Fruchtbarkeitsstoerungen

vmf.uni.leipzig.de

Fruchtbarkeitsstoerungen

Querschnitt Klinik AGTK-Institut für f r Tierhygiene

und Öffentliches Veterinärwesen

rwesen

9. FS (WS 2007/08)

Fruchtbarkeitsstörungen rungen und Deckinfektionen

beim Bullen einschließlich lich rechtlicher

Konsequenzen

1


Vorbemerkungen






In der Milchkuh- und Mutterkuhhaltung ist die Fruchtbarkeits-

leistung ein entscheidendes Kriterium für f r die Wirtschaftlichkeit

der Betriebe

Fruchtbarkeitsminderungen oder -störungen

werden oft

übersehen oder nicht rechtzeitig erkannt

Ursachen für f r diese Störungen der Fertilität t sind vielseitig

(Umweltfaktoren, Genetik, Management, Infektionen)

International gesehen, betragen die Einbußen in der Rinder-

haltung durch Infektionen bis zu 50%

In der deutschen Rinderzucht sind bestandsweise auftretende

Fruchtbarkeitsstörungen rungen hauptsächlich umweltbedingt, nachdem

Deckseuchen zurückgedr

ckgedrängt worden sind

2


Zuchthygienische Überwachung von Bullen

Tierzüchterische Regelungen

- Tierzuchtgesetz (TierZG) v. 21.12.06

- Empfehlungen und Richtlinien

Tierseuchenrechtliche Regelungen

- EU-Richtlinien

- 88/40/EWG

- 92/65/EWG

3


Klassifikation:

Genitalinfektionen beim Rind

Spezifische Paarungsinfektionen (Deckseuchen)

Sporadische oder unspezifische Genitalinfektionen

Infektionen durch ubiquitäre

Keime

6


Spezifische Paarungsinfektionen

(Deckseuchen)

Erreger zeichnen sich durch eine markante Affinität

zu den Schleimhäuten

des Genitaltraktes (männl(

nnl.,

weibl.) aus.

Die Übertragung erfolgt vorwiegend durch den

Deckakt oder durch Kontakt der Genitalschleimhäute

mit kontaminiertem Material oder Gegenständen

nden,

z. B mit Sekreten, Heu, Instrumenten.

venerische Infektionen (venerisch,(

nach Venus,

der Göttin der Liebe)

7


Spezifische Paarungsinfektionen

(Deckseuchen)

Trichomoniase (Trichomonadenseuche)

Bovine genitale Camylobacteriose

(Vibriosis genitalis, Vibrionenabort)

Infektiöse pustulöse se Balanoposthitis [IPBP]

Infektiöse pustulöse se Vulvovaginitis (IPV)

8


Sporadische oder unspezifische

Genitalinfektionen

Ansteckung erfolgt über die Genitalschleimhäute,

wenn der Erreger zuvor auf hämatogenem h

oder

lymphogenem Weg in den Genitaltrakt gelangt ist

Brucellose

Genitaltuberkulose

Mykoplasmen-Infektion

Chlamydien-Infektion

Coxiellen-Infektion

9


Trichomoniase

(Trichomonadenseuche)

Erreger: Tritrichomonas foetus

Symptome:

Bulle:

keine, Paarungsverhalten und Spermaqualität in

der Norm!

Herde: - gehäuftes Umrindern

- Vestibulovaginitis

- verlängerte

Abkalbesaison

- Frühaborte

- hohes negatives TU-Ergebnis (20-50%)

- Pyometra

10


Trichomoniase

(Trichomonadenseuche)

Erregernachweis: Untersuchungsmaterial:

frisch abortierte Feten, Pyometrainhalt,

Präputialsp

putialspül- und Spermaproben

Maßnahmen:

- anzeigepflichtig

- Vakzination (Ausland)

11


Bovine genitale Campylobacteriose

(Vibrionenseuche)


Erreger:

Campylobacter fetus ssp. venerealis

Symptome:

Bulle: meist keine Krankheitsanzeichen

weibliches Rind:

- Vaginitis, Zervicitis, , Endometritis

- Abort selten, jedoch in jedem Trächtigkeits

chtigkeits-

stadium möglich

12


Bovine genitale Campylobacteriose

(Vibrionenseuche)

Erregernachweis: Untersuchungsmaterial:

Zervikalschleim u.Vaginalspülproben;

lproben;

Präputialsp

putialspülprobelprobe

Maßnahmen:

- anzeigepflichtig

- Streptomycin-Behandlung

13


Infektiöse pustulöse se Vulvovaginitis (IPV)

Infektiöse pustulöse se Balanoposthitis [IPBP]

Andere Namen: Bläschenausschlag,

Exanthema coitale vesiculosum

Erreger:

bovines Herpesvirus Typ 1

Wesen:

Deckseuche oder systemische verlaufende Erkrankung

Übertragung: durch Deckakt, viruskontaminierten Samen

oder „Schmierinfektion“

Verlaufformen der Infektion:

inapparente Infektion, Rhinotracheitis,

pustulöse se Vulvovaginitis, , Verkalbung


Bulle: subklinische Erkrankung

14


Infektiöse pustulöse se Vulvovaginitis (IPV)

Infektiöse pustulöse se Balanoposthitis [IPBP]

Erregernachweis: über die Gewebekultur

Untersuchungsmaterial: Genitalsekrete,

Vaginalspül-, , Präputialsp

putialspül- u.

Spermaproben

Maßnahmen:

Tilgung der Seuche wird angestrebt

15


Genitaltuberkulose

Wesen:

Erreger:

Symptome:

Erkrankung der Geschlechtsorgane über die

lymphohämatogene

matogene Generalisation der Tbk

Mycobacterium bovis (fast ausschließlich!)

lich!)

(nach Infektion durch Paarung)

- Veränderungen in Vulva und Vestibulum

- Umrindern, Abort

16


Genitaltuberkulose

Maßnahmen:

- Sofortige Ausmerzung der positiv

reagierenden Tiere auf die

Tuberkulinprobe

Erregernachweis:

- über Kultur oder Tierversuch

- Tuberkulinprobe

17


Brucellose

(seuchenhaftes Verkalben)

Von Bedeutung als Deckinfektion, wenn ein Bulle

den Erreger massenhaft mit dem Samen ausscheidet

Erreger:

Brucella abortus,gelegentlich auch

Br. suis bzw. melitensis

Symptome: Abort (of im letzten Drittel der Gravidität, t, meist

verbunden mit Nachgeburtsverhaltung);

Euter als Hauptreservoir; Orchitis, Epidydimitis,

Vesiculitis

18


Brucellose

(seuchenhaftes Verkalben)

Erregernachweis:

bakteriologisch, serologisch

Maßnahmen:

- anzeigepflichtig

- Tilgung der Seuche durch Ausmerzung der erkrankten

Tiere und kontinuierliche Überwachung der Bestände

- Schutzimpfung (Impfstamm Buck 19)

19


Klinischer Fall

20


Klinischer Fall

21


Klinischer Fall

22


Vesiculitis seminalis beim Bullen

(Br. Abortus)

23


Fruchtbarkeitsstörungen rungen infolge

Deckinfektionen

Verdacht bei gehäuftem Auftreten von Umrindern,

Genitalkatarrhen oder Aborten nach

Einstellen eines neuen Bullen

Belegung von Rindern aus fremden Betrieben

mit betriebseigenen Bullen oder umgekehrt

Inseminationen mit infiziertem Samen

24


Fruchtbarkeitsstörungen rungen infolge

Deckinfektionen

Maßnahmen

- Genaue Kontrolle der Belegungsunterlagen

- TU bei allen Färsen F

und KühenK

Untersuchung der Bullen

- Besamung von virginalen FärsenF

- ältere (infizierte) Bullen selektieren

- Vakzination

25


Zu untersuchenden Infektionen bei Bullen

(EU-Richtlinien)

Ursprungsbestand

Tuberkulose 1

Brucellose 2

Leukose 3

BHV-1-Infektion 4

BVD/MD-Virus-Inf. 5

Quarantäne

Brucellose

BHV-1-Infektion

BVD/MD-Virus-Inf.

Trichomonadenseuche 6

Bovine genitale

Campylobacteriose 6

Station

Tuberkulose

Brucellose

Leukose

BHV-1-Infektion

BVD/MD-Virus-Inf.

Trichomonadenseuche

Bovine genitale

Campylobacteriose

1

Intrakutantest 2 SAT/KBR 3 AGIDT 4 ELISA 5 ELISA/Antigen-ELISA

6

Präputialspülung (2x)

26

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine