Aufrufe
vor 4 Jahren

Gruene Nachrichten aus dem Rathaus Mai 2013 - Stadt Nürnberg

Gruene Nachrichten aus dem Rathaus Mai 2013 - Stadt Nürnberg

Gruene Nachrichten aus dem Rathaus Mai 2013 - Stadt

Ausgabe 74 Mai 2013 Grüne Nachrichten aus dem Rathaus Bio-Essen an Schulen Liebe Leserinnen, liebe Leser, Der Bericht im Umweltausschuss am 04.07.2012 (Link zum Bericht: http://online-service2.nuernberg.de/eris09/ meeting.do;jsessionid=FD001E0AE9098BA19EA64BC4DF38 BBC7?id=2802) machte deutlich, dass es erheblicher Anstrengungen bedarf, um das 50 Prozent Ziel bis 2014 zu erreichen. Der Bio-Anteil bei Schulen, die ein Mittagessen anbieten, beträgt 18 Prozent und hat sich im Vergleich zu 2010 sogar leicht verringert. Es gibt in Nürnberg 25 Schulen (+1) mit einem Bio-Essen in der Mittagspause. Bemerkenswert ist, dass der Bio-Anteil im Pausenverkauf bei ca. 28 Prozent liegt. 16 (vorher 9) Hausmeister verkaufen mittlerweile Bio-Lebensmittel. Dazu trägt erfolgreich das Schulobstprogramm bei. Gesundes Essen in der Schule ist bei zunehmender Ganztagsbetreuung, neben Verbesserung bzw. Erhaltung der allgemeinen Gesundheit auch ein wesentlicher Beitrag zum Leistungs- und Lernerfolg. Deshalb dürfen wir das Ziel 50 Prozent Bio bis 2014 als Biometropole Nürnberg nicht aus den Augen verlieren. Das gerne vorgebrachte Argument, dass Bio viel teurer ist, kann durch eine Erhebung von 2012 entkräftet werden. Die Ergebnisse bestätigen, dass Bio-Essen nur unwesentlich teurer ist als konventionelles Essen. Pro Mittagessen ist bei Schulen die Bio-Variante lediglich um 0,21 Euro teurer. Im Monat sind dies ca. 5,- Euro. Wir fordern daher die Verwaltung auf, ein Konzept zu erstellen, wie der Bio-Anteil bei der Schulverpflegung erhöht werden kann. Insbesondere sollen dabei folgende Aspekte berücksichtigt werden: • Kann bei der Ausschreibung für Angebote für die Verpflegung eine 50 Prozentige „Bio-Quote“ vorgegeben werden? • Können die Schulen mit finanziellen Anreizen, z.B. Übernahme der Stadt von eventuellen Mehrkosten, zu einer Umstellung auf Bio-Verpflegung motiviert werden? Wenn ja, wie hoch werden die Kosten geschätzt? • Gibt es pädagogische Konzepte und/oder Aktionen, die das Bio-Essen an den Schulen fördern? Hier spielt auch der Umweltgedanke eine wesentliche Rolle. Wie werden Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen darin eingebunden? Link zum Antrag: http://www.nuernberg.de/imperia/md/ gruene/dokumente/antraege/schulausschuss/bio_schule_antrag_25_04.pdf Dass das Ziel der Biometropole Nürnberg, 50 Prozent Bio-Anteil am Mittagessen in den Schulen möglich ist, zeigt das Beispiel Mittelschule Hummelsteiner Weg. Davon konnten sich die bildungspolitische Sprecherin der Grünen Stadtratsfraktion, Elke Leo, der Umweltreferent der Stadt Nürnberg, Dr. Peter Pluschke und die Vorsitzende des Nürnberger Elternverbandes (NEV), Heike Hein, bei einem Besuch persönlich überzeugen. Die Mittelschule Hummelsteiner Weg übertrifft das 50 Prozent Foto: www.photocase.com Grüne erschrecken CSU zu Tode – SPD in wilder Flucht! Die zukunftsgestaltenden Planungsaufgaben in einer Hand: Das schien bis gestern eine mögliche Option nachhaltiger Stadtpolitik. SPD und CSU haben wieder einmal nicht inhaltlich sondern machtpolitisch gehandelt. Noch bis vorgestern war klar, dass der von der SPD veröffentlichten Position, dem Umweltreferenten mehr Verantwortung und Gestaltungsmöglichkeit zu übertragen, tiefgehende inhaltliche und strategische Überlegungen zur umfassenden Stadtentwicklung zu Grunde liegen. Offenbar hat sie mit dieser Positionierung den richtigen Knopf bei der CSU gedrückt: Zu Tode erschreckt, haben sie selber die Demontage ihres Personalreferenten und die Umhängung dessen Referates zum zukünftigen Superminister Riedel vorgeschlagen. Die bisher von der CSU als unverzichtbare Gewaltenteilung zwischen „schwarzer“ Personalverantwortung und „roter“ Finanzverantwortung bezeichnete Positionierung wurde in wilder Flucht aufgegeben. Dass Nürnberg den Baureferenten neu ausschreibt und damit die Tradition eines Stadtbaumeisters weiterlebt, ist politisch durchaus nachvollziehbar. Dass damit die Planungsaufgaben dem Umweltbereich vorenthalten und dem Baureferat zugeordnet werden, ist eine vertane Chance für eine nachhaltige und die Umweltbelange priorisierende Stadtpolitik. Darüber hinaus ist das Verhandlungsergebnis ein deutlicher Hinweis darauf, dass Rot-Schwarz auch über 2014 hinaus eine enge Zusammenarbeit anstrebt. Dies werden wir in den Mittelpunkt unseres Wahlkampfes stellen – und dann sehen wir im März 2014, ob sich Wählerin und Wähler in Nürnberg von weiteren sechs Jahren großer Koalition begeistern lassen. Mit grünen Grüßen Achim Mletzko, Fraktionsvorsitzender Ziel beim Bio-Anteil am Mittagessen im Ganztagsbetrieb bei Weitem und kann so als ein gutes und vorbildhaftes Beispiel angesehen werden. Den Schülerinnen und Schülern schmeckt es gut. > Elke.Leo@Stadt.Nuernberg.de Geld regiert die Welt – kein guter Tag für Nürnbergs Mieter Alle Bemühungen waren umsonst. Die in dieser Form beispiellose Organisationskraft bayerischer Kommunen blieb ohne Erfolg – über Monate hinweg hat eine Trägergruppe von bayerischen

nachrichten - Stadt Nürnberg
25 Jahre Grüne im Nürnberger Stadtrat - Stadt Nürnberg
Energiebericht 2013 - Stadt Nürnberg
Informationen aus dem Rathaus Nr. 4- 2013 - Stadt Mettmann
Tierbeobachtungshaus Flyer 2013 - Stadt Nürnberg
Programmheft Woche Be 2013 - Stadt Nürnberg
Programm Stadtranderholung 2013 - im Rathaus der Stadt Xanten
Informationen aus dem Rathaus Nr. 1- 2013 - Stadt Mettmann
Mai 2013 - Stadt Altdorf
Ergebnisse Verkehrszählung 2013 - Stadt Nürnberg
Stadtinfo Mai 2013.pub - Stadt Waldkraiburg
Infopool gut & günstig Version 01/2013 - Stadt Nürnberg
Präsentation Haushalt 2013 12.12.12 - im Rathaus der Stadt Xanten
Gruene Nachrichten aus dem Rathaus November ... - Stadt Nürnberg
Gruene Nachrichten aus dem Rathaus Dezember ... - Stadt Nürnberg
Gruene Nachrichten aus dem Rathaus Juni 2013 - Stadt Nürnberg
Grüne Nachrichten aus dem Rathaus Oktober 2013 - Stadt Nürnberg
Grüne Nachrichten aus dem Rathaus August 2013 - Stadt Nürnberg
Grüne Nachrichten aus dem Rathaus - Ausgabe 31 ... - Stadt Nürnberg
Gruene Nachrichten Mai 2012 - Stadt Nürnberg
Grüne Nachrichten aus dem Rathaus - Ausgabe 30 ... - Stadt Nürnberg
Nachrichten aus dem Rathaus - Stadt Nürnberg
Nachrichten aus dem Rathaus - Stadt Nürnberg
Grüne Nachrichten aus dem Rathaus/ November ... - Stadt Nürnberg
Gruene Nachrichten Februar 2012 - Stadt Nürnberg
Die Antwort ist grün - Stadt Nürnberg
Nachrichten aus dem Rathaus - Stadt Ochsenhausen
Nachrichten aus dem Rathaus - Stadt Ochsenhausen
Nachrichten aus dem Rathaus - Stadt Ochsenhausen