Katalog als PDF herunterladen - DFSR

dfsr.de

Katalog als PDF herunterladen - DFSR

High Sch

l

2014 / 2015

USA • Kanada

Neuseeland • Australien

Großbritannien • Irland

Frankreich • Spanien

Japan • China

NEU:

Dänemark • Norwegen

Schweden • Finnland

Italien

DFSR

DR. FRANK SPRACHEN & REISEN

35 Jahre Erfahrung

NEU für USA:

5-tägiges New York

Camp und garantierte

Platzierung inklusive!


Über DFSR 4

Gut zu wissen 6

Schritt für Schritt 8

Dein neues Zuhause 10

Classic-Programme

USA 12

Kanada 16

Ozeanien (Neuseeland & Australien) 18

Großbritannien 20

Irland 22

Südwesteuropa (Frankreich, Spanien, Italien) 24

Nordeuropa (Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland) 26

Asien (Japan & China) 28

Select-Programme

USA 30

Kanada 34

Neuseeland 42

Australien 46

College (UK & USA) 50

AiDucatius 52

Leistungen 54

Impressum 55

Preisliste und AGB

eingelegt


4

Ausland macht schlau!

Über DFSR

Erfahrung seit 35 Jahren

100% Platzierungsquote

seit 1978!

Dr. Frank Sprachen & Reisen (DFSR) wurde 1978 gegründet und

ist eine der ältesten und renommiertesten Schüleraustausch-

Organisationen in Deutschland. DFSR bekommt von seinen Austauschschülern

regelmäßig die Bestnote „1“ verliehen!

Was schon immer gut war ...

Langjährige Erfahrung

Unsere Erfahrung wird nicht nur von Schülern und

ihren Eltern in Deutschland, sondern auch von unseren

Partnerorganisationen weltweit geschätzt. Wir

pflegen stabile Partnerschaften mit Organisationen

im Ausland, die sich als dauerhaft zuverlässig und

qualitativ hochwertig erweisen.

Seinen Namen hat DFSR Professor Dr. Klaus Frank zu

verdanken, einem renommierten Touristik-Professor.

Heute begleitet uns die Eule Dr. Frankie, die unter

dem Flügelschlag „Ausland macht schlau!“ Schüler

animiert, mit DFSR an eine Schule im Ausland zu

fliegen.

Zufriedene Teilnehmer

Die Mehrzahl unserer Teilnehmer kommt auf Empfehlung

ehemaliger Teilnehmer, ihrer Eltern und Lehrer

zu uns. Wir informieren regelmäßig über uns und

unsere Programme auf verschiedenen Messen in ganz

Deutschland. Auf unserer Webseite findest du sicher

auch eine Messe in deiner Nähe!

Intensive Beratung und Betreuung

DFSR legt großen Wert auf eine ausführliche Beratung,

die über alle Aspekte von Schüleraustausch

aufklärt. Dieser verlangt das Mitwirken aller Beteiligten:

Die Austauschorganisation, die Organisation im

Gastland, der Schüler, die Eltern und die Gastfamilie

arbeiten zusammen, um die Zeit im Ausland zu einem

unvergesslichen Erlebnis zu machen.

DFSR-Gebäude in Heppenheim


5

... und ganz viel Neues ab 2014!

Engagierte Mitarbeiter

Die Mitarbeiter von DFSR achten darauf, dass du und

deine Eltern gut aufgehoben sind. Ihr könnt euch auf

unsere persönliche Betreuung verlassen. Wir sind eine

relativ kleine Organisation und beschäftigen uns intensiv

mit jedem einzelnen Schüler.

Unsere Mitarbeiter freuen sich mit dir über einen gelungenen

und lehrreichen Austausch. Und sollte doch

einmal etwas schief gehen (die Gastfamilie passt nicht,

ein Schüler wird krank, Flug verpasst), dann tun unsere

Mitarbeiter alles Menschenmögliche, um dir zu helfen.

Kulturaustausch

Wir begrüßen jedes Jahr viele Schüler aus der ganzen

Welt in Deutschland, die hier eine Schule besuchen

und in einer deutschen Gastfamilie leben. Meldet

euch, wenn ihr gern Gastfamilie werden möchtet! Ab

2014 gibt es für euch als Gastfamilien einen Rabatt

auf deinen High-School-Programmpreis.

Qualität garantiert

DFSR ist Mitglied des DFH (Deutscher Fachverband

High School e.V.), welcher die Qualität der angebotenen

Programme garantiert. Ein unabhängiger Beirat

kontrolliert regelmäßig die Kataloge und Aktivitäten

der Mitgliedsorganisationen des DFH.

Zusätzlich zu regelmäßigen Besuchen unserer Partner

und Schulen vor Ort nehmen unsere Mitarbeiter regelmäßig

an Weiterbildungsmaßnahmen der Fremdenverkehrsämter

unserer Zielländer teil, um dich und

deine Eltern möglichst qualifiziert beraten zu können.

DFSR erhält dafür Siegel, die uns als Experten dieser

Länder auszeichnen. Zur Zeit gibt es Expertensiegel

für sechs unserer Partnerländer:

New York Camp

Im USA-Programm beginnt deine Reise mit einem

5-tägigen Soft Landing Camp in New York. Zusammen

mit anderen internationalen Schülern erkundest du

die Stadt: Auf dem Programm stehen Manhattan mit

Sightseeing und Shopping und ein Tag im Six Flags

Vergnügungspark! Das Camp in einer der gigantischsten

Städte der Welt ermöglicht dir einen genialen

Start in den USA. Das Camp ist im Preis inklusive!

Platzierungsgarantie USA Classic

DFSR hat in den letzten 35 Jahren immer alle Schüler

platziert. Es ist mit jedem Jahr eine größere Herausforderung,

geeignete Gastfamilien in den USA zu

finden, nicht zuletzt wegen der finanziellen Krise

sowie verschärften Bedingungen des amerikanischen

Außenministeriums. Wir möchten, dass du weißt, dass

du bei DFSR 100% sicher bist, wir eine Gastfamilie für

dich finden werden und du garantiert in die USA reisen

wirst. Sollte tatsächlich der Fall eintreten, dass wir

im Classic-Programm keine Gastfamilie für dich finden,

wirst du ohne Aufpreis in unser Basic-Programm

umgebucht!

Neue Länder: Italien und die Nordics

Wir freuen uns sehr, dass wir ab 2014 fünf neue Länder

in unserem Angebot haben. Zum einen Italien, das

unser Angebot auch sprachlich vollständig macht.

Zum anderen freuen wir uns über unsere Neuzugänge

Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland. Vier

Länder ganz im Norden Europas, die in sich und voneinander

unterschiedlicher nicht sein könnten.

Geschwister-Rabatt

Ab 2014 beträgt der Geschwisterrabatt bei DFSR nicht

mehr 200 €, sondern 400 €. Ganz egal, mit welcher

Organisation ein Geschwisterkind im Ausland war, wer

mit uns ins Ausland geht, bekommt den neuen Rabatt.

Rabatt für Gastfamilien

Ab 2014 bekommen alle Teilnehmer, deren Familie ein

DFSR Gastkind bei sich aufnimmt, einen Rabatt auf

den Programmpreis. Für jeden Monat, den ein Gastkind

in eurer Familie lebt, bekommt ihr 100€ Rabatt.

Das heißt, wenn ein Gastschüler 5 Monate bei Euch

wohnt, bekommt ihr 500 €, bei 10 Monaten gibt es

1.000 € Rabatt. DFSR setzt auf Kulturaustausch!

DFSR engagiert sich

Für jeden Schüler der ab 2014 mit DFSR einen Schulaufenthalt

im Ausland bucht, wird ein Jahr lang die

Ausbildung eines Schülers in Afrika bezahlt. Details

siehe Seite 52.


6

High School

Gut zu wissen

Wichtige Infos rund um deinen High School Aufenthalt

Stipendium 2014 / 2015

DFSR vergibt jedes Jahr ein Vollstipendium für die

USA. Die Bewerbung für das Vollstipendium geht

über den Deutschen Fachverband High School e.V.

(www.dfh.org). Bitte wende dich mit deiner Bewerbung

direkt an den DFH.

Voraussetzungen für die Bewerbung sind: Alter

zwischen 15 und 18 Jahren, Notendurchschnitt von

mindestens 2,0, gute bis sehr gute Englischkenntnisse,

ehrenamtliches bzw. außerschulisches Engagement,

Aufgeschlossenheit und Toleranz. Auch die Familiensituation

wird berücksichtigt. Schüler, die ein DFSR-

Stipendium erhalten, verpflichten sich, monatlich per

Email über ihren Aufenthalt zu berichten. Detaillierte

Informationen findest du auf unserer Webseite

www.dfsr.de.

BAföG

Es besteht die Möglichkeit, für das Austausch(halb)

jahr einen monatlichen Zuschuss zu beantragen, das

Auslands-BAföG. Dieser staatliche Zuschuss muss im

Gegensatz zum BAföG für Studenten bzw. Schüler

nicht zurückgezahlt werden und beträgt maximal

465 € im Monat. Schulgebühren werden nicht erstattet.

Der Reisekostenzuschlag beträgt 500 € (250 € in

Europa) je Flug. Es gelten andere Einkommensgrenzen

als beim Inlandsschüler-BAföG.

In jedem Fall gilt es, möglichst frühzeitig einen Antrag

zu stellen, da das Prozedere mit einigem bürokratischen

Aufwand verbunden ist und entsprechend lange

dauern kann. Weitere Infos sind unter www.auslandsbafoeg.de

zu finden. DFSR unterstützt dich gerne bei

der Beantragung.

Mara und Lucas Martin mit ihren Eltern, kurz vor Abflug


7

Schule und Anerkennung

Auf Grund der unterschiedlichen Schulzeitdauer

innerhalb Deutschlands stellt sich für viele Eltern und

Schüler die Frage, wann ein High School Aufenthalt

im Ausland am Besten in den Plan passt. Dabei steht

auch nicht selten die Frage nach der Dauer des Schulbesuchs

im Raum: Gehe ich nur für ein Schulhalbjahr

oder soll es doch gleich ein ganzes Schuljahr sein?

Was ist die beste Option für mich und was erlaubt mir

meine Schule?

Wie auch immer du und deine Eltern euch entscheidet:

Es ist wichtig, dass ihr euch mit deiner Schule absprecht.

Ob ein Schuljahr im Ausland in Deutschland

anerkannt wird oder nicht, hängt nämlich von deiner

Schule bzw. von dem für deine Schule zuständigen

Kultusministerium ab, unabhängig von landesspezifischen

Regelungen zu G8. DFSR berät dich gerne zu

diesem Thema.

Classic oder Select?

In einigen unserer Austauschländer hast du die Möglichkeit,

zwischen einem sog. Classic- oder Select- Programm

zu wählen. Das Classic-Programm entspricht

der traditionellen Form des Schüleraustausches und

verlangt Offenheit und Flexibilität von dir! Du hast

keinen Einfluss auf die Wahl des Ortes, der Schule

oder der Gastfamilie. Die meisten unserer Schüler

entscheiden sich jedes Jahr für dieses Programm, was

sicherlich auch am Preis liegt. Da im Classic-Programm

keine Schulgebühren bezahlt werden und Gastfamilien

keine oder nur eine geringe Aufwandsentschädigung

erhalten, ist es um einiges günstiger als das

Select-Programm.

Wenn du definierte Wünsche bezüglich der Gegend

hast, in die du möchtest und/oder dir Fächer bzw.

Sportarten ganz gezielt aussuchen möchtest, solltest

du dich für ein Select-Programm entscheiden. Auf einige

dieser Faktoren oder bestenfalls auf alle hast du

dann Einfluss! Die Mehrkosten des Select-Programms

entstehen durch die anfallenden Schulgebühren

sowie die monatliche Aufwandsentschädigung der

Gastfamilie. Welches Programm ist für dich das Richtige?

Ruf uns an – DFSR berät dich gerne!

Paula Pankok mit ihrer Gastschwester in Australien


8

Dein Schuljahr im Ausland

Schritt für Schritt

Von der Bewerbung zur Welcome Back Party

1. Voraussetzungen

Du bist zwischen 14 und 18 Jahre alt (in einigen Fällen

auch 19). Du bist Schüler an einer Schule in Deutschland,

Österreich oder der Schweiz. Du hast gute bis

ausreichende Schulnoten. Du bist tolerant, motiviert,

offen, kontaktfreudig und kannst dich gut an neue

Situationen anpassen.

2. Bewerbung

Deine unverbindliche Anmeldung kannst du online

über unsere Webseite an DFSR schicken. Am nächsten

Tag erhältst du einen Anruf von einem unserer

Bildungsberater. Mit jedem Bewerber wird ein

individuelles (selbstverständlich unverbindliches und

kostenfreies) Beratungs- und Vorstellungsgespräch

vereinbart, das ein bis zwei Stunden dauert. Dieses

Gespräch wird von einem unserer Mitarbeiter in deiner

Nähe geführt. Gern begrüßen wir dich und deine

Eltern zu diesem Gespräch auch in unserem Gebäude

in Heppenheim.

3. Interview

In dem Interview möchten wir dich kennen lernen

und mit dir über deine Erwartungen und Vorstellungen

sprechen. Wir möchten uns von deiner Reife,

Toleranz und Motivation überzeugen und dir und deinen

Eltern alle Fragen beantworten, die ihr in Bezug

auf deinen Aufenthalt, dein Gastland und DFSR habt.

Nach dem Gespräch melden wir uns innerhalb kurzer

Zeit bei dir und teilen dir mit, ob wir dich in unser

Programm aufnehmen können (= Vorbestätigung).

Magdalena Jox, High School USA


9

Mit der Vorbestätigung erhältst du unsere AGB zur

Unterschrift zugeschickt. Du hast nun 14 Tage Zeit,

den Vertrag unterschrieben an DFSR zurückzuschicken.

Wenn du oder deine Eltern noch Fragen habt,

sind wir immer gerne für euch da!

4. Verbindliche Programmbestätigung

Nach deiner und unserer schriftlichen Zusage übersenden

wir dir deine verbindliche Programmbestätigung,

die Rechnung und den Zahlungsplan. Außerdem

erhältst du die Bewerbungsunterlagen für das

jeweilige Gastland bzw. die jeweilige Schule. Jetzt ist

viel zu tun und wir helfen dir dabei!

5. Vorbereitungstreffen

Wir laden dich zu einem zweitägigen Vorbereitungstreffen

ein. Die Treffen finden in verschiedenen

Jugendherbergen in Deutschland statt und sind nach

Zielländern aufgeteilt. Hier lernst du einige Mitarbeiter

von DFSR, andere Austauschschüler und ehemalige

Teilnehmer kennen. Du erfährst, was es heißt, in

deinem Gastland zu wohnen und die dortige Schule zu

besuchen. Wir bereiten dich auf verschiedene Situationen

im Gastland vor und beantworten dir alle offenen

Fragen. Auch deine Eltern haben in einer halbtägigen

Veranstaltung die Gelegenheit, weitere Fragen zu

stellen und lernen ihre Ansprechpartner für die Zeit

deines Aufenthaltes persönlich kennen.

6. Reisepass

Für einen außereuropäischen High-School-Aufenthalt

brauchst du einen Reisepass. Für europäische Länder

reicht der Personalausweis. Solltest du noch keinen

Reisepass besitzen, musst du ihn rechtzeitig beantragen,

da die Bearbeitung einige Wochen in Anspruch

nehmen kann. Du kannst deinen Reisepass auch dann

beantragen, wenn du noch keine 16 Jahre alt bist.

Der Reisepass muss, je nach Land, bis mindestens 3 – 6

Monate nach der Rückreise nach Deutschland gültig

sein. Ohne Reisepass kann man für außereuropäische

Länder kein Visum beantragen. Ein Kinderausweis ist

nicht ausreichend.

7. Visum

Um im außereuropäischen Ausland eine Schule besuchen

zu können, benötigst du ein Schülervisum. Dazu

wirst du ein Visumsantragsformular von uns erhalten,

mit welchem du dein Visum beantragst. Für jedes

Land gibt es spezielle Regelungen, die wir dir im Laufe

des Bewerbungsprozesses erklären werden.

8. Platzierung und Vorgänge

in deinem Gastland

Wir schicken deine Bewerbungsunterlagen an unsere

Partner in deinem Gastland. Diese verfassen ein

Kurzprofil über dich und suchen anhand dieses Profils

nach einer geeigneten Gastfamilie. Sobald sich eine

Gastfamilie für dich entschieden hat, übersenden wir

dir Informationen über die Gastfamilie, deren Wohnort

und die Schule, auf die du gehen wirst. Du und deine

Eltern könnt euch dann per Telefon und/oder per Email

mit eurer zukünftigen Austauschfamilie in Verbindung

setzen und euch schon im Vorfeld kennenlernen.

9. Flug und Ankunft im

Gastland

Der Flug ist bei DFSR (wenn gewünscht) im Preis

inbegriffen und wird von uns organisiert. Größere

Gruppen begleiten wir von Frankfurt bis zum internationalen

Flughafen des jeweiligen Gastlandes. Hier

helfen wir beim Umsteigen in dein Flugzeug zum

Zielflughafen. Am Zielflughafen wirst du von deinem

Betreuer, deiner Gastfamilie oder einem Schulrepräsentanten

abgeholt.

10. Welcome Back Party

Jeden Herbst laden wir unsere Returnees zu einer

Welcome Back Party ein. Hier treffen sich alte Bekannte

und du kannst neue Kontakte zu Leuten

knüpfen, die gleichzeitig mit dir im Ausland waren.

In Workshops wird der Auslandsaufenthalt unter die

Lupe genommen und es können Erfahrungen ausgetauscht

werden. Selbstverständlich sorgen wir für ein

interessantes, lustiges und entspannendes Rahmenprogramm.


10

Im Ausland leben

Dein neues Zuhause

Schule, Betreuung, Gastfamilie

Deine Schule

Eine Schule im Ausland zu besuchen, ist eine große

Herausforderung und eine tolle Chance, die dich

den Rest deines Lebens begleiten wird. Du lernst ein

fremdes Schulsystem in einer neuen Kultur kennen

und machst es zu deinem eigenen. Du gehst mit neuen

Lehrern in einer anderen Sprache um und findest

unter deinen Mitschülern Freunde fürs Leben.

Das Fächer-, Sport- und Freizeitangebot an deiner

neuen Schule wird anders sein als an deiner Schule in

Deutschland. Nutze die Chance, unbekannte Disziplinen

kennen zu lernen, neue Sportarten auszuprobieren

und eine neue Kultur zu entdecken.

Deine Betreuer

In deinem Gastland steht dir vor Ort ein Betreuer zur

Verfügung, an den du dich bei Fragen und Problemen

wenden kannst. Dies kann ein Mitarbeiter unserer

Partnerorganisation, ein Schulrepräsentant oder ein

sogenannter Koordinator sein. In der Regel hat dein

Betreuer langjährige Erfahrung mit dem Schüleraustausch.

Er oder sie kann dir als neutrale Person dabei

helfen, Probleme, z.B. in der Schule, zu lösen.

Du kannst dich bei Fragen und Problemen natürlich

auch jederzeit gern an deinen Betreuer bei DFSR wenden.

Dieser wird dir vor Abreise mitgeteilt.

Jana Müller-Detert, High School Australien


11

Deine Gastfamilie

Wie wird sie wohl aussehen, deine Gastfamilie? Schau

dich einmal in deiner Nachbarschaft um. Wie sieht

heute eine „typische“ Familie aus? Oft sind es Vater,

Mutter und Kind(er). Genauso oft kommen aber auch

andere Konstellationen vor: ein Paar ohne Kinder, eine

Alleinerziehende mit Kind(ern), Alleinstehende oder

mehrere Generationen in einem Haus inklusive Oma

und Hund. Ähnlich bunt gemischt sind auch unsere

Gastfamilien.

Einige Gastfamilien haben Kinder im Alter des Austauschschülers,

während bei anderen Gastfamilien die

Kinder vielleicht schon aus dem Haus sind. Manche

Gastfamilien nehmen gleich zwei Austauschschüler

unterschiedlicher Nationalität auf. So lernst du gleich

noch eine weitere Kultur kennen. Manchmal musst du

dein Zimmer teilen. Wenn du Glück hast, bekommst du

sogar ein eigenes Zimmer.

Fazit: Es gibt heute keine typische Gastfamilie mehr!

Gemeinsam haben unsere Gastfamilien aber eins: Sie

haben sich bei unseren Partnern beworben und werden

sorgfältig ausgesucht sowie persönlich besucht.

Wir tun unser Bestes um sicher zu stellen, dass einer

der wichtigsten Faktoren deines High School Jahres

positiv verläuft. Die von unseren Partnern ausgewählten

Gastfamilien suchen anhand der Bewerbungsunterlagen

gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort „ihr“

Gastkind aus. Wichtigste Kriterien sind gegenseitige

Sympathie und gemeinsame Interessen.

Sollten du und deine Gastfamilie dennoch nicht zueinander

passen und es kommt zu unüberwindbaren

Schwierigkeiten, helfen unsere Partner vor Ort bei

einem Gastfamilienwechsel. Sprich einfach deinen

Betreuer vor Ort an und er kann dann zwischen dir und

deiner Gastfamilie vermitteln.

Du wirst in deiner Gastfamilie als normales Familienmitglied

mit denselben Rechten und Pflichten integriert.

So bekommst du einen intensiven Einblick in

den Alltag deiner Familie im Gastland. Du nimmst an

Familienferien und Wochenendaktivitäten teil und

stehst als High School Gastschüler oft im Mittelpunkt.

Freunde, Verwandte und Nachbarn deiner Gastfamilie

sind gespannt auf dich, genau wie du auf sie. Die meisten

unserer Gastschüler fahren mit dem Gefühl nach

Hause, eine zweite Familie am anderen Ende der Welt

dazugewonnen zu haben.

Magdalena Jox mit ihrer Gastmutter, High School USA


12

Classic-Programm

High School in den USA

Classic, Basic und Basic Plus

NEU! 5-tägiges New York

Camp und Garantie inklusive!

Der „American Way of Life“ beeinflusst und beeindruckt Menschen

weltweit. Ob in der Unterhaltungsbranche, der Kunst

oder im täglichen Leben: Die amerikanische Sprache und Kultur

sind allgegenwärtig.

Ein USA-Aufenthalt und der Besuch einer amerikanischen

High School vermitteln dir neben ausgezeichneten

Englischkenntnissen auch ein Verständnis für

die Besonderheiten des Landes. Du schaffst dir einen

Wissensvorsprung in der Schule und eine ideale Ausgangsbasis

für deine spätere Karriere. Du wirst die Zusammenhänge

in der Welt besser verstehen, wenn du

am eigenen Leib erfahren hast, wie Amerika und seine

Menschen ticken! Im Classic-USA-Programm kannst du

wählen zwischen Classic, Basic und Basic Plus.

Classic

Unser preisgünstiges Classic-Programm ist für Schüler

im Alter von 15–18 Jahren gedacht, die den American

Way of Life erleben wollen und bereit sind, sich überraschen

zu lassen, wo sie leben und zur Schule gehen

werden. Du hast keinen Einfluss auf die Wahl des

Ortes, der High School und der Gastfamilie, sondern

kannst im ganzen Land platziert werden. Du musst

einige Voraussetzungen bezüglich Schulnoten, Alter

und Allergien erfüllen, um angenommen zu werden.

Ines Kebernik, High School USA


13

Basic und Basic Plus

Das Basic-Programm ist eine Alternative für alle, die

aufgrund ihrer Noten oder einer Allergie nicht am

Classic-Programm teilnehmen können. Außerdem

können sich auch Schüler ab 14 Jahren den Traum vom

High School Jahr erfüllen. Es handelt sich ebenfalls um

ein öffentliches Programm ohne Schul- oder Distriktwahl,

jedoch sind die Aufnahmekriterien viel flexibler.

Du hast Interesse an unserem Basic-Programm,

möchtest jedoch zusätzlich einen Wunsch bezüglich

der Lage (Nord oder Süd), der Fächer, eines Clubs

oder Sportkurses angeben? Dann ist das Basic-Plus-

Programm genau das Richtige für dich. Bei diesem

Programm hast du die gleiche Flexibilität bezüglich

Alter, Noten und Allergien wie beim Basic-Programm.

Deine Vorteile auf einen Blick

• weniger strenge Vorgaben bezüglich Schulnoten

• Allergien möglich

• im Alter von 14–18 Jahren möglich

• längere Bewerbungsfristen

• bei Basic Plus: Wunschangaben bezüglich der

Lage, der Fächer, Clubs oder Sportarten

Du möchtest auch deine Schule oder deinen Schuldistrikt

aussuchen? Dann schau dir unser Select-Programm

(hier in der Tabelle orange) auf Seite 30 an!

Deine Schule

Schule in den USA macht Spaß – das merkt man

daran, dass auch durchschnittliche Schüler großartige

Leistungen erbringen können. Du wirst in der Regel

die Klassenstufe besuchen, die du auch in Deutschland

besucht hättest. Die Kurse werden zu Beginn des

Schuljahres festgelegt.

Neben Pflichtfächern wie US-Geschichte, Englisch und

Mathematik kannst du deinen Stundenplan aus einem

vielfältigen Fächerangebot selbst auswählen. Dein

„School-Counselor“ steht dir bei der Zusammenstellung

deiner Fächerkombination mit Rat und Tat zur

Seite.

Und was wäre eine amerikanische High School ohne

Sport? Im Rahmen deiner Wahlfächer kannst du zwischen

Basketball, Baseball, Leichtathletik, American

Football, Tennis, Golf und vielem mehr wählen.

Oder du triffst dich am Nachmittag in einem der

vielen Schul-Clubs wie „Newspaper“ oder „Debating“

mit deinen neuen Freunden. Ähnlich wie bei

deutschen Ganztagsschulen endet der Unterricht erst

am Nachmittag. Gerade weil die Schüler viel Zeit in

der Schule verbringen und dort auch ihren Hobbys

nachgehen, identifizieren sie sich sehr mit ihrer High

School.

Make your choice!

Classic Programm Basic Programm Basic+ Programm Select Programm

Wahl der Schule/

des Distriktes

nein nein nein ja (Ranking 1 – 3)

Alter 15–18 14–18 (19 auf Anfrage) 14–18 (19 auf Anfrage) 14–18 (19 auf Anfrage)

Schulnoten

keine 5 in den letzten

3 Jahren (6 Zeugnisse)

nicht so streng,

1–2 Fünfer kein Problem

nicht so streng,

1–2 Fünfer kein Problem

nicht so streng,

1–2 Fünfer kein Problem

Allergien nicht möglich erlaubt erlaubt erlaubt

Bewerbungsfrist

für Sommer: 31.3.2014

für Januar: 30.9.2014

(später auf Anfrage)

für Sommer: 31.5.2014

für Januar: 31.10.2014

(später auf Anfrage)

für Sommer: 31.5.2014

für Januar: 31.10.2014

(später auf Anfrage)

Für Sommer: 31.5.2014

für Januar: 31.10.2014

(später auf Anfrage)

Abreise

Januar / August

bzw. September

Januar / August

bzw. September

Januar / August

bzw. September

Januar / August

bzw. September

Dauer 1 Semester, 1 Schuljahr 1 Semester, 1 Schuljahr 1 Semester, 1 Schuljahr 1 Semester, 1 Schuljahr

Fächerwahl nein nein begrenzt möglich ja

Details auf Seite 30


14

New York, hier findet dein Soft Landing Camp statt!


15

New York Camp

Im USA-Programm beginnt deine Reise mit einem

5-tägigen Soft Landing Camp in New York. Zusammen

mit anderen internationalen Schülern erkundest du

die Stadt: Auf dem Programm stehen Manhattan mit

Sightseeing und Shopping und ein Tag im Six Flags

Vergnügungspark! Das Camp in einer der gigantischsten

Städte der Welt ermöglicht dir einen genialen

Start in den USA. Das Camp ist im Preis inklusive!

Platzierungsgarantie Classic

DFSR hat in den letzten 35 Jahren immer alle Schüler

platziert. Es ist mit jedem Jahr eine größere Herausforderung,

geeignete Gastfamilien in den USA zu

finden, nicht zuletzt wegen der finanziellen Krise

sowie verschärften Bedingungen des amerikanischen

Außenministeriums. Wir möchten, dass du weißt, dass

du bei DFSR 100% sicher bist, wir eine Gastfamilie für

dich finden werden und du garantiert in die USA reisen

wirst. Sollte tatsächlich der Fall eintreten, dass wir

im Classic-Programm keine Gastfamilie für dich finden,

wirst du ohne Aufpreis in unser Basic-Programm

umgebucht!

Deine Gastfamilie

Die Aufnahme von Gastschülern hat in den USA eine

lange Tradition. Jedes Jahr sind viele amerikanische

Familien bereit, Austauschschüler für die Dauer von

bis zu einem Schuljahr unentgeltlich aufzunehmen.

Unsere amerikanischen Kollegen prüfen in persönlichen

Gesprächen die Eignung der Familien. Schüleraustausch

ist in den USA Regierungssache und wird

von gemeinnützigen Organisationen durchgeführt.

Die Qualitätsansprüche sind deshalb besonders hoch.

Du gehörst in deiner Gastfamilie dazu wie ein Familienmitglied

und bist immer dabei: bei Ausflügen,

Grillpartys, Familienfeiern, und natürlich hilfst du

auch im Haushalt.

Durch die Teilnahme am Leben deiner Gastfamilie

und mit ein bisschen Anpassungsbereitschaft an ihre

Regeln sowie die gesellschaftlichen Gegebenheiten

wirst du nicht nur eine tolle Zeit verbringen, sondern

auch eine zweite Familie fürs Leben finden.

Programminfos Classic/Basic/Basic+

Voraussetzungen

» Alter: 15 bis 18 Jahre (ab 14 Jahre bei Basic/Basic+)

» ausreichende Englischkenntnisse

Programmbeginn

» August/September

» Januar

Programmdauer

» 1 Schulhalbjahr

» 1 Schuljahr


USA

High School USA

Abflug 2014

Weitere Infos unter

www.dfsr.de

Wichtig: die Länge des Schulhalb- oder Schuljahres ist abhängig vom

jeweiligen Bundesstaat.

Anmeldefristen Classic

» 31.3. für August/September

» 30.9. für Januar

Anmeldefristen Basic/Basic+

» 31.5. für August/September

» 31.10. für Januar

Die Termine beziehen sich auf die Abgabe der ausgefüllten Bewerbungsunterlagen.

Bei Bewerbungen die später eintreffen, entstehen

Extrakosten in Höhe von 250 €.


16

Classic-Programm

High School in Kanada

Kanada pur!

DFSR ist Kanada-

Spezialist!

Wer sich für einen Schüleraustausch in Kanada entscheidet, wird

begeistert sein! Nicht nur die atemberaubende Natur, sondern

vor allem die offenen und herzlichen Menschen im zweitgrößten

Land der Erde werden dich begeistern!

Fast so groß wie Europa und dabei nur knapp 34 Millionen

Einwohner, eingebettet zwischen Pazifik, Atlantik

und Arktischem Ozean – das ist Kanada!

Das Land ist in zehn Provinzen und drei Territorien

eingeteilt. Die meisten Menschen leben auf einem bis

zu 350 Kilometer breiten Streifen entlang der Grenze

zu den USA. Charakteristisch für Kanada sind die

Weite des Landes, die entspannte Lebenseinstellung

und die multikulturelle Bevölkerung. Laut Aussage

der United Nations gehört Kanada zu den Ländern

mit der höchsten Lebensqualität. So gelten auch die

Großstädte als besonders sauber, sicher und attraktiv.

Das Classic-Programm

Das Classic-Programm ist wesentlich günstiger als

andere Kanada-Programme, da Schulgebühren und

Gastfamiliengebühren nicht in voller Höhe anfallen.

Familien und Schulen erhalten lediglich einen geringen

Kostenbeitrag. Es kann sein, dass du dein High School

Jahr in einer kleineren Ortschaft verbringen wirst.

Kanadier sind unglaublich freundlich, mein zweites Zuhause auf der

anderen Seite der Welt wird mir schrecklich fehlen.

Hanna Dierkes, High School Kanada


17

Schüler, die das Classic-Kanada-Programm buchen,

werden von DFSR überwiegend in British Columbia

und Alberta platziert. Es steht außerdem eine limitierte

Anzahl von Plätzen in Québec zur Verfügung.

Deine Schule

Die Fächerauswahl an den kanadischen Schulen ist viel

umfangreicher als an deutschen Schulen. Das akademische

Niveau ist hoch und eine ganzheitliche Bildung

wird gefördert. Kanada rangiert seit Jahren bei der

PISA Studie immer unter den ersten Plätzen. Schüler

werden ermutigt, aktiv am Unterricht teilzunehmen,

um persönliche Ziele zu erreichen.

Es gibt zwei verschiedene Schulformen: Die „linear

school“ und die „semester school“. An einer „linear

school“ werden von Anfang an acht Kurse das ganze

Schuljahr hindurch unterrichtet, an einer „semester

school“ sind es in jedem Schulhalbjahr vier Kurse.

Neben den akademischen Fächern gibt es eine Vielzahl

von sogenannten „extracurricular activities“, die

von Theatergruppen und Orchester über Werbegrafik

bis hin zu verschiedenen sozialen Projekten reichen.

Sport wird an kanadischen Schulen groß geschrieben.

Es gibt ein großes Angebot an Mannschaftssportarten.

Dort hast du die Möglichkeit, schnell Freundschaften

zu den kanadischen Schülern aufzubauen.

Schüler können bei guter Leistung an AP-Kursen

(Advanced Placement) teilnehmen. Hierbei handelt

es sich um ein Programm, in dem kanadische Schüler

die Möglichkeit haben, Credits für die Universität zu

sammeln, entspricht unserem LK-Niveau.

Deine Gastfamilie

Kanadier legen großen Wert auf Gastfreundschaft.

Aus diesem Grund gehörst du in deiner Gastfamilie

und Schule vom ersten Augenblick an dazu und wirst

als Familienmitglied und als Teil der Klassengemeinschaft

in deiner High School begeistert aufgenommen!

Die Gastfamilien werden von unseren Partnern

vor Ort sorgfältig ausgewählt. Referenzen und Wohnsituation

werden genau kontrolliert.

Das Schüleraustauschprogramm in Kanada hat sich in

den letzten Jahren erheblich verändert. Früher glich

es dem traditionellen Austauschland USA, in dem

Schulen und Gastfamilien kostenlos zur Verfügung

stehen. Inzwischen erhalten alle Gastfamilien in Kanada

einen monatlichen Kostenbeitrag für die Aufnahme

eines Gastschülers.

Es besteht jedoch kein Grund zur Sorge, denn aus

langjähriger Erfahrung (z.B. mit Neuseeland) wissen

wir, dass die Qualität einer Gastfamilie nicht von der

Frage des Entgeltes abhängt. Das Interesse an anderen

Kulturen und die Freude, ein neues Familienmitglied

aufzunehmen, spielt bei allen Gastfamilien die

zentrale Rolle.

Programminfos Classic

Voraussetzungen

» Alter: 14 bis 17 Jahre; 18 Jahre auf Anfrage

» ausreichende Englischkenntnisse

Programmbeginn

» August/September

Programmdauer

» 1 Schulhalbjahr

» 1 Schuljahr

Anmeldefristen

» 30.4., später auf Anfrage


Kanada

High School Kanada

Abflug 2014

Weitere Infos unter

www.dfsr.de


18

Classic-Programm

High School in Ozeanien

Neuseeland & Australien

Soft Landing Camps inklusive:

2 Tage in Auckland oder

4 Tage in Sydney!

In Neuseeland und Australien erwarten dich exzellente Schulsysteme,

ein sicheres und sauberes Ambiente und vor allem die

Gastfreundschaft, Wärme und Spontanität der Menschen!

Neuseeland

18.000 km entfernt. Ein Land am anderen Ende der

Welt. Hier triffst du auf eine einzigartige Mischung

aus Natur und Kultur, aus Tradition und Fortschritt.

In kaum einem anderen Land findest du mehr landschaftliche

Gegensätze. Traumhafte Sandstrände,

fantastische Vulkanlandschaften, beeindruckende

Gletscher und Fjorde und dunkelgrüne Regenwälder

verzaubern Neuseelands Besucher. Mit modernster

Architektur und pulsierendem Leben beeindrucken

die Zentren Auckland, Christchurch und Wellington.

Das Classic-Programm

Der neuseeländische Staat erlässt jedes Jahr einigen

Austauschschülern die lokalen Schulgebühren. Du

wirst in einer Schule platziert, die im Schuldistrikt des

Wohnortes deiner Gastfamilie gelegen ist. Durch die

subventionierten Schulplätze ist der Schulaufenthalt

in Neuseeland im Rahmen des Classic-Programms

vergleichsweise kostengünstig. Außerdem findet ein

2-tägiges Einführungsprogramm in Auckland statt.

Aufgrund der begrenzten Anzahl an freien Schulplätzen

empfiehlt sich eine frühzeitige Bewerbung!

Nicole Reimer, High School Neuseeland


19

Deine Schule und deine Gastfamilie

Unsere Teilnehmer besuchen öffentliche Schulen

am Wohnort der Gastfamilie. Das neuseeländische

Schuljahr beginnt Ende Januar und endet Anfang

Dezember. Schüler, die im Juli anreisen, werden routiniert

in das laufende Schuljahr integriert. Das neuseeländische

Schulsystem ist bekannt für seine hohen

akademischen Anforderungen auf der einen und sein

praxisorientiertes Fächerangebot auf der anderen

Seite. Darüber hinaus bieten neuseeländische Schulen

eine Vielzahl von Sportkursen und außerschulischen

Aktivitäten an. Zu den Pflichtfächern gehören in der

Regel Mathematik, Englisch und „Science“. Die Kiwis,

wie sich Neuseeländer europäischer Abstammung

selbst gerne nennen, sind ausgesprochen gastfreundlich.

Die meisten Gastfamilien sind eher klein mit ein

bis zwei Kindern, wohnen im eigenen Haus und leben

in der Nähe deiner Schule. Das Familienleben spielt

sich am Wochenende und in den Abendstunden ab.

Ob beim Barbecue mit Freunden, beim Wandern,

Mountainbiking oder beim Kanufahren, die Kiwis

lieben es, die Natur zu genießen.

Australien

Das Land jenseits des Pazifiks hat viel zu bieten.

Austauschschüler werden von Familien und Schulen

begeistert aufgenommen. Die Australier sind sehr

offen und darum sehr an der Lebensweise in Europa

interessiert – wundert euch also nicht, wenn ihr überall

mit offenen Armen und vielen Fragen empfangen

werdet! Im Austausch möchten euch die Menschen

dort natürlich auch gerne ihre australische Lebensweise

und ihre unzähligen Gebräuche nahebringen. Die

Mitarbeiter unserer australischen Partner engagieren

sich für jeden Einzelnen von euch. Dazu gehören auch

gemeinsame Reisen mit allen Austauschschülern, die

zum Selbstkostenpreis angeboten werden.

Das Classic-Programm

Der australische Staat erlässt jedes Jahr einigen wenigen

Austauschschülern die Schulgebühren, das heißt,

du besuchst eine öffentliche Schule ohne Schulgeld

bezahlen zu müssen und auch die Unterbringung in

der Gastfamilie ist kostenlos. Außerdem findet ein

4-tägiges Einführungsprogramm in Sydney statt. Aufgrund

der begrenzten Anzahl an freien Schulplätzen

empfiehlt sich eine frühzeitige Bewerbung!

Deine Schule und deine Gastfamilie

In der High School und auf dem College in Australien

ist der britische Einfluss deutlich spürbar. Es erwartet

dich eine qualitativ hochwertige Ausbildung mit einem

hervorragenden Fächerangebot. Neben klassischen

Fächern wie Fremdsprachen oder Naturwissenschaften

gibt es auch Kurse wie Textverarbeitung, Fotografie,

Buchführung und Kochen. Regelmäßige Schulcamps

und Exkursionen in den Ferien gehören ebenfalls an

vielen Schulen zum Standard. Australier sind unkompliziert,

locker und gastfreundlich und freuen sich

sehr, dich als neues Familienmitglied aufzunehmen.

Die Gastfamilien werden von unseren Partnern vor Ort

sorgfältig ausgewählt. Referenzen und Wohnsituation

werden genau kon trolliert. Australien gilt als multikulturelles

Land: Den typischen Australier gibt es nicht,

genauso wenig wie die typische Gastfamilie.

Hauptsache Ozeanien!

Du möchtest nach Ozeanien, gleich ob Australien

oder Neuseeland? Dann können wir dir eine eine

tolle, noch etwas preisgünstigere Alternative anbieten:

Du bewirbst dich für das Ozeanien-Programm

und erfährst erst nach Nennung deiner Gastfamilie, in

welches der beiden Länder du reisen wirst. In diesem

Programm ist kein Soft Landing Camp enthalten.

Programminfos Classic

Voraussetzungen

» Alter: 15 bis 17 Jahre; 14 Jahre auf Anfrage

» ausreichende Englischkenntnisse

Programmbeginn

» Januar/Juli

» Kurzprogramme (nur Ozeanien): Januar/Juli

Programmdauer

» 2, 3, 5 oder 10 Monate

Anmeldefristen

» 1.7. für Januar, 1.1. für Juli, KP: auf Anfrage


Ozeanien

HS Australien

HS Neuseeland

Abflug 2014

Weitere Infos unter

www.dfsr.de


20

Classic-Programm

High School Großbritannien

Enjoy the UK!

DFSR ist GB-

Spezialist!

Du findest in Großbritannien einen reizvollen Kontrast zwischen

traditionsreichen Großstädten wie London, Manchester oder

Edinburgh und idyllischen, kleinen Ortschaften, die fast aussehen

wie zu Shakespeares Zeiten.

Das Vereinigte Königreich ist der größte Inselstaat

Europas und eine Union aus England und den ehemals

unabhängigen Einzelstaaten Wales und Schottland

sowie dem Gebiet Nordirland. Wie kaum ein anderes

Land in Europa sind die Briten stolz auf ihre Insel. So

bezahlen die Engländer beispielsweise weiterhin in

Pfund und messen in Inches. Gute Manieren kann

man zwar auch anderswo antreffen, in England sind

sie aber nicht die Ausnahme, also typisch englisch.

Die Briten sind aber auch für ihren trockenen Humor

bekannt. Über die britischen Inseln hinaus sind vor

allem der Tollpatsch Mr. Bean und Monty Python

berühmt geworden. Du wirst eintauchen in die Welt

von Harry Potter und Herr der Ringe und verstehen,

warum Fußball eine so wichtige Rolle im Land spielt.

Außerdem wirst du viele britische Traditionen kennen

lernen wie das tägliche Teetrinken, Fish’n‘Chips-Essen

und Cricketspielen.

Gruppe von Schülern, High School Großbritannien


21

Deine Schule

Die britischen Schulen von heute sind offen und

integrativ. Der Ruf einer nur auf Disziplin beruhenden

Erziehung ist überholt. Gleichwohl wird dem Respekt

vor dem Lehrer noch immer ein hoher Stellenwert beigemessen.

Es ist allgemein üblich, eine Schuluniform zu

tragen, obwohl diese Pflicht in der Oberstufe mancher

Schulen entfällt. Allerdings ist auch dann eine recht

konservative Kleiderordnung üblich.

Du wirst die örtliche Schule in der Nähe deines

Wohnortes besuchen. Zu den Pflichtfächern gehören

Englisch (Sprache & Literatur), Mathematik, Naturwissenschaften,

Sport, Religion und ECDL (European Computer

Driving Licence). Spezielle Wunschfächer können

wir bei unserem Partner gern für dich anfragen.

Anders als in den USA gibt es an britischen Schulen

nur wenige Aktivitäten außerhalb des Unterrichts, die

von der Schule organisiert werden. Wenn sie dennoch

angeboten werden, sind sie meist mit einer geringen

Gebühr verbunden.

Deine Gastfamilie

Briten gelten zum einen als introvertiert und reserviert,

zum anderen als höflich und hilfsbereit. Sie

stellen gerne ihren sprichwörtlichen trockenen Humor

zur Schau. Briten sprechen die Weltsprache Englisch

und viele sehen daher keine Notwendigkeit für das

Erlernen einer Fremdsprache. Durch die koloniale Vergangenheit

haben die Briten auf allen Kontinenten

ihre Kultur und Sprache hinterlassen. Mobilität prägt

auch heute die britische Gesellschaft, wenn auch

mehr innerhalb des Landes – Briten wechseln gern

und oft ihren Wohnort.

Du wirst in einer sorgfältig ausgesuchten Gastfamilie

wohnen, die sich freut, dich in ihr Familienleben zu

integrieren. Die Familien wohnen im „Vereinigten

Königreich“, also in England, Schottland und Wales.

Nordirland ist nicht Teil unseres Programms. Gegen

Aufpreis können wir eine bestimmte Region garantieren.

Viele Familien haben einen Jugendlichen in

deinem Alter, aber auch Familien mit älteren oder

jüngeren Kindern und alleinerziehende Elternteile

interessieren sich für dich. Die Familien erhalten eine

Aufwandsentschädigung. Unser Partner legt Wert

darauf, Familien auszusuchen, die Interesse an einer

fremden Kultur haben, aber auch bereit sind, dir die

britische Tradition näher zu bringen.

Soft Landing Camp in London!

Du kannst gegen Aufpreis an einem 5-tägigen Vorbereitungskurs

in London teilnehmen. In einer Gruppe

mit Schülern aus der ganzen Welt erkundest du diese

Weltmetropole und erlebst so einen sanften Start in

dein High School Jahr in Großbritannien. Der Transfer

zu deiner Gastfamilie nach England oder Schottland

ist im Preis enthalten.

Tipp: College UK Programm

Ab sofort bietet dir DFSR die geniale Möglichkeit,

nach dem 10. Schuljahr oder nach dem Abitur ein

College in England zu besuchen. Verschiedene Kurse

und Abschlüsse machen dich fit für‘s Studium. Details

auf Seite 50 oder unter www.dfsr.de.

Programminfos Classic

Voraussetzungen

» Alter: 16 bis 18 Jahre; 15 Jahre auf Anfrage

» gute Schulnoten und gute Englischkenntnisse

Programmbeginn

» Januar, August/September

Programmdauer

» 1 Schuljahr, 1 Schulhalbjahr, kürzer auf Anfrage


GB

HS Großbritannien

Abflug 2014

Weitere Infos unter

www.dfsr.de

Anmeldefristen

» 15.4. für September, 15.9. für Januar; Spätanmeldungen auf Anfrage


22

Classic-Programm

High School in Irland

Die grüne Insel!

DFSR ist Irland-

Spezialist!

Als Austauschschüler in Irland wirst du schnell feststellen, dass

die Iren nicht nur ein besonders gastfreundliches, sondern auch

ein charmantes und lustiges Volk sind!

Tolle Städte wie Cork, Galway und Monaghan, aber

auch gemütliche kleinere Orte wie sie typisch für Irland

sind, bieten dir ein abwechslungsreiches Kultur-,

Sport- und Unterhaltungsprogramm.

Gaelic Football und Hurling, irische Folkmusik, mildes

Klima, einsame Moor- und Heidegebiete, idyllische

Seen, wilde Küstenabschnitte und lange Flüsse – all

dies und noch viel mehr ist für die drittgrößte Insel

Europas charakteristisch.

Deine Gastfamilie

Unsere Partnerorganisation legt großen Wert auf die

Auswahl der Gastfamilie. Sie stellt sicher, dass deine

zukünftige Familie zu dir passt und dich warm und

herzlich aufnimmt. Die meisten Gastfamilien verfügen

über mehrjährige Erfahrung in der Aufnahme von

Gastschülern und wissen, worauf es ankommt, damit

du dich schon nach kurzer Zeit wie ein Familienmitglied

fühlst.

Das Auslandsjahr hat sich definitiv gelohnt, da mein Englisch viel besser geworden ist

und ich auch selbstbewusster geworden bin. Auch die Wahl des Landes war gut, denn

die Iren sind sehr freundlich, offen und lustig! Wie man hier sagt, „good craic“.

Astrid Küster, High School Irland


23

Die Iren legen großen Wert auf engen Zusammenhalt

in der Familie und pflegen die irischen Traditionen,

die du bei deinem Aufenthalt kennenlernen wirst.

Viele Schüler stehen nach ihrem Aufenthalt weiterhin

in engem Kontakt mit ihrer Gastfamilie.

Deine Schule

Irland ist bekannt für ein hohes Bildungs- und Schulniveau.

Im Alter von 12 bis 15 Jahren sind die irischen

Schüler drei Jahre im Junior Cycle. Der Lehrplan sieht

die Belegung von neun bis elf Fächern vor, wobei sechs

davon Pflicht- und drei Wahlfächer sind. Im Alter von

15 bis 18 belegen Schüler den Senior Cycle, der ebenfalls

drei Jahre umfasst (Transition Year, Fifth Year und

Sixth Year). Auch du wirst hier eingestuft.

Im gesamten Senior Cycle werden alle Fächer mindestens

auf zwei (manchmal sogar drei) Niveaustufen

unterrichtet: Dem Higher Level und dem Lower Level.

Es werden jedoch nicht nur akademische Ziele verfolgt,

sondern es wird auch sehr viel Wert auf soziale

Kompetenzen und persönliche Entwicklung gelegt.

Daher finden in diesen Jahren zahlreiche Praktika und

Projektarbeiten, Ausflüge und sonstige, z.B. karitative

Aktivitäten statt. Als Teil der Klasse nimmst natürlich

auch du daran teil.

Du kannst dir deine Schule nicht aussuchen, wir versuchen

aber, dir einen eventuellen Regionenwunsch

zu erfüllen. In Irland ist es Tradition, in der Schule eine

Schuluniform zu tragen. Außergewöhnlich an irischen

Schulen ist vor allem das Angebot an Fremdsprachen.

An den meisten Schulen kannst du zwischen Irisch,

Französisch, Hebräisch, Russisch, Italienisch und Spanisch

wählen. Darüber hinaus werden dir auch spezielle

Fächer wie zum Beispiel Holzarbeiten, technisches

Zeichnen, Sozial- und Hauswirtschaft, Wirtschaftswissenschaften

oder Wirtschaftsgeschichte, Agrarwissenschaften

und verschiedene Kunst- und Musikkurse

angeboten.

Das Schuljahr ist in drei Terms aufgeteilt: Von September

bis Weihnachten, Januar bis März und von März

bis Juni. Ferien gibt es ähnlich wie in Deutschland:

Eine Woche im Oktober, zweieinhalb bis drei Wochen

an Weihnachten, eine Woche im Februar und zwei

Wochen an Ostern.

Soft Landing Camp in London

Du kannst gegen Aufpreis an einem 5-tägigen Vorbereitungskurs

in London teilnehmen. In einer Gruppe

mit Schülern aus der ganzen Welt erkundest du diese

Weltmetropole und erlebst so einen sanften Start

in dein High School Jahr in Irland. Der Transfer zu

deiner Gastfamilie von London nach Irland ist im Preis

enthalten.

Programminfos

Voraussetzungen

» Alter: 14 bis 19 Jahre

» ausreichende Englischkenntnisse

Programmbeginn

» September oder Januar

Programmdauer

» 1 Schuljahr, 1 Schulhalbjahr, kürzer auf Anfrage


Irland

HS Irland

Abflug 2014

Weitere Infos unter

www.dfsr.de

Anmeldefristen

» 15.4. für September, 15.9. für Januar; Spätanmeldungen auf Anfrage


24

Classic-Programm

High School Südwesteuropa

Frankreich, Spanien und Italien

Soft Landing Camps in

Paris, Barcelona und Mailand!

Drei der weltweit schönsten Länder mit einzigartiger europäischer

Kultur und Geschichte warten auf dich! Französisch, Spanisch

oder Italienisch? Was darf es für dich sein?

La vie en France!

Frankreich mit seiner weltberühmten Hauptstadt

Paris ist das am meisten besuchte Land der Welt und

empfängt jährlich rund 79,5 Millionen ausländische

Touristen. Provence, Côte d’Azur, Bretagne, Marseille

und Lyon warten auf dich! Der Lebens- und Bildungsstandard

ist enorm hoch, das Gesundheitswesen eines

der Besten. Berühmt ist Frankreich auch für die Verteidigung

kultureller Vielfalt, als Geburtsort des Films und

für seine Küche, die als immaterielles Weltkulturerbe

ausgezeichnet ist.

Ganz gleich, wo in Frankreich du platziert wirst, immer

wirst du der Gastfreundschaft und dem Charme der

Franzosen begegnen! Das 4-tägige Soft Landing Camp

in Paris und eine Regionenwahl sind auf Anfrage gegen

Aufpreis möglich.

Als Austauschschüler besuchst du ein Lycée, eine öffentliche

Ganztagesschule, von der du am späten Nachmittag

nach Hause zu deiner Gastfamilie kommst, mit

der du dann einen fröhlichen Abend genießen kannst.

Soft Landing Camp in Mailand, High School Italien


25

Viva España!

Spanien ist seit Jahrhunderten ein kulturelles Zentrum

in Europa. Es gibt monumentale Städte mit uralten

Denkmälern und futuristischer Architektur sowie

Landschaften, die geographisch und klimatisch unterschiedlicher

nicht sein könnten. Spanisch gilt neben

Englisch als Weltsprache und wird am zweithäufigsten

in der Politik und in der weltweiten Wirtschaft angewandt.

Zwei Phänomene begleiten einen Spanienaufenthalt:

Das eine ist das Licht und die Sonne, in der

die Nordeuropäer sich das ganze Jahr über erholen.

Das andere ist die enorme Lebendigkeit, die man in

Cafés, in Stadtvierteln, aber auch auf dem Land beobachten

und erleben kann.

Deine Gastfamilie gibt dir als vollwertiges Familienmitglied

die Möglichkeit, an ihrem Leben teilzunehmen

und die spanische Kultur kennen zu lernen, unabhängig

davon, ob sie in den Pyrenäen oder in der Nähe der

Costa del Sol lebt. Das Familienleben ist den Spaniern

sehr wichtig. Dies wirst du an ihrer Gastfreundschaft,

Lebensfreude und ihrem Temperament spüren!

Austauschschüler werden meist in die 11. Klasse

eingestuft. Je nach Ausrichtung konzentrieren sich

die Schüler entweder auf den mathematisch/naturwissenschaftlichen

oder auf den sprachlich/geisteswissenschaftlichen

Bereich. Die Aufgliederung in Zweige

erlaubt ein sehr individuelles und vielschichtiges

Fächerangebot. In der Regel findet der Unterricht von

8.30 Uhr bis 14.30 Uhr statt. Zusätzliche Aktivitäten

und Sportprogramme organisieren spanische Schüler

meist privat nach der Schule. Das Soft Landing Camp

in Barcelona ist im Programm enthalten.

Bella Italia!

Italien wird zum größten Teil vom Mittelmeer umschlossen.

Etwa 70 Prozent der Italiener bewohnen

den Norden des Landes und leben in größeren

Ballungsgebieten und Städten. Das Land ist weltberühmt

für seine Kunstgeschichte, Architektur, Fußball,

Automobilbau, Mode, Musik, die gute Küche und für

unzählige touristische Sehenswürdigkeiten. Italien

ist zugleich Sehnsuchtsort und Lieblingsreiseland der

Deutschen. Es hat eine der höchsten Lebenserwartungen

der Welt (80,4 Jahre). Diese wird oft auf die mediterrane

Kost zurückgeführt, die viel Fisch, Olivenöl

und Gemüse enthält.

Du wirst am lebendigen und herzlichen Familienleben

deiner neuen „famiglia“ teilnehmen. Mit Begeisterung

wird deine neue Familie deine Fortschritte im

Lernen der italienischen Sprache feiern. Lebensfreude,

Gefühle in allen Höhen und Tiefen, lebenslange

Freundschaften und ganz viel Sonne warten auf dich

im schönen Italien!

Als Austauschschüler gehst du auf ein „liceo“. Dieses

kann entweder eine humanistische, mathematischnaturwissenschaftliche

oder neusprachliche Ausrichtung

haben. Der Unterricht findet montags bis freitags,

oft auch samstags statt. Der Schultag dauert von

etwa 8 Uhr bis 14 Uhr, samstags endet der Unterricht

früher. Nachmittagsbetreuung oder von der Schule

organisierte Freizeitaktivitäten gibt es nur selten. Die

meisten Schüler verabreden sich privat mit Freunden.

Das Soft Landing Camp in Mailand ist im Programm

enthalten.

Programminfos Classic

Voraussetzungen

» Frankreich: 14–19 Jahre, Notendurchschnitt 2,8 oder besser

» Spanien: 12–18 Jahre, ausreichende Spanischkenntnisse

» Italien: 14–18 Jahre, Italienischkenntnisse von Vorteil


Südwesteuropa

HS Südwesteuropa

Abflug 2014

Weitere Infos unter

www.dfsr.de

Programmbeginn

» Frankreich: August/September oder Januar

» Spanien: September oder Februar

» Italien: September oder Januar

Programmdauer

» Frankreich: 1 Schuljahr, 1 Schulhalbjahr, kürzer auf Anfrage

» Spanien: 1 Schuljahr, 1 Schulhalbjahr, kürzer auf Anfrage

» Italien: 1 Schuljahr, 1 Schulhalbjahr

Anmeldefristen

» Frankreich: 4 Monate vor Beginn

» Spanien: 15.5. für September, 15.11. für Februar

» Italien: 1.4. für September, 1.9. für Januar


26

Classic-Programm

High School Nordeuropa

Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland

Bei DFSR

NEU im Programm!

Im Norden Europas warten vier tolle Länder auf dich! In diesen

außergewöhnlichen Austauschländern lernen Schüler einzigartige

Traditionen, Sprachen und Lebensweisen kennen.

Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark unterscheiden

sich viel mehr voneinander, als man auf den

ersten Blick meinen könnte. Eines haben sie jedoch

gemeinsam: Sie bieten einzigartige Erlebnisse und

Erfahrungen und sind unglaublich abwechslungsreich!

Als Austauschschüler lebst du in einer unserer sorgfältig

ausgewählten Gastfamilien und gehst von Montag

bis Freitag zur Schule. Am Wochenenden kannst du

Zeit mir deiner Gastfamilie und deinen neuen Freunden

verbringen und dein Gastland kennen lernen.

Dänemark

Dänemark hat eine Menge zu bieten! Es ist ein Land

mit einer langen Geschichte, die zurückreicht bis zu

den Wikingern. Du wirst wunderschöne Städte mit

einer modernen internationalen Stadtkultur erleben,

wie zum Beispiel Kopenhagen mit der Statue der

kleinen Meerjungfrau, oder Aarhus mit seiner wunderschönen

Altstadt. Charakteristisch ist das reiche

Kulturerbe, zu dem auch die vielen alten Häuser und

das königliche Schloss gehören, in dem übrigens der

Schülergruppe, High School Skandinavien


27

weltberühmte Autor Hans Christian Andersen geboren

wurde. Außerdem wirst du in Dänemark sehr viel

Küste finden, es ist nie weit bis zum Meer oder zu anderen

Ländern! Es gibt vier Jahreszeiten, aber es wird

selten besonders heiß im Sommer oder besonders

kalt im Winter. Die Dänen sind gelassene, freundliche

Menschen, die gerne ein unabhängiges Leben führen.

Sie lieben das Fahrradfahren und genießen es, Geburtstage

und Feste zu feiern sowie Zeit mit Freunden

zu verbringen. Die beliebteste Sportart ist Fußball.

Norwegen

Eine Reise nach Norwegen ist wie eine Reise in ein Märchen.

Spektakuläre Fjorde, zerklüftete Küsten, atemberaubende

Wasserfälle, die von riesigen Gletschern

herabstürzen, eindrucksvolle Berge und beschauliche

Täler erwarten seine Gäste. All dies ist von den größeren

Städten aus gut und schnell erreichbar. Norwegen

ist das Land der Mitternachtssonne im Sommer und

der schimmernden Polarlichter im Winter. Es ist ein

Land, in dem Musik, Kunst und Literatur Teil der Seele

sind, wo Sportarten wie Skifahren und Fußball sehr

beliebt sind und wo aktuelle Themen leidenschaftlich

diskutiert werden. In der pulsierenden Metropole

Oslo wird jedes Jahr der Friedensnobelpreis verliehen.

Bekannt sind auch der Maler Edvard Munch, der Autor

Henrik Ibsen und die Musikband a-ha. Norweger sind

gastfreundliche und sympathische Menschen, die sich

freuen, dich in ihrem Zuhause aufnehmen zu dürfen.

Sie reisen gerne und freuen sich darauf, deine Kultur

kennen zu lernen und ihre eigene zu teilen.

Schweden

Schweden hat viel mehr als nur H&M und Ikea zu bieten!

Riesige Flächen unberührter Landschaft mischen

sich mit Städten mit internationalem Flair, wie zum

Beispiel die Hauptstadt Stockholm oder Göteborg und

Malmö. Im Norden Schwedens findest du Berge, große

Nationalparks und die größten Waldgebiete. Im Süden

lebt die Bevölkerung in Dörfern und Städten dichter

zusammen. Kunst, Musik und Natur sind den Schweden

traditionell sehr wichtig. Bekannt ist Schweden auch

durch die Kindergeschichten von Astrid Lindgren, aus

deren Feder Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga

und Ronja Räubertochter stammen. Du wirst hier sehr

freundliche Menschen erleben, die es lieben zu reisen

und neue Kulturen kennen zu lernen und die ihre Traditionen

gerne mit dir teilen werden!

Finnland

Finnland ist eines der nördlichsten Länder Europas.

Diese abgelegene Ecke der Welt hat die Menschen

schon immer fasziniert. Es ist für seine unberührten

Landschaften, viel Schnee und als Heimatland vom

Weihnachtsmann, Nokia und Heavy Metal Bands

bekannt. Finnland mit seiner Mitternachtssonne,

den langen Winternächten und den gegensätzlichen

Kulturerben des östlichen und westlichen Teils des

Landes ist ein Land der Kontraste. Finnen sind ehrliche

und gastfreundliche Menschen. Sie sind sehr stolz

auf ihr modernes Sozialsystem und beschreiben sich

selbst als eine ruhige, aber auch starke Nation, in der

freundliche und großzügige Menschen leben. In den

PISA-Studien haben die Schüler des zweisprachigen

Finnlands (Finnisch und Schwedisch) mit ihren Platzierungen

in der Spitzengruppe für Aufsehen gesorgt.

Programminfos Classic

Voraussetzungen

» 15 – 18 Jahre

» ausreichende Englischkenntnisse, mittlerer Notendurchschnitt

Programmbeginn

» August und Januar


Nordeuropa

HS Nordeuropa

Abflug 2014

Weitere Infos unter

www.dfsr.de

Programmdauer

» 1 Schuljahr, 1 Schulhalbjahr, 3 Monate

Anmeldefristen

» 1.4. für August, 1.9. für Januar


28

Classic-Programm

High School in Asien

Japan und China

Soft Landing Camps in Tokio

und Shanghai inklusive!

Schule in Japan oder China ist ein ganz besonderes Erlebnis. Du

wächst in eine Kultur hinein, die so ganz anders ist, und spürst

sehr schnell eine Bereicherung, die dein Leben lang anhalten wird.

Japan

Das Land der aufgehenden Sonne ist voller Gegensätze.

Zukunftsweisende High-Tech-Industrie auf der

einen, jahrtausendealte Kultur auf der anderen Seite.

Frauen im traditionellen Kimono, Geschäftsleute

in schwarzen Anzügen und extrem trendbewusste

Teenager prägen das Straßenbild zusammen mit ultramodernen

Wolkenkratzern und unzähligen kleinen

japanischen Geschäften und Restaurants. Japan ist

ein sehr dicht besiedeltes Land und trotzdem – oder

gerade deshalb – geht alles sehr ruhig, ordentlich und

geregelt zu. Jeder ist höflich und respektvoll, stets

bemüht, auch Fremde zu verstehen, und eigentlich

funktioniert in Japan alles wie am Schnürchen.

Ein Austauschjahr in Japan eröffnet dir völlig neue

Perspektiven. Du wirst jeden Tag mehr über die

japanische Mentalität und Lebensweise lernen. Vieles

im Verhalten der Japaner ist ganz anders als bei uns

Sina Minge, High School Japan


29

China

Deutschen. Deine Gastfamilie wird dich mit großer

Herzlichkeit empfangen und dir gerne alles zeigen

und erklären. Da japanische Familien – anders als z.B.

in den USA – noch nicht so sehr mit der Aufnahme

eines Gastschülers vertraut sind und Schüler lieber für

kürzere Zeit aufnehmen, kann es vorkommen, dass

du nach einigen Monaten in eine andere Gastfamilie

umziehst, wobei du jedoch auf derselben Schule

bleiben wirst.

Die japanischen High Schools orientieren sich am amerikanischen

System und haben dieses nahezu unverändert

übernommen. Jedoch startet das Schuljahr stets

am 1. April und ist in 3 Terms gegliedert. Du kannst

deinen Aufenthalt entweder im April oder im September

beginnen.

In japanischen Schulen geht der Unterricht bis

mittags, gegessen wird zu Hause. Oder man nimmt

sich ein Lunchpaket mit, wenn man am Nachmittag

an den außerschulischen Aktivitäten teilnimmt. Im

Unterricht geht es relativ strikt zu; die Anforderungen

an die Schüler sind sehr hoch und dem Lehrer wird

oberster Respekt gezollt.

Das Tragen von Hausschuhen im Schulgebäude, die

im WC gegen Badelatschen ausgetauscht werden, erscheint

uns zunächst befremdlich. Schuluniformen sind

in Japan nicht nur ein Muss, sondern auch ein modischer

Trend. Auch in der Freizeit zeigt man – und vor allem

Frau – sich gerne in den recht schicken Uniformen.

Ein Highlight für jeden Austauschschüler ist der Unterricht

in Kalligraphie. Deine Werke kannst du mit nach

Hause nehmen.

China ist so facettenreich, dass ein High School Aufenthalt

zum ganz besonderen Erlebnis wird. Kaum ein

anderes Land ist in den letzten Jahren so in den Fokus

der Weltwirtschaft gerückt wie China. Das Wachstum

des Landes ist rasant und der technische Fortschritt

nicht aufzuhalten. Nach Aufnahme Chinas in die Welthandelsorganisation

teilen sich nun Europa und die

USA ihren wirtschaftlichen Einfluss, und kein Land der

Welt kann sich mehr erlauben, an China vorbei Politik

zu machen. Zudem ist Chinesisch eine der fünf offiziellen

Sprachen der Vereinten Nationen. So ist es nur

verständlich, dass immer mehr Menschen Chinesisch

lernen, um mit dem Land und seinen Menschen in

Kontakt zu treten und sich bessere Chancen auf dem

Arbeitsmarkt zu sichern.

Mit DFSR kannst du für ein Jahr oder ein Semester

eine staatliche High School in Shanghai besuchen.

Shanghai ist die größte und westlichste Stadt Chinas.

Die Stadt zeigt sich weltoffen und modern, sie ist sehr

sicher und gilt als bedeutendes Kultur- und Bildungszentrum

Chinas. In Shanghai spricht man eher Englisch

als anderswo in China, sodass du dich vor allem

zu Beginn deines Aufenthaltes leichter durchfragen

und schneller Kontakte knüpfen kannst. Alles in allem

eine aufregende Stadt, die dir die Sicherheit bietet,

dich rasch zurechtzufinden und ohne Schwierigkeiten

in den Schulalltag einzuleben.

An unseren Partnerschulen wirst du hervorragend

betreut und hast die Möglichkeit, dich mit Schülern

verschiedener Nationalitäten auszutauschen. Während

der Schulzeit wirst du im Internat wohnen. Die

Wochenenden und Ferien verbringst du in chinesischen

Gastfamilien – meist handelt es sich um die

Familien deiner Mitschüler.

Programminfos Classic

Voraussetzungen

» 15–19 Jahre; ausreichende Englischkenntnisse

» 1 Jahr Unterricht in der jeweiligen Landessprache empfehlenswert

Programmbeginn

» Japan: Ende August und Mitte März

» China: August und Februar (nur Schulhalbjahr)


Asien

HS in Asien

Abflug 2014

Weitere Infos unter

www.dfsr.de

Programmdauer

» 1 Schuljahr, 1 Schulhalbjahr, kürzer auf Anfrage

Anmeldefristen

» Japan: 1.4. für August/15.12. für März; China: April/Januar


30

Select-Programm

High School in den USA

Tolle Schulorte wie Boston,

LA, oder San Francisco

Select, konfessionelle Privatschulen und Privatschulen

Wolltest du schon immer im sonnigen Kalifornien zur Schule

gehen oder ein Jahr in einer aufregenden Metropole wie Seattle,

Chicago oder Boston leben? Mit unserem Select-Programm

kannst du bestimmen, wo du dein High School Jahr verbringst.

Meine High School ist genauso wie man sie aus Filmen kennt. Ich bin

mehr als glücklich diese ganzen Erfahrungen sammeln zu dürfen.

Annalisa Stütze, High School USA


31

Select

Du träumst von einem High School Jahr in den USA

und möchtest sicher sein und selbst bestimmen, in

welcher Stadt du zur Schule gehst? Mit unserem USA-

Select-Programm hast du die Wahl – ob direkt am

Meer im sonnigen Kalifornien, in den Bergen Colorados

oder in einer aufregenden Metropole wie Boston

oder Chicago. Du nennst uns den Distrikt deiner Wahl

plus zwei Alternativen. Eine komplette Liste mit allen

unseren Distrikten und Schulen findest du auf unserer

Webseite www.dfsr.de.

DFSR bietet dir eine Vielfalt an ausgewählten Distrikten

und Schulen an, die ein hohes akademisches

Niveau und intensive Betreuung bieten. Außerdem

erwarten dich interessante Fächer und außergewöhnliche

„Extra Curricular Acitivities“, die du bereits im

Vorfeld wählen kannst.

Während deines Auslandsjahres wohnst du in einer

sorgfältig ausgewählten Gastfamilie, die sich aufgrund

deiner Bewerbung für dich entscheidet und

daher optimal zu dir und deinen Interessen passt. Die

Gastfamilien erhalten anders als im öffentlichen Programm

eine Aufwandsentschädigung und die Schulen

werden bezahlt.

Die Vorteile des High School USA

Select Programmes auf einen Blick

• Wahl des Distriktes (mit Nennung von zwei Alternativen)

• aufregende Städte wie San Francisco, Los Angeles,

Chicago oder Boston stehen zur Auswahl

• öffentliche High Schools mit hohem akademischen

Niveau

• vielfältiges Angebot an Fächern und Extra Curricular

Activities

• Fächer können schon im Vorfeld ausgewählt

werden

• im Alter von 14–18 Jahren möglich; bei manchen

Schulen sogar bis 19 Jahren

• auch Allergiker können an dem Programm teilnehmen

Dein High School Jahr nach dem

Abitur

Ein weiterer Vorteil des High School USA Select-

Programmes ist, dass einige der High Schools auch

Schüler aufnehmen, die bereits ihren Schulabschluss

absolviert haben. Dadurch kannst du dir deinen

Traum vom Schüleraustausch in den USA auch noch

nach dem Abitur erfüllen. Wir beraten dich gerne!

Seattle

WASHINGTON

Seattle Skyline

Chicago Skyline

Boston

Massachusetts

San Francisco

Chicago

Illinois

California

Los Angeles

San Francisco Skyline

Boston Skyline

Cape Canaveral

florida

Los Angeles Skyline

Florida Keys


32

Make your choice!

Select Programm

Konfessionelle

Privatschulen

Privatschulen

Wahl der Schule/

des Distriktes

ja, (mit Ranking 1–3) ja, (mit Ranking 1–3) ja

Alter 14–18 (19 auf Anfrage) 15–18 Ab 12

Schulnoten

nicht so streng,

1–2 Fünfer kein Problem

keine 5 in den letzten drei Jahren

(6 Zeugnisse)

je nach Schule

unterschiedlich

Allergien erlaubt nicht möglich erlaubt

Bewerbungsfrist

für Sommer: 31.5.,

für Januar: 31.10.

(später auf Anfrage)

für Sommer: 31.3.,

für Januar: 30.9.

je nach Verfügbarkeit und

Schule

Abreise Januar / August Januar / August Januar / August

Dauer 1 Semester, 1 Schuljahr 1 Semester, 1 Schuljahr 1 Semester, 1 Schuljahr

Fächerwahl ja auf Anfrage teilweise möglich

Wer integriert, vom „school spirit“ mitgerissen und Teil einer großen Gemeinschaft

sein will, ist an einer Privatschule in den USA bestens aufgehoben!

Theresa Blank, Private High School, USA


33

Konfessionelle Privatschulen

Unsere konfessionellen Privatschulen liegen alle in

Illinois und sind deutlich günstiger als unabhängige

Privatschulen. Du musst keiner bestimmten Konfession

angehören. Unsere Partnerschulen nehmen gern

Menschen aller Nationen und Glaubensrichtungen

auf. Sie bieten kleine Klassen und ein breites Fächerangebot.

Du reist mit demselben Visum wie im

öffentlichen Programm.

Schule

Bishop McNamara High School

Boylan High School

Central Catholic High School

Joliet Catholic Academy

Marquette High School

Rockford Christian High School

Saint Bede Academy

Ort

Kankakee

Rockford

Bloomington

Joliet

Ottawa

Rockford

Peru

Du legst deine Top 3 Schulen fest. Wir geben deine

Wunschliste zusammen mit den Bewerbungsunterlagen

an unseren Partner weiter. Die endgültige

Entscheidung liegt bei der Schule. In der Regel wird

deine Erstwahl klappen.

Eine ausführliche Beschreibung dieser Schulen und

Erfahrungsberichte ehemaliger Schüler findest du auf

unserer Webseite www.dfsr.de.

US-Privatschulen

Jeder Schüler hat unterschiedliche Interessen und

Stärken. Je differenzierter eine Schule auf den einzelnen

Schüler eingehen kann, desto größer wird sein

Bildungserfolg sein. Ein hohes akademisches Niveau

sowie die individuelle Förderung jedes einzelnen

Schülers stehen an den amerikanischen Privatschulen

im Vordergrund. In der Regel sind Privatschulen kleiner

als öffentliche Schulen, auch die Klassenstärke ist

wesentlich geringer. Talente und Neigungen werden

ideal gefördert.

Absolventen der amerikanischen Privatschulen besuchen

im Anschluss renommierte Universitäten in den

USA und in der ganzen Welt. Es werden Werte vermittelt

und gelebt, die weit über sprachliche Kompetenz

und Lernbereitschaft hinausgehen. Im Gegenzug wird

von den Schülern erwartet, dass sie sich aktiv am Schulleben

beteiligen und sich anstrengen. Die Identifikation

der Schüler mit ihrer Schule ist entsprechend hoch.

Der Besuch einer Privatschule prägt die Persönlichkeit

eines Schülers. Neben einer hervorragenden Schulausbildung

werden durch den täglichen Umgang mit Betreuern

und Mitschülern soziale Werte wie Rücksichtsnahme,

Toleranz, Verantwortung und Verlässlichkeit

vermittelt. Der Schüler lernt, hohe Ansprüche an sich

selbst zu stellen. Es stehen ihm Erfahrungswerte und

Chancen offen, die durch eine übliche Schulform und

den alleinigen Umgang mit Familie und Freundeskreis

verborgen blieben. Unsere Experten beraten dich gern!

Programminfos Select

Voraussetzungen

» siehe Tabelle Seite 32

» ausreichende Englischkenntnisse

Programmbeginn

» August/September

» Januar

Programmdauer

» 1 Schulhalbjahr

» 1 Schuljahr


USA

High School USA

Abflug 2014

Weitere Infos unter

www.dfsr.de

Wichtig: die Länge des Schulhalb- oder Schuljahres ist abhängig vom

jeweiligen Bundesstaat.

Anmeldefristen

» siehe Tabelle Seite 32

Die Termine beziehen sich auf die Abgabe der ausgefüllten Bewerbungsunterlagen.


34

Select-Programm

High School in Kanada

Schuldistriktprogramm

DFSR ist Kanada-

Spezialist!

Eskimos, Holzfäller, Grizzlys und Ahornsirup? Oh Canada! Es

gibt hier so viel mehr! Hohe Lebensqualität und hervorragender

Bildungsstandard, viele Sportmöglichkeiten, atemberaubende

Natur und vor allem tolle Menschen!

Kanadas Schulsystem ist in Schuldistrikte innerhalb

der einzelnen Provinzen unterteilt. Wir arbeiten mit

ausgewählten Schuldistrikten und Schulen in den

landschaftlich attraktivsten Gegenden und schönsten

Städten zusammen.

Ganz gleich, ob du ein leidenschaftlicher Skifahrer

bist oder die Nähe der Großstadt suchst, mit unserem

Schuldistriktprogramm findest du genau die passende

Schule mit einer vielfältigen Fächerauswahl!

Kanadische Schulen erheben Schulgebühren für ihre

Austauschschüler, welche von Schuldistrikt zu Schuldistrikt

variieren. Es liegt im Ermessen der Schulbehörden,

die Gebühren festzusetzen.

Diese Distrikte stehen zur Auswahl:

• Burnaby, British Columbia (S. 36)

• Kamloops, British Columbia (S. 37)

• Qualicum, British Columbia (S. 38)

• Rocky Moutain, British Columbia (S. 39)

• Canadian Rockies, Alberta (S. 40)

• Provinz Nova Scotia (S. 41)

Ich habe so viele tolle Erlebnisse gehabt, dass ich wahrscheinlich ein ganzes Buch schreiben könnte.

Vielen Dank für die tolle Betreuung durch DFSR und an eure tolle Partnerorganisation in Kanada.

Ich kann gar nicht sagen, wie dankbar ich bin, dafür, dass alles so war wie es war!

Karen Pilgrim, High School Kanada


35

Fünf gute Gründe für Kanada

1. Die Menschen

Kanada ist bekannt für seine freundlichen und höflichen

Bewohner. Das Land ist ein Mosaik der Kulturen,

fast die Hälfte der Kanadier ist nicht französischer

oder britischer Abstammung. Und auch die Franzosen

und die Briten sind vor rund 500 Jahren als Einwanderer

ins Land gekommen. Multikulturalismus ist in

Kanada politisches Programm, die Menschen definieren

sich darüber. Das Ziel ist ein bunter Flickenteppich

der kulturellen Vielfalt. Als Austauschschüler dürft

ihr euch hier auf offene, tolerante und naturliebende

Menschen freuen.

2. Die Lebensqualität

Kanada wurde von der UNO bereits mehrfach als

Land mit der höchsten Lebensqualität eingestuft. Im

Vergleich zu den USA gilt Kanada oft als die softe

Variante des amerikanischen Gesellschaftsmodells.

Soziale Unterschiede sind weniger prägnant, Freiheit

und Individualität sind aber ebenso Grundwerte der

kanadischen Gesellschaft. Allen Kanadiern steht eine

kostenlose medizinische Versorgung zu. In Kanada gibt

es zudem ein umfassendes Netz an Sozialleistungen.

3. Der Bildungsstandard

Bei den PISA-Studien belegt Kanada regelmäßig einen

der Spitzenplätze. Das Schulsystem in Kanada ist

anerkannt für seine hohe Qualität. Es gibt staatliche

und private Schulen, wobei ca. 90 % der kanadischen

Kinder und Jugendlichen eine öffentliche Schule besuchen.

Eine Schuluniform ist an den meisten Schulen

nicht üblich. Der Unterricht an den staatlichen Grundschulen

und höheren Schulen ist kostenlos.

4. Der Sport

Kanada ist bekannt für seine vielfältigen Sportmöglichkeiten,

in erster Linie Eishockey, Ski und Canadian

Football. Auch Baseball, Basketball, Cricket, Curling,

Fußball, Rugby Union und Softball sowie die Einzelsportarten

Eislaufen, Golf, Leichtathletik, Ringen,

Schwimmen, Skateboarden, Snowboarden und Tennis

sind überall zu finden. Kanada war bisher drei Mal

Gastgeber von Olympischen Spielen: Die Sommerspiele

1976 fanden in Montréal, die Winterspiele 1988 in

Calgary und die Winterspiele 2010 in Vancouver statt.

5. Natur & Weltmetropolen

Kanada - das ist Weite, Seen und Wälder, oder schlicht

beeindruckende Wildnis! Aber auch lebendige Weltstädte

wie Montreal, Toronto, Québec oder auch Vancouver

gehören zu Kanada. Als zweitgrößtes Land der

Erde bietet Kanada eine unglaubliche landschaftliche

und klimatische Vielfalt. Ob tiefe Wälder, die erhabenen

Rocky Mountains mit atemberaubenden Skipisten,

weite Seen oder eine vielfältige Tierwelt, bunte

Kulturen der Native Canadians, moderne Weltstädte –

das und noch viel mehr bietet Kanada!

Programminfos Select

Voraussetzungen

» Alter: 14 bis 17 Jahre, 18 Jahre auf Anfrage

» ausreichende Englischkenntnisse

Programmbeginn

» August/September

» Januar/Februar

» auf Anfrage auch während des Schuljahres

Programmdauer

» 1 Schuljahr, 1 Schulhalbjahr, 3 Monate

Anmeldefristen

» kurzfristig möglich


Kanada

High School Kanada

Abflug 2014

Weitere Infos unter

www.dfsr.de


36

Burnaby School District

Provinz British Columbia, Kanada

Wo lebe ich?

Burnaby liegt einen Katzensprung von der Metropole

Vancouver entfernt. In 20 Minuten erreichst du mit

dem Skytrain das Zentrum von Vancouver. Mit seinen

200.000 Einwohnern wird Burnaby wegen seiner

zahlreichen Parks und Grünanlagen auch „Stadt

der Parks“ genannt. Daneben findest du zahlreiche

Strände, Outdoor-Sportanlagen und Wanderwege.

Burnaby bietet ein großes Kulturangebot und zahllose

Einkaufsmöglichkeiten. Das zweitgrößte Einkaufszentrum

Nordamerikas befindet sich hier. Auch die

Bildung wird großgeschrieben. Zwei Top-Hochschulen

sind dort ansässig: die Simon Fraser University und das

Columbia Institute of Technology. Das akademische

Niveau der Schulen ist sehr hoch.

Was lerne ich?

Burnaby ist einer der größten Schuldistrikte in

Kanada. Mit acht Secondary Schools hast du eine

Vielzahl von Möglichkeiten, die passenden Kurse zu

finden. Für alle internationalen Schüler bietet der

Schuldistrikt einmal wöchentlich ein Latein-Tutorium

an. Du hast auf der High School einen persönlichen

Beratungslehrer, der dir hilft, die passende Fächerwahl

zu treffen. Die Auswahl an Advanced-Placement

(AP)- Kursen ist sehr groß. Die Schulen verfügen über

modernste Computerräume, Werkstätten und Bibliotheken.

Außerdem bieten einige der Schulen auch ein

French-Immersion-Programm an.

Für musisch Interessierte gibt es Orchester, Theatergruppen,

Musik, Radio- und Fernsehstudios sowie

Fotostudios mit Dunkelkammern. Der sportliche

Teil kommt natürlich auch nicht zu kurz. Sport- und

Schwimmhallen sowie Trainingsräume zum Tanzen

oder für Kraftsport stehen dir zahlreich zur Verfügung.

Auch die Außenanlagen, die aufgrund des milden

Klimas fast ganzjährig genutzt werden können,

sind großzügig und parkähnlich in den Schulcampus

integriert.

Außerdem bietet der Schuldistrikt für sehr ehrgeizige

und talentierte Schüler gegen Gebühr vier Sport-

Akademien an: Fussball, Eishockey, Schwimmen und

Softball.

Burnaby ist eine Stadt östlich der Metropole Vancouver


37

Kamloops School District

Provinz British Columbia, Kanada

School District No. 73

(Kamloops/Thompson)

Wo lebe ich?

Kamloops ist eine Stadt mit 86.000 Einwohnern in der

Provinz British Columbia. Sie wurde 1812 als Handelsposten

der Hudson’s Bay Company gegründet und

liegt am Zusammenfluss des North Thompson Rivers

und des South Thompson Rivers, unweit des Kamloops

Lake. Im Sommer treffen sich am Sandstrand des South

Thompson Rivers viele Jugendliche. Die Region genießt

über 2.000 Stunden Sonnenschein im Jahr!

Du findest in Kamloops eine einmalige Mischung

aus Sonne, Seen, Bergen, Prärie und Stadt. Zu den

zahlreichen Seen gehören der Kamloops Lake, Paul

Lake, Adams Lake oder der Lac Le Jeune. Innerhalb

einer Stunde erreichst du den bekannten Skiort

„Sun Peaks“, das „Country Music Capital of Canada“

Meritt, sowie einige pittoreske Kleinstädte, die den

kanadischen Lebensstil widerspiegeln.

Kamloops ist in Kanada außerdem bekannt als „Tournament

Capital of Canada“: Zahlreiche Fußball-, Baseball-

oder Hockeyturniere finden alljährlich hier statt.

Was lerne ich?

Die Schüler in Kamloops sind zu 97% Kanadier, und

auch in der Stadt wirst du zu den wenigen Menschen

gehören, die nicht von hier stammen. Dies hat den

Vorteil, dass es viele Gastfamilien gibt, die sich auf

die Gelegenheit freuen, einen jungen Menschen aus

Deutschland kennenzulernen, und die genau wie du

auf eine Beziehung hoffen, die ihr Leben prägt und

viele Jahre lang währt.

In Kamloops befindet sich eine der renommiertesten

Universitäten Kanadas, die Thompson Rivers University,

deren Einrichtungen auch dir zur Verfügung

stehen. Die Verbindung zwischen den Schulen und

der Universität ist sehr eng und wenn du eine besondere

Herausforderung suchst, kann die Teilnahme an

Kursen ermöglicht werden.

Zum School District No. 73 Kamloops/Thompson

gehören 13 weiterführende Schulen, auf sechs davon

gehen DFSR-Schüler. Möchtest du auf eine kleine oder

eine große Schule, brauchst du eine bestimmte Ausstattung

oder suchst du nach einem außergewöhnlichen

Fach? Unser Partner vor Ort findet garantiert

den perfekten Schulplatz für dich!

Blick auf Kamloops, Niclas zuhause mit mit seinem Gastvater


38

Qualicum School District

Provinz British Columbia, Kanada

Wo lebe ich?

Der Schuldistrikt Qualicum liegt an der Ostküste von

Vancouver Island und bietet einen malerischen Blick

auf Vancouver und die Berge von Whistler. Wenn du

mit dem Flugzeug in Vancouver gelandet bist, fliegst

du weiter und bist in etwa 25 Minuten in Nanaimo auf

Vancouver Island. Von dort sind es nur noch 30 Minuten

mit dem Auto zu deinem Schuldistrikt Qualicum.

Dieser umfasst die traumhaften Küstenstädte Parkville

und Qualicum Beach mit insgesamt ca. 40.000

Einwohnern und jeweils einer High School – beide

in Strandnähe! Von beiden Städten ist man mit dem

Auto in etwa 30 Minuten in Nanaimo, der nächstgrößeren

Stadt auf Vancouver Island. Victoria, die

Hauptstadt von British Columbia, erreichst du in ca.

2,5 Stunden mit dem Auto. Vancouver erreichst du mit

der Fähre, ebenfalls in etwa 2,5 Stunden.

Durch die Lage zwischen Bergen und Meer herrscht

hier ganzjährig ein angenehmes Klima. Dieser Küstenabschnitt

wird oft mit Neuseeland verglichen, da man

im Winter vormittags Ski fahren und nachmittags am

Meer surfen kann. Viele Schüler nutzen die Möglichkeit,

am Wochenende mit dem Bus in das nur eine

halbe Stunde entfernte Skigebiet zu fahren. Oder du

entscheidest dich für das größte Skigebiet von Vancouver

Island „Mount Washington“ und verbringst

dort einen Tag auf den Skiern oder dem Snowboard.

Außerdem sind Tennis- und Fußballplätze ganzjährig

kostenfrei in den Gemeinden nutzbar.

Was lerne ich?

Im Qualicum Schuldistrikt stehen zwei Secondary High

Schools für dich zur Auswahl. Beide Schulen haben

engagierte School Counselor, die die internationalen

Schüler bei der Fächerwahl unterstützen und bei schulischen

Fragen gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die Balleneas Secondary School liegt in Parkville,

unweit vom Strand entfernt. Etwa 900 Schüler, 40

davon aus der ganzen Welt, besuchen die Balleneas.

Die etwas kleinere Kwalikum High School liegt in der

Gemeinde Qualicum. Dort werden ca. 700 Schüler

unterrichtet, 40 davon sind internationale Schüler. Ein

Schwerpunkt ist das musische Programm. Der Musiklehrer

wurde 2011 zum besten Musiklehrer in British

Columbia gewählt. Du hast die Möglichkeit, in einem

Jazz-, Classic- oder Streichorchester mitzuspielen. Außerdem

kannst du das Fach Komposition belegen.

Sportunterricht im Schuldistrikt Qualicum


39

Rocky Mountain

School District

Provinz British Columbia, Kanada

Wo lebe und lerne ich?

Im Rocky Mountain Schuldistrikt bieten wir Schulen

in drei Gemeinden an: Kimberley, Invermere und

Golden. Der Schuldistrikt zieht sich 250 km durch das

„Valley of a Thousand Peaks“. Jede High School und

Gemeinde hat ihren ganz besonderen Reiz. Seit über

20 Jahren bietet der Schuldistrikt Schülern aus aller

Herren Länder die Möglichkeit, hier zur High School

zu gehen und in Gastfamilien zu leben.

Kimberley

Kimberley ist die höchstgelegene Ortschaft Kanadas,

eine kleine Gemeinde mit überschaubaren 7.000 Einwohnern.

Malerisch mitten in den Rocky Mountains,

bietet Kimberley alles, wovon Outdoor-Liebhaber

träumen. Neben dem Skigebiet, das nur fünf Minuten

vom Ortskern entfernt und flutlichtbeleuchtet

ist, kannst du in der kalten Jahreszeit Schneeschuhwanderungen,

Langlauf und Hundeschlittenfahrten

unternehmen. Im Sommer ist Kimberley wegen seiner

Wanderwege, der Mountainbike-Strecken und der

Golfplätze ein beliebtes Reiseziel.

Invermere

Invermere liegt im Columbia Valley umgeben von

den Rocky Mountains und den Purcell Mountains.

Das Städtchen mit etwa 3.000 Einwohnern und bis

zu knapp 40.000 Gästen an Sommerwochenenden,

bildet das Tourismus-Zentrum und liegt idyllisch um

den Lake Windermere. Neben einem großen kulturellen

Angebot hast du die Möglichkeit, im Sommer

atemberaubende Mountainbike-Strecken zu fahren,

zu klettern oder zu wandern. Auch Aktivitäten wie

Schwimmen, Kanufahren und Surfen sind möglich. Im

Winter steht dir die ganze Welt des Wintersports offen.

Du kannst dich in deiner Freizeit auch mit deinen

Freunden in den tollen Geschäften oder Cafés treffen.

Golden

Golden gilt als Geheimtipp für exzellente Pulverschneebedingungen,

und die Kicking Horse Mountains

sind bekannt für ihr traumhaftes Skigebiet in

fast unberührter Landschaft. Im Winter stehen bei

den Schülern Skifahren, Snowboarden, Eishockey

und Schlittschuhlaufen hoch im Kurs. In der schneefreien

Zeit ist das Freizeitangebot ebenso vielseitig.

Du kannst Mountainbiken, Wandern, Kanu fahren,

Raften, Golfen, Fußball spielen und natürlich reiten.

Austauschschüler im Rocky Mountain Schuldistrikt


40

Canadian Rockies

School District

Provinz Alberta, Kanada

Wo lebe ich?

Der Schuldistrikt Canadian Rockies ist etwa eine

Stunde Autofahrt von der Metropole Calgary entfernt.

Eingebettet im Bow Valley mitten in den Rocky

Mountains findest du die Städte Canmore und Banff.

Canmore hat etwa 12.000 Einwohner und wurde 1883

als Bergbausiedlung gegründet. Seitdem entwickelte

sich der Tourismus zum wichtigsten Wirtschaftszweig,

nicht zuletzt durch die Austragung der Skilanglaufund

Biathlonwettbewerbe der Olympischen Winterspiele

1988. Banff hat etwa 7.600 Einwohner und ist

der größte Ort innerhalb des Banff-Nationalparks.

Malerisch gelegen ist er der meistbesuchte Ort in den

kanadischen Rockies.

Was lerne ich?

Im Canadian Rockies Schuldistrikt stehen dir zwei

High Schools zur Verfügung, eine in jeder der beschriebenen

Städte. Der Schulalltag beginnt um 8.30

Uhr und endet um 15 Uhr. Du hast in einem Schulhalbjahr

fünf Fächer, die jeden Tag unterrichtet werden.

Beide Schulen bieten Outdoor Education an. Hier

lernst du im Unterricht das theoretische Grundwissen

über einzelne Sportarten und machst dann mit deiner

Klasse praktische Erfahrungen, wie z.B. Prüfungen im

Kanu fahren, Klettern oder Skifahren. Ein Betreuungslehrer

(Counselor) kümmert sich um die Belange der

Schüler und steht dir mit Rat und Tat zur Seite.

Die Canmore Collegiate High School besuchen 600

Schüler von Klasse 9 bis 12. Sie bietet neben den akademischen

Fächern auch Kurse wie Career Planning,

Schauspiel und Musik mit einer Jazz Band. Außerdem

verfügt sie über hervorragend ausgestattete Werkstätten

für Metallarbeiten, Schreinerarbeiten und

Mediendesign. Neben einem umfangreichen Sportangebot

gibt es Teams für Leichtathletik, Cross Country

Running, Volleyball, Basketball, American Football,

Fußball und ein Cheerleading Team.

Die Banff Community High School mitten im Herzen

von Banff wird von etwa 250 Schülern besucht. Neben

dem obligatorischen Unterricht können internationale

Schüler nachmittags an zusätzlichen Angeboten

teilnehmen, wie zum Beispiel Cross-Country-Running,

Golf, Volleyball, Basketball, Eishockey, Leichtathletik

oder Rugby. Im musischen Bereich hast du die Möglichkeit,

in einer Jazz Band oder im Chor mitzuwirken.

Die Half-Pipe an der Canmore High School


41

Nova Scotia

School Districts

Provinz Nova Scotia, Kanada

Wo lebe ich?

Nova Scotia ist eine am Atlantik gelegene Provinz

Kanadas, die zum größten Teil aus der gleichnamigen

Halbinsel besteht. Die Hauptstadt ist Halifax.

Als Austauschschüler findest du hier die perfekte

Mischung aus Stadt und Natur, aus hervorragender

Bildung und einzigartigem Freizeitangebot. Nova Scotia

ist nur 7,5 Flugstunden von Frankfurt entfernt.

Die Provinz besteht im Wesentlichen aus einer Halbinsel

im Atlantischen Ozean und der Kap-Breton-Insel

nordöstlich des Festlandes. Unzählige Buchten und Fischerorte

säumen die Küste. Kein Punkt in Nova Scotia

ist mehr als 56 km vom Meer entfernt!

Das Klima wird stark von der Lage am Atlantischen

Ozean und dem Golfstrom beeinflusst. So sind die

Winter mild, im Frühjahr und Herbst liegen die Temperaturen

bei angenehmen 15 bis 18 °C. Im Herbst

verwandelt der Indian Summer die Landschaft in

einen einzigartigen Farbenrausch.

Was lerne ich?

In den etwa 90 Schulen, die in 7 Distrikte untergliedert

sind, wirst du kaum auf andere deutsche

Austauschschüler treffen. Exzellente Betreuung, die

traumhafte Landschaft und das tolle Schulsystem

warten auf dich!

Die Schulen haben ein hohes akademisches Niveau,

und eine große Auswahl an Schulfächern stehen dir

zur Verfügung. In Nova Scotia wird sehr auf die Zufriedenheit

der internationalen Schüler geachtet. Unser

Partner wird alles daran setzen, eine High School

und eine Gastfamilie für dich zu finden, die genau zu

deinen Interessen und Hobbys passt.

Wie überall in Kanada wird auch hier großer Wert auf

die ganzheitliche Bildung gelegt, und so gibt es neben

den klassischen akademischen Fächern ein breites

Sport- und Musikangebot sowie Clubs nach Schulende

für alle Bereiche des Lebens. Besondere Fächer sind

z.B. Debattieren, Filmproduktion, Musical, Robotik,

Studenten-Regierung und Videoproduktion.

Marisa, ganz rechts, genießt den kanadischen Herbst mit ihren Mitschülerinnen


42

Select-Programm

High School Neuseeland

Das Land der langen weißen Wolke

Soft Landing Camp

Singapur zusätzlich buchbar!

Du möchtest dir deine Schule in Neuseeland ganz gezielt aussuchen?

Dazu noch die Region, die Schulfächer und die Sportmöglichkeiten?

Dann bist du im Neuseeland-Select-Programm genau

richtig!

Im Select Programm hast du die Auswahl zwischen

öffentlichen Schulen, Privatschulen und Internaten.

Du kannst dir ganz gezielt eine bestimmte Schule aussuchen,

deine Fächerwünsche werden zu 99% erfüllt.

Außerdem erhältst du die Informationen über deine

Platzierung sehr früh, da die Schulen über eine große

Auswahl an bereitstehenden Gastfamilien verfügen.

Die Familie wird finanziell entschädigt. So können

auch deine Wünsche bezüglich Familienhobbys oder

anderen Gegebenheiten (z. B. vegetarische Ernäh-

rung, eigenes Zimmer, Klavier) fast immer erfüllt werden.

Du kannst entweder in einer Gastfamilie oder im

Internat wohnen.

Unsere ausgewählten Privatschulen und Internate

sind mit modernster Technik und qualitativ erstklassigen

Lehrmaterialien ausgestattet. Der Lehrstoff ist

deutlich anspruchsvoller. Aus diesem Grund sind die

Kosten höher als an einer öffentlichen High School.

Neuseeland – das Land der langen weißen Wolke


43

10 gute Gründe

1. In Neuseeland wird hervorragendes Englisch gesprochen.

Zurück in Deutschland wird man deinen

neuseeländischen Akzent bewundern.

2. In Neuseeland pflegt man einen entspannten und

weniger reglementierten Lebensstil. Die Menschen

sind eigenständig und praktisch orientiert und

gleichzeitig aufgeschlossen und gastfreundlich. Sie

sind sehr outdoor- und sportbegeistert.

3. Das milde Klima von Neuseeland ermöglicht das ganze

Jahr über zahlreiche Outdoor-Sportarten: Surfen,

Segeln, Reiten, Skifahren und Snowboarden sind

nur einige davon. „Outdoor Education“ ist an vielen

neuseeländischen Schulen üblich. Soziale Kompetenz,

Selbstachtung, Ausdauer und Führungsqualitäten

werden hierdurch nachweislich gestärkt.

4. Die meisten Schulgebäude liegen auf großflächigen

Arealen, umgeben von Sportplätzen. Die Ausstattung

einer High School ist in Neuseeland gut bis

sehr gut. Auch im technischen Bereich verfügen die

Schulen über modernste Einrichtungen.

5. Das Besondere am Bildungssystem in Neuseeland ist

die breite Fächerauswahl. Die High Schools bieten

dir neben einem ausgezeichneten akademischen

Programm auch hervorragende Möglichkeiten im

sportlichen und kulturellen Bereich an. In der letzten

PISA-Studie schloss Neuseeland als Nummer drei

im internationalen Vergleich ab.

6. Lehrer in Neuseeland ermutigen dich, in der Klasse

zu diskutieren und aktiv am Unterricht teilzunehmen.

Schülern wird schon frühzeitig die Gelegenheit

eingeräumt, sich zu spezialisieren. Du musst nur eine

begrenzte Anzahl von Pflichtfächern belegen wie

Mathematik, Englisch, Biologie, Physik und Chemie

oder Geschichte. Den restlichen High-School-Stundenplan

kannst du individuell gestalten.

7. Du wirst an deiner Schule von speziell geschultem

und dafür angestelltem Personal betreut. Das erleichtert

deine Integration und sorgt für exzellente

Betreuungsbedingungen.

8. Auch exotische Bereiche stehen zur Auswahl,

z.B. Grafik & Design, Ernährungswissenschaften,

Theater, Schnitzkunst, Segeln oder Golfen. Wer

sportbegeistert ist oder sich für musische Fächer

interessiert, kann diese ebenfalls als Schulfach

belegen. Sie sind den Klassischen Akademischen

gleichgestellt, es wird nicht zwischen akademischen

und nicht-akademischen Fächern unterschieden.

Gerade für unsere deutschen Schüler ist es oft ein

Aha-Erlebnis, wenn ihre Leidenschaft Musik, Kunst

oder Sport endlich volle Anerkennung findet.

9. Fast jede High School in Neuseeland konzentriert

sich auf einen Schwerpunkt, der es talentierten

Schülern ermöglicht, ihr Hobby gezielt zum Fach zu

machen und eine fundierte Ausbildung etwa in Musik,

Tanz, Theater, Basketball oder Golf zu erhalten.

10. Großen Stellenwert genießen an einer High School

gemeinsame Sportaktivitäten nach dem Unterricht.

Ob Leichtathletik, Cricket, Tennis, Trampolin,

Badminton oder Volleyball – du findest etwas

nach deinem Geschmack. Unsere Schüler wohnen

in sorgfältig ausgewählten Gastfamilien, die sich

aufgrund der Bewerbung für ihren Gastschüler entschieden

haben. Die Gastfamilien erhalten, anders

als im öffentlichen Programm, eine Aufwandsentschädigung

und die Schulen werden bezahlt.

Programminfos Select

Voraussetzungen

» Alter: 14 bis 18 Jahre

» ausreichende Englischkenntnisse

Programmbeginn

» Januar, April, Juli, Oktober, bei manchen Schulen jederzeit


Neuseeland

HS Neuseeland

Abflug 2014

Weitere Infos unter

www.dfsr.de

Programmdauer

» 1 bis 4 Terms (3 Monate bis 1 Schuljahr)

Anmeldefristen

» spätestens 4 Wochen vor dem geplanten Programmstart


44

Felicitas Fluhr, High School Neuseeland


45

Schulbeispiel Nordinsel

Horowhenua College

www.horowhenua.school.nz

Besonderheiten

• eine der preiswertesten Schulen Neuseelands

• ganzheitliche Bildung

• Teil des Outdoor Education NZ Programms (ODENZ)

• sehr freundliche Betreuung

• 20 Minuten vom Strand entfernt

Schulbeispiel Südinsel

Cashmere High School

www.cashmere.school.nz

Besonderheiten

• große Schule mit sehr gutem Ruf

• akademisch, kulturell und sportlich stark

• sechs Häuser, die nach berühmten Neuseeländern benannt

sind

Schulprofil-PDF

Schulprofil-PDF

Schulwebseite

Schulwebseite

Schulbeispiel Privatschulen

Springbank School

www.springbank.school.nz

Besonderheiten

• BWL-Schwerpunkt, Förderung von Führungsqualitäten

• nur 200 Schüler, orientiert am britischen Vorbild

• Cambridge International Examinations

Schulbeispiel Internate

Nelson College for Girls

www.ncg.school.nz

Besonderheiten

• reine Mädchenschule

• traditionsreiche Schule: Pietas, Probitas, Sapienta

• Nelson-Experience-Programm für Kurzzeit-Aufenthalte

Schulprofil-PDF

Schulprofil-PDF

Schulwebseite

Schulwebseite

Riesige Auswahl an DFSR-Partnerschulen – unsere Experten beraten dich gerne!

Auf unserer Webseite www.dfsr.de findest du unseren NZ/AUS-Spezialkatalog

als PDF zum Herunterladen!


46

Select-Programm

High School Australien

Down under!

Soft Landing Camp

Singapur zusätzlich buchbar!

Du möchtest dir deine Schule in Australien ganz gezielt aussuchen?

Dazu noch die Region, die Schulfächer und die Sportmöglichkeiten?

Dann bist du im Australien-Select-Programm genau

richtig!

Im Select-Programm hast du die Auswahl zwischen

öffentlicher Schule, Privatschule und Internat. Du

kannst dir ganz gezielt eine bestimmte Schule aussuchen,

deine Fächerwünsche werden zu 99% erfüllt.

Außerdem erhältst du die Informationen über deine

Platzierung sehr früh, da die Schulen über eine große

Auswahl an bereitstehenden Gastfamilien verfügen.

Die Familie wird finanziell entschädigt. So können

auch deine Wünsche bezüglich Familienhobbys oder

anderen Gegebenheiten (z. B. vegetarische Ernäh-

rung, eigenes Zimmer, Klavier) fast immer erfüllt

werden. Beim Programm mit öffentlichen Schulen

wohnst du in einer Gastfamilie, ansonsten ist auch

eine Unterbringung im Internat möglich.

Unsere ausgewählten Privatschulen und Internate

sind mit modernster Technik und qualitativ erstklassigen

Lehrmaterialien ausgestattet. Der Lehrstoff ist

deutlich anspruchsvoller. Aus diesem Grund sind die

Kosten höher als an einer öffentlichen High School.

Eva Englert mit einem Koalabären in Australien


47

10 gute Gründe

1. Der australische Lebensstil und die damit verbundene

Lebensqualität gehören zu den weltweit Besten.

Viele australische Hauptstädte erhalten wiederholt

die Auszeichnung als Städte, in denen es sich am

schönsten leben lässt. Die Städte sind sauber, sicher

und international.

2. Internationale Schüler lieben Australien für die

freien Flächen, den geringen Stress und das Gefühl

„jeder kann Erfolg haben”. Zudem unabhängig sein

und Spaß haben – Australien ist die perfekte Umgebung

für einen Auslandsaufenthalt.

3. Australische Schulen bieten eine breite Palette

an Fächern, so dass Schüler ein ausgewogenes

Studium in Naturwissenschaften, Englisch und

Fremdsprachen, Gesellschaft und Umwelt, Kunst,

Gesundheitserziehung und Sport, Technologie und

Betriebswirtschaft erhalten.

4. Die Schulen folgen dem staatlichen Bildungsplan

und unterscheiden sich vor allem im Sprachangebot

und im nicht-akademischen Bereich wie Musik und

Sport. Du kannst dir eine Schule aussuchen, die

genau zu deinen Wünschen passt.

6. Die australischen Schulen gehen auf deine individuellen

Bedürfnisse ein und fördern deine Stärken.

Die Lehrer stärken dein Vertrauen in dich selbst.

7. Australier heißen Menschen aller Kulturen willkommen

und internationale Schüler fühlen sich sehr

schnell zu Hause. Außerdem wird grundsätzlich jeder

„mate“ genannt, was die gastfreundschaftliche und

offene Kultur des Landes treffend widerspiegelt.

8. Du genießt einen entspannten, gesunden Lebensstil

mit idealem Klima (heiße trockene Sommer und

milde Winter). Die verschiedenen Klimazonen sorgen

dafür, dass das ganze Jahr über die Sonne scheint.

9. Die Freizeitgestaltung ist vielfältig: Schwimmen,

Fahrrad fahren, Surfen, Wasserski fahren, Tauchen,

Segeln, Golf spielen, Tennis spielen, Fußball, Rugby,

Baseball und Basketball spielen.

10. Rund ums Jahr werden in Australien Feste, Veranstaltungen,

Konzerte und sportliche Ereignisse zelebriert.

Du wirst zahlreiche Gelegenheiten haben,

an diesen Ereignissen teilzunehmen!

5. Du profitierst von modernen, kreativen und effektiven

Lehrmethoden in einem sicheren und freundlichen

Lernumfeld.

Programminfos Select

Voraussetzungen

» Alter: ab 14 Jahren

» ausreichende Englischkenntnisse

Programmbeginn

» Januar und Juli, April auf Anfrage

Programmdauer

» 1–4 Terms (3 Monate bis 1 Schuljahr)

Anmeldefristen

» spätestens 4 Wochen vor dem geplanten Programmstart


Australien

HS Australien

Abflug 2014

Weitere Infos unter

www.dfsr.de


48

Paula Pankok am Great Barrier Reef, High School Australien


49

Schulbeispiel

New South Wales

South Sydney High School

www.sthsydney-h.schools.nsw.edu.au

Besonderheiten

• nahe Maroubra Beach, 10 km von Innenstadt

• Surfen und Beach Fitness als Schulfächer

• starke Spanischkurse

Schulbeispiel

Western Australia

Como Secondary College

www.como.wa.edu.au

Besonderheiten

• Partnerschaft mit größter Uni Australiens

• mehrmals Gewinner des „Top Public School“-Awards

• starkes Wissenschaftsprogramm (EMITS)

Schulprofil-PDF

Schulprofil-PDF

Schulwebseite

Schulwebseite

Schulbeispiel Queensland

Caloundra State High School

www.caloundrashs.eq.edu.au

Besonderheiten

• an der Sunshine Coast gelegen

• Kurs in Luft- und Raumfahrttechnik

• Exzellenz-Programme in Sport und Performance

Schulbeispiel Privatschulen

Hills Grammar School

www.hillsgrammar.nsw.edu.au

Besonderheiten

• Campus inmitten von Buschland und Gärten nahe Sydney

• Ski-, Mountainbike- und Reitausflüge

• Leadership- und Serviceprogramme

Schulprofil-PDF

Schulprofil-PDF

Schulwebseite

Schulwebseite

Riesige Auswahl an DFSR-Partnerschulen – unsere Experten beraten dich gerne!

Auf unserer Webseite www.dfsr.de findest du unseren NZ/AUS-Spezialkatalog

als PDF zum Herunterladen!


50

Vorbereitung für dein Studium weltweit

College in England

In der Oberstufe oder nach dem Abi ins Ausland

DFSR bietet dir die Möglichkeit, nach der 10. Klasse

oder nach dem Abitur für ein oder zwei Jahre

ein „Sixth Form College“ in England zu besuchen.

Du erlebst den britischen Oberstufenalltag, bereitest

dich auf dein Studium oder deine Ausbildung vor und

hast sogar die Möglichkeit, dein Abitur im Ausland zu

absolvieren.

Das Kursangebot

Je nach Interessen und Plänen kannst du zwischen

verschiedenen Kursen mit unterschiedlicher Dauer

wählen. Die Programme eignen sich als Auslandsschuljahr

nach der 10. Klasse sowie als Gap Year zur

Studienvorbereitung nach dem Abitur. Zur Auswahl

stehen das britische Abitur „AS/A-Levels“, das International

Baccalaureate (IB) und berufsbezogene Kurse,

sogenannte BTEC Vocational Courses. Ebenfalls bieten

wir zwei interessante Kurzzeitprogramme, mit denen

du für einige Monate den „British Way Of Life“ erleben

kannst.

Unterschiede zum regulären Schüleraustausch

• freie Auswahl der Schule und des Ortes

• riesiges Fächerangebot und freie Kurswahl in

interessanten Bereichen

• vielfältiges Freizeit-und Sportangebot (ähnlich

wie an amerikanischen High Schools)

• großer Campus mit modernen Gebäuden und

Ausstattungen

• selbstständige Lernweise

• Vorbereitung auf Studium und späteres Arbeitsleben

• Gastfamilien dienen als Unterkunft und weniger

als „Ersatzfamilie“

• viele Veranstaltungen, Exkursionen, und Projekte

Weitere Infos unter www.dfsr.de oder telefonisch

unter 06252-9332-0.

Das Bridgwater College in Somerset im Südwesten Englands, mit 16.000 Schülern aus 35 Ländern


51

Das DFSR Stipendien-Programm

Uni / College in den USA

Auslandsjahr nach dem Abi oder komplettes Studium

Du möchtest nach dem Abi ein Studienjahr im Ausland

verbringen oder suchst nach einer Möglichkeit, ein

komplettes Studium in den USA zu absolvieren? DFSR

bietet dir ab sofort die Vermittlung eines Stipendiums

für eine amerikanische Universität oder ein College an.

Dein Stipendium deckt bis zu 60 % der Kosten für Studiengebühren,

Unterkunft und Verpflegung ab, wodurch

du nur noch einen geringen Teil selbst zahlen musst.

Alle Fakten auf einen Blick:

• Garantiertes Stipendium deckt bis zu 60 % der

Gesamtkosten ab

• Preise für ein Studienjahr inklusive Unterkunft,

Verpflegung und DFSR Vermittlungsgebühr ab

12.000 €

• Mehr als 100 Partner-Colleges und Universitäten

überall in den USA

• Über 200 Fächer zur Auswahl in spannenden Bereichen

wie Medizin, Jura, Kunst, Business etc.

• Freie Auswahl der Universität/des Colleges anhand

einer individuell auf dich abgestimmten Liste

• Unterstützung während des kompletten Bewerbungsablaufs

an der ausgewählten Hochschule

• Unterkunft direkt auf dem Campus

So funktioniert’s:

Wir stellen dir anhand deiner Bewerbungsunterlagen

eine individuelle Liste mit fünf Stipendien an verschiedenen

Colleges und Universitäten zusammen.

Bei mindestens einem dieser Stipendien zahlst du

nicht mehr als 12.000 € für ein komplettes Studienjahr

inklusive Unterkunft, Verpflegung und DFSR Vermittlungsgebühr.

Weitere Infos unter www.dfsr.de oder telefonisch

unter 06252-9332-0.


52

Gearbeitet wird mit dem Eins-zu-eins-Modell. Für

jeden Austauschschüler, den DFSR oder einer der

anderen Partner ins Ausland vermittelt, wird einem

afrikanischen Schüler die Schulgebühr für ein volles

Schuljahr finanziert. Die Möglichkeit zur Schule zu gewww.aiducatius.org

AiDucatius für Afrika

NEU! DFSR unterstützt

afrikanische Schüler!

DFSR unterstützt Bildungsinitiativen in Tansania & Gambia

Für jeden Schüler, den DFSR ins Ausland vermittelt, wird einem

afrikanischen Schüler die Schulgebühr für ein volles Schuljahr

finanziert.

Der Verein AiDucatius wurde 2009 gegründet und unterstützt

Bildungsinitiativen in Tansania und Gambia.

Zusammen mit Partnern wie DFSR aus dem Bildungsund

Kulturaustauschbereich werden dort Schüler

unterstützt, die sonst nicht zur Schule gehen könnten.

hen und eines Tages einen Abschluss zu bekommen,

ist für unsere gesponserten Schüler die Chance auf

einen Job und damit der Weg aus der Armut.

Werde auch Du DFSR Austauschschüler

und unterstütze damit einen

Schüler in Afrika!


54

DFSR

Wichtige Informationen

Leistungen

Enthalten

✓ Schulbesuch wie gebucht

✓ Gastfamilien- oder Internatsunterbringung mit

Verpflegung wie gebucht

✓ Hin- und Rückflug inkl. Anschlussflüge innerhalb

Deutschlands und zum Zielflughafen; bei Select-

Programmen optional

✓ persönliches Auswahl- und Beratungsgespräch (1:1)

✓ Betreuung vor und während des Aufenthaltes

durch DFSR

✓ Handbuch und spezifische Länderinformationen

✓ zweitägiges Vorbereitungstreffen in Deutschland

für Teilnehmer und ihre Eltern

✓ Unterstützung bei der Visa-Beantragung

✓ Transfer Flughafen – Unterkunft im Gastland; bei

Privatschulen auf Anfrage

✓ Betreuung durch unsere Partner bzw. die Schule vor

Ort

✓ 24-Stunden Notfall Telefondienst im Gastland (nicht

bei Privatschulen)

✓ Welcome Back Party

✓ Teilnahmezertifikat

✓ Reise-Sicherungsschein gem. §651 Abs. 3 BGB bei

Pauschalreise

Länderspezifische Leistungen

✓ Soft Landing Camp inklusive: USA, Neuseeland

Classic, Australien Classic, Spanien, Italien, Japan,

China

✓ USA: SEVIS-Gebühr inklusive (Visa-Antragsgebühr)

Nicht enthalten

✗ Visabearbeitungsgebühren

✗ Eventuelle Kosten für Schulbücher, Schulbus, Schuluniform,

Schulausflüge

✗ Taschengeld (Richtwert: 200 € / Monat)

✗ Kosten für medizinische Gutachten und Impfungen

✗ Fahrtkosten zum Vorbereitungstreffen in Deutschland

Versicherungen

Eine Reise-Krankenversicherung ist vor Abreise in jedem

Fall abzuschließen. Einige Programme enthalten

keine Versicherung. Wir empfehlen unsere speziell

für High School Aufenthalte zugeschnittene internationale

Reiseversicherung. DFSR berät dich und deine

Eltern gerne zu diesem Thema.

Zusätzlich buchbar

+ Internationale Reiseversicherung

+ Reise-Rücktrittsversicherung

+ Soft Landing Camp optional: Neuseeland Select,

Australien Select, Großbritannien, Irland, Frankreich

Preise und AGB siehe Einleger


55

Impressum

Herausgeber

Dr. Frank Sprachen & Reisen GmbH

Siegfriedstraße 5 • 64646 Heppenheim

Tel. 06252 / 93320 • Fax 06252 / 933260

info@dfsr.de • www.dfsr.de

Geschäftsführer

Tom Ericsson, Jacob Hansen

Amtsgericht Darmstadt

HRB 21439

Auflage

20.000 Exemplare

Gestaltung & Satz

Dr. Frank Sprachen & Reisen GmbH / Marketing

Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen an alle Austauschschüler,

Gastfamilien und Partner, nicht zuletzt für die Bereitstellung der Bilder. Die

ausführlichen Erfahrungsberichte, die auszugsweise auf den Fotos veröffentlicht

wurden, findest du auf unserer Webseite www.dfsr.de

Zu diesem Katalog gehört ein Einleger, auf diesem findest du unsere Allgemeinen

Geschäftsbedingungen und die Preisliste für die in diesem Katalog angebotenen

Programme.

Stand: Juli 2013 / Änderungen und Druckfehler vorbehalten.


Kulturaustausch seit 1978

Werden Sie Gastfamilie!

Tolle Rabatte für viele

Programme bei Aufnahme

eines Gastschülers!

Schüler aus Australien, Brasilien, Japan, Kanada & mehr

35 Jahre Erfahrung

DFSR

Siegfriedstr. 5

64646 Heppenheim

Alle Infos zu unseren Gastschülern auf

www.dfsr.de oder telefonisch

unter 06252 / 93320

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine