Teil 3

gefaehrdungsbeurteilung.de

Teil 3

und übernehmen Verantwortung.

HKM unterstützt dieses

Engagement, indem es die

gezielte Personalentwicklung

und kontinuierliche

Weiterqualifizierung eines

jeden Einzelnen fördert.

Eine wesentliche Aufgabe

kommt hierbei dem

Bildungszentrum zu, das

Schlüsselqualifikationen

und -kompetenzen nach

neuesten Erkenntnissen

und Methoden vermittelt.

Und das nicht nur in der

beruflichen Erstausbildung,

sondern auch in der

Weiterbildung. So kann

HKM den Nachwuchs

für Fach- und Führungsaufgaben

größtenteils aus

den eigenen Reihen bilden.

Die Förderung der Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter

kostet jedoch nicht nur

Geld, sie bringt auch etwas

ein. Bei HKM haben

Verbesserungsvorschläge

zu Produktionsabläufen,

technischen Einrichtungen

und zur Arbeitssicherheit

schon Kosteneinsparungen

in Millionenhöhe gebracht,

und den Ideengebern

stattliche Prämien im

Rahmen des Betrieblichen

Vorschlagswesens.

Das Engagement der Mitarbeiter

und ihr Mitdenken

hinsichtlich möglicher

Verbesserungen kommt

HKM und den Kunden von

HKM unmittelbar zugute.


Qualität, Arbeitssicherheit,

Gesundheits- und Umweltschutz

Gelebte

Verantwortung

Qualitätsmanagement,

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz

und Umweltschutz

haben am Standort

Huckingen eine lange

Tradition. Im Rahmen eines

„integrierten Managementsystems“

wurden

die umfangreichen Anforderungen

auf diesen

Gebieten prozessorientiert

zusammengeführt.

Als Ergebnis wurde HKM

im Juni 2003 gemäß den

Standards DIN EN ISO

9001, DIN EN ISO 14001

und OHSAS 18001 zertifiziert

und hat mit der Einführung

des integrierten

Managementsystems

(IMS) eine Führungsposition

und Vorbildfunktion

in der Branche

hinsichtlich Q-U-AS-

Managementsystemen

erlangt.


Qualität

Die Grundstrategie von

HKM lautet: Wir wollen

im Wettbewerb dauerhaft

Qualitätsführer sein, und

das bedeutet hohe Qualität

unserer Produkte und

Leistungen, beständige

Termintreue und niedrige

Kosten. Durch kontinuierliche

Verbesserung der

Prozesse bei gleichzeitiger

Kostenreduzierung

verschafft HKM seinen

Kunden effektiven Nutzen

und damit deutliche Wettbewerbsvorteile.

Und

weil Qualität mehr ist als

hochwertige Produkte

und Dienstleistungen,

bezieht sich das Qualitätsmanagement-System

von

HKM nicht nur auf Kosten,

Termineinhaltung und Servicebereitschaft.

Es bildet

vielmehr den organisatorischen

Rahmen zur Förderung

der Produkt-, Prozessund

Unternehmensqualität

und schließt dabei

alle Abläufe, Prozesse und

Mitarbeiter gleichermaßen

ein.

Sicherheit und Gesundheit

Sicherheit am Arbeitsplatz

und die Gesundheit aller

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

haben bei HKM

den gleichen Stellenwert

wie alle anderen Unternehmensziele.

Sie sind

als eigene Schwerpunkte

in den Unternehmensleitlinien

formuliert.

„Null Unfälle“ lautet eines

der wichtigsten Ziele.

Auf der Grundlage eines

Sicherheitsleitbildes sind

die Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter aktiv in die

Bemühungen zur Vermeidung

von Unfall- und Gesundheitsgefährdungen

einbezogen, tragen mit

dazu bei, erforderliche

Schutzmaßnahmen

und Regeln einzuhalten.

Darüber hinaus sorgen

Sicherheitsfachkräfte

und Betriebsärzte sowie

ehrenamtlich tätige

Sicherheitsbeauftragte für

eine sichere Gestaltung

von Arbeitsplätzen und

Arbeitsabläufen, fördern

überdies das Sicherheitsbewusstsein

und trainieren

sichere Verhaltensweisen.

Ergänzt wird all

dies durch gezielte Maßnahmen

und Angebote

zur Gesundheitsförderung

der Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter. Für nicht

ganz auszuschließende

Notfälle steht qualifiziertes

Rettungspersonal bei

der Arbeitsmedizin und

der Werkfeuerwehr zur Verfügung.

Umweltschutz

Umweltschutz hat bei

HKM Tradition. Schon in

der Vergangenheit wurden

am Standort Huckingen

erhebliche Leistungen

erbracht und technische

Fortschritte verwirklicht,

mit denen Staubemission,

Lärm, Wasserbedarf und

Energieverbrauch verringert

wurden.


Hüttenwerke

Krupp Mannesmann GmbH

Postfach 25‐11‐24 · 47251 Duisburg

Ehinger Straße 200 · 47259 Duisburg

Telefon (02‐03) 9‐99-01

Telefax (02‐03) 9‐99-44‐11

E-Mail poststelle@hkm.de

Internet www.hkm.de

HKM 08/2008

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine