Erfahrungs- und Forschungsbericht 2012 - Ensi

static.ensi.ch

Erfahrungs- und Forschungsbericht 2012 - Ensi

schaft und Technik über das Thema Skalierung

(Upscaling) geliefert.

Im Arbeitspaket WP1.2 werden sukzessive Vergleichsberechnungen

durchgeführt, ausgehend

von einem zweidimensionalen System bis hin zu einer

Modellierung des gesamten Tiefenlagersystems.

Insgesamt wurden im Laufe des FORGE-Projekts

drei Benchmarks definiert. In diesen drei

Modellen wird der Einfluss der Grenzflächen («interface»)

zwischen der Auflockerungszone und

dem Tiefenlagerbehälter betrachtet. Die Ergebnisse

zeigen, dass die Modellierung dieser Grenzfläche

numerisch aufwändig ist und einen bedeutenden

Einfluss auf die Resultate hat.

An der Modellierung nehmen neun Gruppen aus

sechs verschiedenen Ländern teil, darunter Entsorgungspflichtige,

Aufsichtsbehörden, Universitäten

und Forschungsanstalten sowie Ingenieurbüros.

Die unterschiedlichen Ziele der verschiedenen Modellierungsgruppen

machen sich in den Resultaten

und Fortschritten im Projekt bemerkbar. Die Ingenieurbüros

testen und benutzen ihre eigenen kommerziellen

Programme und entwickeln diese weiter.

Universitäten und Forschungsanstalten

kon zentrieren sich auf phänomenologische Ansätze,

die sie in ihren eigenen Rechenprogrammen

Abbildung 20:

Resultate des Gasdurchflusses

und des

Gasdrucks bei dem

roten Kreis oben.

Abbildung 21:

Modell für die dritte

Vergleichsberechnung.

Es handelt sich um ein

generisches Modell und

entspricht deswegen

nicht dem Konzept

eines bestimmten

Landes.

70

ENSI Erfahrungs- und Forschungsbericht 2012