Leben & erziehen Entspannt erziehen (Vorschau)

103726.44zcr

April 4/2013

Deutschland 2,30 €

Österreich 2,50 € · Schweiz 4,50 sfr · BeNeLux 2,70 €

Italien 2,80 € · Spanien 2,80 € · Slowenien 2,80 €

Entspannt

erziehen

5 Tricks gegen

den Trotz

Seite 18

Das Elternmagazin

PLUS

Gesundheits-

Poster

Die besten Tees

Seite 38

Schöne

Ostern

• Kleine Geschenke

• Deko zum Selbermachen

• Leckere Rezepte

SEITE 54

Zeitumstellung

So schläft Ihr Kind gut

Nordic Walking

Und das Baby

kommt mit!

!

ARMUTSFALLE

ALLEINERZIEHEND

Wo junge

Mütter Hilfe

finden

SEITE 60

Kein

Kita-Platz?

So können Eltern sich wehren

Seite 46

Babys

Lieblingsfarben

Von wegen Pastell! Was die Kleinen wann sehen können Seite 14


Wir basteln!

Unsere Oster-Deko macht richtig

Lust auf den Frühling

[54 ]

Hast du auch gerade

Hochsaison?

Hallo Kinder,

wie viele Küken

haben wir

auf dieser

Seite versteckt?

Die Kitaplatz-Klage

Martina Kaiser

Chefredakteurin

Ab 1. August, so haben uns die Politiker

versprochen, soll sich alles ändern:

Dann hat in Deutschland jedes Kind,

das zwischen ein und drei Jahre alt ist,

Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz.

Aber viele Familien werden leer aus gehen.

Auch wenn die Kommunen jetzt mit

Hochdruck weitere Kitas bauen und

Tagesmütter anwerben, wird die angestrebte Quote nicht zu

schaffen sein. Doch Eltern, die zurück in den Beruf wollen,

aber keinen Betreuungsplatz fürs Kind finden, können sich

wehren und klagen (S. 46).

Eine verlässliche und gute Kinderbetreuung ist

die Voraus setzung, damit Frauen Familie und Beruf

verein baren können. Doch sie brauchen auch

familienfreundliche Arbeits zeiten, einen verständ -

nis vollen Chef und einen Partner, mit dem sie sich

Kinderbetreuung und Hausarbeit fair teilen können.

Der Rechtsanspruch ist nur ein Anfang.

§

Auf dem Weg

zur Kita

Was können Eltern

unternehmen, wenn

die Kita-Plätze

nicht reichen?

Wir erklären es

[46 ]

FOTOS: DANIEL GERST, HELMOLD -HERTRICH.DE, STOKKE; ILLUSTRATIONEN: BIRTE MÜLLER/ILLULAND.DE

Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihre Familie und

viel Spaß beim Ostereiersuchen! Ihre

martina.kaiser@bayard-media.de

Mit einem Abo haben Sie jede Ausgabe von Leben & erziehen pünktlich im Briefkasten.

Infos finden Sie auf Seite 36 und 74.

Abonnenten-Service Telefon 01 80/5 26 01 41*, Fax 01 80/5 26 01 42*

* (nur 0,14 € / Min. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, maximal 0,42 € / Min. aus dem Mobilfunk)

Redaktion Leben & erziehen | Böheimstraße 8 | 86153 Augsburg | Telefon 08 21/45 54 81 - 51

Fax 08 21/45 54 81 - 12 | E-Mail-Adresse: redaktion@bayard-media.de

Leben & erziehen 4/2013 3


Ein Baby

sieht rot

Schon die Kleinsten haben

eine Lieblingsfarbe — und das ist

nicht Rosa oder Hellblau!

[ 14 ]

AUSGABE 4

Kein Kita-Platz?

Längst nicht alle Eltern, die einen Betreuungsplatz für ihr Kind

brauchen, werden ihn bekommen. Wie Sie sich wehren können

[ 46 ]

Der Osterhase

kann kommen

Schöne Deko und leckere Rezepte

machen das Fest noch schöner

[ 54 ]

TITELFOTOS: GETTY IMAGES/ELENA LITSOVA PHOTOGRAPHY, SIGIKID, WESTEND61; FOTOS: ELEFANTEN, FOTOLIA.COM (3), ISTOCKPHOTO.COM.

KAVAT, LERNHART-LICHTBILDER, SALAMANDER, WIRTHS PR; ILLUSTRATION: ISTOCKPHOTO.COM

Was

war heute

los?- Nix !

Plus

Poster

LEBEN MIT KINDERN

14 Babys Lieblingsfarben

Was die Kleinen wann

sehen können

18 Tricks gegen Trotz

Wie Eltern

entspannt erziehen

24 Das große Schweigen

Wenn Kinder nichts

vom Kindergarten

erzählen

68 Tanz mit mir!

Erste Ringelreihen

und kleine Tänze

GESUNDHEIT

& ERNÄHRUNG

28 Babypflege

Nägel schneiden,

Haare waschen,

eincremen: die besten

Tipps von Müttern

32 Aua, heiß!

Erste Hilfe bei kleinen

Verbrennungen

34 Die gespaltene Milch

Warum HA-Milch

Allergien vorbeugt

37 Die besten Tees

für Kinder

Von Anis bis Thymian:

Kräuter, die beim

Gesundwerden helfen

Mit anderen Eltern quatschen,

Erfahrungen austauschen,

Freunde finden:

www.leben-und-erziehen.de

4

Leben & erziehen 04/2013


OTO

TO

S: :FOT

OTO

TOL

IA.

CO

(5

5),

HU

NG

GER

ER

&

&S

SI

IM

MME

ME ETH,

ETH

IS

ST

TO

OC

CKP

KPH

PH

HOT

HOT

OT

O COM

OM

(5)

5) ),

PR RIVA

VAT

AT

AT

T, SH

SH

HO OT

TSH

P.C

COM

(2)

2),

), WIR

RTH

THS

SPR

R/

/S

SC

CHO

HO OE

OE

NE

EN

NBE

ER

RG

GE GE

ER

GELD, TEST & SERVICE

42 An den Füßen

wird’s bunt

Die neuen Kinderschuhe

für Frühling

und Sommer

46 Kein Kita-Platz?

Jetzt kämpfen!

Unser Experte erklärt,

wann sich eine Klage

lohnt, was sie kostet,

wie lange es dauert

SCHWANGERSCHAFT

& GEBURT

48 Gesund essen für 2

Nicht doppelt so viel,

sondern doppelt so gut!

52 Sanfter Start ins Leben

Serie: Hebammen-

Wissen (2)

Rund um die Geburt

FAMILIE

& PARTNERSCHAFT

54 Hallo Osterhase!

Deko und Rezepte,

die den Frühling

ins Haus bringen

60 Allein erziehen

Eine junge Mutter

öffnet ihr

Haushaltsbuch

+ Hier gibt‘s Hilfe

71 Glosse

Mit Gorilla

auf Reisen

Mit so

wenig Geld

müssen wir

auskommen

Die besten Tees für Kinder

ANIS

bei Blähungen oder

Husten (zum Beispiel

el

Baby-Tee Bauchwohl-Tee

von Milupa)

FOTOS: OTOS: TOS: FOTOLIA.COM FOTOLIA.COM FOTOLIA.COM FOTOLIA.COM

FOTOLIA.COM

OTOLIA.COM

OLIA OM (5), (5),

(5), (5), HUNGER NGER

ER&SIMME

SIMMETH, SIMMETH, SIMMETH, SIMMETH, M

ISTOCKPHOTO.COM ISTOC

ISTOCK

O T

O.COM (5), (5 (

,

PRIVAT, PRIVAT, AT, SHOTSHO

SHOTSH

SHOTSHOP.COM

SHOTSHO

SHOTSHOP.COM SHOP.COM

HOP.COM

OPCO

O (2

(2

(2), WIRTHS WIRTHS

RTHS PR/SCHOENENBERGER

PR PR/SCHOEN

P

ENBERGER

R

RUBRIKEN

Leben & erziehen 04/2013

26 Kindermund

Wir verlosen

10 x Essgeschirr

und mehr von Lässig

58 Kreuzworträtsel

Zu gewinnen:

20 Pfeilring-Nagelsets

59 So heißt unser Kind

Die schönsten

Namengeschichten

64 Die Seite für Kinder

Rätsel, Bilder, Gute-

Nacht-Geschichte –

10 Minuten Extra-Zeit

für die Eltern

72 Impressum,

Vorschau

FENCHEL

bei Bauchweh (zum

Beispiel Alete NaturNes

Baby-Fencheltee ee Bio

von nNes

Nestlé oder Bio-

Fenchel-Tee

el-Tee

von Hipp)

LAVENDEL

bei Husten,

Blähungen,

Völlegefühl

und zur

Stärkung der

Abwehr-

kräfte

HEIDELBEEREN

bei Durchfall.

Heidelbeersaft wirkt

dagegen bei Verstopfung

LINDENBLÜTEN

bei Fieber und Husten,

kann mit Holunderblüten

gemischt werden

38 Leben & erziehen 04/2013 39

Die neuen

66 Community

Alles neu bei

www.leben-underziehen.de

Zwergen-

Aufstand

5 Familien erzählen,

wie sie mit

dem Drama „Trotz“

umgehen

[ 18 ]

Mit Stock

über Stein

Nordic Walking ist

die perfekte Sportart,

wenn das Baby da ist

[ 50 ]

MELISSE

bei Bauchweh, Übelkeit

und Brechreiz (zum Beispiel

Floradix Bio-Baby-

Tee von Salus Pharma)

HOLUNDERBLÜTEN

schweißtreibend bei

Fieber, schleimlösend

bei Husten (zum Beispiel

Bio Kinder-Erkältungstee

von Sidroga)

SALBEI

bei Halsweh; für Kinder

am besten mit Kamillenblüten

mischen, das

schmeckt milder

Schmückt jede Küche:

unser Tee-Poster.

KAMILLE

bei Bauchweh

(zum Beispiel im Baby-

Kräutertee von Alnatura)

SCHLÜSSELBLUME

bei Husten mit fest sitzendem

Schleim, auch

bei Halsweh oder Kopfschmerzen.

Als Hustensaft

in Kombination mit

Thymian (zum Beispiel

„Bronchicum Elixir“ von

Klosterfrau)

Welches Kraut wann hilft

[38]

Sneakers und Sandalen:

so bunt

wie der Frühling

[ 42 ]

Das sind unsere

Titelthemen

KÜMMEL

Tee (oft mit

Anis und

Fenchel) el) bei Bauchweh

und Blähungen n (zum

Beispiel iel Bio-Anis-

Fenchel-Kümmeltee el-Kümm

eltee ee

evon

Salus Haus)

THYMIAN

bei fest sitzendem Husten.

Auch als Hustensaft

(zum Beispiel iel lHustagi

Hustagil

Thymian-Hustensaft

af

von Dentinox)

Der große

Ratgeber

INHALT

6 Leben mit Kindern 0 – 1

• Lernen Sie

Ihr Baby verstehen

• Trauung und Taufe

an einem Tag?

• Mami ist kurz weg –

was Experten

dazu sagen

10 Leben mit Kindern 1 – 3

• So klappt

die Zeit-Umstellung

• Betreuungsgeld:

die Stichtagsfalle

• Kleine Geschenke,

die der Hase

ins Nest legen kann

12 Leben mit Kindern 3 – 5

• Welches Haustier

zu Ihnen passt

• Pinkeln Jungs

besser im Stehen?

40 Gesundheit

& Ernährung

• Wie viele Ostereier

sind erlaubt?

• Impfen: Der Po ist out

• Lesersprechstunde

zur Babyernährung

50 Schwangerschaft,

Familie & Partnerschaft

• Nordic Walking

mit dem Baby

• 3 Sätze, die Männer

glücklich machen

• Schwangerschafts-

Mode: entspannt

shoppen im Internet

Leben & erziehen 4/2013

5


MIT

FRAGE AN

DIE EXPERTIN

Trauung und

Taufe

kombinieren?

Wir möchten am selben

Tag kirchlich heiraten und

unser Baby taufen lassen.

Geht das denn? Unser

katholischer Pfarrer hat

Bedenken.

Ute Eberl, Referentin für Ehe,

Familie & Alleinerziehende im

Erzbistum Berlin, antwortet:

E

s geht. Viele Seelsorger

erfüllen den Wunsch

nach einer „Traufe“, weil sie

sich über jedes Paar freuen,

das sich vor Gott das Ja-Wort

geben und sein Kind taufen

lassen will. Allerdings steht

Ihr Pfarrer mit seinen Bedenken

nicht allein; denn

die Befürchtung, die Freude

und Dankbarkeit über das

eine Sakrament könnten

durch die „Konkurrenz“ des

anderen leiden, ist verständlich.

Vermutlich würden

Sie selbst auch lieber zwei

schöne Familienfeste feiern!

Falls das wegen der weiten

Anreise von Verwandten

oder aus anderen Gründen

nicht möglich ist, bieten

sich Kompromisse an: ein

Gottesdienst mit einem

anderen Geistlichen oder

in einer Nachbargemeinde

oder die Trauung am Vormittag,

die Taufe am Nachmittag.

Sprechen Sie mal

mit Ihrem Pfarrer darüber!

Die Hasen sind los!

Der passende Style zum

Osterfest: Die Kurzarmbodys

mit Häschen-Motiv gibt es

im 3er-Set in Blau, Rosa und

Beige (Grö en 56 bis 92).

www.vertbaudet.de; 22,95 Euro

Greifen und

Kuscheln

Spielerisch die Sinne

entdecken: mit dem

weichen Schmusetuch

von Lottas Lable.

Bei www.philoria.com;

19,90 Euro

Sü e Alternative:

Für Babys gibt’s

statt Schoko- einen

Schnullerhasen!

Von MAM, 0 - 6 Monate;

6,50 Euro im 2er-Set

Damit Sie sich ganz auf

die Eiersuche konzentrieren

können: Schnullerkette

von Jonamay bei

www.dawanda.com;

15 Euro

6 Leben & erziehen 4/2013


R A T G E B E R

KINDERN0-1Jahr

FOTOS: HERSTELLER (7), MASTERFILE; ILLUSTRATIONEN: ISTOCKPHOTO.COM

Das Baby

verstehen

lernen

Videoaufnahmen und

Kurse helfen

jungen Eltern dabei

Was willst du mir sagen? Nicht alle Eltern können

die Signale des Babys übersetzen. Denn um diese

richtig wahrzunehmen und zu interpretieren,

brauchen Mama und Papa eine Schlüsselkompetenz:

Feinfühligkeit. Gerade die ist manchmal

blockiert. Als Ursachen nennt Professorin

Dr. Fabienne Becker-Stoll, Leiterin des Staatsinstituts

für Frühpädagogik in München, „momentanen

Stress, irritierende Ratschläge von anderen

und aus Medien oder schlechte Erfahrungen in

der eigenen Kindheit“.

Die gute Nachricht für Eltern: Feinfühligkeit lässt

sich trainieren! Das haben Studien eindeutig

bestätigt. Hebammen, Beratungsstellen und

Elternschulen helfen Müttern und Vätern in Kursen

wie dem „Freiburger Feinfühligkeitstraining“,

„Das Baby verstehen“ oder „SAFE“ (Sichere

Ausbildung für Eltern), die Kommunikation mit

ihrem Baby zu verbessern.

„Als besonders wirksam hat sich erwiesen, wenn

Eltern sich und ihre Babys selbst per Video-Feedback

beobachten können und individuell gecoacht

werden“, betont Dr. Becker-Stoll. Auch

Bücher können hilfreich sein.

Ein Buch-Tipp der Expertin:

„Die neue Elternschule“

von Margot Sunderland.

Der Buch-Tipp der Expertin für

interessierte Mütter und Väter: „Die neue

Elternschule“ von Margot

Sunderland. Dorling Kindersley; 19,95 Euro

Die besten Tipps rund ums Baby.

Jetzt kostenlos den Newsletter abonnieren

unter www.leben-und-erziehen.de

Leben & erziehen 4/2013 7


Leben

R A T G E B E R

MIT KINDERN

0-1Jahr

Mami ist kurz weg

Die Gewissensfrage: Darf ich mein

schlafendes Baby für ein paar Minuten allein

lassen, um beim Bäcker nebenan ein Brot

zu kaufen? Was unsere Experten sagen

Die Sicherheitsexpertin Martina Abel, Bundesarbeitsgemeinschaft

Mehr Sicherheit für Kinder: Auf keinen Fall und für keine

Sekunde! Das gilt nicht nur für Babys, die schon krabbeln und sich aufrichten

können. Auch bei jüngeren, die noch nicht vom Fleck kommen,

erleben Eltern oft Überraschungen, die ihnen das Herz stocken lassen.

Das Brot kann ich auch holen, wenn das Baby wach ist.

Der Kinderarzt Dr. Herbert Renz-Polster, Kinderarzt und Autor

(„Kinder verstehen“, Kösel; 19,95 Euro): Vorausgesetzt, die Eltern

kennen die Schlafgewohnheiten des Babys und es liegt sicher in

seinem Bett. Dann können sie es für ein paar Minuten allein lassen,

um unaufschiebbare Besorgungen zu erledigen. Auch wenn das Kleine

vielleicht aufwacht und weint – in einer verlässlichen Beziehung, in

der solche Erfahrungen die Ausnahme bleiben, verkraften Babys das.

Die Hebamme Ursula Jahn-Zöhrens, Hebammenpraxis Oberes

Enztal, Bad Wildbad: Bauchgefühl, gesunder Menschenverstand und

das Wissen um Babys Schlafgewohnheiten sind die besten Ratgeber.

Wenn es sicher untergebracht ist und erfahrungsgemäß noch 45 oder

60 Minuten lang schlafen wird, darf ich die Wohnung mal für fünf

Minuten verlassen. Aber nur, wenn sich das nicht vermeiden lässt.

Das Babyfon muss auf jeden Fall mit. Wenn ich mich dabei unwohl

fühle, bleibe ich beim Baby oder nehme es mit.

Nachhilfe für Oma und Opa

Wie fit sind die Großeltern als Babysitter?

Fragen Sie ruhig mal nach, denn

bei einer Studie in den USA lagen viele bei

wichtigen Dingen falsch

◾ Wie schlafen Babys am besten?

(Auf dem Rücken)

◾ Wie sitzen sie im Auto am sichersten?

(Im Kindersitz gegen die Fahrtrichtung)

◾ Sind Lauflernhilfen sinnvoll?

(Nein, gefährlich)

700

… Bakterienarten gibt’s in der Muttermilch. Das haben

spanische Forscher gezählt. Diese Vielfalt ist wichtig für

die Entwicklung von Babys Immunsystem.

Schreiendes Baby oder

Schreibaby?

Über drei Wochen hinweg, an mindestens drei Tagen

pro Woche, mindestens drei Stunden lang: So schreit

offiziell ein Schreibaby. Dr. René Glanzmann, Uniklinik

Basel, nimmt das nicht so streng: „Ein Baby ist ein

Schreibaby, wenn Eltern es so empfinden.“ Grund genug

für den Kinderarzt- oder Schreibaby-Beratungsbesuch.

FOTOS UND ILLUSTRATIONEN: ISTOCKPHOTO.COM

8 Leben & erziehen 4/2013


DU HAST

DAS ZEUG

ZUM REICH

WERDEN.

IRGENDWANN WERDEN DIE KLEINEN FÜR ALLES ZU GROSS.

Ausgedientes jetzt einfach mit der eBay App einstellen, 18 Millionen

potentielle Käufer erreichen und ordentlich abkassieren. Weitere Infos:

eBay.de/erfolgreich-verkaufen


Tierischer

Spiel-Spaß

Hoppeln wie ein Hase,

brüllen wie ein Löwe:

Mit „Hase hüpf!“ lernen

Kinder ab 2 Jahren

spielerisch Farben und

Tiere kennen. Drei

Spielvarianten sorgen

für Abwechslung.

Von Ravensburger;

11,99 Euro

Ei, Ei, Ei...

Rasseln, rattern, klappern,

zwitschern oder klingeln:

Jedes Musik-Ei macht ein anderes Geräusch!

Nicht nur zu Ostern ein tolles Geschenk

für kleine Rhythmus-Freunde. Eier aus Buche

im 5er-Set. Von HABA; 22,95 Euro

Einfach anziehen(d)

Heute mit grünen

Streifen, morgen mit

gelben Herzen:

Das Wendekleid verleiht

dem Kuschelhasen

im Handumdrehen

ein neues Aussehen!

Von Sigikid;

29,99 Euro

Hüpfende

Muntermacher

Einmal angestupst

hüpfen die kleinen

Küken Chick und

Chuck fröhlich

durchs Kinderzimmer.

Oder über

den Ostertisch.

Von Hoptimist;

je 18,95 Euro

Diese Experten

stehen unserer Redaktion

zur Seite

Schwangerschaft

Dr. Hiltrud Kessler

Frauenärztin

Schwangerschaft

Irene Gruber

Hebamme

Stillen

Brigitte Benkert

Stillberaterin

Ernährung

Dr. Ute Alexy

Ernährungsberaterin

Entwicklung

Prof. Dr. Sabina Pauen

Entwicklungspsychologin

10

Leben & erziehen 4/2013


R A T G E B E R

1-3Jahre

FOTOS: HERSTELLER (4), ISTOCKPHOTO.COM, PRIVAT (12); ILLUSTRATIONEN: ISTOCKPHOTO.COM

Sanfte Zeit-Umstellung

Alle müde bei der Ostereier-Suche?

Das liegt an der Umstellung auf

die Sommerzeit in der Osternacht

(31. März). Also eine Stunde früher ins

Bett als gewohnt und eine Stunde eher

aufstehen. Aber klappt das auch?

„Kinder sind meist ,Lerchen‘, also Frühaufsteher,

denen macht die Umstellung

weniger als ,Eulen‘, die gern lange

schlafen und abends aktiv werden“,

sagt Professor Dr. Horst-Werner Korf,

Leiter des Chronomedizinischen

Instituts der Universität Frankfurt/

Main. „Verlässliche Daten dazu, was

die Zeitumstellung bei Kindern auslöst,

kenne ich nicht.“

Um Kinder sanft an die Sommerzeit zu

gewöhnen, empfehlen Schlaf-Experten:

den kompletten Familienrhythmus

von Karfreitag bis Ostermontag jeden

Tag um eine Viertelstunde vorziehen

morgens viel Licht hereinlassen

abends die Beleuchtung dämpfen

die Kinder viel draußen

spielen lassen

… und Omas Hausmittel:

warme Milch mit Honig

vor dem Schlafengehen.

Jetzt neu am Kiosk:

das große Sonderheft

„Babys lernen schlafen“

Einzelkinder wiegen mehr

Das zeigen Daten von

13 000 Zwei- bis Neunjährigen für das europaweite

Betreuungsgeld

Stichtagsfalle

Carina Frech wollte es nicht

glauben. Das neue

Betreuungsgeld ab dem

1. August bekommen Eltern

nur für Kinder, die nach dem

31. Juli 2012 geboren sind,

hatte Leben & erziehen in der

Februar-Ausgabe berichtet.

„Wir hatten bei der Elternzeit-

Planung für unser zweites

Kind, das im März 2012

geboren wurde, mit diesem

Geld gerechnet und sind jetzt

wie vor den Kopf gestoßen.“

Ähnlich frustriert zeigten sich

viele andere Leserinnen.

Eva Pfeuffer hatte wegen der

Aussicht aufs Betreuungsgeld

sogar einen zugesagten

Krippenplatz schon wieder

gekündigt.

Dorothee Bär, familienpolitische

Sprecherin der

CDU/CSU im Bundestag,

versteht diese Enttäuschung:

als Geschwisterkinder

Forschungsprojekt IDEFICS.

Die Gründe: weniger Bewegung an der frischen Luft,

häufiger ein eigener Fernseher,

öfter Süßes als Belohnung.

„Mir ist bewusst, dass jede

Stichtagsregelung Härten mit

sich bringt.“ Die Alternative,

wegen der knappen Haushaltslage

die Einführung des

Betreuungsgelds komplett

zu verschieben, „wollten wir

aber auf gar keinen Fall“.

Es bleibt also dabei: Viele

Eltern haben sich zu früh

gefreut. Und die Hoffnung, die

Stichtagsregelung vielleicht

noch auf juristischem Weg zu

Fall zu bringen, ist praktisch

gleich null. Eine ähnliche Klage

bei der Einführung des

Elterngelds nahm das

Bundesverfassungsgericht

gar nicht erst an.

Kein Kita-Platz? Wie Eltern

sich wehren können,

steht auf Seite 46

Schlafen

Dr. Daniela Dotzauer

Baby-Coach

Kindergesundheit

Dr. Herbert

Renz-Polster

Kinderarzt

Homöopathie

Dr. Patrick Kreisberger

Homöopath

und Kinderarzt

Erziehen

Dr. Anita Schächter

Kinderpsychologin

Fernsehen & Co.

Elisabeth Schallhart

Medienpädagogin

Kindergarten

Martina

Bentenrieder

Erzieherin

Familienpolitik

Claudia Hagen

Familienbund der

Katholiken

Leben & erziehen 4/2013 11


Selbstbewusst

dank Rex

„Biiitte, biiitte, Mama, ich

kümmer mich auch immer

darum.“ Zu diesen Worten

kommt gern ein flehender

Dackelblick. Ein eigenes

Tier ist der größte Wunsch

vieler Kinder. Hund, Katze,

Kaninchen, Wellensittich,

Maus oder Hamster soll es

sein – ein Spielgefährte

eben, zum Kuscheln und

zum Gernhaben.

Für Eltern keine leichte Entscheidung:

Einerseits ist

ihnen klar, dass Kindergartenkinder

allein mit der

Fürsorge für ein Tier überfordert

sind. Andererseits

kann das Leben mit einem

tierischen Mitbewohner

Was Kinder von

Tieren alles lernen

Kinder fördern, sie selbstbewusster,

fröhlicher oder

geduldiger machen.

Wie Drei- bis Sechsjährige

von Hunden, Katzen, Meerschweinchen

und Kaninchen

profitieren können,

hat der Forschungskreis

Heimtiere in der Gesellschaft

zusammengestellt.

Ich wünsche mir für mein Kind … Hund Katze Meerschwein Kaninchen

Geborgenheit und Sicherheit

Fröhlichkeit und Lebensfreude

Beobachtungsgabe

Kontakte zu anderen Kindern

Unternehmungslust

Verantwortungsgefühl

Selbstbewusstsein

Abbau von innerer Unruhe

Frustrationstoleranz

Stabilisierung in Krisen

Dann passt zu uns …

■ Sehr gut geeignet ■ Geeignet ■ Weniger geeignet

FRAGE AN DEN EXPERTEN

Pinkeln

Jungs besser

im Stehen?

Zum Pinkeln setze ich

Boris (3 ½) aufs Klo,

mein Mann dagegen

macht ihm vor, wie’s im

Stehen geht. Angeblich

können Männer ihre

Blase so besser entleeren.

Stimmt das?

Dr. Hans-Joachim Kreisel,

Kinderarzt in Reutlingen,

antwortet:

ein, das funktioniert

Nim Sitzen genauso

gut, auch bei Männern.

Wichtig ist eine ganz

entspannte Haltung.

Kleine Jungs haben deshalb

im Stehen oft Probleme,

wenn sie sich

recken und strecken

müssen, um über den

Rand der Urinale zu

kommen. Ideal ist der

„Kutschersitz“ mit den

Ellbogen auf den Knien

und einem Hocker für

die Füße, wenn die noch

nicht bis auf den Boden

reichen. Machen Sie

aber kein Dogma draus:

Kann Boris im Stehen

pinkeln, hat er es bei

dringenden Bedürfnissen

im Freien leichter

und ist für einschlägige

Wettbewerbe unter

Nachwuchs-Männern

gerüstet. Für saubere

Toiletten zu Hause

können Sie ja klare

Regeln aufstellen.

FOTOS: FOTOLIA.COM, GETTY IMAGES, HERSTELLER (7),ISTOCKPHOTO.COM

12

Leben & erziehen 4/2013


R A T G E B E R

3-5Jahre

Mehr Geld

für Familien

Hören, schauen, lachen!

Bilerbücher, Hörspiel und ein Film machen

das Osterfest mit der Familie noch netter

Für Pupsnasen

Pipikack

Moritz; 12,95 Euro

Für Freunde

Vogel und Krokodil

Gerstenberg;

Für Hasenfüße

12,95 Euro

Das Gold des Hasen

Beltz & Gelberg;

14,95 Euro

Für Entdecker

12 Hasen allein zu Haus

Ravensburger;

12,99 Euro

Für Abenteurer

Für Kreative

Das Grüffelokind

DVD, Concorde; 11,99 Euro

Die fabelhafte Riesen-Karotte

Jumbo; 9,99 Euro

Der große Extra-Ratgeber

von Leben & erziehen:

Mit vielen Tipps zu Elterngeld,

Steuer und Versicherungen

Jetzt bestellen unter

Tel. 0180/52 601 41


(Nur 14 Cent/Min. Festnetz; maximal 42 Cent/Min. Mobilfunk)

E-Mail: Einzelhefte@guell.de

Für Königskinder

Die lustige Ostereiersuche

CD, Oetinger audio;

4,99 Euro

Das Elternmagazin


LEBEN MIT KINDERN Entwicklung

Ein

Baby

sieht

rot

Auch die Kleinsten haben

schon Lieblingsfarben –

und das sind nicht Rosa

und Hellblau!

14 Leben en n&

erziehen ehen

4/2013


Entwicklung LEBEN MIT KINDERN

„Muster in

Pastelltönen

nehmen

Säuglinge

kaum wahr“

Dr. Michael Kavšek,

Entwicklungspsychologe

Schöne bunte

Baby-Welt

Zwei Monate alte

Babys sehen neben

Rot auch Orange,

Grün, Blau und Lila.

Mit vier Monaten

erkennen sie Rosa

und Braun und

können Farbengruppen

bilden

Wenn ihr Baby zur Welt kommt, sehen

die verliebten Eltern alles durch eine

rosarote Brille und packen ihr Kleines

und das Drumherum erst mal in zartes

Pastell. Doch das Kind mag andere Farben

viel lieber, wie Studien Bunt auf

Weiß belegen: Sattes Rot ist eher nach

seinem Geschmack. Diese Farbe kann

es neben Hell-Dunkel-Kontrasten und

den Gesichtskonturen der Mutter am

besten erkennen. „Wer dem Baby eine

Freude machen will, hängt über dem

Bettchen ein einfaches Mobile mit gut

voneinander abgegrenzten, reinen Farben

auf, am besten eins, das auch rote

Teile enthält“, sagt Dr. Michael Kavšek,

Entwicklungspsychologe an der Universität

Bonn.

Dass Babys Rot besser als andere Farben

erkennen, liegt nicht daran, dass

die Farbe so schön ist oder an die Umgebung

im Mutterleib erinnert: „Es hat

rein körperliche Gründe“, erklärt Dr.

Kavšek. „Die Zapfen im Auge, die für

Mit zwei Monaten wird

für Babys die Welt bunter

das Sehen von grüner und blauer Farbe

zuständig sind, liegen im Gegensatz zu

den Rot sehenden Zapfen in der Entwicklung

zurück.“ Bis sie vollends

funktionieren, nehmen Babys die Farben

Grün und Blau als Grau in Grau

wahr; ebenso trist erscheinen Pastellund

Mischfarben.

Es dauert jedoch nicht lange, bis die

Welt auch für Babys bunt ist: Im Alter

von zwei Monaten sehen sie bereits Rot,

Orange, Grün, Blau und Lila. Nach drei

bis vier Monaten sind alle Zapfen im

kindlichen Auge einsatzbereit – jetzt

bestaunen Säuglinge dieselben Farben

wie Erwachsene, sogar gemischte wie

Rosa und Braun. Und so rasant geht die

Entwicklung weiter: Mit vier Monaten

bilden die Kinder Farbengruppen: „Sie

erkennen etwa, dass Hell-, Königs- und

Dunkelblau zur Kategorie Blau gehören“,

sagt Dr. Kavšek.

Im Vergleich zu Erwachsenen brauchen

Babys aber starke Reize, um von

Leben & erziehen 4/2013 15


einer Farbe gefesselt zu

sein. Sie muss leuchten und

kontraststark kombiniert

sein, damit Kinderaugen sie

gut wahrnehmen. Babys

haben Spaß daran, Schachbrettmuster

in Schwarz-

Weiß zu studieren – da sind

die Übergänge stark. „Muster

in Pastelltönen hingegen

nehmen Säuglinge kaum

wahr“, sagt Dr. Kavšek. Sein

Tipp: Beim Spielzeug auf

klare Formen und gut voneinander

abgetrennte, reine

Farben achten. Dr. Kavšek empfiehlt,

bei der Farbauswahl abzuwechseln:

„Kinder sollen schließlich die ganze Palette

kennenlernen.“

Aus dieser picken sich bereits vier bis

fünf Monate alte Babys ihre Lieblingsfarben

heraus, wie ein Team um die

britische Forscherin Dr. Anna Franklin

herausgefunden hat: Sie mögen Rot,

Lila, Orange und Blau. Braun und Grau

Farben richtig benennen –

das schaffen erst Dreijährige

lehnen sie ab. Diese Information entlockten

die Wissenschaftler den Kleinen

mit einer speziellen Methode: Sie

zeigten Säuglingen auf einem Bildschirm

jeweils zwei Farben auf einmal

und filmten die Reaktionen. Auf den

Aufnahmen wurde deutlich, welche

der beiden Farben die Kinder zuerst

und länger als die andere anschauen.

Spätestens im Alter von einem Jahr ist

das Farbensehen bei Kindern voll entwickelt.

Farbvorlieben haben laut Dr.

Kavšek nun keine körperlichen Gründe

mehr, sondern psychologische: „Ein

Zweijähriger bezeichnet Grün möglicherweise

als seine Lieblingsfarbe, weil

sein Lieblings teddy grün ist.“

Buch-Tipp

Sabina Pauen:

Vom Baby zum

Kleinkind.

Spannend, wie

die Professorin für

Entwicklungspsychologie

diesen Weg

beschreibt; dabei geht

sie auch auf das

Sehen ein. Spektrum

Akademischer Verlag;

19,95 Euro

Malt Ihr Kleinkind gern mit

Schwarz? Keine Sorge, das

ist kein Hinweis auf eine düstere

Psyche. Schwarz liefert

zusammen mit Weiß die besten

Kontraste, wie die Psychologin

Dr. Christa Seidel

festgestellt hat. Erst später

lernen Kinder, dass Schwarz

auch eine symbolische Bedeutung

hat.

Übrigens fällt es Kindern

schwerer, Farben richtig zu

benennen als gewöhnliche

Alltagsgegenstände – erst im

Alter von drei Jahren würfeln sie die

Farbbegriffe nicht mehr durcheinander.

Dabei ist es kein Zufall, in welcher

Reihenfolge sie die Wörter richtig zuordnen:

Kinder benennen zuerst die

Farben Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau,

Lila, Rosa, Schwarz und Weiß. Braun

und Grau werden dagegen noch lange

verwechselt.

Wenn sich Kinder die Farben partout

nicht merken können, helfen kleine

Übungen. Eltern können zum Beispiel

mit ihnen Spielsachen nach Farben

sortieren und Bilderbücher anschauen:

„Guck mal, die Ente ist gelb, der Frosch

ist grün.“

Bestehen Zweifel, ob ein Kind überhaupt

farbig sieht, schafft ein Besuch

beim Augenarzt Klarheit. Doch: „Eine

Behandlung sogenannter Farbsinn-

Störungen ist in der Regel nicht möglich“,

sagt Dr. Georg Eckert, Augenarzt

aus Senden und Sprecher des Berufsverbandes

der Augenärzte. Dies liegt

daran, dass das Farbensehen genetisch

bedingt ist und sich daher nicht trainieren

oder beeinflussen lässt.

Wichtig: Auch wenn Eltern bei ihrem

Kind keine Sehstörung vermuten,

sollten sie mit ihm auf jeden Fall zum

Augenarzt, am besten zwischen dem

31. und 42. Lebensmonat. „In diesem

Alter ist es bereits möglich, eventuelle

Fehlsichtigkeit zu erkennen und zu

behandeln“, sagt Dr. Eckert. So kann

das Kind weiterhin die bunte Welt der

Farben genießen. nadine luck

Von der Geburt bis zum zweiten Lebensjahr: Wie sich Ihr Baby Monat für

Monat entwickelt und was es dabei alles lernt, erfahren Sie im großen

Entwicklungskalender unter www.leben-und-erziehen.de

FOTOS: FOTOLIA.COM (3), GETTY IMAGES

Gibt’s das

Rosa-Gen?

Neugeborene nehmen

Pastellfarben erst

nach einigen Wochen

überhaupt wahr und

bevorzugen bis ins

Kleinkindalter

Grundfarben wie Rot

und Blau. Doch irgendwann

beginnt Lillifee

ihr rosa Regiment im

Mädchenzimmer.

Wann und wieso

kommt es zu diesem

Stimmungswechsel?

Forscherinnen

der Universität von

Virginia haben

festgestellt, dass

Mädchen ihre Vorliebe

für Pink ab zwei

Jahren entwickeln –

wenn sie ein Gespür

für die Unterschiede

der Geschlechter

haben. Plötzlich

greifen sie verstärkt

nach rosa Kleidung

und Spielsachen,

während Jungs darum

einen großen Bogen

machen. Bis zum

Schulalter verstärkt

sich dies noch.

Dass es vermutlich

kein Rosa-Gen gibt,

sondern unsere

Gesellschaft Rosa als

Mädchenfarbe

vorgibt, zeigt auch

dies: Bis zu Beginn des

vergangenen Jahrhunderts

war Rosa

eine Jungen- und Blau

eine Mädchenfarbe.

Letztere galt als Farbe

der Jungfrau Maria.

16

Leben & erziehen 4/2013


5:11 Uhr – Vorbereitung auf das Schlagzeugtraining

mit Mamas Kochtöpfen.

Bis zu 12 Stunden Trockenheit für einen schönen Morgen!

Nach einer Nacht Goldenen Schlafs wird Ihr Baby mit einem strahlenden

Lächeln aufwachen. Die NEUEN Pampers Baby-Dry haben eine verbesserte

Extra-Schlaflage, um Feuchtigkeit besser von der

Haut aufzunehmen. So wacht Ihr Baby schön trocken auf und

ist bereit für einen neuen Tag. Zusammen mit den NEUEN

Pampers Sensitive Maximum Care Feuchttüchern schützen

und umsorgen sie die Babyhaut.

Ruhige Nächte. Spannende Tage.


LEBEN MIT KINDERN Erziehung

Drama,

Baby!

Drama!

Wenn Kinder Trotzanfälle haben, fühlen

Eltern sich oft wie im falschen Film.

Fünf Klassiker und beruhigende Tipps

von anderen Familien und Experten

Das eigene Kind wird plötzlich fuchsteufelswild,

tobt, schreit – das haut

die meisten Eltern erst einmal um.

Vor allem in der Öffentlichkeit:

Jetzt ist man in der berühmten

Supermarktszene nicht mehr

Zuschauer, sondern Hauptdarsteller.

Wie schön wäre da ein Regisseur,

der sagt, wie man das souverän

über die Bühne bringt. Ohne Drama,

vielleicht sogar mit Happy End.

Unsere Beispiele sind keine Paten t-

rezepte. Mal funktionieren sie,

mal nicht. Aber die Trotzphase

zeichnet sich durch Versuch und

Irrtum aus. Das ist für Eltern so

anstrengend wie für die Kinder.

Dafür werden Sie Ihr Kind am Ende

besser kennen. Und sich selbst

vielleicht auch.

18

Leben & erziehen 4/2013


Trag mich

bis ans Ende

der Welt

[ Szenenspiel ]

Hauptrolle:

Adrian Wunrau (fast 3)

Nebenrolle:

Olga Milovidova (Mutter)

Schauplatz:

auf dem Heimweg

Premiere:

Winter 2012

Szene 1:

Adrian und seine Mutter

gehen nach Hause. Es sind

nur 300 Meter. Zu weit,

um selbst zu laufen,

findet Adrian. Zu weit,

um Adrian nach Hause

zu tragen, findet Olga.

Szene 2:

Olga geht los, Adrian trottet

jammernd hinter ihr her.

Szene 3:

Das Haus ist schon in Sichtweite,

aber Adrian will

nicht mehr. Er wirft sich auf

den Boden und weint.

Zwei Schluss-Szenen

sind möglich

Szene 4 a:

Olga bittet ihren Sohn

weiterzugehen. Es sind nur

noch 100 Meter. Er steht auf,

geht ein paar Schritte, setzt

sich wieder hin und weint

weiter. Der Weg zieht sich ...

Szene 4 b:

Olga fragt Adrian, ob er

daheim im Innenhof

die Kaninchen besuchen

möchte. Das ist für Adrian

ein guter Grund, nach

Hause zu laufen.

Tipp von der Regie:

Motivation verhindert

erfolgreich Machtspiele.

In ein paar Monaten könnte

es so ablaufen: „Jetzt bist du

sehr müde. Es ist ja auch ein

langer Weg. Ich kann dich

leider nicht tragen, also

woran könntest du denken,

damit du es schaffst? Fällt

dir etwas Schönes ein?“

So lernt Adrian, sich selbst

zu motivieren.

Ein attraktives

Ziel verlockt zum

Laufen. Papa

Aleksej Wunrau

und Mama Olga

ködern Adrian mit

Kaninchen


»Ich mach

dich gesund«,

sagte der kleine Bär

Die

Entdeckung

der

Langsamkeit

[ Daily Soap ]

Hauptrolle:

Jonas Ast (3)

Nebenrollen:

Stefanie und Martin Ast

(Eltern)

Schauplatz:

daheim

Sendezeit:

täglich 6.45 Uhr bis 8 Uhr

Handlung:

Dränglerin Stefanie Ast

muss los, Trödelkönig Jonas

versteht die Hektik nicht. Er

singt vor sich hin, zieht sich

in Zeitlupe an. Seine Mutter

wird ungeduldig. Jonas

ignoriert sämtliche

„Beeil dich“-Mahnungen.

Aus Zeitgründen wird Jonas

zum Auto getragen (stört

ihn nicht) und in den Sitz

gesetzt (geht gar nicht).

Jonas wird fuchsteufelswild!

Er will das SELBER

MACHEN! Es folgt ein

Drama, das die ganze Fahrt

zur Krippe dauern kann.

Gut, dass im Auto eine CD

liegt, die Jonas liebt.

Die Lieder lenken ihn ab.

Tipp von der Regie:

So könnte man Jonas antreiben:

„Wenn du es schaffst,

dich anzuziehen, bis der

Zeiger diesen Punkt erreicht

(Sticker auf die Uhr kleben),

haben wir genug Zeit und

du darfst alleine ins Auto

einsteigen. Dann hören wir

deine Lieblings-CD. Schaffst

du es nicht, trage ich dich

zum Auto und setze dich in

den Kindersitz.“ Wichtig:

an die Absprachen halten.

Der große Extra-Ratgeber

von Leben & erziehen:

Mit vielen Tipps rund um die

Gesundheit Ihres Kindes

Jetzt bestellen unter

Tel. 0180/52 601 41


(Nur 14 Cent/Min. Festnetz; maximal 42 Cent/Min. Mobilfunk)

E-Mail: Einzelhefte@guell.de

Zum Anziehen verdonnert

[ Drama ]

Hauptrolle:

Livia Müller (1 ¾)

Nebenrolle:

Elisabeth Haas (Mutter)

Schauplatz:

Garderobe in der Krippe

Premiere:

zeitgleich mit der Premiere

in der Krippe

Inhalt:

Elisabeth Haas holt Livia

aus der Krippe ab. Beim

Anziehen wehrt sich Livia,

weint und schreit. Erst

draußen im Kinderwagen

beruhigt sie sich langsam.

Der Schnuller hilft.

Hintergrund:

Da Livia noch neu in der

Krippe ist, achtet Elisabeth

Haas nun auf Routine beim

Abholen. Wenn möglich

kommt sie früher, damit

Livia sich in Ruhe verabschieden

kann. So klappt es

besser. Schwierig wird es,

wenn die Mama es eilig hat.

Tipp von der Regie:

Vielleicht darf statt der

Mama eine Erzieherin Livia

beim Anziehen helfen?

An hektischen Tagen schon,

bevor die Mama kommt.

Oder Livia darf etwas von

der Krippe mit nach Hause

nehmen. So fällt der Übergang

leichter.

Das Elternmagazin


LEBEN MIT KINDERN Erziehung

Ich pfeif auf

Dornröschen!

[ Schlechte-Nacht-Geschichte ]

Hauptrolle:

Isabella Fisic (knapp 2 ½)

Nebenrolle:

Evelin Fisic (Mutter)

Gastauftritt:

Wutbär

Schauplatz:

zwischen Wohnzimmer,

Badezimmer und Bett

Premiere:

um den zweiten Geburtstag

Inhalt:

Zeit fürs Bett. Sobald die

Mutter den Satz „Wir gehen

jetzt schlafen“ auch nur

anschneidet, flippt Isabella

aus. Statt im Bett liegt sie

tobend auf dem Boden.

Schlechtes Drehbuch:

„Du bist müde, du gehst

ins Bett!“, „Es hilft nichts,

jetzt wird geschlafen!“

Gutes Drehbuch:

Mama: „Ist der Wutbär

wieder da?“ Isabella: „Ja!“

Mama: „Macht der dich

wütend? Sollen wir den mal

vertreiben?“ Isabella: „Ja!“

Mama: „Wutbär, mach

die Bella nicht so wütend!

Geh weg!“

Happy End:

Evelin vertreibt den

(imaginären) Wutbären,

nimmt Isabella in die Arme

und bringt sie ins Bett.

Requisiten:

Teddybär oder andere Stofftiere,

in die man notfalls

beißen kann, wenn die Wut

zu groß wird.

Tipp von der Regie:

Funktioniert auch, wenn

Kinder schlampig essen

(„Der Dreckspatz muss

draußen weiteressen, du

darfst hierbleiben“). Dem

Kind wird suggeriert: Nicht

du bist unartig, aber du bist

Chef deiner Wut, du kannst

sie mit mir vertreiben.

„Wutbär, ade!“

Isabella hat ihn mit

Mama Evelin Fisic

erfolgreich vertrieben

„Trotzanfälle sind keine böse Absicht!“

Oft hilft diese Erkenntnis von Psychologen und Pädagogen den Eltern schon, den Wutausbruch ihres Kindes

im Supermarkt leichter auszuhalten. Weitere Tipps im Interview

Warum haben Kinder Trotzanfälle?

KERNSTOCK- REDL: Das ist eine heftige

Mischung aus unangenehmen Gefühlen.

Einerseits Zorn: Kleinen Kindern gehen

da rasch die Worte aus, dann bleiben nur

Schlagen und Schreien. Die Tränen sind

Zeichen von Trauer, Hilflosigkeit und

Verzweiflung. In einem Trotzzustand

kämpft ein junger Mensch um etwas für

ihn enorm Wichtiges – und trauert

gleichzeitig darüber, dass der Kampf

(gegen die Eltern) schon verloren ist.

HAUBENSCHILD- LÖCHEL: Es gibt nur

wenige Auslöser. 1. Ich bekomme nicht,

was ich will. 2. Ich kann nicht, was ich

will. Oder 3. Etwas ist nicht mehr so, wie

es war. Kinder können und müssen

solche Situationen viele Male am Tag

aushalten, meist bringt dann eine

Kleinigkeit das Fass zum Überlaufen.

Kann man als Eltern überhaupt helfen?

KERNSTOCK- REDL: Indem man nicht noch

zusätzlich schimpft. Ihr Kind leidet schon

genug. Wenn Eltern zeigen, wie „sich

beruhigen“ geht, wird es dankbar dafür

sein, auch wenn es ihm anfangs selbst

noch nicht gelingt.

HAUBENSCHILD- LÖCHEL: War der Auslöser

ein Verbot: während des Wutanfalls bei

seinem Standpunkt bleiben. Kinder

müssen sich auf das Wort der Eltern

verlassen können und Wut darf nicht

belohnt werden. Lieber danach in

entspannter Atmosphäre darüber reden.

Muss man sich Sorgen machen, wenn

ein Kind nicht trotzt?

KERNSTOCK- REDL: Nur, wenn es aus Angst

nicht wagt zu kämpfen oder zu trauern.

Trotzanfallfreie Kinder sind vielleicht

nur besonders robust. Oder es sind

zufriedene Persönchen, die bekommen,

was sie brauchen, und die in kleinen

Portionen lernen, Frust auszuhalten.

Unsere Expertinnen

Helga Kernstock-Redl ist

Psychologin, Emotions-Coach

und Buchautorin. Sie hat ihre

Praxis in Wien.

Birgit Haubenschild-Löchel

ist Pädagogin und Leiterin

der Familien bildungsstätte

München/Bogenhausen

Das Thema Trotz ist gerade ein großes Thema in Ihrer Familie? Dann lesen Sie das ausführliche Interview

mit unseren Expertinnen auf unserer Homepage unter www.leben-und-erziehen.de/trotz

Leben & erziehen 4/2013 21


100 Jahre Deichmann

100 Elefanten-Geburtstagsbesuche gewinnen.




„Natürlich frei“ – sind die Krabbelschuhe und Laufl erner

von Elefanten green. Frei von Umwelt belastenden

Materialien und Produktionsverfahren, aber von

höchster Qualität, Funktionalität und Sicherheit. So

bekommen Kinderfüße ganz natürlich den besten Halt.

Kinderfüße in besten Händen

Jetzt bei

www.elefanten.de


Ich will es

aber

anders!

[ theaterStück ]

Hauptrolle:

Sophia Rasshofer (2)

Nebenrollen:

Verena und Thomas

Rasshofer (Eltern)

Schauplatz:

Esstisch

Premiere:

mit 19 Monaten

Handlung:

Wie immer bekommt

Sophia das Brot in

Häppchen. Bisher war das

gut. Jetzt kann sie es nicht

fassen: Sie wollte das Brot

im GANZEN haben!

Wütend schiebt sie den

Teller zur Seite und brüllt.

So wird’s eine Tragödie:

Die Eltern versuchen,

es Sophia recht zu machen.

Indem sie Sophia zum

Beispiel ihre eigene

(noch ganze) Scheibe Brot

Unsere „Regie“

Helga Kernstock-Redl

Die Psychologin mit dem Schwerpunkt „Umgang

mit belastenden Gefühlen“ hat eine Praxis in Wien.

Infos unter www.emotionskompetenz.at

anbieten. Sobald jemand

Sophias Essen auch nur

noch einmal anrührt,

eskaliert die Situation.

So gibt es

ein Happy End:

Sophias Mutter denkt sich

eine Geschichte aus.

Sie erzählt, dass auch

die Mäuse das Brot immer

in Stücke teilen, weil sie

so klitzeklein sind, dass sie

die Scheibe nicht ganz

essen können. Das lenkt

die aufgebrachte Sophia ab,

sie hält kurz inne, schluchzt

weiter und hört zu. Im Laufe

der Geschichte beruhigt sie

sich und isst das klein

geschnittene Brot, als wäre

es ihre eigene Idee gewesen.

Oder isst zumindest alles

außer Brot.

Tipp von der Regie:

Geschichten sind eine tolle

Methode, um mit Kindern

während eines Anfalls in

freundlichem Kontakt zu

bleiben und sie abzulenken.

Wahrscheinlich geht es

Sophia um Selbstbestimmung.

Kleine Faustregel:

In zwei von zehn Fällen darf

ruhig das Kind entscheiden.

Das steigert den Selbstwert

und kann den Wutanfall

eventuell im Voraus verhindern.

Gerade beim Abendessen

ist auch oft Müdigkeit

in Kombination mit Hunger

die eigentliche Ursache für

Trotzanfälle. Also rechtzeitig

essen.

silke weiher

FOTOS: PHILIPP NEMENZ (2), PRIVAT (2); ILLUSTRATIONEN: ISTOCKPHOTO.COM

Elefanten green setzt für Kinderschuhe

neue Maßstäbe. Bei der Herstellung

achten wir darauf, dass die Umwelt so

wenig wie möglich belastet wird. Und

dass Kinderfüße selbstverständlich nicht

mit Schadstoffen in Berührung kommen.

So sind Obermaterial, Decksohle und

Futter bei Elefanten green aus rein

pfl anzlich (vegetabil) gegerbtem Leder.

Die Laufsohlen werden aus Naturkautschuk

hergestellt und wir verwenden

ausschließlich lösungsmittelfreie Klebstoffe.

Kleine Füße sind so bestens aufgehoben

und die Umwelt freut sich nachhaltig.

Vegetabil gegerbtes Leder

Lösungsmittelfreie

Klebstoffe

Schadstoffgeprüft

Laufsohle aus

Naturkautschuk

Baumwollsenkel

Kinderfüße in besten Händen

www.elefanten.de


Aus dem einen

sprudelt es nur so

heraus und der

andere? Er hüllt

sich in Schweigen

24

Leben & erziehen 4/2013


Kindergarten LEBEN MIT KINDERN

ILLUSTRATION: SILKE SCHMIDT

Der Nix-Sager

Den halben Tag hat Nico Spaß. Er malt, hüpft,

singt, isst und spielt. Doch will seine Mama

Christine Zieglmeier wissen, was er im Kindergarten

erlebt hat, heißt es nur: „Nix!“

Jeden Morgen geht Nico gerne in

den Kindergarten. Und nach

sechs Stunden wieder gerne mit

mir nach Hause. Was dazwischen

los war, kann ich nicht

sagen. Zwischen acht und zwei Uhr

steckt er in einem schwarzen Loch. Da

scheint nichts, wirklich gar nichts zu

passieren. Zumindest lässt unser täglicher

Dialog diesen Schluss zu. Ich

(voller Wiedersehensfreude): „Na, wie

war’s heute im Kindergarten?“ Er (regungslos):

„Gut.“ Ich (unverändert engagiert):

„Was hast du denn gemacht?“

Er (unverändert regungslos): „Nix.“ Ich

(ungeduldig werdend): „Aber was hast

du denn gespielt?“ Er (unverändert

regungslos): „Weiß nicht.“

Mein Sohn muss ein miserables Kurzzeitgedächtnis

haben. Besser erinnern

kann sich Elisa aus derselben Gruppe.

Sie trägt ihrer Mama daheim munter

das neu gelernte Lied vor, erzählt vom

Essen, vom Bilderbuch, das sie gelesen

haben, und dass Mascha von der Erzieherin

ermahnt wurde. Klingt doch

nach deutlich mehr als „Nix“.

Ich bin ein bisschen neidisch. So gerne

hätte ich mehr Einblick in Nicos kleine

Kindergartenwelt. Ich fühle mich ausgeschlossen,

schließlich weiß ich sonst

über jeden seiner Schritte Bescheid. Ich

weiß, was er isst, wie viel er schläft,

was er spielt. Nur eben nicht in diesen

sechs Stunden. Vielleicht erzählt er ja

nichts, weil es Probleme gibt? Muss ich

mir denn Sorgen machen?

„Nein, das ist ganz normal“, beruhigt

mich Ursula Sponna, Leiterin eines

städtischen Kindergartens in München.

„Es gibt einfach Kinder, die sich mehr

mitteilen, und solche, die wenig erzählen.“

Für viele Jungen und Mädchen ist

der Kindergarten der erste Weg, den sie

alleine bestreiten. Das ist ein großer

Schritt in die Selbstständigkeit. „Aber

es ist auch normal, dass vielen Eltern

gerade diese Ablösung schwerfällt“,

zeigt Ursula Sponna Verständnis für

meine Unsicherheit. Alle Eltern wollen

schließlich teilhaben an dem, was die

Kinder erleben.

Doch das kriege ich nicht raus, indem

ich meinen Sohn mit meinen Fragen

regelrecht überfalle. „Akzeptieren Sie,

wenn Ihr Kind erst mal nicht sprechen

will, Ihnen geht es doch manchmal

auch so.“ Stimmt. Wenn ich aus dem

Büro komme, mag ich nicht mal mit der

besten Freundin telefonieren. Sondern

am Tisch sitzen, was trinken, zur Ruhe

kommen. Genau diese Ruhe sollen Eltern

auch ihrem Sprössling gönnen,

meint Sponna. „Kinder erzählen eher

In der Ruhe liegt die Kraft –

und die Erzähllaune

in einer Situation ohne Zeitdruck, ohne

Stress, wenn ihre Eltern auch gut zuhören

können.“ Vorausgesetzt, mein Sohn

hat nicht das Gefühl, ausgequetscht zu

werden – und ich stelle die richtigen

Fragen (siehe rechts).

Wenn er immer noch nicht losplappert,

muss ich mir die Infos eben von den Erzieherinnen

holen. „Dieser Austausch

ist ganz wichtig“, betont Sponna. „Die

kurze Unterredung zwischen Tür und

Angel, die Infowand im Kindergarten,

regelmäßige Elterngespräche: Dabei

erfahren Sie, wie es Ihrem Kind geht,

was es so erlebt.“

Bei Nico ist alles in bester Ordnung. Im

Gegensatz zu daheim sprudelt es im

Kindergarten nur so aus ihm heraus,

berichten seine Erzieherinnen. Zumindest

sind sie deutlich besser über noch

so kleine und recht private Details aus

unserem Familienleben informiert als

andersrum ...

Erzähl doch mal!

7 Tipps für Eltern, die

mehr wissen wollen

Auf eine gute Situation

warten

Beim Spaziergang, beim

Basteln, beim Abendessen:

In ruhigen Momenten, in

denen die Eltern auch Muße

zum Zuhören haben,

erzählen Kinder mehr als im

Trubel beim Abholen.

Die richtigen Fragen

stellen

Und zwar ganz gezielt. „Was

macht dir beim Turnen

besonders viel Spaß?“ Die

Chance, eine ausführlichere

Antwort zu bekommen, ist

so größer.

Das Erzählte nicht

bewerten

Das Kind berichtet von

einem Streit. Jetzt einfach

zuhören und mit

Kommentaren zurückhalten,

sonst zieht es sich

noch mehr zurück.

Nicht persönlich nehmen

Ihr Kind möchte das, was es

im Kindergarten erlebt, für

sich behalten. Das hat

nichts mit Ihnen zu tun, es

macht einfach einen

Entwicklungsschritt.

Etwas Geduld aufbringen

Im Normalfall geht

das große Schweigen

irgendwann vorbei.

Sich Infos woanders holen

Bei den Erzieherinnen

dürfen und sollen Sie

nachbohren, wenn Sie mehr

über den Alltag im Kindergarten

wissen möchten.

Bei Bedenken sofort

nachfragen

Melden Sie sich gleich,

wenn Sie glauben, dass Ihr

Kind etwas bedrückt. Falls

es Probleme gibt, können

Sie auch mit Büchern oder

eigenen Erlebnissen

versuchen, dem Kind einen

Lösungs weg aufzuzeigen,

ohne dass es von sich aus

etwas schildern muss.

Leben & erziehen 4/2013 25


Was Kindern so alles durch den Kopf geht – zum Staunen und Schmunzeln

„Guck mal, die Frau

hat einen Tiger

geschlachtet!“,

ruft Jan (3 ½) entsetzt, als er an der Supermarktkasse hinter

uns eine Frau mit Tiger-Muster-Kleidung entdeckt.

[ Sabrina Zaman, Hagen ]

„Opa hat

wieder die

Nase frei!“,

verkündet Felix (2 ½)

zufrieden beim fröhlichen

Spiel mit Opa, der zuvor

nach einem kleinen Streit

„die Nase voll“ hatte.

[ Stephanie Schenk, Köln ]

„Wieso ist

das Internet

denn heute

so langsam?“

Matilda (8 Monate)

[ Frank Köhler, Bingen ]

„Sieht mich noch jemand?“

Justus (19 Monate) beim Versteckspiel

mit all seinen Spielsachen

[ Sandra Jüppner, Wuppertal ]

„Typisch — die

Großen feiern und

ich darf aufräumen!“

Ilay (17 Monate) bei seiner

Lieblingsbeschäftigung „Putzen“

[ Violetta Kivilcim, Mönchengladbach ]

Satz des Monats

Julia (4 ½) zeigt auf eine Kuhherde auf der Weide

und ruft begeistert:

„Schau mal,

lauter Milchpferde!“

[ Ingrid Pfalzgraf, Butzbach ]

FOTOS: HERSTELLER (3), PRIVAT (3)

MITMACHEN UND GEWINNEN

10 x Essgeschirr & mehr von LÄSSIG

Mit dem Reh Lela von LÄSSIG wird es nie langweilig: Es ist

einfach zu greifen, quietscht, wenn man auf seinen Bauch

drückt, und seine Ohren und Beine sind zum Anbeißen. Toll,

dass das Reh Lela auch auf Lätzchen und Geschirr beim Essen

dabei ist. Und vor dem Schlafen gibt es noch eine Geschichte

von Lela. Leben & erziehen verlost 10 Sets, bestehend aus

je 1 Spielfigur, Buch, Geschirrset und Lätzchen (in Rosa oder

Blau) von Lela LÄSSIG im Gesamtwert von ca. 520 Euro.

SCHICKEN SIE EIN BILD oder einen lus tigen Spruch Ihres Kindes bis zum 3. April 2013 an: Leben & erziehen | Kindermund

Böheimstr. 8 | 86153 Augsburg | Fax: 08 21/45 54 81-13 | E-Mail: redaktion@bayard-media.de | Bitte geben Sie neben Ihrer Adresse und Telefonnummer

an, in welcher Farbe Sie das Lela LÄSSIG-Set gewinnen möchten. Für die Rücksendung der Fotos bitte einen frankierten Rückumschlag beilegen.

26

Leben & erziehen 4/2013


Jetzt

am Kiosk für

nur € 3,50


Der große Extra-Ratgeber von Leben & erziehen

mit vielen Infos rund um Schwangerschaft und Geburt

Das Elternmagazin

Besuchen Sie uns auf unserer Homepage und gehen Sie auf Entdeckungstour: www.leben-und-erziehen.de

Information und Bestellmöglichkeit unter Tel.: 0180/5260141 Nur 14 Cent/Min. Festnetz; maximal 42 Cent/Min. Mobilfunk

oder per E-Mail: Einzelhefte@guell.de


GESUNDHEIT Pflege

Geht

doch

babyleicht

Zähne putzen, Haare waschen, Nägel

schneiden: Das mögen viele Kinder gar nicht.

Es sei denn, Mama kennt diese Tricks

Zu gewinnen:

Nagelset fürs Baby in Blau

und Rosa. Einfach das

Rätsel auf Seite 58 lösen

1. Nägel

schneiden

DAS PROBLEM

Mit der Schere direkt an

Babys Finger zu hantieren,

macht Eltern nervös – und

diese Unsicherheit spürt

das Kleine. Zudem kommen

Säuglinge mit drei Monaten

ins Strampelalter und

mögen es gar nicht, wenn

man sie an Händen oder

Füßen festhält.

DIE LÖSUNG

„Planen Sie das Nägelschneiden,

wenn das Kind

satt ist oder schläft“, rät

Kinderkrankenschwester

Daniela Langanki. Ihr Baby

ist putzmunter? Ein Spielzeug

in die andere Hand

geben, das lenkt ab. Kinder

ab zehn Monaten wollen

sehen, was passiert. Verpacken

Sie das Nägelschneiden

in ein Fingerspiel.

2. Kämmen

DAS PROBLEM

Die Haare zu entwirren,

kann manchmal ordentlich

ziepen, das wissen schon

die Kleinsten. Deshalb

reagieren sie allergisch

auf Kamm und Bürste.

DIE LÖSUNG

Verändern Sie mal die

Reihen folge! Also mit dem

Kämmen anfangen. Da sind

Ihr Kind und Sie noch entspannter.

Babys wollen alles

mit den Händen begreifen –

und fassen sich beim Bürsten

an den Kopf. Deshalb

dürfen sie einen eigenen

Kamm in der Hand halten.

Isabelle Michalski spielt mit

ihrer Tochter Nova (3) feine

Dame: „Unsere Große darf

sich Spangen und Zopfgummis

aussuchen und

sich eine Frisur wünschen,

dann fällt das Stillhalten

nicht mehr schwer.“ Mit

Leichtkämmspray und

grobzinkigem Kamm tut

das Kämmen nicht weh.

3. Gesicht

waschen

DAS PROBLEM

Wasser ist sooo nass, Stillhalten

nervt und dann auch

noch dieser Waschlappen.

Uah! Die wenigsten Kinder

lassen sich gerne die

Schoko reste vom Mund

wischen oder hinter den

Ohren sauber machen.

DIE LÖSUNG

„Legen Sie Ihr Baby in den

ersten Monaten beim Waschen

öfter auf den Bauch“,

rät Daniela Langanki. In

dieser Position kann es sich

umsehen, reckt das Köpfchen

hoch (ideal zum Halswaschen!)

und dreht sich

nicht so oft weg (freie Bahn

zu den Ohren!).

Kinder ab sechs Monaten

wollen gern mitspielen.

Lassen Sie Ihr Kleines die

Wasch utensilien erkunden:

die weichen Tücher, die

man so schön zerreißen

kann, oder die Cremetube

mit dem Schraubverschluss.

Kann Ihr Kind schon

stehen, geht’s ins Bad.

Stellen Sie es auf einen

kleinen Hocker vors Waschbecken.

Wasserhahn,

Spiegel und Seifenspender

sind so spannend, da darf

das Saubermachen sogar

länger dauern.

28

Leben & erziehen 4/2013


MEDIZINISCHE

HAUTPFLEGE

4. Haare

waschen

DAS PROBLEM

Es gibt Riesengeschrei,

wenn Wasser und Schaum

über das Gesicht laufen.

Ursache ist meist die Angst,

keine Luft zu bekommen,

denn die ist tief im menschlichen

Gehirn verankert.

DIE LÖSUNG

Gewöhnen Sie Ihr Baby

langsam an die Prozedur

des Haarewaschens.

Beim Babyflaum reicht ein

nasser Waschlappen oder

ein Becher mit Wasser, um

das Shampoo auszuspülen.

Ihr Baby kann schon sitzen?

Geben Sie ihm einen

trockenen Waschlappen

in die Hand, mit dem es

die Augen abdeckt. Das hält

Wasserspritzer und Seifenschaum

fern. Kinder ab

dem Krip pen alter lieben

spannende Geschichten.

„Erzählen Sie von einem unsichtbaren

Stern oder einer

Elfe, die unter der Baddecke

schwebt“, rät die Expertin.

Ihr Kleines wird gespannt

nach oben schauen und Sie

können den Schaum aus

dem Haar brausen.

Der pH-Wert 5,5 stärkt

die natürliche

Schutzfunktion der Haut

Baby sebamed Pflegelotion

Baby sebamed Pflegecreme

Baby sebamed Waschlotion Haut & Haar

Baby sebamed Wundcreme

Dermatologisch-klinisch getestet.

Erhältlich in Apotheken und Drogeriefachabteilungen.

Morgens Knoten im Haar?

Tipp: über Nacht zum

Zopf flechten!

Wissenschaft für gesunde Haut.


GESUNDHEIT Pflege

Waschen, schneiden,

föhnen? Null Problemo

im Spiel-Friseursalon

5. Haare

schneiden

DAS PROBLEM

Eine Schere ganz nah am

Kopf, die laut „schnippschnapp“

macht, ist

den Kleinen unheimlich.

Größeren fällt vor allem

das Stillsitzen schwer!

DIE LÖSUNG

Lockern Sie die angespannte

Stimmung auf.

„Friseure lassen sich dafür

einiges einfallen“, weiß die

Expertin. Kleine Kunden

sitzen da auf einem Ehrenplatz,

bekommen Kekse und

Saft serviert, natürlich

einen kunterbunten Umhang

und zum Abschluss

eine kleine Belohnung.

Spielen Sie doch auch Salon:

Sie sind der Coiffeur und Ihr

Schatz ist die Kundschaft.

Schöne Ablenkung in jedem

Alter: ein Handspiegel, in

dem Ihr Kind das Werk

jederzeit begutachten darf –

oder Ihnen beim

Schnippeln zuschaut.

6. Eincremen

DAS PROBLEM

Dass Mama gründlich

Wangen, Nase, Stirn und

Kinn eincremt, finden

Babys manchmal genauso

nervig wie den fremden

Geruch und die Konsistenz

von Sonnen- oder Windund

Wettercreme. Größere

Kinder drehen sich gern

weg, um nichts von dem

„Glibber“ in Mund oder

Augen zu bekommen.

DIE LÖSUNG

„Im Babymassagekurs habe

ich ein schönes Ritual gelernt,

mit dem man schon

ganz Kleine an Berührungen

im Gesicht gewöhnen

kann“, sagt Lydia Tabor,

Mama von Maximilian

(6 Wochen): Dafür mit

beiden Daumen vorsichtig

über die Stirn, dann unter

den Augen, auf der Nase

und schließlich an Kinn

und Hals streichen, dabei

immer von der Mitte nach

außen gehen. Ihr Kind

genießt die Berührungen?

Dann ruhig etwas Creme

dazunehmen. Die Größeren

kriegen mit Creme einen

Smiley oder Marienkäfertupfen

ins Gesicht. Wenn

es mag, darf Ihr Kind die

Kriegsbemalung danach

selbst verteilen.

Toll zum Entdecken:

Ist die Luft warm oder kalt?

Und bis wohin kommt der Wind?

7. Haare

föhnen

DAS PROBLEM

Manche hassen das Brummen

des Haartrockners.

Gerade Kinder, die als Babys

selten geföhnt wurden,

entwickeln Angst vor dem

großen, glänzenden Ding.

DIE LÖSUNG

In kleinen Experimenten

kann sich Ihr Kind mit dem

Haartrockner anfreunden.

Fliegt der Vorhang, wenn

Sie ihn föhnen? Wie fühlt

sich der Lufthauch an

den nackten Füßen an?

Tipp für das nächste Bad:

„Geben Sie Ihrem Schatz

mal eine Puppe oder den

Teddy mit in die Wanne“,

rät Daniela Langanki. Später

darf Ihr Kind den Spielzeugfreund

dann mit Ihrer Hilfe

trocken föhnen – danach

ist das Gerät schon viel

vertrauter.

TEXT: KRISTINA JUNKER; FOTOS: BABY WALZ, FOTOLIA.COM (3), ISTOCKPHOTO.COM (2), MAM, PFEILRING, PRIVAT

30

Leben & erziehen 4/2013


8. Zähne

putzen

DAS PROBLEM

Mama fuhrwerkt mit einem

harten Ding zwischen den

Zähnen rum und erwartet

dann auch noch, dass man

brav den Mund aufmacht?

Kommt nicht infrage!

DIE LÖSUNG

„Zähneputzen ist Lachzeit“,

sagt Kathrin Spieß, Mama

von Felix (10 Monate). „Wir

sitzen vor einem Spiegel

und machen die schönsten

Zahnputz gesichter, bis wir

beide kichern müssen.“

Nebenbei wird geschrubbt!

9. Nase

reinigen

DAS PROBLEM

In den ersten Monaten sind

Babys reine Nasenatmer

und mit einer verstopften

Nase kriegen sie schlecht

Luft. Leider können gerade

die Kleinen noch nicht

selbst schnauben und

werden den Rotz nicht los.

DIE LÖSUNG

Ein paar Tropfen Kochsalzlösung

in die verschnupfte

Nase träufeln. Das Kleine

ein paar Minuten liegen

lassen. Oft niest es den

Schleim allein heraus, sonst

das Baby hochnehmen. So

fließt das Sekret leichter ab.

„Ist seine Nase verstopft,

stelle ich den Kleinen mit

der Wippe ins Bad, wenn ich

in die Dusche gehe“, sagt

Carolin Wulf, Mama von

Mattis (5 Monate) und Anna

(3). Der heiße Wasserdampf

macht das Näschen frei.

Unsere

Expertin

Daniela

Langanki

ist Buchautorin

(„Babypflege:

Alles, was Eltern

wissen müssen“,

Urban & Fischer;

19,95 Euro),

gelernte

Kinderkrankenschwester

und

Stillberaterin.

Sie lebt mit ihrem

Mann und den

beiden Töchtern

in München

Beim Kinderarzt

Die Nummer Eins *

Exklusiv in Ihrer

Apotheke erhältlich

Fragen Sie nach

Linola Fett

Im Bemühen extrem trockene Haut erfolgreich zu

behandeln, sind verschiedene Wirkstoffe immer wieder

im Gespräch: Die wich tigs ten sind Harnstoff (Urea)

und essentielle Fettsäuren – die bekann teste unter

ihnen ist die Linolsäure. Weil Harnstoff auf Kinderhaut

oft brennt, greifen nicht nur Mütter seit langem auf

Damit Kinderhaut nicht austrocknet: Linola

Linolsäure-Präparate zurück, um die Qualen trockener

Haut abzustellen. So wird auch neuen Schüben mit

starkem Juckreiz und Entzündungen entgegengewirkt.

Linola lindert die Folgen der Neurodermitis und hilft,

die gestörte Hautbarriere wieder aufzubauen.

* Linola® Fett ist die am häufigsten verordnete Creme bei Kindern bis zu 12 Jahren mit Neurodermitis

Quelle: IMS, VIP, Verordnungen 2006–2009, Insight Health, Verordnungen 2010–2011

Linola® Fett Wirkstoff: ungesättigte Fettsäuren. Anwendung: unterstützende Anwendung bei leichten bis mittelschweren Formen des

atopischen Ekzems (Neurodermitis) im subakuten bis chronischen Stadium. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage

und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. DR. AUGUST WOLFF GmbH & Co. KG Arzneimittel, 33532 Bielefeld

Merkzettel für die Apotheke:

Bitte

Linola Fett


GESUNDHEIT Verbrennungen

Achung, gleich

wird‘s heiß. Schon

kleine Kinder können

das verstehen

Aua, heiß!

Viel zu oft verbrennen oder verbrühen sich Kinder zu Hause.

Dabei lassen sich solche Unfälle leicht vermeiden

In der Nähe vom Grill haben Kinder

nichts verloren, keine Frage.

Auch der Kaminofen im Wohnzimmer

ist durch ein Holzgitter

gesichert. Aber dass sogar die

Teekanne auf dem Beistelltisch

und der Wasserhahn der Badewanne

eine große Gefahr für die

Kleinen sein können, ist sehr vielen

Eltern nicht klar.

Das zeigen die Zahlen: Verbrennungen

und Verbrühungen sind

nach Stürzen die häufigste Unfallursache

bei kleinen Kindern. Jahr

für Jahr müssen 30 000 Mädchen

und Jungen deswegen ärztlich

versorgt werden, 6 000 sogar stationär

im Krankenhaus, berichtet

„Paulinchen“, die Initiative für

brandverletzte Kinder e. V. Viele

Die Initiative „Paulinchen“

beantwortet rund um die Uhr

Fragen zu Verbrennungen

und Verbrühungen.

Kostenlose Hotline:

0800 0112 123

dieser Unfälle könnten verhindert

werden – wenn Eltern besser über

die Gefahren aufgeklärt werden.

Häufig kommt es zum Beispiel vor,

dass das Kind

… sich an einer Tischdecke festhält

und so eine Tasse oder

Kanne mit heißem Inhalt vom

Tisch reißt;

… sich den Mund am Brei verbrennt,

der nach dem Aufwärmen

in der Mikrowelle

innen sehr heiß ist (obwohl

sich das Gläschen nur lauwarm

anfühlt);

… auf dem Schoß der Mama sitzt,

wenn sie Kaffee trinkt, und ihr

beim Trinken in den Arm greift;

… am herabhängenden Kabel

eines Wasserkochers zieht;

… einen Topf oder eine Pfanne

vom Küchenherd stößt;

… sich beim Öffnen eines

Wasserhahns, der auf „heiß“

steht, verbrüht;

… eine heiße Warmwasser-

Armatur anfasst;

… mit Streichhölzern spielt;

… mit offenem Feuer (Kerzen)

experimentiert;

32

Leben & erziehen 4/2013


… einen Grill berührt, auf dem

die Holzkohle glüht;

… in eine ungesicherte Steckdose

greift;

… ätzende Flüssigkeiten trinkt,

die in Wasser- oder Limoflaschen

umgefüllt sind.

„Die allermeisten dieser Unfälle

lassen sich mit geringem Aufwand

vermeiden“, stellt Adelheid

Gottwald von „Paulinchen“ klar.

Zum Beispiel so:

auf Tischdecken verzichten,

solange das Kind krabbelt

oder sich beim Laufen daran

festhält;

den Küchenherd mit Schutzgittern

sichern;

Streichhölzer, Feuerzeuge und

gefährliche Flüssigkeiten wie

Putzmittel außerhalb der

Reichweite von Kindern

verstauen;

Steckdosen mit Kindersicherungen

ausrüsten;

FI-Schutzschalter im

Sicherungskasten montieren;

die Temperatur an Wasserhähnen

per Thermostat

auf 50 Grad begrenzen;

Kinder nie mit offenem Feuer

allein lassen;

beim Grillen auf Brennspiritus

und andere Beschleuniger

verzichten;

die Wohnung mit Rauchmeldern

ausstatten (am

besten welche mit dem neuen

Qualitätssiegel „Q“).

josef pütz

Erste Hilfe im Notfall

Gut, wenn Eltern wissen, was bei Verbrennungen zu tun ist

1. Löschen

Das Kind mit Wasser

übergießen oder in

Wasser eintauchen.

Wenn das nicht

möglich ist: die

Flammen mit

Wolldecken ersticken

oder das Kind auf

dem Boden hin und

her wälzen.

Je nach Ausmaß des

Feuers leisten auch

Feuerlöschsprays

gute Dienste.

Kleidung großzügig

entfernen. Festklebende

oder in die

Haut eingebrannte

Teile nicht gewaltsam

lösen, sondern

umschneiden.

Bei kleinen

Verletzungen das

Kind zum Kinderarzt

bringen, bei

größeren den

Notarzt rufen (112).

2. Kühlen

Die betroffenen

Hautpartien

15 Minuten mit

15 bis 20 Grad kaltem

Wasser übergießen,

mit nassen Tüchern

abdecken oder

untertauchen (bei

Verbrennungen an

den Händen und

Füßen).

Vorsicht,

Unterkühlung:

kein eiskaltes Wasser

verwenden, die

Wasseranwendung

ab und zu kurz

unterbrechen und

nicht den ganzen

Körper untertauchen.

3. Behandeln

Wunden mit einem

sauberen Tuch

abdecken, bis der

Notarzt kommt.

Leichtere

Verletzungen vom

Kinderarzt behandeln

lassen.

Niemals Mehl, Puder

oder Zahnpasta auf

die Haut auftragen.

Blasen nicht selbst

öffnen.

Bei Verbrennungen am

Kopf, den Geschlechtsteilen,

Händen und

Füßen sowie großflächigen

Verbrennungen

(mehr als ein

Zehntel der Körperoberfläche)

sind Kinder

am besten in einer

Spezialklinik für

Verbrennungen

aufgehoben.

Es lohnt sich, wenn Eltern ihren Kindern den richtigen Umgang

mit Feuer schon früh zeigen. Ein Experte der Feuerwehr Aachen

gibt Tipps dazu unter www.leben-und-erziehen.de/feuer

FOTO: YOUR PHOTO TODAY

Homöopathie – so wünschen

sich Eltern Gesundheit.

Sanft ist uns nicht genug, wenn es um die Gesundheit

der ganzen Familie geht. Wir wollen

auch Nachhaltigkeit.

Eine gesunde Familie: nichts ist kostbarer.

Homöopathie ist dabei Ihr Begleiter und

Beschützer – durch ausnahmslos alle Phasen

des Lebens. Wenn wir krank werden,

lernt unser Immunsystem eine wichtige

Lektion. Homöopathische Arzneien regen

den Körper dazu an, eigene, in telligente

Lösungen in einer gesundheit lichen Krise

zu finden. Die Mittel aktivieren die Selbstheilungskräfte

und können im Akut stadium

schnell helfen. Einsatzgebiete u. a.:

• Erkältung & grippale Infekte

• Fieber

• Zahnungsbeschwerden

Weil uns Ihre Gesundheit am Herzen liegt,

kultiviert die DHU ihre eigenen, hochwertigen

Arzneipflanzen in kontrolliert

ökologischem Anbau.

Ganzheitlich. Einfach. Verträglich.

Fragen Sie in Ihrer Apotheke

jetzt nach dem ABC der

Homöopathie für Kinder.

Homöopathie.

Aus Liebe zum Leben.

hom_0113_4b_EV

Deutsche Homöopathie-

Union Karlsruhe

www.DHU-Globuli.de


ERNÄHRUNG Allergien

Gespaltene

Milch

Gute Nachrichten: Babys aus

Allergiker-Familien dürfen heute alles

essen und trinken, was die anderen

auch bekommen. Mit einer Ausnahme —

sie brauchen eine HA-Nahrung

Ausgerechnet Kuhmilch! Der

Grundstoff für die meisten

Babynahrungen zählt zu den

Lebensmitteln, auf die kleine

Kinder am häufigsten

allergisch reagieren.

„Kuhmilch passt für Kälbchen. Menschenkinder

brauchen Muttermilch“,

sagen viele deshalb. Zu Recht: Das Stillen

gilt bis heute als bester, wenn auch

nicht hundertprozentiger Schutz vor

Neurodermitis, Asthma & Co.

Und wenn‘s mit dem Stillen nicht

klappt? Dann hat es jedenfalls keinen

Sinn, auf die Milch anderer Tiere wie

Ziegen oder Stuten auszuweichen.

Denn der Knackpunkt ist ja, dass Babys

Immunsystem das Kuhmilch-Eiweiß

als „artfremd“ erkennt – und das gilt für

Ziegen- oder Stutenmilch ganz genauso.

Haben Risiko-Babys, deren Mütter

nicht stillen können oder wollen, einfach

Pech gehabt? Aber nein!

Die Idee

Seit etwa 25 Jahren bieten die Hersteller

von Babynahrungen für Kinder aus Allergikerfamilien

eine spezielle Milch

an: die HA-Nahrung. Darin ist das Kuhmilch-Eiweiß

in kleine Bruchstücke

aufgespalten, sodass das Immunsystem

der Kleinen sie nicht mehr als

fremd identifiziert und allergisch reagiert.

Je nachdem, wie stark die Eiweiß-

Bausteine dabei zertrümmert wurden,

unterscheiden die Wissenschaftler

zwischen extensiven und partiellen

Hydrolysaten. Die starken (extensiven)

Hydrolysate wurden speziell für Kinder

ent wickelt, die bereits allergisch auf

Kuhmilch reagieren und nicht gestillt

werden. Die schwachen (partiellen)

Hydrolysate sind ausschließlich zur

Vorbeugung gedacht. Die Absicht, die

dahintersteckt: Das Immunsystem von

Risiko-Babys soll mit den verbliebenen

Eiweiß-Bruchstücken den Umgang mit

Kuhmilch-Eiweiß trainieren.

FOTOS: AVENUE IMAGES, ISTOCKPHOTO.COM

34

Leben & erziehen 4/2013


Der Erfolg

Dass die HA-Strategie funktioniert, gilt

heute als wissenschaftlich gesichert.

Dazu hat besonders die GINI-Studie

(= German Infant Nutritional Intervention

Study) beigetragen, die weltweit

größte ihrer Art. Sie verfolgt seit nunmehr

fast 15 Jahren die Entwicklung

von Kindern aus Allergiker-Familien,

die, wenn die Muttermilch nicht ausreichte,

verschiedene Nahrungen bekamen.

Zwei Produkte erwiesen sich

dabei als wirksamer Schutz: ein starkes

Kasein-Hydrolysat, das hierzulande

aber nicht mehr auf dem Markt ist, und

partielles Molke-Hydrolysat (Beba HA).

Im Vergleich zu normaler Flaschenmilch

sank das Risiko von Babys, an

Neurodermitis zu erkranken, dadurch

fast um die Hälfte. Und dieser Schutz

hielt nach zehn Jahren immer noch an.

Die Nahrungen

Allerdings: HA-Nahrung ist nicht gleich

HA-Nahrung. Neben dem Grad der Aufspaltung

unterscheiden sich die Produkte

in weiteren Punkten.

Die Zielgruppe

Genau wie normale Flaschenmilch

stehen auch HA-Nahrungen mit

den Kürzeln und Kennziffern Pre,

1, 2 oder 3 im Supermarkt-Regal.

Anfangsnahrungen (mit den Kürzeln

Pre oder 1) eignen sich für Kinder

von Geburt an, Folge nahrungen

(mit den Kennziffern 2 oder 3) erst

für Babys im zweiten Halbjahr,

die schon Brei bekommen.

Die Eiweiß-Quelle

Die allermeisten Hersteller

ver wenden Molke; HA-Nahrungen

auf Kasein-Basis finden sich im

Handel kaum noch. Die wichtigsten

Gründe: Im Gegensatz zur Kuhmilch

enthält Muttermilch deutlich mehr

Molke als Kasein (das Verhältnis

beträgt 70 : 30), außerdem schmeckt

Kasein bitterer.

Risiko-Kinder

Das Risiko von Kindern, an einer Allergie zu erkranken, liegt bei:

20 — 40 %

wenn Mutter oder Vater

an einer Allergie leiden

Die Empfehlungen

Die Schlussfolgerung der Experten:

Babys aus Allergiker-Familien, die nicht

gestillt werden, sollen in den ers ten vier

bis sechs Monaten HA-Nahrung bekommen.

Am besten nicht irgend eine,

sondern „eine Nahrung, deren Nutzen

für die Allergie-Vorbeugung durch kontrollierte

Studien nachgewiesen ist“,

betont die Leiterin der GINI-Studie,

Dr. Andrea von Berg. Diese strengen Bedingungen

erfüllt bisher nur Beba HA

(von Nestlé). „Das schließt nicht aus,

dass Babys auch von anderen HA-Nahrungen

profitieren“, stellt Dr. von Berg

klar. „Aber ihr Nutzen ist eben nicht so

eindeutig bewiesen.“

Wäre es dann nicht sinnvoll, allen Kindern

HA-Nahrung statt herkömmlicher

Flaschenmilch zu geben? Dafür spricht,

dass die Hälfte aller Kinder mit Neurodermitis,

Asthma oder Heuschnupfen

aus Familien stammt, in denen bis

dahin keine Allergien auftraten. Und:

„Es schadet diesen Kindern nicht, wenn

sie HA-Nahrung bekommen“, meint

Dr. von Berg. Aber es gibt auch keinen

Beleg dafür, dass sie dadurch besser geschützt

wären.

Und wie geht es im zweiten Lebenshalbjahr

weiter? Bekommen dann die

Risiko-Kinder weiterhin HA-Nahrung

(und -Breie)? Früher war das gang und

gäbe. Doch inzwischen halten Allergologen

es für sinnvoller, das Immunsystem

der Kinder nach einem halben Jahr

mit normaler Babykost zu konfrontieren.

Studien haben nämlich gezeigt,

wenn in der Familie bisher

15 % keine Allergien vorkamen

25 — 35 %

wenn ein Geschwister an

einer Allergie leidet

50 — 60 %

wenn beide Eltern an

Allergien leiden 60 — 80 %

wenn sie an der gleichen

Allergie leiden

DATEN: DEUTSCHER ALLERGIE- UND ASTHMABUND

dass das Allergie-Risiko der Kleinen

sogar steigt, wenn Eltern zu lange damit

warten. Das heißt: Im zweiten Halbjahr

können sie ihren Kindern normale

Säuglingsnahrungen geben. Handelsübliche

Kuhmilch sollen die Kleinen

vorerst allerdings nur als Zutat im

Milchbrei bekommen.

Um die Wirkung ihrer HA-Nahrungen

noch zu verstärken, reichern manche

Hersteller sie mit Pre- und/oder Probiotika

an. Das soll die Ansiedlung „guter“

Bakterien im Darm der Kinder begünstigen

– weil Experten vermuten, dass

auch eine gesunde Darmflora zum

Schutz vor Allergien beiträgt. Eine eindeutige

Empfehlung gibt es dazu nicht.

Daten von Herstellern, die auf einen

besseren Allergie-Schutz dank solcher

Zusätze hinweisen, reichen den Wissenschaftlern

bisher noch nicht aus.

„Allerdings haben Probiotika andere

positive Effekte, zum Beispiel bei

Durchfallerkrankungen“, räumt Dr. von

Berg ein.

Und noch ein paar gute Nachrichten

zum Schluss: Das verbreitete Vorurteil,

dass HA-Nahrungen bitter schmecken,

haben Tests mit jungen Müttern inzwischen

widerlegt. Außerdem haben Studien

gezeigt: Babys, die statt der üblichen

Flaschenmilch eine HA-Nahrung

bekamen, ließen sich später bereitwilliger

auf neue Kost und Geschmacksrichtungen

ein.

josef pütz

Leben & erziehen 4/2013 35


Vorteils-Angebot:

24 x Leben & erziehen

+ Geschenk

Tolle Tipps für Mama und Papa

Wenn Paare Eltern werden, haben sie viele Fragen: zur Schwangerschaft, den ersten

Wochen mit Baby, Ernährung und Gesundheit ihres Kindes. Leben & erziehen

begleitet Sie durch die ersten spannenden Jahre und ist Ihr kompetenter Ratgeber.

Mit Tipps von Experten und Erfahrungen anderer Eltern.

Geschenk!

Nur

€ 2,30

pro Heft!

Bobby-Car-Classic

ist durch seine hervorragende

Qualität und das

kindgerechte Design das

beliebteste Kinderfahrzeug.

Die Karosserie ist

ergonomisch perfekt

auf die Bedürfnisse der

kleinen Fahrer und

Fahrerinnen abgestimmt.

Ab 1 Jahr.

Gratis!

Gleich bestellen!

Wertvoll!

2 Jahre lang keine

Ausgabe verpassen.

Günstig! Nur 2,30 € pro Heft.

Gratis! Tolles Geschenk.

Bequem! Versandkostenfreie

Lieferung direkt nach Hause.

Fair! Nach 24 Monaten

jederzeit kündbar.

Ihre

Vorteile!

Ja, ich möchte 24 x Leben & erziehen lesen + Geschenk! Bestell-Nr.: 11050

Ich bestelle 24 Ausgaben von Leben & erziehen ohne jedes Risiko für zur Zeit nur € 2,30 pro Heft frei Haus. Der Jahresabo-Preis beträgt somit € 27,60 (12 Ausgaben je Jahr).

Den Bezug kann ich nach 24 Ausgaben jederzeit beenden. Dieses Angebot gilt nur in Deutschland. Mein Geschenk erhalte ich umgehend nach Zahlungseingang.

Meine persönlichen Angaben:

Ich zahle bequem per Bankeinzug und erhalte zusätzlich 1 Heft GRATIS!

Name, Vorname

Kontonummer

Straße, Hausnummer

Bankleitzahl

PLZ, Ort

Telefonnummer (für Rückfragen und besondere Angebote)

Geldinstitut

Ich zahle per Rechnung.

E-Mail (für Rückfragen und besondere Angebote)

Ja, ich möchte von weiteren Vorteilen profitieren. Deshalb bin ich einverstanden –

jederzeit widerruflich –, dass Bayard Media und der Sailer Verlag mich zukünftig per

Telefon und/oder E-Mail über interessante Angebote und Aktionen informieren.

Wir nutzen nur Ihre anlässlich von Bestellungen anfallenden Daten für die Bestellabwicklung und für Werbezwecke. Sie können der Nutzung oder Übermittlung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung

jederzeit widersprechen. Geschenk, solange Vorrat reicht. Vertragspartner: Bayard Media GmbH & Co. KG, Böheimstraße 8, 86153 Augsburg, HRA 15029 Augsburg, Geschäftsführung: Horst Ohligschläger.

Noch schneller bestellen:

Tel.: 0180 / 52 601 41* · Fax: 0180 / 52 601 42*

* Nur 14 Cent/Min. Festnetz; max. 42 Cent/Min. Mobilfunk.

Datum

Unterschrift

Schicken Sie den ausgefüllten Coupon bitte an:

Aboservice, Leben & erziehen, Heuriedweg 19, 88131 Lindau

E-Mail: abo.lebenunderziehen@guell.de · Internet: www.leben-und-erziehen.de/abo


Getränke GESUNDHEIT

Mit Tee bald

wieder gesund

Kräuter lindern sanft Beschwerden und

heilen ohne Nebenwirkungen: Tees, die schon

Babys und kleine Kinder trinken dürfen

Ob das Bäuchlein zwickt, das

Kind fiebert oder der Husten

sich nicht löst: Kräutertees

können solche Beschwerden auf ganz

natürliche Weise lindern. Sie helfen

Kindern, schnell wieder gesund zu

werden. Gut, wenn Eltern wissen, gegen

welche Beschwerden welches Kraut gewachsen

ist, denn: „Manche Heilpflanzen

sind für Babys und Kleinkinder ungeeignet,

zum Beispiel Pfefferminze

und Eukalyptus“, sagt Apothekerin

Mira Sellheim. „Die darin enthaltenen

ätherischen Öle sind sehr intensiv und

können beim Einatmen akute Atemnot

auslösen.“ Die zwölf Heilpflanzen auf

unserem Poster werden dagegen schon

für Babys und kleine Kinder empfohlen.

Und den Großen helfen sie auch.

Wichtig bei Tee: Achten Sie auf gute

Qualität und kaufen Sie die getrockneten

Heilpflanzen am besten in der Apotheke.

Erstens sind sie frisch, zweitens

haben Sie die Garantie, dass die Pflanzen

von der Ernte bis zur Verarbeitung

schonend behandelt wurden. Hinzu

kommt: In der Apotheke bekommen Sie

Tipps, wie sie den Tee mischen, dosieren

und zubereiten.

Kauft man die Kräuter besser lose abgepackt

oder im Filterbeutel? Beides ist

gut. Denn der „Dust“ – so heißt der fein

zerriebene Teestaub im Beutel – ist von

hoher Qualität, ebenso die getrockneten

Blüten und Blätter sowie die zerstoßenen

Samen der Pflanzen. Aber quetschen

Sie diese bitte nicht in ein Tee-Ei.

Die Pflanzenteile müssen im Wasser

schwimmen, damit sie ihr Aroma entfalten.

„Tee immer mit frischem, sprudelnd

kochendem Wasser aufbrühen“,

rät der Tee-Experte Dr. Ulrich Mautner,

Leiter des wissenschaftlichen Marketings

beim Naturarzneimittelhersteller

Salus. „Nur dann werden mögliche

Keime abgetötet. Wichtig ist auch, den

ziehenden Tee abzudecken, damit die

Aromen drinbleiben.“

Die richtige Dosierung: einen Teelöffel

Kräuter in 150 ml kochendes Wasser

geben und zugedeckt fünf Minuten ziehen

lassen. Anschließend durch ein

Plastiksieb abseihen. Babys bekommen

drei bis vier Teelöffel vor den Still- oder

Flaschenmahlzeiten. Für Kleinkinder

und Ältere gilt: zwei- bis dreimal täglich

eine Tasse. Auch wenn er noch so

gut schmeckt: Heiltee sollte nicht ständig,

sondern wirklich nur bei Bedarf

getrunken werden.

„Zum Aufbewahren der Teesorten eignen

sich braune Gläser mit Schraubverschluss

und Etikett zum Beschriften“,

sagt Mira Sellheim. „Kräuter lagert man

nämlich am besten licht- und staubgeschützt

bei Zimmertemperatur.“ In

der Regel ist Tee ein Jahr lang haltbar.

Zubereitet können Sie ihn einen Tag im

Kühlschrank aufbewahren und vor

dem Trinken noch mal aufwärmen.

Denn: „Am besten wirkt Tee, wenn er

möglichst warm getrunken wird“, sagt

Dr. Ulrich Mautner. „Sind Mama und

Papa mit von der Partie, akzeptieren

Kinder ihn umso eher.“ Erfinden Sie

doch einfach einen „Zaubertee“, der gesund

macht, wenn vor dem Trinken

eine lustige Beschwörungsformel gemurmelt

wird, etwa: „Abrakadabra,

Zaubertrank! Wer ihn trinkt, ist nicht

mehr krank!“

margret nussbaum

Unsere

Expertin

Mira Sellheim

ist Apothekerin in

Gießen und

Vorstandsmitglied

des Hessischen

Apothekerverbandes

Die besten Tees

für Kinder finden

Sie auf unserem

Poster auf der

nächsten Seite

Leben & erziehen 4/2013 37


Die besten Tees

ANIS

bei Blähungen oder

Husten (zum Beispiel

Baby-Tee Bauchwohl-Tee

von Milupa)

FENCHEL

bei Bauchweh (zum

Beispiel Alete NaturNes

Baby-Fencheltee Bio

von Nestlé oder Bio-

Fenchel-Tee von Hipp)

HEIDELBEEREN

bei Durchfall.

Heidelbeersaft wirkt

dagegen bei Verstopfung

FOTOS: FOTOLIA.COM (5), HUNGER & SIMMETH, ISTOCKPHOTO.COM (5),

PRIVAT, SHOTSHOP.COM (2), WIRTHS PR/SCHOENENBERGER

LAVENDEL

bei Husten, Blähungen,

Völlegefühl und zur

Stärkung der Abwehrkräfte

LINDENBLÜTEN

bei Fieber und Husten,

kann mit Holunderblüten

gemischt werden

MELISSE

bei Bauchweh, Übelkeit

und Brechreiz (zum Beispiel

Floradix Bio-Baby-

Tee von Salus Pharma)

38

Leben & erziehen 04/2013


für Kinder

HOLUNDERBLÜTEN

schweißtreibend bei

Fieber, schleimlösend

bei Husten (zum Beispiel

Bio Kinder-Erkältungstee

von Sidroga)

KAMILLE

bei Bauchweh

(zum Beispiel im Baby-

Kräutertee von Alnatura)

KÜMMEL

Tee (oft mit Anis und

Fenchel) bei Bauchweh

und Blähungen (zum

Beispiel Bio-Anis-

Fenchel-Kümmeltee von

Salus Haus)

SALBEI

bei Halsweh; für Kinder

am besten mit Kamillenblüten

mischen, das

schmeckt milder

SCHLÜSSELBLUME

bei Husten mit fest sitzendem

Schleim, auch

bei Halsweh oder Kopfschmerzen.

Als Hustensaft

in Kombination mit

Thymian (zum Beispiel

„Bronchicum Elixir“ von

Klosterfrau)

THYMIAN

bei fest sitzendem Husten.

Auch als Hustensaft

(zum Beispiel Hustagil

Thymian-Hustensaft

von Dentinox)

Leben & erziehen 04/2013 39


Gesund

Tipp:

Etwas Fruchtsoße auf

Dessertteller gießen

und die Puddingfiguren

daraufsetzen.

Ein Nest voller Eier

Klar, schon allein das Suchen macht Spaß. Aber dann wollen

Kinder auch essen, was der Osterhase versteckt hat

R

ote, grüne, blaue Eier

vom Huhn oder glänzend

eingepackte aus Schokolade:

An Ostern gibt es sie

in großen Mengen – aber ist

das für die Kleinen gesund?

Richtig gesund vielleicht

nicht gerade, aber an den

Feiertagen gelten schon mal

besondere Spielregeln, sagt

die Ernährungsberaterin

Claudia Thienel.

• Im Alltag sind für Ein- bis

Dreijährige ein bis zwei

Eier, für ältere Kinder zwei

Eier pro Woche okay. Zu

Ostern dürfen es ruhig

mal mehr sein.

• Aber: Hart gekochte Eier

liegen schwerer im Magen

als weiche. Zwei Stück

sind für kleine Kinder

genug!

• Hart gekochte Eier mit

intakter Schale sind bei

Raumtemperatur bis zu

einem Monat haltbar, abgeschreckte

Eier nur zwei

bis drei Tage. Eier, die auffällig

riechen, wegwerfen!

• Ostereier selbst zu färben

macht mehr Spaß, als sie

fertig zu kaufen! Farben

aus dem Handel sind laut

Stiftung Warentest (2009)

gesundheitlich unbedenklich,

tabu sind Farben aus

Malkästen und Filzstifte.

• Farbspuren auf dem

Eiweiß entstehen durch

feine Risse auf der Schale

und sind harmlos.

• Bei Schoko-Eiern sind

die erlaubten 110 Kalorien

Süßes pro Tag schon mit

zwei mittelgroßen Exemplaren

erreicht. Aber ausnahmsweise


Puddinghasen

und -eier

Für Kinder, 4 Stück

Sie brauchen:

450 ml Milch, 35 g Zucker,

1 Pck. Dr. Oetker Gala

Pudding-Pulver

Vanille- oder

Schokolade-Geschmack

So geht‘s:

Den Pudding nach

Packungsanleitung mit

den angegebenen Zutaten

zubereiten. Den Pudding in

der kalt ausgespülten

Osterform verteilen und

1 ½ – 2 Stunden kalt

stellen. Pudding am Rand

lösen und stürzen.

Mit Zuckerschrift und

Gebäck- oder

Dessertschmuck

verzieren.

Puddinghasen, Karottenkuchen,

Eier aus Götterspeise – so lecker

war Ostern noch nie. Rezepte für

Süßes (s. oben) und Herzhaftes

stehen im Dr. Oetker-Buch, dazu

gibt‘s eine Eier- und Hasenform

aus Silikon. Die kommt sicher

auch nach den Feiertagen oft zum

Einsatz. Oster-Back-Set,

www.jako-o.de; 12 Euro

FOTOS: DR. OETKER VERSUCHSKÜCHE, HERSTELLER (4), MASTERFILE, SHUTTERSTOCK.COM, PRIVAT

40

Leben & erziehen 4/2013


RATGEBER GESUNDHEIT & ERNÄHRUNG

Jetzt

Gratis-Prämie

sichern!

Schluckt das Bade-Entchen genauso

wie Babys Shampoo und andere Pflegemittel:

Das Walross hält dekorativ Ordnung

im Badezimmer (wahlweise auch Fuchs oder Eule).

Bei www.mamarella.com; 39,95 Euro

IMPFEN

Der Po ist out

In welche Stelle piekst der Arzt? Das

ist abhängig vom Alter des Kindes

Die ersten Impfungen gibt‘s in den

Oberschenkel, später eher in den

Oberarm: Das ist die gängige Strategie.

Mit gutem Grund, meint Dr. Martin

Terhardt, Kinderarzt in Ratingen und

Mitglied der Ständigen Impfkommission:

Im ersten Jahr impfen die Kinderärzte

bevorzugt in den Oberschenkel, weil

dort die Muskelmasse am besten

entwickelt ist. Eine Studie in den USA

(mit einem Dreifach-Impfstoff, der bei

uns nicht gebräuchlich ist) zeigte

zudem: Rötungen und Schwellungen

sind danach deutlich seltener als nach

„Piksern“ in den Oberarm.

Kinder ab 1 oder 2 impfen hiesige Ärzte

lieber in den Oberarm. Dr. Terhardt:

„Sobald die Kleinen laufen können,

würden Lokalreaktionen am Oberschenkel

sie wesentlich mehr stören

und die Beweglichkeit beeinträchtigen.“

Weitgehend out ist, in den Po zu impfen

– „weil die Spritze dann öfter nicht ins

Muskelgewebe dringt“, so Dr. Terhardt.

FRAGE AN DIE EXPERTIN

Gleich den

dritten Brei?

Nach dem Gemüsebrei isst

Ben (6 Monate) begeistert

Milchbrei. Das Fläschchen

mag er nicht. Kann ich nun

den dritten Brei vorziehen?

Dr. Ute Alexy, Ernährungswissenschaftlerin

antwortet:

enn Ben die Breie

W gut verträgt, können

Sie es gern schon mit

dem Obst-Getreide-Brei

versuchen. Denn Babys

entwickeln sich unterschiedlich

schnell. Für die

Verdauung und die Nährstoffversorgung

der Babys

ist das Vorziehen kein Problem.

Wichtig ist nur, dass

die Kleinen nicht zu früh

Beikost bekommen (erst

ab dem fünften Monat) und

dass die Beikost genügend

Eisen enthält (wie Gemüse-

Kartoffel-Fleisch-Breie).

LESER-

SPRECHSTUNDE

Sie haben Fragen

zum Thema

Ernährung? Dann

rufen Sie unsere

Expertin an! Dr. Ute Alexy ist

Ernährungswissenschaftlerin

am Forschungsinstitut für

Kinder ernährung in Dortmund.

Sie erreichen sie am

20. März, 10 bis 12 Uhr,

Tel. 08 21/45 54 81-52

Tolle Abo-Angebote jetzt auf:

www.leben-und-erziehen.de/abo

Das Elternmagazin


SERVICE Mode

Farbe an die Füße!

Die neuen Sneakers und Sandalen für Kids

sind genauso cool und bunt wie die von Mama und

Papa. Neon und Glitzer setzen Akzente

[ 1 ]

[ 2 ]

[ 4 ]

[ 5 ]

[ 1 ] LUFTIG

Sneaker mit

Blume, Klettverschluss

und

Lederkappe. Von

Salamander,

Größe 22 – 30;

54,95 Euro

[ 2 ] FARBSTARK

Lauflernschuh aus

weichem Leder in

Pink. Von Bama

bei Reno, Größe

18 – 23; 39,95 Euro

[ 3 ] BLICKFANG

Eisfarbener

Sneaker mit tollem

Druckmotiv. Von

Geox, Größe

19 – 22; 49,90 Euro

[ 4 ] ERSTLING

Schicker Schuh für

kleine Krabbler,

aus biegsamem

Kalbsleder mit

Noppen-Sohle.

Von Elefanten bei

Deichmann, Größe

17 – 20; 34,90 Euro

[ 5 ] NEON

Sterne und Herzen

in Leucht-Pink

prangen auf

diesen Ballerinas.

Schnell am Fuß

dank Klettverschluss.

Von Geox,

Größe 19 – 25;

49,90 Euro

[ 3 ]

[ 6 ]

[ 6 ] RETRO

Baby und große

Schwester im

Partnerlook? Kein

Problem bei

diesem Sneaker.

Den gibt’s von

Größe 19 – 30!

Von Superfit;

54,95 Euro

42

Leben & erziehen 4/2013


[ 7 ]

[ 8 ]

[ 9 ]

Tipp!

Nur mit gut

sitzendem

Schuhwerk

können die Füße

gesund wachsen.

Lassen Sie

sie regelmäßig

messen, damit

der Schuh nicht

drückt.

[ 7 ] LEICHTFUSS

Superflexibel mit dreigeteilter

Sohle. Auch in

Orange-Rot. Von Elefanten

bei Deichmann,

Größe 19 bis 22; 39,90 Euro

[ 8 ] WITZIG

Wie ein Schnabel wirkt

die hoch gezogene Sohle.

Von Elefanten

bei Deichmann,

Größe 21 – 24; 39,90 Euro

[ 9 ] KULTSTÜCK

Ein paar Nummern größer

und Papa würde ihn auch

gern tragen. Lauflernschuh

von Naturino,

Größe 16 – 22; 67 Euro

Zu>m Aus>male>n

Noch mehr Malvorlagen gibt es unter www.lurchi.de


SERVICE Mode

[ 10 ]

[ 12 ]

[ 10 ] SCHMUCKSTÜCK

Damit glänzen kleine Prinzessinnen:

schicke Römersandale aus korallenfarbenem

Leder. Von Vertbaudet,

Größe 22 – 32; 39,95 Euro

[ 11 ]

[ 13 ]

[ 11 ] ITALO-DESIGN

Leichtgewicht mit super Passform,

atmungsaktiver Innensohle und vielen

schönen Details. Sneaker von Primigi,

Größe 20 – 29; ab 64,90 Euro

[ 12 ] DEHNBAR

Lust auf Sommer macht die knallgelbe

Sandale! Sie hält auch stürmische

Mädchen aus. Von Stups, Größe 19 – 26;

34,95 Euro über www.zalando.de

[ 13 ] KONTRASTE

Auf Gummisohlen wandelt der fröhlichbunte

Lauflernschuh. Er trägt das Öko-

Label der EU. Von Kavat, Größe 19 – 24;

59,95 Euro z. B. über www.zalando.de

Tipp!

Sie wollen ausrechnen, wie groß die Füße Ihres Kindes mal werden?

Dann nehmen Sie seine Schuhgröße vom zweiten Geburtstag mal zwei.

[ 14 ]

[ 16 ]

[ 15 ]

[ 17 ]

[ 14 ] FÜR BEGINNER

Einen guten Halt bietet der

Lauflernschuh für Jungs. Aus

Leder mit modischen Rennstreifen.

Von Bama bei Reno,

Größen 19 – 24; 39,95 Euro

[ 15 ] SOMMER-STYLE

Khaki mit Neonakzenten ist

die angesagte Farbkombination

des Sommers. Sandalen

mit Fußbett. Von Clarks,

Größe 20 – 23; 44,95 Euro

[ 16 ] FROSCH-GRÜN

Steppnähte und eine weiße

Sohle setzen Akzente beim

sportlichen Lederschnürer.

Lurchi by Salamander,

Größe 20 – 28; 39,95 Euro

[ 17 ] FRECHES DESIGN

Must-have: Sandale mit

poppigen Akzenten, starken

Klettverschlüssen und

Profil-Sohle. Von Primigi,

Größe 20 – 29; 29,90 Euro

FOTOS: HERSTELLER

44

Leben & erziehen 4/2013


Jetzt

am Kiosk

nur € 3.90

Der große Extra-Ratgeber von Leben & erziehen

mit vielen Tipps für einen besseren Schlaf

Das Elternmagazin

Besuchen Sie uns auf unserer Homepage und gehen Sie auf Entdeckungstour: www.leben-und-erziehen.de

Information und Bestellmöglichkeit unter Tel.: 0180/5260141 Nur 14 Cent/Min. Festnetz; maximal 42 Cent/Min. Mobilfunk

oder per E-Mail: Einzelhefte@guell.de


KEIN KITA-PLATZ?

„Eltern sollten klagen“

Eltern, die ab August 2013 keinen Krippenplatz

für ihr Kind haben, können sich wehren. Fragen an

Ronald Richter, Fachanwalt für Steuerrecht

Der Weg zur Kita kann auch

mal etwas länger sein.

Anspruch auf einen Platz in

unmittelbarer Nähe haben

Eltern nämlich nicht

Alle Krippen vor Ort haben eine Absage

geschickt: Was können Eltern

in diesem Fall tun, um ihren Rechtsanspruch

auf einen Betreuungsplatz

durchzusetzen?

Ronald Richter: Sie sollten sich zunächst

einmal an das für ihren Wohnort

zuständige Jugendamt wenden und

dort die Zuteilung eines Krippenplatzes

beantragen. Am besten schriftlich.

Grundsätzlich reicht es aber auch,

den Antrag mündlich zu stellen.

In jedem Fall sollten die Eltern darauf

bestehen, dass ihnen das Amt

eine Eingangsbestätigung ausstellt,

etwa mit dem Wortlaut: „Hiermit

bestätige ich, dass Familie X am

xx.xx.2013 die Zuteilung auf einen

Krippenplatz beantragt hat.“

Was passiert dann?

Das Amt wird sich bemühen, einen

Platz zu finden. Gelingt das nicht,

muss das Jugendamt der Familie

schriftlich mitteilen, dass der gesetzliche

Anspruch nach § 24 SGB VIII

nicht erfüllt werden kann. Die Eltern

können dann im Namen ihres Kindes

beim zuständigen Verwaltungsgericht

auf Zuteilung eines Krippenplatzes

klagen. Ein verwaltungsgerichtliches

Verfahren dauert etwa zwei Jahre. Um

das zu beschleunigen, sollten Eltern

gleichzeitig einen Antrag auf einstweilige

Anordnung stellen. Dazu

brauchen sie einen Rechtsanwalt.

Am besten einen Fachanwalt für

Sozial- oder Verwaltungsrecht.

46

Leben & erziehen 4/2013


Kita-Platz RECHT

Wie lange dauert es dann

bis zum Beschluss?

Durch die einstweilige Anordnung

muss das Gericht den Fall vorrangig

behandeln und kommt in etwa sechs

Wochen zu einem Ergebnis. Stellt

das Gericht fest, dass es tatsächlich

gar keine Betreuungsmöglichkeit gibt,

können die Eltern jede andere Art

der Betreuung für sich organisieren.

Beispielsweise eine 1 : 1-Betreuung zu

Hause durch eine private Tagesmutter,

die natürlich entsprechend teurer ist.

Wie hoch sind die Kosten, wenn

Eltern wegen ihres Rechtsanspruchs

auf einen Krippenplatz vor Gericht

gehen?

Sie müssen Gerichtskosten in Höhe

von etwa 380 Euro vorauszahlen.

Hinzu kommen noch rund 900 Euro

für den Anwalt. Wird das Verfahren

gewonnen, wovon nahezu ausgegangen

werden kann, zahlt die Stadt oder

Gemeinde diese Kosten. Am besten

prüfen die Eltern, ob diese Kosten in

einem Familienrechtsschutzpaket

enthalten sind.

Haben Eltern eine Alternative zu

dieser Ersatzbetreuung?

Die Mutter oder der Vater kann zum

Arbeitgeber sagen: „Ich kann nicht

arbeiten, weil ich keinen Betreuungsplatz

für mein Kind habe. Ich bleibe

erst mal weiterhin zu Hause.“ Dadurch

hat die Familie einen Verdienstausfall,

möglicherweise schadet diese Auszeit

auch der Karriere. Diese Schäden sind

theoretisch ebenfalls durch Stadt oder

Gemeinde auszugleichen. Theoretisch

heißt: Der Nachweis eines Schadens

ist in diesen Fällen besonders schwierig,

da die Beweispflicht bei den Eltern

liegt. Die Klage müssten die Eltern vor

dem Zivilgericht, also dem örtlichen

Landgericht einreichen.

Und wer bezahlt die Ersatzbetreuung?

Die Stadt oder die Gemeinde.

Die Mehrkosten für die Ersatzbetreuung

würde ich gleich im verwaltungsgerichtlichen

Verfahren als Notlösung

(oder juristisch gesprochen: als

sogenannte Ersatzvornahme) nachrangig

beantragen.

Rechnen Sie mit einer Klagewelle?

Nein. Ich gehe davon aus, dass

die Diskussionen im Vorfeld dazu

führen, dass mithilfe von Notprogrammen

ausreichend Betreuungsplätze

geschaffen werden. Dass es

einzelne Städte und Gemeinden geben

wird, die den Rechtsanspruch nicht

erfüllen können, werden wir trotzdem

erleben. Aber das werden kleine

Flecken auf der großen Landkarte sein.

Raten Sie den Eltern, die dann

betroffen sind, zu einer Klage?

Mit Sicherheit ja! Eltern haben

einen Rechtsanspruch. Und diesen

Rechtsanspruch können und sollten

sie durchsetzen.

interview: beate spindler

Unser Experte

Ronald Richter ist Fachanwalt für

Steuerrecht und Vorsitzender der

Arbeitsgemeinschaft für Sozialrecht im

Deutschen Anwaltverein. Er hat eine eigene

Anwaltskanzlei in Hamburg mit Niederlassungen in

München, Berlin und Köln

KRIPPENGESETZ

Was es regelt — und was nicht

Ab 1. August 2013 gilt:

müssen grundsätzlich

jährigen plötzlich

platz in unmittelbarer

Statt der Krippe kann

Alle Kinder zwischen

auch einen Halbtags-

Kinder ab zwei Jahren

Nähe. „Ein paar

es auch eine

dem vollendeten

platz annehmen. Es

aufnehmen. „Wir

Stationen mit der

Tagesmutter sein.

ersten und dritten

gibt Ausnahmefälle,

befinden uns hier in

U-Bahn sind in einer

Denn der Rechts-

Lebensjahr haben

etwa wenn ein Kind

einem Graubereich“,

Großstadt zumutbar“,

anspruch gilt für einen

einen Rechtsanspruch

wegen einer Entwick-

erklärt Rechtsanwalt

sagt Richter.

Betreuungsplatz in

auf einen Betreuungs-

lungsstörung weitere

Ronald Richter. „Was

Auf dem Land kann es

einer Tageseinrichtung

platz in einer Tages-

Förderung braucht.

angemessen ist und

passieren, dass Eltern

oder bei einer Kinder-

einrichtung oder bei

Dann ist zu prüfen, ob

was nicht: Darüber

einen Platz in der

tagespflege.

einer Kindertages-

ein Halbtagsplatz dem

urteilen die Gerichte,

Nachbargemeinde

Das bedeutet konkret:

pflege. Im Gesetz ist

Kind gerecht wird.

wenn die ersten

angeboten bekommen.

Die Stadt oder

der Betreuungsumfang

Auch größere

Klagen vorliegen. Die

Den müssen Familien

die Gemeinde kann

FOTOS: FOTOLIA.COM (2), TOM PINGEL

nicht geregelt; er

richtet sich nach dem

„individuellen Bedarf“

des Kindes. In der

Praxis heißt das:

Eltern haben keinen

Anspruch auf einen

Vollzeitplatz, sie

Gruppen müssen

Eltern akzeptieren.

Der Träger der

Einrichtung kann

die Kinderanzahl pro

Gruppe erhöhen oder

in einer Gruppe von

Vier- bis Sechs-

Eltern werden aber

sicherlich mehr

akzeptieren müssen,

als sie sich gemeinhin

vorstellen.“

Familien haben

keinen Anspruch auf

einen Betreuungs-

zwar nicht annehmen.

Sie haben dann aber

auch keinen weitergehenden

Anspruch

und können nicht mehr

auf die Zuteilung eines

Betreuungsplatzes

klagen.

den Eltern statt eines

Krippenplatzes auch

einen Platz bei einer

Tagesmutter anbieten.

Lehnen sie den ab,

bekommen sie aber

auch keine andere

Betreuung.

Leben & erziehen 4/2013 47


SCHWANGERSCHAFT Ernährung

Das schmeckt

uns beiden

Doppelt so viel? Nicht doch! Aber doppelt so gesund darf

das Essen in der Schwangerschaft gerne sein

Eine Scheibe Vollkornbrot mit Käse und Tomate:

In dieser kleinen Mahlzeit stecken

etwa 250 Kilokalorien. Das reicht als Extra.

Mehr brauchen werdende Mütter ab dem

zweiten Schwangerschaftsdrittel nicht

zusätzlich. Tut uns leid, aber aus dem „für zwei essen“

wird wohl nichts.

Eigentlich reicht es, normal weiterzuessen. Zumindest

was die Kalorien betrifft. Anders sieht es bei Vitaminen

und Mineralstoffen aus. Von denen brauchen

Schwangere – und natürlich das heranwachsende

Baby im Bauch – durchaus mal eine zweite Portion

(siehe Tabelle). Von manchen sogar größere Mengen,

als in Nahrungsmitteln stecken, weiß Maria Flothkötter,

Ernährungswissen schaftlerin und Projektleiterin

des Netzwerks „Gesund ins Leben“.

„Allein übers Essen ist es schwer bis unmöglich, Folsäure

und Jod in ausreichender Menge zu bekommen.

Schon Frauen, die nicht schwanger sind und deshalb

einen deutlich geringeren Bedarf haben, gelingt das

kaum.“ Mit Nahrungsergänzungsmitteln können

Achtung, Infektionsgefahr

Bestimmte Erkrankungen wie Toxoplasmose und

Listeriose können in der Schwangerschaft

gefährlich für das Baby sein. Deshalb:

1.

Fleisch, Fisch, Meerestiere und Eier gut durchgaren.

2.

Rohmilch und daraus hergestellte Produkte,

Weichkäse und Räucherfisch meiden.

3.

Rohes Obst und Gemüse vor dem Verzehr unter

fließendem Wasser gründlich waschen.

4.

Keine abgepackten Salate essen.

5.

Auf rohe Wurstwaren wie zum Beispiel Carpaccio,

Mett- und Teewurst, Salami oder rohen Schinken

verzichten.

6.

Grundsätzlich gilt: alle leicht verderblichen

Lebensmittel frisch zubereiten und bald aufessen.

werdende Mütter diesen Mehrbedarf nach Rücksprache

mit dem Arzt leicht decken. Doch mit ein paar

extra Kapseln ist es natürlich nicht getan, ein wenig

müssen Schwangere ihren Speiseplan umstellen.

Her damit!

Sechs große Gläser Wasser, stark verdünnte Fruchtsäfte

und gelegentlich Kräuter- oder Früchtetees versorgen

Mama und Kind mit ausreichend Flüssigkeit.

Prima, wenn Sie so über den Tag verteilt insgesamt

zwei Liter trinken. Bei Obst und Gemüse heißt die goldene

Regel: fünf am Tag. Also zweimal eine Portion

Obst und dreimal Gemüse. Das sind täglich etwa

650 Gramm. Um das abzumessen, brauchen Sie keine

Waage, sondern nur Ihre Hand. Denn eine Portion

passt genau da rein. Bei kleinstückigem Gemüse, Obst

oder Salat gelten zwei Hände als Maß, die wie zu einer

kleinen Schüssel zusammengelegt werden.

Dazu kommen täglich mindestens drei Portionen

Milch. Das kann zum Beispiel ein kleiner Becher fettarmer

Joghurt sein, eine Scheibe Gouda und ein Glas

fettarme Milch.

Regelmäßig auf den Tisch

Damit Mama und Kind von allen wichtigen Nährstoffen

genug bekommen, hilft bei den warmen Mahlzeiten

ein Wochenplan: An drei bis vier Tagen gibt‘s

fettarmes Fleisch, zweimal Fisch und die restliche

Zeit Vegetarisches. Optimal ist es, wenn Sie abwechselnd

fettarmen Fisch wie Scholle, Kabeljau oder Seelachs

und dann wieder fettreichen wie Hering, Lachs

oder Makrele zubereiten. Denn im fettreichen Fisch

stecken mehr von den wertvollen Fettsäuren und

Vitaminen, aber eben auch mehr Kalorien.

Und ein paar Kalorienbomben

Ja, die dürfen auch sein – die notwendigen und die

zum Genießen. Jeden Tag brauchen Schwangere zwei

Esslöffel Öl, am besten Raps- oder Olivenöl. Außerdem

können Sie noch bis zu zwei Esslöffel Butter oder

Margarine auf Ihr Brot streichen. Das Pflanzenöl wird

für die ungesättigten Fettsäuren gebraucht und dafür,

die fettlöslichen Vitamine aufnehmen zu können.

Und ruhig ab und zu eine Handvoll Süßes oder Knabberkram

für die gute Laune.

48 Leben & erziehen 4/2013


Nein, danke

Einige wenige Lebensmittel müssen Schwangere meiden,

da sie dem Kind schaden. Natürlich Alkohol und

im ersten Schwangerschaftsdrittel auch Leber wegen

des hohen Vitamin-A-Gehalts. Bitte Vorsicht bei

Rohmilchkäse, rohem Fleisch und anderen Lebensmitteln,

die Infektionen wie Toxoplasmose und Listeriose

(siehe Infokasten) verursachen. Haben Sie doch

mal davon probiert, keine Panik, beruhigt Maria

Flothkötter: „Das heißt noch nicht, dass Sie sich auch

automatisch infiziert haben.“

Ist doch gar nicht so schwer: viel trinken, täglich Obst,

Gemüse und Vollkornprodukte essen, ab und zu

Fleisch und Fisch. Folsäure, Jod und Eisen im Auge

behalten und auf wenige Dinge verzichten.

Diese abwechslungsreiche und gesunde Ernährung

hat noch einen Zusatznutzen, weiß

Maria Flothkötter. „Untersuchungen zeigen,

dass das Essen der werdenden Mutter

den Geschmackssinn des Babys prägt.“

Wer möchte, dass sein Kind gern Gemüse

isst, genießt am besten schon reichlich

davon in der Schwangerschaft!

birgit henrich

Unsere Expertin

Maria Flothkötter

ist Ernährungswissenschaftlerin und

Projektleiterin des Netzwerks Gesund

ins Leben – Netzwerk Junge Familie

Was Schwangere extra brauchen

FOTOS: PRIVAT, YOUR PHOTO TODAY

Wichtig

für

Menge

pro Tag

Aufnahme

durch

Lebensmittel?

Tipp

Folsäure Jod Eisen Omega-3-

Fettsäuren

Zellteilung und

-wachstum

+ 50 Prozent

(gesamt: 600 μg)

die geistige und

körperliche Entwicklung

des Babys

+ 15 Prozent

(gesamt: 230 μg)

Reicht nicht:

Reicht nicht:

grünes Gemüse, jodiertes Speisesalz,

Vollkornprodukte, Meeresfisch,

Hülsenfrüchte und Obst z. B. Seelachs oder

Hering, und Milchprodukte

Schon beim Kinderwunsch

mit der

Nahrungsergänzung

anfangen!

Bei einer Schilddrüsenerkrankung

ist

Rücksprache mit dem

Arzt nötig.

Bewegung ist auch

gut für den Knochenstoffwechsel.

Nahrungsergänzung

einen Monat vor der pro Tag

Mind. 400 μg pro Tag, Ja, 100 – 150 μg

empfohlen Schwangerschaft

bis mind. zum Ende

des ersten Schwangerschaftsdrittels

das Baby, den

Mutterkuchen sowie

das vermehrte

Blutvolumen der

Schwangeren

+ 100 Prozent

(gesamt: 30 mg)

Machbar:

zwei- bis dreimal pro

Woche Fleisch und

Fisch; regelmäßig

Vollkornprodukte und

Hülsenfrüchte; ab und

zu Trockenfrüchte

das Blut und eine

gesunde Entwicklung

des Gehirns und der

Augen des Babys

+/- 0 Prozent

(gesamt: 0,2 g DHA)

Machbar:

zweimal pro Woche

Meeresfisch, einmal

fettreicher Fisch

Mit Vitamin C (Orangensaft,

Kiwi, Sauerkraut,

Schwertfisch,

Paprika) wird Eisen

besser aufgenommen.

Kaffee und Tee hemmen

die Eisenaufnahme.

Nach Bedarf und nur,

wenn der Arzt einen

Mangel feststellt

Thunfisch, Heilbutt,

Aal, Hecht, Steinbeißer

können mit hohen

Schadstoffen belastet

sein.

Ja, wenn Sie keinen

Fisch essen. Rücksprache

mit dem Arzt

Vitamin D

die Knochen von Mutter

und Baby

+/- 0 Prozent

(gesamt: 20 μg)

Reicht nicht:

einmal pro Woche

fettreicher Fisch kann

nur zu rund 10 Prozent

zur guten Versorgung

beitragen. Der Rest

wird normalerweise

über die Haut gebildet.

Vor allem durch

Sonnenlicht wird der

Vitamin D-Speicher

aufgefüllt.

Calcium

den Skelettaufbau

des Babys

+/- 0 Prozent

(gesamt: 1 g)

Machbar:

drei Portionen Milchund

Milchprodukte

täglich, zusätzlich

grünes Gemüse

Ja, falls Sie selten Eventuell, wenn Sie

draußen sind, Ihre Haut keine Milchprodukte

bedecken oder einen vertragen und keine

dunklen Hauttyp haben. Alternativen wie

Rücksprache mit Arzt! Sojadrinks trinken.

Rücksprache mit Arzt!

Leben & erziehen ehen

4/2013 49


Mit Stock über Stein

Nordic Walking

mit dem Baby

Jetzt sind die flotten Mamas unterwegs!

Gerade für junge Mütter ist das schnelle

Gehen der perfekte Sport

Frühling. Die Vögel zwitschern, die Pflanzen grünen –

nur die Muskeln sind noch im Winterschlaf. Nix da,

die werden jetzt aufgeweckt. Bei einer Runde Nordic

Walking. Das Baby kommt im Tuch oder der Trage eng

an Mama gekuschelt einfach mit an die frische Luft.

Dörte Langwald von der Hebammenpraxis Kinderreich in

Augsburg und Kursleiterin für Nordic Walking erklärt,

warum dieser Sport ideal für junge Mütter ist.

Was bringt’s? Sehr, sehr viel. Sie trainieren beim

schnellen Gehen mit Stockeinsatz 90 Prozent aller

Muskeln. Deutlich mehr als beim Joggen, deshalb verbrauchen

Sie fast eineinhalbmal so viele Kalorien. Arme,

Beine, Po kommen in Form, klar. Aber auch Rücken- und

Nackenmuskeln, Zwerchfell, Bauchmuskeln und Beckenboden

profitieren vom dynamischen Einsatz der Stöcke.

Die Haltung verbessert sich, Verspannungen lösen sich.

Dabei ist Nordic Walking schonend für die Gelenke, für

Knie und Beckenboden.

Was braucht man? Tragetuch oder Babytrage. Ihr Kleines

sollte gerne darin sitzen (vorne oder hinten, je nach

Gewicht des Kindes). Stabile, gut gedämpfte Schuhe.

Spezielle Stöcke (die in Kursen aber oft auch ausgeliehen

werden können). Sportkleidung. Was Sie nicht brauchen,

ist ein teurer Babysitter!

Warum im Kurs? Weil Nordic Walking kein Spazierengehen

mit Stöcken ist. Sondern eine Sportart, bei der Sie

die Technik lernen müssen. Nur durch den richtigen

Schwung kommt auch der erwünschte positive Effekt.

Außerdem lässt sich der innere Schweinehund eher

überwinden, wenn Sie mit anderen verabredet sind und

sich schon auf den Austausch freuen.

Wann geht’s los? Weil diese Sportart so schonend ist,

schon parallel zur Rückbildung, etwa acht Wochen nach

der Geburt. Vorkenntnisse brauchen Sie keine, auch keine

Grundfitness. Die kriegen Sie beim Marschieren.

Kurse werden in Hebammenpraxen, von der VHS,

von Sportvereinen oder privaten Trägern angeboten.

FOTOS: HERSTELLER (3), LERNHART-LICHTBILDER

50 Leben n&

erziehen ehen

en

4/2013


R A T G E B E R

Zum Einschlafen Schafe

zählen – oder Adele

hören. Laut Umfrage einer

Hotelkette ist sie

erste Wahl, wenn es darum

geht, mit Musik wegzudösen.

„Baby-Virus“ im Büro

Schwanger sein ist ansteckend. Sagen Forscher

des Staatsinstituts für Familienforschung an der

Uni Bamberg. Die Wahrscheinlichkeit schwanger

zu werden, steigt fast auf das Doppelte, wenn im

Jahr zuvor eine Kollegin Mutter geworden ist.

Klopf, klopf

Der Energiekick-Tipp: die Thymusdrüse stimulieren.

Sie sitzt hinter dem oberen Teil des Brustbeins und

sanftes Klopfen darauf macht Sie wacher und fitter.

Ablage Papierkorb

Trübsinnige Gedanken oder Sorgen? Aufschreiben, zerknüllen

und wegwerfen. Dann belasten sie Sie weniger, hat

Psychologieprofessor Richard Petty (Ohio State University) in

einer Studie herausgefunden. Wer seine Probleme so entsorgt,

kann auch geistig besser davon Abstand nehmen.

Häng dich an mich

Die Top-Taschentrends für

Frühling und Sommer

TREND 1

LÖCHRIG. „Anke“

von Gabor Bags

hat den Durchblick.

Bezugsadressen

über

www.beheim.de;

ca. 70 Euro

TREND 2

PASTELLIG. Ganz

zart zeigt sich

„Marlene“ von

Fritzi aus

Preußen. www.

fritziauspreussen.

de; 69,90 Euro

TREND 3

GEMISCHT. „Pepper“ kombiniert wild

weiches Leder und robusten

Canvas, Muster und Farben. Von Taj

Wood über www.lunoa.de; 139 Euro

75 %

der Schwangeren

wünschen sich eine

homöopathische

Zusatzausbildung bei

ihrer Hebamme.

QUELLE: STUDIE VON SERACELL

3 Sätze,

die Männer

glücklich machen

1 Du Held!

2 Ich habe Sky

abonniert

3 Ich gehe

lieber ohne dich

shoppen

Und 3 Sätze,

die sie nicht

hören wollen

1 Findest du mich

zu dick?

2 Das ist schon

dein drittes Bier

3 Das kannst du

nicht, ich frag

lieber Papa

Prada, Pumps und

Babypuder

Lustiges für lange

Spaziergänge. CD von

Sophie Kinsella.

Der Audio Verlag;

19,99 Euro

FRAGE AN

DIE EXPERTIN

Wo gibt es

Mode für

Schwangere?

Ich wohne auf dem Land

und habe keine große

Auswahl an Umstandsmode.

Wo finde ich schöne

Kleidung für die nächsten

Monate?

Silvia Schmid aus der

Service-Redaktion von

Leben & erziehen antwortet:

E

s gibt inzwischen viele

Onlineshops, in denen

Sie sicher fündig werden.

Eine große Auswahl an

Umstandsmode, etwa

der Marken Noppies und

Esprit Maternity, hat

zalando.de. Auch bei

baby-walz.de gibt es online

deutlich mehr Kleidung für

Schwangere als im Katalog.

Bei babybutt.de finden Sie

Unterwäsche-Basics und

Kleidung, sehr günstig sind

die Produkte der Eigenmarke

Buttique. Modisches

in jeder Preislage (und

versandkostenfrei) bietet

asos.de, etwas klassischer

sind die Produkte von

bodendirect.de. Für Partyoutfits

lohnt sich ein Blick

auf sweet-belly.de, nelly.de

und mamarella.com. Bei

mawaju.de, vertbaudet.de

und glückskind-online.de

können Sie sich in Ruhe

von zu Hause aus schick für

Büro und Freizeit einkleiden

– und auch für den

Nachwuchs shoppen.

Leben & erziehen 4/2013 51


SERIE

Das geheime Wissen der

TEIL 1: SCHWANGERSCHAFT | TEIL 2: GEBURT | TEIL 3: DIE ERSTE ZEIT MIT DEM BABY

Wann geht es los?

„Bei zehn Prozent der

Frauen zeigt sich zu Beginn

der Geburt eine leichte

Blutung, die sogenannte

Zeichnungsblutung“, sagt

Nora Szász. „Völlig harmlos,

denn durch den kräftigen

Wehendruck auf das Gewebe

können kleine Gefäße

aufreißen und bluten.“ 70

bis 80 Prozent der Geburten

beginnen mit regelmäßigen

Wehen. Zehn bis 15 Prozent

der Frauen haben einen vorzeitigen

Blasensprung.

TEIL 2 | GEBURT

Hilft Akupunktur gegen

den Wehenschmerz?

„Ja, sie wirkt sich positiv

auf Stimmung, Schmerzempfinden

und somit auch

auf die Geburtsdauer aus“,

erklärt Nora Szász. Auch

Aku-Taping ist gut. Dabei

werden dehnbare Spezialtapes

eingesetzt. Sie üben

Druck auf die Akupunktur-

Punkte aus, ersparen

die Nadeln und schränken

Sie deshalb nicht in Ihrer

Bewegungsfreiheit ein.

Unsere

Expertinnen

Sanfter Start

Silvia Höfer

ist freiberufliche

Hebamme in Berlin

Nora Szász

ist Hebamme und

Fachärztin für

Frauenheilkunde und

Geburtshilfe in Kassel

ins Leben

Bald kommt Ihr Baby zur Welt. Sicher freuen

Sie sich schon darauf! Vielleicht sind Sie aber auch

ein bisschen aufgeregt, weil Sie nicht wissen,

was Sie erwartet. Fragen und Antworten, die Sie

gut auf die Geburt vorbereiten

52

Leben & erziehen 4/2013


Hebammen

FOTOS: F1 ONLINE, MASTERFILE, PRIVAT (2)

Echte Wehen oder

falscher Alarm?

So machen Sie den Test:

Baden Sie 20 Minuten in

warmem Wasser. Echte

Geburtswehen werden

dann stärker, Übungswehen

lassen nach. Falls Sie keine

Wanne haben, können Sie

sich auch unter die Dusche

stellen oder auf einen

Hocker setzen.

Urin oder Fruchtwasser:

Wie erkenne ich

den Unterschied?

Bei der Hebamme oder in

der Apotheke bekommen

Sie rotes Lackmuspapier.

Legen Sie einen Streifen auf

eine Slip-Einlage. Verfärbt

er sich nach einer Zeit deutlich

blau, verlieren Sie

Fruchtwasser. Informieren

Sie dann Ihre Hebamme

oder fahren Sie zur Klinik.

Welche Position ist

die beste – liegen, gehen

oder hocken?

Sie spüren während der

Geburt, was Ihnen guttut.

„Beim Gehen in der

Anfangsphase wirkt die

Schwerkraft: Das Baby

drückt nach unten und der

Muttermund öffnet sich

leichter“, sagt Silvia Höfer.

Ich habe Angst vor

den Schmerzen. Wie

kann ich damit umgehen?

Angst erzeugt Stress und

Stress macht schmerzempfindlicher.

Positive

Bestärkung lässt Sie besser

entspannen. Begleiten Sie

jede Wehe mit einem Satz

wie: „Bald ist mein Baby da.“

Buch-Tipp

Hebammen-

Gesundheitswissen

Ein Ratgeber mit vielen praktischen

Tipps für Schwangerschaft, Geburt

und die ersten Wochen mit dem Baby.

Von Silvia Höfer und Nora Szász,

Gräfe und Unzer; 24,99 Euro

Wie soll ich bei

der Geburt atmen?

Spezielle Atemtechniken

sind Schnee von gestern.

Wichtig: während der

Wehen nie die Luft anhalten!

Denn Ihr Baby

braucht viel Sauerstoff.

Atmen Sie durch die Nase

tief in den Bauch hinein –

und durch den Mund aus.

Beim Ausatmen hilft Ihnen

lautes Tönen: „Aaaaaa“

oder „Oooooo“. Öffnen

Sie dabei weit den Mund.

Dadurch lösen sich Verkrampfungen.

Termin überschritten:

Wird die Geburt nun

eingeleitet?

Nein, zunächst gibt‘s ab

dem errechneten Termin

beim Arzt häufigere

Kontrollen mit CTG und

Ultraschall. Erst zwischen

der 41. und 42. Woche wird

die Einleitung der Geburt

empfohlen.

Wie kann ich selbst die

Wehen in Gang bringen?

Sie können es mit Sex

versuchen oder mit einem

alten Hebammen-Trick: die

Brustwarzen eine Minute

lang massieren, nach drei

Minuten wiederholen –

insgesamt eine Stunde lang.

Das hilft aber nur, wenn Ihr

Baby wirklich für die Geburt

bereit ist.

Darf ich entscheiden, ob

ich eine PDA bekomme?

Ja, denn nur Sie selber spüren

den Schmerz. Klären Sie

diese Frage vorher mit der

Klinik ab.

In welchen Abständen

kommen die Wehen?

Ein guter Vergleich ist Autofahren.

Erster Gang: Die

Wehen kommen alle 15 bis

20 Minuten und dauern jeweils

30 bis 45 Sekunden.

Zweiter Gang: alle acht bis

zehn Minuten je 45 bis

55 Sekunden. Dritter Gang:

alle fünf Minuten je 55 bis

65 Sekunden. Vierter und

fünfter Gang: Nun geben

die Wehen richtig Gas –

alle zwei bis drei Minuten

je 60 bis 70 Sekunden.

Darf ich während

der Geburt essen?

Ja, aber bitte nur leichte

Snacks, etwa Toast mit

Honig, Bananen, Früchteriegel

oder Suppe. Wichtig

ist auch, viel zu trinken.

Welche Vorteile hat eine

Wassergeburt?

„Warmes Wasser hilft beim

Entspannen“, sagt Silvia

Höfer. „Der Muttermund

öffnet sich rascher und es

sind weniger Schmerzmittel

erforderlich als bei einer

Geburt ‚an Land‘. Bei Komplikationen

sind Wassergeburten

allerdings nicht

möglich – auch nicht, wenn

bereits eine PDA liegt.“

Muss der Dammschnitt

immer sein?

Nur in Ausnahmefällen,

etwa wenn Ihr Baby schnell

geboren werden muss. Viele

Hebammen und Ärzte

sehen heute im Dammriss

die bessere Alternative.

„Er verursacht im Nachhinein

weniger Komplikationen

als ein Schnitt“, sagt

Nora Szász.

Was tut in den

Wehenpausen gut?

Lockerungsübungen, Meditationsmusik,

eine Rückenmassage

mit Mandelöl oder

auch ein kurzes Nickerchen.

Ich mag keine Damm-

Massage. Gibt es Alternativen?

Auch Sitzbäder in 38 Grad

warmem Wasser machen

den Damm geschmeidig.

Die Muskulatur und das

Gewebe im Dammbereich

werden gut durchblutet.

margret nussbaum

Sie haben den ersten Teil unserer Serie verpasst? Kein Problem!

Die Folge zum Thema „Schwangerschaft“ gibt's als kostenlosen Download

auf unserer Homepage unter www.leben-und-erziehen.de/hebammenserie

Leben & erziehen 4/2013 53


Ei, was hängt

denn da?

Bunte Anhänger aus

Modelliermasse

schmücken jeden

Osterstrauß. So

einfach werden sie

gebastelt: Masse

ausrollen, Figuren

(Hase, Henne, Ei ...)

ausstechen. Mit der

Sticknadel ein Loch

als Aufhängung durchstechen.

1 bis 2 Tage

trocknen lassen.

Die bedruckte Lage

einer Serviette

abziehen und mit

Serviettentechnik

beidseitig auf die

Figuren aufbringen.

Mit Perlonfaden oder

Satinband aufhängen.

54

Leben & erziehen 4/2013


Spezial FAMILIE

Bald

kommt

der

Osterhase

Vögel, Blumen, Häschen:

Holen Sie sich mit unseren Deko-Ideen

den Frühling ins Haus

Warmes Mützchen

fürs Ei

Must-have auf dem

Ostertisch: zart

bestickte Eierwärmer

aus Filz

von EN GRY & SYF.

Bei www.zaubergarten.de;

13,90 Euro

Unser Geschenk-Tipp

für Ihre Freunde!

Schoko-Törtchen

mit Schlappohren

Rührteig herstellen aus

80 g Rama, 100 g Puderzucker,

1 P. Vanillezucker,

4 Eiern, 200 g Mehl,

2 gestr. TL Backpulver und

100 ml Milch. 250 g

Schokolade schmelzen,

unter den Teig mischen.

In 12 Muffin-Formen bei

175 Grad (Umluft) 40 Minu -

ten backen. 40 g Puder -

zucker und 100 g Marzipan

verkneten, ca. 0,5 cm dick

ausrollen. Mit dem Teigrad

24 Hasenohren ausschneiden.

Mit Zuckerguss

Gesicht malen und

Ohren an Törtchen kleben.

Serviettenring

Diese dekorativen Serviettenringe

sind auch ein ideales Mitbringsel

für den Osterbrunch bei Freunden:

Hasen aus einer Moosgummiplatte

mit einem Cutter oder einer Schere

ausschneiden. Die offenen Enden

mit Moosgummikleber verkleben und

ein Band unterhalb des Kopfes

festbinden.

Blühende

Eier

Eier hart kochen

und mit

Naturfarben (gibt

es im Supermarkt

ab ca. 50 Cent)

färben. Dann

die harten Eier

mit Gräsern oder

Schnittlauch

umwickeln. Unter

jede Schleife

ein Blümchen

stecken, zum

Beispiel

Vergissmeinnicht,

Flieder oder

Kamille.

Leben & erziehen 4/2013 55


FAMILIE Spezial

Fürs Kinderzimmer

Garantiert stubenrein: Hase als Tapetentier

bei www.inke.nl; 32,50 Euro

Hübsch sehen die bunten

Hasen auch im

Nest aus Katzengras aus

(s. unten)

Flieg, Vögelchen, flieg!

Zauberhafte Piepmätze aus stabilem

Papier ausschneiden, Wäscheklammer

auf die Rückseite kleben:

Im Nu flattert eine bunte Vogelschar

ins Haus und bringt den Frühling mit!

Ideal zum Schneiden: Tapetenreste,

Papier-Einkaufstüten, Schukartons.

Statt mit Käse kann man

die Hasen auch mit Speck,

Sesam oder Mohn dekorieren

Zum Anbeißen:

Meister Lampe

als Käsegebäck

Knetteig herstellen

aus 100 g Weizenmehl,

1 Msp. Backpulver

(z. B. Dr. Oetker),

½ TL Salz,

60 g Speisequark

(Magerstufe) und

60 g Butter oder

Margarine.

Sollte der Teig sehr

kleben, stellen Sie ihn

in Frischhaltefolie

gewickelt etwa

30 Minuten kalt.

Teig etwa 3 mm dünn

ausrollen. Hasen

ausstechen und aufs

Backblech legen, mit

etwas Milch

bestreichen und mit

Parmesan bestreuen.

Auf mittlerer Schiene

bei 180 Grad Heißluft

ca. 12 Minuten backen.

Ein Häschen für

das Ostergedeck

Sieht hübsch aus und ist in weniger

als drei Minuten gefaltet: Wetten,

dass dieser Hase für Gesprächsstoff

bei Ihrem Familienfest sorgt?

Gut, wenn Sie noch ein paar

Papierservietten zum Falten im Haus

haben. Die Anleitung gibt es unter

www.leben-und-erziehen.de/ostern

Familie Hoppel

Schöne Ausstechformen

für Ostern

finden Sie unter

www.kaiserbackform.de

Der Ostergruß

freut Oma

und Opa

Im Nu verwandelt sich

ein gefärbtes Ei in

ein Häschen, das man

Oma und Opa ins Nest

legen kann: Aus

Fotokarton Öhrchen

schneiden, längs falten

und nebeneinander

aufs Ei kleben.

Wackelaugen mit

beidseitigem

Klebeband fixieren,

Näschen mit Filzstift

aufmalen. Fertig ist

das Ostergeschenk!

Da blühen Dosen auf!

So schnell verwandeln sich Konservendosen in tolle Vasen:

gemusterten Fotokarton mit Papierkleber auf die gereinigten

Dosen kleben. Holzbuchstaben mit pinkfarbenem Acrylmattlack

streichen, trocknen lassen. Mittig auf die Dosen kleben. Fertig!

56 Leben & erziehen 4/2013


Häschen in der Grube ...

Im Topf mit Katzengras oder

Schnittlauch fühlen sich alle Häschen

wohl. Der Blumentopf wird einfach in

doppelte Pergamentpapiertüten

gesetzt und mit schmalem Band

umwickelt.

Recycling-

Kunst

Eierkarton „eiweise“

zerschneiden. Mit

Deckfarben anmalen.

Zwei „Eierhalter“ aufeinanderstellen,

mit

Doppeltape fixieren.

Eier mit Primelblüte

hineinstellen.

Was diese Hasen

wohl ausbrüten?

Die Eierwärmer können Sie auch

noch in letzter Minute für

den Ostertisch basteln:

Hasenschablone je zweimal auf

einen gemusterten Fotokarton

übertragen. Ausschneiden,

Vorder- und Rückseite

knappkantig mit Papierkleber

zusammenkleben. Dekoband um

den Hals des Hasen binden.

Pikante Hasen

Aus 250 g Mehl, 100 g Butter,

125 g Dr. Oetker Crème fraîche

Kräuter und ½ TL Salz einen Teig

kneten, ausrollen, mit Stehkeks -

ausstechern Hasen ausstechen.

Pfefferkörner als Augen eindrücken.

Bei 160 Grad Heißluft ca. 12 Minuten

lang backen.

Vorlagen und Schablonen gibt‘s als kostenlosen Download auf unserer Homepage

www.leben-und-erziehen.de/ostern

Mit Mustern

aus der Natur

Blatt, Blüte oder Gras

mit Eiweiß oder

Speiseöl bestreichen,

aufs Ei legen und flach

andrücken. Die

verwendeten Pflanzen

und Blätter sollten

möglichst weich sein.

Dann das Ei in einen

Nylonstrumpf

stecken, sodass das

Pflanzenteil auf die

Eierschale gepresst

wird. Den Strumpf mit

einem Faden fest

abbinden. Das Ei

mit einem Löffel

ca. 5 Minuten in das

vorbereitete Farbbad

legen. Dann das Ei aus

dem Farbbad nehmen

und den Nylonstrumpf

entfernen. Das Ei mit

kaltem Wasser

abspülen. Dort, wo

zuvor das Pflanzenteil

angepresst wurde,

zeigt sich nun ein

Ornament. Mit etwas

Speiseöl abgerieben,

erhält das Ei einen

schönen Glanz.

Fröhlich-buntes

Eierlei

Basteln, Dekorieren,

Färben: In diesem Buch

dreht sich alles ums Ei.

frechverlag; 8,99 Euro

FOTOS: DR. OETKER VERSUCHSKÜCHE (2), FLORA PRESS (4), FLOWERS & GREEN, FRECHVERLAG, HELMOLD-HERTRICH (4), HERSTELLER (3), ISTOCKPHOTO.COM (2), RAMA

Leben & erziehen 4/2013 57


RÄTSEL

Mit ihren scharfen Fingernägeln

können Babys sich oder Mama schnell

mal verletzen. Deshalb müssen sie von

Anfang an gut gepflegt werden. Alles,

VERLOSUNG

20 Pfeilring-Nagelsets

was sie dafür brauchen, finden Eltern

in dem hochwertigen Manicure-Set für

Babys von Pfeilring: Nagelschere und

Pinzette (beides mit abgerundeter Spitze)

Schicken Sie uns die Lösung des Rätsels bis zum 3. April 2013. Bitte geben Sie für Rückfragen Ihre Telefon nummer und Ihre Adresse an.

Redaktion Leben & erziehen | Kennwort: Rätsel | Böheimstr. 8 | 86153 Augsburg | Fax: 08 21/45 54 81-13 | E-Mail: redaktion@bayard-media.de

NEU Ganz bequem geht‘s im Internet: www.leben-und-erziehen.de/gewinnspiele

fürs

Baby

sowie Glasfeile. Leben & erziehen

verlost je 10 Pflege-Sets in Blau und

Rosa (Gesamtwert 570 Euro). Bitte geben

Sie Ihren Farbwunsch an.

Abk.: Int.

Automobil-Ausstellung

Strumpfhose

ohne

Füßlinge

(engl.)

Vorn. des

Sängers

Springsteen

abwertend:

Pferd

große

Nachfrage,

Andrang

ein

Balte

Klasse,

Kategorie

einer

Ware

Ausruf

des Erstaunens

Frischkäse

Alpenwind

aufbrausend,

jähzornig

Lösung

Monatsname

getrocknete

Getreidehalme

Drama

von

Grillparzer

Besteckteil

Normeninstitution

(Abk.)

Teil

einer

Blume

Revue

Lösung

Segelausrüstung

engl.:

Zwiebel

Pausenanlage

gebratene

Fleischschnitte

zaubern

Teil des

Fußes

nicht

dunkel

ugs.:

Verstand

indischer

Fürstinnentitel

in der

Nähe

von,

seitlich

kurz für

Deodorant

umzäuntes

Gebiet f. Tiere

Abk.:

ultraviolett

Sportsprache:

Tempo

Abk.:

Montag

kurz für:

in dem

Kurzform

von

Kenneth

Salz-,

Pfeffergefäß

mit Vorliebe,

bereitwillig

Felsenhöhle

Abk.:

Rhode

Island

svd1816.32-50

Auflösung aus Leben & erziehen 03/13: Fruehlingsgefuehle

warme

Langjacke

Fuß mit

Krallen

b. Greifvögeln

Satz zusammengehör.

Dinge

japan.

Blumensteckkunst

kalte

Mischspeise

Handarbeitsgerät

erstklassig,

hervorragend

wider

Inseleuropäer

Ackerland

röm.

Name

Frankreichs

Haarfarbe

im

Alter

Hotelboy

Accessoire

Zeichen

für

Gallium

Balkonblume

Nadelbaum

unnötig

längere

Strecke

ital.:

Eier

Zeichen

für Neon

3 2 4

4 9 6 7 5

3 9 1 8

5 1 9 3 8 4

8 2

9 3 6 4 1 7

1 4 5 6

7 8 9 5 2

5 8 4

58

Leben & erziehen 4/2013


Hier erzählen unsere Leserinnen und Leser, wie sie den Namen für ihr Baby gefunden haben

Unser Kind heißt...

Annabell

[ 5 Monate ]

Tim

[ 4 Monate ]

Bei der TV-Serie „The Tudors“ fiel uns

eine Schauspielerin auf. Im Abspann

stand ihr Name: Annabell. Den Namen

fanden wir auf Anhieb wunderschön.

Ein halbes Jahr später erfuhren wir,

dass wir ein Mädchen bekommen

werden, und nannten es Annabell.

Diana Wessel, Berlin

Wir wussten sofort, dass wir unseren

Jungen Tim nennen werden. Denn

schon lange bevor ich schwanger wurde,

stand der Name fest. Ein anderer Name

kam nie infrage. Wir finden, Tim

passt einfach perfekt zu unserem

Sonnenschein.

Tina Schubert-Rauch, Delitzsch

Florale

Namen

… für Frühlingskinder

und

Naturliebhaber.

Lassen Sie sich von

Blumen, Bäumen

und der Natur

inspirieren. Ein

paar Vorschläge:

für Mädchen

Jasmin

[ WIE DIE ZIERPFLANZE ]

Rosa

[ ROSE ]

Susanne

[ LILIE ]

Viola

[ VEILCHEN ]

Lilja Isabelle

[ 3 Monate ]

Da mein Mann aus Schleswig-Holstein

stammt und sich für meine Heimat

Niederbayern entschieden hat, suchte

ich einen nordischen Namen. Lilja

(schwedisch für die Lilie) hat uns sofort

gefallen. Der Name ist selten, aber nicht

zu ungewöhnlich. Und der zweite Name

Isabelle klingt dazu schön.

Stefanie Jürgensen, Pocking

Paul

[ 8 Monate ]

Der Name sollte nicht zu lang und kein

Mode name sein. Paul fand ich gut, weil

mein verstorbener Opa den Namen sehr

mochte. Als ich dann im Krankenhaus

lag, hieß der Sohn meiner Bettnachbarin

Paul. Heute freue ich mich sehr,

dass wir einen Paul haben, und ich

denke, meinen Opa freut es auch.

Daniela Anton, Eddinghausen

für Jungen

Florian

[DER BLÜHENDE]

Lee

[DER VON DER WIESE

STAMMENDE]

Guido

[WALD]

Oliver

[OLIVENBAUM]

FOTOS: PRIVAT; ILLUSTRATION: ISTOCKPHOTO.COM

Machen Sie mit!

Wollen Sie auch Ihre Geschichte erzählen? Dann schrei ben Sie uns und schicken Sie ein Kinderfoto oder Familienfoto* mit.

Bitte das Alter des Kindes auf dem Foto, die Adresse und für Rückfragen die Telefonnummer angeben.

ADRESSE: Leben & erziehen | Kennwort: Name | Böheimstr. 8 | 86153 Augsburg | E-Mail: namen@bayard-media.de

*Wir schicken Fotos gern zurück, wenn Sie einen frankierten Rückumschlag beilegen

Leben & erziehen 4/2013

59


FAMILIE Allein erziehen

Wir zwei

müssen

rechnen

Sie verdient kaum mehr als

Hartz IV. Und würde trotzdem

immer wieder versuchen, ohne

staatliche Unterstützung

klarzukommen. Zu Besuch bei

einer alleinerziehenden Mutter

60

Leben & erziehen 4/2013


Urlaub? Shoppen? Partymachen,

wie es ihre Freundinnen aus alten

Zeiten jedes Wochenende tun?

„Manchmal haben wir an einem Abend

60 bis 70 Euro auf den Kopf gehauen. So

viel habe ich heute kaum in der Woche

für Essen und Kleidung“, sagt Eva Brummer

(Name geändert). Die 27-Jährige

verdient mit ihrem 30-Stunden-Job als

Altenpflegerin bei einer Sozialstation

gerade genug, um sich und ihr Kind über

Wasser zu halten. Sie erzählt das ganz

sachlich, ohne Bedauern. Jammern liegt

Eva Brummer nicht. Schließlich weiß sie,

wofür sie es tut: für ihren kleinen blond

gelockten Sohn Marcel (2 ½), der seinem

Vater „runtergerissen ähnlich“ sieht.

Seit Patrick (31) ausgezogen ist, lebt Eva

allein. Drei Monate nach der Geburt des

Kleinen ging es einfach nicht mehr. Patrick

hat den Alltag mit Baby in der engen

Zwei-Zimmer-Wohnung nicht gepackt.

Die Beziehung ging nach drei Jahren in

die Brüche. Ein heftiger Einschnitt in

Evas Leben.

Wie die meisten der etwa 800000 alleinerziehenden

Mütter in Deutschland

muss die junge Frau mit wenig Geld auskommen.

Als sich das Baby ankündigte,

Marcel soll es an

nichts fehlen. Das ist

seiner Mutter wichtig

war sie noch in der Ausbildung. In der

zweiten; die erste hatte sie abgebrochen.

Sie unterbrach die Ausbildung zur Altenpflegerin,

machte ein knappes Jahr Babypause

und setzte dann die Lehre fort. Im

dritten Ausbildungsjahr verdiente sie

800 Euro netto im Monat. Das Geld war

so knapp, dass der Uropa ihr – obwohl er

selbst nur das Nötigste hat – die Hälfte

zur Kinderkrippe dazugab: 158 Euro.

Nach Definition der OECD (Organisation

für wirtschaftliche Zusammenarbeit

und Entwicklung) lebte die junge Mutter

Über alles Rechenschaft

ablegen – das will Eva nicht

knapp oberhalb der Armutsgrenze. Doch

gegen dieses Wort wehrt sich Eva vehement:

„Arm bin ich nicht.“ „Knapp bei

Kasse“ lässt sie gelten. Auf „Stütze“ zurückzugreifen,

also von staatlichen

Leistungen zu leben, fällt Eva im Traum

nicht ein: „Es war schon schlimm, in der

Babypause Hartz IV beantragen zu müssen.

Auf Staatskosten leben, über alles

Rechenschaft ablegen und mir von

Ämtern Vorschriften machen lassen,

das kommt überhaupt nicht infrage.“

Die Krippe zahlt Eva jetzt selbst, denn

inzwischen verdient sie 1 050 Euro netto

plus Unterhalt und Kindergeld. Macht

zusammen 1 454 Euro im Monat. Das

reicht gerade eben so für Miete, Essen,

Kleidung, Telefon und Katzenfutter. Das

Auto, mit dem sie zur Arbeit fährt, hat

ihr Patrick geliehen. Sprit, Reparaturen

und TÜV zahlt sie selbst. Hin und wieder

ein paar Zigaretten sind der einzige

Luxus, den sich die 27-Jährige gönnt.

Das Leben mit Kind hat die junge Frau,

die als Einzelkind in einer schwäbischen

Kleinstadt aufgewachsen ist, im Turbotempo

erwachsen werden lassen. Inzwischen

hat sie ihren Eltern bewiesen, dass

sie für sich selbst sorgen und ein Kind

aufziehen kann. Neun Monate nach der

Geburt kam Marcel in die Krippe und

seine Mama setzte die Lehre fort. „Die

Zeit war superhart. Marcel hatte oft

mehrere Stunden lang Hustenanfälle

und schlief oft erst um Mitternacht auf

meinem Schoß ein. Danach musste ich

noch lernen. Manchmal ging‘s nicht

mehr, weil ich einfach zu fertig war und

über meinem Buch einschlief“, erinnert

sich Eva. Und morgens um halb sechs

Das steht

Ihnen zu

Finanzielle Hilfe für

Alleinerziehende

Dazu gehören zum Beispiel:

ein höherer Steuerfreibetrag

als für Singles

von 1308 Euro/Jahr

Berufsausbildungsbeihilfe

(181 Euro) für Azubis – aber

nur für die erste Lehrstelle

bis zum 25. Geburtstag der

Mutter doppelt Kindergeld,

also jeweils 184 Euro fürs

Baby und für die Mutter

Unterhalt vom Vater; zahlt er

nicht freiwillig, springt das

Jugendamt auf Antrag der

Mutter bis zu 72 Monate lang

mit Unterhaltsvorschuss

(133 Euro) ein

eventuell Zuschüsse zu

den Gebühren für Krippe

oder Kindertagesstätte

eventuell Wohngeld,

Heizkostenzuschuss

für Schulkinder Leistungen

aus dem Bildungs- und

Teilhabepaket

Reicht das Geld nicht

fürs Leben, hat die Mutter

Anspruch auf Grundsicherung.

Das heißt,

der fehlende Betrag

wird errechnet und

das Einkommen damit

aufgestockt.

Wichtig: Informieren Sie sich

möglichst früh, z. B. bei

Beratungsstellen für

Schwangere und Alleinerziehende

der Wohlfahrtsverbände

(Sozialdienst

katholischer Frauen, Caritas,

Diözese) und beim Verband

Alleinerziehender Mütter und

Väter e. V. (www.vamv.de).

Leben & erziehen 4/2013 61


FAMILIE Allein erziehen

Blick

in Evas

Haushaltsbuch

Einnahmen

Leben & erziehen 04/2013

hieß und heißt es wieder: aufstehen.

Um halb sieben liefert die Mutter ihren

Kleinen in der Krippe ab. Er ist der Erste

in der Früh.

Ein Jahr später schloss Eva die Lehre mit

einem Notenschnitt von 1,1 ab. Sie ist

stolz, es allein geschafft und einen Beruf

erlernt zu haben, von dem sie sich und

ihr Kind ernähren kann. Wenn auch

mehr schlecht als recht.

Durchhalten ist die Devise. Wenn Marcel

mit drei Jahren in den Kindergarten

Übers Limit telefonieren?

Das passiert Eva nicht mehr

kommt, zahlt Eva nur noch 166 Euro im

Monat, also 150 Euro weniger als bisher

für seine Betreuung. In zwei Jahren ist

zudem ihr Kredit abbezahlt. „60 Euro im

Monat, weil ich früher über meine Verhältnisse

gelebt habe“, sagt sie. Beim Telefonieren

mit dem Handy übers Limit

gehen – das passiert ihr heute nicht

mehr. Zudem hatte sich das Jobcenter

bei der Berechnung der Grundsicherung

in der Babypause verrechnet, sagt Eva.

Das zu viel ausbezahlte Geld stottert sie

gerade auch noch ab.

Unter dem Zwang zu sparen, hat sie

rechnen gelernt. Lebensmittel kauft die

im 3. Lehrjahr:

800,–– Euro Gehalt

184,–– Euro Kindergeld

220,–– Euro Kindesunterhalt

158,–– Euro Zuschuss vom Uropa zur

Kinderkrippe

1362,– Euro

Ausgaben

430,–– Euro Warmmiete

200,–– Euro Haushalt (Lebens-, Putz- und

Waschmittel)

316,–– Euro Kinderkrippe

100,–– Euro Sprit, Auto (TÜV, Reparaturen)

60,–– Euro Kredit abzahlen

50,–– Euro Strom

50,–– Euro Handy, Telefon

50,–– Euro Katzenfutter

30,–– Euro Sparbuch für Marcel

20,–– Euro Windeln, Feuchttücher

13,50 Euro Gesundes Frühstück

5,–– Euro Friseur

1324,50 Euro

junge Mama beim Discounter, Obst und

Gemüse dagegen im Supermarkt, wo sie

es stückweise bekommt („Von den Großpackungen

wird immer was schlecht

und das ist auf Dauer teurer“). Sie kennt

jeden Spartarif und sämtliche Secondhand-Geschäfte

im Umkreis. Von dem

wenigen Geld, das ihr am Monatsende

übrig bleibt, kauft sie vor allem Kleidung

für ihren Sohn: „Wir brauchen vieles

doppelt, für zu Hause und für die Krippe.

Jeans kaufe ich am liebsten im Secondhand-Laden.

Eine gebrauchte Markenhose

für vier bis fünf Euro hält nämlich

deutlich mehr aus als neue No-Name-

Ware!“ Für die Mutter ist nur hin und

wieder mal ein reduziertes T-Shirt drin.

„Wenn ich arbeite, schaut mich eh keiner

so genau an“, sagt die schlanke Altenpflegerin

und strubbelt Marcel liebevoll

durchs Haar.

Hauptsache, ihm fehlt es an nichts.

„Wenn Marcel einen Lutscher will, kriegt

er ihn und auf Kindergeburtstage soll er

auch gehen können“, sagt Eva. Ganz klar:

Ohne Geschenk besucht ihr Sohn keine

Geburtstagsparty.

Vor ein paar Monaten waren Mutter und

Kind auf Kur, weil der Junge an obstruktiver

Bronchitis leidet und vor

allem in der kalten, feuchten Jahreszeit

häufig erkältet ist. Die Kur hat beiden

gutgetan. „Doch Urlaub war das nicht“,

sagt Eva lachend. Dafür war es in dem

Kurheim viel zu unruhig.

Inzwischen arbeitet die 27-Jährige Teilzeit

für eine Sozialstation. Vollzeit geht

Die Mutter träumt von einer

festen Stelle im Altenheim

nicht, weil sie dann auch Spätdienst machen

müsste. Und wer betreut dann

Marcel? Immerhin nimmt ihn der Vater,

wenn sie am Wochenende Dienst hat.

Deshalb träumt Eva von einer festen

Stelle in einem Altenheim mit Frühschicht

sowie einer Fortbildung mit der

Aussicht auf besseren Verdienst: „Dann

könnten wir uns eine Drei-Zimmer-

Wohnung leisten, mit einem eigenen

Schlafzimmer für mich. Mein Kleiderschrank

müsste nicht mehr in Marcels

Zimmer stehen und ich könnte endlich

im eigenen Bett schlafen statt auf der

Ausziehcouch.“

andrea schmidt-forth

FOTOS: F1 ONLINE, FOTOLIA.COM


An Ostern Lesefreude

schenken und

Gratis-Ausgabe sichern!

Eine

Ausgabe

gratis!

Die Zeitschrift zum Mitlesen,

Mitmachen und Lachen

Lustige Geschichten zum Vorlesen, tolle Bilder

zum Anschauen, aufregende Bastelideen zum

Spielen und Begreifen.


Günstig und fair:

Das erste Heft erhalten Sie gratis.

Das Abo ist jederzeit kündbar.

Sie erhalten die Zeitschrift frei Haus

bequem nach Hause geliefert.

Olli und Molli Kindergarten

erscheint monatlich.

Jetzt Olli und Molli Kindergarten schenken und Gratis-Ausgabe sichern!

JA, ich schenke Olli und Molli Kindergarten ab der nächsten erreichbaren Ausgabe für nur 3,10 € je Heft

frei Haus. Die Lieferung beginnt mit einem Gratisheft. Mit dem ersten berechneten Heft geht mir

die Jahresrechnung (= 37,20 €) zu. Preise inklusive Mehrwertsteuer und Versand.


Jetzt Olli und Molli

Kindergarten schenken

und Gratis-Ausgabe

sichern!

Anschrift

Vor- und Familienname des Kindes

Straße, Hausnummer

PLZ, Ort

Geburtsdatum

Ich zahle bequem per Bankeinzug!

Kontonummer

Bankleitzahl

Vorteils-Coupon ausfüllen

und einsenden!




Noch schneller geht’s per:


Tel.: 0180 / 52 601 33 *

Fax: 0180 / 52 601 34*

*Nur 14 Cent/Min. Festnetz;

maximal 42 Cent/Min. Mobilfunk

E-Mail: leserservice@sailer-verlag.com

Internet: www.sailer-verlag.com

Bitte Bestellcode 10445 angeben.

Vor- und Familienname des Rechnungsempfängers

Straße, Hausnummer

PLZ, Ort

Telefonnummer (für Rückfragen und bes. Angebote)

E-Mail (für Rückfragen und bes. Angebote)

Ja, ich möchte von weiteren Vorteilen profitieren. Deshalb bin ich einverstanden

– jederzeit widerruflich –, dass der Sailer-Verlag mich zukünftig per

Telefon und/oder E-Mail über interessante Angebote und Aktionen informiert.

Geldinstitut

Ich zahle per Rechnung

Datum


Unterschrift

Bitte einsenden an: Leserservice Sailer Verlag, Heuriedweg 19, 88131 Lindau

Wir nutzen nur Ihre anlässlich von Bestellungen anfallenden Daten für die Bestellabwicklung und für Werbezwecke. Sie können der Nutzung oder Übermittlung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung oder der

Markt- oder Meinungs forschung jederzeit widersprechen. Vertragspartner: Sailer Verlag GmbH & Co. KG, Lina-Ammon-Str. 30, 90471 Nürnberg, HRA 11706 Nürnberg. Geschäftsführung: Horst Ohligschläger

10445


Die Seite fü

DIE HÜHNER-PRINZESSIN

Der Osterhase braucht neue Eier, die er

auf jedes Ei deinen Namen und male dazu

an malen kann. Schnell läuft er zum Hühnerstall.

Schneeweißlein, das kleinste Huhn, Ostermorgen eines deiner Eier findet, werden

eine goldene Krone. Und wenn ein Kind am

hat vor sechs Tagen sein erstes Ei gelegt – und seine Eltern sagen: ‚Schau mal, die Hühnervon

da an jeden Tag ein neues. Der Osterhase Prinzessin Schneeweißlein hat das Ei gelegt.

freut sich: „Danke, Schneeweißlein! Deine Es ist ein ganz besonders.‘ Auch andere

Eier sind besonders schön!“

Kinder und Eltern werden von dir erzählen.

Aber oh weh! Das Hühnchen beginnt zu Und am Ende hat es sich in aller Welt herumgesprochen,

dass du eine Prinzessin bist.“

weinen. Dicke Tränen kullern über seine

schneeweißen Federn. Der Osterhase ist Das gefällt dem Hühnchen Schneeweißlein

ratlos: „Warum bist du so traurig?“ Schneeweißlein

jammert: „Ich möchte meine Eier Komm in einer Woche vorbei. Bis dahin habe

sehr: „Eine super Idee, lieber Osterhase!

behalten. Es sind nämlich die schönsten weit ich neue Prinzessinnen-Eier gelegt.“ Und dann

und breit, sagt meine Mama.“ Der Osterhase plustert die kleine Hühner-Prinzessin ihre

tröstet das Hühnchen: „Ja, deine Mama hat schneeweißen Federn auf und stolziert zum

recht. Aber ich habe eine Idee: Ich schreibe Hühnerstall zurück.

64

Leben & erziehen 4/2013


Kinder

Das Kind ist

beschäftigt –

1o Minuten Pause

für die Eltern

DIE KÜKEN SIND DA!

Siehst du, welche Küken aus welchem Nest geschlüpft sind?

Dann male einen Strich vom Nest zum Küken.

TEXT: MARGRET NUSSBAUM; ILLUSTRATIONEN: BIRTE MÜLLER/ILLULAND.DE

MALSTUNDE BEIM OSTERHASEN

Findest du die 4 Unterschiede zwischen den beiden Bildern?

Leben & erziehen 4/2013 65


community

www.leben-und-erziehen.de

TAGSÜBER NICHT

ALLEINE SCHLAFEN

MARTINAS

TAGEBUCH

Martina

Dankof-Decker ist eure

Ansprechpartnerin im

Netz [Username:

Redaktion]. In ihrem

Blog erzählt sie von

ihren Kindern Benjamin

und Anna-Carolin

MEIN NEUES

LEBEN MIT BABY

Kathrin Hochmuth

berichtet regelmäßig

in ihrem Blog, wie sich

ihr Alltag seit der

Geburt ihrer Tochter

Celina verändert hat

Umfrage

Habt ihr schon einmal

eine Diät gemacht?

Pipit10: Meine Katharina (7 ½ Monate) kann

am Tag nicht alleine einschlafen. Sowohl am

Vormittag als auch am Nachmittag ist sie so

müde, dass ihr die Augen zufallen, trotzdem

lässt sie sich nicht hinlegen. Stattdessen weint

sie. Auch für mich ist das sehr anstrengend –

habt ihr einen Tipp für uns?

ronny: Unsere Kinder haben tagsüber fast nur

im Tragetuch geschlafen. Bei der Lütti ging das

fast zwei Jahre so.

rockabella: Mein Sohn hat tagsüber nur im

Kinderwagen oder auf meinem Arm geschlafen.

Bei schönem Wetter sind wir auf die Terrasse,

er lag im Wagen und ich in der Hängematte.

Bei schlechtem Wetter habe ich es mir

auf dem Sofa mit dem Kind im Arm gemütlich

gemacht und leise Fernsehen geguckt oder

gelesen. Mir hat die Auszeit immer gut getan …

Wenn dein Kind die Nähe braucht, lass es.

Die Zeit, dass die Kinder ohne unsere Hilfe

schlafen, kommt schnell genug!

Ulrike1974: Tragetuch fand ich auch super,

meine sind darin sofort eingeschlafen. Maya

musste bereits mit sechs Wochen in die Babyschale

vom Fahrradanhänger und hat noch

lange regelmäßig darin geschlafen. Im Kinderwagen

schlafen ging nur, wenn ich damit

gelaufen bin. Sie brauchte wohl das Tempo …

WANN WIEDER FIT

NACH SCHARLACH?

Daniela26: Mein Sohn hat Scharlach und

nimmt seit heute Penicillin, aber ihm geht es

noch sehr schlecht. Wann wird es denn besser?

Und wie lange muss er sich schonen, bis er

wieder ganz fit ist?

juli: Wir beide hatten gerade Scharlach. Es hat

etwa drei Wochen gedauert, bis alles wieder

okay war. Bei bakteriellen Infekten bin ich

immer sehr vorsichtig und würde mindestens

14 Tage warten. Es wird mit dem Penicillin

schnell besser, aber dein Sohn soll es wirklich

nach Vorschrift und bis zum Ende nehmen.

Floh: Marie hatte schon viermal Scharlach,

mit Penicillin ging es ihr nach zwei Tagen wieder

gut. Sie war meist eine Woche zu Hause.

male: Bei meiner Tochter waren es zwei Wochen.

Das erste Antibiotikum hatte nicht angeschlagen.

Mit einem anderen ging es ihr schnell

besser. Sie ist nach einer Woche in die Kita.

FOTOS: HERSTELLER (2), ISTOCKPHOTO.COM, MARCUS LECHNER, PRIVAT

15 %

Nein, aber

ich habe

es mir vorgenommen

11 %

Ja,

einmal

56 %

Ja, schon

öfter

18 %

Nein, ich

bin mit

meiner

Figur

zufrieden

QUELLE:

WWW.LEBEN-UND-ERZIEHEN.DE

Mitmachen & gewinnen

Frohe Ostern

Bei www.leben-und-erziehen.de kommt der

Osterhase schon früher: Wir verlosen jeden Tag tolle Preise,

zum Beispiel 5 x den Kuschelhasen von sigikid,

2 schicke Mama-Bags von Qiéro sowie 4 Spiele

von Ravensburger.

fürs Baby

für Mama

Also ganz schnell anklicken,

Oster eier suchen und gewinnen!

66

Leben & erziehen 4/2013


Jetzt

am Kiosk

für nur € 2,95

Der große Extra-Ratgeber von Leben & erziehen

mit wertvollen Tipps und Spiel- und Beschäftigungsideen

für die ersten drei Jahre

Das Elternmagazin

Besuchen Sie uns auf unserer Homepage und gehen Sie auf Entdeckungstour: www.leben-und-erziehen.de

Information und Bestellmöglichkeit unter Tel. 0180/5260141 Nur 14 Cent/Min. Festnetz; maximal 42 Cent/Min. Mobilfunk

oder per E-Mail: Einzelhefte@guell.de


LEBEN MIT KINDERN Spielen & fördern

Mäusetanz

Nehmen Sie Ihr Kind nach

dem Klatschen an die Hand und

bewegen Sie sich zum Lied.

Hi-ha-haus,

[Bei jeder Silbe in die Hände klatschen]

da flitzt die kleine Maus.

[Vorwärts laufen. Plötzlich stoppen und

sich auf die Zehenspitzen stellen.]

Hi-ha-haus,

[Klatschen]

sie flitzt zurück ins Haus.

[Rückwärts laufen]

[ Melodie: Hopp, hopp, hopp ]

Ringel-

Rangel-Rüssel,

wir rasseln mit

dem Schlüssel.

Tanzen munter

auf und ab,

rasseln lustig

klappklapp-klapp.

Ringel-

Rangel

Beim Ringelreihen mit

einem Schlüsselbund

rasseln: Das macht Spaß

und Radau! Bei jeder

Runde darf ein anderes

Kind rasseln.

Tanz

mit

mir!

Da bleibt keiner sitzen:

erste Ringelreihen und kleine

Tänze für Kinder

Mausbärtanz

Mia Maus und Bodo Bär

hüpfen munter hin und her.

Reichen sich die Hände fein,

tanzen Ringelreihn.

Ringel, Rangel, Rattenschwanz,

tanzen sie den Mausbärtanz.

Bärchen sagt zum Mäuselein:

„Oh, wie schön ist Ringelreihn!

[ Melodie: Hänschen klein ]

Schu-bi-du

Alle gehen in die Hocke, fassen sich

an den Händen und bilden einen

Kreis. Die Großen machen es den

Kleinen vor. Bei „schu-bi-du-bi-du“

kommen alle langsam hoch,

bei „du-bi-du-bi-schu“ geht es

wieder runter in die Hocke. Beim

nächsten Mal: Schritt für Schritt

vorwärts – und wieder zurück.

Oder seitwärts: zuerst nach rechts,

dann nach links.

TEXT UND IDEEN: MARGRET NUSSBAUM; FOTO UND DESIGN TAPETENBAUM: WWW.INKE.NL

68

Leben & erziehen 4/2013


INFO

Beim Tanzen

das „Wir“

entdecken

Sobald ein Kind sicher

auf den Beinen ist,

kann es an der Hand

im Kreis herumgehen.

Tanzspiele fördern

Bewegungsfreude,

Rhythmusgefühl und

Gleichgewichtssinn.

Die Kleinen lernen

darüber hinaus,

mit anderen klar -

zukommen, Rücksicht

zu nehmen und sich

an Regeln zu halten.

Herhören

und mitmachen

Detlev Jöcker:

Tanz mit der

Si-Sa-Singemaus

14 neue Spaß- und

Bewegungslieder,

gesungen von Detlev

Jöcker und der

Si-Sa-Singemaus.

Audio-CD von Menschenkinder;

13,90 Euro

Tüchertanz

Einer bekommt

ein Tuch. Es wird

beim Tanzen immer

weitergegeben.

Das Lied wird so

lange gesungen, bis

der Erste eine

Verschnaufpause

braucht.

Katzentanz

Am Sonntag ging ich tanzen,

am Sonntag ging ich tanzen.

Da traf ich eine Katze,

mit einer weißen Tatze.

Dann tanzten wir zu zwein

den Katzen-Ringelreihn.

Am Montag ging ich tanzen,

am Montag ging ich tanzen.

Da traf ich eine Schnecke,

die kroch aus einer Hecke.

Dann tanzten wir zu zwein

den Schnecken-Ringelreihn.

[ Melodie: Der Kuckuck und der Esel ]

Schlaue Füße

Unsre Füße

können gehen,

vorwärts

eins, zwei, drei.

Wir drehen uns

im Kreise,

lustig eins, zwei, drei.


Unsre Füße

können gehen,

rückwärts

eins, zwei, drei.

Wir drehen uns

im Kreise,

lustig eins, zwei, drei.


Unsre Füße

können stehen

und stampfen

eins, zwei, drei.

Wir drehen uns

im Kreise,

lustig eins, zwei, drei.

[ Melodie: Meine Hände sind verschwunden ]

Hopsasa

Tingel, Tangel,

Tralala,

wir tanzen fröhlich

Hopsasa.

Hoppel, Moppel,

Mäuselein,

wir tanzen alle

Ringelreihn.

Mi-Ma-Mäusespeck,

alle laufen weg!

[ Melodie:

Ringel, Rangel, Reihe ]

Bärenkönig

Beim Tanzen zu flotter

Musik wandert ein

Teddybär schnell von

Kind zu Kind. Plötzlich

stoppt die Musik.

Wer den Bären in der

Hand hält, scheidet aus.

So geht es weiter, bis

ein Kind übrig bleibt.

Es ist Bärenkönig oder

-königin und bekommt

ein Gummibärchen.

Lieder, Reime

und Tänze

auf CD

Ferri:

Wer singt denn da?

Wer hüpft denn da?

Schon die Kleinsten lieben

Bewegungs-, Spiel- und

Schlaflieder. Empfohlen

vom Verband deutscher

Musikschulen. Audiobook

von Jumbo; 12,99 Euro

Leben & erziehen 4/2013 69


Rund ums Thema Familie:

Die große Leben & erziehen-Community

Jederzeit …

Kontakte knüpfen

und Erfahrungen

austauschen

Melde dich kostenlos an und nutze die vielen Vorteile!

• Tausche dich mit anderen aus • Finde Hilfe bei Problemen

• Lerne neue Freunde kennen • Gründe Gruppen für Gleichgesinnte

• Rede mit Themen-Experten

www.leben-und-erziehen.de

Das Elternmagazin


GLOSSE

Mit

Gorilla

auf

Reisen

Eine Tasche für den Kurzurlaub?

Nicht mit Kind. Da wird’s trotz Riesen-

Kofferraum und Dachbox eng,

schließlich muss auch der Affe mit

ILLUSTRATION: WIEBKE HASSELMANN; FOTO: KIRSTEN KOEPKE

Wie viel Fassungsvermögen hat

ein VW Caddy? Ganz klar – nie genug!

Wenn man mit einem Keinjährigen

verreist. Seit wir Emil haben, muss für

jeden Kurzausflug mindestens rein:

1 Reisebett, 4 Sätze Klamotten, ach,

besser 5, 1 platzfressender Kinderwagen,

15 Lätzchen und 300 000 Windeln.

Von dem möglichst klein gehaltenen

eigenen Gepäck ganz zu schweigen.

Fein säuberlich stelle ich die Dinge

in unseren viel zu engen Flur. Ich

schwitze und wünsche mir wie alle

Männer vor allem eines: Anerkennung.

Dafür hat die schönste Frau von allen

keine Zeit. Sie prüft gewissenhaft die

Gepäckstücke, öffnet Koffer und Sporttaschen

wie eine Zollbeamtin, lugt

zwischen Klamottenberge, durchsucht

eine große Wickeltasche und hält

inne. „Was ist mit dem Schnuffeltuch,

ohne das Emil nicht schläft, mit dem

dritten Ersatzschnuller, falls die anderen

in ein Wurmloch gezogen werden

– und was ist überhaupt mit Eva?“

Eva ist ein großer Gorilla aus Stoff, der

mich vorwurfsvoll aus dem Wohnzimmer

anblickt. Vor zwei Wochen

haben Emil und Eva Kontakt geknüpft.

Inzwischen hat sich ihre Beziehung

gefestigt. Aber muss der Affe deshalb

mit in den Urlaub?

„Liebste, wir fahren doch nur für zwei

Tage zu deinen Eltern. Wir brauchen

das doch nicht alles und erst recht

keinen Gorilla.“ Meine Frau schaut

mich an wie einen Klingonen. „Doch –

auch Eva! Und bau bitte die Dachbox

aufs Auto. Dann kriegen wir auch

Wippe, Bauklötze, Windeleimer und

Bettkufen unter.“

Ich tue, wie mir geheißen, und räume

unseren gesamten Besitz in den Caddy.

Plus Gorilla. Für uns selbst bleibt nur

wenig freier Raum. Emil beobachtet

uns mitleidig – ähnlich einem liebenswerten

Tyrannen, der einen wohlwollenden

Blick auf seine Untertanen

wirft. Übersetzt würden seine

Gedanken wahrscheinlich lauten:

„Ihr habt mich gewollt. Jetzt schaut zu,

dass ihr mich gut versorgt.“

Wir packen unseren Chef in seinen

Herrscherthron und schnallen ihn an.

Für einen Moment sieht es so aus,

als würde er losweinen. Doch dann

greift Emil zielgerichtet nach seiner

neuen Freundin Eva und klatscht

in seine kleinen Hände: Es kann

losgehen.

Matthias Kröner ist

Journalist und lebt mit

seiner Frau und

seinem Sohn Emil

in Ratzeburg

Leben & erziehen 4/2013 71


IMPRESSUM

erscheint in der Bayard Media GmbH & Co. KG, Augsburg

www.bayard-media.de

Anschrift Verlag und Redaktion:

Böheimstraße 8, 86153 Augsburg, Tel. 08 21/45 54 81-51,

Fax 08 21/45 54 81-10 (Verlag), -12 (Redaktion)

E-Mail: redaktion@bayard-media.de, www.leben-und-erziehen.de

ISSN 0047-4274

Chefredakteurin:

Martina Kaiser (verantwortlich)

Redaktion und Mitarbeiter:

Martina Dankof-Decker,

Birgit Henrich, Gitta Hopp,

Gerda Klier, Margret Nußbaum,

Josef Pütz, Silvia Schmid,

Andrea Schmidt-Forth,

Beate Spindler, Silke Weiher

Grafik:

Robert Erker (Artdirector),

Laura Hermann,

Verena Kernstein, Sabine Meyer

Bildredaktion:

Ilonka Bock, Daniel Gerst

Redaktionsassistenz:

Sylvia Herrmann,

Sabine Pomberg

Verlagsgeschäftsführer:

Horst Ohligschläger

Verlagsleitung/

Gesamtanzeigenleitung:

Armin Baier (verantwortlich)

Anzeigenverkauf Inland:

Nielsen I

Kontor M

Medienvermarktung GbR

Fuhlsbüttler Straße 145

22305 Hamburg

Tel. 0 40/63 90 84-0

Fax 0 40/63 90 84-44

E-Mail: info@kontorm.de

Nielsen II

QM QuadroMedia GmbH

Großenbaumer Weg 8

40472 Düsseldorf

Tel. 02 11/54 21 81-0

Fax 02 11/54 21 81-70

E-Mail:

duesseldorf@quadromedia.eu

Nielsen IIIa

Verlagsbüro Leo Krimmer GmbH

c/o QM QuadroMedia GmbH

Am Lindenbaum 24

60433 Frankfurt/Main

Tel. 0 69/53 09 08-0

Fax 0 69/53 09 08-50

E-Mail:

frankfurt@quadromedia.eu

Nielsen IIIb

Verlagsbüro Leo Krimmer GmbH

Birkenwaldstr. 42 b

70191 Stuttgart

Tel. 0 7 11/25 94 34-45

Fax 0 7 11/25 94 34-49

E-Mail: stuttgart@krimmer.com

Nielsen IV

Medienbüro Macari

Parkstraße 27

82008 Unterhaching

Tel. 0 89/58 22 11

Fax 0 89/58 09 02 97

E-Mail: medienbuero.macari@

t-online.de

Nielsen V, VI, VII

Verlagsbüro Leo Krimmer GmbH

Bülowstraße 66

10783 Berlin

Tel. 0 30/89 38 27-0

Fax 0 30/89 38 27-33

E-Mail: berlin@krimmer.com

Anzeigenverkauf Ausland:

Tel. 08 21/45 54 81-37

E-Mail:

anzeigen@bayard-media.de

Anzeigentarif:

Preisliste Nr. 18,

gültig ab 1. Januar 2013

Download:

www.bayard-media.de/

mediadaten.html

Vertriebsleiter:

Arne Biemann

Marketing-Manager:

Stefanie Gottschalk

Druckvorstufe:

NV Roularta Media Group

Meiboomlaan 33

B-8800 Roeselare

Druck:

Euro-Druckservice GmbH, Passau

Vertrieb für den Handel:

BPV Medien Vertrieb

GmbH & Co. KG

Römerstraße 90

79618 Rheinfelden

Bei Nichtbelieferung ohne

Verschulden des Verlags oder in

Fällen höherer Gewalt und bei

Störung des Arbeits friedens kein

Entschädigungs anspruch.

Leben & erziehen wird als

Zeitschrift und digital vertrieben.

Nachdruck:

Nur mit Genehmigung der Redaktion.

Für unverlangte Manus kripte

und Fotos keine Gewähr. Bitte

schicken Sie uns nur Fotos, die

Sie selbst aufgenommen oder an

denen Sie die Rechte haben.

Beilagenhinweis:

(außer Verantwortung

der Redaktion)

Dieser Ausgabe sind Beilagen/

Beihefter/Beikleber folgender

Firmen beigefügt: JAKO-O GmbH,

Erwin Müller Versandhaus GmbH

(Baby Butt). Wir bitten um

freundliche Beachtung!

Sie wollen ein Abo bestellen?

Ganz bequem unter:

www.leben-und-erziehen.de/abo

Sie haben Fragen zu Ihrem Abonnement?

Unser Kunden-Service hilft Ihnen gern weiter. Sie erreichen uns

Mo – Fr von 8 – 18 Uhr unter

Tel. 01 80/5 26 01 41*, Fax 01 80/5 26 01 42*

(*14 Cent/Min. Festnetz, max. 42 Cent/Min. Mobilfunk)

E-Mail: abo.lebenunderziehen@guell.de

Postanschrift:

Abonnenten-Service, Heuriedweg 19, 88131 Lindau

Leben & erziehen erscheint monatlich. Das Jahresabo (12 Hefte)

kostet derzeit 27,60 € inkl. MwSt. und Versand, im Einzelverkauf kostet das

Heft 2,30 €, Auslandspreise auf Anfrage.

FOTOS: BRITAX RÖMER, CORBIS, FOTOLIA.COM, MARC GUIBERT/MARIECLAIRE-SYNDICATION.COM/STUDIO X, ZIERSTOFF (2)

Hey, da

bist du ja!

Das Abenteuer Familie beginnt:

die besten Hebammen-Tipps

für die ersten Wochen mit dem Baby

DAS SCHMECKT

KINDERN

Nach dem ersten Geburtstag

ist Schluss mit Baby-Brei.

Vom Frühstück bis zum

Abendbrot: gesundes Essen

für Kleinkinder

Beine

wie ein

Cowboy

O-Beine, X-Beine, Plattfüße

– alles normal.

Das Fitness-Programm

für kleine Füße

72

Leben & erziehen 4/2013


VORSCHAU

Das Baby füttern, baden,

unterhalten, zum Schlafen

bringen: Die erste Zeit mit

Kind ist für Eltern ganz

schön aufregend! Mit

unseren Tipps und Tricks

geht‘s einfacher

TEST

Typisch Mama:

immer flott dabei!

IM RATGEBER

Was unser Leben

leichter macht

Kinderwagen-Test

Natürlich, sportlich, stylisch

oder romantisch – welcher Typ

Kinderwagen passt zu Ihnen?

So leicht ist Sparen

Vom Keller bis zur Küche:

gut für Umwelt und Geldbeutel

Kindergarten-Streik

„Ich mag da nicht hin!“

Wie Eltern am besten

reagieren, wenn ihr Kind

nicht mehr in die Kita will

Kleine Gärtner

Spiel-Ideen für

das eigene Stückchen Natur

zurück in den job

Mama

arbeitet

DAS NEUE

HEFT IST AB

10.4.

IM HANDEL

Weitere

Themen

Babys Haare

Manche Kinder kommen

mit Löwenmähne

zur Welt, andere

mit Glatze. Was bleibt,

was sich ändert

Zweisprachig erziehen

Mama spricht englisch,

Papa deutsch: So

funktioniert‘s im Alltag

Bauchweh

Was dahintersteckt und

wie Eltern helfen können

Kinderwunsch

Schwanger? So schnell

wissen Sie Bescheid

Ran an die

Nähmaschine!

Frühlingsmode

fix genäht

Süßes Kleidchen und

witziges T-Shirt – ganz

einfach nachzumachen

wieder

Mütter erzählen, wie sie

den richtigen Zeitpunkt

für den Wiedereinstieg

gefunden haben und

wie die Betreuung klappt

Andere Mütter kennenlernen,

sich mit Eltern austauschen,

schnelle Antwort auf Fragen:

Alles in unserer Community

www.leben-und-erziehen.de

Leben & erziehen 4/2013 73


Vorteils-Angebot:

12 x Leben & erziehen

+ Geschenk Ihrer Wahl

1

Nur

€ 2,30

pro Heft!

Gratis!

Tolle Tipps für Mama und Papa

Wenn Paare Eltern werden, haben sie viele Fragen: zur

Schwangerschaft, den ersten Wochen mit Baby, Ernährung

und Gesundheit ihres Kindes. Leben & erziehen begleitet

Sie durch die ersten spannenden Jahre und ist Ihr kompetenter

Ratgeber. Mit Tipps von Experten und Erfahrungen

anderer Eltern.

Geschenk

Ihrer

Wahl!

Zum selbst

behalten oder

verschenken!

Das LEGO ® DUPLO ® Set »Mein erster Garten«

»Mein erster Garten« garantiert jede Menge Bau- und Spielspaß.

Der Fantasie Ihres Kindes sind keine Grenzen gesetzt. Mit Bauplatte,

DUPLO Spielfigur, Pony, Ziege und DUPLO Elemente, 38 Teile, von

1 1 / 2

- 5 Jahren.

Schnupper-Angebot:

6 x Leben & erziehen + Geschenk

1

Duden »Mein kleines Bildwörterbuch«

Dieses Buch enthält liebevoll gestaltete Szenen aus dem

Zuhause und unterstützt Kinder ab 18 Monaten bei der

Erweiterung ihres Wortschatzes.

Gratis!

Gleich Bestellkarte ausfüllen

oder noch schneller bestellen

* Nur 14 Cent/Min. Festnetz; max. 42 Cent/Min. Mobilfunk.

Geschenk

Ihrer Wahl!

Tel.: 0180 / 52 601 41*

Fax: 0180 / 52 601 42*


Ihre

Vorteile!

Wertvoll! 1 Jahr lang

keine Ausgabe verpassen.

Günstig! Nur 2,30 € pro Heft.

Gratis! Tolles Geschenk.

Bequem! Versandkostenfreie

Lieferung direkt nach Hause.

Fair! Nach 12 Monaten

jederzeit kündbar.

Gratis!

2 3

Der frühe Vogel ...

Geschenk für die

50 Schnellsten!

Die ersten 50 Besteller/innen

erhalten zusätzlich den Trinkflaschen-Halter

inklusive Flasche.

Deshalb am besten gleich

antworten!

Gleich anfordern!

Aktiv-Känguru

Das farbenfrohe Känguru animiert

Babys zum Forschen, Greifen und

Entdecken: Mit Baby-Känguru,

Rassel, Quietsche, Vibrationsrassel

und Beißring. Ca. 27 cm,

waschbar bei 30° C.

Buggy Bag

Ein nützliches Zubehör

für den Kinderwagen!

Der Buggy Bag bietet

dank seinem großen

Hauptfach und dem

seitlichen Netzfach

viel Stauraum und

wird mit zwei Schlaufen

direkt am Buggy

befestigt.

Ihrer Wahl

Gratis!

2 3

Fehn Spielball

Mit dem bunten Ball wird der

Entdeckersinn Ihres Babys spielend

gefördert. Mit Rassel und

vielen Greiffunktionen.

Buch »Förderspiele«

Über 400 altersgerechte Förderspiele

helfen bei der Entwicklung der motorischen,

geistigen und sozialen Fähigkeiten

Ihres Kindes. 318 Seiten, teils farbige

Abbildungen, ca. 17 x 24 cm.

Für

Kinder von

0 - 6 Jahren

E-Mail: abo.lebenunderziehen@guell.de

Internet: www.leben-und-erziehen.de/abo

Wir nutzen nur Ihre anlässlich von Bestellungen anfallenden Daten für die Bestellabwicklung und

für Werbezwecke. Sie können der Nutzung oder Übermittlung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung

oder der Markt- oder Meinungsforschung jederzeit widersprechen. Geschenke, solange Vorrat reicht.

Vertragspartner: Bayard Media GmbH & Co. KG, Böheimstraße 8, 86153 Augsburg, HRA 15029

Augsburg, Geschäftsführung: Horst Ohligschläger.


Du

lernst

natürlichen

Geschmack

kennen

ich bringe

dir bei, wie

du dich

gesund

ernährst

Pure Zutaten aus 100 % Bio-Qualität

Konsequent ohne Zusätze wie Bindemittel, süßende Saftkonzentrate, Salz und Zucker

So lernt Ihr Baby von Anfang an den natürlichen Geschmack der Natur kennen

Vertrauen Sie auf über 75 Jahre Erfahrung

Jetzt scannen und mehr

über die puren Rezepturen erfahren.

Wir sind ein gutes Team.

Du

ich

Mehr Infos auf alete.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine