66. saalauktion - Öphila Wien

oephila.at

66. saalauktion - Öphila Wien

66.Saalauktion 1

ÖPHILA

WIEN

66. SAALAUKTION

HOTEL BRISTOL, 10. SEPTEMBER 2010 ab 9 Uhr

BESICHTIGUNG DER AUKTIONSLOSE

IN UNSEREN GESCHÄFTSRÄUMEN

WIEN I. FÜHRICHGASSE 12

1. bis 3. September 2010 von 10 bis 17 Uhr

Samstag, 4. September 2010 von 9 bis 12 Uhr

6. bis 9. September 2010 von 10 bis 17 Uhr

HOTEL BRISTOL

WIEN I. KÄRNTNERRING 1

10. September 2010 während der Auktion

ODER GEGEN RECHTZEITIGE TERMINVEREINBARUNG

Telefon 01 512 63 72 2

Fax 01 512 63 72 10

ANNAHMESCHLUSS DER SCHRIFTLICHEN GEBOTE

9. September 2010 16 UHR

ÖPHILA PUSCHMANN & SCHWARZ OFFENE HANDELSGESELLSCHAFT FÜR BRIEFMARKEN UND POSTGESCHICHTE

A-1015 Wien, Führichgasse 12 / Postfach 161 Tel: 01/5126372 Fax: 01/512637210 mail@oephila.at www.oephila.at


2 66.Saalauktion

INHALTSVERZEICHNIS

66. SAALAUKTION

Teil 1 Beginn 9h

Seite

SAMMLUNGEN, LOTS 15 - 21

ÖSTERREICH

Kaiser- und Schnörkelbriefe, Vorphilatelie 22 - 31

Abstempelungen 1850/64 32 - 77

- (Niederösterreich) 40 - 59

Ausgabe 1850, Zeitungsmarken 1851/56 77 - 90

Ausgabe 1858 90 - 97

Ausgaben 1861 - 1864, Lots 97 - 104

Ausgabe 1867 105 - 112

Ausgaben 1883 bis 1918 112 - 122

Teil 2 Beginn 14.30h

1. Republik 122 - 135

Ostmark 135 - 139

2. Republik 140 - 156

Portomarken, Zeitungssignette/-stempelmarken,

Telegraphenmarken, Rohrpost, etc. 156 - 165

LOMBARDEI - VENETIEN 165 - 174

ÖSTERREICHISCHE LEVANTE 174 - 176

Schiffspost, Kriegsmarine 176 - 179

Feld- und Militärpost 179 - 194

Bosnien-Herzegowina 194 - 196

Österreichische Flugpost 197 - 215

EUROPA 215 - 226

ÜBERSEE 226 - 228

DEUTSCHLAND 229 - 233

ÖPHILA TELEFON 512 63 72

ÖPHILA FAX 512 63 72-10


66. Saalauktion 3

WANN?

FOTOKOPIEN

LOSBESICHTIGUNG

im ÖPHILA-Büro

während der Auktion im Hotel Bristol

66. SAALAUKTION

Am Dienstag, dem 10. September 2010

Schriftliche Gebote bis 9. September 2010, 16 Uhr

€ 0,30 je Kopierdurchlauf und € 1,20 Einmalgebühr.

Vorauszahlung mit Anforderungsschein erbeten.

1. bis 3. September 2010 von 10 bis 17 Uhr

Samstag, 4. September 2010 von 9 bis 12 Uhr

6. bis 9. September 2010 von 10 bis 17 Uhr

10. September 2010

LOSÜBERNAHME, ERGEBNIS-

LISTE und LOSVERSAND: ab Montag, 13. Sept. 2010 ab 10 Uhr im Geschäft

RETOURLOSVERKAUF: 13. September bis 6. Oktober 2010

EINLIEFERERABRECHNUNG und Rückgabe unverkaufter Lose erfolgt

ab 11. Oktober 2010

GESCHÄFT GESCHLOSSEN: 7. und 8. Oktober

GESCHÄFTSZEITEN: Montag bis Freitag

10.00 - 17.00 Uhr

Einlieferungen für die nächsten Auktionen werden entgegengenommen.

Terminvereinbarung unter 01/512 63 72 erbeten.

Auktionseinlieferungen und Ankäufe können nach Vereinbarung auch außerhalb der

Geschäftszeiten stattfinden.

KOMMISSIONÄR:

Dr. Werner Glavanovitz

A-1200 Wien, Vorgartenstr.63/38

Tel: +43 664 2548370 E-mail: werner.glavanovitz@chello.at

Johann Fürntratt

A-8010 Graz, Plüddemanngasse 83a

Tel: +43 316 463831 Fax: +43 316 463831

Jochen Heddergott

D-80796 München, Bauerstr. 9

Tel: +49 89 2721683 Fax: +49 89 2721685

KATALOG-SCHUTZGEBÜHR: € 10.-

Nächste Auktion:

67. Fernauktion im Jänner 2011


4 66.Saalauktion

AUKTIONSBEDINGUNGEN

1) Die Versteigerung erfolgt in Euro (€) im Auftrag und für Rechnung der Eigentümer.

Fremde Währungen werden zum freien Tageskurs der Wiener Börse angenommen gemäß Abrechnung

und Gutschrift einer Großbank. Gültig ist der Tag des Eingangs bzw. der erhaltenen Gutschrift.

2) Die Mindeststeigerung beträgt

bis € 100.- € 5.-

von € 110 bis € 300.- € 10.-

von € 320 bis € 600.- € 20.-

von € 650 bis € 1.200.- € 50.-

von € 1300 bis € 3.000.- € 100.-

von € 3200 bis € 6.000.- € 200.-

.von € 6500 bis € 12.000.- € 500.-

darüber analog weiter

Gebote, die diesen Steigerungssätzen nicht entsprechen werden durch uns auf- oder abgerundet.

Aufträge wie z.B. Unbedingt, Bestens, auf jeden Fall werden bis zum 10-fachen Ausrufpreis durchgeführt.

3) Wir behalten uns vor, einzelne Lose umzugruppieren, zusammenzulegen oder zurückzuziehen.

4) Die Beschreibung der einzelnen Lose erfolgt mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen. Bei

fotografierten Marken und Briefen (fett gedruckte Losnummern) ist für Rand, Stempel, Zähnung,

Zentrierung usw. die Abbildung maßgebend und stellt somit einen integrierenden Bestandteil der

Beschreibung dar. Die Echtheit der durch uns versteigerten Einzelmarken wird garantiert. Bei

Sammlungen und Sammellosen können Reklamationen nicht berücksichtigt werden. Beanstandungen

müssen spätestens 8 Tage nach Empfang der Lose vorgebracht werden. Die Reklamationsfrist gilt als

überschritten, wenn die Lose nicht fristgerecht abgenommen wurden. Bei Reklamationen muß

nachgewiesen werden, daß die Katalogbeschreibung falsch ist. Alle anderen werden als willkürlich nicht

akzeptiert. Berechtigte Reklamationen werden anerkannt. Das Auktionslos muß jedoch in dem durch uns

gelieferten Zustand zurückgegeben werden, das heißt mit allen Beilagen und auf der Los-Karte, die nur

bei Auslandsversand nicht dem Kunden übergeben wird. Prüfungsgebühren erstandener Lose gehen zu

Lasten des Käufers.

5) Den Zuschlag erhält der Meistbietende eine Steigerungsstufe über dem zweithöchsten Gebot. Bei gleich

hohen Geboten hat das zuerst eingetroffene Vorrang.

6) Zuschlagspreis:

6.1) DIFFERENZBESTEUERUNG: (neben dem Rufpreis steht ein "D")

Wenn eine Einlieferung von einem Privaten aus dem EU-Raum erfolgt, beträgt das Aufgeld für Inländer

22% (inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer); Käufer aus Drittländern und Übersee, sofern die Lose von

uns exportiert werden, zahlen 19% Aufgeld

6.2) VOLLBESTEUERUNG: (kein "D" neben dem Rufpreis)

Wenn Einlieferungen von Privaten außerhalb der EU oder von Händlern stammen, wird auf den Zuschlag

19% Aufgeld und auf diese Summe 20% Mehrwertsteuer berechnet; Käufer aus Drittländern und Übersee

zahlen 19% Aufgeld (Export durch uns als Voraussetzung).

7) Mit dem Zuschlag kommt zwischen Einlieferer und Bieter ein Kaufvertrag zustande, der den Bieter zur

Abnahme verpflichtet. Die Lose werden in dem Zustand verkauft, in dem sie sich im Augenblick des

Zuschlages befinden. Das Eigentum an der ersteigerten Ware geht erst mit Zahlung des vollen

Kaufpreises, die Gefahr bereits mit dem Zuschlag auf den Käufer über.

8) Der Bieter verpflichtet sich, die ersteigerten Lose innerhalb von 14 Tagen abzuholen und bar zu bezahlen

oder nach Verständigung eines von ihm getätigten Kaufes, eine Zahlungsfrist von 10 Tagen einzuhalten.

Vor Bezahlung des vollen Fakturenbetrages werden die erstandenen Lose an uns unbekannte Bieter

nicht ausgefolgt. Wird eine Vorausrechnung nicht innerhalb von 2 Wochen ab Rechnungsdatum

beglichen, hat der Käufer keinerlei Reklamationmöglichkeiten mehr. Erfolgt die Zahlung nach Fälligkeit

werden dem Käufer 1% Verzugszinsen pro begonnenem Monat verrechnet.

9) Die Zustellung der gekauften Auktionslose erfolgt durch die Post in privat versicherter

Einschreibesendung auf Kosten des Käufers.

10 Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist Wien, wir behalten uns jedoch das Recht vor, den

) Schuldner an seinem Wohnsitz zu klagen.

11) Durch die Abgabe eines Gebotes werden die Auktionsbedingungen und unsere Hinweise in vollem

Umfang anerkannt.

ÖPHILA

Fritz Puschmann

Gerhard Schwarz

BANKVERBINDUNGEN: Creditanstalt A-1010 Wien, Kärntnerring 1 Konto Nr.0950-48450-00 BLZ 12000

(SWIFT: BKAUATWW IBAN: AT73 1100 0095 0484 5000)

Österr.Postsparkasse Konto Nr.7514.496 BLZ 60000

Postbank München Konto Nr.120733809 BLZ 70010080

UST-ID Nr.: ATU 10244109


66.Saalauktion 5

HINWEISE

BESICHTIGUNG DER AUKTIONSLOSE

Alle zur Auktion gelangenden Lose können in unseren Geschäftsräumen besichtigt werden. Die genauen

Besichtigungszeiten entnehmen Sie dem Terminplan. Wenn Sie zu anderen Zeiten besichtigen wollen, rufen

Sie uns an und vereinbaren einen für Sie günstigen Termin.

ANSICHTSENDUNGEN, FOTOKOPIEN

Ansichtsendungen werden nicht durchgeführt. Es besteht jedoch die Möglichkeit Fotokopien anzufordern, wobei

pro Kopierdurchlauf € 0,30 und € 1,20.- anfällt. Bitte verwenden Sie das mitgeheftete Formular „Anforderung für

Fotokopien“.

GEBOTE

Bei der Saalauktion werden auch schriftliche Gebote angenommen. Senden Sie diese möglichst bald auf

unserem Auftragsformular ab. Bitte schreiben Sie deutlich und kontrollieren Sie Ihre Gebote! Die in der rechten

Spalte des Textes angegebenen Preise sind Limite. Untergebote sind daher zwecklos. Wir vertreten Sie

streng interessewahrend. Bei gleich hohen Geboten hat das zuerst eintreffende Vorrang. Die Gebote müssen

zu dem im Terminplan angegebenen Zeitpunkt bei ÖPHILA eingelangt sein. Für die Durchführung zu spät

eingesandter Gebote können wir nicht garantieren. (Siehe auch Punkt 5 unserer Auktionsbedingungen.)

Alle Bieter, die bei der Saalauktion persönlich anwesend sind, erhalten eine Bieterkarte mit Nummer. Uns

unbekannte Bieter werden ersucht, einen Ausweis vorzulegen bzw. eine Kaution zu entrichten. Die Bieter

werden gebeten, deutlich aufzuzeigen und eventuell vorkommende falsche Zuschläge sofort dem Lizitator zu

melden. Nur gegen Rückgabe der Bieterkarte erhalten die Bieter die ihnen zugeschlagenen Lose und die

Rechnung.

ÜBERNAHME BZW. VERSAND DER LOSE

Bitte teilen Sie uns Ihre Wünsche auf dem Auftragsformular in der dafür vorgesehenen Stelle mit. Auswärtigen

Bietern werden die Lose per Post zugesandt. Bieter, die die ersteigerten Lose abholen, erhalten diese wie im

Terminplan angegeben, in unserem Geschäft Wien 1, Führichgasse 12.

Besonders sperrige oder gewichtsintensive Lose können ausschließlich im Geschäft übernommen werden.

Postlagernde Sendungen sind von uns nicht versichert, der Kunde trägt volles Risiko.

Bitte beachten Sie, dass bei Barzahlung ab € 15.000.- lt. EU-Richtlinien Ausweispflicht besteht.

ERGEBNISLISTE UND RETOURLOSE

Jeder Bieter erhält die Ergebnisliste zugesandt. Die unverkauften Lose können Sie zum Ausrufpreis und

entsprechendem Zuschlag bestellen. Interessenten, die nicht an der Auktion teilgenommen haben, erhalten die

Ergebnisliste nach separater Bestellung um € 3.-.

RECHNUNGSERSTELLUNG

AN PRIVATE KUNDEN IN DER EU

Differenzbesteuerte Lose nach der Differenzbesteuerung und voll besteuerte Lose mit 20% Mehrwertsteuer.

AN PRIVATE KUNDEN UND HÄNDLER AUSSERHALB DER EU

Lose werden ohne Mehrwertsteuer fakturiert, müssen aber transportversichert eingeschrieben versandt werden

AN HÄNDLER IN ÖSTERREICH

Differenzbesteuerte Lose nach der Differenzbesteuerung und voll besteuerte Lose mit 20% Mehrwertsteuer.

Händler können beim Einkauf von differenzbesteuerten Losen die darin enthaltene Mehrwertsteuer beim

Finanzamt nicht absetzen. Unsere Rechnungen (und Katalogbeschreibungen) sind ein Nämlichkeitsnachweis

und die Händler haben die Möglichkeit diese Lose wieder als differenzbesteuerte Ware weiterzuverkaufen,

wenn keine Änderung (z.B. Detaillierung) vorgenommen wurde. Lose mit der vollen Mehrwertsteuer (diese kann

als Vorsteuer geltend gemacht werden) müssen wieder als solche verkauft werden.

AN HÄNDLER INNERHALB DER EU

Alle Händler in den EU-Staaten haben die Möglichkeit eine UID-Nummer (Umsatzsteueridentifika-tionsnummer)

zu beantragen.ÖPHILA muß diese Nummer rechtzeitig erhalten, damit VOR der Auktion das

Bestätigungsverfahren durchgeführt werden kann. Wenn uns diese UID-Nummer mit Bestätigungsvermerk

vorliegt, werden alle normal besteuerten Lose ohne Mehrwertsteuer fakturiert. Bei differenzbesteuerten Losen

liegt keine innergemeinschaftliche Lieferung (Besteuerung bleibt in Österreich) vor, weshalb wir mit einem

Gesamtaufschlag von 22% auf den Zuschlag fakturieren. Wenn das Bestätigungsverfahren negativ ausfällt,

werden die normal zu besteuernden Lose mit 20% Mehrwertsteuer fakturiert.

ALLE ANGEFÜHRTEN VERGÜNSTIGUNGEN STEUERLICHER ART KÖNNEN NUR IM SOGENANNTEN

VERSANDHANDEL (ZUSENDUNG DER LOSE IM RECO-BRIEF) IN ANSPRUCH GENOMMEN WERDEN.

ABKÜRZUNGEN

∗∗ = Postfrisch = gebraucht AK = Ansichtskarte

∗ = ungebraucht mit Falz ∆ = Briefstück L = Literatur

oder Falzresten

(∗) = ohne Gummi oder mit = Brief P = Prachtstück

Gummi, jedoch ohne () = Briefvorderseite K = Kabinettstück

Gewähr für Originalgummi

Fettgedruckte Losnummer = fotografiertes Los


6 66.Saalauktion

TERMS OF AUCTION

1) The auction will be conducted in Euro in order and account of the consignor.

Foreign currencies will be accepted at the current rates of the Vienna Stock Exchange in accordance

with the clearing and crediting conditions of a major Austrian bank. The date of receipt or of crediting

shall be valid.

2) The auction bidding steps are as follows:

up to € 100.- € 5.-

from € 110 up to € 300.- € 10.-

from € 320 up to € 600.- € 20.-

from € 650 up to € 1.200.- € 50.-

from € 1300 up to € 3.000.- € 100.-

from € 3200 up to € 6.000.- € 200.-

from € 6500 ..up to € 12.000.- € 500.-

and following

Biddings not corresponding to these rates of increase will be brought to a round figure. Orders, such as

„by all means, at the best possible bid, at any rate" , will be carried out up to the tenfold bid price.

3) We reserve the right to withdraw, regroup or put together certain lots.

4) The lots to be auctioned are described with greatest care. With regard to photographed stamps and covers

(lot numbers printed in bold face) the illustration is important concerning the margin, postmarks,

perforation, centring ect. and thus represents an integral part of the description. We guarantee the

authenticity of all stamps sold at our auction. Collections and large items cannot be subject to any claims.

Any complaints concerning quality have to be made within 8 days after receipt of the lots. The time-limit

for making a complaint is considered as exceeded if the lots in question have not been taken over within

the period prescribed. In case of any complaint the buyer must prove that the description in the catalogue

is wrong. All other claims - being purely arbitrary - will not be recognized. Justified complaints will be

accepted but the lots in question must be unchanged and in their original condition of acceptance, that is

to say with all enclosures.

5) The knock-down will be given to the highest bidder, that is one rate of increase over the second-highest

bid. In case of two or more identical bids the first one received shall have priority.

6) Knock-down price:

6.1) Difference taxation ("D" following the limit price): If the consignment comes from a private person

resident in the EU, the commission for buyers amounts 22% (incl. VAT); buyers outside the EU are

charged with 19%

6.2) Full amount of VAT applicable (no "D"): If consignments comes from private persons not resident in

the EU-countries or from dealers the knock down will be charged with 19% commission and on the total

resulting therefrom 20% VAT is added. Buyers outside the EU are billed without VAT (only 19%

commission).

7) With the knock-down a contract of purchase is reached between the seller and the buyer by which the

bidder is obliged to purchase. The lots are sold in the condition in which they are at the moment of the

knock-down. The ownership of the goods bought at the auction is transferred to the buyer after full

payment of the total purchasing price only, the risk, however, already with the knock-down.

8) The bidder is obliged to collect the lots purchased within 14 days and pay in cash or keep to a term of

payment of 10 days after having received the information of purchase. Pre-Payments have to be cleared

within 2 weeks otherwise there will be no acceptance of any complaints. The purchased lots will not be

handed over to bidders unknown to us until they have paid the full auction invoice. If payment is overdue,

the buyer will be charged 1 % interest per month.

9) The lots purchased are dispatched by mail in a privately insured registered letter at the expense of the

buyer.

10) Place of performance and exclusive place of jurisdiction for both parties is Vienna, we reserve the right,

however, to sue a defaulter at his place of residence.

11) By making any bids the terms of auction and our comments are fully accepted.

Fritz Puschmann

ÖPHILA

Gerhard Schwarz

Bank Transfer: Creditanstalt A-1010 Wien, Kärntnerring 1 Konto Nr.0950-48450-00 BLZ 12000

(SWIFT: BKAUATWW IBAN: AT73 1100 0095 0484 5000)

Österr.Postsparkasse Konto Nr.7514.496 BLZ 60000

Postbank München Konto Nr.120733809 BLZ 70010080

UST-ID Nr.: ATU 10244109


66.Saalauktion 7

COMMENTS

INSPECTION OF LOTS

All the lots to be auctioned are on show on our premises at Führichgasse 12, Vienna. You will find the exact

times of viewing in our time schedule. If you want to view at other times, please call us and arrange a date

more convenient to you.

CONSIGNMENTS FOR INSPECTION, PHOTOCOPIES

Consignments for inspection are not carried out. It is possible, however, to ask for photoprints. The clients

are requested to enclose € 0,30 for each run through the copier as well as € 1,20 for the postage of the

request either in banknotes, international reply coupons or Austrian stamps of current use. Please use the

enclosed printed form „Request for Photocopies“.

BIDS

At the public sale in our auction mail bids are accepted, too. Your are requested to mail them as soon as

possible and to use our bid form. Please write legibly and check your bids. The prices quoted in the right

column of the text are limited ones, therefore underbids are useless. Written orders will be executed

personally by the auctioneer and in strict conformity with the interests of the client. In the event of identical

bids the first one received shall have priority. The bids must reach ÖPHILA at the point of time stated in our

time schedule. We cannot guarantee for the execution of bids reaching us too late. (See also item 5 our

terms of auction).

All bidders attending the sale personally will get a card bearing a number. Bidders unknown to us are

requested to present an identity card or to leave a deposit. The bidders are requested to show their hands

clearly and to inform the auctioneer about wrong knock-downs that possibly might occur. The buyer will get

the knocked-down lots and the invoice only by returning the bidding card.

ACCEPTANCE AND DISPATCH OF LOTS

Please inform us about your wishes using the bid form and the spot specified for them. The lots are sent by

mail to nonresident bidders.

Bidders who collect the knocked-down lots will get them as stated in our time schedule on our premises

Führichgasse 12, 1015 Vienna.

Expecially bulky and heavy lots can be collected on our premises only.

Delivery "poste restante" is not insured, buyer takes full risks.

Please note that cash-payments higher than € 15.000.- require documentation.

LIST OF PRICES REALIZED AND RETURN LOTS

The lists of prices realized will be published one week after the auction and will be mailed to each bidder.

You can order the unsold lots at the prices quoted in the auction catalogue plus the usual charges.

Prospective buyers,who did not take part in the auction,will get the list upon request for € 3.-

HOW DOES ÖPHILA MAKE OUT INVOICES?

TO PRIVATE CUSTOMERS RESIDENT IN THE EU

Differentially taxed lots are handled according to the difference taxation and fully taxed lots are subject to

20% VAT

TO PRIVATE CUSTOMERS AND DEALERS NOT RESIDENT IN THE EU

Each lot is billed without VAT.

TO DEALERS RESIDENT IN THE EU

Dealers in the EU-countries have the chance of applying for a VAT number. Öphila must receive this number

in time so that the procedure of confirmation can be carried out PRIOR TO the auction. As soon as the VAT

number with its notice of confirmation is submitted to us, all normally taxed lots are invoiced without VAT.

There is no delivery within the EU in case of differentially taxed lots (taxation remains in Austria), therefore

we make out invoices with a total commission of 22% on the knock down. If the procedure of confirmation

turns out to be negative, normally taxed lots will be invoiced with 20% VAT.

ALL THE ABOVE MENTIONED PRIVILEGES CONCERNING TAXES CAN BE TAKEN ADVANTAGE OF

IN THE SO-CALLED MAIL-ORDER BUSINESS ONLY (POSTING THE LOTS IN A REGISTERED

LETTER).

SYMBOLS USED IN THE CATALOGUE:

∗∗ = mint = used AK = picture postcard

∗ = unused with hinge or traces ∆ = on piece L = literature

of hinge

(∗) = without gum or with gum gut

without guarantee for

original gum


()

=.cover

= front side of cover

P

K

= fine copy

= gem, very fine copy


8 66.Saalauktion

Unsere Bankverbindungen / Bank Transfer:

Bank Austria Creditanstalt:

A-1010 Wien, Kärntnerring 1

Konto: 0950-48450-00 BLZ: 12000

SWIFT: BKAUATWW IBAN: AT73 1100 0095 0484 5000

Österreichische Postsparkasse (PSK):

Konto: 7514.496 BLZ: 60000

Postbank München:

Konto: 120733809 BLZ: 70010080


BITTE GEBEN SIE HIER

IHREN NAMEN UND IHRE ADRESSE AN

PLEASE WRITE YOUR NAME AND

ADDRESS ON THIS SIDE

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

HIER FALTEN UND IM FENSTERKUVERT AN ÖPHILA SENDEN

Auktions-Auftragskarte umseitig

ÖPHILA PUSCHMANN & SCHWARZ

Offene Handelsgesellschaft für Briefmarken und Postgeschichte

Führichgasse 12

Postfach 161

A – 1015 WIEN / AUSTRIA


ÖPHILA Bitte

PUSCHMANN & SCHWARZ

LOS

Nr.

Bemerkung

Maximal

Gebot €

Zahlen deutlich schreiben

LOS

Nr.

Bemerkung

Maximal

Gebot €

Zu spät einlangende Gebote werden nur mehr im Retour-Los-Verkauf bearbeitet.

OFFENE HANDELSGESELLSCHAFT

FÜR BRIEFMARKEN UND POSTGESCHICHTE

AUKTIONSAUFTRAG

Hiermit bebiete ich bei Ihrer 66. Saalauktion am

10. September 2010 nebenstehende Lose. Die

Zuschläge (exklusive Provision, Porto, Kostenersatz

für Überweisungen und Steuern) sollen

den Betrag von

€ ............................. nicht überschreiten.

Losnummern und Höchstgebote habe ich vor

dem Absenden nocheinmal überprüft. Nur Losnummern

sind verbindlich.

Schriftliche Gebote für die 66. Saalauktion

müssen am 9. September 2010 um 16 Uhr bei

ÖPHILA eingelangt sein. Danach einlangende

schriftliche Gebote werden nur mehr im Retour-

Los-Verkauf bearbeitet. . Auftragsbegrenzungen

unter € 300.- können nicht berücksichtigt werden.

Die ÖPHILA-Auktionsbedingungen und Hinweise

sind mir bekannt und werden akzeptiert.

.................................................................

Datum Unterschrift

Bitte beachten Sie folgende Versandorder:

.................................................................

.................................................................

o Zusendung o Abholung

o Ich habe bei der 66. Saalauktion eingeliefert

(Bitte nicht ausfüllen!)

Kundennummer

Versandorder

Kontrolle

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine