(ALS SCHLECHTWETTER-MÖGLICHKEIT)

Über 50 grössere und kleinere Museen stehen im Wallis dem Publikum

offen. Während in Sitten die drei Kantonsmuseen einen Überblick über

Geschichte, Kunst und Natur des Wallis vermitteln, werden andernorts

Einzelthemen vertieft. So in Grächen die Geschichte Thomas Platters

und des Ortes, in Martigny die römische Kultur, in Bagnes der Giltstein,

in Siders-Salgesch der Weinbau, im Lötschental die Volkskunst, am Simplon

die Verkehrsgeschichte ...

Und in ihrer Gesamtheit decken die Museen des Wallis ein vielfältiges

Spektrum ab, das vom Barock im Goms bis zur Schifffahrt in St-Gingolph

reicht.

BERGFÜHRER- HEIMAT- UND MINERALIEN-MUSEUM, ST. NIKLAUS

FAHRZEIT: 15 MINUTEN

In modernen Ganzglasvitrinen kann der Besucher eine Auswahl der

schönsten Mineralienfunde des Mattertals bewundern. Die Mineralien

umfassen hauptsächlich Granat, Vesuvian, Diopsid, Epidot und Quarz,

daneben ungewohntere Arten wie Perowskit, Natrolith, Edelserpentin,

Klinochlor. Die weitere Umgebung von Zermatt ist ein international

bekanntes Mineralfundgebiet und das neue Mineralienmuseum St.Niklaus

bietet die einmalige Gelegenheit, sich mit den Früchten einer intensiven

und langen Sammeltätigkeit vertraut zu machen.

SAASER MUSEUM, SAAS-FEE

FAHRZEIT: 1 STD.

Das Saaser Museum bringt Ihnen die Tradition Saas-Fees und des Saastals

näher. Das meistbewunderte Ausstellungsstück ist dabei das Originalarbeitszimmer

von Carl Zuckmayer, dem deutschen Schriftsteller, der

Saas-Fee zu seiner zweiten Heimat machte.

BÄCKERMUSEUM SAAS FEE

BURGKIRCHE - RARON-NIEDERGESTELN

BÄCKERMUSEUM, SAAS-FEE

FAHRZEIT: 1 STD.

Besuchen Sie das Bäcker Museum im Hotel Garni Imseng. Backen früher

und heute, ein eindrückliches Erlebnis für Gross und Klein.

BURGKIRCHE UND RUHESTÄTTE VON RAINER MARIA RILKE,

RARON-NIEDERGESTELN

FAHRZEIT: 1 STD.

Rainer Maria Rilke wählte diesen mystischen Ort am Fusse der Burgkirche

als letzte Ruhestätte. Der Architekt Ulrich Ruffiner erbaute die Burgkirche

St. Romanus in der Zeit von 1510-1517, wobei er den aus dem 12.

Jahrhundert stammenden alten Wehrturm in den Bau miteinbezog. Die

Burgkirche liegt am Anfang der Felsnase, die weit ins Tal hinein ragt. Das

alte Pfarrhaus beherbergt heute das Museum auf der Burg.

REB- UND WEINMUSEUM, SALGESCH

FAHRZEIT: 1 ¼ STD.

Das Walliser Reb- und Weinmuseum in Salgesch wird mit dem Schloss

Villa in Sierre durch den Rebweg verbunden. In den Nebengebäuden des

Schlosses Villa wird der Wein mit seinen kulturellen Aspekten zur Geltung

gebracht. Im Zumofenhaus in Salgesch werden die Reben und die

Arbeit des Winzers erklärt: Rebboden- und Sorten, der Weinbau und die

verschiedenen Arbeiten sowie die Werkzeuge des Winzers. Im Ausstellungsraum

einer ehemaligen alten Scheune wird die Zeit der Kelterer

und die Geschichte der alten Pressen erklärt.

REB- UND WENMUSEUM

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine