28.02.2014 Aufrufe

Sicherheit und Gesundheitsschutz im Unternehmen - Die BG ETEM

Sicherheit und Gesundheitsschutz im Unternehmen - Die BG ETEM

Sicherheit und Gesundheitsschutz im Unternehmen - Die BG ETEM

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

<strong>Die</strong> <strong>Unternehmen</strong>sleitung <strong>und</strong> Sie tragen<br />

gemeinsam die Verantwortung für die <strong>Sicherheit</strong><br />

<strong>und</strong> die Ges<strong>und</strong>heit am Arbeitsplatz<br />

<strong>Die</strong> <strong>Unternehmen</strong>sleitung hat die oberste Verantwortung in der<br />

Hierarchie <strong>und</strong> behält diese auch bei der Delegation von Verantwortung.<br />

Sie kann Führungskräfte in ihre Gesamtverantwortung<br />

einbinden. Durch Delegation wird die Unternehmerverantwortung<br />

auf die eingesetzten Führungskräfte aufgeteilt, d. h. sie werden<br />

in die Unternehmerverantwortung <strong>im</strong> zugewiesenen Aufgabenbereich<br />

einbezogen.<br />

Somit nehmen Sie in Ihrem delegierten Verantwortungsbereich<br />

die Stelle des Unternehmers ein. In dem Ihnen zugewiesenen<br />

Verantwortungsbereich sind Sie verantwortlich für <strong>Sicherheit</strong><br />

<strong>und</strong> Ges<strong>und</strong>heitsschutz der Ihnen anvertrauten Mitarbeiter<br />

(Fürsorgepflicht). Zugleich haben Sie auch die sog. Verkehrssicherungspflicht<br />

gegenüber „Dritten“ (fremden Personen),<br />

die sich in Ihrem Verantwortungsbereich aufhalten.<br />

Jede Führungskraft, die in ihrem Zuständigkeitsbereich Verantwortung<br />

an andere weiter delegiert, behält <strong>im</strong>mer die eigene<br />

Verantwortung für<br />

Auswahl „<strong>Die</strong> richtige Person auf den richtigen Platz<br />

setzen“<br />

Organisation „Sagen wo es lang geht“<br />

Kontrolle „Sich davon überzeugen, ob …“<br />

Meldung „An den nächsten Vorgesetzten, wenn eigene<br />

Möglichkeiten erschöpft sind“<br />

Eine transparente <strong>Unternehmen</strong>sorganisation erfordert klare<br />

Regelungen durch Zuweisung von Aufgaben, Kompetenzen <strong>und</strong><br />

damit Abgrenzung von Verantwortung.<br />

Im <strong>Unternehmen</strong> bilden sich ganze Delegationsketten, da von<br />

jeder Stufe aus weiter delegiert werden kann. So entsteht eine<br />

in sich abgegrenzte <strong>Unternehmen</strong>shierarchie.<br />

Delegiert wird jeweils die Handlungsverantwortung. <strong>Die</strong> Überwachungs-/Aufsichtsverantwortung<br />

bleibt <strong>im</strong>mer be<strong>im</strong> Delegierenden.<br />

Aufgaben<br />

+<br />

Kompetenzen<br />

=<br />

Verantwortung<br />

<strong>Unternehmen</strong>sführung<br />

Führungskraft Führungskraft Führungskraft Führungskraft<br />

Führungskraft Führungskraft Führungskraft Führungskraft<br />

Beschäftigte Beschäftigte Beschäftigte Beschäftigte Beschäftigte Beschäftigte Beschäftigte Beschäftigte<br />

Delegation von Handlungsverantwortung <strong>im</strong> <strong>Unternehmen</strong>. <strong>Die</strong> Überwachungs-/Aufsichtsverantwortung bleibt <strong>im</strong>mer be<strong>im</strong> Delegierenden.<br />

3

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!