Ausgabe vom 31. Januar 14 - Evangelisch-reformierte Kirche Uster

refuster.ch

Ausgabe vom 31. Januar 14 - Evangelisch-reformierte Kirche Uster

eformiert.lokal

www.refuster.ch

Ausgabe Nr. 03 | 31. Januar 2014 | Code ZH_I_743

FARBENPRACHT

Bild@pixelio.de

Editorial | Bei mir am Stubenfenster hängt ein künstlich hergestellter Kristall aus Quarzsand. Wenn die

Sonne im Winkel von 40° bis 45° steht, bricht das weisse Licht im Kristall dank seines speziellen Schliffs.

Erst kürzlich schien die untergehende

Sonne in den Kristall, und ein

Regenbogen erschien an der Wand.

Meine Gedanken gingen bei diesem

farbigen Schauspiel auf Reisen…

In der Bibel bei Noah erscheint der

Regenbogen, als Zeichen, das Himmel

und Erde verbindet. «Wenn

ich nun Wolken heraufziehen lasse

über der Erde und der Bogen in

den Wolken erscheint, dann will

ich mich meines Bundes erinnern,

der zwischen mir und euch besteht

und allen Lebewesen, allen Wesen

aus Fleisch, und nie wieder wird

das Wasser zur Sintflut werden,

um alles Fleisch zu verderben..»

1. Mose 14-15.

Und nun ein solches Wunder an

meiner Wand.

«Es trat ein Mensch auf, von Gott

gesandt, sein Name war Johannes.

Dieser kam zum Zeugnis, um

Zeugnis abzulegen von dem Licht,

damit alle durch ihn zum Glauben

kämen. Nicht er war das Licht, sondern

Zeugnis sollte er ablegen von

dem Licht. Er war das wahre Licht,

das jeden Menschen erleuchtet, der

zur Welt kommt.» Johannes 1,6-9

Der Kristall kann nicht selber

leuchten, er benötigt die Sonne.

Auch wir Menschen benötigen

eine Kraft, die uns zum Leuchten

bringt. Jesus Christus, das wahre

Licht, unsere Sonne, die uns zum

Strahlen bringt! Jede Farbe des Regenbogens

hat Jesus mit Bedeutung

gefüllt. Grün steht für Hoffnung,

die Auferstehung, neues aufkeimendes

Leben und die Schöpfung.

Blau, das Symbol für Wasser, Himmel,

Treue und violett, die Farbe

der reifen Trauben und des Weines.

Rot hat viele Bedeutungen wie Feuer,

Kraft, Liebe, Blut und gelb ist

die Farbe der Sonne, des Goldes

und des reifen Getreides.

Wir Menschen dürfen uns erleuchten

lassen. Damit aber ein Regenbogen

entsteht, der Himmel und

Erde verbindet, benötigen wir eine

gelebte Gemeinschaft in der Kirchgemeinde.

Wir werden aufgefordert

uns Jesus anzuvertrauen und im

richtigen Winkel zu stehen, damit

eine der Farben erscheinen kann.

In welcher Farbe schillern Sie?

Béatrice Spörri, Diakonin

In dieser Ausgabe

Ökum. Fastenwoche

Fasten Sie mit!

Sunntigsträff

Im Kirchgemeindehaus Kreuz

Offene Kirche

Ab Frühlingsbeginn

Gemeindeferienwoche

In den Herbstferien


DANKE - IHRE SPENDE IST ANGEKOMMEN

Dankeschön | Folgende Kollekten sind im 4. Quartal 2013 anlässlich von Gottesdiensten und Konzerten eingegangen:

Anlass / Datum Empfänger / Institution Betrag

Gottesdienste in Sulzbach

und im Gschwader

04. + 05. Oktober 2013 und

Gottesdienst am Sonntag,

06. Oktober 2013

Gottesdienst

Sonntag, 13. Oktober 2013

Gottesdienst im Gschwader

19. Oktober 2013 und

Gottesdienst am Sonntag,

20. Oktober 2013

Gottesdienst in Freudwil

27.Oktober 2013 und

Gottesdienst WWK am

Sonntag mit Mittagessen

27. Oktober 2013

Gottesdienst in Nänikon

02.November 2013 und

Gottesdienst am Sonntag

03. November 2013

Sonntagskonzert

03. November 2013

Räbeliechtli-Gottesdienst

Wagerenhof

09.November 2013

Gottesdienst am Sonntag,

10. November 2013

Gottesdienst im Gschwader

16. November 2013 und

Gottesdienst am Sonntag,

17. November 2013

Gottesdienst am Sonntag

und Taizéandacht

24. November 2013

Gottesdienst am Sonntag

01. Dezember 2013

Syrische Flüchtlingsfamilien

(HEKS)

Kirche weltweit, Sammlung

Kirchenrat

Bürgschafts- und Darlehensgenossenschaft,

Zürich

Fundacion Alinambi, Ecuador

(Verein Juntos)

Reformationskollekte,

Kirchenrat

1'213.60

444.00

950.90

2'002.80

779.85

Mission 21 507.50

Fundacion Alinambi, Ecuador

(Verein Juntos)

292.50

Mission 21 899.00

Waisenkinder Tansania, MEC

Mbalizi, Tansania

Telefonseelsorge

«Die dargebotende Hand»

HEKS Flutopfer Philippinen

1'641.15

1'422.90

1'940.50

Anlass / Datum Empfänger / Institution Betrag

Gottesdienst in Riedikon

vom 01. Dezember 2013

Gottesdienst im Gschwader

vom 07. Dezember 2013

Gottesdienst in Freudwil

und Gottesdienst am Sonntag,

08. Dezember 2013

Vespern vom 9. bis 13.

Dezember 2013 und

Gottesdienst am Sonntag,

15. Dezember 2013

Weihnachtsspiel vom

15. Dezember 2013

Gottesdienst in Sulzbach

und Niederuster am 20. +

21. Dezember 2013 und

Gottesdienst am Sonntag,

22. Dezember 2013

Familien- und Christnachtfeier

am 24. Dezember 2013

Weihnachtsgottesdienst am

25. Dezember 2013

Spendgut 120.60

Schweiz. Missionsgemeinschaft,

elektrischer Rollstuhl

für Peru

Unicef, Flutopfer Philippinen

HEKS Flutopfer Philippinen

Sonntagsschulverband,

Dietlikon

Spendgut

Stiftung Pfarrer Ernst Sieber 6'654.20

HEKS Weihnachtssammlung

2'241.00

1'225.60

1'351.80

1'221.10

1'617.00

1'958.15

Gottesdienst am Sonntag,

29. Dezember 2013

Besuchsdienst Uster 916.90

Ökum. Gottesdienst am Silvester,

31. Dezember 2013

HEKS Flutopfer Philippinen 692.00

Summe

30'093.05

Gerne geben wir den Dank aller begünstigten Institutionen an Sie weiter.

Sie haben mit Ihrem persönlichen Beitrag dazu beigetragen, dass wir die

entsprechenden Gelder überweisen konnten.

Trix Kamber, Kirchenpflegerin

Schwerpunkt Diakonie lokal, Fachbereich Spendgut

Ein Wort aus der Bibel

WIE SCHÖN IST DEINE LIEBE, MEINE SCHWESTER, BRAUT,

WIE VIEL KÖSTLICHER ALS WEIN IST DEINE LIEBE UND DER

DUFT DEINER SALBÖLE ALS ALLE BALSAMDÜFTE.

Hohelied 4,10


HERZLICHEN DANK!

Christbaum in der Kirche | Weihnachten ist vorbei, der Christbaum

ist abgeräumt und entsorgt.

BITTE NEHMEN SIE PLATZ!

Offene Kirche | Auch im 2014 möchten wir die Kirche für Besucherinnen

und Besucher öffnen, die ausserhalb von Gottesdiensten und

Anlässen in die Stille des Gebäudes eintreten möchten.

Wir danken Ruedi Volz von der Volz Bäume AG sowie Andreas Zurbrügg

von der Toggenburger AG sehr herzlich für ihre Grosszügigkeit bei der

Verrechnung der Kosten. Die Volz Bäume AG liefert uns jeweils die rund

sieben Meter hohe Nordmanntanne, und die Firma Toggenburger vermietet

uns die Hebebühne, damit der Christbaum überhaupt geschmückt

werden kann. Sie tragen dazu bei, dass unser Kirchenraum in der Weihnachtszeit

so schön in Erscheinung tritt.

Im Namen der reformierten Kirche Uster

Peter Sigel, Sigrist

Die «Kirche am Weg» bietet mit ihrem Raum für Vorbeigehende und

Besuchende eine Oase im Alltag an. Zur Erweiterung des Teams suchen

wir Freiwillige, die als Hütende der Kirche und als Ansprechpersonen

für Gäste anwesend sind. Sie sind im Hintergrund präsent und offen für

Menschen, die einen Gesprächspartner wünschen. Als Gastgebende sind

Sie diskret und einfühlsam. Teilnehmende werden auf ihre Aufgabe vorbereitet

und begleitet.

Öffnungszeit:

31. März bis 31. Oktober, Montag bis Freitag von 14.00 bis 17.00 Uhr

Können Sie sich vorstellen, allein oder zu zweit ab und zu einen Nachmittag

in der Kirche oder im Pfarrstübli zu verbringen? Wir freuen uns

auf Sie!

Für Ihre Fragen oder Anmeldung wenden Sie sich bitte an:

Monika Kaspar, Sonnenbergstr. 59, 8610 Uster, monika.kaspar@refuster.ch

Reformierte Kirchgemeinde Uster, Sekretariat

Tel. 044 943 15 15, kirche@refuster.ch

KREATIVES AUS KAFFEEKAPSELN

Sammeln für das nächste Basar-Fäscht | Wir sammeln Kaffeekapseln

aus Aluminium in allen Farben. Das Kreativteam des Basar-

Fäschts wird Recyclingprodukte und Schmuck daraus herstellen.

Lassen Sie sich überraschen!

Damit dies gelingt, muss der silberfarbene

Deckel abgeschnitten

und das Pulver ausgespült werden.

Ansonsten fängt das Kaffeepulver

an zu faulen. Dies ist ein Aufwand

der sich lohnt, da wir viele Ideen

haben, was wir aus den Kapseln

gestalten können.

INFORMATION SUNNTIGSTRÄFF

Sunntigsträff im Kirchgemeindehaus Kreuz | Wegen Umbauarbeiten

in der Wohnsiedlung Kreuz wird der Sunntigsträff vorübergehend

verlegt.

Von Ende Januar bis zirka Ende

März 2014 logiert der Sunntigsträff

im Kirchgemeindehaus Kreuz.

Öffnungszeiten:

Jeden Sonntag, 14.00 bis 17.00 Uhr

Die Gastgeberinnen und Gastgeber

freuen sich auf Ihren Besuch!

Helfen Sie mit! Ich bin froh um viele Kaffeetrinker/innen, die mir ihre

Kapseln ins alte Pfarrhaus bringen oder in den Briefkasten legen. Herzlichen

Dank!

Béatrice Spörri, Diakonin


IN EIGENER SACHE

Neue Homepage und E-Mailadressen | www.uster.ref.ch wird zu

www.refuster.ch.

GLAUBE, RELIGION, GOTT ...

Religiöse Begleitung von Kindern | Kinderfragen über Gott und

Glauben fordern uns Eltern heraus.

Im Zuge der Vorgaben des neuen CD (Corporate Design) der Zürcher

Landeskirche haben wir nun auch unseren Internetauftritt optisch angepasst

und die neue Wortmarke integriert. Zugleich haben wir intern unsere

EDV-Umgebung modernisiert, was zur Folge hatte, dass alle Mitarbeitenden

eine neue E-Mailadresse erhalten haben.

Neu erreichen Sie uns elektronisch wie folgt:

Homepage:

E-Mailadressen:

Alle Mitarbeitenden:

www.refuster.ch

kirche@refuster.ch

(Hauptadresse Sekretariat)

vorname.name@refuster.ch

(z.B. larissa.hildebrandt@refuster.ch)

Die E-Mailadressen sind für alle Mitarbeitenden/Pfarrpersonen/Behördenmitglieder

gleich aufgebaut. Die bisherigen Mailkontakte und die

Homepageadresse mit der Endung zh.ref.ch sind bis Ende 2014 in Betrieb.

In fünf Kurseinheiten nehmen wir uns zentralen religiösen Fragen an, die

Kinder im Vorschulalter und Erwachsene beschäftigen.

Kursziele:

Angeregt durch Fragen, die Kinder beschäftigen, setzen wir uns mit unserem

eigenen Glauben auseinander. Daraus ergeben sich vielfältigste

Möglichkeiten, den christlichen Glauben im Alltag als Familie zu leben.

Mit Liedern und einer Geschichte beginnen wir jeweils den Kursmorgen

gemeinsam mit den Kindern. Anschliessend werden die Kleinen in der

«Chinderinsle» betreut, während die Erwachsenen das jeweilige Thema

vertiefen.

Kursthemen:

«Wie gseht Gott us?»

Gottesvorstellungen und religiöse Entwicklung der Kinder

«Wer hät d’Wulche gmacht?»

Mit den Kindern über die Schöpfung staunen

«Chunt mis Büsi au in Himmel?»

Kinder begegnen dem Tod

«Cha mer mit Gott redä?»

Mit Kindern beten

«Git’s de Oschterhas?»

Christliche Feste in der Familie feiern

STADTGEBET

Gemeinsam für Uster

Dieses Morgengebet steht allen offen, die gemeinsam für Uster beten

möchten. Wir treffen uns monatlich im Kirchgemeindehaus Kreuz

(Zentralstr. 40, Uster).

Inklusive einfaches Frühstück.

Jeweils am Dienstag von 06.30 bis 07.30 Uhr

4.2. / 4.3. / 1.4. / 6.5. / 3.6. / 1.7.2014

Daten 5-teiliger Kurs, jeweils 09.00 bis 11.00 Uhr

11. / 18. / 25. März / 01. / 08. April 2014

Kursleitung:

Maya Nussbaum, Sozialdiakonin

Christine Wyttenbach, Pfarrerin

Kosten:

Fr. 35.00 für Kursunterlagen und Getränke.

Der Kursbetrag ist am ersten Morgen zu bezahlen.

Kursort:

Kirchgemeindehaus Kreuz, Uster

Anmeldung:

Bis 24. Februar 2014 auf dem Sekretariat, Telefon 044 943 15 15

oder via Homepage unter www.refuster.ch mit der Onlineanmeldung.


GEMEINSAMES FASTEN

Ökumenische Fastenwoche | 21. bis 28. März 2014 im katholischen

Pfarreizentrum Uster unter dem Motto: «Geschichten wie

Lichter in der Dunkelheit...» Wir lassen uns von Gleichnissen inspirieren,

die Jesus erzählt hat.

«CHRUUT UND RÜEBE»

Gemeindeferienwoche in Montmirail, Berner Seeland | Eine

Woche für Familien, Singles, Paare, Alleinstehende, Pensionierte –

alle sind herzlich willkommen in der Gemeindeferienwoche vom

11. bis 18. Oktober 2014.

«Jesus weckte in den Menschen das, was wir den 'Mut zum Sein' nennen.

Einen Mut, der nicht auf Krücken oder Ersatzkräfte oder auf Träume

angewiesen ist. Den Mut, sich dem unberechenbar lebendigen Leben

auszusetzen, den Mut, zu widerstehen, wo deformiert und zerstört wird.

Den Mut, Liebhaber des Lebens zu sein, wurzelhaft verbunden mit einer

grossen Hoffnung, der Hoffnung auf die Wandlung aller Dinge.»

(Jörg Zink)

Auch in dieser Passions- und Fastenzeit laden wir herzlich zur ökumenischen

Fastenwoche ein. «Geschichten wie Lichter in der Dunkelheit»

heisst das Motto. Wir wollen für uns Inseln in unserem bewegten Leben

suchen, Zeiten des Nachdenkens, Zeiten des bewussten Geniessens, Zeiten

der Achtsamkeit und der Wachsamkeit, Zeiten der Stille, Zeiten des

Gebetes und des Wahrnehmens der göttlichen Gegenwart.

Für eine Woche verzichten wir auf feste Nahrung, trinken Wasser, Tee

und Fruchtsaft. Vielleicht können wir auch Kraft dazu schöpfen, die eine

oder andere schlechte Gewohnheit loszulassen. Wer noch nie gefastet hat,

ist gebeten, sich vorgängig bei Adrian Sutter oder Ernst Kolb zu melden.

Wir treffen uns allabendlich, jeweils um 19.30 Uhr, zu einer besinnlichen

Stunde mit Musik, Texten, einem Austausch und Anregungen für den

kommenden Tag. Adrian Sutter von der katholischen Pfarrei und Ernst

Kolb von der reformierten Kirchgemeinde werden diese Zusammenkünfte

leiten.

Freitag 21. März «Der reiche Kornbauer» (Lk. 12,13-21)

Samstag 22. März «Pharisäer und Zöllner» (Lk. 18,9-14)

Sonntag 23. März «Der Schatz im Acker» (Mt. 13,44)

Montag 24. März «Die Arbeiter im Weinberg» (Mt. 20,1-16)

Dienstag 25. März «Vom Schalksknecht» (Mt. 18,21-35)

Mittwoch 26. März «Von den Talenten» (Mt. 25,14-30)

Donnerstag 27. März «Die hartnäckige Witwe» (Lk. 18,1-8)

Freitag 28. März «Vom grossen Gastmahl» (Lk. 14,15-24)

Anmeldung bis Montag, 17. März 2014:

Sekretariat der Evang.-ref. Kirchgemeinde Uster, Tel. 044 943 15 15

Sekretariat des Röm.-kath. Pfarramts Uster, Tel. 044 944 85 44

Für Auskünfte stehen gerne zur Verfügung:

Adrian Sutter, Vikar, Tel. 044 944 85 44, adrian.sutter@zh.kath.ch

Ernst Kolb, Pfarrer, Tel. 044 941 78 86, ernst.kolb@refuster.ch

Wir freuen uns, wenn viele mit uns fasten!

Adrian Sutter und Ernst Kolb

«Chruut und Rüebe» - wie auch anders könnte unser Thema lauten, wenn

wir in den Gemüsegarten der Schweiz reisen? Wir verbringen eine Ferienwoche

im Berner Seeland und sind in der Familiencommunität Don Camillo

zu Gast. Hier teilen Menschen ihr Leben in Verbundenheit mit Gott.

Das einfache Haus mit viel Charme bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich

wohl zu fühlen: Die Piazza lädt zum Verweilen ein, der ausgedehnte Park

zum Spazieren, «Sändele» und Fussball spielen. Die gemütliche Cafeteria

ist Treffpunkt für alle. In der näheren und weiteren Umgebung lassen

sich attraktive Ausflüge machen, Neuenburg ist z.B. schnell mit dem Bus

erreichbar. Mehr Informationen zum Haus finden Sie unter www.doncamillo.ch

.

Auf vielfältige und vielseitige Art werden wir uns morgens musikalisch,

theologisch und sicher auch sportlich mit «Chrut und Rüebe» beschäftigen,

alle gemeinsam, aber auch nach Altersgruppen gemischt. Für die

ganz Kleinen bieten wir eine Kinderhüte an. Die Nachmittage gestaltet

man individuell. Nach dem Abendessen ist wieder Gelegenheit, den Tag

miteinander ausklingen zu lassen.

Die Preise pro Person pro Woche beinhalten Übernachtung im Zimmer

mit Dusche/WC, Vollpension, Kinderprogramm, Kinderhüte und Programm

für Erwachsene (Ausflüge nicht inbegriffen). Die Kirchgemeinde

Uster unterstützt Familien mit Fr. 100.00 pro Kind. Sollten dennoch finanzielle

Engpässe entstehen, kontaktieren Sie uns bitte.

• Einzelzimmer Fr. 750.00

• Doppelzimmer Fr. 650.00

• Jugendliche (11-17) im Familienzimmer Fr. 348.00

• Kinder (3-10) im Familienzimmer Fr. 250.00

• Kleinkinder unter 3 Jahren gratis

Anmeldung bis 30. April 2014:

Die Flyer zum Mitnehmen liegen in den kirchlichen Räumlichkeiten auf

oder bestellen Sie die Unterlagen auf dem Sekretariat, Tel. 044 943 15 15,

kirche@refuster.ch. Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt.

Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Für die Anreise

mit dem öffentlichen Verkehr organisieren wir gerne ein Kollektivbillet.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

Christine Wyttenbach, Tel. 044 940 39 77

christine.wyttenbach@refuster.ch

Auf eine erholsame, vielfältige und fruchtbare Woche freuen sich:

Peter Freitag, Kantor; Maya Nussbaum, Sozialdiakonin;

Christine Wyttenbach, Pfarrerin


SIGOTTESDIENSTE FEBRUAR / MÄRZ 2014

Traditionell Aufgelockert

Familiengerecht Kleine Perlen Ökumenisch

Gottesdienste und Feiern in der Kirche

SO 02

FEB

SO 09

FEB

Gottesdienst

Abendmahl

10.00 Pfrn. Silvia Trüssel

Musik: capella sacra (Streicherensemble);

Noëlle Grübler,

Konzertmeisterin; Peter Freitag,

Leitung

Gottesdienst Cool 5 10.00 Pfr. Ernst Kolb

Katechetinnen; Kinder aus dem

Cool 5-Unterricht

Stefan Schättin, Kantor

Robert Metzger, Orgel

Kinderhüte, Chilekafi

Kinderhüte, Apéro.

Reformierte Kirche Uster

Kollekte: noch offen

Reformierte Kirche Uster

Kollekte: SUKE (Schweiz. Unterstützungskomitee

für Eritrea)

«D Hoffnig bruucht Händ!»

Im Cool 5-Unterricht haben die Kinder Symbole des christlichen Glaubens kennen gelernt: den Fisch, das Kreuz und

die Hand.

Die Hand! Sie kann für uns Christen zum Bild von Gottes Nähe, von seiner Liebe werden. «He’s got the whole world

in his hand». Jesus aber ist – könnte man sagen – die sichtbare göttliche Gegenwart unter uns Menschen; er hat mit

seinen Händen gesegnet, geholfen, geheilt. Und nun dürfen auch wir in seinem Sinn wirken, denn – wie es in einem

alten Gebet heisst – «Christus hat keine Hände, nur unsere Hände, um seine Arbeit heute zu tun.»

Zum Abschluss dieser Sequenz im Cool-Unterricht werden wir miteinander in der Kirche feiern – da ist der Ort, wo

wir den wesentlichen Fragen unseres Lebens begegnen können. Worauf kommt es denn eigentlich an? Was zählt

wirklich?

Die Kinder werden mit spannenden Beiträgen an diesem Familiengottesdienst mitwirken. Sie sind herzlich eingeladen

mitzufeiern!

SO 09

FEB

Abendgottesdienst 19.00 Pfr. Ernst Kolb

Gisela Elsässer

Stefan Schättin, Orgel

«Begegnung mit einem Mystiker, einer

Mystikerin.» Eine Abendstunde mit

Marguerite Porete (1250-1310).

Reformierte Kirche Uster

Kollekte: SUKE (Schweiz. Unterstützungskomitee

für Eritrea)

DO 13

FEB

Rejoice! *19.00

20.00

Pfr. Matthias Rüsch Internationale Abendfeier /

International evening Worship

Tageslosung: Römer 8,21

Kirchgemeindehaus Kreuz

parish hall, Zentralstrasse 40, Uster

Ab *19.00 Uhr besteht die Möglichkeit miteinander zu essen. Jeder bringt etwas mit und teilt es. Ab 20.00 Uhr findet

dann die gottesdienstliche Abendfeier statt

As off 7 p.m. there will be an opportunity to eat together. Everyone brings something to share with the others. The

evening worship starts at 8 p.m.

SO 16

FEB

Gottesdienst

Taufe

10.00 Pfrn. Silvia Trüssel

Robert Metzger, Orgel

Kinderhüte, Chilekafi

Reformierte Kirche Uster

Kollekte: WHI womens hope international,

Bern

SO 23

FEB

Gottesdienst 10.00 Pfr. Yves L'Eplattenier Kinderhüte, Chilekafi Reformierte Kirche Uster

Kollekte: wird durch Pfarrer gewählt

SO 02

MÄRZ

Gottesdienst 10.00 Pfr. Matthias Rüsch

Stefan Schättin, Orgel

Kinderhüte, Chilekafi

Reformierte Kirche Uster

Kollekte: Waldenser Südamerika,

Rio de la Plata

Amtshandlungen

Getauft wurden

• Meline Gassebner, Uster

• Nevio Giuseppe Remund, Werrikon

• Levin Roman Stahel, Uster

Bestattet wurden

• Alice Berchtold geb. Frei (*1929) Uster

• Margaretha Mock geb. Leemann (*1944) Uster

• Julie Gertrud Neukomm geb. Stingel (*1918) Uster

• Rinaldo Andrea Mazzocco (*1932) Uster

• Ernst Martin Müller (*1956) Uster

• Irene Susanne Baltensperger geb. Herren (*1968) Uster

• Otmar Schneider (*1926) Uster

• Lotte Truninger geb. Schaller (*1941) Uster


Gottesdienste und Feiern in Ihrer Nähe

SA 01

FEB

FR 07

FEB

FR 14

FEB

SA 15

FEB

SA 01

MÄRZ

SO 02

MÄRZ

Gottesdienst Nänikon

Taufe

Gottesdienst Alters- und

Pflegeheim im Grund

Gottesdienst Altersheim

Rosengarten

17.15 Pfr. Ernst Kolb

Werner Kunz, Klavier

15.30 Maya Nussbaum, Sozialdiakonin

Musik: Elisabeth Pfister, Klavier

16.00 Pfrn. Silvia Trüssel

Musik: Werner Kunz, Klavier

Gottesdienst Gschwader 17.15 Pfrn. Sivia Trüssel

Werner Kunz, Klavier

Gottesdienst Nänikon 17.15 Pfrn. Bettina Wiesendanger

Musik: Werner Kunz, Klavier

Gottesdienst Riedikon 14.30 Pfr. Matthias Rüsch

Quartierteam Riedikon

Musik: Stadtjodler Uster

«Christe sind Heiligi, aber e kei Süüleheiligi»

1. Petrus 2,9-10. Im Anschluss

sitzen wir gemütlich zusammen.

Schulhaus Wüeri, Nänikon

Wagerenstrasse 20

Abendmahl Aathalstrasse 21

«Zum Tag der Kranken»

Schulhaus Gschwader,

Hintereingang

Schulhaus Wüeri, Nänikon

Alters- und Pflegeheim Dietenrain

VERANSTALTUNGEN FEBRUAR / MÄRZ 2014

Kinder und Familien – Familiengottesdienste siehe Gottesdienstkalender

DI

ALLE 2

WOCHEN

DI 04

FEB

Kolibri Uster 17.15

-

18.15

Barbara Graf

Für Kinder ab 1. Kindergarten bis zirka

3. Klasse jeweils in der ungeraden Kalenderwoche.

Kirchgemeindehaus Kreuz

Mutter-Kind-Treff 09.00 Maya Nussbaum, Sozialdiakonin Kinderhüte Kirchgemeindehaus Kreuz

Jugend und junge Erwachsene / nähere Infos und Anmeldung siehe www.coolplus.ch

MI

ALLE 2

WOCHEN

MO

JEDE

WOCHE

Treffs für Jungs

Treffs für Girls

18.00 Team Jugendarbeit mit:

Thomas Feierabend

Bettina Roth

Christina Weber

Ten Sing 19.30 Ten Sing Team

Team Jugendarbeit mit Thomas

Feierabend und Bettina Roth

Chor, Band, Stage-Design für

Jugendliche ab der 7. Klasse.

Komm einfach im 4. Stock vorbei!

Kirchgemeindehaus Kreuz

Kirchgemeindehaus Kreuz

Erwachsene

MO 03

FEB

DI 18

FEB

Frauentreff 14.00 Maya Nussbaum, Sozialdiakonin Eine Quelle in der Lebensmitte Kirchgemeindehaus Kreuz

Gemeinsam Bibellesen 10.00 Pfr. Matthias Rüsch «Vergebung und Versöhnung» Kirchgemeindehaus Kreuz

Senioren

MI 05

FEB

DO 06

FEB

MI 12

FEB

Jass- und Spielnachmittag 13.30 Renate Ritzmann, Freiwillige Katholisches Pfarreizentrum

Jass- und Spielnachmittag 13.45 Dori Räz, Freiwillige

Béatrice Spörri, Diakonin

Ökumenischer Seniorennachmittag

14.00 Renate Ritzmann, Freiwillige Zu Gast im Appenzellerland mit Vivien

Schweizer

Kirchgemeindehaus Kreuz

Katholisches Pfarreizentrum


Treffs, Meditation

SO Sunntigsträff 14.00 Team Sunntigsträff Offen für alle!

Siehe Bericht im Innenteil

Kirchgemeindehaus Kreuz

MO 03

FEB

DI 04

FEB

Trauergruppe 19.30 Béatrice Spörri, Diakonin Kirchgemeindehaus Kreuz

Stadtgebet 06.30 Rémy Beusch, Diakon Siehe Bericht im Innenteil Kirchgemeindehaus Kreuz

DO 27

FEB

Gespräch und Meditation 20.00 Gisela Elsässer Leitung und Auskunft: Gisela Elsässer,

Tel. 044 941 69 86.

Kirchgemeindehaus Kreuz

Die Weisheit der Bibel als spiritueller Weg

«Ins Herz geschrieben» Richard Rohr

Herder Verlag ISBN 978-3-451-32005-7

Bitte lesen Sie das 4. Kapitel zuhause. Interessierte sind herzlich willkommen!

Musik

MI Kantorei Probe 19.00 Stefan Schättin, Kantor www.kantorei-uster.ch Kirchgemeindehaus Kreuz

MI Mezzoforte Probe 20.40 Stefan Schättin, Kantor www.gospelchor-uster.ch Kirchgemeindehaus Kreuz

DO Kinderchor Probe 17.00

18.00

Kinderchor I (1. + 2. Kl.)

Kinderchor II (3. – 6. Kl.)

www.kinderchor.peterfreitag.ch

Kirchgemeindehaus Kreuz

SO 02

FEB

Sonntagskonzert 17.00 Organisation: Peter Freitag Eintritt frei - Kollekte Reformierte Kirche Uster

Orchesterkonzert «capella sacra»

capella sacra (Streicherensemble der Reformierten Kirche Uster)

Noëlle Grüebler, Konzertmeisterin

Peter Freitag, Leitung

Henry Purcell (1659-1695)

Edward Elgar (1857-1934)

George Templeton-Strong (1848-1956)

Abdelazer Suite

Sospiri

Wenn ich einmal soll scheiden

Edward Elgar Serenade e-Moll für Streicher op. 20 (1892)

DI 11

FEB

Singkreis 14.30 Peter Freitag, Chorleiter Singen einfach so! Kirchgemeindehaus Kreuz

Behörde

MO 17

FEB

Sprechstunde der

Kirchenpflege

19.00 Andreas Rindisbacher, Kirchgemeindepräsident

Der Präsident ist auch unter Telefon

044 943 15 43 erreichbar.

Kirchgemeindehaus Kreuz

Öffnungszeiten Sekretariat, Kirchgemeindehaus Kreuz

Montag – Freitag 08.30 – 11.30 / 13.30 – 16.30 Uhr

Raum der Stille im 3. Stock

Montag – Freitag 07.30 – 20.00 Uhr

Seelsorge an Wochenenden

und Feiertagen

Tel. 079 744 55 66

Die Dargebotene Hand

Tel. 143 / 24h-Seelsorge

Redaktionsteam

Martin Bieler

Larissa Hildebrandt

Brigitt Hüni

Susanne Neuenschwander

Silvia Trüssel

Evang.- ref. Kirchgemeinde Uster

Kirchgemeindehaus Kreuz

Zentralstrasse 40, 8610 Uster

Telefon 044 943 15 15

kirche@refuster.ch | www.refuster.ch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine