ohnungsunternehmen ithmarschen eg - Wohnungsunternehmen ...

wo.di.de

ohnungsunternehmen ithmarschen eg - Wohnungsunternehmen ...

Zuhause

Zeitschrift der

Wohnungsunternehmen Dithmarschen eG

Dezember 2013 Nr. 78

OHNUNGSUNTERNEHMEN

ITHMARSCHEN EG


Zuhause ist es doch

am schönsten –

und wir sorgen dafür,

dass es so bleibt.

Manfred Schmied e.K.

Zingelstraße 2a, 25704 Meldorf

Tel. 04832/9900

Fax 04832/99016

www.provinzial.de/meldorf

meldorf@provinzial.de

Alle Sicherheit

für uns im Norden.

Ab 18. November sind wir

im Kreishaus (8. OG) in Heide

für Sie erreichbar!

Abfallwirtschaft

Dithmarschen

Wir ziehen um.

Kommen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

(04 81) 85 500 · www.awd-online.de


Vorwort

Es sich „Zuhause” gemütlich machen

Liebe Mitglieder,

liebe Mieterinnen und Mieter,

die jetzige Adventszeit lädt vielerorts zu

einem Bummel über den Weihnachtsmarkt

ein. Überall sorgen festlich geschmückte

Verkaufshütten für eine

vorweihnachtliche Stimmung. Auch

„Unser Treff“ in Meldorf erstrahlte in

weihnachtlicher Dekoration. Bereits zum

zweiten Mal fand hier unser Adventsbasar

statt. Bei passender Musik verbrachten

viele Freunde unserer Genossenschaft

schöne Stunden beim gemeinsamen Kaffeetrinken.

Dass die Gemeinschaft in unserer

Genossenschaft von zentraler

Bedeutung ist, zeigt aber auch die Entwicklung

unseres Vereins „Gute Nachbarschaft“

in Brunsbüttel, dem bereits über

260 Mitglieder angehören. Bei der diesjährigen

Mitgliederversammlung konnten

alle zufrieden auf das zurückliegende Jahr

blicken.

Mit der Fertigstellung

unseres Neubaus in

Brunsbüttel, unserem

Projekt „Wohnen+“, erfüllen

wir uns selbst

wohl das größte Weihnachtsgeschenk.

Mit

seinen 21 Wohnungen

wird das Haus vielen

unserer Mitglieder ein

neues Zuhause geben.

Der Gemeinschaftsraum

und der ansässige

ambulante Pflegedienst sorgen für

ein Leben mit Versorgungssicherheit.

Liebe Mitglieder, machen Sie es sich doch

einfach einmal zu Hause gemütlich. Genießen

Sie die langen Abende der Adventszeit

in den eigenen 4 Wänden bei

einem schönen Buch oder einem Fernsehabend

mit der ganzen Familie. Hierzu

haben wir Ihnen einige Tipps zusammengestellt.

Zudem

erfahren Sie in zahlreichen

Artikeln wieder

Vieles aus der

bunten Welt unserer

Genossenschaft. Gemeinsam

können wir

auf ein erfolgreiches

genossenschaftliches

Jahr zurück blicken.

Ich wünsche Ihnen und

Ihren Angehörigen im

Namen des Vorstands

und Aufsichtsrats sowie allen Mitarbeitern

eine besinnliche Vorweihnachtszeit

und alles Gute für 2014!

Herzlichst

Holger Timm

INHALT

2 Meldorf

„Unser Treff“ veranstaltet

Adventsbasar

4 Brunsbüttel Messe

WoDi präsentiert sich

auf der Messe

6 „Gute Nachbarschaft“

Mitgliederversammlung

7 Vorsicht

Trickbetrüger im

Blaumann unterwegs

8 Einer von uns

Ulrich Mehlert aus

Meldorf

10 Aus dem Bautagebuch

Wohnen+ in Brunsbüttel

12 Laternenumzug

Großer Andrang in

Brunsbüttel

14 „Unser Treff“

Grillfest für alle

ehrenamtlichen Helfer

15 Balkonwettbewerb

Schöner Wohnen

in Brunsbüttel

16 Junges Wohnen

Kinotipp, CD Tipp

Kreuzworträtsel

18 Wasserball in Meldorf

Nachwuchs gesucht

19 Orkan „Christian“

Schäden hielten sich

in Grenzen

20 Unterhaltungs-Tipps

WoDi-Mitarbeiter stellen

Geschenkideen vor

22 Rezepte-Ecke

Kochideen zum Sammeln

24 Land & Leute

Hundeschlitten

26 Tipps für Mieter

Schützen Sie sich

vor Einbrechern

26 Besondere Geburtstage

Unsere Mitglieder feierten

stolzen Geburtstag

27 Service Telefon

So erreichen Sie uns!

28 AWD informiert

Elektroschrott ist

kein Restmüll

Auflösung Rätsel

Impressum

1


Schöne Stunden beim Adventsbasar

Schon beim Betreten der weihnachtlich

dekorierten Räumlichkeiten

des Mitgliedertreffs „Unser

Treff“ im Eescher Weg in Meldorf trat

einem der verführerische Duft von leckeren

Backwaren in die Nase. Wie sollte

man da wiederstehen? Aus allen Ecken

des Mitgliedertreffs klang fröhliches Stimmengewirr

und leuchtende Kinderaugen

strahlten um die Wette voller Vorfreude

auf den Weihnachtsmann. Am 23. November

2013 fand bereits zum zweiten

Mal der Adventsbasar des Mitgliedertreffs

in Meldorf statt. Martin Bolzen und

die ehrenamtlichen Gruppenleiter haben

sich wieder große Mühe gemacht, um

bei den Besuchern für weihnachtliche

Stimmung zu sorgen.

Viele Interessierte waren gekommen, um

bei live gespielter Gitarrenmusik und leckerem

Kuchen all die schönen weihnachtlichen

Basteleien zu bestaunen,

seine eigene Weihnachts-Deko für Zuhause

auf Vordermann zu bringen oder

das eine oder andere Geschenk für das

bevorstehende Weihnachtsfest zu finden.

Für die ganz Kleinen war sogar der Weihnachtsmann

vor Ort und hat eigenhändig

Wunschzettel in Empfang genommen.

So kam auch der zweite Adventsbasar in

„unserem Treff“ wieder gut bei den Besuchern

an.

2


Mitgliedertreff in Meldorf

Das Programmangebot

– schauen Sie vorbei!

Unser Treff

Kleines Frühstück

und Internethotspot

zum freien Surfen!

Montag

10.00 – 11.00 Uhr

Offene Sprechstunde

für Jedermann

Vermietungsfragen/Mieterprobleme

Martin Bolzen

Tel. 995-19

10.00 – 12.00 Uhr

Lesestoff aus unserer

Bücherei, Ausleihen/Rückgabe

Bruno Timm

Tel. 951 9886

10.30 – 11.30 Uhr

Bürgersprechstunde mit

Bgm. Anke Cornelius-Heide

jeden 2. Montag im Monat

18.00 – 20.00 Uhr

Filmclub

„Klassiker der Filmgeschichte“

jeden 3. Montag im Monat

Dazu gibt es Popcorn

Martin Bolzen

Tel. 995-19

Dienstag

9.00 – 12.00 Uhr

Kochen & Kuchen backen

Bitte anmelden.

Elfriede Heesch Tel. 3636

14.00 – 16.00 Uhr

Computertraining

für Senioren

jeden 1. und 3. Dienstag im Mt.

Michael Seemann

Tel. 971 97 44

Mittwoch

14.30 – 17.30 Uhr

Kaffee, Klönen, Knobeln

Jeden Mittwoch

Es wird eine Umlage erhoben.

Sabine Nix Tel. 4111

Donnerstag

15.00 – 17.00 Uhr

Stricken, Häkeln,

Handarbeiten

jeden Donnerstag

Gisela Klöter Tel. 605 9133

17.30 – 19.30 Uhr

Bingoabend

jeden ersten Donnerstag

im Monat

Bernd Herres

Tel. 2843

Gründe Deine eigene Gruppe

im Mitgliedertreff

Besuchen Sie uns und informieren Sie sich über Ihre

Möglichkeiten im „Unser Treff“. Es berät Sie gerne

Martin Bolzen unter Tel. 995-19

WOHNRAUMUHREN

Wir führen eine große Auswahl.

Haben Sie eine moderne, alte oder antike Uhr, die nicht mehr funktioniert?

Wir reparieren und restaurieren fachgerecht in eigener Meisterwerkstatt.

– Kostenvoranschläge sind immer gratis. –

Uhrmachermeister &

Juwelier

Spreetstraße 5 · Meldorf · Telefon 04832/8407

Eigene Schmuck & Uhrmacherwerkstatt

3


Großer Besucherandrang auf der Brunsbüttel Messe

Vor den Toren unserer schönen

Schleusenstadt fand in diesem

Jahr erstmalig die Brunsbüttel

Messe auf dem Gelände vor dem Freizeitbad

LUV statt. Vom 13. bis 15. September

2013 konnten sich regionale

Aussteller aus allen Gewerben, Kunst und

Show den Besuchern präsentieren und

ihre Waren und Dienstleistungen vorstellen.

Untermalt wurde die Veranstaltung

durch ein buntes Unterhaltungsprogramm

mit Livemusik,

sportlichen Darbietungen

und Interviews. Grund

genug für uns, nach der

erfolgreichen Meldorf-

Messe im Vorjahr auch in

Brunsbüttel Flagge zu zeigen.

Mit einem 12-köpfigen

Team präsentierte

sich das Wohnungsunternehmen

Dithmarschen mit seinen

MALERMEISTER

GLOE

Malerarbeiten

Verkauf von Farben, Tapeten, Fußbodenbelägen

Fachgerechte Verlegearbeiten für Bodenbeläge

Rosenstraße 15 . 25704 Meldorf

Tel. 04832/555506 . Fax 04832/555507

m.g.meldorf@t-online.de

Dohrnstraße 6

25764 Wesselburen

Tel. 0 48 33 / 45 50 -0

Fax 0 48 33 / 45 50 - 49

E-mail:

UdoSteinbergGmbH@t-online.de

Internet: www.udo-steinberg.info

Ausgezeichnet durch den Baugewerbeverband Schleswig-Holstein

Wir bauen Meisterhaft

4


In der Öffentlichkeit

Dienstleistungen und verschiedenen Bauprojekten.

Der Besucherandrang war riesig. Besonders

der Neubau unserer 21 Wohnungen

nach dem Bielefelder Modell in der Posadowskystraße

4 in Brunsbüttel hat das

Interesse vieler Messebesucher geweckt.

„Groß und Klein“ konnten beim Drehen

des Glücksrades tolle Preise gewinnen.

Wir sind auf jeden Fall wieder dabei,

wenn erneut der Startschuss für die

Brunsbüttel-Messe fällt.

Olaf Junker

Fliesenleger

Fliesen · Marmor · Granit

Silikon · Neu-/Altbau

Reparaturarbeiten

barrierefreie Bäder

Anklamerstraße 10 · 25746 Heide

Telefon (04 81) 599 82 14

Mobil 01 71 275 17 93

Die Tischlerei Adamsky – Ihre Bau- und Möbeltischlerei

© Kzenon - fotolia.com












Nordseestraße 3 · 25709 Marnerdeich · Telefon: (0 48 51) 95 4714

www.tischlerei-adamsky.de · info@tischlerei-adamsky.de





· Möbelbau

· Einbau von Fenstern und Türen

· Insektenschutz

· Innenausbau

· Treppenbau und Montage

· Reparatur- und Änderungsarbeiten

· Parkett- und Laminatverlegung

5


„Gute Nachbarschaft“

Mitgliederversammlung des Nachbarschaftshilfevereins

Am 26.11.2013 war es wieder soweit

– die jährliche Mitgliederversammlung

des Nachbarschaftshilfevereins

„Gute Nachbarschaft“

wurde in den eigenen Vereinsräumen in

Brunsbüttel durchgeführt.

Der Vorstandsvorsitzende Holger Timm

berichtete in seinem Jahresrückblick über

die Vereinsaktivitäten in 2012 und 2013,

die wie in den Vorjahren von den Mitgliedern

sehr gut angenommen wurden.

Das diesjährige Sommerfest des Vereins

kam wie in den Vorjahren wieder gut an

und erfreute sich mit rund 130 Teilnehmern

großer Beliebtheit. Herr Timm bedankte

sich bei allen Gruppenleitern mit

einem Blumengutschein für ihr Engagement

und die positive Entwicklung ihrer

Gruppen. Nach wie vor sind die Gruppen

gut besucht, neue Teilnehmer sind trotzdem

jederzeit gern gesehen.

Dem Verein gehörten per 31.10.2013 264

Mitglieder an. Die von den Herren Bernd

Herres und Adolf Schlüssel durchgeführte

Kassenprüfung ergab keine Beanstandungen.

Hans-Heinrich Hatje wurde für

zwei Jahre als weiterer Kassenprüfer gewählt.

Er wird in diesem Amt gemeinsam

mit Adolf Schlüssel tätig sein. Dem Vorstand

des Vereins wurde einstimmig Entlastung

für das Jahr 2012 erteilt.

BÜTTNER

Inh. Niels Petter Albersdorf

Ihr Installations-Team

rund um die

Gebäudetechnik


92 04835

08

92 08

Elektro-, Sanitär-

Gas- u. Wasser-

Installation

neu

Heizungsbau

Leckortung

Wärmepumpen

Klimaanlagen

Kundendienst

Brunsbütteler

Gehweg- und

Straßenreinigung oHG

● Reinigungsarbeiten aller Art

● Laufende Reinigung von Straßenfronten

und Plätzen

25 Jahre

● Gartenpflege aller Art ● Rasenmähen, Vertikutieren

● Büsche- und Heckenschnitt ● Pflügen und Fräsen u. a.

Heino und Danny Unruh · Berliner Straße 3 · 25541 Brunsbüttel

Telefon: 0 48 52 / 93 74 · Fax 0 48 52 / 93 75

www.ge-stra.de · e-mail: HeinoUnruh@ge-stra.de

6


Mieterinformation

Trickbetrüger im Blaumann

– falscher Handwerker erbeutet Bargeld

Einem Betrüger sind

seine finsteren Absichten

in den seltensten

Fällen anzusehen. Die

Täter treten in ganz

unterschiedlichen Rollen

auf: Mal geben sie

sich als seriös gekleideter

Geschäftsmann,

mal werden sie als

Handwerker in Arbeitskleidung

vorstellig.

Auch in unserem

Wohnungsbestand

wurde ein Betrüger

gesichtet. Bei einer

Mieterin in der Gartenstraße

in Meldorf

klingelte ein Mann in Arbeitskleidung

an der Haustür und gab an, „die Fensterscharniere

überprüfen zu müssen“.

Die ältere Dame hatte gerade zuvor

einen Zeitungsartikel über einen Trickbetrüger

im Blaumann gelesen, der sich

mit genau diesem Hinweis Zutritt zu

einer Wohnung verschaffte und eine

Geldkassette mit 1000 Euro erbeutete.

Das war ihr großes Glück. Die Mieterin

verwehrte dem Mann den Eintritt in

ihre Wohnung und rief stattdessen uns

als Vermieter an. Hier wurde ihr bestätigt,

dass ein solcher Handwerker nicht

von uns beauftragt wurde.

Immer wieder haben es Betrüger an

der Haustür besonders auf Senioren

abgesehen, die sich in der eigenen

Wohnung vermeintlich sicher fühlen. Ziel

dieser unliebsamen Besucher ist es, in die

Wohnung gebeten zu werden. Denn

dort sind in aller Regel weder Zeugen

noch andere Personen zu erwarten, die

die betrügerischen Pläne durchkreuzen

könnten.

Grundsätzlich gilt: Unsere eigenen Handwerker oder von

uns beauftragte Unternehmen kommen niemals unangekündigt

zu Ihnen. Weiter können sie sich ausweisen. Rufen

Sie im Zweifelsfall immer unsere folgenden Service-Nummern

an, bevor Sie einen Fremden in Ihre Wohnung lassen:

Geschäftsstelle Meldorf 04832-9950

Geschäftsstelle Brunsbüttel: 04852-940460

Geschäftsstelle Glückstadt: 04124-81710

!

„Ihr Blumenhaus in Meldorf”

Telefon: (0 48 32) 14 84

Süderstraße 40 – 25704 Meldorf

www.blumenhaus-voss.de

Blumenhaus

Peter-H. Voss

Bei uns gibt´s

den Fleurop-Service

GmbH

MALEREIFACHBETRIEB

Geschäftsführer: Florian Fölster

Malerarbeiten · Vollwärmeschutz

Teppichboden · Tapeten

Holstenring 2a · 25541 Brunsbüttel

Telefon (0 48 52)

8 71 09

Fax (0 48 52) 8 71 04

7


Einer von uns

Nachgefragt bei Ulrich Mehlert aus Meldorf

Große Strandkorb-Verlosung

Krabbe

Ulrich Mehlert war bis zu seiner

Pensionierung als Kreditabteilungsleiter

der ehemaligen Verbandssparkasse

Meldorf tätig. Seit 1973

ist Ulrich Mehlert Mitglied unserer Genossenschaft

und wurde 1990 in die Vertreterversammlung

gewählt. Gemeinsam

mit seiner Ehefrau wohnt unser langjähriges

Mitglied in Meldorf.

Herr Mehlert, Sie sind seit 1973 Mitglied

unserer Genossenschaft. Was

waren die Gründe für Ihre Mitgliedschaft?

Der erste Kontakt zur Genossenschaft

entstand, als meine Eltern 1967 in

Burg/Dithmarschen – betreut durch die

Genossenschaft – ihr Wohnhaus errichteten.

Mein Vater war mit Fritz Holm gut

bekannt, der, wie er auch, Burger war.

Meine Eltern heirateten im Jahre 1946.

Bekanntlich war in diesen Jahren alles

knapp. Meine Eltern erzählten mir, dass

das Brautkleid meiner Mutter damals

Herta Holm bekam, als sie Fritz Holm heiratete.

Im Jahre 1973 erfuhr ich, dass die Reihenhäuser

in der Stettiner Straße in Meldorf

von der Genossenschaft verkauft

werden sollten. Ich war damals jung verheiratet

und verdiente nicht allzu viel.

Meine Frau und ich hatten das Glück,

nachdem mehrere Interessenten absprangen,

eines der Reihenhäuser zu erwerben,

in dem wir heute noch wohnen.

Während meiner Tätigkeit als Kreditabteilungsleiter

habe ich lange Zeit die Genossenschaft

betreut. Die Zusammenarbeit

empfand ich zu jeder Zeit als sehr

angenehm.

Individuelle Möbel • Fenster • Türen • Treppen

Fußböden • Rollläden • Reparaturen • Edelhölzer

8


Sie sind seit 1990 aktiv in der Vertreterversammlung

tätig. Wie sehen Sie

Ihre Vertreterfunktion?

Die Aufgabe sehe ich als Verbindungsglied

zwischen den Mitgliedern und der

Genossenschaft. Die Vertreter wohnen

vor Ort und können sich direkt um eventuell

auftretende Probleme kümmern

und ggf. das Wohnungsunternehmen

entsprechend informieren.

Sie leben seit vielen Jahren in Meldorf.

Was schätzen Sie an Ihrem Wohnort?

Als gebürtiger Meldorfer – in der damaligen

Entbindungsstation in der Grabenstraße

geboren – bin ich in Burg/

Dithmarschen aufgewachsen und habe

nach meinem Umzug 1972 nach Meldorf

häufig mein Burg vermisst.

Man kann dort herrlich in den Wäldern

und am Kanal spazieren gehen, während

man in Meldorf doch sehr dem Wind

und Wetter ausgesetzt ist. In den Jahren

habe ich jedoch erkannt, dass auch die

Kleinstadt Meldorf seine Vorzüge hat

durch die nahen Wege zu den Schulen,

die kulturellen Einrichtungen und Angebote,

Nahversorgung und vieles mehr. Ich

wohne gern in Meldorf.

…und was schätzen Sie am Wohnungsunternehmen

Dithmarschen als

Genossenschaft? Wie sehen Sie die Zukunft

unseres Unternehmens?

In den langen Jahren meiner aktiven Zeit

als Vertreter habe ich immer den Zusammenhalt

in der Genossenschaft geschätzt.

Glas-

Fachwerkstatt

GLASEREI STOLTENBERG

Inh. A. Plewka e. K.

Brüttstraße 1 · 25704 Meldorf

Tel. 0 48 32 - 79 89

Alle haben stets ein offenes Ohr, der Vorstand

eingeschlossen. Nie gab es Skandale

oder Skandälchen, wie es heute in

der Wirtschaft leider oft vorkommt.

All die Jahre waren die finanziellen Verhältnisse

der Genossenschaft in bester

Ordnung, so dass meines Erachtens die

Zukunft der Genossenschaft gesichert ist.

Was fällt Ihnen zum Thema Nachbarschaft

ein? Wie sieht die Nachbarschaft

in Ihrem Quartier aus?

Als wir 1973 in die Stettiner Straße

zogen, wohnten hier auch viele Kinder.

Das hat sich in den Jahren grundlegend

geändert. Wir alle sind älter geworden

und einige sind verstorben. Die Spielplätze

werden weniger frequentiert, aber

sie sind zur Freude unserer fast 5-jährigen

Enkelin noch vorhanden. Der Kontakt

in der Nachbarschaft ist gut. Man

kennt sich seit langen Jahren und hilft

sich, wenn es erforderlich ist.

Was tun Sie am liebsten in Ihrer Freizeit?

Meine Frau und ich sind gern in Deutschland

unterwegs und haben schon viele

Radtouren unternommen. So lernt man

die Landschaften sehr gut kennen, wobei

mich die mannigfaltigen deutschen Burgen

immer wieder faszinieren. Die Alpen

haben wir bei vielen Bergwandertouren

erkundet. In meiner Freizeit, von der man

als Rentner jetzt mehr zur Verfügung hat,

höre ich gern Musik, am liebsten Rock ǹ`

Roll der 1950er und Oldtime Jazz oder

ich mache Hausmusik auf meiner Gitarre

oder Heimorgel.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

Als Rentner wünscht man sich, möglichst

lange gut von der Rente zu haben, aber

dazu gehört Gesundheit. Daher mache

ich regelmäßig Sport und versuche, einigermaßen

gesund zu leben.

Wir danken Ulrich Mehlert für das spannende

Interview und die investierte Zeit.

„Krabbe“

Krabbe

Automatisch nimmt Ulrich Mehlert

jetzt an der Verlosung unseres

Strandkorbs „Krabbe“ teil. Wir

wünschen viel Glück!

Damit endet unsere Verlosungs-

Aktion. Seien Sie gespannt auf die

Frühjahrs-Ausgabe von „Zuhause“

im neuen Jahr. Den glücklichen Gewinner/die

glückliche Gewinnerin

unseres Strandkorbs werden wir

Ihnen dann vorstellen.

9


Brunsbüttel

Es ist fast geschafft

WOHNEN+

in der Posadowskystraße 4

Unsere aktuelle Baustelle WOHNEN+ in

Brunsbüttel befindet sich bereits in der Endphase.

Überall wird fleißig gearbeitet und

die bisher milden Temperaturen kommen

uns da sehr gelegen. Nun sind wir bereits

auf der Zielgeraden und in wenigen Wochen

können die glücklichen Mieter ihre

Wohnungen beziehen. Aber sehen Sie

heute erst mal einige Fotos aus unserem

Bautagebuch. Viel Spaß!

Montage des Aufzugs

Blick in eine Wohnung

Giebelfront

Bemusterung in den Wohnungen

10


Baubesprechungen finden im zukünftigen

Mietercafé statt

INFO

Neugierig geworden? Nähere Informationen

und Mietangebote

erfahren Sie über unsere Geschäftsstelle

in Brunsbüttel:

Wohnungsunternehmen

Dithmarschen eG

Zweigstelle Brunsbüttel

Koogstraße 34

25441 Brunsbüttel

Tel.: 04852 - 94 04 60

E-Mail: info@wo-di.de

www.wo-di.de

Überall wird fleißig gearbeitet

… aus dem Bautagebuch

Gebäuderückseite

11

Vorstandsmitglied Ole Ott besichtigt mit

glücklichen Mietern ihre zukünftige Wohnung


„Gute Nachbarschaft“

Laternenumzug wiederholt ein großer Erfolg

Am Freitag, den 18. Oktober 2013

war es wieder

so weit.

Kleine Mitbürger mit

ihren Eltern und

Großeltern versammelten

sich

mit der Laterne

in der Hand

vor den

Räumlichkeiten

des Nachbarschaftsvereins

„Gute Nachbarschaft“

in der Wurtleutetweute in Brunsbüttel.

Und

auch in dies

e m

Jahr gab es wunderschöne, oft selbst gebastelte

Laternen zu bestaunen.

Nach der Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden

Holger Timm

vor dem Vereinsheim setzte sich der

Umzug mit dem Fanfarenzug des

VfB Brunsbüttel an der Spitze in

Richtung Wurtleutetweute in Bewegung.

Mit brennenden Fackeln wurden

die Laternenträger von den zahlreichen

ehrenamtlichen Helfern begleitet. Die

großen und kleinen Umzugsteilnehmer

marschierten durch die Seitenstraßen und

erfreuten die Anwohner auf der „Kippe“

mit ihren hellen bunten Lichtern und den

alt bekannten Laterneliedern.

Am Ende der Veranstaltung konnten sich

alle hungrigen Teilnehmer mit Grillwurst

und Saft in den Vereinsräumen stärken.

An dieser Stelle danken wir allen Vereinsmitgliedern,

die mit dazu beigetragen

haben, dass der Laternenumzug wiederholt

zu einem schönen Ereignis für Groß

und Klein wurde.

Wir freuen uns schon auf das Leuchten

in den Kinderaugen beim Laternelaufen

im nächsten Jahr.



In der dunklen Jahreszeit:

Einbruchschutz vom Fachmann

Bau- und Möbeltischlerei

Norderstraße 19 – 23 · 25704 Meldorf

Tel. 04832/7872 · Fax 6250

www.TischlereiChristiansen.de

Garten-, Grab- und Landschaftspflege

Baumschule

Guido Pallapies

Speziell:

Großflächen- und Dauerpflege für gewerblich

und privat

Seit 20 Jahren

für Sie da!

preiswert – prompt – zuverlässig –

Anruf genügt

Uhrendorf 19 · 25599 Wewelsfleth · Tel. 04829/1023 · Fax 04829/567

12


Mit frischem Wind und voller Energie sorgen

wir seit Jahren in Brunsbüttel und Umgebung

für Ihre Strom- und Gasversorgung. Wir beraten

Sie gerne persönlich oder telefonisch unter:

04852/83550-0

Stadtwerke Brunsbüttel GmbH

Eddelaker Str. 123 d 25541 Brunsbüttel Tel 04852/83550-0 www.stadtwerke-brunsbuettel.de

13


„Unser Treff“ in Meldorf

1 Jahr „Unser Treff“ – Grillfest für alle Ehrenamtlichen

und Nutzer des Mitgliedertreffs in Meldorf

Ein Fest unter Gleichgesinnten

macht immer großen Spaß. Spielt

das Wetter dann auch noch mit

und werden zudem viele leckere Köstlichkeiten

gereicht, steht dem Gelingen

der Veranstaltung nichts mehr im Wege.

So war das von unseren Ehrenamtlichen

des Mitgliedertreffs „Unser Treff“ in Meldorf

organisierte Grillfest ein voller Erfolg.

Auf der Rasenfläche gleich neben dem

Treff wurden Tische aufgestellt und die

Herren vom Grill in Form von Martin Bolzen

und Michael Seemann hatten alle

Hände voll zu tun, die hungrigen Gäste

mit saftigem Grillfleisch und leckerer Grillwurst

zu versorgen. Viele Nutzer des Mitgliedertreffs

kamen zusammen und verbrachten

schöne Stunden beim gemeinsamen

Schlemmen unter dem Schatten

spendenden Baum. So haben alle die

Freuden des Sommers in vollen Zügen

genießen können und freuen sich auf das

nächste Fest im Mitgliedertreff.

Küchen

Hausgeräte

Einbauschränke

Kundendienst

Hamburger Straße 146 · 25746 Heide

Tel. 0481-58 89 · www.wollschlaeger.com

14


Balkonwettbewerb

Schöner Wohnen in Brunsbüttel -

Die Gewinner des Balkonwettbewerb stehen fest

Ein schönes und gepflegtes Wohnumfeld

hat erheblichen Einfluss auf

die Wohnqualität. Hierzu tragen

blütenreiche Balkone und gärtnerisch gestaltete

Terrassen in großem Maße bei.

Die Einwohner von Brunsbüttel haben

das längst erkannt und bereichern so Saison

für Saison das Erscheinungsbild ihrer

Wohnanlage und letzten Endes das der

gesamten Stadt.

Grund genug für die Stadt Brunsbüttel,

gemeinsam mit dem Wohnungsunternehmen

Dithmarschen eG zum bereits

13. Balkonwettbewerb aufzurufen. Im

August 2013 ging die Jury wieder einmal

auf die Jagd nach den schönsten Bepflanzungen

auf Balkon oder Terrasse in

unserem Wohnungsbestand. An der

herrlichen Blütenpracht auf Balkonen und

Terrassen in unserem Wohnungsbestand

haben wir uns über Monate erfreut. Vielen

Dank dafür!

Volle 10 Punkte und damit die Höchstplatzierung

wurde in diesem Jahr für die

Blumen- und Pflanzengestaltung folgender

Mieter vergeben:

Telse Alsen, Gutenbergring

Hildegard Tiedemann, Am Osteriff

Felix Hahnkamm, Am Osteriff

Erwin Ludewig, Am Doktorgraben

Bei der Preisverleihung in Brunsbüttel

überreichte Bürgermeister Mohrdieck

den Gewinnern wieder Pflanzengutscheine

über EUR 25,00. Aber auch alle

anderen teilnehmenden Gärtner ab einer

Bewertung von 8 Punkten gingen nicht

leer aus. Jeder der engagierten Blütenfreunde

erhielt einen Gutschein für die

Bepflanzung für die nächste Gartensaison

über EUR 15,00.

Wir danken allen Gärtnerinnen und Gärtnern

für ihren „grünen Daumen“ und die

daraus entstandene Verschönerung unserer

Wohnanlagen. Wir freuen uns

schon heute auf den Beginn der Saison

im Frühjahr 2014.



15


Kinofilmstarts · CD-Tipps · Rätsel

Unsere Themenseiten für die jungen Zuhause-Leser

Kinostart

1.1.2014

Walter Mitty (Ben Stiller) arbeitet seit Jahren im Fotoarchiv der Zeitschrift

Life!. Er ist ein Einzelgänger, der sich, um seinem grauen

Alltag zu entfliehen, in abenteuerlichen, heldenhaften und romantischen

Tagträumen verliert. Einziger Lichtblick ist die neue

Kollegin Cheryl (Kristen Wiig), die Walter aus der Ferne bewundert.

Eines Tages wird bekannt, dass Life! zukünftig nur noch online erscheinen wird

und eine letzte Printausgabe herausgebracht werden soll, die auf dem Titel ein

Bild des berühmten Life!-Fotografen Sean O’Connell (Sean Penn) zeigen soll.

Doch das besagte Bild, das an Walter geschickt wurde, ist verschwunden. Motiviert

durch Cheryl nimmt Walter all seinen Mut zusammen und begibt sich auf

eine aufregende Reise ans andere Ende der Welt, die für ihn zu einem wunderbaren

Abenteuer wird, das er sich nicht besser hätte erträumen können…

Die erste Wohnung

Ihr wollt von Zuhause ausziehen, doch

wo soll die erste Wohnung sein? Das

Wohnungsunternehmen Dithmarschen

bietet viele Single-Wohnungen mit attraktiven

Lagen und zu guten und sicheren

Mieten. Ihr wollt mehr Infos?

Ruft an oder besucht uns, wir freuen

uns auf Euch.

DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY entstand unter der Regie von Ben Stiller

mit Stars wie Shirley MacLaine, Kristen Wiig und Sean Penn.

16


Smoothe Töne

vom sanften Koloss

Mein

CD Tipp

Selten hat es im Jazz einen Sänger gegeben, wahrlich hören. Spiegel Online schreibt: "Die

der einen so glänzenden Karriereeinstieg hinlegte

wie Gregory Porter. Mit seinen beiden (…) hat das Zeug zum Weltstar” und nennt

schönste Stimme des Jazz. Gregory Porter

ersten, von der Kritik frenetisch gefeierten ihn den sanften Koloss.

und Grammy-nominierten Alben, konnte er

sich als einer der besten zeitgenössischen Übrigens, Porter war Mitte September

in Neumünster auf dem

Sänger des Genres etablieren. Auf Blue Note

legte er im September 2013 mit Liquid Spirit „Kunstflecken-Kulturfestival” zu

sein mit Spannung erwartetes drittes Album sehen.

vor. Blue-Note-Präsident Don Was

ermutigte den Sänger dazu, seiner

einzigartigen künstlerischen

Vision auch bei dem

neuen Label treu zu bleiben.

„Ich betrachte mich

selbst definitiv als Jazzsänger,

aber ich liebe den

Blues, schwarzen Southern

Soul und Gospelmusik nicht

weniger”, sagt Porter.

Das kann man

Gregory Porter

Die WoDi Rätselecke

Strom

in Venezuela

Fädchen,

Fiber

großes

Gewässer

gemäßigt

(Musik)

Wagenbespannung

schwerfälliger,

plumper

Mensch

der

Wolf

in der

Fabel

7

unverzüglich

Rollkörper

römischer

Kaiser

6

11

5

10

Dichter,

Lyriker

Nachkomme

tropische

Echse

biblischer

Stamm-

3 vater

Staunens

9

Uferstreifen

zum

Baden

Drama

von

Ibsen

Liebelei

Wirkstoff

im Tee

Aufgang

aus fahrbaren

Stufen

Teil des

Bruches

(Mathematik)

Unwille,

Verdrossenheit

Inselgruppe

Norwegens

Wolfsmilchgewächs

algerische

Stadt

ein Indogermane

Fremdwortteil:

allein

Gebirge

zwischen

Europa

u. Asien

Bienenzüchter

landschaftlich:

Brathähnchen

frz. Komponist

(Daniel-

F.-Esprit)

zauberkräftige

Flüssigkeit

Erfri-

holländischeschungsgetränk

Käse

Krach,

lästiges

Geräusch

Stadt in

Hessen,

an der

Fulda

frühere

Münze

täuschend

ähnliche

Nachbildung

ägyptischer

Königsname

Gemüsepflanze,

Lauchart

Schifffahrtskunde

Gaststätte

12

borgen

8

artig,

brav

4

überlassen,

eingedickter

Fruchtsaft

Altersruhegeld

Klosterfrau

weibliches

Bühnenfach

männlicher

Hund

Kram,

Sachen

(ugs.)

2

Ausruf

des

afrikanisches

Wildpferd

männliches

Borstentier

geschickte

Täuschung

Gebetsschlusswort

altes nordisches

Blasinstrument

griechischer

Göttervater

vermeiden

Fluss

durch

Berlin

kannenartiges

Gefäß

1

17


Wasserball in Meldorf -

MELDORF SEALS suchen Verstärkung

Beim Wasserball-Training im Meldorfer

Hallenbad geht es ziemlich dynamisch

her. Hier ist eindeutig Ausdauer, Kondition

und Kampfgeist gefragt. Ein hoher

Anspruch, doch die derzeit 7 Mädels von

der Damen-Mannschaft um Trainer Hubert

Thoma sind bestens gelaunt und

haben großen Spaß beim Wasserball.

Die jungen Damen im Alter von 16

bis 19 Jahren sind hoch motiviert

und wissen sich beim gemeinsamen

Training gegen die zahlenmäßig

überlegenen Herren ihres Vereins

durchzusetzen.

Wasserball ist ein Sport, der

es in sich hat. Langweilig wird

es hier nie, denn im Wasser

ist man ohne Boden unter

den Füssen ständig um Auftrieb,

Vor- und Rückwärtsbewegung,

Konzentration und Tor -

erfolg bemüht. Auszeit und Erholung

gibt es nur auf der Ersatzbank.

Seit 2010 gibt es den SV Meldorf Wasserball

„Die Seals“ von 2010 e.V. – kurz

„Meldorf Seals“ genannt. Mit 58 Mitgliedern

ist er zwar noch ein kleiner Verein,

aber als Einziger in Dithmarschen übt er

die Sportart Wasserball aus. Insgesamt

sind zurzeit 48 aktive Wasserballer/-

Wer? Was? Wann?

Jugendliche

(13/14 – 17 Jahre) und

Erwachsene von 18 – … Jahre

Donnerstags: 19.15 h – 20.45 h

Freitags: 19.00 h – 20.45 h

Kinder (8 – 12/13 Jahre)

Donnerstags: 16.00 h – 18.00 h

Treff: Hallenbad Meldorf, Büttelsweg 6

immer 15 min vorher im Eingangsbereich

Mehr Infos unter www.meldorf-seals.de oder

direkt bei der Vereinsvorsitzenden

Karen Fajersson unter KF@LK-Flow.de.

innen im Alter von 8 – 70 Jahren mit großer

Begeisterung dabei.

Neugierig geworden? Die Meldorf Seals

nehmen jederzeit neue Spieler und Spielerinnen

in ihren Teams auf. Besonders

die Damen-Mannschaft sucht noch Verstärkung

für ihr Team und freut sich

über interessierte Sportlerinnen.

Wasserball ist ein spritziger und anspruchsvoller

Teamsport und für

jeden geeignet, der wenigstens

das Schwimmabzeichen „Bron -

ze“ vorwei sen kann und mindestens

8 Jahre alt ist. Mehr -

mals die Woche trainieren die

verschiedenen Mannschaften

im Meldorfer Hallenbad. Interes

sierte sind jederzeit herzlich

zu einem kostenlosen und unverbindlichen

Schnuppertraining

(auch ohne vorherige Anmeldung)

willkommen.

ista Deutschland GmbH

Standort für Hamburg

und Schleswig-Holstein

Ihr Energiedienstleister für Heiz- und

Betriebskostenabrechnungen

Hammerbrookstraße 47 b

20097 Hamburg

Telefon: 040 - 52 95 41 - 0

Fax: 040 - 52 95 41 – 99

infoHamburg@ista.de

18


Unwetterschäden

Orkanschaden in Glückstadt

Meldorf, Lederer Straße 4

Orkan „Christian“ – Schäden hielten sich in Grenzen

Am Vormittag des 28. Oktobers

2013 konnte kaum einer glauben,

mit welcher Gewalt nur wenige

Stunden später Orkan „Christian“

auch durch unseren Wohnungsbestand

jagen sollte.

Als Bewohner der Westküste Schleswig-

Holsteins sind wir ja so einiges an Windstärken

gewohnt, doch solch einen Extremsturm

haben selbst die älteren Einheimischen

seit Jahrzehnten nicht erlebt.

Mit Geschwindigkeiten von über 160

Stundenkilometern jagte der Orkan über

Dithmarschen und Steinburg und richtete

dabei teils großen Schaden an.

Glücklicherweise hielten sich die Ausmaße

der Verwüstung in unserem Wohnungsbestand

jedoch in Grenzen. Hauptsächlich

hat Orkan „Christian“ durch herabstürzendes

Astwerk parkende Autos

beschädigt und diverse Dachpfannen verrückt

oder ganz vom Dach gefegt. Einige

Fassaden wurden durch die Gewalt des

Sturms beschädigt und in Hemmingstedt

riss Orkan „Christian“ gleich mehrere Garagen

mit sich. In Glückstadt kippte ein

Baum auf ein parkendes Auto. Verletzt

wurde jedoch glücklicherweise niemand.

So zeigte sich der erste Herbststurm

gleich von seiner heftigsten Seite und

wird wohl einigen noch lange in Erinnerung

bleiben.

Ihr Meisterbetrieb für Dach-,

Wand- und Abdichtungstechnik!

Ihr Fachmann für Haut und Haare

Damen–Herren

Wurtleutetweute 54 · 25541 Brunsbüttel

Tel.: 04852 / 43 70

DÄCHER • FASSADEN • BAUKLEMPNEREI

Marner Str. 14 . 25704 Meldorf

Tel. (0 48 32) 13 81 . Fax (0 48 32) 88 39

www.kroeger-dach.de

19


Wem graut es nicht vor der nun kommenden langen, dunklen

Winterzeit? Aber vielmehr sollten wir die Zeit nutzen, nach all

dem Tatendrang im Sommer, ein wenig zur Ruhe zu kommen

und endlich auch mal wieder die eigenen vier Wände drinnen

zu genießen. Mit guter Musik, dem richtigen Schmöker oder

einem packenden Film auf dem Sofa lässt sich auch der Winter

in vollen Zügen genießen. Mit den Unterhaltungs-Tipps vom

WoDi-Team findet sich sicherlich etwas Passendes für gemütliche

Stunden zuhause oder gar eine Idee für das letzte, noch

benötigte Weihnachtsgeschenk.

CD-Tipp von Stefanie Pantel

Jack Johnson - From here to now to you

Auch wer nicht nur von Wellen, Strand und den Freuden des Sommers träumt, sorgt mit dem neuesten

Studio-Album von Songwriter, Umwelt-Aktivist und gefeiertem Surfer Jack Johnson augenblicklich für

beste Laune zuhause. Jack Johnson, wie wir ihn kennen und lieben. „Ein facettenreiches Album zum Relaxen,

Zuhören oder als Hintergrundmusik bei der nächsten Kochparty“, so Stefanie Pantel.

Umweltfreundlich mit Solar-Energie in seinem Studio auf Hawaii produziert und wie gewohnt im stabilen

Papp-Einband geht der naturverliebte Jack Johnson wieder mal mit bestem Beispiel voran.

„Johnsons Musik klingt nach Sonnenwärme und Pazifikwellen – also unbedingt barfuß genießen“, empfiehlt

Stefanie Pantel.

Buch-Tipp

Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry

Autor: Rachel Joyce

Harold Fry will nur kurz einen Brief an seine frühere Kollegin Queenie Hennessy, die im Sterben liegt,

einwerfen. Doch die paar an die Sterbende gerichteten Worte scheinen Harold nicht genug. Er läuft am

Briefkasten vorbei und auch am Postamt, aus der Stadt hinaus und immer weiter, 87 Tage lang, 1000 Kilometer.

Zu Fuß macht er sich auf den Weg von Südenglang bis an die schottische Grenze zu Queenies

Hospiz.

Dieser außergewöhnliche Roman wird tief berühren. Hier geht es um ein nicht gelebtes Leben, um ein

letztes Aufbäumen und letztendlich den Kampf um Liebe, Treue und Loyalität, vor allem aber geht es

um Vergebung. „Unbedingt lesenswert“, so Stefanie Pantel.

20


DVD-Tipp für die ganze Familie von Lars Jordan

Drachenzähmen leicht gemacht

Regisseur: Dean Deblois, Christopher Sanders

Auf der kleinen Wikinger-Insel Berk gehört der Kampf gegen Drachen zum Alltag. Doch die starken Wikinger wissen sich gegen die wilden Drachen zu verteidigen.

Hicks, der schmächtige Sohn des Häuptlings scheint alles andere als ein zäher Bursche und Drachentöter zu sein. Doch eines Tages bietet sich ihm die Chance,

seinen Vater zu zeigen, dass auch in ihm ein Drachentöter steckt. Es gelingt ihm, den gefürchteten „Nachtschatten“ anzuschießen. Doch anstatt seinem Vater von

seinem Fang zu erzählen, freundet sich Hicks mit dem Drachen an.

„Dieser Animationsfilm ist ein tolles Erlebnis für die ganze Familie“, so Lars Jordan. Die Geschichte um eine außergewöhnliche Freundschaft ist rührend dargestellt

und wird nicht nur die Kleinen begeistern.

Buch-Tipp von Inge von Possel

Im Tal des Fuchses

Autor: Charlotte Link

DVD-Tipp von Martin Bolzen

Winternomaden (OmU)

Regisseur: Manuel von Stürler

Darsteller: Pascal Eguisier, Carole

Noblanc

Mitten in Europa gibt es noch Nomaden. Die

beiden Schäfer Pascal und Carole unternehmen

eine winterliche Herdenwanderung mit drei

Eseln, vier Hunden und 800 Schafen … Das dokumentarische

Filmabenteuer begleitet sie auf

dieser Reise. Geschützt sind die Schäfer nur von

Planen und Schaffellen und durchqueren mit

ihren Tieren vier Monate lang 600 km einer sich

wandelnden Region. Ein außergewöhnliches

Abenteuer voller Herausforderungen und in

engstem Kontakt zur Natur und Witterung.

„Ein faszinierender Dokumentarfilm in echter

Kinoqualität, der unbedingt sehenswert ist“,

empfiehlt Martin Bolzen.

Was, wenn Dein Entführer spurlos verschwindet

und niemand weiß, wo Du bist?

Vanessa Willard wartet an einem sonniger

Augusttag an einem abgelegenen Parkplatz

auf ihren Mann, der noch schnell eine Runde

mit dem Hund spazieren geht.

Sie bemerkt nicht das Auto, das sich ihr nähert.

Als sie ein unheimliches Gefühl beschleicht,

ist es schon zu spät: Ein Fremder

überwältigt, betäubt und verschleppt sie. In

einer Höhle wird sie in eine Kiste gesperrt –

ausgestattet mit Wasser und Nahrung für

eine Woche. Doch der Täter wird wegen

eines anderen Deliktes verhaftet noch ehe er

seine Lösegeldforderung stellen kann. Er

überlässt Vanessa ihrem Schicksal …

„Dieses Buch ist aus unterschiedlichen Perspektiven

erzählt und mit seinen unvorhergesehenen

Wendungen spannend von der

ersten bis zur letzten Seite. Ein tolles Buch

für kalte Winterabende!“, empfiehlt Inge von

Possel.

DVD-Tipp von Malte Rohde

Remember me – Lebe den Augenblick

Darsteller: Robert Pattinson, Emilie de

Ravin

Tyler, gut aussehend, charmant und sensibel ist

voller Zorn auf seinen Vater und seinen viel zu

früh verstorbenen Bruder. Nach einer Prügelei

wird er von einem New Yorker Polizisten verhaftet.

Geleitet von Rachegefühlen verführt der

junge Tyler Ally, die Tochter des Polizisten. Was

erst mit schlechten Absichten beginnt, entwickelt

sich zu einer großen Liebe zweier scheinbar verwandter

Seelen.

„Dieser Film ist alles andere als kitschig oder total

übertrieben. Ganz im Gegenteil, das Ende, das ich

natürlich niemanden vorweg nehmen will, macht

diese Geschichte zu einer unglaublichen Liebestragödie.“,

so unser Azubi Malte Rohde.

21


KOCHIDEEN

Schicken doch auch Sie uns Ihr Lieblingsrezept!

Wir freuen uns über viele Zuschriften per Post, E-Mail oder Fax.

Wohnungsunternehmen Dithmarschen eG, Stichwort: Rezepte, Hindenburgstraße

14a, 25704 Meldorf, info@wo-di.de, Fax: 04832-995-34).

© Yana Revina - dreamstime.com

22


Unsere Rezepte-Ecke

Kochideen in unserer Rezepte-Ecke

Von wegen, die letzte Stunde des Kochens hat bald geschlagen.

Der Boom der Koch-Shows im TV und ausgebuchte

Koch-Kurse (besonders für Männer) zeigen

eindeutig einen anderen Trend in jungen Haushalten. Wir

wünschen uns heute wieder eine ausgewogene und gesunde

Ernährung und mehr Kontrolle über das, was wir

essen. Selber kochen ist dazu preiswert und mit den

richtigen Rezepten lässt sich ganz schnell ein leckeres

Essen zubereiten.

In unserer Rezepte-Ecke stellen wir Ihnen die Lieblingsrezepte

von Mitarbeitern, Mitgliedern und Freunden des

WoDi vor.

Natürlich macht gemeinsames

Kochen

mit Freunden, der Familie

oder Kollegen besonders

großen Spaß und

ist zudem geteilte Arbeit. Das

findet auch Vorstandsmitglied und Architekt Ole Ott

und macht sich eifrig an die Zubereitung der saftigen

Putenfiletschnitzel (Foto) – ganz zur Freude der ganzen

Belegschaft. Die hat sich nämlich zum gemeinsamen Kochen

im privaten Rahmen getroffen, um sich mal ganz

anderen Themen außerhalb der Wohnungswirtschaft zu

widmen. Viel Spaß beim Nachkochen!

Filetschnitzel von der Pute auf Karotten-Zuckerschoten-Gemüse

in Weißwein-Butter mit sahnigem

Petersilienwurzel-Kartoffelpüree

Mein persönlicher Tipp

Zutaten für 4 Personen:

4 Putenbrustfilets

Salz, Pfeffer

Mehl

Rapsöl

Die Putenbrustfilets waschen, trocken tupfen, salzen und

pfeffern und in Mehl wenden. Öl in einer Pfanne erhitzen

und das Fleisch ca. 4 Minuten von jeder Seite braten und

abgedeckt im Ofen warm stellen.

Für das Kartoffel-Petersilienwurzel-Püree:

700 g Kartoffeln (mehlig kochend)

Salz

50 g Butter

150 – 200 ml Milch

geriebene Muskatnuss

350 g Petersilienwurzeln

Die Kartoffeln schälen, waschen und halbieren. In leicht

gesalzenem Wasser weich garen. Inzwischen die Butter

zerlassen und die Milch aufkochen. Die Petersilienwurzeln

schälen, in gleich große Stücke schneiden und in Salzwasser

gar kochen. Kartoffeln und Petersilienwurzeln abgießen,

gut ausdämpfen lassen, durch die Kartoffelpresse

drücken oder gut zerstampfen.

Butter und so viel Milch unterrühren, dass das Püree eine

sämige Konsistenz hat. Dann mit dem Schneebesen luftig

aufschlagen und mit Salz und Muskatnuss abschmecken.

Für das Zuckerschoten-Gemüse:

2 Zwiebeln

1 kg Karotten

600 g Zuckerschoten

Salz, Pfeffer

100 g Butter

Zucker

150 ml Weißwein

Die Zwiebeln pellen und in Würfel schneiden. Die Karotten

schälen, vierteln und in Würfel schneiden. Die Zuckerschoten

waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.

In einer Pfanne Butter schmelzen und die Zwiebeln anschwitzen,

danach die Karotten und nach 8 Minuten die

Zuckerschoten sanft braten. Anschließend würzen und mit

Weißwein ablöschen.

Wir wünschen guten Appetit!

23


Land & Leute

Mit Erfolg vor die Hunde gegangen

Wenn er mit seinen Hunden am Nord-Ostsee-Kanal

eine Fahrradtour macht, ergreifen entgegenkommende

Hundehalter gern die Flucht. Dabei haben die

zwanzig Schlittenhunde von Michael Tetzner (48) nur

eines im Sinn: Rennen. Andere Hunde lassen sie

dabei links liegen. Oder auch rechts, denn die Schlittenhunde

von Michael Tetzner wissen genau, wo

links und rechts ist. Und das sogar in der Sprache der

Inuit, der Eskimos.

„Wenn mir Leute am Kanal

entgegenkommen, rufe ich

meinen Hunden einfach nur

„gee“ oder „haw“ zu“, erklärt

Schlittenhundeführer Michael

Tetzner aus Burg, „dann

wechseln sie die Spur und

alles ist gut.“ Er benutzt

dabei die Sprache der Inuit,

bei denen „gee“ rechts bedeutet

und „haw“ links. Die

Inuit sind eine im arktischen

Zentral- und Nordkanada

sowie Grönland lebende Völkergruppe.

Schlittenhunde

setzen sie seit mehreren

Jahrhunderten als Lastentiere

ein. Von ihren Erfahrungen

hat Michael Tetzner während

seiner Aufenthalte in Kanada und Alaska

viel gelernt und auf seine eigenen Hunde

in Burg übertragen. Mit Erfolg, denn seit

vergangenem Jahr ist er Weltmeister im

Schlittenhunderennen und hat ganz nebenher

eine eigene Futtermittelmarke

entwickelt. „Icepaw“ ist Hunde- und Katzenfutter

ausschließlich auf Fischbasis und

erfreut sich wachsender Begeisterung im

In- und Ausland.

Zufällig entdecktes

Hobby wird zum Beruf

Dabei begann seine Karriere als Schlittenhundeführer

eher zufällig. Im Frühjahr

1987 machte Michael Tetzner in Sankt

Andreasberg im Oberharz Ski-Urlaub. Zur

gleichen Zeit fand dort ein Schlittenhunderennen

statt und der damals 22-Jährige

beschloss, sich diesen Wettkampf

anzusehen – ein Wendepunkt in seinem

Leben. Er war augenblicklich fasziniert

von diesem Sport und wusste sofort:

„Das will ich auch machen!“ Wieder zuhause

in Burg kaufte er sich drei Europäische

Schlittenhunde, mit denen er

erste Erfahrungen sammelte. Bereits ein

Jahr später bildete er sein erstes, eigenes

Team und fuhr mit sechs Hunden vor

dem Schlitten seinen ersten internationalen

Erfolg ein. Wenige Jahre darauf

mischte der Burger bereits ganz vorne bei

den Europa- und Weltmeisterschaften

mit und machte sein Hobby zum Beruf.

Seit Winter 1993/1994

fährt Michael Tetzner in

der sogenannten Königsklasse

mit mehr als

acht Hunden vor dem

Schlitten.

Die Anzahl seiner Hunde

hat sich seit seinem

Schlittenhund-Debüt verzwanzigfacht.

Auf dem

Grundstück seiner „Racing

Farm“ in Burg direkt

am Nord-Ostsee-Kanal

leben sechzig Europäische

Schlittenhunde,

einer Mischung aus den

Rassen Deutsch Kurzhaar,

Pointer, Greyhound

und Alaskan Husky. Die Vierbeiner wiegen

zwischen fünfzehn und dreißig Kilo

und ähneln den Windhunden. „Es

musste ein Schlittenhund gezüchtet werden,

der den klimatischen Verhältnissen

hier angepasst und sehr lauffreudig ist“,

betont Michael Tetzner. Von den Hunden

trainiert er zurzeit nur vierzig Vierbeiner,

die jeweils zehn Welpen und Rentnerhunde

müssen noch nicht beziehungsweise

nicht mehr arbeiten.

Die Wünsche der Frauen

Einen „Sofa-Hund“ gibt es auch, wie Michael

Tetzner zähneknirschend zugibt:

„Das ist Twiggy, die darf das.“ Ein

Wunsch von Ehefrau Doreen (35), den

24


Land & Leute

Michael Tetzner ihr natürlich gerne erfüllt.

Tochter Leonie (3) macht das Familienglück

perfekt. Auch sie ist schon vom

Hundevirus befallen, kennt jeden der

sechzig Hunde beim Namen und hilft

ihren Eltern gerne beim Füttern. In einem

eigens für Kinder entwickelten Schlitten

hat sich die Dreijährige auch schon von

einem Schlittenhund durch den Schnee

ziehen lassen. Bereits als Einjährige begleitete

Leonie ihren Vater zu einem

Schlittenhunderennen nach Alaska. Bald

wird die Kleine selber am Start stehen.

„2015 wird Leonie in Alaska zum ersten

Mal ein Rennen mitmachen“, sagt Michael

Tetzner und seine Augen strahlen.

„Sie will unbedingt Weltmeisterin werden!“

Einmal im Jahr fährt Michael Tetzner für

zirka elf Wochen nach Alaska, um dort

im Schnee zu trainieren und auch an

Schlittenhunderennen teilzunehmen. Mit

dreißig Hunden, vier Schlitten, 200 Kilo

Hundefutter und diversem Zubehör ist er

nicht gerade das, was man als Pauschalurlauber

bezeichnet. Diese logistische Herausforderung

ist nur mithilfe jahrelanger

Erfahrung zu bewältigen. „Das muss man

sich mal vorstellen“, schmunzelt Michael

Tetzner, „oben sitzen dreihundert Leute

und unten ist alles voll mit meinen Klamotten!“

Schlittenhundtraining

ohne Schnee

In Dithmarschen hat der 48-jährige natürlich

nicht so häufig Gelegenheit, im

Schnee zu trainieren. Dennoch arbeitet er

jeden Tag im Jahr mindestens vier Stunden

mit seinen Hunden. Statt eines

Schlittens ziehen die Vierbeiner dann sein

300 Kilo schweres Quad, auf dem neben

Michael Tetzner drei zusätzliche Helfer als

Gewichte sitzen. „Bei zwölf Schlittenhunden

und einer Höchstgeschwindigkeit

von bis zu vierzig Stundenkilometern

muss das sein“, erklärt er grinsend, „bei

so viel Speed würde das Quad sonst

glatt abheben!“ Für Michael

Tetzner sind auch nach siebenundzwanzig

Jahren

Schlittenhundesport die Kraft

und hohe Geschwindigkeit seiner

Hunde Adrenalin pur. Im vergangenen

November hat der

Burger in seinem Wohnort sogar

die Europameisterschaften im Schlittenhunderennen

ausgerichtet.

Es gibt aber auch Momente,

in denen dem Weltmeister

im Schlittenhunderennen die Geschwindigkeit

gar nicht so wichtig ist. Wenn es

schneit in Dithmarschen und sein Hundeschlitten

still über einen Waldweg dahingleitet.

„Alles ist weiß und ich höre nur

das leise Hecheln meiner Hunde“,

schwärmt Michael Tetzner, „das ist dann

wie im Himmel!“

(Svenja Engel, WoDi Brunsbüttel)

Schon gewusst?

Der Mushing Schleswig-

Holstein e.V. ist ein

Schlittenhundesport Verein.

Im November 2012

fanden in Christianslust

die „European Championship

off Snow“ statt, die

von dem Verein ausgerichtet

wurden.

Schlüsseldienst Tag & Nacht

Pierre Küttner

Schließanlagen & Sicherheitstechnik

Fliesenverlegung und Sanierungen

Koogstraße 11 · 25541 Brunsbüttel

Telefon (0 48 52) 94 07 66 · Fax (0 48 52) 94 07 68

Mobil (0172) 7 69 98 04

25


Tipps für Mieter

Schützen Sie sich vor Einbrechern!

Alle drei Minuten wird in Deutschland

eingebrochen. Die polizeiliche

Kriminalstatistik verzeichnete

2012 ca. 144.000 Wohnungseinbrüche

(2011: 133.000), darunter ca. 61.000 Tageseinbrüche

(2011: 56.000). Ein Alarmsignal!

Ein Einbruch ist ein Schock und

verursacht materiellen und psychischen

Schaden bei den Betroffenen. Der Verband

norddeutscher Wohnungsunternehmen

gibt Mietertipps für den Schutz

vor Einbrechern.

Halten Sie die Flur- oder Haustür immer

geschlossen, um Unbefugten den Zutritt

zum Haus zu verwehren. Auch Kellerausgangstüren

oder Zugänge zu Nebengebäuden

sind geschlossen zu halten.

Wenn bei Ihnen geklingelt wird, prüfen

Sie, wem Sie mit dem Türöffner den Zugang

zum Haus ermöglichen. In der eigenen

Wohnung nutzen Sie – sofern

vorhanden – den Türspion.

Lassen Sie Wohnungstüren und -fenster

auch bei kurzer Abwesenheit verschlossen.

Dabei sollte die Wohnungstür zweifach

abgeschlossen und nicht nur ins

Schloss gezogen werden. Täuschen Sie

Anwesenheit vor: Schalten Sie Lampen

mit Zeitschaltuhren an und aus. Das zeigt

dem Einbrecher: Hier ist jemand zuhause.

Beachten Sie diese Vorsichtsmaßnahmen

unabhängig von der Tageszeit. Einbrecher

kommen auch tagsüber, während

üblicher Arbeits- und Abwesenheitszeiten.

VNW Pressesprecher Dr. Peter Hitpaß:

„Einbrecher werden durch intakte Nachbarschaften

und erkennbare Vorsichtsmaßnahmen

abgeschreckt. Unsere Mitgliedsunternehmen

vermieten vor allem

Wohnungen in Mehrfamilienhäusern.

Genossenschaften und kommunale Wohnungsunternehmen

legen großen Wert

auf funktionierende Nachbarschaften. Die

Mieter achten aufeinander und wer sich

im oder am Haus bewegt. Insoweit ist in

den Wohnanlagen unserer Mitglieder

über diese soziale Kontrolle bereits ein

„natürlicher“ Einbruchschutz gegeben.“

Herzlichen Glückwunsch

zum 90. Geburtstag

Anna Luise Kärgell

Mitglied aus Berlin

geb. am 09.09.1923

Johann Friedrich Heidfeld

Mitglied und Mieter

aus St. Michaelisdonn

geb. am 01.12.1923

Viel Glück und Freude

und stets beste Gesundheit wünscht

Ihnen das Team

der Wohnungsunternehmen

Dithmarschen eG.

26


Information

Ein zauberhaftes

Weihnachtsfest

Wir wünschen allen Mitgliedern, Geschäftspartnern und

Freunden unseres Hauses frohe Weihnachen, schöne

Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Vorstand, Aufsichtsrat und Mitarbeiter der

Wohnungsunternehmen Dithmarschen eG

Sie wollen uns

schnell und

unkompliziert

erreichen?

Kein Problem. Unsere Telefonanlage

ermöglicht

Ihnen, die gewünschten

Sachbearbeiter direkt per

Durchwahl anzurufen. So

können Sie schnell und

ohne lange Umwege mit

uns Kontakt aufnehmen.

MELDORF

04832

Brunsbüttel

04852

Glückstadt

04124

IHR SERVICE-TELEFON

Direktwahl Sachbearbeiter Sachgebiet

9 95-0 Inge von Possel Zentrale

9 95-36 Horst Bewernick Vermietungsan ge legenheiten, Kündigungen, Annahme von

Mängelanzeigen bei Mietobjekten

9 95-18 Brigitte Mirke dto.

9 95-19 Martin Bolzen dto.

9 95-26 Regina Thessmann Zahlungsverkehr (Mieter)

9 95-25 Monika Witt Mitgliederangelegenheiten

9 95-17 Britta Schütt Betriebskostenabrechnungen

9 95-14 Edda Zokoll Heizkostenabrechnungen, Finanzierung

9 95-23 Karin Kühl Abrechnungen – Fremdverwaltung, Betriebs- u. Heizkosten

9 95-30 Stefanie Pantel Mahn- und Klagewesen

94 04 60 Lisa Ehlers Vermietungsangelegenheiten, Kündigungen, Annahme von

Kristin Gatza

Svenja Engel

Clemens Kaule

Larisa Stil

Mängelanzeigen bei Mietobjekten, Nachbarschaftshilfeverein

8 17 10 Renate Kleinau Vermietungsangelegenheiten, Kündigungen, Annahme von

Mängelanzeigen bei Mietobjekten, Abrechnungen, Betriebsund

Heizkosten

Für Notfälle (Heizungsausfall, Rohrbruch, Verstopfungen) nach Feierabend und an Wochenenden wählen Sie für den Bereich

Meldorf/Umland Tel. (0 48 32) 9 95-0, Brunsbüttel Tel. (0 48 52) 94 04 60 und Glückstadt Tel. (0 41 24) 8 17 10

27


AWD informiert

Elektroschrott ist kein Restmüll

Tipps für die Entsorgung

ausrangierter Altgeräte

Der Fernseher ist defekt, die Mikrowelle

durchgebrannt und das Handy funktioniert

auch nicht mehr. Wohin damit? Je

nach Gerät ist der richtige Weg ein anderer

– Keller, Dachboden oder Restmülltonne

gehören nicht dazu.

Laut Information der Vereinten Nationen

entstehen jährlich 600.000 Tonnen Elektroschrott

in

Deutschland,

davon allein 1.400

Tonnen in Dithmarschen.

Um

Ressourcen und

Umwelt zu schonen,

sollte man

die richtige Entsorgung

ernst

nehmen.

In Dithmarschen können die privaten Verbraucher

bereits seit vielen Jahren ihre

ausrangierten Elektrogeräte kostenlos auf

den Recyclinghöfen abgeben. Die Öffnungszeiten

erhalten Sei beim Serviceteam

der Abfallwirtschaft Dithmarschen

Abfallwirtschaft

Dithmarschen

INFO

Roop uns doch mol an!

Abfallwirtschaftsgesellschaft

Dithmarschen

Stettiner Straße 30 (8. OG)

25746 Heide

Tel. 04 81/85 500

Fax 04 81/85 50 99

www.awd-online.de

service@awd-online.de

(AWD) oder im Internet. Kühlschränke

und Gefriergeräte werden nach vorheriger

Terminabsprache sogar von zu Hause

abgeholt. Ein Anruf bei der von der AWD

beauftragten Firma Itzehoer Schrott- und

Recycling genügt und der Abholwagen

kommt vorbei (Tel. 0 48 52/83 99 04).

Aber nicht nur die öffentlich-rechtlichen

Entsorgungsträger, sondern auch die Gerätehersteller

haben Pflichten. Einige Hersteller

bieten ihren Kunden freiwillig

Rückgabesysteme

an. Oftmals ist auch

der Handel bereit,

Altgeräte zurückzunehmen

– gerade

dann, wenn ein Neugerät

ausgeliefert

wird. Am Ende der

Kette stehen für die

ordnungsgemäße

Entsorgung der Altgeräte

ohnehin die Hersteller. Sie tragen

die finanzielle Produktverantwortung für

die Entsorgung der in Verkehr gebrachten

Elektronik-Geräte.

Entsorgungspflichtige Geräte erkennt

man am Symbol einer durchgestrichenen

Abfalltonne. Spülmaschine, Mixer oder

Konsole: Technisch gesehen gibt es

große Unterschiede beim Recycling. Der

Verbraucher muss sich darum aber nicht

kümmern. Auf den Recyclinghöfen werden

alle Geräte angenommen, dort wird

dann eine Vorsortierung gemacht.

Achtung bei Energiesparlampen

Besonderes Augenmerk ist auf quecksilberhaltige

Energiesparlampen zu richten.

Sammelstellen für Energiesparlampen

sind auf der Seite www.Lightcycle.de zu

finden. Herkömmliche Glühbirnen gehören

in die Restmülltonne. Aber aufgepasst:

Moderne Energiesparlampen

sehen den alten Glühlampen zum Teil

sehr ähnlich.

OHNUNGSUNTERNEHMEN

ITHMARSCHEN EG

Zeitschrift der

Wohnungsunternehmen

Dithmarschen eG

Hindenburgstraße 14 a, 25704 Meldorf

Tel.: 0 48 32 / 995 - 0

www.wo-di.de

info@wo-di.de

Redaktionelle Mitarbeit:

Dipl.-Kfm. Holger Timm

Dipl.-Ing. Ole Ott · Dipl.-Verwaltungswirt

(FH) Stefan Mohrdieck

Konzept & Gestaltung:

heinz feddersen verlag +

werbeagentur

Heidmühlenweg 171, 25337 Elmshorn

Tel.: 0 41 21 / 9 16 12

Fax: 0 41 21 / 9 47 72

info@feddersen-verlag.de

www.feddersen-verlag.de

Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband e.V.

Druck:

Silber Druck oHG, Niestetal

Erscheinungsweise:

dreimal jährlich

WoDi-Rätselecke

Auflösung

Impressum

Für all diejenigen, die vielleicht

etwas ungeduldig sind oder einfach

ein Wort nachschauen

möchten.

Das Lösungswort heißt:

GEBORGENHEIT

S N L A Z S

O R I N O K O R O L L T R E P P E

F A S E R F L I R T A U B E R

M O D E R A T O Z A E H L E R E K

R G V T E I N E D A M E R

A T T R A P P E N L U R E E U

R I O N A U T I K Z E U G

T R A M P E L E S M L A E R M

A N O T K R M O N O U G P

I M K E R L E G U A N K A S S E L

S B R O I L E R A D A M O H A

G E L E E S T R A N D L E I H E N

S R E N T E L I E B N O N N E

28

Fotocredits:Titel SG-designj1/Fotolia, S. 1 hfv, S. 7 matsu05/Fotolia, S. 12 Guido Grochowski/Fotolia, S.16 20th Century Fox; S. 17 Universal Music, Shawn Peters, S. 20

drubic photo/Fotolia, S. 22 Werner Fellner/Fotolia, S. 24/25 Mexrix/Fotolia, S. 26 Brian Jackson/Fotolia, S. 27 Fotolia, S. 28 AWD


Der beste Schutz ist so individuell wie Ihr Leben

Die neue Allianz Privat-Haftpflichtversicherung und die neue Allianz Hausratversicherung

bieten Ihnen heute maßgeschneiderte Absicherung, die Sie auch in Zukunft flexibel Ihrem

Leben anpassen können. Auf schnelle Hilfe und unseren persönlichen Service können Sie

sich immer verlassen.

Heinz Hell

Allianz Generalvertretung

Feldstr.35-37

25746 Heide

heinz.hell@ allianz.de

www.allianz-hell.de

Tel. 04 81.6 78 88

Fax 04 81.6 78 98

Rund 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland in

Privathaushalten infolge von Rauchvergiftungen.

24-Stunden Notruf Service

Tel. 040/66 98 00-0

Rauchwarnmelder warnen Sie im Falle eines Wohnungsbrandes

frühzeitig durch einen lauten Signalton. Damit

Sie sich in den Wohnungen des Wohnungsunternehmens

Dithmarschen eG sicher fühlen können, führen wir regelmäßig

die Wartung durch.


Innovative Technik, die versteht,

was Heizkomfort bedeutet.

Systemtechnik von BRÖTJE – mit Gas, Öl, Umweltwärme und Solar.

www.broetje.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine