26.02.2014 Aufrufe

Trödler Neujahrs-Karten (Vorschau)

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

mit<br />

4 196441 904505 01<br />

01/2014<br />

64419 • € 4,50<br />

Schweiz CHF 8,50 | Österreich € 5,00<br />

Globen<br />

Jenaer Glas


TRÖDLER ISSN 1863-0340<br />

VERLAG<br />

GESCHÄFTSFÜHRER<br />

CHEFREDAKTEUR<br />

REDAKTION<br />

REDAKTION MARKT & HANDEL<br />

STÄNDIGE MITARBEIT<br />

AUTOREN DIESER AUSGABE<br />

REDAKTIONSASSISTENZ<br />

GEMI Verlags GmbH<br />

Pfaffenhofener Straße 3<br />

85293 Reichertshausen<br />

Tel. 08441/4022-0<br />

Fax 08441/71846<br />

Internet: http://www.gemiverlag.de<br />

eMail: info@gemiverlag.de<br />

Gerd Reddersen<br />

Rudolf Neumeier<br />

Karl Ruisinger<br />

eMail: karl.ruisinger@gemiverlag.de<br />

Nicola Fritzsch, Joscha Eberhardt<br />

Karin Probst, Helene Stümpfle-Wolf<br />

Heidrun Th. Grigoleit<br />

Dr. Graham Dry, Dr. Dieter Weidmann<br />

Reinhard Bogena, Sibylle Maxheimer<br />

Ludger Spielberg, Reinhard Wylegalla<br />

Heike Genz<br />

TERMINE Anette Wagner, Tel. 08441/4022-35<br />

Hans Neumeier, Tel. 08441/4022-34<br />

eMail: termine@gemiverlag.de<br />

LITHOS, SATZ, HERSTELLUNG<br />

Westner Medien GmbH<br />

(Anschrift siehe Verlag)<br />

ANZEIGEN Markus Westner, Tel. 08441/4022-13<br />

Hans Neumeier, Tel. 08441/4022-34<br />

KLEINANZEIGEN Heike Genz, Tel. 08441/4022-18<br />

Marlene Westner, Tel. 08441/4022-12<br />

VERTRIEB<br />

ZEITSCHRIFTENHANDEL<br />

MARKTVERTRIEB<br />

ABOVERWALTUNG<br />

DRUCK<br />

Gerd Reddersen<br />

VU Verlagsunion KG<br />

Jörg Kirschbaum<br />

Mobil 0172/4436638<br />

Gemi Verlags GmbH<br />

Postfach<br />

85291 Reichertshausen<br />

Tel: 08441/4022-0<br />

Fax: 08441/71846<br />

eMail: info@gemiverlag.de<br />

westermann druck Gmbh<br />

LESERFORUM 4<br />

■ Expertenauskünfte<br />

ONLINETIPP 7<br />

■ Websites für Sammler<br />

MAGAZIN 8<br />

■ Ausstellungen – Messen – Märkte<br />

POSTKARTEN 14<br />

■ Alte <strong>Neujahrs</strong>karten<br />

DESIGN 20<br />

■ Jenaer Glas<br />

AUKTIONEN 26<br />

■ Berichte – Preise – Termine<br />

ZEITGESCHICHTE 70<br />

■ Science Fiction<br />

SPIELZEUG 74<br />

■ DDR-Automodelle / NBN-Clowns<br />

SCHALLPLATTEN 86<br />

■ Schwarzes Gold für Sammler<br />

BLICKPUNKT 88<br />

■ Keramik / Metall<br />

FUNDSTÜCKE 90<br />

■ Flohmarktpreise<br />

INHALT<br />

3<br />

TERMINE UND ANZEIGEN<br />

■ ANTIKMARKTTERMINE<br />

ERSCHEINUNGSWEISE<br />

TITELFOTOS<br />

monatlich<br />

Reinhard Bogena, Dorotheum<br />

Auktionshaus Von Zengem<br />

■ SAMMLERBÖRSENTERMINE<br />

■ AUSLANDSTERMINE<br />

■ REGELMÄSSIGE TERMINE<br />

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne schriftliche Genehmigung<br />

des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses<br />

Verbot fallen die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische<br />

Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM.<br />

Es gilt die Anzeigenpreisliste 1/11 (Preise gültig seit 01.08.2006)<br />

■ FLOH- UND TRÖDELMARKTTERMINE<br />

■ KLEINANZEIGEN IN DER SAMMLERBÖRSE<br />

■ MARKT & HANDEL<br />

01 / 14


4<br />

LESERFORUM<br />

EXPERTISEN<br />

Enkeln Oskar und Edmund weitergeführt<br />

wurde, zeitweise mit über 100 Mitarbeitern.<br />

1976/77 wurde das Unternehmen von<br />

Konrad Rösch übernommen, der noch<br />

heute als Seniorchef die Geschäftsführung<br />

mit den beiden Söhnen Bernd und<br />

Frank innehat. Eine Anzeige aus dem Ka-<br />

talog „Ständige Mustersammlung Pforzheim“,<br />

1953, zeigt ein von Deusch mit galvanischem<br />

Silberüberzug veredeltes Porzellanservice<br />

im Rokokostil, das in den<br />

Fünfziger Jahren den Inbegriff des gehobenen,<br />

konservativen Geschmacks darstellte.<br />

Auf modernen Wegen befindet sich<br />

■ Parfumflakon<br />

?<br />

Ich habe auf einem Flohmarkt dieses<br />

kleine Fläschchen erstanden und hätte<br />

nun gern gewusst, was es ist und wie alt<br />

es sein könnte. Es ist aus Porzellan, emailliert<br />

und hat eine Höhe von circa 5,5 cm.<br />

Vielleicht können Sie mir weiterhelfen?<br />

Petra Vogel, Seelow<br />

!<br />

Der ovale Parfümflakon besteht aus hellblau<br />

glasiertem Porzellan, das beidseitig<br />

mit einem galvanischen Überzug aus Silber<br />

versehen wurde. Er stammt aus den<br />

mittleren Zwanziger Jahren. Schon der Silbergehaltsstempel<br />

1000/1000, auf reines<br />

Silber ohne jeden Zusatz hinweisend, deutet<br />

auf den Einsatz eines elektrolytischen<br />

Verfahrens hin, bei dem das aufliegende,<br />

netzartige Muster unter Verwendung einer<br />

Schablone aufgebracht wurde. In diesem<br />

flachen Silberdekor sind Zweige und zwei<br />

darin sitzende Paradiesvögel zu erkennen.<br />

Der nicht leicht zu lesende Firmenstempel<br />

in Kursivschrift ist als der Name<br />

„Deusch“ zu entziffern. Diese Firma existiert<br />

noch heute in Lorch-Waldhausen,<br />

Ostalbkreis, Baden-Württemberg. Ihr heutiges<br />

Logo (Abb.) gibt stolz an, die Galvanotechnik<br />

seit 1898 verwendet zu haben.<br />

Das Datum bezieht sich auf das Jahr der<br />

in Berlin erfolgreich abgeschlossenen Experimente<br />

des Graveurs Friedrich Deusch<br />

(Pforzheim 25. Mai 1855 - 1919 Schwäbisch<br />

Gmünd), der ein Verfahren zur galvanischen<br />

Verbindung von Metallen auf<br />

nichtleitenden Grundwerkstoffen wie Glas<br />

und Porzellan erfand. 1901 gründete er<br />

eine kleine Fabrikation in Schwäbisch<br />

Gmünd. 1907 wurden seine Silberporzellane<br />

mit der Silbermedaille bei der Exposition<br />

Maritime et Universelle in Bordeaux<br />

ausgezeichnet, 1913 erhielt die Firma die<br />

Goldmedaille bei der Weltausstellung in<br />

Gent. 1912 gründete Deusch die Metallporzellanfabrik<br />

Deusch, die von den Söhnen<br />

Alfred, Karl und Fritz, später von den<br />

dagegen ein großartiges, an Bauhaus und<br />

Art déco erinnerndes Mokkaservice der<br />

Fünfziger Jahre aus Silberporzellan von<br />

Deusch, das im Ausstellungskatalog „Aufbruch<br />

in die Moderne – Silber aus Schwäbisch<br />

Gmünd“, Museum im Prediger,<br />

Schwäbisch Gmünd, 2010, auf S. 119 abgebildet<br />

ist. Der Parfümflakon hat dank<br />

des noch vorhandenen Zierstöpsels einen<br />

Wert von etwa 100 Euro. Wenn er einmal<br />

poliert ist, wird er in jenem vollen Glanz erstrahlen,<br />

der den Reiz eines weiteren Exemplars<br />

des Modells ausmacht, das bei<br />

Heiner Meininghaus und Christa Habrich<br />

„Düfte und edle Flakons aus fünf Jahrhunderten“,<br />

Arnoldsche, Stuttgart 1998, als<br />

Nr. 258 auf S. 143 abgebildet ist – in einer<br />

Variante aus gelb glasiertem Porzellan<br />

und als Produkt eines unbekannten deutschen<br />

Herstellers. Dr. Graham Dry, München<br />

■ In dieser Rubrik beantworten unsere Experten Ihre Fragen zu dem einen oder<br />

anderen guten Stück. Doch leider sehen wir uns außerstande, ganze Nachlässe<br />

oder sämtliche sich in Ihrem Haushalt befindlichen Trouvaillen bewerten und<br />

schätzen zu lassen. Auch bitten wir um Verständnis, wenn es mit der Bearbeitung<br />

länger dauert. Senden Sie uns also Ihre Anfrage nur zu einem zu bestimmenden<br />

Objekt – mit detaillierter Beschreibung und gutem Foto, auf dem das Objekt ganz<br />

abgebildet ist.<br />

Noch ein Hinweis zu den Preisen, die von Fall zu Fall von unseren Experten genannt<br />

werden: Hierbei handelt es sich um Richtwerte, die anhand von Fotos allein<br />

getroffen werden und je nach Zustand des Objekts nach oben oder nach unten<br />

korrigiert werden können.<br />

Ihre Anfrage schicken Sie bitte an:<br />

Gemi Verlags GmbH<br />

Redaktion Leserforum<br />

Pfaffenhofener Straße 3<br />

85293 Reichertshausen<br />

01 / 14


LESERFORUM<br />

5<br />

■ Kerzenleuchter<br />

?<br />

Vor einigen Woche habe ich auf einem<br />

Flohmarkt diesen Porzellan-Kerzenleuchter<br />

erworben. Die nette Szene hat mir<br />

gefallen und da nur kleines Geld verlangt<br />

wurde, habe ich zugegriffen. Ich hätte nun<br />

folgende Fragen dazu: Ist für Sie ersichtlich,<br />

woher der Kerzenständer kommen<br />

könnte, wer ihn entworfen hat und wie alt<br />

er ist? Ist die grüne „4“ o.ä. im dickwandigen,<br />

mehrmals mit Lochungen versehenen<br />

Sockel eine Markung? Welchen Wert<br />

hat der Kerzenleuchter? Ein Blatt links<br />

über dem Bockhinterteil hat eine Fehlstelle,<br />

die wohl sauber glatt geschliffen wurde<br />

und nur beim genauen Hinsehen auffällt.<br />

Der Kerzenleuchter ist 24 cm hoch.<br />

Kurt Weigand, Karben<br />

!<br />

Zu diesem Kerzenleuchter gehörte ursprünglich<br />

ein zweiter, auf dem eine<br />

zweite, vermutlich weibliche Figur, mit einem<br />

anderen Tier neckisch beschäftigt<br />

war. Der Leuchter stammt aus einer Thüringer<br />

Porzellanfabrik der späten 1890er-<br />

Jahre, die auf der Herstellung von billigen<br />

und unterhaltsamen Produkten, auch<br />

„Nippes“-Figuren spezialisiert war, die gut<br />

für den Export geeignet waren. Sie wurden<br />

vor allem auf Märkten und Messen verkauft<br />

und wurden selten mit einer Fabrikmarke<br />

versehen, die sie als deutsche Arbeiten<br />

gekennzeichnet hätten. Als anonyme und<br />

billige Porzellanobjekte hatten sie universelle<br />

Beliebtheit, da die Motive allgemein<br />

verständlich und nicht an ein spezifisches<br />

Land gebunden waren. Die gemalte Zahl<br />

„4“ gibt keinen Rückschluss auf den Hersteller,<br />

sondern identifizierte damals die<br />

Porzellanmalerin, falls es zu einer Beschwerde<br />

hinsichtlich der Ausführung der<br />

Malerei kommen sollte. Die Fehlstelle ist<br />

vermutlich als Folge einer Korrektur in der<br />

Fabrik selbst entstanden und es kann<br />

vermutet werden, dass der Leuchter ursprünglich<br />

ganz billig als 2. Wahl verkauft<br />

wurde. Der heutige Wert liegt bei etwa 50<br />

Euro.<br />

Dr. Graham Dry, München<br />

■ Lichtdruck<br />

?<br />

Diese Radierung/Stich ist seit langem<br />

in meinem Besitz. Sie ist 30 x 50 cm<br />

groß. Ich wüsste nun gerne, ob sie bekannt<br />

ist und welchen Wert sie hat. Auf der Rückseite<br />

steht noch etwas, „Albertini“ oder so<br />

ähnlich. Ich habe das Bild von einem älteren<br />

Ehepaar geerbt, das einmal in Berlin<br />

gelebt hat. Bärbel Eichler, Horn-Bad Meinberg<br />

!<br />

Es handelt sich vermutlich um einen<br />

Lichtdruck, d. h. um eine Reproduktion<br />

nach der Originalzeichnung im foto-lithografischen<br />

Flachdruckverfahren, anhand<br />

einer entsprechend chemisch behandelten<br />

Glas- oder Metallplatte vorgenommen,<br />

bei dem keine Rasterung entsteht. Das<br />

Lichtdruckverfahren war um 1900 und<br />

auch später für die Reproduktionen von<br />

Zeichnungen und Pastellen sehr beliebt,<br />

da seine Wirkung dem Erscheinungsbild<br />

des Originals sehr nahe kommt. Hier dargestellt<br />

ist eine Hofdame der Infanta Isabella<br />

(Clara Eugenia) von Spanien (Segovia<br />

12. August 1566 - 1. Dezember 1633<br />

Brüssel), Tochter des spanischen Königs<br />

Philipp II. von Habsburg, Sohn Kaiser<br />

Karls V. und Elisabeth von Valois, nach<br />

dem Tode des österreichischen Erzherzog<br />

Albrechts Statthalterin der spanischen<br />

Niederlande, von Peter Paul Rubens; diese<br />

Signatur in Tinte ist als Teil der Reproduktion<br />

unten rechts zu lesen. Die Zeichnung,<br />

die möglicherweise um 1623 entstand,<br />

als sich Rubens in geheimer Mission<br />

und ohne Wissen Spaniens in Den<br />

Haag aufhielt, um Friedensverhandlungen<br />

zwischen Spanien, Besatzer der spanischen<br />

Niederlande um Brüssel herum,<br />

und den sogenannten „Generalstaaten“ –<br />

die nördliche, calvinistisch geprägte Hälfte<br />

des Landes –, zu führen, ist möglicherweise<br />

ein Porträt der Clara Serena Rubens,<br />

seine Tochter aus der Ehe mit Isabella<br />

Brant. Die Kohle- und Rötelzeichnung,<br />

35,3 x 28,3 cm, befindet sich in der<br />

Sammlung der Albertina in Wien. Der Wert<br />

dieses Druckes ist, auch wenn es sich dabei<br />

um eine alte oder ältere Reproduktion<br />

handelt, leider nicht sehr hoch und liegt<br />

bei rund 10 Euro. Falls es einen schönen<br />

Rahmen dazu gibt, kann dieser oft wertvoller<br />

sein als die darin befindliche Reproduktion.<br />

Dr. Graham Dry, München<br />

■ Teller<br />

?<br />

Vor kurzem fand ich diesen einzelnen<br />

Teller auf dem Sperrmüll. Er war ganz<br />

schmutzig, ich vermute fast, dass er als<br />

Blumenuntersetzer verwendet worden ist.<br />

Nachdem ich ihn gesäubert hatte, kam<br />

dieses wunderschöne Kindermotiv zum<br />

Vorschein: Das Hauptbild sind drei kleine<br />

Kinder im Segelboot, sogar die Nummer 8<br />

kann man erkennen. Was diese Nummer<br />

bedeutet, kann ich mir allerdings nicht vorstellen,<br />

es würde mich aber schon interessieren.<br />

Außerdem sind am Rand entlang<br />

fünf andere Kinder, die verschiedene<br />

01 / 14


6<br />

LESERFORUM<br />

Sportarten treiben, zu sehen, unter anderem<br />

mit einem Fussball, auf einem Schlitten...,<br />

zwei Sportarten kann ich nicht benennen,<br />

es sieht mir aus wie Golf oder<br />

Hockey? Auf der Rückseite ist die mir unbekannte<br />

Firma Zeh-Scherzer benannt.<br />

Auf diesen Namen kam ich auch erst nach<br />

längerer Recherche, da ich den ersten Teil<br />

des Namens als „Tuch" und nicht als „Zeh"<br />

entzifferte. Außerdem steht noch dort „50<br />

Jahre" und „Bavaria“. Der Teller hat einen<br />

Durchmesser von 15,5 cm, es ist ein Unterteller.<br />

Ich hätte dazu nun folgende Fragen:<br />

Um welche Firma und um welches<br />

50-jährige Jubiläum handelt es sich und<br />

wann war dieser runde Geburtstag? Mehr<br />

noch interessiert mich allerdings das Motiv<br />

mit den Kindern. Ist es ein Kaffeeservice<br />

für Kinder gewesen? Gibt es heute<br />

noch Teile davon, z.B. Tassen im Internet<br />

oder auf Auktionen zu kaufen? Was ist dieser<br />

Teller wert? Es würde mich freuen,<br />

wenn Sie mir weiterhelfen könnten.<br />

Tanja de Geyter, Königsau<br />

!<br />

Die Porzellanfabrik Zeh, Scherzer & Co.<br />

in Rehau, Bayern, ist heute besonders<br />

wegen einer Vielzahl von Servicen und Figuren<br />

bekannt, die während der Zeit des<br />

Art déco entstanden und in viele Länder<br />

exportiert wurden. Die grüne Unterglasurmarke<br />

erlaubt eine genaue Datierung des<br />

Tellers, nämlich 1930, das Jahr, in dem die<br />

Fabrik das 50. Jubiläum ihrer Gründung<br />

feiern konnte. Die Fabrik wurde 1880 von<br />

einer Gruppe Rehauer Bürger unter Leitung<br />

von Hans Zeh und Hans Scherzer<br />

gegründet. 1908 wurde eine „Kunstabteilung“<br />

eröffnet, 1910 erfolgte die Umwandlung<br />

in eine Aktiengesellschaft. Auf die Initiative<br />

von Philipp Rosenthal und Kommerzienrat<br />

Zeh geht die Gründung der<br />

Fachschule für Porzellanindustrie in Selb –<br />

heute Staatliche Fachschule für Porzellan<br />

bzw. Staatliches Berufsbildungszentrum<br />

Selb – im Jahre 1909 zurück. Im Jahre<br />

1930 bildeten Ludwig Woelfel und Hans<br />

Schmidt die Geschäftsleitung, die Jahresproduktion<br />

belief sich auf 3 Millionen RM,<br />

die von 800 Arbeitern erwirtschaftet wurden.<br />

Im Jahre 1992 wurde die Produktion<br />

01 / 14<br />

eingestellt. Der Teller mit den in Farbe<br />

gedruckten Darstellungen der fröhlichen<br />

und in vorbildlicher Weise in der frischen<br />

Luft beschäftigten Kinder, die segeln,<br />

Fußball und Hockey spielen und mit dem<br />

Schlitten fahren, war ganz bestimmt Teil<br />

eines Kinderservices, das zur sportlichen<br />

Aktivität animieren sollte. Der Wert dieses<br />

Einzelteils ist mit 20 Euro und damit nicht<br />

besonders hoch anzusetzen, aber die Rettungstat<br />

aus dem Sperrmüll war vorbildlich<br />

und verdient besonderes Lob. Ein solcher<br />

Teller wäre beispielsweise für die Sammlung<br />

eines „Museums des Kindes“ sehr interessant.<br />

Dr. Graham Dry, München<br />

■ Mokkatasse<br />

?<br />

Ich bin seit Jahren Sammlerin von Mokkatassen<br />

und weiß eigentlich ganz gut<br />

über die verschiedenen Porzellanfabriken<br />

Bescheid, die Mokkatassen in den 20er-<br />

Jahren hergestellt haben. Mit dieser Artdéco-Tasse<br />

habe ich aber ein Problem:<br />

Wer hat sie hergestellt? Die drei oder<br />

zwei(?) Marken stehen meiner Ansicht<br />

nach nicht miteinander in Verbindung,<br />

aber für diese Kombination muss es eine<br />

Erklärung geben. Der Durchmesser der<br />

Untertasse beträgt 11 cm, der obere Tassendurchmesser<br />

6,5 cm und die Höhe der<br />

Tasse 5 cm.<br />

G. Krause, o.O.<br />

!<br />

Die bunte, handbemalte Mokkatasse hat<br />

tatsächlich nur zwei Marken. Die orangebraune<br />

Unterglasur-Marke „Z & G“ mit<br />

zwei gekreuzten Speeren ist die in keinem<br />

Porzellanlexikon zu findende, bisher unveröffentlichte<br />

Marke der Porzellanmalerei<br />

Zehendner & Grosswald. Das Unternehmen<br />

nannte sich dennoch „Porzellanmanufaktur“<br />

(Adress-Buch der Keram-Industrie,<br />

17. Auflage, Coburg 1930, Abt. Porzellanmalereien,<br />

S. 148, Nr. 988). Die Inhaber<br />

waren Otto Zehendner und Hans<br />

Grosswald, ihr „Spezialfabrikat“ waren<br />

„Dosen, Mokka- u. Sammeltassen, Vasen,<br />

Tafel-, Kaffee-, Tee-, u. Mokkaservice in<br />

Handmalerei, Hotelgeschirre“. Es gab 10<br />

bis 15 Arbeiter und einen Muffelofen für<br />

das Brennen der Farbdekore bei niedriger<br />

Temperatur, Musterlager wurden u.a. in<br />

Hamburg bei Hugo Schröder, Hamburg<br />

26, Neuerwall (sic) 54-60 unterhalten. In<br />

Berlin und Köln war die Firma auch vertreten,<br />

auch stellte sie bei der Leipziger<br />

Messe, Mädlerpassage, II. Obergeschoß,<br />

Stand 216a, aus. Die Firma ist nur im Keram-Adressbuch<br />

von 1930 gelistet, also<br />

noch nicht in der vorgehenden 16. Auflage<br />

von 1927 und nicht mehr in der unmittelbar<br />

nachfolgenden 18. Auflage von<br />

1934. Die zweite, grüne Unterglasurmarke<br />

ist das Firmenzeichen der Porzellanfabrik<br />

Jaeger & Co., Marktredwitz, Bayern. Das<br />

Tassenmodell wurde also von Jaeger &<br />

Co. hergestellt und von Zehendner &<br />

Grosswald in Lichte als Weißware zum Bemalen<br />

nach eigenem Muster bestellt und<br />

zum Verkaufen auf eigene Rechnung bestimmt.<br />

Datieren kann man die Mokkatasse<br />

in die Zeit um 1929/30. Damals wie heute<br />

sind diese fröhlichen Tassen ein lohnendes<br />

Sammelgebiet, liefern sie auch<br />

doch nebenbei ein anschauliches Bild<br />

der mit Vorlieben verwendeten Farben<br />

und Farbkombinationen des internationalen<br />

Art déco. Die Mokkatasse, deren Dekor<br />

hier und da leicht berieben ist, kann mit<br />

etwa 80 Euro bewertet werden.<br />

Dr. Graham Dry, München


ONLINETIPP<br />

7<br />

■ Neben der Kirschtorte gehört die Kuckucksuhr sicherlich zu den bekanntesten<br />

Erzeugnissen aus dem Schwarzwald. Sie ist ein bei Schwarzwaldreisen gern gekauftes<br />

Souvenir und gilt im Ausland als typisch deutsches Produkt. Darüber hinaus<br />

entstand im Schwarzwald aber auch eine bedeutende Uhrenindustrie mit<br />

einer großen Vielfalt verschiedenster Typen, die vielleicht nicht so bekannt, deshalb<br />

bei Sammlern aber nicht weniger beliebt sind.<br />

SCHWARZWALDUHREN<br />

■ Geschichte der Schwarzwalduhr<br />

Über die Geschichte der Schwarzwalduhren,<br />

deren Technik, Hersteller, Vertrieb<br />

usw. wird hier berichtet. Der informative<br />

und mit Bildbeispielen versehene Beitrag<br />

ist als Einstieg in das Thema bestens geeignet.<br />

www.antiktitisee.de/servlet/PB/show/1346741/<br />

Geschichte<br />

Ein Sammler informiert über die Geschichte<br />

der Uhrenproduktion im<br />

Schwarzwald und stellt ausführlich den<br />

Kuckucksuhrenmacher Johann Baptist<br />

Beha vor. Den Schwerpunkt der Homepage<br />

bildet die Präsentation einer in<br />

zehn Kategorien erfassten umfangreichen<br />

Sammlung. Die Objekte werden mit ausgezeichnetem<br />

Bildmaterial und vielen Detailfotos<br />

vorgestellt, dazu sind umfassende<br />

Informationen zur Technik und den<br />

Herstellern, Größenangaben, Datierungen<br />

usw. vorhanden. In einem weiteren Kapitel<br />

wird altes und schönes Uhrmacherwerkzeug<br />

mit Beschreibungen und Bildern<br />

dargestellt. Zu einigen Uhren hat der<br />

Sammler Fragen und Interessenten können<br />

gern bei deren Beantwortung helfen.<br />

Lesenswert sind auch die unter „Anekdoten"<br />

aufgeführten Berichte aus einem<br />

Sammlerleben.<br />

www.enittel.de/index2.html<br />

■ Uhrenmuseum Furtwangen<br />

Die weltweit größte Sammlung von<br />

Schwarzwalduhren bietet das Uhrenmuseum<br />

in Furtwangen. Neben Kurzinformationen<br />

über die Ausstellung und Hinweisen<br />

auf Öffnungszeiten bietet die Homepage<br />

noch etwas Material über Kuckucksuhren,<br />

einschließlich eines Bildes der größten<br />

Kuckucksuhr der Welt.<br />

www.bad-bad.de/umgeb/uhrmuse.htm<br />

renindustrie informiert und mit Beschreibungen<br />

und Bildern werden die im<br />

Schwarzwald gefertigten Uhrentypen vorgestellt.<br />

www.deutsche-uhrenstrasse.de<br />

■ Antike Schwarzwalduhren<br />

Einige interessante Uhren und alte Uhrmacherwerkzeuge<br />

werden hier mit Bildern,<br />

allerdings ohne Informationen, vorgestellt.<br />

www.antike-schwarzwald-uhren-helfen.de<br />

■ Die Schwarzwälder Kuckucksuhr<br />

In drei Kapiteln wird hier mit einigen Bildern<br />

über die Geschichte, Technik und<br />

Tradition berichtet, auch über Lackschilduhren<br />

und die weltgrößte Kuckucksuhr<br />

wird kurz informiert.<br />

www.kuckucksuhren-paradies.de<br />

■ Deutsche Uhrenstraße<br />

Die Deutsche Uhrenstraße umfasst 22 Orte<br />

im Schwarzwald, die allesamt Informationen<br />

über die Schwarzwalduhren zu bieten<br />

haben: in Museen, Uhrenfabriken und<br />

-werkstätten usw. Auf der Homepage befinden<br />

sich Verweise zu diesen Orten samt<br />

kurzer Hinweise auf die dort vorhandenen<br />

Einrichtungen mit Schwarzwalduhren.<br />

Auch wird über die Geschichte der Uh-<br />

■ Uhrenmuseum Gütenbach<br />

Schon auf der Homepage des Museums<br />

sind viele interessante Informationen samt<br />

Bildmaterial über Schwarzwalduhren zu<br />

finden, natürlich auch Hinweise auf Öffnungszeiten,<br />

Eintrittspreise und den Ort<br />

selbst.<br />

www.dorfmuseum-guetenbach.de/de/dorfmuseum.htm<br />

■ Einblick in eine Sammlung<br />

01 / 14


8<br />

MAGAZIN<br />

AUSSTELLUNGEN<br />

■ Schneller, höher, weiter<br />

Der Drang, beweglich zu sein und in kurzer<br />

Zeit mit möglichst wenig Aufwand zum<br />

gewünschten Ziel zu gelangen, war und<br />

ist heute mehr denn je ein grundlegendes<br />

Bedürfnis des Menschen, welches seit seiner<br />

Urgeschichte besteht.<br />

Anfangs war der Mensch auf seine eigene<br />

Körperkraft angewiesen und musste zu<br />

Fuß von einem Ort zum nächsten gelangen.<br />

Später lernte er, sich auf See fortzubewegen<br />

und überwand geografische Distanzen<br />

mit dem Schiff. Die Erfindung der<br />

Eisenbahn und Elektromotoren war eine<br />

Revolution der bisherigen menschlichen<br />

Fortbewegungsmittel und ermöglichte,<br />

auch an Land schneller ans Ziel zu gelangen.<br />

Als dann die ersten Fluggeräte sich<br />

„in die Lüfte erhoben“, war auch mit diesem<br />

Durchbruch die letzte Barriere überwunden<br />

und der Traum vom Fliegen war<br />

Wirklichkeit geworden. Dank dieser Erfindungen<br />

reisen viele und der Tourismus<br />

boomt. Mit dem (Mobil-)Telefon können<br />

Menschen mobil sein, ohne sich physisch<br />

am gleichen Ort wie ihr Gesprächspartner<br />

befinden zu müssen. Und neuerdings verdrängen<br />

soziale Netzwerke und Videotelefonie<br />

das klassische Mobilgerät, womit<br />

eine neue Kommunikationsära begonnen<br />

hat.<br />

Die Sonderausstellung Fahren, Gleiten,<br />

Rollen – Mobil sein im Wandel der Zeit, bis<br />

5. Oktober 2014 im Oberschlesischen<br />

Landesmuseum, zeigt anhand chronologisch<br />

aufeinanderfolgender Epochen die<br />

Verkehrs- und Kommunikationsentwicklung<br />

vom Mittelalter bis hin zur digitalen<br />

Schloss Dambrau bei Oppeln, Farblithografie aus Alexander Duncker um 1860 nach einem Gemälde von<br />

Oscar Dressler, gedruckt bei Winckelmann und Söhne/Berlin; Oberschlesisches Landesmuseum Ratingen<br />

Revolution unserer Zeit und blickt dabei<br />

besonders auf Oberschlesien. Postkarten,<br />

Fotos und Dokumente, Alltagsgegenstände<br />

wie Briefkasten, Telefon, Uniformen<br />

und Gegenstände aus dem Flugwesen<br />

sowie Fortbewegungsmittel wie Postkutsche,<br />

Eisenbahn, Fahrrad, Auto und Motorrad<br />

dokumentieren als Zeitzeugen wesentliche<br />

Schritte der Mobilitätsentwicklung.<br />

Die Highlights werden eine Kutsche, ein<br />

kleiner Fiat aus polnischer Produktion sowie<br />

ein Motorrad von 1920 aus Breslau –<br />

also prägende Erinnerungsstücke aus<br />

dem 19. und 20. Jahrhundert – sein, die als<br />

optische Bezugspunkte die einzelnen Stationen<br />

der Ausstellung hervorheben. Für<br />

Kinder gibt es eine besondere Überraschung,<br />

bei der sie nicht nur ein Stück<br />

Museumsgeschichte anschauen, sondern<br />

auch berühren und Spaß haben dürfen.<br />

Auf einer imaginären Zeitreise können sie<br />

verschiedene Forstbewegungs- und Kommunikationsmittel<br />

benutzen.<br />

Telefon: 02102/9650<br />

■ Schöner trinken<br />

Postbus Laurin & Klement an der Trasse Chrudim-Trhová Kamenice, Anfang 20. Jahrhundert, Bestand: Postmuseum<br />

der Tschechischen Post; Oberschlesisches Landesmuseum Ratingen<br />

Das Hetjens-Museum zeigt bis 2. März einen<br />

großen Querschnitt durch das 500<br />

Jahre währende Schaffen der Siegburger<br />

Töpfer, vorzugsweise aus eigenem Bestand,<br />

der als einer der größten weltweit<br />

gilt. Ergänzend kommen Leihgaben aus<br />

Museumssammlungen und den Beständen<br />

deutscher Stadtarchäologien hinzu,<br />

durch die die Ausstellung um spezielle<br />

Sonderformen bereichert wird.<br />

Krüge und Becher aus Siegburger Steinzeug<br />

waren im Mittelalter das begehrteste<br />

Trinkgeschirr Europas. Nicht nur im Rheinland,<br />

sondern in allen Teilen der damals<br />

bekannten Welt waren die funktionalen<br />

und zugleich repräsentativen Gefäße beliebt.<br />

In modischen Formen und unendlichen<br />

Dekorvarianten konnten die Gefäße<br />

geradezu massenhaft abgesetzt werden.<br />

Siegburger Steinzeug stand auf herzoglichen<br />

Tafeln, in den Abtsstuben der Klöster,<br />

aber auch auf einfachen Holztischen<br />

in Burgen und Bauernhöfen. Burgherren<br />

und Klöster orderten Trinkgefäße in großer<br />

Zahl zur Versorgung ihrer Insassen.<br />

01 / 14


MAGAZIN<br />

9<br />

Dieses Trink- und Schankgeschirr hat das<br />

Aussehen der repräsentativen Tafel maßgeblich<br />

geprägt. Im Mittelalter waren modische<br />

Formen mit sparsam strukturierten<br />

Oberflächen beliebt, die ihrerseits die<br />

gleichzeitige Glaskunst beeinflussten. In<br />

der Renaissance führte ein Formenwandel<br />

in der Produktpalette zu neuen Gefäßen<br />

und einer anderen Dekorvorliebe. Reliefauflagen<br />

auf der Wandung mit figürlichen<br />

Szenen, die Anstöße für Tischgespräche<br />

gaben, bieten einen für das Medium Gefäß<br />

ungewöhnlichen Einblick in die Bilderwelt<br />

der Renaissance. Es kommen biblische<br />

Themen mit einem Schwerpunkt auf<br />

den drastischen Darstellungen des Alten<br />

Testaments ebenso vor wie Genreszenen,<br />

Heldendarstellungen und Tugenden, aber<br />

auch Florales und Idyllisches. Mit zahlreichen<br />

Großfotos werden in der Ausstellung<br />

Details aus diesen Auflagen dem Besucher<br />

anschaulich vor Augen geführt.<br />

Telefon: 0211/8994210<br />

■ Integriertes Museum<br />

Ein Blick in die Ausstellung des Wella Museums in Darmstadt, das sich seit Anfang November im Hessischen<br />

Landesmuseum befindet<br />

Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD 2013<br />

Im Stadium weitgehend abgeschlossener<br />

Detailplanung zur neuen Dauerausstellung<br />

erfuhr das Hessische Landesmuseum<br />

Darmstadt von der großzügigen Wella<br />

Schenkung. Die kulturgeschichtliche Bedeutung<br />

und Seltenheit vieler Objekte der<br />

Sammlung machten es zu einer Notwendigkeit<br />

und ebenso zur Herzensangelegenheit,<br />

herausragende Stücke aus dem<br />

Wella Museum in die neue Dauerausstellung<br />

zu integrieren und dafür die bestehenden<br />

Konzepte partiell zu ändern.<br />

Das Wella Museum hat seit 1952 eine auserlesene<br />

und hochkarätige, aber auch<br />

spektakuläre Sammlung von Objekten, die<br />

auch einige kuriose Exponate enthält, rund<br />

um das Thema Schönheit zusammengetragen.<br />

Es gab weder räumliche noch zeitliche<br />

Grenzen. Dieser universelle Anspruch<br />

kommt dem Charakter des Hessischen<br />

Landesmuseums Darmstadt in hohem<br />

Maße entgegen, denn das Haus mit<br />

seiner breit aufgestellten Sammlung bietet<br />

die Möglichkeit, die neuen Exponate in einen<br />

kunst- und kulturgeschichtlichen Zusammenhang<br />

einzubetten. So bereichert<br />

und ergänzt die Wella Schenkung unterschiedliche<br />

Sammlungsbereiche des<br />

Hessischen Landesmuseums und wird<br />

dadurch neu erfahrbar. Im besonderen<br />

Maße profitiert die Ägyptologie von der<br />

Schenkung: Hier entsteht aus der Fülle<br />

herausragender Stücke ein neuer Themenschwerpunkt<br />

zur Kosmetik und<br />

Schönheitspflege.<br />

Von den Sammlungsstücken des Wella<br />

Museums datieren rund 350 Objekte ins<br />

Altertum. Sie stammen aus der Zeit zwischen<br />

dem 4. Jahrtausend v. Chr. und<br />

dem 6./7. Jahrhundert n. Chr. und gehören<br />

somit in die Archäologische Abteilung.<br />

Die meisten mit gut 100 Stücken und<br />

gleichzeitig die ältesten stammen aus<br />

Ägypten, gefolgt von etwa 80 Objekten<br />

aus der römischen Kaiserzeit und etwa 70<br />

Stücken der klassischen Antike Griechenlands.<br />

Hinzu kommen elf antike Münzen<br />

und etwa 80 Objekte der heimischen Vorund<br />

Frühgeschichte, des nahen Orients<br />

bis China sowie des präkolumbischen<br />

Südamerikas.<br />

Unter den Ägyptika stechen insbesondere<br />

die beiden hölzernen Sargmasken mit<br />

reicher Bemalung, Stuckierung und Vergoldungsresten<br />

hervor. Ebenso von Bedeutung<br />

sind frühe Schminkpaletten aus<br />

der vordynastischen Naqada-Zeit, ein in filigraner<br />

Durchbruchtechnik gearbeitetes<br />

Khol-Gefäß aus Fayence mit Darstellungen<br />

der Gottheiten Hathor, Anubis und<br />

Bes sowie das hölzerne, einst mit Goldfolie<br />

überzogene Toilettkästchen mit Hieroglyphen,<br />

die es als persönlichen Besitz<br />

der Königin Ahhotep I. ausweisen.<br />

Die Römischen Kaiserzeit wird unter anderem<br />

von einer geheimnisvollen Frauenbüste<br />

mit stark personalisierten Gesichtszügen<br />

bereichert, vermutlich einer hochrangigen<br />

Patrizierin, deren marmorne Porträtbüste<br />

mit Ohrringen aufgewertet wurde,<br />

von denen nur noch die Befestigungslöcher<br />

zeugen. In die Sammlung römischer<br />

Bronzeobjekte fügt sich ein Ölgefäß<br />

in Form eines Jünglingskopfes ein, den<br />

Bereich römischen Kunsthandwerks erweitern<br />

fünf Haarnadeln aus Bein, deren<br />

oberer Abschluss von Miniaturfiguren römischer<br />

Gottheiten gebildet wird.<br />

Aus der Gruppe griechischer Vasen fallen<br />

zwei Lekythen und ein Alabastron mit feiner<br />

rot- und schwarzfiguriger Malerei ins<br />

Auge. Das Bild auf der rotfigurigen Lekythos<br />

zeigt eine sitzende Frau beim Blick in<br />

den Spiegel, dem Symbol für Schönheit<br />

schlechthin. In schwarzfiguriger Technik<br />

ist eine rätselhafte Szene dargestellt, in<br />

deren Zentrum eine Frau von zwei Männern<br />

umworben oder bedrängt wird. Das<br />

beindruckend große Alabastron diente als<br />

Gefäß für kostbare Salböle, die üppige<br />

Dekoration zeigt u. a. Schwäne und Eber.<br />

In Süditalien entstanden unter dem Einfluss<br />

Kaiser Friedrichs II. (1194-1250) eine<br />

Reihe marmorner Bildwerke, die sowohl<br />

frühgotische als auch antikisierende Tendenzen<br />

zeigen. Dazu gehört der Kopf eines<br />

Propheten, der wohl ursprünglich als<br />

Schmuck eines Kirchengebäudes diente.<br />

Derartige spätstaufische Skulpturen aus<br />

Kampanien sind äußerst selten.<br />

Zu den besonderen Höhepunkten der<br />

überaus zahlreichen kunsthandwerklichen<br />

Bestände (1025 Objekte) gehört ein<br />

1795 durch den renommierten Pariser<br />

Goldschmied Aucoc gefertigter Toilettkasten.<br />

Er war ein Geschenk des späteren<br />

Trinkkrug mit Bartmaske; Hetjens-Museum Düsseldorf<br />

01 / 14


10<br />

MAGAZIN<br />

Filmstill von Playmobil; Historisches Museum der Pfalz, Speyer<br />

Kaisers Napoleon an Joséphine de Beauharnais,<br />

die 1776 seine Gemahlin wurde.<br />

In einem eleganten, aber schlicht gehaltenen<br />

Gehäuse aus Palisander mit Messingeinlagen<br />

befinden sich zahlreiche<br />

Fläschchen, Dosen, eine große Silberschale<br />

und ein montierter Spiegel mit dahinter<br />

liegendem Geheimfach. Dass dieses<br />

Äquivalent eines heutigen Kulturbeutels<br />

auch für eine Kaiserin als würdig genug<br />

erachtet wurde, belegt die wahrscheinlich<br />

erst nachträglich anlässlich der<br />

Krönung des Paares 1804 eingravierte<br />

Kaiserkrone.<br />

Von dem exklusiven Frisiertisch einer Pariserin<br />

dürfte eine um 1870 entstandene,<br />

neunteilige Toilettgarnitur aus vergoldeter<br />

Bronze stammen. Die Schauseiten der<br />

Bürsten, Dosen und Spiegel tragen, auf<br />

guillochiertem rotem Email, gerahmte Miniaturen<br />

des Malers Anatole Vely. Er bediente<br />

sich als Vorlage bei einem der<br />

Hauptwerke von Sir Joshua Reynolds,<br />

dem 1788 entstandenen und im 19. Jahrhundert<br />

häufig kopierten Gemälde „The<br />

age of innocence“. Zwei weitere Objekte<br />

belegen die besondere Bedeutung Frankreichs<br />

als Zentrum der Parfümerie.<br />

Im Stil barocker Kunstkammerobjekte erscheint<br />

ein um 1830 höchst aufwändig<br />

hergestelltes Gefäß aus zwei in vergoldeter<br />

Bronze gefassten Perlmuttschalen.<br />

Geöffnet offenbart es sich als luxuriöses<br />

Behältnis für zwei kleine Flakons, in denen<br />

kostbare Essenzen aufbewahrt wurden.<br />

Als Beispiel für eine interessante Werbestrategie<br />

darf ein französischer Papierfächer<br />

gelten. Hier präsentieren zwei Damen<br />

mit eleganten Art déco-Frisuren die<br />

1925 lancierten Parfums „Amour, Amour“<br />

und „Que-sais-je?“ des berühmten Pariser<br />

Modeschöpfers Jean Patou.<br />

Parallel zu den Realien hat die Firma Wella<br />

eine Grafische Sammlung aufgebaut mit<br />

faszinierenden kulturhistorischen Dokumenten.<br />

Dabei handelt es sich um 577 Arbeiten<br />

auf Papier, Druckgrafiken mit einigen<br />

wenigen Handzeichnungen, sowie<br />

um 313 historische literarische Schriften,<br />

Urkunden und Bücher. Auf eindrucksvolle<br />

Weise belegen diese Dokumente die<br />

Schönheits-, Körper- und Gesundheitspflege<br />

verschiedener Kulturepochen – von<br />

der Antike über das Mittelalter hin zu Renaissance,<br />

Barock, Klassizismus bis in die<br />

Gegenwart. Hinzu kommen Dokumentationen<br />

zu Spezialthemen wie Tätowierung<br />

oder Haartracht bei außereuropäischen<br />

Kulturen sowie ein größerer Bestand an japanischen<br />

Farbholzschnitten.<br />

Die Bücher-Sammlung kreist um die Themen<br />

Frisur, Friseur, Perückenmacher, Bader,<br />

Barbier und Kosmetik. Belegt wird die<br />

Entwicklung, der Wandel, bis hin zur Verwissenschaftlichung<br />

der Schönheits-, Körper-<br />

und Gesundheitspflege. Die wertvollsten<br />

Bücher stammen aus der Zeit vom<br />

späten Mittelalter bis zu Renaissance und<br />

Barock, darunter mit Holzschnitt und Radierung<br />

illustrierte seltene Ausgaben,<br />

auch prachtvoll geschmückte Exemplare<br />

oder rare Einzelstücke.<br />

Herausragend unter den Druckgrafiken<br />

sind die gesellschaftskritischen Karikaturen<br />

beginnend im 18. Jahrhundert in Großbritannien.<br />

Bedeutende Vertreter waren<br />

William Hogarth, in seiner Nachfolge die<br />

ersten politischen Karikaturisten, darunter<br />

James Gillray, Thomas Rowlandson und<br />

später George Cruikshank. Blätter von diesen<br />

und ihrem Umkreis sind in der Sammlung<br />

vertreten.<br />

In Frankreich übten im 19. Jahrhundert<br />

hervorragende Zeichner wie Honoré Daumier<br />

oder Grandville in satirischen Blättern,<br />

etwa „La Caricature“ oder „Le Charivari“,<br />

gesellschaftliche Kritik am Spießbürgertum.<br />

Vergleichbare Organe erschienen<br />

in anderen Ländern: der „Punch“ in London,<br />

die „Fliegenden Blätter“ in München<br />

oder der „Kladderadatsch“ in Berlin. Aus<br />

diesen einschlägigen satirischen Zeitungen<br />

sind in den Beständen des Wella Museums<br />

etliche Blätter, die den genannten<br />

Themenbereichen entsprechen, vertreten.<br />

Im 20. Jahrhundert sind in der Sammlung<br />

auch wenige autonome Kunstwerke zum<br />

Thema „Frisur/Friseur“ vertreten, erwähnt<br />

seien zwei Lithografien von Pablo Picasso<br />

„Frauen bei der Toilette“ oder die Radierung<br />

„Barbierstube“ von Erich Heckel aus<br />

dem Jahr 1912.<br />

Telefon: 06151/165793<br />

■ 40 Jahre lächeln<br />

Ab Dezember 2013 bis 22. Juni 2014 präsentiert<br />

das Historische Museum der Pfalz<br />

ein ganz besonderes Jubiläum: Playmobil<br />

wird 40 Jahre! 1974 traten im bayerischen<br />

Zirndorf die ersten Playmobil-Figuren<br />

lächelnd ihre internationale Karriere an<br />

und haben bis heute gemeinsam mit ihren<br />

zahlreichen Geschwistern Kultstatus erlangt<br />

– insgesamt bevölkern inzwischen<br />

mehr als 2,7 Milliarden Playmobil-Figuren<br />

Kinderzimmer auf der ganzen Welt.<br />

Aber was macht das Erfolgsrezept von<br />

Playmobil aus? Dem geht die Jubiläumsausstellung<br />

„40 Jahre Playmobil“ im Historischen<br />

Museum der Pfalz auf den Grund.<br />

Das Junge Museum Speyer setzt auf Interaktion,<br />

Medieneinsatz und Spielmöglichkeiten,<br />

wenn es darum geht, Faszination<br />

und Lernfreude zu wecken. Große<br />

Playmobil-Installationen zu historischen<br />

Themen werden die Besucher begeistern<br />

und in die Playmobil-Welt eintauchen lassen.<br />

Eine begehbare Höhle und eine römische<br />

Galeere sind Beispiele spannender<br />

Spielstationen, die zum Mitmachen<br />

und Erforschen einladen. Besonders beeindruckend<br />

sind die detailreichen Installationen<br />

von Playmobil-Sammlern und<br />

Künstlern. Diese zeigen, dass Playmobil<br />

nicht nur Kinder begeistern, sondern auch<br />

Erwachsene faszinieren kann.<br />

Anfang der 70er-Jahre erfand Hans Beck<br />

vom Spielwarenhersteller geobra Brandstätter<br />

die sympathischen Spielkameraden.<br />

Im Laufe der Zeit wurde die Playmobil-Welt<br />

ständig verändert – eine spannende<br />

Entwicklung, die in der Ausstellung<br />

anhand von Figuren aus den Jahren 1974<br />

bis 2014 erzählt wird.<br />

Telefon: 06232/1325-765<br />

■ Klackern, rattern, springen<br />

Eine neue Spezies hält Einzug im Senckenberg<br />

Naturmuseum in Frankfurt/M.<br />

Sie ist vom Aussterben bedroht. Pinguin,<br />

Watschel-Ente und Schlange zum Ankurbeln<br />

– mit über 200 bunt bedruckten<br />

Blechtieren aus der Zeit von 1890 bis 1970<br />

zeigt die Wechselausstellung „Mechanische<br />

Tierwelt“ bis 23. Februar Spielzeug<br />

aus der Kindheit von Eltern und Großeltern.<br />

Auf rund 20 Fotografien der besonderen<br />

Art haben die beiden Sammler und<br />

Künstler Sebastian Köpcke und Volker<br />

01 / 14


MAGAZIN<br />

11<br />

Weinhold die Blechwesen darüber hinaus<br />

kreativ in ihrem „natürlichen“ Lebensraum<br />

inszeniert. In Filmsequenzen erwachen<br />

die kleinen mechanischen Tierchen zum<br />

Leben und zeigen ihre charakteristischen<br />

Bewegungen.<br />

Sie klackern, rattern, springen oder watscheln<br />

– die Vielfalt der kuriosen Kreaturen<br />

ist mindestens genauso beeindruckend<br />

wie die ihrer Vorbilder in der Natur. „Es gibt<br />

vom Eichhörnchen, über Libellen und<br />

Schmetterling bis zum Gorilla oder der<br />

prächtig bemalten Käferschaar viel zu entdecken.<br />

Der Reichtum an Formen und Farben<br />

ist erstaunlich. Einige der Stücke sind<br />

außergewöhnliche mechanische Kunstwerke“,<br />

sagt Dr. Bernd Herkner, Leiter der<br />

Abteilung Museum bei Senckenberg.<br />

Den ganz eigenen Charakter eines jeden<br />

Spielzeugs haben die beiden Berliner<br />

Künstler Sebastian Köpcke (*1967) und<br />

Volker Weinhold (*1962) auf großformatigen<br />

Fotografien eingefangen. In spielerischer<br />

Weise haben sie die Tiere in ihr<br />

natürliches Umfeld versetzt – hoch über<br />

den Wolken, unter der Erde, in Schnee und<br />

Eis oder auf dem heimischen Kohlfeld –<br />

um sie darin mit der Kamera zu „beobachten“.<br />

„Beim Fotografieren vertrauten<br />

wir allein auf die Mittel der Inszenierung.<br />

Wir arbeiten ohne digitale Bildbearbeitung.<br />

Manchmal haben wir lange experimentiert<br />

und konnten uns dabei selber<br />

wieder als kleine Jungs fühlen“, sagt Fotograf<br />

Weinhold. Nach dem ersten Flohmarktfund,<br />

einer Ente, hatten es der Artenreichtum<br />

und die gestalterische Vielfalt<br />

der Blechtiere den Sammlern angetan.<br />

Die ersten industriell gefertigten mechanischen<br />

Spielzeuge entstanden gegen Ende<br />

des 19. Jahrhunderts. Mit der Erschließung<br />

und Kolonialisierung sämtlicher Erdteile<br />

weckten neu entdeckte, fremde Tierwelten<br />

das Interesse einer breiten Öffentlichkeit,<br />

Zoos entsprachen dem Wunsch<br />

nach Exotik und die fantasievollen Blech-<br />

Mechanische Pinguine; Senckenberg Naturmuseum Frankfurt/M.<br />

Foto: Köpcke/Weinhold, Berlin<br />

tiere der Spielzeughersteller eroberten<br />

die Kinderzimmer. Deutschland war eine<br />

Hochburg der Blechspielwaren-Industrie<br />

und lieferte in die ganze Welt. Nach den<br />

1950er- und 1960er-Jahren war die Blütezeit<br />

vorüber und der gesamte Industriezweig<br />

kam zum Erliegen. Heute hergestellte<br />

mechanische Spielzeuge stammen<br />

meist aus fernöstlicher Produktion. Die historischen<br />

Artverwandten sind selten und<br />

ihr Überleben wird durch liebevolle Sammler<br />

und Museen gesichert. Kinder, erwachsene<br />

Nostalgiker und Spielzeugliebhaber<br />

jeden Alters sind eingeladen, die<br />

farbenfrohe Tierwelt der Ausstellung zu<br />

entdecken.<br />

Einige der bunten Blechgeschöpfe haben<br />

sich auch unter den Verwandten in der<br />

Dauerausstellung versteckt. Wer mit offenen<br />

Augen durch das Museum geht, kann<br />

die Nachbildung aus Blech mit ihren natürlichen<br />

Vorbildern vergleichen.<br />

Sebastian Köpcke und Volker Weinhold<br />

leben und arbeiten als Fotografen, Gestalter<br />

und Ausstellungsmacher in Berlin. Die<br />

beiden Freunde verbindet seit mehr als<br />

zwei Jahrzehnten das lebendige Interesse,<br />

historische Themen im Alltag zu entdecken,<br />

um diese auf eigene Weise zu interpretieren.<br />

Die fotografische Inszenierung<br />

erwies sich dabei als ein probates<br />

Mittel. „Mechanische Tierwelt“ ist neben<br />

„Es war einmal im Wilden Westen“ und<br />

„Leinen los! Historische Spielzeugschiffe<br />

auf großer Fahrt“ das dritte gemeinsame<br />

Fotoprojekt.<br />

Die Natur mit ihrer unendlichen Vielfalt an<br />

Lebensformen zu erforschen und zu verstehen,<br />

um sie als Lebensgrundlage für<br />

zukünftige Generationen erhalten und<br />

nachhaltig nutzen zu können – dafür arbeitet<br />

die Senckenberg Gesellschaft für<br />

Naturforschung seit nunmehr fast 200 Jahren.<br />

Ausstellungen und Museen sind die<br />

Schaufenster der Naturforschung, durch<br />

die Senckenberg aktuelle wissenschaftliche<br />

Ergebnisse mit den Menschen teilt<br />

und Einblicke in vergangene und gegenwärtige<br />

Veränderungen der Natur, ihrer<br />

Ursachen und Wirkungen, vermittelt.<br />

Telefon: 069/75421307<br />

■ Auf Schritt und Tritt<br />

Fisch; Senckenberg Naturmuseum Frankfurt/M.<br />

Foto: Köpcke/Weinhold, Berlin<br />

Viele Füße brauchen viele Schuhe. Zehn<br />

Milliarden Euro haben die Deutschen im<br />

Jahre 2012 für Schuhe ausgegeben. Dies<br />

entspricht einem jährlichen Neukauf von<br />

durchschnittlich drei bis fünf Paaren je<br />

Bundesbürger. Deutschland zählt damit<br />

zu den Spitzenreitern in der Liste der wichtigsten<br />

Schuhmärkte weltweit. Quer durch<br />

alle Altersklassen hindurch ist die Fußbe-<br />

01 / 14


12<br />

MAGAZIN<br />

kleidung ein elementar wichtiges Lebensgut,<br />

ein Accessoire, Mode- und Konsumartikel,<br />

der durch sein hohes Abnutzungspotenzial<br />

einem ständigen Erneuerungsbedarf<br />

unterliegt. Ob Sandale oder<br />

Pumps, Westernstiefel oder Mokassin,<br />

Ballerina oder Sneaker, Gummistiefel oder<br />

Pantoffel – Schuhe sind aus unserem täglichen<br />

Leben nicht mehr weg zu denken.<br />

Die längste Zeit unseres Daseins laufen<br />

wir mit Sohlen unter den Füßen durchs Leben.<br />

So mag es nicht verwundern, dass<br />

Schuhe wie kaum ein anderes Kleidungsstück<br />

vielfältige Botschaften, Zeichen und<br />

Emotionen transportieren und die kreativen<br />

Köpfe aus Mode-, Design- und Kunstszene<br />

zu immer neuen Ideen und extravaganten<br />

Entwürfen inspirieren.<br />

Wann das Zuschneiden und Verschnüren<br />

von Schuhen einsetzte, lässt sich nur<br />

schwer rekonstruieren. Vermutlich begann<br />

das formale Gestalten vor 40.000 Jahren.<br />

Der älteste Fund einer Bastsandale, die<br />

den Fuß eines nordamerikanischen Paläoindianers<br />

zierte, datiert in die Zeit um 8.300<br />

v. Chr. Die ältesten Überreste eines Lederschuhs<br />

stammen aus den Berner Alpen<br />

und müssen von einem jungsteinzeitlichen<br />

Gebirgsjäger in der Zeit um 4.300<br />

v. Chr. getragen worden sein.<br />

Neben der reinen Schutz- und Modefunktion<br />

offenbaren Schuhe über ihr Erscheinungsbild,<br />

über Farbe, Form, Material und<br />

Verarbeitung vielfältige Informationen zu<br />

Identität, sozialem Status, Gruppenzugehörigkeit<br />

und persönlichen Leidenschaften<br />

ihres Trägers. Schuhe bergen<br />

aber auch ein kreatives Potenzial. Der<br />

Trend zum extravaganten Designentwurf<br />

hat in den letzten Jahren nicht nur die<br />

Schuhindustrie erfasst. Immer wieder lassen<br />

sich internationale Künstlerinnen,<br />

Künstler und Architekten von gesellschaftlichen<br />

und gestalterischen Aspekten des<br />

Schuhs anregen. Ungeachtet einer tatsächlichen<br />

Tragbarkeit verwandelt sich<br />

der modische Alltagsgegenstand unter<br />

ihren Händen zum spektakulären Unikat<br />

und konzeptionellen Statement, zur Provokation<br />

und bizarren Kleinskulptur. Zwischen<br />

Konstruktion und Formfantasie,<br />

Für Könner: Plateauschuhe mit Perlenabsatz; Museum<br />

Villa Rot, Burgrieden – Rot<br />

01 / 14<br />

Konsumkritik und Erotik eröffnen ihre Werke<br />

eine neue Sicht auf die Wirklichkeit des<br />

Fußkleides.<br />

Es ist schon lange keine neue Erkenntnis<br />

mehr, dass sich die Grenzen zwischen<br />

Kunst, Handwerk und Produktdesign aufgelöst<br />

haben. Doch während die Avantgarde<br />

des Modedesigns mit ihrer grenzenlosen<br />

Material- und Formenlust gerne<br />

zukunftsweisende, computergestützte<br />

Technologien erprobt, tradierte Werkstoffe<br />

in Frage stellt, ungeniert aus dem Fundus<br />

der Kunstgeschichte schöpft und auf<br />

kommerziell motivierte Kooperationen mit<br />

der Kunstszene setzt, bewahren Künstlerinnen<br />

und Künstler vielfach den analytischen<br />

Blick auf das Schuhwerk als einem<br />

formalästhetisch und soziokulturell interessanten<br />

Phänomen. Schuhe aus Glas,<br />

Beton, Keramik und Porzellan oder als Protagonisten<br />

umfangreicher Rauminstallationen,<br />

Performances und Videoprojektionen<br />

stehen ganz in der Tradition der freien<br />

Künste und damit außerhalb der Gesetzmäßigkeiten<br />

des Modemarktes.<br />

Die Ausstellung im Museum Villa Rot präsentiert<br />

bis 16. Feburar über 120 zeitgenössische<br />

Entwürfe und Designobjekte<br />

aus aller Welt, Schuhe als Architekturen,<br />

sozialkritische Stellungnahmen, physiologische<br />

Absurditäten und Objekte, die auf<br />

den ersten Blick nicht als Schuhwerk erkennbar<br />

sind. Gleichzeitig eröffnet die<br />

Gegenüberstellung mit zeitgenössischen<br />

Künstlerpositionen eine Vielfalt formalästhetischer<br />

und kultureller Bezüge. Ob<br />

tragbar oder untragbar: Als Kunstobjekt,<br />

Recyclingprodukt oder Fetisch, aus Hightech-<br />

oder Natur-Materialien, Holz, Keramik,<br />

Glas, Papier, Leder, Gummi, Stoff,<br />

Zucker oder Schokolade erlangt der<br />

Schuh eine autonome künstlerische Aussage<br />

jenseits des alltäglichen Gebrauchs.<br />

Folgende internationale Künstlerinnen und<br />

Künstler, Architektinnen und Architekten<br />

sowie Designerinnen und Designer wurden<br />

zur Ausstellungsteilnahme eingeladen:<br />

Mihai Albu / Sol Alonso / Irene Andessner<br />

/ Shani Bar / Rielle Beekmans /<br />

Aart van Bezooyen / Marloes ten Bhomer /<br />

Götz Bury / May Y. Cheung Hoffman / Simsa<br />

Cho / Aki Choklat / Willie Cole / Fantich<br />

& Young / Alexander Fielden / Sylvie Fleury<br />

/ Sakir Gökcebag / Tabitha Gwyn Osler /<br />

Zaha Hadid / Julian Hakes / Benjamin John<br />

Hall / Chau Har Lee / Iris van Herpen x United<br />

Nude / Bart Hess / Ivo Hofsté / Daisuke<br />

Horie / Marita Huurinainen / INSA / Peter<br />

Jakubik / Jan Jansen / Lauren Johnstone<br />

/ Nici Jost / Kei Kagami / Kaarina Kaikkonen<br />

/ Dora Kloppenburg / KUULA + JYL-<br />

HA / Maskull Lasserre / Kobi Levi / Sahil<br />

Lungani / Eelko Moorer / Marie Oka / OLEK<br />

/ Yu Otaki / Omar Angel Perez / Peter<br />

Popps / Marieka Ratsma / Pablo Reinoso /<br />

Winde Rienstra / Svenja Ritter / Manami<br />

Sato / Elena Savchenko / Iris Schieferstein<br />

/ Paul Schietekat / Deborah Sengl / Shoise<br />

/ Ivanka Ska / Bruno Tansens / (IN) DE-<br />

COROUS TASTE / Yukiko Terada / Ainsleyt<br />

by Stuart Thom / Tetsuya Uenobe / Federico<br />

Uribe / Jozefien Vandermarliere /<br />

Anna Vasof / Nick Veasey / ILJA by Ilja Visser<br />

/ Leanie van der Vyver / Julius Welby /<br />

Lie van der Werff / Souzan Youssouf &<br />

Naim Josefi und Erwina Ziomkowska<br />

Begleitet wird die Ausstellung von einem<br />

Katalog (Hardcover, dt./engl., 96 Seiten,<br />

16 Euro).<br />

Telefon: 07392/8335<br />

BÜCHER<br />

■ Aus der Region<br />

Kühling, Bernard: Allgäuer Künstlerlexikon,<br />

414 Seiten, circa 350 Abbildungen<br />

in Farbe und Schwarzweiß, o. O., 2012,<br />

Preis: 145 Euro zuzüglich 5 Euro Versandkosten,<br />

zu bestellen über info@allgaeuer-auktionshaus.de.<br />

„Mit 66 Jahren, da kommt man erst in<br />

Schuß“, damit würde man Bernard Kühling,<br />

Jahrgang 1946, in keinster Weise<br />

gerecht. Der gelernte Bäcker, den eine<br />

Mehlstauballergie früh zu einem Berufswechsel<br />

zwang, ist nun schon seit genau<br />

30 Jahren erfolgreich im Kunst- und Antiquitätenhandel<br />

tätig. Zusammen mit seiner<br />

Frau konzentrierte sich der Branchenneuling<br />

zunächst auf Bauernmöbel,<br />

Kleinantiquitäten und Volkskunst. Die<br />

Grenzen des Allgäus wurden aber schnell<br />

zu eng und bald schon waren die Kühlings<br />

auf Kunst- und Antiquitätenmessen<br />

in ganz Deutschland präsent. 1995 erfolgte<br />

die Gründung des Allgäuer Auktionshauses,<br />

das seinen Sitz heute in<br />

Kempten hat und neben zahlreichen privaten<br />

Sammlern etliche nahmhafte Museen<br />

zu seinen Kunden zählt. Anfang<br />

2012 hat sich der Senior aus dem aktiven<br />

Geschäftsleben zurückgezogen und seinem<br />

Sohn Matthias die Leitung des Familienbetriebes<br />

übertragen.<br />

Im Austragshäusl sitzt er aber beileibe<br />

nicht: „Mit 66 Jahren ist noch lang noch


MAGAZIN<br />

13<br />

Miniaturtheaterkulisse; 28. Antiquaria – Antiquariatsmesse<br />

Ludwigsburg<br />

nicht Schluß“ – diese Zeile aus dem anfangs<br />

bemühten Song von Udo Jürgens<br />

trifft es da schon viel eher. Der Ruheständler<br />

hatte jetzt endlich Zeit ein Projekt,<br />

das ihn seit langem beschäftigte, zu verwirklichen.<br />

Denn obwohl überregional<br />

tätig, lag ihm die (wahl)heimische Kunst<br />

immer besonders am Herzen. So hat er<br />

nun sein Wissen speziell zur Allgäuer<br />

Kunst, das er in den vielen Jahren der Praxis<br />

erwerben konnte und stets durch eifrige<br />

Recherchen vertieft hat, gebündelt,<br />

komprimiert und in Form eines Lexikons<br />

anderen Interessierten zur Verfügung gestellt.<br />

Über 6400 Namen sind darin verzeichnet.<br />

Wer je in den vergangenen<br />

sechs Jahrhunderten im historischen Kulturraum<br />

Allgäu lebte und sich künstlerisch<br />

im weitesten Sinn des Wortes betätigte, also<br />

auch Kunsthandwerker, Instrumentenbauer,<br />

Restauratoren, Schriftsteller etc.,<br />

wurde aufgenommen und in diesem<br />

grundlegenden Nachschlagewerk mit einer<br />

Kurzbiografie bedacht oder wenigstens<br />

mit seinen Lebensdaten festgehalten.<br />

keine ISBN<br />

Gleich zu Beginn des neuen Jahres lädt<br />

die älteste Spielzeugmesse Baden-Württembergs<br />

nach Leinfelden-Echterdingen<br />

ein. In der bekannten „Filderhalle“, die in<br />

unmittelbarer Nähe des Stuttgarter Flugplatzes<br />

liegt, werden 130 Aussteller aus<br />

sechs europäischen Nationen ihre Schätze<br />

zeigen.<br />

Der traditionsreiche „Stuttgarter Spielzeugmarkt“<br />

findet am Sonntag, dem 5. Januar<br />

2014 bereits im 34. Jahr statt. Nach<br />

mehreren Stationen im Raum Stuttgart<br />

wurde die Messe 2010 in Leinfelden-<br />

Echterdingen heimisch. 2013 verlegte Dr.<br />

Rolf Theurer seine zugkräftige Veranstaltung<br />

erstmals von Samstag auf Sonntag.<br />

Die für ihr großes Angebot an antikem<br />

Spielzeug wie Modelleisenbahnen, Blechspielzeug,<br />

Puppen, Puppenstuben, Miniaturen<br />

sowie Stoff- und Steifftieren bekannte<br />

Messe gilt in Sammlerkreisen als eine<br />

der wichtigsten Veranstaltungen ihrer Art<br />

im Süden Deutschlands. Traditionell wird<br />

besonders der Eisenbahnbereich mit einem<br />

breiten Spektrum, das von antiken Exponaten<br />

mit musealem Charakter bis hin<br />

zu preiswerten Einsteigersets ins Hobby<br />

reicht, stark vertreten sein. Diesmal wird<br />

der bereits „67. Stuttgarter Spielzeugmarkt“<br />

zudem einen Schwerpunkt beim<br />

Blechspielzeug setzen.<br />

Die Stuttgarter Traditionsveranstaltung<br />

wird 2014 als Highlight für alle Besucher<br />

eine große Museumsanlage der Spur 0<br />

präsentieren. Die voll funktionsfähige Anlage<br />

aus den 30er-Jahren des vorherigen<br />

Jahrhunderts verfügt noch über die originale<br />

Steuerung. Drei bis fünf Züge werden<br />

auf den rund 70 Metern verlegten Gleisen<br />

kreisen.<br />

Im Servicebereich bietet der „67. Stuttgarter<br />

Spielzeugmarkt“ neben der Schauanlage<br />

auch etliche Experten wie Restauratoren,<br />

Puppendoktorinnen und Kunsthandwerkern<br />

direkt vor Ort. Zudem wird<br />

von 13 bis 14 Uhr eine kostenlose Schätzstunde<br />

für Blechspielzeug angeboten.<br />

Öffnungszeit: 11 bis 15.30 Uhr<br />

Telefon: 0711/5590044<br />

■ Schöner lesen<br />

Die 28. Antiquaria – Antiquariatsmesse<br />

Ludwigsburg findet vom 23. bis 25. Januar<br />

in der Musikhalle statt. Trotz des Internets<br />

umgibt Intransparenz den Handel mit<br />

antiquarischen Büchern und Grafiken.<br />

Außenstehende können am zweiten Messetag<br />

so manches Geheimnis lüften und<br />

Fremdes verstehen lernen. Zu jeder vollen<br />

Stunde wird ein Aussteller an seinem Messestand<br />

etwas über sich, seine Arbeit und<br />

die Besonderheiten seiner Bücher und<br />

Grafiken erzählen. Die Veranstalterin Petra<br />

Bewer bietet außerdem eine Führung über<br />

die Antiquaria an. In einem einleitenden<br />

Vortrag dokumentiert sie, wie die Messe<br />

zu dem geworden ist, was sie heute darstellt.<br />

Am Abend des ersten Messetages, am<br />

23. Januar, wird zum 20. Mal der mit<br />

8.000 Euro dotierte Antiquaria-Preis für<br />

Buchkultur verliehen, gestiftet vom Verein<br />

Buchkultur, den Messeausstellern, der<br />

Stadt Ludwigsburg und der Kulturgemeinschaft<br />

e.V. Der Preis geht heuer an Klaus<br />

Detjen für die von ihm gestaltete „Typografische<br />

Bibliothek“.<br />

Öffnungszeiten: 23.01.: 15 bis 20 Uhr, 24.01.: 11 bis<br />

19 Uhr und 25.01.: 11 bis 17 Uhr<br />

Telefon: 0711/2348526<br />

Internet: www.antiquaria-ludwigsburg.de<br />

■ Money, Money, Money<br />

Die World Money Fair findet vom 7. bis<br />

9. Februar im Estrel Convention Center in<br />

Berlin, Sonnenallee 225, statt. Ein umfangreiches<br />

Rahmenprogramm mit einer<br />

Münz-Auktion bereits am 6. Februar sowie<br />

der internationalen Fachkonferenz Technical<br />

Forum versprechen interessante Einblicke<br />

in die Welt der Münzen, Medaillen<br />

und Banknoten. Diesjähriger Ehrengast ist<br />

die Münze Österreich. Nähere Informationen<br />

zur Messe sind unter der Rubrik „Markt<br />

& Handel“ im Heft zu finden.<br />

Internet: www.worldmoneyfair.de<br />

BÖRSEN/MESSEN/MÄRKTE<br />

■ Zugkräftiges Spielzeug<br />

Antikes Blechspielzeug-Auto; bei der Messe in der „Filderhalle“ in Leinfelden-Echterdingen wird es diesmal<br />

einen Schwerpunkt beim Blechspielzeug geben<br />

01 / 14


14<br />

POSTKARTEN<br />

ALTE NEUJAHRSKARTEN<br />

REINHARD BOGENA<br />

„Prosit Neujahr!”, „Herzlichen Glückwunsch zum neuen Jahre!”, „Ein frohes Neues Jahr!” – so und ähnlich lauten die üblichen<br />

Wünsche zum Jahreswechsel, die man guten Freunden früher per Post zukommen ließ. Doch die Zeiten wandeln sich, der postalische<br />

Gruß in Form einer speziellen <strong>Neujahrs</strong>karte weicht zunehmend den auf elektronischem Weg übermittelten „Mails”: sachlich nüchtern<br />

per SMS oder mit animierter Grußkarte via Internet.<br />

Innigen Glückwunsch<br />

Glückliche Fahrt ins neue Jahr, um 1912<br />

Der Fliegenpilz als beliebtes Motiv, 1927<br />

Hochglanz mit Goldauftrag, um 1913<br />

Nicht geändert hat sich das subjektive Gefühl,<br />

dass das alte Jahr wieder mal viel zu<br />

schnell vorüber gegangen ist – was sich<br />

mit zunehmendem Alter noch verstärkt.<br />

Die Zeit rast, eine oft gehörte Klage. Hat<br />

man die Vorsätze vom letzten Jahreswechsel<br />

wahr gemacht, sind alle guten<br />

Wünsche von Freunden und Verwandten<br />

in Erfüllung gegangen? „Viel Glück und<br />

Frieden im neuen Jahr”, „Innigen Glückwunsch<br />

zum neuen Jahr”, „Ein gesegnetes<br />

Neues Jahr” – so lesen wir es auf<br />

Glückwunschkarten, die in vergangenen<br />

Zeiten zum Jahreswechsel verschickt wurden.<br />

Man musste rechtzeitig daran denken,<br />

damit der Adressat die Grüße noch<br />

pünktlich im Briefkasten hatte. Heute<br />

schickt man den einmal geschriebenen<br />

Gruß mit einem Tastendruck an zig verschiedene<br />

Adressen, wenn's sein muss, in<br />

letzter Minute. Doch wie sagte Loriots Opa<br />

Hoppenstedt aus dem Fernsehen einst so<br />

schön? „Früher war mehr Lametta”, und er<br />

meinte, dass es in seiner Jugend vielleicht<br />

doch etwas gemütlicher, etwas persönlicher<br />

zuging als heute. Eine sorgfältig<br />

handgeschriebene Karte wäre ganz in seinem<br />

Sinn gewesen.<br />

01 / 14


POSTKARTEN<br />

15<br />

Verschickt 1917<br />

Feuchtfröhlich ins neue Jahr, um 1900<br />

<strong>Neujahrs</strong>karte mit passendem Untertitel,<br />

30er-Jahre<br />

Kinder und Auto, um 1933<br />

Lackkarten weisen häufig Schäden auf<br />

digital aufgenommen und können sogar<br />

von Laien mit etwas Geschick weiter<br />

verarbeitet werden, selbst Ansichts- und<br />

Glückwunschkarten lassen sich auf diese<br />

Weise selbst herstellen. Toll! Ja, wir sind<br />

begeistert – so lange, bis wir einen Blick in<br />

Sobald in unserem Alltag das Althergebrachte<br />

von Neuem abgelöst wird, rücken<br />

nach gewisser Zeit die Vertreter historischer<br />

Traditionen ins Blickfeld von Sammlern.<br />

Was haben wir in den letzten hundert<br />

Jahren nicht alles erreicht? Dank hochentwickelter<br />

Computertechnik sind wir inzwischen<br />

in der Lage, alles einfacher und<br />

besser zu machen als früher. Fotos werden<br />

nicht mehr auf Film gebannt, sondern<br />

01 / 14


16<br />

POSTKARTEN<br />

Wunderbare Prägekarte, gelaufen 1912<br />

Prachtvolle Karte mit Postwertzeichen aus<br />

Argentinien<br />

Gelaufen 1906<br />

Zwerge, ein beliebtes Sammlermotiv<br />

den alten Schuhkarton werfen, der einst in<br />

Omas Wohnzimmer-Buffet stand. Darin<br />

finden wir verblichene alte Fotos, Hochzeits-<br />

und Todesanzeigen sowie Ansichtskarten,<br />

die Oma alle sorgfältig aufbewahrt<br />

hat.<br />

Als Kind fand man es ungeheuer geheimnisvoll,<br />

das alles zu untersuchen: Gab es<br />

vielleicht eine interessante Briefmarke, ein<br />

tolles Bildmotiv? Einige dieser persönlichen<br />

Andenken stammten aus Vorkriegszeiten,<br />

beinahe aus einer anderen<br />

Welt, manche sogar aus der Zeit der Jahrhundertwende.<br />

Was man auf den ersten<br />

Blick als kitschig empfand, entpuppte sich<br />

bei näherem Hinsehen möglicherweise als<br />

kleines Kunstwerk, das durch eine besondere<br />

Prägung und vielleicht sogar mit<br />

echtem Lackauftrag beeindruckt. Andere<br />

begeistern uns mit einem hoch glänzenden<br />

Goldauftrag oder mit Glitzerstaub,<br />

wie man das von liebevoll gestalteten<br />

Adventskalendern aus den 50er-Jahren<br />

kennt.<br />

Mit Prägung und Lackauftrag, um 1913<br />

01 / 14


POSTKARTEN<br />

17<br />

Ein Stück Vergangenheit<br />

Für uns repräsentieren solche Dokumente<br />

ein Stück Vergangenheit; kaum eine Reproduktion<br />

würde das heutzutage noch in<br />

gleicher Art schaffen: Allein die Qualität<br />

und Beschaffenheit des Papiers, bei einigen<br />

die Arbeit im althergebrachten Fotostudio<br />

und -labor – all das würde in der<br />

Produktion zu teuer kommen. Der durch einen<br />

Verkauf möglicherweise erzielbare<br />

Gewinn wäre zu gering, vielleicht ebenso<br />

wie die Nachfrage. Ganz im Gegensatz zu<br />

historischen <strong>Karten</strong>, die zum Teil Preise im<br />

zweistelligen Eurobereich erzielen können.<br />

Die Höhe dieses Wertes ist wiederum<br />

von verschiedenen Faktoren abhängig,<br />

die sich aufgrund unterschiedlicher Interessen<br />

nicht immer eindeutig festlegen<br />

lassen. Eine längere Marktbeobachtung<br />

zeigt jedoch, dass Motive mit Autos, in diesem<br />

Falle natürlich stilisierte „Schnauferl”,<br />

auf breitere Akzeptanz in Sammlerkreisen<br />

stoßen. In diesen frühen Automobilen saß<br />

man in der Regel offen – selbst im Winter,<br />

denn jahreszeitlich bedingt befinden sich<br />

diese Fahrzeuge in schneebedeckter<br />

Landschaft. Besonders amüsiert war man,<br />

wenn die Autos (oder Motorräder) mit Kindern<br />

besetzt waren, selbst an Fahrerstelle<br />

Prägekarte, gelaufen 1918<br />

Die Zeit – eine schwere Last, um 1912<br />

Adressiert an einen Feldwebel, 1908<br />

Prägekarte mit Goldauflage, 1910<br />

Prägekarte, um 1912<br />

Prägekarte, um 1908<br />

01 / 14


18<br />

POSTKARTEN<br />

Obere Reihe:<br />

Gelaufen 1915<br />

Um 1918<br />

Mittlere Reihe:<br />

Prägekarte, Rückseite mit Bayern-Marke, 1911<br />

Prägekarte, um 1912<br />

Um 1909<br />

Untere Reihe:<br />

Um 1915<br />

Kolorierte Fotokarte, 30er-Jahre<br />

Zeitgeschichtliche Karte mit Zeppelin<br />

01 / 14


POSTKARTEN<br />

19<br />

Fang den Schinken, 1914<br />

Lackkarte, um 1900<br />

Von Blumen bekränzt: das neue Jahr<br />

Jahreszahl bitte selbst eintragen: Prägekarte 1910<br />

Gelaufen 1913 an ein Fräulein bei Herrn Stadtpfarrer...<br />

hinter dem Lenkrad. Weitere bei Sammlern<br />

beliebte <strong>Karten</strong> sind Darstellungen mit<br />

Schweinen, Zwergen oder Fliegenpilzen.<br />

Patriotika<br />

ge: Sie erinnern an die geheimnisvolle<br />

Welt der Märchen, sollen für einen kurzen<br />

Moment vielleicht ablenken von Alltagssorgen<br />

und einstimmen auf das kommende<br />

Jahr, eine neue Hoffnung. Ebenso ein<br />

Thema waren Uhren, deren Zeiger genau<br />

auf 12 Uhr stehen, eine meist kunstvoll verzierte<br />

Jahreszahl oder ein Kalenderblatt,<br />

das den ersten Tag des neuen Jahres, den<br />

1. Januar, anzeigt. Ein Kapitel für sich können<br />

<strong>Karten</strong> aus dem Dritten Reich sein:<br />

„Heil Jahreswende” – ein Dokument aus<br />

der dunklen Zeit unserer Geschichte.<br />

Die meisten für Sammler interessanten<br />

<strong>Karten</strong> stammen von circa 1890 bis 1950.<br />

Ist die Karte mit Briefmarke und Stempel<br />

versehen, also „gelaufen”, erhöht das ihre<br />

Authentizität, ebenso wie ein auf der<br />

Rückseite in meist makelloser Schrift<br />

befindlicher Text oder besonderer Adressat:<br />

„Herrn und Frau Geheimrat...”, „Herrn<br />

Maschienist...” (Rechtschreibfehler wie in<br />

diesem Falle waren übrigens damals eher<br />

die Ausnahme), „An Wohlgeb. Familie...”,<br />

„An den Pionier..., 18. Armeecorps...”.<br />

Empfänger und Absender dieser Glückwunschkarten<br />

waren meist durch ganz<br />

persönliche Bande miteinander verbunden,<br />

der schriftliche Gruß erwies sich in jener<br />

Zeit oftmals als einzige Möglichkeit, eine<br />

Verbindung über größere Entfernungen<br />

aufrecht zu erhalten bzw. ein Lebenszeichen<br />

zu bekommen. Das erhöhte einmal<br />

mehr die Bedeutung solcher <strong>Karten</strong>, vor<br />

allem wenn das Motiv neben den üblichen<br />

Glückwünschen noch die Aussage „Dein<br />

gedenk ich!” enthielt, wie Ende des Jah-<br />

Soweit Teile einer Landschaft zum Motiv<br />

gehören, sind es überwiegend idyllische<br />

und friedvolle Darstellungen, mit Ausnahme<br />

von (Feldpost-) <strong>Karten</strong> aus dem Ersten<br />

Weltkrieg (1914-1918), die dem Bereich<br />

„Patriotika” zugeordnet werden. Eine<br />

„Glückliche und siegreiche Fahrt ins neue<br />

Jahr!” lesen wir beispielsweise auf einer<br />

Karte, die auf der Rückseite einen „Soldatenbrief-Stempel”<br />

vom Reserve-Lazarett II<br />

trägt. Das Bild auf der Vorderseite zeigt ein<br />

augenscheinlich vor Soldaten flüchtendes<br />

Fahrzeug, dem allerlei Dinge bis hin zum<br />

Schinken von der Ladefläche fallen. Angesichts<br />

der Tatsache, dass echter Hunger<br />

vielen Menschen von damals nicht<br />

fremd war, kommt diesem Schinken eine<br />

besondere Bedeutung zu.<br />

Außerhalb der beiden Weltkriege ging es<br />

friedlicher und beschaulicher zu. Auf der<br />

Suche nach passenden Motiven griffen<br />

die Hersteller von <strong>Neujahrs</strong>karten tief in<br />

die Kiste der Glücksbringer: Schornsteinfeger,<br />

Hufeisen, ganze Sträuße voller vierblättriger<br />

Kleeblätter, Glücksschweinchen<br />

und mehr. Daneben finden wir häufig, vom<br />

Jugendstil beeinflusst, kunstvolle Blumenarrangements,<br />

gern auch Feen und Zwerres<br />

1918 verschickt an ein „Frl. Marta Mezger,<br />

bei Herrn Stadtpfarrer Schuler”. Dem<br />

Fräulein Mezger muss das etwas bedeutet<br />

haben, denn die Karte blieb erhalten.<br />

Seit sie geschrieben und verschickt wurde,<br />

sind nunmehr fast hundert Jahre vergangen,<br />

damit hat dieser <strong>Karten</strong>gruß die<br />

beiden einst miteinander verbundenen<br />

Personen überlebt. Das Sammeln derartiger<br />

Glückwunschkarten nimmt nicht viel<br />

Platz in Anspruch und muss kein kostspieliges<br />

Hobby sein. Die Chance, das ein<br />

oder andere der kleinen Kunstwerke „von<br />

umsonst” (Bekannte, Verwandte) bis hin<br />

zu einem kleinen Euro-Betrag zu bekommen,<br />

ist groß, ebenso wie die Freude daran,<br />

denn: „Früher war mehr Lametta” –<br />

Opa Hoppenstedt hatte wohl Recht.<br />

Fotos: Reinhard Bogena<br />

01 / 14


20<br />

DESIGN<br />

JENAER GLAS<br />

SIBYLLE MAXHEIMER<br />

Die Geschirre sind gebrauchstüchtig, geschmacksneutral, robust, hitzebeständig und<br />

darüber hinaus auch noch schön anzusehen. Etwa die runden oder länglichen Deckelschüsseln<br />

für den Haushalt von Heinrich Löffelhardt (1901-1979), mit der sich unkompliziert<br />

die leckersten Gerichte herstellen lassen. Die Backschüssel ist formvollendet:<br />

schlicht, praktisch und ästhetisch – weniger Design ist kaum möglich. Die kleineren<br />

Behältnisse sind optimal für den Singlehaushalt geeignet und mit den größeren lässt sich<br />

gut eine ganze Familie bekochen. Zudem lassen sich die Formen variabel einsetzen:<br />

Dreht man den flachen Deckel um, kann man ihn auch als Pfanne benutzen, um darin<br />

etwa Spiegeleier zu braten. Der Griff ist als unauffällige Mulde geformt, die sich, wenn<br />

beide Teile beim Schließen zusammenkommen, wie eine Lippe öffnet.<br />

Borsilikatglas<br />

Der Glastechniker Otto Schott (1851-<br />

1935) entwickelte 1887 ein chemisch resistentes<br />

und temperaturbeständiges Borsilikatglas,<br />

das unter dem Namen „Jenaer<br />

Glas” bekannt wurde. Seit den 20er-Jahren<br />

des vorigen Jahrhunderts wurde unter<br />

dieser Marke das feuerfeste Gebrauchsglas<br />

in Jena produziert und vertrieben.<br />

Das hochwertige und vielseitig verwendbare<br />

Glas wurde sowohl in der Industrie<br />

als auch im Haushalt eingesetzt. Doch zunächst<br />

waren es die hitzebeständigen Beleuchtungsgläser<br />

wie Gasglühlichtzylinder<br />

für Gas- und Petroleumlampen, die<br />

massenhaft produziert und damit den wirtschaftlichen<br />

Erfolg des Unternehmens begründeten:<br />

Bis 1909 wurden von diesen<br />

Gläsern mehr als 30 Millionen verkauft. Als<br />

die Absatzzahlen dann durch das Auf-<br />

Vorgänger Sintrax-Kaffeemaschine mit einem<br />

alten Griff und kugeliger Kanne. Die späteren<br />

Grifflösungen waren durchgeformter<br />

Gerhard Marcks (1889- 1981) entwarf um 1924 die<br />

erste gläserne Sintrax-Kaffeemaschine und damit<br />

die erste künstlerisch gestaltete Industrieform aus<br />

Jenaer Glas für die Serie<br />

Die Sintrax-Kanne von Gerhard Marcks, um 1924,<br />

ohne Deckel<br />

01 / 14


DESIGN<br />

21<br />

Zart wie Cellophan, ein Hauch von Glas: Das unerreichte<br />

Teeservice von 1931 von Wilhelm Wagenfeld:<br />

Zuckerschale, Milchgießer, Teetassen<br />

und Untertassen<br />

Teeservice von Heinrich Löffelhardt<br />

kommen der elektrischen Beleuchtung zurückgingen,<br />

suchte man nach neuen Einsatzmöglichkeiten.<br />

Für das nun folgende<br />

Jenaer Haushaltsprodukteprogramm bewies<br />

Schott mit der Beauftragung von<br />

Bauhäuslern unternehmerischen Mut. Der<br />

Sohn des Firmengründers, Erich Schott<br />

(1891-1989), der ab 1927 das Werk leitete,<br />

wurde durch Walter Gropius auf bestehende<br />

Formprobleme aufmerksam gemacht.<br />

Denn Gestaltungsprobleme sind<br />

so alt wie geformte Gefäße. Schon Johann<br />

Wolfgang Goethe äußerte sich dazu folgendermaßen:<br />

„Schafft ihr ein gutes Glas,<br />

so wollen wir euch loben." Bereits 1918<br />

gab es im Jenaer Glaswerk eine formvollendete,<br />

gläserne Milchflasche, der bald,<br />

dank Bauhaus-Direktor Gropius, wohlgeformte<br />

Teegläser und Backgeschirre folgten.<br />

Für diese Entwürfe zeichneten bedeutende<br />

Gestalter wie Gerhard Marcks<br />

(1889-1981), Bruno Mauder (1877-1948),<br />

Wilhelm Wagenfeld (1900-1990), Heinrich<br />

Löffelhardt, die Glas- und Porzellangestalterin<br />

Ilse Decho (1919-1978) oder Hans<br />

Merz (1921-1987) verantwortlich. In einem<br />

in die Jahre gekommenen Katalog „Deutsches<br />

Glas", herausgegeben vom Institut<br />

für Neue Technische Form, ist zu lesen:<br />

„Es war historisch notwendig, daß zu Beginn<br />

unseres Jahrhunderts der Satz ‘Form<br />

nach Funktion’ den Vorrang erhielt. Zuviele<br />

Schmuckschnörkel hatten die Gebrauchsdinge<br />

auf sich geladen. Eine Generalreinigung<br />

war notwendig. So haben sich die<br />

puristischen Tendenzen schnell durchgesetzt,<br />

freilich zunächst nur im Bewußtsein<br />

der Avantgardisten, denn die Masse der<br />

Konsumenten bleibt dem Vergangenen<br />

treu."<br />

Der Atem des Glasbläsers<br />

Doch vielen war das neuartige Material<br />

Glas zum Kochen und Backen noch völlig<br />

fremd. Den Frauen waren die Behältnisse<br />

einfach zu medizinisch, viel zu technologisch.<br />

Doch der enge freundschaftliche<br />

Kontakt mit den Meistern und Schülern<br />

des Bauhauses trug in den Jenaer Glaswerken<br />

bereits Ende der 20er-Jahre sichtbare<br />

Früchte ein. Der Meister der Töpferwerkstätte,<br />

Gerhard Marcks (1889-1981),<br />

entwarf um 1924 die erste gläserne Sintrax-Kaffeemaschine<br />

und damit die erste<br />

künstlerisch gestaltete Industrieform aus<br />

Jenaer Glas für die Serie. Der Kunsttheoretiker<br />

Laszlo Moholy-Nagy übernahm die<br />

werblichen Aufgaben bei der Durchsetzung<br />

der neuen Glasformen, und der Bauhaus-Schüler<br />

Wilhelm Wagenfeld, von<br />

Haus aus Metallarbeiter, experimentierte<br />

mit dem schwierigen Material Glas. Auf<br />

der Bauhaus-Ausstellung im Jahr 1923 ist<br />

die Küche des Musterhauses am Horn bereits<br />

mit Backgeschirren aus Jenaer Glas<br />

ausgestattet. Das Kochen und Backen in<br />

durchsichtigem Glas entspricht der Auffassung<br />

von technologie-orientierten Gestaltern<br />

wie Walter Gropius, die Abläufe<br />

des Lebensalltags mit industriellen Funktionsprozessen<br />

gleichzusetzen: Die Küche<br />

wird als Labor begriffen. Die Bauhäusler<br />

verliehen dem neuartigen Produkt Gestalt<br />

und Image und Schott wird zu einem<br />

wichtigen Partner für die künstlerische<br />

Moderne. In seinem Auftrag entwickelt<br />

Gerhard Marcks, von 1920 bis 1925 als<br />

Formmeister in der Keramikwerkstatt des<br />

Bauhauses in Dornburg tätig, die Grundform<br />

der Kaffeemaschine „Sintrax" aus der<br />

Kombination von Zylinder- und Halbkugelformen.<br />

Großen Absatz finden die neuen<br />

Hauswirtschaftsgläser aber noch nicht,<br />

abgesehen von den Milchflaschen. Dies<br />

ändert sich durch Wagenfelds Formen<br />

und die zeitgemäße Werbung durch László<br />

Moholy-Nagy. Zum Ende des Zweiten<br />

Weltkriegs musste das Unternehmen einen<br />

tiefen Einschnitt verkraften. Denn<br />

amerikanische Truppen nahmen 1945 die<br />

Geschäftsleitung und ausgewählte Spezialisten<br />

mit in den Westen Deutschlands.<br />

Der so genannte „Zug der 41 Glasmacher"<br />

endete schließlich in Mainz. Nach der Enteignung<br />

des Stammwerkes in Jena errichtete<br />

Erich Schott 1952 in Mainz ein neues<br />

Hauptwerk. So gab es während der deutschen<br />

Teilung zwei Firmen: den VEB Jenaer<br />

Glaswerk am historischen Standort,<br />

01 / 14


22<br />

DESIGN<br />

Gemüseschüssel (1938 bis 1939) von Wilhelm<br />

Wagenfeld<br />

Runde, feuerfeste Backschüssel in Pressglas von<br />

Wilhelm Wagenfeld, Entwurf von 1933 bis 1935<br />

Gläserne Backschüssel von Heinrich Löffelhardt:<br />

Hier sieht man sehr schön, wie die Griffmulden<br />

wie Lippen übereinanderliegen<br />

später in das Kombinat VEB Carl Zeiss Jena<br />

integriert, und das Glaswerk in Mainz-<br />

Neustadt unter dem Namen Jenaer Glaswerk<br />

Schott & Gen. Die intensive Zusammenarbeit<br />

zwischen den ost- und westdeutschen<br />

Werken in den ersten Nachkriegsjahren<br />

wurde 1953 durch die DDR<br />

beendet. Danach gab es einen jahrelangen<br />

Streit über die Firmennamen und das<br />

Firmenzeichen, ein Quadrat mit dem Kreis<br />

und dem Schriftzug Jenaer Glas mit einem<br />

kleinen hochgestellten „er". Die Einigung<br />

sah folgendermaßen aus: Das Quadrat mit<br />

dem Kreis durfte die westdeutsche Firma<br />

benutzen, während der Schriftzug „Jenaer<br />

Glas" von der ostdeutschen Firma genutzt<br />

werden durfte. Hier wurde der Kreis<br />

zu einer stilisierten Flamme. Nach der<br />

Wende übernahm das Mainzer Unternehmen<br />

die Geschäftsanteile des Jenaer Konzerns.<br />

Inzwischen ist der Haushaltsgläserbereich<br />

in der Zwiesel Kristallglas AG wiedervereinigt.<br />

Der volkseigene Betrieb in<br />

Jena war in die sozialistische Planwirtschaft<br />

der DDR eingebunden und einer<br />

der wichtigsten Spezialglaslieferanten<br />

Osteuropas. Im Westen baute Schott von<br />

Mainz aus eine internationale Firmengruppe<br />

mit Produktions- und Vertriebsstätten in<br />

Europa, Amerika und Asien auf. Mit neuen<br />

Produkten wie etwa Glaskomponenten für<br />

Fernsehgeräte, Glasfasern für Licht- und<br />

Bildleiter, Spiegelträger für Großteleskope<br />

aus Zerodur, Kochflächen aus Ceran<br />

und Glasröhren für Parabolrinnenkraftwerke<br />

wurde das Unternehmen ein führender<br />

01 / 14<br />

Spezialglashersteller. Nach der Wiedervereinigung<br />

Deutschlands wurden auch<br />

die Unternehmen in Ost und West wieder<br />

zusammengeführt.<br />

Wagenfelds Handschrift<br />

Zurück zu den Zwanzigern: Geschäftsführer<br />

Erich Schott gab Wilhelm Wagenfeld<br />

den Auftrag, neue Haushaltsgläser, darunter<br />

auch ein Teeservice, zu gestalten.<br />

Dieser schuf dann das erste Formenprogramm<br />

der Marke „Jenaer Glas feuerfest",<br />

dessen kompromisslose klare Gestaltung<br />

lange unverändert blieb. In der ehemaligen<br />

DDR war Jenaer Glas ein gefragter<br />

Exportartikel in nichtsozialistisches Wirtschaftsgebiet<br />

und wertvoller Devisenbringer.<br />

Was Wagenfeld seinerzeit entworfen<br />

hat, schrieb Designgeschichte, denn sein<br />

einzigartiges Teeservice ist eines der zartesten<br />

Gebilde moderner Produktgestaltung.<br />

Die Kanne „hat die Leichtigkeit einer<br />

gläsernen Blase, die, fast noch schwebend,<br />

auf dem Tisch aufsetzend, sich unter<br />

ihrem Gewicht leicht verformt", schreibt<br />

Walter Scheiffele im Katalog „Wilhelm Wagenfeld<br />

Design + Design No. 3”, 2010, von<br />

Joan Billing und Samuel Eberli. „Erst ein<br />

Blick auf die Werkzeichnung zeige, „dass<br />

Wagenfeld den Korpus aus zwei sich<br />

überschneidenden Kreisen konstruiert


DESIGN<br />

23<br />

Eine Löffelhardt-Backschüssel ohne Deckel<br />

Klassische Backform (Gugelhupf) aus dem allgemeinen<br />

Jenaer-Glas-Programm<br />

hat. Die Form folgt also aus der Konstruktion,<br />

aber sie entzieht sich ihr zugleich." In<br />

der Teekanne, aber auch in den Tassen,<br />

Untertellern, Milchkännchen und Zuckerschälchen<br />

sei der Atem des Glasbläsers<br />

spürbar, wie Walter Scheiffele begeistert<br />

weiterschreibt. Jeder, der diese wunderschönen<br />

leichten Gebilde in die Hand<br />

nimmt, fühlt sich dabei an Seifenblasen erinnert,<br />

so zerbrechlich und schön wirken<br />

sie. Vor allem bei diesen Entwürfen gilt:<br />

Weniger Design ist kaum möglich. „Die<br />

Teekanne besteht aus einem in eine Eisenform<br />

eingeblasenen Korpus, aus frei<br />

vom Glasmacher angesetzter Schnaupe<br />

und Griff und einem manuell-maschinell<br />

gepresstem Deckel und Teesieb." Das zeige<br />

aber auch, so Scheiffele, „dass, obwohl<br />

das Jenaer Glaswerk zu den weltweit führenden<br />

Hightech-Unternehmen zählt, der<br />

industrielle Fertigungsprozess noch wenig<br />

entwickelt ist. Automatisierte Glasmaschinen<br />

(aus den USA) werden erst in der<br />

Nachkriegszeit bei Schott zum Einsatz<br />

kommen." Mit diesem einzigartigen Service<br />

schuf der international renommierte<br />

Gestalter Wilhelm Wagenfeld „eines der<br />

letzten Beispiele der deutschen Moderne<br />

vor dem einsetzenden Faschismus."<br />

Glasmachern betreut wurde und die Teile<br />

so überlegt entworfen wurden, wie es<br />

Wagenfeld und sein Team machten. Beim<br />

Kubus wurde sehr streng darauf geachtet,<br />

dass „eine gleichmässige Temperatur"<br />

vorherrschte, so dass das Glas „schön<br />

weich war". Denn war es das nicht, wurde<br />

es „rampig und musste weggeworfen werden".<br />

Die fortschreitende Rationalisierung<br />

in der modernen Glasindustrie und die<br />

Neuorientierung auf westlichen Märkten<br />

stellte neue Anforderungen an die formale<br />

Gestaltung: So engagierte Erich Schott,<br />

wie bereits erwähnt, ab 1954 Heinrich Löffelhardt,<br />

Wagenfelds ehemals engsten<br />

Mitarbeiter bei den Vereinigten Lausitzer<br />

Glaswerken (VLG), für diese Aufgabe.<br />

1955 ging mit den von Löffelhardt entworfenen<br />

rundeckigen Formen ein neues Programm<br />

in die Produktion, doch diesmal<br />

nicht mehr in Jena, sondern im neuen<br />

Zentralwerk in Mainz. Wagenfeld hatte ab<br />

1937 für die VLG eine Reihe von stapelbaren<br />

Aschenbechern entworfen, deren<br />

Form Löffelhardt in Mainz aufgriff und weiterentwickelte.<br />

Die als rundeckig bezeichneten<br />

Grundformen entsprachen praktischen<br />

Gebrauchsanforderungen und erforderten<br />

neue technische Lösungen. Die<br />

neuen Backschüsseln wurden bereits auf<br />

automatischen Pressmaschinen gefertigt.<br />

Ästhetik und Funktionalität der „guten<br />

Form" sind charakteristisch für das auf 15<br />

Teile reduzierte Sortiment von den neuen<br />

Backschüsseln. Löffelhardt überarbeitete<br />

denn auch den Wagenfeld-Klassiker, das<br />

Teeservice aus den 30er-Jahren. Insgesamt<br />

schuf er eine große Anzahl erfolgreicher<br />

Entwürfe, worunter auch 1964 eine<br />

Variante der bekannten Sintrax-Kaffeemaschine<br />

zählt. All diese Produkte wurden in<br />

hohen Stückzahlen gefertigt und behaupteten<br />

sich erfolgreich auf dem Markt – letztlich<br />

bis auf die Sintrax-Kaffeemaschine. In<br />

vielen Haushalten gab es den grifflosen<br />

Saftkrug des Formgebers Löffelhardt, der<br />

in unterschiedlichen Farben hergestellt<br />

wurde. Und seine beliebten Trinkgläser erreichten<br />

Millionenauflagen. Dieser produktive<br />

Designer war, wie auch Wagenfeld,<br />

publizistisch tätig: Seine Veröffentlichungen<br />

des Landesgewerbeamtes<br />

Stuttgart (LGA) zählen zu den wichtigsten<br />

Quellen des frühen deutschen Nachkriegsdesigns<br />

und waren für die zeitgenössische<br />

Diskussion maßgebend. Aber<br />

vor allem auch seine redaktionelle Beteiligung<br />

an der Deutschen Warenkunde, die<br />

bis Anfang der 60er-Jahre in vier Bänden<br />

erschien, ist bedeutend. Für seine Entwürfe<br />

wurde der aus Heilbronn stammende<br />

Heinrich Löffelhardt mit vielen internationalen<br />

und nationalen Design-Preisen gewürdigt.<br />

Zudem saß er im Aufsichtsrat des<br />

Kahla-Konzerns (Arzberg, Schönwald)<br />

und bei Schott.<br />

In Form geblasenes Glas ist bereits seit<br />

der Antike bekannt. „Dem Geheimnis des<br />

Glases und seiner rätselvollen Macht über<br />

Hommage an das Bauhaus<br />

Wie das hauchdünne Wagenfeld-Glasservice<br />

ist auch das von ihm entworfene robuste<br />

Kubusgeschirr aus Pressglas heute<br />

von Sammlern heiß begehrt. Diese im<br />

Baukastensystem angeordneten Behälter<br />

mit niedrigen, höheren, schmalen und<br />

breiten Glasschalen sowie einer großen<br />

und etwas kleineren Kanne wurden zum<br />

Aufbewahren von Lebensmitteln entwickelt.<br />

Platzsparend konnte man die einzelnen<br />

Teile stapeln und variabel zusammenstellen.<br />

Der Kubus wurde bei den Vereinigten<br />

Lausitzer Glaswerken – dem damals<br />

größten europäischen Glasunternehmen<br />

– 1938 hergestellt und 1939 patentiert.<br />

Für Wilhelm Wagenfeld war dieses<br />

Geschirr eine „Hommage an das Bauhaus".<br />

In einer Werbeanzeige für Pressglas<br />

schrieb er: „Auch das allereinfachste<br />

Glas kann schön sein." Zumindest, wenn<br />

der Fertigungsprozess von gestandenen<br />

01 / 14


24<br />

DESIGN<br />

Verpackung eines Aschers von Heinrich Löffelhardt<br />

Verpackung der Gugelhupfkuchenform mit dem<br />

Schriftzug „feuerfest" von Helmut Lortz<br />

den Menschen ist mit allen Auskünften<br />

nicht beizukommen. Man hat Glas den vergeistigsten<br />

aller Werkstoffe genannt: die<br />

Glut des Feuers ist in ihm geborgen, der<br />

schöpferische Odem des Menschen gibt<br />

ihm Gestalt", ist im Intef-Katalog „Deutsches<br />

Glas" zu lesen. Darin ist auch ein<br />

über 900 Jahre altes Zitat des arabischen<br />

Dichters al-Hariri zu finden, der von einer<br />

Schale spricht, „die aussah, als wäre sie<br />

von Luft gefroren, aus einer Staubwolke<br />

verdichtet, aus dem Licht der Himmelsweiten<br />

geformt". Die ältere Technik des<br />

Glasformens ist das Pressen. Schon vor<br />

der Erfindung der Blastechnik wurde heiße<br />

Glasmasse in eine Form aus einem anderen<br />

Material gedrückt und zu mitunter erstaunlich<br />

reizvollen Kunstwerken verarbeitet.<br />

Dieses Verfahren war mühsam, und<br />

man brauchte viel Energie und Zeit zur<br />

Herstellung eines einzelnen Gefäßes.<br />

Glas der armen Leute<br />

01 / 14<br />

Das Blasen des Glases mit der Glasmacherpfeife<br />

ermöglichte ein ökonomischeres<br />

Arbeiten und war über zweitausend<br />

Jahre hinweg die bevorzugte und zur Perfektion<br />

entwickelte Arbeitstechnik. Im Zuge<br />

der Industrialisierung und der Anwendung<br />

mechanischer und später automatischer<br />

Maschinen gewann das Glaspressen<br />

seit dem 19. Jahrhundert erneut große<br />

Bedeutung. Pressglasprodukte waren<br />

lange Zeit verbunden mit der Vorstellung<br />

von minderwertigen, industriell gefertigten<br />

Massenartikeln, die wegen der immens<br />

gestiegenen Nachfrage nach Glas als namenlose<br />

„Stapelware" auf den Markt geworfen<br />

wurden. Ihre Herstellung erforderte<br />

statt eines jahrelang ausgebildeten<br />

Glasmachers den angelernten Arbeiter,<br />

der es verstand, eine Maschine zu bedienen.<br />

Die aufwändige Arbeit der Veredelung,<br />

das Schleifen und Gravieren, entfiel.<br />

In der Tat war gepresstes Haushaltsglas in<br />

den meisten Fällen von schlechter Qualität:<br />

Seine Oberfläche war rau und das<br />

Glas enthielt Schlieren und Blasen. An den<br />

Stellen, an denen die Formteile aufeinander<br />

stießen, blieben sichtbare und scharfkantige<br />

Grate stehen. Die Dekore waren in<br />

der Regel nachlässig gestaltete Nachahmungen<br />

von handwerklichen Vorbildern<br />

und statt kunstvoll geschliffener Ornamente<br />

wiesen sie eingeprägte Muster mit unsauberen<br />

Konturen auf. Deshalb wurden<br />

die Ergebnisse des mechanisierten Glasformens<br />

von Historikern und Kritikern des<br />

Kunstgewerbes bis in die jüngste Zeit weitgehend<br />

ignoriert oder wegen ihrer ästhetischen<br />

Mängel kritisiert. Deshalb blieb die<br />

Vielfalt dieser industrialisierten Pressglastechnik<br />

weitgehend unbeachtet. Erst in<br />

den letzten Jahren, in denen sich das Interesse<br />

an der Geschichte der Industriekultur<br />

verstärkte, haben Kunsthistoriker<br />

die technischen und ästhetischen Besonderheiten<br />

des Pressglases wieder entdeckt.<br />

Beim Pressglas für den alltäglichen<br />

Gebrauch sind nur wenige Beispiele für<br />

Bemühungen um eine Qualitätsanhebung<br />

bekannt geworden. Überhaupt war die<br />

Ausbildung von künstlerisch geschulten<br />

Fachkräften für die Glasindustrie ein großes<br />

Problem, denn es gab nur eine Fachschule<br />

im bayerischen Zwiesel und kleine<br />

„Glasklassen" an den Akademien in Breslau<br />

und in Dresden. Aber an keiner dieser<br />

Ausbildungsstätten war die Gestaltung<br />

von Pressglas Gegenstand der Lehre.<br />

Noch 1930 erklärte Bruno Mauder, Leiter<br />

der Glasfachschule Zwiesel, in einer Fachzeitschrift:<br />

„Die in dieser Technik erzeugten<br />

Produkte bilden eine Art für sich, stehen<br />

also außerhalb der eigentlichen Glasmacherarbeit."<br />

Für Pressglas waren ab 1825 vor allem die<br />

Glasfabrik Deming Jarves in Sandwich<br />

sowie die Glashütte New England Glass<br />

Company in Cambridge bekannt. Die<br />

meist in zwei Hälften geteilten Formen bestanden<br />

aus Holz und wurden nach dem<br />

fertigen Aufblasen des Glases geöffnet.<br />

Bei rotationssymmetrischen Formen konnte<br />

der Glasbläser mit Hilfe der vorher gewässerten<br />

Holzform das Teil dauernd drehen,<br />

so dass das Glas möglichst rund und<br />

glatt wurde. Die Oberfläche von Gläsern,<br />

die aufgrund ihrer Form nicht gedreht werden<br />

konnten, wurde durch erneutes Erhitzen<br />

im Ofen geglättet. Die mehrteiligen<br />

Pressformen hinterlassen außen am fertigen<br />

Produkt sichtbare Nähte, zudem hat<br />

das Glas eine stumpfere Oberfläche und<br />

weichere Konturen als geschliffenes Glas.<br />

Diese Nachteile wurden zunächst durch<br />

gekörnte Muster – unzählige kleine erhabene<br />

Punkte und somit entstehende Lichtbrechungen<br />

– ausgeglichen, was auch<br />

Unebenheiten des Glases kaschierte. Ab<br />

etwa 1840 erhielten Pressgläser ihren<br />

Glanz durch eine so genannte Feuerpolitur.<br />

Die industrielle Massenproduktion<br />

brachte dem Pressglas auch den Beinamen<br />

„Glas der armen Leute" ein. Hergestellt<br />

wurden etwa Trinkbecher, Biergläser,<br />

Teller, Glasschüsseln, Dosen sowie<br />

Glasdachziegel. Um 1870 wurde das kostbare<br />

und teure europäische Kristallschliffglas<br />

imitiert, wie etwa Fußbecher im Stil


DESIGN<br />

25<br />

Glashütten erst mit der Verwendung von<br />

Kohle. In Zwiesel befasste man sich zunächst<br />

mit der Herstellung von Flach- und<br />

Antikglas, später ging man auf die Fertigung<br />

von Kristall- und Farbglas über. Der<br />

Krieg unterbrach die stetige Aufwärtsentwicklung,<br />

der Wiederbeginn war schwer.<br />

Im Katalog „Deutsches Glas" ist zu lesen:<br />

„Unter Mitarbeit des bekannten Formgestalters<br />

Heinrich Löffelhardt gelang es<br />

aber, Formen zu entwickeln, die im In- und<br />

Ausland starken Anklang fanden." Für die<br />

Wertschätzung der Glaserzeugnisse im<br />

Ausland stehen eine Goldmedaille auf der<br />

XI. Triennale Mailand 1957 sowie eine Ehrenurkunde<br />

auf der Weltaustellung Brüssel<br />

1958 und die Beteiligung an The Corning<br />

Museum of Glass des Corning-Glass-Center<br />

New York.<br />

des böhmischen Biedermeiers. Die Zeit<br />

des Art déco nach dem Ersten Weltkrieg<br />

wurde von einfachen Formen sowie auf<br />

farbige Flächen und Linien reduzierten<br />

Dekoren bestimmt. Eine Verzierungsart,<br />

die in den 30er-Jahren des vergangenen<br />

Jahrhunderts insbesondere für Vasen und<br />

ähnliche Gegenstände Verwendung fand,<br />

war das Oralit, auch Achat-Kunstglas,<br />

Marmorglas genannt.<br />

Feuerfestes Glas in Zwiesel<br />

In den 60er-Jahren des vorangegangen<br />

Jahrhunderts entwarf die in Leipzig geborene<br />

Ilse Decho ein besonders schönes<br />

Teeservice für die Jenaer Glaswerke<br />

(1962 bis 1963). Ihr Werk umfasst unter anderem<br />

Koch- und Bratgeräte und freie<br />

Glasobjekte sowie verschiedene Kaffeeund<br />

Mokkaservice, die in Porzellan realisiert<br />

wurden. Als Designerin ist sie interessant:<br />

Denn zunächst absolvierte sie eine<br />

kaufmännische Ausbildung, besuchte<br />

dann die Abendschule der Akademie für<br />

grafische Künste und Buchgewerbe und<br />

studierte von 1947 bis 1949 an der Leipziger<br />

Kunstgewerbeschule. Ab 1966 lebte<br />

Ilse Decho als freischaffende Kunsthandwerkerin<br />

und Formgestalterin in Leipzig.<br />

Bis zur Emeritierung 1975 unterrichtete sie<br />

als Dozentin für Glasgestaltung, später<br />

Professorin an der Hochschule für industrielle<br />

Formgestaltung auf Burg Giebichenstein<br />

in Halle (Saale). Nachdem in die<br />

Produktion von Jenaer Glas in den 90er-<br />

Jahren noch mehrere Millionen Mark in eine<br />

neue Fertigungsstraße investiert wurden,<br />

kam 2005 die Schließung. Zum<br />

Schluss bleibt von der gesamten Produktion<br />

nur noch die Ceran-Kochfläche, mit<br />

der die Schott AG weltweit Marktführer ist.<br />

Die Lizenz des Glases ging an die Zwiesel<br />

Kristallglas AG. Seitdem wird das feuerfeste<br />

Glas in der niederbayerischen Stadt<br />

Zwiesel hergestellt. Doch auch dort blickt<br />

man auf eine sehr lange Tradition zurück,<br />

denn im Bayerischen Wald wurde schon<br />

im frühen Mittelalter Glas hergestellt. Die<br />

Glashütten zogen dem Wald nach, denn<br />

seinerzeit wurden die Öfen ausschließlich<br />

mit Holz angefeuert. Sesshaft wurden die<br />

Literatur<br />

Carlo Burschel (Hrsg.): Heinrich Löffelhardt.<br />

Industrieformen der 1950er bis<br />

1960er Jahre aus Porzellan und Glas. Die<br />

„gute Form" als Vorbild für nachhaltiges<br />

Design, Bremen 2004. – Wilhelm Wagenfeld:<br />

Täglich in der Hand. – Institut für Neue<br />

Technische Form (Hrsg.), Darmstadt:<br />

Deutsches Glas, Saaten-Verlag, Wiesbaden.<br />

– Katalog Wilhelm Wagenfeld Design<br />

+ Design No.3, 2010 von Joan Billing und<br />

Samuel Eberli.<br />

Fotos: Klaus Crößmann, INTEF, Archiv INTEF<br />

Schöne Verpackung einer Backschüssel von Heinrich<br />

Löffelhardt mit dem typischen Schriftzug<br />

„feuerfest" des renommierten Grafikers Helmut<br />

Lortz<br />

Verpackung der neuen Sintrax-Kaffeemaschine<br />

(1964) und von zwei langen Brat-, Poulet- oder<br />

Fisch-Deckelschüsseln von Heinrich Löffelhardt;<br />

Entwurf Ende der 60er-Jahre


26<br />

AUKTIONEN<br />

VORBERICHTE<br />

■ Henry’s, Mutterstadt<br />

Ausgefallen und interessant wie das Auktionsdatum<br />

ist auch das Angebot: Traditionell<br />

am 27. und 28. Dezember veranstaltet<br />

Henry’s in Mutterstadt seine „Auktionen<br />

zwischen den Jahren“. Zu ersteigern gibt<br />

es Altmeisterliches und moderne Kunst,<br />

Antiquitäten aller Art, so auch aus Glas,<br />

Porzellan und Keramik, Schmuck und Uhren<br />

für Arm und Tasche sowie Orientteppiche.<br />

Mit einem Limit von 19.000 Euro<br />

kommt ein Achenbach zum Aufruf. Das Ölgemälde<br />

des bedeutenden Düsseldorfer<br />

Landschaftsmalers zeigt eine oberitalienische<br />

Landschaft im repräsentativen Großformat.<br />

Oswald Achenbachs Werke hängen<br />

u. a. in der Sankt Petersburger Eremitage,<br />

der Alten Nationalgalerie in Berlin und<br />

im Kunstmuseum Düsseldorf. Ein Schmankerl<br />

ist auch das Ölgemälde von Otto Dill<br />

mit der Darstellung eines fressenden<br />

Löwen von 1922 zum Limitpreis von 7.500<br />

Euro. Wilde Tiere gibt es ebenfalls in der<br />

Sparte Porzellan: Außergewöhnlich ist das<br />

sogenannte „Gepardenschach“ der Porzellanmanufaktur<br />

von Döllen in Bad Münstereifel.<br />

Der Entwurf stammt von der Künstlerin<br />

Marlene Kretzschmar von Porcelain<br />

Art Selb. Die Figuren wurden aus weißem<br />

Biskuitporzellan mit Poliergold und glasiertem<br />

Porzellan mit Platinauflage gefertigt.<br />

Das Schachbrett ist aus zum Teil mattiertem<br />

schwarzem Plexiglas. Das Gepardenschach<br />

ist in Handarbeit als Unikat gefertigt<br />

(Limit 17.900 Euro). Unikatcharakter hat<br />

auch eine große Prunkdeckelvase der KPM<br />

Berlin aus der Zeit um 1900/20. Das Porzellan<br />

ist handbemalt: Auf der einen Seite<br />

mit dem Elbsandsteingebirge, die entgegengesetzte<br />

Seite zeigt ein großes Blumenbukett<br />

mit Goldstaffage (3.500 Euro).<br />

Telefon: 06234/8011101<br />

Internet: www.henrys.de<br />

■ Auktionshaus Jena, Jena<br />

Seinen Auktionsreigen im neuen Jahr<br />

eröffnet das Auktionshaus Jena am 11. Januar.<br />

Im Angebot ist ein Wandteller aus<br />

versilberter Bronze zum Limit von 1.800<br />

Euro. Vom Maler und Grafiker Heinz Auerswald<br />

(1891-1972) gibt es einen Akt in<br />

der Brandung im Stil der 1940er-Jahre (Limit<br />

400 Euro). Aus einer Afrika-Sammlung<br />

stammt ein Paar prunkvolle Deko-Stoßzähne,<br />

die aus Holz und Keramik auf über zwei<br />

Meter übergroße Elefanten-Stoßzähne<br />

nachbilden. Das Dekorationsobjekt ist aufwändig<br />

mit verschiedenen afrikanischen<br />

Ornamenten, teils mit figürlichen, vollplastischen<br />

Darstellungen verziert und mit<br />

zahlreichen farbigen Perlen und Muscheln<br />

besetzt sowie mit Stoff verkleidet (Limit<br />

400 Euro). Mindestens 650 Euro werden in<br />

Jena für einen Offizierssäbel des Modells<br />

1852/79 erwartet. Die Besonderheit ist der<br />

Stichblattendknopf, der als Trillerpfeife<br />

ausgearbeitet ist. Dazu kommt eine umfangreiche<br />

Sammlung Westerwälder Keramik,<br />

eine große Auswahl an Porzellan<br />

aus Meißen und Thüringen sowie eine<br />

Sammlung mit böhmischem Jungendstilund<br />

Art déco-Glas zum Aufruf.<br />

Telefon: 03641/229526<br />

Internet: www.auktionshaus-jena.de<br />

■ Franke, Nürnberg<br />

Am 17. und 18. Januar heißt es im Auktionshaus<br />

Franke in Nürnberg wieder „Zum<br />

Ersten, Zum Zweiten…verkauft“. Gleich zu<br />

Beginn der Auktion liegt das besondere Augenmerk<br />

auf der Spielzeugsparte. Bereits in<br />

der Herbstauktion Anfang November kam<br />

ein großer Teil eines Nachlasses aus Puppenstuben<br />

und deren Zubehör unter den<br />

Hammer. Nun wird die zweite Hälfte des eingelieferten<br />

Erbes angeboten. Als besonderes<br />

Highlight sind diesmal ein Gemischtwarenladen<br />

und eine Jugendstilkonditorei aus<br />

der Zeit um 1900 sowie eine Googlie-Puppe<br />

der Firma Kestner aus dem Jahre 1910<br />

dabei. Unter den Grafiken könnten zwei Lithografien<br />

von Friedensreich Hundertwasser<br />

interessant sein. Die Werke des 1928 in<br />

Wien geborenen Künstlers werden mit 600<br />

Euro zum Aufruf kommen. Für Freunde des<br />

Expressionismus steht eine Lithografie von<br />

Max Ernst auf dem Programm. Die Sparte<br />

Schmuck bietet vor allem den Damen ein<br />

echtes Highlight. Hier kommt ein Weißgoldring<br />

mit einem rundfacettierten Feueropal<br />

zu einem Startpreis von 1.500 Euro unter<br />

den Hammer. Neben einem breiten Angebot<br />

an Objekten von Meißen, Rosenthal<br />

und Hutschenreuther sind in der Sparte Porzellan<br />

vor allem zwei Porzellanbilder hervorzuheben.<br />

Dabei handelt es sich zum einen<br />

um eine Platte der KPM, zum anderen<br />

um eine wohl böhmische Arbeit nach einem<br />

Motiv von Franz Defregger. Beide Bilder<br />

sind um 1900 entstanden und werden zum<br />

Limit von jeweils 900 Euro aufgerufen. Raritäten<br />

aus dem 19. Jahrhundert gibt es bei<br />

den Möbeln. So einen zweitürigen Tölzer<br />

Bauernschrank aus den Jahren um 1850 mit<br />

aufwändiger Bemalung oder einen Schreibklappensekretär<br />

des Biedermeier. Möbel<br />

des 20. Jahrhunderts werden mit den Marken<br />

Thonet und Kohn vertreten. Wer dann<br />

noch nicht das Passende gefunden hat, für<br />

den gibt es bestimmt das Richtige unter den<br />

Jugendstilobjekten, den WMF-Vasen oder<br />

dem englischen Silber.<br />

Telefon: 0911/5273720<br />

Internet: www.auktionshaus-franke.de<br />

KPM Berlin, Prunkdeckelvase, um 1900/20 (Limit<br />

3.500 Euro). Henry’s, Mutterstadt, 27./28.12.2013<br />

01 / 14<br />

Detail eines Deko-Stoßzahns aus Holz und Keramik<br />

mit zahlreichen Verzierungen aus Perlen, Muscheln,<br />

Stoff, H 205 cm (Limit 400 Euro). Auktionshaus<br />

Jena, Jena, 11.01.2014<br />

Zweitüriger Tölzer Bauernschrank, aufwändig bemalt,<br />

um 1850. Franke, Nürnberg, 17./18.01.2014


AUKTIONEN<br />

27<br />

NACHBERICHTE<br />

■ Franke, Nürnberg<br />

Den Auftakt der Herbstauktion im November<br />

2013 machte die Spielzeugsparte. Einen<br />

Schwerpunkt bildeten viele Puppenstuben<br />

und deren Zubehör aus einem<br />

Nachlass. Besonders interessiert war das<br />

Publikum hierbei an einer Nürnberger<br />

Rauchfangküche aus dem 19. Jahrhundert,<br />

einem Metzgerladen aus der Zeit um<br />

1900 sowie an einer Zuckerbäckerei von<br />

1920/30, die als Mottobackstube „Zucker<br />

Bär Lebkuchen- u. Zuckerwaren-Fabrik<br />

Nürnberg" angekündigt war. Dank der liebevollen,<br />

detailreichen Ausstattung und<br />

dem regionalen Bezug erzielten die drei<br />

Stuben Spitzenpreise von 1.200 Euro bis<br />

2.800 Euro. Hohe Zuschläge gab es auch<br />

beim Zubehör: Ein Schrezheimer Fayencekrug<br />

aus der Zeit um 1750/1800 wurde<br />

für sechshundert Euro versteigert, zwei<br />

Nürnberger Biedermeiergewürzdosen aus<br />

dem 19. Jahrhundert sowie eine Nürnberger<br />

Schleifkanne aus dem 18. Jahrhundert<br />

gingen für 450 und 700 Euro über den Auktionstisch.<br />

Das Highlight bei den Taschenuhren<br />

war eine Schweizer Jacquemart-Savonette<br />

von 1895. Der sogenannte Figurenautomat<br />

wurde für 4.000 Euro verkauft.<br />

Echte Raritäten kamen mit den Freundschaftsalben<br />

aus dem 18. und 19. Jahrhundert<br />

zum Aufruf. Besonders öffentliche<br />

Einrichtungen waren daran ernorm interessiert<br />

und für die musealen Stücke wurden<br />

hohe 650 bis 1.350 Euro gezahlt. Vier<br />

der sieben Alben gingen an eine Kulturinstitution.<br />

Besonders beim Aufruf der Designmöbel<br />

war rege Beteiligung am Telefon<br />

als auch im Saal zu spüren. Ein Kopenhagener<br />

Sideboard nach einem Entwurf<br />

von Arne Vodder kostete 900 Euro,<br />

sechs Eames-Stühle wechselten für 1.000<br />

Euro den Besitzer. Eine Kinkeldey-Design-<br />

Deckenlampe aus den 1960er-Jahren<br />

ging für 200 Euro an eine öffentliche Einrichtung<br />

mit musealem Kontext.<br />

Telefon: 0911/5273720<br />

Internet: www.auktionshaus-franke.de<br />

Zuckerbäckerei „Zucker Bär Lebkuchen- u. Zuckerwaren-Fabrik<br />

Nürnberg" 1920/30 (Zuschlag 2.800<br />

Euro). Franke, Nürnberg, November 2013<br />

Otto Dix, Bodenseelandschaft, Pastell, 32 x 48,5 cm<br />

(Ergebnis 22.000 Euro). Geble, Radolfzell, 09.11.2013<br />

■ Geble, Radolfzell<br />

Mit 22.000 Euro war das kleine Pastell „Bodenseelandschaft“<br />

von Otto Dix das zweitteuerste<br />

Objekt in der Auktion, die Udo Geble<br />

am 9. November in Radolfzell veranstaltet<br />

hat. Ein Elfenbeindiptychon aus Paris<br />

aus der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts<br />

war mit 59.000 Euro Ergebnis ein<br />

Highlight der Auktion. Nicht weniger beachtlich<br />

war eine einundzwanzig Zentimeter<br />

hohe Daum-Vase für 2.300 Euro und eine<br />

kleine, chinesische Jadeschale aus dem<br />

19. Jahrhundert, die 5.400 Euro kostete.<br />

Telefon: 07732/971197<br />

Internet: www.auktionshaus-geble.de<br />

Jadeschale, China 19. Jahrhundert, 8,5 x 16 cm (Ergebnis<br />

5.400 Euro). Geble, Radolfzell, 09.11.2013<br />

■ Auction Team Breker, Köln<br />

Die Ikone der noch jungen Computergeschichte<br />

erzielte am 16. November 2013 im<br />

Kölner Auktionshaus Breker zum dritten Mal<br />

in Folge ein phantastisches Ergebnis: Der<br />

voll funktionsfähige und exzellent erhaltene<br />

erste PC der Welt, der Apple 1, von Steve<br />

Jobs und Steve Wozniak in einer ersten Auftragsreihe<br />

von fünfzig Stück handgefertigt,<br />

ging für 246.000 Euro an einen anonymen<br />

Käufer in den USA. Weitere frühe und seltene<br />

Computer erzielten ebenfalls sensationelle<br />

Preise, wie der Prototyp des ersten<br />

MAC, der Apple Macintosh von 1983, auch<br />

„Twiggy Mac" genannt, für den 30.750 Euro<br />

gezahlt wurden. Den preislichen Unterschied<br />

machten bei der Versteigerung einer<br />

Privatsammlung von mehr als vierhundert<br />

Blechspielzeugen aller namhaften<br />

deutschen Hersteller, wie Bing, Lehmann,<br />

Carette und Märklin die Originalverpackungen.<br />

Lehmanns „Masuyama Rickshaw“ von<br />

„Twiggy Mac", Prototyp des ersten MAC, Apple<br />

Macintosh, 1983 (Ergebnis 30.750 Euro). Auction<br />

Team Breker, Köln, 16.11.2013<br />

1930 wurde bei stolzen 4.300 Euro weitergereicht,<br />

während für die große Bing-Limousine<br />

aus der Zeit um 1912 sogar 11.000<br />

Euro gezahlt werden mussten. Märklins<br />

Pferdekutsche von 1909 kostete 6.400 Euro.<br />

Einen hohen Preisauftrieb verzeichneten<br />

Automobile der 1950er-/60er-Jahre der<br />

klassischen japanischen Hersteller: Der<br />

Topzustand des ATC-Buicks im Originalkarton<br />

wurde mit hohen 5.000 Euro honoriert.<br />

Für 17.700 Euro wurde der Automobilzug<br />

„Train Automobile Rénard" in die USA<br />

verkauft. Großes Interesse weckten auch<br />

die mehr als siebzig Blechspielzeug-Motorräder,<br />

was sich in den hohen Ergebnissen<br />

niederschlug. Das Motorrad von Wilhelm<br />

Krauss, Nürnberg von 1923 wurde für<br />

9.200 Euro weitergereicht. Das chinesische<br />

Motorrad aus der Zeit um 1930 ging für<br />

11.400 Euro zurück in sein Heimatland. Einen<br />

Rekordpreis gab es für den Rechnenden<br />

Knaben von Tipp & Co (6.750 Euro). Ein<br />

frühes Gleitfliegermodell nach den Brüdern<br />

Wright, um 1912 von den Gebrüdern Bing<br />

in Nürnberg hergestellt, wechselte für 6.500<br />

Euro in ein namhaftes deutsches Spielzeugmuseum.<br />

Ein Tipp-Motorrad von 1932<br />

setzte auch wegen seiner Länge von<br />

dreißig Zentimetern mit 9.200 Euro neue<br />

Maßstäbe. Ebenso wie das Motorrad mit<br />

Beiwagen und Sozius von Johann Distler in<br />

Nürnberg, das mit 9.800 Euro das Dreifache<br />

des Schätzpreises kostete.<br />

Telefon: 02236/384340<br />

Internet: www.breker.com<br />

Motorrad mit Beiwagen und Sozius, Johann Distler,<br />

Nürnberg, um 1925 (Ergebnis 9.800 Euro). Auction<br />

Team Breker, Köln, 16.11.2013<br />

01 / 14


28<br />

AUKTIONEN<br />

PREISE<br />

■ Globen<br />

€ 40,- Reliefglobus, Herstellervermerk<br />

Verlag Paul Räth<br />

GmbH Leipzig, berarbeitet<br />

von Prof. Dr. Arthur Krause,<br />

1950er-Jahre, gedrechselter,<br />

dunkel gebeizter Holzfuß, verchromte<br />

Metallteile, kreidegrundierter<br />

Korpus aus Pappmaché<br />

mit Papierbespannung,<br />

reliefierte Oberflächenstruktur,<br />

stärkere Alters- und<br />

Gebrauchsspuren, H 52 cm<br />

(Mehlis, Plauen, 23.-25.08.12)<br />

€ 70,- Politischer Erdglobus,<br />

Globus Verlag Paul Räth, auf<br />

Nussbaum-Fuß mit Kompass<br />

und mit Messing-Halter, Maßstab<br />

1:38.600.000, wenige<br />

Alters- und Gebrauchsspuren,<br />

Gesamthöhe 55 cm (Wendl,<br />

Rudolstadt, 18.-20.10.12)<br />

€ 90,- Tischglobus, Weber-Costello, Illinois, datiert 1921, verchromter<br />

Fuß mit aufgesetzter, viermotoriger Propellermaschine<br />

aus Aluminiumguss, H 30 cm (Bloss, Merzhausen, 01.-03.07.13)<br />

€ 60,- Globus „Columbus-<br />

Volksglobus“, 1920/1930er-<br />

Jahre, Holzständer, Messinghalterung,<br />

bearbeitet von C.<br />

Luther, Columbus-Verlag, Berlin-Lichterfelde,<br />

Höhe 45 cm<br />

(Allgäuer Auktionshaus,<br />

Kempten, 11.-13.04.13)<br />

€ 110,- Erdglobus, Ludwig<br />

Julius Heymann, Berlin, gefertigt<br />

um 1900, nach den neusten<br />

und besten Quellen entworfen,<br />

mit eingelassenem<br />

Kompass, H 30 cm (Peege,<br />

Freiburg, 21.-23.03.13)<br />

€ 120,- Globus „Dietrich Reimers<br />

Erdglobus“, Berlin 1914,<br />

auf gusseisernem Stand,<br />

Kugel aus Pappmaché,<br />

1:38.000.000, fleckig, Fehlstellen,<br />

Höhe 54 cm (Schwab,<br />

Mannheim, 24.08.13)<br />

€ 375,- Induktionsglobus, um<br />

1930, schwarze Kugeloberfläche<br />

mit Haupt-Längen- und<br />

Breitengraden, gedrechselter<br />

Holzfuß, D 33 cm, H ca. 55 cm<br />

(Dorotheum, Wien, 12.11.12)<br />

Rechts: € 120,- Globus „Norddeutscher<br />

Lloyd Bremen“,<br />

Nussbaum-Rundfuß, am Kompass<br />

bez. „Columbus Erdglobus<br />

Modell 200“, polit./ physis.,<br />

1:40.000.000, bearb. v. O. Winkel,<br />

Columbus Verlag Berlin-<br />

Lichterfelde, 51,5 cm (Wendl,<br />

Rudolstadt, 14.-16.06.12)<br />

Rechts € 150,- Erdglobus,<br />

Firma Ernst Schotte, Anfang<br />

20. Jahrhundert, Holzsockel,<br />

schwarz gebeizt (beschädigt),<br />

Messingmontierung, minimal<br />

berieben, kleine Fehlstellen,<br />

Höhe 53 cm (Dannenberg,<br />

Berlin, 07./08.12.12)<br />

01 / 14


AUKTIONEN<br />

29<br />

€ 375,- Erdglobus von Adolf<br />

Mang, um 1910, hergest. unter<br />

wissenschaftl. Mitarbeit d. Prof.<br />

Dr. Stricke Stuttgart, 12 lithogr.<br />

Papiersegmente auf Pappkugel,<br />

gedrechselter Holzfuß, eingelassener<br />

Kompass (Nadel<br />

fehlt), D 17 cm, H ca. 35 cm<br />

(Dorotheum, Wien, 12.11.12)<br />

€ 500,- Tischglobus, Firmenetikett<br />

„E. Girard & A. Boitte, 42,<br />

rue de l’Echiquier, Paris“, unten<br />

bez. „Fabrique de globes<br />

de l’institut national de geographie<br />

in Bruxelles“, um 1900,<br />

schwerer Fuß aus Eisenguss in<br />

Form dreier Löwentatzen und<br />

mit relief. Löwenhäuptern, kreidegrundierter<br />

Korpus aus<br />

Pappmaché mit Papierbespannung,<br />

mehrfarbig lithogr.,<br />

starke Alters- u. Gebrauchsspuren,<br />

rest.bed., H 63 cm<br />

(Mehlis, Plauen, 23.-25.08.12)<br />

€ 750,- Erdglobus von C. L. Van Balen, Verlag J. B. Wolters in<br />

Groningen, um 1900, 12 lithografierte und kolor. Papiersegmente<br />

auf Pappkugel (gebräunt), lithogr. Blechgestell, Horizontring<br />

mit Gradeinteilung, Himmelsrichtungen, Monaten u. Tierkreiszeichen,<br />

D 10 cm, Höhe ca. 14,5 cm (Dorotheum, Wien, 12.11.12)<br />

€ 425,- Erdglobus von Riedl v.<br />

Leuenstern, Wien 1869, Verlag<br />

bei Franz Schönninger, Vl.<br />

Bez. Mariahilfer Str. No. 10,<br />

gest. von C. Stein u. v. B. Biller,<br />

Pappkugel mit 12 lithogr. und<br />

kolor. Papiersegmenten, gedrechselter<br />

Holzfuß, beschädigt,<br />

D ca. 23 cm, H ca. 45 cm<br />

(Dorotheum, Wien, 12.11.12)<br />

€ 600,- Erdglobus, bez. „Die<br />

Erde zum Gebrauch in Schulen,<br />

Verlag der J. G.<br />

Klinger’schen Kunsthandlung<br />

in Nürnberg, Construirt und in<br />

Stahl gestochen von J.A.<br />

Bühler“, um 1840-50, Tischglobus<br />

aus zwölf gestochenen<br />

und kolorierten Segmenten,<br />

drehbar in gradiertem Meridianring<br />

aus Messing gelagert,<br />

mit vier Armen und achteckigem<br />

Horizontring mit den<br />

Himmelsrichtungen, den zwölf<br />

Monaten und den Sternbildern,<br />

Gesamthöhe 40 cm<br />

(Zeller, Lindau, 11.-13.04.13)<br />

Links: € 700,- Erdglobus, Hersteller<br />

„Ludw.(ig) Jul.(ius)<br />

Heymann, Geographisch Artistische<br />

Anstalt Berlin“, Holzfuß,<br />

Messingmontierung, teilw.<br />

berieben, Höhe 38 cm (Neumeister,<br />

München, 24.04.13)<br />

€ 813,- Russischer Mondglobus<br />

von Yuri Naumovich Lipsky<br />

(1909-1978), Moskau,<br />

1967, kyrillisch bezeichnet, 12<br />

gedruckte Papiersegmente<br />

und zwei Polkappen auf<br />

Papp/Gipskugel, Maßstab<br />

1:10.000.000, basierend auf<br />

Fotografien, die unter anderen<br />

von Luna-3 und Zond-3<br />

gemacht wurden, Bakelitfuß,<br />

D ca. 34 cm, Höhe ca. 50 cm<br />

(Dorotheum, Wien, 17.06.13)<br />

Rechts: € 1.000,- Stand-Globus<br />

„Columbus DUO Erdglobus.<br />

Politisch und physikalisch.<br />

Wissenschaftlich bearbeitet<br />

von Dr. Karlheinz Wagner.<br />

Columbus Verlag Paul<br />

Oestergaard. Berlin und Stuttgart“,<br />

nach 1948, beleuchtbare<br />

Glaskugel u. schwenkbarer<br />

Meridianring aus Aluminium,<br />

schwarzes Holz-Gestell mit<br />

Rundfuß, H 115 cm (Wendl,<br />

Rudolstadt, 03.-05.03.11)<br />

€ 875,- Relief-Mondglobus,<br />

sog. „Kosmos-Maruzen-Mondglobus“,<br />

Kosmos-Verlag Stuttgart,<br />

1969, transparente<br />

Kunststoffkugel mit darunter<br />

liegendem Relief der Mondoberfläche,<br />

Kunststoffguss,<br />

Himmelsrichtungen in Form<br />

von Punkten aus Kunststoff<br />

(Westen fehlt), orig. Kunststoffständer,<br />

D 30 cm, H ca. 36 cm<br />

(Dorotheum, Wien, 12.11.12)<br />

01 / 14


30<br />

AUKTIONEN<br />

€ 1.100,- Erdglobus, Nürnberg,<br />

2. H. 19. Jh., Holzgestell,<br />

eingelegter Kompass, 8-eckige<br />

Rahmung, Kugel mit fixiertem<br />

Meridianring, bez. „Die<br />

Erde nach den neuesten Entdeckungen“,<br />

hg. von C. Abel-<br />

Klinger, gezeichnet und gestochen<br />

von J. A. Bühler, Holz,<br />

Messing, H 36 cm (Schlosser,<br />

Bamberg, 30.06.12)<br />

€ 1.375,- Hist. Himmelsglobus<br />

von Paul Räth, Leipzig 1976,<br />

VEB Räthgloben-Verlag Leipzig,<br />

VLN 1003, Reproduktion<br />

Ing. M. Till, Leipzig, Druck<br />

VEB Hermann Haack Gotha,<br />

Made in GDR, 12 farb. Papiersegmente<br />

auf Pappkugel,<br />

Halbkreismeridianring, Holzfuß,<br />

eingelassener Kompass,<br />

D 33 cm, H ca. 55 cm (Dorotheum,<br />

Wien, 12.11.12)<br />

€ 2.750,- Himmelsglobus von<br />

Ernst Schotte & Co., Berlin,<br />

ca. 1870, 12 lithographierte<br />

Papiersegmente und zwei Polkappen<br />

auf Pappkugel, Horizontring<br />

aus Holz mit Papierauflage,<br />

Vollkreismeridianring<br />

aus Messing, Stundenring und<br />

Quadrant, teils gedrechselter<br />

und ebonisierter Holz-Dreifuß<br />

mit ausklappbarem Kompass,<br />

D 24 cm, Höhe 52 cm (Dorotheum,<br />

Wien, 17.06.13)<br />

€ 3.000,- Erdglobus von Manó<br />

(Emanuel) Kogutowicz, Budapest,<br />

1910, 18 lithographierte<br />

kolorierte Papiersegmente auf<br />

Kugel aus dünnen Holzblättern<br />

und Gipsschicht, Vollkreismeridianring<br />

u. Stundenscheiben<br />

aus Messing, 3-füßiges<br />

Holzgestell, Horizontring<br />

mit Papierauflage, beschädigt,<br />

D 51 cm, Höhe 105 cm<br />

(Dorotheum, Wien, 17.06.13)<br />

€ 1.200,- Tischglobus „Schottes<br />

Schul & Familien-Globus“, Verlag<br />

Ernst Schotte & Co., Berlin,<br />

um 1900, gedrechselter Holzfuß,<br />

runder Stand, gravierte<br />

Messingskala, H 55 cm (Dannenberg,<br />

Berlin, 07./08.12.12)<br />

€ 1.700,- „Schottes Himmelsglobus“,<br />

H. Albrecht, Berlin,<br />

um 1880, Meridian mit Gradeinteilung,<br />

Sterne und Konstellationen,<br />

Horizontring, ausklappbarer<br />

Kompass, dabei<br />

Anwendungs-Broschüre von<br />

1901, H 65 cm (Kunst & Kuriosa,<br />

Heidelberg, 30.11.12)<br />

€ 3.000,- Erdglobus, Abel-Klinger<br />

Nürnberg, 2. H. 19. Jh.,<br />

Pappmaché/Gips Kugel mit<br />

lithographierten Segmenten,<br />

skalierter Messingmeridian,<br />

vierpassiger Holzsockel mit<br />

montiertem Kompass, Bruch<br />

durch den Pazifik bis Südamerika,<br />

Ausbrüche eingeklebt,<br />

nur min. Fehlstelle bei<br />

Venezuela sowie Kanada,<br />

alter Wurmstich, holländische<br />

Ausgabe „De Aarde volgens<br />

de nieuwste ontdekkingen“,<br />

Höhe 41 cm (Historia, Berlin,<br />

22./23.02.13)<br />

€ 3.250,- Erdglobus von Ernst<br />

Schotte & Co., Berlin, um<br />

1871, Lith. v. C. Korbgeweit<br />

Berlin, 12 lithogr. u. kolor. Papiersegmente<br />

u. 2 Polkappen<br />

auf Pappkugel, Landmassen<br />

geschwärzt (übermalt), gedrechselter/ebonisierter<br />

Holzfuß,<br />

handgeschr. Papierschild<br />

„Morphologie der Erdoberfläche/Modell<br />

zur Anschaulichkeit<br />

des LAND-WASSER-<br />

Verhältnisses/Land: 30 v. H. –<br />

Wasser: 70 v. H./F. Wittsack,<br />

Berlin“, D 31 cm, H ca. 57 cm<br />

(Dorotheum, Wien, 12.11.12)<br />

Links: € 2.250,- Tellurium von Jan Felkl & Sohn, Rostok bei Prag,<br />

um 1890, Eisenguss bronziert, Messing zaponiert, mit 12<br />

lithographierten und kolorierten Papiersegmenten auf Gipskugel,<br />

Mond aus Holz, Sonne durch eine Kerze symbolisiert (Reflektor<br />

fehlt), Horizontring mit Papierauflage, Durchmesser Erdbahn ca.<br />

80 cm (Dorotheum, Wien, 17.06.13)<br />

01 / 14


AUKTIONEN<br />

31<br />

€ 3.500,- Holländischer Erdglobus<br />

von Abel-Klinger,<br />

Nürnberg, um 1855, 12 kolorierte<br />

Papiersegmente und 2<br />

Polkappen auf Gipskugel,<br />

Gestell in Obstholz mit Papierhorizontring,<br />

Vollkreismeridianring<br />

aus Messing, Kompass<br />

(Glas, Nadel fehlt), restauriert,<br />

D 20 cm, H ca. 42 cm (Dorotheum,<br />

Wien, 12.11.12)<br />

€ 4.500,- Himmelsglobus,<br />

Nürnberg, 1730, bez. „Globus<br />

coelestis novus loca stellarum<br />

fixarum fec.cel. Joh. Hevelium<br />

ad annum 1730 exhibens<br />

opera I.G. Doppelmaierim p.p.<br />

exacte concinnatus a Joh.<br />

Geor. Puschnero chaleographo<br />

Norib. a.c. 1730“, Gestell<br />

Eichenholz, 4 ebonisierte Vollsäulen,<br />

besch., rest., Kugel<br />

aus Gips, orig. Messingring<br />

mit Gratangaben, D 33 cm<br />

(Von Zengen, Bonn, 01.12.12)<br />

€ 5.000,- Himmelsglobus von Johann Gabriel Doppelmayr, Nürnberg,<br />

1730, zwölf altkolorierte Kupferstichsegmente, Vollkreismeridianring<br />

aus Messing, Gestell Eichenholz, mit vier gedrechselten,<br />

ebonisierten Säulen, achteckiger Horizontring mit alter,<br />

runder kolorierter Papierauflage, Kugeldurchmesser 20 cm,<br />

Höhe 30 cm (Dorotheum, Wien, 17.06.13)<br />

€ 3.750,- Erdglobus von Matthäus<br />

Seutter (1678-1757),<br />

Augsburg, vor 1731, 12 leicht<br />

kolorierte Kupferstichsegmente<br />

auf Holz(?)kugel, Vollkreismeridianring<br />

aus Messing,<br />

Horizontkreis aus Pappe mit<br />

Kupferstichauflage, Holzgestell<br />

mit vier gedrechselten<br />

Säulchen (dieses wohl frühes<br />

19. Jhdt.). Globus u. der Horizontring<br />

mit Oberflächenschäden<br />

(<strong>Karten</strong>bild teils abgerieben,<br />

Papier wölbt sich teilw.),<br />

D ca. 20 cm, H ca. 28 cm<br />

(Dorotheum, Wien, 12.11.12)<br />

€ 6.250,- Der erste seriell hergestellte<br />

Globus in hebräischer<br />

Sprache, Erdglobus<br />

von Abraham Jacob Brawer<br />

(1884-1975), Berlin, um 1925,<br />

Globus Druck (Verlag) Syrkin/<br />

A. G., Lehrmittel-Verlag Berlin-<br />

Kützowstr. 42, Pappkugel mit<br />

12 lithographierten Papiersegmenten<br />

in hebräischer Sprache,<br />

Halbkreismeridianring<br />

aus Messing, gedrechselter<br />

Holzfuß, D 33 cm, Höhe ca.<br />

58 cm (Dorotheum, Wien,<br />

12.11.12)<br />

Links: € 12.000,- Erdglobus<br />

„Malby’s Terrestrial Globe...<br />

Edward Stanford Geographical<br />

Publisher & C. 26, 27,<br />

Cockspur Street, Charing<br />

Cross, London. Jan 1st 1896“,<br />

zwölf gedruckte und kolorierte<br />

€ 14.940,- Erdglobus von Matthäus Seutter (1678-1757), Augsburg,<br />

um 1710, Papiermaché/Gipskugel mit 12 kolorierten Kupferstichsegmenten<br />

und zwei Polkappen, Vollkreismeridianring<br />

aus Messing, Gestell aus Eichenholz mit 4 gedrechselten Säulchen,<br />

Horizontring aus Holz zeigt auf koloriertem Kupferstich<br />

Gradeinteilung, Tierkreiszeichen, Kalender mit Tagen der Heiligen<br />

und Himmelsrichtungen, Globus vor ca. 35 Jahren restauriert,<br />

ursprüngliche Fehlstellen an Nord- und Südpol ergänzt, D<br />

21 cm, Höhe 31 cm (Dorotheum, Wien, 17.06.13)<br />

Segmente und zwei Polkappen, Äquator mit Gradeinteilung, Stunden und Minuten, gravierter Meridian-/Stundenring<br />

aus Messing, Äquatorialring gedruckt und koloriert, Graduierung sowie Monate,<br />

Tage und Zodiakzeichen, ungradierter Greenwich-Meridian, Angabe eines Analemna, Gestell aus<br />

Mahagoni, H 46 cm, Gesamthöhe 115 cm (Zeller, Lindau, 06.-08.12.12)<br />

01 / 14


32<br />

AUKTIONEN<br />

TERMINE<br />

Bad Wörishofen<br />

01.12.-31.12.<br />

Topp Arts Tel. 08247/9986980<br />

www.topp-arts-auktionen.de<br />

Kunst, Antiquitäten und Varia<br />

02.01.-31.01.<br />

Topp Arts Tel. 08247/9986980<br />

www.topp-arts-auktionen.de<br />

Kunst, Antiquitäten und Varia<br />

Berlin<br />

11.01.<br />

Hauff & Auvermann<br />

Tel. 030/214580400<br />

www.hauff-und-auvermann.de<br />

Buch- und Kunstauktion<br />

Garmisch-Partenkirchen<br />

15.01.<br />

Merry Old England<br />

Tel. 08821/59909<br />

www.caselton.de<br />

Antikes & Kurioses<br />

23.01.<br />

Merry Old England<br />

Tel. 08821/59909<br />

www.caselton.de<br />

Kunst, Antik, Varia, Schmuck<br />

Hamburg<br />

22.01.<br />

Mette Tel. 040/46069256<br />

www.auktionshaus-mette.de<br />

Kunst, Antiquitäten und Varia<br />

Hildrizhausen<br />

21.01.<br />

Sigalas Tel. 07034/62725<br />

www.sigalas.de<br />

Kunst und Antiquitäten<br />

Kempten<br />

09.01.-11.01.<br />

Allgäuer Auktionshaus<br />

Tel. 0831/5642530<br />

www.allgaeuerauktionshaus.de<br />

Kunst und Antiquitäten<br />

Köln<br />

17.01.-18.01.<br />

Dr. Hüll Tel. 0221/444026<br />

www.auktion-huell.de<br />

Antike und Alte Teppiche<br />

28.01.<br />

Lempertz Tel. 0221/9257290<br />

www.lempertz.com<br />

Afrikanische und Ozeanische<br />

Kunst<br />

Lehmann, Masuyama Rickshaw, 1930 (Ergebnis 4.300 Euro). Auction Team Breker, Köln, 16.11.2013<br />

Leinfelden-Echterdingen<br />

18.01.<br />

Eppli Tel. 0711/2209087<br />

www.eppli.com<br />

Kunst und Antiquitäten<br />

Mannheim<br />

17.01.<br />

Auktionshaus Schwab<br />

Tel. 0621/12805394<br />

www.schwab-auktionen.de<br />

Kunst und Antiquitäten<br />

München<br />

29.01.<br />

Neumeister Tel. 089/2317100<br />

www.neumeister.com<br />

Varia<br />

Mutterstadt<br />

27.12.<br />

Henry’s Tel. 06234/80110<br />

www.henrys.de<br />

Schmuck & Uhren<br />

28.12.<br />

Henry’s Tel. 06234/80110<br />

www.henrys.de<br />

Kunst, Antiquitäten und<br />

Orientteppiche<br />

25.01.<br />

Henry’s Tel. 06234/80110<br />

www.henrys.de<br />

Kunst, Antiquitäten und Varia<br />

31.01.<br />

Henry’s Tel. 06234/80110<br />

www.henrys.de<br />

Schmuck & Silber<br />

Nürnberg<br />

17.01.-18.01.<br />

Franke Tel. 0911-5273720<br />

www.auktionshaus-franke.de<br />

Winterauktion<br />

Oberursel<br />

18.01.<br />

Homm Tel. 0171-2060060<br />

www.auktionshaus-homm.de<br />

Kunst, Antiquitäten und<br />

Teppiche<br />

Pfaffenhofen<br />

11.01.<br />

Theilmann Tel. 08441/788663<br />

www.auktionshaustheilmann.de<br />

Kunst und Varia<br />

Schwerin<br />

11.01.<br />

Auktionshaus Schwerin<br />

Tel. 0385/7778930<br />

www.auktionshausschwerin.de<br />

Kunst, Antiquitäten, Varia<br />

Auktionsermine<br />

bitte immer<br />

bis zum 1. des<br />

Vormonats melden:<br />

per E-Mail an<br />

termine@<br />

gemiverlag.de<br />

Walldorf<br />

30.12.<br />

Auktionshaus Walldorf<br />

Tel. 06227/4043<br />

www.auktionshauswalldorf.de<br />

Kunst und Antiquitäten<br />

Wiesloch<br />

30.12.<br />

Badisches Auktionshaus<br />

Tel. 06222/386522<br />

www.badischesauktionshaus.de<br />

Briefmarken, Kunst und<br />

Antiquitäten<br />

Würzburg<br />

25.01.<br />

Mars Tel. 0931/55658<br />

www.auktionshaus-mars.de<br />

Anzeigenschluss<br />

für das<br />

Februarheft:<br />

Freitag<br />

3. Januar<br />

01 / 14


Antikes & Kurioses - Auktion<br />

Mittwoch 15. Januar 2014<br />

Antik-Kunst-Varia-Schmuck - Auktion<br />

Donnerstag 23. Januar 2014<br />

Bitte beachten Sie unsere neue Anschrift:


34<br />

TERMINE<br />

Antik- & Sammlermarkt<br />

Antik- & Sammlermarkt<br />

WWW.COELLN-KONZEPT.DE<br />

WWW.COELLN-ANTIK-DESIGN.DE<br />

info@a-v-a.net<br />

www.a-v-a.net<br />

❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍<br />

❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍<br />

ANTIK- und<br />

SAMMLER-MARKT<br />

So. 26.01.2014<br />

So. 30.03.2014<br />

65510 Idstein<br />

Stadthalle<br />

Nur Antiquitäten und Edeltrödel;<br />

KEINE Neuware.<br />

Lfd. Meter Wand 20,- €<br />

Lfd. Meter Mitte 15,- €<br />

Pro Stromanschluss 10,- €<br />

Platzreservierung gegen Vorkasse:<br />

Kto. Nr.: 111 200 473, BLZ: 511 500 18<br />

❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍<br />

Kreissparkasse Limburg<br />

Marktveranstaltungsbüro R. á Brassard<br />

Birkenallee 1, 65589 Hadamar<br />

Tel. 0 64 33 / 7 01 72, Fax 0 64 33 / 7 01 60<br />

Mobiltel. 0171 / 38 48 297<br />

E-Mail: brassardantik@googlemail.com<br />

www.brassard-maerkte.de<br />

❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍❍<br />

Termine 2014<br />

20./21.4. Köln • Schokoladenmuseum<br />

27.4. Bonn • Innenstadt<br />

1.5. M’gladbach Kaiser-Friedrich-Halle<br />

4.5. Siegburg • Marktplatz<br />

18.5. Bad Honnef Fußgängerzone<br />

8./9.6. Köln • Schokoladenmuseum<br />

15.6. Mendig • Marktplatz<br />

18.-22.6. Aachen • Kornelimünster<br />

29.6. Bonn • Innenstadt<br />

www.rhein-antik.de<br />

NEU Tel. 02232 / 29 00 633<br />

Unser Markt im DuMont-Carré pausiert wegen<br />

baulicher Umgestaltung bis voraussichtlich Sept. 2014.


TERMINE 2014<br />

Januar<br />

Für die tatsächliche Durchführung der uns gemeldeten Veranstaltungen<br />

können wir keine Gewähr übernehmen!<br />

Bitte rufen Sie vor der Anreise immer beim Veranstalter an!<br />

Fettgedruckte Terminzeilen weisen auf Inserate derjeweiligen Veranstalter<br />

in diesem Heft hin!<br />

TERMINE<br />

. Antikmärkte<br />

. Antik-/Kunstmessen<br />

. Sammlerbörsen<br />

. Auslandsmärkte<br />

35<br />

Bitte melden Sie uns Ihre Veranstaltungstermine immer bis zum 1. des Vormonats: Fax 08441/71846 oder termine@gemiverlag.de<br />

ANTIKMÄRKTE & KUNSTMESSEN<br />

JEDEN DONNERSTAG + FREITAG + SAMSTAG<br />

83 Traunstein Antiksaal Info: 0861-9094748<br />

JEDEN FREITAG + SAMSTAG + SONNTAG<br />

80 München-Freimann Antikpalast, Lilienthalallee Antikpalast 0176-62876374<br />

JEDEN SAMSTAG<br />

36 Bebra Robert-Bunsen-Str. Morgenweck 0172-5608<br />

SONNTAG 1. DEZEMBER 2013<br />

20 HH-Bramfeld Marktplatz Galerie Hennings 040-6430001<br />

FREITAG 3. JANUAR 2014<br />

73 Göppingen Stadthalle, Blumenstr. Messe-Team 07950-800838<br />

79 Titisee Kurhaus Birg 0151-55300042<br />

82 Garmisch-Partenk. Kongresshaus Antik & Kunst 1.T. Krinninger 0151-19603053<br />

SAMSTAG 4. JANUAR 2014<br />

82 Garmisch-Partenk. Kongresshaus Antik & Kunst 2.T. Krinninger 0151-19603053<br />

87 Fischen Kurhaus 1.T. Fetzer 08323-967414<br />

90 Nürnberg Meistersingerhalle Antique & Art 1.T. Piesch 07032-95493-0<br />

SONNTAG 5. JANUAR 2014<br />

20 Hamburg Alstertal EKZ Interantik 02104-46152<br />

45 Mülheim/Ruhr Rhein-Ruhr-Zentrum Melan West 0241-1895400<br />

50 Brühl Giesler-Galerie AVA 02232-931717<br />

50 Köln-Mülheim Stadthalle Schalkowski 0202-300848<br />

53 Sankt Augustin HUMA, Rathausallee Junge 02401-8048840<br />

69 Neckarsteinach Vierburgenhalle 1.T. VT-Veranst. 06666-8008032<br />

82 Garmisch-Partenk. Kongresshaus Antik & Kunst 3.T. Krinninger 0151-19603053<br />

87 Fischen Kurhaus 2.T. Fetzer 08323-967414<br />

87 Memmingen Stadthalle, Ulmer Str. Messe-Team 07950-800838<br />

90 Nürnberg Meistersingerhalle Antique & Art 2.T. Piesch 07032-95493-0<br />

MONTAG 6. JANUAR 2014<br />

69 Neckarsteinach Vierburgenhalle 2.T. VT-Veranst. 06666-8008032<br />

89 Pfuhl/Ulm Seehalle, Holzstr. Messe-Team 07950-800838<br />

90 Nürnberg Meistersingerhalle Antique & Art 3.T. Piesch 07032-95493-0<br />

DONNERSTAG 9. JANUAR 2014<br />

71 Sindelfingen Messe Antik & Kunstmesse 1.T. Messe Sindelfingen 07031-7910<br />

FREITAG 10. JANUAR 2014<br />

71 Sindelfingen Messe Antik & Kunstmesse 2.T. Messe Sindelfingen 07031-7910<br />

SAMSTAG 11. JANUAR 2014<br />

17 Neubrandenburg Stadthalle Parkstr. 1.T. Nobis 0162-9843662<br />

67 Deidesheim Stadthalle Hövelmeyer, A. 0631-40477<br />

71 Sindelfingen Messe Antik & Kunstmesse 3.T. Messe Sindelfingen 07031-7910<br />

76 Rastatt Badnerhalle ab 14 Uhr 1.T. Scheppe 0170-9310044<br />

SONNTAG 12. JANUAR 2014<br />

17 Neubrandenburg Stadthalle Parkstr. 2.T. Nobis 0162-9843662<br />

20 HH-Bramfeld Marktplatz Galerie Hennings 040-6430001<br />

34 Borken Altes Kraftwerk Rode 0160-96237622<br />

44 Dortmund Rennbahn Marktcom 02064-4566140<br />

59 Werl Stadthalle Stadthalle Werl 02922-973210<br />

65 Wiesbaden-Biebrich Adler Center Äppelallee Preuss, Antik 06723-998120<br />

68 Viernheim Rhein-Neckar-Zentrum Interantik 02104-46152<br />

71 Sindelfingen Messe Antik & Kunstmesse 4.T. Messe Sindelfingen 07031-7910<br />

73 Ellwangen Innenstadt Enkler 09852-908975<br />

76 Rastatt Badnerhalle 2.T. Scheppe 0170-9310044<br />

82 Planegg Heide Volm, Bahnhofstr. 1.T. Dohn 0160-8036798<br />

MONTAG 13. JANUAR 2014<br />

82 Planegg Heide Volm, Bahnhofstr. 2.T. Dohn 0160-8036798<br />

FREITAG 17. JANUAR 2014<br />

20 Hamburg-City Hotel Intercontinental 1.T. Mendelssohn 04542-8569070<br />

SAMSTAG 18. JANUAR 2014<br />

20 Hamburg-City Hotel Intercontinental 2.T. Mendelssohn 04542-8569070<br />

So. 12. Januar<br />

11.00 bis 17.00 Uhr<br />

Weitere Termine:<br />

02.02. • 16.03. • 13.04.<br />

12.10. • 09.11. • 07.12.<br />

Preise: Grundgebühr 5,– Euro<br />

lfdm ab 10,– Euro<br />

Spezialmarkt – keine Neuware<br />

www.stadthalle-werl.de<br />

info@stadthalle-werl.de<br />

Der Superstarke<br />

Antikmarkt<br />

am 19.01.14<br />

und 16.02.14<br />

LANGENFELD<br />

Galerieplatz<br />

Information/Buchung:<br />

M. Stockmann<br />

Tel. 02 02/52 05 76<br />

0171/3 52 94 51


36<br />

TERMINE<br />

www.interantik-gmbh.de<br />

12. Jan. 14<br />

9. Feb. 14<br />

9. März 14<br />

seit über 18 Jahren eine der ersten<br />

Adressen für jeden Antiquitätenliebhaber<br />

Platz für 200 Aussteller, Veranstaltungsfläche<br />

komplett überdacht und hell beleuchtet<br />

Achtung: Kein Verkauf vor 8 Uhr !<br />

Termine unserer Trödelmärkte im Index<br />

oder unter www.preussmaerkte.de<br />

Tel. 06723-998120, Fax 6012842<br />

ANTIKMÄRKTE & KUNSTMESSEN<br />

NOCH SAMSTAG 18. JANUAR 2014<br />

34 Gudensberg Putenfarm 1.T. Rode 0160-96237622<br />

36 Alsfeld Hessenhalle 1.T. Rode 0160-96237622<br />

82 Grünwald Forsthaus Wörnbrunn 1.T. Dohn 0160-8036798<br />

SONNTAG 19. JANUAR 2014<br />

20 Hamburg EKZ Wandsbek Quarree Alster Media 040-20006233<br />

20 Hamburg Elbe EKZ Interantik 02104-46152<br />

20 Hamburg-City Hotel Intercontinental 3.T. Mendelssohn 04542-8569070<br />

24 Eckernförde Stadthalle P.A.M. 04352-9117484<br />

30 Hannover Galerie Luise Grimm, Michael 0178-5435806<br />

34 Gudensberg Putenfarm 2.T. Rode 0160-96237622<br />

36 Alsfeld Hessenhalle 2.T. Rode 0160-96237622<br />

40 Düsseldorf Schadow Arkaden Petersen, K. 02131-1515911<br />

40 Langenfeld Stadtgalerie Stockmann 0202-520576<br />

41 Grevenbroich Montanushof Junge 02401-8048840<br />

46 Oberhausen BERO Zentrum, Concordiastr. Junge 02401-8048840<br />

53 Bonn-Bad Godesberg Fronhofer Galerie Stadtmarketing 0228-1842690<br />

60 FFM-Bergen-Enkheim Hessen-Center Interantik 02104-46152<br />

82 Grünwald Forsthaus Wörnbrunn 2.T. Dohn 0160-8036798<br />

FREITAG 24. JANUAR 2014<br />

80 München Alte Kongresshalle Antique & Art 1.T. Piesch 07032-95493-0<br />

SAMSTAG 25. JANUAR 2014<br />

30 Hannover am Tönniesberg ab 12 Uhr 1.T. IR Veranst. 0176-23361022<br />

76 Karlsruhe-Durlach Festhalle Kanzlerstr. Scheppe 0170-9310044<br />

80 München Alte Kongresshalle Antique & Art 2.T. Piesch 07032-95493-0<br />

SONNTAG 26. JANUAR 2014<br />

20 HH-Pöseldorf Pöseldorf Center Hennings 040-6430001<br />

28 Bremen Roland Center, Alter Dorfweg Kasper Märkte 0531-3906719<br />

30 Hannover am Tönniesberg 2.T. IR Veranst. 0176-23361022<br />

30 Hannover Podbi Park Grimm, Michael 0178-5435806<br />

34 Hann Münden Weserpark Rode 0160-96237622<br />

59 Hamm Zentralhallen Zentralhallen 02381-3777-12<br />

63 Neu-Isenburg Isenburg-Zentrum Interantik 02104-46152<br />

65 Idstein Stadthalle Brassard 06433-70172<br />

66 Saarbrücken Saarlandhalle Antiquitäten & Kunstmarkt Bähr 0681-815559<br />

76 Baden-Baden Shopping Cite Fachmarktzentrum Scheppe 0170-9310044<br />

80 München Alte Kongresshalle Antique & Art 3.T. Piesch 07032-95493-0<br />

91 Rothenburg o.d.T. Kaufland Parkhaus Enkler 09852-908975<br />

SAMSTAG 1. FEBRUAR 2014<br />

20 Hamburg am Michel Antiktage 1.T. Marktkultur 040-2702766<br />

95 Bayreuth-Bindlach Bärenhalle 1.T. Weese 09575-566<br />

SONNTAG 2. FEBRUAR 2014<br />

20 Hamburg am Michel Antiktage 2.T. Marktkultur 040-2702766<br />

45 Marl EKZ Marler Stern Berger, E. 0173-7133883<br />

49 Cloppenburg Stadthalle Sparringa 0491-9791111<br />

59 Werl Stadthalle Stadthalle Werl 02922-973210<br />

95 Bayreuth-Bindlach Bärenhalle 2.T. Weese 09575-566<br />

SAMMLERBÖRSEN<br />

MITTWOCH 1. JANUAR 2014<br />

50 Köln-Mülheim Stadthalle ab 13 Uhr Modellspielzeug-Börse Adler-Märkte 02103-51133<br />

SAMSTAG 4. JANUAR 2014<br />

20 HH-Eimsbüttel Hamburg-Haus ab 12 Uhr Auto-Eisenbahn-Spz. C.A.M. 040-6482273<br />

28 Bremen Foyer Messehalle 4 Modellspielzeugmarkt Breidenbach 02553-98773<br />

51 Marienheide-Müllenb. im Bücherdorf Bücherbörse 1.T. Bücherdorf 02264-1567<br />

SONNTAG 5. JANUAR 2014<br />

24 Neumünster Holstenhalle Halle 4 Modellspielzeugmarkt Breidenbach 02553-98773<br />

31 Bückeburg Schlossremise Spielz. & Modelleisenb.-Börse Lübker 05705-7717<br />

35 Alten-Buseck Sammler & Hobbywelt Modellbaubörse SaHo 06408-500853<br />

44 Castrop-Rauxel Europahalle Modellspielzeugmarkt Breidenbach 02553-98773<br />

45 Essen Zeche Carl Modellspielzeug-Börse Adler-Märkte 02103-51133<br />

ANTIKMARKT<br />

So. 29.12.+ 02.02.<br />

im größten und schönsten Einkaufscenter im<br />

Kreis Recklinghausen • Im Zentrum von Marl<br />

• über 2000 kostenlose<br />

Parkplätze<br />

• erstklassiger Standort<br />

• jeden letzten So.<br />

im Monat<br />

• alles ebenerdig • kleines Standgeld • Obergeschoß lfdm 15 €<br />

Info: E. Berger • Tel. 0173 /713 38 83<br />

Restaurierung: Möbel und Holzobjekte<br />

Klas Unruh – Dipl.-Restaurator (FH)<br />

85276 Pfaffenhofen/Ilm (B13 zw. München u. Ingolstadt)<br />

Tel. 08441/18447 • Mail: unruh-restaurator@gmx.de<br />

www.restaurator-unruh.de


SAMMLERBÖRSEN<br />

NOCH SONNTAG 5. JANUAR 2014<br />

49 Cloppenburg Messehalle, Am Markt Spielz. & Modelleisenbahn Jomo 0231-4960981<br />

49 Osnabrück Osnabrückhalle Puppen-u. Bärenbörse Wolfers 0178-5335668<br />

51 Marienheide-Müllenb. im Bücherdorf Bücherbörse 2.T. Bücherdorf 02264-1567<br />

53 Bonn Brückenforum Beuel Schallplatten-u. CD-Börse Lauber 0211-9559250<br />

53 Bonn-Lengsdorf Vereinshaus, Im Mühlenbach Auto-u. Modellbahnbörse MEC 0228-255768<br />

64 Darmstadt Orangerie Spielz. & Modelleisenb.-Börse Meyer 06246-9069847<br />

70 Leinf.-Echterdingen Filderhalle Eisenb./Pupp./Spielzeug Theurer 0711-5590044<br />

78 Rottweil Stadthalle Eisenb./Puppen/Spielz./Modellauto Schulte 07571-64136<br />

MONTAG 6. JANUAR 2014<br />

97 Würzburg VCC, Max Plankstr. Auto-u. Modellbahnbörse Alpha-Team Noll 06239-4469<br />

SAMSTAG 11. JANUAR 2014<br />

20 Hamburg Haus Eimsbüttel DVD/Blue Ray/18er Filmbörse Vitense 04506-694<br />

20 HH-Eimsbüttel Hamburg-Haus DVD & Blu-ray Nyerup 04506-694<br />

23 Lübeck Autohaus Evers Auto-Eisenbahn-Spz. C.A.M. 040-6482273<br />

49 Lingen Emslandhallen 20. Emslandmodellbau 1.T. Breidenbach 02553-98773<br />

68 Mannheim Rosengarten Schallplatten & CD-Börse Korte 06101-128662<br />

88 Biberach Schützenkellerhalle Spielz. & Modelleisenb.-Börse Aßfalg 07351-2584<br />

92 Weiden-West VfB-Sportheim ab 17 Uhr Militaria-Börse Fuchs 0170-3166954<br />

SONNTAG 12. JANUAR 2014<br />

26 Jever Joh. Ahlers-Haus Münz-Tauschtag Münzclub Jever 04423-985793<br />

31 Nienburg Wesersaal Spielz. & Modelleisenb.-Börse Lübker 05705-7717<br />

40 Düsseldorf Boston-Club Modellspielzeug-Börse Adler-Märkte 02103-51133<br />

48 Münster Hotel Mercure Antikpuppenbörse Wolfers 0178-5335668<br />

49 Lingen Emslandhallen 20. Emslandmodellbau 2.T. Breidenbach 02553-98773<br />

49 Osnabrück OsnabrückHalle Schallplatten-u. CD-Börse Lauber 0211-9559250<br />

58 Hagen Ford Könneker, Berliner Str. Spielz. & Modelleisenbahn Jomo 0231-4960981<br />

SAMSTAG 18. JANUAR 2014<br />

07 Pößneck Shedhalle Modellbahnbörse 1.T. Nobis 0162-9843662<br />

28 Bremen-Walle Walle Center Auto-Eisenbahn-Spz. C.A.M. 040-6482273<br />

44 Dortmund Stadtwerke Kamerabörse Schmidt, Heinfried 0171-6409880<br />

51 Marienheide-Müllenb. im Bücherdorf Bücherbörse 1.T. Bücherdorf 02264-1567<br />

60 Frankfurt Jahrhunderthalle AK/Münzen/Briefm. Polster & Rutsch 040-330190<br />

71 Ludwigsburg Forum am Schloßpark Münzbörse Gretler 06241-76644<br />

SONNTAG 19. JANUAR 2014<br />

07 Pößneck Shedhalle Modellbahnbörse 2.T. Nobis 0162-9843662<br />

25 Kellinghusen Wiesengrundhalle Auto-Eisenbahn-Spz. C.A.M. 040-6482273<br />

35 Butzbach Bürgerhaus 10-16 Uhr Spielz. & Modelleisenb.-Börse Baum 06033-7483390<br />

35 Gießen Kongresshalle Puppen-u. Bärenbörse Haida 03675-75460<br />

38 Braunschweig Stadthalle AK/Münzen/Briefm. Polster & Rutsch 040-330190<br />

46 Oberhausen Revierpark Vonderort Schallplatten-u. CD-Börse Lauber 0211-9559250<br />

47 Moers Eurotec, Technologiepark Modellspielzeug-Börse Adler-Märkte 02103-51133<br />

51 Marienheide-Müllenb. im Bücherdorf Bücherbörse 2.T. Bücherdorf 02264-1567<br />

58 Menden-Hüingsen Schützenhalle Modellspielzeugmarkt Breidenbach 02553-98773<br />

58 Schwerte Freischütz, Hörder Str. Spielz. & Modelleisenbahn Jomo 0231-4960981<br />

60 Frankfurt DGB Kamerabörse Schmidt, Heinfried 0171-6409880<br />

80 München Augustiner-Keller, Arnulfstr. Spielzeug-Börse Dohn 0160-8036798<br />

DONNERSTAG 23. JANUAR 2014<br />

71 Ludwigsburg Musikhalle Antiquariatsmesse 1.T. Bewer 0711-2348526<br />

FREITAG 24. JANUAR 2014<br />

71 Ludwigsburg Musikhalle Antiquariatsmesse 2.T. Bewer 0711-2348526<br />

SAMSTAG 25. JANUAR 2014<br />

02 Görlitz Landskron Kulturbrauerei Modellbahnbörse 1.T. Nobis 0162-9843662<br />

71 Ludwigsburg Musikhalle Antiquariatsmesse 3.T. Bewer 0711-2348526<br />

95 Hof/Saale Uhren- & Sammlerbörse Uhrenfreunde 0160-97483510<br />

SONNTAG 26. JANUAR 2014<br />

02 Görlitz Landskron Kulturbrauerei Modellbahnbörse 2.T. Nobis 0162-9843662<br />

21 Winsen Autohaus Wolperding Auto-Eisenbahn-Spz. C.A.M. 040-6482273<br />

31 Sehnde-Höver Blumengroßmarkt Modellspielzeugmarkt Breidenbach 02553-98773<br />

So. 05. Jan.<br />

Bückeburg Schlossremise<br />

So. 12. Jan.<br />

Nienburg Wesersaal<br />

So. 26. Jan.<br />

Wolfenbüttel Lindenhalle<br />

So. 09. Feb.<br />

Osterode Stadthalle<br />

Bitte melden Sie uns<br />

Ihre Veranstaltungstermine<br />

immer bis zum<br />

1. des Vormonats<br />

per Fax an 08441/71846<br />

oder per e-mail an<br />

termine@gemiverlag.de<br />

Datenanlieferung<br />

für Anzeigen:<br />

als pdf oder jpg mit mindestens<br />

300 dpi Auflösung per e-mail an<br />

anzeigen@gemiverlag.de<br />

TERMINE<br />

Jomo´s<br />

SPIELZEUG-MÄRKTE<br />

Modell-Eisenbahnen<br />

& Autos, Holz &<br />

Blechspielzeug zum Spielen,<br />

Basteln, Sammeln<br />

So. 15. Dez.<br />

47 Krefeld-Linn<br />

Festhalle, Bruchfeld 60<br />

So. 15. Dez. *11-17 Uhr<br />

47 Kalkar „Die Floh“<br />

in 6000 m 2 Hansehalle!!<br />

Trödel, Spielzeug, Antik,<br />

Modellbahnen etc.<br />

So. 22. Dez<br />

47 Duisburg-Homberg<br />

Glückaufhalle, Dr. Kolb-Str.<br />

So. 22. Dez. *10-16 Uhr<br />

33 Kaunitz, Ostwestfalenhalle<br />

Donnerstag, 26. Dez<br />

(2. Weihn.-Tag) 45 Hattingen<br />

Henrichshütte Werksstr.<br />

So. 29. Dez.<br />

30 Hannover<br />

Grossmarkt, Am Tönniesberg<br />

So. 29. Dez.<br />

44 Bochum-Wattenscheid<br />

Gänsereiterhalle<br />

Dienstag, 31. Dez<br />

(Silvester) 46 Oberhausen<br />

Revierpark Vonderort<br />

So. 5. Jan. *10-15 Uhr<br />

49 Cloppenburg<br />

Messehalle, Am Markt<br />

So. 12. Jan.<br />

58 Hagen, Fordhaus<br />

Könnecker, Berliner Str. 19-21<br />

11-16 Uhr außer *<br />

Treffpunkt netter Leute<br />

Jomo’s Team<br />

0172-9544662<br />

Achtung! Das Highlight<br />

im Südwesten!<br />

IV. Antiquitäten & Kunstmarkt<br />

im Dreiländereck<br />

So., 26. Jan.<br />

66123 Saarbrücken<br />

Saarlandhalle<br />

mit internationalen<br />

Ausstellern aus Lux., Belg.,<br />

Frankr. und Deutschland<br />

Antikmärkte nur mit Anmeldung u. Vorkasse<br />

Flohmarkt-Termine siehe gelbe Seiten<br />

Tel.: 06 81 / 383 97 94, Fax.: 06 81 / 815559<br />

Mobil: 0178 / 703 91 77 www.baehren-maerkte.de<br />

Sparkasse Saarbrücken BLZ: 590 501 01, Konto: 29 015 294<br />

37


38<br />

TERMINE<br />

ANTIKMARKT<br />

DÜSSELDORF<br />

Termine 2014 (11-18 Uhr)<br />

16.02. • 06.04. • 15.06.<br />

28.09. • 09.11.<br />

Terminänderungen vorbehalten<br />

Infos unter www.koe-galerie.com<br />

Karin Petersen Veranstaltungen<br />

Weißdornweg 2 • 41564 Kaarst<br />

Telefon 02131-15 15 911<br />

Mobil 0172 - 471 61 38<br />

Fax 02131-15 15 912<br />

Email: petersenkarin@web.de<br />

www.strasbourg-events.com<br />

Hier könnte Ihre<br />

Werbung stehen!!!<br />

Diese Anzeige<br />

kostet<br />

140 € + MwSt.<br />

20% Rabatt bei<br />

Jahresschaltung<br />

Rufen Sie uns an!<br />

Tel. 08441/402213<br />

SAMMLERBÖRSEN<br />

NOCH SONNTAG 26. JANUAR 2014<br />

38 Braunschweig Stadthalle Schallplatten-u. CD-Börse First and Last 034348-56670<br />

38 Wolfenbüttel Lindensaal Spielz. & Modelleisenb.-Börse Lübker 05705-7717<br />

41 Neuss Stadthalle Modellspielzeug-Börse Adler-Märkte 02103-51133<br />

44 Dortmund-Marten Blumengroßmarkt Spielz. & Modelleisenbahn Jomo 0231-4960981<br />

65 Hofheim Stadthalle Spz./Eisenb./Auto-Börse Böttiger 06157-990454<br />

SAMSTAG 1. FEBRUAR 2014<br />

30 Hannover-Döhren FZH Döhren DVD & Blu-ray Nyerup 04506-694<br />

71 Böblingen Kongresshalle Eisenb./Pupp./Spielzeug Theurer 0711-5590044<br />

SONNTAG 2. FEBRUAR 2014<br />

33 Kaunitz-Verl Ostwestfalenhalle Spielz. & Modelleisenbahn Jomo 0231-4960981<br />

40 Erkrath-Hochdahl Lokschuppen Modellspielzeug-Börse Adler-Märkte 02103-51133<br />

44 Bochum-Wattenscheid Gänsereiterhalle Spielz. & Modelleisenbahn Jomo 0231-4960981<br />

45 Recklinghausen Vestlandhalle Modellspielzeugmarkt Breidenbach 02553-98773<br />

AUSLANDSMÄRKTE<br />

MITTWOCH 1. JANUAR 2014<br />

NL Venlo Zentrum 23.11.13-05.01.14 Weihnachtsmarkt Kerstmartvenlo 0031-31651011961<br />

DONNERSTAG 2. JANUAR 2014<br />

NL Den Haag WC Babylon T Kempff 0031-71-5761175<br />

SAMSTAG 4. JANUAR 2014<br />

CH Chur Arcas-Platz T Wolf 0041-81-227964<br />

F Metz FIM/Parc des Expositions T Foire Internat. 0033-3-87556614<br />

NL Amsterdam-Noord IJ-Hallen T 1.T. IJ-Hallen 0031-229-581598<br />

NL Arnheim Rijnhal T 1.T. Expo Partners 0031-55-5341360<br />

NL Eindhoven Beursgebouw T 1.T. Org.-Vac 0031-495-588008<br />

NL Leiden Evenementenhal T 1.T. Organ. Don 0031-294-233654<br />

SONNTAG 5. JANUAR 2014<br />

A Völs Einkaufsstadt Cyta T Jessulat 0043-660-2238820<br />

B Eupen Shopping Center, Bahnhofstr. Parkdeck + Galerie T Bel Expo0170-9613397<br />

B Ophoven/Kinrooi De7 Ambachten, Venlosesteenweg A T Info 0032-89-564479<br />

B Waregem Zaal Expohallen Schallplatten-u. CD-Börse Hobby Club 0032-9-3804505<br />

B Waregem Zaal Expo A T Hobby Club 0032-9-3804505<br />

CH Uster Stadthofsaal T Vreroan 0041-71-4464551<br />

GB Malvern Three Counties Showground T B2B Events 0044-1636-676531<br />

NL Amsterdam-Noord IJ-Hallen T 2.T. IJ-Hallen 0031-229-581598<br />

NL Arnheim Rijnhal T 2.T. Expo Partners 0031-55-5341360<br />

NL Brunssum Hallen Zwarte Markt T Euregiobazaar 0031-64-5459010<br />

NL Eindhoven Beursgebouw T 2.T. Org.-Vac 0031-495-588008<br />

NL Eindhoven Sporthal strijp T Timmermans 0031-6-20299824<br />

NL Hoogwoud Sportcentrum de Weyver T Mikki 0031-229-244739<br />

NL Leiden Evenementenhal T 2.T. Organ. Don 0031-294-233654<br />

NL Loon op Zand De Wetering, Weteringplein T De Evenementenlijn 0031-416-530502<br />

NL Oostzaan Sporthal T Mikki 0031-229-244739<br />

NL Vught Martinihal T De Evenementenlijn 0031-416-530502<br />

DIENSTAG 7. JANUAR 2014<br />

GB Ardingly South of England Showground A T 1.T. IACF 0044-1636-702326<br />

MITTWOCH 8. JANUAR 2014<br />

GB Ardingly South of England Showground A T 2.T. IACF 0044-1636-702326<br />

DONNERSTAG 9. JANUAR 2014<br />

NL Den Haag WC Babylon T Kempff 0031-71-5761175<br />

FREITAG 10. JANUAR 2014<br />

B Namur Namur Expo Antiek & Brocante A T 1.T. Topexpo 0032-3-7664813<br />

CH Wettingen Tägerhard Antiquitätenmesse A 1.T. Brand 0041-62-8933248<br />

F St. Didier-au-Mont Espace Laurent Bonnevay Salon des Antiquaires A 1.T. Cluzel 00336-13438783<br />

SAMSTAG 11. JANUAR 2014<br />

B Mechelen Nekkerhal A T 1.T. Info: 0032-15-560500<br />

B Namur Namur Expo Antiek & Brocante A T 2.T. Topexpo 0032-3-7664813<br />

CH Wettingen Tägerhard Antiquitätenmesse A 2.T. Brand 0041-62-8933248<br />

F St. Didier-au-Mont Espace Laurent Bonnevay Salon des Antiquaires A 2.T. Cluzel 00336-13438783<br />

GB Detling Kent County Showground A T 1.T. B2B Events 0044-1636-676531<br />

SONNTAG 12. JANUAR 2014<br />

A Völs Einkaufsstadt Cyta T Jessulat 0043-660-2238820<br />

A Wien VHS Hietzing, Hofwiesengasse Bücherbörse N.N. keine Tel.<br />

B Eupen Shopping Center, Bahnhofstr. Parkdeck + Galerie T Bel Expo 0170-9613397<br />

B Geraardsbergen De Spiraal A T Hobby Club 0032-9-3804505<br />

B Mechelen Nekkerhal A T 2.T. Info: 0032-15-560500<br />

B Namur Namur Expo Antiek & Brocante A T 3.T. Topexpo 0032-3-7664813<br />

B Ophoven/Kinrooi De7 Ambachten, Venlosesteenweg A T Info 0032-89-564479<br />

CH Frauenfeld Festhalle Rüegerholz T Vreroan 0041-71-4464551<br />

CH Uster Stadthofsaal T Meier, M. 0041-43-3665375<br />

CH Wettingen Tägerhard Antiquitätenmesse A 3.T. Brand 0041-62-8933248<br />

F St. Didier-au-Mont Espace Laurent Bonnevay Salon des Antiquaires A 3.T. Cluzel 00336-13438783<br />

GB Detling Kent County Showground A T 2.T. B2B Events 0044-1636-676531<br />

NL Alkmaar Sporthal de Meent T Mikki 0031-229-244739<br />

NL Brunssum Hallen Zwarte Markt T Euregiobazaar 0031-64-5459010<br />

NL Cuijk Evenementenhal T Organ. Don 0031-294-233654<br />

NL Eindhoven Sporthal Eckart, Airbornelaan T Timmermans 0031-6-20299824<br />

NL Heemstede Sportcentrum Groenendaal T Mikki 0031-229-244739<br />

NL Hilvarenbeek Sporthal Hispohal T De Evenementenlijn 0031-416-530502<br />

NL Hoensbroek Tennishal Hendriks T Org.-Vac 0031-495-588008<br />

NL Nieuwegein Homeboxx T Organ. Don 0031-294-233654<br />

NL Ridderkerk Sporthal de Fakkel T Roodbol 0031-6-53777967<br />

NL Venray Evenementenhal T van Aerle 0031-492-525483<br />

NL Zwolle Ijsselhallen T de Wit 0031-251-319090


AUSLANDSMÄRKTE<br />

DONNERSTAG 16. JANUAR 2014<br />

NL Den Haag WC Babylon T Kempff 0031-71-5761175<br />

FREITAG 17. JANUAR 2014<br />

GB Shepton Mallet Royal Bath & West Showground A T 1.T. IACF 0044-1636-702326<br />

SAMSTAG 18. JANUAR 2014<br />

F Metz FIM/Parc des Expositions T Foire Internat. 0033-3-87556614<br />

GB Shepton Mallet Royal Bath & West Showground A T 2.T. IACF 0044-1636-702326<br />

I Verona Basilica di Zan Zeno T N.N. keine Tel.<br />

NL Arnhem Gelredome T 1.T. van Aerle 0031-492-525483<br />

NL Katwijk Vliegveld Valkenburg T Organ. Don 0031-294-233654<br />

SONNTAG 19. JANUAR 2014<br />

A Völs Einkaufsstadt Cyta T Jessulat 0043-660-2238820<br />

B Eupen Shopping Center, Bahnhofstr. Parkdeck + Galerie T Bel Expo 0170-9613397<br />

B Ophoven/Kinrooi De7 Ambachten, Venlosesteenweg A T Info 0032-89-564479<br />

GB Shepton Mallet Royal Bath & West Showground A T 3.T. IACF 0044-1636-702326<br />

I Padova Prato della Valle T N.N. keine Tel.<br />

I Soave Historisches Zentrum T N.N. keine Tel.<br />

NL Amstelveen Emergohal T Organ. Don 0031-294-233654<br />

NL Arnhem Gelredome T 2.T. van Aerle 0031-492-525483<br />

NL Brunssum Sporthal Rumpen T Org.-Vac 0031-495-588008<br />

NL Brunssum Hallen Zwarte Markt T Euregiobazaar 0031-64-5459010<br />

NL Eindhoven Tennishallen, Vijfkamplaan T Timmermans 0031-6-20299824<br />

NL Hoorn Sportcentrum Vredehof T Mikki 0031-229-244739<br />

NL Huizen Sporthal de Meent Militaria Stichting 0031-15-2602199<br />

NL Leeuwarden WTC-Expo T WTC-Expo 0031-58-2941500<br />

NL Nederweert Sporthal de Bengele T Org.-Vac 0031-495-588008<br />

NL S`Hertogenbosch Brabanthallen T de Wit 0031-251-319090<br />

NL Waalwijk Racket Sporthal Bachlaan T De Evenementenlijn 0031-416-530502<br />

DONNERSTAG 23. JANUAR 2014<br />

NL Den Haag WC Babylon T Kempff 0031-71-5761175<br />

FREITAG 24. JANUAR 2014<br />

CH Bulle Espace Gruyere A 1.T. Plumettaz 0041-79-2250610<br />

SAMSTAG 25. JANUAR 2014<br />

B Deinze Zaal Brielpoort A T 1.T. Hobby Club 0032-9-3804505<br />

CH Bulle Espace Gruyere A 2.T. Plumettaz 0041-79-2250610<br />

F Antony Centre Andre Malraux Antiquites Brocante A T 1.T. Rochette 0033-1-40710763<br />

NL Arnheim Rijnhal T 1.T. Expo Partners 0031-55-5341360<br />

NL Enschede Go Planet Expohall T 1.T. Expo Center 0031-74-2559559<br />

NL Maastricht MECC T 1.T. Org.-Vac 0031-495-588008<br />

PL Breslau (Wroclaw) vor der Jahrhunderthalle (Hala Stulecia) A 1.T. Info: 0048-71-3475135<br />

SONNTAG 26. JANUAR 2014<br />

A Völs Einkaufsstadt Cyta T Jessulat 0043-660-2238820<br />

B Brasschaat CC Ruiterhal Puppen-u. Bärenbörse van Bemmel 0031-492-319603<br />

B Deinze Zaal Brielpoort A T 2.T. Hobby Club 0032-9-3804505<br />

B Eupen Shopping Center, Bahnhofstr. Parkdeck + Galerie T Bel Expo 0170-9613397<br />

B Itterbeek Sporthal Keperenberg A T Hobby Club 0032-9-3804505<br />

B Ophoven/Kinrooi De7 Ambachten, Venlosesteenweg A T Info 0032-89-564479<br />

CH Bulle Espace Gruyere A 3.T. Plumettaz 0041-79-2250610<br />

F Antony Centre Andre Malraux Antiquites Brocante A T 2.T. Rochette 0033-1-40710763<br />

GB Malvern Three Counties Showground A B2B Events 0044-1636-676531<br />

I Treviso Borgo Cavour T N.N. keine Tel.<br />

NL Arnheim Rijnhal T 2.T. Expo Partners 0031-55-5341360<br />

NL Brunssum Hallen Zwarte Markt T Euregiobazaar 0031-64-5459010<br />

NL Eindhoven Sporthal Tivoli T Timmermans 0031-6-20299824<br />

NL Enschede Go Planet Expohall T 2.T. Expo Center 0031-74-2559559<br />

NL Goirle Sporthal de Wissel T De Evenementenlijn 0031-416-530502<br />

NL Huizen Sporthal de Meent T Organ. Don 0031-294-233654<br />

NL Leiden Evenementenhal Holiday Inn A T ETP Holland 0031-15-2612756<br />

NL Maastricht MECC T 2.T. Org.-Vac 0031-495-588008<br />

NL Malden Sportcentrum, Veldsingel T De Evenementenlijn 0031-416-530502<br />

NL Medemblik Sportcentrum de Muiter T Mikki 0031-229-244739<br />

NL Nieuw Vennep SportPlaza De Estafette T Organ. Don 0031-294-233654<br />

NL Uden Tennishal T Org.-Vac 0031-495-588008<br />

NL Veldhoven NH-Koningshof T van Aerle 0031-492-525483<br />

NL Zaandam Sporthal de Vang T Mikki 0031-229-244739<br />

PL Breslau (Wroclaw) vor der Jahrhunderthalle (Hala Stulecia) A 2.T. Info: 0048-71-3475135<br />

DONNERSTAG 30. JANUAR 2014<br />

NL Den Haag WC Babylon T Kempff 0031-71-5761175<br />

SAMSTAG 1. FEBRUAR 2014<br />

CH Chur Arcas-Platz T Wolf 0041-81-227964<br />

I Bozen Talferpromenade T Stadt 0039-471-983399<br />

NL Goes Zeelandhallen T 1.T. de Wit 0031-251-319090<br />

NL Leiden Evenementenhal T 1.T. Organ. Don 0031-294-233654<br />

SONNTAG 2. FEBRUAR 2014<br />

A Völs Einkaufsstadt Cyta T Jessulat 0043-660-2238820<br />

B Brugge Studio Hall te Sint Kruis A T Hobby Club 0032-9-3804505<br />

B Eupen Shopping Center, Bahnhofstr. Parkdeck + Galerie T Bel Expo 0170-9613397<br />

B Eupen-Kettenis Parking der Festhalle T Bel Expo 0170-9613397<br />

B Ophoven/Kinrooi De7 Ambachten, Venlosesteenweg A T Info 0032-89-564479<br />

F Reims Parc des Expositions A T Artcom 0033-3-26020406<br />

I Bozen Obstplatz HW Stadt 0039-471-983399<br />

NL Almere Sporthal Haven T Organ. Don 0031-294-233654<br />

NL Brunssum Hallen Zwarte Markt T Euregiobazaar 0031-64-5459010<br />

NL Eindhoven Sporthal de Tempel T Timmermans 0031-6-20299824<br />

NL Geleen Sportcentrum Glanerbrook T Org.-Vac 0031-495-588008<br />

NL Goes Zeelandhallen T 2.T. de Wit 0031-251-319090<br />

NL Landgraaf Sporthal Strijthagen T Org.-Vac 0031-495-588008<br />

NL Leiden Evenementenhal T 2.T. Organ. Don 0031-294-233654<br />

NL Loon op Zand De Wetering, Weteringplein T De Evenementenlijn 0031-416-530502<br />

NL Vught Sporthal Ouwererk T De Evenementenlijn 0031-416-530502<br />

TERMINE<br />

REGELMÄSSIGE TRÖDELMÄRKTE<br />

IM AUSLAND<br />

JEDEN MITTWOCH<br />

NL-Gouda Markt<br />

van Aerle: 0031-492-525483<br />

IRL-Belfast Vorort Bangor<br />

Info: 0044-289127006<br />

JEDEN DONNERSTAG<br />

F-Rouen Place des Emmures<br />

Info: 0033-6-03380814<br />

JEDEN DONNERSTAG & SONNTAG<br />

IRL-Newry Warrenpoint Side of Hill Str.<br />

Info: 0044-2830262004<br />

JEDEN FREITAG<br />

B-Lüttich Boulevard de la Constitution<br />

Info: 0032-4-2219229<br />

JEDEN FREITAG & SAMSTAG<br />

NL-Winneweer Halle, Am Rijksweg• ab 9.30 Uhr<br />

Heuving: 0031-6-30035167<br />

JEDEN FREITAG & SAMSTAG & SONNTAG<br />

B-Gent<br />

um die St. Jakobs Kirche<br />

und Beverhoutplain<br />

Info: 0032-9-2214528<br />

JEDEN SAMSTAG<br />

A-Linz<br />

Vorplatz Neues Rathaus<br />

Stadt: 0043-732-7070<br />

B-Amay<br />

Centrum<br />

Info: 0032-85-313225<br />

B-Antwerpen Lijnwaadmarkt<br />

(März-Oktober)<br />

Info: 0032-3-2026769<br />

B-Dinant Avenue Churchill<br />

(April-September)<br />

Info: 0032-82-222870<br />

B-Hasselt Kolonel Dusartplein<br />

(März-November)<br />

Info: 0032-496-587402<br />

B-Lüttich Boulevard Kleyer<br />

Info: 0032-4-2219229<br />

CH-Auw AG Restaurant Linde• ab 10 Uhr<br />

Schnyder: 0041-57-481353<br />

CH-Basel Petersplatz<br />

Stadt: 0041-61-2677741<br />

CH-Bern<br />

Markthalle, Steigerhubelstr.<br />

Info: 0041-38-513006<br />

CH-Dietikon Kirchplatz, Züricher Str.<br />

Stadt: 0041-1-7406422<br />

CH-Genf<br />

Plaine de Plainpalais<br />

(auch jd. Mittwoch)<br />

Rieder: 0041-77-246887<br />

CH-Lugano Piazza San Rocco<br />

(auch jd. Dienstag & Freitag)<br />

Stadt: 0041-93-312169<br />

CZ-Most<br />

Gelände TJ Banik Sous<br />

Info: 00420-604717897<br />

F-AntibesPlace Audiberti<br />

Info: 0033-4-92905000<br />

F-Perpignan Boulevard Wilson<br />

Info: 0033-4-68356835<br />

GB-London Portobello Road• ab 5.30 Uhr<br />

PADA: 0044-171-2298354<br />

NL-Cuyk<br />

Vrije Markt Cuyk<br />

Info: 0031-485-361793<br />

F-Saint-Tropez Place de Lices<br />

Info: 0033-4-94559000<br />

F-Straßburg Innenstadt-nähe Münster<br />

(auch jd. Mittwoch)<br />

NL-Maastricht Stadionsstraat<br />

Beenkens: 0031-43-4072931<br />

NL-Wamel Industriestr.<br />

(auch jd. Mittwoch)<br />

Freimarkt: 0031-487-502159<br />

NL-Weerselo Halle & Freigelände, Bornsestraat<br />

Busscher: 0031-5416-61285<br />

P-Estremoz Rossio Marques de Pombal<br />

P-Lissabon Largo de Santa Clara<br />

(auch jd.Dienstag)<br />

P-Porto<br />

Vandoma• bis 12 Uhr<br />

P-Coimbra Parca do Comerico, A + T<br />

(4. Samstag im Monat)<br />

P-GuimaraesParca de Santiago, Centro<br />

(1. Samstag im Monat)<br />

P-Lissabon Parca de Londres, A + T<br />

(2. Samstag im Monat)<br />

Fortsetzung auf Seite 42<br />

39


AUKTIONSPREISE<br />

aus 14 Ausgaben des Sammler Journals<br />

• Unser 21. Auktionspreiskatalog<br />

mit den besten<br />

Preisseiten aus<br />

14 Ausgaben<br />

SAMMLER JOURNAL<br />

• Erhältlich<br />

im Buch- und<br />

Zeitschriftenhandel<br />

und auf<br />

den Märkten<br />

zum Preis von € 14,90<br />

• Über 2.500<br />

Objekte<br />

mit farbigen<br />

Abbildungen<br />

und aktuellen<br />

Preisen<br />

• in gewohnter<br />

Spitzenqualität<br />

mit großem Stichwortverzeichnis<br />

• Unentbehrlich<br />

für jeden Sammler<br />

und Händler<br />

✃<br />

(inkl. Porto<br />

+ Verpackung)<br />

15,–Euro<br />

Einfach Coupon<br />

1. ausschneiden,<br />

2. ausfüllen und<br />

3. abschicken an:<br />

Gemi Verlags GmbH<br />

Postfach<br />

85291 Reichertshausen<br />

B E S T E L L U N G<br />

✘Ich bestelle Stck.<br />

„Auktionspreise 2013/14“<br />

zum Preis von je 15,– Euro<br />

(Inland: incl. Porto + Verpackung; EU: + 5,– Euro Versandkosten;<br />

sonstiges Ausland: + anfallende Versandkosten)<br />

Gesamtbetrag<br />

Ich zahle (Zutreffendes bitte ankreuzen)<br />

Vorkasse bar (liegt bei)<br />

Euro<br />

Name, Vorname<br />

Straße, Hausnummer<br />

PLZ, Ort<br />

Telefon, Telefax<br />

Ort, Datum, Unterschrift<br />

Bankeinzug:<br />

Kto.Nr.<br />

BLZ


TERMINE<br />

Für die tatsächliche Durchführung der uns gemeldeten Veranstaltungen<br />

können wir keine Gewähr übernehmen!<br />

Bitte rufen Sie vor der Anreise immer beim Veranstalter an!<br />

Fettgedruckte Terminzeilen weisen auf Inserate derjeweiligen Veranstalter<br />

in diesem Heft hin!<br />

Januar<br />

2014<br />

TERMINE<br />

. Trödelmärkte<br />

. Flohmärkte<br />

. Handwerkermärkte<br />

. Krammärkte<br />

41<br />

A = Antikmarkt • T = Trödel- und Flohmarkt • HW = Handwerkermarkt<br />

Regelmäßige Veranstaltungen<br />

Alle Märkte, die jede Woche an einem oder mehreren Tagen stattfinden,<br />

sind an dieser Stelle vor dem chronologischen Terminkalender separat aufgelistet.<br />

Für unsere Inserenten gilt: die regelmäßigen Veranstaltungen stehen zusätzlich<br />

weiterhin an allen Tagen im chronologischen Terminkalender.<br />

JEDEN MONTAG<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn, Nienhausenstraße 42 T Seidl 0209-17744130<br />

JEDEN DIENSTAG<br />

42 Solingen Halle, Kullerstr. Bücherflohmarkt FK Stadtbibliothek 0212-2337045<br />

44 Bochum Kemnader See/Heveney Baby-u. Kindermarkt Eurostar 0234-9719090<br />

44 Dortmund-Wambel Mehrzweckplatz Wambeler Hellweg T Theo Trödel 0231-4599210<br />

45 Gelsenkirchen-Buer Veltins Arena P-D3, Willy-Brandt-Allee T Kupfer & Seidl 0209-1479433<br />

45 Gladbeck Rockwoolstr. neben McDonalds T Bänsch 0209-813828<br />

47 Duisburg-Hamborn Parkpl. Rhein-Ruhr-Halle T K & D Märkte 0209-982890<br />

47 Goch Trödelhalle, Daimlerstr. T van Laak 0162-6955132<br />

63 Maintal-Dörnigheim Real, Wingertstr. (k. Neuware) 8-15 Uhr T Flohmarktevents GmbH 069-89009804<br />

68 Lampertheim-Roseng. Kaufland Auf der Laubwiese T Person Werbg. 06322-959995<br />

72 Burladingen Halle + FG, Josengasse 16 9-17 Uhr T Happke 0172-7584528<br />

72 Metzingen Halle u. FG, R.-Koch-Weg VK 10-18 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

76 Germersheim Real, Mainzer Str. T Friedt 07251-88077<br />

JEDEN MITTWOCH<br />

20 HH-Bahrenfeld Trabrennbahn T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

26 Wilhelmshaven Wupperhalle T Förderverein 0177-2631645<br />

27 Cuxhaven Kaemmererplatz/Poststr. T Heinsohn 04771-4081<br />

38 Braunschweig am Schützenplatz, außer 01.01. A T RBH Marketing 0531-322444<br />

39 Magdeburg-Rothensee geg. ARAL-Autohof, Hamburger-Damm T Marktverw. Rothensee 0391-2521485<br />

40 Düsseldorf-Bilk Flohmarkthalle Im Dahlacker A T Schilling 0179-7339199<br />

41 Kaldenkirchen Halle, Steyler Str. A T van Geul 02157-4668<br />

41 MG-Neuwerk Trabrennbahn, Krefelder Str. (überdacht), außer 01.01. T Iven 02182-3697<br />

41 Schwalmtal-Waldniel Halle und FG (ehem. Rösler Draht) Eickener Str. T Beenen 02152-1591<br />

41 Viersen-Dülken Trödelhaus, Bruchweg T Dickmanns 0178-6088905<br />

42 Remscheid Industriestr. Nähe OBI, Halle (keine Feiertage) T Knierim 0151-17068531<br />

42 Solingen Halle, Kullerstr. ab 16 Uhr Bücherflohmarkt FK Stadtbibliothek 0212-2337045<br />

42 Wuppertal-Elberfeld Schwesterstr. Happich-Parkpl. T Reinartz 0202-3703236<br />

44 Dortmund-Mitte Hildastr. T Theo Trödel 0231-4599210<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T Seidl 0209-17744130<br />

45 Recklinghausen an der Vestlandhalle, außer 01.01. T Vogt 0281-89151<br />

46 Dinslaken Trabrennbahn Bärenkampallee 25 T B & K GmbH 0171-1024468<br />

47 Goch Trödelhalle, Daimlerstr. T van Laak 0162-6955132<br />

47 Kleve Trödelhalle u. Freigel. Steinstr. T Beenen 02152-1591<br />

Weiß<br />

Veranstaltungs-<br />

Service<br />

✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴<br />

So. 29.12.13<br />

von 10-16 Uhr<br />

HOFHEIM-WALLAU<br />

IKEA<br />

Besucherparkplätze stehen im<br />

P<br />

Gewerbegebiet zur Verfügung, von dort<br />

verkehren kostenlose Pendelbusse<br />

✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴<br />

So. 29.12.13<br />

von 10-16 Uhr<br />

FRANKFURT-<br />

RIEDERWALD<br />

METRO<br />

gegenüber der Eissporthalle<br />

Viele überdachte Stellplätze<br />

✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴<br />

Weitere Termine im Index<br />

oder unter www.weiss-maerkte.de<br />

Infos auch unter: 0 61 95 / 90 10 42<br />

Anzeigenschluss<br />

für die<br />

FEBRUAR-Ausgabe:<br />

Fr., 3. Januar<br />

Seit Jahren DER Dauerbrenner !<br />

Jeden Mittwoch ab 8 Uhr, lfdm 2,- €<br />

Jeden Freitag ab 8 Uhr, lfdm 3,- €<br />

Jeden Samstag ab 7 Uhr, lfdm 5,- €<br />

Jeden ersten Sonntag im Monat<br />

ab 9 Uhr, lfdm 5,- €<br />

Löwen-Floh-Trödelund<br />

Antikmarkt<br />

Zentral in BS, genügend Parkplätze,<br />

Stromanschlüsse, feste Toiletten,<br />

Mittagskantine<br />

Wo? In Braunschweig<br />

am Schützenplatz<br />

RBH Marketing GbR<br />

Tel. 05 31/32 24 44<br />

(Mi/Fr/Sa 9.00–14.00 Uhr)<br />

Fax 03212 /1101435<br />

www.pinguin-maerkte.de<br />

Jeden Mittwoch und Donnerstag<br />

und jeden Samstag Trödelmarkt<br />

in Wuppertal-Elberfeld<br />

Happich-Parkplätze, Schwesterstr.<br />

Preise pro Meter 6,50 € bis 14,- €<br />

Lebensmittel nach Vereinbarung<br />

INFO: Reinartz • Tel. 0202 / 2 57 27 23 oder<br />

0202 / 3 70 32 36 • Fax: 0202 / 2 57 27 14<br />

Mobil: 0170 / 854 37 77<br />

www.Flohmarkt-Wuppertal.de


TERMINE<br />

42 JEDEN MITTWOCH<br />

REGELMÄSSIGE TRÖDELMÄRKTE<br />

IM AUSLAND<br />

JEDEN SONNTAG<br />

A-Hall/Tirol Parkplatz Eurospar<br />

Walch: 0043-650-5616418<br />

A-Linz<br />

Parkdeck Interspar<br />

Ohrenberger: 0043-664-4584235<br />

A-Salzburg Parkdeck Salzburg Mitte Center<br />

Grabner-Poosch: 0043-699-10147915<br />

A-St. PöltenUnterradelberg, Dr. Hübschergasse<br />

Info: www.mega-flohmarkt.at<br />

B-Battice Viehmarkthallen (keine Neuw.)<br />

Gutkin: 0032-87-315209<br />

B-Charleroi Boulevard Joseph II<br />

Info: 0032-71-600480<br />

B-Eupen Einkaufscenter Plaza, A + T<br />

Tesch: 0049-2403-26437<br />

B-Eupen-Kettenis Festhalle & Außengelände<br />

Bel Expo: 0032-87-744410<br />

B-Lüttich Quai de Maastricht<br />

Verkehrsamt: 0032-4-2219229<br />

B-Maasmechelen Dr. Haubenlaan ab 10 Uhr<br />

Info: 0032-89-762074<br />

B-Mons<br />

Place Simonet<br />

Info: 0032-65-335580<br />

B-OphovenKikirooi De 7 Ambachten, A + T<br />

Venlosesteenweg• ab 9 Uhr<br />

Info: 0032-77-3736263<br />

B-Spa<br />

Galerie Leopold<br />

Info: 0032-87-223263<br />

B-Tongeren Leopoldwall/Veemarkt<br />

Mastrichterstraat<br />

Info: 0032-12-390193<br />

B-Welkenraedt Place de Cobbattant<br />

Info: 0032-87-891200<br />

F-Avignon Palace des Carmes<br />

Info: 0033-4-90808000<br />

F-Grenoble Parking Intermarche<br />

Info: 0033-4-76404513<br />

F-Nantes Palace Viarme<br />

Info: 0033-2-40419413<br />

N-Oslo<br />

Burganlage<br />

(Mai-September)<br />

Info: 0047-22607981<br />

P-Algés<br />

Jardim de Algés, A + T<br />

(4. Sonntag im Monat)<br />

P-Aveiro Centro, A + T<br />

Info: 0033-4-68356835<br />

(2. Sonntag im Monat)<br />

P-Lissabon-Belem Jardim de Algés, A + T<br />

(1. + 3. Sonntag im Monat)<br />

P-Ponte de Lima Avenida Platanos, A + T<br />

(2. Sonntag im Monat)<br />

JEDEN SAMSTAG & SONNTAG<br />

B-Brügge Dyver<br />

Info: 0032-50-448041<br />

B-Hauset RaerenMegahalle Aachener Str. 218<br />

Info: 0032-49-1414249<br />

B-Hergersberg bei Losheim/Eifel<br />

Metlen: 0032-80-447751<br />

B-Lüttich Amercoeur, Rue F. Nyst 34<br />

überdacht<br />

Info: 0032-4-3411320<br />

CZ-PilsenTJ Sokol Struncovy Sady<br />

Info: 00420-604717897<br />

F-Paris<br />

Ave. de la Porte de Vanves<br />

Info: 0033-1-46452160<br />

F-RouenPlace Saint-Marc<br />

I-Mailand<br />

Info: 0033-2-35086876<br />

Festival Park, Viale Puglie<br />

Info: www.festivalpark.it<br />

NL-Almere-BuitenBolderweg<br />

Org. Almere: 0031-36-5326480<br />

JEDEN MONTAG BIS SAMSTAG<br />

NL-Amsterdam Waterlooplain, Marktwezen<br />

GB-Lond.-Chelsea Kings Road<br />

Info: 0044-20-73525689<br />

JEDEN SAMSTAG BIS MONTAG<br />

F-Paris<br />

Ave. Porte de Clingnancourt<br />

Info: 0033-1-49456789<br />

F-Paris<br />

Porte de Montreuil<br />

Info: 0033-1-47382628<br />

TÄGLICH<br />

B-Brüssel Place du Jeu de Balle<br />

Info: 0032-2-2792211<br />

48 Münster Parkpl. Preußen-Stadion, Hammerstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

50 Köln-Porz Autokino Porz, R.-Diesel-Str., außer 01.01. T ANTON 0221-2839100<br />

55 Bad Kreuznach Pfingstwiese (keine Neuware) T Spörl 0671-36766<br />

59 Beckum Im Lennebrock T M & H 0160-90406561<br />

63 Mülheim/Main Festplatz a.d. Willy-Brandt-Halle Dietesheimerstr. T Schmidl 01805-311422<br />

66 Schwalbach-Griesborn in der Halle oder FG, außer 01. + 29.01. T Schulz 0170-9432104<br />

67 Speyer Güterbahnhof, Burgstr. T Friedt 07251-88077<br />

68 Mannheim-Brühl real,- Mannheimer Landstr. T Preuss, R. 06723-998119<br />

71 Freiberg/N. Palazzo/Ried T AfV 07141-72521<br />

76 Eggenst-Leopoldshafen Halle, Industriestr. ab 14 Uhr A T Ril 0176-22960894<br />

79 Freiburg Mann Mobilia, Gundelfingerstr. T Kaufmann, R. 07664-619495<br />

90 Nürnberg Kohlenhof, Kohlenhofstr. T Bogner 0173-3576877<br />

JEDEN DONNERSTAG<br />

42 Wuppertal-Elberfeld Schwesterstr. Happich-Parkpl. T Reinartz 0202-3703236<br />

44 Do.-Wambel Rennbahn, Rennweg T Marktcom 02064-4566140<br />

45 Essen-Bergeborbeck Autokino Sulterkamp T ANTON 0221-2839100<br />

45 Gelsenkirchen Revierpark Nienhausen Baby-u. Kindermarkt Eurostar 0234-9719090<br />

45 Gladbeck Rockwoolstr. neben McDonalds T Bänsch 0209-813828<br />

45 Gladbeck Pieper Soccer-Arena, Möllerstr. und FG T Global Werbung 0163-7578106<br />

47 Goch Trödelhalle, Daimlerstr. T van Laak 0162-6955132<br />

47 Krefeld hint. Königpalast, Westparkstr. T Hanselmann 02163-990950<br />

49 Bohmte-Herringhausen Parkpl. + FG Second Hand Shop T Schrader, M. 05471-97340<br />

52 Jülich An der Vogelstange Gew.geb. Heckfeld ab 14 h A T Serfling 0160-91688666<br />

60 Frankfurt-Höchst Jahrhunderthalle Parkpl. B, Pfaffenwiese T Weiss 06195-901042<br />

66 Merzig Markthalle Brauerstr., außer 02.01. T Rietz 06853-6698<br />

67 Bobenheim-Roxheim Globus Markt (keine Neuware) T Reis 06326-8381<br />

72 Burladingen Halle + FG, Josengasse 16 9-17 Uhr T Happke 0172-7584528<br />

73 Göppingen Freibad Parkpl. Maybachstr. ab 10 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

80 München-Freimann Gelände Zenith, Lilienthalallee T Antikpalast 0176-62876374<br />

89 Senden Festplatz (keine Neuware) T Weickmann 07129-922292<br />

94 Straubing Real Parkpl. ab 15 Uhr T Proksch 0175-6002341<br />

97 Partenstein Alte Schuhfabrik am Bahnhof T Rambotzki 0160-91261612<br />

JEDEN FREITAG<br />

38 Braunschweig am Schützenplatz A T RBH Marketing 0531-322444<br />

45 Gelsenkirchen Revierpark Nienhausen ab 14 Uhr T Eurostar 0234-9719090<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T Seidl 0209-17744130<br />

45 Recklinghausen Halle, Alte Grenzstr. ab 16 Uhr T Dembowy 02361-9600390<br />

46 Wesel Trödelhalle und Freigel. Im Buttendicksfeld T Beenen 02152-1591<br />

47 Goch Trödelhalle, Daimlerstr. T van Laak 0162-6955132<br />

50 Köln-Porz Autokino Porz, R.-Diesel-Str. T ANTON 0221-2839100<br />

52 Jülich An der Vogelstange Gew.geb. Heckfeld ab 14 h A T Serfling 0160-91688666<br />

53 Bad Breisig EKZ Goldene Meile Halle & FG T Rheinlandmarkt 01522-1989116<br />

53 Bonn an den Biskuithallen (Parkpl.) ab 10 Uhr T Lampert 02473-937581<br />

55 Bad Kreuznach Disco Space Park Am Grenzgraben T Preuss, R. 06723-998119<br />

67 Ludwigshafen Jacob-v.-Lavale-Pl. hinter HBF ab 8 Uhr T Klammt 0621-664414<br />

67 Speyer Güterbahnhof, Burgstr. T Friedt 07251-88077<br />

71 Freiberg/N. Palazzo/Ried T AfV 07141-72521<br />

76 Eggenst-Leopoldshafen Halle, Industriestr. ab 14 Uhr A T Ril 0176-22960894<br />

80 München Parkharfe Olympiapark T BRK München 089-2373251<br />

80 München-Aubing Bergsonstr. An d. S-8 Stadion Langwied T BRK München 089-2373251<br />

80 München-Daglfing Trabrennbahn Halle & FG A T Reber 0171-6406282<br />

80 München-Freimann Gelände Zenith, Lilienthalallee T Antikpalast 0176-62876374<br />

84 Gotfriedingerschwaige Verkaufspark ab 13 Uhr (A92 Dingolfing Ost) T Goldmann 08731-7940<br />

86 A-Göggingen Festplatz nb. Norma Pfarrer-Bogner-Str. T Salameh 0171-2032967<br />

86 Augsburg P-Telekom + Schwimmschulstr. T Salameh 0171-2032967<br />

97 Marktbreit Am Museum (außer an Feiertage) T Mirbach 0931-407254<br />

97 Partenstein Alte Schuhfabrik am Bahnhof T Rambotzki 0160-91261612<br />

JEDEN SAMSTAG<br />

01 Dresden Neustädter Markthalle, Metzer Str. A T Dresdner Magazin 0351-48642443<br />

01 Dresden Elbemarkt, K.-Kollwitz-Ufer T Melan Ost 0351-4412544<br />

04 Leipzig Kleinmarkthalle Zschortauer Str. (keine NW) A T Schneider Gastro 01577-4485930<br />

08 Crimmitschau alte Tuchfabrik A T Trödel-Achim 0172-5864832<br />

08 Reichenbach Alte Spinnerei Unterheinsdorf A T Löffler 03765-612261<br />

10 Berlin Str. des 17. Juni T Wewerka 030-26550096<br />

10 Berlin am Zeughaus Kunstmarkt HW Schöll 0172-3018873<br />

10 Berlin an der Museumsinsel Antik- & Buchmarkt A T Schöll 0172-3018873<br />

10 Berlin-Spandau Trödelhalle, Am Juliusturm (tägl. außer Mo.) T Trödelhalle 030-36757856<br />

10 Berlin-Tegel Parkpl. Buddestr. T Wiedenhöft 0171-2854796<br />

10 Berlin-Wilmersdorf Fehrbelliner Platz T Burdack 030-24358510<br />

10 Tempelhof-Schöneberg J.-F.-Kennedy-Platz T Thurmann 03322-210868<br />

14 Jüterbog Baruther Chaussee T Schneider, Prettin 035386-24718<br />

16 Schildow Antikmarkt, Breite Str. ab 11 Uhr A T Kraatz 030-4771047<br />

19 Klebe Flohmarkt T Sobolewski 0172-1838525<br />

20 Hamburg Alte Rinderschlachthalle und Freigel. T Marktkultur 040-2702766<br />

20 Hamburg-Bramfeld Otto Parkpl., Moosrosenweg T Menschen & Märkte 040-53004711<br />

20 Hamburg-Horn Rennbahn Halle und Freigel. T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

20 HH-Bahrenfeld Trabrennbahn T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

20 Neu-Wulmsdorf An der B 73 T Kustrung 040-7013950<br />

21 Hittfeld Hittfelder Mühle T Kustrung 040-7013950<br />

25 Bönningstedt Halle u. FG am Bahnhof T Brackwieser 040-5567474<br />

26 Esens Halle ab 9 Uhr T MB Metallbau 04971-949960<br />

26 Oldenburg an den Weser-Ems-Hallen, Freigel. T Janssen 0441-93623660<br />

26 Oldenburg Maco, Stedinger Str. T Großmann, Andreas 0171-6529487<br />

26 Oldenburg Schellenberg T Waluschek 04407-1201<br />

26 Wilhelmshaven Wupperhalle T Förderverein 0177-2631645<br />

27 Bremerhaven Am Rotensand, Marcusstr. (auch jd. Sonntag) T Jochimsen 0471-46986<br />

27 Bremerhaven-Wulsdorf Markthallen, Weserstr. 9-15 Uhr T Butz 0172-9105696<br />

27 Cuxhaven Kaemmererplatz/Poststr. T Heinsohn 04771-4081<br />

28 Bremen Weserufer Promenade (keine Neuware) T Großmarkt Bremen 0421-5368218<br />

28 Bremen-Nord Ihlpohl unter der Autobahnbrücke T Serin 0421-6366420<br />

28 Stuhr altes IKEA Gelände Delmenhorster Str. T HW Simon, 0171-1536646<br />

30 H.-Langenhagen Rennbahn Neue Bult T DHD-Märkte 0511-98449771<br />

30 Hannover Leineufer T HTG 0511-16849748<br />

30 Hannover-Laatzen ehem. Ratio EKZ Hallenflohmarkt Karlsruher Str. T Pöschel 05121-2069120<br />

32 Detmold SB-Möbel Boss Charles-Lindbergh-Ring T Seyfried 05261-188345<br />

32 Löhne Kaiser Center, Alb.-Schweizer-Str. T Krencky 05221-56741<br />

33 Bielefeld Universität Parkhaus und Freigel. T Marktcom 02064-4566140


Brauns Märkte<br />

! Die Veranstaltungsagenturen !<br />

DEZ.<br />

29<br />

JAN.<br />

05<br />

JAN.<br />

12<br />

JAN.<br />

19<br />

JAN.<br />

26<br />

Aktuelle Termine auch unter<br />

www.brauns-maerkte.de<br />

sowie unter www.marktcom.de<br />

JEDEN MITTWOCH !<br />

48157 MÜNSTER, PREUSSEN-STADION,<br />

Hammerstr., 6 – 14 Uhr (T) T 8,-/N 11,- (Stefan Braun)<br />

JEDEN SAMSTAG !<br />

44801 BOCHUM, RUHR-UNI OST, Lennershofstr.,<br />

6 – 14 Uhr (T) T 8,-/ N 11,- (Stefan Braun)<br />

45141 ESSEN, UNI ESSEN, Reckhammerweg,<br />

6 – 14 Uhr (T) T 11,-/N 15,- (Stefan Braun)<br />

48157 MÜNSTER, PREUSSEN-STADION,<br />

Hammerstr., 6 – 14 Uhr (T) T 8,-/N 11,- (Stefan Braun)<br />

SONNTAG, 29. DEZEMBER<br />

48157 MÜNSTER HORNBACH-BAUMARKT, An der Alten Ziegelei (T)* (Ilona Braun)<br />

44145 DORTMUND MÖBEL POCO Parkplatz großflächig überdacht<br />

Eisenhüttenweg (T)* T10,- / N16,- (Stefan Braun)<br />

44532 LÜNEN-ZENTRUM MÖBEL BÄCKER neben EDEKA PATZER<br />

Kamener Straße (T)* T10,- / N16,- (Sascha Braun)<br />

SONNTAG, 05. JANUAR<br />

48155 MÜNSTER HIT-MARKT, Geringhoffstraße Parkplatz großflächig überdacht<br />

(T)** (Sascha Braun)<br />

47495 RHEINBERG SOLVAY-WERK GROSSPARKPLATZ an der B57<br />

(T)** T8,- / N22,- (Stefan Braun)<br />

59192 BERGKAMEN GLOBUS-BAUMARKT, Werner Straße (T)**<br />

58089 HAGEN-VORHALLE RATIO überdacht, neben MÖBEL POCO, Weststraße<br />

(T)* (Stefan Braun)<br />

59067 HAMM-HERRINGEN TOOM-BAUMARKT, Dortmunder Straße<br />

(T)* T10,- / N16,- (Stefan Braun)<br />

SONNTAG, 12. JANUAR<br />

48155 MÜNSTER SB-ZENTRALMARKT überdacht, vormals RATIO-GROSSMARKT<br />

Loddenheide (T)** (Ilona Braun)<br />

59073 HAMM-HEESSEN REAL, Münsterstraße (T)* T10,- / N16,- (Stefan Braun)<br />

58135 HAGEN-HASPE B1 DISCOUNT-BAUMARKT, Berliner Straße<br />

(T)* T10,- / N16,- (Stefan Braun)<br />

SONNTAG, 19. JANUAR<br />

48159 MÜNSTER-NORD MÖBELHAUS FINKE, Haus Uhlenkotten<br />

(T)** (Stefan Braun)<br />

59192 BERGKAMEN-RÜNTHE MÖBEL POCO, Industriestraße<br />

(T)** (in Zusammenarbeit mit Fa. Höfges Veranstaltungs GmbH)<br />

44145 DORTMUND MÖBEL POCO Parkplatz großflächig überdacht<br />

Eisenhüttenweg (T)* T10,- / N16,- (Stefan Braun)<br />

SONNTAG, 26. JANUAR<br />

48153 MÜNSTER MEDIA MARKT, Robert-Bosch-Straße (T)** (Ilona Braun)<br />

59079 HAMM-BOCKUM-HÖVEL HANDELSHOF, Römerstraße<br />

Parkplatz großflächig überdacht (T)* T10,- / N16,- (Stefan Braun)<br />

44532 LÜNEN-ZENTRUM EDEKA PATZER neben MÖBEL BÄCKER, Kamener Straße<br />

(T)* T10,- / N16,- (Stefan Braun)<br />

Wir wünschen allen Händlern und Geschäftspartnern<br />

frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2014 !!<br />

INFO + VORANMELDUNG: Stefan Braun Veranstaltungsagentur · Rudolf-Diesel-Str. 36 · 48157 Münster<br />

Telefon: 0251 - 24 90 12 oder 26 27 90 (Mo, Do, Fr 10-15 Uhr) · Mobil: 0171 - 40 33 342, Fax: 0251 - 24 72 11 · E-Mail: info@brauns-maerkte.de<br />

Teilnahmebedingungen: Reservierungen nur gegen Vorkasse, Anzahlung (Überweisung, bar, Postanweisung) Grundgebühr pro Stand 5 €. Eckplatzzuschlag 15 €; Standgebühren je lfd. Meter der längsten<br />

Verkaufsfläche: Trödel 8 €; Neuware 13 €, Kunsthandwerk, gebrauchte Medien, Bild- oder Tonträger, Kommunikationsmittel 11 €; überdachte Flächen je lfdm. 3 € mehr. Für Trödelmärkte, die mit<br />

einem Stern* versehen sind, gelten folgende Standgebühren ( je lfd.Meter): Trödel 10 €; Neuware 18 €; Kunsthandwerk, gebrauchte Medien, Bild- oder Tonträger, Kommunikationsmittel 15 €; Textile<br />

Neuware 21 €; Propaganda 26 € je lfdm. Auto frei am Stand, sofern es dahinter passt (ausgenommen überdachte Standplätze). Aufpreise wie oben. Für die Trödelmärkte, die mit einem Doppelstern<br />

(**) versehen sind, gelten folgende Standgebühren (lfd.Meter: Trödel 10 €, Neuware 20 €, Textil 22 €). Die Durchgänge sind von zusätzlichen Verkaufsständen freizuhalten! Irrtümer vorbehalten.


TERMINE<br />

44 JEDEN SAMSTAG<br />

33 Bielefeld-Mitte Radrennbahn-Vorplatz und Kirmesgelände T Krencky, M. 0172-4414982<br />

33 Schloß Neuhaus Schloß- und Auenpark Zur Gartenschau T Marktcom 02064-4566140<br />

34 Gudensberg Putenfarm A T Rode 0160-96237622<br />

35 Alten-Buseck Sammler & Hobbywelt, Flößerweg (keine Neuware) T SaHo 06408-500853<br />

35 Wetzlar Solar-Carport, Wilhelm-Loh-Str. T Debus 0178-1603823<br />

36 Merkers Trödelhof Salzunger Str. T Rohles 0175-2873745<br />

38 Braunschweig am Schützenplatz A T RBH Marketing 0531-322444<br />

39 Magdeburg Antik- u. Trödelcenter Fichtestr. A T Trippler 0177-6801064<br />

40 Düsseldorf Aachener-Platz A T Gerke 0211-154548<br />

40 Düsseldorf-Benrath Schützenplatz T Höfges 02151-6591717<br />

40 Düsseldorf-Bilk Flohmarkthalle Im Dahlacker A T Schilling 0179-7339199<br />

41 Kaldenkirchen Halle, Steyler Str. A T van Geul 02157-4668<br />

41 MG-Neuwerk Trabrennbahn, Krefelder Str. (überdacht) T Iven 02182-3697<br />

41 Mönchengladbach Parkpl. W. Schlafhorst AG Aachener Str. T Leines 02166-602510<br />

41 Mönchengladbach Halle & FG Alsstr. T Weber, Heinz 02208-4166<br />

41 Neuss Gare du Neuss Karl-Arnold-Str. T Junge 02401-8048840<br />

41 Neuss Gare du Neuss (überdacht) Karl-Arnold-Str. A T Gare du Neuss 02131-3694660<br />

41 Schwalmtal-Waldniel Halle und FG (ehem. Rösler Draht) Eickener Str. T Beenen 02152-1591<br />

41 Viersen-Dülken Trödelhaus, Bruchweg T Dickmanns 0178-6088905<br />

42 Haan Halle, Bergische Str. 5 A T Barthel 02129-50609<br />

42 Remscheid Industriestr. Nähe OBI, Halle (keine Feiertage) T Knierim 0151-17068531<br />

42 Solingen Halle, Katternberger Str. A T Boos 0212-47751<br />

42 Solingen Halle, Kullerstr. Bücherflohmarkt FK Stadtbibliothek 0212-2337045<br />

42 Wuppertal-Elberfeld Schwesterstr. Happich-Parkpl. T Reinartz 0202-3703236<br />

44 Bochum Ruhr-Universität Ost, Lennershofstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

44 Dortmund-Dorstfeld Technische Universität Emil-Figge-Str. T Ostwald 0231-459922<br />

44 Dortmund-Mitte Hildastr. T Theo Trödel 0231-4599210<br />

45 Essen Universität Essen, Reckhammerweg T Braun, S. 0251-249012<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T Seidl 0209-17744130<br />

45 Gelsenkirchen-Buer Veltins Arena P-D3, Willy-Brandt-Allee T Kupfer & Seidl 0209-1479433<br />

45 Gelsenkirchen-Horst Marktplatz Baby- und Kinderflohmarkt Eurostar 0234-9719090<br />

45 Gladbeck Rockwoolstr. neben McDonalds T Bänsch 0209-813828<br />

45 Gladbeck Pieper Soccer-Arena, Möllerstr. und FG T Global Werbung 0163-7578106<br />

45 Mülheim-Styrum Mannesmann Parkpl., Neustadtstr. T Magedanz 02064-96360<br />

45 Recklinghausen Halle, Alte Grenzstr. ab 9 Uhr T Dembowy 02361-9600390<br />

TRÖDELMARKT<br />

GELSENKIRCHEN-BUER<br />

WILLY-BRANDT-ALLEE<br />

VELTINS ARENA<br />

PARKPLATZ D3<br />

NRW'S GRÖSSTER<br />

SAMSTAGS-TRÖDELMARKT<br />

Stellflächen in unbegrenzter<br />

Stückzahl vorhanden !<br />

SAMSTAG 28.12. FÄLLT AUS!<br />

DAFÜR SONNTAG:<br />

So. 29. Dezember<br />

JEDEN DIENSTAG ab 4,– € pro lfdm.<br />

www.gigantmarkt.de<br />

Infotel.: 0209 /1479433<br />

Der Sektor Trödelmarkt<br />

59063<br />

HAMM<br />

an den Zentralhallen<br />

auf dem Messegelände<br />

JEDEN<br />

SAMSTAG<br />

6–14 Uhr<br />

Lfdm Trödel 8 €<br />

Lfdm Neuware 11 €<br />

Auto immer am Stand<br />

ohne Meterangabe<br />

Kostenloser Trödelmarkt • Kleinanzeigen<br />

Infos • Termine • auf unserer Homepage:<br />

www.krencky24.de<br />

Kampagne Spezial GmbH<br />

Elverdisser Str. 175 • 32052 Herford<br />

Telefon: 0172 / 441 49 82<br />

e-mail: info@krencky24.de<br />

45 Recklinghausen an der Vestlandhalle T Vogt 0281-89151<br />

46 Dinslaken Trabrennbahn Bärenkampallee 25 T B & K GmbH 0171-1024468<br />

46 Wesel Trödelhalle und Freigel. Im Buttendicksfeld T Beenen 02152-1591<br />

47 Duisburg-Homberg Parkpl. DSK/MGG Baumstr. T Siegel, L. 02064-47350<br />

47 Geldern Parkpl. Discothek E-Dry T KLG 0170-9471612<br />

47 Goch Trödelhalle, Daimlerstr. T van Laak 0162-6955132<br />

47 Kleve Trödelhalle u. Freigel. Steinstr. T Beenen 02152-1591<br />

47 Krefeld hint. Königpalast, Westparkstr. T Hanselmann 02163-990950<br />

47 Krefeld-Zentrum Grotenburg-Stadion T Höfges 02151-6591717<br />

47 Moers-Hülsdonk-Nord Halle & FG Pferdsweide A T Wenig 0172-2169002<br />

47 Willich-Anrath Prinz-Ferdinand-Str. T Hommen 0172-9793111<br />

48 Drensteinfurt Halle, Bürener-Brok 7 Gewerbegebiet A T Friedrich 02501-5941555<br />

48 Münster Parkpl. Preußen-Stadion, Hammerstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

49 Osnabrück Halle Gartlage, außer 25.01. T DHD-Märkte 0511-98449771<br />

50 Bedburg Parkplatz Subway St. Florian Str. T Schlinker, W. 0173-2314332<br />

50 Köln Kölnarena 2/Eissporthalle Haie P5 T Melan West 0241-1895400<br />

50 Köln Uni-Center (keine Feiertage) T Stadtflohmarkt 0221-955645441<br />

50 Köln-Pesch ehem. FEGRO T Melan West 0241-1895400<br />

50 Köln-Poll Verkehrsübungsplatz, Rolshover Str. T ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Porz Autokino Porz, R.-Diesel-Str. T ANTON 0221-2839100<br />

51 Leverkusen-Hitdorf Halle Langenfelderstr. (keine Neuware) T Gogolin-Kroll 02173-942451<br />

52 Jülich An der Vogelstange Gew.geb. Heckfeld A T Serfling 0160-91688666<br />

53 Bad Breisig EKZ Goldene Meile Halle & FG T Rheinlandmarkt 01522-1989116<br />

53 Bonn An der Biskuithalle (Parkpl.) A T Lampert 02473-937581<br />

53 Euskirchen Weingartenstr. An der B51 A T Antik + Krempel 0151-53625032<br />

55 Bingen-Grolsheim C+C Großeinkauf ab 15 Uhr, ab 11.01. T Preuss, R. 06723-998119<br />

55 Mainz an der Uni Parkplatz am Dahlheimer Weg T Preuss, M. 06723-990823<br />

56 Koblenz Parkpl. Rheinzeitung, Carl-Spaeter-Str. T Nikolopoulos 02622-6029<br />

59 Beckum Im Lennebrock T M & H 0160-90406561<br />

59 Hamm an den Zentralhallen, Ökon.-Peitzmeier-Pl. T Krencky, M. 0172-4414982<br />

59 Hamm-Heessen am Öko-Zentrum Sachsenweg 50% Volldach T Hüwel 02381-8768225<br />

60 Frankfurt-Höchst Jahrhunderthalle Parkpl. B, Pfaffenwiese T Weiss 06195-901042<br />

63 Maintal-Dörnigheim Festplatz am Bahnhof (keine Feiertage) T Riester 06181-491204<br />

63 Maintal-Dörnigheim Real, Wingertstr. (k. Neuware) 6-14 Uhr T Flohmarktevents GmbH 069-89009804<br />

63 Obernburg Festplatz unter der Mainbrücke (keine Neuware) T Flohmarktevents GmbH 069-89009804<br />

63 Offenbach Maindamm & Parkplatz T Phönix GbR 01522-1605320<br />

63 Ortenberg Stadtmitte T Sehrt 06046-3325<br />

64 Darmstadt Schenck, Parkpl. 5+6 Pallaswiesenstr. T Weiss 06195-901042<br />

64 Heppenheim Europaplatz, Lorscher Str. 7-14 Uhr T Flohmarktevents GmbH 069-89009804<br />

65 Wiesb.-Schierstein Edeka C+C ab 18 Uhr T Preuss, M. 06723-990823<br />

66 Pirmasens Halle Adam-Müller-Str. (keine Feiertage) T Wagner, Sabine 0163-4985031<br />

66 Schwalbach-Griesborn in der Halle oder FG T Schulz 0170-9432104<br />

67 Bad Dürkheim An der Saline T Hövelmeyer 0631-93254<br />

67 Kaiserslautern Festplatz BMW Euler T Hövelmeyer 0631-93254<br />

67 Kaiserslautern Pfalzcenter Tiefgarage oder Parkdeck T Karabulut 06301-5547<br />

67 LU-Oggersheim Garten Dehner ab 12 Uhr T Reis 06326-8381<br />

67 Ludwigshafen Güterbahnhof, Deutsche Str. ab 14 Uhr T CD-Werbung 06233-47123<br />

68 Lampertheim-Roseng. Kaufland Auf der Laubwiese T Person Werbg. 06322-959995<br />

68 Mannheim ABB Wohlgelegen, Dudenstr. T CD-Werbung 06233-47123<br />

68 Mannheim-Brühl real,- Mannheimer Landstr. T Preuss, R. 06723-998119<br />

70 Fellbach P-neben Shell Tankstelle Höhenstr. T Teos Flohmarkt 0160-2361623<br />

70 Stuttgart Karlsplatz (keine Feiertage) A T Stadt 0711-48041304<br />

71 Böblingen-Hulb real,- T Schwittkowski 07121-88614<br />

71 Freiberg/N. Palazzo/Ried T AfV 07141-72521<br />

71 Sindelfingen Parkdeck UG OBI Baumarkt ab 20 Uhr T Nicoles Flohm. 07451-622800<br />

72 Burladingen Halle + FG, Josengasse 16 9-17 Uhr T Happke 0172-7584528<br />

72 Metzingen Halle u. FG, R.-Koch-Weg VK 10-18 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

73 Göppingen Freibad Parkpl. Maybachstr. ab 10 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

73 Kirchheim Güterbahnhof, Schöllkopfstr. ab 8 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

73 Ostf.-Scharnhausen Extra Bau & Hobby TG Einfahrt ab 16 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

74 Künzelsau-Gaisbach Robert-Boschstr. bei AVIA Tankstelle/Fa. Würth T Kaufmann/Laible 07938-6689103<br />

76 Bruchsal-Heidelsh. Parkpl. Autohof Herzl T Friedt 07251-88077<br />

76 Eggenst-Leopoldshafen Halle, Industriestr. A T Ril 0176-22960894<br />

76 Germersheim Real, Mainzer Str. T Friedt 07251-88077<br />

76 Karlsruhe Berufsakademie, Erzbergerstr. T Mercado 0170-5873487


JEDEN SAMSTAG<br />

76 Landau C+C Großeinkauf ab 15 Uhr T Reis 06326-8381<br />

79 Freiburg Mann Mobilia, Gundelfingerstr. T Kaufmann, R. 07664-619495<br />

80 München Parkharfe Olympiapark T BRK München 089-2373251<br />

80 München-Aubing Bergsonstr. An d. S-8 Stadion Langwied T BRK München 089-2373251<br />

80 München-Daglfing Trabrennbahn Halle & FG A T Reber 0171-6406282<br />

80 München-Freimann Gelände Zenith, Lilienthalallee T Antikpalast 0176-62876374<br />

84 Wolferding Wolferding Nr. 6 (keine Neuware) A T Antik 1900 0179-6023702<br />

86 A-Göggingen Festplatz nb. Norma Pfarrer-Bogner-Str. T Salameh 0171-2032967<br />

86 Augsburg P-Telekom + Schwimmschulstr. T Salameh 0171-2032967<br />

87 Pforzen beheiztes Zelt/Flohwiese ab 8 Uhr T Blösch 0170-5580008<br />

90 Nürnberg Grundig Parkpl. Beuthener Str. T Asikan 0911-6370577<br />

90 Nürnberg Kohlenhof, Kohlenhofstr. T Bogner 0173-3576877<br />

93 Regensburg Protzenweiher Halle & FG T Ramsauer 0941-82933<br />

93 Regensburg Halle Guerickestr. U. FG (eh. Lilienthalstr.) T Fritz, G. 0941-76716<br />

94 Straubing Real Parkpl. ab 17 Uhr T Proksch 0175-6002341<br />

95 Köditz ehem. Norma und FG 8-14 Uhr T Zahrt 0170-4046974<br />

95 Kulmbach Hallen-Flohmarkt Am Goldenen Feld T Schumi 0160-98544645<br />

96 Breitengüßbach am OMV Autohof T Horn 09266-991251<br />

97 Partenstein Alte Schuhfabrik am Bahnhof T Rambotzki 0160-91261612<br />

99 Erfurt Roter Berg Boehnhoeffer Str. T Trödel Peter 0172-2002157<br />

99 Mühlhausen Marktkauf + Kaufland Parkpl. T Elgendi 0171-7754062<br />

99 Nordhausen IFA Parkplatz T Elgendi 0171-7754062<br />

JEDEN SONNTAG<br />

08 Crimmitschau alte Tuchfabrik A T Trödel-Achim 0172-5864832<br />

08 Reichenbach Alte Spinnerei Unterheinsdorf A T Löffler 03765-612261<br />

10 B-Friedrichshagen P-am S-Bahnhof T Oldthing 030-29002010<br />

10 B-Reinickendorf Lidl Marktstr. T Saglam 0163-2082568<br />

10 Berlin Str. des 17. Juni T Wewerka 030-26550096<br />

10 Berlin Berlin Ostbahnhof A T Oldthing 030-29002010<br />

10 Berlin am Zeughaus Kunstmarkt HW Schöll 0172-3018873<br />

10 Berlin an der Museumsinsel Antik- & Buchmarkt A T Schöll 0172-3018873<br />

10 Berlin-Marienfelde Metro, Buckower Chaussee T Höfges 02151-6591717<br />

10 Berlin-Neukölln Hasenheide T Vevan 030-2154498<br />

10 Berlin-Neukölln OBI, Grenzallee/Naumburgerstr. T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

10 Berlin-Spandau METRO, Nonnendammallee T Höfges 02151-6591717<br />

10 Berlin-Steglitz Parkpl. OBI, Goerzallee (keine Feiertage) T Sperlich, G. 033203-79694<br />

10 Berlin-Tegel Parkpl. Buddestr. T Wiedenhöft 0171-2854796<br />

10 Berlin-Wilmersdorf Fehrbelliner Platz T Burdack 030-24358510<br />

10 Chalottenb.-Wilmerdf. Reichelt Meclkenburger Str. T Thurmann 03322-210868<br />

10 Friedrichshain Kreuzberg, Lidl Heinrich-Heine-Str. T Saglam 0163-2082568<br />

10 Tempelhof-Schöneberg J.-F.-Kennedy-Platz T Thurmann 03322-210868<br />

15 Waltersdorf IKEA Parkpl. (keine Feiertage) T Simdorn 0172-3131787<br />

16 Schildow Antikmarkt, Breite Str. ab 11 Uhr A T Kraatz 030-4771047<br />

20 Hamburg Große Elbstr. Fischmarkt Stadt keine Tel.Nr.<br />

27 Bremerhaven Am Rotensand, Marcusstr. T Jochimsen 0471-46986<br />

27 Bremerhaven Parkpl. Schiffdorfer Chaussee T Memedovski 0471-44393<br />

27 Bremerhaven-Wulsdorf Markthallen, Weserstr. 9-15 Uhr T Butz 0172-9105696<br />

28 Bremen FEGRO, Arsterdamm (überdacht) T Marktcom NordEvent 02064-4566140<br />

28 Bremen-Neustadt real, Duckwitzstr. T Marktcom NordEvent 02064-4566140<br />

28 Bremen-Oslebshausen Sander-Center (auch Feiertage) T Serin 0421-6366420<br />

28 Bremen-Zentrum Hansa Carre T Breminale GmbH 0421-500503<br />

36 Merkers Trödelhof Salzunger Str. T Rohles 0175-2873745<br />

85 Schweitenkirchen Parkplatzgelände, Liebigstr. (keine Neuware) T Event & Catering 0163-1835656<br />

✵<br />

✵<br />

✵<br />

✵<br />

✵<br />

✵<br />

Im Namen unseres ganzen Teams<br />

wünschen wir Ihnen<br />

gesegnete Weihnachten<br />

und ein erfolgreiches<br />

neues Jahr 2014!<br />

✵<br />

✵<br />

✵<br />

F<br />

Flohmarkt<br />

TERMINE<br />

Nostalgie<br />

Marktveranstaltungen<br />

Nikolopoulos<br />

INFO: Tel. (02622)6029<br />

www.antikmarktkoblenz.de<br />

n<br />

Nostalgie<br />

Flohmarkt<br />

Jeden Samstag<br />

Koblenz<br />

Parkplatz Rheinzeitung<br />

Carl-Spaeter-Str.<br />

45<br />

Termine bitte immer bis zum 1. des Vormonats melden an: termine@gemiverlag.de


46<br />

TERMINE<br />

Hallen-Trödelmarkt<br />

Sa., 28.12.13<br />

So., 29.12.13<br />

GUNZENHAUSEN<br />

-STADTHALLE-<br />

Nächster Termin:<br />

Sa., 25.01.14<br />

So., 26.01.14<br />

Einlass ab 6.00 Uhr. Halle beheizt<br />

und gut beleuchtet. Lfdm. 10,- €<br />

Super Werbung, in Zeitschriften und<br />

umfangreicher Plakatwerbung.<br />

Info: Asikan-Südfloh<br />

Tel. 0911 - 6370577<br />

www.Troedelbote.de<br />

Ottogbr@Ottogbr.de<br />

Veranstaltungsservice NORI<br />

Inh. Norbert Meier Aachener Str. 89, 41812 Erkelenz<br />

Tel./AB/Fax: 0 24 31 / 18 33 Mobil 01 72 / 6 04 91 34<br />

Trödelmärkte & Veranstaltungen<br />

22.12. 41849 Wassenberg<br />

REWE Parkplatz,Brabanter Str. 50<br />

29.12. 41849 Wassenberg<br />

EDEKA Parkplatz,Jülicher Str. 4<br />

04.01. bis 05.01.<br />

Außentrödel mit Hallentrödel<br />

52531 Übach-Palenberg<br />

Alte Waschkaue,Am Wasserturm 22<br />

26.01. 41836 Hückelhoven-<br />

Ratheim, Schacht IV,Myhler Str. 81<br />

Trödel 8,50 €/m,Neuware 12,- €/m<br />

Trödel mit Neuware gemischt 10,- €/m<br />

Gesucht werden noch für alle<br />

Veranstaltungen Händler für den<br />

Künstlermarkt, Trödel- und Antikmarkt,<br />

Getränkestände, Imbiss, sonstige Händler.<br />

Karussells, Friesenmarkt, Süßwaren, Crepes,<br />

Waffeln, Haribo, Poffertjes.<br />

Termine Januar 2014<br />

DONNERSTAG 2. JANUAR 2014<br />

42 Wuppertal-Elberfeld Schwesterstr. Happich-Parkpl. T Reinartz 0202-3703236<br />

44 Do.-Wambel Rennbahn, Rennweg T Marktcom 02064-4566140<br />

45 Essen-Bergeborbeck Autokino Sulterkamp T ANTON 0221-2839100<br />

45 Gelsenkirchen Revierpark Nienhausen Baby-u. Kindermarkt Eurostar 0234-9719090<br />

45 Gladbeck Pieper Soccer-Arena, Möllerstr. und FG T Global Werbung0163-7578106<br />

45 Gladbeck Rockwoolstr. neben McDonalds T Bänsch 0209-813828<br />

60 Frankfurt-Höchst Jahrhunderthalle Parkpl. B, Pfaffenwiese T Weiss 06195-901042<br />

67 Bobenheim-Roxheim Globus Markt (keine Neuware) T Reis 06326-8381<br />

73 Göppingen Freibad Parkpl. Maybachstr. ab 10 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

89 Senden Festplatz (keine Neuware) T Weickmann 07129-922292<br />

FREITAG 3. JANUAR 2014<br />

38 Braunschweig am Schützenplatz A T 1.T. RBH Marketing 0531-322444<br />

45 Gelsenkirchen Revierpark Nienhausen ab 14 Uhr T Eurostar 0234-9719090<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T 1.T. Seidl 0209-17744130<br />

46 Wesel Trödelhalle und Freigel. Im Buttendicksfeld T 1.T. Beenen 02152-1591<br />

50 Köln-Porz Autokino Porz, R.-Diesel-Str. T 1.T. ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Weidenpesch Pferderennbahn Parkplatz T 1.T. Dollmann, N. 0221-557759<br />

53 Bonn an den Biskuithallen (Parkpl.) ab 10 Uhr T Lampert 02473-937581<br />

55 Bad Kreuznach Disco Space Park Am Grenzgraben T Preuss, R. 06723-998119<br />

67 Ludwigshafen Jacob-v.-Lavale-Pl. hinter HBF ab 8 Uhr T Klammt 0621-664414<br />

67 Speyer Güterbahnhof, Burgstr. T Friedt 07251-88077<br />

73 Göppingen Stadthalle, Blumenstr. A T Messe-Team 07950-800838<br />

79 Titisee Kurhaus A T Birg 0151-55300042<br />

86 A-Göggingen Festplatz nb. Norma Pfarrer-Bogner-Str. T 1.T. Salameh 0171-2032967<br />

86 Augsburg P-Telekom + Schwimmschulstr. T 1.T. Salameh 0171-2032967<br />

SAMSTAG 4. JANUAR 2014<br />

01 Dresden Neustädter Markthalle, Metzer Str. (k. Nw.) A T Dresdner Magazin 0351-48642443<br />

01 Dresden Elbemarkt, K.-Kollwitz-Ufer T Melan Ost 0351-4412544<br />

03 Cottbus Messehallen Vorparkstr. ab 15 Uhr T Projektzentrum 0351-3360320<br />

06 Großpaschleben Forellenhof, Trinumer Weg im Saal A T 1.T. Freizeithof 03496-510396<br />

10 Berlin Str. des 17. Juni T 1.T. Wewerka 030-26550096<br />

16 Angermünde Mehrzweckhalle, Heinrichstr. A T 1.T. Nobis 0162-9843662<br />

20 Hamburg Alte Rinderschlachthalle und Freigel. T Marktkultur 040-2702766<br />

20 Hamburg-Horn Rennbahn Halle und Freigel. T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

20 HH-Bahrenfeld Trabrennbahn T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

26 Bad Zwischenahn Bahnhofstr. T Stephan 04403-3042<br />

26 Esens Halle ab 9 Uhr T MB Metallbau 04971-949960<br />

26 Oldenburg an den Weser-Ems-Hallen, Freigel. T Janssen 0441-93623660<br />

27 Bremerhaven Am Rotensand, Marcusstr. (auch jd. Sonntag) T Jochimsen 0471-46986<br />

28 Bremen Weserufer Promenade (keine Neuware) T Großmarkt Bremen 0421-5368218<br />

30 H.-Langenhagen Rennbahn Neue Bult T DHD-Märkte 0511-98449771<br />

30 Hannover Leineufer T HTG 0511-16849748<br />

30 Hannover Messe Nord T 1.T. DHD-Märkte 0511-98449771<br />

30 Hannover-Laatzen ehem. Ratio EKZ Hallenflohmarkt Karlsruher Str. T Pöschel 05121-2069120<br />

31 Stadthagen Kaufland, Am Helweg Halle und Parkpl. T Krebes 0177-7476676<br />

31 Stadthagen Festhalle & Festplatz mit Hobbymarkt T Wirtschaftsbetriebe 05721-809630<br />

32 Detmold SB-Möbel Boss Charles-Lindbergh-Ring T Seyfried 05261-188345<br />

32 Löhne Kaiser Center, Alb.-Schweizer-Str. T Krencky 05221-56741<br />

33 Bielefeld Universität Parkhaus und Freigel. T Marktcom 02064-4566140<br />

33 Bielefeld-Mitte Radrennbahn-Vorplatz und Kirmesgelände T Krencky, M. 0172-4414982<br />

33 Schloß Neuhaus Schloß- und Auenpark Zur Gartenschau T Marktcom 02064-4566140<br />

33 Verl-Kaunitz Ostwestfalenhalle Tier- & Trödelmarkt T Stadt 05246-961-166<br />

34 Gudensberg Putenfarm A T Rode 0160-96237622<br />

35 Haiger Stadthalle T Brassard 06433-70172<br />

38 Braunschweig am Schützenplatz A T 2.T. RBH Marketing 0531-322444<br />

39 Magdeburg Antik- u. Trödelcenter Fichtestr. A T Trippler 0177-6801064<br />

40 Düsseldorf Aachener-Platz A T Gerke 0211-154548<br />

40 Düsseldorf-Benrath Schützenplatz T Höfges 02151-6591717<br />

40 Düsseldorf-Bilk Flohmarkthalle Im Dahlacker A T Schilling 0179-7339199<br />

41 MG-Neuwerk Trabrennbahn, Krefelder Str. (überdacht) T Iven 02182-3697<br />

41 Mönchengladbach Parkpl. W. Schlafhorst AG Aachener Str. T Leines 02166-602510<br />

41 Neuss Gare du Neuss (überd. Karl-Arnold-Str. A T Gare du Neuss02131-3694660<br />

41 Neuss Gare du Neuss Karl-Arnold-Str. T Junge 02401-8048840<br />

41 Schwalmtal-Waldniel Halle & FG (ehem. Rösler Draht) Eickener Str. T Beenen 02152-1591<br />

42 Haan Halle, Bergische Str. 5 A T Barthel 02129-50609<br />

42 Solingen Halle, Katternberger Str. A T Boos 0212-47751<br />

42 Solingen-Burg Alte Schlossfabrik Burgtal T Schulz, M. 02051-22146<br />

WEIHNACHTLICHER<br />

Antik & Trödelmarkt<br />

21. + 22.12.13 11-18 Uhr<br />

Aachen Burtscheid<br />

Im Festsaal Kurparkterrassen<br />

ÜBERDACHTER<br />

NEU!<br />

Antik & Trödelmarkt<br />

Jeden Sonntag<br />

ab 29.12.13 9-17 Uhr<br />

(B) Eupen Im Shopping<br />

Center Plaza, 10.000 qm<br />

Bahnhofstr., Parkdeck + Galerie<br />

(Super Preis)<br />

INFO: 0170/ 96 133 97<br />

wmv@beenen-troedelmaerkte.de<br />

www.beenen-troedelmaerkte.de<br />

FLOH- UND<br />

TRÖDELMARKT<br />

Trier<br />

Messepark<br />

Halle u. Freigelände<br />

Samstag/Sonntag<br />

4.1.-5.1.14<br />

Ernst Ptak<br />

Tel: 0171/ 787 13 16


Franz Stefan<br />

Rottes 60<br />

41564 Kaarst<br />

Tel.: 0 21 31 / 51 11 15<br />

Fax: 0 21 31 / 51 63 53<br />

Mobiltel.: 0172 / 2 85 33 13<br />

Mobiltel.: 0172 / 2 85 33 14<br />

Trödel: 11,- Euro/m<br />

überdachte Fläche: 14,- Euro/m<br />

Neuware: 20,- Euro/m<br />

überdachte Fläche: 23,- Euro/m<br />

Propagandisten: 20,- Euro/m<br />

Eckplätze Zuschlag: 16,- Euro/m<br />

!!! KEINE GRUNDGEBÜHR !!!<br />

Ab 3 m Auto am Stand, sofern<br />

ausreichend Tiefe vorhanden ist!<br />

Platzwünsche unverbindlich!<br />

Platzreservierung gegen<br />

Vorkasse/Überweisung oder<br />

per Fax und E-Mail möglich!<br />

Ohne Vorreservierung einen Tag<br />

vor der Veranstaltung auf dem<br />

jeweiligen Veranstaltungsgelände<br />

zwischen 14 und 17 Uhr, oder am<br />

Veranstaltungstag ab 06.30 Uhr!<br />

Konto Nr. 800 656 00<br />

BLZ 305 500 00, Sparkasse Neuss<br />

ANDERE SPRECHEN VON WERBUNG – WIR MACHEN SIE!<br />

Internet: www.kuniberts-troedelmaerkte.de • E-Mail: kunibertstroedelmaerkte@t-online.de<br />

TERMINE<br />

Kunibert’s Kram- und Trödelmärkte<br />

DIE MÄRKTE OHNE GRUNDGEBÜHR!<br />

Händler macht euch auf den Weg, es ist Trödelmarkt bei<br />

Wir wünschen allen Freunden und Kollegen,<br />

Händlern und Besuchern ein<br />

frohes Weihnachtsfest und<br />

ein gutes und erfolgreiches<br />

Jahr 2 0 1 4 !!!<br />

❆<br />

❅<br />

✯<br />

in Duisburg-Beeck!<br />

DUISBURG-BEECK<br />

So. 22. Dez. 2013 BEECKER STR. 80<br />

DAS WIRD EIN MARKT DER SUPERLATIVE!<br />

Wegbeschreibung: A 59 Richtung Dinslaken, Abfahrt Alt-Hamborn, dann den Trödelmarktschildern folgen.<br />

✹<br />

✵<br />

❆<br />

SAISONAUFTAKT 2014 !! Großer Trödelmarkt<br />

KAARST<br />

D Ü S S E L S T R A S S E<br />

41564 Kaarst b. Neuss • So. 05. Jan.<br />

Wegbeschreibung: A 57 Abfahrt Kaarst-Holzbüttgen, dann den Trödelmarktschildern folgen.<br />

IKEA Kaarst, keine großen Worte, eine Klasse für sich. Klasse!<br />

SIEHE EXTRA-ANZEIGE AUF SEITE 50<br />

Großer Kram- und Trödelmarkt<br />

KÖLN<br />

Longerich/Butzweilerhof<br />

So. 12.01.<br />

Sensations-Dauer-Tiefpreis:<br />

Lfdm Trödel 10,– • Neuware 15,–<br />

Keine Grundgebühr!<br />

Direkt im Kölner Norden am Autobahnkreuz A1 / A57<br />

Händler macht euch auf den Weg, es ist Trödelmarkt bei<br />

in Duisburg-Beeck!<br />

DUISBURG-BEECK<br />

So. 19. Jan. 2014 BEECKER STR. 80<br />

DAS WIRD EIN MARKT DER SUPERLATIVE!<br />

Wegbeschreibung: A 59 Richtung Dinslaken, Abfahrt Alt-Hamborn, dann den Trödelmarktschildern folgen.<br />

Händler es geht rund, es ist wieder Trödelmarkt bei IKEA in Dortmund !<br />

DORTMUND<br />

Borussiastraße So. 26. Jan. Indu-Park a.d. B1<br />

Wegbeschreibung: B 1 Abfahrt Dortmund-Oespel/Kley, dann den Trödelmarktschildern folgen.<br />

Diesen Markt werden Sie nicht vergessen, dank der großen Werbung!<br />

KAMEN IKEA – ein bewährter Markt ist wieder da!<br />

KAMEN<br />

IM KAMEN KARREE So.2.2.<br />

Kamen IKEA – ein Klasse-Markt, nur einen Steinwurf von der Autobahn!<br />

Wegbeschreibung: A 1 Abfahrt Kamen-Zentrum, dann den Trödelmarktschildern folgen.<br />

UNSER KLASSIKER !! Großer Trödelmarkt<br />

KAARST<br />

D Ü S S E L S T R A S S E<br />

41564 Kaarst b. Neuss • So. 09. Feb.<br />

Wegbeschreibung: A 57 Abfahrt Kaarst-Holzbüttgen, dann den Trödelmarktschildern folgen.<br />

IKEA Kaarst, keine großen Worte, eine Klasse für sich. Klasse!<br />

47


TERMINE<br />

48 NOCH SAMSTAG 4. JANUAR 2014<br />

42 Wuppertal-Elberfeld Schwesterstr. Happich-Parkpl. T Reinartz 0202-3703236<br />

44 Bochum Ruhr-Universität Ost, Lennershofstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

44 Dortmund-Dorstfeld Technische Universität Emil-Figge-Str. T Ostwald 0231-459922<br />

44 Dortmund-Mitte Hildastr. T Theo Trödel 0231-4599210<br />

45 Essen Universität Essen, Reckhammerweg T Braun, S. 0251-249012<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T 2.T. Seidl 0209-17744130<br />

45 Gelsenkirchen-Buer Veltins Arena P-D3, Willy-Brandt-Allee T Kupfer & Seidl 0209-1479433<br />

45 Gelsenkirchen-Horst Marktplatz Baby- und Kinderflohmarkt Eurostar 0234-9719090<br />

45 Gladbeck Rockwoolstr. neben McDonalds T Bänsch 0209-813828<br />

45 Gladbeck Pieper Soccer-Arena, Möllerstr. und FG T Global Werbung0163-7578106<br />

45 Recklinghausen an der Vestlandhalle T Vogt 0281-89151<br />

46 Dinslaken Trabrennbahn Bärenkampallee 25 T B & K GmbH 0171-1024468<br />

46 Wesel Trödelhalle und Freigel. Im Buttendicksfeld T 2.T. Beenen 02152-1591<br />

47 Duisburg-Homberg Parkpl. DSK/MGG Baumstr. T Siegel, L. 02064-47350<br />

47 Kleve Trödelhalle u. Freigel. Steinstr. T Beenen 02152-1591<br />

47 Krefeld-Zentrum Grotenburg-Stadion T Höfges 02151-6591717<br />

47 Moers-Hülsdonk-Nord Halle & FG Pferdsweide A T Wenig 0172-2169002<br />

48 Münster Parkpl. Preußen-Stadion, Hammerstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

49 Osnabrück Halle Gartlage T DHD-Märkte 0511-98449771<br />

50 Köln Uni-Center (keine Feiertage) T Stadtflohmarkt 0221-955645441<br />

50 Köln Kölnarena 2/Eissporthalle Haie P5 T Melan West 0241-1895400<br />

50 Köln-Pesch ehem. FEGRO T Melan West 0241-1895400<br />

50 Köln-Poll Verkehrsübungsplatz, Rolshover Str. T ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Porz Autokino Porz, R.-Diesel-Str. T 2.T. ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Weidenpesch Pferderennbahn Parkplatz T 2.T. Dollmann, N. 0221-557759<br />

52 Aachen Market Hall und FG T Melan West 0241-1895400<br />

52 Übach-Palenberg Alte Waschkaue Halle u. FG Am Wasserturm T 1.T. NORI 02431-1833<br />

53 Bonn An der Biskuithalle (Parkpl.) A T Lampert 02473-937581<br />

54 Trier Messepark Halle und Freigel. T 1.T. Ptak 0171-7871316<br />

55 Mainz an der Uni Parkplatz am Dahlheimer Weg T Preuss, M. 06723-990823<br />

56 Koblenz Parkpl. Rheinzeitung, Carl-Spaeter-Str. T Nikolopoulos 02622-6029<br />

57 Etzbach Am Siegtor (Industriepark) T Krämer 0171-9923573<br />

57 L.-Altenhundem Volksbank-Arena-Sauerlandhalle und FG A T HW 1.T. Manroth 02359-4633<br />

59 Hamm an den Zentralhallen, Ökon.-Peitzmeier-Pl. T Krencky, M. 0172-4414982<br />

59 Hamm-Heessen am Öko-Zentrum Sachsenweg 50% Volldach T Hüwel 02381-8768225<br />

59 Werne Bürgerhaus Stockum auch Musikmarkt T Ertelt 0231-598705<br />

60 Frankfurt Schaumainkai T HFM 069-21248562<br />

60 Frankfurt-Höchst Jahrhunderthalle Parkpl. B, Pfaffenwiese T Weiss 06195-901042<br />

64 Darmstadt Schenck, Parkpl. 5+6 Pallaswiesenstr. T Weiss 06195-901042<br />

65 Wiesb.-Schierstein Edeka C+C ab 18 Uhr T Preuss, M. 06723-990823<br />

66 Homburg-Mitte Gelände am Forum (Rathaus, Landratsamt) A T WG Homburg 06841-101168<br />

67 Bad Dürkheim An der Saline T Hövelmeyer 0631-93254<br />

67 LU-Oggersheim Garten Dehner ab 12 Uhr T Reis 06326-8381<br />

67 Ludwigshafen Güterbahnhof, Deutsche Str. ab 14 Uhr T CD-Werbung 06233-47123<br />

68 Mannheim ABB Wohlgelegen, Dudenstr. T CD-Werbung 06233-47123<br />

68 Mannheim-Brühl real,- Mannheimer Landstr. T Preuss, R. 06723-998119<br />

www.suema-maier.de<br />

70 Stuttgart Karlsplatz (keine Feiertage) A T Stadt 0711-48041304<br />

70 Stuttgart-Ost Sporthalle Ostendstr. T Teos Flohmarkt 0160-2361623<br />

info@suema-maier.de<br />

71 Böblingen Kongresshalle T Timke 07147-13399<br />

71 Böblingen-Hulb real,- T Schwittkowski 07121-88614<br />

72 Metzingen Halle u. FG, R.-Koch-Weg VK 10-18 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

72 Tübingen Güterbahnhof T Weickmann 07129-922292<br />

73 Göppingen Freibad Parkpl. Maybachstr. ab 10 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

73 Kirchheim Güterbahnhof, Schöllkopfstr. ab 8 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

73 Ostf.-Scharnhausen Extra Bau & Hobby TG Einfahrt ab 16 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

76 Bruchsal-Heidelsh. Parkpl. Autohof Herzl T Friedt 07251-88077<br />

76 Germersheim Real, Mainzer Str. T Friedt 07251-88077<br />

76 Karlsruhe Berufsakademie, Erzbergerstr. T Mercado 0170-5873487<br />

76 Landau C+C Großeinkauf ab 15 Uhr T Reis 06326-8381<br />

78 Spaichingen Alte Turnhalle T Weißenrieder 0781-9673898<br />

79 Freiburg Messehalle T SüMa Maier 07623-741920<br />

79 Hügelheim Festhalle T Hempel 07631-749542<br />

79 Schopfheim Stadthalle T SüMa Maier 07623-741920<br />

80 München Feierwerk ab 17 Uhr Mädelsflohmarkt Nachtkonsum 089-165244<br />

80 München Postpalast ab 17 Uhr A T Midnightbazar 0157-88239686<br />

82 Peißenberg Tiefstollenhalle T Mahl 08861-9920<br />

83 Laufen Salzachhalle ab 15 Uhr T Event & Catering 0163-1835656<br />

86 A-Göggingen Festplatz nb. Norma Pfarrer-Bogner-Str. T 2.T. Salameh 0171-2032967<br />

86 Aichach Volksfestplatz (keine Neuware) T Seizmeir 0172-6412230<br />

86 Augsburg P-Telekom + Schwimmschulstr. T 2.T. Salameh 0171-2032967<br />

90 Nürnberg Grundig Parkpl. Beuthener Str. T Asikan 0911-6370577<br />

92 Neumarkt/Opf. Volksfestplatz/Jurahalle T REDAS e.K. 0871-4306336-0<br />

93 Bad Kötzting Festplatz T Hausladen 09941-2729<br />

94 Bad Füssing Obere Inntalstr. T Auto Augenstein 0170-4341290<br />

96 Neustadt Halle ehem. Comet, Austr. ab 14 Uhr T Freyer 09568-89458<br />

FLOH- und TRÖDELMÄRKTE<br />

11.01. 74321 Bietigheim-Bissingen<br />

DLW-Parkplatz, 8-16 Uhr<br />

18.01. 71638 Ludwigsburg<br />

Parkplatz Rundsporthalle, 8-16 Uhr<br />

25.01. 74321 Bietigheim-Bissingen<br />

DLW-Parkplatz, 8-16 Uhr<br />

01.02. 71638 Ludwigsburg<br />

Rathausplatz Innenstadt, keine NW, 8-16 Uhr<br />

Sonntag, 09.02. 71229 Leonberg<br />

Um die Stadthalle, 13-18 Uhr<br />

Floh-Trödelmärkte Januar 2014<br />

4.1. Kongresshalle Böblingen<br />

10-17 Uhr • Aufbau 8 Uhr<br />

11.1. Mehrzweckhalle Ludwigsburg-Eglosheim<br />

10-16 Uhr • Aufbau 8.30 Uhr<br />

und 11.1. Osterfeldhalle Esslingen-Berkheim<br />

10-16 Uhr • Aufbau 8 Uhr<br />

18.1. Festhalle Stuttgart-Feuerbach<br />

Kärntner Str., 10-16 Uhr<br />

25.1. Bürgerhaus Möglingen<br />

9-16 Uhr • Aufbau 7.30 Uhr<br />

und 25.1. Rheinstrandhalle Karlsruhe-Daxlanden<br />

9-16 Uhr • Aufbau 7.30 Uhr<br />

Anmeldungen : Agentur TIMKE • Tel. (07147) 1 33 99<br />

oder im Internet: www.timke.com Agentur A. Döring, Telefon + Fax (07144) 20 97 49


✁<br />

Gero’s Flohmärkte<br />

JEDEN DO. 89250 Senden, Festplatz, 8 - 16 Uhr,<br />

Floh- ,Trödelmarkt, keine Neuware<br />

Sa. 04. Jan. 72072 Tübingen, Güterbahnhof,<br />

9-16 Uhr, Floh-, Trödelmarkt<br />

So. 05. Jan. 54294 Trier, real,-, Gottbillstr. 12,<br />

11-17 Uhr, Floh-, Trödelmarkt<br />

Sa. 11. Jan. 72336 Balingen, Volksbank-<br />

Messehalle, 9-16 Uhr,<br />

Floh-, Trödel-, Antikmarkt<br />

Sa. 11. Jan. 54294 Trier, Messepark-Halle,<br />

9-16 Uhr, Floh-, Trödel-, Antikmarkt<br />

Sa. 11. Jan. 70469 Stuttgart-Feuerbach, Festhalle<br />

10-15 Uhr, Floh-, Trödelmarkt<br />

Sa. 11. Jan. 72072 Tübingen, Güterbahnhof,<br />

9-16 Uhr, Floh-, Trödelmarkt<br />

So. 12. Jan. 64646 Heppenheim, toom,<br />

8-16 Uhr, Floh-, Trödelmarkt<br />

Sa. 18. Jan. 71083 Herrenberg, Mehrzweckhalle,<br />

9-16 Uhr, Floh-, Trödel-, Antikmarkt<br />

Sa. 18. Jan. 70563 Stuttgart-Vaihingen, Österfeldhalle,<br />

9-15 Uhr, Floh-, Trödelmarkt<br />

Sa. 18. Jan. 88046 Friedrichshafen, Turn- u.<br />

Festhalle, Scheffelstr. 9-16 Uhr,<br />

Floh-, Trödelmarkt<br />

Sa. 18. Jan. 72072 Tübingen, Güterbahnhof,<br />

9-16 Uhr, Floh-, Trödelmarkt<br />

Sa. 25. Jan. 73760 Ostfildern-Nellingen,<br />

Stadthalle „Kubino“, 9-16 Uhr,<br />

Floh-, Trödel-, Antikmarkt<br />

Sa. 25. Jan. 72072 Tübingen, Mensa Morgenstelle,<br />

9-16 Uhr, Floh-, Trödel-, Antikmarkt<br />

Sa. 25. Jan. 79761 Waldshut-Tiengen, Stadthalle<br />

Tiengen 9-16 Uhr, Floh-, Trödelmarkt<br />

Sa. 25. Jan. 70597 Stuttgart-Degerloch, Turn- u.<br />

Versammlungshalle, 9-15 Uhr,<br />

Floh-, Trödelmarkt<br />

Sa. 25. Jan. 72072 Tübingen, Güterbahnhof,<br />

9-16 Uhr, Floh-, Trödelmarkt<br />

So. 26. Jan. 64579 Gernsheim, Hafengelände,<br />

8-16 Uhr, Floh-, Trödelmarkt<br />

So. 26. Jan. 86153 Augsburg, OBI + real,- Freigel.,<br />

9-17 Uhr, Flohmarkt, keine Neuware<br />

www.geros-flohmarkt.de<br />

Tel: 07129-92 22 92<br />

TERMINE<br />

Antik-, Trödel- & Flohmärkte 2014<br />

Sa. 11.01. A 76437 RASTATT Badnerhalle 14-21 Uhr<br />

So. 12.01. A 76437 RASTATT Badnerhalle 11-18 Uhr<br />

Sa. 25.01. A 76227 KA-DURLACH Festhalle 9-17 Uhr<br />

So. 26.01. A 76534 BADEN-BADEN Shopping Cité 11-18 Uhr<br />

Sa. 01.03. A 76227 KA-DURLACH Festhalle 9-17 Uhr<br />

So. 16.03. A 76534 BADEN-BADEN Shopping Cité 11-18 Uhr<br />

Sa. 22.03. A 76275 ETTLINGEN Schlossgartenhalle 14-21 Uhr<br />

So. 23.03. A 76275 ETTLINGEN Schlossgartenhalle 11-18 Uhr<br />

So. 30.03. FT 76275 ETTLINGEN real,- Parkgarage 11-18 Uhr<br />

So. 06.04. FT 77704 OBERKIRCH Marktplatz 11-18 Uhr<br />

Sa. 19.04. FT 76275 ETTLINGEN Festplatz 8-16 Uhr<br />

Sa. 26.04. FT 72231 FREUDENSTADT Marktplatz 8-16 Uhr<br />

Fr. 02.05. FT 76571 GAGGENAU Nachtmarkt 16-22 Uhr<br />

So. 04.05. FT 76534 BADEN-BADEN Kaufland 11-18 Uhr<br />

Sa. 10.05. FT 77815 BÜHL<br />

Nachtmarkt 18-24 Uhr<br />

Sa. 24.05. FT 72231 FREUDENSTADT Marktplatz 8-16 Uhr<br />

Sa. 31.05. FT 76275 ETTLINGEN Festplatz 8-16 Uhr<br />

Mo.09.06. FT 77866 FREISTETT Parkplatz „Metropol” 11-18 Uhr<br />

Sa. 14.06. FT 72231 FREUDENSTADT Marktplatz 8-16 Uhr<br />

Sa. 21.06. FT 76437 RASTATT<br />

Festplatz 8-16 Uhr<br />

Sa. 28.06. FT 76275 ETTLINGEN Festplatz 8-16 Uhr<br />

Fr. 11.07. FT 77704 OBERKIRCH Nachtmarkt 18-24 Uhr<br />

Fr. 11.07. FT 76571 GAGGENAU Nachtmarkt 16-22 Uhr<br />

Sa. 12.07. FT 72231 FREUDENSTADT Marktplatz 8-16 Uhr<br />

Fr. 25.07. FT 72231 FREUDENSTADT Nachtmarkt 18-24 Uhr<br />

Sa. 26.07. FT 76275 ETTLINGEN Festplatz 8-16 Uhr<br />

Sa. 02.08. FT 77855 ACHERN<br />

Illenau 8-16 Uhr<br />

Sa. 23.08. FT 72231 FREUDENSTADT Marktplatz 8-16 Uhr<br />

Sa. 30.08. FT 76275 ETTLINGEN Festplatz 8-16 Uhr<br />

So. 31.08. FT 76547 SINZHEIM-KARTUNG Straßenfest 11-18 Uhr<br />

Sa. 06.09. FT 77855 ACHERN<br />

Illenau 8-16 Uhr<br />

Sa. 13.09. FT 76437 RASTATT<br />

Festplatz 8-16 Uhr<br />

Sa. 20.09. FT 72231 FREUDENSTADT Marktplatz 8-16 Uhr<br />

So. 21.09. FT 77855 ACHERN von-Drais-Straße 11-18 Uhr<br />

Sa. 27.09. FT 76275 ETTLINGEN Festplatz 8-16 Uhr<br />

So. 28.09. FT 76571 GAGGENAU Stadtmitte 11-18 Uhr<br />

Sa. 04.10. FT 77855 ACHERN<br />

Illenau 8-16 Uhr<br />

So. 05.10. FT 76534 BADEN-BADEN Kaufland 11-18 Uhr<br />

So. 12.10. A 76534 BADEN-BADEN Shopping Cité 11-18 Uhr<br />

Sa. 18.10. FT 72231 FREUDENSTADT Marktplatz 8-16 Uhr<br />

So. 19.10. FT 76275 ETTLINGEN real,- Parkgarage 11-18 Uhr<br />

Sa. 25.10. FT 76275 ETTLINGEN Festplatz 8-16 Uhr<br />

So. 02.11. FT 76534 BADEN-BADEN Kaufland 11-18 Uhr<br />

So. 02.11. FT 77866 FREISTETT Parkplatz „Metropol” 11-18 Uhr<br />

Sa. 08.11. A 76227 KA-DURLACH Festhalle 9-17 Uhr<br />

So. 09.11. A 76534 BADEN-BADEN Shopping Cité 11-18 Uhr<br />

So. 09.11. FT 76571 GAGGENAU Stadtmitte 11-18 Uhr<br />

Sa. 29.11. A 76275 ETTLINGEN Schlossgartenhalle 14-21 Uhr<br />

So. 30.11. A 76275 ETTLINGEN Schlossgartenhalle 11-18 Uhr<br />

Sa. 13.12. A 76227 KA-DURLACH Festhalle 9-17 Uhr<br />

Sa. 27.12. A 76437 RASTATT Badnerhalle 14-21 Uhr<br />

So. 28.12. A 76437 RASTATT Badnerhalle 11-18 Uhr<br />

A = ANTIKMARKT FT = FLOH & TRÖDELMARKT<br />

Info & Anmeldung: Klaus Scheppe • Bühl<br />

Tel. 07223 / 4895 • Mobil 0170 / 931 00 44<br />

E-Mail: scheppe@scheppe-klaus.de<br />

www.scheppe-klaus.de<br />

49


TERMINE<br />

50 NOCH SAMSTAG 4. JANUAR 2014<br />

99 Erfurt Messehalle ab 16 Uhr A T Wagner, Petra 036076-52867<br />

99 Gotha Möbel Roller T Mörstedt 0173-5931598<br />

Trödel Christa's<br />

Termine<br />

Sonntag,<br />

05. Januar<br />

51065<br />

Köln-<br />

Mülheim<br />

Stadthalle<br />

Aufbau 8.30 Uhr. Lfdm 20 Euro<br />

Anmeldung - Auskunft:<br />

Christa Schalkowski<br />

Hedwigstr. 19, 42105 Wuppertal<br />

Tel. (0202) 30 08 48<br />

Commerz Bank Wuppertal<br />

Konto-Nr. 502162500<br />

BLZ 330 800 30<br />

GEIDE-MÄRKTE<br />

Telefon: 02246/94 80 90<br />

Fax: 02246/94 80 30<br />

Mobil: 0171/443 21 21<br />

www.geide-maerkte.de<br />

05.01. 53175 Bonn-Bad Godesberg,<br />

Hit-Markt, Drachenburger Str. 14-16<br />

12.01. 50374 Erftstadt-Liblar, Real Markt<br />

Parkplatz und Parkhaus<br />

19.01. 53119 Bonn-Nord am Verteilerkreis<br />

OBI- und EDEKA-Markt mit Parkhaus,<br />

Bornheimer Str. 166<br />

19.01. 51491 Overath, Hit- und Hagebaumarkt<br />

mit Tiefgarage, Propsteistr. 16-22<br />

26.01. 53123 Bonn-Duisdorf, Hellweg-<br />

Baumarkt mit Parkhaus, Rochusstr. 334<br />

02.02. 53347 Alfter-Oedekoven,<br />

OBI-Baumarkt, Alfterer Str. 35-37<br />

02.02. 51503 Rösrath, EDEKA-Markt<br />

Hans-Böckler-Str. 1-3<br />

Wir wünschen unseren Händlern und<br />

Besuchern ein frohes Fest und ein<br />

erfolgreiches und gesundes, neues Jahr!<br />

SONNTAG 5. JANUAR 2014<br />

06 Großpaschleben Forellenhof, Trinumer Weg im Saal A T 2.T. Freizeithof 03496-510396<br />

08 Aue Simmel Center (keine Neuware) T Marktunion 0173-5955565<br />

10 B-Friedrichshagen P-am S-Bahnhof T Oldthing 030-29002010<br />

10 Berlin Berlin Ostbahnhof A T Oldthing 030-29002010<br />

10 Berlin Str. des 17. Juni T 2.T. Wewerka 030-26550096<br />

10 Berlin-Adlershof OBI, Adlergestell T Höfges 02151-6591717<br />

10 Berlin-Marienfelde Metro, Buckower Chaussee T Höfges 02151-6591717<br />

10 Berlin-Neukölln OBI, Grenzallee/Naumburgerstr. T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

10 Berlin-Spandau METRO, Nonnendammallee T Höfges 02151-6591717<br />

10 Berlin-Wedding beim Siemes Schuhcenter T Höfges 02151-6591717<br />

16 Angermünde Mehrzweckhalle, Heinrichstr. A T 2.T. Nobis 0162-9843662<br />

17 Greifswald Elisen-Park T Janssen Ost 0172-4567844<br />

19 Schwerin Sieben Seen Center T Janssen Ost 0172-4567844<br />

20 Hamburg Große Elbstr. Fischmarkt Stadt keine Tel.Nr.<br />

22 Norderstedt FEGRO, Gutenbergring T Menschen & Märkte 040-53004711<br />

24 Eckernförde am Hafen Fischmarkt P.A.M. 04352-9117484<br />

24 Kiel Plaza Halle u. FG T Platner 04344-4248<br />

26 Leer Ostfrieslandhalle T Janssen 0441-93623660<br />

28 Bremen FEGRO, Arsterdamm (überdacht) T Marktcom NordEvent 02064-4566140<br />

28 Bremen-Neustadt real, Duckwitzstr. T Marktcom NordEvent 02064-4566140<br />

28 Bremen-Vahr Real, Vahrer Str. T Marktcom NordEvent 02064-4566140<br />

28 Bremen-Zentrum Hansa Carre T Breminale GmbH 0421-500503<br />

30 Hannover Messe Nord T 2.T. DHD-Märkte 0511-98449771<br />

30 Langenhagen Messehallen im Trademarkcenter Hessenstr. A T Jansa-Märkte 0511-723200<br />

30 Seelze E-Center, Hannoversche Str. T Bassi 0511-4382761<br />

32 Bad Salzuflen Telecomplatz T DHD-Märkte 0511-98449771<br />

32 Detmold Kronenplatz Industriestr. T Seyfried 05261-188345<br />

32 Vlotho Unter den Brücken, Parkpl. Amtshof T Lübker 05705-7717<br />

33 Bielefeld-Mitte real,- Teutoburgerstr. T Otto & Otto GbR0175-5005003<br />

33 Rheda-Wiedenbrück Autohof, Aurea T Krebes 0177-7476676<br />

34 Kassel tedox, Holländische Str. T Schellberg 0175-4127473<br />

35 Gießen Hessenhallen A T Messe Gießen 0641-9621625<br />

37 Göttingen Kaufpark T GSB 0172-5691555<br />

38 Braunschweig am Schützenplatz A T RBH Marketing 0531-322444<br />

41 Dormagen Hit Markt, Lübecker Str. T Junge 02401-8048840<br />

41 Kaarst IKEA Düsselstr. T Stefan 02131-511115<br />

44 Bochum UNI T Höfges 02151-6591717<br />

44 Bochum Ruhr Park an der A 40 T Siegel, L. 02064-47350<br />

44 Dortmund-Hacheney Hellweg Baumarkt Zillestr. T Ostwald 0231-459922<br />

45 Gladbeck Kaufpark Hornstr. T RaGo 0157-84929058<br />

45 Marl Tedox & StvA T Höfges 02151-6591717<br />

45 Mülheim/Ruhr Rhein-Ruhr-Zentrum T Melan West 0241-1895400<br />

45 Recklinghausen Parkpl. Metro, Querstr. T Druba 02054-7666<br />

45 Recklinghausen METRO Querstr. T Zahn, Dirk 02054-83431<br />

46 Borken-Burlo Gutenbergstr. T Harbs 0172-2610708<br />

46 Bottrop POCO/Domäne Essener Str. T RaGo 0157-84929058<br />

46 Emmerich Neumarkt Zentrum T Beenen 02152-1591<br />

46 Wesel real,- Rudolf-Diesel-Str. T Siegel, L. 02064-47350<br />

47 Krefeld Real, Mevissenstr. T Höfges 02151-6591717<br />

47 Rheinberg Solvay Werk an der B57 T Braun, S. 0251-249012<br />

48 Ahaus-Wüllen Hammer, Andreasstr. T Krencky, K.-P. 0172-2830384<br />

48 Münster Hit Markt, Geringhoffstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

48 Saerbeck Festhalle und Außengel. A T Renes Märkte 02581-44660<br />

49 Haselünne Stadthalle Lingener Str. T Siebrecht 04471-187226<br />

49 Osnabrück Halle Gartlage Second-Hand-Modemarkt DHD-Märkte 0511-98449771<br />

50 Köln-Godorf Metro, Otto-Hahn-Str. T Melan West 0241-1895400<br />

50 Köln-Marsdorf Globus, Max-Planck-Str. T KOPP-Märkte 0221-365500<br />

50 Köln-Mülheim Stadthalle A T Schalkowski 0202-300848<br />

52 Düren Heerweg, Real T Melan West 0241-1895400<br />

52 Übach-Palenberg Alte Waschkaue Halle u. FG Am Wasserturm T 2.T. NORI 02431-1833<br />

52 Würselen Metro, Schumannstr. T Melan West 0241-1895400<br />

53 Bonn-Bad Godesberg Hit, Drachenburger Str. T Geide 02246-948090<br />

53 Königswinter am Palastweiher/Altstadt (keine Neuware) A T Duarte 02635-3375<br />

53 Sankt Augustin Hit Markt Parkpl. T Lampert 02473-937581<br />

54 Trier real,- Gottbillstr. T Weickmann 07129-922292<br />

54 Trier Messepark Halle und Freigel. T 2.T. Ptak 0171-7871316<br />

57 Eiserfeld I.H.W. Park, Eisenhutstr. T G.S. Märkte 0271-780545<br />

57 L.-Altenhundem Volksbank-Arena-Sauerlandhalle und FG A T HW 2.T. Manroth 02359-4633<br />

57 Siegen Siegerlandhalle Mädels-Flohmarkt Grote & Hiller 02293-539<br />

58 Hagen-Vorhalle Ratio neben Möbel Poco, Weststr. T Braun, S. 0251-249012<br />

58 Witten Ostermann Brauckstr. T Siegel, L. 02064-47350<br />

SAISONAUFTAKT 2014 !! Großer Trödelmarkt<br />

KAARST<br />

D Ü S S E L S T R A S S E<br />

41564 Kaarst b. Neuss • So. 05. Jan.<br />

Wegbeschreibung: A 57 Abfahrt Kaarst-Holzbüttgen, dann den Trödelmarktschildern folgen.<br />

IKEA Kaarst, keine großen Worte, eine Klasse für sich. Klasse!<br />

DER MARKT OHNE GRUNDGEBÜHR<br />

Platzreservierung gegen Vorkasse (Scheck, Bar). Lfdm Trödel 11,- €, überdacht 14,- €, Neuware 20,- €, überdacht 23,- €.<br />

Eckplatzzuschlag 16,- €. Auto ab 3 m am Stand, sofern Auto dahinter paßt, solange Vorrat reicht. Platzwünsche unverbindlich.<br />

ANDERE SPRECHEN VON WERBUNG – WIR MACHEN SIE!<br />

Franz Stefan, Rottes 60, 41564 Kaarst, Tel. 0 21 31 / 51 11 15, Fax 0 21 31 / 51 63 53, Mobil 0172 / 285 33 13 oder 285 33 14<br />

Unsere Termine im Internet: www.kuniberts-troedelmaerkte.de • E-Mail: kunibertstroedelmaerkte@t-online.de


TERMINE<br />

51<br />

Der maximale Flohmarkt<br />

Der größte Hallenflohmarkt in<br />

Nord-West-Deutschland auf 8.000 qm Fläche<br />

Ein Paradies für diejenigen, die auf der Suche nach dem<br />

Besonderen sind. Lfdm nur 11,– EURO<br />

11. + 12. Januar 14<br />

22. + 23. Februar 14<br />

Sa. 9.00 – 15.00 Uhr, So. 10.00 – 17.00 Uhr<br />

ROSTOCK<br />

28. + 29. Dez. 13 • 8. + 9. Feb. 14<br />

Sa.+So. 10.00 – 17.00 Uhr<br />

Info unter Tel. 0441 / 936236-60<br />

www.flohmaxx.de • info@flohmaxx.de<br />

marktinfo@lampert.de<br />

www.lampert-maerkte.de<br />

www.2ndHandModemarkt.de<br />

Sa. 14. Dez. OLDENBURG Freigelände a.d. Weser-Ems-Halle<br />

So. 15. Dez. LEER Ostfrieslandhalle, Hallenflohmarkt<br />

Sa. 21. Dez. OLDENBURG Freigelände a.d. Weser-Ems-Halle<br />

So. 22. Dez. AURICH Sparkassen-Arena, Hallenflohmarkt<br />

So. 22. Dez. OL-METJENDORF Fegro/Selgros<br />

Sa. 28. Dez. OLDENBURG Freigelände a.d. Weser-Ems-Halle<br />

So. 29. Dez. GROSSEFEHN Metadrom, Hallenflohmarkt<br />

Sa. 04. Jan. OLDENBURG Freigelände a.d. Weser-Ems-Halle<br />

So. 05. Jan. LEER Ostfrieslandhalle, Hallenflohmarkt<br />

Sa. 11. Jan. OLDENBURG<br />

So. 12. Jan. Hallenflohmarkt in der Weser-Ems-Halle<br />

Sa. 18. Jan. OLDENBURG Freigelände a.d. Weser-Ems-Halle<br />

Sa. 18. Jan. WILHELMSHAVEN<br />

So. 19. Jan. Sportforum<br />

Sa. 25. Jan. OLDENBURG Freigelände a.d. Weser-Ems-Halle<br />

So. 26. Jan. GROSSEFEHN Metadrom, Hallenflohmarkt<br />

Sa. 01. Feb. OLDENBURG Freigelände a.d. Weser-Ems-Halle<br />

So. 02. Feb. LEER Ostfrieslandhalle, Hallenflohmarkt<br />

Sa. 08. Feb. OLDENBURG Freigelände a.d. Weser-Ems-Halle<br />

Sa. 15. Feb. OLDENBURG Freigelände a.d. Weser-Ems-Halle<br />

Sa. 15. Feb. WILHELMSHAVEN<br />

So. 16. Feb. Sportforum<br />

So. 16. Feb. AURICH Sparkassen-Arena, Hallenflohmarkt<br />

Sa. 22. Feb. OLDENBURG<br />

So. 23. Feb. Hallenflohmarkt in der Weser-Ems-Halle<br />

Info unter Tel. 0441 / 936 236-60<br />

www.flohmaxx.de • info@flohmaxx.de


TERMINE<br />

52 NOCH SONNTAG 5. JANUAR 2014<br />

Weiß<br />

Veranstaltungs-<br />

Service<br />

✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴<br />

FRANKFURT – HÖCHST<br />

auf dem Parkplatz vor der Jahrhunderthalle<br />

Do: 2.01.+ 9.01.+ 16.01.+ 23.01.+ 30.01.14, 8-14 Uhr<br />

Sa: 04.01.+11.01.+ 18.01.+ 25.01.14, 8-14 Uhr<br />

✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴<br />

So. 05.01.14 von 10-16 Uhr<br />

FRANKFURT-<br />

NIEDERESCHBACH<br />

IKEA und Hornbach<br />

direkt an der A5, am Bad Homburger Kreuz<br />

✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴<br />

So. 26.01.14 von 10-16 Uhr<br />

HESSEN-CENTER<br />

FRANKFURT<br />

Frankfurt am Main • Borsigallee<br />

über 400 überdachte Stellplätze<br />

✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴✴<br />

Weitere Termine im Index<br />

oder unter www.weiss-maerkte.de<br />

Infos auch unter: 0 61 95 / 90 10 42<br />

So. 12.1. IKEA Essen<br />

Zentrum, Altendorfer Str., großflächig überdacht<br />

Anfahrt A42 bis Abf. Essen 224<br />

So. 19.1. POCO Dorsten<br />

Stärkster Markt im Ruhrgebiet! An der B225 (Marler Str.)<br />

So. 9.2. IKEA Essen<br />

Zentrum, Altendorfer Str., großflächig überdacht<br />

Anfahrt A42 bis Abf. Essen 224<br />

So. 16.2. POCO Dorsten<br />

Stärkster Markt im Ruhrgebiet! An der B225 (Marler Str.)<br />

So. 2.3. Hornbach<br />

Wuppertal-Barmen Oberbergische Straße<br />

So. 9.3. IKEA Essen<br />

Zentrum, Altendorfer Str., großflächig überdacht<br />

Anfahrt A42 bis Abf. Essen 224<br />

So. 16.3. POCO Dorsten<br />

Stärkster Markt im Ruhrgebiet! An der B225 (Marler Str.)<br />

So. 23.3. Hornbach<br />

Gelsenkirchen-Schalke<br />

Caubstraße, Anfahrt A42 bis GE-Zentrum<br />

So. 6.4. Revierpark Vonderort<br />

Oberhausen-Osterfeld<br />

Bottroper Str., Anf. A42 bis OB-Osterfeld/Centre O.<br />

K & D Märkte<br />

GmbH & Co. KG<br />

Dresdener Str. 45<br />

45881 Gelsenkirchen<br />

Tel. 0209 / 98 28 90<br />

Fax 0209 / 98 28 910<br />

E-mail: KuD.Maerkte@t-online.de<br />

Geschäftszeiten: Mi+Do 10.30-15.30, Fr 10.00-11.30<br />

Sparkasse Gelsenkirchen (BLZ 42050001) Konto-Nr. 101034512<br />

Hallen -Trödelmärkte<br />

ohne Neuware • 9.30-15.30 h<br />

Sonntag, 05.01.2014<br />

Bürgerhaus Sprendlingen<br />

63303 DREIEICH<br />

Sonntag, 19.01.2014<br />

Phillipp-Köppen-Halle<br />

63303 DREIEICH<br />

BWS-Veranstaltungsservice<br />

Info: 01573 - 1407815<br />

59 Bergkamen Globus Baumarkt, Werner Str. T Braun, S. 0251-249012<br />

59 Hamm-Herringen Toom Baumarkt, Dortmunder Str. T Braun, S. 0251-249012<br />

60 Ffm-Niedereschbach IKEA und Hornbach Züricher Str. T Weiss 06195-901042<br />

63 Dreieich Bürgerhaus Sprendlingen (keine NW) A T BWS 01573-1407815<br />

63 Dreieich-Sprendlingen real,- Parkdeck & FG T Preuss, R. 06723-998119<br />

64 Griesheim/Darmstadt SELGROS Zusestr. T Weiss 06195-901042<br />

65 Eschborn Mann Mobilia Elly-Beinhorn-Str. T Weiss 06195-901042<br />

65 Wiesb.-Biebrich Mann Mobilia, Äppelallee T Preuss, R. 06723-998119<br />

85 Ingolstadt Roller am Westpark T Kühr 01520-3651681<br />

85 Ingolstadt Manchinger Str. 125 (keine Neuware) T Aydin 0175-7153589<br />

87 Boos Dorfgemeinschaftshaus Halle & FG A T Wenderoth 08335-227<br />

87 Memmingen Stadthalle, Ulmer Str. A T Messe-Team 07950-800838<br />

93 Regensburg Globus Baumarkt T REDAS e.K. 0871-4306336-0<br />

93 Regenstauf Volksfestplatz (keine Neuware) T Schützenmeier 0177-2432452<br />

95 Himmelkron Fichtelgebirgshof Frankenring T Offermann 0173-7051964<br />

96 Burgkunstadt Stadthalle Jahnstr. A T Schneider, Manuela 0160-99712989<br />

97 Marktbreit im & am alten Lagerhaus T Bosse 09847-96969<br />

MONTAG 6. JANUAR 2014<br />

07 Jena-Isserstedt Globus Parkpl. Dreikönigsmarkt A T Lampert 02473-937581<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T Seidl 0209-17744130<br />

87 Marktoberdorf Stadthalle MODEON A T Schröder 0170-2832355<br />

89 Pfuhl/Ulm Seehalle, Holzstr. A T Messe-Team 07950-800838<br />

DIENSTAG 7. JANUAR 2014<br />

44 Bochum Kemnader See/Heveney Baby-u. Kindermarkt Eurostar 0234-9719090<br />

44 Dortmund-Wambel Mehrzweckplatz Wambeler Hellweg T Theo Trödel 0231-4599210<br />

45 Gelsenkirchen-Buer Veltins Arena P-D3, Willy-Brandt-Allee T Kupfer & Seidl 0209-1479433<br />

45 Gladbeck Rockwoolstr. neben McDonalds T Bänsch 0209-813828<br />

47 Duisburg-Hamborn Parkpl. Rhein-Ruhr-Halle T K & D Märkte 0209-982890<br />

72 Metzingen Halle u. FG, R.-Koch-Weg VK 10-18 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

76 Germersheim Real, Mainzer Str. T Friedt 07251-88077<br />

MITTWOCH 8. JANUAR 2014<br />

20 HH-Bahrenfeld Trabrennbahn T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

38 Braunschweig am Schützenplatz A T RBH Marketing 0531-322444<br />

40 Düsseldorf-Bilk Flohmarkthalle Im Dahlacker A T Schilling 0179-7339199<br />

41 MG-Neuwerk Trabrennbahn, Krefelder Str. (überdacht) T Iven 02182-3697<br />

41 Schwalmtal-Waldniel Halle und FG (ehem. Rösler Draht) Eickener Str. T Beenen 02152-1591<br />

42 Wuppertal-Elberfeld Schwesterstr. Happich-Parkpl. T Reinartz 0202-3703236<br />

44 Dortmund-Mitte Hildastr. T Theo Trödel 0231-4599210<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T Seidl 0209-17744130<br />

45 Recklinghausen an der Vestlandhalle T Vogt 0281-89151<br />

46 Dinslaken Trabrennbahn Bärenkampallee 25 T B & K GmbH 0171-1024468<br />

47 Kleve Trödelhalle u. Freigel. Steinstr. T Beenen 02152-1591<br />

48 Münster Parkpl. Preußen-Stadion, Hammerstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

50 Köln-Porz Autokino Porz, R.-Diesel-Str. T ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Weidenpesch Pferderennbahn Parkplatz T Dollmann, N. 0221-557759<br />

67 Speyer Güterbahnhof, Burgstr. T Friedt 07251-88077<br />

68 Mannheim-Brühl real,- Mannheimer Landstr. T Preuss, R. 06723-998119<br />

DONNERSTAG 9. JANUAR 2014<br />

42 Wuppertal-Elberfeld Schwesterstr. Happich-Parkpl. T Reinartz 0202-3703236<br />

44 Do.-Wambel Rennbahn, Rennweg T Marktcom 02064-4566140<br />

45 Essen-Bergeborbeck Autokino Sulterkamp T ANTON 0221-2839100<br />

45 Gelsenkirchen Revierpark Nienhausen Baby-u. Kindermarkt Eurostar 0234-9719090<br />

45 Gladbeck Pieper Soccer-Arena, Möllerstr. und FG T Global Werbung0163-7578106<br />

45 Gladbeck Rockwoolstr. neben McDonalds T Bänsch 0209-813828<br />

60 Frankfurt-Höchst Jahrhunderthalle Parkpl. B, Pfaffenwiese T Weiss 06195-901042<br />

67 Bobenheim-Roxheim Globus Markt (keine Neuware) T Reis 06326-8381<br />

73 Göppingen Freibad Parkpl. Maybachstr. ab 10 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

89 Senden Festplatz (keine Neuware) T Weickmann 07129-922292<br />

FREITAG 10. JANUAR 2014<br />

38 Braunschweig am Schützenplatz A T 1.T. RBH Marketing 0531-322444<br />

45 Gelsenkirchen Revierpark Nienhausen ab 14 Uhr T Eurostar 0234-9719090<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T 1.T. Seidl 0209-17744130<br />

46 Wesel Trödelhalle und Freigel. Im Buttendicksfeld T 1.T. Beenen 02152-1591<br />

50 Köln-Porz Autokino Porz, R.-Diesel-Str. T 1.T. ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Weidenpesch Pferderennbahn Parkplatz T 1.T. Dollmann, N. 0221-557759<br />

53 Bonn an den Biskuithallen (Parkpl.) ab 10 Uhr T Lampert 02473-937581<br />

55 Bad Kreuznach Disco Space Park Am Grenzgraben T Preuss, R. 06723-998119<br />

67 Ludwigshafen Jacob-v.-Lavale-Pl. hinter HBF ab 8 Uhr T Klammt 0621-664414<br />

67 Speyer Güterbahnhof, Burgstr. T Friedt 07251-88077<br />

77 Offenburg Messehalle 2 ab 14 Uhr T 1.T. SüMa Maier 07623-741920<br />

86 A-Göggingen Festplatz nb. Norma Pfarrer-Bogner-Str. T 1.T. Salameh 0171-2032967<br />

86 Augsburg P-Telekom + Schwimmschulstr. T 1.T. Salameh 0171-2032967<br />

SAMSTAG 11. JANUAR 2014<br />

01 Dresden Neustädter Markthalle, Metzer Str. (k. Nw.) A T Dresdner Magazin 0351-48642443<br />

01 Dresden Elbemarkt, K.-Kollwitz-Ufer T Melan Ost 0351-4412544<br />

03 Cottbus Viehmarkt Karl-Liebknecht-Str. ab 15 Uhr T 1.T. Projektzentrum 0351-3360320<br />

06 Halle Messe, Messestr. A T 1.T. Herzog 03471-315009<br />

06 Nienburg Klubhaus Maxim Gorki, Calbesche Str. T 1.T. DaCapo 0174-1709218<br />

06 Schkopau Schloss ab 12 Uhr T 1.T. Alban, R. 036029-84699<br />

07 Bad Blankenburg Stadthalle ab 16 Uhr A T Wagner, Petra 036076-52867<br />

10 Berlin Str. des 17. Juni T 1.T. Wewerka 030-26550096<br />

20 Hamburg Alte Rinderschlachthalle und Freigel. T Marktkultur 040-2702766<br />

20 Hamburg-Horn Rennbahn Halle und Freigel. T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

20 HH-Bahrenfeld Trabrennbahn T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

26 Esens Halle ab 9 Uhr T MB Metallbau 04971-949960<br />

26 Hage HSS-event Fabrik, Halle, Negen Dimt 20 T 1.T. HSS-Event 04422-9992592<br />

26 Oldenburg Weser-Ems-Halle T 1.T. Janssen 0441-93623660<br />

27 Bremerhaven Am Rotensand, Marcusstr. (auch jd. Sonntag) T Jochimsen 0471-46986<br />

28 Bremen Weserufer Promenade (keine Neuware) T Großmarkt Bremen 0421-5368218<br />

29 Bad Fallingbostel Heidmarkhalle und FG T Heikes Märkte 04262-596<br />

29 Bienenbüttel Ilmenauhalle & Festplatz A T Siko-Veranst. 05804-970799<br />

30 H.-Langenhagen Rennbahn Neue Bult T DHD-Märkte 0511-98449771<br />

30 Hannover Leineufer T HTG 0511-16849748<br />

30 Hannover-Laatzen ehem. Ratio EKZ Hallenflohmarkt Karlsruher Str. T Pöschel 05121-2069120


NOCH SAMSTAG 11. JANUAR 2014<br />

31 Stadthagen Kaufland, Am Helweg Halle und Parkpl. T Krebes 0177-7476676<br />

32 Detmold SB-Möbel Boss Charles-Lindbergh-Ring T Seyfried 05261-188345<br />

32 Löhne Kaiser Center, Alb.-Schweizer-Str. T Krencky 05221-56741<br />

33 Bielefeld Universität Parkhaus und Freigel. T Marktcom 02064-4566140<br />

33 Bielefeld-Mitte Radrennbahn-Vorplatz und Kirmesgelände T Krencky, M. 0172-4414982<br />

33 Schloß Neuhaus Schloß- und Auenpark Zur Gartenschau T Marktcom 02064-4566140<br />

34 Gudensberg Putenfarm A T Rode 0160-96237622<br />

34 Kassel Messehallen Hallen und FG T 1.T. Hansen 06424-6191<br />

34 Warburg Stadthalle A T HW 1.T. Hohmann, R. 0561-23235<br />

35 Marburg Messeplatz, Afföllerstr. T Haas, A. 06404-696798<br />

38 Braunschweig am Schützenplatz A T 2.T. RBH Marketing 0531-322444<br />

39 Magdeburg Antik- u. Trödelcenter Fichtestr. A T Trippler 0177-6801064<br />

40 Düsseldorf Aachener-Platz A T Gerke 0211-154548<br />

40 Düsseldorf-Benrath Schützenplatz T Höfges 02151-6591717<br />

40 Düsseldorf-Bilk Flohmarkthalle Im Dahlacker A T Schilling 0179-7339199<br />

41 MG-Neuwerk Trabrennbahn, Krefelder Str. (überdacht) T Iven 02182-3697<br />

41 Mönchengladbach Parkpl. W. Schlafhorst AG Aachener Str. T Leines 02166-602510<br />

41 Neuss Gare du Neuss (überd.) Karl-Arnold-Str. A T Gare du Neuss02131-3694660<br />

41 Neuss Gare du Neuss Karl-Arnold-Str. T Junge 02401-8048840<br />

41 Schwalmtal-Waldniel Halle und FG (ehem. Rösler Draht) Eickener Str. T Beenen 02152-1591<br />

42 Haan Halle, Bergische Str. 5 A T Barthel 02129-50609<br />

42 Solingen Halle, Katternberger Str. A T Boos 0212-47751<br />

42 Solingen-Burg Alte Schlossfabrik Burgtal T Schulz, M. 02051-22146<br />

42 Wuppertal-Elberfeld Schwesterstr. Happich-Parkpl. T Reinartz 0202-3703236<br />

44 Bochum Ruhr-Universität Ost, Lennershofstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

44 Dortmund-Dorstfeld Technische Universität Emil-Figge-Str. T Ostwald 0231-459922<br />

44 Dortmund-Mitte Hildastr. T Theo Trödel 0231-4599210<br />

45 Essen Universität Essen, Reckhammerweg T Braun, S. 0251-249012<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T 2.T. Seidl 0209-17744130<br />

45 Gelsenkirchen-Buer Veltins Arena P-D3, Willy-Brandt-Allee T Kupfer & Seidl 0209-1479433<br />

45 Gelsenkirchen-Horst Marktplatz Baby- und Kinderflohmarkt Eurostar 0234-9719090<br />

45 Gladbeck Pieper Soccer-Arena, Möllerstr. und FG T Global Werbung0163-7578106<br />

45 Gladbeck Rockwoolstr. neben McDonalds T Bänsch 0209-813828<br />

45 Recklinghausen an der Vestlandhalle T Vogt 0281-89151<br />

46 Dinslaken Trabrennbahn Bärenkampallee 25 T B & K GmbH 0171-1024468<br />

46 Wesel Trödelhalle und Freigel. Im Buttendicksfeld T 2.T. Beenen 02152-1591<br />

47 Duisburg-Homberg Parkpl. DSK/MGG Baumstr. T Siegel, L. 02064-47350<br />

47 Kleve Trödelhalle u. Freigel. Steinstr. T Beenen 02152-1591<br />

47 Krefeld-Zentrum Grotenburg-Stadion T Höfges 02151-6591717<br />

47 Moers-Hülsdonk-Nord Halle & FG Pferdsweide A T Wenig 0172-2169002<br />

48 Münster Parkpl. Preußen-Stadion, Hammerstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

48 Ottmarsbocholt Mehrzweckhalle A T Pressel-Haas 02306-50172<br />

49 Cloppenburg Münsterlandhalle Hobby-Markt T Stadt 04471-185-122<br />

49 Freren Opel-Elmer-Halle A T 1.T. Renes Märkte 02581-44660<br />

49 Osnabrück Halle Gartlage T DHD-Märkte 0511-98449771<br />

50 Köln Jack in the Box ab 17 Uhr T Nachtkonsum 089-165244<br />

50 Köln Uni-Center (keine Feiertage) T Stadtflohmarkt 0221-955645441<br />

50 Köln Kölnarena 2/Eissporthalle Haie P5 T Melan West 0241-1895400<br />

50 Köln-Pesch ehem. FEGRO T Melan West 0241-1895400<br />

50 Köln-Poll Verkehrsübungsplatz, Rolshover Str. T ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Porz Autokino Porz, R.-Diesel-Str. T 2.T. ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Weidenpesch Pferderennbahn Parkplatz T 2.T. Dollmann, N. 0221-557759<br />

52 Aachen Market Hall und FG T Melan West 0241-1895400<br />

53 Bonn An der Biskuithalle (Parkpl.) A T Lampert 02473-937581<br />

54 Konz REWE Parkhaus T Groß, Richard 0170-8053835<br />

54 Trier Messepark-Halle A T Weickmann 07129-922292<br />

55 Bingen-Grolsheim C+C Großeinkauf ab 15 Uhr T Preuss, R. 06723-998119<br />

55 Mainz an der Uni Parkplatz am Dahlheimer Weg T Preuss, M. 06723-990823<br />

56 Koblenz Parkpl. Rheinzeitung, Carl-Spaeter-Str. T Nikolopoulos 02622-6029<br />

58 Balve-Garbeck Schützenhalle und Vorpl. A T HW 1.T. Manroth 02359-4633<br />

59 Hamm an den Zentralhallen, Ökon.-Peitzmeier-Pl. T Krencky, M. 0172-4414982<br />

59 Hamm-Heessen am Öko-Zentrum Sachsenweg 50% Volldach T Hüwel 02381-8768225<br />

60 Frankfurt Osthafen Lindleystr. T HFM 069-21248562<br />

60 Frankfurt-Höchst Jahrhunderthalle Parkpl. B, Pfaffenwiese T Weiss 06195-901042<br />

64 Darmstadt Schenck, Parkpl. 5+6 Pallaswiesenstr. T Weiss 06195-901042<br />

65 Wiesb.-Schierstein Edeka C+C ab 18 Uhr T Preuss, M. 06723-990823<br />

66 Saarbrücken Franz-Josef-Röder-Str. T Stadt 0681-9050<br />

67 Bad Dürkheim An der Saline T Hövelmeyer 0631-93254<br />

67 LU-Oggersheim Garten Dehner ab 12 Uhr T Reis 06326-8381<br />

67 Ludwigshafen Güterbahnhof, Deutsche Str. ab 14 Uhr T CD-Werbung 06233-47123<br />

68 Mannheim ABB Wohlgelegen, Dudenstr. T CD-Werbung 06233-47123<br />

68 Mannheim-Brühl real,- Mannheimer Landstr. T Preuss, R. 06723-998119<br />

70 Gerlingen Real, Weilimdorfer Str. ab 10 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

70 Stuttgart Karlsplatz (keine Feiertage) A T Stadt 0711-48041304<br />

70 Stuttgart-Feuerbach Festhalle T Weickmann 07129-922292<br />

71 Böblingen-Hulb real,- T Schwittkowski 07121-88614<br />

71 Ludwigsb.-Eglosheim Mehrzweckhalle Eglosheim T Timke 07147-13399<br />

71 Waiblingen Bürgerzentrum, An der Talaue T Haslbauer 0711-546317<br />

72 Balingen REWE Parkhaus Wilhelmstr. T Renner 07454-8780433<br />

72 Balingen Volksbank-Messehalle A T Weickmann 07129-922292<br />

72 Metzingen Halle u. FG, R.-Koch-Weg VK 10-18 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

72 Tübingen Güterbahnhof T Weickmann 07129-922292<br />

73 Esslingen-Berkheim Osterfeldhalle T Timke 07147-13399<br />

73 Göppingen Freibad Parkpl. Maybachstr. ab 10 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

73 Kirchheim Güterbahnhof, Schöllkopfstr. ab 8 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

73 Ostf.-Scharnhausen Extra Bau & Hobby TG Einfahrt ab 16 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

74 Bietigheim-Bissingen DLW Parkpl. T Döring 07144-209749<br />

74 Haßmersheim im Werk (keine Neuware) T Witte 0172-1823939<br />

76 Bruchsal-Heidelsh. Parkpl. Autohof Herzl T Friedt 07251-88077<br />

76 Germersheim Real, Mainzer Str. T Friedt 07251-88077<br />

76 Karlsruhe Berufsakademie, Erzbergerstr. T Mercado 0170-5873487<br />

76 Landau C+C Großeinkauf ab 15 Uhr T Reis 06326-8381<br />

76 Rastatt Badnerhalle ab 14 Uhr A T 1.T. Scheppe 0170-9310044<br />

77 Offenburg Messehalle 2 T 2.T. SüMa Maier 07623-741920<br />

79 Lörrach-Haagen Schloßberghalle T Hempel 07631-749542<br />

80 München Reithalle, Heßstr. ab 17 Uhr Mode-Markt Midnightbazar 0157-88239686<br />

80 München TonHalle ab 17 Uhr T Nachtkonsum 089-165244<br />

80 München-Riem Messe, De-Gasperi-Bogen T Hartl 089-96051632<br />

82 Weilheim Kleine Hochlandhalle T Eigner 881-4179225<br />

85 Erding Volksfestplatz T Nowak 08122-20222<br />

TERMINE<br />

Krencky’s Trödelmärkte<br />

JEDEN SAMSTAG<br />

32584 LÖHNE<br />

Kaiser Center, Albert-Schweitzer-Str. (T)<br />

So. 05.01.14<br />

48683 Ahaus-Wüllen<br />

Hammer, Andreasstraße (T)<br />

So. 12.01.14<br />

33100 Paderborn<br />

Dörenpark, Senefeldstraße (T)<br />

49324 Melle<br />

Lidl-Parkpl., Oldendorfer Str. (T)<br />

So. 19.01.14<br />

32108 Bad Salzuflen<br />

Hit Center, Schlossstraße (T)<br />

46325 Borken<br />

K+K Parkpl., Max-Planck-Str. (T)<br />

So. 26.01.14<br />

48431 Rheine<br />

Elisabethplatz, Windthorststr. (T)<br />

So. 02.02.14<br />

32756 Detmold<br />

Kronenplatz, Innenstadt (T)<br />

Tel. 05221/5 67 41 o. 0172/283 03 84<br />

Anmeldung im Internet: www.krenckys-maerkte.de<br />

Januar 2014<br />

So. 05.01.2014<br />

Bottrop - POCO/Domäne<br />

46242 - Essener Str. 237<br />

So. 05.01.2014<br />

Gladbeck - Kaufpark<br />

45964 - Hornstr. 15<br />

So. 12.01.2014<br />

DU-Meiderich - Hellweg<br />

Baumarkt 47138 - Westender Str. 47<br />

So. 19.01.2014<br />

Neukirchen-Vluyn - toom<br />

47506 - Inneboltstr. 99<br />

So. 26.01.2014<br />

Essen-Borbeck - MÖBEL BOSS<br />

45355 - Wolfsbankring 32<br />

Großer Flohmarkt<br />

Samstag, 11.01.2014.<br />

71334 Waiblingen<br />

An der Talaue 4<br />

Bürgerzentrum/Stadthalle 9:00-16:00 Uhr<br />

Samstag 01.02.2014.<br />

73734 Berkheim<br />

Köngener Str.<br />

Osterfeldhalle 9:00-15:00 Uhr<br />

Samstag, 08.02.2014<br />

70469 S.-Feuerbach<br />

Kärntner Str.<br />

Festhalle10:00-15:00 Uhr<br />

Samstag, 15.02.2014<br />

70192 Stuttgart<br />

Schleyerhalle, Mercedesstr.<br />

Besucher 9:00-17:00 Uhr<br />

Samstag, 22.02.2014<br />

71364 Winnenden<br />

Albertviller Str. 11<br />

H. Schwabhalle 9:00-15:00 Uhr<br />

INFO: Haslbauer<br />

TELEFON: 0711 - 54 63 17<br />

53


TERMINE<br />

54 NOCH SAMSTAG 11. JANUAR 2014<br />

S.v.S Floh-Trödelmärkte<br />

www.svs-troedel.de<br />

JEDEN SAMSTAG<br />

Detmold SB-MÖBEL BOSS<br />

Charles-Lindbergh-Ring<br />

Pkw bis 5m 10,- €, Neuware lfdm 6,- €<br />

So. 05.01. • Detmold<br />

Kronenplatz, Industriestr.<br />

So. 12.01. • Detmold<br />

Max Bahr, Klingenbergstr.<br />

So. 19.01. • Detmold<br />

C&C Kanne, Sylbeckestr.<br />

So. 26.01. • Lemgo<br />

Regenstorplatz, Regenstorstr.<br />

PKW bis 5 m Trödel 25,- €<br />

1 Meter Trödel 10,- €, lfdm NW 13,- €<br />

Lfdm Textil 16,- €, überd.-Fläche 4,- € zzgl.<br />

Energiekosten können gesondert<br />

abgerechnet werden<br />

Seyfried Veranstaltungsservice<br />

Tel. 05261 188345 • Fax 05261 188344<br />

0171 – 2094993<br />

Suermann Veranstaltungsbüro<br />

Tel. 05253 9758299 • Fax 05253 9758300<br />

0171- 2884978<br />

- Die Umsatzbombe -<br />

der große<br />

Trööödel-Markt<br />

So. 12. Jan.<br />

Düsseldorf-<br />

Garath<br />

Schützenplatz<br />

Frankfurter Str. (direkt a.d. B8)<br />

Sie fahren: BAB A59, Düsseldorf-<br />

Leverkusen, Ausfahrt: D.-Garath<br />

Standgebühren pro lfd. Meter:<br />

Trödel 13,– €, Neuware 19,– €<br />

Grundgebühr pro Stand:<br />

bis 7 lfd. Meter 5,– €, über 7 lfd. Meter 10,– €<br />

Eckplätze: Zuschlag 5,– € pro Stand.<br />

Standaufbau gegen 6 Uhr. Wagen am Stand.<br />

Gewerbetreibende und Neuwaren zugelassen.<br />

Anmeldung nicht erforderlich.<br />

Info: WALLON, Meerbusch<br />

Tel. 02132 / 5651 und 5652<br />

Fax 02132 / 960423 • Mobil 0172 / 2137679<br />

Internet: www.wallonmaerkte.de<br />

E-Mail: info@wallonmaerkte.de<br />

WALLON-Märkte sind Umsatzmärkte,<br />

also nichts wie hin!<br />

86 A-Göggingen Festplatz nb. Norma Pfarrer-Bogner-Str. T 2.T. Salameh 0171-2032967<br />

86 Augsburg P-Telekom + Schwimmschulstr. T 2.T. Salameh 0171-2032967<br />

88 Riedlingen Neue Markthalle, Schlachthausstr. T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

88 Wangen Sporthalle T SüMa Maier 07623-741920<br />

90 Nbg.-Steinbühl Gugel-/Ecke Humoldtstr. T Südpunkt 0911-231-14340<br />

90 Nürnberg Grundig Parkpl. Beuthener Str. T Asikan 0911-6370577<br />

94 Passau Innpromenade T Weber + Karosser 0171-1909383<br />

94 Straubing Festplatz und Hallen am Hagen (keine Neuware) T Maier, B. 0171-3738491<br />

96 Neustadt Halle ehem. Comet, Austr. ab 14 Uhr T Freyer 09568-89458<br />

98 Ilmenau Festhalle ab 16 Uhr A T Mörstedt 0173-5931598<br />

99 Arnstadt Marktplatz T Stadt 03628-660170<br />

SONNTAG 12. JANUAR 2014<br />

03 Cottbus Viehmarkt Karl-Liebknecht-Str. ab 15 Uhr T 2.T. Projektzentrum 0351-3360320<br />

06 Halle Messe Kindersachen-Börse Herzog 03471-315009<br />

06 Halle Messe, Messestr. A T 2.T. Herzog 03471-315009<br />

06 Nienburg Klubhaus Maxim Gorki, Calbesche Str. T 2.T. DaCapo 0174-1709218<br />

06 Schkopau Schloss T 2.T. Alban, R. 036029-84699<br />

10 B-Friedrichshagen P-am S-Bahnhof T Oldthing 030-29002010<br />

10 Berlin Berlin Ostbahnhof A T Oldthing 030-29002010<br />

10 Berlin Str. des 17. Juni T 2.T. Wewerka 030-26550096<br />

10 Berlin-Adlershof OBI, Adlergestell T Höfges 02151-6591717<br />

10 Berlin-Marienfelde Metro, Buckower Chaussee T Höfges 02151-6591717<br />

10 Berlin-Neukölln OBI, Grenzallee/Naumburgerstr. T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

10 Berlin-Spandau METRO, Nonnendammallee T Höfges 02151-6591717<br />

10 Berlin-Wedding beim Siemes Schuhcenter T Höfges 02151-6591717<br />

18 Stralsund Strelapark T Janssen Ost 0172-4567844<br />

20 Hamburg Große Elbstr. Fischmarkt Stadt keine Tel.Nr.<br />

20 HH-Steilshoop EKZ Schreyerring T Menschen & Märkte 040-53004711<br />

22 Schenefeld Stadtzentrum A T Melan Nord 040-24422777<br />

24 Rendsburg DEULA-Halle & FG T P.A.M. 04352-9117484<br />

25 Bredstedt BGS-Halle T Concon 04671-932194<br />

26 Aurich Carolinenhof T Graf 04934-1420<br />

26 Hage HSS-event Fabrik, Halle, Negen Dimt 20 T 2.T. HSS-Event 04422-9992592<br />

26 Oldenburg Weser-Ems-Halle T 2.T. Janssen 0441-93623660<br />

28 Bremen FEGRO, Arsterdamm (überdacht) T Marktcom NordEvent 02064-4566140<br />

28 Bremen-Neustadt real, Duckwitzstr. T Marktcom NordEvent 02064-4566140<br />

28 Bremen-Zentrum Hansa Carre T Breminale GmbH 0421-500503<br />

30 H.-Altwarmbüchen Real A2 Center, Opel Str. Parkdeck & FG T Bassi 0511-4382761<br />

31 Bad Salzdetfurth Zimmermann Sonderposten, Ahnepaule T Bassi 0511-4382761<br />

31 Hildesheim Andreas-Passage A T Lüder 05121-20691677<br />

32 Detmold Max Bahr Klingenbergstr. T Seyfried 05261-188345<br />

32 Porta Westfalica Porta Markt EKZ, Flurweg T Lübker 05705-7717<br />

33 Bielefeld-Sieker real,- Schwerinerstr. T Otto & Otto GbR0175-5005003<br />

33 Gütersloh in und um Hubertushalle Batenhorst T Volksflohmarkt 05241-470275<br />

33 Paderborn Dörenpark, Senefeldstr. T Krencky, K.-P. 0172-2830384<br />

33 Schloß Neuhaus Schloß-u. Auenpark Zur Gartenschau T Marktcom 02064-4566140<br />

34 Borken Altes Kraftwerk A T Rode 0160-96237622<br />

34 Kassel Messehallen Hallen und FG T 2.T. Hansen 06424-6191<br />

34 Warburg Stadthalle A T HW 2.T. Hohmann, R. 0561-23235<br />

35 Alten-Buseck Sammler & Hobbywelt Flößerweg (keine NW) A T SaHo 06408-500853<br />

35 Pohlh.-Watzenborn Steinbg., Herkules Markt T Haas, A. 06404-696798<br />

37 Göttingen Kaufland Tiefgarage, Kurze Geismarstr. T Bohnenberger 0551-5311190<br />

40 Düsseldorf Radschlägermarkt, Ulmenstr. (keine Neuware) A T Stadt 0211-8994490<br />

40 Düsseldorf-Garath Schützenplatz Frankfurter Str. (B8) T Wallon 02132-5651<br />

40 Hilden FEGRO, Oststr. T Junge 02401-8048840<br />

41 Neuss-Rheinparkcenter NBV, Hammer Landstr. A T Iven 02182-3697<br />

42 Wuppertal-Barmen Platz hinter dem Rathaus T Höfges 02151-6591717<br />

44 Bochum FEGRO Bochumer Str. T Siegel, L. 02064-47350<br />

44 DO-Aplerbeck real,- Schleefstr. T Ostwald 0231-459922<br />

45 Essen-Zentrum IKEA, Altendorfer Str. T K & D Märkte 0209-982890<br />

45 Gelsenkirchen-Horst Motorradteilemarkt, Wallstr. T Herber 0172-6194576<br />

45 Marl Penny, Zechenstr. T Höfges 02151-6591717<br />

45 Mülheim/Ruhr METRO Heifeskamp T Zahn, Dirk 02054-83431<br />

45 Mülheim/Ruhr Metro Heifeskamp T Druba 02054-7666<br />

45 Mülheim/Ruhr METRO Heifeskamp T Siegel, L. 02064-47350<br />

46 Borken-Heiden Westmünsterlandhalle u. FG T Harbs 0172-2610708<br />

46 Wesel Niederrheinhalle und Freigelände A T Vogt 0281-89151<br />

47 DU-Meiderich Hellweg Westender Str. T RaGo 0157-84929058<br />

47 Kalkar-Wissel Halle am Campingplatz Zum Wisseler See T van Laak 0162-6955132<br />

47 Krefeld real, Hafelsstr. T Höfges 02151-6591717<br />

48 Greven hagebaumarkt T Renes Märkte 02581-44660<br />

48 Münster SB Zentralmarkt, Loddenheide T Braun, S. 0251-249012<br />

49 Freren Opel-Elmer-Halle A T 2.T. Renes Märkte 02581-44660<br />

49 Lastrup Netto, Lindener Str. (keine Neuware) T Siebrecht 04471-187226<br />

www.vogt.ag<br />

www.zahn-maerkte.de


NOCH SONNTAG 12. JANUAR 2014<br />

49 Melle Lidl, Oldendorfer Str. T Krencky 05221-56741<br />

49 Osnabrück Halle Gartlage T DHD-Märkte 0511-98449771<br />

50 Erftstadt-Liblar Real, Parkhaus und Parkplatz T Geide 02246-948090<br />

50 Köln Longerich/Butzweilerhof IKEA T Stefan 02131-511115<br />

50 Köln-Marsdorf Roller T Melan West 0241-1895400<br />

50 Köln-Porz Autokino, Rudolf-Diesel-Str. T KOPP-Märkte 0221-365500<br />

51 GM-Dieringhausen Kaufland, B 55 T Grote & Hiller 02293-539<br />

51 Leverkusen Metro, Syltstr. T Melan West 0241-1895400<br />

52 Aachen Porta, Am Gut Wolf T Melan West 0241-1895400<br />

52 Alsdorf Kaufland, Bahnhofstr. T Melan West 0241-1895400<br />

53 Bad Honnef Rathausplatz A T Duarte 02635-3375<br />

53 Sankt Augustin HUMA, Rathausallee T Melan West 0241-1895400<br />

57 Geisweid KIK/Atelco EKZ, Weidenaustr. T G.S. Märkte 0271-780545<br />

57 Siegen-Weidenau Siegerland-Center T Grote & Hiller 02293-539<br />

58 Balve-Garbeck Schützenhalle und Vorpl. A T HW 2.T. Manroth 02359-4633<br />

58 Hagen-Haspe B1 Discount Baumarkt, Berliner Str. T Braun, S. 0251-249012<br />

59 Hamm Zentralhallen Second-Hand-Modemarkt Zentralhallen 02381-3777-12<br />

59 Hamm-Heessen Real, Münsterstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

59 Werl Stadthalle A T Stadthalle Werl 02922-973210<br />

63 Offenbach Ringcenter Odenwaldring T Weiss 06195-901042<br />

64 Heppenheim toom T Weickmann 07129-922292<br />

65 Eschborn Real,- Ginnheimer Str. T Weiss 06195-901042<br />

65 Hadamar Stadthalle A T Brassard 06433-70172<br />

65 Rüsselsh.-Bauschh. Rhein-Main-Center T Preuss, M. 06723-990823<br />

66 Neunkirchen Saarpark Center Stummplatz T Rietz 06853-6698<br />

66 Saarbrücken UNI im Parkhaus (hohe Einfahrt) A T Bähr 0681-815559<br />

66 Saarlouis Globus Dieselstr. T Schulz 0170-9432104<br />

73 Ellwangen Innenstadt (keine Neuware) T Enkler 09852-908975<br />

76 Rastatt Badnerhalle A T 2.T. Scheppe 0170-9310044<br />

85 Ingolstadt Selgros Parkpl. (keine Neuware) A T Graf, K.-H. 0175-9715244<br />

85 Ingolstadt HORNBACH Manchinger Str. T Wunder 0841-390169<br />

85 Pfaffenhofen Kaufland-Parkdeck 2 Ebenen u. FG teilüberdacht T Pinar 0170-3244587<br />

91 Bad Windsheim im & an der alten Stadthalle T Bosse 09847-96969<br />

91 Hohenstadt PEZ T Asikan 0911-6370577<br />

91 Wörnitz Autohof T Schlicker 09851-7550<br />

93 Donaustauf Festplatz T Hausladen 09941-2729<br />

96 Kronach Schützenplatz & Hallen Ludwigsstädter Str. T Schneider, Manuela 0160-99712989<br />

MONTAG 13. JANUAR 2014<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T Seidl 0209-17744130<br />

66 Neunkirchen Stummplatz Stadtmitte T Stadt 06821-202219<br />

DIENSTAG 14. JANUAR 2014<br />

44 Bochum Kemnader See/Heveney Baby-u. Kindermarkt Eurostar 0234-9719090<br />

44 Dortmund-Wambel Mehrzweckplatz Wambeler Hellweg T Theo Trödel 0231-4599210<br />

45 Gelsenkirchen-Buer Veltins Arena P-D3, Willy-Brandt-Allee T Kupfer & Seidl 0209-1479433<br />

45 Gladbeck Rockwoolstr. neben McDonalds T Bänsch 0209-813828<br />

47 Duisburg-Hamborn Parkpl. Rhein-Ruhr-Halle T K & D Märkte 0209-982890<br />

72 Metzingen Halle u. FG, R.-Koch-Weg VK 10-18 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

76 Germersheim Real, Mainzer Str. T Friedt 07251-88077<br />

MITTWOCH 15. JANUAR 2014<br />

20 HH-Bahrenfeld Trabrennbahn T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

38 Braunschweig am Schützenplatz A T RBH Marketing 0531-322444<br />

40 Düsseldorf-Bilk Flohmarkthalle Im Dahlacker A T Schilling 0179-7339199<br />

41 MG-Neuwerk Trabrennbahn, Krefelder Str. (überdacht) T Iven 02182-3697<br />

41 Schwalmtal-Waldniel Halle und FG (ehem. Rösler Draht) Eickener Str. T Beenen 02152-1591<br />

42 Wuppertal-Elberfeld Schwesterstr. Happich-Parkpl. T Reinartz 0202-3703236<br />

44 Dortmund-Mitte Hildastr. T Theo Trödel 0231-4599210<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T Seidl 0209-17744130<br />

45 Recklinghausen an der Vestlandhalle T Vogt 0281-89151<br />

46 Dinslaken Trabrennbahn Bärenkampallee 25 T B & K GmbH 0171-1024468<br />

47 Kleve Trödelhalle u. Freigel. Steinstr. T Beenen 02152-1591<br />

48 Münster Parkpl. Preußen-Stadion, Hammerstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

50 Köln-Porz Autokino Porz, R.-Diesel-Str. T ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Weidenpesch Pferderennbahn Parkplatz T Dollmann, N. 0221-557759<br />

67 Speyer Güterbahnhof, Burgstr. T Friedt 07251-88077<br />

68 Mannheim-Brühl real,- Mannheimer Landstr. T Preuss, R. 06723-998119<br />

DONNERSTAG 16. JANUAR 2014<br />

42 Wuppertal-Elberfeld Schwesterstr. Happich-Parkpl. T Reinartz 0202-3703236<br />

44 Do.-Wambel Rennbahn, Rennweg T Marktcom 02064-4566140<br />

45 Essen-Bergeborbeck Autokino Sulterkamp T ANTON 0221-2839100<br />

45 Gelsenkirchen Revierpark Nienhausen Baby-u. Kindermarkt Eurostar 0234-9719090<br />

45 Gladbeck Pieper Soccer-Arena, Möllerstr. und FG T Global Werbung0163-7578106<br />

45 Gladbeck Rockwoolstr. neben McDonalds T Bänsch 0209-813828<br />

60 Frankfurt-Höchst Jahrhunderthalle Parkpl. B, Pfaffenwiese T Weiss 06195-901042<br />

67 Bobenheim-Roxheim Globus Markt (keine Neuware) T Reis 06326-8381<br />

73 Göppingen Freibad Parkpl. Maybachstr. ab 10 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

89 Senden Festplatz (keine Neuware) T Weickmann 07129-922292<br />

FREITAG 17. JANUAR 2014<br />

04 Leipzig Kleinmesse „Das Trödelzelt“ am Cottaweg ab 14 Uhr T 1.T. DaCapo 0174-1709218<br />

38 Braunschweig am Schützenplatz A T 1.T. RBH Marketing 0531-322444<br />

45 Gelsenkirchen Revierpark Nienhausen ab 14 Uhr T Eurostar 0234-9719090<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T 1.T. Seidl 0209-17744130<br />

46 Wesel Trödelhalle und Freigel. Im Buttendicksfeld T 1.T. Beenen 02152-1591<br />

50 Köln-Porz Autokino Porz, R.-Diesel-Str. T 1.T. ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Weidenpesch Pferderennbahn Parkplatz T 1.T. Dollmann, N. 0221-557759<br />

53 Bonn an den Biskuithallen (Parkpl.) ab 10 Uhr T Lampert 02473-937581<br />

55 Bad Kreuznach Disco Space Park Am Grenzgraben T Preuss, R. 06723-998119<br />

67 Ludwigshafen Jacob-v.-Lavale-Pl. hinter HBF ab 8 Uhr T Klammt 0621-664414<br />

67 Speyer Güterbahnhof, Burgstr. T Friedt 07251-88077<br />

86 A-Göggingen Festplatz nb. Norma Pfarrer-Bogner-Str. T 1.T. Salameh 0171-2032967<br />

86 Augsburg P-Telekom + Schwimmschulstr. T 1.T. Salameh 0171-2032967<br />

SAMSTAG 18. JANUAR 2014<br />

01 Dresden Elbemarkt, K.-Kollwitz-Ufer T Melan Ost 0351-4412544<br />

01 Dresden Neustädter Markthalle, Metzer Str. (k. Nw.) A T Dresdner Magazin 0351-48642443<br />

01 Riesa Erdgasarena Am Sportzentrum ab 15 Uhr T Projektzentrum 0351-3360320<br />

TERMINE<br />

Jeden Dienstag + Samstag<br />

72555 Metzingen, Halle & FG,<br />

Robert-Koch-Weg 3, VK 10-18 Uhr<br />

Jeden Samstag<br />

73230 Kirchheim/Teck<br />

Güterbahnhof, Schöllkopfstr.,<br />

VK 8-16 Uhr<br />

Jeden Samstag<br />

73769 Ostfildern-Scharnhausen<br />

EXTRA Bau + Hobby Tiefgarage,<br />

Siemensstr., Einfahrt 16 Uhr<br />

Jeden Donnerstag + Samstag<br />

73037 Göppingen,<br />

Freibadparkplatz, Maybachstr.,<br />

VK 11-18 Uhr<br />

SAMSTAG, 11.01.14<br />

88499 Riedlingen, Neue Markthalle<br />

Schlachthausstr. -8-16 Uhr<br />

70839 Gerlingen, Parkplatz real,-<br />

SB Warenhaus, Weilimdorfer Str.<br />

-10-20 Uhr<br />

SAMSTAG, 25.01.14<br />

70839 Gerlingen, Parkplatz real,-<br />

SB Warenhaus, Weilimdorfer Str.<br />

-10-20 Uhr<br />

Telefon: 0 70 25 / 84 00 04<br />

Weitere Termine unter:<br />

www.nmv-marktagentur.de<br />

FLOHMÄRKTE mit Herz<br />

KORBACH • Halle Waldeck<br />

28. / 29. Dezember 2013<br />

18. / 19. Januar 2014<br />

WARBURG • Stadthalle<br />

11. / 12. Januar 2014<br />

HOFGEISMAR • Turnhalle<br />

1. / 2. Februar 2014<br />

Veranstalter: R. Hohmann<br />

Anmeldung: Tel. 0561 / 23 23 5<br />

www.flohmarkt-mit-herz.de<br />

55


TERMINE<br />

56 NOCH SAMSTAG 18. JANUAR 2014<br />

HALLEN-<br />

FLOHMARKT<br />

68642 Bürstadt-<br />

Bobstadt<br />

SPORTHALLE Bobstadt<br />

Sa. 18. + So. 19. Januar<br />

Sa. 22. + So. 23. Februar<br />

Sa. 22. + So. 23. März<br />

Sa. 05. + So. 06. April<br />

Sa. 29. + So. 30. November<br />

Sa. 13. + So. 14. Dezember<br />

jeweils von 9-15 Uhr<br />

Teilnahme für Verkäufer nur mit<br />

vorheriger telefonischer<br />

NEU! Anmeldung: 0163 - 1814719 NEU!<br />

oder 0172 - 6225606<br />

Weitere Infos auf Facebook:<br />

Bürstädter Flohmarkt<br />

Veranstalter<br />

Inserentenverzeichnis<br />

ANTON 0221-2839100<br />

U4<br />

Asikan 0911-6370577<br />

46<br />

AVA 02232-931717<br />

34<br />

Bähr 0681-815559<br />

37<br />

Barthel 02129-50609<br />

67<br />

Beenen 02152-1591<br />

46<br />

Bel Expo 0170-9613397<br />

46<br />

Berger, E. 0173-7133883<br />

36<br />

Brassard 06433-70172<br />

34<br />

Braun, S. 0251-249012<br />

43<br />

BWS 01573-1407815<br />

52<br />

Cölln Konzept 0221-235365<br />

34<br />

Cottin 0171-3114409<br />

58<br />

Döring 07144-209749<br />

48<br />

Druba 02054-7666<br />

54<br />

Enkler 09852-908975<br />

61<br />

G.S. Märkte 0271-780545<br />

45<br />

Gare du Neuss 02131-3694660<br />

45<br />

Geide 02246-948090<br />

50<br />

Gerke 0211-154548<br />

54<br />

Global Werbung 0163-7578106<br />

44<br />

04 Leipzig Kohlrabizirkus An den Tierkliniken ab 15 Uhr T Projektzentrum 0351-3360320<br />

04 Leipzig Kleinmesse „Das Trödelzelt“ am Cottaweg T 2.T. DaCapo 0174-1709218<br />

07 Gera-Trebnitz Globus T Rossmann 0152-22569962<br />

07 Pößneck Shedhalle A T 1.T. Nobis 0162-9843662<br />

09 Chemnitz ACC Alt-Chemnitz-Center (keine NW) A T 1.T. Lampert 02473-937581<br />

10 Berlin Str. des 17. Juni T 1.T. Wewerka 030-26550096<br />

20 Hamburg Alte Rinderschlachthalle und Freigel. T Marktkultur 040-2702766<br />

20 Hamburg-Horn Rennbahn Halle und Freigel. T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

20 HH-Bahrenfeld Trabrennbahn T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

26 Esens Halle ab 9 Uhr T MB Metallbau 04971-949960<br />

26 Oldenburg an den Weser-Ems-Hallen, Freigel. T Janssen 0441-93623660<br />

26 Wilhelmshaven Sportforum T 1.T. Janssen 0441-93623660<br />

27 Bremerhaven Am Rotensand, Marcusstr. (auch jd. Sonntag) T Jochimsen 0471-46986<br />

28 Bremen Weserufer Promenade (keine Neuware) T Großmarkt Bremen 0421-5368218<br />

30 H.-Langenhagen Rennbahn Neue Bult T DHD-Märkte 0511-98449771<br />

30 Hannover Messe Nord T DHD-Märkte 0511-98449771<br />

30 Hannover Leineufer T HTG 0511-16849748<br />

30 Hannover-Laatzen ehem. Ratio EKZ Hallenflohmarkt Karlsruher Str. T Pöschel 05121-2069120<br />

31 Stadthagen Kaufland, Am Helweg Halle und Parkpl. T 1.T. Krebes 0177-7476676<br />

32 Detmold SB-Möbel Boss Charles-Lindbergh-Ring T Seyfried 05261-188345<br />

32 Löhne Kaiser Center, Alb.-Schweizer-Str. T Krencky 05221-56741<br />

33 Bielefeld Universität Parkhaus und Freigel. T Marktcom 02064-4566140<br />

33 Bielefeld-Mitte Radrennbahn-Vorplatz und Kirmesgelände T Krencky, M. 0172-4414982<br />

33 Schloß Neuhaus Schloß- und Auenpark Zur Gartenschau T Marktcom 02064-4566140<br />

34 Gudensberg Putenfarm A T 1.T. Rode 0160-96237622<br />

34 Korbach Halle Waldeck A T HW 1.T. Hohmann, R. 0561-23235<br />

35 Marburg Messeplatz, Afföllerstr. T Haas, A. 06404-696798<br />

35 Marburg Bürrgerhaus Cappel auch Musikmarkt T Ertelt 0231-598705<br />

36 Alsfeld Hessenhalle A T 1.T. Rode 0160-96237622<br />

38 Braunschweig am Schützenplatz A T 2.T. RBH Marketing 0531-322444<br />

39 Magdeburg Antik- u. Trödelcenter Fichtestr. A T Trippler 0177-6801064<br />

40 Düsseldorf Aachener-Platz A T Gerke 0211-154548<br />

40 Düsseldorf boui boui bilk ab 17 Uhr T Nachtkonsum 089-165244<br />

40 Düsseldorf-Benrath Schützenplatz T Höfges 02151-6591717<br />

40 Düsseldorf-Bilk Flohmarkthalle Im Dahlacker A T Schilling 0179-7339199<br />

41 MG-Neuwerk Trabrennbahn, Krefelder Str. (überdacht) T Iven 02182-3697<br />

41 Mönchengladbach Parkpl. W. Schlafhorst AG Aachener Str. T Leines 02166-602510<br />

41 Neuss Gare du Neuss Karl-Arnold-Str. T Junge 02401-8048840<br />

41 Neuss Gare du Neuss (überd.) Karl-Arnold-Str. A T Gare du Neuss02131-3694660<br />

41 Schwalmtal-Waldniel Halle und FG (ehem. Rösler Draht) Eickener Str. T Beenen 02152-1591<br />

42 Haan Halle, Bergische Str. 5 A T Barthel 02129-50609<br />

42 Solingen Halle, Katternberger Str. A T Boos 0212-47751<br />

42 Solingen-Burg Alte Schlossfabrik Burgtal T Schulz, M. 02051-22146<br />

42 Wuppertal-Elberfeld Schwesterstr. Happich-Parkpl. T Reinartz 0202-3703236<br />

44 Bochum Rathausplatz T Pokatzky 0234-686130<br />

44 Bochum Ruhr-Universität Ost, Lennershofstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

44 Dortmund-Dorstfeld Technische Universität Emil-Figge-Str. T Ostwald 0231-459922<br />

44 Dortmund-Mitte Hildastr. T Theo Trödel 0231-4599210<br />

45 Essen Universität Essen, Reckhammerweg T Braun, S. 0251-249012<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T 2.T. Seidl 0209-17744130<br />

45 Gelsenkirchen-Buer Veltins Arena P-D3, Willy-Brandt-Allee T Kupfer & Seidl 0209-1479433<br />

45 Gelsenkirchen-Horst Marktplatz Baby- und Kinderflohmarkt Eurostar 0234-9719090<br />

45 Gladbeck Rockwoolstr. neben McDonalds T Bänsch 0209-813828<br />

45 Gladbeck Pieper Soccer-Arena, Möllerstr. und FG T Global Werbung0163-7578106<br />

45 Recklinghausen an der Vestlandhalle T Vogt 0281-89151<br />

46 Dinslaken Trabrennbahn Bärenkampallee 25 T B & K GmbH 0171-1024468<br />

46 Wesel Trödelhalle und Freigel. Im Buttendicksfeld T 2.T. Beenen 02152-1591<br />

47 Duisburg-Homberg Parkpl. DSK/MGG Baumstr. T Siegel, L. 02064-47350<br />

47 Kleve Trödelhalle u. Freigel. Steinstr. T Beenen 02152-1591<br />

47 Krefeld-Zentrum Grotenburg-Stadion T Höfges 02151-6591717<br />

47 Moers-Hülsdonk-Nord Halle & FG Pferdsweide A T Wenig 0172-2169002<br />

48 Münster Parkpl. Preußen-Stadion, Hammerstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

49 Osnabrück Halle Gartlage T DHD-Märkte 0511-98449771<br />

50 Köln Kölnarena 2/Eissporthalle Haie P5 T Melan West 0241-1895400<br />

50 Köln Uni-Center (keine Feiertage) T Stadtflohmarkt 0221-955645441<br />

50 Köln-Pesch ehem. FEGRO T Melan West 0241-1895400<br />

50 Köln-Poll Verkehrsübungsplatz, Rolshover Str. T ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Porz Autokino Porz, R.-Diesel-Str. T 2.T. ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Weidenpesch Pferderennbahn Parkplatz T 2.T. Dollmann, N. 0221-557759<br />

52 Aachen Market Hall und FG T Melan West 0241-1895400<br />

53 Bonn An der Biskuithalle (Parkpl.) A T Lampert 02473-937581<br />

53 Hennef Möbel Müllerland ab 14 Uhr T Grote & Hiller 02293-539<br />

54 Schweich Parkpl. Am Freibad T Groß, Richard 0170-8053835<br />

55 Bingen-Grolsheim C+C Großeinkauf ab 15 Uhr T Preuss, R. 06723-998119<br />

55 Mainz an der Uni Parkplatz am Dahlheimer Weg T Preuss, M. 06723-990823<br />

56 Koblenz Parkpl. Rheinzeitung, Carl-Spaeter-Str. T Nikolopoulos 02622-6029<br />

56 Rennerod Foyer der Westerwaldhalle u. FG T Brassard 06433-70172<br />

57 Schmallenbg.-Gleidorf Schützenhalle und Vorpl. A T HW 1.T. Manroth 02359-4633<br />

59 Hamm an den Zentralhallen, Ökon.-Peitzmeier-Pl. T Krencky, M. 0172-4414982<br />

59 Hamm-Heessen am Öko-Zentrum Sachsenweg 50% Volldach T Hüwel 02381-8768225<br />

60 Frankfurt Schaumainkai T HFM 069-21248562<br />

60 Frankfurt-Höchst Jahrhunderthalle Parkpl. B, Pfaffenwiese T Weiss 06195-901042<br />

61 Bad Homburg Bürgerhaus Kirdorf ab 13 Uhr T Bubser 06172-778463<br />

64 Darmstadt Schenck, Parkpl. 5+6 Pallaswiesenstr. T Weiss 06195-901042<br />

65 Wiesb.-Schierstein Edeka C+C ab 18 Uhr T Preuss, M. 06723-990823<br />

66 St Ingbert Alte Schmelz-Werkhalle A T Bähr 0681-815559<br />

67 Bad Dürkheim An der Saline T Hövelmeyer 0631-93254<br />

67 LU-Oggersheim Garten Dehner ab 12 Uhr T Reis 06326-8381<br />

67 Ludwigshafen Güterbahnhof, Deutsche Str. ab 14 Uhr T CD-Werbung 06233-47123<br />

68 Bürstadt-Bobstadt Sporthalle T 1.T. Prätsch 0163-1814719<br />

68 Mannheim ABB Wohlgelegen, Dudenstr. T CD-Werbung 06233-47123<br />

68 Mannheim-Brühl real,- Mannheimer Landstr. T Preuss, R. 06723-998119<br />

70 Stuttg.-Vaihingen Österfeldhalle T Weickmann 07129-922292<br />

70 Stuttgart Karlsplatz (keine Feiertage) A T Stadt 0711-48041304<br />

70 Stuttgart-Feuerbach Festhalle Kärntner Str. T Timke 07147-13399<br />

70 Stuttgart-Ost Sporthalle Ostendstr. T Teos Flohmarkt 0160-2361623<br />

71 Böblingen-Hulb real,- T Schwittkowski 07121-88614<br />

71 Herrenberg Mehrzweckhalle A T Weickmann 07129-922292<br />

71 Ludwigsburg Parkpl. Rundsporthalle T Döring 07144-209749<br />

72 Metzingen Halle u. FG, R.-Koch-Weg VK 10-18 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004


TERMINE<br />

57<br />

Antiquitäten-Tage<br />

Antikmarkt Hessenhalle Alsfeld<br />

Accessoires • Edeltrödel • Kunst • Antiquitäten<br />

36304 Alsfeld, An der Hessenhalle 1, direkt an der Autobahnausfahrt A5 Alsfeld-West<br />

Sa./So.: 18.+19. Jan. • 15.+16. Feb. • 15.+16. März • 19.+20. April<br />

Geöffnet: 9 bis 15 Uhr für Besucher. Standgebühr: Halle 15,– € /lfm, Freigelände 10,– €<br />

www.antikmarkt-alsfeld.de • Messebüro Rode • Tel. 0160 / 96 23 76 22<br />

Antik- und Flohmärkte<br />

Hann. Münden, Weserpark, auch überdacht: So. 22. Dez. 13 • So. 26. Jan. 14 • So. 23. Feb. 14<br />

Borken bei Kassel, Halle und Freigelände: So. 12. Jan. • 09. Feb. • 09. März • 13. April<br />

PREISHAMMER<br />

Porzellan-Kaffeebecher<br />

unsortiert, auf Europalette verschweißt<br />

Mindestabnahme: 1 Europalette<br />

= 1.700 Stück = 0,25 Euro/St.<br />

ab 5 Europaletten<br />

= 8.500 Stück = 0,225 Euro/St.<br />

ab 10 Europaletten<br />

= 17.000 Stück = 0,19 Euro/St.<br />

solange Vorrat reicht, Angebot freibleibend, alle Preise netto<br />

ab Werk ohne Abzug, auf Vorkasse oder Nachnahme.<br />

Kössinger AG • Frühaufstraße 21 • 84069 Schierling<br />

E-Mail: astrid@koessinger.de<br />

Walter Roth, Tel. 09451/499-120 • Fax: 09451/499-101<br />

Diese Anzeige kostet<br />

240 € + MwSt.<br />

Bei Jahresschaltung<br />

erhalten Sie 20 % Rabatt.<br />

Rufen Sie an!<br />

08441-402213<br />

www.markt-der-schoenen-dinge.de<br />

DATENANNAHME für ANZEIGEN<br />

Senden Sie Ihre Daten bitte als pdf<br />

oder jpg(mindestens 300 dpi)<br />

per E-mail an:<br />

anzeigen@gemiverlag.de<br />

Infotelefon: 08441-4022-13


TERMINE<br />

58 NOCH SAMSTAG 18. JANUAR 2014<br />

Antik- u. Trödelmarkt<br />

So. 19.01.14<br />

FRECHEN<br />

Ringlokanlage<br />

Ernst-Heinrich-Geist-Str. 6-16<br />

-KEINE NEUWARE-<br />

Weiterer Termin: So. 16.02.<br />

Anmeldung: 0171 - 311 4409<br />

Veranstalter<br />

Inserentenverzeichnis<br />

Großmann & Eisele 07051-6755<br />

61<br />

Haida 03675-75460<br />

66<br />

Haslbauer 0711-546317<br />

53<br />

Hempel 07631-749542<br />

61<br />

Höfges 02151-6591717<br />

U3, 51<br />

Hohmann, R. 0561-23235<br />

55<br />

Interantik 02104-46152<br />

36<br />

Janssen 0441-93623660<br />

51, 51<br />

Janssen Ost 0172-4567844<br />

51, 51<br />

JoKo GmbH 0271-2320012<br />

57<br />

Jomo 0231-4960981<br />

37, 67<br />

Junge 02401-8048840<br />

U2<br />

K & D Märkte 0209-982890<br />

52<br />

KOPP-Märkte 0221-365500<br />

U4<br />

Krencky 05221-56741<br />

53<br />

Krencky, K.-P. 0172-2830384<br />

53<br />

Krencky, M. 0172-4414982<br />

44<br />

Kupfer & Seidl 0209-1479433<br />

44<br />

Lampert 02473-937581<br />

51<br />

Lübker 05705-7717<br />

37<br />

Marktcom 02064-4566140<br />

U2<br />

72 Tübingen Güterbahnhof T Weickmann 07129-922292<br />

73 Göppingen Freibad Parkpl. Maybachstr. ab 10 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

73 Kirchheim Güterbahnhof, Schöllkopfstr. ab 8 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

73 Ostf.-Scharnhausen Extra Bau & Hobby TG Einfahrt ab 16 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

74 Mosbach Alte Mälzerei (Halle) A T Räbiger 0171-2024857<br />

75 Pforzheim Nagoldhalle T Binder 07231-4139489<br />

76 Bruchsal-Heidelsh. Parkpl. Autohof Herzl T Friedt 07251-88077<br />

76 Germersheim Real, Mainzer Str. T Friedt 07251-88077<br />

76 Karlsruhe Berufsakademie, Erzbergerstr. T Mercado 0170-5873487<br />

76 Landau C+C Großeinkauf ab 15 Uhr T Reis 06326-8381<br />

77 Achern Jahnhalle (keine Neuware) A T BuV 07223-25421<br />

77 Oppenau Günter-Bimmerle-Halle T Münzer 0152-07705743<br />

77 Ortenberg Schloßberghalle T Weißenrieder 0781-9673898<br />

78 Rottweil Stadthalle T SüMa Maier 07623-741920<br />

79 Freiburg Messe Foyer & Freigelände ab 15 Uhr T SüMa Maier 07623-741920<br />

79 Freiburg-Zähringen Bürgerhaus T Hempel 07631-749542<br />

79 Lörrach Rathaus- u. Bahnhofsplatz T Stadt 07621-4150<br />

80 München-Riem Messe, De-Gasperi-Bogen T Hartl 089-96051632<br />

86 A-Göggingen Festplatz nb. Norma Pfarrer-Bogner-Str. T 2.T. Salameh 0171-2032967<br />

86 Augsburg P-Telekom + Schwimmschulstr. T 2.T. Salameh 0171-2032967<br />

87 Kaufbeuren All-Kart Halle T Tokra Veranst. 08366-984839<br />

88 Friedrichshafen Turn- u. Festhalle T Weickmann 07129-922292<br />

90 Nürnberg Grundig Parkpl. Beuthener Str. T Asikan 0911-6370577<br />

93 Abensberg Gillamooswiese T Giselas Flohmarkt 09443-903968<br />

94 Bad Füssing Obere Inntalstr. T Auto Augenstein 0170-4341290<br />

96 Neustadt Halle ehem. Comet, Austr. ab 14 Uhr T Freyer 09568-89458<br />

98 Kaltenwestheim Trödelhof T Kubutat 036946-29664<br />

99 Gotha Stadthalle ab 16 Uhr A T Mörstedt 0173-5931598<br />

SONNTAG 19. JANUAR 2014<br />

04 Böhlen Kulturhaus T Alban, R. 036029-84699<br />

04 Leipzig Kleinmesse „Das Trödelzelt“ am Cottaweg T 3.T. DaCapo 0174-1709218<br />

07 Pößneck Shedhalle A T 2.T. Nobis 0162-9843662<br />

09 Chemnitz ACC Alt-Chemnitz-Center (keine NW) A T 2.T. Lampert 02473-937581<br />

10 B-Friedrichshagen P-am S-Bahnhof T Oldthing 030-29002010<br />

10 Berlin Str. des 17. Juni T 2.T. Wewerka 030-26550096<br />

10 Berlin Berlin Ostbahnhof A T Oldthing 030-29002010<br />

10 Berlin-Adlershof OBI, Adlergestell T Höfges 02151-6591717<br />

10 Berlin-Marienfelde Metro, Buckower Chaussee T Höfges 02151-6591717<br />

10 Berlin-Neukölln OBI, Grenzallee/Naumburgerstr. T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

10 Berlin-Spandau METRO, Nonnendammallee T Höfges 02151-6591717<br />

10 Berlin-Wedding beim Siemes Schuhcenter T Höfges 02151-6591717<br />

17 Neubrandenburg Bethanien-Center T Janssen Ost 0172-4567844<br />

20 Hamburg Große Elbstr. Fischmarkt Stadt keine Tel.Nr.<br />

20 HH-Hohenhorst EKZ Berliner Platz Schönebergerstr. T Menschen & Märkte 040-53004711<br />

26 Wilhelmshaven Sportforum T 2.T. Janssen 0441-93623660<br />

28 Bremen FEGRO, Arsterdamm (überdacht) T Marktcom NordEvent 02064-4566140<br />

28 Bremen-Neustadt real, Duckwitzstr. T Marktcom NordEvent 02064-4566140<br />

28 Bremen-Zentrum Hansa Carre T Breminale GmbH 0421-500503<br />

29 Bad Bevensen Kurhaus-Wandelgang A T Siko-Veranst. 05804-970799<br />

30 Hannover Galerie Luise A T Grimm, Michael 0178-5435806<br />

30 Hannover-Ahlem E-Center, Am Bahndamm T Bassi 0511-4382761<br />

31 Hildesheim Sparkassen-Arena Pappalallee Kinder Second Hand Pöschel 05121-2069120<br />

31 Stadthagen Kaufland, Am Helweg Halle und Parkpl. T 2.T. Krebes 0177-7476676<br />

32 Bad Salzuflen Hit Center, Schloßstr. T Krencky 05221-56741<br />

32 Detmold C&C Kanne Sylbecke Str. T Seyfried 05261-188345<br />

32 Minden-Hahlen Möbel Boss, Königstr. T Lübker 05705-7717<br />

33 Bielefeld-Sennestadt RATIO/famila Hansestr. T Otto & Otto GbR0175-5005003<br />

33 Gütersloh Marktkauf, Hans Böckler Str. T Marktcom 02064-4566140<br />

33 Verl Schützenhalle, Paderborner Str. A T Kleinehelftewes 05246-8494<br />

34 Gudensberg Putenfarm A T 2.T. Rode 0160-96237622<br />

34 Korbach Halle Waldeck A T HW 2.T. Hohmann, R. 0561-23235<br />

34 Schwalmstadt Chinapark Halle und Freigel. T China Messepark 0173-9769263<br />

35 Butzbach REWE, Phillip-Reis-Str. T Haas, A. 06404-696798<br />

36 Alsfeld Hessenhalle A T 2.T. Rode 0160-96237622<br />

37 Göttingen-Weende Real T Flohmarktagentur 0561-62866<br />

40 Düsseld.-Reisholz Kirmesplatz Spangerstr. T Rieder, Marco 0211-1306094<br />

40 Düsseldorf Hellerhof Karlo-Schmidt-Str. T Wilms 02161-582139<br />

40 Meerbusch-Büderich P&R Parkpl. Haus Meer Moerser Str. T Trowi 02151-8918131<br />

40 Ratingen Ratio, Daniel-Goldbach-Str. T Junge 02401-8048840<br />

41 Grevenbroich Montanushof A T Junge 02401-8048840<br />

44 Dortmund Möbel Poco, Eisenhüttenweg T Braun, S. 0251-249012<br />

44 Dortmund-Dorstfeld Technische Universität Emil-Figge-Str. T Ostwald 0231-459922<br />

45 Essen METRO Lütkenbrauck T Siegel, L. 02064-47350<br />

45 Essen METRO Lütkenbrauck T Zahn, Dirk 02054-83431<br />

45 Essen Parkpl. Metro, Lütkenbrauck T Druba 02054-7666<br />

46 Borken K + K Parkpl., Max-Planck-Str. T Krencky, K.-P. 0172-2830384<br />

46 Bottrop Ostermann Ruhrölstr. T Siegel, L. 02064-47350<br />

46 Dorsten POCO, Marler Str. T K & D Märkte 0209-982890<br />

46 Groß-Reken Kirmesplatz T Harbs 0172-2610708<br />

47 Duisburg-Beeck IKEA Beecker Str. T Stefan 02131-511115<br />

47 Kalkar Wunderland Kalkar T Vogt 0281-89151<br />

47 Neukirchen-Vluyn toom Inneboldtstr. T RaGo 0157-84929058<br />

47 Rheinberg Messe Niederrhein A T Junge 02401-8048840<br />

47 Tönisvorst Real T Höfges 02151-6591717<br />

48 Münster-Nord Möbelhaus Finke, Haus Uhlenkotten T Braun, S. 0251-249012<br />

49 Bakum Coma-Markt Darener Str. T Siebrecht 04471-187226<br />

49 Ibbenbüren Marktkauf T Renes Märkte 02581-44660<br />

49 Lingen Emslandhallen Lindenstr. T Nordmann 05406-4041<br />

50 Frechen Ringlokschuppen (keine Neuware) A T Cottin 0171-3114409<br />

50 Köln-Godorf IKEA, Godorfer Hauptstr. T KOPP-Märkte 0221-365500<br />

50 Köln-Nippes Wilhelmplatz T Cölln Konzept 0221-235365<br />

50 Köln-Pesch FEGRO Donatusstr. T Melan West 0241-1895400<br />

50 Köln-Porz-Westh. im Engelshof und FG T Bürgerzentrum 02203-16008<br />

51 Berg.-Gladbach Bergischer Löwe Mädels-Flohmarkt Grote & Hiller 02293-539<br />

51 Bergneustadt Toom, Stadionstr. T Grote & Hiller 02293-539<br />

51 Overath Hit u. Hagebaumarkt mit Parkhaus Probsteistr. T Geide 02246-948090<br />

52 Würselen Toom, Schumannstr. T Melan West 0241-1895400<br />

53 Bonn-Nord OBI und EDEKA mit Parkhaus Bornheimer Str. T Geide 02246-948090<br />

53 Meckenheim Hit Markt u. Parkpalette Neuer Markt T Grote & Hiller 02293-539


NOCH SONNTAG 19. JANUAR 2014<br />

53 Sankt Augustin Metro, Einsteinstr. T Melan West 0241-1895400<br />

57 Schmallenbg.-Gleidorf Schützenhalle und Vorpl. A T HW 2.T. Manroth 02359-4633<br />

57 Siegen FEGRO/Selgros, Papierfabrik 5 T G.S. Märkte 0271-780545<br />

59 Bergkamen-Rünthe Möbel Poco, Industriestr. T Braun, S. 0251-249012<br />

60 Ffm-Rödelheim METRO Guericke Str. T Weiss 06195-901042<br />

60 Frankfurt ehem. Neckermann Zentrale T Preuss, R. 06723-998119<br />

63 Dreieich Phillipp-Köppen-Halle (keine Neuware) A T BWS 01573-1407815<br />

63 Erlensee Erlenhalle (keine Neuware) T Fundgrube 06050-8024912<br />

63 Gründau-Lieblos Höffner Parkpl. T Lampert 02473-937581<br />

63 Rodgau-Dudenhofen toom-Verbrauchermarkt Nieder-Rodenerstr. T Weiss 06195-901042<br />

64 Groß-Zimmern real, an der B 26 T Preuss, R. 06723-998119<br />

65 Wiesb.-Schierstein Edeka C+C Alte Schmelz T Preuss, M. 06723-990823<br />

66 Bous EKC Saarbrücker Str. T Schulz 0170-9432104<br />

66 Dudweiler METRO Camphauserstr. T Rietz 06853-6698<br />

68 Bürstadt-Bobstadt Sporthalle T 2.T. Prätsch 0163-1814719<br />

68 Lampertheim-Roseng. Kaufland Auf der Laubwiese T Person Werbg. 06322-959995<br />

85 Ingolstadt Toys R`us, Manchinger Str. (keine Neuware) T Busch 08450-901676<br />

86 Wemding Stadthalle, Polsinger Weg T Messe-Team 07950-800838<br />

89 Höchstädt Thanner Parkpl. (keine Neuware) T Kaprol 09075-1322<br />

90 Röthenbach/Peg. OBI Schwaiger Str. T Offermann 0173-7051964<br />

91 Herrieden am Autohof A6 T Enkler 09852-908975<br />

93 Neutraubling SB-Globus T REDAS e.K. 0871-4306336-0<br />

96 Altenkunstadt Gasthof Zum Preußla Theodor-Heuss-Str. T Schneider, Manuela 0160-99712989<br />

97 Knetzgau am Euro-Rastpark (keine Neuware) A T Laschinger 0951-69206<br />

MONTAG 20. JANUAR 2014<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T Seidl 0209-17744130<br />

DIENSTAG 21. JANUAR 2014<br />

44 Bochum Kemnader See/Heveney Baby-u. Kindermarkt Eurostar 0234-9719090<br />

44 Dortmund-Wambel Mehrzweckplatz Wambeler Hellweg T Theo Trödel 0231-4599210<br />

45 Gelsenkirchen-Buer Veltins Arena P-D3, Willy-Brandt-Allee T Kupfer & Seidl 0209-1479433<br />

45 Gladbeck Rockwoolstr. neben McDonalds T Bänsch 0209-813828<br />

47 Duisburg-Hamborn Parkpl. Rhein-Ruhr-Halle T K & D Märkte 0209-982890<br />

72 Metzingen Halle u. FG, R.-Koch-Weg VK 10-18 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

76 Germersheim Real, Mainzer Str. T Friedt 07251-88077<br />

MITTWOCH 22. JANUAR 2014<br />

20 HH-Bahrenfeld Trabrennbahn T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

38 Braunschweig am Schützenplatz A T RBH Marketing 0531-322444<br />

40 Düsseldorf-Bilk Flohmarkthalle Im Dahlacker A T Schilling 0179-7339199<br />

41 MG-Neuwerk Trabrennbahn, Krefelder Str. (überdacht) T Iven 02182-3697<br />

41 Schwalmtal-Waldniel Halle und FG (ehem. Rösler Draht) Eickener Str. T Beenen 02152-1591<br />

42 Wuppertal-Elberfeld Schwesterstr. Happich-Parkpl. T Reinartz 0202-3703236<br />

44 Dortmund-Mitte Hildastr. T Theo Trödel 0231-4599210<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T Seidl 0209-17744130<br />

45 Recklinghausen an der Vestlandhalle T Vogt 0281-89151<br />

46 Dinslaken Trabrennbahn Bärenkampallee 25 T B & K GmbH 0171-1024468<br />

47 Kleve Trödelhalle u. Freigel. Steinstr. T Beenen 02152-1591<br />

48 Münster Parkpl. Preußen-Stadion, Hammerstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

50 Köln-Porz Autokino Porz, R.-Diesel-Str. T ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Weidenpesch Pferderennbahn Parkplatz T Dollmann, N. 0221-557759<br />

67 Speyer Güterbahnhof, Burgstr. T Friedt 07251-88077<br />

68 Mannheim-Brühl real,- Mannheimer Landstr. T Preuss, R. 06723-998119<br />

DONNERSTAG 23. JANUAR 2014<br />

42 Wuppertal-Elberfeld Schwesterstr. Happich-Parkpl. T Reinartz 0202-3703236<br />

44 Do.-Wambel Rennbahn, Rennweg T Marktcom 02064-4566140<br />

45 Essen-Bergeborbeck Autokino Sulterkamp T ANTON 0221-2839100<br />

45 Gelsenkirchen Revierpark Nienhausen Baby-u. Kindermarkt Eurostar 0234-9719090<br />

45 Gladbeck Pieper Soccer-Arena, Möllerstr. und FG T Global Werbung0163-7578106<br />

45 Gladbeck Rockwoolstr. neben McDonalds T Bänsch 0209-813828<br />

60 Frankfurt-Höchst Jahrhunderthalle Parkpl. B, Pfaffenwiese T Weiss 06195-901042<br />

67 Bobenheim-Roxheim Globus Markt (keine Neuware) T Reis 06326-8381<br />

73 Göppingen Freibad Parkpl. Maybachstr. ab 10 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

89 Senden Festplatz (keine Neuware) T Weickmann 07129-922292<br />

FREITAG 24. JANUAR 2014<br />

38 Braunschweig am Schützenplatz A T 1.T. RBH Marketing 0531-322444<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T 1.T. Seidl 0209-17744130<br />

45 Gelsenkirchen Revierpark Nienhausen ab 14 Uhr T Eurostar 0234-9719090<br />

46 Wesel Trödelhalle und Freigel. Im Buttendicksfeld T 1.T. Beenen 02152-1591<br />

50 Köln-Porz Autokino Porz, R.-Diesel-Str. T 1.T. ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Weidenpesch Pferderennbahn Parkplatz T 1.T. Dollmann, N. 0221-557759<br />

53 Bonn an den Biskuithallen (Parkpl.) ab 10 Uhr T Lampert 02473-937581<br />

54 Bitburg Auktionshalle und FG T 1.T. Groß, Richard 0170-8053835<br />

55 Bad Kreuznach Disco Space Park Am Grenzgraben T Preuss, R. 06723-998119<br />

67 Ludwigshafen Jacob-v.-Lavale-Pl. hinter HBF ab 8 Uhr T Klammt 0621-664414<br />

67 Speyer Güterbahnhof, Burgstr. T Friedt 07251-88077<br />

74 Haßmersheim im Werk (keine Neuware) ab 18 Uhr T 1.T. Witte 0172-1823939<br />

86 A-Göggingen Festplatz nb. Norma Pfarrer-Bogner-Str. T 1.T. Salameh 0171-2032967<br />

86 Augsburg P-Telekom + Schwimmschulstr. T 1.T. Salameh 0171-2032967<br />

87 Pforzen Halle und FG, Auf den Auen A T 1.T. Blösch 0170-5580008<br />

SAMSTAG 25. JANUAR 2014<br />

01 Dresden Neustädter Markthalle, Metzer Str. (k. Nw.) A T Dresdner Magazin 0351-48642443<br />

01 Dresden Elbemarkt, K.-Kollwitz-Ufer T Melan Ost 0351-4412544<br />

02 Görlitz Landskron Kulturbrauerei A T 1.T. Nobis 0162-9843662<br />

04 Leipzig-Markkleebrg.agra Gelände T 1.T. Seifert 0341-1494101<br />

10 Berlin Str. des 17. Juni T 1.T. Wewerka 030-26550096<br />

20 Hamburg Alte Rinderschlachthalle und Freigel. T Marktkultur 040-2702766<br />

20 Hamburg-Horn Rennbahn Halle und Freigel. T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

20 HH-Bahrenfeld Trabrennbahn T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

26 Esens Halle ab 9 Uhr T MB Metallbau 04971-949960<br />

26 Oldenburg an den Weser-Ems-Hallen, Freigel. T Janssen 0441-93623660<br />

27 Bremerhaven Am Rotensand, Marcusstr. (auch jd. Sonntag) T Jochimsen 0471-46986<br />

28 Bremen Weserufer Promenade (keine Neuware) T Großmarkt Bremen 0421-5368218<br />

29 Uelzen Jabelmannhalle am Messegelände A T Siko-Veranst. 05804-970799<br />

30 H.-Langenhagen Rennbahn Neue Bult T DHD-Märkte 0511-98449771<br />

30 Hannover Leineufer T HTG 0511-16849748<br />

TERMINE<br />

Floh- &<br />

Trödelmarkt<br />

So.19.01.14<br />

86650<br />

WEMDING<br />

-Stadthalle-<br />

Polsinger Weg 5<br />

Standgebühr saubillig,<br />

Wand 11,- €, Mitte 9,- €<br />

-Keine Neuware-<br />

Messe Team<br />

07950/ 80 08 38<br />

Veranstalter<br />

Inserentenverzeichnis<br />

Marktkultur 040-2702766<br />

41<br />

Melan West 0241-1895400<br />

U3<br />

Mercado 0170-5873487<br />

45<br />

Messe Gießen 0641-9621625<br />

67<br />

Messe Sndelfingen www.antik-kunst-messen.de<br />

33<br />

Messe-Team 07950-800838<br />

59<br />

Nikolopoulos 02622-6029<br />

45<br />

NMV-Marktag. 07025-840004<br />

55<br />

NORI 02431-1833<br />

46<br />

Ostwald 0231-459922<br />

U2<br />

Otto & Otto GbR 0175-5005003<br />

46<br />

Petersen, K. 02131-1515911<br />

38<br />

Prätsch 0163-1814719<br />

56<br />

Pressel-Haas 02306-50172<br />

67<br />

Preuss, Antik 06723-998120<br />

36<br />

Preuss, M. 06723-990823<br />

36<br />

Preuss, R. 06723-998119<br />

36<br />

Ptak 0171-7871316<br />

46<br />

RaGo 0157-84929058<br />

53<br />

RBH Marketing 0531-322444<br />

41<br />

Reinartz 0202-3703236<br />

41<br />

Rheinantik 02232-2900633<br />

34<br />

59


TERMINE<br />

60 NOCH SAMSTAG 25. JANUAR 2014<br />

Großer<br />

Flohmarkt<br />

AUGSBURG-<br />

Göggingen<br />

jeden Freitag und Samstag<br />

Festplatz • neben Norma<br />

Pfarrer Bognerstrasse<br />

Fr. - So. lfdm 5,- €, So. keine NW<br />

Fr. + Sa. NW nach Absprache<br />

So. Aufb. ab 6 Uhr, Verk. 8.30-18 Uhr<br />

Info: ☎ 08 21 / 51 00 43,<br />

oder 01 71 / 2 03 29 67<br />

Veranstalter<br />

Inserentenverzeichnis<br />

Rode 0160-96237622<br />

57<br />

Salameh 0171-2032967<br />

60, 61<br />

Schalkowski 0202-300848<br />

50<br />

Scheppe 0170-9310044<br />

49<br />

Seifert 0341-1494101<br />

61<br />

Seyfried 05261-188345<br />

54<br />

Siegel, L. 02064-47350<br />

U2<br />

Stadthalle Werl 02922-973210<br />

35<br />

Stefan 02131-511115<br />

47, 50<br />

Stockmann 0202-520576<br />

35<br />

Strasbourg Events 0033-388372117<br />

38<br />

SüMa Maier 07623-741920<br />

48<br />

Timke 07147-13399<br />

48<br />

Vogt 0281-89151<br />

54<br />

Wagner, Petra 036076-52867<br />

48<br />

Wallon 02132-5651<br />

54<br />

Weickmann 07129-922292<br />

49<br />

Weiss 06195-901042<br />

41, 52<br />

Wewerka 030-26550096<br />

65<br />

Wolfers 0178-5335668<br />

66<br />

Zahn, Dirk 02054-83431<br />

54<br />

Zentralhallen 02381-3777-12<br />

62<br />

30 Hannover-Laatzen ehem. Ratio EKZ Hallenflohmarkt Karlsruher Str. T Pöschel 05121-2069120<br />

31 Stadthagen Kaufland, Am Helweg Halle und Parkpl. T Krebes 0177-7476676<br />

32 Detmold SB-Möbel Boss Charles-Lindbergh-Ring T Seyfried 05261-188345<br />

32 Löhne Kaiser Center, Alb.-Schweizer-Str. T Krencky 05221-56741<br />

33 Bielefeld Universität Parkhaus und Freigel. T Marktcom 02064-4566140<br />

33 Bielefeld-Mitte Radrennbahn-Vorplatz und Kirmesgelände T Krencky, M. 0172-4414982<br />

33 Schloß Neuhaus Schloß- und Auenpark Zur Gartenschau T Marktcom 02064-4566140<br />

34 Gudensberg Putenfarm A T Rode 0160-96237622<br />

35 Marburg Messeplatz, Afföllerstr. T Haas, A. 06404-696798<br />

36 Barchfeld Mehrzweckhalle ab 12 Uhr T Alban, R. 036029-84699<br />

38 Braunschweig am Schützenplatz A T 2.T. RBH Marketing 0531-322444<br />

39 Magdeburg Messehallen Tessenowstr. ab 15 Uhr T Projektzentrum 0351-3360320<br />

39 Magdeburg Antik- u. Trödelcenter Fichtestr. A T Trippler 0177-6801064<br />

40 Düsseldorf Aachener-Platz A T Gerke 0211-154548<br />

40 Düsseldorf-Benrath Schützenplatz T Höfges 02151-6591717<br />

40 Düsseldorf-Bilk Flohmarkthalle Im Dahlacker A T Schilling 0179-7339199<br />

41 MG-Neuwerk Trabrennbahn, Krefelder Str. (überdacht) T Iven 02182-3697<br />

41 Mönchengladbach Parkpl. W. Schlafhorst AG Aachener Str. T Leines 02166-602510<br />

41 Neuss Gare du Neuss Karl-Arnold-Str. T Junge 02401-8048840<br />

41 Neuss Gare du Neuss (überd.) Karl-Arnold-Str. A T Gare du Neuss02131-3694660<br />

41 Schwalmtal-Waldniel Halle und FG (ehem. Rösler Draht) Eickener Str. T Beenen 02152-1591<br />

42 Haan Halle, Bergische Str. 5 A T Barthel 02129-50609<br />

42 Solingen Halle, Katternberger Str. A T Boos 0212-47751<br />

42 Wuppertal-Elberfeld Schwesterstr. Happich-Parkpl. T Reinartz 0202-3703236<br />

44 Bochum Ruhr-Universität Ost, Lennershofstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

44 Dortmund-Dorstfeld Technische Universität Emil-Figge-Str. T Ostwald 0231-459922<br />

44 Dortmund-Mitte Hildastr. T Theo Trödel 0231-4599210<br />

45 Essen Universität Essen, Reckhammerweg T Braun, S. 0251-249012<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T 2.T. Seidl 0209-17744130<br />

45 Gelsenkirchen-Buer Veltins Arena P-D3, Willy-Brandt-Allee T Kupfer & Seidl 0209-1479433<br />

45 Gelsenkirchen-Horst Marktplatz Baby- und Kinderflohmarkt Eurostar 0234-9719090<br />

45 Gladbeck Pieper Soccer-Arena, Möllerstr. und FG T Global Werbung0163-7578106<br />

45 Gladbeck Rockwoolstr. neben McDonalds T Bänsch 0209-813828<br />

45 Recklinghausen an der Vestlandhalle T Vogt 0281-89151<br />

46 Dinslaken Trabrennbahn Bärenkampallee 25 T B & K GmbH 0171-1024468<br />

46 Wesel Trödelhalle und Freigel. Im Buttendicksfeld T 2.T. Beenen 02152-1591<br />

47 Duisburg-Homberg Parkpl. DSK/MGG Baumstr. T Siegel, L. 02064-47350<br />

47 Kleve Trödelhalle u. Freigel. Steinstr. T Beenen 02152-1591<br />

47 Krefeld-Zentrum Grotenburg-Stadion T Höfges 02151-6591717<br />

47 Moers-Hülsdonk-Nord Halle & FG Pferdsweide A T Wenig 0172-2169002<br />

48 Gronau Bürgerhalle und Außengel. T 1.T. Renes Märkte 02581-44660<br />

48 Münster Parkpl. Preußen-Stadion, Hammerstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

50 Köln Kölnarena 2/Eissporthalle Haie P5 T Melan West 0241-1895400<br />

50 Köln Uni-Center (keine Feiertage) T Stadtflohmarkt 0221-955645441<br />

50 Köln Jack in the Box ab 17 Uhr T Nachtkonsum 089-165244<br />

50 Köln-Pesch ehem. FEGRO T Melan West 0241-1895400<br />

50 Köln-Poll Verkehrsübungsplatz, Rolshover Str. T ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Porz Autokino Porz, R.-Diesel-Str. T 2.T. ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Weidenpesch Pferderennbahn Parkplatz T 2.T. Dollmann, N. 0221-557759<br />

52 Aachen Market Hall und FG T Melan West 0241-1895400<br />

53 Bonn An der Biskuithalle (Parkpl.) A T Lampert 02473-937581<br />

54 Bitburg Auktionshalle und FG T 2.T. Groß, Richard 0170-8053835<br />

55 Bingen-Grolsheim C+C Großeinkauf ab 15 Uhr T Preuss, R. 06723-998119<br />

55 Mainz an der Uni Parkplatz am Dahlheimer Weg T Preuss, M. 06723-990823<br />

56 Koblenz Parkpl. Rheinzeitung, Carl-Spaeter-Str. T Nikolopoulos 02622-6029<br />

58 Herscheld Gemeinschaftshalle u. Vorpl. A T HW 1.T. Manroth 02359-4633<br />

59 Hamm an den Zentralhallen, Ökon.-Peitzmeier-Pl. T Krencky, M. 0172-4414982<br />

59 Hamm-Heessen am Öko-Zentrum Sachsenweg 50% Volldach T Hüwel 02381-8768225<br />

59 Unna Bürgerzentrum Massen auch Musikmarkt T Ertelt 0231-598705<br />

60 Frankfurt Osthafen Lindleystr. T HFM 069-21248562<br />

60 Frankfurt-Höchst Jahrhunderthalle Parkpl. B, Pfaffenwiese T Weiss 06195-901042<br />

64 Darmstadt Schenck, Parkpl. 5+6 Pallaswiesenstr. T Weiss 06195-901042<br />

65 Kelkheim Stadthalle & FG ab 15 Uhr T Weiss 06195-901042<br />

65 Wiesb.-Schierstein Edeka C+C ab 18 Uhr T Preuss, M. 06723-990823<br />

66 Blieskastel Innenstadtbereich T Braun, Heinz 0178-9317738<br />

67 Bad Dürkheim An der Saline T Hövelmeyer 0631-93254<br />

67 Großkarlbach Bürgerhaus A T Hövelmeyer, A. 0631-40477<br />

67 LU-Oggersheim Garten Dehner ab 12 Uhr T Reis 06326-8381<br />

67 Ludwigshafen Güterbahnhof, Deutsche Str. ab 14 Uhr T CD-Werbung 06233-47123<br />

68 Mannheim alte Seilerei Mädelsflohmarkt Nachtkonsum 089-165244<br />

68 Mannheim ABB Wohlgelegen, Dudenstr. T CD-Werbung 06233-47123<br />

68 Mannheim-Brühl real,- Mannheimer Landstr. T Preuss, R. 06723-998119<br />

70 Gerlingen Real, Weilimdorfer Str. ab 10 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

70 Stuttgart Karlsplatz (keine Feiertage) A T Stadt 0711-48041304<br />

71 Böblingen-Hulb real,- T Schwittkowski 07121-88614<br />

71 Möglingen Bürgerhaus T Timke 07147-13399<br />

72 Balingen REWE Parkhaus Wilhelmstr. T Renner 07454-8780433<br />

72 Metzingen Halle u. FG, R.-Koch-Weg VK 10-18 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

72 Tübingen Güterbahnhof T Weickmann 07129-922292<br />

72 Tübingen Mensa Morgenstelle A T Weickmann 07129-922292<br />

73 Göppingen Freibad Parkpl. Maybachstr. ab 10 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

73 Kirchheim Güterbahnhof, Schöllkopfstr. ab 8 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

73 Ostf.-Scharnhausen Extra Bau & Hobby TG Einfahrt ab 16 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

73 Ostfildern-Nellingen Stadthalle Kubino A T Weickmann 07129-922292<br />

74 Bietigheim-Bissingen DLW Parkpl. T Döring 07144-209749<br />

74 Haßmersheim im Werk (keine Neuware) T 2.T. Witte 0172-1823939<br />

76 Bruchsal-Heidelsh. Parkpl. Autohof Herzl T Friedt 07251-88077<br />

76 Germersheim Real, Mainzer Str. T Friedt 07251-88077<br />

76 Karlsruhe Berufsakademie, Erzbergerstr. T Mercado 0170-5873487<br />

76 Karlsruhe-Daxlanden Rheinstrandhalle T Timke 07147-13399<br />

76 Karlsruhe-Durlach Festhalle Kanzlerstr. A T Scheppe 0170-9310044<br />

76 Landau C+C Großeinkauf ab 15 Uhr T Reis 06326-8381<br />

79 Ehrenkirchen Kirchberghalle T Hempel 07631-749542<br />

79 Waldkirch Stadthalle ab 14 Uhr T Münzer 0152-07705743<br />

79 Waldshut-Tiengen Stadthalle Tiengen T Weickmann 07129-922292<br />

80 München TonHalle ab 17 Uhr T Nachtkonsum 089-165244<br />

80 München Reithalle, Heßstr. ab 17 Uhr A T Midnightbazar 0157-88239686<br />

80 München-Riem Messe, De-Gasperi-Bogen T Hartl 089-96051632<br />

86 A-Göggingen Festplatz nb. Norma Pfarrer-Bogner-Str. T 2.T. Salameh 0171-2032967<br />

86 Augsburg P-Telekom + Schwimmschulstr. T 2.T. Salameh 0171-2032967


NOCH SAMSTAG 25. JANUAR 2014<br />

87 Pforzen Halle und FG, Auf den Auen A T 2.T. Blösch 0170-5580008<br />

89 Ulm Messehalle ab 10 Uhr (keine Neuware) T 1.T. Großmann & Eisele 07051-6755<br />

90 Nürnberg Grundig Parkpl. Beuthener Str. T Asikan 0911-6370577<br />

91 Gunzenhausen Stadthalle (keine Neuware) T 1.T. Asikan 0911-6370577<br />

92 Amberg Dultplatz T Edenhofner 09676-923789<br />

92 Schwandorf Tierzuchtzentrum T Schwarzfischer 0173-4354336<br />

93 Furth i. Wald Halle T Hausladen 09941-2729<br />

96 Neustadt Halle ehem. Comet, Austr. ab 14 Uhr T Freyer 09568-89458<br />

97 Schweinfurt Turngemeinde Halle, Lindenbrunnenweg T Meyer, Ralf 09721-69217<br />

97 Schweinfurt Wirsingstr. 13 nähe HBF T Müller, Renate 09721-90179<br />

SONNTAG 26. JANUAR 2014<br />

02 Görlitz Landskron Kulturbrauerei A T 2.T. Nobis 0162-9843662<br />

04 Leipzig-Markkleebrg.agra Gelände T 2.T. Seifert 0341-1494101<br />

08 Zwickau SELGROS A T Mörstedt 0173-5931598<br />

10 B-Friedrichshagen P-am S-Bahnhof T Oldthing 030-29002010<br />

10 Berlin Str. des 17. Juni T 2.T. Wewerka 030-26550096<br />

10 Berlin Berlin Ostbahnhof A T Oldthing 030-29002010<br />

10 Berlin-Adlershof OBI, Adlergestell T Höfges 02151-6591717<br />

10 Berlin-Marienfelde Metro, Buckower Chaussee T Höfges 02151-6591717<br />

10 Berlin-Neukölln OBI, Grenzallee/Naumburgerstr. T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

10 Berlin-Spandau METRO, Nonnendammallee T Höfges 02151-6591717<br />

10 Berlin-Wedding beim Siemes Schuhcenter T Höfges 02151-6591717<br />

18 HRO-Sievershagen Ostsee-Park T Janssen Ost 0172-4567844<br />

20 Hamburg Große Elbstr. Fischmarkt Stadt keine Tel.Nr.<br />

20 HH-Wandsbek Wandsbeker Chaussee Halle und FG T Menschen & Märkte 040-53004711<br />

21 Reinbek Famila, Liebigstr. T Hochberg 04102-31939<br />

24 Kiel Plaza Halle u. FG T Platner 04344-4248<br />

25 Husum Messe Husum T Concon 04671-932194<br />

26 Großefehn Metadrom/Halle T Janssen 0441-93623660<br />

28 Bremen FEGRO, Arsterdamm (überdacht) T Marktcom NordEvent 02064-4566140<br />

28 Bremen-Neustadt real, Duckwitzstr. T Marktcom NordEvent 02064-4566140<br />

28 Bremen-Zentrum Hansa Carre T Breminale GmbH 0421-500503<br />

30 Hannover Podbi Park A T Grimm, Michael 0178-5435806<br />

30 Hannover-Empelde Hagebaumarkt, In den Beschen T Bassi 0511-4382761<br />

32 Lemgo Regenstorplatz Regenstorstr. T Seyfried 05261-188345<br />

32 Minden E-Center, Königstr. T Lübker 05705-7717<br />

32 P.-Westf.-Hausberge WEZ T Krebes 0177-7476676<br />

33 Bielefeld-Oldentrup Marktkauf Oldentruperstr. T Otto & Otto GbR0175-5005003<br />

33 Gütersloh Real, Am Anger T Marktcom 02064-4566140<br />

33 Paderborn SR Center, Pohlweg T Marktcom 02064-4566140<br />

34 Hann Münden Weserpark A T Rode 0160-96237622<br />

34 Vellmar Herkules Herkules Markt T Flohmarktagentur 0561-62866<br />

35 Lollar Real, Rothweg T Haas, A. 06404-696798<br />

38 Braunschweig real,- Hamburger Str. T Sportzentrum 05306-912662<br />

40 Düsseldorf OBI, Königsberger Str. T Junge 02401-8048840<br />

40 Düsseldorf-Garath FGZ am S-Bahnhof Frankfurter Str. T van Zütphen 02271-54400<br />

40 Düsseldorf-Rath Schützenplatz Rather Broich T Leines 02166-602510<br />

41 Hückelhoven-Ratheim Schacht IV, Myhler Str. T NORI 02431-1833<br />

41 Neuss Metro, Jagenbergstr. T Junge 02401-8048840<br />

42 Wuppertal Real, Dieselstr. T Höfges 02151-6591717<br />

44 Bochum Real, Riemker Str. T Melan West 0241-1895400<br />

44 Dortmund IKEA Borussiastr./Indu-Park T Stefan 02131-511115<br />

44 Dortmund Rennbahn, Rennweg T Marktcom 02064-4566140<br />

44 Lünen-Zentrum Edeka Patzer, Kamener Str. T Braun, S. 0251-249012<br />

45 Essen-Borbeck Möbel BOSS Wolfsbankring T RaGo 0157-84929058<br />

45 Mülheim/Ruhr Kirmesplatz Saarner Aue Mintarder Str. T Zahn, Dirk 02054-83431<br />

45 Mülheim/Ruhr Kirmesplatz Saarner Aue, Mintarder Str. T Druba 02054-7666<br />

46 Oberhausen BERO-Zentrum Concordiastr. T Siegel, L. 02064-47350<br />

46 Ramsdorf Kirmesplatz T Harbs 0172-2610708<br />

46 Schermbeck Schützenplatz am Rathaus T Vogt 0281-89151<br />

47 Krefeld Metro, Parkstr. T Höfges 02151-6591717<br />

48 Gronau Bürgerhalle und Außengel. T 2.T. Renes Märkte 02581-44660<br />

48 Münster Media Markt, Robert-Bosch-Str. T Braun, S. 0251-249012<br />

48 Rheine Elisabethplatz, Windthorststr. T Krencky, K.-P. 0172-2830384<br />

50 Frechen SELGROS Europaallee T Melan West 0241-1895400<br />

50 Köln-Poll Handelshof, Rolshover Str. T KOPP-Märkte 0221-365500<br />

50 Köln-Porz Real T Melan West 0241-1895400<br />

51 Gummersbach Stadthalle Mädels-Flohmarkt Grote & Hiller 02293-539<br />

51 Gummersbach SB Handelshof T Grote & Hiller 02293-539<br />

52 Aachen Real, Breslauerstr. T Melan West 0241-1895400<br />

52 Eschweiler Am Kraftwerk T Melan West 0241-1895400<br />

53 Bonn-Duisdorf Hellweg Baumarkt mit Parkhaus Rochusstr. T Geide 02246-948090<br />

53 Bonn-Tannenbusch EKZ Parkpl.+ Passage + Arkaden A T Lampert 02473-937581<br />

54 Konz REWE Parkhaus und FG T Groß, Richard 0170-8053835<br />

TERMINE<br />

25. Jan. 10-16 Uhr<br />

26. Jan. 11-16 Uhr<br />

Großer<br />

Flohmarkt<br />

in Schwaben<br />

AUGSBURG<br />

– Schwimmschulstraße –<br />

gegenüber Familienbad<br />

jeden Freitag und Samstag<br />

für Privat und Händler<br />

Fr. - So. lfdm 5,- €, So. keine NW<br />

Fr. + Sa. NW nach Absprache<br />

So. Aufb. ab 6 Uhr, Verk. 8.30-18 Uhr<br />

Info: ☎ 08 21 / 51 00 43,<br />

oder 01 71 / 2 03 29 67<br />

Anzeigenschluss<br />

für die<br />

FEBRUAR-Ausgabe:<br />

Fr., 3. Januar<br />

61<br />

Enkler´s großer<br />

Trödelmarkt<br />

So. 26.01.14<br />

91641<br />

Rothenburg o.d.T.<br />

Kaufland + Parkhaus<br />

über 300 überdachte Plätze<br />

-nur 3x im Jahr-<br />

Tel. 0 98 52 / 90 89 75<br />

ANTIK- &<br />

GEBRAUCHTWARENMARKT<br />

Samstag, 25. Jan. 2014<br />

Sonntag, 26. Jan. 2014<br />

LEIPZIG-Markkleeberg<br />

agra-Gelände • 8-15 Uhr<br />

Termininfo unter Tel. 0341 / 14 94101<br />

Seifert GmbH, Am Sportforum 3<br />

04105 Leipzig, Fax: 0341 / 14 94100<br />

www.abuha.de<br />

Der Joker<br />

unter den<br />

Flohmärkten<br />

Marktveranstaltung<br />

Andreas Hempel<br />

Tel. 07631 / 74 95 42<br />

Mobil 0171/ 540 23 68<br />

www.andreashempel.online.de<br />

Find us on<br />

Facebook


TERMINE<br />

62 NOCH SONNTAG 26. JANUAR 2014<br />

55 Mainz-Kastel METRO (keine Neuware) T Preuss, R. 06723-998119<br />

57 Kreuztal Kaufland, Marburger Str. T G.S. Märkte 0271-780545<br />

58 Herscheld Gemeinschaftshalle u. Vorpl. A T HW 2.T. Manroth 02359-4633<br />

59 Hamm Zentralhallen A T Zentralhallen 02381-3777-12<br />

59 Hamm-Bockum-HövelHandelshof, Römerstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

59 Unna Zurbrüggen Hans-Böckler-Str. T Ostwald 0231-459922<br />

60 Frankfurt Hessen-Center Borsigallee T Weiss 06195-901042<br />

64 Darmstadt real Eschollbrücker Str. T Preuss, R. 06723-998119<br />

64 Gernsheim Hafengelände T Weickmann 07129-922292<br />

65 Hattersheim Parkplatz Globus Heddingheimerstr. T Weiss 06195-901042<br />

65 Hofheim-Wallau IKEA Parkpl. & Parkdeck T Weiss 06195-901042<br />

65 Idstein Stadthalle (keine Neuware) A T Brassard 06433-70172<br />

66 SLS-Fraulautern m-Center Saarbrücker Str. T Schulz 0170-9432104<br />

76 Baden-Baden Shopping Cite Fachmarktzentrum A T Scheppe 0170-9310044<br />

85 Ingolstadt Saturn Arena Südliche Ringstr. T Sönmez, Karola 0160-96463390<br />

&<br />

29. Dez.<br />

26. Jan.<br />

11–16 Uhr<br />

NEUE AUSSTELLER<br />

WILLKOMMEN!<br />

Keine Neuware! Keine Bekleidung!<br />

12. Jan.<br />

2. Feb.<br />

11–16 Uhr<br />

Anfragen und Anmeldung:<br />

ZENTRALHALLEN GMBH<br />

Postfach 2711, 59017 Hamm<br />

Tel. (0 23 81) 37 77-12<br />

Fax 37 77-79<br />

Internet: www.zentralhallen.de<br />

E-Mail: glass@zentralhallen.de<br />

Diese Anzeige<br />

kostet<br />

220,- €<br />

+ MwSt.<br />

Bei einer<br />

Jahresschaltung<br />

erhalten Sie<br />

20% Rabatt.<br />

Rufen Sie uns an:<br />

08441-4022-13<br />

85 Pfaffenhofen Volksfestplatz (keine Neuware) A T Seizmeir 0172-6412230<br />

86 Augsburg Schwaben-Center A T Schröder 0170-2832355<br />

86 Augsburg OBI + real,- Freigelände (keine Neuware) T Weickmann 07129-922292<br />

86 Wertingen-Geratshofen Schwabenhalle - Freigel. (keine Neuware) T Kaprol 09075-1322<br />

87 Pforzen Halle und FG, Auf den Auen A T 3.T. Blösch 0170-5580008<br />

89 Ulm Messehalle ab 11 Uhr (keine Neuware) T 2.T. Großmann & Eisele 07051-6755<br />

91 Gunzenhausen Stadthalle (keine Neuware) T 2.T. Asikan 0911-6370577<br />

91 Rothenburg o.d.T. Kaufland + Parkhaus T Enkler 09852-908975<br />

93 Kelheim Festplatz (keine Neuware) T Asikan 0911-6370577<br />

MONTAG 27. JANUAR 2014<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T Seidl 0209-17744130<br />

DIENSTAG 28. JANUAR 2014<br />

44 Bochum Kemnader See/Heveney Baby-u. Kindermarkt Eurostar 0234-9719090<br />

44 Dortmund-Wambel Mehrzweckplatz Wambeler Hellweg T Theo Trödel 0231-4599210<br />

45 Gelsenkirchen-Buer Veltins Arena P-D3, Willy-Brandt-Allee T Kupfer & Seidl 0209-1479433<br />

45 Gladbeck Rockwoolstr. neben McDonalds T Bänsch 0209-813828<br />

47 Duisburg-Hamborn Parkpl. Rhein-Ruhr-Halle T K & D Märkte 0209-982890<br />

72 Metzingen Halle u. FG, R.-Koch-Weg VK 10-18 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

76 Germersheim Real, Mainzer Str. T Friedt 07251-88077<br />

MITTWOCH 29. JANUAR 2014<br />

20 HH-Bahrenfeld Trabrennbahn T Flohdom/Kreaktiva 04827-2479<br />

38 Braunschweig am Schützenplatz A T RBH Marketing 0531-322444<br />

40 Düsseldorf-Bilk Flohmarkthalle Im Dahlacker A T Schilling 0179-7339199<br />

41 MG-Neuwerk Trabrennbahn, Krefelder Str. (überdacht) T Iven 02182-3697<br />

41 Schwalmtal-Waldniel Halle und FG (ehem. Rösler Draht) Eickener Str. T Beenen 02152-1591<br />

42 Wuppertal-Elberfeld Schwesterstr. Happich-Parkpl. T Reinartz 0202-3703236<br />

44 Dortmund-Mitte Hildastr. T Theo Trödel 0231-4599210<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T Seidl 0209-17744130<br />

45 Recklinghausen an der Vestlandhalle T Vogt 0281-89151<br />

46 Dinslaken Trabrennbahn Bärenkampallee 25 T B & K GmbH 0171-1024468<br />

47 Kleve Trödelhalle u. Freigel. Steinstr. T Beenen 02152-1591<br />

48 Münster Parkpl. Preußen-Stadion, Hammerstr. T Braun, S. 0251-249012<br />

50 Köln-Porz Autokino Porz, R.-Diesel-Str. T ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Weidenpesch Pferderennbahn Parkplatz T Dollmann, N. 0221-557759<br />

67 Speyer Güterbahnhof, Burgstr. T Friedt 07251-88077<br />

68 Mannheim-Brühl real,- Mannheimer Landstr. T Preuss, R. 06723-998119<br />

DONNERSTAG 30. JANUAR 2014<br />

42 Wuppertal-Elberfeld Schwesterstr. Happich-Parkpl. T Reinartz 0202-3703236<br />

44 Do.-Wambel Rennbahn, Rennweg T Marktcom 02064-4566140<br />

45 Essen-Bergeborbeck Autokino Sulterkamp T ANTON 0221-2839100<br />

45 Gelsenkirchen Revierpark Nienhausen Baby-u. Kindermarkt Eurostar 0234-9719090<br />

45 Gladbeck Rockwoolstr. neben McDonalds T Bänsch 0209-813828<br />

45 Gladbeck Pieper Soccer-Arena, Möllerstr. und FG T Global Werbung0163-7578106<br />

60 Frankfurt-Höchst Jahrhunderthalle Parkpl. B, Pfaffenwiese T Weiss 06195-901042<br />

67 Bobenheim-Roxheim Globus Markt (keine Neuware) T Reis 06326-8381<br />

73 Göppingen Freibad Parkpl. Maybachstr. ab 10 Uhr T NMV-Marktag. 07025-840004<br />

89 Senden Festplatz (keine Neuware) T Weickmann 07129-922292<br />

FREITAG 31. JANUAR 2014<br />

38 Braunschweig am Schützenplatz A T 1.T. RBH Marketing 0531-322444<br />

45 Gelsenkirchen Trabrennbahn Nienhausenstr. 42 T 1.T. Seidl 0209-17744130<br />

45 Gelsenkirchen Revierpark Nienhausen ab 14 Uhr T Eurostar 0234-9719090<br />

46 Wesel Trödelhalle und Freigel. Im Buttendicksfeld T 1.T. Beenen 02152-1591<br />

50 Köln-Porz Autokino Porz, R.-Diesel-Str. T 1.T. ANTON 0221-2839100<br />

50 Köln-Weidenpesch Pferderennbahn Parkplatz T 1.T. Dollmann, N. 0221-557759<br />

53 Bonn an den Biskuithallen (Parkpl.) ab 10 Uhr T Lampert 02473-937581<br />

55 Bad Kreuznach Disco Space Park Am Grenzgraben T Preuss, R. 06723-998119<br />

67 Ludwigshafen Jacob-v.-Lavale-Pl. hinter HBF ab 8 Uhr T Klammt 0621-664414<br />

67 Speyer Güterbahnhof, Burgstr. T Friedt 07251-88077<br />

78 Schwenningen Messe ab 14 Uhr T 1.T. SüMa Maier 07623-741920<br />

86 A-Göggingen Festplatz nb. Norma Pfarrer-Bogner-Str. T 1.T. Salameh 0171-2032967<br />

86 Augsburg P-Telekom + Schwimmschulstr. T 1.T. Salameh 0171-2032967<br />

www.gemiverlag.de<br />

anzeigen@gemiverlag.de<br />

termine@gemiverlag.de


SPECIALS<br />

FIGÜRLICHES PORZELLAN<br />

PORZELLAN & KERAMIK<br />

Das Beste aus den vergangenen<br />

Ausgaben Auktionspreise 2005 – 2013<br />

jeweils in einem Band zusammengefasst<br />

Zusammen mehr als 6.000 abgebildete<br />

Objekte mit Zuschlagpreisen<br />

NEU!<br />

Im Buchhandel,<br />

auf den Märkten<br />

oder direkt beim<br />

Verlag erhältlich.<br />

je<br />

15,–Euro<br />

inkl. Versand + Porto<br />

✃<br />

Einfach Coupon<br />

1. ausschneiden,<br />

2. ausfüllen und<br />

3. abschicken an:<br />

Gemi Verlags GmbH<br />

Postfach<br />

85291 Reichertshausen<br />

B E S T E L L U N G<br />

Gesamtbetrag<br />

Ich zahle (Zutreffendes bitte ankreuzen und beilegen)<br />

Kto.Nr.<br />

Ich bestelle Stck. „Auktionspreise Figürliches Porzellan“<br />

zum Preis von je 15,– Euro (incl. Porto + Verpackung)<br />

Ich bestelle Stck. „Auktionspreise Porzellan & Keramik“<br />

zum Preis von je 15,– Euro Name, Vorname<br />

(incl. Porto + Verpackung)<br />

Vorkasse bar (liegt bei)<br />

Bankeinzug:<br />

BLZ<br />

Euro<br />

Straße, Hausnummer<br />

PLZ, Ort<br />

Telefon, Telefax<br />

Ort, Datum, Unterschrift


K L E I N A N Z E I G E N<br />

in der Sammlerbörse für Sammler und Antiquitätenliebhaber<br />

Ihre Kleinanzeige wird zusätzlich kostenlos im Internet veröffentlicht!<br />

www.gemiverlag.de<br />

BEISPIEL BEISPIEL<br />

MIT FOTO (NUR PRIVAT) PRIVAT + GEWERBLICH<br />

✃<br />

Meine Kleinanzeige im TRÖDLER & Sammler Journal SAMMLERBÖRSE<br />

Bitte veröffentlichen Sie meine Kleinanzeige in der nächstmöglichen Ausgabe: Preise in Euro<br />

Text<br />

Hobelsammlung, 120 alte Profihobel!<br />

Fachmännisch und liebevoll<br />

restauriert. Nur komplett, VB<br />

3.900 Euro, Tel.: 0099/009900<br />

Diese Anzeige kostet privat:<br />

1 Foto (bis 30 mm Höhe) 5,– Euro<br />

Grundpreis bis 3 Zeilen 5,– Euro<br />

bis 3 weitere Zeilen 5,– Euro<br />

15,– Euro<br />

für Abonnenten .|. 5,– 10,– Euro<br />

● Walzenspieldosen, Musikuhren,<br />

Blechplattenspielgeräte. Fachgerecht<br />

restauriert mit Garantie bei<br />

Uhrmachermeister Bergmann, Tel.<br />

01234/56789.<br />

Diese Anzeige kostet privat:<br />

Grundpreis bis 3 Zeilen<br />

bis 3 weitere Zeilen<br />

für Abonnenten .|. 5,–<br />

Bitte in Druckbuchstaben und mit Leerkästchen zwischen den Wörtern ausfüllen!<br />

■ Textpreis für 1 x Erscheinen<br />

Euro<br />

■ Veröffentlichen Sie zum Text das beiliegende Foto (nur privat, 5,– Euro)<br />

Euro<br />

■ Nehmen Sie meine Anzeige unter Chiffre auf (Gebühr 5,– Euro)<br />

Euro<br />

■ Belegexemplar (5,– Euro inkl. Versand pro Ausgabe)<br />

Euro<br />

■ Die Anzeige soll Monate lang erscheinen (mit Gesamtpreis multiplizieren) Euro<br />

■ 10 % Jahresrabatt bzw. ■ 5 % Halbjahresrabatt (nur gewerblich)<br />

■ 5,– Euro Rabatt für Abonnenten bei Angabe der Kunden-Nr.<br />

5,– Euro<br />

5,– Euro<br />

10,– Euro<br />

5,– Euro<br />

Diese Anzeige kostet gewerblich:<br />

Grundpreis bis 3 Zeilen 15,– Euro<br />

+ 2 weitere Zeilen à 4,– 8,– Euro<br />

23,– Euro<br />

SCHALTUNGSRABATTE (nur gewerblich)<br />

5 % bei Vorausbestellung für 6 Monate!<br />

10 % bei Vorausbestellung für 12 Monate!<br />

BITTE BEACHTEN SIE:<br />

■<br />

■<br />

■<br />

Annahmeschluss für Kleinanzeigen ist immer<br />

der 1. des Vormonats!<br />

Der Abdruck Ihrer Anzeige erfolgt nur gegen<br />

Vorkasse oder Bankabbuchung!<br />

(hierfür bitte Ihre Bankverbindung angeben)<br />

Der Abonnentenrabatt gilt nur<br />

für 1 Kleinanzeige pro Monat<br />

Private Kleinanzeigen fast kostenlos!<br />

- Euro<br />

- Euro<br />

P<br />

G<br />

Grundtarif für<br />

1-3 Zeilen:<br />

(inkl. 19% MwSt.)<br />

5,– 15,–<br />

4 Zeilen:<br />

10,– 19,–<br />

5 Zeilen:<br />

bis 10,– 6 23,–<br />

Zeilen<br />

6 Zeilen:<br />

10,– 27,–<br />

7 Zeilen:<br />

15,– 31,–<br />

8 Zeilen:<br />

bis 15,– 9 35,–<br />

Zeilen<br />

9 Zeilen:<br />

15,– 39,–<br />

10 Zeilen:<br />

20,– 43,–<br />

BITTE UNBEDINGT ANGEBEN:<br />

■ PRIVAT ■ GEWERBLICH<br />

■ ● KAUF ■ ● VERKAUF<br />

■ Alles aus Papier<br />

■ Alte Technik<br />

■ Ansichtskarten<br />

■ Asiatica<br />

■ Automaten<br />

■ Briefmarken<br />

■ Glas<br />

■ Grafik + Gemälde<br />

■ Krüge<br />

■ Militaria<br />

■ Möbel<br />

■ Münzen<br />

■ Musik<br />

Name, Vorname<br />

Straße, Hausnummer<br />

PLZ, Ort<br />

Telefon<br />

■ Photographica<br />

■ Porzellan<br />

■ Puppen<br />

■ Reklame<br />

■ Schallplatten<br />

■ Schmuck<br />

■ Silber<br />

■ Spielzeug<br />

■ Telefonkarten<br />

■ Ü-Eier<br />

■ Uhren<br />

■ Verschiedenes<br />

■<br />

■ Den Endbetrag habe ich als Bargeld oder Scheck (nur Inland) beigelegt<br />

■ Den Endbetrag buchen Sie bitte von meinem Konto ab:<br />

Kreditinstitut<br />

Kto.-Nr.<br />

BLZ<br />

Euro<br />

Endbetrag (inkl. 19% MwSt.)<br />

Datum, Unterschrift<br />

BITTE EINSENDEN AN:<br />

Gemi Verlags GmbH<br />

Postfach<br />

85291 Reichertshausen


SAMMLERBÖRSE<br />

Kleinanzeigen für Sammler und Antiquitätenliebhaber<br />

Kleinanzeigen für Sammler und Antiquitätenliebhaber<br />

Anzeigen in der SAMMLERBÖRSE werden ausschließlich nach unserer aktuellen Formatanzeigenpreisliste<br />

berechnet. Bestellen Sie diese bei<br />

Gemi Verlags GmbH, Herr Hans Neumeier, Tel.: 0 84 41/ 40 22-34 oder Fax: 0 84 41/ 7 18 46<br />

ALLES AUS PAPIER<br />

● Kaufe Versandhauskataloge (Quelle,<br />

Otto, Bader, etc.) bis 1990, auch größere<br />

Mengen!!! Tel. 0511/8091405, Heiko Engel,<br />

Mozartstr. 7, 30173 Hannover<br />

● Suche alte Photos (Ganze Nachlässe,<br />

Sammlungen, Archive) zum Thema<br />

Zeitgeschichte, Politik, Reisen, Kolonien,<br />

Künstler, Architektur, Technik, Tanz,<br />

alles Ausgefallene und Kurisose von<br />

1840-1960. Tel. 05241/1799388 und<br />

0170/2448687<br />

● Antiquarische Bücher, alte Grafik<br />

liefert: Antiquariat Hilbrandt, Birkenweg<br />

1, 35708 Haiger, Tel. 02773/3941, Kataloge<br />

auf Wunsch!<br />

● Alte Comic und Romanhefte an<br />

Sammler zu verkaufen. Sigurd Akim, R.<br />

Torring. Tel. 02521/3959<br />

● Backfischfest, Rosenfest und anderes<br />

sucht Sammler aus Worms. Tel.<br />

06241/2002397<br />

● Simplicissimus Zeitschrift Jahrgang<br />

NS-Zeit v. Privat ges. Tel.<br />

09141/92614<br />

ALTE TECHNIK<br />

VCR Longplay, V2000). Tel.<br />

0172/1850380<br />

● Alte Füllhalter gesucht!!! Kaufe<br />

Montblanc, Pelikan etc. 0172/3946841<br />

Herr Schulze<br />

ANSICHTSKARTEN<br />

●● MEMORABILIA – Andenken, Souvenirs,<br />

Touristica, Ansichtengläser, -teller,<br />

-tassen, Postkarten, Medaillen, Abzeichen.<br />

A. Stein, Liebigstr. 64, 35392<br />

Gießen, Tel. (0641)73513<br />

● Zahle für gute <strong>Karten</strong> von 7920 Heidenheim/Brenz<br />

& 7080 Aalen Höchstpreise!<br />

W. Goedicke, 73728 Esslingen,<br />

Obere Beutau 8, Tel. 0711/354162<br />

● Ansichtskarten von Ansbach zwischen<br />

1900 bis in die 1980iger. Bitte Angebote.<br />

Tel. 02053/923580<br />

● www.ansichtskartenversand.de<br />

Alte Ansichtskarten online kaufen.<br />

AUTOMATEN<br />

DESIGN<br />

● www.designclassics24.eu • Galerie<br />

für Kunsthandwerk & Design des 20.<br />

Jahrhunderts, 48653 Coesfeld, Bahnhofstr.<br />

38. Tel. 02541/7378627.<br />

Wir kaufen auch an!<br />

ETHNOLOGICA<br />

Alter tibetischer Teppich, ca. 145 x<br />

95, VB 170,- € plus Porto. Weitere<br />

Ethnologische Stücke (Waffen, Masken,<br />

Bilder etc.) aus Asien/Afrika auf<br />

Anfrage. Liste vorhanden. Tel.<br />

0711/344417<br />

FILM<br />

Die besten Händler<br />

– die beste Ware!<br />

Tel. (030) 26 55 00 96<br />

oder Paul Müller-Kaempff, ebenso von<br />

der Künstlerkolonie Schwaan, z. B. von<br />

Rudolf Bartels, Franz Bunke oder Alfred<br />

Heinsohn. Angebote bitte an Chiffre<br />

T01-03/13<br />

Öl auf Holz, 65 x 55 inkl. Rahmen,<br />

bez. GVL, engl. Maler, VB 340,- € ,<br />

Tel. 02207/7608<br />

● Heinrich Pforr • Verwandter sucht Bilder,<br />

Infos usw. Tel. 0172/2657777, E -<br />

Post: credo@t-online.de<br />

Suche Elektromotor oder Generator<br />

um 1900 in völlig offener Bauweise<br />

bis ca. 2 KW bei bester Bezahlung<br />

oder Tausch gegen Radio-<br />

Geräte der 20er Jahre. Eckert, Brunnenstr.<br />

14, 72124 Pliezhausen, Tel.<br />

07127/88402<br />

● Suche original Videofilme 70er,<br />

80er Jahre alle Systeme (VHS, Beta,<br />

Schokoladen- und Warenautomaten<br />

vor 1960 gesucht. Aus Guss,<br />

Holz oder Blech, in jedem Zustand.<br />

Suche auch unvollständige Geräte<br />

und Teile. Tel. 02242/6790 ab 17 Uhr<br />

● Kaufe alte Schokoladen-, Warenund<br />

Spielautomaten. Denken Sie an<br />

Micky Waue, Oberbornstr. 3, 61381<br />

Friedrichsdorf, Tel. 06172/79480<br />

BÜCHER<br />

● Das akad. Deutschland 5 Bd. (3 Bd.<br />

+ Reg. + 1 Tafelb.) Ausg. 1931. Sehr gut<br />

erhalten. Preis VS. Chiffre T02 - 12/13<br />

Zahle 10.000,- Euro für orig. Filmplakate.<br />

„Metropolis“ Fritz Lang<br />

von 1926 sowie andere Filmplakate<br />

u. Aushangfotos der 20e r<br />

Jahre bis 1960 gesucht. Gern auch<br />

ganze Sammlungen 50er Jahre<br />

und Konzertplakate bis 1980<br />

bevorzugt. Tel./Fax 02175/4796<br />

GRAPHIK/GEMÄLDE<br />

● Sammler sucht Arbeiten (Gemälde,<br />

Aquarelle, Grafik) der Ahrenshooper<br />

Künstlerkolonie, z. B.von Elisabeth von<br />

Eicken, Elisabeth Büchsel, Fritz Grebe<br />

● Kaufe Gemälde von A. Nisio, und<br />

Siegfried von Leth (SL Monogramm), sowie<br />

andere Pfälzer Maler. Prof. Rainer<br />

Haaff, Tel. 07247/9543553<br />

KERAMIK<br />

Suche Keramik in diesen Dekoren.<br />

Tel. 0521/24324


SAMMLERBÖRSE<br />

● = KAUF<br />

● = VERKAUF<br />

66<br />

KRÜGE<br />

● Kaufe Mineralwasserkrüge, zahle<br />

Höchstpreise. Tel. 069/726422<br />

Mettlach Ritzkrug-#2230, Burgm.<br />

155,- €, Tel. 0981/2394084<br />

● www.reservistenkrug.de, auch andere<br />

Krüge.<br />

● Reservistenkrüge kauft zu Höchstpreisen,<br />

auch ganze Sammlungen.<br />

Tel. 06408/92211<br />

● Zahle Höchstpreise für Reservistenkrüge<br />

auch ohne Deckel.<br />

Tel. 0172/7347802<br />

MEMORABILIA<br />

Von A – Z alle Sammelgebiete<br />

Kuriositäten, Literatur, Reklame, Abzeichen,<br />

Medaillen, alles aus Papier (Pk’s),<br />

Heimatbelege. An- und Verkauf, Versand<br />

Sammlerzentrale A. Stein, Liebigstr. 64,<br />

35390 Gießen, Tel. (06 41) 7 35 13<br />

MILITARIA<br />

I-WK MUSEUM SUCHT: Politische<br />

Plakate und Objekte von 1914-33<br />

Tel. 0211 / 44 63 53 • Fax 02 11 / 4 92 18 70<br />

www.gemiverlag.de<br />

● Lokführer sucht Eisenbahnschilder<br />

von Loks und Wagen. Tel.<br />

02436/3823820<br />

● 140 Abzeichen 1930-45 = 250 Euro.<br />

1000 x Feldpost 1914-18 = 430 Euro.<br />

Tel. 0341/2346880<br />

www.antikmoebel-hilgenberg.de<br />

MÖBEL<br />

● Verkaufe Zimmer neugotisch Eiche<br />

Unikat von 1932. Tisch, 5 Stühle,<br />

Schreibtisch, Sofa, 2 Anrichten,<br />

Deckenlampe, großer Spiegel, sehr gut<br />

erhalten, VB 1,8 T. Euro. Zusendung Fotos<br />

möglich. T01-01/14<br />

Achtung<br />

Schlußverkauf!<br />

Möbel und Trödel<br />

zu Händlerpreisen!<br />

ANTIK u. MASSIV,<br />

Färberstr.4 42275 Wuppertal-Barmen<br />

Tel. 0202-9792562 Fax. 9792563<br />

Tel. nur Mo.-Fr. 15-18.30, Sa. 10-16 Uhr<br />

● Versteigerung: Meistbietend öffentl.<br />

gegen bar verst. ich einen Kulissentisch<br />

u. 6 Stühle mit Schnitzereien,<br />

ca. 1880, massiv Eiche am Fr.<br />

10.01.2014 um 15 Uhr. Besichtigung ab<br />

14.30 Uhr b. Spedition Wedmann<br />

GmbH, Windmühlenstr. 26, 31675<br />

Bückeburg. Probst OGV`in<br />

● Kaufe Lüsterweibchen, geschnitzte<br />

Hirschköpfe, Schnitzereien und Geweihmöbel.<br />

M. Mix, Tel. 07344/9520493<br />

od. Tel. 0171/9977935, info@artfour.de<br />

MÜNZEN<br />

● 65 prägefrische 50 Pfennig-Stücke<br />

aus der Zeit von 1920-1921 zu verkaufen.<br />

25 Euro. 0491/4292<br />

MUSIK<br />

● Wand-Symphonium mit diversen<br />

Blechplatten, guter Zustand. VB 2900,-<br />

Euro. Tel. 0174/6768575<br />

www.deleika.de<br />

● Omas Musiktruhe Loewe-Opta; Typ<br />

4896 T/W „Botschafter Stereo“; 1960;<br />

Enth. Radio + Plattenspieler; Original<br />

Bed. Anleitung; Fotos per E-Mail; 80<br />

Euro. Standort Saarland. Tel.<br />

0170/8138342<br />

Grammophon, ca. 1930 „His Master´s<br />

Voice“ Company Hayes Middlesex<br />

+ 100 Schellackplatten zu verkaufen.<br />

Tel. 07158/64481<br />

OPTISCHE GERÄTE<br />

● Suche alte Vermessungsgeräte, Nivelliergeräte,<br />

Mikroskope, Theodolite:<br />

Laubert, Tel. 0841/32618<br />

PLAKATE<br />

Schöne alte Plakate<br />

www.plakatkontor.de<br />

Ankauf - Verkauf<br />

aller Themengebiete 1880-1980<br />

Tel. (030) 39 03 63 76<br />

PORZELLAN<br />

● Edles von Gestern ist erinnern an<br />

Vergangenes. Do 14-18 Uhr oder Tel.<br />

0171/3740224, Blücherstr. 46, 74074<br />

Heilbronn<br />

PUPPEN<br />

● Star-Puppenkonvolut, ca. 30 Stck.<br />

u.a. Liz Taylor, Tristar 1960 USA, Lady<br />

Di u. Robbi Williams u. 10 besp. 60iger<br />

Jahre Babies Mattell + Bekl. Chiffre T01-<br />

12/13<br />

Haida´s<br />

Puppen- u. Bärenbörsen<br />

So. 19.01.14 Gießen/Kongresshalle<br />

So. 13.04.14 Ffm-Langen/Stadthalle<br />

So. 02.05.-01.06. Neustadt/Sonneberg<br />

23. Intern. Puppenfestival 2014<br />

haida-direct • D-96515 Sonneberg<br />

Tel.:03675/7546-0• Fax: 0 36 75/75 46-19<br />

E-Mail: info@haida-direct.com<br />

www.haida-direct.com<br />

Achtung Schnäppchenjäger<br />

Sonderverkauf<br />

wegen Geschäftsauflösung<br />

REKLAME<br />

%<br />

antike Puppen + Zubehör<br />

Puppenstuben, Wagen, Wiegen<br />

Bären und Spielzeug<br />

Puppen- und Bärenbörsentermine:<br />

www.puppenboersen.de<br />

www.militaria-blechspielzeug.de<br />

Eiertellersammlung, 150 Stck. Jeder<br />

ist anders. VB 500,- €. Info: tomek1@ymail.com<br />

SCHALLPLATTEN<br />

● Suche Schellackplatten aller Gebiete<br />

Sammler, Tel. 06645/780632, Mobil<br />

0172/5141576, Fax: 06645/780633<br />

● Kaufe Schallplatten!, Klassik +Jazz.<br />

Auch Grammophonplatten. Gerne auch<br />

Sammlungen. 06471/2991<br />

Sammler sucht figürliches Porzellan<br />

der Manufaktur Schwarza-Saalbahn/-<br />

Thüringen. Tel. 0611/423201 (ab<br />

18.00 Uhr)<br />

● Schellackplatten/Nadeldosen, löse<br />

altersbedingt Sammlung auf.<br />

09522/7076565<br />

● Verkaufe 15 Schallplatten mit den<br />

schönsten Weihnachtsliedern, Dabei


● = KAUF<br />

● = VERKAUF<br />

SAMMLERBÖRSE<br />

Schallplatten mit K. Gott, R. Black, F.<br />

Quinn. 15 Schallplatten nur mit Karel<br />

Gott. Sowie Schallplatten Klassic<br />

„Große Meister der Musik“ (25 Tim) und<br />

40 Schallplatten sonstige Klassik. VB<br />

Tel. 02772/81251<br />

● Kaufe Schallplatten. Bitte nur hochwertige<br />

Sammlungen ab 200 Stück oder<br />

Raritäten anbieten. Nur Rock, Jazz,<br />

Beat. Keine Schlager. Biete Höchstpreise.<br />

Tel. 0173/9931300<br />

● Beatles Collection 13 LP von Abbey<br />

Road bis with the Beatles und 1<br />

LP The Beatles Odeon 6279, Deutsche<br />

Buchgem. Impresion 12-Pal<br />

4050 SM. Tel. 06187/9949966<br />

SPIELZEUG<br />

Spitzenpreise für Spielzeug der<br />

Firmen Hausser/Elastolin und Lineol:<br />

Soldaten, Militärfahrzeuge, Bauernhöfe, Zoogehege,<br />

Tiere, Fuhrwerke, Ritter, Indianer etc.<br />

S. Frank, Postfach 11, 57636 Mammelzen,<br />

Telefon: (0 26 81) 38 57, Fax (0 26 81) 7 05 91,<br />

Funk (01 71) 4 31 48 36<br />

Puppenstube, gut erhalten, zu verkaufen.<br />

Tel. 0231/2269666<br />

Jomo’s SPIELZEUGMÄRKTE<br />

Sonntag, 22.12.13 • 47 Duisburg-<br />

Homberg, Glückaufhalle, Dr. Kolb-Str.<br />

Sonntag, 22.12.13 • 33 Kaunitz<br />

Ostwestfalenhalle<br />

Donnerstag, 26.12.13 • 45 Hattingen<br />

(2. Weihn.-Tag) Henrichshütte, Werksstr.<br />

Sonntag, 29.12.13 • 30 Hannover<br />

Großmarkt, Am Tönniesberg<br />

Sonntag, 29.12.13 • 44 Bochum-<br />

Wattenscheid, Gänsereiterhalle<br />

Dienstag, 31.12.13 • 46 Oberhausen<br />

(Silvester) Revierpark Vonderort<br />

Sonntag, 5.01.14 • 49 Cloppenburg<br />

Messehalle, Am Markt, * 10-15 Uhr<br />

Sonntag, 12.01.14 • 58 Hagen<br />

Fordhaus Könnecker, Berliner Str. 19-21<br />

11-16 Uhr, außer*<br />

JOMO’s Tel. 02 31/4 96 09 81<br />

Puppenhaus mit viel Zubehör, 7 Zimmer,<br />

teilbar (Dach) mit Familie. H: 102<br />

cm, B: 95 cm, T: 48 cm. (Abholung)<br />

Tel. 0231/2269666<br />

●● Historischer Spielzeugmarkt<br />

1850-1970 im März und am<br />

1. Advent. www.toyshow.de<br />

● Steiff-Tiere zu verkaufen. Raritäten<br />

m. weißer Fahne, Repliken sowie<br />

Überprodukt.-Fahne.<br />

Tel.<br />

07324/2426 tägl. 9 bis 21 Uhr<br />

● Suche Plastikfiguren (Indianer, Cowboys,<br />

Ritter und Zubehör aus den 60er<br />

u. 70er Jahren. Tel. 02595/972217 +<br />

Fax: 02595/972219<br />

TELEFONKARTEN<br />

● Gebrauchte Telefonkarten ca. 1000<br />

Stck. S-<strong>Karten</strong>, P-<strong>Karten</strong>, PD-<strong>Karten</strong>,<br />

A+R <strong>Karten</strong> + O-<strong>Karten</strong> Festpreis 400<br />

Euro. Tel. 0174/6105288<br />

UHREN<br />

Wir haben für Sie 800 Meter<br />

Uhren, alle Unterteile für<br />

Comtoise-Uhren,<br />

Lampen, Lampenunterteile,<br />

Möbel und Kleingegenstände<br />

Jede Woche neue Anfuhr<br />

Geschlossen am Donnerstag<br />

Geurden Antiek<br />

Dorpsstraat 15B<br />

5561 AS Riethoven (Holland)<br />

0031402041041<br />

Autobahn Venlo-Antwerpen<br />

(E34) Ausfahrt Eersel<br />

Richtung Valkenswaard (N397)<br />

4. Verkehrskreis links<br />

www.geurden.eu<br />

Konvolut kleiner Schwarzwalduhren,<br />

Sammlernachlass, VB 140,- € Tel.<br />

02207/7608<br />

VERSCHIEDENES<br />

● Alles über Zündhölzer und -Hersteller<br />

(Etiketten, Schachteln,<br />

Rechng.) und Kolonialwarenakten gesucht.<br />

Axel Winner, Pf. 1665, 58746 Altena/Westf.,<br />

Tel. 02352/24779<br />

Wiener<br />

Altwarenhändler-Führer<br />

mit ca. 300 offenen Geschäften<br />

kostenlos und unverbindlich, anzufordern<br />

schriftlich, telefonisch oder per Fax<br />

beim Landesgremium Wien für den<br />

Handel mit Altwaren<br />

Schwarzenbergplatz 14 • A-1041 Wien<br />

Tel. (00 43) 15 14 50 32 24<br />

Fax (00 43) 15 14 50 32 10<br />

Homepage: altwaren-handel.at<br />

E-Mail: susanne.bonito@wkw.at<br />

● Kaufe Spieluhren (Polyphon, Kalliope,<br />

Symphonion), alte Drehorgeln. Tel.<br />

0911/4308626<br />

● Suche alten Schmuck, Bilder, edles<br />

Porzellan, Teppiche und alte Glasartikel.<br />

Mobil: 0175/6393949<br />

Sammler sucht in der dt. Kolonialzeit gesammelte<br />

Ahnenfiguren und Masken aus Afrika und der Südsee.<br />

Qualitätvolle Einzelobjekte oder ganze Sammlungen.<br />

Tel. 0173-2755930 oder 0211-9991969<br />

● Weihnachtsmarkthütten Verkauf u.<br />

Verleih Tel. 0171/2072119<br />

● Nostalgiefreunde aufgepaßt! Vollständig<br />

erhaltene und komplett eingerichtete<br />

Dorfgaststätte mit Tante-<br />

Emma-Laden im Geopark Ries/Bayern.<br />

Großes Grundstück mit idyllischen<br />

Garten. Preis VB. Tel.<br />

0151/57386905<br />

5. Jan. 2014<br />

● Grammophon, Eiche, der Geigerkönig,<br />

185,- Euro, Standnähmaschine<br />

Singer Antik, 115,- Euro,<br />

Steiff: Coca Cola Bär, Märklin-Salamander-Set<br />

u. v. Replika, Reutter<br />

Miniaturen. 07127/960839<br />

● Kaiserin Elisabeth „Sissi“ Sammlung<br />

abzugeben. Tel. 0221/544136<br />

● „Edles von Gestern“ mit Vielfalt an<br />

nostalgischen Raritäten: Do. 14-18<br />

Uhr od. telef. Vereinbarung.<br />

0171/3740224<br />

3000 qm<br />

Dekoration &<br />

Antikzubehör<br />

GREMEGRO<br />

An der Eßseite 209<br />

D-48599 Gronau<br />

Tel. 02562/9602-0<br />

www.Dekorations.com<br />

● Uhrensammlung, verschiedene<br />

Teddybären, Steiff u.a. ab 1950,<br />

Puppen, Kataloge. 07322/8450<br />

● Altershalber zu verkaufen: Antike<br />

Möbel Biedermeier/Louis-Philippe.<br />

Preis wie Einkauf vor 40 Jahren.<br />

Stühle, Tische, Schränke, Vitrinen,<br />

Sofa, Spiegel, Bilder, Porzellan, Uhren,<br />

Spielzeug, 90 Porzellankopfpuppen<br />

etc. Preise CHF 70/200/300.<br />

Tel. 0041/(0)61/2616474 o.<br />

(0)77/4663715, Basel. E-Mail:<br />

ruthbitterli@gmx.ch<br />

● Reservistenkrüge kauft zu Höchstpreisen,<br />

auch ganze Sammlungen.<br />

Tel. 06408/92211<br />

● www.gemiverlag.de<br />

● Weinfreund sucht Weine, auch<br />

ganze Keller zu kaufen gesucht. Tel.<br />

0511/2105758 cladwig@gmx.net<br />

Edeltrödelmarkt<br />

Ottmarsbocholt<br />

Mehrzweckhalle<br />

jeden 2. Samstag im Monat<br />

11. Januar 14<br />

Anita Pressel-Haas • Tel. 0 23 06/5 01 72<br />

Hermann-Löns-Weg 6 • 44534 Lünen<br />

(Anfragen nur mit Rückporto)<br />

www.DECOTRADER.com<br />

Besuchen Sie uns mal!<br />

Zubehör<br />

2000<br />

verschiedene<br />

DECOARTIKEL!<br />

Deco Trade<br />

international<br />

Bedburger Weide 12<br />

D-47551 Bedburg-Hau (Hasselt-Süd)<br />

Tel. 0 28 21/79 82 85 • Fax 79 82 73<br />

E-mail: decotrade@t-online.de<br />

Internet: www.deco-trade.eu<br />

67


Anzeigen<br />

auf dieser Seite<br />

können Sie buchen bei<br />

Axel Rosenthal<br />

Tel. 08441/805616<br />

E-mail:<br />

axel.rosenthal@t-online.de<br />

Jetzt auch<br />

Türbeschläge<br />

Die „ANTIEKSTRASSE“ erreichen Sie am besten<br />

über die Autobahn A3, Oberhausen - Arnheim.<br />

Sie finden hier in wenigen Kilometern Umkreis alle<br />

Geschäfte, die auf dieser Seite vertreten sind,<br />

mit einer riesigen Auswahl an Deko-Artikeln,<br />

Antiquitäten und Trödel.<br />

CASH & CARRY<br />

Nostalgie & Decorations<br />

Super Auswahl!<br />

Wenn für Sie<br />

der Preis zählt!<br />

DIRECT<br />

WORLDWIDE<br />

IMPORT<br />

Dekoration & Möbel<br />

Jede Woche<br />

Angebote!<br />

Slijkhuis Import v.o.f. • Riezenweg 14 • NL-7071 PV ULFT<br />

Tel. 00 31 315 641200<br />

5 km<br />

von Terborg!


70<br />

ZEITGESCHICHTE<br />

SCIENCE FICTION IN<br />

DEUTSCHLAND<br />

REINHARD WYLEGALLA<br />

Als am 20. Juli 1969 die Übertragung der ersten Mondlandung über die Bildschirme flimmerte, hielt die Menschheit für einen Moment<br />

den Atem an. In der Fantasie von Schriftstellern und ihrer weltweiten Leserschaft war der Erdtrabant zu diesem Zeitpunkt allerdings<br />

längst keine „Luna incognita" mehr.<br />

Ausstellung in Leipzig<br />

Bereits acht Jahre, bevor der amerikanische<br />

Astronaut Neil Armstrong beim Betreten<br />

der Mondoberfläche den berühmten<br />

Satz „Das ist ein kleiner Schritt für einen<br />

Menschen, aber ein großer für die<br />

Menschheit" aussprechen sollte, hatte der<br />

Moewig Verlag mit „Perry Rhodan" eine<br />

Romanreihe herausgebracht, die in punkto<br />

Auflage und Leserresonanz sämtliche<br />

Rekorde brechen sollte: Bis heute erscheinen<br />

Woche für Woche neue Abenteuer<br />

des amerikanischen Majors und seiner<br />

Crew, die 1971 nach einer Notlandung<br />

auf dem Mond eine außerirdische Raumschiffbesatzung<br />

getroffen hatte. Aus der<br />

ersten Begegnung zwischen Terrestriern<br />

und Arkoniden wurde eine Freundschaft<br />

Maschinenmensch aus dem expressionistischen<br />

Stummfilm „Metropolis" von Fritz Lang (1927).<br />

Schauplatz ist eine futuristische Großstadt mit<br />

einer Zweiklassengesellschaft. Dieser Science<br />

Fiction-Film war einer der teuersten seiner Zeit.<br />

Zur Berlinale 2010 wurde eine restaurierte Fassung<br />

gezeigt, die ein Jahr später bundesweit in den Kinos<br />

startete<br />

UFOs waren beliebte Motive auf Sammelbildern<br />

der 1950er-Jahre<br />

und mit Unterstützung der Extraterrestrier<br />

gelang es Perry Rhodan, auf der Erde einen<br />

dritten Weltkrieg zu verhindern.<br />

Der anhaltende Erfolg der Heftreihe über<br />

den utopischen Romanhelden ist nur eines<br />

von vielen Kapiteln der „Science-Fiction in<br />

Deutschland", die in einer Sonderausstel-<br />

01 / 14


ZEITGESCHICHTE<br />

71<br />

lung im „Zeitgenössischen Forum – Haus<br />

der Geschichte" in Leipzig noch bis zum<br />

12. Januar erzählt werden – wurden die<br />

Menschen doch spätestens nach der Erfindung<br />

der ersten Fernrohre durch Johannes<br />

Kepler (1571-1630), Hans Lipperhey<br />

(1570-1619) und Galileo Galilei (1564<br />

1642) von dem Wunsch beseelt, nach dem<br />

Mond zu reisen. Mit dem rasanten technischen<br />

Fortschritt im 19. Jahrhundert<br />

schlug die Geburtsstunde der Science<br />

Fiction nach heutigem Verständnis. Jules<br />

Verne (1828-1905), Hugo Gernsback<br />

(1884-1967), Kurt Laßwitz (1848-1910)<br />

und Herbert George Wells (1866-1946)<br />

gelang es damals, mit ihren utopischen<br />

Romanen Millionen Leser zu begeistern.<br />

Somit bereiteten sie einem Genre den<br />

Weg, das bis heute nicht nur immer wieder<br />

aufs Neue Stoff für fantastische Literatur<br />

und Filme liefert, sondern auch den Lebensstil<br />

unzähliger Anhänger beeinflusst.<br />

Die Ausstellung in Leipzig richtet den Fokus<br />

auf die deutsche Science Fiction-Szene<br />

von der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg<br />

bis in die Gegenwart und stellt auch<br />

die Entwicklungen in den beiden unterschiedlichen<br />

politischen Systemen gegenüber.<br />

In der frühen Nachkriegszeit war<br />

nicht nur die deutsche Gesellschaft von<br />

ambivalenten Gefühlen gegenüber Unidentifizierten<br />

Flugobjekten (UFOs) geprägt,<br />

nachdem 1947 der amerikanische<br />

Hobbypilot Kenneth Arnold behauptet<br />

hatte, während eines Flugs über den<br />

Mount Rainier mehrere flache, sichelförmige<br />

Flugobjekte gesehen zu haben. Zwar<br />

hatte es schon in früheren Jahren sporadisch<br />

ähnlich fantastische Berichte gegeben.<br />

Doch nie zuvor hatten sich die Medienvertreter<br />

so sehr auf dieses Phänomen<br />

gestürzt wie nach der angeblichen Sichtung<br />

Arnolds. Waren es die Verunsicherung<br />

durch den „Kalten Krieg" und das<br />

noch junge „Atomzeitalter", die die Menschen<br />

über das übliche Maß hinaus für<br />

fragwürdige Schlagzeilen sensibilisierte?<br />

Insbesondere Printmedien versuchten in<br />

der Folgezeit mit spekulativen Artikeln und<br />

Illustrationen über außerirdische Luftfahrzeuge<br />

die Auflagen zu steigern oder zumindest<br />

zu halten. „Fliegende Untertassen"<br />

wurden „Aufmacher" in Heftromanen<br />

und beliebte Motive für Sammelbilder.<br />

Im Spannungsfeld zwischen Fortschritts-<br />

Fantastische Artikel über UFOs beherrschten die<br />

Printmedien der Nachkriegsjahre. Die Zeitschrift<br />

„Kristall" publizierte einen Bericht über einen<br />

Testflug in einer Fliegenden Untertasse (1956)<br />

Seit 1961 erscheint ununterbrochen jede Woche<br />

die Heftroman-Reihe „Perry Rhodan". Die Popularität<br />

resultiert unter anderem daraus, weil die<br />

Autoren die Handlungen kontinuierlich an den<br />

Zeitgeist anpassten<br />

Büste von Perry Rhodan. Der US-Major ist seit<br />

1961 Held von Weltraumabenteuern<br />

01 / 14


72<br />

ZEITGESCHICHTE<br />

Umsätze zu steigern. Nicht nur bekennende<br />

Science Fiction-Fans tauschten nun<br />

ihre biederen holzfurnierten Fernseher gegen<br />

orangefarbene TV-Geräte im „Helmdesign"<br />

aus. Obwohl die Abenteuer der<br />

TV-Besatzung hohe Einschaltquoten sicherten,<br />

wurde die „Raumpatrouille" nach<br />

Ausstrahlung der siebten Folge aufgrund<br />

des hohen Kostenaufwands eingestellt.<br />

Science Fiction im Kinderzimmer<br />

Mit der Raumfahrt-Euphorie eroberten Roboter,<br />

Raketen und anderes themenbezogenes Spielzeug<br />

die Kinderzimmer<br />

Im August 1960 war im DDR-Comicmagazin die<br />

Raumfahrt ein Schwerpunktthema<br />

war, zog die Raumfahrtbegeisterung in<br />

den Alltag der Bundesbürger ein. Der<br />

„Space Look" wurde zum letzten Schrei:<br />

Paco Rabanne kreierte aus Edelstahlplättchen<br />

ein Cocktailkleid, die Industrie versuchte<br />

mit futuristischem Spielzeug ihre<br />

Auch in der DDR hatten in dieser Zeit futuristische<br />

Literatur und Filme Hochkonjunktur.<br />

Bis Neil Armstrong auf dem Mond<br />

die „Stars and Stripes" hissen konnte, war<br />

im Wettstreit um die Erforschung des<br />

Weltalls die Sowjetunion lange Zeit auf<br />

Science Fiction beeinflusst den Lebensstil vieler<br />

Fans. Deshalb sind klingonische Sprachkenntnisse<br />

ebenso ein Muss wie eine fundierte Kenntnis<br />

der galaktischen Haute Cuisine<br />

glauben und Zukunftsängsten beschäftigten<br />

sich die Menschen mit der Frage, ob<br />

Außerirdische die Menschheit bedrohen<br />

oder als die Welt rettende Boten einer<br />

höher entwickelten Zivilisation einzuordnen<br />

sind. In Science Fiction-Filmen und<br />

-Literatur dieser Zeit spiegeln aggressive<br />

Monster die Angst vor den Folgen des nuklearen<br />

Wettrüstens wider. Doch gab es<br />

auch zuversichtliche Autoren, die in ihren<br />

Werken die friedliche Nutzung der Kerntechnik<br />

für die Energieversorgung und die<br />

Medizin in den Mittelpunkt stellten.<br />

Nachdem 1966 im bundesdeutschen<br />

Fernsehen fast zeitgleich mit der US-Serie<br />

„Star Trek" die erste Folge der Serie<br />

„Raumpatrouille" ausgestrahlt worden<br />

01 / 14


ZEITGESCHICHTE<br />

73<br />

Entwurf für das Forschungsraumschiff „Ikaros"<br />

aus dem DDR-Film „Signale – ein Weltraumabenteuer"<br />

von dem Szenenbildner Werner Pieske<br />

(1924-1992)<br />

Entwurf für einen Raumanzug für Filmkosmonauten<br />

von der Kostümbildnerin Barbara Müller zur<br />

Weltraumausstellung in Moskau (1959). Als Requisiten<br />

wurden Gebrauchsgegenstände aus dem<br />

Alltag wie zum Beispiel Autoschläuche verwendet<br />

In Filmen wie „(T)raumschiff Enterprise" wurden<br />

Science Fiction-Streifen aus früheren Zeiten parodiert.<br />

Für Science Fiction-Fans, die Sinn für Ironie<br />

haben, druckte „Bravo" 2004 einen lebensgroßen<br />

Star-Schnitt von Mr. Spock, dargestellt von<br />

Bully Herbig<br />

Menschheit Realität geworden war, konvertierten<br />

auch viele Skeptiker zur Gemeinde<br />

der Science Fiction-Fans. Der nun<br />

stetig wachsende Markt stachelte Filmstudios,<br />

Verlage und Industrie an, neue Produkte<br />

zu entwickeln, um von dem Boom zu<br />

profitieren. Filme wie „Endstation Mond"<br />

und „Countdown Start zum Mond" ließen<br />

die Kinokassen klingeln.<br />

zum Marsianerhelm. 2004 punktete die Jugendzeitschrift<br />

„Bravo" bei den Lesern mit<br />

einem lebensgroßen Star-Schnitt von Mr.<br />

Spock alias Bully Herbig. Seit 1992 wird in<br />

Düsseldorf jedes Jahr die „FedCon", Europas<br />

größte Science Fiction-Convention,<br />

veranstaltet. Insbesondere für Mitglieder<br />

des internationalen „Star Trek"-Fan-Clubs"<br />

ist es Ehrensache, dort in Raumfahrermonturen<br />

gekleidet präsent zu sein.<br />

Fotos: Frank-Olaf Ritter<br />

Klingonisches Wörterbuch<br />

dem Vormarsch gewesen. 1957 war der<br />

Satellit Sputnik gestartet, zwei Jahre später<br />

Lunik und 1961 umrundete Juri Alexejewitsch<br />

Gagarin (1934-1968) als erster<br />

Mensch die Erde. Auch mit weiteren erfolgreichen<br />

Raumfahrt-Projekten sollte es<br />

der Sowjetunion noch mehrfach gelingen,<br />

den Rest der Welt zu beeindrucken.<br />

In der DDR spiegelte sich die Euphorie in<br />

Filmen über Raumfahrten zur Venus und<br />

zum Mars mit internationaler Besatzung<br />

unter sowjetischem Befehl wider. Die Regale<br />

in den Kinderzimmern waren prall gefüllt<br />

mit Spielzeug mit Bezug zur Raumfahrt.<br />

Das Kinder- und Jugend-Magazin<br />

„Mosaik" berichtete über die außerirdischen<br />

Abenteuer der „Digedags" und zur<br />

Jugendweihe wurde den Teenies das<br />

reich illustrierte Sachbuch „Weltall Erde<br />

Mond" überreicht.<br />

Spätestens nachdem mit der ersten Mondlandung<br />

ein jahrhundertealter Traum der<br />

In der DDR produzierte die Gruppe „defa<br />

futurum" für die DEFA „wissenschaftlichfantastische<br />

Filme". Als Sigmund Werner<br />

Paul Jähn (*1937) 1978 als erster deutscher<br />

Kosmonaut mit einem sowjetischen<br />

Kollegen zur Raumstation „Saljut 6" flog,<br />

erreichte zwischen Elbe und Oder die<br />

Weltraumbegeisterung ihren Höhepunkt.<br />

Dennoch wurde 1980 die Arbeit der „defa<br />

futurum" eingestellt, statt dessen lockten<br />

nun auch hier Science Fiction-Streifen<br />

„made in Hollywood" das Publikum in die<br />

Kinosäle.<br />

Wird in der Serie „Star Wars" der seit Menschengedenken<br />

währende Kampf zwischen<br />

Gut und Böse facettenreich thematisiert,<br />

so spiegelt „Star Trek" über den Unterhaltungswert<br />

hinaus auch den seit den<br />

70er-Jahren in der Gesellschaft zusehends<br />

wachsenden Wunsch nach Frieden<br />

und Toleranz wider. Von der zunehmenden<br />

Popularität der Serien profitierte die<br />

Industrie. 1977 wurden allein für „Star<br />

Wars"-Artikel über 20 Millionen Dollar umgesetzt.<br />

Aber auch viele andere Fan-Artikel<br />

und „Devotionalien" rund um die Science<br />

Fiction sind bis heute gefragt. Das<br />

Spektrum reicht von <strong>Karten</strong>spielen und<br />

Laserpistolen, mit der schon die Besatzung<br />

des Raumschiffs „Enterprise" außerirdische<br />

Feinde abgewehrt hatte, über<br />

deutsch-klingonische Wörterbücher bis


74<br />

SPIELZEUG<br />

AUTOMODELLE<br />

FÜR OST & WEST<br />

REINHARD BOGENA<br />

Frühe Spielzeugautos aus dem Arbeiter- und Bauernstaat<br />

Ostzone<br />

Mit jedem weiteren Jahr entfernen wir uns<br />

von einer Epoche, die bei uns als Wirtschaftswunderzeit<br />

zur Legende wurde.<br />

Vieles verbindet sich mit diesem Begriff,<br />

unter anderem auch die herrliche Welt des<br />

Spielzeugs. Lange haben wir dabei vorwiegend<br />

an westliche Produkte gedacht.<br />

Selbst nach dem Fall der Mauer sollte es<br />

noch eine Weile dauern, bis auch die Erzeugnisse<br />

der ehemaligen DDR eine Würdigung<br />

erfahren durften. An dieser Stelle<br />

sollten wir uns einen kurzen Rückblick auf<br />

die politischen Ereignisse erlauben, um etwas<br />

Licht ins Dunkel der Zusammenhänge<br />

zu bringen, zumal die ehemalige innerdeutsche<br />

Grenze ihren Namen „eiserner<br />

Vorhang" nicht zu Unrecht trug: Sie galt für<br />

beide Seiten als unüberwindlich, in jeder<br />

Hinsicht. Die Mauer – sie war letztlich nur<br />

die Manifestation einer politischen Ent-<br />

Goliath mit Federwerk – MSB: Heckansicht. –<br />

Start/Stopp-Schalter. – Vorder-/Seitenansicht. –<br />

Markung an der Bodenplatte. – Innenleben. –<br />

Originalschachtel<br />

01 / 14


SPIELZEUG<br />

75<br />

ziellen Warenverkehrs. Damit war endgültig<br />

die Grundlage gelegt zur Entwicklung<br />

einer Parallelgesellschaft, die sich unter<br />

dem Stern des Sozialismus vollziehen sollte.<br />

Die Unterschiede wurden von Beginn<br />

an auch in der Spielzeugindustrie deutlich.<br />

Im Westen begannen Hersteller wie Schuco,<br />

Arnold, Gama oder Günthermann, um<br />

nur einige zu nennen, bald mit der Fertigung<br />

von Blechspielzeugen, die zum Teil<br />

eine ausgeklügelte Technik und anspruchsvolle<br />

Details aufwiesen. Trotz aller<br />

Bemühungen konnte der Osten nicht in<br />

gleichem Maße konkurrieren. Die dort<br />

meist vorherrschende Materialknappheit<br />

und eine mangelnde Verfügbarkeit vieler<br />

Kleine Limousine von Greppert und Kelch. –<br />

Heckansicht. – Rätselhafte Unterseite<br />

wicklung, die als Folge des verlorenen<br />

Krieges 1945 begann. Damals wurde<br />

Deutschland unter den Siegermächten in<br />

vier Besatzungszonen aufgeteilt. Nach diversen<br />

Differenzen zwischen den sowjetischen<br />

Machthabern und den Westmächten<br />

USA, England und Frankreich entstand<br />

die Trizone und spätere Bundesrepublik.<br />

Die „Ostzone" kapselte sich indes weiter<br />

ab und unterstrich ihre Eigenständigkeit<br />

im Jahre 1949 mit der Gründung der DDR,<br />

der Deutschen Demokratischen Republik.<br />

Unterschiedliche politische Ziele sorgten<br />

für stetige Konflikte, man sprach vom „Kalten<br />

Krieg". Mit Hilfe des Marshallplanes, einer<br />

Unterstützung durch die USA, kam der<br />

Westen schnell wieder auf die Beine, während<br />

die sowjetischen Besatzer im Osten<br />

alles abbauten und ins eigene Land<br />

schafften, was der Krieg an Industrieanlagen<br />

übrig gelassen hatte. Zu allem Überfluss<br />

liefen dann auch noch die Menschen<br />

davon. Besonders die Flucht von Fachkräften,<br />

ja, ganzer Herstellerfirmen, erwies<br />

sich als ernstzunehmendes Problem.<br />

Die Verstärkung der Grenzanlagen und<br />

schließlich der Bau der Mauer in Berlin<br />

(1961) sollten dem ein Ende setzen; Stacheldraht<br />

und Todesstreifen verhinderten<br />

jeglichen Austausch – auch den des offi-<br />

Sportlimousine – PRESU. – Original-Bedienungsanleitung<br />

Modelle in den staatlichen Läden lässt<br />

rückblickend Platz für Spekulationen,<br />

denn in Bezug auf Formulierungen bezüglich<br />

ihrer Planerfüllung zeigten sich die<br />

Genossen meist sehr einfallsreich. „Drüben"<br />

verbliebene Hersteller mussten sich<br />

dem Diktat der Regierung unterwerfen und<br />

01 / 14


76<br />

SPIELZEUG<br />

stehenden Läden – es herrschte Ausverkauf.<br />

Dennoch müssen wir in unseren Betrachtungen<br />

fairerweise unterscheiden<br />

zwischen West und Ost – wenn jemand im<br />

„Arbeiter- und Bauernstaat" aufgewachsen<br />

ist, hat er zu vielen Produkten der eigenen<br />

Kindheit sicher eine andere Beziehung<br />

als die Kinder des westdeutschen<br />

Wirtschaftswunders, die oft erst nach der<br />

Wende als erwachsene Sammler mit solchen<br />

Dingen in Berührung gekommen<br />

sind. In deren Augen kann vieles aus DDR-<br />

Produktion nicht konkurrieren, allein die<br />

Machart wirkt oft genug laienhaft und<br />

unproportioniert und erinnert im Design<br />

an sozialistische Plattenbauten. Dennoch<br />

gibt es Highlights darunter, die sich nicht<br />

vor westlichen Produkten zu verstecken<br />

brauchen und inzwischen zum Teil erstaunliche<br />

Preise erzielen. Darum wollen<br />

wir an dieser Stelle einige unter subjektiven<br />

Aspekten ausgewählte Modelle vorstellen.<br />

Wartburg 311, ein gesuchtes DDR-Modell. –<br />

Heckansicht mit Wartburg-Zeichen<br />

Raupe aus Blech von MSB<br />

01 / 14<br />

wurden in volkseigene Betriebe (VEB) umgewandelt,<br />

dazu gehörte das ehemalige<br />

„Patentwerk Lehmann", später „VEB Mechanische<br />

Spielwaren Brandenburg"<br />

(MSB), 1956 erfolgte die offizielle Gründung.<br />

Dort wollte man zwar auch für den<br />

Export produzieren, einen Weg in die Bundesrepublik<br />

fanden die Automodelle jedoch<br />

nur selten und meist nicht offiziell.<br />

Zahlreiche Produkte aus volkseigenen Betrieben,<br />

darunter Spielzeuge, sahen selbst<br />

DDR-Bürger erstmalig nach dem Wegfall<br />

der Mauer, doch da waren sie auf einmal<br />

nicht mehr interessant. So landete vieles in<br />

den Händen westlicher „Jäger und Sammler".<br />

Sie lockte das Neue, das Unbekannte<br />

und letztlich wohl auch der Preis: Egal,<br />

ob auf dem Flohmarkt oder den noch be-<br />

Greppert & Kelch<br />

Schon aufgrund der Tatsache, dass zu<br />

DDR-Zeiten viele Privatbetriebe zwangsweise<br />

verstaatlicht und Angaben beschönigt<br />

wurden, sind genaue und zuverlässige<br />

Hintergründe und Daten wie Produktions-<br />

und Exportzahlen häufig nicht eindeutig<br />

zu klären, sind vielleicht auch nicht<br />

immer von immenser Wichtigkeit. Manche<br />

Entdeckung wirft Rätsel auf wie zum Beispiel<br />

das ca. 13 cm große Modell mit (ehemals<br />

rotbrauner) Bakelit-Karosserie und<br />

angeschraubtem einfachen Chassis aus<br />

relativ starkem Blech, das auf der Unterseite<br />

einen Papierstreifen mit dem Datum<br />

05.08.1954 trägt. An Front und Heck befindet<br />

sich ein aufgeklebtes IFA-Zeichen<br />

(IFA = Industrieverband Fahrzeugbau). Einen<br />

IFA-Typ dieses Aussehens hat es jedoch<br />

nie gegeben – ob bei dem Modell der<br />

Wunsch Vater des Gedankens war, oder<br />

ist es in dieser Ausführung (mit Aufkleber)<br />

das Werk eines geschickten Bastlers?<br />

Könnte es ein Vorserienexemplar sein, ein<br />

Handmuster? Dann müsste es nach Aussage<br />

von Battenberg (Spielzeugautos der<br />

DDR) deutlich früher datiert sein – aber<br />

stimmt diese Angabe? Das Modellauto ohne<br />

IFA-Schriftzug und mit anderer, etwas<br />

aufwändigerer Bodengruppe und Stoßstangen<br />

ist von Greppert & Kelch bekannt.


SPIELZEUG<br />

77<br />

Diese Firma musste sich 1953 der Enteignung<br />

unterwerfen, um dann Teil von Patent<br />

Lineol zu werden. Daraus entstand später<br />

MSB (Mechanische Spielwaren Brandenburg).<br />

Goliath (MSB)<br />

Einige der hier gezeigten Spielzeuge wurden<br />

zum Teil über einen relativ langen Zeitraum<br />

produziert, so finden wir beispielsweise<br />

die Ponton-Limousine vom Typ „Goliath"<br />

(MSB) noch in DDR-Katalogen der<br />

späten 60er-Jahre. Ein spezielles Vorbild<br />

dafür lässt sich auch hier nicht mit Sicherheit<br />

bestimmen, das Modell vereinigt jedoch<br />

typische Merkmale einer eleganten<br />

Limousine, wie man sie sich in den 50er-<br />

Jahren vorstellte. Da man auf Anordnung<br />

der Regierungskreise mehr den östlichen<br />

Bruderländern als westlichen Produkten<br />

zugewandt war, könnte möglicherweise<br />

ein russischer Gaz 12 Sim seine Schöpfer<br />

zumindest inspiriert haben, der gleichnamige<br />

Goliath aus Bremen war es vermutlich<br />

nicht. Andererseits war es bis Anfang<br />

der 50er-Jahre auch im Westen noch üblich,<br />

Modellautos für Kinder nicht nach exaktem<br />

Vorbild, sondern nur nach Stilelementen<br />

zu bauen. Gefertigt wurde das 24<br />

cm lange Auto mit kleinen Änderungen<br />

von 1949 bis etwa 1962; es besteht komplett<br />

aus Blech und war in verschiedenen<br />

Farben erhältlich. Ein aufziehbarer Federmotor<br />

sowie eine feststellbare Lenkung<br />

sollten den Spielwert erhöhen. Im Gegen-<br />

Wartburg von Anker mit Kabelsteuerung. – Heckansicht.<br />

– Wartburg Volkspolizei<br />

satz zu den Scheinwerfern (mit Einsätzen)<br />

sind die Rückleuchten als Bestandteil der<br />

Stoßstange nur angedeutet; diese Teile<br />

zeigen meist Spuren altersbedingter Verwitterungen.<br />

An den Seiten und auf der<br />

Motorhaube sind Zierleisten angebracht.<br />

Erstaunlicherweise haben viele dieser<br />

Goliath-Limousinen überlebt. Zu den bekanntesten<br />

Produkten von MSB gehört eine<br />

wunderbare Planierraupe aus Blech,<br />

wie es sie im Westen auch von Gama, Gescha<br />

und anderen Herstellern gegeben<br />

hatte. Von 1962 an wurde sie über viele<br />

Jahre (bis 1989?) in verschiedenen Varianten<br />

produziert und zeichnet sich aus<br />

durch einen Elektroantrieb sowie sichtbare<br />

Kolbenbewegungen des Motors. Von<br />

dieser Raupe gingen viele in den Export;<br />

vielleicht gibt es darum noch relativ viele<br />

Exemplare; die Preise für ein gutes Exemplar<br />

bewegen sich mit bis zu 100 Euro<br />

noch im zivilen Rahmen.<br />

PRESU<br />

Aus dem VEB Press- und Spritzwerk Suhl<br />

(PRESU) kam in den Jahren 1958 bis 1962<br />

eine „Sportlimousine". Sie ist etwas größer<br />

als der „Goliath" und aus durchgefärbtem<br />

Hartplastik mit Anbauteilen aus Blech gefertigt.<br />

Vergeblich sucht man auch hier<br />

nach einem echten Vorbild, doch die lange<br />

Motorhaube und ein kurzes Heck waren<br />

schon damals ein Symbol für Sportlichkeit.<br />

Die Sportlimousine gilt als erstes<br />

ferngesteuertes Automodell aus DDR-Produktion.<br />

Wer dieses Fahrzeug mit Kabelfernbedienung<br />

und leuchtenden Scheinwerfern<br />

über die Flure eines Plattenbaus<br />

steuerte, wurde sicher von vielen beneidet.<br />

Sogar einen passenden Anhänger,<br />

01 / 14


78<br />

SPIELZEUG<br />

Tatra 603. – Heckansicht<br />

Wolga Limousine von Anker<br />

Limousine – nach persönlicher Marktbeobachtung<br />

die weit seltenere Variante.<br />

Entsprechend hoch sind die dafür verlangten<br />

(und gebotenen) Preise. In vielen<br />

Fällen haben die wenigen Exemplare in relativ<br />

gutem Zustand überlebt. Liegt es daran,<br />

dass die früheren kleinen Besitzer besonders<br />

darauf aufpassen mussten oder<br />

haben sie nicht viel damit gespielt, weil es<br />

vielleicht gerade mal wieder keine Batterien<br />

gab? So zumindest wird erzählt.<br />

wie er in der DDR häufig anzutreffen war,<br />

konnte man mitführen. Das komplette Gespann<br />

ist sehr selten und wechselt seinen<br />

Besitzer schon mal für deutlich mehr als<br />

200 Euro.<br />

Wartburg 311 und 353<br />

In noch höheren Regionen bewegt sich ein<br />

anderes, absolut klassisches DDR-Fahrzeug:<br />

der Wartburg 311. Hergestellt wurde<br />

er im Maßstab etwa 1:18. Als man das<br />

große Vorbild 1956 vorstellte, war das eine<br />

Sensation, die auch im Westen beachtet<br />

wurde. Manche vergleichen auch heute<br />

noch seine durchaus zeitgemäße und<br />

elegante Karosserie mit der Linienführung<br />

des Borgward Isabella Coupés, antriebsmäßig<br />

konnte er damit aber nicht konkurrieren.<br />

Wie sein Vorgänger, der IFA F9, bekam<br />

der Wartburg einen Zweitaktmotor.<br />

Dank seiner Rahmenbauweise ließen sich<br />

unterschiedliche Karosserieaufbauten ohne<br />

Probleme bewerkstelligen, ein hübsches<br />

Cabriolet gehörte dazu. Das Modell<br />

davon sollte dem Nachwuchs des Sozialismus<br />

die Leistungen der volkseigenen<br />

Betriebe nahebringen. Es besteht ebenfalls<br />

komplett aus Kunststoff bzw. Plaste,<br />

wie man in der DDR sagte. Metall zählte zu<br />

einem wichtigen Rohstoff, der anderweitig<br />

benötigt wurde (obwohl es andere Spielzeuge<br />

aus Blech gab). Auch hier sorgt eine<br />

Kabelfernbedienung beim Nachwuchs<br />

dafür, sich wie ein kleiner Autofahrer zu<br />

fühlen. Die erste Version dieses Cabriolets<br />

erschien 1960, zwei Jahre später wurde<br />

der Kühlergrill geändert und das geöffnete<br />

Verdeck flacher. Im gleichen Jahr erschien<br />

das Modell auch als geschlossene<br />

1965 wurde der 311er vom Nachfolgemodell<br />

abgelöst. Der neue Typ 353 musste<br />

dann bis zum Ende der DDR aushalten.<br />

Auch als Spielzeug konnte man ihn bis zuletzt<br />

noch in manchen Läden finden. Es erschien<br />

erstmalig 1967 und besaß wie das<br />

Vorgängermodell eine Fernbedienung,<br />

über die sich sogar das Licht einschalten<br />

und eine Hupe betätigen ließen. Dieser<br />

Wartburg ist bis hin zum Lenkrad sehr detailliert<br />

und stimmig in allen Proportionen.<br />

Auch die Motorhaube lässt sich öffnen, der<br />

darunter liegende Motor ist aber nur angedeutet.<br />

Mit kleinen Änderungen wurde<br />

der Wartburg 353 in verschiedenen Ausführungen<br />

gebaut, darunter als Volkspolizei-Auto.<br />

Tatra, Polonez, Trabbi<br />

01 / 14<br />

In gleich schöner Ausführung gab es einen<br />

Tatra Typ 603, der bei Presu mit Fernbedienung,<br />

bei ELMES (Vereinigte Südthüringer<br />

Spielzeugwerke Eisfeld) in<br />

Schwungradausführung produziert wurde<br />

(bis 1970). Im Original besaß der berühmte<br />

Tscheche einen luftgekühlten 8-Zylinder-Motor<br />

im Heck und lief 1975 das letzte<br />

Mal vom Band. In der DDR hatten prinzipiell<br />

nur einige der Parteioberen die<br />

Chance, ihn zumindest als Neuwagen zu


SPIELZEUG<br />

79<br />

Trabant 601. – Lenkung der einfachen Art<br />

Polonez – ein Gruß aus Polen. – Heckansicht<br />

Gama, Raketenwerfer von Strenco etc.).<br />

Was die Bewertung einzelner DDR-Modelle<br />

betrifft, gehen die Vorstellungen von<br />

Sammlern und Händlern (wie durchaus<br />

üblich) ziemlich auseinander. Allein originalgetreue<br />

Modelle können eine gute<br />

Wertanlage darstellen, während andere<br />

zwar ebenfalls zur Geschichte des Landes<br />

gehören, aber wegen ihrer einfachen und<br />

zum Teil auch unproportionierten Formen<br />

auf eine eher kleine Fangemeinde stoßen.<br />

chauffieren. Neben solchen Produkten<br />

östlicher Bruderländer (auch eine Wolga-<br />

Limousine gehörte dazu), hatte man im<br />

Hinblick auf Exporte auch westliche Fahrzeuge<br />

im Blick, deren Proportionen jedoch<br />

nicht überzeugen können, mit einer Ausnahme:<br />

der Puch Geländewagen G6 auf<br />

Basis des Mercedes G-Modells. Er war sogar<br />

mit Funkfernsteuerung erhältlich, wurde<br />

noch zum Zeitpunkt der Wende 1989<br />

bei Anker produziert und konnte damals<br />

(mit Kabelfernsteuerung) für nicht einmal<br />

30 DM erworben werden. Bezüglich seines<br />

Produktionsbeginns irrt der ansonsten<br />

sehr informative Sammlerkatalog von Battenberg,<br />

der hier das Jahr 1970 angibt.<br />

Das große westliche Vorbild präsentierte<br />

Mercedes erst neun Jahre später der Öffentlichkeit.<br />

Aus dem polnischen Bruderland<br />

der DDR hingegen stammt der FSO<br />

Polonez. Im Original wurde der im Westen<br />

nahezu unbekannte Wagen in Polen von<br />

1979 bis zur Ablösung im Jahre 1989 hergestellt.<br />

Das etwa 27 cm große Modell aus<br />

Kunststoff mit Blechboden und Schwungradantrieb<br />

besticht immerhin durch zahlreiche<br />

Anbauteile, auf deren Vollständigkeit<br />

man unbedingt achten sollte. Wer sich<br />

für Ostmobile begeistern kann, sollte danach<br />

Ausschau halten, denn er gehört<br />

zweifelsohne zu jenen Modellen, deren<br />

Besonderheit man erst auf den zweiten<br />

Blick erkennt.<br />

Wo aber bleibt der Trabant, mögen sich<br />

nun einige Leser fragen, der Trabbi, das<br />

Symbol gewordene DDR-Kult-Fahrzeug?<br />

In der Tat gab es nur wenige Modelle des<br />

DDR-Volkswagens (Typ 601); das größte<br />

und schönste ist nur knappe 17 cm groß,<br />

passt maßstäblich also nicht zu den vorgenannten<br />

Modellautos. Es gab ihn mit<br />

Schwungrad- und mit Federwerkantrieb<br />

zum Aufziehen. Die Lenkung ist einstellbar,<br />

jedoch wenig vorbildgerecht, da nur<br />

die starre Vorderachse gedreht wird. Bis<br />

1985 soll der kleine Trabbi bei Anker mit<br />

kleinen Änderungen produziert worden<br />

sein. Der Vorgänger (Typ 500) wurde zwar<br />

ebenfalls als Modell hergestellt, findet sich<br />

heute aber wesentlich seltener. Auf militärische<br />

Fahrzeuge haben wir in diesem<br />

Artikel verzichtet, denn deren Produktion<br />

fürs Kinderzimmer war nicht allein Sache<br />

östlicher Agitation und Umsetzung politischer<br />

Ziele, auch der Westen produzierte<br />

Kriegsspielzeug (Beispiel Panzer von<br />

Das Ende der DDR fiel in eine Zeit, wo im<br />

Westen längst ein Markt für historisches<br />

Spielzeug etabliert war. Die neuen Bundesländer<br />

dürften deshalb in dieser Beziehung<br />

zwar „abgegrast" sein, dennoch<br />

kann sich der Besuch von dort stattfindenden<br />

Flohmärkten lohnen.<br />

Literatur: Gärtner/Lange: Spielzeugautos<br />

der DDR, Battenberg<br />

http://www.ddr-modellautos.info/fern.htm<br />

Fotos: Reinhard Bogena


80<br />

BLECHSPIELZEUG<br />

NBN-CLOWNS<br />

LUDGER SPIELBERG<br />

Viele Jahrzehnte war Nürnberg das Zentrum der deutschen Blechspielzeugindustrie,<br />

aber nur wenige der zahlreichen dort ansässigen Produzenten führten den Namen der<br />

fränkischen Metropole auch in ihrer Firmenbezeichnung. Dazu zählt auch die erst Ende<br />

der 1930er-Jahre entstandene Nürnberger Blechspielwarenfabrik GmbH, die einen Teil<br />

ihrer Produkte und deren Verpackungen mit NBN kennzeichnete.<br />

Nürnberger Blechspielwaren<br />

Einige frühe Erzeugnisse von NBN haben<br />

Ähnlichkeit mit Blechspielzeugen der Firma<br />

Georg Levy (Gely), was jedoch nicht<br />

weiter verwundert, da NBN Werkzeuge<br />

und Warenbestände der aufgelösten Firma<br />

Levy übernommen hatte. Danach und<br />

besonders in den 1950er-Jahren entstand<br />

dann ein gemischtes Sortiment mit zahlreichen<br />

Neuheiten, darunter einige Autos,<br />

mechanische Figuren, Kräne, Kirmesartikel<br />

und recht viel Zirkusspielzeug, vorwiegend<br />

in Form von verschiedenen Darstellungen<br />

mit Elefanten und Clowns. Bemerkenswert<br />

war die Konstruktion mehrerer<br />

Spielzeuge nach einer Art Baukastensystem,<br />

bei dem baugleiche Einzelteile Verwendung<br />

für mehrere Artikel fanden. Das<br />

bekannteste Beispiel dafür ist ein sitzender<br />

Zirkuselefant, der auf ein Dreirad, in<br />

einen Hubschrauber und eine Kutsche<br />

gesetzt wurde, auf einem Podest vor einem<br />

Turm sitzend herabfallende Bälle<br />

fing, auch mit einem Ring um den Bauch<br />

und in einer weiteren Version mit einer<br />

Wippe davor mit Kugeln spielte. Nach der<br />

Schließung der Nürnberger Blechspielwarenfabrik<br />

Anfang der 1970er-Jahre erschien<br />

diese Elefantenfigur bei mehreren<br />

Herstellern in verschiedenen Ausführungen<br />

und sie wird als Dreiradfahrer auch<br />

heute noch produziert. Etwas irritierend<br />

wirkt der auch bei den neueren Produkten<br />

angebrachte Aufdruck „Made in US-Zone<br />

Germany" an den Füßen des Tieres. Eine<br />

aus sechs Einzelteilen zusammensteckbare<br />

Wellblechgarage wurde einzeln verkauft,<br />

ebenso wie ein Rennwagen und eine<br />

Limousine. Als Kombination war aber<br />

auch die Garage mit dem Rennauto, mit<br />

der Limousine und zusammen mit beiden<br />

Fahrzeugen erhältlich.<br />

Das musizierende Duo. H 15,5 cm<br />

15,5 cm hoher und einen großen Kreis fahrender<br />

Clown auf dem Dreirad<br />

01 / 14


BLECHSPIELZEUG<br />

81<br />

Das schon vorhandene Sortiment an Zirkusspielzeugen<br />

wurde Ende der 1950er-<br />

Jahre von NBN um mehrere Clowns erweitert.<br />

Für vier bunt bedruckte Clownspielzeuge<br />

wurde eine neu entwickelte<br />

und baugleiche Figur verwendet, die aber<br />

jeweils mit einer anderen Funktion im kleinen<br />

Blechzirkus auftreten konnte. Außerdem<br />

wurden Teile genutzt, die auch bei<br />

anderen Spielzeugen noch Verwendung<br />

fanden. Die so entstandene Serie mit vier<br />

aufeinander abgestimmten und harmonisch<br />

wirkenden Blechspielzeugen ist<br />

heute bei Sammlern sehr begehrt. Eine so<br />

gut gelungene Gruppe hatte nämlich, abgesehen<br />

von den mit Filz bekleideten<br />

Tanzfiguren der Firma Schuco, kein anderer<br />

Blechspielzeughersteller der Nachkriegszeit<br />

anzubieten. So etwas hatte es<br />

zuvor nur zur Zeit handlackierter Blechspielwaren<br />

reichlich gegeben, als noch<br />

mehrere Produzenten sehr gut zueinander<br />

passende Spaßmacher in großer Auswahl<br />

in die Kinderzimmer schickten. Die optisch<br />

sehr attraktive Clownserie der Nürnberger<br />

Blechspielwarenfabrik begeistert heute<br />

zwar die Sammler, doch die ursprünglich<br />

für Kinder gedachten Stücke hatten nur einen<br />

geringen Spielwert. Mehr, als den sich<br />

stets wiederholenden Bewegungsabläufen<br />

zuzuschauen, war nicht möglich und<br />

deshalb dürfte das Spiel damit rasch langweilig<br />

geworden sein. Immerhin verfügten<br />

zwei Teile der Serie, ein Duo und ein Scooterfahrer,<br />

über einen Hebel, mit dem der<br />

Funktionsablauf gestartet und unterbrochen<br />

werden konnte. Bei dem Clownduo<br />

aus der vierteiligen Serie wurden zwei Figuren,<br />

einander gegenüber sitzend, auf<br />

einem 22 cm langen Sockel befestigt, der<br />

auch als Basis für den Bälle fangenden Zirkuselefanten<br />

diente. Durch ein Uhrwerk<br />

werden die Arme der Akteure bewegt, so<br />

Clowns<br />

In Schachteln mit bunten Deckelbildern, die recht<br />

realistisch auf den Inhalt schließen lassen, wurden<br />

viele Artikel der Nürnberger Blechspielwarenfabrik<br />

verkauft. Größe der Verpackung für den<br />

trommelnden Scooterfahrer: 16,5 cm x 14 cm x 8 cm<br />

Trommelnder und im Kreis fahrender Clown mit<br />

dem Kennzeichen „NBN 285" am Fahrzeugheck.<br />

H 15 cm<br />

01 / 14


82<br />

BLECHSPIELZEUG<br />

dass sie ihre Instrumente bedienen und einen<br />

ziemlichen Lärm erzeugen können.<br />

Als musizierender Solist wurde der Clown<br />

in ein 11,5 cm langes, scooterähnliches<br />

Fahrzeug gesetzt und konnte, ebenfalls<br />

von einem Uhrwerk angetrieben, trommelnd<br />

im Kreis fahren. Als Instrument kam<br />

dabei die auch von der kleinen Kapelle<br />

bekannte Trommel zum Einsatz. Weniger<br />

lautstark und ohne Musikinstrument war<br />

der Clown bei seinen Kreisfahrten auf einem<br />

13,5 cm langen Dreiradroller unterwegs,<br />

einem Fahrzeug, von dem wesentliche<br />

Teile zuvor schon für den fahrenden<br />

Zirkuselefanten genutzt wurden. Eine Variante<br />

wurde noch mit drei Propellerblättern<br />

über dem Kopf ausgestattet, die sich<br />

während der Fahrt drehten und zu einem<br />

Schirm entfalteten. Auch diese Bauteile<br />

fanden bei anderen Spielzeugen Verwendung,<br />

z. B. bei einigen Versionen des Zirkuselefanten<br />

und einer Dreirad fahrenden<br />

Ente. Die vier Teile der Clownserie sind mit<br />

„Made in Western Germany D.B.G.M." gekennzeichnet<br />

und der Scooterfahrer trägt<br />

zusätzlich am Heck in Form eines Nummernschildes<br />

den Aufdruck „NBN 285".<br />

Zum Größenvergleich: Der grüßende Clown von<br />

NBN mit seiner Verpackung. Manche Schachteln<br />

tragen zusätzlich noch den Namensaufdruck<br />

„Jonny"<br />

01 / 14<br />

Ansonsten lassen sich alle Clownspielzeuge<br />

durch die Kennzeichnung NBN auf<br />

den Schachteln mit schön gezeichneten<br />

Deckelbildern und Katalogen aus den<br />

1950er-/60er-Jahren einwandfrei identifizieren.<br />

EHN<br />

Von dem musizierenden Duo sind auch<br />

Exemplare mit dem Aufdruck EHN bekannt,<br />

dem Logo der Firma Emil Hausmann<br />

aus Nürnberg. Hausmann betrieb<br />

ein Handelsunternehmen für Nürnberger<br />

und Sonneberger Spielwaren, fertigte in<br />

geringem Umfang vielleicht auch selbst.<br />

Es sind mehrere Blechspielzeuge mit dem<br />

EHN-Logo bekannt, die von anderen Firmen<br />

im Auftrag Hausmanns gefertigt und<br />

mit seinem Kennzeichen versehen wurden.<br />

So wird mit großer Wahrscheinlichkeit<br />

auch die Clownkapelle mit dem EHN-Aufdruck<br />

bei der Nürnberger Blechspielwarenfabrik<br />

entstanden sein.<br />

In einem Katalog aus dem Jahre 1961 ist<br />

für die Kapelle ein Preis von 5,50 DM angegeben.<br />

Das waren nur wenige Groschen<br />

mehr, als für die wesentlich kleineren<br />

Musikclowns von Schuco zu zahlen<br />

war. Andere mechanische Clowns von<br />

NBN harmonieren wegen ihrer Größe leider<br />

nicht mit der Serie. Ein 8 cm hoher<br />

Spaßmacher, nur durch den Regenschirm<br />

über dem Kopf etwas größer wirkend, geht<br />

mit einem kleinen Hund spazieren. Baugleich,<br />

auf einem Sockel stehend und mit<br />

einem Blechfisch an der Angel, war diese<br />

Figur mit anderer Bedruckung als Angler<br />

im Sortiment. Auf einen mit Zirkusmotiven<br />

bedruckten Sockel montiert und mit einem<br />

Plastikball an der Angel, sollte die Figur<br />

dann wieder einen Clown oder ein anderes<br />

Zirkusspielzeug darstellen. Mit einer<br />

Figur für drei verschiedene Spielzeuge<br />

wird auch hier wieder das Baukastenprinzip<br />

erkennbar. Besonders attraktiv war<br />

wegen seiner Funktionen ein grüßender<br />

Clown, der stehend mit einer Größe von<br />

14,5 cm auch nur die Höhe seiner sitzenden<br />

und wesentlich voluminöseren Kollegen<br />

der Vierergruppe erreichte und deshalb<br />

nicht sonderlich gut dazu passt. Aber<br />

er verstand es, den Hut auf- und abzusetzen,<br />

dabei freundlich mit dem Kopf zu nicken<br />

und sich gleichzeitig noch im Kreis<br />

zu drehen. Einen bekleideten Kunststoffclown<br />

setzte NBN in eine von einem blechernen<br />

Zebra gezogene Kutsche. 23 cm<br />

lang war das gesamte Gespann, doch<br />

sind derartige Materialkombinationen<br />

nicht bei allen Sammlern beliebt.<br />

Fotos: Ludger Spielberg


LITERATUR FÜR SAMMLER<br />

LITERATUR FÜR SAMMLER<br />

Rainer Haaff<br />

Louis-Philippe-Möbel<br />

Bürgerliche Möbel<br />

des Historismus<br />

240 Seiten, über 600 Abb. in Farbe und s/w.<br />

Leinen mit Schutzumschlag. Text in Deutsch<br />

und Englisch. Mit Marktpreisen.<br />

€ 64,80 € 29,80<br />

ISBN 3-89790-207-9<br />

| ARNOLDSCHE<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Uta M. Matschiner<br />

NACKT - Die Ästhetik der<br />

Nacktheit und der Exoten in der<br />

Keramik der 50er Jahre und die<br />

Kunstkeramik Prischl Wien<br />

Firmengeschichte, Künstlerbiografien und<br />

Modellnummernheft, 400 Seiten, 3 Bände,<br />

23 x 30 cm, ca. 700 farbige Abbildungen,<br />

Softcover, Text in Deutsch<br />

€ 66,00<br />

ISBN 3-902488-67-0<br />

| Verlag Denkmayr<br />

Im Buchhandel & beim Gemi Verlag<br />

Carolus Hartmann<br />

Glasmarken-Lexikon<br />

1600–1945<br />

Signaturen, Fabrik- u. Handelsmarken<br />

Europa u. Nordamerika<br />

1008 Seiten, über 11000 Signaturen und Markenabbildungen.<br />

Leineneinband mit Schutzumschlag,<br />

im Schmuck-Schuber.<br />

€ 199,80<br />

ISBN 3-925369-37-6<br />

| ARNOLDSCHE<br />

Im Buchhandel & beim Gemi Verlag<br />

Jörg Nimmergut<br />

Abzeichen und Auszeichnungen<br />

deutscher Kriegervereine<br />

1800-1943<br />

1. Auflage 2012, 12,5 x 19 cm, ca. 600 Seiten,<br />

durchgehend farbig, Hardcover<br />

€ 49,90<br />

ISBN 978-3-86646-093-5<br />

| Battenberg • Gietl Verlag<br />

Im Buchhandel & beim Gemi Verlag<br />

Nimmergut | Scharfenberg<br />

Deutsche Orden u. Ehrenzeichen<br />

1800 – 1945<br />

Deutschland-Gesamt-Katalog<br />

Seit 30 Jahren bewährt, gilt er eropaweit als<br />

Standardwerk; 19. Aufl. 2012/13, Format 12,5 x 19<br />

cm, ca. 800 Seiten, viele farbige Abb., Broschur<br />

€ 39,90<br />

ISBN 978-3-86646-059-1<br />

| Battenberg • Gietl Verlag<br />

Im Buchhandel & beim Gemi Verlag<br />

Martin Marquardt<br />

Original oder Fälschung?<br />

Restaurierte Möbel bewerten,<br />

Plagiate erkennen<br />

2. Auflage 2008, Format 21 x 28 cm, 144 Seiten,<br />

weitgehend farbig, Hardcover<br />

€ 29,00<br />

ISBN 978-3-86646-023-2<br />

| Battenberg • Gietl Verlag<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Rainer Haaff<br />

Weichholz-Möbel<br />

Standardwerk von Barock bis<br />

Jugendstil<br />

völlig überarbeitete und neu bewertete 2.<br />

Auflage 2007, Format 21 x 28 cm, ca. 270 Seiten,<br />

mit Farbtafeln, Hardcover<br />

€ 39,80 € 19,99<br />

ISBN 978-3-86646-026-3<br />

| Battenberg • Gietl Verlag<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Wolfgang L. Eller<br />

Biedermeier-Möbel<br />

Antiquitätenkatalog<br />

mit aktuellen Marktpreisen<br />

völlig überarbeitete und neu bewertete 6.<br />

Auflage 2007, Format 21x28 cm, durchgehend<br />

farbig, ca. 450 Seiten, Hardcover<br />

€ 49,00 € 19,99<br />

ISBN 978-3-86646-018-8<br />

| Battenberg • Gietl Verlag<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Martin Fischer<br />

Faszination Schellack<br />

Grammophone • Schellackplatten<br />

Nadeldosen<br />

Komplett in Farbe, 1. Auflage 2006, Format<br />

21 x 28 cm, 136 Seiten, Hardcover<br />

€ 29,80<br />

ISBN 3-86646-008-2<br />

| Battenberg • Gietl Verlag<br />

Im Buchhandel & beim Gemi Verlag<br />

Nimmergut | Feder | von der Heyde<br />

Deutsche Orden und<br />

Ehrenzeichen<br />

Drittes Reich, DDR und<br />

Bundesrepublik<br />

völlig überarbeitete u.neu bewertete 8. Auflage<br />

2011, ca. 500 S., Format 12,5 x 19 cm, Broschur,<br />

über 1.600 Abbilungen, kompl. in Farbe<br />

€ 19,90<br />

ISBN 3-86646-062-1<br />

| Battenberg • Gietl Verlag<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Das Buch zur Ausstellung<br />

Eremitage St. Petersburg<br />

Meissener Porzellan „Das weiße Gold”<br />

1900 bis in die 30er Jahre<br />

232 Seiten, über 300 farbige Abbildungen<br />

€ 48,00<br />

ISBN 978-3-9809-283-8-0<br />

| Haus der Kunst Remshalden<br />

www.haus-der-kunst.com<br />

und beim Gemi Verlag<br />

Rainer Haaff<br />

Prachtvolle Stilmöbel<br />

Historismus in Deutschland<br />

und Mitteleuropa<br />

Exkl. Buchqualität, 21 x 29,7 cm, 720 Seiten,<br />

3.000 Farbabbildungen, mit Marktpreisen<br />

und internationaler Expertenjury<br />

€ 98,80<br />

ISBN 978-3-938701-05-8<br />

| Kunst-Verlag-Haaff<br />

Tel. 07247/9543553 • Fax 07247/8887533<br />

und beim Gemi Verlag<br />

Rainer Haaff<br />

BiedermeierWelten<br />

Menschen • Möbel • Metropolen<br />

mit aktuellen Marktpreisen einer internationalen<br />

Jury, 540 Seiten, 1.500 neue Farbabbildungen,<br />

Din A4, mit Schutzschuber<br />

€ 98,80<br />

ISBN 978-3-938701-04-1<br />

| Kunst-Verlag-Haaff<br />

Tel. 07247/9543553 • Fax 07247/8887533<br />

und beim Gemi Verlag<br />

Rainer Haaff<br />

Biedermeier-Möbel<br />

Deutschland & Donaumonarchie<br />

Mit aktuellen Marktpreisen<br />

480 Seiten, 1.870 Abbildungen, 260 in Farbe,<br />

DinA4, Leinen, Goldprägung, Schutzumschlag<br />

€ 98,80 € 68,80<br />

ISBN 3-938701-03-X<br />

| Kunst-Verlag-Haaff<br />

Tel. 07247/9543553 • Fax 07247/8887533<br />

und beim Gemi Verlag<br />

Rainer Haaff<br />

Gründerzeit-Möbel<br />

Hartholzmöbel, Weichholzmöbel<br />

4. Auflage, neu, erweitert, exkl., mit aktuellen<br />

Marktpr., 300 Seiten, 200 Farb- u. 650 s/w-Abb.,<br />

Din A4, Leineneinband mit Schutzumschlag<br />

€ 68,80 € 39,80<br />

ISBN 3-938701-01-3<br />

| Kunst-Verlag-Haaff<br />

Tel. 07247/9543553 • Fax 07247/8887533<br />

und beim Gemi Verlag<br />

Das Buch zur Ausstellung<br />

300 Jahre Zarskoje Selo<br />

& Meissner Porzellan<br />

„Das weiße Gold”<br />

€ 48,00<br />

| Haus der Kunst Remshalden<br />

www.haus-der-kunst.com<br />

und beim Gemi Verlag<br />

Das Buch zum Museum:<br />

Kurt Krockenberger<br />

Meissen Porzellan<br />

Das weiße Gold<br />

Sammlung Haus der Kunst<br />

Nachschlagewerk für Sammler,<br />

Händler und Museen mit den<br />

dazugehörigen Formnummern<br />

198 Seiten, hunderte farbige Abbildungen<br />

€ 65,00<br />

ISBN 3-9809283-2-2<br />

| Haus der Kunst Remshalden<br />

www.haus-der-kunst.com<br />

und beim Gemi Verlag<br />

Wilhelm Lindemann (Hg.)<br />

Anne-Barbara Knerr<br />

ZEITGEIST<br />

100 Jahre Modeschmuck<br />

aus Idar-Oberstein<br />

192 Seiten, 23,5 x 29,5 cm, ca. 270 Farbabbildungen.<br />

Hardcover mit Schutzumschlag.<br />

Text in Deutsch und Englisch.<br />

€ 49.80 [D] | SFr 89<br />

ISBN 978-3-89790-314-2<br />

| ARNOLDSCHE<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Wolf-Dieter Seiwert<br />

Schmuck aus dem Orient<br />

Kostbarkeiten aus der Slg. Bir<br />

320 Seiten, 342 Farb-Abbildungen,<br />

Harcover mit Schutzumschlag<br />

€ 49,80<br />

ISBN 978-3-89790-318-0<br />

| ARNOLDSCHE<br />

Im Buchhandel & beim Gemi Verlag<br />

Fritz Falk<br />

Jugendstil-Schmuck<br />

aus Pforzheim<br />

328 Seiten, 22 x 28,5 cm, ca. 700 Abbildungen.<br />

Hardcover mit Schutzumschlag. Text in<br />

Deutsch und Englisch.<br />

€ 49,80<br />

ISBN 978-3-89790-280-0<br />

| ARNOLDSCHE<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag


LITERATUR FÜR SAMMLER<br />

LITERATUR FÜR SAMMLER<br />

Emanuel Poche<br />

Porzellanmarken<br />

aus aller Welt<br />

264 Seiten, Hardcover, Format 12,5 x 19 cm,<br />

18. Auflage 2012<br />

€ 12,90<br />

ISBN 978-3-86646-080-5<br />

| Battenberg • Gietl Verlag<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Jan Divis<br />

Goldstempel<br />

aus aller Welt<br />

256 Seiten, Broschur, Format 12,5 x 19 cm, nach<br />

Motiven geordnet, 6. Auflage 2010<br />

€ 12,90<br />

ISBN 978-3-86646-066-9<br />

| Battenberg • Gietl Verlag<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Jan Divis<br />

Silberstempel<br />

aus aller Welt<br />

248Seiten, Broschur, Format 12,5 x 19 cm, nach<br />

Motiven geordnet, 7. Auflage 2010<br />

€ 12,90<br />

ISBN 978-3-86646-065-2<br />

| Battenberg • Gietl Verlag<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Malermonogramme<br />

von 1700 bis 1870<br />

3. Auflage 2010, Broschur, Format 12,5 x 19 cm,<br />

304 Seiten, weltweite Übersicht zu d. „Markenzeichen“<br />

d. Künstler, Bildhauer u. Architekten,<br />

mit Zusatzinformationen wie z. B. Lebensdaten,<br />

Schaffenszeiten u. Hauptwirkungsbereiche<br />

€ 12,90<br />

ISBN 978-3-86646-064-5<br />

| Battenberg • Gietl Verlag<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Dagmar Stará<br />

Zinnmarken aus aller Welt<br />

zur schnellen Zuordnung von<br />

Zinnmarken auf Kunstwerken<br />

und Gebrauchsgegenständen<br />

4. Auflage 2012, 12,5 x 19 cm, 260 Seiten,<br />

Broschur<br />

€ 12,90<br />

ISBN 978-3-86646-091-1<br />

| Battenberg • Gietl Verlag<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Beata Waliczek | Marek Rasala<br />

Deutsche Firmenstempel<br />

auf Silber-Erzeugnissen<br />

und Gegenständen<br />

aus versilberten Metallen und<br />

Zinn • Band 1<br />

715 Firmenstempel, von 1888 bis heute, im<br />

Nachtrag Signaturen bekannter Jugendstil-<br />

Entwerfer, 128 Seiten, Hardcover<br />

€ 19,90 € 12,90<br />

| SELBSTVERLAG BEATA WALICZEK<br />

erhältlich beim Gemi Verlag<br />

Beata Waliczek | Marek Rasala<br />

Deutsche Firmenstempel<br />

auf Schmuck und Luxuswaren<br />

aus Gold, Silber und verschiedenen<br />

Metallen • Band 2<br />

852 Firmenstempel, nicht nur von gr. dt. Juwelierfirmen,<br />

sondern auch von kleineren kunstgewerb.<br />

Werkstätten, 152 Seiten, Hardcover<br />

€ 19,90 € 12,90<br />

| SELBSTVERLAG BEATA WALICZEK<br />

erhältlich beim Gemi Verlag<br />

Beata Waliczek | Marek Rasala<br />

Firmenstempel auf<br />

Besteck<br />

Band 3<br />

809 Firmenstempel – überwiegend aus<br />

Deutschland sowie aus Belgien, Dänemark,<br />

Frankreich, Italien, Niederlamde, Norwegen,<br />

Österreich, Portugal, Russland, Schweden,<br />

Spanien, Ungarn – 128 Seiten, Hardcover<br />

€ 19,90 € 12,90<br />

| SELBSTVERLAG BEATA WALICZEK<br />

erhältlich beim Gemi Verlag<br />

Beata Waliczek | Marek Rasala<br />

„Firmenstempel“<br />

alle 3 Bände zusammen<br />

zum Sonderpreis von nur<br />

€ 49,00 € 29,00<br />

| SELBSTVERLAG BEATA WALICZEK<br />

erhältlich beim Gemi Verlag<br />

Uta M. Matschiner<br />

Keramos - Wiener Kunstkeramik<br />

und Porzellanmanufaktur<br />

Firmengeschichte, Biografien der 61 Bildhauer,<br />

umfangr. Werkverzeichnis, 708 Seiten,<br />

22,5 x 29,7 cm, ca. 3.000 Abb., Hardcover,<br />

Text teils Deutsch und Englisch<br />

€ 122,00<br />

ISBN 978-3-200-01817-4<br />

| Eigenverlag<br />

Uta M. Matschiner<br />

Im Buchhandel & beim Gemi Verlag<br />

Robert E. Röntgen<br />

Deutsche Porzellanmarken<br />

von 1710 bis heute<br />

6. Auflage 2007, Format 16,5 x 22 cm, 328 Seiten,<br />

zahlreiche Abbildungen, Hardcover<br />

€ 29,90<br />

ISBN 978-3-86646-013-3<br />

| Battenberg • Gietl Verlag<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Patricia Brattig (Hg.)<br />

Meissen<br />

Barockes Porzellan<br />

392 Seiten, 22,5 x 28,5 cm, über 100 Abbildungen<br />

in Farbe. Hardcover mit Schutzumschlag.<br />

Text in Deutsch. Lieferbar: seit Februar 2010<br />

€ 49,80<br />

ISBN 978-3-89790-329-6<br />

| ARNOLDSCHE<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Ulrich Pietsch<br />

Passion for Meissen<br />

Sammlung Said und<br />

Roswitha Marouf<br />

368 Seiten, 24,5 x 33 cm, ca. 600 Farbabbildungen,<br />

Hardcover mit Schutzumschlag, Text<br />

in Deutsch und Englisch<br />

€ 64,80<br />

ISBN 978-3-89790-334-0<br />

| ARNOLDSCHE<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Till Alexander Stahlbusch<br />

Weißes Gold aus Meißen<br />

Service und Geschirre<br />

Übersichtskatalog mit aktuellen Marktpreisen,<br />

2. Auflage 2009, 168 Seiten, durchgehend<br />

farbig, Format 21 x 28 cm, Hardcover<br />

€ 34,90 € 19,99<br />

ISBN 978-3-86646-034-8<br />

| Battenberg • Gietl Verlag<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Robert E. Dechant | Filipp Goldscheider<br />

Goldscheider<br />

Firmengeschichte u. Werkverzeichnis<br />

640 Seiten, 22,5 x 31 cm, mit 548 zumeist farbigen<br />

Abb., über 4.000 Modell-Nr. u. mehr als 1.600<br />

Modellabb. in Farbe u. s/w, Hardcover m. Schutzumschlag,<br />

Text in Deutsch und Englisch<br />

€ 149,80<br />

ISBN 978-3-89790-216-9<br />

| ARNOLDSCHE<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Ulf Weissenberger<br />

Eiserne Schönheiten<br />

Schloss und Schlüssel<br />

288 Seiten, 23 x 30,5 cm, farbig bebildert, Hardcover.<br />

Fast 5000 Jahre Geschichte eines selbstverständlichen<br />

Kulturguts, viel Wissenswertes<br />

rund um das Thema Schloss und Schlüssel<br />

€ 79,00<br />

ISBN 978-3-86646-078-2<br />

| Battenberg • Gietl Verlag<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Martina Pall<br />

Schlüssel und Schlösser<br />

328 Seiten, mehr als 1000 Farbabbildungen<br />

und technische Zeichnungen, Glossar und<br />

ausführliches Literaturverzeichnis, Hardcover<br />

€ 48,00<br />

ISBN 978-3-9501971-4-3<br />

| SCHELL COLLECTION GRAZ<br />

Erhältlich beim Gemi Verlag und bei der<br />

Schell Collection, Wienerstr. 10, A-8020<br />

Graz, www.schell-collection.com<br />

Martina Pall<br />

Eisenkunstguss aus der<br />

Österreichisch/Ungarischen Monarchie<br />

132 Seiten, mehr als 200 Farbabbildungen<br />

und über 100 Gießereizeichen. Ausführliches<br />

Literaturverzeichnis, Hardcover<br />

€ 29,00<br />

ISBN 978-3-9501971-3-6<br />

| SCHELL COLLECTION GRAZ<br />

Erhältlich beim Gemi Verlag und bei der<br />

Schell Collection, Wienerstr. 10, A-8020<br />

Graz, www.schell-collection.com<br />

Martina Pall<br />

Das europäische Vorhangschloss<br />

248 Seiten, mehr als 700 Farbabbildungen<br />

und technische Zeichnungen, Glossar und<br />

ausführliches Literaturverzeichnis, Hardcover<br />

€ 38,00<br />

ISBN 978-3-9501971-2-9<br />

| SCHELL COLLECTION GRAZ<br />

Erhältlich beim Gemi Verlag und bei der<br />

Schell Collection, Wienerstr. 10, A-8020<br />

Graz, www.schell-collection.com<br />

Martina Pall<br />

Versperrbare Kostbarkeiten<br />

Kästchen und Kassetten aus aller Welt<br />

162 Seiten, 450 Farbabbildungen. Glossar und<br />

ausführliches Literaturverzeichnis, Hardcover<br />

€ 28,00<br />

ISBN 978-3-9501971-1-2<br />

| SCHELL COLLECTION GRAZ<br />

Erhältlich beim Gemi Verlag und bei der<br />

Schell Collection, Wienerstr. 10, A-8020<br />

Graz, www.schell-collection.com


Peter Braun (Hrsg.)<br />

Armbanduhren<br />

Katalog 2013/14<br />

ca. 456 Seiten, ca. 1.300 farbige Abbildungen,<br />

210 x 297 mm, Paperback<br />

€ 19,90<br />

ISBN 978-3-86852-708-7<br />

| Heel Verlag<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Stefan Muser | Michael Ph. Horlbeck<br />

Armbanduhren Preisguide<br />

Klassik Katalog Preisguide für<br />

Uhrensammler<br />

240 Seiten, ca. 1.000 Abbildungen, 210 x 297<br />

mm, Paperback<br />

€ 19,90<br />

ISBN 978-3-86852-795-7<br />

| Heel Verlag<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Franz-Christoph Heel (Hrsg.)<br />

Rolex Armbanduhren<br />

Seit 15 Jahren begleitet d. Fachmagazin Armbanduhren<br />

die Kultmarke Rolex mit ihren<br />

exkl. Produkten. Special mit spannenden Stories<br />

u. besten Bildern. Ca. 144 Steiten, ca. 350<br />

farb. Abb., 210 x 297 mm, geb., Hardcover<br />

€ 19,95<br />

ISBN 978-3-86852-189-4<br />

| HEEL<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

LITERATUR FÜR SAMMLER<br />

LITERATUR FÜR SAMMLER<br />

Michael Ph. Horlbeck<br />

Lexikon<br />

der Uhren-Marken<br />

über 4.000 Uhrenmarken von A. Lange &<br />

Söhne bis Zenith, 304 Seiten, ca. 100 Abbildungen,<br />

175 x 245 mm, gebunden<br />

€ 29,90<br />

ISBN 978-3-8685-2022-4<br />

| Heel Verlag<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Manfed Haack<br />

Alte Eierbecher<br />

Schmuckstücke aus Porzellan<br />

1. Auflage 2011, 21 x 28 cm,<br />

durchgehend farbig, Hardcover<br />

€ 29,90<br />

ISBN 978-3-86646-074-4<br />

| Battenberg • Gietl Verlag<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

Martin Skeet | Nick Urul<br />

Rolex Sportuhren<br />

Alle Modelle seit 1953<br />

Historie - Identifizierung - Sammeln, mit<br />

aktuellen Sammlerpreisen, ca. 176 Seiten, ca.<br />

400 farb. Abb., 222 x 286 mm, gebunden mit<br />

Schutzumschlag<br />

€ 35,00<br />

ISBN 978-3-86852-468-0<br />

| HEEL<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

BESTELLUNG<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Louis-Philippe-Möbel” zum Preis von je 29,80 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Nackt – Keramik der 50er Jahre” zum Preis von je 66,00 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Glasmarken-Lexikon 1600-1945” zum Preis von je 199,80 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Abzeichen u. Auszeichnungen dt. Kriegervereine” zum Preis von je 49,90 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Deutsche Orden und Ehrenzeichen” zum Preis von je 39,90 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Sammlerpraxis: Original oder Fälschung?” zum Preis von je 29,00 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Sammlerträume: Weichholz-Möbel” zum Preis von je 19,99 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Sammlerträume: Biedermeier-Möbel” zum Preis von je 19,99 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Deutsche Orden und Ehrenzeichen” zum Preis von je 19,90 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Eremitage St. Petersburg - Meissen” zum Preis von je 48,00 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Prachtvolle Stilmöbel” zum Preis von je 98,80 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “BiedermeierWelten” zum Preis von je 98,80 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Biedermeier-Möbel” (Haaff) zum Preis von je 68,80 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Faszination Schellack” zum Preis von je 29,80 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Gründerzeit-Möbel” zum Preis von je 39,80 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “300 jahre Zarskoje Selo & Meissen” zum Preis von je 48,00 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Meissen Porzellan Slg. Haus der Kunst” zum Preis von je 65,00 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Zeitgeist - 100 Jahre Modeschmuck” zum Preis von je 49,80 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Schmuck aus dem Orient” zum Preis von je 49,80 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Jugendstil-Schmuck aus Pforzheim” zum Preis von je 49,80 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Porzellanmarken aus aller Welt” zum Preis von je 12,90 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Goldstempel aus aller Welt” zum Preis von je 12,90 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Silberstempel aus aller Welt” zum Preis von je 12,90 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Malermonogramme” zum Preis von je 12,90 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Zinnmarken aus aller Welt” zum Preis von je 12,90 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Deutsche Firmenstempel auf Silber …” zum Preis von je 12,90 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Deutsche Firmenstempel auf Schmuck …” zum Preis von je 12,90 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Firmenstempel auf Besteck” zum Preis von je 12,90 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Firmenstempel – alle 3 Bände zusammen” zum Preis von je 29,00 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Keramos” zum Preis von je 122,00 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Deutsche Porzellanmarken” (R. E. Röntgen) zum Preis von je 29,90 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Meissen - Barockes Porzellan“ zum Preis von je 49,80 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Passion for Meissen” zum Preis von je 64,80 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Weißes Gold aus Meißen” zum Preis von je 19,99 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Goldscheider” zum Preis von je 149,80 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Eiserne Schönheiten - Schloss und Schlüssel” zum Preis von je 79,00 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Schlüssel und Schlösser” zum Preis von je 48,00 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Eisenkunstguss aus der Monarchie” zum Preis von je 29,00 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Das europäische Vorhangschloss” zum Preis von je 38,00 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Versperrbare Kostbarkeiten” zum Preis von je 28,00 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Armbanduhren Katalog 2013” zum Preis von je 19,90 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Lexikon der Uhren-Marken” zum Preis von je 29,90 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Armbanduhren” Preisguide zum Preis von je 19,95 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Alte Eierbecher” zum Preis von je 29,90 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Rolex Armbanduhren” zum Preis von je 19,95 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Rolex Sportuhren” zum Preis von je 35,00 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Antiquitäten-Preisführer Europa” zum Preis von je 19,95 Euro _____________<br />

Ich bestelle ___ Ausgaben “Glas” zum Preis von je 19,99 Euro _____________<br />

zzgl. Versand Deutschland 5,- Euro, ab einem Bestellwert von 50,- Euro frei<br />

zzgl. Versand Ausland (Europa) 10,- Euro<br />

mehr Bücher unter<br />

www.sammlerbuecher.de<br />

Name, Vorname<br />

Straße, Hausnummer<br />

Gesamtbetrag<br />

EURO<br />

Judith Miller<br />

Antiquitäten-Preisführer<br />

Europa<br />

mit aktuellen Bewertungen für<br />

den europ. Antiquitätenmarkt<br />

288 Seiten, durchgehend farbig, Marktpreise<br />

u. Beschreibungen f. über 4.000 Antiquitäten,<br />

19,4 x 26 cm, Hardcover mit Schutzumschlag<br />

€ 39,90 € 19,95<br />

ISBN 978-3-86646-067-6<br />

| Battenberg • Gietl Verlag<br />

Im Buchhandel & beim Gemi Verlag<br />

Walter Spiegl<br />

Glas<br />

17. Jh. bis 1940, Übersichtskatalog<br />

mit aktuellen Marktpreisen<br />

4. Auflage 2009, Format 21 x 28 cm, farbig,<br />

241 Seiten, Hardcover<br />

€ 39,90 € 19,99<br />

ISBN 978-3-86646-039-3<br />

| Battenberg<br />

Im Buchhandel und beim Gemi Verlag<br />

PLZ, Ort<br />

Telefon, Telefax<br />

Ich zahle (zutreffendes bitte ankreuzen):<br />

Vorkasse<br />

Bankeinzug<br />

Konto-Nr.<br />

Bankleitzahl<br />

Ort, Datum<br />

Unterschrift<br />

Senden Sie diesen Coupon bitte an: Gemi Verlags GmbH, Postfach, 85291 Reichertshausen


86<br />

SCHALLPLATTEN<br />

..<br />

SCHWARZES GOLD FUR SCHALLPLATTEN-SAMMLER<br />

€ 350-500 Caravan „Same LP”, erschienen<br />

in England im Oktober 1968 auf<br />

Verve Forecast, No. „SVLP 6011”, front<br />

laminated Flipback „G&L” Pillar-Sleeve.<br />

Urgestein der „Canterbury”-Szene, die<br />

schon 1963 als Wilde Flowers auftraten<br />

und sich später in Softmachine und Carvan<br />

aufteilten. Debüt-LP, die damals nur<br />

auf beschränktes Interesse traf<br />

€ 100-200 The European All Stars „Same<br />

LP”, veröffentlicht in Deutschland 1961<br />

auf Telefunken, Nr. „BLE 14206”. Line-Up<br />

„Fats Sadi, Arne Domernus, Albert Mangelsdorff,<br />

Hans Koller, Ronnie Ross,<br />

Dusko Gojkowic, Monica Zetterlund, Tete<br />

Montoliu u. a.“, die „Creme de la Creme”<br />

der aufstrebenden, modernen Jazzmusik<br />

in Europa sind auf dieser LP vertreten<br />

€ 300-500 Happen D.J. „Don’t Waste Your<br />

Time 12 Inch”, erschienen 1984 auf Trapans<br />

Records Italy, No. „TP 001”. Obskure<br />

„Italo-Disco”-Maxi mit unterkühltem<br />

Sprechgesang und weiblichen Chören<br />

€ 60-120 Dämmerattacke „Tausend Seen<br />

LP”, erschienen 1982 in Österreich auf<br />

Panza-Platte, Nummer. „204917”. 1979 in<br />

Wien/Neustadt gegründete „Post-Punk”-<br />

Band mit präfalco’scher Ösi-Rotzigkeit,<br />

produziert von Konrad „Monoton” Becker<br />

€ 50-100 Generation X „Your Generation 7<br />

Inch”, erschienen in Deutschland 1977<br />

auf Chrysalis Records, Nr. „6155202”.<br />

Debüt-Single der 1976 als „Chelsea”<br />

gegründeten „UK-Punk”-Band um William<br />

Broad (später als Billy Idol erfolgreich),<br />

die sich schon im Dezember 1976 in<br />

Generation X umtauften, später noch mit<br />

Steve Jones von den Sex Pistols und<br />

John McGeoch von Magazine als Gen X<br />

bis 1981 auftraten<br />

€ 50-100 Laibach „Neu Konservatiw LP”,<br />

semi-offizielle Veröffentlichung von 1985,<br />

aufgenommen während „Die Erste Bombardierung<br />

über dem Deutschland Tour”<br />

beim „Neu Konservatiw”-Festival in<br />

Hamburg. „Industrial”-Künstlerkollektiv<br />

der „Neuen Slowenischen Kunst” (NSK),<br />

Auflage 1.000 Copies<br />

01 / 14<br />

€ 200-350 Kosmonautentraum „Juri<br />

Gagarin LP”, veröffentlicht in Deutschland<br />

auf ZickZack, Nr. „ZZ100”, mit Comic-<br />

Heft „Nick der Kosmonaut” (32 Seiten)<br />

und Textbeilage. 1980 in Hannover<br />

gegründetes Projekt um „Ziggy XY”<br />

(Michael Jarick) und dem Schlagzeuger<br />

E.K.T. (beide waren auch bei der Band<br />

„Der Moderne Mann” tätig), die gerne in<br />

die musikalische Nähe zu den „Genialen<br />

Dilletanten” aus Berlin gerückt werden<br />

€ 70-130 Neu! „Same Lp”, erschienen in<br />

Deutschland 1972 auf „Green” Brain, Nr.<br />

„1004”, Klappcover. Selbstbetiteltes<br />

Debütalbum der „Elektronik-Krautrockpioniere”<br />

um Klaus Dinger und Michael<br />

Rother, produziert von Conny Plank


SCHALLPLATTEN<br />

87<br />

€ 30-50 The Notwist „Nook LP”, 1992 bei<br />

Big Store Germany, Nr. „Bst 035”. Zweitwerk<br />

des Weilheimer Brüderpaares Acher<br />

und Drummer Messerschmidt, hier noch<br />

im Indie-Sound a la „Dinosaur Jr.”, später<br />

erfolgreich in der „Neuen Electro”-Szene<br />

€ 200-300 Elvis Presley „King Of The<br />

Whole Wide World/Home Is Where The<br />

Heart Is 7 Inch”, veröffentlicht 1962 auf<br />

RCA Victor Deutschland, schwarzes<br />

Label mit Nr. „47-9417”. Seltene Pressung<br />

im gesuchten „Devil Cover”<br />

€ 50-100 John Tchicai & Cadentia Nova<br />

Danica „Afrodisiaca LP”, veröffentlicht<br />

1969 auf MPS Records Germany, Nr.<br />

„15249 ST”, pinkes Label, Klappcover.<br />

„Free Jazz”-Album, bei dem insgesamt<br />

25 Musiker mitwirkten<br />

€ 100-150 OK-Singers „Die Susi mit dem<br />

Mini-Rock/Lieschen Dein Blüschen 7<br />

Inch”, veröffentlicht 1965 auf Pepita, Nr.<br />

1”. Zweite Single des Trios um „Heino”<br />

(Heinz Georg Kramm), die ab 1964 von<br />

Paul Kuhn gefördert wurden<br />

€ 50-100 The Sweet „Lollipop Man/Time 7<br />

Inch”, erschienen bei Cornet International<br />

1969 in Deutschland, Nr. „5020 Stereo”,<br />

großes Zentrierloch. Zweite Single-Veröffentlichung<br />

der späteren erfolgreichsten<br />

„Glamrock”-Band der 1970er-Jahre, die<br />

mit dem Produzenten-Duo Mike Chapman<br />

und Nicky Chinn zahlreiche Hits<br />

landeten wie „Co-Co / Wig Wam Bam /<br />

Block Buster / Hell Raiser / Ballroom Blitz<br />

/ Teenage Rampage” etc.<br />

€ 400-600 The Teen Idles „Minor Disturbance<br />

EP”, erschienen 1980 bei Dischord<br />

Records USA, No. „1”, Foldout Insert,<br />

1.000 Copies. Meilenstein der „D.C.<br />

Hardcore” und „Straight Edge”-Scene<br />

€ 20-40 V.A. „No Nukes, Europe In The<br />

Year Zero 12 Inch”, veröffentlicht auf<br />

S/Phonograph Records UK 1982, No.<br />

„SPH 1”. Tracks von Yazoo, Sudeten Creche<br />

und Colour Me Pop für eine Benefit-<br />

Aktion von „No Nukes”, die in England auf<br />

Platz 7 der Independent Single Charts<br />

und in den BBC-Charts auf Platz 46 landete.<br />

Das Cover ziert eine DDR-Nachrichtensprecherin<br />

€ 10-200 The Ones „Lady Greengrass 7<br />

Inch”, erschienen 1967 auf Star-Club<br />

Deutschland, Nr. „148593”. Einzige Veröffentlichung<br />

der Berliner Beat-Band um<br />

Edgar Froese, die ab Ende 1967 dann<br />

Tangerine Dream gründeten<br />

Alle angegebenen Schallplattenpreise verstehen sich als ungefähre Richtpreise,<br />

die bei Internet-Auktionen, Schallplattenbörsen, Sammler-Foren, Festpreislisten,<br />

Privatverkäufen etc. erzielt oder angeboten wurden. Die Preise gelten in der<br />

Regel für Mint/Mint- Exemplare (neuwertig bzw. minimale Gebrauchsspuren).<br />

01 / 14


88<br />

BLICKPUNKT<br />

KERAMIK<br />

■ Kähler<br />

„Weniger bekannt ist, dass auch die Fayence<br />

in Dänemark eine eigenartige künstlerische<br />

Ausbildung erfahren hat. Die vorzüglichen<br />

Arbeiten von Hermann A. Kähler<br />

in Næstved verdienen hier besonders gewürdigt<br />

zu werden, schon weil sie bei uns<br />

weit weniger häufig gesehen wurden",<br />

konstatierte schon 1901 ein zeitgenössischer<br />

Kunstkritiker – ein bis dato währender<br />

Zustand, denn es musste rund ein<br />

Jahrhundert verstreichen, ehe die seit den<br />

1890er-Jahren entstandenen ungewöhnlichen<br />

Vasenkreationen aus der dänischen<br />

Keramikwerkstatt Næstved nun in<br />

einer monografischen Schau erstmals in<br />

Deutschland gezeigt werden. Unter dem<br />

Titel „Kähler-Keramik – Jugendstil und Art<br />

déco in Dänemark" ist im Hetjens-Museum/Deutsches<br />

Keramikmuseum in Düsseldorf<br />

eine repräsentative Auswahl mit<br />

rund 50 Exponaten zu sehen. Anhand der<br />

überwiegend aus der Produktion zwischen<br />

1890 und 1930 stammenden Objekte<br />

wird die beeindruckende Vielfalt der<br />

dänischen Keramikwerkstatt um Herman<br />

August Kähler (1846-1917) vor Augen geführt.<br />

Besonderen Wert legte der „alte" Kähler –<br />