29.10.2012 Aufrufe

Technisat giganetz - Elektro-Holtkamp

Technisat giganetz - Elektro-Holtkamp

Technisat giganetz - Elektro-Holtkamp

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

echniSaT<br />

TechnisaT<br />

giganeTz<br />

WIllkoMMen In Der neuen DIgItalen fernsehWelt<br />

<strong>giganetz</strong><br />

Multischalterlösungen für jeden anwendungsfall<br />

Ihr spezIalIst für MultIschalter<br />

technIsat: DIe suMMe aller VorteIle.<br />

WWW.technIsat.De<br />

giganeTz q2/2009


Multischalter „Made in germany“<br />

2<br />

Fernsehen ist digital<br />

steigen auch sie um auf digitales satellitenfernsehen!<br />

Das digitale satellitenfernsehen hält im Vergleich<br />

zu den anderen digitalen übertragungswegen<br />

die meisten Vorteile für den zuschauer<br />

bereit: Die digitale und kostenlose programmvielfalt<br />

via satellit ist unübertroffen. Dabei<br />

kommen die sender in gestochen scharfen<br />

und rauschfreien Bildern mit glasklarem klang<br />

zum zuschauer – inzwischen mitunter schon im<br />

neuen hDtV mit unvergleichlicher Detailschärfe<br />

und Dolby Digital-raumklang.<br />

Durch die Vorgabe der Bundesregierung tV- und<br />

radioprogramme bis zum Jahr 2010 komplett<br />

auf digitale übertragung umzustellen, besteht<br />

für die umrüstung der heimischen tV-anlage auf<br />

Digitalsat-empfang jetzt handlungsbedarf.<br />

Mehr Programmvielfalt ohne<br />

zusatzkosten mit der <strong>Technisat</strong><br />

satblock-Verteilung<br />

Wenn sie eine analoge anlage für den satellitenempfang<br />

haben, lässt sich diese mit der<br />

technisat satblock-Verteilung problemlos umrüsten.<br />

auch für die umstellung einer vorhandenen<br />

kabelnetz-struktur auf Digitalsat-empfang<br />

bietet die technisat satblock-Verteilung die<br />

ideale lösung. Vor allem wenn sie einen hausbau<br />

planen, sollten sie sich bereits im Vorfeld<br />

mit dem thema Digitalempfang beschäftigen,<br />

um Ihr haus auch in sachen tV-empfang komfortabel<br />

und zukunftssicher auszustatten.<br />

Die technisat satblock-Verteilung bietet alle<br />

erforderlichen komponenten für alle anlagengrößen<br />

und ermöglicht die Verteilung von bis zu<br />

vier orbitpositionen. auf den folgenden seiten<br />

erklären wir Ihnen die satblock-Verteilung ausführlich<br />

und zeigen Ihnen die genaue funktionsweise<br />

anhand einiger Beispielanlagen.<br />

Dauerkosten sparen!<br />

satblock-Verteilung mit<br />

<strong>Technisat</strong> ist eine einmalige<br />

investition in die zukunft!


Was bedeutet satblock-Verteilung?<br />

Die normale einteilnehmeranlage besteht aus<br />

einer außeneinheit mit lnB (empfangseinheit),<br />

die durch ein koaxialkabel direkt mit einem<br />

receiver verbunden ist. für den Mehrteilnehmerempfang<br />

ist es aber auch möglich, mehrere<br />

receiver für diverse teilnehmer an einer außeneinheit<br />

anzuschließen. hierbei wird ein twinlnB<br />

für zwei teilnehmer oder ein switch-lnB für<br />

vier teilnehmer eingesetzt. Von den jeweiligen<br />

lnBs führt zu jedem teilnehmer je eine zuleitung<br />

direkt zum receiver. Möchte man mehr<br />

als vier teilnehmer anschließen oder sogar z. B.<br />

zwei satellitenpositionen empfangen, so wird<br />

ein Multischalter benötigt. Die Multischalter<br />

gibt es für eine orbit-position, techniswitch<br />

genannt, und für mehrere orbit-positionen,<br />

gigaswitch genannt. Das bedeutet, man setzt<br />

eine außeneinheit mit einem lnB (für eine orbit-position)<br />

oder zwei lnBs (für z. B. zwei orbitpositionen)<br />

und geht mit vier zuleitungen je lnB<br />

auf den Multischalter. Vom Multischalter, der<br />

die Verteilfunktion für die jeweiligen teilnehmer<br />

übernimmt, führt zu jedem gewünschten teilnehmer<br />

eine direkte zuleitung. somit wird eine individuelle<br />

programmwahl für jeden anschluss zum<br />

receiver gewährleistet. Multischalter gibt es in<br />

unterschiedlichen ausführungen, wie in unseren<br />

Beispielen auf den folgenden seiten aufgeführt.<br />

Von jedem satellit werden vier unterschiedliche<br />

polarisationsebenen empfangen, die man<br />

satblöcke nennt. Diese unterschiedlichen satblöcke<br />

beinhalten verschiedene analoge so-<br />

Vier satblöcke<br />

in einer<br />

satelliten -<br />

position<br />

als satblock bezeichnet man die kombination aus<br />

frequenzbereich und polarisationsebene. Mittlerweile<br />

werden von den satelliten verschiedene frequenzbereiche<br />

gleichzeitig genutzt. so nutzen die astra 19,2°<br />

ost und eutelsat hotbird 13° ost satelliten den Bereich<br />

von 10,7 bis 11,7 ghz (low Band) und den Bereich 11,7<br />

bis 12,7 ghz (high Band).<br />

LowBand<br />

3<br />

1 Horizontal<br />

HighBand<br />

LowBand<br />

Horizontal<br />

2 vertikal<br />

HighBand<br />

Satellit<br />

4 vertikal<br />

1 Horizontal<br />

LowBand<br />

2 vertikal<br />

LowBand<br />

wie digitale tV- und radioprogramme als auch<br />

Datendienste.<br />

Bei der modernen satblock-Verteilung werden<br />

die kompletten satblöcke einer oder mehrerer<br />

satellitenpositionen an alle teilnehmer verteilt.<br />

pro satellitenposition sind dies je vier satblöcke<br />

à 1000 Mhz, die jedem teilnehmer, der angeschlossen<br />

wird, zur Verfügung stehen. Damit die<br />

Verteilung dieser vier satblöcke (zwei für analoge<br />

und zwei für digitale übertragung) an die gewünschte<br />

zahl an teilnehmern realisiert werden<br />

kann, bietet technisat mit der Multischalter-serie<br />

techniswitch 5/8 die optimale lösung. In diese<br />

systeme können sogar terrestrische antennensignale<br />

eingespeist werden.<br />

low Band 10,7 - 11,7 ghz high Band 11,7 - 12,7 ghz<br />

1. V vertikal<br />

2. h horizontal<br />

3. V vertikal<br />

4. h horizontal<br />

um innerhalb dieser beiden frequenzbänder möglichst<br />

viele sender unterbringen zu können, erfolgt die<br />

abstrahlung in einer horizontalen und in einer vertikalen<br />

polarisationsebene. somit ergeben sich pro satellitenposition<br />

vier satblöcke (Vertikal low Band, horizontal<br />

low Band, Vertikal high Band, horizontal high Band).<br />

ASTRA 19,2ϒ Ost<br />

3 Horizontal<br />

HighBand<br />

4 vertikal<br />

HighBand<br />

erläuterung<br />

Die für Deutschland interessanteste<br />

sat-kombination:<br />

pro satellit werden vier satblöcke<br />

empfangen und an den Verteiler<br />

weitergeleitet<br />

Satellit<br />

Eutelsat<br />

Hotbird 13ϒ Ost<br />

super flexibel mit der<br />

<strong>Technisat</strong> satblock-Verteilung<br />

Die technisat techniswitch Multischalter<br />

verfügen über insgesamt fünf eingänge (1 x<br />

terrestrisch, 4 x sat-zf) und acht ausgänge.<br />

Dank kombination von mehreren techniswitch<br />

schaltern können sogenannte kaskaden-Verteilstrukturen<br />

mit größeren teilnehmerzahlen<br />

aufgebaut werden. Beispielanlagen zu diesen<br />

techniswitch-systemen finden sie auf seite<br />

6-12.<br />

eine größere auswahl an programmen – insbesondere<br />

auch die vielfältigen Möglichkeiten von<br />

internationalen sendern – bietet die kombination<br />

von mehreren satelliten. eine übersicht der<br />

riesigen programmvielfalt via satellit finden sie<br />

im Internet unter www.programmliste.de. nach<br />

Belieben sind verschiedene satellitenpositionen<br />

kombinierbar. es wird pro satellit eine satantenne<br />

mit den angegebenen schüsselgrößen<br />

installiert. Die von der empfangselektronik<br />

kommenden signale werden dann mittels kabel<br />

an den Verteiler/Multischalter weitergeleitet,<br />

der die sternförmige Verteilung der kompletten<br />

signale zu jedem empfangsgerät ermöglicht.<br />

scharf - schärfer - DIGITAL<br />

technisat - Qualität macht Ihren Weg<br />

3


Multischalter „Made in germany“<br />

Fortsetzung:<br />

Was bedeutet satblock-Verteilung?<br />

Bis zu acht satblöcke können dabei an den Verteiler<br />

gigaswitch weitergeleitet werden. sollen<br />

von einer satellitenposition alle analogen und<br />

digitalen signale verteilt werden sind dies, wie<br />

gesagt, jeweils vier satblöcke. sollen z. B. die<br />

digitalen signale von zwei satelliten empfangen<br />

und verteilt werden, so sind insgesamt acht eingänge<br />

am Multischalter nötig, um die enorme<br />

Multimediabandbreite von 8000 Mhz zu verteilen.<br />

es besteht aber auch die Möglichkeit weniger<br />

als vier satblöcke einer satellitenposition<br />

einzuspeisen und dadurch statt zwei auch drei<br />

oder noch mehr satellitenpositionen zu empfangen.<br />

Die kombinationsmöglichkeit ist schier<br />

grenzenlos und bietet Ihnen eine einzigartige<br />

auswahlvielfalt. so eine flexibilität kann außer<br />

der satblock-Verteilung kein anderes system<br />

bieten.<br />

Für jeden anwendungsfall<br />

die optimale Lösung<br />

Im fall der einspeisung von acht satblöcken<br />

werden an den Verteiler hohe anforderungen<br />

gestellt. auf der eingangsseite können die acht<br />

satblöcke angeschlossen werden. zusätzlich<br />

stehen für den anschluss einer Vhf-, einer<br />

uhf- und einer ukW-antenne je ein eingang<br />

zur Verfügung. alternativ können natürlich auch<br />

hier kabelsignalquellen eingeschleift werden<br />

– entweder aus einem bereits vorhandenen kabelnetz<br />

oder man bereitet für eine Wohnanlage<br />

einige sehr häufig genutzte populäre tV-programme<br />

kanalspezifisch auf, um diese dann<br />

auch ohne satellitenreceiver direkt mit dem tVgerät<br />

zu empfangen.<br />

Dauerkosten sparen!<br />

Das technisat <strong>giganetz</strong> ist eine einmalige<br />

Investition in die zukunft!<br />

Besonders interessant ist diese Verteilung<br />

für große gemeinschaftanlagen wie Mehrfamilienwohnblocks<br />

und hotels bei denen eine<br />

HDTV-Receiver<br />

TechniSat<br />

GigaSwitch<br />

sternverteilung<br />

Jedes empfangsgerät wird mittels einer eigenen<br />

antennenleitung (koaxkabel) mit einem<br />

ausgang des gigaswitches verbunden. hieraus<br />

wird ersichtlich, dass eine sternförmige kabelstruktur<br />

(sternstruktur) notwendig ist, die die<br />

grösste Vielfalt bietet.<br />

einige Beispielanlagen mit gigaswitch Verteilern<br />

finden sie auf den seiten 14-19. Dabei<br />

sind wir von der Verteilung aller digitalen<br />

signale von zwei satellitenpostionen und damit<br />

der Verteilung der 8000 Mhz Multimediabandbreite<br />

(acht satblöcken) ausgegangen.<br />

möglichst große Bandbreite an Interessen und<br />

programmsprachen abgedeckt werden soll.<br />

eine riesige anzahl an deutschsprachigen und<br />

fremdsprachigen tV- und radioprogrammen<br />

lassen sich mit dem <strong>giganetz</strong> empfangen und<br />

an bis zu 360 teilnehmer verteilen.<br />

PC<br />

prinzip der sternverteilung mit<br />

dem <strong>giganetz</strong><br />

gIgatenne und gigaswitch mit der 8 ghz satblock-Verteilung<br />

bieten allen teilnehmern die<br />

große programmauswahl - heute und in zukunft!<br />

Digitalreceiver<br />

P0 18<br />

LCD-TV mit<br />

eingebautem<br />

digitalem<br />

Receiver<br />

Radioempfänger<br />

Im zentrum des „sterns“ sitzt der gigaswitch.<br />

Die endpunkte der Verteilstruktur bilden die<br />

Multimedia-anschlussdosen. sie stellen das<br />

Bindeglied zwischen antennenkabel und empfangsgerät<br />

dar. ein so gestaltetes hausnetz wird<br />

auch als sternstruktur bzw. <strong>giganetz</strong> bezeichnet<br />

und sollte bei jeder neuen kabel-Verteilung<br />

verwendet werden.<br />

Das <strong>giganetz</strong> empfängt und verteilt alles!<br />

zwei satelliten mit einer empfangsantenne - 8000 Mhz Multimedia-Bandbreite an bis zu 360 Teilnehmer<br />

4 scharf - schärfer - DIGITAL<br />

aBc des sat-empfangs<br />

sie wollen weitergehende Informationen<br />

über das prinzip des satelliten-<br />

Direktempfangs? In unserem „aBc des<br />

satelliten-Direktempfangs“ ab seite 30<br />

erfahren sie mehr.


empfangsgeräte für die satblock-Verteilung<br />

an die beschriebene satblock-Verteilung kann eine Vielzahl<br />

von verschiedenen empfangsgeräten angeschlossen werden:<br />

Digitale satellitenreceiver:<br />

hDTV-Receiver<br />

DIgIt Mf4-s plus<br />

DIgIt hD8-s<br />

Was ist vor der installation der anlage zu beachten?<br />

1. Planung der richtigen Bauteile<br />

es sollte zunächst festgelegt werden, wie<br />

viele satellitenpositionen empfangen und<br />

wie viele teilnehmer angeschlossen werden<br />

sollen. zusätzlich sollte der standort<br />

der außeneinheit und der Durchmesser des<br />

spiegels festgelegt werden. hierbei muss<br />

beachtet werden, dass vom spiegel zu den<br />

endgeräten (receiver) möglichst kurze kabelwege<br />

entstehen. als planungshilfe finden<br />

sie diverse Beispiele in diesem heft.<br />

2. Pegelberechnung<br />

der Kabelstruktur<br />

Ist das benötigte Material aufgelistet, sollte<br />

die pegelberechnung der kabelstruktur<br />

vorgenommen werden. Dabei sind die eingangspegel<br />

der außeneinheit, die Dämpfungswerte<br />

der Multischalter, das kabel und<br />

Fernsehgeräte mit eingebauten<br />

digitalen Receivern für digitalen<br />

satellitenempfang:<br />

hDtV 40<br />

die Dosen zu ermitteln. um einen optimalen<br />

und störungsfreien empfang zu gewährleisten,<br />

sollte an der Dose ein Mindestdigitalpegel<br />

von 47 dB und ein Maximalpegel von<br />

77 dB anliegen. Die pegelberechnung sollte<br />

von einem zertifizierten Digitalsat-Installateur<br />

vorgenommen werden.<br />

3. Digitale einmessung der<br />

anlage durch <strong>Technisat</strong>-<br />

zertifizierte sat-installateure<br />

Die einspeisung der außeneinheit (spiegel<br />

+ lnB) muss mit einem digitalen Messgerät<br />

durchgeführt werden. Durch die digitale<br />

einmessung wird die außeneinheit auf den<br />

exakten Datenstrom eingestellt und sichert<br />

damit leistungsreserven bei schlechtwetterbedingungen.<br />

computer mit integriertem<br />

satellitenempfänger:<br />

skystar hD<br />

Weitere infos zu allen <strong>Technisat</strong>-Produkten finden sie unter: www.technisat.de<br />

hDTV-Receiver mit Festplatte:<br />

Digicorder hD s2 plus<br />

Tipp:<br />

Bestehen sie bei<br />

Ihrem Digitalsat-<br />

Installateur auf digitale<br />

einmessung<br />

und gegebenenfalls<br />

auch auf ein<br />

Messprotokoll. Wir<br />

empfehlen Ihnen,<br />

mit der planung<br />

und Durchführung Ihrer anlage einen zertifizierten<br />

technisat Digitalsat-Installateur zu<br />

beauftragen. Diese techniker sind von uns<br />

geschult und verfügen über digitales Messequipment.<br />

Unsere zertifizierten Fachhändler finden sie unter:<br />

www.technisat.de/Bezugsquellen<br />

scharf - schärfer - DIGITAL<br />

empfangsgeräte für satblock-Verteilung<br />

5


2 orBIt-posItIonen 1 orBIt-posItIon<br />

1 orbit-position<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative<br />

Die Multischalterserie für kleine Verteilnetze:<br />

Techniswitch<br />

Vier satblöcke für alle Teilnehmer<br />

Wenn die Verteilung von vier satblöcken gewünscht<br />

wird, wie z.B. die Verteilung aller digitaler<br />

tV- und radio-programme einer satellitenposition<br />

bzw. vier satblöcke von mehreren<br />

satelliten, dann ist die techni switch 5/8-serie<br />

die beste Wahl. Durch die einfache kombination<br />

einer techniswitch 5/8 grundeinheit (5/8 g)<br />

mit einer kaskadenvariante (5/8 k) können sie<br />

einfach und problemlos mehrere teilnehmer mit<br />

den entsprechenden satellitensignalen versorgen.<br />

Bei der Installation der Multischalteranlage<br />

sind sie dann so flexibel, dass sie pro etage<br />

jeweils einen techniswitch 5/8 k oder 5/8 g<br />

einsetzen können. Bauen sie sich einfach eine<br />

sternverteilung von 8 - 16 teilnehmern.<br />

Energie sTROMVeRBRaUch<br />

bei Volllast max. 5 W<br />

vom netzteil<br />

Sparer<br />

6 scharf - schärfer - DIGITAL<br />

auch bei dieser art der satblock sternverteilung<br />

steht an jeder Multimediasteckdose die komplette<br />

Bandbreite zur Verfügung, aus der der<br />

Mieter bzw. eigentümer auswählen kann.<br />

Programmvielfalt zum fairen Preis<br />

für jede gewünschte satellitenposition wird ein<br />

sat-spiegel mit empfangselektronik eingesetzt.<br />

Die für Deutschland interessanteste satellitenposition<br />

stellen die astra-satelliten auf 19,2°<br />

ost dar. für die Verteilung der mehr als 100 digitalen<br />

tV-programme und einer Vielzahl an radiosendern<br />

benötigen sie nur eine einzige satellitenantenne,<br />

die unauffällig installiert werden<br />

kann. Dank verschiedener farbvarianten passt<br />

sich die antenne optimal ihrem umfeld an. ob<br />

schiefergrau, ziegelrot, „hauswand“-beige oder<br />

tannengrün – für jeden geschmack gibt es bei<br />

technisat die passende farbvariante. und wer<br />

will, kann auch einen lachenden gelben smiley<br />

sat-spiegel erwerben.<br />

Wenn sie sich für andere<br />

satblöcke entscheiden<br />

ist das auch kein Problem<br />

Wählen sie einfach Ihre gewünschten vier satblöcke<br />

aus, und speisen diese mit hilfe der<br />

techniswitch-Multischalter in Ihre sternverteilung<br />

ein. Das techniswitch system 5/8 g und<br />

5/8 k kann überall im haus eingesetzt werden,<br />

auch dort, wo es keinen 220 V netzanschluss<br />

gibt. Dadurch sind sie sehr flexibel bei der auswahl<br />

des Montageortes Ihres Multischalters<br />

5/8 g + 5/8 k.<br />

Durch seine hochmodernen sMD-Bauteile belastet<br />

der techniswitch 5/8 g + 5/8 k kaum Ihre<br />

receiver und gewährleistet damit die einwandfreie<br />

funktion. sollte dennoch mal ein netzteil<br />

benötigt werden, so ist der techni switch mit<br />

einem steckernetzteil aufrüstbar.<br />

TechniSat<br />

MADE IN GERMANY<br />

Arbeitsplatz sichernd<br />

anwendungsbeispiel:<br />

früher hatte familie schreber nur eine einfache<br />

sat-anlage mit einem einzigen receiver. hierdurch<br />

hing regelmäßig der haussegen schief, da die<br />

programmwünsche der einzelnen familienmitglieder<br />

teilweise doch sehr unterschiedlich waren. um den<br />

familienfrieden wieder auf sichere füße zu stellen hat<br />

sich herr schreber entschieden, sich ein technisat<br />

Verteilnetz zuzulegen. er liebäugelte zwar kurzzeitig<br />

mit einem kabelanschluss, jedoch haben ihn davon<br />

die monatlichen gebühren und das eingeschränkte<br />

programmangebot abgeschreckt.


8 Teilnehmer<br />

mit Techniswitch<br />

alle Programme<br />

aus 1 Orbit-Position<br />

16 Teilnehmer<br />

mit Techniswitch<br />

alle Programme<br />

aus 1 Orbit-Position<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

satMan 850<br />

TechniSwitch<br />

5/8 G<br />

satMan 850<br />

TechniSwitch<br />

5/8 K<br />

TechniSwitch<br />

5/8 G<br />

SAT<br />

R TV<br />

SAT<br />

R TV<br />

SAT<br />

R TV<br />

SAT<br />

R TV<br />

scharf - schärfer - DIGITAL<br />

R<br />

R<br />

R<br />

R<br />

R<br />

R<br />

R<br />

R<br />

SAT<br />

SAT<br />

SAT<br />

SAT<br />

SAT<br />

SAT<br />

SAT<br />

SAT<br />

TV<br />

TV<br />

TV<br />

TV<br />

TV<br />

TV<br />

TV<br />

TV<br />

Installationsbeispiel<br />

für<br />

8 teilnehmer<br />

erweiterbar auf bis<br />

zu 16 teilnehmer<br />

Installationsbeispiel<br />

für<br />

16 teilnehmer<br />

1 orbit-position<br />

7<br />

1 orBIt-posItIon 2 orBIt-posItIonen<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative


2 orBIt-posItIonen 1 orBIt-posItIon<br />

1 orbit-position<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative<br />

Techniswitch 5/8<br />

Technische Daten + Preise<br />

techniswitch 5/8 g<br />

- grundgerät -<br />

techniswitch 5/8 g, grundgerät<br />

grundgerät für kaskade, für Quatro-lnB,<br />

kann durch anschluss der techniswitch 5/8 k<br />

kaskadeeinheit auf bis zu 16 teilnehmer erweitert<br />

werden.<br />

ohne netzteil einsetzbar.<br />

artikel-nr.: 0000/3259 UVP € 129,99<br />

steckernetzteil zu techniswitch 5/8<br />

für eine ständig verfügbare terrestrik oder bei<br />

netzteilschwachen receivern kann ein steckernetzteil<br />

angeschlossen werden:<br />

optional: steckernetzteil zu techniswitch<br />

5/8 g<br />

artikel-nr.: 0000/3222 UVP € 17,99<br />

techniswitch 5/8 k, kaskadeeinheit<br />

kaskadeeinheit zur erweiterung des<br />

techniswitch 5/8 g auf bis zu 16 teilnehmer,<br />

für Quatro lnB.<br />

artikel-nr.: 0000/3258 UVP € 134,99<br />

8 scharf - schärfer - DIGITAL<br />

TechniSat<br />

MADE IN GERMANY<br />

Arbeitsplatz sichernd<br />

optional: steckernetzteil<br />

zu techniswitch 5/8 g<br />

techniswitch 5/8 k<br />

- kaskadeneinheit-<br />

technIsche Daten techniswitch 5/8 g techniswitch 5/8 k<br />

terrestrik: 47 - 862 Mhz,<br />

satellitenbereich:<br />

950 - 2150 Mhz<br />

terr. sat terr. sat<br />

Durchgangsdämpfung 2 ... 3dB 2 ... 5dB<br />

abzweigverstärkung am 5/8k 1 ... 4dB -2 ... +3dB<br />

abzweigverstärkung am 5/8g -4 ... -1dB -2 ... +3dB -6 ... -4dB 3) -4 ... -2dB 3)<br />

entkopplung receiverausgänge<br />

eingangspegel<br />

> 35dB<br />

empfohlen 72dBµV 70dBµV 70dBµV 75dBµV<br />

maximal 80dBµV 1) 85dBµV 2) 1) 80dBµV 90dBµV 2)<br />

schirmungsmaß gemäß en50083-2/a1 (techniselect s)<br />

steuerung 11,5V...14V/16V...19V und 0/22khz ±4khz mit uss > 0,25V; kein Diseqc<br />

stromverbrauch Multischalter<br />

maximaler lnB-strom<br />

140ma 175ma<br />

bei Betrieb ohne netzteil maximaler fernspeisestrom des receivers abzüglich des<br />

stromverbrauches des direkt gespeisten Multischalters<br />

bei Betrieb mit netzteil 560ma<br />

(kurzschluss- und überlastsicher)<br />

385ma<br />

(kurzschluss- und überlastsicher)<br />

optional einsetzbares netzteil 18V~ bei Volllast 0,7a, ruhestrom < 25ma,<br />

stecker 1,65x5,15(mm)<br />

umgebungstemperatur 25...+55°c<br />

Maße: Bxhxt 170x125x35 (mm)<br />

1) Bezogen auf Breitbandkabelsignal im Bk-raster (36 tV-signale, 24 ukW-programme), ctB (72dB) / cso (69dB),<br />

bei terrestrischem empfang sind einzelne sender meist größer, das ist akzeptabel, wenn sie kleiner 90dBµV bleiben<br />

2) nach en 50083-3: IMa3 35dB<br />

3) Bei verteilter kaskadierung zusätzlich kabeldämpfung berücksichtigen!<br />

alle angegebenen preise sind unverbindliche preisempfehlungen des herstellers.


Problemlose Realisierung von großanlagen:<br />

Technisystem 5/8<br />

eine Orbit-Position, viele Teilnehmer<br />

Das technisystem 5/8 ist ein profisystem zur<br />

realisierung größerer kabelnetze in Wohngemeinschaften<br />

und großobjekten. Dieses<br />

system unterscheidet sich gegenüber dem bekannten<br />

techniswitch 5/8 system durch die<br />

Möglichkeit, mit verschiedenen zubehörbauteilen<br />

unterschiedlich große netze zu realisieren.<br />

alles, was größer als 16 teilnehmer sein soll,<br />

kann mit dem technisystem 5/8 problemlos<br />

realisiert werden.<br />

neue Technik<br />

sMD-Bauteile der neuesten generation und die<br />

geringe stromaufnahme der einzelnen komponenten<br />

gewährleisten Multifunktionalität und<br />

kreatives planen von unterschiedlichen Multischalteranlagen.<br />

Viele Kaskaden aufschaltbar<br />

Besonders interessant ist, dass der 5/8 g sich<br />

mit mehreren 5/8 kaskaden kaskadieren lässt<br />

und darüber hinaus mit zusätzlichen Bauteilen,<br />

wie zum Beispiel dem 5z/nt mit einem zusätzlichen<br />

netzteil, noch weitere kaskaden angedockt<br />

werden können. Wie in unserem Beispiel<br />

dargestellt, ist es also durchaus möglich, auf<br />

einer grundeinheit zwei kaskaden einzusetzen<br />

und mit zuschaltung eines zwischenverstärkers<br />

sogar noch weitere zwei kaskaden, so dass also<br />

auf einer grundeinheit insgesamt bis zu vier<br />

kaskaden aufgedockt werden können.<br />

Vorteile:<br />

· Viele teilnehmer realisierbar<br />

· Wenig Bauteile benötigt<br />

· neueste sMD-generation<br />

· geringer stromverbrauch<br />

· für etagenverteilung geeignet<br />

etagenverteilung realisierbar<br />

Mit den zubehörbauteilen abzweiger 5/2 a oder<br />

auch dem passiven Verteiler 5p lassen sich<br />

mehrere stämme realisieren. Bei dem passiven<br />

Verteiler 5p lassen sich zwei stämme bedienen<br />

und mit dem abzweiger 5/2 a lassen sich zwei<br />

abzweigstämme und ein Durchschleifstamm<br />

aufbauen. es können mehrere dieser passiven<br />

Bauteile wie auch der abzweiger kaskadiert<br />

werden, so dass man eine etagenabzweigung<br />

realisieren kann. Interessant ist auch, dass der<br />

abzweiger durch seine aktiven abzweigsysteme<br />

etwaige Verteil dämpfung kompensieren kann.<br />

neuer Verstärker<br />

sollten dennoch im gesamten kabelnetz Dämpfungen<br />

durch lange kabelwege entstehen, kann<br />

jederzeit der zwischenverstärker 5z/nt eingesetzt<br />

werden. Dieser ist in der lage, durch fernspeisung<br />

von einer 5/8 g einheit oder durch<br />

ein eigenes netzteil, das angesteckt werden<br />

kann, mit spannung versorgt zu werden und<br />

bis zu 12 dB Verstärkung zu realisieren. Die<br />

anwendungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig<br />

Energie sTROMVeRBRaUch<br />

Im standby - receiver aus: 1W<br />

bei Volllast max. 5 W vom netzteil<br />

Sparer<br />

TechniSat<br />

MADE IN GERMANY<br />

Arbeitsplatz sichernd<br />

und durch geschicktes einsetzen der einzelnen<br />

zubehörbauteile lassen sich die kompliziertesten<br />

kabelsysteme mit Multischaltern realisieren.<br />

Dabei kommt auch die einschleifung der<br />

terrestrischen signale nicht zu kurz. auch diese<br />

werden von allen Bauteilen berücksichtigt.<br />

Profisystem - Technisystem<br />

Das technisystem 5/8 g ist ein professionelles<br />

system wie das bisherige gigaswitch 11/20 g<br />

system. hierbei sollte beachtet werden, dass<br />

die Bauteile des technisystems mit dem techniswitch-system<br />

nicht kompatibel sind. Die<br />

einsatzmöglichkeiten des technisystems sind<br />

überall dort zu sehen, wo anlagen größer als 16<br />

teilnehmer gefordert werden. In der heutigen<br />

zeit sind objekte mit 20 oder 30 teilnehmern<br />

keine seltenheit mehr. und immer dann, wenn<br />

nur eine orbit-position gefordert wird, ist dieses<br />

system hierfür prädestiniert.<br />

scharf - schärfer - DIGITAL<br />

1 orbit-position<br />

9<br />

1 orBIt-posItIon 2 orBIt-posItIonen<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative


2 orBIt-posItIonen 1 orBIt-posItIon<br />

1 orbit-position<br />

4 X orBIt-posItIonen<br />

+ Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative<br />

X + technirouter<br />

Viel lösungen<br />

Die Lösung Einkabellösung der Superlative<br />

80 Teilnehmer<br />

mit Technisystem<br />

alle Programme<br />

aus 1 Orbit-Position<br />

160 Teilnehmer<br />

mit Technisystem<br />

alle Programme<br />

aus 1 Orbit-Position<br />

10 scharf - schärfer - DIGITAL<br />

Zwischenverstärker 5Z/NT<br />

Installationsbeispiel<br />

für<br />

160 teilnehmer<br />

Zwischenverstärker 5Z/NT<br />

satMan 850<br />

Passiver Verteiler 5P<br />

Zwischenverstärker 5Z/NT<br />

Zwischenverstärker 5Z/NT<br />

satMan 850<br />

Installationsbeispiel<br />

für<br />

80 teilnehmer


Mehr als 500 Teilnehmer<br />

mit Technisystem<br />

Zwischenverstärker 5Z/NT<br />

Passiver Verteiler 5P<br />

Abzweiger 5/2A<br />

Zwischenverstärker 5Z/NT<br />

Abzweiger 5/2A<br />

Zwischenverstärker 5Z/NT<br />

Abzweiger 5/2A<br />

Zwischenverstärker 5Z/NT<br />

Installationsbeispiel für<br />

mehr als 500 teilnehmer<br />

Verteilung an 5 Etagen<br />

Verteilung an 5 Etagen<br />

Verteilung an 5 Etagen<br />

scharf - schärfer - DIGITAL<br />

1 orbit-position<br />

11<br />

1 orBIt-posItIon 2 orBIt-posItIonen<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative


2 orBIt-posItIonen 1 orBIt-posItIon<br />

1 orbit position<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative<br />

Technisystem 5/8<br />

Technische Daten + Preise<br />

technisystem 5/8 g, grundgerät<br />

Dieser Multischalter ist das grundgerät der<br />

Verteilung. er schaltet die signale von vier satebenen<br />

an bis zu acht teilnehmer. Die ausgänge<br />

sind schräglagenentzerrt. Das gerät benötigt<br />

immer ein netzteil welches im lieferumfang<br />

enthalten ist.<br />

artikel-nr.: 0000/3249 UVP € 144,99<br />

zubehör<br />

technisat abzweiger 5/2a<br />

Diese in seiner art konkurrenzlose Baugruppe<br />

ermöglicht es, die signale eines Verteilstammes<br />

vielfach, jeweils doppelt, abzuzweigen und<br />

nachgeschalteten unterverteilungen zuzuführen.<br />

Die stammleitung hat nur 1dB Dämpfung,<br />

die abzweige sind schräglagenentzerrt und haben<br />

eine Verstärkung von 5dB. Dieser abzweiger<br />

ist bis zu 6-fach kaskadierbar, um signale für<br />

die unterverteilungen der etagen eines hochhauses<br />

oder die der häuser einer häuserzeile<br />

bereitzustellen.<br />

artikel-nr.: 0000/3243 UVP € 159,99<br />

technIsche<br />

Daten<br />

frequenzbereich 47-862 Mhz<br />

950-2150 Mhz<br />

abzweiger 5/2a zwischenverstärker 5z/nt passiver Verteiler 5p<br />

Durchgangsverstärkung -1,2 dB -0,7 ... 1 dB bei 47 - 862 Mhz; 5 ... 10 dB (einstellbar)<br />

bei 950 - 2.150Mhz; - 7 ... 12 dB<br />

abzweigverstärkung 5 dB (Verstärkung und schräglage einstellbar)<br />

3 ... 6 dB<br />

technIsche Daten technisystem 5/8 g technisystem 5/8 k<br />

frequenzbereich 47 ... 862 Mhz<br />

950 ... 2150 Mhz<br />

47 ... 862 Mhz<br />

950 ... 2150 Mhz<br />

Durchgangsverstärkung -2 ... -3 dB<br />

-2 ... -4,5 dB<br />

abzweigverstärkung -4 ... middot; 1 dB<br />

-2 ... + 3 dB<br />

+1 ... +4 dB<br />

-2 ... + 3 dB<br />

stromverbrauch 130 ma<br />

netzteil<br />

eigenbedarf schaltmatrix: 70 ma<br />

Max. strom für zubehör: 600 ma<br />

stromverbrauch 130 ma (geliefert von den angeschlossenen unterverteilungen an den abzweigen) - 120 ma (eigenbedarf des Verstärkers) keiner<br />

12 scharf - schärfer - DIGITAL<br />

technisat zwischenverstärker 5z/nt<br />

Die Verstärkungen und die fest eingestellten<br />

schräglagenentzerrungen des gerätes sind für<br />

den ausgleich der Dämpfung durch kabel und/<br />

oder komponenten von 12dB bei 2150Mhz<br />

ausgelegt. Die Verstärkung des terrestrischen<br />

pfades ist einstellbar. Bei Bedarf ist der anschluss<br />

eines steckernetzteiles möglich, um<br />

den zwischenverstärker selbst und vorgelagerte<br />

Baugruppen mit Betriebsspannung versorgen<br />

zu können. Das netzteil ist im lieferumfang enthalten!<br />

artikel-nr.: 0000/3241 UVP € 164,99<br />

47-862 Mhz<br />

950-2150 Mhz<br />

- -4 dB - -4 dB<br />

TechniSat<br />

MADE IN GERMANY<br />

Arbeitsplatz sichernd<br />

technisystem 5/8 k, kaskadeeinheit<br />

Diese kaskadiermatrix für acht teilnehmer<br />

kann, bei Verwendung von zwischenverstärkern,<br />

bis zu viermal hintereinander geschaltet<br />

werden. Die stromversorgung erfolgt vom technisystem<br />

5/8 g oder von einem zwischenverstärker<br />

5z/nt.<br />

artikel-nr.: 0000/3248 UVP € 139,99<br />

technisat passiver Verteiler 5p<br />

Mit einer Dämpfung von maximal 4dB erfolgt<br />

hiermit eine leistungsteilung der signale der 4<br />

satelliten-zf-ebenen und der terrestrik auf zwei<br />

ausgänge. um eine gegenseitige Beeinflussung<br />

der speisenden netzteile zu verhindern, ist ein<br />

ausgang gleichspannungsentkoppelt.<br />

artikel-nr.: 0000/3242 UVP € 154,99<br />

alle angegebenen preise sind unverbindliche preisempfehlungen des herstellers.


gigaswitch 9/8:<br />

Die standard-Multischalter-serie für kleine Verteilnetze<br />

und den empfang von zwei satellitenpositionen<br />

Möchte man in Wohnobjekten den empfang<br />

von zwei orbitpositionen ermöglichen,<br />

um zum Beispiel eine Vielzahl von tV- und<br />

radioprogrammen zu empfangen, darunter auch<br />

pay-tV-programme oder auch fremdsprachige<br />

programme unterschiedlicher orbitpositionen<br />

oder unterschiedlicher spartenprogramme, so<br />

ist der gigaswitch 9/8 g das richtige produkt.<br />

Dieser Multischalter ist bestens geeignet für<br />

kleinere Verteilanlagen von bis zu 16 teilnehmern<br />

und deckt somit die Mehrheit der kleinen<br />

bis mittleren Wohnobjekte ab. Die grundeinheit<br />

9/8 g verfügt über ein eigenes netzteil, womit<br />

diese einheit sich selbst, die davor geschalteten<br />

Quatro-lnBs und auch eine mögliche zusätzliche<br />

kaskade versorgt. Mit dieser grundeinheit<br />

wurde auch etwas für die umwelt getan. Der<br />

Multischalter verfügt über einen energiesparmodus.<br />

Das so genannte energiesparnetzteil,<br />

ist eine intelligente lösung für die umwelt.<br />

sparnetzteil bedeutet, wenn alle receiver auf<br />

stand-by sind, also keiner der teilnehmer fern-<br />

TechniSat<br />

MADE IN GERMANY<br />

Arbeitsplatz sichernd<br />

sehen schaut, fährt das netzteil herrunter und<br />

arbeitet nur noch im stand-by sparmodus. erst<br />

wenn ein teilnehmer sich mit einem receiver<br />

wieder einschaltet, fährt das netzteil wieder auf<br />

Betriebsspannung und versorgt das gesamte<br />

netz. Warum also sinnlos energie vergeuden?<br />

hervorragende technische Daten, robuste<br />

konstruktion des gehäuses, sicheres netzteil,<br />

das alles bietet der gigaswitch 9/8 g.<br />

scharf - schärfer - DIGITAL<br />

2 orbit-positionen<br />

13<br />

1 orBIt-posItIon 2 orBIt-posItIonen<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative


2 orBIt-posItIonen 1 orBIt-posItIon<br />

2 orbit-positionen<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

reiter<br />

X + technirouter<br />

Viel lösungen<br />

Die Lösung Einkabellösung der Superlative<br />

8 Teilnehmer<br />

in sternstruktur<br />

alle Programme aus<br />

2 Orbit-Positionen<br />

16 Teilnehmer<br />

in sternstruktur<br />

alle Programme aus<br />

2 Orbit-Positionen<br />

sie möchten weitergehende<br />

informationen?<br />

in unserem netzebene 4-Prospekt<br />

finden sie Kostenaufstellungen für<br />

alle in diesem<br />

DIGITASAT<br />

Für Ihr Kabelnetz<br />

DigitalSat für<br />

ihr Kabelnetz<br />

Mehr Programmvielfalt<br />

ohne zusatzkosten<br />

bauen Sie sich ihr Privatkabel<br />

TechniSaT: Die Summe aller VorTeile.<br />

WWW.TechniSaT.De<br />

netzebene 4 Q1/09<br />

Prospkekt gezeigtenBeispielanlagen.<br />

ihr <strong>Technisat</strong>-Fachhändler<br />

berät sie gerne<br />

(siehe seite 5).<br />

14 scharf - schärfer - DIGITAL<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

SAT<br />

TV R<br />

GigaSwitch<br />

9/8 G<br />

GigaSwitch<br />

9/8 K<br />

GigaSwitch<br />

9/8 G<br />

satMan 850<br />

SAT<br />

R TV<br />

SAT<br />

R TV<br />

SAT<br />

R TV<br />

SAT<br />

R TV<br />

R<br />

R<br />

R<br />

R<br />

R<br />

R<br />

R<br />

R<br />

SAT<br />

SAT<br />

SAT<br />

SAT<br />

SAT<br />

SAT<br />

SAT<br />

SAT<br />

TV<br />

TV<br />

TV<br />

TV<br />

TV<br />

TV<br />

TV<br />

TV<br />

Installationsbeispiel<br />

für 8<br />

teilnehmer<br />

erweiterbar auf bis<br />

zu 16 teilnehmer<br />

satMan 850<br />

Installationsbeispiel für 16<br />

teilnehmer


gigaswitch 9/8<br />

Technische Daten + Preise<br />

gigaswitch 9/8 g<br />

- grundgerät mit stromsparschaltung-<br />

gigaswitch 9/8 g, grundgerät<br />

grundgerät zur Verteilung von 2 satpositionen,<br />

für Quatro lnB. kann durch anschluss der gigaswitch<br />

9/8 k kaskadeeinheit auf bis zu 16<br />

teilnehmer erweitert werden. Der gigaswitch<br />

verfügt über eine stromsparschaltung, die aktiv<br />

wird, wenn alle receiver im standby stehen.<br />

Inklusive netzteil.<br />

artikel-nr.: 0000/3245 UVP € 239,99<br />

gigaswitch 9/8 k, kaskadeeinheit<br />

kaskadeeinheit zur erweiterung des giga -<br />

switch 9/8 g auf bis zu 16 teilnehmer, für<br />

Quatro lnB.<br />

artikel-nr.: 0000/3246 UVP € 239,99<br />

TechniSat<br />

MADE IN GERMANY<br />

Arbeitsplatz sichernd<br />

alle angegebenen preise sind unverbindliche preisempfehlungen des herstellers.<br />

Energie<br />

Sparer<br />

inFO: gigaswitch 9/8g ist ein energiesparer!<br />

Weil die lnB-Versorgung automatisch abgeschaltet wird,<br />

wenn alle receiver in standby gehen.<br />

somit schonen sie die umwelt und den geldbeutel.<br />

sTROMVeRBRaUch<br />

Im standby = energiesparmodus < 3 W<br />

bei Volllast max. nur 7 W<br />

gigaswitch 9/8 k<br />

- kaskadeneinheit-<br />

technIsche Daten gigaswitch 9/8 g gigaswitch 9/8 k<br />

terrestrik: 47 - 862 Mhz, satellitenbereich:<br />

950 - 2150 Mhz<br />

terr. sat terr. sat<br />

Durchgangsdämpfung 2 ... 3dB 2 ... 5dB<br />

abzweigverstärkung am 9/8k 1 ... 4dB -2 ... +3dB<br />

abzweigverstärkung am 9/8g -3 ... -1dB -2 ... +3dB -5 ... -4dB 3) -4 ... -2dB 3)<br />

entkopplung<br />

receiverausgänge<br />

eingangspegel<br />

> 35dB<br />

empfohlen 72dBµV 70dBµV 70dBµV 75dBµV<br />

maximal 80dBµV 1) 85dBµV 2) 80dBµV 1) 90dBµV 2)<br />

schirmungsmaß gemäß en50083-2/a1 (techniselect s)<br />

steuerung Diseqc 1.0 oder höher mit uss>0,25V<br />

oder Mini-Diseqc oder 11,5V...14V/16V...19V und 0/22khz ±4khz<br />

netzteil steckernetzteil im lieferumfang, 16V~, ergibt bei Volllast 0,7a, ruhestrom


2 orBIt-posItIonen 1 orBIt-posItIon<br />

2 orbit-positionen<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative<br />

Das <strong>giganetz</strong> empfängt und verteilt alles!<br />

zwei Orbit-Positionen mit einer empfangsantenne<br />

- 8.000 Mhz Multimedia-Bandbreite an bis zu 360 Teilnehmer<br />

für große Wohnobjekte mit einer teilnehmerzahl<br />

von mehr als 16 teilnehmern reichen die<br />

üblichen standardmultischalter nicht aus. hierfür<br />

bietet technisat mit dem gigasystem 11/20<br />

die lösung, große Wohnobjekte, die über eine<br />

große teilnehmerzahl verfügen, mit zwei satellitenpositionen<br />

zu versorgen. ein gigasystem<br />

11/20 g kann schon 20 teilnehmer versorgen.<br />

kaskadiert man einen erweiter ungsbaustein<br />

11/20 k auf die grundeinheit, erreicht man eine<br />

teilnehmerzahl von 40 teilnehmern. Das bedeutet,<br />

dass mit zwei Bauteilen schon 40 teilnehmer<br />

versorgt werden können. Doch das ist nicht<br />

genug. oftmals sind 40 teilnehmer auch nicht<br />

ausreichend. es werden meistens noch mehr<br />

benötigt. Dann bietet technisat die Möglichkeit<br />

mit dem gigasystem und den passenden<br />

zubehörbauteilen, wie zum Beispiel dem zwischenverstärker<br />

9 z oder dem passive Verteiler<br />

9 p oder auch der aktive abzweiger 9/2 a,<br />

noch größere netze aufzubauen, damit die gewünschte<br />

teilnehmerzahl versorgt werden kann.<br />

Durch geschickte planung lassen sich große<br />

netze jeglicher art verwirklichen. ob zentrale<br />

sternstruktur oder auch eine ordentliche etagenunterverteilung,<br />

dies kann alles mit diesem<br />

Multischaltersystem problemlos realisiert wer-<br />

19,2° Ost<br />

gigasystem 11/20:<br />

Die Profilösung für große Wohnobjekte<br />

16 scharf - schärfer - DIGITAL<br />

den. Durch ausgefeilte technik, jahrelange erfahrung<br />

und weltweit eingesetzte Materialpraxis<br />

haben die technisat Ingenieure all ihr Wissen<br />

und all ihr können in dieses Multischaltersystem<br />

einfließen lassen. Der 11/20 g verfügt über<br />

11 eingänge, das bedeutet 8 zf-eingänge und<br />

3 selektive terrestrische eingänge. somit lassen<br />

sich auch problemlos noch existierende<br />

Dauerkosten sparen!<br />

satblock-Verteilung mit <strong>Technisat</strong> ist<br />

eine einmalige investition in die zukunft!<br />

TechniSat<br />

MADE IN GERMANY<br />

Arbeitsplatz sichernd<br />

ukW-, Vhf- oder uhf-terrestrische anten nen<br />

einspeisen oder auch ggf. ein vorhandener kabelanschluss.<br />

Dazu verfügt der 11/20 g über<br />

20 ausgänge, an die problemlos 20 endgeräte<br />

angeschlossen werden können. Das bärenstarke<br />

schaltnetzteil versorgt sich selbst, die davor<br />

geschalteten lnBs wie auch eine weitere kaskade<br />

oder auch weitere zubehörbauteile.


20 Teilnehmer<br />

in sternstruktur<br />

alle Programme aus<br />

2 Orbit-Positionen<br />

Kabelkunden sind abhängig,<br />

sat-Kunden sind frei von gebühren<br />

und Betreibern.<br />

Mit dem technisat gigaswitch 11/20 g können<br />

bis zu 20 teilnehmer mit tV- und radioprogrammen<br />

versorgt werden. neben den acht<br />

satblock-eingängen verfügt der gigaswitch<br />

11/20 auch über drei eingänge für terrestrische<br />

signale: ein eingang für uhf-signale, einer für<br />

Vhf-signale und einer für ukW-radiosignale.<br />

Dieser gigaswitch 11/20 eignet sich sowohl für<br />

den einsatz in größeren einfamilienhäusern mit<br />

mehreren anschlüssen als auch für Mehrfamilienhäuser.<br />

80 Teilnehmer<br />

in sternstruktur<br />

alle Programme aus<br />

2 Orbit-Positionen<br />

Bei kleineren hausgemeinschaften bietet sich<br />

als außenanlage eine sogenannte technisat<br />

gIgatenne an. Diese außenanlage - das äußere<br />

zeichen einer modernen satblock-Verteilung<br />

- besteht aus einem sat-spiegel, der Dank einer<br />

Multifeedschiene die sat-signale von den für<br />

Deutschland populärsten satellitenpositionen<br />

astra 19,2° ost und eutelsat hotbird 13° ost<br />

empfängt. Mit zwei universal Quatro-lnBs als<br />

empfangsköpfen (außenelektronik) wird die<br />

gIgatenne bestückt und kann so die komplette<br />

8000 Mhz Bandbreite der genannten satellitenpositionen<br />

empfangen. Die Multischalter<br />

der gigaswitch-serie verteilen die von der<br />

gIgatenne kommenden acht satblöcke dann<br />

an die angeschlossenen teilnehmer. Darüber<br />

hinaus kann der gigaswitch Multischalter auch<br />

noch die signale von bis zu drei terrestrischen<br />

antennen bzw. aufbereiteten programmen verteilen.<br />

Installationsbeispiel für<br />

20 teilnehmer<br />

SATMAN<br />

1200<br />

SATMAN<br />

850<br />

Eutelsat Hotbird 13° Ost<br />

ASTRA 19,2° Ost<br />

scharf - schärfer - DIGITAL<br />

Eutelsat Hotbird 13° Ost<br />

ASTRA 19,2° Ost<br />

Installationsbeispiel<br />

für<br />

80 teilnehmer<br />

2 orbit-positionen<br />

17<br />

1 orBIt-posItIon 2 orBIt-posItIonen<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative


2 orbit-positionen<br />

2 orBIt-posItIonen 1 orBIt-posItIon<br />

4 X orBIt-posItIonen<br />

+ Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative<br />

X + technirouter<br />

Viel lösungen<br />

Die Lösung Einkabellösung der Superlative<br />

120 Teilnehmer<br />

in sternstruktur:<br />

<strong>Technisat</strong> <strong>giganetz</strong><br />

alle Programme aus<br />

2 Orbit-Positionen<br />

satblock-Verteilung:<br />

ihre Unabhängigkeitserklärung<br />

Werden sie Ihr eigener programmdirektor, und<br />

stellen sie sich Ihr eigenes programmpaket<br />

ganz problemlos und individuell zusammen.<br />

Dank der modernen technisat satblock-Verteilung<br />

ist das jederzeit möglich.<br />

sie können aus dem vielfältigen programmangebot<br />

nach Belieben auswählen. als Beispiel<br />

für eine 120 teilnehmeranlage haben<br />

wir zwei satellitenpositionen ausgewählt. Die<br />

häufigste kombination ist die Verteilung der<br />

astra 19,2° ost und eutelsat hotbird 13° ost<br />

Multimediabandbreite an die verschiedenen<br />

Mieter bzw. eigentümer. natürlich ist auch jede<br />

andere satblock kombination möglich. eine<br />

auswahl aus dem riesigen programmangebot<br />

der verschiedenen satelliten finden sie unter<br />

www.programmliste.de.<br />

anwendungsbeispiel:<br />

Die Mieter im haus nr. 8 haben sehr unterschiedliche<br />

programmwünsche. Da diese sich nicht durch den<br />

kabelanschluss realisieren ließen und der hauseigentümer<br />

einen Wildwuchs von sat-spiegeln verhindern<br />

wollte, hat er im haus ein Verteilnetz installieren<br />

lassen. hiermit konnten alle programmwünsche der<br />

Bewohner befriedigt werden, und außerdem ist dieses<br />

system über einige Jahre betrachtet deutlich günstiger<br />

als ein kabelanschluss.<br />

interesse?<br />

Installationsbeispiel<br />

für 120 teilnehmer<br />

ASTRA 19,2° Ost Eutelsat<br />

Hotbird 13° Ost<br />

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles angebot für Ihr Bauprojekt. fragen sie Ihren fachhändler in Ihrer nähe (siehe seite 5) oder unseren<br />

kundenservice unter 0180 5005 910* (Montag bis freitag, von 8:00 - 19:00 uhr). Montage-service durch technisat fachhandel möglich.<br />

*0,14 €/Minute aus dem deutschen festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen<br />

18 scharf - schärfer - DIGITAL<br />

SATMAN<br />

1200<br />

SATMAN<br />

1200


240 Teilnehmer<br />

in sternstruktur:<br />

<strong>Technisat</strong> <strong>giganetz</strong><br />

alle Programme aus<br />

2 Orbit-Positionen<br />

satblock-Verteilung:<br />

Die bessere alternative<br />

hausgemeinschaften, die als kabelstruktur<br />

auf eine sternverteilung zurückgreifen können,<br />

sollten sich die Möglichkeit zum aufbau einer<br />

satblock-Verteilung nicht entgehen lassen.<br />

hierbei wird in häusern mit<br />

sternstruktur-Verkabelung die gesamte sat-<br />

Bandbreite an alle teilnehmer verteilt, ohne<br />

dass der netzbetreiber eine Vorauswahl trifft.<br />

Demnach muss dieser auch keine Verträge<br />

mit den eingespeisten sendern abschließen<br />

oder rechtliche Vorschriften beachten. eine<br />

auswahl aus dem riesigen programmangebot<br />

der verschiedenen satelliten finden sie unter<br />

www.programmliste.de.<br />

installationsbeispiel für 240 Teilnehmer<br />

ASTRA 19,2° Ost<br />

SATMAN<br />

1200<br />

Eutelsat<br />

Hotbird 13° Ost<br />

SATMAN<br />

1200<br />

scharf - schärfer - DIGITAL<br />

2 orbit-positionen<br />

19<br />

1 orBIt-posItIon 2 orBIt-posItIonen<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative


2 orBIt-posItIonen 1 orBIt-posItIon<br />

2 orbit-positionen<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative<br />

gigaswitch 11/20<br />

Technische Daten + Preise<br />

gigaswitch 11/20 g,<br />

digitaltauglich:<br />

Inkl. schaltnetzteil für die Verteilung auf bis<br />

zu 20 teilnehmer, erweiterbar mit gigaswitch<br />

kaskade 11/20 k auf 40, 60 teilnehmer<br />

artikel-nr.: 0000/3229 UVP € 598,99<br />

gigaswitch 11/20 k,<br />

digitaltauglich:<br />

kaskade zur erweiterung des gigaswitch<br />

11/20 g auf bis zu 40, 60 teilnehmer<br />

artikel-nr.: 0000/3228 UVP € 549,99<br />

20 scharf - schärfer - DIGITAL<br />

technIsche Daten gigaswitch 11/20 g gigaswitch 11/20 k<br />

eingänge: 8x sat<br />

1x Vhf; 1x uhf; 1x ukW (umschaltbar auf Breitbandbetrieb)<br />

ausgänge: 20 20<br />

Durchschleifausgänge — 8 x sat, 1 x Breitband<br />

frequenzbereich: sat: 950...2150 Mhz; Vhf: 47... 68, 125... 300 Mhz;<br />

uhf 470... 862 Mhz oder (umschaltbar)<br />

Breitband 48... 862 Mhz; ukW: 87,5...108 Mhz<br />

entkopplung:<br />

stammleitung: >35 dB >35 dB<br />

teilnehmerausgänge: >30 dB >30 dB<br />

terrestrik/sat: 30 dB bei 862 Mhz 30 dB bei 862 Mhz<br />

sat/terrestrik: 25 dB bei 1000 Mhz 25 dB bei 1000 Mhz<br />

Verstärkung: - sat: -6...+ 4 dB (± 3 dB) -6...+ 4 dB (± 3 dB)<br />

abzweige - terrestrik: 0...+ 3 dB (± 2 dB) 0...+ 3 dB (± 2 dB)<br />

stammleitungen - sat: — + 2 dB (± 1 dB)<br />

Max. eingangspegel:<br />

TechniSat<br />

MADE IN GERMANY<br />

Arbeitsplatz sichernd<br />

gigaswitch 11/20 g<br />

- grundgerät -<br />

gigaswitch 11/20 k<br />

- kaskade -<br />

- terrestrik: — + 1... 3 dB (± 1 dB)<br />

sat-Bereich (bei 2150 Mhz): 88 dBµV 88 dBµV<br />

terrestrisch (antenne): 90 dBµV 90 dBµV<br />

terrestrisch (Breitband): 75 dBµV 75 dBµV<br />

rauschmaß (terr.): 3 dB 3 dB<br />

schirmungsmaß: >70 dB >70 dB<br />

steuerung: 11.5 V.... 14 V/ 16 V... 20 V; 0/22 khz +/- 4 khz Mit uss> 0,4V und simpleDiseqc-<br />

tonburst und/ oder Diseqc 1.0 bis 2.1 (schaltzelle gibt rückmeld.)<br />

Max. lnB-strom 4 x 250 ma 2 x 300 ma<br />

stromversorgung: 230 V ac (±10%) vom 11/20 g: 230 V ac (±10%)<br />

umgebungstemperatur: -25...+55˚c -25...+55˚c<br />

Maße (Bxhxt): 310 x 370 x 50mm 310 x 305 x 50mm<br />

alle angegebenen preise sind unverbindliche preisempfehlungen des herstellers.


gigaswitch 11/20 zubehör<br />

Technische Daten + Preise<br />

zwischenverstärker 9z aktiver abzweiger 9/2a passiver Verteiler 9p<br />

zwischenverstärker 9z:<br />

zur überbrückung größerer kabelstrecken<br />

zwischen lnB und gigaswitch oder zwischen<br />

11/20 g grundeinheit und 11/20 k kaskade<br />

artikel-nr.: 0000/3231 UVP € 199,99<br />

aktiver abzweiger 9/2a:<br />

zur sat-signalverarbeitung bei größeren gigaswitch-Verteilanlagen<br />

von 60-120 teilnehmern<br />

artikel-nr.: 0000/3233 UVP € 175,99<br />

passiver Verteiler 9p:<br />

zur sat-signalverarbeitung bei größeren<br />

gigaswitch-Verteilanlagen, 9 eingänge, 2 x 9<br />

ausgänge<br />

artikel-nr.: 0000/3232 UVP € 149,99<br />

technIsche<br />

Daten<br />

alle angegebenen preise sind unverbindliche preisempfehlungen des herstellers.<br />

zwischen verstärker<br />

9z<br />

aktiver<br />

abzweiger 9/2a<br />

passiver<br />

Verteiler 9p<br />

art der Verteilung: Dämpfungsausgleich zweifach-abzweiger zweifach-Verteilung<br />

Bestandteile: Verstärkung<br />

abzweiger, Verstärker, splitter, combiner<br />

sat: fix/terr..einstellb.<br />

terr. combiner<br />

satellitenbereich: 950...2150 Mhz 950...2150 Mhz 950...2150 Mhz<br />

terrestrik: Breitband 40..862 Mhz Vhf 47-862 Mhz Breitband 40..862 Mhz<br />

entkopplung<br />

der stammleitung 1) :<br />

50 dB > 60 dB 50 dB<br />

terrestrik/sat: > 60 dB 50 dB<br />

sat/terrestrik: > 60 dB 50 dB<br />

Verstärkung: stammleitungen sat: 7...13 dB fix -0,6…-1 dBterr:<br />

0 dB (-20 dB einstellb.) -1,2 dB<br />

abzweiger: sat: 8...15 dB sat: 1…4 dB -4 dB<br />

Max. eingangspegel:<br />

terr: 4...9 dB terr: 4 dB<br />

sat-Bereich<br />

(bei 2150Mhz) 3) sat:<br />

85 dBµV<br />

:<br />

stammleitung 70 dBµV<br />

terr. antenne: sat: abzweiger 97 dBµV 90 dBµV<br />

terr. Breitband 2) : terr:<br />

stammleitung 73 dBµV<br />

72 dBµV<br />

rauschmaß (terr.): 4 dB passiver Durchgang<br />

schirmungsmaß: >70 dB >70 dB >70 dB<br />

stromversorgung: der schaltzellen:<br />

vom 11/20: vom 11/20: -<br />

der lnBs und Verstärker: 70 ma/13 V, 70 ma/18 V 150 ma (bei 15 V) -<br />

umgebungstemperatur: -25...+55˚c -25...+55˚c -25...+55˚c<br />

Maße (Bxhxt): 230 x 60 x 30 mm 235 x 68 x 40 mm 225 x 60 x 35 mm<br />

1) alle anderen stammleitungen und abzweige mit signal<br />

2) nach 1r8-15:24 x ukW, 36 x terr. tV, cBt 72dB<br />

3)nach DIn en 50083-3, IMa, 35dB<br />

scharf - schärfer - DIGITAL<br />

2 orbit-positionen<br />

21<br />

1 orBIt-posItIon 2 orBIt-posItIonen<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative


2 orBIt-posItIonen 1 orBIt-posItIon<br />

4 orbit-positionen<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative<br />

gut verteilt: gigasystem 17/8<br />

verteilt bis zu vier satellitenpositionen oder insgesamt 16 zF-Blöcke im ganzen haus<br />

Der gleichzeitige empfang mehrerer satellitenpositionen<br />

wird immer interessanter. neben<br />

der klassischen Multifeed-kombination astra<br />

19,2° ost und eutelsat hotbird 13° ost gewinnt<br />

zunehmend auch die „kleine“ astra-position<br />

auf 23,5° ost an Bedeutung. nicht zuletzt<br />

der highspeed-zugang zum Internet und das<br />

wachsende angebot an digitalen programmen<br />

machen diese orbitposition attraktiv für die<br />

einbindung in eine empfangsanlage für mehrere<br />

satelliten. als vierte satellitenposition ist<br />

astra & eurobird auf 28,5° ost sehr beliebt,<br />

oder aber eurasia-türksat auf 42° ost.<br />

ganz gleich welche satellitenkombination gewünscht<br />

wird, das technisat gigasystem 17/8 g<br />

ist mit seinen siebzehn eingängen für eine beliebige<br />

kombination von vier satelliten samt<br />

terrestrischer oder Bk-einspeisung geeignet.<br />

Wenn von einer satposition nur ein oder zwei zf-<br />

Energie<br />

Sparer<br />

Blöcke eingespeist werden, können auch noch<br />

mehr sat-orbit-positionen zur speisung des gigasystem<br />

17/8 verwendet werden. Insgesamt<br />

können so 16 sat-zf-Blöcke mit dem gigasystem<br />

17/8 verteilt werden. Das grundgerät, das<br />

über ein kräftiges netzteil verfügt, bietet acht<br />

receivern anschluss, wobei eine erweiterung<br />

um je acht weitere anschlüsse durch<br />

den kaskaden-Multischalter gigasystem<br />

17/8 k möglich ist.<br />

inFO: gigasystem 17/8g ist ein energiesparer!<br />

Weil die lnB-Versorgung automatisch abgeschaltet<br />

wird, wenn alle receiver in standby gehen. somit<br />

schonen sie die umwelt und den geldbeutel.<br />

sTROMVeRBRaUch<br />

Im standby = energiesparmodus < 3 W<br />

bei Volllast max. nur 10 W<br />

22 scharf - schärfer - DIGITAL<br />

TechniSat<br />

MADE IN GERMANY<br />

Arbeitsplatz sichernd


erweiterung von<br />

bestehenden anlagen<br />

oftmals ist es in der praxis so, dass eine bereits<br />

bestehende satelliten-empfangsanlage auf<br />

zwei oder drei satelliten erweitert werden soll.<br />

Wenn es sich bei der vorhandenen anlage bereits<br />

um eine Installation mit Quatro-lnBs und<br />

einem Diseqc-Multischalter handelt, muss normalerweise<br />

nur der Multischalter ausgetauscht<br />

werden, um bis zu zwei zusätzliche orbit-positionen<br />

über zwei weitere Quatro-lnBs einzufangen.<br />

In den meisten fällen wird hierfür eine<br />

zweite satellitenschüssel montiert, so dass die<br />

vorhandene Multifeed-anlage unangetastet<br />

bleibt. Ist die vorhandene anlage jedoch bereits<br />

mit einem lnB bestückt, das dank eines<br />

integrierten Multischalters vier oder gar acht<br />

teilnehmer-ausgänge hat (Quad-, Quatroswitch<br />

oder okto-lnB), ist der fall etwas komplizierter.<br />

solche lnBs mit eingebautem Multischalter<br />

lassen sich nämlich nicht ohne weiteres durch<br />

einen zusätzlichen Multischalter erweitern.<br />

technisat hat diesem fall rechnung getragen,<br />

indem die vier satelliteneingänge der ersten position<br />

speziell für die anbindung eines lnB mit<br />

eingebautem Multischalter konzipiert sind. sie<br />

arbeiten sowohl mit Quatro-lnBs als auch mit<br />

Quatro-switch-lnBs zusammen.<br />

somit ist das gigasystem 17/8 von technisat<br />

besonders gut für die erweiterung von bestehenden<br />

Mehrteilnehmeranlagen geeignet.<br />

In keinem fall per Multischalter erweiterbar sind<br />

Monoblock-lnBs oder das astra Duo-lnB, die<br />

selbst schon zwei orbitpositionen empfangen.<br />

signalqualität optimiert<br />

Wie bei allen Multischaltern, legt technisat<br />

auch beim neuen 17/8 g Wert auf eine möglichst<br />

verlustfreie und optimale signalqualität.<br />

Dazu arbeitet der Multischalter mit einer internen<br />

Verstärkung, die nicht nur die Verteilverluste<br />

ausgleicht, sondern über eine positive<br />

schräglage zur kompensation der Verluste<br />

beiträgt, die durch koax ialkabel zwangsläufig<br />

verursacht werden.<br />

Besonders die hohe entkopplung von satten 45<br />

dB auf den stammleitungen und 35 dB bei den<br />

teilnehmerausgängen erlauben es, auch größere<br />

anlagen mit produkten der gigasystem 17/8serie<br />

aufzubauen.<br />

Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten<br />

nicht immer und überall ist an allen anschlüssen<br />

der zugriff auf vier satelliten-positionen<br />

erforderlich. Wenn über die Verteilung von vier<br />

satelliten an eine bestimmte anzahl von teilnehmern<br />

hinaus der Bedarf besteht, nur ein bis<br />

zwei satelliten-positionen für weitere anschlüsse<br />

zugänglich zu machen, hat technisat eine<br />

interessante lösung.<br />

Denn das gigasystem 17/8 kann über die bei<br />

technisat verfügbaren systemabzweiger mit<br />

Multischaltern der serie gigaswitch 9/8 oder<br />

techni system 5/8 kombiniert werden.<br />

VORTeiLe:<br />

· hohe eingangsentkopplung von 45 dB!<br />

· Bis zu 16 zf-Blöcke einspeisen<br />

· starkes schaltnetzteil<br />

· Bis zu vier kaskaden schaltbar<br />

· Vielseitig ausbaufähig mit passenden<br />

zubehör-Bausteinen<br />

· geeignet für zentrale sternstruktur oder<br />

etagenverteilungen<br />

4 orbit-positionen<br />

23<br />

1 orBIt-posItIon 2 orBIt-posItIonen<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative


2 orBIt-posItIonen 1 orBIt-posItIon<br />

4 orbit-positionen<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative<br />

8 Teilnehmer<br />

in sternstruktur<br />

alle Programme aus<br />

4 Orbit-Positionen<br />

16 Teilnehmer<br />

in sternstruktur<br />

alle Programme aus<br />

4 Orbit-Positionen<br />

ein starkes Team, gigasystem<br />

17/8 + Multytenne quatro/<br />

saTMan 850<br />

Mit der Multytenne Quatro/satMan 850<br />

lassen sich auf einfache Weise 4 satelliten-<br />

positionen empfangen. Die vormontierte und<br />

bereits justierte Multifeedhalterung mit 4x<br />

Quatro lnB wird am satMan 850 befestigt<br />

und dann auf astra 19,2° ost ausgerichtet.<br />

sofort werden automatisch die drei weiteren<br />

orbit-positionen eutelsat hotbird 13° ost,<br />

astra 23,5° ost und astra & eurobird 28,5°<br />

ost empfangen. Im zusammenspiel mit dem<br />

gigasystem 17/8 g und k können nun die zfsignale<br />

an bis zu 16 teilnehmer verteilt werden.<br />

Das bärenstarke schaltnetzteil der grundeinheit<br />

und das passende erweiterungs-zubehör<br />

eröffnet ausbaumöglichkeiten für noch mehr<br />

teilnehmer-anschlüsse.<br />

24 scharf - schärfer - DIGITAL<br />

Installationsbeispiel für<br />

8 teilnehmer<br />

erweiterbar auf bis zu<br />

16 teilnehmer<br />

HD-Vision mit eingebautem digitalen<br />

Satellitenreceiver und analogem Kabeltuner<br />

Installationsbeispiel für<br />

16 teilnehmer<br />

HD-Vision mit eingebautem digitalen<br />

Satellitenreceiver und analogem Kabeltuner<br />

GigaSystem 17/8 G<br />

Grundeinheit<br />

GigaSystem 17/8 K<br />

Kaskadeeinheit<br />

GigaSystem 17/8 G<br />

Grundeinheit<br />

ASTRA 19,2° Ost<br />

Eutelsat Hotbird<br />

13° Ost<br />

ASTRA 19,2° Ost<br />

SATMAN<br />

850<br />

Eutelsat Hotbird<br />

13° Ost<br />

SATMAN<br />

850<br />

ASTRA<br />

23,5° Ost<br />

Satsignale<br />

ASTRA<br />

23,5° Ost<br />

Satsignale<br />

ASTRA & Eurobird 28,5° Ost<br />

SatReceiver:<br />

4 Sat-Positionen<br />

ASTRA & Eurobird<br />

28,5° Ost<br />

SatReceiver:<br />

4 Sat-Positionen<br />

Scart-<br />

Verbindung<br />

Scart-<br />

Verbindung<br />

PC-Anwendung mit SkyStar 2 PCI-Karte<br />

für den Satelliten- und Internet-Empfang<br />

via Satellit


48 Teilnehmer<br />

in sternstruktur<br />

alle Programme aus<br />

4 Orbit-Positionen<br />

72 Teilnehmer<br />

in sternstruktur<br />

alle Programme aus<br />

4 Orbit-Positionen<br />

sie möchten weitergehende<br />

informationen?<br />

in unserem netzebene 4-Prospekt<br />

finden sie Kostenaufstellungen für<br />

alle in diesem<br />

DIGITASAT<br />

Für Ihr Kabelnetz<br />

DigitalSat für<br />

ihr Kabelnetz<br />

Mehr Programmvielfalt<br />

ohne zusatzkosten<br />

bauen Sie sich ihr Privatkabel<br />

TechniSaT: Die Summe aller VorTeile.<br />

WWW.TechniSaT.De<br />

netzebene 4 Q1/09<br />

Prospkekt gezeigtenBeispielanlagen.<br />

ihr <strong>Technisat</strong>-Fachhändler<br />

berät sie gerne<br />

(siehe seite 5).<br />

Installationsbeispiel für 48 teilnehmer<br />

GigaSystem 17/8 K<br />

Kaskade<br />

GigaSystem 17/8 K<br />

Kaskade<br />

GigaSystem 17/8 G<br />

Grundeinheit<br />

Installationsbeispiel für 72 teilnehmer<br />

GigaSystem 17/8 G<br />

Grundeinheit<br />

GigaSystem 17/8 K<br />

Kaskade<br />

GigaSystem 17/8 G<br />

Grundeinheit<br />

ASTRA 19,2° Ost<br />

Zwischenverstärker<br />

17 Z<br />

Passiver Verteiler<br />

17 P<br />

ASTRA 19,2° Ost<br />

GigaSystem 17/8 K<br />

Kaskade<br />

GigaSystem 17/8 G<br />

Grundeinheit<br />

Eutelsat Hotbird<br />

13° Ost<br />

Eutelsat Hotbird<br />

13° Ost<br />

SATMAN<br />

850<br />

SATMAN<br />

850<br />

ASTRA<br />

23,5° Ost<br />

GigaSystem 17/8 K<br />

Kaskade<br />

GigaSystem 17/8 K<br />

Kaskade<br />

GigaSystem 17/8 G<br />

Grundeinheit<br />

ASTRA<br />

23,5° Ost<br />

scharf - schärfer - DIGITAL<br />

ASTRA & Eurobird<br />

28,5° Ost<br />

ASTRA & Eurobird<br />

28,5° Ost<br />

GigaSystem 17/8 K<br />

Kaskade<br />

GigaSystem 17/8 K<br />

Kaskade<br />

GigaSystem 17/8 G<br />

Grundeinheit<br />

GigaSystem 17/8 G<br />

Grundeinheit<br />

4 orbit-positionen<br />

25<br />

1 orBIt-posItIon 2 orBIt-posItIonen<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative


2 orBIt-posItIonen 1 orBIt-posItIon<br />

4 orbit-positionen<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative<br />

gigasystem 17/8<br />

Technische Daten + Preise<br />

gigasystem 17/8 g - grundgerät -<br />

digitaltauglich:<br />

Inkl. schaltnetzteil für die Verteilung an bis<br />

zu 8 teilnehmer, erweiterbar mit gigasystem<br />

kaskade 17/8 k auf 40, 60 teilnehmer<br />

artikel-nr.: 0000/3271 UVP € 299,99<br />

zubehör<br />

gigasystem<br />

zwischenverstärker 17z:<br />

17z: zwischenverstärker und einer aktiven<br />

schräg lagen entzerrung von 7 bis 13dB. Der zwischenverstärker<br />

wird dort eingesetzt wo es im<br />

netz nötig ist signale anzuheben. Dieser kann<br />

zwischen den kaskaden oder den einzelnen abzweigern<br />

jederzeit eingesetzt werden.<br />

artikel-nr.: 0000/3269 UVP € 259,99<br />

technIsche Daten technisat zwischenverstärker<br />

17 z<br />

gigasystem<br />

Passiver Verteiler 17P:<br />

passiver Verteiler mit 17 eingängen und 2 x 17<br />

ausgängen, mit einer supergeringen Durchgangsdämpfung<br />

von nur 4dB. Mit diesem zubehörbauteil<br />

ist es möglich zwei stämme in einem<br />

haus zu realisieren.<br />

artikel-nr.: 0000/3268 UVP € 159,99<br />

technisat<br />

passiver Verteiler 17p<br />

Durchgangsverstärkung<br />

satellit 7...13 dB -1.2 dB<br />

terrestrik 5...10 dB -1...-1.5 dB<br />

rückweg -1.5 dB -1 dB<br />

abzweigverstärkung<br />

satellit -4 dB 3...6 dB<br />

terrestrik -4 dB 5 dB<br />

rückweg -4.5 dB -11 dB<br />

entkopplung 40 dB 45 dB 50 dB<br />

26 scharf - schärfer - DIGITAL<br />

technisat läutet die nächste Multischalter generation<br />

ein. ein supersystem für den empfang<br />

und die Verteilung von bis zu 4 satpositionen<br />

oder 16 zf-ebenen. Die gigasys tem 17/8 g<br />

grundeinheit verfügt über 16 sat-zf eingänge<br />

für den emfang von 4 satellitten. es ist also<br />

möglich 4 Quatro-lnBs anzuschließen.<br />

zusätzlich gibt es einen terrestrischen fullbandeingang.<br />

Verteilt wird das signal auf bis zu<br />

8 teilnehmer. Die grundeinheit verfügt über ein<br />

technisat<br />

abzweiger 17/2 a<br />

TechniSat<br />

MADE IN GERMANY<br />

Arbeitsplatz sichernd<br />

gigasystem 17/8 K - kaskade -<br />

digitaltauglich:<br />

kaskade zur erweiterung des gigasystem<br />

17/8 g an bis zu 40, 60 teilnehmer<br />

artikel-nr.: 0000/3272 UVP € 299,99<br />

hochwertiges, effizientes schalternetzteil und<br />

kann somit nicht nur die grundeinheit versorgen,<br />

sondern auch bis zu 4 weitere kaskaden<br />

und die lnB-spannungsversorgung.<br />

Dazu passend gibt es eine 17/8 kaskade, die<br />

auf die grundeinheit aufgesteckt werden kann,<br />

auch hier mit jeweils 8 ausgängen. absolut<br />

sensationell sind auch die passenden zubehörbauteile,<br />

um große netze bis zu einigen hundert<br />

teilnehmern zu realisieren.<br />

technIsche Daten gigasystem 17/8 g gigasystem 17/8 k<br />

Verwendungszweck für 8 teilnehmer für 8 teilnehmer<br />

terr. sat. terr. sat.<br />

Durchgangsverstärkung -2... -3dB -3... -4dB<br />

abzweigverstärkung<br />

entkopplung<br />

-4... -1dB -2... +1dB 1... 4dB -2... +1dB<br />

stämme 45dB<br />

abzweige 35dB<br />

gigasystem<br />

aktiver zweifachabzweiger 17/2a:<br />

absolut bestechend ist dieser zweifachabzweiger,<br />

mit dem es möglich ist innerhalb eines<br />

hauses etagenverteilungen durchzuführen.<br />

Der aktive abzweiger verfügt über 17 eingänge<br />

und 17 Durchschleifausgänge, somit kann man<br />

das signal von etage zu etage durchschleifen.<br />

zusätzlich verfügt der abzweiger über zwei aktive<br />

abzweigstufen, das bedeutet zwei mal 17<br />

ausgänge als abzweig, um innerhalb einer etage<br />

zwei weitere stämme zu realisieren. Diese<br />

stämme sind dann mit einer Verstärkung und<br />

Berücksichtigung der schräglage von +4dB ausgestattet.<br />

Im Durchschleifbe trieb haben wir nur<br />

eine Dämpfung von -1dB.<br />

artikel-nr.: 0000/3270 UVP € 279,99<br />

alle angegebenen preise sind unverbindliche preisempfehlungen des herstellers.


<strong>Technisat</strong> X plus Viel<br />

z.B. 12 Programme für jeden - und auf Wunsch hunderte digitale TV- und Radiokanäle<br />

Mit dem „X plus Viel“ system von technisat<br />

können sie z.B 12 programme im hausnetz<br />

mit jedem normalen fernseher empfangen<br />

und auf Wunsch zusätzlich mit einem digitalen<br />

sat-receiver hunderte weitere tV- und radiokanäle<br />

in Digitalqualität.<br />

Das technisat system „X plus Viel“ ist ein neuer<br />

flexibler standard der tV-, radio- und Datenverteiltechnik<br />

und bietet mehr programm<br />

für weniger geld. an eine einzige satellitenantenne<br />

können mehrere hundert teilnehmer<br />

angeschlossen werden. Dank der modernen<br />

technisat Multifeedtechnik können auch mehrere<br />

satelliten gleichzeitig mit einer schüssel<br />

empfangen werden.<br />

Das „X plus Viel“ system von technisat zeichnet<br />

sich durch enorme preisgünstigkeit sowie<br />

enorme flexibilität und programmvielfalt aus.<br />

Bei einem technisat „X plus Viel“ system werden<br />

z. B. 12 beliebige tV-programme in den<br />

„normalen“ fernsehstandard umgesetzt, so<br />

dass diese 12 programme von jedem fernseher<br />

ohne zusatzgeräte empfangen werden<br />

können. Darüber hinaus werden beim<br />

„X plus Viel“ system die gesamten programmblöcke<br />

der satelliten astra 19,2° ost und<br />

eutelsat hotbird 13° ost eins zu eins an jede<br />

anschlussdose geleitet. Derjenige haushalt,<br />

der mehr als die populärsten 12 tV-kanäle<br />

empfangen möchte, kann durch den anschluss<br />

eines digitalen sat-receivers die gesamte<br />

tV- und radiovielfalt der eingespeisten<br />

satellitensysteme nutzen, und das in bester<br />

Digitalqualität. auch pay-tV-angebote können<br />

auf Wunsch abonniert werden. Das schöne an<br />

dem system ist, dass zusätzlich an jeder ansteckdose<br />

alles, was von den eingespeisten<br />

satelliten kommt, gesehen und gehört werden<br />

kann, wenn der einzelne teilnehmer dies will.<br />

Der hauseigentümer stellt sozusagen für jeden<br />

ein Basispaket zur Verfügung und überlässt es<br />

jedem teilnehmer, selbst zu entscheiden, was<br />

er zusätzlich empfangen möchte. Mit dem<br />

neuen „X plus Viel“ system hat technisat wieder<br />

einen neuen standard gesetzt.<br />

anwendungsbeispiel<br />

12 plus Viel:<br />

1. anschlussmöglichkeit<br />

Mögliche Programmauswahl<br />

2. anschlussmöglichkeit<br />

Digitaler satellitenreceiver<br />

Gigatenne<br />

mit 2x Universal Quattro LNB<br />

T<br />

echni<br />

+<br />

über 900 TV-sender via asTRa 19,2° Ost und eutelsat hotbird<br />

13° Ost über 700 Radio-sender via asTRa und eutelsat hotbird<br />

S<br />

T<br />

echni<br />

S<br />

TechniNet BS 3<br />

Umsetzer<br />

12 (TV-gerät = 12 Programme)<br />

12 plus Viel (TV-gerät + digitaler satellitenreceiver = 12 plus Viel)<br />

Die hier aufgeführten Programme zeigen nur eine kleine auswahl der riesigen satellitenprogrammvielfalt.<br />

eine komplette Übersicht finden sie im internet unter www.programmliste.de.<br />

scharf - schärfer - DIGITAL<br />

X plus Viel<br />

27<br />

1 orBIt-posItIon 2 orBIt-posItIonen<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative


2 orBIt-posItIonen 1 orBIt-posItIon<br />

X plus Viel<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative<br />

12 plus Viel<br />

mit 2 Orbit-Positionen<br />

12 TV-Programme aus 2 Orbit-<br />

Positionen ohne sat-Receiver.<br />

Oder Programmvielfalt total:<br />

<strong>Technisat</strong> 12 plus Viel<br />

hausgemeinschaften mit einer hausverkabelung<br />

in sternstruktur haben die Möglichkeit<br />

eine technisat „12 plus Viel“- Verteilung zu<br />

realisieren. Dabei werden die beliebtesten 12<br />

tV-programme kanalselektiv mit der technisat<br />

kopfstation techninet Bs 3 in dem Bereich 47<br />

– 862 Mhz aufbereitet und durch das kabel<br />

geschickt. Jedes tV-gerät kann so diese 12<br />

tV-programme ohne zusätzliche empfangsgeräte<br />

empfangen (Das system ist nicht auf 12<br />

programme beschränkt, es können auch mehr<br />

oder weniger programme eingespeist werden.<br />

pro technisat techninet einheit werden vier<br />

programme aufbereitet). sie stellen sozusagen<br />

für alle Mieter bzw. eigentümer das Basispaket<br />

zur Verfügung und jeder kann selbst entscheiden,<br />

ob er mehr empfangen will oder ob ihm das<br />

programmangebot ausreicht.<br />

12 Programme über die Kopfstation<br />

Techninet Bs 3 + 2 satelliten<br />

mit 11/20 gigaswitch, für 120<br />

Teilnehmer über sat-Receiver<br />

empfangbar<br />

Der clou bei „12 plus Viel“ ist, dass zusätzlich<br />

die komplette Multimediabandbreite der installierten<br />

sat-anlage an jeder anschlussdose<br />

anliegt. Jeder haushalt kann daher selber<br />

entscheiden, ob er weitere programme nutzen<br />

möchte oder nicht, da die gesamten programmblöcke<br />

an den Multimediasteckdosen eins zu<br />

eins anliegen. Je nachdem ob sat-receiver<br />

oder sat-pc karten angeschlossen sind, kann<br />

das gewünschte programmangebot erweitert<br />

werden.<br />

Dies ist die preisgünstigste und beste Möglichkeit<br />

in häusern mit einer stern-Verkabel ung ein<br />

vielfältiges programmangebot zur Verfügung zu<br />

stellen.<br />

28 scharf - schärfer - DIGITAL<br />

Vorteile:<br />

2- fach<br />

Verteil er<br />

(5...1000 MHz)<br />

(Optional)<br />

1. anschlussmöglichkeit<br />

2. anschlussmöglichkeit<br />

ASTRA<br />

UKW - Antenne 19,2° Ost<br />

(Optional)<br />

2- fach 2- fach 2- fach 2- fach<br />

Verteiler Verteiler Verteiler Verteiler (5...2200 MHz)<br />

Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul 4 Modul 5 Modul 6 Modul 7 Modul 8<br />

A<br />

A<br />

MP<br />

-20dB<br />

QPSK QPSK QPSK QPSK QPSK QPSK QPSK QPSK<br />

IN IN IN IN IN IN IN IN<br />

PAL PAL PAL PAL PAL PAL PAL PAL<br />

VLow<br />

VLow<br />

HLow CI CI CI CI CI CI CI CI HLow<br />

Vhigh<br />

Vhigh<br />

Hhigh<br />

Hhigh<br />

Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul 4<br />

A<br />

MP<br />

-20dB<br />

QPSK QPSK QPSK QPSK<br />

IN IN IN IN<br />

PAL PAL PAL PAL<br />

VLow<br />

HLow CI CI CI CI<br />

Vhigh<br />

Hhigh<br />

· Jederzeit auf weitere<br />

teilnehmer erweiterbar<br />

· 12 programme grundversorgung<br />

mit jedem tV-gerät<br />

empfangbar<br />

· 2 satelliten ohne einschränkung<br />

mit sat-<br />

receiver empfangbar<br />

Eutelsat Hotbird<br />

13° Ost<br />

SATMAN<br />

1200<br />

A<br />

VLow<br />

HLow<br />

Vhigh<br />

Hhigh<br />

2x UNYSAT-<br />

Universal-<br />

Quatro-LNB<br />

12 Programme (ohne Digitalreceiver)<br />

alle programme von 2 orbit-<br />

positionen (mit Digitalreceiver)<br />

SATMAN<br />

1200<br />

ASTRA<br />

23,5° Ost<br />

ASTRA & Eurobird<br />

28,5° Ost<br />

Installationsbeispiel<br />

für 120 teilnehmer


8 plus Viel<br />

mit 4 Orbit-Positionen<br />

8 Programme als grundversorgung<br />

(empfangbar mit jedem TV-gerät)<br />

über die Kopfstation Techninet Bs 3<br />

+ 4 satelliten mit 17/8 gigasystem,<br />

für 16 Teilnehmer mit sat-Receiver<br />

empfangbar<br />

Die 8 plus Viel lösung ist die lösung der superlative!<br />

für die grundversorgung werden<br />

mit der kopfstation techninet Bs 3 8 frei<br />

empfangbare tV-programme in das kabelnetz<br />

eingespeist. hier besteht auch jederzeit die<br />

Möglichkeit an der kopfstation verschlüsselte<br />

einzelne programme mit hilfe eines cI-Modul<br />

und smartcarts zu empfangen. Wenn andere<br />

teilnehmer mehr programme benötigen z. B.: pay-tV-<br />

programme oder ausländische programme, so<br />

können hier vier satellitenposi tionen angeboten<br />

werden! hierzu benötigt der teilnehmer nur<br />

einen sat-receiver und schon können über den<br />

Multischalter gigasystem 17/8 alle programme<br />

ohne einschränkung empfangen werden.<br />

Die ideale lösung für große Wohngemeinschaften<br />

mit individuellen ansprüchen.<br />

16 plus Viel<br />

mit 4 Orbit-Positionen<br />

16 Programme als grundversorgung<br />

(empfangbar mit jedem TV-gerät)<br />

über die Kopfstation Techninet Bs 3<br />

+ 4 satelliten mit 17/8 gigasystem,<br />

für 8 Teilnehmer mit sat-Receiver<br />

empfangbar<br />

Die 16 plus Viel lösung ist die lösung der superlative!<br />

für die grundversorgung werden<br />

mit der kopfstation techninet Bs 3 16 frei<br />

empfangbare tV-programme in das kabelnetz<br />

eingespeist. hier besteht auch jederzeit die<br />

Möglichkeit an der kopfstation verschlüsselte<br />

einzelne programme mit hilfe eines cI-Modul<br />

und smartcarts zu empfangen. Wenn andere<br />

teilnehmer mehr programme benötigen z. B.:<br />

pay-tV-programme oder ausländische programme,<br />

so können hier vier satellitenpositionen<br />

angeboten werden! hierzu benötigt der<br />

teilnehmer nur einen sat-receiver und schon<br />

können über den Multischalter gigasystem<br />

17/8 alle programme ohne einschränkung<br />

empfangen werden.<br />

Installationsbeispiel für 16 teilnehmer<br />

BK-Ausgang<br />

QPSK / PAL CI<br />

QPSK / PAL CI<br />

QPSK / PAL CI<br />

QPSK / PAL CI<br />

QPSK / PAL CI<br />

QPSK / PAL CI<br />

QPSK / PAL CI<br />

QPSK / PAL CI<br />

V/H<br />

H/H<br />

Grundversorgung TechniNet BS3 mit 8 Programmen<br />

+ 8x QPSK/PAL CI Karten<br />

Scart-<br />

Verbindung<br />

SatReceiver: 4 Sat-Positionen<br />

TV: Grundversorgung 8 Programme<br />

Vorteile:<br />

Satsignale<br />

8 Programme<br />

GigaSystem 17/8 K<br />

Kaskadeeinheit<br />

GigaSystem 17/8 G<br />

Grundeinheit<br />

ASTRA 19,2° Ost<br />

Eutelsat Hotbird<br />

13° Ost<br />

· Jederzeit auf weitere teilnehmer erweiterbar<br />

· 8 programme grundversorgung mit jedem tV-gerät empfangbar<br />

· 4 satelliten ohne einschränkung mit sat-receiver empfangbar<br />

Installationsbeispiel für 8 teilnehmer<br />

BK-Ausgang<br />

Scart-<br />

Verbindung<br />

Grundversorgung<br />

TechniNet BS3 mit 8<br />

Programmen + 8x<br />

QPSK/PAL CI Karten<br />

BK-Ausgang<br />

Grundversorgung<br />

TechniNet BS3 mit 8<br />

Programmen + 8x<br />

QPSK/PAL CI Karten<br />

SatReceiver: 4 Sat-Positionen<br />

TV: Grundversorgung 8 Programme<br />

Vorteile:<br />

V/H<br />

H/H<br />

V/H<br />

H/H<br />

16 Programme<br />

Satsignale<br />

SV 500 Dose<br />

ASTRA 19,2° Ost<br />

GigaSystem 17/8 G<br />

Grundeinheit<br />

Eutelsat Hotbird<br />

13° Ost<br />

SATMAN<br />

850<br />

SATMAN<br />

850<br />

ASTRA<br />

23,5° Ost<br />

· Jederzeit auf weitere teilnehmer erweiterbar<br />

· 16 programme grundversorgung mit jedem tV-gerät empfangbar<br />

· 4 satelliten ohne einschränkung mit sat-receiver empfangbar<br />

scharf - schärfer - DIGITAL<br />

ASTRA<br />

23,5° Ost<br />

ASTRA & Eurobird<br />

28,5° Ost<br />

ASTRA & Eurobird<br />

28,5° Ost<br />

Satsignale<br />

8 Programme<br />

HD-Vision mit eingebautem digitalen<br />

Satellitenreceiver und analogem Kabeltuner<br />

Satsignale<br />

16 Programme<br />

HD-Vision mit eingebautem digitalen<br />

Satellitenreceiver und analogem Kabeltuner<br />

X plus Viel<br />

29<br />

1 orBIt-posItIon 2 orBIt-posItIonen<br />

4 orBIt-posItIonen<br />

X + Viel lösungen<br />

Die Lösung der Superlative


aBc des satelliten-Direktempfangs<br />

Das prinzip des programmempfangs über satellit<br />

ist sehr einfach. Von einer Bodenstation<br />

(uplink-station) werden die tV- und radioprogramme<br />

zu den satelliten gesendet, die etwa<br />

36.000 km über dem Äquator geo stationär positioniert<br />

sind. geostationär heißt, daß sie von<br />

der erde ausgesehen immer am gleichen platz<br />

im orbit stehen, da sie sich mit der erde im gleichen<br />

tempo bewegen.<br />

Die satelliten setzen die empfangenen signale<br />

um, verstärken sie und strahlen sie wieder zur<br />

erde zurück. Die fläche, die vom satelliten bestrahlt<br />

wird, wird technisch auch als ausleuchtzone<br />

bezeichnet. Innerhalb dieser ausleuchtzone<br />

können die programme empfangen werden, wozu<br />

die folgenden komponenten notwendig sind:<br />

a empfangsantenne<br />

Die empfangsantenne, die des öfteren auch<br />

als außenanlage bezeichnet wird, besteht aus<br />

dem empfangsspiegel sowie dem sogenannten<br />

lnB (low noise Block konverter). Von dem<br />

empfangsspiegel werden die vom satelliten abgestrahlten<br />

signale aufgefangen und im Brennpunkt<br />

gebündelt, wo das lnB befestigt ist. Das<br />

lnB verstärkt die satellitensignale und setzt<br />

sie auf einen niedrigeren frequenz bereich um,<br />

damit der transport der signale über das antennenkabel<br />

zum empfangs gerät überhaupt möglich<br />

ist. Die umsetzung geschieht mit hilfe der<br />

sogenannten lof (local oscillator frequenz) in<br />

einem fest vorgegebenen ausgangsfrequenzbereich<br />

des lnBs von 950 Mhz bis 2150 Mhz. Das<br />

entspricht einer Bandbreite von 1200 Mhz.<br />

Die Frequenz bereiche<br />

Mittlerweile werden von den satelliten verschiedene<br />

frequenzbereiche gleichzeitig genutzt. so<br />

nutzen die astra und eutelsat satelliten den<br />

Bereich von 10,7 bis 11,7 ghz, welcher als low<br />

Band bezeichnet wird und den Bereich 11,7 bis<br />

12,7 ghz, der als high Band bezeichnet wird.<br />

um innerhalb dieser beiden frequenzbänder<br />

möglichst viele sender unterbringen zu können,<br />

erfolgt die abstrahlung in einer horizontalen<br />

und in einer vertikalen pola risationsebene.<br />

Die kombination aus frequenzbereich und<br />

30 scharf - schärfer - DIGITAL<br />

aBc des satelliten-<br />

Direktempfangs<br />

polarisations ebene wird auch als Block bezeichnet.<br />

Insgesamt werden von einem satelliten<br />

zur zeit üblicherweise vier Blöcke abgestrahlt<br />

(Vertikal low Band, horizontal low Band, Vertikal<br />

high Band, horizontal high Band). aktuelle<br />

lnBs sind in der lage, diese vier satblöcke zu<br />

verarbeiten. Bezeichnet werden solche lnBs<br />

als universal-lnB, womit auch gleichzeitig die<br />

Digital tauglichkeit ausgedrückt wird.<br />

LnBs für die verschiedenen<br />

anwendungs zwecke<br />

Die vier satblöcke haben insgesamt eine Bandbreite<br />

von 4000 Mhz. Damit die umsetzung aller<br />

satblöcke realisiert werden kann, verfügt das<br />

lnB über zwei lofs. nämlich 9,75 ghz für die<br />

beiden low Band-satblöcke sowie 10,6 ghz für<br />

die beiden high Band-satblöcke.<br />

Die Universal LnB gibt es<br />

in vier ausführungen:<br />

- Universal V/h LnB: Dieses des öfteren auch<br />

„universal single“ genannte lnB ist geeignet<br />

zum anschluss eines empfangsgerätes (z.B.<br />

receiver). hierbei handelt es sich um die einfachste<br />

Variante eines universal lnBs. über<br />

ein einziges koaxkabel werden alle vier sat-<br />

satelliten-Direktempfang<br />

a<br />

c<br />

B<br />

a<br />

B<br />

c<br />

blöcke übertragen. Die auswahl des jeweiligen<br />

sat-Blocks erfolgt mit hilfe der sogenannten<br />

22 khz-schaltung und der 14/18 V schaltung,<br />

die in dem angeschlossenen empfangs gerät<br />

erfolgt.<br />

- Universal Twin LnB: hierbei handelt es sich um<br />

die Version zum anschluss von zwei empfangsgeräten.<br />

Dieses lnB verfügt über zwei ausgänge<br />

an denen zwei empfangsgeräte unabhängig<br />

von einander betrieben werden können. D.h.<br />

an jedem ausgang liegen sämtliche vier satblöcke<br />

an und können von dem angeschlossen<br />

empfangs gerät abgerufen werden. eine spätere<br />

aufrüstung auf eine größere teilnehmerzahl<br />

ist nicht möglich.<br />

- Universal quattro switch LnB: Das Quattro<br />

switch lnB ist ein universal-MehrteilnehmerlnB<br />

mit integriertem 4-fach-Multischalter.<br />

somit kann an jedem der vier ausgänge direkt<br />

ein analoger oder digitaler satreceiver angeschlossen<br />

werden. ein zusätzlicher Multischalter<br />

wird dann nicht mehr benötigt.<br />

- Universal quattro LnB: Diese lnBs verfügen<br />

über vier ausgänge. pro ausgang wird einer der<br />

vier satblöcke bereitgestellt. zum Betrieb wird<br />

daher ein Multy- bzw. ein gigaswitch benötigt,<br />

in dem die schaltung sämtlicher vier satblöcke<br />

erfolgt. Diese Multi schalter/Verteiler werden<br />

unter punkt B eingehend beschrieben. Das<br />

Quattro-lnB ist die grundvoraus setzung für<br />

den Betrieb von mehr als zwei empfangsgeräten.<br />

Das lnB ist also das Bauteil, das den späteren<br />

einsatzzweck festlegt.<br />

Multifeed-antennen<br />

empfangsantenne<br />

Verteilstruktur<br />

empfangsgeräte<br />

Man kann mit einem empfangsspiegel aber nicht<br />

nur einen satelliten empfangen, sondern es<br />

lassen sich auch sehr leicht mehrere satellitenpositionen<br />

mit einem spiegel einfangen, ohne<br />

das der spiegel gedreht werden muss. eine sehr<br />

interessante und sehr oft genutzte kombination<br />

ist der gleichzeitige empfang der astra-satelliten<br />

auf der position 19°ost und der eutelsat<br />

hotbird-satelliten auf 13°ost. hierzu werden<br />

zwei lnB mit einer sogenannten Multifedschiene


an der empfangsantenne angebracht. ein lnB<br />

wird dabei wie üblich im direkten Brennpunkt<br />

des spiegels installiert und das zweite lnB seitlich<br />

davon in einem fest definierten abstand.<br />

solche anlagen werden auch als Multifeed-antennen<br />

oder bei der Verwendung von universal-<br />

Quattro lnBs als gIgatennen bezeichnet.<br />

Die größe des empfangsspiegels<br />

Die größe des empfangsspiegels wird mit seinem<br />

Durchmesser angegeben. Dieser muss der<br />

ausleuchtzone des oder der gewünschten satelliten<br />

und der angeschlossenen teilnehmer zahl<br />

angepasst sein, damit ein optimaler empfang<br />

gewährleistet ist. für die Verteilung von sat-programmen<br />

mit eine gIgatenne empfiehlt sich<br />

somit beispielsweise ein Durchmesser von 85<br />

cm oder größer.<br />

Wo kann ein empfangsspiegel<br />

installiert werden?<br />

prinzipiell kann ein empfangsspiegel überall dort<br />

installiert werden, wo freie sicht zu dem bzw.<br />

den gewünschten satelliten gegeben ist. Bei der<br />

Wahl des Montageortes ist nur darauf zu achten,<br />

dass keine Bäume, überstehende Dächer oder<br />

ähnliches den empfang stören oder sogar ganz<br />

unmöglich machen. standorte wie der garten,<br />

die hauswand oder auch die Montage auf dem<br />

Balkon sind daher möglich.<br />

B Verteilstruktur<br />

sollen nur ein oder maximal zwei empfangsgeräte<br />

mit dem satellitensignal versorgt werden,<br />

gestaltet sich der aufbau einer Verteilstruktur<br />

sehr einfach: Von dem ausgang des lnBs muss<br />

lediglich ein antennenkabel/koaxkabel zu dem<br />

empfangsgerät geführt werden.<br />

falls die signale einer Multifeedantenne z.B.<br />

eutel astrasat verteilt werden sollen, so wird<br />

bei der Verwendung von zwei universal V/h lnBs<br />

ein Diseqc-schalter benötigt. Mit diesem kann<br />

das empfangs gerät zwischen den beiden lnBs<br />

umschalten. Wird der schalter in der nähe der<br />

lnBs positioniert, so muss lediglich ein antennen<br />

kabel zu dem empfangsgerät verlegt werden.<br />

Bei einer tWIn-anlage, d.h. dem einsatz von zwei<br />

universal tWIn lnBs werden dann zwei schalter<br />

eingesetzt, da hierbei vier kabel - pro lnB zwei<br />

– vorhanden sind. Das herzstück für eine Verteilung<br />

mit mehr als zwei empfangsgeräten stellt<br />

der Multischalter bzw. der giga switch dar.<br />

Die satblöcke einer gIgatenne lassen sich beispielsweise<br />

wie folgt verteilen :<br />

Insgesamt stellt die gIgatenne acht satblöcke<br />

zur Verfügung. Diese werden auf die acht dafür<br />

vorgesehenen eingänge des gigaswitch gegeben.<br />

zusätzlich besteht noch die Möglichkeit<br />

terres trische radio- und fernsehprogramme<br />

durch die dafür vorgesehenen drei eingänge des<br />

giga switches mit zu verteilen. Den gigaswitch<br />

gibt es in zwei Versionen: Der gigaswitch 11/20g<br />

verfügt über 20 ausgänge. an diese können bis<br />

zu 20 empfangsgeräte angeschlossen werden.<br />

eine erhöhung dieser zahl ist problemlos durch<br />

das hinzufügen einer oder mehreren kaskaden,<br />

giga switch 11/20 k, möglich.<br />

Der giga switch 11/8 ermöglicht die Verteilung<br />

der kompletten vier satblöcke an bis zu<br />

acht teilnehmer. Jedes empfangsgerät wird<br />

mittels einer eigenen antennenleitung (koaxkabel)<br />

mit einem ausgang des giga switches<br />

verbunden. hieraus wird ersichtlich, dass<br />

eine sternförmige kabelstruktur notwendig<br />

ist. Im zentrum dieses „stern“ sitzt der<br />

gigaswitch. Die endpunkte der Verteilstruktur<br />

bilden die Multimedia-anschlussdosen. sie stellen<br />

das Bindeglied zwischen antennenkabel und<br />

emp fangs gerät dar. ein so gestaltetes hausnetz<br />

wird auch als <strong>giganetz</strong> bezeichnet und sollte bei<br />

jeder neuen sat-Verteilung verwendet werden.<br />

c empfangsgeräte<br />

an die beschriebene sat-Block-Verteilung<br />

kann eine Vielzahl von verschiedenen empfangs<br />

geräten angeschlossen werden:<br />

Digitale satellitenreceiver:<br />

Diese auch DVB-receiver genannten geräte<br />

können digitale fernseh- und radiopro gramme<br />

wiedergeben. es gibt DVB-re ceiver, die ausschliesslich<br />

zur Wieder gabe frei empfangbarer<br />

programme geeignet sind (freisat DVB-receiver)<br />

und geräte mit denen sich auch verschlüsselte<br />

pay-tV-programme empfangen lassen (receiver<br />

vorbereitet für pay-tV). letztere verfügen<br />

über eine schnittstelle (common Interface) an<br />

die sich beliebige Decodermodule (conditional<br />

access Module) an schließen lassen oder die<br />

receiver verfügen über integrierte Decoder. Mit<br />

entsprechenden smartcards kann dann auch<br />

pay-tV empfangen werden. Die gerätevariante<br />

mit common Interface ist die vielseitigste<br />

und zukunftssicherste, da die ver schiedenen<br />

Verschlüsselungs sys teme empfangen werden<br />

können. Diese sollte deshalb bevorzugt werden.<br />

hDTV-satellitenreceiver:<br />

hDtV-receiver sind im gegensatz zum normalen<br />

Digitalreceiver in der lage, hochauflösende<br />

Bilder darzustellen. Die hDtV-technik wird in<br />

den nächsten Jahren bei allen fernsehanstalten<br />

einzug halten. Viele sendeanstalten senden<br />

bereits heute schon programminhalte in hDtVtechnologie.<br />

ein hDtV-receiver kann diese<br />

hochauflösenden Bilder wiedergeben und ist<br />

auch geeignet für normale standard-Digitalfernsehprogramme.<br />

hDTV-Receiver mit Festplatte:<br />

Wenn der Wunsch besteht, digitale fernsehprogramme<br />

oder auch hDtV-sendungen aufzuzeichnen,<br />

so kann man das heute mit modernen festplattenreceivern<br />

problemlos realisieren. Diese<br />

geräte lassen sich durch einen timer mühelos<br />

vorprogrammieren, so dass sie keine sendung<br />

verpassen müssen. zusätzlich zu dieser technik<br />

besteht auch die Möglichkeit des timeshift-<br />

Verfahrens. timeshift bedeutet, zeitversetztes<br />

aufnehmen und Wiedergeben von sendungen.<br />

auch diese technik ist durch die festplattenreceiver<br />

heutzutage problemlos möglich.<br />

Fernsehgeräte und Video re korder:<br />

falls in die satblock-Verteilung auch normale<br />

terrestrische fernseh pro gramme eingespeist<br />

werden, können zur Wiedergabe bzw. aufnahme<br />

dieser programme fernseh geräte und Videorekkorder<br />

direkt an eine Multimedia-anschlussdose<br />

angeschlossen werden.<br />

Rundfunkempfänger:<br />

an der Multimedia-anschlussdose befindet<br />

sich ein spezieller ausgang zum anschluss<br />

von rund funkempfängern. falls in der<br />

sat-Block-Verteilung entsprechende<br />

terrestrische sender eingespeist<br />

werden, können diese mit einem<br />

normalen radio wiedergegeben<br />

werden.<br />

computer:<br />

über satellit werden verschiedene<br />

Internet und Daten dienste abgestrahlt.<br />

Diese stehen selbstverständlich<br />

auch über die sat-Block-Verteilung zur<br />

Verfügung. Mittels entsprechender empfangskarten<br />

im pc (z.B. technisat skystar 2 tV/hD 2/<br />

usB 2) können diese Dienste dann empfangen<br />

werden. Die technisat sat-Block-Verteilung ist<br />

somit voll und ganz multimediatauglich und für<br />

jede stern-Verteilstruktur empfehlenswert.<br />

scharf - schärfer - DIGITAL<br />

aBc des satelliten-Direktempfangs<br />

31


technisat versteht sich als full service-Dienstleister.<br />

unser kundenservice, als kompetente und<br />

zentrale anlaufstelle unserer kunden steht Ihnen<br />

montags bis sonntags gerne zur Verfügung.<br />

unseren kundenservice erreichen sie:<br />

Montags - freitags von 08.00-19.00 uhr unter der rufnummer:<br />

✆ 0180/5005-910<br />

(0,14 €/Minute aus dem deutschen festnetz,<br />

Mobilfunkpreise können abweichen)<br />

nach 19.00 uhr sowie an Wochenenden und feiertagen erreichen<br />

sie unseren kundenservice bis 23.00 uhr unter der rufnummer:<br />

✆ 0900 - 38 32 46 47 28<br />

(0,62 €/Minute aus dem deutschen festnetz,<br />

Mobilfunkpreise können abweichen)<br />

Ihr technisat-fachhändler vor ort:<br />

technisat-produkte erhalten sie im autorisierten technisat-fachhandel und<br />

fachmärkten. Darüber hinaus sind unsere produkte in gut sortierten<br />

kaufhäusern, sowie im spezialisierten Versandhandel erhältlich.<br />

technisat Digital gmbh · technipark<br />

D-54550 Daun/Vulkaneifel<br />

WWW.technIsat.De<br />

© by technisat Digital gmbh / Infotech. technische Änderungen, Druckfehler und Irrtum behalten wir uns vor.<br />

printed in germany. 512/09 m000/0888<br />

Q2/09

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!