Firmeneinblicke Dienstleistungs- und Handelsbetriebe.pdf

fhnw.ch

Firmeneinblicke Dienstleistungs- und Handelsbetriebe.pdf

Firmeneinblicke: Dienstleistungs- und Handelsbetriebe

Kursbeschreibung

Firmeneinblicke: Dienstleistungs- und Handelsbetriebe

Englische Bezeichnung

Insight into Business: Service and Trading Companies

Kursnummer

BÖK-002573S1.SN/14

Fachbereich(e)

Hochschule für Wirtschaft - School of Business

Name Studiengang /-gänge Betriebsökonomie

Art des Studiengangs

Bachelor

Name Modul/Minor/Major

Firmeneinblicke: Dienstleistungs- und Handelsbetriebe

(Total: 1 ECTS-Credit)

Modulniveau ☐ B I A S

Modultyp C R M

ECTS-Credits

1 ECTS Credit

Gesamtarbeitsaufwand in Stunden

Kontaktstudium:

9 h ( 12 Lektionen)

(Kontaktstudium, begleitetes Selbststudium:

21 h

und individuelles Selbststudium) Total:

30 h

Verantwortliche Ansprechperson

Telefon/E-Mail

Lernziele

- Die Studierenden lernen im Rahmen von Firmenbesuchen

die betriebliche Realität von zwei Unternehmen kennen und

setzen sich mit den Herausforderungen auseinander.

- Es sollen damit Einblicke gewährt, aber auch falsche Vorstellungen

über die Branche x resp. die Firma y vermieden

werden.

- Mit intelligenten Fragen können sich geschickte Studierende

auch mdl. u/o schriftlich bei potentiellen Arbeitgebern profilieren.

- Wichtige Ausbildungsgebiete wie Innovation, Marketing, PR,

Produktion, Handel oder Logistik sollen mit Praxisbeispielen

illustriert und vertieft werden.

Lerninhalte

Zwischen Lerninhalten und den in der Region ansässigen

mitmachenden Firmen besteht Abhängigkeit. Business Insight

soll bspw. Einblicke geben in verschiedene, regional wichtige

Branchen und Funktionen wie:

PKW-/LKW-Handel, Treib-/Heizstoff-Handel, Möbel/Innenausbau,

Food-/Near-Food-/Non-Food-Handel, Finanz-DL,

Persönliche Dienstleistungen, Reparatur-/Absatz-Logistik,

PR, Marketing, Standort-/Immobilien-/Architektur-Aspekte,

Show-Rooms, Elektrizitätsverteiler usw..

Lehr- und Lernmethoden - Indiv. Einlesen in die Belange der Firmen (im Internet)

- Aufstellen eines kurzen persönlichen Fragenkatalogs und

der Erwartungen an das Insight bei der Firma xy im Voraus

- 2 Wo. vor Anlass: Zustellung dieser Papiere an M. Ringier

und von diesem an die Firma zwecks zielgruppengerechter

Vorbereitung des Anlasses („War for Talents“)

- Firmenbesuche Region NWCH, ev. Süd-Deutschland

- Diskussion und Fragen stellen vor Ort

- Danach/Stud.: kurzer Besuchsbericht / Lernjournal (lessons

learned) / ev. mit wichtigen Fragen und Antworten

Unterrichtssprache

Deutsch

Leistungsbewertung (en)

Kurzbericht zu den einzelnen Unternehmensbesuchen

Notenskala

erfüllt/nicht erfüllt

Bibliographie

Keine

Version 2014 Seite 1 von 2


Erforderliche Vorkenntnisse

Modul(e) – Kurs(e)

Anschlussmodul(e) /-kurs(e)

Max. Teilnehmeranzahl

Bemerkungen

Vorg. individuelles Einlesen in die Belange der zu besuchenden

Firmen (Internet) und festhalten allfälliger Fragen.

Firmeneinblicke: Dienstleistungs- und Handelsbetriebe

in den Frühjahrs- und Firmeneinblicke: Produktionsbetriebe in

den Herbst-Semestern sind separat zu belegen.

30 / à zwei Durchführungen (für die Vollzeit-Studierenden, pro

Semester je eine Durchführung)

Folgende Firmen stehen im Focus:

Mercedes-Kestenholz AG, Basel/Pratteln, Messe-Schweiz,

Basel, Meyer-Holding AG, Basel (ASAG, AVIA etc.), Valora

AG, Egerkingen, Migros-/Coop-CH, UBS/CS/KB BS/BL, Basler

Versicherung, Kantonsspitäler BS/BL, EBM/IWB etc..

Version 2014 Seite 2 von 2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine