JAHRESBERICHT 2013 - Freiwillige Feuerwehr Lasberg

ff.lasberg.at

JAHRESBERICHT 2013 - Freiwillige Feuerwehr Lasberg

VORWORT

FÜR SIE IM EINSATZ.

AUS G‘RUCKT

9. JAHRGANG | 10. AUSGABE 12/13

FREIWILLIGE FEUERWEHR

LASBERG

Foto: mariokienberger.at

JAHRESBERICHT 2013

www.ff-lasberg.at

Wir helfen, wo Hilfe gebraucht wird!


BÜRGERMEISTER AM WORT

Liebe Lasbergerinnen und Lasberger!

Bei der Vollversammlung am 9. März 2013 legten Feuerwehrkommandant Andreas Freudenthaler

und seine Kommandomitglieder nach jahrzehntelangem Einsatz ihre Funktionen

zurück. Ihre Arbeit war sehr erfolgreich, denn die Freiwillige Feuerwehr Lasberg hat eine

große Mitgliederzahl, eine gut ausgebildete Mannschaft, eine aktive Jugendgruppe und

gesunde Finanzen. Markante Meilensteine waren der Bau des neuen Feuerwehrhauses und

zahlreiche Erneuerungen von Gerätschaften und Fahrzeugen. Vor allem aber leistete unsere

Feuerwehr auch unter schwierigen Bedingungen bei unzähligen Einsätzen Hilfe. Ich danke

für diese verantwortungsvolle und ehrenamtliche Arbeit.

Kommandant Christian Ringdorfer und die neu gewählten Funktionäre sind seither sehr

bemüht, die umfangreiche Feuerwehrtätigkeit fortzusetzen. In Zukunft kommen mit der

Verkehrsfreigabe der S10 neue Aufgaben auf uns zu. Gemeinsam mit der Gemeindevertretung

der Marktgemeinde Lasberg werde ich zur größtmöglichen Unterstützung unserer

verlässlichen Feuerwehr beitragen.

Zum Jahreswechsel danke ich allen in der Feuerwehr für den uneigennützigen Dienst am

Mitbürger und wünsche Ihnen allen ein gutes neues Jahr 2014.

Ihr Bürgermeister

Josef Brandstätter

EIN EHRENDES ANDENKEN

2

AUSG‘RUCKT. Für Sie im Einsatz


VORWORT

Sehr geehrte Gemeindebevölkerung von Lasberg!

Am 9. März wurden heuer Neuwahlen bei der FF-Lasberg durchgeführt. Ein neues Kommando,

mit mir als Kommandant, wurde gewählt.

Kurz ein paar Worte zu mir: Ich trat am 1. Jänner 1980 der FF-Lasberg bei, bin 52 Jahre

alt, wohnhaft in Walchshof, verheiratet, ein Sohn (aktives Mitglied der FF-Lasberg).

Das Jahr 2013 war ein einsatzreiches Jahr. Unter anderem wurden wir Anfang Juni zum

Hochwassereinsatz in den Raum Ottensheim gerufen. Die Dankbarkeit der vom Hochwasser

betroffenen Bevölkerung war der größte Lohn für meine Feuerwehrkameraden.

Im Rahmen der Florianimesse wurden die ausgeschiedenen Kommandomitglieder geehrt.

Es waren dies mein Vorgänger als Kommandant Freudenthaler Andreas, AW Seiringer Josef,

AW Ing. Frech Hermann, AW Reindl Max sowie HBM Maureder Johann. Die vier letztgenannten

wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt (Voraussetzungen: 10 Jahre im Kommando

und zumindest 50 Jahre alt).

Hervorheben möchte ich auch den 3. Landesrang unseres Zugskommandanten BI Hablesreiter

Christoph bei der sogenannten „Feuerwehrmatura“ (FLA-Gold).

Sechs neue Mitglieder (u. a. Gemeinde- und Schichtarbeiter) wurden geworben. Durch diesen

Umstand kann die Einsatzbereitschaft der FF-Lasberg während des Tages in gewohnter

Stärke gewährleistet werden.

Kurz ein Blick in die Zukunft: Im Herbst 2014 wird uns ein Tunnelrüstlöschfahrzeug

vom Land OÖ zur Verfügung gestellt. Dadurch können wir die Tunneleinsätze in

unserem Pflichtbereich sowie im Nachbargebiet sehr gut bewältigen. Für diese Einsätze sind

bei der Einsatzbekleidung bzw. Einsatzgerätschaften einige Neuanschaffungen notwendig,

welche sich im Budget für 2014 niederschlagen.

INHALT

Vorwörter | Gedenken...................... 2|3

Das neue Kommando........................ 4|5

Lehrgänge | Dienstmedaillen................6

Beförderungen | Ehrendienstgrade......7

LAKUP.....................................................8

Jugendgruppe...........................................9

Neuanschaffung | Instandhaltung........10

Alarmstufe 2 – Übung..........................11

Übungen........................................... 12|13

THL.........................................................14

Bezirksfunkbewerb...............................15

Leistungsüberprüfungen................16|17

Einsätze........................................... 18–20

Hochzeit | Kinderferienprogamm......21

Unterstützung.......................................22

Atemschutztraining .............................23

Termine................................................. 24

Ein großer Dank hier gilt der Marktgemeinde Lasberg unter Bgm. Josef Brandstätter für die

Bereitstellung dieser Mittel.

Auch um den Nachwuchs der FF-Lasberg brauchen wir uns keine Sorgen machen. Diesen

Umstand verdanken wir unter anderem unseren Kommandomitgliedern AW Brandstätter

Harald und HBM Waldmann Matthias. Sie wurden Väter zweier Jungen (Jakob bzw.

Michael). Auf diesem Wege wünsche ich den Eltern und den Kindern alles Beste und viel

Gesundheit.

Danke auch an alle aktiven Kameraden und Helfer, besonders an meine elf Kommandomitglieder,

die jederzeit ihren wertvollen Beitrag für die FF-Lasberg leisten.

Viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr 2014!

Gott zur Ehr dem Nächsten zur Wehr.

Euer Kommandant

Christian Ringdorfer

Impressum

Herausgeber: Freiwillige Feuerwehr Lasberg, 4291 Lasberg, Edlau 45

Für den Inhalt verantwortlich: Christian Ringdorfer, Harald Brandstätter

Fotos: Mario Kienberger, Feuerwehr Lasberg, privat, Isignstock

Grafik, Design, Layout und Herstellung: Studio Kapeller KG, 4240 Freistadt, Fossenhofstraße 40

FREIWILLIGE FEUERWEHR LASBERG

3


NEUES KOMMANDO

DAS NEUE KOMMANDO STELLT SICH VOR ...

Name Ringdorfer Christian

Funktion Hauptbrandinspektor, Kommandant

Geburtsdatum 24.03.1961

Familienstand verheiratet, 1 Sohn

Beruf Lagerangestellter

Hobbys Schwammerl suchen, Fischen, Bürgergarde Freistadt

Bei der Feuerwehr seit 1980 (FF-Lasberg)

Warum Feuerwehr? Kameradschaft und Gutes tun für Menschen in Not

Name Haunschmied Gerhard

Funktion Oberbrandinspektor, Kommandant-Stellvertreter

Geburtsdatum 15.02.1971

Familienstand verheiratet, 2 Kinder

Beruf Tischler

Hobbys Wandern, Extrem-Couching

Bei der Feuerwehr seit 1989 bei der FF-Lasberg

Warum Feuerwehr? Wer Hilfe erwartet, sollte bereit sein Hilfe zu leisten.

Name Brandstätter Harald

Funktion Amtswalter, Schriftführer

Geburtsdatum 22.09.1967

Familienstand verheiratet, 3 Söhne

Beruf Bankangestellter

Hobbys Schwammerl suchen, Gartenarbeit

Bei der Feuerwehr seit 1991 (FF-Prendt/Elmberg, FF-Lasberg)

Warum Feuerwehr? Hilfe für in Not geratene Menschen, Kameradschaft

Name Fenzl Alois

Funktion Amtswalter, Kassenführer

Geburtsdatum 06.05.1968

Familienstand verheiratet

Beruf ÖBB-Bediensteter

Hobbys Radfahren, Wandern, Gartenarbeit

Bei der Feuerwehr seit 1985 bei der FF-Lasberg

Warum Feuerwehr? Hilfe für in Not geratene Menschen, Kameradschaft

Name Hablesreiter Christoph

Funktion Brandinspektor, Zugskommandant

Geburtdatum 08.05.1984

Familienstand verheiratet, 2 Kinder

Hobbies ausgenommen FF: Wandern, Radfahren, Snowboarden

Bei der Feuerwehr seit 1998

Warum Feuerwehr? durch die Einführung der Jugendfeuerwehr,

Kameradschaft, Hilfsbereitschaft, Einsatzbereitschaft,

Aus- und Weiterbildungen, persönliche Entwicklung,

neue Freundschaften knüpfen

Name Waldmann Martin

Funktion Brandinspektor, Lotsenkommandant

Geburtsdatum 28.07.1987

Familienstand ledig, 1 Sohn

Beruf Feuerwehrmann in Linz

Hobbys Mountainbiken, Laufen, Motorrad fahren

Bei der Feuerwehr seit 1997 bei der FF-Lasberg

Warum Feuerwehr? Kameradschaft, Helfen, wo Hilfe gebraucht wird

4

AUSG‘RUCKT. Für Sie im Einsatz


NEUES KOMMANDO

Name Freudenthaler Johannes

Funktion Amtswalter, Gerätewart

Geburtsdatum 22.09.1988

Familienstand ledig

Beruf Elektriker

Hobbys Radfahren, Feuerwehr

Bei der Feuerwehr seit 2007

Warum Feuerwehr? Kameradschaft, Spaß und anderen helfen

Name Haunschmied Thomas

Funktion Hauptbrandmeister, Gruppenkommandant

Geburtsdatum 01.03.1989

Familienstand ledig

Beruf Spengler

Hobbys Landwirtschaft

Bei der Feuerwehr seit 1999

Warum Feuerwehr? Helfen, Kameradschaft

Name Leister Michael

Funktion Hauptbrandmeister, Jugendbetreuer

Geburtsdatum 29.12.1982

Familienstand Lebensgemeinschaft, 1 Sohn

Beruf Tiefbauer

Hobbys Feuerwehr

Bei der Feuerwehr seit 2000 (FF-Altmelon, FF-Lasberg)

Warum Feuerwehr? Kameradschaft, „Der Jugend etwas

Sinnvolles beibringen“

Name Seiringer Stefan

Funktion Hauptbrandmeister, Atemschutzwart

Geburtsdatum 11.07.1986

Familienstand ledig

Beruf Kraftfahrer Log-Serv (VOEST)

Hobbys Quadfahren, Feuerwehr, Schifahren

Bei der Feuerwehr seit 1996 bei der FF-Lasberg

Warum Feuerwehr? Gott zur Ehr dem Nächsten zur Wehr!!!

Name Waldmann Matthias

Funktion Hauptbrandmeister, Gruppenkommandant

Geburtsdatum 09.10.1985

Familienstand verheiratet, 1 Sohn

Beruf Straßenerhalter bei der ASFINAG

Hobbys Holzarbeit, Landwirtschaft

Bei der Feuerwehr seit 1997 FF-Lasberg

Warum Feuerwehr? weil ich Personen in Notlage helfen will,

Zusammenhalt

Name Wurm Erwin

Funktion Hauptbrandmeister, Gruppenkommandant

Geburtsdatum 27.08.1964

Familie Lebensgemeinschaft

Beruf Bautechniker / seit 1985 Voest-Mitarbeiter (Schichtdienst)

Hobbys Eisstockschießen, Radfahren

Bei der Feuerwehr seit 1984 bei der FF-Lasberg

Warum Feuerwehr? in Not geratenen Menschen helfen,

sich mit Gleichgesinnten austauschen

FREIWILLIGE FEUERWEHR LASBERG

5


LEHRGÄNGE | DIENSTMEDAILLIEN

VERLEIHUNG VON DIENSTMEDAILLEN

Im Rahmen der Vollversammlung am

9. März 2013 wurden Dienstmedaillen

an verdiente Mitglieder der FF-Lasberg

überreicht:

25 Jahre: Wabro Alois

40 Jahre: König Karl

50 Jahre: Grubauer Anton,

Puchner Johann,

Steinmetz Josef,

Winklehner Alois

v.l.n.r.: Freudenthaler Andreas, Wabro

Alois, König Karl, Bgm. Brandstätter Josef,

Fenzl Alois

v.l.n.r.: Freudenthaler Andreas, Grubauer

Anton, Puchner Johann, Steinmetz Josef,

Winklehner Alois, Bgm. Brandstätter Josef,

Fenzl Alois

VIELE KAMERADEN BESUCHTEN 2013 LEHRGÄNGE

Bachl Daniel Grundlehrgang,

Atemschutzlehrgang

Dorninger Manuel Funklehrgang

Fenzl Alois Schrift- und

Kassenführerlehrgang

Freudenthaler Johannes Zugskommandantenlehrgang

Haunschmied Gerhard Kommandantenlehrgang

Höller Werner Technischer Lehrgang 1

Kienberger Mario Grundlehrgang, Funklehrgang

Kreindl Harald Lehrgang für Lehrgangsleiter-

Grundlehrgang

Leister Michael TLF-Besatzung

Ott Niclas Grundlehrgang

Ringdorfer Christian Kommandantenlehrgang,

Kommandanten-Weiterbildungslehrgang,

Einsatzleiterlehrgang

Ringdorfer Markus Gruppenkommandantenlehrgang

Seiser Matthias Grundlehrgang

Stütz Florian Grundlehrgang

Waldmann Martin Zugskommandantenlehrgang

6

AUSG‘RUCKT. Für Sie im Einsatz


EHRUNGEN

BEFÖRDERUNGEN UND EHRENDIENSTGRADE

Angelobt wurden folgende Jugendfeuerwehr- bzw. Feuerwehrmitglieder:

Brandstätter Simon und Neumüller Johannes, Freudenthaler Jakob und Ott Niclas

Beförderung zum Feuerwehrmann: Bachl Daniel

Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann: Bgm. Brandstätter Josef, Lengauer Günter, Ringdorfer Markus

Beförderung zum Löschmeister:

Höller Martin, Höller Michael und Schwaha Wolfgang

Beförderung zum Hauptlöschmeister: Ruhmer Franz

Eine kleine Anekdote zu den Beförderungen: LM Schwaha Wolfgang wurde (da er auf Grund einer Dienstreise erst zu später Stunde zur

Feuerwehr kam) im Cafe Pub „Grebsal“ befördert.

EHRENDIENSTGRADE

Unserem Kameraden Höller Alois

wurde aufgrund seiner langjährigen

Verdienste für die Feuerwehr Lasberg

im Rahmen der JHV von Kommandant

Freudenthaler Andreas der Ehrendienstgrad

eines „Ehrenbrandinspektors“

zuerkannt.

v.l.n.r.: Freudenthaler Andreas,

Höller Alois, Bgm. Brandstätter Josef

„EHRE WEM EHRE GEBÜHRT“

Unter diesem Motto standen die Ehrungen im Rahmen

der Florianimesse. Kommandant Ringdorfer

Christian ehrte die ausgeschiedenen Mitglieder des

Kommandos der FF-Lasberg mit dem jeweiligen

Ehrendienstgrad (mindestens 10 Jahre im Kommando

und ein Alter von 50 Jahren im Jahre 2013).

Als Dankeschön wurde allen ausgeschiedenen Kommandomitgliedern

eine Wanduhr überreicht.

Auf diesem Wege bedanken wir uns für die geleistete

Arbeit.

v.l.n.r.: Freudenthaler Andreas, Maureder Johann,

Ing. Frech Hermann, Reindl Max, Seiringer Josef

FREIWILLIGE FEUERWEHR LASBERG

7


LAKUP 2013

TEAM AUS KEFERMARKT KUPPELTE

SICH AN DIE SPITZE

Zur bereits 5. Auflage des LAKUP durfte

die Feuerwehr Lasberg unter der

Leitung des neu gewählten Kommandanten

HBI Ringdorfer Christian

24 Bewerbsgruppen aus den Bezirken

Freistadt, Urfahr-Umgebung und

Rohrbach begrüßen.

Im Finale kuppelten Kefermarkt 1 und

Erdmannsdorf 2 um den Sieg, den sich

das Team aus Kefermarkt sicherte.

Unsere junge Bewerbsgruppe belegte

auf Anhieb den beachtlichen 13. Platz

unter 24 Mannschaften.

Kommandant Ringdorfer Christian als

Moderator legte seine „Feuertaufe“ ab

(welche er auch souverän bestand).

Bedanken möchten wir uns bei allen

Teilnehmern, dem begeisterungsfähigen

Publikum, dem Bewerterteam und

natürlich besonders bei allen Sponsoren,

die den LAKUP unterstützen.

Man ist nicht immer der gleichen Meinung

LAKUP 2014 – Wiedersehen

macht Freude.

Auch die Haltung wird benotet

So sehen Sieger aus ...

8

AUSG‘RUCKT. Für Sie im Einsatz


JUGEND

LASBERGER FEUERWEHRJUGEND

WAR BESONDERS AKTIV

Aktuell besteht unsere Jugendgruppe aus

15 Jugendlichen (10 bis 16 Jahre).

Jugendbetreuer ist Leister Michael und

Jugendhelfer Freudenthaler Jakob.

Neuzugänge

Neumüller Johannes, Brandstätter Simon,

Mader Daniel, Seiringer Peter

In den Aktivstand übergetreten

Stütz Florian, Seiser Matthias

Harte Arbeit wurde belohnt

Aus der eigenen Jugendkasse wurden

15 neue Helme sowie der Ausflug nach

Bad Schallerbach zur Gänze selbst

bezahlt. Danke hier an die Bevölkerung

von Lasberg, die durch freiwillige Spenden

beim Austeilen des Friedenslichtes

wesentlich zum guten Kassenstand

beigetragen hat.

JUGENDLAGER IM FEUERWEHRHAUS

Zwei spannende Tage verbrachten die Jugendlichen beim

heurigen Jugendlager im Feuerwehrhaus. Danke allen Mitwirkenden!

HERBSTÜBUNG

Im Zuge der Herbstübung konnten die Jugendlichen verschiedene

Methoden zum Anheben eines PKWs selbst ausarbeiten

und ausführen.

FREIWILLIGE FEUERWEHR LASBERG

9


NEUANSCHAFFUNGEN | INSTANDHALTUNGEN

SO BLEIBEN WIR STÄNDIG AM NEUESTEN STAND ...

Am 27.05.2013 wurde das neue hydraulische

Rettungsgerät von Mitgliedern

des Kommandos gemeinsam mit Bgm.

Brandstätter abgeholt. Es entstanden

der FF-Lasberg bzw. der Marktgemeinde

Lasberg keine Kosten (vorgezogene

Lieferung aus dem Tunnel-RLF).

Das neue hydraulische Rettungsgerät

Aufgrund starker Korrosionsschäden

am LFB im hinteren

Bereich wurde die Aktion

„Anti-Rost“ gestartet. AW

Freudenthaler Johannes und

sein Team renovierten das

LFB (Gesamtaufwand ca. 150

Stunden). Bedanken möchten

wir uns an dieser Stelle auch

bei einem Freund der FF-

Lasberg, Puchner Fritz, für die

tatkräftige Unterstützung bei

den Renovierungsarbeiten.

Weitere Neuanschaffungen/Instandhaltungsarbeiten im Jahr 2013:

• Vogelschutzgitter wurden am gesamten Haus der FF-Lasberg

montiert

• Schlauchaufzug wurde erneuert (Danke an Ing. Höller Alois,

Bachweg)

• Neue B-Schläuche (20 Stück) wurden angekauft

• Diverse Wartungsarbeiten wurden am TLF und am LFB

durchgeführt

• Diverse Wartungsarbeiten am Haus der FF-Lasberg

Es wurden neue Fahrzeugverantwortliche für die

Fahrzeuge der FF nominiert:

Tanklöschfahrzeug (TLF): Schwaha Wolfgang

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFB): Höller Werner

Kommandobus (KDOF): Ringdorfer Markus

Herzlichen Dank unserem E-AW Seiringer Josef, der

sich um die Rasenpflege rund ums Feuerwehrhaus

kümmert.

Insgesamt wurden heuer für alle Arbeiten ca. 500

Arbeitsstunden aufgewendet. Danke an AW Freudenthaler

Johannes und seinen fleißigen „Helferlein“!

10

AUSG‘RUCKT. Für Sie im Einsatz


ÜBUNG

ALARMSTUFE 2 – EINE SPEKTAKULÄRE ÜBUNG

Ein schwerer Verkehrsunfall (1 Zugmaschine

und 2 PKWs) im Bereich der Umfahrung

der Marktgemeinde Lasberg war die

Übungsannahme am 15. Oktober 2013.

Gemeinsam mit der ebenfalls alarmierten

FF-St. Oswald rückten die Kameraden

der FF-Lasberg aus. Weitere Einsatzkräfte

waren das Rote Kreuz Freistadt mit drei

Fahrzeugen und 12 Mann. Der Notarzt

Dr. Moser, die Ärzte Dr. Lindner und Dr.

Gratzl wurden als Unterstützung der

Rettungskräfte zum Einsatz gerufen.

Einsatzablauf

Nach erfolgter Erstversorgung begannen

die Kräfte der Feuerwehren mit der Bergung

der drei eingeklemmten Personen.

Erschwerend für die Einsatzkräfte war die

Suchaktion nach einem vermissten PKW-

Lenker.

An der Übung nahmen ca. 60 Einsatzkräfte

teil – Einsatzleiter OBI Haunschmied

Gerhard.

Impressionen der spektakulären Übung

FREIWILLIGE FEUERWEHR LASBERG

11


ÜBUNGEN

VORBEREITUNG AUF DEN ERNSTFALL

Regelmäßige Übungen sind im Bereich der Feuerwehr ein wichtiger Punkt. Nur so kann gewährleistet

werden, dass erlerntes bzw. geübtes Handeln im Ernstfall richtig eingesetzt werden kann.

Nachstehend ein Auszug aus dem Übungsprogramm 2013

05.02.2013 – Schulung:

Unfallvermeidung im Feuerwehrdienst

und Einsatzmaßnahmen beim Brandeinsatz

mit einer Photovoltaik-Anlage

19.02.2013 – Atemschutzschulung

mit Stationsbetrieb:

Station 1: Schulungsvideo

Station 2: richtige Aufnahme

der Atemschutzgeräte

Station 3: richtige Vorgehensweise

im Trupp bei einem Brand

05.03.2013 – Tierrettung aus

Spaltenüberdeckung:

Rettung mit Tierhebegerät der

Ortsbauernschaft und Kran vom

Gemeindefahrzeug (Sprinter)

12

AUSG‘RUCKT. Für Sie im Einsatz


ÜBUNGEN

07.05.2013 – Brandeinsatzübung:

Gemeinsame Übung mit der FF-Rauchenödt

bei der Firma Weglehner (Unterrauchenödt).

Besonderheit der Übung: Schlauchdurchführung

unter die B38.

25.05.2013 – Nachwuchsübung:

Übung mit dem Nachwuchs der eigenen Wehr.

Hauptaugenmerk wurde auf den Grundaufbau

einer Löschleitung gelegt.

Anschließend durfte beim Verkehrsunfall jeder die

technischen Rettungsgeräte testen.

02.07.2013 – Zwei technische Einsatzübungen:

1. Übungsannahme: Fahrzeug liegt auf der Seite

Augenmerk wurde auf das Sichern und

Stabilisieren des PKWs gerichtet.

2. Übungsannahme: eingeklemmter PKW

unter landwirtschaftlichem Gerät

03.09.2013 – Maschinistenschulung:

Übungsziel: Umgang mit den Gerätschaften der

Feuerwehr Lasberg (insbes. Notstromgenerator,

Tragkraftspritze (TS) und Seilwinde des TLF)

17.09. und 01.10.2013 – Gruppen

im technischen Einsatz:

Übungsannahme: Eine Person unter

Siloballen eingeklemmt.

Übungsziel: Schonende Rettung der

verletzten Person

FREIWILLIGE FEUERWEHR LASBERG

13


THL

Bei kaltem, aber trockenen Wetter

fand am 16.11.2013 die Leistungsüberprüfung

Technische Hilfeleistung (THL)

statt. Zwei Gruppen (Bronze und Gold)

stellten sich nach monatelanger Vorbereitung

dieser Aufgabe. Das Bewerterteam

unter OAW Neumüller Franz

konnte schlussendlich allen Kameraden

zum souverän erworbenen Leistungsabzeichen

gratulieren.

Wir bedanken uns beim Ausbildungsleiter

HBM Wurm Erwin und allen Kameraden,

welche als Ergänzungsteilnehmer bzw.

Übungspartner die teilnehmenden Gruppen

unterstützten.

LEISTUNGSÜBERRPÜGUNG

TECHNISCHE HILFELEISTUNG (THL)

Leistungsabzeichen THL

Bronze (Stufe I)

FM Bachl Daniel

FM Freudenthaler Jakob

FM Maureder Mario

FM Ott Niclas

FM Seiser Mathias

FM Stütz Florian

Leistungsabzeichen THL

Gold (Stufe III)

AW Freudenthaler Johannes

HFM Hofer Harald

OFM Höller Werner

HFM Lengauer Günter

HFM Ringdorfer Markus

14

AUSG‘RUCKT. Für Sie im Einsatz


BEZIRKSFUNKBEWERB

FUNKEN UM DIE WETTE

Am Nationalfeiertag, dem 26. Oktober 2013,

fand der Bezirksfunkbewerb des Bezirks

Freistadt zum ersten Mal im Gemeindegebiet

von Lasberg statt.

Seit 1984 gibt es diesen von E-BR Hofmann

Albert ins Leben gerufenen Bewerb.

12 Mannschaften (darunter die Gastgeber

FF-Lasberg und die FF-March mit je zwei

Mannschaften) „funkten“ um den Titel des

Bezirkssiegers.

Überragender Bezirkssieger wurde die FF-

Pürstling mit nur zwei Fehlerpunkten.

„Die Jungen“ (Lasberg 2, 5. Platz) entschieden

das Duell gegen das routinierte Team

(Lasberg 1, 9. Platz) das erste Mal seit drei

Jahren zu ihren Gunsten.

Bezirkskommandant OBR Franz Seitz würdigte

bei der Siegerehrung die Leistungen der

Mannschaften und betonte die Wichtigkeit

solcher Bewerbe für den Einsatz im Ernstfall.

Unsere beiden Gruppen

BI Hablesreiter Christoph im Einsatz

Siegerehrung mit

AW Freudenthaler Johannes

FREIWILLIGE FEUERWEHR LASBERG

15


LEISTUNGSÜBERPRÜFUNG | BEWERBSWESEN

FUNKLEISTUNGSABZEICHEN IN SILBER

Unsere Kameraden Seiringer Stefan und

Ringdorfer Markus legten am 03.05.2013

in der Landesfeuerwehrschule in Linz

die Prüfung für das Funkleistungsabzeichen

in Silber ab. Unter 224 Teilnehmern

erreichte Seiringer Stefan den

38. Platz mit 242 Punkten und Ringdorfer

Markus den 11. Platz mit der

Maximalpunkteanzahl von 250 Punkten.

„FEUERWEHR-MATURA“ MIT AUSZEICHNUNG

hinten v.l.n.r.:

Abschnittskommandant

BR Bröderbauer

Alois, E-HBI Waldmann

Josef, HBM

Leister Michael,

AW Freudenthaler

Johannes, HAW

Maier Siegfried;

vorne v.l.n.r.:

BI Waldmann Martin,

BI Hablresreiter

Christoph

Am 24.05.2013 fand in der Landesfeuerwehrschule in Linz der

58. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen (FLA) in

Gold statt. 170 Feuerwehrmitglieder traten bei dem Bewerb

an, darunter vier Männer aus Lasberg. BI Hablesreiter Christoph

erreichte mit nur 1 Punkt Rückstand auf den Landessieger

den ausgezeichneten 3. Rang. AW Freudenthaler Johannes

(9. Rang) BI Waldmann Martin (16. Rang) und HBM Leister

Michael (57. Rang) rundeten das ausgezeichnete Ergebnis ab.

Die FF-Lasberg ist stolz auf unsere vier „Goldenen“ und gratuliert

recht herzlich.

16

AUSG‘RUCKT. Für Sie im Einsatz


LEISTUNGSÜBERPRÜFUNG | BEWERBSWESEN

JUGENDGRUPPE/BEWERBSGRUPPE

Den Wissenstest in Königswiesen

absolvierten folgende Kameraden:

Gold: Blöchl Michael

Silber: Seiringer Florian, Höller Stefan,

Stütz Daniel

Bronze: Brandstätter Simon, Neumüller

Johannes

ATEMSCHUTZ-

LEISTUNGSABZEICHEN 2013

Bronze: Lengauer Günter, Fenzl Alois und Bachl Daniel

Silber: Haunschmied Thomas, Primetzhofer Franz und Höller Werner

Gold: Haunschmied Gerhard, Freudenthaler Johannes, Waldmann Martin,

Höller Martin und Maureder Johann

hinten v.l.n.r.: Freudenthaler Johannes, Höller Martin, Maureder Johann

vorne v.l.n.r.: Waldmann Martin, Haunschmied Gerhard

Folgende Kameraden erreichten

das Jugend-FLA-Abzeichen Gold:

Seiser Mathias, Stütz Florian

Bewerbssaison Jugendgruppe

Bei insgesamt 5 Leistungsbewerben

konnte unsere Jugendgruppe durchaus

gute Plätze belegen. Besonders stolz

sind wir auf den dritten Rang in Silber

beim Abschnittsbewerb in Matzelsdorf.

Beim Bezirksbewerb 2013 in Schönau erreichten folgende Kameraden ihr Abzeichen:

Bronze: Altreiter Peter, Brandstätter Simon, Seiringer Veronika, Voit Michelle

Silber: Hackl Mathias, Oberreiter Lukas

Die junge Bewerbsgruppe der FF-Lasberg

begann das Jahr mit einem beachtlichen

13. Rang beim LAKUP. Nach einer

durchwachsenen Saison mit Höhen

und Tiefen war der Landesbewerb in

Rohrbach der Höhepunkt. Das gemeinsame

Zelten stärkte den Zusammenhalt

innerhalb der Gruppe.

Folgende Kameraden errangen

beim Landesbewerb ihr Abzeichen:

Bronze: Maureder Mario, Ott Fabian,

Ott Niclas, Stütz Florian

Silber: Bachl Daniel, Freudenthaler Jakob

FREIWILLIGE FEUERWEHR LASBERG

17


EINSÄTZE

HELFEN, WO HILFE GEBRAUCHT WIRD ...

Ursache für die Gründung von Feuerwehren – die FF-Lasberg

wurde vor 138 Jahren gegründet – waren die verheerenden

Marktbrände in den letzten Jahrhunderten. Doch durch die

Industrialisierung im Laufe der Zeit haben sich die Einsätze

verändert. Nicht die Brände (Gott sei Dank), sondern Verkehrsunfälle,

Suchaktionen, Menschen- bzw. Tierrettungen,

Einsätze bei Umweltkatastrophen, Wespeneinsätze, Lotsendienste

und Versorgungsfahren diverser Art zählen heute zu

unseren Hauptaufgaben – ganz nach dem Moto „Helfen, wo

Hilfe gebraucht wird“.

Einsatzstatistik der FF Lasberg 2013 (Stand 25.11.2013):

Einsätze der FF Lasberg gesamt 143

Brandeinsätze 9

Verkehrsunfälle 20

Wasserversorgung 63

Wespen, Reptilien 14

sonstige Einsätze 37

Ein Auszug der diversen Einsätze ...

12.01.2013: Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall

Walchshofer Landesstraße, Bauhof Wimberger

Einsatzleiter: HBI Freudenthaler Andreas

04.02.2013: Fahrzeugbergung

Steinböckhof

Einsatzleiter: HBM Leister Michael

03.04.2013: Fahrzeugbergung

Gunnersdorf

Einsatzleiter: HBM Wurm Erwin

12.04.2013: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

St. Oswald bei Freistadt

Einsatzleiter: Feuerwehr St. Oswald

18

AUSG‘RUCKT. Für Sie im Einsatz


EINSÄTZE

18.04.2013: Technischer Einsatz – Ladegut verloren

Nordkamm Landesstraße, Stadtberg

Einsatzleiter: OBI Haunschmied Gerhard

27.04.2013: Brand eines Komposthaufens

Manzenreith

Einsatzleiter: BI Waldmann Martin

28.05.2013: Verkehrsunfallaufräumarbeiten

Lasberger Landesstraße, Grub Schaller Kurve

Einsatzleiter: HBI Ringdorfer Christian

05.06/06.06.2013: F.u.B. Einsatz nach Hochwasser

Ottensheim

Einsatzleiter: BR Bröderbauer Alois (Abschnittskommandant)

01.07.2013: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Güterweg Grensberg

Einsatzleiter: HBI Ringdorfer Christian

15.07.2013: Verkehrsunfallaufräumarbeiten

Walchshofer Landesstraße, Grub-Siedlung

Einsatzleiter: OBI Haunschmied Gerhard

FREIWILLIGE FEUERWEHR LASBERG

19


EINSÄTZE

29.07.2013: Verkehrsunfallaufräumarbeiten

Lasberger Landesstraße, Siegelsdorf

Einsatzleiter: HBM Wurm Erwin

09.08.2013: Brandverdacht

Punkenhof

Einsatzleiter: BI Waldmann Martin

12.09.2013: Suchaktion

Markt Lasberg, Umgebung Seniorenheim

Einsatzleiter: HBI Ringdorfer Christian

08.10.2013: Fahrzeugbergung

Güterweg Grensberg

Einsatzleiter: HBM Haunschmied Thomas

09.11.2013: Brandeinsatz

Paben

Einsatzleiter: OBI Haunschmied Gerhard

13.11.2013: Brandeinsatz

Weinberg

Einsatzleiter: BI Waldmann Martin bzw. OBI Haunschmied Gerhard

20

AUSG‘RUCKT. Für Sie im Einsatz


GESELLSCHAFTLICH

ER „TRAUT“ SICH WAS

Nach einem Überraschungspoltern

(„getarnt“ als Kommandositzung)

war es soweit ...

Am 14. September 2013 heiratete der

Gruppenkommandant der FF-Lasberg

HBM Matthias Waldmann seine Christine

(geb. Schmutzhart).

Die Feuerwehr Lasberg veranstaltete

das „Verschanzen“ am Marktplatz. Dabei

führten die Damen, unter der Leitung

der Braut, einen Löschangriff mittels LFB

durch. Die Herren, unter der Leitung

des Bräutigams, führten den Löschangriff

mittels der alten Handspritze durch.

Überraschender, aber verdienter Sieger

waren die Männer rund um Matthias.

Wir wünschen dem Brautpaar

für ihren zukünftigen Lebensweg

alles erdenklich Gute.

EIN BUNTES FERIENPROGRAMM 2013

Aufregende Stunden verbrachten 34 Kinder am 14.

August 2013 im Rahmen des ÖVP-Ferienprogrammes

bei der FF-Lasberg.

Unter der Leitung von HBM Wurm Erwin, HBM Haunschmied

Thomas und OBM Kreindl Harald wurde ein abwechslungsreiches

Programm für die Kinder von Lasberg erarbeitet.

Die gemeinsame Suche nach Tennisbällen im Badeschaum

stellte den diesjährigen Höhepunkt dar. Nach diesen schweißtreibenden

Aktivitäten wurden am Lagerfeuer noch Knacker

gegrillt.

Danke an alle beteiligten Kameraden!

FREIWILLIGE FEUERWEHR LASBERG

21


UNTERSTÜTZUNG

IN MEMORIAM KAMERAD STÜTZ LEOPOLD

Unser Kamerad Vizebgm. Stütz Leopold

spendete der Jugendgruppe der FF-

Lasberg eine Kübelspritze. Doch leider

konnte er die Inbetriebnahme bzw. die

Übergabe aufgrund seines plötzlichen,

tragischen Todes nicht mehr erleben.

An seiner Stelle übergab uns seine Witwe,

Frau Stütz Maria, die Kübelspritze.

v.l.n.r.: Jugendhelfer Freudenthaler Jakob,

JFM Höller Stefan, Jugendbetreuer Leister

Michael, Kommandant Freudenthaler

Andreas, JFM Voit Michelle, Stütz Maria

SO MACHT TRAINIEREN NOCH MEHR SPASS

Ein herzlicher Dank gilt der FPÖ Lasberg,

die unseren neuen Trainingstunnel

zur Gänze finanziert hat.

v.l.n.r.: Jugendhelfer Freudenthaler

Jakob, Mitglieder der Jugendfeuerwehr,

FPÖ-Fraktionsobmann Kainmüller

Günther, Kommandant Ringdorfer

Christian, Voit Klaus, Kainmüller Andreas,

Jugendbetreuer Leister Michael

ALLES GUT IM BILD

Auch die ÖVP Lasberg stellte sich mit

einer neuen Kamera bei den Kameraden

der FF-Lasberg ein – herzlichen Dank!

v.l.n.r.: Vizebgm. Sandner Hermann,

Kommandant Ringdorfer Christian,

ÖVP-Fraktionsobmann Steininger Herbert,

Bgm. Brandstätter Josef, Lotsenkommandant

Waldmann Martin, Lengauer

Günter, Schriftführer Brandstätter Harald,

Kassenführer Fenzl Alois

22

AUSG‘RUCKT. Für Sie im Einsatz


ATEMSCHUTZ | LOTSENDIENSTE

ATEMSCHUTZ – GERÜSTET FÜR DEN ERNSTFALL

Durch den Bau der S10 erhält der

Atemschutz einen neuen Stellenwert.

Wurden früher Atemschutzträger

hauptsächlich bei Häuserbränden eingesetzt,

so gestalten sich die Einsätze

durch die Straßenbauten (Tunnel, Einhausungen

etc.) vielfältiger.

Auch aus diesem Grund sind Übungen

die beste Vorbereitung für den Ernstfall.

Sechs Übungen bzw. Leistungstests standen

dieses Jahr auf dem Programm.

Neuerung seit 2013

„Der Doktor kommt ins Haus“ – Die

Atemschutzträger können im Haus der

FF-Lasberg untersucht werden.

Da mein zukünftiger Wohnort in einer

anderen Gemeinde sein wird, werde ich

die Funktion als Atemschutzwart mit

Jahresbeginn 2014 zurücklegen. Somit

schließe ich mit den Worten „Gott zur Ehr,

dem Nächsten zur Wehr“.

Danke Eurer Stefan Seiringer

LOTSENDIENSTE – SICHERHEIT GEHT VOR

Auch wenn sie weniger

spektakulär sind – Lotsendienste

sind ein wichtiger

Aspekt im Rahmen

der Arbeit der FF-Lasberg.

Unter anderem wurde

beim IVV Wandertag,

Brückenlauf, Flohmarkt

der Pfarre (eine große

Herausforderung), Hallenfesten

etc. „gelotst“.

Vorbildlich wirken dabei

der „Chef“ und sein

Stellvertreter.

FREIWILLIGE FEUERWEHR LASBERG

23


ANKÜNDIGUNGEN

Samstag, 18. Jänner 2014, 20 Uhr

BALL DER FEUERWEHR LASBERG

IM WANDERGASTHOF STADLER „ZUR HALTESTELLE“

MUSIK

Zu- und Heimbringerdienst gratis (Taxi Gerhard 0664 / 513 23 24)

Vorverkauf Euro 7,–

Abendkasse Euro 8,–

Samstag, 22. März 2014

Sonntag, 4. Mai 2014

Samstag, 21. Juni 2014

Samstag, 13. September 2014

LAKUP im Feuerwehrhaus

FLORIANIMESSE

ABSCHNITTSBEWERB in der Gemeinde Lasberg

FEUERLÖSCHERÜBERPRÜFUNG

24 AUSG‘RUCKT. Für Sie im Einsatz

www.ff-lasberg.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine