Projekt-Dokumentation Schuljahr 2012 / 2013 - Stadt Nürnberg

nuernberg.de

Projekt-Dokumentation Schuljahr 2012 / 2013 - Stadt Nürnberg

Dokumentation des FSJ-Projekts 2012/2013

von

Dalyan Dereli und Lisa Letzner

In Kooperation mit

Gefördert von

Rotary-Club

Nürnberg-Neumarkt


„Sport in Schule, KiTa und Verein“ – Dokumentation des FSJ-Projekts 2012/2013

Inhalt

1. EINLEITUNG ...................................................................................................................................................................... 3

2. VORSTELLUNG DER EINRICHTUNGEN ......................................................................................................................... 4

KINDERGÄRTEN.......................................................................................................................................................................... 4

Kindergarten Kunterbunt ............................................................................................................................................... 4

Kindergarten Ossietzky ................................................................................................................................................... 4

SCHULEN ................................................................................................................................................................................... 4

Geschwister-Scholl-Realschule ...................................................................................................................................... 4

Dr.-Theo-Schöller-Schule ................................................................................................................................................ 4

Friedrich-Staedtler-Schule .............................................................................................................................................. 5

Johannes-Preißler-Schule ............................................................................................................................................... 5

Schule an der Soldnerstraße .......................................................................................................................................... 5

Grundschule Wiesenschule ............................................................................................................................................ 5

Grundschule Friedrich-Hegelschul ................................................................................................................................ 5

Grundschule Knauer-Schule ........................................................................................................................................... 6

Holzgartenschule ............................................................................................................................................................. 6

VEREIN ...................................................................................................................................................................................... 6

TSV 1846 Nürnberg ......................................................................................................................................................... 6

Vfl Nürnberg ..................................................................................................................................................................... 6

3. INHALT DER GELEISTETEN ÜBUNGSSTUNDEN .......................................................................................................... 7

4. ANZAHL DER GELEISTETEN ÜBUNGSSTUNDEN......................................................................................................... 8

5. PROJEKTE IM JAHR 2012/2013..................................................................................................................................... 9

BEWEGUNGSPROJEKT ST. LEONHARD (FORTFÜHRUNG DES PROJEKTS 2011/2012)..................................................................... 9

BEWEGUNGSFÖRDERUNG IM KINDERGARTEN (ST. LEONHARDT) ................................................................................................ 10

FORTBILDUNG „BALL- UND BEWEGUNGSSPIELE FÜR KINDER AUS HORT UND SCHÜLERTREFF“ ..................................................... 10

SCHNUPPERSTUNDEN VON VEREINEN AN SCHULEN ................................................................................................................... 11

LITCAM - NÜRNBERG 2013 ................................................................................................................................................... 12

6. FORTBILDUNGEN .......................................................................................................................................................... 13

7. PERSÖNLICHE ERFAHRUN GEN ................................................................................................................................... 14

8. DANK UND AUSBLICK................................................................................................................................................... 15

9. KONTAKT ........................................................................................................................................................................ 15

2


„Sport in Schule, KiTa und Verein“ – Dokumentation des FSJ-Projekts 2012/2013

1. Einleitung

Zur Freude von über 400 Kindern konnte auch im Jahr 2012/13 das Projekt „Sport in

Schule, KiTa und Verein“ dank der Zusammenarbeit vom SportService der Stadt

Nürnberg und dem Rotary-Club Nürnberg-Neumarkt durchgeführt werden. Im

Vordergrund stand dabei, die Freude an der Bewegung zu wecken und den Kindern

zu zeigen, dass das aktive miteinander Spielen und Entdecken von neuen

Bewegungsformen großen Spaß macht. Denn nie zuvor musste sich die Bewegung

gegen so viele Konkurrenten wie Computer, Fernsehen oder Videospiele behaupten

wie heutzutage. Dies zu vermitteln war die Aufgabe unserer diesjährigen Teilnehmer

am Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) im Sport. Sie wurde n in den Bereichen

Kindergarten, Schule, Hort und Verein eingesetzt, die in den Brennpunktvierteln St.

Leonhard und Südstadt liegen. Die Finanzierung des FSJs, welches von der BSJ

organisiert wird, übernimmt der Rotary-Club Nürnberg-Neumarkt.

3


„Sport in Schule, KiTa und Verein“ – Dokumentation des FSJ-Projekts 2012/2013

2. Vorstellung der Einrichtungen

Der Einsatzort im FSJ 2012/2013 war im Gebiet St. Leonhard

Kindergärten

Kindergarten Kunterbunt

Stadtteil: St. Leonhard

10 Kinder pro Übungsstunde (3 - 5 Jährige)

2 Übungseinheiten hintereinander je Woche

Wenig Übungsmaterial vorhanden

Sehr kleiner Bewegungsraum

Kindergarten Ossietzky

Schulen

Stadtteil: St. Leonhardt

3 - 9 Kinder pro Übungsstunde (4 – 5 Jährige)

2 Übungseinheiten hintereinander je Woche

Großer Bewegungsraum

Viel Übungsmaterial vorhanden

Geschwister-Scholl-Realschule

Stadtteil: Muggenhof

Handball-SAG

2 Schulstunden je Woche

4 - 15 Kinder (6-7.Klasse, manchmal auch 9. Klasse)

Halbes Schuljahr

Dr.-Theo-Schöller-Schule

Stadtteil: Sandberg

Teilnehmer am Litcam (Fußball-Projekt)

4 Schulstunden je Woche

5 Schüler aus der 5-6 Klasse

Ganzes Schuljahr

4


„Sport in Schule, KiTa und Verein“ – Dokumentation des FSJ-Projekts 2012/2013

Friedrich-Staedtler-Schule

Stadtteil: Neunhof

Teilnehmer am Litcam (Fußball-Projekt)

4 Schulstunden je Woche

5 Schüler aus der 5-6 Klasse

Ganzes Schuljahr

Johannes-Preißler-Schule

Stadtteil: Bärenschanze

Teilnehmer am Litcam (Fußball-Projekt)

4 Schulstunden je Woche

5 Schüler aus der 5-6 Klasse

Ganzes Schuljahr

Schule an der Soldnerstraße

Stadtteil: Hardhöhe (Fürth)

Teilnehmer am Litcam (Fußball-Projekt)

4 Schulstunden je Woche

5 Schüler aus der 5-6 Klasse

Ganzes Schuljahr

Grundschule Wiesenschule

Stadtteil: Steinbühl

Sportangebot „Tanzen und Turnen“

60 min je Woche

Ganzes Schuljahr – Gruppenwechsel ab Halbjahr

Zwischen 15-20 Kinder

3.+ 4.Klasse

Grundschule Friedrich-Hegelschul

Stadtteil: Schleifweg

Sportangebot „Tanzen und Turnen“

60 min je Woche

Zwischen 15-20 Kinder

1.+ 2. Klasse

Am Ende des Jahres mit Zusammenarbeit der Schule einen Tanzauftritt

5


„Sport in Schule, KiTa und Verein“ – Dokumentation des FSJ-Projekts 2012/2013

Grundschule Knauer-Schule

Stadtteil: Gostenhof

Sportangebot „Tanzen und Turnen“

60 min je Woche

Ganzes Schuljahr

Zwischen 5-10 Kinder

3. + 4.Klasse

Holzgartenschule

Stadtteil: Glockenhof

Sportangebot „Tanzen und Turnen“

90 min je Woche

Ganzes Schuljahr

Zwischen 20 - 25Kinder

3. + 4. Klasse

Sehr gute Zusammenarbeit mit der Schule

In Zusammenarbeit mit der Schule Tanzaufritt beim Frühlingskonzert

Verein

TSV 1846 Nürnberg

Vfl Nürnberg

Stadtteil: Sündersbühl

Eltern-Kind-Turnen

60 min je Woche

Zwischen 6-10 Kinder

Alter zwischen 1 ½ und 3

Stadtteil: Langwasser

Wassergewöhnungskurs

90 min je Woche

Zwischen 4 und 8 Jahren

6


„Sport in Schule, KiTa und Verein“ – Dokumentation des FSJ-Projekts 2012/2013

3. Inhalt der geleisteten Übungsstunden

Kindergärten

Schulen

Verein

Bewegungsbaustellen

Fangspiele

Laufspiele

Ballspiele

Stunden mit verschiedenen Materialien (Seil, Reifen, Zeitung, Bierdeckel, Ballons…)

Übungen zur Koordination und

Psychomotorik (verschiedenen

Hüpfarten, balancieren, „Was können

meine Hände alles machen?“, sich blind

bewegen)

Turnen und Trampolin springen

Fußball

Handball

Kooperationsspiele

Konditions- und Laufspiele

Erlernen von Tanzbewegungen und

Zusammensetzung zu einer

Choreographie

Turnerische Elemente wie Rolle, Rad,

Handstand

Fitness

Trampolin

Bewegungslandschaften

Einstimmungs- und Abschlusslieder

Übungen mit Kleingeräten (Ball, Reifen, Seil,…)

Vielseitige Bewegungsbaustellen

Training für alle koordinativen Fähigkeiten

Handballtraining

Schwimmtraining

7


„Sport in Schule, KiTa und Verein“ – Dokumentation des FSJ-Projekts 2012/2013

4. Anzahl der geleisteten Übungsstunden

Ab September 2012 bis August 2013 wurden insgesamt 525 Übungseinheiten gehalten,

davon:

80 Übungseinheiten (ÜE) in Kindergärten

202 + 104 ÜE in Schulen/Bewegungsprojekt

31 + 108 ÜE im Verein

8


„Sport in Schule, KiTa und Verein“ – Dokumentation des FSJ-Projekts 2012/2013

5. Projekte im Jahr 2012/2013

Bewegungsprojekt St. Leonhard (Fortführung des Projekts 2011/2012)

Beginn Mai 2012

Stadtteil: St. Leonhard

Donnerstag von 15:30 bis 17:00 Uhr

Kinder aus Stapf und Kinderhort Tigris

Projektbeschreibung:

Komm raus aus deinem Zimmer und mach mit beim Bewegungsprojekt in St. Leonhard!

Alles was du brauchst ist: bequeme Kleidung und Spaß, dich mit Freunden im Stadtteil St.

Leonhard zu treffen. Bleib in Bewegung! Wir probieren aus, welche Arten von Bewegung

und Fitness in deiner Umgebung möglich sind.

An welchen Plätzen in St. Leonhard kann man Volleyball oder Basketball spielen, wo

lässt sich eine Slackline spannen?

Welche Gebiete eignen sich für Parcours?

Hast du selbst Ideen für Bewegung und Spiele in deinem Stadtteil St. Leonhard? Dann

werde selbst zum Leopard und nimm teil an unserer Bewegungsgruppe.

Wenn du ernsthaft Interesse hast, dann melde dich verbindlich mit dem angefügten

Formular an.

Wir treffen uns einmal in der Woche am vereinbarten Treffpunkt in der Grünstraße 17.

Von dort gehen wir gemeinsam in der Gruppe zu den Plätzen oder Grünflachen, die wir für

unsere Bewegungsarten aussuchen.

Zum Ende der Stunde kannst du die Plätze nach deinem Bewertungssystem

beurteilen. Wir verteilen Leoparden. Für die besten Plätze gibt es mehr Leoparden, für

die weniger geeigneten eben weniger. Hier hast du aktive Mitsprache bei der Bewertung

für die Eignung deines Stadtteils in Hinblick auf Bewegungsaktivitäten in deiner Freizeit.

Und natürlich kannst du auch neue Arten der Bewegung kennenlernen. Dies macht in der

Gruppe mehr Spaß. Und natürlich steigerst du damit deine Ausdauer, Konzentration,

Beweglichkeit, Reaktionsschnelligkeit und deinen Teamgeist. Hol deine Turnschuhe raus

und los geht es…!

9


„Sport in Schule, KiTa und Verein“ – Dokumentation des FSJ-Projekts 2012/2013

Bewegungsförderung im Kindergarten (St. Leonhardt)

Beginn: November 2013

Stadtteil: St. Leonhardt

Donnerstags von 8:00 – 11:30 Uhr

Kinder aus Kindergarten Kunterbunt und Kindergarten Ossietzky

Projektbeschreibung:

Bewegungsförderung im Kindergarten und nachhaltige Etablierung als dauerhaftes

Angebot. Zwei Gruppen mit 10-15 Kindern, möglichst altershomogen, Gruppengröße abhängig

von der verfügbaren Raumgröße in der Einrichtung.

Das Projekt findet an 2 Kindergärten 1 x pro Woche 90 min, davon: 45 min (1. Stunde) statt

und wird von der/dem Übungsleiter/in mit pädagogischer Fachkraft der Einrichtung als

Begleitung gehalten und 45 min (anschließende 2. Stunde) wird von derselben pädagogischen

Fachkraft mit der/dem Übungsleiter/in als fachlicher Begleitung gehalten. Begleitendes

Schulungsmaterial wird als Karteikartensystem mit skizzierten Übungsstunden für den

Kindergarten angelegt.

Fortbildung „Ball- und Bewegungsspiele für Kinder aus Hort und Schülertreff“

- Zielgruppe: Fachkräfte aus Hort und Schülertreff

- 1-tägige Veranstaltung, 9-16 Uhr

- Termin: 15. Mai

- 10 Teilnehmer

Unsere Aufgabe war es eine Fortbildung aus dem vorherigen Jahr zu halten. Es fing damit an

Anmeldungen zu verwalten, sowie Einladungen und Bestätigungen herauszuschicken.

Hauptaufgabe war es für die Fortbildung über Ball und Bewegungsspiele zu recherchieren und

zu verinnerlichen. Neben der praktischen Zeit hatten wir auch kleinere Einführungen in die

Sportwissenschaften eingebaut.

Ort der Fortbildung waren die Sporthalle des Turnerbund St. Johannis 88 Nürnberg e.V.

Jeder Teilnehmer bekam eine Mappe mit ausführlicher Spielesammlung und Theorieteil. Die

Kritiken der Teilnehmer fielen ausnahmslos sehr positiv aus!

10


„Sport in Schule, KiTa und Verein“ – Dokumentation des FSJ-Projekts 2012/2013

Zeitplan:

I. Einführung / Kennenlernen

II.

III.

Allgemeine Grundlagen

Ballspiele

---------------------------------- ca. 11:30 Uhr Mittagspause ----------------------------------------

IV.

Kooperationsspiele

V. Klassische Bewegungsspiele

VI.

Spiele zum Umgang mit Aggression

Unsere Erfahrungen:

- Was bedeutet es, eine Fortbildung zu halten

- Völlig neu: Unterrichten vor ausgebildeten und viel älteren Pädagogen!

- Sehr viel Arbeit, aber wichtige Erfahrungen gesammelt

- Einarbeitung in das Projekt von 2012

Schnupperstunden von Vereinen an Schulen

FSJ-Projekt von Mai - Juli (Schnupperstunden im Sportunterricht)

Projektbeschreibung:

Das Projekt „Schnupperstunden von Sportvereinen an Schulen“ ist durch die Auswertung

der Sportarbeitsgemeinschaften (SAG) an Nürnberger Schulen in Kooperation mit

Sportvereinen entstanden. Dabei ist aufgefallen, dass Mittel- und Realschulen in diesem

Bereich wenig bis gar keine Angebote haben.

Mit Schnupperangeboten an der Schule haben die Schülerinnen und Schüler die Chance

Sportarten kennenzulernen, die im „normalen“ Sportunterricht nicht durchgeführt werden.

11


„Sport in Schule, KiTa und Verein“ – Dokumentation des FSJ-Projekts 2012/2013

Das Ziel war es Vorteile für jeden Beteiligten – Sportverein, Schüler, Lehrern und dem

SportService – zu schaffen. Die Nürnberger Sportvereine hatten die Möglichkeit ihre

Übungsleiter an die Schule zu schicken um im Schulsport den Kindern ihre Sportart

vorzustellen und für den Verein Werbung zu machen, um so neue Mitglieder anzuwerben.

Sportarten wie Hip-Hop, Kung Fu, Frisbee, Hockey, Ju-Jutsu, Aikido, Tennis wurden dabei

vorgestellt.

Die Schülerinnen und Schüler von Mittelund

Realschulen ohne/mit wenig SAGs

im Alter von 10-16 Jahren (5-9. Klasse)

konnten auf diesem Weg den Sport mit

seiner Abwechslung und Freude

kennenlernen. Ebenso profitierten die

Lehrkräfte der Konrad Groß Mittelschule

Nürnberg und die Veit-Stoß Realschule

Nürnberg. Dadurch dass sie den

Sportunterricht beaufsichtigt haben,

erhielten sie gleichfalls einen Einblick in

neue Sportarten und konnten Ideen für

ihren Sportunterricht mitnehmen.

Ich habe gelernt, dass es nicht gerade einfach ist ein größeres Projekt auf die Beine zu stellen

und dass man sehr viel Kraft und Zeit investieren muss damit es so läuft wie man es sich

vorgestellt hat. Man ist auch häufig auf Personen angewiesen, die durch ihr Desinteresse das

Projekt ausbremsen. Trotzdem hat mir das Projekt sehr viel Spaß bereitet. Ich selbst habe

Einblicke in interessante Sportarten erlangen können.

LITCAM - Nürnberg 2013

Projektbeschreibung:

Mit der Dr.-Theo-Schöller-Schule, der Friedrich-Staedtler-Schule, der Johannes-Preißler-

Schule und der Schule an der Soldnerstraße in Fürth beteiligten sich vier Mittelschulen am

Nürnberger LitCam-Projekt "Fußball trifft Kultur".

Das Projekt beinhaltet Deutsch- und Matheunterricht, Fußballtraining und Kulturprogramm in

einem.

In mehreren Blöcken kommen 20 Kinder der 5. und 6. Jahrgangsstufe in den Genuss von

Förderunterricht in Deutsch und Mathematik in Kombination mit Fußballtraining sowie der

Förderung von Medienkompetenz und Gesundheitsbewusstsein.

12


„Sport in Schule, KiTa und Verein“ – Dokumentation des FSJ-Projekts 2012/2013

Meine Aufgabe war es die Lehrer im Unterricht zu Unterstützen und anschließend mit den

Kindern ein Fußballtraining abzuhalten.

6. Fortbildungen

03. – 26.09.2011

Einführungsseminar und Ausbildung zum Übungsleiter C Breitensport Kinder und Jugendliche

in Erlangen + Erste-Hilfe-Kurs

21. – 25.01.2013

Zwischenseminar in Immenreuth

17. – 21.06.2013

Abschlussseminar in Fichtelberg

13


„Sport in Schule, KiTa und Verein“ – Dokumentation des FSJ-Projekts 2012/2013

7. Persönliche Erfahrungen

Positive Erfahrungen im FSJ

Jetzt, am Ende meines Freiwilligen Sozialen Jahres wissen wir eins ganz genau: „Es hat sich

gelohnt.“ Denn wir konnten nicht nur viele neue Dinge für uns lernen, sondern auch dazu

beitragen, dass viele Kinder von unserer eigenen Freude an der Bewegung angesteckt

wurden. Spiele, die am Anfang schwer gefallen sind, liefen nun ohne Probleme. Kinder, die

sich nicht trauten die Sprossenwand hinauf zu klettern, konnten am Schluss gar nicht mehr

hoch genug.

Was wir gelernt haben:

Umgang mit Kindern und Jugendlichen

Problemlösung (Streitschlichten)

Übernahme von Verantwortung

Selbstständiges Arbeiten an Projekten

Erweiterung der Kommunikationsfähigkeit

Organisation des Wochenablaufs

Vermittlung der Schwimmfähigkeit

Viele neue Übungs- und Spielideen

Improvisation

Bestätigung des Berufswunschs (Uni Erlangen – Lehramt)

Schwierigkeiten bei den Einsatzstellen:

Sprachliche Barrieren

Schwach ausgeprägtes Sozialverhalten bei den Kindern

Konzentrationsschwierigkeiten

Mancherorts mäßiges Engagement

14


„Sport in Schule, KiTa und Verein“ – Dokumentation des FSJ-Projekts 2012/2013

8. Dank und Ausblick

Der SportService der Stadt Nürnberg und alle beteiligten Einrichtungen bedanken sich beim

Rotary-Club Nürnberg-Neumarkt für die Finanzierung der FSJ-Stelle im vergangenen Jahr

2012/2013 sowie für die Zusage zur Fortführung des Projekts „Sport in Schule, KiTa und

Verein“ im kommenden Schuljahr. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich dieses Projekt mit

Hilfe von weiteren Rotary-Clubs in den nächsten Jahren noch ausweiten ließe und so andere

FSJ-Einsatzstellen entstehen könnten.

9. Kontakt

Sie möchten Projekte zur Bewegungsförderung in Nürnberg unterstützen?

Dann wenden Sie sich an den SportService der Stadt Nürnberg:

Stadt Nürnberg – SportService

Michael Kolb

Marientorgraben 9

90402 Nürnberg

Telefon: (0911) 231 – 2056

Telefax: (0911) 231 – 4152

Mail: michael.kolb@stadt.nuernberg.de

http://www.sportservice.nuernberg.de

http://www.nuernberg.de

15

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine