partner folder 10.3.2004 - WMD Brokerchannel

wmd.brokerchannel.de

partner folder 10.3.2004 - WMD Brokerchannel

Ihr Erfolg

ist unsere Mission

Das Rothmann Partnersystem – von Menschen für Menschen


Das Rothmann Partnersystem

„Wir machen unsere Vertriebspartner erfolgreicher“

Das Ziel der Rothmann & Cie. AG: Die Vertriebspartner bei der

Lösung ihrer wichtigsten Aufgaben in ihrer täglichen Arbeit zu

unterstützen. Das war der Start des Rothmann Partnersystems.

Das Rothmann Partnersystem

ist ein umfassendes

Betreuungskonzept für die

Vertriebspartner der Rothmann

& Cie. AG. Es besteht

aus vielen einzelnen Modulen,

die zielgerichtet individuell

zum Einsatz kommen.

Alle haben eines gemein: Im

Mittelpunkt steht immer der

Mensch, der Vertriebspartner.

Ihn erfolgreicher zu machen

– das ist das Ziel des

Rothmann Partnersystems.

Ein paar Beispiele für die

einzelnen Module:

• das Betreuungssystem der

regionalen und überregionalen

Vertriebspartner,

• Rothmann Akademie,

• Geffroy Coaching,

• Geffroy Live,

• Endkunden-Veranstaltungen,

• Rothmann Forum,

• Business Meetings,

• Business Frühstück,

• diverse Kommunikationssysteme

wie Rothmann

Report, Rothmann Flash,

Workbook, Internet/

Extranet,

• Incentives.

Rüdiger Wolff, Vorstand der

Rothmann & Cie. AG: „Wir

entwickelten diese und zahlreiche

weitere Tools, um unseren

Vertriebspartnern bei

ihrem täglichen Geschäft helfen

zu können. Dafür sind

unsere Coaches und Regionaldirektoren

in Deutschland

bei unseren überregionalen

und regionalen Vertriebspartnern

unterwegs, dazu haben

wir in Hamburg ein hervorragendes

Betreuungssystem

aufgebaut. Und genau dafür

gilt unser Leitsatz: Ihr Erfolg

ist unsere Mission!“

3


Fortbildung und Trainings

Weiterbildung mit der Rothmann Akademie

Zum Rothmann Partnersystem gehört die Rothmann Akademie.

Dort bekommen Finanzdienstleister hochkarätige Trainings und

– ganz neu! – qualifizierte Lehrgänge mit IHK-Abschlüssen.

Der Leiter der Rothmann Akademie

ist Bestsellerautor und

Unternehmensberater Edgar

K. Geffroy. „Nachhaltigkeit

und Zukunftssicherheit eigener

Umsätze erzielt man nur

durch permanente Weiterbildung

und Trainings“, sagt er.

„Weil wir möchten, daß unsere

Vertriebspartner besser

werden, gründeten wir die

Rothmann Akademie. Unsere

Weiterbildung besteht aus

zwei Teilen. Einerseits werden

mit der Europäischen Akademie

für Finanzplanung und

der Wirtschaftsakademie Köln

Lehrgänge mit öffentlichrechtlichen

IHK-Abschlüssen

angeboten: zum Fachberater/-

in für Finanzdienstleistungen

IHK, zum Fachwirt/-in für Finanzberatung

IHK und zum

Fachkaufmann/-frau für Be-

triebliche Altersversorgung

IHK. Andererseits gibt es viele

fachspezifische und verkaufsbezogene

Trainings mit Top-

Referenten.“

Die Referenten sind die

Besten in ihren jeweiligen

Bereichen. Es sind z.B.

Andreas Buhr (Fachmann für

Vertrieb), Klaus-J. Fink

(Deutschlands Nr. 1-Experte

für Telefonmarketing), Edgar

K. Geffroy (Clienting-Spezialist),

Dr. Christian Schnülle

(Fachmann für Unternehmensentwicklung),

Prof.

Rolf W. Thiel (Spezialist für

Beraterhaftung).

Informationen und Anmeldungsformulare

gibt’s

auf der Internetseite

www.rothmann-akademie.de.

4


Coaching für die Partner

Individuelle Vertriebsbetreuung – Erfolg für alle

Die Rothmann & Cie. AG optimiert die Betreuung ihrer

Vertriebspartner. Im neuen System werden regionale Partner

und überregionale Partner gleichermaßen zum Erfolg gebracht.

Die Rothmann & Cie. AG

hat viele erfolgreiche Vertriebspartner

– von überregional

tätigen Unternehmen

bis hin zu regionalen

Einzelverkäufern. Sie alle

werden vom Rothmann

Partnersystem entsprechend

ihrer jeweiligen Bedürfnisse

individuell unterstützt.

• Ansprech- und Betreuungspartner

für erfolgreiche

regionale Vertriebspartner

sind die Regionaldirektoren.

Im Hause

der Rothmann & Cie. AG

werden sie von Jochen

Barthelmäs betreut.

• Die überregional tätigen

Vertriebspartner werden

von Rothmann-Coaches

betreut.

Was dürfen die Vertriebspartner

von den Spezialisten des

Hamburger Emissionshauses

erwarten? Im Grundsatz Antworten

und Lösungen für

mögliche Engpässe. Beispielsweise

in den Bereichen...

• Produkte,

• Termine,

• Kontakte,

• Mitarbeiter,

• Abschluß,

• Controlling/Steuerung.

Auf Wunsch werden Geffroy

Live- oder Geffroy-Coaching-

Veranstaltungen (mit-)organisiert

und durchgeführt.

Unterstützung gibt’s bei der

Planung genauso wie bei der

Durchführung.

Oder: Vertriebspartner

planen Endkundenveranstaltungen.

Auch hierbei steht

die Rothmann & Cie. AG mit

Rat und Tat zur Seite.

Ansprechpartner sind die

Coaches oder die Regionaldirektoren

des Emissionshauses

Rothmann & Cie. AG.

5


Ausgabe 8 · November 2002

Leasing · Logistik · Wirtschaft · Politik · Lifestyle · Hintergrund · Magazin · Internes · Unternehmen · Fonds

Das Emissionshaus legt die Leistungsbilanzen 2001 vor

Das Hamburger Emissionshaus

Rothmann & Cie. AG zieht die Ausschüttungen. Die zuge-

41,5 Millionen Euro belaufen sich

Bilanz – und blickt auf sehr erfolgreich

verlaufene zwölf Mona-

22,7 Millionen Euro, die zugewiewiesenen

Gewinne liegen bei

te zurück. Dokumentiert wird senen geplanten Verluste betragen

rd. 226,6 Millionen Euro.

dies – wie in jedem Jahr – in den

Leistungsbilanzen des Vorjahres, Damit wurden alle prospektierten

aktuell also des Jahres 2001. Auflagen und Zusagen erfüllt.

Alexander E. Kowatsch (links) und Michael Gehricke: Vorstände der ALAG Auto-Mobil AG Es zeigt sich, daß zum 31. Dezember

2001 mehr als 25.000 net sich durch seinen nachhalti-

„Unser Unternehmen zeich-

Anleger die Fonds gezeichnet gen Erfolg aus“, schreiben die

hatten. Die Rothmann & Cie. AG

hatte ein Fondskapital von annähernd

430.000 Euro generiert. unabhängigen Fondsanbietern

Die Nr. 1 unter den

Dieses Geld wurde – und wird

Rothmann & Cie. AG mit zwei attraktiven Kapitalanlagen

– mittelständischen Unternehmen

in Wachstumsmärkten, O. Mahn und Rüdiger Wolff in

Unternehmensvorstände Hans

„Der Kapitalanlagemarkt will mengenommen ist dies ein umfassendes

Mobilitätskonzept. fügung gestellt. Das Anlegerkapi-

„Dies dokumentierte Anfang

z.B. Leasing und Logistik, zur Ver-

ihrem Vorwort. Und weiter:

mehr denn je renditestarke und

sichere Produkte. Dafür entwikkelten

wir unsere beiden neuen verpflichtet Leasingnehmer, für vestitionen von über 1,2 Milliar-

(Ausgabe 5/2002) und setzte uns

Was steckt dahinter? Leasing tal erlaubt den Unternehmen In-

2002 die Finanzeitschrift Cash

Fonds“, sagt Rüdiger Wolff, Vorstand

der Rothmann & Cie. AG. raten zu zahlen. Aber die mittel-

das Emissionshaus seine Positio-

der Anbieter von Leasingfonds.

die vereinbarte Laufzeit Leasingden

Euro. Damit dokumentiert auf die Nummer 1 in der Liste

Der eine Fonds ist LeaseFonds ständische Wirtschaft benötigt nierung und Stärke als Eigenkapitalbeschaffer

für den Mittelstand. Liste der unabhängigen Kapital-

Den 2. Platz belegen wir auf der

V, der Nachfolger von Lease- mehr. Mal braucht ein Unternehmen

Fahrzeuge für einen Tag, Weitere Fakten aus den Leistungsbilanzen:

Auf insgesamt

Bitte lesen Sie weiter auf Seite 2

anlage-Initiatoren.“

Positives Geschäftsjahr 2001 mal für einen Monat, mal für

für NL NordLeas AG mehrere Jahre. Kurz: Das Unternehmen

braucht automobile Flexibilität

und Mobilität – von ei-

>> Die letzte Meldung

Fonds IV. Der andere trägt den

Namen LogisFonds – ein neues nem Tag bis zu 54 Monaten.

hochrentables Logistik-Immobilienprodukt

der seit 37 Jahren er-

nur die in Anspruch genomme-

Die LeaseTrend AG, Fondsgesellschaft von Leasefonds IV, setzte

Selbstverständlich soll dann auch LeaseTrend AG weiterhin auf Wachstumskurs

folgreichen Garbe Gruppe, Hamburg.

werden.

fort. Der Umsatz stieg leicht auf 175 Millionen Euro (Vorjahreszeitne

mobile Dienstleistung bezahlt in den ersten neun Monaten dieses Jahres ihren Wachstumskurs

Zunächst zum Leasingfonds. An dieser Stelle setzt die raum: 166,7 Millionen Euro). Im Neugeschäft-Umsatz legte das

Beim Geschäft der Fondsgesellschaft

ALAG Auto-Mobil AG geht tet einerseits das klassische Full- Millionen Euro). Vor dem Hintergrund des allgemein rückläufigen

ALAG Auto-Mobil AG an. Sie bie-

Unternehmen ebenfalls auf 160 Millionen Euro zu (Vorjahr: 156

es, wie bei den Vorgängerfonds, Service Leasing mit vielen zusätzlichen

Dienstleistungen und Trend AG zufrieden: „Als unabhängige Leasinggesellschaft kön-

Pkw-Absatzes zeigte sich Gerhard Fischer, Vorstand der Leaseums

Automobil-Leasing – und

zusätzlich um die Vermietung Einnahmequellen.

nen wir diese Leistung nur erreichen, weil wir eng mit dem Pkwvon

Automobilen. Zusam-

Bitte lesen Sie weiter auf Seite 3 Fachhandel zusammenarbeiten.“

Druckreife Qualität

Schnell und präzise: die Rothmann Informationssysteme

Auch das gehört zum Rothmann Partnersystem: die richtige

Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Dafür sorgen

gezielt eingesetzte Broschüren und der Internetauftritt.

Neue starke Produkte:

LeaseFonds + LogisFonds

anleger

Ein Rückblick auf zwölf

erfolgreiche Monate

Was gibt’s Neues in der Rothmann-Welt?

Darüber informiert

der Rothmann Flash,

die schnelle Über-Nacht-Information

per Email und Fax.

Alle Vertriebspartner erhalten

zeitnah den Rothmann Flash.

Rothmann Report, Rothmann

Report Extra und Anleger Report

bieten Exklusiv-Informationen

aus der Rothmann &

Cie. AG und den Fondsunternehmen.

Hinzu kommen

Trends und Wissenswertes

aus Wirtschaft und Politik

sowie Entwicklungen in ausgewählten

Märkten.

Vertrieb oder Anleger benötigen

die schnelle Online-Information?

Dafür gibt’s die

permanent auf aktuellen

Stand gebrachte Website

www.rothmann.de. Dort, im

Partnersystem, finden Vertriebspartner

das Extranet: die

exklusive Bestandsinformation,

streng gesichert durch

spezielle Zugangscodes.

Für sämtliche direkten

Fragen wurden zwei Telefon-

Hotlines eingerichtet.

Vertriebs-Hotline:

040 – 808 100 222.

Anleger-Hotline:

040 – 808 100 244.

Und schließlich die Vertriebsunterlagen:

Sie erscheinen

im jeweils aktuellen Workbook.

Dies ist ein praktisches

Arbeitsbuch mit allen wichtigen

Vertriebsmaterialien.


Treffpunkt Forum

Kontakte, Kennenlernen, Austausch

„Keiner gewinnt alleine!“ Diesen Satz von Edgar K. Geffroy

hat sich die Rothmann & Cie. AG zu eigen gemacht. Sie fördert

Kontakt und Austausch der Vertriebspartner untereinander.

Partner zu sein bedeutet,

Wege gemeinsam zu gehen.

Es bedeutet, sich kennenzulernen,

auszutauschen, voneinander

zu lernen. Dieser

partnerschaftliche Ansatz ist

zentraler Teil der Philosophie

der Rothmann & Cie. AG.

Die konkrete Umsetzung erfolgt

beispielsweise auf dem

jährlich im September stattfindenden

Rothmann Forum.

Auf diesem Marktplatz der

Informationen treffen sich

die Vertriebspartner, lernen

sich kennen und erhalten

von prominenten Rednern

neue Anstöße und exklusive

Informationen.

Eine andere Art von Treffen

ist das Business Frühstück:

Jeweils eine Handvoll von

Vertriebspartnern kommen

„vor Ort“ in ihren Regionen

zusammen: Die Regionaldirektoren

informieren über

Aktuelles rund um die Fonds

des Emissionshauses.

Und schließlich die Incentives:

Bei allem Spaß steht

auch dort das Sich-Kennenlernen

im Vordergrund.

7


Rothmann & Cie. AG

Ifflandstraße 4

D-22087 Hamburg

Telefon + 49 (0) 40 808 100 200

Telefax + 49 (0) 40 808 100 209

Email info@rothmann.de

Internet www.rothmann.de

Ein Unternehmen der

Gruppe

99 503 0403 0 · Ausgabe März 2004

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine