Veranstaltungen 1. Halbjahr 2014 - Klinik Hohe Mark

hohemark

Veranstaltungen 1. Halbjahr 2014 - Klinik Hohe Mark

KLINIKEN

Psychiatrie – Psychotherapie – Psychosomatik

Klinik Hohe Mark

Oberursel (Taunus)

Frankfurt am Main

fachlich kompetent – christlich engagiert

hohemark.de

Veranstaltungen

1. Halbjahr 2014

Herzlich willkommen

Kultur, Information, Begegnung

Januar – Juni 2014

Forum Klinik Hohe Mark


Veranstaltungen Seite 3 – 5

Vorschau Seite 6

Ausstellungen Seite 7 – 8

Kultur in der Klinik Seite 9

Die Klinik Hohe Mark in Ihrer Nähe Seite 10

Unser Sonntagsprogramm Seite 11

2


Veranstaltungen 2014

Zeitgemäße Therapie von Essstörungen

Freitag, 14. März 2014,

10.00 – 13.00 Uhr, Kirchsaal

der Klinik Hohe Mark

Medizinisch-therapeutische Fortbildungsveranstaltung

mit Prof. Dr. med. Martina de Zwaan, Direktorin der

Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie an der

Medizinischen Hochschule Hannover.

Mehr Infos unter www.hohemark.de

14. März 2014

3. Fachtag TagesReha Frankfurt

Aktuelle Themen in der Suchtbehandlung

Mittwoch, 14. Mai 2014,

Tagesveranstaltung

in den Räumen der

Klinik Rotes Kreuz,

Königswarterstraße 16,

60316 Frankfurt am Main

Die erfolgreiche suchtmedizinische Fortbildungsreihe

der Klinik Hohe Mark wird fortgesetzt. Am 14. Mai 2014

findet der 3. Fachtag der TagesReha Frankfurt statt.

Neben aktuellen Informationen aus der Suchtmedizin,

geht es auch um praktische Fragen der Kooperation

und Vernetzung. Eingeladen sind Ärzte, Psychologen

und Therapeuten sowie Beratungsstellen und sonstige

Einrichtungen, welche suchtkranke Menschen begleiten.

Das detaillierte Veranstaltungsprogramm ist ab Anfang

März 2014 auf www.hohemark.de zu finden.

14. Mai 2014

10. Oberurseler Bike Marathon

Eine Veranstaltung des Mountain Sports e.V. aus Oberursel (Taunus)

in Kooperation mit der Klinik Hohe Mark.

Sonntag, 18. Mai 2014,

Start ab 9.00 Uhr im Park

der Klinik Hohe Mark

Anmeldung und Info:

www.mountain-sports-ev.de

Der Oberurseler Bike Marathon, der mittlerweile zu den

größten und interessantesten Mountainbike Veranstaltungen

in Hessen zählt, wird am 18. Mai 2014 zum

10. Mal stattfinden. Dabei geht es um Breitensport –

jeder der Spaß am Mountainbike fahren hat und sich

eine von vier unterschiedlich langen und teilweise

sehr steilen Strecken – besonders auch in manchen

Abfahrten – zutraut, ist willkommen. Der Start ist gleitend,

es wird keine Zeit genommen und kein Rennen

gefahren. In diesem Sinne unterstützt die Klinik Hohe

Mark die Veranstaltung als ein Zeichen für ein gesundheitsbewusstes

Leben mit Freude an der Bewegung und

ohne Leistungsstress.

18. Mai 2014

„Alles, was Odem hat, lobe den HERRN! Halleluja!“

Eröffnungsgottesdienst zum Oberurseler Brunnenfest

Freitag, 13. Juni 2014,

18.00 Uhr,

Vorprogramm ab 17.45 Uhr,

Marktplatz der Stadt

Oberursel (Taunus).

Gemeinsam mit der evangelischen und der katholischen

Kirche, der Freien evangelischen Gemeinde und

der Selbständig-Evangelisch Lutherischen Kirche (SELK),

gestaltet die Klinik Hohe Mark zur Eröffnung des Brunnenfestes

einen ökumenischen Gottesdienst. Dieser

Gottesdienst wird musikalisch von der Band der Klinik

Hohe Mark und dem Posaunenchor der SELK begleitet.

3

13. Juni 2014


14. Juni 2014

Feldberg-Brunnen für die Brunnenkönigin

Samstag, 14. Juni 2014,

11.00 Uhr, Klinik Hohe Mark

Platz vor Haus Feldberg

Der Feldberg-Brunnen in der Klinik Hohe Mark wird der

49. Festbrunnen Oberursels. Am 14. Juni 2014 „übernimmt“

die Brunnenkönigin 2014 (der Name ist zum

Redaktionsschluss noch ein Geheimnis) den neuen Brunnen

vor Haus Feldberg in festlich, traditioneller Weise.

Die Brunnenkönigin wird jährlich im März gekrönt und

ist für ein Jahr Repräsentantin der Stadt und der Vereine.

Wir freuen uns über dieses Ereignis als ein Zeichen

der Verbundenheit der Klinik Hohe Mark mit der Stadt

Oberursel und der Region.

Rund um die Hohemark – mit Klinikführung

Für den Gebrauch in der Klinik

Hohe Mark am 15. November

1904 patentiert: An Badewannen

anzubringende Tragevorrichtung

für Kranke.

14. Juni 2014

Samstag, 14. Juni 2014,

14.00 - 16.00 Uhr,

Treffpunkt: Direkt an der

Endhaltestelle der U3

aus Frankfurt Südbahnhof –

Hohemark

Herzliche Einladung zu einem heimatkundlichen Rundgang

zur Siedlungsgeschichte „Hohemark“ und Klinik

Hohe Mark“.

Unter der Leitung des erfahrenen Heimatforschers Pfr.

i. R. Manfred Kopp bietet sich eine schöne Gelegenheit,

die abwechslungsreiche und ausgesprochen interessante

Entwicklungsgeschichte der Siedlung „Hohemark”

kennen zu lernen. Anschließend berichtet Gottfried

Cramer, Referent für Öffentlichkeitsarbeit, über die Geschichte

der Klinik und ihre feudale Vergangenheit von

1904 bis 1918: Eine Zeit, in welcher u. a. die Behandlung

des holländischen Prinzgemahls Heinrich in der Klinik

Hohe Mark durch Professor Friedländer große Aufmerksamkeit

auf sich zog. Aber auch über die aktuelle Arbeit

im Oberurseler Krankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie

und Psychosomatik wird informiert.

14. Juni 2014

„Live in Concert“ – Das Golden-Age-Swingtett

Eröffnung Fest der Begegnung

Samstag, 14. Juni 2014,

19.30 Uhr im Festzelt

(nicht beheizt)

Die Musiker des Golden-Age-Swingtett mit Günter

Allmann (Vibraphon & Melodica), Heiko Ommert (Tenorsaxophon

& Sopransaxophon), Peter Fahrenholz

(Schlagzeug), Rolf H. Gelhaar (Bass & Vocal) und Martin

Weitzmann (Piano) haben ihre Wurzeln alle in der

Frankfurter Jazz-Musik-Szene. Ihr abwechslungsreiches

Repertoire, dominierend im Swing-Stil, beinhaltet u. a.

Jazz-Evergreens, Latin-Jazz, den zupackenden Bebop und

den groovigen Rhythm´n Blues.

„Purephonic“ – Gospel, Pop & Soul

Abschlusskonzert Fest der Begegnung

4

15. Juni 2014

Sonntag, 15. Juni 2014,

17.00 Uhr im Festzelt

(nicht beheizt)

Seit 2011 präsentieren Purephonic ein aussagekräftiges

Programm aus Gospel-, Pop- und Soulsongs mit ausgefeilten

Bandarrangements (Peter Bongard/Klavier,

Christoph Carl/Bass und Björn Hartmann/Schlagzeug)

sowie anspruchsvoll, kraftvollen vierstimmigen Gesangssätzen

mit Kamilla Mai, Benjamin Gail, Simone und

Gino Riccitelli.


Mut zur Zukunft – Fest der Begegnung 2014

Sonntag,15. Juni 2014,

10.00 - 18.00 Uhr

Ehemaligentreffen,

Bistro und Café Hohe Mark,

Ausstellungen, Führungen

und anderes mehr.

Herzlich willkommen!

Festgottesdienst, 10.00 Uhr

„Von Gott ent-täuscht“. Predigt: Präses Dr. Michael

Diener, Evangelischer Gnadauer Gemeinschaftsverband.

Musik: Annette Lenhard & Klinik Band.

„Treffpunkt Gesundheit“ 12.00 - 17.00 Uhr

Ein „Markt der Möglichkeiten“ mit Info-Ständen

und Aktionen rund um das Thema Gesundheit sowie

mit u.a. folgenden Vorträgen:

• „Es wird schon wieder werden“

Falsche Vertröstung oder begründete Hoffnung?

Esther Herzog (Klinik Hohe Mark)

• Abschied von der Schuld der Eltern?

Wie Angehörige psychisch kranker Menschen

mit Schuldgefühlen umgehen können.

Dr. Dietmar Seehuber (Klinik Hohe Mark)

• Auf der Suche nach Halt - der Mut zum ersten Schritt

Die Psychiatrische Sprechstunde der Elisabeth-

Straßenambulanz in Frankfurt am Main.

Sr. Dr. Anke Böckenförde (Klinik Hohe Mark) und

Sr. Dr. Maria Goetzens (Caritas Frankfurt).

Kinder- und Familien-Theater, 14.00 Uhr

„Otto Maat und Mr. Kläuschen lernen sich kennen“

Eine lustige Geschichte mit einem wichtigen Thema

für Klein & Groß: Freunde finden macht glücklich!

Clown-Theater für die ganze Familie.

15. Juni 2014

5


Vorschau 2. Halbjahr 2014

In Vorfreude auf die warmen Sommertage und -abende geben wir Ihnen schon einmal einen

kleinen Ausblick auf zwei Veranstaltungen im 2. Halbjahr 2014:

17. Juli bis 23. August 2014

Theater im Park: Charleys Tante

Eine Farce in drei Akten von Brandon Thomas

17. Juli bis 23. August 2014

Eine Veranstaltung des Kultur-

und Sportfördervereins

Oberursel e.V. (KSfO) in

Kooperation mit der Klinik

Hohe Mark.

Vom 17. Juli bis 23. August 2014 wird der Bühnenklassiker

„Charleys Tante“ jeweils freitags und samstags

um 20.00 Uhr auf der Freilichtbühne im Park der Klinik

Hohe Mark gespielt. Einlass ab 19.00 Uhr.

Kartenbestellung unter: Tel. Nr. 06171 / 502 467

„Wer anderen zu leben hilft …“

In Memoriam Hella Heizman - Wegbegleiter

20. Juli 2014

Sonntag, 20. Juli 2014,

15.00 Uhr, Bühne „Theater

im Park“, Klinik Hohe Mark

Eine Veranstaltung organisiert

von ihren Töchtern

Viola und Melanie sowie

ihrem Ehemann Fritz Weg

in Kooperation mit der

Klinik Hohe Mark.

Im Sommer 2014 sind seit dem Tod von Hella Heizmann

fünf Jahre vergangen. Die bekannte christliche Musikerin

hat mit ihrem jahrelangen, ehrenamtlichen Wirken in

der Klinik Hohe Mark vielen Menschen durch ihre Musik

Trost und neuen Mut zu leben vermittelt. In Erinnerung

an sie und ihre prägenden Lieder wird das Konzert

„Wer anderen zu leben hilft …“ mit musikalischen Weggefährten

und Freunden veranstaltet. Ihr Kommen zugesagt

haben bisher Andreas Malessa, Hansi Scharnowski,

Beate Ling sowie Simone und Gino Riccitelli.

Weitere Informationen demnächst unter

www.hohemark.de

6


Ausstellungen 2014

21. März bis 5. Mai 2014

Von den Quellen des Urselbachs bis zur Mündung

im Lauf der Jahreszeiten

Ausstellungseröffnung am 21. März 2014 ab 19.15 Uhr

mit Bilderpräsentation und heimatkundlichen Informationen

über den Urselbach von Erich Würz-Huß.

15. Juni bis 10. September 2014

Sommer-Galerie 2014: „Beste Freunde“

Eine Ausstellung der Künstlerkolonie Hochtaunus

Herzlich willkommen zur Vernissage am 20. Juni 2014,

19.00 Uhr c.t., Kirchsaal.

9. Mai bis 10. Juni 2014

Unterwegs

Stillleben, Inszenierungen, Schnappschüsse – mit und

ohne tierischen Begleiter

Von den Quellen des Urselbachs bis zur Mündung

im Lauf der Jahreszeiten

21. März bis 5. Mai 2014

21. März 2014, 19.15 Uhr:

Ausstellungseröffnung mit

Bilderpräsentation und

heimatkundlichen Informationen

über den Urselbach

von Erich Würz-Huß.

Erich Würz-Huß/Oberursel (Taunus):

„Nach der Photo-Dokumentation von Georg Hieronymi

vor einem Jahr, möchte ich nun meine Aquarelle zeigen.

Sie entstanden nach Spaziergängen mit der Kamera am

Urselbach, zu Hause wie auch in Willingshausen unter

Anleitung der Mallehrerin Ulrike Schule in den letzten

zwei Jahren.“

21. März bis 5. Mai 2014 2014

Unterwegs

Stillleben, Inszenierungen, Schnappschüsse - mit und ohne

tierischen Begleiter

9. Mai bis 10. Juni 2014

Dr. Gerlinde Tocha/Frankfurt:

„Unterwegs sein – das ist mein Motto. Mir begegnen

Landschaften, Pflanzen, Tiere, Stillleben, die ich fotografisch

und als Aquarellmalerin festhalte. Was sich „en

passant“ zeigt, wird so zum künstlerischen Motiv. Meine

Grundlage ist dabei, dass ich tagein, tagaus mit meinem

Hund spazieren gehe, immer die Kamera in der Handtasche.

Sowohl bei der Volkshochschule als auch bei

anderen Veranstaltern (z. B. Astrid Burkhart, Offenbach)

nahm ich an Malkursen teil. 1995 Fotodokumentation

der Naturzerstörung durch den Autobahnbau am Bornheimer

Hang (A661) 2013 – Aquarellausstellung bei der

AWO – Offenbach (Hainbachtal).“

9. Mai bis 10. Juni 2014

7


15. Juni bis 10. September 2014

Sommer-Galerie 2014: „Beste Freunde“

Eine Ausstellung der Künstlerkolonie Hochtaunus mit ...

15. Juni bis

10. September 2014

Herzlich willkommen

zur Vernissage am

20. Juni 2014, 19.00 Uhr c.t.,

Kirchsaal.

Gerti Kours:

Farbige Freunde

Sabine Pickel:

Neues im Garten

Gerti Kours/Oberursel (Taunus):

„‚Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit‘, ein Zitat von

Friedrich Schiller, das in wenigen Worten ausdrückt, wie

ich Kunst empfinde. Die Freiheit der unbegrenzten Möglichkeiten

Personen, Tiere, Pflanzen, Dinge nach meinen

Ideen zu malen stellt für mich eine unerschöpfliche Motivationsquelle

dar. Meine Werke sollen dem Betrachter

eine positive Ausstrahlung vermitteln. Schwerpunkt sind

die intensiven Farben und die gestalterische Umsetzung,

wobei gerne das Gegenständliche zur „gemäßigten“

Abstraktion verfremdet wird.“

Sabine Pickel/Weißenthurm am Rhein:

„Ich male, weil mich Farben faszinieren ... und weil

mir das Malen gut tut. Malen entspannt und bringt

mich in Harmonie, gibt mir eine tiefe Ruhe und inneren

Frieden.

Meine liebste Maltechnik ist die Mischtechnik, weil ich

da experimentieren und vieles miteinander kombinieren

kann. Doch auch mit Tusche, Aquarell, Pastell-Öl-Kreiden

sowie Filz-, Bunt- und Edding-Stiften macht mir das

Malen Spaß. Als Kind hatte ich einen Fernlehrgang an

der Famous Artist School Conneticut (USA). An der VHS

Neuwied habe ich Kurse in Radierungen besucht.“

Manuela Ludwig/Neu-Anspach:

„Mit meinen Bildern versuche ich Menschen zu erreichen,

sie zu faszinieren, sie zum Nachdenken zu bringen, ihre

Fantasie zu erwecken, sie zum Träumen zu bringen, sie

fröhlich zu machen, sie zu ermutigen oder gar, dass sie

sich in meinen Bildern „wiederfinden“. Beim Entstehen

meiner Bilder gehört fast immer ein üppiger Farbauftrag

dazu. Manchmal jedoch, je nach Stimmung, arbeite ich

auch in dezenten Farbnuancen.

Wichtig ist es mir, dass meine Bilder eine Botschaft

bringen, mit der sich jeder auseinandersetzen kann.

Wichtig ist es mir auch, dass sich meine Bilder in die

Umgebung, bzw. Einrichtung gut einpassen, damit eine

harmonische Atmosphäre entsteht. Dabei berate ich

auch gerne und male Auftragsbilder.“

8

Manuela Ludwig:

Von Herzen


Kultur in der Klinik 2014

Im Rahmen des wöchentlichen kulturellen Angebotes für die Patienten der Klinik Hohe Mark

ist die Öffentlichkeit zu folgenden Veranstaltungen ebenfalls recht herzlich eingeladen.

Freitag, 3. Januar 2014, 19.15 Uhr / Kirchsaal

“Psalter & Harfe, wach auf!“

Lieder & Harfenmusik mit der Harfenistin &

Sängerin Esther Groß

Donnerstag, 16. Januar 2014, 19.15 Uhr / Kirchsaal

„Mit Geist & Mut Frieden suchen“

Ein Lobpreisabend mit A. Lenhard & Band im Rahmen

der Allianzgebetswoche

Freitag, 17. Januar 2014, 19.15 Uhr / Kirchsaal

„The Sahara Sound“ Diashow

Reisebericht, Musik & Bilder mit dem Gitarristen &

Reisenden Lothar Theismann

Freitag, 24. Januar 2014, 19.15 Uhr / Kirchsaal

„Jazz, Pop & Musical“

Konzert mit der Sängerin Ann Kristin Lauber

Freitag, 31. Januar 2014, 19.15 Uhr / Kirchsaal oder

Friedländerhalle

Klassisches Konzert

Stipendiaten von „Yehudi Menuhin LiveMusicNow

Frankfurt am Main e.V.“

Freitag, 14. Februar 2014, 19.15 Uhr / Friedländerhalle

„Russische Märchen“

Klavierkonzert mit den Werken russischer Meister

gespielt von der Pianistin Tamara Shpiljuk

Freitag, 21. Februar 2014, 19.15 Uhr / Kirchsaal

„El Polifemo Loco“

Konzert mit dem Münchener Gitarristen

Wolfgang Mayer

Freitag, 28. Februar 2014, 19.15 Uhr / Kirchsaal

Swing & Pop

Konzert mit dem Casual Friday Jazz Quartett

Freitag, 07. März 2014, 19.15 Uhr / Friedländerhalle

Klassisches Klavierkonzert

mit dem ukrainischen Pianisten Ruslan Bezbrozh

Freitag, 4. April 2014, 19.15 Uhr / Kirchsaal oder

Friedländerhalle

Klassisches Konzert

mit Stipendiaten von „Yehudi Menuhin LiveMusicNow

Frankfurt am Main e.V.“

Freitag, 11. April 2014, 19.15 Uhr / Kirchsaal

„Einzigartig“

Konzert mit dem Liedermacher Jürgen Weiß

Ostersamstag, 19. April 2014, 19.15 Uhr / Kirchsaal

„Warten auf Ostern“

Meditativer Abend mit Annette Lenhard & Band

Freitag, 2. Mai 2014, 19.15 Uhr / Kirchsaal

„Vergiß nie dein Herz“

Erika Elpelt liest aus ihrer Biographie

Freitag, 23. Mai 2014, 19.15 Uhr / Kirchsaal

Swing & Pop

Konzert mit dem Casual Friday Jazz Quartett

Freitag, 06. Juni 2014, 19.15 Uhr / Kirchsaal

„Lebenslinien

Lieder von und mit Annette Lenhard & Daniel Baginski

Freitag, 20. Juni 2014, 19.00 Uhr c.t. / Kirchsaal

Vernissage „Beste Freunde“

Eine Ausstellung der Künstlerkolonie Hochtaunus

mit Werken von Gerti Kours/Oberursel (Taunus), Sabine

Pickel/Weißenthurm am Rhein und Manuela Ludwig/

Neu-Anspach.

Freitag, 27. Juni 2014, 19.15 Uhr / Kirchsaal oder

Friedländerhalle

Klassisches Konzert

mit Stipendiaten von „Yehudi Menuhin LiveMusicNow

Frankfurt am Main e.V.“

Freitag, 14. März 2014, 19.15 Uhr / Kirchsaal

„Wenn ich bei dir bin“

Lieder & Chansons von und mit

Annette Lenhard & Daniel Baginski

9


Die Klinik Hohe Mark in Ihrer Nähe

Gerne nutzen wir die Möglichkeiten, über die Arbeit der Klinik Hohe Mark auf Gesundheitsmessen

oder bei anderen geeigneten Gelegenheiten öffentlich zu informieren. Im 1. Halbjahr

2014 geschieht dies im Rahmen der folgenden Veranstaltungen:

19. Januar 2014

„Mit Geist und Mut ...“

Frankfurter Allianztag 2014

Sonntag, 19. Januar 2014,

10.00 – 15.00 Uhr

Auftaktgottesdienst der Frankfurter Allianzgebetswoche

in der Stadthalle Zeilsheim, Bechtenwaldstraße 17.

Heilen und Begleiten – Zukunft gestalten

4. Christlicher Gesundheitskongress in Bielefeld

Donnerstag, 27. bis

Samstag 29. März 2014

Der Kongress will den Dialog von Glaube und Medizin,

Pflege, Therapie und Theologie, Kirche, Diakonie, Caritas

und Gesundheitswesen fördern. „Hohe Mark“-Chefarzt

Dr. Martin Grabe arbeitet im Leitungskreis des Kongresses

verantwortlich mit. Die Klinik ist auf der Fachausstellung

im Verbund der DGD-Kliniken vertreten.

www.christlicher-gesundheitskongress.com

27. bis 29. März 2014

10


Unser Sonntagsprogramm

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten

in der Klinik Hohe Mark

Sonntags, 10.00 Uhr

Unsere Gottesdienste sind öffentlich. Falls Sie in der

Nähe sind, schauen Sie doch einfach herein. Wir freuen

uns über Ihren Besuch! Der sonntägliche Gottesdienst

beginnt immer um 10.00 Uhr.

jeden Sonntag

Café Hohe Mark

Das Café ist öffentlich, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Sonntags von 14.30 Uhr

bis 16.30 Uhr geöffnet

Es erwartet Sie ein ruhiger Platz für Besuche,

eine leckere Stärkung nach einem Taunus-Spaziergang

oder einfach nur ein Treffpunkt für Gespräche.

Herzlich willkommen!

Ehrenamtliche Mitarbeit möglich!

Info & Kontakt: Diakonisse Gerda Schäfer (06171 204-0)

jeden Sonntag

11


KLINIKEN

Psychiatrie – Psychotherapie – Psychosomatik

Klinik Hohe Mark

Oberursel (Taunus)

Frankfurt am Main

fachlich kompetent – christlich engagiert

hohemark.de

Anschrift

Friedländerstraße 2

61440 Oberursel

Telefon 06171 204-0

Telefax 06171 204-8000

klinik@hohemark.de

www.hohemark.de

Hier finden Sie weitere

Informationen über die

Klinik Hohe Mark:

Anreise Oberursel

Vom Hauptbahnhof in Frankfurt

S5 bis zum Bahnhof Oberursel, dann mit der U3 bis zur Endhaltestelle

Hohemark

Oder mit einer der zahlreichen U- oder S-Bahnen zwei Stationen bis

zur Hauptwache, dann mit der U3 bis zur Endhaltestelle Hohemark

Hinweis

Von der U-Bahn Endhaltestelle Hohemark geht man ca. 400 m bergauf

zur Pforte der Klinik Hohe Mark. Deshalb empfehlen wir bei Anreise

mit schwerem Gepäck die Benutzung eines Taxis. Ein Taxistand

befindet sich am Bahnhof in Oberursel.

Parkmöglichkeit

Auf dem Klinikgelände befindet sich ein

2-geschossiges Parkdeck.

www.gute-botschafter.de

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Dann sind Sie über unsere Arbeit und

Veranstaltungen immer aktuell informiert:

www.hohemark.de / kontakt / newsletter /

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine