Stadt, Land, Fluss. - Landschaftsverband Rheinland

lvr.de

Stadt, Land, Fluss. - Landschaftsverband Rheinland

LVR-Dezernat

Kultur und Umwelt

Tage der Rheinischen Landschaft

Stadt

Land

Fluss

PROGRAMM

31. August bis 15. September 2013

Stadt

Land

Fluss

Tage der Rheinischen Landschaft


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

3

Vorwort

Das Rheinland zeichnet sich durch seine kulturlandschaftliche

Vielfalt aus – keine Region ist wie die andere!

Diese historisch geprägten rheinischen Kulturlandschaften

zu erhalten, zu pflegen und weiterzuentwickeln

ist eine Kernaufgabe des Landschaftsverbandes

Rheinland (LVR). Der LVR engagiert sich im gesamten

Rheinland in Projekten und Kooperationen, welche diese

kulturlandschaftlichen Eigenheiten der rheinischen

Landschaften aufgreifen und thematisieren.

Deshalb freuen wir uns, Ihnen nun eines dieser Engagements

im vorliegenden Programmheft präsentieren zu

dürfen: „Stadt Land Fluss“!

IMPRESSUM

Herausgeber:

Landschaftsverband Rheinland

LVR-Fachbereich Umwelt, Ottoplatz 2, 50679 Köln

Tel. 0221 809-3780, Fax 0221 809-2461

Redaktion:

LVR-Fachbereich Umwelt

Layout:

LVR-Druckerei

Nach der erfolgreichen Wiederauflage des in den 1970er

Jahren unter dem Titel „Tage der rheinischen Landschaft“

bekannten Formates im Jahr 2011 im Bergischen

Land, richtet der LVR die Aktion 2013 nun erneut

aus – diesmal am Unteren Niederrhein in den Kreisen

Kleve und Wesel. Damit knüpft der LVR an die positiven

Erfahrungen aus dem Jahr 2011 an und möchte „Stadt

Land Fluss“ zukünftig im zweijährigen Rhythmus in eine

wechselnde Region des Rheinlandes tragen.

Druck:

DCM Druck Center Meckenheim GmbH

Köln, Juni 2013

Druck auf 100% Recyclingpapier

REG.NO. DE-142-00079

Ziel der zweiwöchigen Veranstaltungreihe ist es, das

kulturelle Erbe und die Charakteristika der niederrheinischen

Landschaft anhand von Wanderungen, Exkursionen,

Seminaren und weiteren Aktionen aufzuzeigen.

Hierbei liegt besonderes Augenmerk auf kulturlandschaftlichen

Elementen und Bereichen, die von den

Bewohnerinnen und Bewohnern als „typisch Niederrhein“

empfunden werden, aber auch charakteristischen


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

4 5

Landschaftselementen und kulturellen Besonderheiten,

die bisher weniger Beachtung in der Öffentlichkeit

fanden.

Grußwort

Um diesen Gedanken umzusetzen, bedarf es natürlich

starker Partner aus der Region, die ihr Know-How einbringen

und weitergeben. Beispielhaft seien hier die vier

Biologischen Stationen in den Kreisen Kleve und Wesel

sowie der Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland

genannt. An dieser Stelle auch ein herzlicher Dank von

Seiten des LVR an alle am Programm beteiligten Institutionen,

Verbände, Vereine und weitere Mitwirkende, ohne

die ein solch breites Spektrum an Angeboten sicherlich

nicht möglich gewesen wäre.

Auch der LVR selbst ist mit seinen Dienststellen Anbieter

und Austragungsort für einzelne Programmpunkte.

Besuchen Sie beispielweise unseren

niederrheinischen Regionalmarkt am 31.8.–1.9.2013

im LVR-Archäologischen Park in Xanten!

Wir laden Sie nun auf eine Reise an den Unteren Niederrhein

ein. In diesem Programmheft bieten sich Ihnen

rund hundert Möglichkeiten, die Vielfalt am Unteren

Niederhein zu entdecken!

Kennen Sie noch das Spiel „Stadt-Land-Fluss“? In

meiner Kindheit und später im Studium war das ein

Klassiker. Und wer ein wenig in der Welt herumgekommen

war, tat sich bei diesem Spiel natürlich

leicht, vor allem bei den kniffligen Buchstaben.

Einige Nüsse waren aber selbst für echte Weltenbummler

schwer zu knacken. Denn wer kennt schon einen Fluss

mit „Q“? Oder mit „Y“? Als Nordrhein-Westfälin hatte ich

immer einen großen Vorteil: Wenn andere an der Suche

nach einer Stadt mit „X“ scheiterten, kam mein großer

Moment – denn ich kannte Xanten am Niederrhein!

Nun lohnt der Besuch in Xanten aber nicht nur, um

nützliches Wissen für ein beliebtes Spiel zu erwerben.

Stadt und Region haben weit mehr zu bieten. Der Untere

Niederrhein hält Natur, Kultur und Geschichte in einer

Dichte und Vielfalt vor, die sich in ihrem ganzen Reichtum

– mit seiner ländlichen Prägung wie auch mit seiner

Wirtschafts- und Industriekultur – immer wieder neu

entdecken lassen.

Prof. Dr. Jürgen Wilhelm

Vorsitzender der

Landschaftsversammlung

Rheinland

Ulrike Lubek

LVR-Direktorin

Für die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltungsreihe

Stadt Land Fluss“ ist es deshalb ein besonderer

Gewinn, dass die Tage der Rheinischen Landschaft

in diesem Jahr in Xanten beginnen. Ihnen werden sich

die gewachsene kulturelle Vielfalt, die Schönheit der

Landschaft und die beeindruckende wirtschaftliche

Dynamik des Niederrheins schnell erschließen.


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

6 7

Das garantiert das Programm, das der Landschaftsverband

Rheinland gemeinsam mit zahlreichen Vereinen,

Verbänden und Initiativen entwickelt hat.

Genießen Sie also die vielen teils ungewöhnlichen, teils

außergewöhnlichen Angebote! Sie werden weit mehr

über dieses schöne Stück Nordrhein-Westfalen lernen

als den Namen einer Stadt mit „X“ ...

Inhalt

Vorwort .......................................3

Grußwort ......................................5

Stadt Land Fluss

Tage der Rheinischen Landschaft 2013 ............12

Hinweise zu inklusiven Angeboten .................13

Samstag, 31. August

Regionaler Markt rund um das LVR-RömerMuseum

im Archäologischen Park Xanten ..................15

Hannelore Kraft

Ministerpräsidentin des

Landes Nordrhein-Westfalen

Sommerliche Blütenpracht in einer

historischen Rheinaue ...........................16

Gegen den Strom. Schritt halten ..................17

Stadtführung „Auf den Spuren der

ältesten Stadt am Unteren Niederrhein“ ............18

Sonntag, 01. September

Abschalten. Die Seelenbaumler-Tour ..............19

„Das hab ich ja noch nie gesehen!“ ................20

Besuch der Herrlichkeitsmühle Issum .............21

Besichtigung der Kalkarer Mühle

am Hanselaerer Tor .............................22

Waldkonzert am Walderlebnispfad

„Sieben Quellen“ ...............................23

Montag, 02. September

Traubensaft vom Winzer vom Niederrhein ..........24

Auf der Pirsch .................................25

Safari durch den Auenwald – .....................26

Klänge der Natur ...............................27

Sehen, Hören, Fühlen, Riechen ...................28


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

8 9

Dienstag, 03. September

Die Bislicher Insel und die Hausbrauerei ...........29

„… des Müllers Lust!“ ...........................30

„Kleine Welten“ am Niederrhein ..................31

Mit Fernglas und Liederbuch . ....................32

Mittwoch, 04. September

Der Obstbongert ...............................33

Der Niederrhein vom Wasser aus gesehen ..........34

Mit Fernglas und Liederbuch . ....................35

Radtour Erlebnis Rheinaue ......................36

Kleve fabelhaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .37

Delikatessen aus Wald und Wiese .................38

Donnerstag, 05. September

„Kleine Welten“ am Niederrhein ..................39

Grenzenlos genießen ...........................40

Grenzenloos genieten . ..........................42

Achtung Waldkunst! .............................44

Mit dem Ausscheller (Ütruper) „Piepe Jan“ .........45

Das Leben am Rhein in frühen Fotografien ..........46

Freitag, 06. September

Der gelenkte Blick: .............................47

Klänge der Natur ...............................48

Bauerngarten St. Bernardin .....................49

Segway-Tour ..................................50

Stadtführung „Unterwegs mit dem Nachtwächter

durch das mittelalterliche Rees“ ..................51

Landschaftsraum Zeche ........................52

Samstag, 07. September

Kulturlandschaftliche Fahrradtour

entlang der Lippe I ..............................53

Artenschutztage von A bis Z ......................54

Nierspaddeltour ................................55

Steine im Fluss ................................56

Störche und mehr in der Düffel ...................57

Landwirtschaft in der Region erleben . .............58

Louisendorf ...................................59

Wald- und Wiesenfühlung ........................60

Leica-Zugvogeltag am Café im Gärtchen ...........61

Hoch auf dem gelben Wagen .....................62

Rheinfische und Rheinfischer .....................63

Pilgerwanderung auf dem

niederrheinischen Jakobsweg ....................64

Musikalisches Theaterstück

zum Thema Pilgern: „Auszeit!

Ein musikalischer Seelenritt“ ....................65

Sonntag, 08. September

Wanderung durch einen der größten

Eichenwälder am Niederrhein ....................66

Seitenwechsel .................................67

Kulinarische Denkmalwanderung

am Tag des offenen Denkmals ....................68

Reichswaldtag .................................69

Baumgeflüster .................................70

Besuch der Herrlichkeitsmühle Issum .............71

Besichtigung der Kalkarer Mühle am

Hanselaerer Tor ................................72

LVR-Klinik Bedburg-Hau .........................73

Delikatessen aus Wald und Wiese .................74


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

10 11

Montag, 09. September

Sonsbecker Schweiz und Xantener Dom ...........75

Köstlichkeiten am Wegesrand ....................76

Mit Fernglas und Liederbuch .....................77

Klänge der Natur ...............................93

Der Obstbongert ...............................94

Nacht der Fledermäuse .........................95

Landschaftsraum Zeche ........................96

Dienstag, 10. September

Die Bislicher Insel und die Hausbrauerei ...........78

Natur am Stadtrand: . ...........................79

„Kleine Welten“ am Niederrhein ..................80

Der Obstbongert ...............................81

Mittwoch, 11. September

Mit Fernglas und Liederbuch . ....................82

„Eulenblues“ ..................................83

Bergehalden, . .................................84

Der Obstbongert ...............................85

Volg het spoor van de oudeste stad aan

het oudeste deel van de Nederrijn .................86

Donnerstag, 12. September

Der Niederrhein von unten .......................87

Der Voltaire-Weg . ..............................88

„Kleine Welten“ am Niederrhein ..................89

Freitag, 13. September

Typisch niederrheinische Namen ..................90

Literarischer Dorfspaziergang ....................91

Wir spielen Stadt, Land, Fluss ....................92

auf dem Rheinischen Bauernmarkt Loikum .........92

Samstag, 14. September

„Mausohrnächte“ ...............................97

Krieg und Frieden in den

NiederRheinLanden ............................98

Klänge der Natur ...............................99

Bach am See ..................................100

Stadtführung „Hein vom Rhein“ ..................101

Kulturlandschaftliche Fahrradtour

entlang der Lippe II ............................102

Sonntag, 15. September

Führung durch die Parkanlage

der LVR-Klinik Bedburg-Hau ....................103

Kirchen im Dorf . ..............................104

Besuch der Herrlichkeitsmühle Issum ............105

Besichtigung der Kalkarer Mühle am

Hanselaerer Tor ...............................106

Hexenwahn und Teufelswerk ....................107

Stadtführung „Burg Empel“ .....................108

Obstwiesenfest ................................109

Abschlusstreffen „Stadt Land Fluss 2013“ .........110

Fotowettbewerb:

Typisch Niederrhein?! ..........................111


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

12 13

Stadt Land Fluss

Tage der Rheinischen Landschaft 2013

Das Programm

Mit einem großen, bunten niederrheinischen Markt am

31. August und 1. September rund um das LVR-Römer-

Museum im Archäologischen Park Xanten startet das

Programm zu „Stadt Land Fluss – Tage der Rheinischen

Landschaft 2013“. Im Anschluss finden bis zum 15. September

in den Kreisen Kleve und Wesel fast 100 Veranstaltungen

statt. Diese werden vom Landschaftsverband

Rheinland (LVR) zusammen mit den vier Biologischen

Stationen in der Region und dem Naturpark Hohe Mark

– Westmünsterland sowie zahlreichen weiteren regionalen

Partnern durchgeführt. Das Gesamtprogramm hat

Inklusions-Charakter und bietet Kindern, Erwachsenen,

Familien und Menschen mit Behinderung viele Angebote

zum Mitmachen. Erleben auch Sie die Kulturlandschaft

am Unteren Niederrhein!

Aktuelle und weiterführende Informationen erhalten Sie

im Internet unter www.rheinische-landschaft.lvr.de

Hinweise zu inklusiven Angeboten

Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderungen

sind ebenfalls mit einem Piktogramm gekennzeichnet.

Genauere Hinweise entnehmen Sie bitte dem Beschreibungstext

der Veranstaltungen. Sie können auch beim

Veranstalter erfragen, inwieweit das Angebot Ihren

individuellen Bedürfnissen gerecht werden kann:

Hinweise für blinde Menschen.

Hinweise für sehbehinderte Menschen.

Hinweise für gehörlose Menschen.

Hinweise für Menschen mit Hörbehinderung.

Hinweise für Menschen im Rollstuhl.

Hinweise für gehbehinderte Menschen.

Hinweise für Menschen mit Lernschwierigkeiten.

Kontakt

LVR-Fachbereich Umwelt, Ottoplatz 2, 50679 Köln,

Tel. 0221 809-2512 oder per Mail unter

rheinische-landschaft@lvr.de

Die Piktogramme

Angebote für Familien, Erwachsene und Kinder

Angebote für Erwachsene und Jugendliche

Angebote für Kinder.

Die Joelette, ein geländegängiger Rollstuhl für körperbehinderte

Personen, steht bei einigen speziell gekennzeichneten

Veranstaltungen mit Begleitung zur Verfügung.


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

15

Regionaler Markt rund um

das LVR-RömerMuseum

im Archäologischen Park Xanten

Auftaktveranstaltung zu „Stadt Land Fluss 2013“

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Samstag 31.08.2013

und Sonntag, 01.09.2013

Zeit:

10.00–17.00 Uhr

Mit der Sparkasse finanzieren Sie

Investitionen, von denen auch

die Umwelt profitiert.

Sparkasse

Niederrheinischer Markt mit zahlreichen

Anbietern regionaler Produkte

und Spezialitäten. Der Niederrhein

präsentiert seine Vielfalt. Vorführungen

von typischen Handwerken und

Mitmachaktionen ergänzen das Programm.

An diesem Tag ist der Eintritt

in den LVR-Archäologischen Park

Xanten und das LVR-RömerMuseum

kostenfrei.

Veranstalter:

Landschaftsverband Rheinland

(LVR-Fachbereich Umwelt)

Kooperationspartner:

LVR-Archäologischer Park Xanten

Treffpunkt:

LVR-Archäologischer

Park Xanten, Haupteingang

„Am Rheintor/

Wardter Straße“,

46509 Xanten

Anmeldung:

nicht erforderlich

Kosten:

Kostenfrei

Auch geeignet für:

Die Sparkasse fördert nachhaltige Entwicklung. Das ist gut für die

Umwelt und für die Lebenschancen zukünftiger Generationen.

Sparkasse - Gut. Für Sie. Für die Umwelt.


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

16 17

Sommerliche Blütenpracht in einer

historischen Rheinaue

Gegen den Strom.

Schritt halten

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 6 Jahren

Datum:

Samstag, 31.08.2013

Zeit:

11.00–13.00 Uhr und

15.00–17.00 Uhr

Leitung:

Friedhelm Keil

(Diplom-Biologe und

Niederrhein-Guide).

Treffpunkt:

NaturForum

Bislicher Insel

des RVR,

Bislicher Insel 11,

46509 Xanten

Anmeldung:

nicht erforderlich

Kosten:

Erwachsene

(ab 16 Jahre) 5€

Kinder (6–16 Jahre) 3€

Die Bislicher Insel bei Xanten ist als

historische Rheinaue eine besondere

Rheinische Landschaft. Genießen Sie

die Vielfalt der Natur im Spätsommer!

Erleben Sie bei dem Spaziergang mit

einem Niederrhein-Guide besonders

die blühenden Pflanzen!

Veranstalter:

Regionalverband RuhrRuhrGrün,

NaturForum Bislicher Insel

Hinweise:

Informationen zum NaturForum Bislicher

Insel des RVR im Internet unter

www.naturforum-bislicher-insel.de

oder per Tel 02801 988230 oder beim

Exkursionsleiter Friedhelm Keil,

Tel 0160 96003615. Bitte denken Sie

an stabiles Schuhwerk!

Diese Gesundheitswanderung führt

uns auf einem ca. 5 km langen Rundweg

von der geschichtsträchtigen

Kirche St. Johannes in Bislich über

den Rheindeich zur als Naturdenkmal

ausgewiesenen Eiche bei Marwick.

Lassen Sie sich ein auf ein entspannendes

Körper-Geist-Seele-Erlebnis,

bei dem Sie ganz nebenbei allerlei

Schönes und Interessantes über den

Niederrhein erfahren.

Veranstalter:

Sabine Hauke (Niederrhein-Guide)

Kooperationspartner:

NABU-Naturschutzstation

Niederrhein e.V.

Hinweise:

Beim Gesundheitswandern nutzen

wir die Natur als Bewegungsraum

und verbessern mit gezielten Übungen

Koordination, Kraft, Ausdauer

und unsere Entspannungsfähigkeit.

Festes Schuhwerk und bequeme,

wetterangepasste Freizeitkleidung

sind zweckmäßig.

Erwachsene

Datum:

Samstag, 31.08.2013

Zeit:

14.00–ca. 16.30 Uhr

Leitung:

Sabine Hauke,

Niederrhein-Guide

und Gesundheitswanderführerin.

Treffpunkt:

Parkplatz an der

Kirche St. Johannes,

46487 Wesel-Bislich

Anmeldung:

erforderlich:

hallo@niederrheinfuehrer.de

oder

Tel 0151 29126607

Kosten:

Erwachsene 8€

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

18 19

Stadtführung „Auf den Spuren der

ältesten Stadt am Unteren Niederrhein“

Abschalten. Die Seelenbaumler-Tour

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Samstag, 31.08.2013

Zeit:

14.30–16.00 Uhr

Leitung:

Dagmar Kraft

Treffpunkt:

Markt 1, 46459 Rees

Anmeldung:

nicht erforderlich

Kosten:

Erwachsene 4€

Kinder bis 12 J.

kostenfrei

Auch geeignet für:

Bei dem geführten Rundgang durch

den historischen Stadtkern erhalten

die Teilnehmer einen allgemeinen Einblick

in die Reeser Geschichte sowie

Informationen zu den Sehenswürdigkeiten

und Denkmälern. Mit der Gästeführerin

Dagmar Kraft besichtigen Sie

die Reeser Verteidigungsbauwerke am

historischen Festungswall. Erleben Sie

die bewegte Vergangenheit der Stadt

Rees.

Veranstalter:

Stadt Rees

Hinweise/Advies:

Die Stadtführung wird am 11. September

auch in niederländischer Sprache

angeboten (siehe Seite 84).

Abschalten heißt, die Gedanken

fließen zu lassen, um neue Kraft zu

schöpfen. Im Smartphone­Zeitalter

bedeutet es zudem, die Technik zu

Hause zu lassen. Gönnen Sie sich den

Luxus, lassen Sie sich ein auf eine

erholsame Exkursion in der einzigartigen

Auenlandschaft der Bislicher

Insel bei Xanten.

Veranstalter:

Sabine Hauke

Kooperationspartner:

NaturForum Bislicher Insel

(RVR Grün)

Hinweise:

Wetterangepasste Kleidung und

festes Schuhwerk empfohlen.

Parkplatz am NaturForum.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Sonntag, 01.09.2013

Zeit:

14.00–16.00 Uhr

Leitung:

Sabine Hauke,

Niederrhein­Guide

und Gesundheitswanderführerin.

Treffpunkt:

NaturForum,

Bislicher Insel 11,

46509 Xanten

Anmeldung:

erforderlich:

hallo@niederrheinfuehrer.de

oder

Tel 0151 29126607

Kosten:

Erwachsene 8€

Kinder 4€

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

20 21

„Das hab ich ja noch nie gesehen!“

Besuch der Herrlichkeitsmühle Issum

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 5 Jahren

Datum:

Sonntag, 01.09.2013

Zeit:

15.00–17.00 Uhr

Leitung:

Mechtild Cuypers

Treffpunkt:

Weißes Häuschen,

Neustr. 28,

47661 Issum

Anmeldung:

erforderlich:

me.cuypers@t­online.de

oder

Tel 02835 2986

Kosten:

Kostenfrei. Um eine

Spende am Ende der

Führung wird gebeten.

Auch geeignet für:

Wer kennt das nicht? Auch wenn man

meint, ein/e Stadt/Dorf gut zu kennen,

gibt es immer wieder etwas, das man

vorher noch nie wahrgenommen hat.

Bei einer spannenden Entdeckungsralley

durch Issum werden wir mit

Hilfe von Fotos und Geschichten das

Dorf ganz neu entdecken. Und dann

werden auch Sie sagen: „Das hab ich

ja noch nie gesehen!“

Veranstalter:

„Weißes Häuschen“ Initiative zur

Erhaltung und Belebung eines

Baudenkmals.

Hinweise:

Das Weiße Häuschen ist mit Rollstuhl

leider nicht zugänglich.

Die Zwangs­Mühle

aus dem Jahre

1768 ist vollständig

restauriert und

betriebsbereit. Zwei

Mahlwerke (elektrisch

und windbetrieben)

können

gezeigt werden. Im

Mühlenkeller wird

ein kleines Café betrieben;

frisch gemahlenes Vollkornmehl

wird zum Verkauf angeboten.

Veranstalter:

Förderverein Herrlichkeitsmühle

Issum e.V.

Kooperationspartner:

Rheinischer Mühlenverband e.V.

Hinweise:

Die Mühle kann in normaler Straßenbekleidung

besichtigt werden. Bis zur

Kappe müssen 64 Stufen erklommen

werden. Menschen mit Behinderung

können im unteren Bereich anhand

von Bildern die Technik erfahren.

Behindertengerechte Sanitär­Einrichtungen

sind vorhanden.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 5 Jahren

Datum:

Sonntag, 01.09.2013

Zeit:

14.00–17.00 Uhr

Leitung:

HF. Voortmann

Treffpunkt:

Mühlenstraße 10,

47661 Issum

Anmeldung:

erwünscht (optional):

info@herrlichkeitsmuehle.de

oder

Tel 02835 445060

oder

Tel 02835 790227

Kosten:

Kostenfrei. Eine

Spende am Ende der

Führung ist erwünscht.

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

22 23

Besichtigung der Kalkarer Mühle

am Hanselaerer Tor

Waldkonzert am Walderlebnispfad

„Sieben Quellen“

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 3 Jahren

Datum:

Sonntag, 01.09.2013

Zeit:

13.00–16.00 Uhr

Leitung:

Der diensthabende

Müller

Die Kalkarer Mühle ist nicht

nur die größte Windmühle

im Rheinland sondern auch

voll funktionsfähig. Bei

ausreichendem Wind führen

ausgebildete Windmüller

die Mühle im Betrieb vor.

Aber auch wenn der Wind

nicht mitspielt, lohnt sich ein

Besuch der Mühle. Eine Besichtigung

im Alleingang oder eine ausführliche

Führung vermitteln interessante

Einzelheiten über die alte Mühlentechnik.

Im Bereich des Forstbetriebsbezirkes

Materborn befindet sich am

Erholungsschwerpunkt „Die Sieben

Quellen“ ein Walderlebnispfad. Hier

werden besonders die Sinne – Zielgruppe

Kinder und Jugendliche –

gefördert. Träger dieser Einrichtung

ist ein Förderverein in Kooperation

mit dem Regionalforstamt. Im September

feiert diese Einrichtung ihr

10­jähriges Bestehen. Anlässlich

dieses Jubiläums ist ein „Waldkonzert“

geplant, die Inhalte sind auf die Region

zugeschnitten.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Sonntag, 01.09.2013

Zeit:

15.00–17.00 Uhr

Leitung:

Jakob Voss und

Joachim Böhmer

Treffpunkt:

Kalkarer Mühle am

Hanselaerer Tor,

Mühlenstege 8,

47546 Kalkar

Anmeldung:

erwünscht: info@

kalkarer-muehle.de

oder

Tel 02823 88933

Kosten:

Erwachsene,

Jugendliche 2€

Kinder 7–14 J. 1€

Auch geeignet für:

Veranstalter:

Kalkarer Mühle am

Hanselaerer Tor e.V.

Kooperationspartner:

Rheinischer Mühlenverband e.V.

Hinweise:

Die in der Mühle untergebrachte

Gastronomie „Brauhaus Kalkarer

Mühle“ lädt zu Speis und Trank in

historischer Umgebung ein. Das

Brauhaus ist im unteren Geschoss

mit Teilen der früheren Nutzung mit

dem Rollstuhl zugänglich, die oberen

Geschosse der Mühle nicht. Behindertengerechte

Toilette vorhanden.

Parkplätze an den Sportplätzen hinter

der Mühle.

Veranstalter:

Förderverein „Walderlebnispfad

Sieben Quellen e.V.“

Kooperationspartner:

Regionalforstamt Niederrhein.

Hinweise:

Bei Unwetterwarnung fällt die Veranstaltung

aus. Persönliche Ausrüstung:

Wetterfeste Kleidung, Sitzkissen.

Behindertengerechte, mobile

Toilette vor

Ort. Die Wege

sind eben,

aber nur zum

Teil wassergebunden.

Treffpunkt:

Römerstraße­

Waldparkplatz,

47559 Kranenburg

Anmeldung:

nicht erforderlich

Kosten:

Kostenfrei

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

24 25

Traubensaft vom Winzer vom Niederrhein

Auf der Pirsch

Erwachsene &

Jugendliche

ab 16 Jahren

Datum:

Montag, 02.09.2013

Zeit:

18.00–19.30 Uhr

An diesem Vormittag erfahren wir

Spannendes aus dem Leben unserer

heimischen Wildtiere und pirschen

gemeinsam mit den Jägern zu deren

Lebensraum. Hautnahe Begegnungen

sind garantiert!

Veranstalter:

Rollende Waldschule der Kreisjägerschaft

Wesel e.V.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Montag, 02.09.2013

Zeit:

12.00–14.00 Uhr

Leitung:

Ekhard Kloster,

Hans Glader

Treffpunkt:

Hölzer Weg 5a,

46499 Hamminkeln

Anmeldung:

erforderlich:

info@bskw.de

oder

Tel 0281 962520

Kosten:

Pro Person 15€

Mit einem Getränk werden die Teilnehmenden

begrüßt und vom Winzer durch

das Museum geführt. Anschließend

findet die Traubenernte statt. Nach

dem Pressen wird der köstliche Saft

genossen, dazu wird Flamm kuchen

serviert.

Veranstalter:

Biologische Station im Kreis Wesel.

Kooperationspartner:

Niederrheinisches Weinmuseum.

Hinweise:

individuelle Anreise (Parkplätze sind

ausreichend vorhanden).

Kooperationspartner:

Jugendamt der Stadt Rheinberg,

Hegering Rheinberg.

Hinweise:

Wanderung, festes Schuhwerk,

wetterfeste Kleidung, Proviant.

Bei Unwetterwarnung fällt die

Veranstaltung aus.

Leitung:

Karin Leisten

(Zert. Waldpädagogin

und Dipl.-Forsting.)

Treffpunkt:

Berkevoortshofstr. 78

47495 Rheinberg

(Achtung: Anfahrt

über den Fasanenweg!)

Anmeldung:

erforderlich:

karin.leisten@web.de

oder

Tel 02844 908210

(da die Veranstaltung

stark wetterabhängig

ist).

Kosten:

Pro Person 3€

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

26 27

Safari durch den Auenwald –

Mit dem Schiff und zu Fuß unterwegs im

deutsch-niederländischen Grenzbereich

Klänge der Natur

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Montag, 02.09.2013

Zeit:

10.00–18.00 Uhr

Leitung:

Christian Theunissen

und Gabi Willenberg

(Niederrhein-Guides).

Treffpunkt:

Röstendaalstr. 20,

Düffelward,

47533 Kleve

Anmeldung:

erforderlich bis

02.08.2013:

Info@NABU-Naturschutzstation.de

oder

Tel 02826 9187600

Kosten:

Pro Person 10€

(inkl. Mittagessen

im Wilderniscafé,

Kekerdom).

Auch geeignet für:

Über Altrhein, Rhein und Waal geht

es durch die Auenlandschaft vom

deutschen Naturraum „Düffel“ zum

niederländischen Naturentwicklungsgebiet

„Millinger Waard“. Unter

Leitung der Niederrhein-Guides

entdecken Sie die Schönheit von

Landschaft, Flora und Fauna. Nach

einem stärkenden Mittagessen im

‚Wilderniscafé‘ suchen wir nach

Spuren der Biber und beobachten mit

etwas Glück Wildpferde sowie in

freier Natur lebende Rinder. Schließlich

bringt uns das Schiff zum Ausgangspunkt

zurück.

Veranstalter:

NABU-Naturschutzstation Niederrhein

Kooperationspartner:

Niederrhein-Guides

Hinweise:

Fußweg von zweimal 2–3 Stunden

(insgesamt etwa 7 km). Kleidung:

Dem Wetter angepasste (warme)

Kleidung und feste Schuhe. Mitzubringen:

Evtl. Getränk und

Zwischenimbiss für den

Vormittag, Fernglas (soweit

vorhanden). Bahnanreisende

können nach Absprache

am Bahnhof Kleve abgeholt

werden.

Bei einem früh abendlichen Spaziergang

folgen wir den Klängen der

Natur. Nach einem erlebnisvollen und

geschichtenreichen Rundgang können

Sie sich auf das neunsaitige Geigen-

Duo Violento freuen. Mitten in der

Landschaft wecken sie die Klänge der

Natur mit alten und neuen Melodien

aus den NiederRheinLanden und

anderen schönen Gegenden Europas.

Um den musikalischen Genuss

abzu runden, besteht die Möglichkeit,

während des Konzertes gemütlich zu

picknicken.

Veranstalter:

Naturschutzzentrum im Kreis Kleve

Kooperationspartner:

NABU-Naturschutzstation

Niederrhein

Hinweise:

Die Wanderung führt über teils unbefestigte

Waldwege. Festes Schuhwerk

und dem Wetter entsprechende

Kleidung werden empfohlen. Toilette

nicht barrierefrei.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Montag, 02.09.2013

Zeit:

17.30–20.00 Uhr

Leitung:

Willi Miesen,

Niederrhein-Guide.

Treffpunkt:

Hellendornstraße 37,

47546 Kalkar-Wissel

– Dünenzugang am

Segelflugplatz

Anmeldung:

erforderlich:

Info@nz-kleve.de

oder

Tel 02851 96330

Kosten:

Pro Person 6€ (inkl.

Picknick) ab 13 J.

Kinder kostenfrei

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

28 29

Sehen, Hören, Fühlen, Riechen

– Ein Besuch im Sinnesgarten

Die Bislicher Insel und die Hausbrauerei

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Montag, 02.09.2013

Zeit:

16.00–17.00 Uhr

Leitung:

Josef Winkel

Treffpunkt:

Groiner Allee 10,

46459 Rees

Anmeldung:

erforderlich: winkel@

Lebenshilfe-rees.de

oder

Tel 02851 920185

Kosten:

Führungen kostenfrei,

Kaffee und

Kuchen bitte selbst

bezahlen

Der Sinnesgarten erstreckt

sich auf 2.200

Quadratmetern und

ist von geschwungen

angelegten Wegen

durchzogen, z.B.

einem Fußerfahrungsweg.

Gemütliche Sitzbänke mit Blick

auf einen Teich laden zum Verweilen

ein. In einem Nutzgarten wachsen und

gedeihen die verschiedensten Kräuter.

Der Grillplatz am Terrassenbereich

kann nach Anmeldung für einen Imbiss

genutzt werden. Zusammen mit einer

Gruppe des HPH-Netzes Niederrhein

findet am Montag um 16.00 Uhr eine

Führung statt, an der Interessierte

teilnehmen können. Weitere Führungen

sind bis zum 05.09. nach Voranmeldung

möglich.

Veranstalter:

Lebenshilfe Werkstätten Unterer

Niederrhein GmbH

Kooperationspartner:

LVR-HPH-Netz Niederrhein

Bei einer Wanderung über die Bislicher

Insel lernen wir die Entstehung

des wertvollen Auengebietes und dessen

Tierwelt kennen. Den Abschluss

bilden eine „Niederrheinische Brotzeit“

und ein „Trocken-Seminar“ in

der Brauerei Walter Bräu in Büderich.

Veranstalter:

Biologische Station im Kreis Wesel

Kooperationspartner:

Brauerei Walter Bräu

Hinweise:

individuelle Anreise

(Parkplätze sind vorhanden)

Erwachsene &

Jugendliche

ab 16 Jahren

Datum:

Dienstag, 03.09.2013

Zeit:

15.00–18.00 Uhr

Leitung:

Hans Glader

Treffpunkt:

Parkplatz am Naturforum

Bislicher Insel,

Bislicher Insel 11,

46509 Xanten

Anmeldung:

erforderlich:

info@bskw.de

oder

Tel 0281 962520

Kosten:

Pro Person 19€

Auch geeignet für:

Hinweise:

barrierefreie Wege besonders geeignet

für Menschen im Rollstuhl oder

mit Rollator, Behindertentoilette im

Wohnheim vorhanden.


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

30 31

„… des Müllers Lust!“

„Kleine Welten“ am Niederrhein

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Dienstag, 03.09.2013

Zeit:

11.00–16.00 Uhr

Leitung:

Heinz Pawelke

(Niederrhein-Guide).

Treffpunkt:

Parkplatz

„Sieben Quellen“,

Römerstraße,

47559 Kranenburg-

Nütterden

Anmeldung:

erforderlich:

info@nabu-naturschutzstation.de

oder

Tel 02826 9187600

Kosten:

Erwachsene 7€

Kinder 5€

Wanderung mit Kind und Kegel zu

Wind- und Wassermühlen von den

Sieben Quellen in Nütterden bis

zur Alten Mühle Donsbrüggen. Eine

Landschaftsführung mit dem Schwerpunkt

thema Mühlen, auch wenn

heute nicht mehr alle Standorte zu

sehen sind, vom Reichswald bis in die

Düffel.

Veranstalter:

NABU-Naturschutzstation

Niederrhein

Kooperationspartner:

Niederrhein-Guides

Hinweise:

Wanderweg gut

5 km, Rückweg

mit dem Linien bus;

gutes Schuhwerk

und Rucksackverpflegung

mitbringen.

Aktion:

„Selber Brot

backen in der

Mühle Donsbrüggen“

enthalten.

Nach einem original

niederrheinischen

Essen tauchen Sie

ein in die „Kleinen

Welten“ vom Niederrhein.

Mit Witz,

Charme und messerscharfem

Augenzwinkern

entführt

der Kleinkünstler

Christian Behrens

sein Publikum mitten

in die niederrheinische Natur und

Landschaft – und in die Seelen der

Menschen, die in ihr leben. Ein Abend

voller Genuss, Humor und schöner

Bilder. Oder wie Hanns-Dieter Hüsch

einst über die „Kleinen Welten“ sagte:

„Die niederrheinische Poesie lebt“.

Veranstalter:

NABU-Naturschutzzentrum

Gelderland

Hinweise:

Da die Zahl der Teilnehmerinnen und

Teilnehmer begrenzt ist, ist eine

verbindliche Anmeldung erforderlich.

Erwachsene &

Jugendliche

Datum:

Dienstag, 03.09.2013

Zeit:

19.00–12.00 Uhr

Leitung:

Christian Behrens

Treffpunkt:

Baerlaghof,

Hochwald 38,

47661 Issum

Anmeldung:

bis spätestens 29.8.

erforderlich:

Tel 02838 96544

Kosten:

Erwachsene 15€,

zzgl. Getränke

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

32 33

Mit Fernglas und Liederbuch

– Singen und Wandern durch die wilde

Natur des Niederrheins

Der Obstbongert

– ein alter Bestandteil der

Niederrheinischen Kulturlandschaft

Erwachsene &

Jugendliche

Datum:

Dienstag, 03.09.2013

Zeit:

17.00–20.00 Uhr

Leitung:

Tuve von Bremen

(Biologe),

Swen Wagner

(Sänger, Chor

Stimmrecht)

Treffpunkt:

Wahrsmannshof,

Bergswick 19,

46459 Rees

Anmeldung:

erforderlich:

info@nz-kleve.de

oder

Tel 02851 96330

Kosten:

Kostenfrei

Singend die Natur genießen, das ist

das Motto der Veranstaltung. Und

Spaß am Gesang sollten die Teilnehmenden

mitbringen. Auf einem Rundgang

durch die Rheinaue des Reeser

Eylandes werden an markanten

Punkten die Naturschönheiten des

Gebietes fachkundig erläutert. Dazu

werden Lieder, die sich thematisch

mit der Natur befassen, eingeübt und

gemeinsam unter freiem Himmel

gesungen. Ein schönes und intensives

Naturerlebnis.

Veranstalter:

Naturschutzzentrum im Kreis Kleve

Hinweise:

Teils unbefestigte Wege. Festes Schuhwerk

und dem Wetter entsprechende

Kleidung werden empfohlen. Für

Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

stehen drei Joelettes (s. S.11) zur

Verfügung, mit denen die Wanderung

gut zu bewältigen ist. Bedarf bitte bei

der Anmeldung angeben! Am Startpunkt

ist eine rollstuhlgerechte Toilette

vorhanden.

Der Obstbongert (Streuobstwiese)

ist seit Jahrhunderten ein fester

Bestandteil der niederrheinischen

Kulturlandschaft. Die TeilnehmerInnen

erfahren die Hintergründe zur

Entstehung der Bongerten und ihre

ökologische Bedeutung für den

Artenschutz. Zum Abschluss gibt es

einen Vergleich zwischen Streuobstapfelsaft

aus der Region und einem

herkömmlichen Apfelsaft.

Veranstalter:

Biologische Station im Kreis Wesel

Kooperationspartner:

NABU Wesel

Hinweise:

individuelle Anreise (Parkplätze sind

vorhanden)

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Mittwoch, 04.09.2013

Zeit:

17.00–19.00 Uhr

Leitung:

Franz­Wilhelm

Ingenhorst,

NABU­Wesel

Treffpunkt:

Parkplatz Gaststätte

„Alde School“,

Küpperstr. 24,

46562 Voerde­Löhnen

Anmeldung:

erforderlich:

info@bskw.de

oder

Tel 0281 962520

Kosten:

Kostenfrei

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

34 35

Der Niederrhein vom Wasser aus gesehen

Mit Fernglas und Liederbuch

– Singen und Wandern durch die Naturschönheiten

des Niederrheins

Erwachsene &

Jugendliche

Datum:

Mittwoch, 04.09.2013

Zeit:

17.00–19.00 Uhr

Leitung:

Gerd Steinling,

Dr. Wilhelm Busch,

Hans Glader

Treffpunkt:

Rosenallee 11,

46487 Wesel

Anmeldung:

erforderlich:

info@bskw.de

oder

Tel 0281 962520

Kosten:

Pro Person 15€

Auf der Fahrt mit einem Motorboot

bekommen die TeilnehmerInnen

einen völlig anderen Blick auf die

nieder rheinische Landschaft. Dabei

wird Wissenswertes über die Entstehung

der Landschaft und über die

Vogel­ und Fischfauna des Rheins

und der Baggerseen vermittelt. Am

Ende gibt es eine Köstlichkeit mit

heimischem Fisch.

Veranstalter:

Biologische Station im Kreis Wesel

Hinweise:

individuelle Anreise (Parkplätze sind

vorhanden)

Singend die Natur genießen, das ist

das Motto der Veranstaltung. Und

Spaß am Gesang sollten die Teilnehmenden

mitbringen. Auf einem

Rundgang werden an markanten

Punkten die Naturschönheiten des

Gebietes fachkundig erläutert. Dazu

werden Lieder, die sich thematisch

mit der Natur befassen, eingeübt und

gemeinsam unter freiem Himmel

gesungen. Ein schönes und intensives

Naturerlebnis.

Veranstalter:

NABU­Naturschutzzentrum

Gelderland

Kooperationspartner:

Naturschutzzentrum im Kreis Kleve

Hinweise:

Festes Schuhwerk und dem Wetter

entsprechende Kleidung werden

empfohlen. Nach der Wanderung

besteht die Möglichkeit zur Einkehr in

eine Gaststätte.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Mittwoch, 04.09.2013

Zeit:

17.00–20.00 Uhr

Leitung:

Johannes Lomme

(NABU Kleve),

Swen Wagner

(Sänger, a Capella

Chor Stimmrecht)

Treffpunkt:

Parkplatz am

Koetherdyck,

47661 Issum­Sevelen

Anmeldung:

erforderlich:

Tel 02838 96544

Kosten:

Kostenfrei

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

36 37

Radtour Erlebnis Rheinaue

– auf „neuen“ Wegen entlang des Rheins

Kleve fabelhaft

– das sind ja schöne Aussichten

Erwachsene &

Jugendliche

Datum:

Mittwoch, 04.09.2013

Zeit:

17.00–20.00 Uhr

Leitung:

Melanie Teske,

Tuve von Bremen,

Naturschutzzentrum

im Kreis Kleve.

Treffpunkt:

Fähranleger

Rheinfähre Grieth,

47546 Kalkar­Grieth

Anmeldung:

erforderlich:

Info@nz­kleve.de

oder

Tel 02851 96330

Kosten:

Kostenfrei

Auch geeignet für:

Sie erkunden die neue Radroute

„Rheinaue erleben“. Auf dem Teilstück

zwischen Grieth­Bienen­Rees­Niedermörmter­Grieth

möchten wir Sie

mitnehmen, die Natur auf ungewöhnliche

Weise mit neuen technischen

Hilfsmitteln wie Handy und Internet zu

erfahren. Handy erwünscht, Fahrrad ist

Pflicht.

Veranstalter:

Naturschutzzentrum im Kreis Kleve

Hinweise:

Radtour ca. 20 km, verkehrssicheres

Fahrrad muss mitgebracht werden,

wetterfeste Kleidung nötig, gemütlicher

kulinarischer Ausklang in Grieth

optional möglich.

Vom Treffpunkt am Aussichtsturm –

dem höchsten Punkt Kleves – führt

die Tour durch die historischen Gartenschöpfungen

des Prinzen Moritz

von Nassau. Zwischenstationen am

Sternberg und am Kupfernen Knopf

verheißen inmitten bewaldeter Umgebung

„wirklich schöne Aussichten“.

Weiter geht es über die Terrassen des

Amphitheaters zu Betrachtungen von

Minerva und „ihrem“ Eisernen Mann.

Die unterhaltsame, nicht immer

ernste, aber durchaus ernst gemeinte

Führung endet am Museum Kurhaus

Kleve.

Veranstalter:

Kleve Marketing GmbH & Co. KG

Hinweise:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

sollten gut zu Fuß sein.

Gebärdensprachdolmetschung vor

Ort möglich. Bedarf bitte bei der

Anmeldung angeben.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Mittwoch, 04.09.2013

Zeit:

17.00–18.30 Uhr

Leitung:

Margret Ostermann

Treffpunkt:

Aussichtsturm,

Königsallee 260,

47533 Kleve

Anmeldung:

erforderlich:

Tel 02821 895090

Kosten:

Pro Person 4€

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

38 39

Delikatessen aus Wald und Wiese

„Kleine Welten“ am Niederrhein

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 3 Jahren

Datum:

Mittwoch, 04.09.2013

Zeit:

15.00–18.00 Uhr

Leitung:

Jutta Becker-

Ufermann

Treffpunkt:

Appelbongert, Dämmerwalder

Straße 44,

46514 Schermbeck-

Dämmerwald

Anmeldung:

erforderlich:

Tel 02865 10457 oder

willkommen@appelbongert.de

Kosten:

Erwachsene 10€ zzgl.

8,00€ Wildkräuterimbiss,

Kinder zahlen

die Hälfte

Kann man Löwenzahn essen? Wie

sieht Gundermann aus? Vogelmiere

auf‘s Butterbrot – schmeckt das?

Bei einem gemütlichen Spaziergang

im Naturpark Hohe Mark nehmen

wir unsere heimischen Wildkräuter

unter die Lupe. Lassen Sie sich von

den Natur-Schönheiten begeistern!

Nachdem ca. 1 km „kurzen“ Spaziergang

(die Strecke ist leicht zu gehen)

besteht die Möglichkeit, in der urigen

Kräuter-Kammer verschiedene

Un-Kraut Leckereien zu genießen.

Veranstalter:

Jutta Becker-Ufermann, staatl. zert.

Kräuterpädagogin, Bildungsreferentin

für nachhaltige Entwicklung,

Kneipp®-Mentorin

Hinweise:

Für Gruppen können Zusatztermine

angeboten werden. Bitte bei der

Anmeldung angeben, ob Sie auf Rolli

oder Rollator angewiesen sind.

Nach einem

original

niederrheinischen

Essen

tauchen Sie

ein in die

„Kleinen

Welten“

vom Niederrhein.

Mit Witz,

Charme und messerscharfem Augenzwinkern

entführt der Kleinkünstler

Christian Behrens sein Publikum mitten

in die niederrheinische Natur und

Landschaft – und in die Seelen der

Menschen, die in ihr leben. Ein Abend

voller Genuss, Humor und schöner

Bilder. Oder wie Hanns-Dieter Hüsch

einst über die „Kleinen Welten“ sagte:

„Die niederrheinische Poesie lebt“.

Veranstalter:

Biologische Station im Kreis Wesel

Kooperationspartner:

NABU-Naturschutzzentrum

Gelderland

Erwachsene &

Jugendliche

Datum:

Donnerstag,

05.09.2013

Zeit:

19.00–22.00 Uhr

Leitung:

Christian Behrens

Treffpunkt:

Weinkontor Kloster/

Kraul, Hölzer Weg 5a,

46499 Hamminkeln

Anmeldung:

erforderlich:

info@bskw.de

oder

Tel 0281 962520

Kosten:

Pro Person 15€

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

40 41

Grenzenlos genießen

– drei Tage in de Gelderse Poort

Erwachsene

Weitere Informationen finden Sie auf

unserer Homepage

www.nabu-naturschutzstation.de

unter Projekte „Tage der Rheinischen

Landschaft“ (Tourismus und Umweltbildung)

Datum:

Donnerstag,

05.09.2013 bis

Sonntag, 08.09.2013

Zeit:

Do. ab 17.00 bis

So. ca. 16.00 Uhr

Leitung:

Deutsche und

niederländische

Guides

Treffpunkt:

Homüschemühl,

Nielerstraße 240,

47533 Kleve-Keeken

Anmeldung:

erforderlich bis zum

30.06.2013

Tel 02826 9187600

oder

Info@NABU-Naturschutzstation.de

An der deutsch-niederländischen

Landesgrenze hat der Rhein die

Klever Stauchmoräne durchbrochen

und verbindet ein Gebiet zwischen

Nijmegen, Arnhem, Emmerich und

Kleve. Das ist De Gelderse Poort. Im

Rahmen der Tage der Rheinischen

Landschaft wollen wir eintauchen in

die grenzenlose Landschaft von de

Gelderse Poort und uns drei Tage

einem deutsch-niederländischem

Austausch widmen. Zu Fuß und mit

dem Fahrrad erleben wir Kultur- und

Naturlandschaft beider Länder. Die

Homüschemühl in Keeken, ursprünglich

genau auf der Grenze erbaut,

wird uns beherbergen.

Veranstalter:

NABU-Naturschutzstation

Niederrhein

Kooperationspartner:

Homüschemühl;

Natuurmuseum Nijmegen

Hinweise:

Die Veranstaltung ist zweisprachig,

ausgerichtet für ein deutschniederländisches

Publikum. Die

Teilnahmezahl ist begrenzt. Sie sollten

ausreichend Kondition für einige

Stunden Fahrradfahren und Wandern

pro Tag sowie Interesse und Spaß an

Natur und Landschaft mitbringen.

Kosten:

245€ inkl.

3 Übernachtungen,

Vollpension,

Fahrräder und

Exkursionsleitung.


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

42 43

Grenzenloos genieten

– drie dagen in de Gelderse Poort

Volwassenen

www.nabu-naturschutzstation.de

onder de rubriek Projekte ‘Tage der

Rheinischen Landschaft’ (Tourismus

und Umweltbildung).

Datum:

Donderdag, 05.09.2013

tot met Zondag,

08.09.2013

Tijdstip:

Do. vanaf 17:00 uur

zon ca. 16:00 uur

Leiding:

Duitse en

Nederlandse gidsen

Locatie:

Homüschemühl,

Nielerstraße 240,

47533 Kleve-Keeken,

Duitsland

Aanmelden:

Aanmelden is

mogelijk tot en met

30.06.2013. U kunt

zich aanmelden via

het Natuurmuseum

Nijmegen telefonisch

via 024-3297070 of

per mail

info@natuurmuseum.nl

Aan de Duits-Nederlandse grens in

Gelderland heeft de Rijn zich een

weg gebaand door de stuwwal tussen

Kleve en Elterberg. Daardoor ontstond

een gebied tussen Nijmegen,

Arnhem, Emmerich en Kleve, dat we

de Gelderse Poort noemen. In het

kader van de ‘Tage der Rheinischen

Landschaft‘ zullen we gaan genieten

van het grenzenloos landschap van

de Gelderse Poort beleven en van

een driedaagse Duits-Nederlandse

uitwisseling. Te voet en met de fiets

beleven we het natuur- en cultuurlandschap

van beide landen. De

Homüschemühl, pal op de grens in

het centrum van het natuurgebied

Düffel(t), zal steeds uw verblijf en

uitgangspunt zijn.

Meer informatie vindt u op de homepage

Organisator:

NABU-Naturschutzstation

Niederrhein

Samenwerkingsverband:

Homüschemühlen;

Natuurmuseum Nijmegen

Advies:

Het aanbod is tweetalig, geschikt

voor een Duits-Nederlandse publiek.

Het maximale aantal deelnemers is

beperkt. Belangstelling voor natuur,

landschap en cultuur van de grensregio

‘de Gelderse Poort‘ en voldoende

fysieke conditie voor wandel- of fietstochten

van een paar uur horen er bij.

Voor vragen kunt u

terecht bij het NABU-

Naturschutzstation

Niederrhein via

+49 2826-9187608 of

mareike.asdonk@

NABU-Naturschutz

station.de

Kosten:

245€ p.p. incl.

3 overnachtingen,

volpension, fietsen en

excursieleiding.


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

44 45

Achtung Waldkunst!

Mit dem Ausscheller (Ütruper) „Piepe Jan“

durch das alte Tabakdorf Wissel

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Donnerstag,

05.09.2013

Zeit:

14.30–16.30 Uhr

Leitung:

Karin Leisten

(Zert. Waldpädagogin

und Dipl.-Forsting.)

Treffpunkt:

Waldeingang

Brunnenstr.,

46485 Wesel

Anmeldung:

erforderlich:

karin.leisten@web.de

oder

Tel 02844 908210

(da die Veranstaltung

stark wetterabhängig

ist).

Kosten:

Pro Person 2€

Auch geeignet für:

Neugierde, Phantasie und Fingerspitzengefühl

sind erforderlich, um

den Wald als wahre Schatzkiste für

die eigene Kreativität zu entdecken.

Lassen wir uns also von den Farben

und Formen überraschen, die der

Aaper Busch (nur) an diesem Tag für

die Besucherin und den Besucher

bereit hält.

Veranstalter:

Rollende Waldschule der Kreisjägerschaft

Wesel e.V.

Kooperationspartner:

Forstbetriebsgemeinschaft Rheinaue,

Regionalforstamt Niederrhein

Hinweise:

Wanderung. Festes Schuhwerk,

wetterfeste Kleidung und Proviant

empfohlen. Bei Unwetterwarnung

fällt die Veranstaltung aus.

Mehr als 200 Jahre wurde in Wissel

auf bis zu 18ha Fläche Tabak angebaut.

Noch heute zeugen alte Katstellen und

Höfe, eine Kornmühle, urige Kneipen,

der historische Herrensitz Kemnade

und eine einzigartige romanische

Basilika vom Leben der Bauern, Ritter

und Mönche im Dünendorf. Wilhelm

Miesen führt Sie als „Piepe Jan“ auf

historischen Pfaden in eine Zeit, in

der im Dorf noch jeder jeden kannte,

es noch keiner Straßennamen bedurfte,

Pferde und Fuhrwerke das Leben

prägten, die Menschen noch naturverbunden

lebten.

Veranstalter:

Naturschutzzentrum im Kreis Kleve

Kooperationspartner:

Kreisverband Kleve für Heimatpflege

Hinweise:

Wanderung

auf

befestigten

Wegen

durch den

Ort Wissel,

barrierefreie

Toilette

vorhanden.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Donnerstag,

05.09.2013

Zeit:

17.30–19.00 Uhr

Leitung:

Willi Miesen,

Niederrhein-Guide

Treffpunkt:

Marktplatz Wissel,

Emmericher Str./

Ecke Dorfstr.,

47546 Kalkar-Wissel

Anmeldung:

erforderlich:

Info@nz-kleve.de

oder

Tel 02851 96330

Kosten:

Kostenfrei

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

46 47

Das Leben am Rhein in frühen Fotografien

Der gelenkte Blick:

Sichtachsen in den NiederRheinLanden

Erwachsene &

Jugendliche

Datum:

Donnerstag,

05.09.2013

Zeit:

19.00–21.00 Uhr

Leitung:

Dr. Alois Döring

Treffpunkt:

Rheinmuseum,

Martinikirchgang 2,

46446 Emmerich

Anmeldung:

nicht erforderlich

Kosten:

Kostenfrei

Eine Kombination

von Lesung

und Lichtbildervortrag

aus

dem Buch

„Das Leben am

Rhein in frühen

Fotografien“ von

Dr. Alois Döring. Im Anschluss an die

Veranstaltung erfolgt ein Rundgang

mit Museumsleiter Herbert Kleipass

durch das Rheinmuseum Emmerich,

das sich schwerpunkt mäßig mit der

Entwicklung der Rheinschifffahrt

beschäftigt.

Veranstalter:

Landschaftsverband Rheinland,

Dezernat Kultur und Umwelt

Kooperationspartner:

Rheinmuseum Emmerich,

Emmericher Geschichtsverein e.V.

Hinweise:

Kleine Häppchen und Getränke werden

auf Selbstzahlerbasis gereicht. Im

Anschluss an die Veranstaltung

besteht die Möglichkeit, das Buch zu

erwerben und vom Autor signieren zu

lassen.

Sichtachsen in der Landschaft und in

Städten entstehen fast natürlich bei

der Anlage von (Heeres­)Straßen oder

Kanälen. Schon in antiken Tempelanlagen

werden sie gezielt eingesetzt.

Im Barock erlebt die bewusste Gestaltung

von Stadt­ und Parklandschaften

durch Sichtachsen ihre Blütezeit.

In seinem Bildervortrag zeigt der

Sozialgeograph Dr. Jan Smit an einem

wahrhaft hervorgehobenen Ort die

bekannten und unbekannteren Sichtachsen

im Kleverland und vergleicht

sie mit Beispielen aus anderen Zeiten

und Räumen. In der Pause besteht die

Möglichkeit zum weiten Blick in die

Niederrheinlande vom Schwanenturm

aus.

Veranstalter:

VHS Kleve

Kooperationspartner:

Klevischer Verein

für Kultur

und Geschichte

Hinweise:

Kontakt VHS: Hagsche Poort 22,

47533 Kleve, Tel 02821 72310,

www.vhs-kleve.de vhs@kleve.de

Erwachsene &

Jugendliche

Datum:

Freitag, 06.09.2013

Zeit:

16.00–18.00 Uhr

Leitung:

Dr. Jan Smit

Treffpunkt:

Schwanenburg,

Spiegelturmsaal,

47533 Kleve

Anmeldung:

nicht erforderlich

Kosten:

Pro Person 5€

ermäßigt 2,50€


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

48 49

Klänge der Natur

Bauerngarten St. Bernardin

– das Rundum-glücklich-Paket

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Freitag, 06.09.2013

Zeit:

17.00–20.00 Uhr

Leitung:

Katharina Bubke,

Niederrhein­Guide

Treffpunkt:

Parkplatz am Drüller

Berg (Reichswald),

Grafwegenerstraße,

47559 Kranenburg

Anmeldung:

bis 03.09.2013

erforderlich:

Info@NABU­

Naturschutzstation.de

oder

Tel 02826 9187600

Kosten:

Pro Person 5€

(inkl. Picknick)

Auch geeignet für:

Bei einem früh abendlichen Spaziergang

folgen wir den Klängen der Natur.

Nach einem erlebnisvollen und geschichtenreichen

Rundgang können

Sie sich auf das neunsaitige Geigen­

Duo Violento freuen. Mitten in der

Landschaft wecken sie die Klänge der

Natur mit alten und neuen Melodien

aus den NiederRheinLanden und anderen

schönen Gegenden Europas.

Um den musikalischen Genuss

abzu runden, besteht die Möglichkeit,

während des Konzertes gemütlich zu

picknicken.

Veranstalter:

NABU­Naturschutzstation

Niederrhein

Hinweise:

Die Wanderung führt über teils

unbefestigte Waldwege. Festes

Schuhwerk und dem Wetter entsprechende

Kleidung werden empfohlen.

Bei einer kurzweiligen Führung durch

den Bauerngarten St. Bernardin erfahren

Sie allerlei Wissenswertes und

Amüsantes über alte Gemüsesorten.

Danach geht es zur Verkostung, denn

„altes Gemüse“ ist nicht nur interessant

und schön anzusehen, sondern auch

richtig lecker. Zum guten Schluss

wird’s hochprozentig: unter Anleitung

kann sich jeder Teilnehmer ein

Pülleken echten „Bernarzotti“ (Likör

mit Kräutern aus dem Bauerngarten)

zum Mitnehmen ansetzen.

Veranstalter:

NABU­Naturschutzzentrum

Gelderland

Kooperationspartner:

CWWN­Wohnanlage St. Bernardin,

Landfrauen der Ortsgruppe Issum

Hinweise:

Da die Teilnahmezahl begrenzt ist,

ist eine verbindliche Anmeldung

erforderlich.

Erwachsene

Datum:

Freitag, 06.09.2013

Zeit:

15.00–18.00 Uhr

Leitung:

Helga M. Kaczmarek

Treffpunkt:

Bauerngarten auf

dem Gelände der

CWWN­Wohnanlage

St. Bernardin

St.Bernardin­Straße 65,

47665 Sonsbeck­

Hamb

Anmeldung:

bis 03.09. erforderlich:

Tel 02838 96544

Kosten:

Erwachsene 9€

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

50 51

Segway­Tour

„Segways, Strand und Selters“

Stadtführung „Unterwegs mit dem Nachtwächter

durch das mittelalterliche Rees“

Erwachsene &

Jugendliche ab 15

Jahren

Datum:

Freitag, 06.09.2013

Zeit:

17.00–21.00 Uhr

Leitung:

Dagmar Kraft

Treffpunkt:

Parkplatz

Ecke Westring/

Wardstraße,

46459 Rees

Anmeldung:

erforderlich:

jana.kelputt@stadtrees.de

oder

Tel 02851 51187

Verbinden Sie das Nützliche mit dem

Schönen: Bei dieser Tour können Sie

Ihre Erfrischungspause direkt am

Strand des Strandbades Millinger

Meer genießen. Wer will, kann sich die

Beine bei einem Getränk entspannen

oder die Füße im kühlen Nass

erfrischen. Bevor Sie allerdings im

Ortsteil Millingen ankommen, erleben

Sie das Mittelalter hautnah: Ein Abstecher

zur Burgruine Empel macht

diesen Ausflug zu einem Erlebnis.

Veranstalter:

Stadt Rees

Anders als bei der allgemeinen Stadtführung,

werden die Teilnehmerinnen

und Teilnehmer das Leben im mittelalterlichen

Rees kennenlernen. Hier

erfahren Sie viel Wissenswertes und

Interessantes aus der Vergangenheit

der ältesten Stadt am Unteren Niederrhein.

Das Blasen des Horns und

das Verkünden der Uhrzeit dürfen

natürlich nicht fehlen.

Veranstalter:

Stadt Rees

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Freitag, 06.09.2013

Zeit:

19.00–20.30 Uhr

Leitung:

Heinz Belting

Treffpunkt:

Markt 1, 46459 Rees

Anmeldung:

nicht erforderlich

Kosten:

Pro Person 5€

Kinder bis 12 J.

kostenfrei.

Kosten:

Pro Person 69€ inkl.

Einweisung und

Ausstattung.

Hinweise:

Der/die Fahrer/in muss zwischen 45

und 118 kg (inkl. Last) wiegen, mind.

15 J. alt sein und mind. einen gültigen

Mofaführerschein besitzen (Führerschein

mitbringen).


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

52 53

Landschaftsraum Zeche

– Raumerlebnisse im Wandlungsprozess

Kulturlandschaftliche Fahrradtour entlang

der Lippe I

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Freitag, 06.09.2013

Zeit:

17.00–19.00 Uhr

Leitung:

Anja Sommer

Treffpunkt:

Pförtnerhaus

Haupteingang

Zeche Lohberg,

Hünxer Straße 374,

46537 Dinslaken

Anmeldung:

erforderlich:

sommerfilz@gmx.de

oder

Tel 02064 428533

Kosten:

Erwachsene 10€

Kinder 5€

Durch die Errichtung der Zeche

Lohberg und deren Nutzungsprozesse

haben sich im Laufe von über 100

Jahren vielfältige und sehr spezielle

Natur- und Landschaftsräume

gebildet, die mal in Verbindung mal

im Wechsel mit den baulichen Anlagen

erstaunlich vielfältige Raumerlebnisse

und unerwartete Situationen eröffnen.

Die Teilnehmenden der Führung

lernen während eines Rundgangs

diese besonderen Natur- und Landschaftstypologien

sowie ihre perspektivischen

Prägungen kennen. Der

Wandlungsprozess durch die aktuellen

Entwicklungen und besonders durch

die Realisierung des Bergparks bildet

einen weiteren Schwerpunkt der

Führung. Abgerundet wird diese durch

einen Abstecher in die benachbarte

Gartenstadt Lohberg.

Veranstalter:

Anja Sommer

Hinweise:

Festes Schuhwerk

tragen.

Für Menschen

mit Bewegungseinschränkungen ist

diese Führung wegen des Geländes

nicht zu empfehlen.

Bei der geführten

Fahrradtour erfahren

die Teilnehmenden

Spannendes über

die Kulturlandschaft

entlang der Unteren

Lippe zwischen

Wesel und Hünxe.

Interessante Punkte

entlang des Rundwanderweges

sind

beispielsweise das

alte Wasserwerk der

Stadt Wesel, das Naturschutzgebiet

Lippeaue, die Aaper Vennekes, Haus

Schwarzenstein, das Treideldorf

Krudenburg, der Wesel-Datteln-Kanal

und die umgestaltete Lippemündung.

Veranstalter:

Kreis Wesel und Landschaftsverband

Rheinland (LVR-Fachbereich Umwelt)

Hinweise:

Bei frühzeitiger Absprache stellt die

Fahrradstation „Gleis 31“ im Weseler

Bahnhof Leihfahrräder für 9,00€ zur

Verfügung. Bitte wenden Sie sich

hierfür direkt an die Fahrradstation

(Tel 0281 47362 670). Anreise ist über

den Weseler Bahnhof möglich. Um

wetterfeste Kleidung wird gebeten.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Samstag, 07.09.2013

Zeit:

14.00–17.30 Uhr

Leitung:

Heiner Langhoff,

Anne Stollenwerk

Treffpunkt:

Bahnhof Wesel,

Ausgang Friedenstr.

(Parkmöglichkeiten

in der Friedenstr.,

46485 Wesel)

Anmeldung:

erforderlich: anne.

stollenwerk@lvr.de

oder

Tel 0221 809 3429

Kosten:

Kostenfrei


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

54 55

Artenschutztage von A bis Z

Nierspaddeltour

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Samstag und Sonntag,

07.09.–08.09.2013

Zeit:

Sa. 10.00–18.00 Uhr

So. 10.00–17.00 Uhr

Leitung:

Bernd Deckers

Treffpunkt:

Niederend 113,

47509 Rheurdt

Anmeldung:

nicht erforderlich

Kosten:

Pro Person 1€

Auch geeignet für:

Von A wie Ameise bis Z wie Zecke.

Der Artenschutz fängt mit unseren

Haus-/Nutztieren an. Informationen

und Präsentationen rund um das

Thema Tier z.B. mit dem Zoo Duisburg,

dem Zoll aus Duisburg und

Bienenzüchtern.

Veranstalter:

Freundes- & Förderkreis Volkspark

Oermter Berg e.V.

Kooperationspartner:

Haus Freudenberg GmbH,

Anerkannte Werkstatt für

behinderte Menschen

Hinweise:

Das Gelände ist barrierefrei. Eine

behindertengerechte Toilette und ein

Aufzug sind vorhanden.

Diese geführte Nierspaddeltour startet

in Wachtendonk mit seinem schönen

Ortskern, zur Fahrradfähre, durch die

Caenheide an Haus Caen und Haus

Vlaßrath in Straelen vorbei, nach Pont

durch ein Stück Renaturierung der

Niers. Bei Anreise mit dem Fahrrad

kann dieses sowie Ersatzkleidung zum

Endpunkt der Paddeltour transportiert

werden. Wer mit dem Auto oder Bus

anreist, kann mit dem Sammeltaxi

(Zusatzkosten) zum Startpunkt zurückgebracht

werden.

Veranstalter:

Wilfried Küsters (Niederrhein Guide

und Wasser.Erlebnis.Begleiter)

Kooperationspartner:

Bootsverleih Hotz, Wachtendonk

Hinweise:

Wer sich in der Lage sieht, 3 Stunden

gemütlich zu paddeln, kann teilnehmen.

Für Kinder gibt es Schwimmwesten

vom Bootsverleiher, für Erwachsene

auf Wunsch. Die Niers ist je nach

Wasserstand 80 bis 150 cm tief mit

langsamer Fließgeschwindig keit und

ideal zum paddeln. Für Wertsachen

gibt es in jedem Boot wasserdichte

Tonnen.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 9 Jahren

Datum:

Samstag, 07.09.2013

Zeit:

15.00–18.30 Uhr

Leitung:

Wilfried Küsters

Treffpunkt:

(Bootsanleger)

Moorenstraße 1,

47669 Wachtendonk;

Endpunkt: (Bootsanleger)

Am Goltenhof,

47608 Geldern

Anmeldung:

erforderlich:

Tel 02836 9729955

(max. 30, mind. 10

Teilnehmer).

Kosten:

Erwachsene 15€

Kinder 12€

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

56 57

Steine im Fluss

– Eiszeit am Niederrhein

Störche und mehr in der Düffel

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 8 Jahren

Datum:

Samstag, 07.09.2013

Zeit:

14.00, 15.00, 16.00,

17.00 Uhr

Leitung:

Peter Bruns

Treffpunkt:

Rheinfähre Bislich,

46487 Wesel-Bislich

Anmeldung:

erwünscht,

Gruppengröße

begrenzt (optional):

mail@eiszeitwerkstatt.de

Kosten:

Erwachsene 2€

Kinder 1€

Auch geeignet für:

Die Ufer des Rheins sind voller Steine,

die uns viel über die Erdgeschichte

erzählen können. Im Verlauf der

stündlichen Führungen lernen Sie

die häufigsten Gesteine kennen und

erhalten eine Einführung in die Landschaftsentstehung

des Niederrheins

im Verlauf des letzten Eiszeitalters.

Die Führungen starten und enden am

Geopark-Infostand an der Anlegestelle

der Rheinfähre in Bislich.

Veranstalter:

GeoPark Ruhrgebiet e.V.

Kooperationspartner:

www.EiszeitWerkstatt.de

mail@eiszeitwerkstatt.de

Hinweise:

Der Führungsweg ist nicht rollstuhlgeeignet.

Gebärdensprachdolmetschung vor

Ort um 15 Uhr möglich. Bedarf bitte

bei der Anmeldung angeben.

Im Düffeldorf Zyfflich begann 1996

mit „Jan en Marie Euwer“ die Wiederbesiedlung

des Niederrheins durch

den Weißstorch. Nach dem Besuch

des Infozentrums führt die Radtour

zu den Storchendörfern in der

deutsch-niederländische Natur- und

Kulturlandschaft „De Düffel“. Neben

vielen Informationen zum Lebensraum

„Adebars“ wird auch eine kurze

Kaffeepause eingelegt.

Veranstalter:

Heimatkundeverein De Düffel

Kooperationspartner:

Kreisverband Kleve für Heimatpflege

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 10 Jahren

Datum:

Samstag, 07.09.2013

Zeit:

14.00–17.00 Uhr

Leitung:

Hans-Gerd Kersten

Treffpunkt:

Infozentrum

De Gelderse Poort,

Spicker 45,

47533 Kleve-Keeken

Anmeldung:

bis zum 31.08.

erforderlich:

janeuwer@t-online.de

oder

Tel 02826 688

Kosten:

Erwachsene 7€

Kinder 3€

inkl. Kaffee und Kuchen

Hinweise:

Ca. 40 km, eigenes Fahrrad ist

mitzubringen.


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

58 59

Landwirtschaft in der Region erleben

– ein Besuch auf dem Bauernhof

Louisendorf

– ein Ort mit einzigartiger Geschichte

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Samstag, 07.09.2013

Zeit:

14.00–16.30 Uhr

Leitung:

Familie Buschhaus

Treffpunkt:

Buschhaus,

Aerbeckerstr. 3,

47669 Wachtendonk

Anmeldung:

bis zum 05.09.

erforderlich:

g.buschhaus@

freenet.de

oder schriftlich.

Kosten:

Erwachsene 5€

Kinder kostenfrei

inkl. Kaffee, Wasser,

hofeigener Milch,

Kakao und Plätzchen.

Auch geeignet für:

Auf dem Hof der Familie Buschhaus

erfahren wir, wie Milchkühe am

Roboter gemolken werden und wie

die eigenen Mutterkälber aufwachsen.

Es gibt zudem Einblicke in die

Schweine mast auf Stroh. Bei

einem abschließenden gemütlichen

Beisammen sein zeigt die Familie

darüber hinaus einen Film über die

Arbeit auf ihrem Betrieb im Rhythmus

der Jahreszeiten.

Veranstalter:

Familie Buschhaus/Kreisbauernschaft

Kleve e.V.

Kooperationspartner:

Kreisverband Kleve für Heimatpflege

Hinweise:

Die Teilnahmezahl ist auf 40 Personen

begrenzt. Robuste Kleidung empfohlen.

Die Wege sind eben und befestigt.

Die Nachfahren pfälzischer Auswanderer

siedelten sich 1820 im Kalkarer

Eichen- und Buchenwald an. Das Dorf

erhielt seinen Namen nach der 1810

verstorbenen preußischen Königin

Luise. Mittels einer Exkursion und

eines Lichtbildvortrages wird die

Entstehung des Dorfes am Niederrhein,

gelegen in unmittelbarer

Nachbarschaft zum Schloss Moyland,

mit seinen vielen Besonderheiten in

unterhaltsamer Weise vorgestellt.

Veranstalter:

Pfälzerbund am Niederrhein

Kooperationspartner:

Kreisverband Kleve für Heimatpflege

Hinweise:

Die Teilnahmezahl ist auf 20

Personen beschränkt.

Erwachsene &

Jugendliche

ab 14 Jahren

Datum:

Samstag, 07.09.2013

Zeit:

14.00–16.00 Uhr

Leitung:

Heinz Borrmann

Treffpunkt:

Hauptstr. 47,

47551 Bedburg-

Hau-Louisendorf

(Jakob-Imig-Archiv)

Anmeldung:

bis zum 02.09.

erforderlich:

Tel 02824 3299

Kosten:

Pro Person 3,50€


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

60 61

Wald- und Wiesenfühlung

Leica-Zugvogeltag am Café im Gärtchen

Erwachsene

Datum:

Samstag, 07.09.2013

Zeit:

10.00–13.00 Uhr

Leitung:

Susanne Ewig, Silvia

Steinberg

Treffpunkt:

Bislicher Insel 11,

46509 Xanten

Anmeldung:

bis zum 02.09.

erforderlich:

naturforumbislicherinsel@rvr-online.de

oder

Tel 02801 988230

Auf einen Rundgang über die Bislicher

Insel gehen die Teilnehmerinnen

und Teilnehmer auf Tuchfühlung mit

der Natur. Mit allen Sinnen nehmen

sie das Wesen und die Sprache der

Pflanzen wahr, was für die Menschen

früher eine Selbstverständlichkeit

war. Ziel der Führung ist es, die Menschen

wieder in eine wertschätzende

Kommunikation mit der Natur zu

bringen, um daraus Kraft und Inspiration

für den Alltag zu gewinnen.

Veranstalter:

Regionalverband Ruhr

Der Vogelzug fasziniert

seit jeher

die Menschen.

Zusammen mit

unseren Kooperationspartnern,

dem Optik-Hersteller

Leica und dem Infozentrum

Keeken sowie der Gastronomie „Café

im Gärtchen“, wollen wir uns am

Griethauser Altrhein auf die Spur von

Zugvögeln begeben. Dazu finden am

Zugvogeltag eine Präsentation der

Beobachtungsoptik, Ferngläser und

-rohre, und mehrere Fußexkur sionen

auf dem Deich statt.

Veranstalter:

NABU-Naturschutzstation

Niederrhein e.V.

Kooperationspartner:

Leica Camera AG (Solms),

Café im Gärtchen (Kleve-Keeken),

Infozentrum Keeken

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Samstag, 07.09.2013

Zeit:

10.00–18.00 Uhr

Leitung:

Daniel Doer, NABU-

Naturschutzstation

Niederrhein e.V.

Treffpunkt:

Spicker 45,

47533 Kleve-Keeken

Anmeldung:

nicht erforderlich

Kosten:

Kostenfrei

Auch geeignet für:

Kosten:

Erwachsene 15€

Hinweise:

Der Standort der Optikpräsentation

ist barrierearm erreichbar und daher

für eine Teilnahme gehbehinderter

Menschen und Rollstuhlfahrende

geeignet. Im Infozentrum Keeken

befindet sich in direkter Nähe ein

behindertengerechtes WC.


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

62 63

Hoch auf dem gelben Wagen

Mit der Kutsche durch das Kendel- und

Donkenland

Rheinfische und Rheinfischer

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Samstag, 07.09.2013

Zeit:

15.00–18.00 Uhr

Leitung:

Monika Ochse

Treffpunkt:

Parkplatz am

Sportplatz an der

Kapellener Straße

(L486), 47625

Kevelaer-Wetten

Anmeldung:

bis zum 05.09.

erforderlich:

Tel 02838 96544

Kosten:

Kostenfrei

Auch geeignet für:

Seine idyllische Kleinteiligkeit macht

das Kendel- und Donkenland zu einem

besonderen Juwel des Niederrheins.

Bei einer gemütlichen Kutschfahrt

mit sachkundiger Leitung „erfahren“

die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

im wahrsten Sinne des Wortes die

Landschaft des Kendel- und Donkenlandes

auf ganz besondere Weise.

Veranstalter:

NABU-Naturschutzzentrum

Gelderland

Hinweise:

Da die Teilnahmezahl begrenzt ist,

ist eine verbindliche Anmeldung

erforderlich

Aktives Naturerleben erwartet Sie

heute: Mit Anglerhose und Fischernetz

im Rhein stehen und den Fang

an Land holen, von Biologen Infos zu

den Arten und deren Lebensweise

bekommen, anschließend auf einem

alten Aalschokker (Fischerboot)

Geschichten vom Rhein und seinen

Fischern hören und zum Abschluss

bei einem Imbiss auf der Rheinpromenade

Fisch aus der Region genießen

– Niederrhein mit allen Sinnen.

Veranstalter:

Naturschutzzentrum im Kreis Kleve

Kooperationspartner:

Universität Köln, Atlanta Hotel

Rheinpark Rees

Hinweise:

Wetterfeste Kleidung und Schuhwerk.

Am Zugnetz im Rhein müssen die

Teilnehmenden einen sicheren Stand

haben und auf Kommandos schnell

reagieren können. Deshalb für Menschen

mit körperlichen Einschränkungen

nur bedingt geeignet.

Erwachsene &

Jugendliche

Datum:

Samstag, 07.09.2013

Zeit:

15.00–18.00 Uhr

Leitung:

Dr. U. Werneke,

Dr. J. Borcherding,

R. Hell

Treffpunkt:

vor dem Atlanta Hotel

Rheinpark Rees,

Vor dem Deichtor 15,

46459 Rees

Anmeldung:

erforderlich:

Info@nz-kleve.de

oder

Tel 02851 96330

Kosten:

pro Person 15€

(inkl. Fischimbiß)


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

64 65

Pilgerwanderung auf dem niederrheinischen

Jakobsweg

im Anschluss musikalisches Theaterstück zum

Thema Pilgern (s. nächste Seite)

Musikalisches Theaterstück

zum Thema Pilgern: „Auszeit!

Ein musikalischer Seelenritt“

mit vorheriger Pilgerwanderung (s. vorherige Seite)

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 12 Jahren

Datum:

Samstag, 07.09.2013

Zeit:

13.00–17.00 Uhr

Leitung:

Christoph Boddenberg

Treffpunkt:

Parkplatz vor Schloss

Moyland,

47551 Bedburg-Hau

Anmeldung:

erforderlich:

jakobspilger@lvr.de

oder

Tel. 0221 8093403

Kosten:

kostenfrei

Auch geeignet für:

Die Pilgergruppe der LVR-Klinik

Bedburg-Hau lädt ein, gemeinsam

auf dem Jakobsweg von Schloss

Moyland nach Kleve zu wandern.

Dort ist optional ein anschließender

Theaterbesuch möglich.

Veranstalter:

Landschaftsverband Rheinland

(LVR-Fachbereich Umwelt,

LVR-Klinik Bedburg Hau)

Kooperationspartner:

Rheinisches Landestheater Neuss,

Fachbereich Kultur der Stadt Kleve,

Kulturamt Gemeinde Bedburg-Hau

Hinweise:

Die 11 km lange Wanderung (mit Pause)

endet an der Stadthalle Kleve mit der

Möglichkeit eines anschließenden

Theaterbesuchs. Ein Sonderbus fährt

nach der Theatervorstellung zurück

nach Schloss Moyland. Bedarf bitte

bei der Anmeldung angeben.

Das Rheinische

Landestheater

präsentiert

„Auszeit! Ein

musikalischer

Seelenritt“ in

der Stadthalle

Kleve. Hierbei

erleben Pilgerinnen und Pilger auf

dem Weg zu ihrem Selbst Haarsträubendes,

Erheiterndes und Trostloses.

Eine völlig normale Pilgerreise eben.

Eine Kombination mit der Wanderung

auf dem Jakobsweg ist möglich

(siehe vorherige Seite). Die beiden

Programmpunkte können auch unabhängig

voneinander wahrgenommen

werden.

Veranstalter:

Landschaftsverband Rheinland

(LVR-Fachbereich Umwelt, LVR-Klinik

Bedburg-Hau)

Kooperationspartner:

Rheinisches Landestheater Neuss,

Fachbereich Kultur der Stadt Kleve,

Kulturamt der Gemeinde Bedburg-

Hau.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 12 Jahren

Datum:

Samstag, 07.09.2013

Zeit:

Einlass 17.45 Uhr,

Beginn 18.00 Uhr

Leitung:

Christoph Boddenberg

Treffpunkt:

Stadthalle Kleve,

Lohstätte 7, 47533 Kleve

Anmeldung:

Karten im Bürgerbüro

und beim Fachbereich

Kultur der Stadt Kleve

sowie unter Tel. 02821

84254. Voraussichtlich

wird eine Abendkasse

geöffnet.

Kosten:

Vvk: 19,80€/erm. 9,90€

Ak.: 25€/erm. 12,50€

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

66 67

Wanderung durch einen der größten

Eichenwälder am Niederrhein

Seitenwechsel

– Bislicher Entdeckungen an

beiden Ufern des Rheins

Erwachsene &

Jugendliche

ab 14 Jahren

Datum:

Sonntag, 08.09.2013

Zeit:

07.00–10.00 Uhr

Leitung:

Hans Glader

Treffpunkt:

Parkplatz an der

Kreuzung B8/L480

beim Hundessportplatz,

46487 Wesel

Anmeldung:

erforderlich:

info@bskw.de

oder

Tel 0281 962520

Morgendliche Wanderung durch

den größten zusammenhängenden

bodensauren Eichenwald am Niederrhein.

Als Belohnung wartet zum

Abschluss ein reichhaltiges Frühstück

im Eiskeller am Schloss Diersfordt.

Veranstalter:

Biologische Station im Kreis Wesel

Kooperationspartner:

Heimatverein der Herrlichkeit

Diersfordt

Hinweise:

individuelle Anreise (Parkplätze sind

genügend vorhanden).

Gebärdensprachdolmetschung vor

Ort möglich. Bedarf bitte bei der

Anmeldung angeben.

Ausgangspunkt

für diese

spannende

Tagestour ist

das Museum

Bislich auf

der Weseler

Rheinseite.

Nach der

Museumsführung

und

einem kleinen Dorfrundgang erholen

wir uns bei einem guten Mittagessen.

Anschließend wandern wir zur Rheinfähre

„Keer tröch“ und überqueren

den Rhein. Mit dem Planwagen geht

es zum NaturForum Bislicher Insel in

Xanten. Nach den Auen-Geschichten

klingt der Tag bei Kaffee und Kuchen

im Auencafé gemütlich aus. Mit dem

Planwagen und der Fähre gelangen

wir zurück nach Bislich.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 10 Jahren

Datum:

Sonntag, 08.09.2013

Zeit:

10.00–17.00 Uhr

Leitung:

Walter Hingmann

Treffpunkt:

Museum Bislich,

Dorfstr. 24,

46487 Wesel

Anmeldung:

erforderlich:

naturforumbislicher

insel@rvr-online.de

oder

Tel 02801 988230

Kosten:

Pro Person 8€

Auch geeignet für:

Veranstalter:

RVR Ruhr Grün/NaturForum Bislicher

Insel und Museum Bislich.

Hinweise:

Fußwege 2 x ca. 20 Minuten, wetterfeste

Kleidung und festes Schuhwerk

empfohlen.

Kosten:

Pro Person 30€ inkl.

Planwagen und

Fährüberfahrten.


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

68 69

Kulinarische Denkmalwanderung

am Tag des offenen Denkmals

Reichswaldtag

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 10 Jahren

Datum:

Sonntag, 08.09.2013

Zeit:

11.00–16.00 Uhr

Leitung:

Heinz Pawelke

(Niederrhein-Guide)

Treffpunkt:

Gewölbekeller

Museum Katharinenhof,

Mühlenstraße 9,

47559 Kranenburg

Anmeldung:

erforderlich:

hpawelke@t-online.de

oder

Tel 02826 92014

Kosten:

Erwachsene 10€

Kinder 7€

Auch geeignet für:

Mit dem Thema

„Jenseits

von Gutem

und Schönem

– unbequeme

Denkmäler“

möchte der Verein für Heimatschutz

e.V. seinen Mitgliedern und der

Öffentlichkeit Denkmäler in Kranenburg

vorstellen. Vom Treffpunkt aus

laufen wir durch den Ortskern, durch

den Kranenburger Bruch bis nach

Nütterden.

Veranstalter:

Verein für Heimatschutz e.V.

Kranenburg

Hinweise:

Wanderstrecke 6 km. Mit dem Linienbus

fahren wir zurück zum Ausgangspunkt.

Fahrkarte nicht in Teilnahmegebühr

enthalten. Wanderschuhe und

wetterbedingte Kleidung erforderlich.

Auf Rollstuhlfahrende mit Begleitung

wird Rücksicht genommen. Barrierefreie

Toiletten sind in der Seniorenresidenz

in Kranenburg und St. Georg

Grundschule Nütterden vorhanden.

Eine Besichtigung einzelner Denkmäler

von Innen ist nicht barrierefrei

möglich.

An diesem Tag dreht sich alles um

den Reichswald: es werden Exkursionen

und Vorträge zur Natur und

Geschichte des Reichswaldes angeboten,

verschiedene Organisationen

mit Bezug zum Wald stellen sich auf

einem Reichswaldmarkt vor. Auch für

Kinder wird es ein Programm geben:

einen Naturerlebnistag „Tarzan“ und

Bastelspaß. Gesamtprogramm unter

www.nabu-naturschutzstation.de

Veranstalter:

NABU-Naturschutzstation

Niederrhein

Kooperationspartner:

Landhaus Waldschlösschen,

Regionalforstamt Niederrhein,

NAJU-NRW und

LVR-Amt für Bodendenkmalpflege

Hinweise:

Für die Exkursionen ist festes

Schuhwerk und wetterfeste Kleidung

erforderlich.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Sonntag, 08.09.2013

Zeit:

15.00–18.00 Uhr

Leitung:

Dietrich Cerff

Treffpunkt:

Kranenburger Str. 1,

47533 Kleve-

Donsbrüggen

Anmeldung:

nur für den Naturerlebnistag

für

Kinder erforderlich:

Info@NABU-Naturschutzstation.de

oder

Tel 02826 9187600

Kosten:

Nur für den Naturerlebnistag:

Kinder

12€ inkl. Verpflegung

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

70 71

Baumgeflüster

Besuch der Herrlichkeitsmühle Issum

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 5 Jahren

Datum:

Sonntag, 08.09.2013

Zeit:

13.30–17.00 Uhr

Leitung:

Maria J. Bockting

(Niederrhein-Guide)

Treffpunkt:

Parkplatz gegenüber

der Akademie

Klausenhof,

Klausenhofstr.,

46499 Hamminkeln-

Dingden.

Anmeldung:

erforderlich:

Tel 02871 218570

(AB/Rückruf) oder

Tel 02826 9187600

Kosten:

Erwachsene 5€

Kinder 3€

jeweils zzgl. Kaffeetafel

(ca. 5,00€ pro

Person)

Etwa dreistündige Wanderung durch

Stadt, Land und Flur. Besonderes

Augenmerk gilt bestimmten Bäumen

längs der Route. Kleine Geschichten

und Spiele sorgen dafür, dass sowohl

Klein und Groß, Alt und Jung, Ihren

Spaß haben. Zum Abschluss gibt es

noch Kaffee/Tee/Kakao und Kuchen.

Veranstalter:

Niederrhein-Guides

Kooperationspartner:

NABU-Naturschutzstation

Niederrhein

Hinweise:

Mitzubringen sind festes Schuhwerk

und wetterangepasste Kleidung.

Begrenzte Teilnahmezahl (ca. 20

Personen).

Die Zwangs-

Mühle aus

dem Jahre

1768 ist

vollständig

restauriert

und betriebsbereit.

Zwei

Mahlwerke

(elektrisch

und windbetrieben)

können gezeigt werden.

Im Mühlenkeller wird ein kleines

Café betrieben; frisch gemahlenes

Vollkornmehl wird zum Verkauf

angeboten.

Veranstalter:

Förderverein Herrlichkeitsmühle

Issum e.V.

Kooperationspartner:

Rheinischer Mühlenverband e.V.

Hinweise:

Die Mühle kann in normaler Straßenbekleidung

besichtigt werden. Bis zur

Kappe müssen 64 Stufen erklommen

werden. Menschen mit Behinderung

können im unteren Bereich anhand

von Bildern die Technik erfahren.

Behindertengerechte Sanitär-Einrichtungen

sind vorhanden.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 5 Jahren

Datum:

Sonntag, 08.09.2013

Zeit:

14.00–17.00 Uhr

Leitung:

HF. Voortmann

Treffpunkt:

Mühlenstraße 10,

47661 Issum

Anmeldung:

erwünscht (optional):

info@herrlichkeits

muehle.de

oder

Tel 02835 445060

oder

Tel 02835 790227

Kosten:

Kostenfrei. Eine

Spende am Ende

der Führung ist

erwünscht.

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

72 73

Besichtigung der Kalkarer Mühle am

Hanselaerer Tor

LVR-Klinik Bedburg-Hau

Eine Klinik im Wandel

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Sonntag, 08.09.2013

Zeit:

13.00–16.00 Uhr

Leitung:

Der diensthabende

Müller

Treffpunkt:

Kalkarer Mühle am

Hanselaerer Tor,

Mühlenstege 8,

47546 Kalkar

Anmeldung:

erwünscht (optional):

info@kalkarermuehle.de

oder

Tel 02823 88933

Kosten:

Erwachsene,

Jugendliche 2€

Kinder 7–14 J. 1€

Auch geeignet für:

Die Kalkarer Mühle ist nicht

nur die größte Windmühle

im Rheinland sondern auch

voll funktionsfähig. Bei

ausreichendem Wind führen

ausgebildete Windmüller

die Mühle im Betrieb vor.

Aber auch wenn der Wind

nicht mitspielt, lohnt sich

ein Besuch der Mühle. Eine

Besichtigung im Alleingang oder eine

ausführliche Führung vermitteln

interessante Einzelheiten über die alte

Mühlentechnik.

Veranstalter:

Kalkarer Mühle am

Hanselaerer Tor e.V.

Kooperationspartner:

Rheinischer Mühlenverband e.V.

Hinweise:

Die in der Mühle untergebrachte

Gastronomie „Brauhaus Kalkarer Mühle“

lädt zu Speis und Trank in historischer

Umgebung ein. Das Brauhaus ist im

unteren Geschoss mit Teilen der früheren

Nutzung mit dem Rollstuhl zugänglich,

die oberen Geschosse der Mühle nicht.

Behindertengerechte Toilette sind

vorhanden. Parkplätze an den Sportplätzen

hinter der Mühle.

Die 1912 errichtete Landesklinik zählt

zu den bedeutenden historischen

Landeskliniken des LVR, die vom

damaligen Provinzialverband unter

Gesichtspunkten einer Gartenstadt

errichtet worden sind. An diesem

denkmalgeschützten Klinikareal lässt

sich exemplarisch die Entwicklung

der Heil- und Pflegegeschichte im

Provinzialverband und späteren Landschaftsverband

Rheinland darstellen.

Seit der jüngsten Änderung des

Klinikbetriebs stehen einige Gebäude

auf dem Areal leer. Im Rahmen der

Führung am Tag des offenen Denkmals

bildet das Thema der Klinik als

Denkmal und die Problematik von

Leerständen und Umnutzungen bei

denkmalgeschützten Gebäuden einen

Schwerpunkt.

Veranstalter:

LVR-Amt für Denkmalpflege im

Rheinland

Kooperationspartner:

Liegenschaftsverwaltung des LVR,

Klinikverwaltung Bedburg-Hau,

Kunstlabor artoll www.artoll.de

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Sonntag, 08.09.2013

Zeit:

13.00–17.00 Uhr

Leitung:

Dr. Andreas Stürmer

Treffpunkt:

Bahnhof Bedburg-

Hau, Saalstraße,

47551 Bedburg-Hau

Anmeldung:

nicht erforderlich

Kosten:

Kostenfrei

Auch eingeschränkt

geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

74 75

Delikatessen aus Wald und Wiese

Sonsbecker Schweiz und Xantener Dom

Spannungsfeld in der niederrheinischen Landschaft

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 3 Jahren

Datum:

Sonntag, 08.09.2013

Zeit:

15.00–18.00 Uhr

Leitung:

Jutta Becker-Ufermann

Treffpunkt:

Appelbongert, Dämmerwalder

Straße 44,

46514 Schermbeck-

Dämmerwald

Anmeldung:

erforderlich:

Tel 02865 10457 oder

willkommen@appelbongert.de

Kosten:

Erwachsene 10€ zzgl.

8,00€ Wildkräuterimbiss,

Kinder zahlen

die Hälfte.

Auch geeignet für:

Kann man Löwenzahn essen? Wie

sieht Gundermann aus? Vogelmiere

auf´s Butterbrot – schmeckt das?

Bei einem gemütlichen Spaziergang

im Naturpark Hohe Mark nehmen

wir unsere heimischen Wildkräuter

unter die Lupe. Lassen Sie sich von

den Natur-Schönheiten begeistern!

Nachdem ca. 1 km „kurzen“ Spaziergang

(die Strecke ist leicht zu gehen)

besteht die Möglichkeit, in der urigen

Kräuter-Kammer verschiedene

Un-Kraut Leckereien zu genießen.

Veranstalter:

Jutta Becker-Ufermann, staatl. zert.

Kräuterpädagogin, Bildungsreferentin

für nachhaltige Entwicklung und

Kneipp®-Mentorin.

Hinweise:

Für Gruppen können Zusatztermine

angeboten werden. Bitte bei der

Anmeldung angeben, ob Sie auf Rolli

oder Rollator angewiesen sind.

Von markanten Punkten aus (Sonsbecker

Schweiz und Xantener Dom)

wird unter fachkundiger Begleitung

die niederrheinische Landschaft erklärt.

Wegen der Besteigung des Xantener

Doms ist diese Veranstaltung nur für

kleinere Gruppen geeignet.

Veranstalter:

Biologische Station im Kreis Wesel

Kooperationspartner:

Dombauhütte Xanten

Hinweise:

individuelle Anreise (Parkplätze sind

vor dem Dom vorhanden)

Erwachsene &

Jugendliche

ab 14 Jahren

Datum:

Montag, 09.09.2013

Zeit:

15.00–18.00 Uhr

Leitung:

Mitarbeiter der

Dombauhütte Xanten

Treffpunkt:

Vor dem Südportal

am Xantener Dom,

46509 Xanten

Anmeldung:

erforderlich:

info@bskw.de

oder

Tel 0281 962520

Kosten:

Pro Person 8€


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

76 77

Köstlichkeiten am Wegesrand

Mit Fernglas und Liederbuch

Singen und Wandern durch die Naturschönheiten

des Niederrheins

Erwachsene

Datum:

Montag, 09.09.2013

Zeit:

17.00–19.00 Uhr

Leitung:

Helga Westerhuis,

Kräuterpädagogin

Treffpunkt:

Naturschutzzentrum

Wesel, Freybergweg 9,

46483 Wesel

Anmeldung:

erforderlich:

info@bskw.de

oder

Tel 0281 962520

Kosten:

Erwachsene 5€

Auch geeignet für:

An vielen Wildkräutern

des

Wegrandes

gehen wir

achtlos vorbei.

Dabei birgt das

„Grünzeug“ viele

spannende

Geheimnisse

in sich. Während

einer kleinen

Exkursion lernen

die Teilnehmenden Brennnessel,

Schafgarbe und Co. genauer kennen.

Riechen, fühlen und schmecken –

gemeinsam begeben wir uns mit allen

Sinnen auf die Spur der Wildkräuter.

Welche wild wachsenden Pflanzen sind

essbar und woraus kann man etwas

Leckeres und Gesundes kochen? Hier

erfahren Sie einige wertvolle Tipps für

die Wildkräuterküche.

Veranstalter:

Biologische Station im Kreis Wesel

Hinweise:

Bitte wetterfeste Kleidung anziehen.

Diese Veranstaltung ist für Menschen

mit Behinderung gut geeignet. Zufahrt

zum Gebäude und Zugang ins Gebäude

sind barrierefrei.

Singend die Natur genießen, das ist

das Motto der Veranstaltung. Und

Spaß am Gesang sollten die Teilnehmenden

mitbringen. Auf einem

Rundgang durch den Reichswald

werden an markanten Punkten die

Naturschönheiten des Gebietes fachkundig

erläutert. Dazu sollen Lieder,

die sich thematisch mit der Natur

befassen, eingeübt und gemeinsam

unter freiem Himmel gesungen

werden. Ein schönes und intensives

Naturerlebnis.

Veranstalter:

NABU-Naturschutzstation

Niederrhein

Kooperationspartner:

Naturschutzzentrum im Kreis Kleve

Hinweise:

Die Wanderung führt über teils unbefestigte

Wege. Festes Schuhwerk und

dem Wetter entsprechende Kleidung

werden empfohlen. Für Menschen mit

Mobilitätseinschränkungen stehen

Joelettes (s. S.11) zur Verfügung.

Bedarf bitte angeben.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Montag, 09.09.2013

Zeit:

17.00–19.00 Uhr

Leitung:

Dietrich Cerff (Biologe)

Swen Wagner

(Sänger, a Capella

Chor Stimmrecht).

Treffpunkt:

Waldparkplatz Frasselt

an der Gocher Straße,

47559 Kranenburg-

Frasselt

Anmeldung:

erforderlich:

Info@NABU-Naturschutzstation.de

oder

Tel 02826 9187600

Kosten:

Kostenfrei

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

78 79

Die Bislicher Insel und die Hausbrauerei

Natur am Stadtrand:

Die Weseler Aue

Erwachsene &

Jugendliche

Datum:

Dienstag, 10.09.2013

Zeit:

15.00–18.00 Uhr

Leitung:

Hans Glader

Treffpunkt:

Parkplatz am Naturforum

Bislicher Insel,

Bislicher Insel 11,

46509 Xanten

Anmeldung:

erforderlich:

info@bskw.de oder

Tel 0281 962520

Bei einer Wanderung über die Bislicher

Insel lernen wir die Entstehung des

wertvollen Auengebietes und dessen

Tierwelt kennen. Den Abschluss bilden

eine „Niederrheinische Brotzeit“und

ein „Trocken-Seminar“ in der Brauerei

Walter Bräu in Büderich.

Veranstalter:

Biologische Station im Kreis Wesel.

Hinweise:

individuelle Anreise (Parkplätze sind

vorhanden).

Die Weseler Aue und der Auesee

zählen zu den wichtigsten Naherholungsgebieten

der Stadt Wesel.

Dass es auch in solch einem Bereich

interessante Tiere und Pflanzen zu

entdecken gibt und es sich somit

lohnt, hier Naturschutz zu betreiben,

werden wir auf dieser Wanderung

zeigen.

Veranstalter:

Biologische Station im Kreis Wesel.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Dienstag, 10.09.2013

Zeit:

16.00–19.00 Uhr

Leitung:

Paul Schnitzler

Treffpunkt:

Naturschutzzentrum,

Freybergweg 9, 46483

Wesel

Anmeldung:

erforderlich:

info@bskw.de

oder

Tel 0281 962520

Kosten:

Pro Person 19€

Hinweise:

individuelle Anreise (Parkplätze sind

ausreichend vorhanden).

Kosten:

Kostenfrei


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

80 81

„Kleine Welten“ am Niederrhein

Der Obstbongert

– ein alter Bestandteil der

Niederrheinischen Kulturlandschaft

Erwachsene

Datum:

Dienstag, 10.09.2013

Zeit:

19.00–22.00 Uhr

Leitung:

Christian Behrens

Treffpunkt:

Atlanta Hotel

Rheinpark Rees,

Vor dem Rheintor 15,

46459 Rees

Anmeldung:

bis zum 07.09.

erforderlich:

Tel 02851 5880

(Atlanta Hotel

Rheinpark Rees).

Kosten:

Erwachsene 15€

(inkl. 2-Gänge Menü,

zzgl. Getränke)

Auch geeignet für:

Nach einem original

niederrheinischen

Essen tauchen Sie ein

in die „Kleinen Welten“

vom Niederrhein. Mit

Witz, Charme und messerscharfem

Augenzwinkern

entführt der Kleinkünstler

Christian Behrens sein Publikum mitten

in die niederrheinische Natur und

Landschaft – und in die Seelen der

Menschen, die in ihr leben. Ein Abend

voller Genuss, Humor und schöner

Bilder. Oder wie Hanns-Dieter Hüsch

einst über die „Kleinen Welten“ sagte:

„Die niederrheinische Poesie lebt“.

Veranstalter:

Naturschutzzentrum im Kreis Kleve

Kooperationspartner:

NABU-Naturschutzzentrum Gelderland,

Atlanta Hotel Rheinpark Rees

Hinweise:

Da die Teilnahmezahl begrenzt ist,

ist eine verbindliche Anmeldung

erforderlich. Im Preis ist das wählbare

2-Gänge Menü enthalten, Getränke

werden zusätzlich berechnet. Das

Atlanta Hotel Rheinpark Rees ist

barrierefrei zugänglich und hat ein

behindertengerechtes WC.

Der Obstbongert (Streuobstwiese) ist

seit Jahrhunderten ein fester Bestandt

eil der niederrheinischen Kultur landschaft.

Die Teilnehmerinnnen und

Teilnehmer erfahren die Hintergründe

zur Entstehung der Bongerten und

ihre ökologische Bedeutung für den

Artenschutz. Zum Abschluss gibt es

einen Vergleich zwischen Streu obstapfelsaft

aus der Region und einem

herkömmlichen Apfelsaft.

Veranstalter:

NABU-Naturschutzstation

Niederrhein

Kooperationspartner:

Biologische Station im Kreis Wesel,

ARENACUM Heimatverein Rindern

Hinweise:

Es sind nur begrenzte Parkmöglichkeiten

am Treffpunkt vorhanden.

Weitere Parkplätze finden Sie in

Düffelward

an der

Röstendaalstraße,

von dort

ca. 10

Minuten

Fußweg

zum

Treffpunkt.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Dienstag, 10.09.2013

Zeit:

16.00–19.00 Uhr

Leitung:

Jonas Linke, NABU-

Naturschutzstation

Niederrhein, Franz-

Wilhelm Ingenhorst,

NABU Wesel

Treffpunkt:

Drususdeich 200,

Einfahrt Ecke

Keekener Straße,

47533 Kleve-Rindern

Anmeldung:

erforderlich:

Info@NABU-Naturschutzstation.de

oder

Tel 02826 9187600

Kosten:

Kostenfrei

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

82 83

Mit Fernglas und Liederbuch

– Singen und Wandern durch die wilde Natur des

Niederrheins

„Eulenblues“

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 3 Jahren

Datum:

Mittwoch, 11.09.2013

Zeit:

17.00–20.00 Uhr

Leitung:

Biologische Station

im Kreis Wesel,

Swen Wagner

(Sänger, a Capella

Chor Stimmrecht)

Treffpunkt:

Wanderparkplatz

Malberger Str.

(gegenüber

Haus Nr. 105),

46514 Schermbeck

Anmeldung:

erforderlich:

info@bskw.de oder

Tel 0281 962520

Kosten:

Kostenfrei

Singend die Natur genießen, das ist

das Motto der Veranstaltung. Und Spaß

am Gesang sollten die Teilnehmenden

mitbringen. Auf einem Rundgang durch

das Wildnisgebiet Dämmerwald werden

an markanten Punkten die Naturschön

heiten des Gebietes fachkundig

erläutert. Dazu sollen Lieder, die sich

thematisch mit der Natur befassen,

eingeübt und gemeisam unter freiem

Himmel gesungen werden. Ein schönes

und intensives Naturerlebnis.

Veranstalter:

Biologische Station im Kreis Wesel

Kooperationspartner:

Naturschutzzentrum im Kreis Kleve

Hinweise:

Die Wanderung führt über unbefestigte

Waldwege. Festes Schuhwerk und dem

Wetter entsprechende Kleidung empfohlen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

stehen drei Joe lettes

(s. S.11) zur Verfügung. Bedarf bitte bei

der Anmeldung angeben! Am Startpunkt

ist keine Toilette vorhanden.

Regionale Krimis sind beliebt wie eh

und je. Nun gibt es einen neuen

Niederrheinkrimi, der vor allem in

Wesel spielt. „Eulenblues“ heißt das

neue Werk des Autorenteams Renate

Wirth und Thomas Hesse. Thomas

Hesse, seit Jahren als Krimiautor

vom Nieder rhein bekannt, liest aus

dem neuen Werk im Eiskeller am

Schloss Diersfordt bei Wesel.

Veranstalter:

Biologische Station im Kreis Wesel

Kooperationspartner:

Heimatverein der Herrlichkeit

Diersfordt

Hinweise:

individuelle Anreise (Parkplätze sind

vorhanden)

Erwachsene &

Jugendliche

Datum:

Mittwoch, 11.09.2013

Zeit:

20.00–22.00 Uhr

Leitung:

Biologische Station

im Kreis Wesel

Treffpunkt:

Eiskeller am Schloss

Diersfordt,

Am Schloss 3,

46487 Wesel

Anmeldung:

erforderlich:

info@bskw.de

oder

Tel 0281 962520

Kosten:

Kostenfrei

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

84 85

Bergehalden,

die neu geschaffene Landschaft aus altem Gestein

Der Obstbongert

ein alter Bestandteil der

Niederrheinischen Kulturlandschaft

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Mittwoch, 11.09.2013

Zeit:

14.00–15.30 Uhr

Leitung:

Karl Brand

(Niederrhein­Guide)

Treffpunkt:

Auffahrt zur

Rheinpreußenhalde,

Gutenbergstr.,

Ecke Römerstr.,

47443 Moers

Anmeldung:

erforderlich:

Tel 02841 55289

Kosten:

Kostenfrei

Auch geeignet für:

Einblick in die Bergbaugeschichte am

Niederrhein. Ausblick auf die niederrheinische

Landschaft, die Schleifen

des Rheins und die Industriekulisse

des Ruhrgebiets.

Veranstalter:

Karl Brand (Niederrhein­Guide)

Kooperationspartner:

NABU­Naturschutzstation

Niederrhein

Hinweise:

50 Meter Steigung auf 900 Meter

Strecke. Gehbehinderte oder

Menschen im Rollstuhl können eine

Sonderfahrerlaubnis bekommen.

Der Obstbongert (Streuobstwiese) ist

seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil

der niederrheinischen Kulturlandschaft.

Die Teilnehmerinnen und

Teilnehmer erfahren die Hintergründe

zur Entstehung der Bongerten und

ihre ökologische Bedeutung für den

Artenschutz. Zum Abschluss gibt

es einen Vergleich zwischen Streuobstapfelsaft

aus der Region und

einem herkömmlichen Apfelsaft.

Veranstalter:

Naturschutzzentrum im Kreis Kleve

Kooperationspartner:

Biologische Station im Kreis Wesel

Hinweise:

Parkplätze an der Straße,

keine Toilette vorhanden.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Mittwoch, 11.09.2013

Zeit:

17.00–19.00 Uhr

Leitung:

Franz­Wilhelm

Ingenhorst,

NABU­Wesel und

Walter Ahrendt,

Naturschutzzentrum

im Kreis Kleve.

Treffpunkt:

Obstwiese Schloss

Hueth, Alter Deichweg

1, 46459 Rees

Anmeldung:

erforderlich:

info@nz­kleve.de

oder

Tel 02851 96330

Kosten:

Kostenfrei


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

86 87

Volg het spoor van de oudeste stad aan het

oudeste deel van de Nederrijn

Der Niederrhein von unten

Volwassenen &

familien met kinderen

Datum:

woensdag, 11.09.2013

Tijdetip:

14.30–16.00 uur

Leiding:

Heike Groeneweg

Locatie:

Markt 1, 46459 Rees

Aanmelden:

Niet benodigt

Kosten:

P. P 5€

Kinderen tot 12 J.

gratis

Bij een rondleiding door het historische

stadscentrum krijgt u inzicht in

de geschiedenis van Rees en informatie

over de bezienswaardigheden en

monumenten.

Met een Nederlands sprekende gids

bezoekt u de Reeser verdedigingsbouwwerken

aan de historische vestingsmuur.

Beleef de rijke geschiedenis van

de stad Rees; de bezetting door de

Fransen, Spanjaarden en Nederlanders.

De vesting Rees behoorde ooit tot

belangrijkste van de Nederrijn. De

ondergrondse kazematten behorden

tot de best behouden vestingswerken

van het rheinland.

Organisator:

Stadt Rees

Advies/Hinweise:

Diese Führung wird auf erfolgt in

niederländischer Sprache. Deutschsprachige

Führung siehe S.16.

Wanderung durch die abwechslungsreiche

Kulturlandschaft der Dingdener

Heide. Den Abschluss bildet ein

umfangreiches Kartoffelbuffet in der

Gaststätte Küpper in Dingden.

Veranstalter:

Biologische Station im Kreis Wesel

Hinweise:

individuelle Anreise (Parkplätze sind

vorhanden)

Erwachsene &

Jugendliche

ab 14 Jahren

Datum:

Donnerstag,

12.09.2013

Zeit:

17.00–20.00 Uhr

Leitung:

Hans Glader

Treffpunkt:

Parkplatz an der

Akademie Klausenhof

in Dingden,

Klausenhofstr. 100,

46499 Hamminkeln

Anmeldung:

erforderlich:

info@bskw.de

oder

Tel 0281 962520

Kosten:

pro Person 16,50€


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

88 89

Der Voltaire-Weg

– eine Wanderung über den alten Postweg

zwischen Schloss Moyland und Kleve

„Kleine Welten“ am Niederrhein

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Donnerstag,

12.09.2013

Zeit:

17.00–19.00 Uhr

Leitung:

Wilhelm Miesen

Treffpunkt:

Am Schloss 5,

47551 Bedburg-Hau

(Parkplatz Schloss

Moyland)

Anmeldung:

bis 09.09. erwünscht:

Tel 02824 6831

Kosten:

pro Person 4€

Der Voltaire-Weg ist der alte Postweg

von Kleve nach Xanten, den nicht nur

Voltaire beim Besuch des Preußenkönigs

Friedrich II. auf dem nahe

gelegenen Schoss Moyland benutzte,

sondern neben vielen Persönlichkeiten

wie z.B. Napoleon auch die

Prinzessin Luise von Mecklenburg-

Strelitz, Namensgeberin der Ortschaft

Louisendorf. Er verläuft am Rande

eines bewaldeten Höhenzuges parallel

zur Auenlandschaft des Rheines. Rechts

und links des Voltaire-Weges, den

teilweise uralte Bäume begleiten,

erlebt man eindrucksvoll die typische

Niederrheinlandschaft.

Veranstalter:

Gemeinde Bedburg-Hau, Kulturamt

Kooperationspartner:

Kreisverband Kleve für Heimatpflege

Nach einem original

niederrheinischen

Essen tauchen Sie ein

in die „Kleinen Welten“

vom Niederrhein. Mit

Witz, Charme und messerscharfem

Augenzwinkern

entführt der Kleinkünstler

Christian Behrens sein Publikum mitten

in die niederrheinische Natur und

Landschaft – und in die Seelen der

Menschen, die in ihr leben. Ein Abend

voller Genuss, Humor und schöner

Bilder. Oder wie Hanns-Dieter Hüsch

einst über die „Kleinen Welten“ sagte:

„Die niederrheinische Poesie lebt“.

Veranstalter:

NABU-Naturschutzstation

Niederrhein

Kooperationspartner:

NABU-Naturschutzzentrum

Gelderland, Caféhaus Niederrhein.

Hinweise:

Wegen begrenzter Teilnahmezahl ist

eine verbindliche Anmeldung erforderlich.

Im Preis ist die kulinarische

Verköstigung enthalten, Getränke

werden zusätzlich berechnet. Das

Caféhaus Niederrhein ist barrierefrei

zugänglich und hat ein behindertengerechtes

WC.

Erwachsene &

Jugendliche

Datum:

Donnerstag,

12.09.2013

Zeit:

19.00–22.00 Uhr

Leitung:

Christian Behrens

Treffpunkt:

Caféhaus Niederrhein,

Bahnhofstr. 15,

47559 Kranenburg

Anmeldung:

bis 09.09. erforderlich:

Info@NABU-Naturschutzstation.de

oder

Tel 02826 9187600

Kosten:

Erwachsene 15€

zzgl. Getränke

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

90 91

Typisch niederrheinische Namen

Orts- und Personennamen der Region

Literarischer Dorfspaziergang

Erwachsene &

Jugendliche

Datum:

Donnerstag,

12.09.2013

Zeit:

20.00 Uhr

(Einlass 19.30 Uhr)

Leitung:

Dr. Georg Cornelissen

Treffpunkt:

Niederrheinisches

Museum für Volkskunde

und Kulturgeschichte

e.V.,

Hauptstraße 18,

47623 Kevelaer

Anmeldung:

nicht erforderlich

Kosten:

Pro Person 3€,

zuzüglich Getränke

Auch geeignet für:

Broekhuysen und Winnekendonk,

Beuys und Welbers – an Namen

wie diesen lässt sich unzweifelhaft

ablesen, wo der betreffende Ort zu

suchen ist und wo die Wiege der

jeweiligen Vorfahren einmal gestanden

hat: am Niederrhein. Jede Region

zwischen Nordsee und Alpen hat ihre

eigene Namenswelt. Die landschaftliche

Prägung der niederrheinischen

Namen steht im Mittelpunkt dieses

Vortrages.

Veranstalter:

Landschaftsverband Rheinland

(LVR­Institut für Landeskunde und

Regionalgeschichte,

LVR­Fachbereich Umwelt).

Kooperationspartner:

Niederrheinisches Museum für Volkskunde

und Kulturgeschichte e.V.

Hinweise:

Der Vortragsraum ist ebenerdig zu

erreichen, das Museum besitzt eine

barrierefreie Toilette.

Kontakt: www.niederrheinischesmuseum-kevelaer.de

Innerstädtischer

Parkplatz vor dem Rathaus.

Bei einem gemütlichen Dorfrundgang

durch Brünen machen wir an

markanten Punkten Halt und lesen

aus „passenden“ Büchern, dabei

erfahren wir Interessantes über die

Dorfentwicklung von Brünen. Unsere

Literat(o)ur endet im „Forum“ bei

einem kleinen Imbiss.

Veranstalter:

Biologische Station im Kreis Wesel.

Kooperationspartner:

Landfrauenverband Brünen.

Hinweise:

individuelle Anreise (Parkplätze sind

vorhanden).

Erwachsene &

Jugendliche

Datum:

Freitag, 13.09.2013

Zeit:

17.00–19.00 Uhr

Leitung:

Anneliese Hecheltjen,

Landfrauen Brünen

Treffpunkt:

An der Bücherkiste

am Marktplatz in

Brünen,

46499 Hamminkeln

Anmeldung:

erforderlich:

info@bskw.de

oder

Tel 0281 962520

Kosten:

Pro Person 5€

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

92 93

Wir spielen Stadt, Land, Fluss

auf dem Rheinischen Bauernmarkt Loikum

Klänge der Natur

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 6 Jahren

Datum:

Freitag, 13.09.2013

Zeit:

14.00–18.00 Uhr

Leitung:

Barbara Kraß,

Birgit Zimmermann

Treffpunkt:

Rheinischer Bauernmarkt

Loikum,

Dorfplatz Loikum,

46499 Hamminkeln

Anmeldung:

nicht erforderlich

Kosten:

Kostenfrei

Auch geeignet für:

Spielen Sie mit uns Stadt, Land, Fluss

als Gruppe, Paar oder Familie am

Infomobil des Naturparks Hohe Mark

– Westmünsterland auf dem Rheinischen

Bauernmarkt Loikum. Es

geht um Spaß und schlagfertige Antworten.

Zu gewinnen gibt es schöne

Preise: u. a. T­Shirts, Naturparklikör,

Präsentkörbe vom Bauernmarkt mit

frischen Produkten aus der Region.

Auf dem Markt gibt es viel zu entdecken

und zu probieren!

Veranstalter:

Naturpark Hohe Mark –

Westmünsterland

Kooperationspartner:

Landfrauen Loikum­Töven­

Mehrhoog, Rheinischer Bauernmarkt

Loikum

Hinweise:

Geeignet für alle Menschen, die lesen

und schreiben können. Für blinde

Menschen wird das Spiel in einer

mündlichen Version gespielt.

Bei einem früh abendlichen Spaziergang

folgen wir den Klängen der

Natur. Nach einem erlebnisvollen

und geschichtenreichen Rundgang

können Sie sich auf das Gitarren­ und

Geigen­Duo „Kortom!“ freuen. Mitten

in der Landschaft wecken sie die

Klänge der Natur mit alten und neuen

Melodien aus den NiederRheinLanden

und anderen schönen Gegenden

Europas. Um den musikalischen

Genuss abzurunden, besteht die

Möglichkeit, während des Konzertes

gemütlich zu picknicken.

Veranstalter:

Biologische Station im Kreis Wesel

Kooperationspartner:

NABU­Naturschutzstation

Niederrhein

Hinweise:

Die Wanderung führt über teils unbefestigte

Waldwege. Festes Schuhwerk

und dem Wetter entsprechende

Kleidung werden empfohlen.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Freitag, 13.09.2013

Zeit:

17.00–20.00 Uhr

Leitung:

Katharina Bubke,

Niederrhein­Guide

Treffpunkt:

Parkplatz,

Am Lippehafen 16,

46485 Wesel

Anmeldung:

erforderlich:

info@bskw.de

oder

Tel 0281 962520

Kosten:

Pro Person 5€


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

94 95

Der Obstbongert

– ein alter Bestandteil der

niederrheinischen Kulturlandschaft

Nacht der Fledermäuse

– mit Trommeln, Feuerzauber und Bat-Detektor auf

den Spuren der Königinnen der Nacht

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Freitag, 13.09.2013

Zeit:

17.00–20.00 Uhr

Leitung:

Franz­Wilhelm

Ingenhorst, NABU

Wesel und Monika

Hertel, NABU Kleve

Treffpunkt:

Parkplatz an der

Kapelle

Paesmühlenweg 31,

47638 Straelen

Anmeldung:

erforderlich:

Tel 02838 96544

Kosten:

Kostenfrei

Der Obstbongert ist seit Jahrhunderten

ein fester Bestandteil der niederrheinischen

Kulturlandschaft. Die

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

erfahren etwas über die Hintergründe

zur Entstehung der Bongerten und

über ihre ökologische Bedeutung für

den Artenschutz am Niederrhein. Und

sie erfahren von der Imkerin Monika

Hertel, welche entscheidende Rolle

Bienen dabei spielen. Zum Abschluss

gibt es einen Vergleich zwischen

Streuobstapfelsaft aus der Region

und einem herkömmlichen Apfelsaft.

Veranstalter:

NABU­Naturschutzzentrum

Gelderland

Kooperationspartner:

Biologische Station im Kreis Wesel,

Stadt Straelen

Hinweise:

Bitte auf

geeignete,

wetterangepasste

Kleidung

achten.

Ein Fledermausabend der besonderen

Art wird heute am Wahrsmannshof

geboten: Bildvorträge, Spurensuche

mit dem Bat­Detektor, afrikanische

Trommelklänge, Feuerzauber,

Stockbrotbacken für die kleinen und

Grillwürstchen für die großen Gäste

versprechen einen magischen Abend

für die Königinnen der Nacht.

Veranstalter:

Naturschutzzentrum im Kreis Kleve

Kooperationspartner:

Theodor­Brauer­Haus

Hinweise:

Wetterfeste Kleidung nötig, das

Gelände und der Wahrsmannshof

(WC­Anlage) sind weitgehend

barrierefrei gestaltet.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Freitag, 13.09.2013

Zeit:

19.00–ca. 22.00 Uhr

Leitung:

Tuve von Bremen

(Naturschutzzentrum

im Kreis Kleve),

Nkiruka (afrikanisches

Trommeln), Ludus

Igneus (Feuerkunst).

Treffpunkt:

Wahrsmannshof,

Bergswick 19,

46459 Rees

Anmeldung:

erforderlich:

Info@nz­kleve.de

oder Tel 02851 96330

Kosten:

Kostenfrei, zuzüglich

Speisen und Getränke

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

96 97

Landschaftsraum Zeche

– Raumerlebnisse im Wandlungsprozess

„Mausohrnächte“

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Freitag, 13.09.2013

Zeit:

17.00–19.00 Uhr

Leitung:

Anja Sommer

Treffpunkt:

Pförtnerhaus

Haupteingang,

Zeche Lohberg,

Hünxer Str. 374,

46537 Dinslaken

Anmeldung:

erforderlich:

sommerfilz@gmx.de

oder

Tel. 02064 428533

Kosten:

Pro Person 10€

Durch die Errichtung der Zeche Lohberg

und deren Nutzungsprozesse

haben sich im Laufe von über 100

Jahren vielfältige und sehr spezielle

Natur- und Landschaftsräume

gebildet, die mal in Verbindung mal im

Wechsel mit den baulichen Anlagen

erstaunlich vielfältige Raumerlebnisse

und unerwartete Situationen eröffnen.

Die Teilnehmenden lernen während

eines Rundgangs diese besonderen

Natur- und Landschaftstypologien

sowie ihre perspektivischen Prägungen

kennen. Der Wandlungsprozess

durch die aktuellen Entwicklungen

und die Realisierung des Bergparks

bildet einen weiteren Schwerpunkt.

Abgerundet wird die Tour durch einen

Abstecher in die benachbarte Gartenstadt

Lohberg.

Veranstalter:

Anja Sommer

Hinweise:

Festes Schuhwerk

tragen.

Für Menschen mit Bewegungseinschränkungen

ist diese Führung

wegen des Geländes nicht zu empfehlen.

Parallel findet die Extraklasse im

Kreativ.Quartier.Lohberg statt.

Der bekannte Fledermausforscher

und Pionier der Detektorarbeit Axel

Roschen hat einen Krimi geschrieben,

in dem es auch um Fledermäuse

geht. Heute Abend wird er aus seinem

Werk lesen. Anschließend findet

eine Exkursion zu diesen faszinierenden

Säugetieren der Nacht statt.

Veranstalter:

Biologische Station im Kreis Wesel

Kooperationspartner:

Evangelische Kirchengemeinde

Bislich-Diersfordt-Flüren

Hinweise:

individuelle Anreise (Parkplätze sind

vorhanden). Gebärdensprachdolmetschung

vor Ort möglich. Bedarf bitte

bei der Anmeldung angeben.

Erwachsene &

Jugendliche

Datum:

Samstag, 14.09.2013

Zeit:

19.00–22.00 Uhr

Leitung:

Paul Schnitzler

Treffpunkt:

Evangelische Kirche

in Wesel-Bislich,

46487 Wesel-Bislich

Anmeldung:

erforderlich:

info@bskw.de

oder

Tel 0281 962520

Kosten:

Kostenfrei

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

98 99

Krieg und Frieden in den

NiederRheinLanden

Busexkursion mit Besuch des

Nationalen Befreiungsmuseums 1944–1945

Klänge der Natur

Erwachsene

Datum:

Samstag, 14.09.2013

Zeit:

10.00–17.00 Uhr

Leitung:

Cees Pot

Treffpunkt:

Bahnhofsplatz,

47533 Kleve

Anmeldung:

bis 23.08. erforderlich:

schriftlich per Post

an VHS Kleve,

Hagsche Poort 22,

47533 Kleve oder per

Mail an: vhs@kleve.de

Kosten:

Erwachsene 42,75€

inkl. Busfahrt,

Führungen, Museumseintritt.

Keine

Ermäßigung möglich

Seit 68 Jahren leben die Menschen

am Niederrhein und in den Niederlanden

in Frieden. Aber immer noch

sind die Spuren von Krieg und Befreiung

in der Landschaft vorhanden –

manche nicht zu übersehen wie die

vielen Kriegsgräberstätten, andere

nur zu finden, wenn man die mit

ihnen verbundene Geschichte kennt

wie etwa Klein-Amerika oder die

Schützengräben in Frasselt. Die

Busexkursion führt zu großen wie

auch unscheinbaren Erinnerungsorten

– darunter landschaftliche Kleinode –

und enthüllt ihre Geschichte(n).

Das Nationale Befreiungsmuseum

1944 – 1945 gewährt einen vielseitigen

Überblick über Vorgeschichte, Verlauf

und Ende des Krieges am Niederrhein.

Veranstalter:

VHS Kleve, www.vhs-kleve.de

Kooperationspartner:

Nationales Befreiungsmuseum

1944 – 1945 in Groesbeek (NL).

Hinweise:

Für Gehbehinderte bedingt geeignet

– bitte nachfragen: Tel 02821 723118

Bei einem früh abendlichen Spaziergang

folgen wir den Klängen der

Natur. Nach einem erlebnisvollen und

geschichtenreichen Rundgang können

Sie sich auf das neunsaitige Geigen-

Duo Violento freuen. Mitten in der

Landschaft wecken sie die Klänge der

Natur mit alten und neuen Melodien

aus den NiederRheinLanden und anderen

schönen Gegenden Europas.

Um den musikalischen Genuss

abzurunden, besteht die Möglichkeit,

während des Konzertes gemütlich zu

picknicken.

Veranstalter:

NABU-Naturschutzzentrum

Gelderland

Kooperationspartner:

NABU-Naturschutzstation Niederrhein,

Freundes- & Förderkreis Volkspark

Oermter Berg e.V.

Hinweise:

Bitte Picknickverpflegung selber

mitbringen. Festes Schuhwerk, dem

Wetter entsprechende Kleidung und

(falls vorhanden) eine Sitzdecke werden

empfohlen.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Samstag, 14.09.2013

Zeit:

17.00–20.00 Uhr

Leitung:

Bernd Deckers

(Freundes- & Förderkreis

Volkspark

Oermter Berg e.V.)

Treffpunkt:

Parkplatz Volkspark

Oermter Berg,

Niederend 113,

47509 Rheurdt

Anmeldung:

erforderlich:

Tel 02838 96544

Kosten:

Kostenfrei

Auch geeignet für:

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

100 101

Bach am See

– Kammermusik und Vogelgeschnatter

Stadtführung „Hein vom Rhein“

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Samstag, 14.09.2013

Zeit:

15.00, 16.00, 17.00

und 18.00 Uhr

Leitung:

Kammerorchester

opus m (Leitung

Heiner Frost), Tuve

von Bremen, Naturschutzzentrum

im

Kreis Kleve.

Treffpunkt:

Bootsanleger Reeser

Meer Süd, Doelenweg,

46459 Rees

Anmeldung:

erforderlich:

Info@nz-kleve.de

oder Tel 02851 96330

Ein Streichorchester am Reeser Meer

Süd, nur per Boot zu erreichen! Sie

können dabei sein, wenn das Orchester

„opus m“ mitten in der Natur, umgeben

von Wasser, zu einem außergewöhnlichen

Konzert einlädt. Darüber hinaus gibt es

bei der Überfahrt mit dem Forschungsschiff

„Wilde Gans“ eindrucksvolle

Einblicke in das idyllische Ökosystem.

Veranstalter:

Naturschutzzentrum im Kreis Kleve

Kooperationspartner:

Niederrheinische Kies- und

Sandbaggerei

Hinweise:

Wetterfeste Kleidung nötig, die Teilnehmenden

bleiben ca. 1 Stunde an Bord

des Schiffes, keine Toilette vorhanden.

Jahrhunderte lang hat der Rhein die

älteste Stadt am unteren Niederrhein

geprägt. Begleiten Sie „Hein vom Rhein“

auf seiner Tour durch die Zeiten des

längsten Flusses in Deutschland und

hören Sie Informationen, Geschichten

und Erzählungen über unseren Strom.

Mit der Personenfähre „Rääße Pöntje“

wird zur Reeser Flutmulde übergesetzt

und dieser künstliche Nebenarm des

Stroms besichtigt.

Veranstalter:

Stadt Rees

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 10 Jahren

Datum:

Samstag, 14.09.2013

Zeit:

11.00–12.30 Uhr

Leitung:

Heinz Wellmann

Treffpunkt:

Brunnen „Erdkruste“

vor dem Rathaus,

Markt 1, 46459 Rees

Anmeldung:

erforderlich:

jana.kelputt@stadtrees.de

oder

Tel 02851 51187

Kosten:

Pro Person 7€

Kinder bis 14 J. 1€

Kosten:

Kostenfrei

Auch geeignet für:


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

102 103

Kulturlandschaftliche Fahrradtour

entlang der Lippe II

Führung durch die Parkanlage

der LVR-Klinik Bedburg-Hau

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Samstag, 14.09.2013

Zeit:

14.00–17.30 Uhr

Leitung:

Heiner Langhoff,

Anne Stollenwerk

Treffpunkt:

Am Dorfbrunnen von

Krudenburg, Ecke

Dorfstr./Brückenweg

(Parkmöglichkeiten:

Parkplatz am ehemaligen

Lippehafen,

Dorfstr. 19–21,

46569 Hünxe/

Krudenburg).

Anmeldung:

erforderlich:

anne.stollenwerk

@lvr.de

oder

Tel 0221 8093429

Bei der geführten Fahrradtour erfahren

die Teilnehmenden Spannendes über

die Kulturlandschaft entlang der

Unteren Lippe zwischen Krudenburg

und Gahlen. Interessante Punkte sind

beispielsweise der alte Hafen von

Krudenburg, die Drevenacker Dünen,

das Naturschutzgebiet Loosenberge,

der historische Ort Schermbeck,

Schloss Gartrop und die Hünxer

Schleuse.

Veranstalter:

Kreis Wesel und Landschaftsverband

Rheinland (LVR-Fachbereich Umwelt).

Hinweise:

Eigenes Fahrrad ist mitzubringen.

Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Seit 100 Jahren gibt es die 80ha

große, im Wald gelegene LVR-Klinik.

Ursprünglich als „Rheinische

Heil- und Pflegeanstalt Bedburg“ mit

2200 Betten in Betrieb genommen,

präsentiert sich die Klinik heute auf

dem modernsten medizinischen

Niveau. Der Rundgang durch den

weitgehend unter Denkmalschutz

stehenden Park ist eine Reise in die

Vergangenheit der Jugendstilarchitektur.

Die Führung erläutert ferner

die Geschichte der LVR-Klinik und

ihre Behandlungsmethoden Anfang

des 20. Jahrhunderts.

Veranstalter:

Gemeinde Bedburg-Hau, Kulturamt

Kooperationspartner:

Kreisverband Kleve für Heimatpflege

Erwachsene &

Jugendliche

Datum:

Sonntag, 15.09.2013

Zeit:

14.00–16.00 Uhr

Leitung:

Gabriele Habersetzer

Treffpunkt:

Saalstr. 2,

47551 Bedburg-Hau

(Bahnhof Bedburg-

Hau)

Anmeldung:

bis 10.09. erforderlich:

Tel 02821 895132

Kosten:

Erwachsene 4€

Kosten:

Kostenfrei


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

104 105

Kirchen im Dorf

– eine ökumenische Führung

Besuch der Herrlichkeitsmühle Issum

Erwachsene &

Jugendliche

Datum:

Sonntag, 15.09.2013

Zeit:

14.00–15.00 Uhr

Leitung:

Heinz Pawelke

(Niederrhein-Guide)

Treffpunkt:

Kirchplatz,

47559 Kranenburg

Anmeldung:

nicht erforderlich

Kosten:

Kostenfrei

Erkundung der ehemaligen Stiftskirche

St. Peter und Paul mit dem

ehemaligen Patron St. Martin und der

vormals vorhandenen „Chorschranke“

bis zur Reformation.

Anschließend Standortwechsel zur

schlichten Barockkirche der evangelischen

Kirchengemeinde. Informationen

über Spaltungen der christlichen

Kirche und der ökumenischen

Bewegung.

Veranstalter:

Heinz Pawelke (Niederrhein-Guide)

Kooperationspartner:

NABU-Naturschutzstation

Niederrhein

Hinweise:

Für Teilnehmende mit Rollator wird

auf jeweilige Stufen an den Kirchentüren

hingewiesen.

Die Zwangs-

Mühle aus

dem Jahre

1768 ist

vollständig

restauriert

und betriebsbereit.

Zwei

Mahlwerke

(elektrisch

und windbetrieben)

können gezeigt werden.

Im Mühlenkeller wird ein kleines

Café betrieben; frisch gemahlenes

Vollkornmehl wird zum Verkauf

angeboten.

Veranstalter:

Förderverein Herrlichkeitsmühle

Issum e.V.

Kooperationspartner:

Rheinischer Mühlenverband e.V.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 5 Jahren

Datum:

Sonntag, 15.09.2013

Zeit:

14.00–17.00 Uhr

Leitung:

HF. Voortmann

Treffpunkt:

Mühlenstrasse 10,

47661 Issum

Anmeldung:

erwünscht (optional):

info@herrlichkeits

muehle.de oder

Tel 02835 445060

oder

Tel 02835 790227

Hinweise:

Die Mühle kann in normaler Straßenbekleidung

besichtigt werden. Bis zur

Kappe müssen 64 Stufen erklommen

werden. Menschen mit Behinderung

können im unteren Bereich anhand

von Bildern die Technik erfahren.

Behindertengerechte Sanitär-Einrichtungen

sind vorhanden.

Kosten:

Kostenfrei. Eine

Spende am Ende

der Führung ist

erwünscht.


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

106 107

Besichtigung der Kalkarer Mühle am

Hanselaerer Tor

Hexenwahn und Teufelswerk

Die Kalkarer Mühle ist nicht nur die

größte Windmühle im Rheinland

sondern auch voll funktionsfähig.

Bei ausreichendem Wind führen

ausgebildete Windmüller die Mühle

im Betrieb vor. Aber auch wenn der

Wind nicht mitspielt, lohnt sich ein

Besuch der Mühle. Eine Besichtigung

im Alleingang oder eine ausführliche

Führung vermitteln interessante

Einzelheiten über die alte Mühlentechnik.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Sonntag, 15.09.2013

Zeit:

13.00–16.00 Uhr

Leitung:

Der diensthabende

Müller

Treffpunkt:

Kalkarer Mühle am

Hanselaerer Tor,

Mühlenstege 8,

47546 Kalkar

Anmeldung:

erwünscht (optional):

info@kalkarermuehle.de

oder

Tel 02823 88933

Kosten:

Erwachsene,

Jugendliche 2€

Kinder 7–14 J. 1€

Veranstalter:

Kalkarer Mühle am

Hanselaerer Tor e.V.

Kooperationspartner:

Rheinischer Mühlenverband e.V.

Hinweise:

Die in der Mühle untergebrachte

Gastronomie „Brauhaus Kalkarer

Mühle“ lädt zu Speis und Trank in

historischer Umgebung ein. Das

Brauhaus ist im unteren Geschoss

mit Teilen der früheren Nutzung mit

dem Rollstuhl zugänglich, die oberen

Geschosse der Mühle nicht.

Behindertengerechte Toilette

vorhanden. Parkplätze an

den Sportplätzen hinter der

Mühle.

Der Issumer Ortsteil Sevelen ist über

seine Grenzen bekannt als Hexenland.

Wo aber liegen die Wurzeln

dieser alten Legende? Die Radtour

führt durch das idyllische Hexenland,

der Sevelener Heide und das Naturschutzgebiet

zwischen Sevelen und

Issum. Wir machen uns auf die Suche

nach magischen Orten und versuchen,

dem Phänomen Hexen, Hexerei und

Hexenverfolgung auf die Spur zu

kommen.

Veranstalter:

„Weißes Häuschen“ Initiative zur

Erhaltung und Belebung eines

Baudenkmals.

Hinweise:

Radtour, Strecke ca. 20–25 km,

leicht zu bewältigen. Eigenes Fahrrad

erforderlich. Wetterfeste Kleidung

empfohlen.

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 10 Jahren

Datum:

Sonntag, 15.09.2013

Zeit:

11.00–14.00 Uhr

Leitung:

Sabine Vitten

Treffpunkt:

Weißes Häuschen,

Neustr. 28,

47661 Issum

Anmeldung:

erforderlich:

me.cuypers@t-online.de

Tel 02835 2986 oder

sabine.vitten@online

home.de

Tel: 02835 5158

Kosten:

Erwachsene 4€

Kinder kostenfrei


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

108 109

Stadtführung „Burg Empel“

– Yda und Lisa führen durch die alte Ruine

Obstwiesenfest

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 10 Jahren

Datum:

Sonntag, 15.09.2013

Zeit:

14.30–15.30 Uhr

Leitung:

Doris Baumann und

Jutta Groot-Severt

Treffpunkt:

Burg Empel,

Burgweg,

46459 Rees-Empel

Anmeldung:

erforderlich: jana.kelputt@stadt-rees.de

oder

Tel 02851 51187

Kosten:

Pro Person 5€

Kinder bis 12 J.

kostenfrei

Vom Mittelalter bis in die Neuzeit

wird die Vergangenheit bei einem

Rundgang über das Gelände der

alten Burg Empel wieder lebendig.

Die ehemaligen Bewohnerinnen Yda,

Witwe von Rutger von Empel und Lisa

von Hönnepel machen diesen Ausflug

zu einem einmaligen Erlebnis für die

ganze Familie.

Veranstalter:

Stadt Rees

Rund um das NaturForum wird ein

abwechslungsreiches Programm für

Jung und Alt geboten. Es wird vor Ort

frisches Obst gepresst und der leckere

Saft kann sofort verkostet werden.

Außerdem besteht die Möglichkeit,

heimische Obstsorten und -produkte

zu erwerben. Naturschutzverbände

aus Xanten und Wesel informieren

über ihre Arbeit und bieten hausgemachte

Marmelade zum Kauf an.

Für die kleinen Gäste gibt es Spielund

Mitmachaktionen. Feiern Sie mit

vielen Akteuren aus der Region ein

schönes Fest am NaturForum

Bislicher Insel! Für das leibliche Wohl

sorgt das Team des AuenCafés.

Veranstalter:

RVR Ruhr Grün/NaturForum

Bislicher Insel

Erwachsene &

Familien mit Kindern

ab 6 Jahren

Datum:

Sonntag, 15.09.2013

Zeit:

11.00–18.00 Uhr

Treffpunkt:

NaturForum

Bislicher Insel,

Bislicher Insel 11,

46509 Xanten

Anmeldung:

nicht erforderlich

Kosten:

kostenfrei

Kooperationspartner:

Stiftung Rheinische Kulturlandschaft


110

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

111

Abschlusstreffen „Stadt Land Fluss 2013“

am Wahrsmannshof

– geschlossene Veranstaltung –

Typisch Niederrhein?!

Der Fotowettbewerb

zu Stadt Land Fluss 2013

Erwachsene &

Familien mit Kindern

Datum:

Sonntag, 15.09.2013

Zeit:

ab 12.00 Uhr

Treffpunkt:

Wahrsmannshof,

Bergswick 19,

46459 Rees

Anmeldung:

geschlossene

Veranstaltung für

geladene Gäste

Kosten:

Eintritt kostenfrei

Auch geeignet für:

Abschlusstreffen aller Veranstalter,

Exkursionsleiterinnen und -leiter

sowie sonstiger Aktiven bei „Stadt

Land Fluss 2013“. Ausklang der

zweiwöchigen Veranstaltungreihe am

Niederrhein mit Grillen, Getränken

und musikalischer Untermalung.

Mitmachaktion für Kinder.

Veranstalter:

Landschaftsverband Rheinland

(LVR-Fachbereich Umwelt),

Naturschutzzentrum im Kreis Kleve

Kooperationspartner:

Biologische Station im Kreis Wesel,

NABU-Naturschutzzentrum

Gelderland, NABU-Naturschutzstation

Niederrhein, Theodor-Brauer-Haus

Als Einstimmung auf das vielfältige Thema der Kulturlandschaft

am Unteren Niederrhein veranstaltete der

Landschaftsverband Rheinland (LVR) im Vorfeld von

Stadt Land Fluss 2013 einen Fotowettbewerb „Typisch

Niederrhein?!“. Gemeinsam mit den Sparkassen im

Kreis Kleve und im Kreis Wesel richteten der LVR-Fachbereich

Umwelt und weitere LVR-Kulturdienststellen

den Fotowettbewerb aus. Alle Fotografie-Begeisterten

wurden dazu aufgerufen, ihre persönliche Sicht auf

Landschaft, (Bau-)Kultur, Natur und natürlich auf die

Menschen, die dort leben, im Bild festzuhalten. Viele

Beiträge waren mit kleinen Geschichten und Anekdoten

verknüpft, welche das facettenreiche Leben am Niederrhein

widerspiegelten.

Die besten Fotos wurden von einer Jury ausgewählt

und werden mit Geld- und Sachpreisen am 15. August

2013 im Rathaus Xanten prämiert. Wer möchte, kann

anschließend die Wanderausstellung mit den Gewinnerfotos

an verschiedenen Orten des Niederrheins

besuchen. Weitere Informationen zu den Stationen der

Wanderausstellung und den Gewinnerfotos erhalten Sie

unter www.rheinische-landschaft.lvr.de

Hinweise:

Das Gelände (Wege) und der

Wahrsmannshof (WC-Anlage) sind

weit gehend barrierefrei gestaltet.


STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

STADT LAND FLUSS – TAGE DER RHEINISCHEN LANDSCHAFT

112 113

Folgende Partner beteiligen sich am Programm:

www.rheinische-landschaft.lvr.de

Fotonachweis/Bildrechte:

Titel: H. Glader

Inhalt: A. Poetschke, J. Gregori (LVR), C. Sprave (RVR),

S. Hauke, Stadt Rees, S. Hauke, M. Cuypers, Kormann,

Kalkarer Mühle am Hanselaerer Tor e.V., Regionalforstamt

Niederrhein, H. Glader, K. Niehues, N. Feige, W. Miesen,

Lebenshilfe Werkstätten Unterer Niederrhein GmbH,

M. Krause,H. Pawelke, C. Behrens, Stimmrecht, A. Barkow,

M. Roesgen, Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V.,

D. Posdena (Kleve Marketing), A. Heusch-Altenstein (LVR),

NRW-Stiftung, K. Leisten, LVR, R. Spekking, H. M. Kaczmarek,

M. Büttner, A. Stollenwerk (LVR), Freundes- und Förderkreis

Volkspark Oermter Berg e.V., P. Bruns, H.-G. Kersten, Fam.

Buschhaus, Pfälzerbund am Niederrhein, L. Lähnemann,

J. O. Kriegs, J. Litjes, Landestheater Neuss, D. Cerff (NABU-

Naturschutzstation Niederrhein e.V.), M. Bockting, ArToll

Kunstlabor, Schubert (Xanten-Balooning), M. Oellermann,

P. Schnitzler, K. Koster, K. Brand, A. Külkens, A. Hecheltjen,

Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland, D. v. Bremen, A.

Roschen, VVV Arnhem Nijmegen, G. v. Meegen, S. Vitten

Herausgeber und Rechte-Inhaber der Piktogramm-Serie

„Menschen und Behinderung“: anatom5 GmbH und Natko e.V.


Stadt Land Fluss

Tage der Rheinischen Landschaft 2013

ist ein Projekt des Landschaftsverbandes

Rheinland (LVR) zusammen mit:

Naturpark Hohe Mark

Westmunsterland

Schirmherrin: Die Ministerpräsidentin

des Landes Nordrhein-Westfalen

LVR-Fachbereich Umwelt

Ottoplatz 2, 50679 Köln

Tel 0221 809-3780

Mail umwelt@lvr.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine