Teilhaben am Wachstum - eev

eev.ch

Teilhaben am Wachstum - eev

November 2013

Das Magazin der eev für mehr als

1850 ELITE Electro-Partner

Teilhaben am

Wachstum

Neue Chancen in lokalen Märkten

Die Renaissance des

Elektro-Fachhandels

Veränderungen in der

Wertschätzung der Käufer

Mit Optimismus in die

Energiewende

Neue Sparpotenziale bringen

Nutzen


Ob leistungsstarke Tageslicht- Szenarien

oder stimmungsvolle Beleuchtung: LED-Technologie

bietet heute ungeahnte Mög lichkeiten. Als

führender Schweizer Anbieter von Lichtlösungen

überzeugt Elevite mit fundiertem Know- how und

einer breiten Palette von LED- Produkten. Unsere

Beleuchtungsprofis freuen sich auf ein erhellendes

Gespräch. Rufen Sie uns an: 056 419 70 70.

www.elevite.ch


Inhalt / Editorial

Nächsten Monat ist Weihnachten

Eine kleine Erinnerung, rechtzeitig vor

dem Fest ...............................................5

Erich Kähr

Direktor der Schweizerischen Elektro-

Einkaufs-Vereinigung eev Genossenschaft

Mit Optimismus in die

Energiewende

Die Renaissance des Elektro-

Fachhandels

Veränderungen in der Wertschätzung

der Käufer ..............................................6

Prämienwelt

Winterhalter + Fenner führt Treueprogramm

für Kunden ein ........................................8

Philips CoreLine LED-Leuchten

Ein ausserordentlich attraktives Leuchtenprogramm

für das Elektrohandwerk ...........18

Erregen Sie Aufmerksamkeit

Die eev-Ausstellungsfahrzeuge .................30

IP-Telefonie-Lösungen für KMUs

Seit dem 1. September 2013 ist die eev

offizieller Distributor von Gigaset pro ..........33

Achtung: Eingabeschluss für die Ausgabe Januar/Februar

2014 ist am 6. Dezember 2013. Bitte schicken Sie Ihre

Beiträge rechteitig.

Impressum

Ausgabe: Nr. 9, 5. November 2013 Redaktion: Schweiz.

Elektro-Einkaufs-Vereinigung eev Genossenschaft, Frau

Ave Bays, PF 546, 3000 Bern 14, a.bays@eev.ch Konzept

und Realisation: Consulteam GmbH, Mühlegasse 4A,

5070 Frick, office@consulteam.ch Druck: Schneider AG,

Grafischer Betrieb, Stauffacherstrasse 77, 3000 Bern 25

Auflage: 3 000 Ex.

Liebe Mitglieder, werte Geschäftspartner

Die Energiewende setzt anspruchsvolle Ziele. Der Ersatz der Energie aus Kernkraft

ist ein hoher humanitärer und ethischer Anspruch, aber auch eine echte

Herausforderung für Forschung und Entwicklung.

Grundsätzlich ist bei diesem Projekt mehr Zuversicht und Optimismus angebracht.

Denn die bisherigen Fortschritte in Energieeffizienz sind schon sehr beeindruckend

und ermutigend. Die Zeichen stehen gut, dass diese neuen Sparpotenziale

Nutzen bringen werden. Auch der Stand der Dinge bei den Neuen Erneuerbaren

Energien fördert die Hoffnungen. Wärmepumpen und Holz ersetzen

die Ölheizungen. Die Solartechnik ist auf dem Vormarsch und optimiert die Wirkungsgrade.

Auch mit Wind- und Biotechnik laufen ernsthafte Entwicklungen in

der Erzeugung von Energie. Die Speichermedien sind in den Fokus der Forscher

gerückt. Parallel werden im Bauwesen der Minergie-Standard weiter entwickelt

und weitere Energiesparpotenziale erschlossen.

40 Jahre sind natürlich ein sehr langer Zeitraum, für den es unmöglich ist, realistische

Prognosen zu erstellen. Aber erinnern wir uns: Bill Gates und Steve Jobs

haben erst vor ca. 35 Jahren ihre Microsoft und Apple gegründet. 1987 wurde

mit Nokia der Boom der Mobilfunk-Telefonie ausgelöst. Das waren geniale Pioniere

und Einzelkämpfer. Aber heute arbeiten keine Einzelkämpfer mehr, sondern

die gesamte globale Elite der weltweiten Wirtschaft und Wissenschaft an der

Lösung der Energie-Probleme.

Diese und viele andere namhafte Beispiele zeigen, dass in 40 Jahren wirklich

nichts unmöglich ist. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Erich Kähr

Flash Nr. 9, November 2013

3


News / Veranstaltungen

Neue Mitglieder

Herzlich willkommen in

der eev-Gemeinschaft

Wir begrüssen die nachfolgenden 12 Firmen, die seit

dem 1. Oktober 2013 neue Genossenschafter sind:

ciro calendo elektrotechnik

Maihofstrasse 9

8854 Siebnen

Eugster Elektro AG

Bahnhofstrasse 40

7302 Landquart

Huber Partner Elektro GmbH

Alte Villmergerstrasse 5

5610 Wohlen AG

Recordon Télécom

Route des Roches 4

1042 Assens

Elektro Huber AG, Dornach

Hauptstrasse 5

4143 Dornach

G. Plozza

Viale 647

7745 Li Curt

König Haushaltgeräte AG

Bahnhofstrasse 20

8620 Wetzikon ZH

smartec elektro ag

Ottenbacherstrasse 25

8912 Obfelden

Elektro Kiser AG

Waldeggweg 1

6016 Hellbühl

Glutz Elektro AG

Luzernstrasse 40

4553 Subingen

RealElec SA

Chemin d’Entrebois 29

1018 Lausanne

Strim GmbH, Haushaltgeräte

Wiesenstrasse 11

9327 Tübach

Un

réseau

fort

Forum ELITE Romandie 2013

Zum 6. Mal findet am 27. November 2013 im Golf Hotel

René Capt in Montreux das Forum ELITE Romandie statt.

Forum ELITE Romandie

Golf Hotel René Capt.à Montreux

Mercredi 27 novembre 2013

Wiederum können wir für unsere Westschweizer Mitglieder mit einem interessanten

und spannenden Programm aufwarten. Unter dem Motto «stark vernetzt» erwarten

Sie hochkarätige Referenten, die ihre Ansichten und Einsichten mit uns teilen werden.

Es freut uns, mit Lolita Morena und Bernard Challandes zwei bekannte Persönlichkeiten

für das diesjährige Forum gewonnen zu haben.

Weitere Informationen und Online-Anmeldung auf

www.eev.ch (geschützter Bereich) I Veranstaltungen I Forum ELITE Romandie

4 Flash Nr. 9, November 2013


Flashlight

Nächsten Monat ist Weihnachten

Man reibt sich verwundert die Augen und glaubt es kaum. Aber es stimmt: In sechs Wochen ist

Weihnachten. Höchste Zeit, an einige wichtige – private und geschäftliche – Dinge zu denken.

Eine kleine Erinnerung, rechtzeitig vor dem Fest.

Weihnachtsgeschenke für Familie

und Freunde

Rückhalt, Friede und Geborgenheit in der

Familie und im Freundeskreis sind für jeden

Unternehmer wichtige Ruhepole von der

allgemeinen Hektik im Geschäft. Hier kann

er sich erholen und neue Kraft schöpfen.

Viele Unternehmer sind wie der sprichwörtliche

Schuster. Sie reparieren die Schuhe

ihrer Kunden und vergessen die eigenen.

Denken Sie jetzt daran, Geschenke und

kleine Aufmerksamkeiten zu besorgen. Als

Dank für die erwiesenen Dienste und Gefälligkeiten

im vergangenen Jahr.

Weihnachtsessen mit der

Belegschaft

Dank gebührt natürlich auch Ihren Mitarbeitenden.

Zeit also, ein Lokal für das

Weihnachtsessen und einen Termin zu suchen.

Auch die Vorbereitung einer kleinen

Ansprache, zur Würdigung, Anerkennung

und als Dank für den geleisteten Einsatz

und den gemeinsamen Erfolg, wäre sicher

nicht fehl am Platz. Sie bereitet Freude

und hilft, die zukünftige Motivation zu steigern.

Ein kleiner positiver Ausblick auf das

nächste Jahr steigert den Optimismus.

Weihnachtsgrüsse an Ihre Kunden

Auch Kunden sind nur Menschen und für

wohlgemeinte Wünsche und Nettigkeiten

empfänglich. Festliche Grüsse verbunden

mit dem Dank für die vertrauensvolle

Zusammenarbeit im letzten Jahr können

wahre Wunder bewirken. Das kann eine

Weihnachtskarte sein, ein Brief oder einfach

nur ein Telefonat. Auch Ihre Monteure

sollten sich bei ihren jeweiligen Kontaktpersonen

bedanken. Ein Piccolo oder ein

Tütchen Gebäck als kleine Aufmerksamkeit

überrascht und bringt Sympathie. Ein Festgruss

als Dekoration im Schaufenster richtet

sich an die Laufkundschaft und Passanten.

Denken Sie daran: Es gibt nichts

Gutes ausser man tut es.

Kleines Geschenkartikel-Sortiment

Viele Kunden sind vor Weihnachten auf

der Suche nach Geschenkideen für ihre

Lieben. Neben den qualitativ hochwertigen

Grossgeräten gibt es auch ein Sortiment

mit attraktiven Kleingeräten und Zubehör.

Eine kleine Geschenkboutique mit Espressomaschinen,

Rasierern, Raclettes, Küchenmaschinen

und anderen geeigneten

Geräten sollte in Ihrer Sortimentspräsentation

nicht fehlen. Versuchen Sie’s.

Flash Nr. 9, November 2013

5


Flashlight

Die Renaissance des Elektro-Fachhandels

Seit Gründung der eev im Jahre 1923 sind zwei Themen Dauerbrenner: Wettbewerb und Preis.

Aber die Entwicklung der letzten Jahre zeigt dramatische Veränderungen in der Wertschätzung

der Käufer. Der billige Preis allein verliert als Kaufkriterium an Bedeutung. Alle Zeichen deuten

auf eine mögliche Renaissance des Elektro-Fachhandels.

Angebot und Nachfrage bestimmen

den Preis

In einer freien Marktwirtschaftsordnung

treffen sich Angebot und Nachfrage von

Produkten und Dienstleistungen auf dem

Markt. Die Preise bilden sich (theoretisch)

automatisch: Ist das Angebot höher

als die Nachfrage, sinkt der Preis. Ist die

Nachfrage grösser als das Angebot, steigt

der Preis. Diese Theorie der Preisbildung

setzt voraus, dass der Markt für die Käufer

transparent ist, die Waren und Preise vergleichbar

sind und die Käufer beim Einkauf

mobil sind.

Aber Billigangebote im Tessin sind für Käufer

in Basel uninteressant. Denn das Umweltbewusstsein,

der Zeitaufwand und die

Kosten für Treibstoff behindern die Mobilität.

Die lokalen Märkte sind viel wichtiger.

Aus ihrer Kundennähe ergeben sich für die

ELITE-Partner neue Chancen. Heimlieferung,

Installation und Wartung sind wertige

Leistungen, die für den Käufer attraktiv

sind. Diese Leistungen können auch im

Internet dem lokalen Markt bekannt gemacht

werden.

Preisbildung und staatliche

Lenkungsabgaben

Der Staat hat normalerweise keinen Einfluss

auf die Preisbildung im Markt. Indirekt

beeinflussen natürlich die Steuern, Abgaben

(CO 2

-Abgabe, Klimarappen, vRG) und

Subventionen (KEV und andere) den Preis.

Im Elektrizitätsmarkt Schweiz verfolgt der

Staat politische Ziele. Die neuen erneuerbaren

Energien werden mit Subventionen

gefördert und der Stromverbrauch soll reduziert

werden. Daher werden die Strompreise

fast zwangsweise steigen. Diese

staatlichen Lenkungsabgaben sind ein Eingriff

in den freien Markt und erhöhen das

Preisniveau generell. Aber praktisch sind

sie von Vorteil für das Elektro- und Baugewerbe,

denn auch Sensibilität und Verantwortung

für den Umweltschutz und den

sparsamen Umgang mit Energie werden

erhöht. Das fördert energetische Renovationen

und Ersatzkäufe energieeffizienter

Geräte. Für den ELITE-Partner in der Nähe

ergeben sich durch Angebote innovativer

und energieeffizienter Geräte und für

Rücknahme sowie Recycling alter Geräte

Ansätze für Angebote. Wenn dabei ein vernünftiger

Preis angegeben wird, schadet

das nicht.

Preise und Wettbewerb in neuen

Märkten

Neue Märkte entstehen durch Innovationen,

die den Käufern neuartige Leistungen

oder einzigartige Vorteile bieten. Diese

Märkte sind anfangs im Umsatzvolumen

klein, können sich aber explosionsartig

entwickeln (siehe Informations-, Internetund

LED-Technologie). In diesen neuen

Märkten sind die Preise anfänglich hoch,

da die Forschungs- und Entwicklungskosten

sich auf kleine Auflagen verteilen. Neue

Anbieter wittern ihre Chancen mit neuen

technischen Features und niedrigeren Preisen,

treten in den Markt ein und generieren

höhere Nachfrage und grössere Stückzahlen,

was wiederum die Nachfrage fördert

und zur Sättigung führt. ELITE-Partner sind

Dank ihrer Kundennähe ergeben sich

für die ELITE-Partner neue Chancen: Heimlieferung,

Installation und Wartung sind wertige

Leistungen, die für den Käufer attraktiv sind.

6 Flash Nr. 9, November 2013


Flashlight

Viele Schweizer handeln verantwortungsvoll:

Ihre Wertschätzung der intakten Umwelt

sowie Kriterien wie Strom sparen und Energieeffizienz

sind höher als der billige Preis.

durch ihre kompetente Ausbildung prädestiniert

für innovative und daher beratungsintensive

und erklärungsbedürftige Produkte,

z. B. LED-Technologie. So können

sie von Anfang an die Erstkäufer gewinnen,

in interessanten Märkten dabei sein und

teilhaben am zukünftigen Wachstum.

Preise und Wettbewerb in

gesättigten Märkten

Gesättigte Märkte zeichnen sich aus

durch hohe Akzeptanz, konstant hohes

Umsatzvolumen bei normalem Preiswettbewerb,

viele Anbieter und Produkte, die

sich in Technik und Design nur wenig unterscheiden

(ausgereifte Technik, einheitlicher

Standard) und daher für den Käufer

ähnlich oder sogar austauschbar sind.

Werbung sorgt für Nachfrage und Differenzierung.

Wichtig ist das Image der Marke,

unterstützt durch die Positionierung

und getragen durch Sortiment, Qualität,

Preis, Service und Vertriebsweg. Auch

viele preiswerte Handelsmarken oder No-

Names sind in diesen Märkten vertreten.

ELITE-Partner richten ihr Sortiment auf renommierte

Qualitätsmarken aus, die über

einen bedeutenden Marktanteil verfügen

und sich das Vertrauen grosser Käufergruppen

erworben haben. So partizipieren

sie am Ersatzbedarf.

Preise und Wettbewerb im Handel

Im Handel herrscht reger Wettbewerb

um die Gunst der Käufer. Der Fachhandel

(klassischer Vertriebspartner der Markenartikel-Industrie)

kämpft mit Discountern,

Fachmärkten, Gross- und Internetanbietern.

Jeder Kanal verfügt über seine eigene

Charakteristik. Viele Handelskonzepte sind

auf Massenabsatz sowie Selbstbedienung

und Selbstabholung ausgerichtet. Daher

spielt der billige Preis (Aktionen und Rabatte)

eine entscheidende Rolle. Aber wie die

Konkurse von zwei grossen Fachmärkten

(Drogerie- und Baumarkt) in Deutschland

zeigen, scheint der Preis für den Käufer als

alleiniges Kaufkriterium an Bedeutung verloren

zu haben. Diese Entwicklung spricht

für den klassischen Fachhandel und damit

für die ELITE-Partner.

Die Renaissance des Fachhandels

Die Schweizer und Schweizerinnen werden

immer älter: Sie empfinden Selbstbedienung

und Selbstabholung als mühsam. Sie

schätzen den ELITE-Partner in der Nähe

und sein hochwertiges Qualitätssortiment,

seine Beratung, sowie seine einzigartigen

Serviceleistungen wie Heimlieferung, Installation,

Reparatur und Wartung.

Viele Schweizer sind wohlhabend und

sind bereit, für Serviceleistungen auch zu

bezahlen. Sie wollen keine Billigware, sondern

die Sicherheit und Zuverlässigkeit

hochwertiger Markenartikel. Sie benutzen

ihren gesunden Menschenverstand und

wissen: Die Freude an langfristig zuverlässiger

Qualität währt länger, als die kurzfristige

Freude über die kleine Einsparung bei

einem billigen Preis.

Viele Schweizer handeln verantwortungsvoll.

Ihre Wertschätzung der intakten Umwelt

sowie Kriterien wie Strom sparen und

Energieeffizienz sind höher als der billige

Preis. ELITE-Partner kennen ihre ortsansässigen

Kunden und spielen ihre vorteilhaften

Argumente immer wieder gut aus.

Es gibt aber auch viele Schweizer, die jünger

sind, einen Haushalt mit kleinen Kindern

versorgen müssen, Alleinverdiener

sind und über weniger Kaufkraft verfügen

und bei Anschaffungen rechnen müssen.

Ihnen bieten die ELITE Exklusiv-Modelle

qualitativ ausgezeichnete Geräte mit einem

vernünftigen und preiswerten Preis-Leistungs-Verhältnis.

So gewinnen sie auch

jüngere Haushalte als Kunden und haben

die Möglichkeit, diese über die Jahre zu

begleiten und zum rechten Zeitpunkt auf

eine noch höhere Qualitätstufe anzuheben.

Wettbewerb und Preis

Diese beiden Faktoren gehören untrennbar

zusammen. Nicht nur im Gerätemarkt, sondern

auch im Wettbewerb der Installationsfirmen.

Denn auch bei Installationen sind

Kompetenz, Nähe zum Kunden bzw. Baustelle,

Energieeffizienz und Service wichtig.

Hinzu kommen Minergie, die Digitalisierung

der Elektrowelt sowie die Vernetzung und

die Steuerung der Haustechnik. Die gegenseitigen

Abhängigkeiten von Preis und

Wettbewerb spielen seit Jahrzehnten eine

wesentliche Rolle bei der Kaufentscheidung

bzw. Auftragsvergabe. Das wird wohl

auch in Zukunft so bleiben. Aber das birgt

nicht nur Probleme, sondern bietet auch

vielfältige Chancen. Regelmässige Beobachtung

der Märkte und der Wettbewerber

helfen, Chancen rechtzeitig zu erkennen.

Dabei unterstützt Sie die Berichterstattung

im Flash.

Flash Nr. 9, November 2013

7


Installationstechnik

Winterhalter + Fenner führt Treueprogramm

für Kunden ein

Mit dem neuen Treue-Programm ermöglicht Winterhalter + Fenner seinen Kunden, noch mehr

von guten Geschäftsbeziehungen zu profitieren. Gemeinsam mit den bisherigen ausgezeichneten

Services verstärkt das Programm die Partnerschaft mit dem Elektriker weiter.

Am 1. Juli dieses Jahres startete Winterhalter

+ Fenner ein Treue-Programm: die

Winterhalter + Fenner Prämienwelt. Kunden

können Punkte sammeln, wenn sie

ihre Produkte über den Webshop bestellen.

Diese Punkte können sie anschliessend

einlösen gegen ein breites Sortiment

an Prämien in den Bereichen Lifestyle, Reisen,

Sport oder Haus und Familie.

Marco Saggionetto, Leiter Marketing und

Logistik bei Winterhalter + Fenner erklärt:

«In unserer Branche sind die Kunden sehr

treu. Mit der Prämienwelt haben wir eine

Möglichkeit geschaffen, ihnen für ihre

Treue und ihr Vertrauen zu danken.»

Prämienwelt

Le Monde des Primes

Online-Punkte sammeln und exklusive Prämien sichern!

Collectionnez des points online et recevez des primes exclusives!

Für die Prämienwelt registrieren können

sich die Kunden direkt im Webshop. Danach

erhalten sie für jeden Franken Bestellung

einen Punkt gutgeschrieben. Auf

der Website der Prämienwelt können sie

jederzeit ihre gesammelten Punkte verfolgen

und sie schliesslich gegen eine Auswahl

von Prämien eintauschen. «Die Prämienwelt

rundet unsere Partnerschaft mit

den Kunden ab. Neben unseren hervorragenden

Dienstleistungen in Beratung, Vertriebskanälen

und Logistik erhalten unsere

Kunden auch persönlich etwas aus ihrer

Geschäftsbeziehung zurück», fügt Marco

Saggionetto hinzu.

Wer seine Geschäfte über Smartphones

oder Tablets tätigt, kommt einerseits in

den Genuss der vielen Vorteile der Winterhalter

+ Fenner Mobile App. Andererseits

können die Kunden auch von unterwegs

Punkte sammeln.

«An einem Beispiel ausgedrückt heisst

dies: Ein Elektriker scannt mit seinem

Smartphone den Barcode eines Produktes,

um es sich für den nächsten Morgen

zu bestellen. Durch die gesammelten

Punkte kann er in der Prämienwelt gleich

ein erholsames Wochenende zu zweit

einlösen», fasst Saggionetto das Zusammenspiel

von Mobile App, Webshop und

Prämienwelt zusammen.

Winterhalter + Fenner Kunden, die an einer

Teilnahme an der Prämienwelt interessiert

sind, jedoch über keinen Webshop-Zugang

verfügen, können einen über ihren

Kundenberater oder die Website beantragen.

Folgen Sie uns in die aufregende Welt von Luxus, Wellness

und Abenteuer – die exklusive Auswahl der Winterhalter +

Fenner AG Prämienwelt. Entdecken Sie handverlesene

Ideen zum Geniessen, Verschenken und Verwöhnen.

Suivez-nous dans le monde passionnant du luxe, du well-

ness et de l’aventure avec la sélection exclusive du Monde

des Primes ElectroLAN SA.

mf6_Thekenste ler_A4.indd 1 11.06.13 09:51

Kontakt:

Winterhalter + Fenner AG, 8304 Wallisellen

Tel. 044 839 58 11, www.w-f.ch

mf6_Thekenste ler_A4.indd 2 11.06.13 09:51

8 Flash Nr. 9, November 2013


Installationstechnik

Das Beste aus zwei Welten

Feller Automatikschalter PIR 160 R

Die Bewegungsmelder-Familie von Feller wird um eine Attraktion

reicher. Der neue Automatikschalter PIR 160 R verbindet wie kein

anderer die Komfort- und Sicherheits-Vorteile einer automatischen

mit den Vorzügen einer manuellen Schaltung. Erhältlich ist der Neue

ab dem 1. Quartal 2014.

Der Automatikschalter PIR 160 R für die

Wandmontage ist ein Bewegungsmelder

mit integriertem Taster, der in der Designlinie

EDIZIOdue UP, AP und Standard erhältlich

ist. Durch den Taster lässt sich die

Automatik des Bewegungsmelders übersteuern.

So können Sie zum Beispiel beim

Verlassen eines Raumes durch kurzen Tastendruck

das Licht ausschalten (Öko-Aus)

oder durch einen langen Tastendruck das

Licht für vier Stunden fest ein- oder ausschalten.

Dadurch können Sie sicherstellen,

dass bei wenig Bewegung das Licht

nicht ausgeht oder, wenn Sie gar kein Licht

wollen, dieses bei Bewegung aus bleibt.

Diese Funktionen machen den Automatikschalter

PIR 160 ideal für Eingangsbereiche,

Garagen, Keller, Abstellräume, etc.

Der Automatikschalter PIR 160 R unterstützt

die pirios Verbundfunktionen nicht.

Anwendungsbereich

Die Automatikschalter PIR 160 R werden

zum bewegungsabhängigen und manuellen

Schalten von einem oder mehreren

Verbrauchern (z.B. Leuchten oder Minuterien)

eingesetzt. Der für das automatische

Schalten eingesetzte Passiv-Infrarot-

Sensor erfasst gehende Personen. Für das

manuelle Schalten besitzt der Automatikschalter

PIR 160 R einen integrierten Taster

mit den Funktionen Ein/Aus und Dauer-

Ein/Aus (für 4 h).

Technische Daten

nn

Tastenfunktion: Ein /Aus,

Dauer-Ein /Aus (4h)

nn

Erfassungsbereich: 160°

nn

Halb- und Vollautomatikbetrieb

nn

Orientierungslicht in 5 Farben

nn

Tastereingang

nn

Ausgang: Nennstrom 10 A

nn

Nennspannung: 230 V AC, 50 Hz

nn

Konfigurierbar manuell oder via App

1,1 m


tan.

160°

rad.

8 m

12 m

Kontakt:

FELLER AG, 8810 Horgen

Tel. 044 728 72 72, Fax 044 728 72 99

www.feller.ch/sicherheit

Flash Nr. 9, November 2013

9


Installationstechnik

Das System mit dem Klick

Installationssystem OptiLine 50

Die Nutzungsmöglichkeiten von Räumlichkeiten und die Flexibilität der Arbeitsumgebung erreichen

mit OptiLine 50 eine völlig neue Ebene. Darüber hinaus ist OptiLine 50 zukunftssicher und bildet

einen wichtigen Teil einer Komplettlösung für eine moderne Infrastruktur im gesamten Gebäude.

Neben der Architektur, dem Design, den

verwendeten Farben und Materialien gewinnen

Aspekte wie Energieeffizienz, kostengünstige

Erstellung, Umweltschutz und

wirtschaftlicher Betrieb eines Gebäudes

immer mehr an Bedeutung. Dazu zählt

auch, jederzeit und überall Zugang zur

Stromversorgung und zu Telekommunikations-

und Datennetzen zu haben. Ändert

sich die Nutzung oder die Aufteilung der

Gebäudeflächen, soll eine möglichst einfache

und kostengünstige Anpassung der

Elektroinstallation möglich sein. Das neue

Installationssystem OptiLine 50 verschafft

Ihnen die Möglichkeit und Flexibilität, Ihre

kreativen Entwürfe umzusetzen: Optimal

aufeinander abgestimmte Komponenten

mit dem Systemmass 50 mm, die Ihre Arbeit

erleichtern.

Dabei beschreibt «das System

mit dem Klick» am besten die

Konzeption von OptiLine 50:

nn

Werkzeuglose Klickmontage

nn

Kundenspezifische Konfiguration

nn

Elegantes Design

nn

Schnelleres Arbeiten

Mehr Informationen zu OptiLine finden Sie

unter: www.schneider-electric.com/

optiline/ch/de

Kontakt:

Schneider Electric (Schweiz) AG, 3063 Ittigen

Tel. 031 917 33 33. Fax 031 917 33 66

www.schneider-electric.ch

10 Flash Nr. 9, November 2013


Installationstechnik

Verteilerbau auf dem heutigen Stand der Technik

Die optimierte Verteilung

Legrand geht im Bereich Verteilerbau bis 6300 A mit neuen, innovativen Lösungen einen gewichtigen

Schritt weiter. Das speziell für den Wohnbau konzipierte Sortiment X 3 OPTIMIERT steht dabei für mehr

Effizienz im Verteiler – das heisst weniger Platzbedarf, weniger Arbeitsaufwand, einfachere Wartung

und deutlich erhöhte Sicherheit.

Vorteile, die überzeugen:

Verschienung:

LS 1L/N, 4L und FI/LS 2L auf einer Reihe und mit einem Kamm

100% sicher:

Steckanschluss nach

EN60898-1

Ausbau:

Einfaches Nachrüsten

ohne Anpassung der

Kammschiene

Kompakt:

Einspeiseelement

1TE Anschluss für

(1x)4x16mm 2

Einfach:

1 Kamm, 3 Längen:

6/12/18TE

(4-polig, 63A)

Kopf FI:

Fehlerstromschutz

mehrerer Abgänge

Platzsparend:

1-poliger LS mit integriertem N-Trenner = 1TE, 4-poliger LS 4L = 3TE

Zeitsparend:

Mit X 3 OPTIMIERT bauen Sie Ihren

Verteiler in wenigen Minuten dank

eines modularen Systems mit

Steckanschluss und Berührungsgeschützt

IP2xB

Kontakt:

Legrand (Schweiz) AG, 5242 Birr

Tel. 056 464 67 67, Fax 056 464 67 60

info@legrand.ch, www.legrand.ch

Bestellen Sie jetzt das neue Nachschlagewerk für Energieverteilung

bis 6300 A unter www.legrand.ch

Flash Nr. 9, November 2013

11


Installationstechnik

Das Team der BKS AG sagt Danke für

eine gelungene «ineltec» 2013

Vom 10. bis 13. September fand in Basel die Technologiemesse «ineltec» statt. Die BKS AG war

mit von der Partie und konnte als einer der ganz wenigen Aussteller echte Neuigkeiten, ja sogar

eine Weltpremiere, präsentieren.

Die Weltpremiere ist geglückt: Die Besucherinnen

und Besucher der diesjährigen

«ineltec» haben das MMCpro 6P-System

der BKS AG unter die Lupe genommen

und sind von den unzähligen Möglichkeiten

und Vorteilen begeistert.

2.3GHz Kat. 8

Die «ineltec» war für die BKS AG ein voller

Erfolg: Der Stand wurde von vielen eev-

Installateuren, Lehrlingen, Kunden, Partnern

und weiteren Interessierten besucht.

Bei einem vom Spitzenbarista meisterhaft

zubereiteten Kaffee führte das BKS-Team

viele spannende Gespräche und hat viele

wertvolle Feedbacks bekommen. Dafür

danken wir all unseren Besucherinnen und

Besuchern sehr herzlich.

Eine erfolgreiche Messe ist für uns allerdings

kein Grund, uns auf den Lorbeeren

auszuruhen. Wir bleiben dran! Nehmen Sie

uns beim Wort: Auf Wiedersehen spätestens

an der nächsten «ineltec» vom 8. bis

11. September 2015.

Die BKS AG ist marktführend im Bereich

von hochwertigen Gebäudeverkabelungs-

Systemen sämtlicher Kategorien, sowohl

für die professionelle als auch für die private

Nutzung.

Kontakt:

BKS Kabel-Service AG, 4552 Derendingen

Tel. 032 681 54 54 oder 0848 22 55 25

info@bks.ch, www.bks.ch

12 Flash Nr. 9, November 2013


Installationstechnik

Display ist nicht gleich Display

In den Einkaufsmeilen internationaler Metropolen schwört man schon lange darauf.

In der Schweiz wurde bis vor wenigen Jahren mehrheitlich noch keine grosse Beachtung

geschenkt, was heute in immer mehr Schaufenster und Ladenlokalen der hiesigen

Shoppingzentren glänzt.

Werbedisplays

Digitale Medien braucht es überall. Die

flexible Alternative zur Plakatwerbung und

analogen Signaletik verspricht nicht nur

gezieltere Aufmerksamkeit, sondern auch

kosteneffizienten Unterhalt. Das einfachste

Werbedisplay besteht aus einem Display

und einem USB-Stick, welcher mit einer

Bildergalerie bestückt wird – und schon

steht eine simple Digital Signage-Lösung.

Doch wie sieht es aus mit dynamischen

Daten, wenn ein vorprogrammierter Ablauf

auf dem Display laufen soll oder die

Abspieldaten sogar über ein Netzwerk auf

das Display geladen werden sollen?

AV Ganz Solutions

Aus dem Hause AV Ganz AG erhalten Sie

Komplettlösungen, in sich funktionierende

Systeme. Display, Halterung, Software und

Digital Signage-Computer, wir bieten Ihnen

die für Ihre Ansprüche zugeschnittene Digital

Signage-Lösung. Unsere enge Zusammenarbeit

mit Softwareherstellern sowie

Hardwarelieferanten ermöglicht es uns,

von der einfachsten Installation bis hin zu

komplexen, vernetzten Lösungen, jede Art

von Digitalen Mediensystemen anzubieten.

Zögern Sie also nicht uns zu kontaktieren,

wir beraten Sie auch gerne vor Ort.

Kontakt:

AV Ganz AG, 8045 Zürich

Tel. 043 333 31 00, Fax 043 333 31 01

info@avganz.ch, www.avganz.ch

Flash Nr. 9, November 2013

13


Installationstechnik

Für den Glasfaserausbau «Fibre To The Home»

«RAUSPEED» Mikrokabelrohrsystem verbindet

Städte und Kommunen machen sich fit für die Zukunft! Und wir versorgen dabei die

«letzte Meile» bis zum Endkunden!

Highspeed-Internet, Fernsehen in 3D, Online-Gaming

in Echtzeit und Videotelefonie

werden heute allerorts gefordert. Das speziell

auf den Anwendungsbereich «Fibre To

The Home» ausgerichtete REHAU Mikrokabelrohrsystem

«RAUSPEED» aus hochwertigem

Polyethylen PE-HD bietet Ihnen

eine Reihe von Vorteilen für Ihren Glasfaserausbau

bis zum Endkunden:

nn

Breites Produktportfolio vom Einzelrohr

bis hin zum Rohrverbund für volle

Flexibilität

nn

Formteil- und Zubehörprogramm

z.B. die RAUSPEED Einzelzugabdichtung

gegen Wasser und Gas für ein

Höchstmass an Sicherheit

nn

Ausgereifte Verbindungstechnik

inklusive Werkzeuge

nn

Direkte Erdverlegung oder im

Schutzrohr

nn

Individuelle Kennzeichnungsmöglichkeiten

nn

Druckdicht zur wirtschaftlichen

Kabelverlegung durch Einblasen mit

Druckluft

nn

REHAU Trapez Innenriefung für

optimale Einblasergebnisse

Das «RAUSPEED» Mikrokabelrohrsystem ermöglicht Ihnen auch eine vereinfachte Handhabung bei der Verlegung. So können Sie,

dank der direkt auf das System abgestimmten Werkzeuge, Formteile und Zubehör, ohne grösseren Zeitaufwand einen Abzweig zum

Hausanschluss legen, mit einem Höchstmass an Sicherheit des Gesamtsystems.

Kontakt:

REHAU Vertriebs AG, 8304 Wallisellen

Tel. 044 839 79 79, Fax 044 839 79 89

zuerich@rehau.com, www.rehau.com

14 Flash Nr. 9, November 2013


Rubrik

Hier finden Sie

den Anschluss!

Für jedes Einsatzgebiet die perfekte Lösung.

Der erste Katalog mit herstellerübergreif en dem

Sortiment und aufschlussreichen Erklärungen,

Grafiken und Tabellen rund um das Laden von

Elektrofahrzeugen.

Katalog

«e-Mobility»

jetzt bestellen!

E-No 996 007 105

a simple click

www.ottofischer.ch/e-mobilitykatalog

Otto Fischer AG Elektrogrosshandel Aargauerstrasse 2 8010 Zürich

Flash Nr. 9, November 2013 15

T +41 44 276 76 76 F +41 44 276 76 86 info@ottofischer.ch ottofischer.ch


Installationstechnik

FiberPro ® ist das Markenzeichnen der

Contech Pro AG für Fiber Optic Produkte

Dazu gehören in erster Linie passive Komponenten wie 19” KEV (Spleiss-, Verteiler- und

Breakoutboxen), Wand- und Hutschienengehäuse, Baugruppenträger sowie verschiedene

Produkte für FTTH wie ODF, BEP und OTO. Bündeladerkabel, Verlege- und Patchkabel

und Spleisszubehör runden das Sortiment ab.

Ein grosser Teil der passiven Komponenten

sind Entwicklungen der Contech Pro

AG. Die Einzelteile werden in der Schweiz,

in Deutschland und Slowenien produziert.

Die Montage erfolgt in Pfyn. Alle Produkte

zeichnen sich durch erstklassige Qualität

und ein hervorragendes Preis-Leistungs-

Verhältnis aus. Kundenbezogene Ausführungen

werden spätestens innerhalb von

48 Stunden ausgeliefert.

Viele kleine Elektro-Installateure sind Kunden

von Contech, weil sie eine erstklassige

Beratung erhalten, wenn nötig auch vor

Ort, und die Preise auch für kleinere Kunden

interessant sind. Ausserdem bietet

Contech schweizweit einen Spleiss-Service

für ihre Kunden an. Der Schulungskurs

«Keine Angst vor Glas» hat schon manchen

Teilnehmer überzeugt, in Zukunft ebenfalls

Fiber Optic-Lösungen anzubieten. Verlangen

Sie Informationen telefonisch oder via

den Link «KONTAKT» auf der Webseite.

Sie finden im umfangreichen Gesamtkatalog

der Contech Pro AG auf über 170 Seiten

Produkte und Informationen über Fiber

Optic Produkte.

FiberPro ® 19” Baugruppenträger 3HE

für 12 Einschübe 7 TE.

FiberPro ® 19” Spleissbox mit Teleskop-Überauszug. Pigtails in

spezielle Kabelführungen mit Radius 30 mm eingelegt.

Kontakt:

Contech Pro AG, 8505 Pfyn

Tel. 052 397 31 31, Fax 052 397 31 39

info@contechpro.ch, www.contechpro.ch

FiberPro ® Wandspleissbox WSB

(auch verwendbar als BEP)

Hutschienenbox VarioPro ® als Spleissbox.

Sie kann auch für Anschlussmodule RJ45 und

verschiedenes mehr eingesetzt werden.

16 Flash Nr. 9, November 2013


Telecom und IT

Stiftung Warentest bestätigt:

tiptel Ergophone 6020+ ist eines der

besten Senioren-Handys

Der Testbericht empfiehlt das Ergonomie-Handy vor allem Nutzern mit Seh-, Motorik- und

Hörschwäche, die Handhabung wurde durchgängig als «sehr gut» und «gut» bewertet.

Stiftung Warentest veröffentlicht die Ergebnisse

eines Seniorenhandy-Tests. Insgesamt

wurden 15 Seniorenhandys bewertet.

Dabei wurde die Handhabung der Geräte

mit 40 Prozent am stärksten gewichtet, gefolgt

von der Telefonfunktion und der Akku-

Laufzeit mit 20 Prozent. Stabilität und Vielseitigkeit

machten jeweils 10 Prozent aus.

Eines der besten bei Sehschwäche

Das tiptel Ergophone 6020+ belegte mit

der Gesamtbewertung «gut» den vierten

Platz. Herausgehoben wurden unter anderem

das helle, kontraststarke Display und

die klar beschrifteten Tasten, die besonders

Nutzer mit Sehschwäche zu schätzen

wissen. Auch die Notruffunktion wurde von

Stiftung Warentest mit «gut» bewertet. Das

tiptel Ergophone 6020+ bietet einen besonders

sicheren Notruf, da der Empfänger

das Gespräch mit der Taste «5» quittieren

muss. Damit wird ausgeschlossen,

dass ein Anrufbeantworter den Ruf entgegen

nimmt.

Kinderleichte Bedienung

Das tiptel Ergophone 6020+ (schwarz) und

6021+ (weiss) ist dank zwei unterschiedlicher

Menü-Ebenen ideal für Einsteiger in

die Mobiltelefonie. Im Einsteiger-Modus

sind die Funktionen in ihrer Tiefe auf das

Wesentliche reduziert, so dass der Umgang

mit dem Handy ausgesprochen leicht

fällt. Im Fortgeschrittenen-Modus steht das

Menü mit allen Funktionen zur Verfügung.

Produktinformationen auf einen Blick

nn

Bedienung nach Ihren Wünschen durch 2 unterschiedliche

Menü-Ebenen: Einsteiger- oder Fortgeschrittenen-Modus

nn

Individuelle Sortierung der Hauptmenüpunkte

nn

Individuelle Reduzierung auf notwendige Funktionen im

Hauptmenü

nn

3 Schriftgrössen einstellbar (klein, mittel, gross)

nn

3 Direktwahltasten für Kamera, SMS und Lupe

nn

Anrufsignalisierung durch unterschiedliche Klingeltöne

nn

Rufnummernansage

nn

Namensansage vom Recorder («Horst ruft an»)

nn

Fotoanzeige des Anrufers

nn

Vibration

nn

Anrufen nach Ihren Wünschen durch Nummernwahl

mit/ohne sprechende Tasten

nn

10 erste Lieblingskontakte im Telefonbuch

Ausserdem

nn

Kamera- und Lupenfunktion

nn

Rekorder zum Aufzeichnen von Sprachnotizen

nn

Kompatibel mit Bluetooth ® -Geräten

nn

Hörgerätekompatibel

nn

Notruftaste mit Bestätigungsaufforderung

nn

2 SIM-Karten, z.B. für Vielreisende

nn

Tischladestation im Lieferumfang

nn

Farbe: schwarz (6020+) oder weiss (6021+)

Kontakt:

Tiptel AG, 8105 Regensdorf

Tel. 044 843 13 13, Fax 044 843 13 23

tiptel@tiptel-online.ch, www.tiptel-online.ch

Flash Nr. 9, November 2013

17


Beleuchtung

Philips CoreLine LED-Leuchten

Ein ausserordentlich attraktives Leuchtenprogramm

für das Elektrohandwerk

Ob für eine Neuanlage oder zur Sanierung, mit der neuen Produktfamilie CoreLine lassen sich sowohl

stilvolle als auch energie- und kostensparende Beleuchtungslösungen schaffen. Damit gibt es für

die meisten herkömmlichen, professionellen Lichtanwendungen eine attraktive LED-Alternative.

Die zusammengestellte Produktauswahl umfasst neben Feuchtraum- und Hallenleuchten auch eine

Lichtleiste, ein Lichtband sowie ein Downlight und einen Einbaustrahler.

Markenqualität und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis

zeichnen die LED-Leuchten

aus, die direkt auf die Anforderungen

des Elektrohandwerks zugeschnitten sind.

Das Programm enthält Leuchten, die sich

schnell und unkompliziert montieren lassen

sowie zuverlässig funktionieren. Mit

CoreLine-Leuchten können Beleuchtungslösungen

auf hohem, technischem Niveau

geschaffen werden und somit gibt es keinen

Grund mehr, auf die Installation von

LED-Beleuchtungslösungen zu verzichten.

Doch nicht nur wegen der Qualität und

Lichtleistung ist die CoreLine-Produktfamilie

attraktiv. Die bestehenden konventionellen

Leuchten können einfach entfernt und

die neue, innovative CoreLine LED-Lösung

montiert werden. Teure Erneuerungen der

Verkabelung oder neue Deckenkonfigurationen

sind nicht notwendig. Dadurch ist

das CoreLine Programm ideal zum Umstieg

auf LED-Beleuchtung, sowohl bei der

Sanierung als auch zur Neuinstallation.

Einstieg in die LED-Technologie –

einfach, preiswert und zum

Grossteil im Elevite-Lagersortiment

Die CoreLine Familie umfasst:

nn

CoreLine LED-Downlight

nn

CoreLine LED-Einlegeleuchte

nn

CoreLine LED-Einbaustrahler

nn

CoreLine LED-Lichtleiste

nn

CoreLine LED-Lichtbandsystem

nn

CoreLine LED-Hallenreflektorleuchte

nn

CoreLine LED-Feuchtraumwannenleuchte

Das CoreLine LED-Downlight ist ideal, um

von Downlights mit Kompaktleuchtstofflampen

zu LED-Downlights zu wechseln.

Das integrierte LED-Modul hat – im Vergleich

zu einer konventionellen Kompaktleuchtstofflampe

– mit 30 000 Stunden die

dreifache Lebensdauer und spart gleichzeitig

bis zu 70 Prozent Energie.

Zum Einsatz in der Gastronomie und öffentlichen

Bereichen gibt es den dimmbaren

CoreLine LED-Einbaustrahler. Mit ihm

lassen sich 50-Watt Niedervolt-Halogenstrahler

ohne zusätzlichen Installationsaufwand

direkt ersetzen und bis zu 75 Prozent

Energie einsparen. Mit einer Lebensdauer

von 50 000 Stunden reduzieren sich auch

die Wartungskosten erheblich.

Die CoreLine LED-Feuchtraumleuchte ist

die ideale, langlebige Alternative für konventionelle

Lichtlösungen zur Beleuchtung

von Parkhäusern oder Lagerräumen. Die

schlanken LED-Leuchten gibt es in Längen

von 0,6, 1,2 und 1,5 Metern, mit Lichtströmen

von 1800 bis 6 000 Lumen. Die

Lebensdauer beträgt 50 000 Stunden. Die

Leuchte hat die Schutzklasse IP65 und ist

notstromtauglich.

Zur Vouten- und Allgemeinbeleuchtung in

unterschiedlichsten Bereichen eignet sich

die CoreLine LED-Lichtleiste. Mit Ihrer satinierten

Abdeckung erzeugt sie ein weiches,

gleichmässiges Licht. Es gibt sie in

den Längen 0,6 und 1,2 Metern mit Lichtströmen

von 1900 und 3 800 Lumen. Die

Lebensdauer beträgt 30 000 Stunden.

Kontakt:

Elevite AG, 8957 Spreitenbach

Tel. 056 419 70 70, Fax 056 419 70 80

info@elevite.ch, www.elevite.ch

18 Flash Nr. 9, November 2013


Beleuchtung

Schick, intelligent und energieeffi zient

Sensor Innenleuchten RS LED D1/D2

Design Wand- und Deckenleuchten mit Sensor LED- und Ambientelicht.

Design und Energieeffi zienz vereinen sich

in den neuen Innenleuchten RS LED D1

und RS LED D2 von STEINEL. Innovative

Funktionen in Verbindung mit neuster Sensortechnologie

bieten Komfort und Sicherheit

auf höchstem Niveau. Der Einsatz der

energiesparenden LED Technologie sorgt

dabei für noch mehr Wirtschaftlichkeit bei

langer Nutzungsdauer.

Die mit einem 16 Watt Power LED-Licht-

System bestückte Sensor-Innenleuchte

kann wahlweise als Decken- oder Wandleuchte

in allen Gebäudebereichen montiert

werden – und kommt besonders dann

zum Einsatz, wenn neben einer perfekten

Funktionalität auch ansprechendes Design

eine Rolle spielt. Bei einer durchschnittlichen

Nutzungsdauer von zirka 4,5 Stunden

pro Tag hat das STEINEL LED-Lichtsystem

eine Lebensdauer von etwa 30 Jahren. Somit

muss es praktisch niemals gewechselt

werden. Dies reduziert den Wartungsaufwand

der Leuchte.

Die neuen Design Innenleuchten sind mit

einem Hochfrequenz-Sensor ausgestattet,

der unsichtbar im Inneren der Leuchte untergebracht

ist. Der Sensor reagiert temperaturunabhängig

auf kleinste Bewegungen

und sorgt dafür, dass sich das Licht

im gewünschten Gebäudebereich sofort

lautlos und verzögerungsfrei einschaltet.

Die Reichweite des Sensors kann stufenlos

in einem Durchmesser von drei bis

maximal acht Metern rund um die Leuchte

eingestellt werden. Der Erfassungswinkel

des HF-Sensors beträgt 360 Grad. Die

Einstellung der Leuchtdauer von 5 Sekunden

bis zu 15 Minuten erfolgt über einen

Drehregler. Die Dämmerungseinstellung

vermeidet unnötiges Einschalten der Sensor-Leuchte

am Tag. Über einen Drehregler

kann die Helligkeitsschwelle stufenlos von

der Nachteinstellung bei 2 Lux auf bis zu

2 000 Lux für Tageslicht festgelegt werden.

Das Ambientelicht mit seiner stimmungsvollen

Backlight-Wirkung schafft

eindrucksvolle Lichtmomente.

Die Design Sensor Innenleuchten sind

in zwei Ausführungen erhältlich. Die

RS LED D1 unterstreicht ihre Optik mit

einem aufwändig verchromten Metallrahmen.

Mit einem edlen Rahmen aus hochwertigem

gebürstetem Edelstahl zeigt die

RS LED D2 Perfektion in modernem Design.

Kontakt:

Max Bertschinger AG, 5612 Villmergen

Tel. 056 618 78 78, Fax 056 618 78 99

info@bertschinger.ch, www.bertschinger.ch

Flash Nr. 9, November 2013

19


Elektrogeräte

Lüften wie es einem gefällt

Neuer Kleinraumventilator AWB C

Nach einer langen erfolgreichen Zeit am Markt wurde der bekannte AWB durch den neuen

AWB C abgelöst. Die neue Generation der MAICO Bad/WC-Lüfter setzt Massstäbe.

Der AWB C überzeugt mit hoher Intelligenz und einer Extraportion Nutzerfreundlichkeit.

Der MAICO Bad/WC-Lüfter AWB 100 C

fördert 70 m³/h bzw. 90 m³/h (mit oder

ohne Verschlussklappe). Eine weitere Innovation

des AWB 100 TC stellt die erstmals

vom Anwender selbst einstellbare

Nachlaufzeit dar. Der Bewohner kann also

flexibel den Betrieb an seine Bedürfnisse

anpassen. Die Nachlaufzeit ist zwischen 3

und 25 Minuten wählbar.

Verschiedene Version

nn

AWB 100 C: Standardversion

nn

AWB 100 TC: Version mit Nachlaufzeit

nn

ABW 100 HC: Version mit Feuchtesensor

Neu: automatische Überwachung

der Feuchtigkeit

Der AWB 100 Typ HC mit Feuchtesteuerung

arbeitet mit einer neuartigen Technik.

Der Ventilator misst die relative Raumfeuchte

und steuert entsprechend den Betrieb.

Der durch Baden oder Duschen ausgelöste

Feuchteanstieg wird zuverlässig

vom Gerät registriert und hat das prompte

Entlüften zur Folge. Die maximale relative

Feuchtigkeit kann zwischen 40 % und 90 %

direkt am Gerät einfach eingestellt werden.

Neue Form

Der Kleinraumventilator MAICO AWB C hat

ein modernes und edles Design. Die geschlossene

Abdeckung mit der sphärischen

Krümmung verleiht dem Gerät eine

besondere Note. Die weichen Linien in

klassischem Weiss sorgen für diskrete,

zeitlose Eleganz.

Gemeinsame Eigenschaften

nn

Kugellager

nn

Integrierte Rückschlagklappe

nn

Ø 100 mm

(auch erhältlich in Ø 120 und Ø 150 mm)

nn

IP X4

nn

Leistung: 13 W

Kontakt:

CompetAir GmbH, 8800 Thalwil

Gratis-Tel. 0800 80 40 55, Fax 044 722 51 05

info@competair.ch, www.competair.ch

20 Flash Nr. 9, November 2013


Elektrogeräte

So sauber und so schnell wie noch nie

Die neue Dimension der Wäschepflege

Ein neues Zeitalter der Wäschepflege beginnt: Mit der neuen Miele Gerätegeneration W1 waschen

Sie sauberer, schneller, komfortabler und sparsamer als je zuvor. Zwei Weltneuheiten sorgen für

sensationelle Waschergebnisse: Das Miele PowerWash System steigert die Reinigungswirkung

nachweislich und erledigt ein Vollprogramm in weniger als einer Stunde. Dank TwinDos können Sie

mit Flüssigwaschmittel nicht nur Buntes, sondern erstmals auch Weisses perfekt waschen.

PowerWash

Das PowerWash System von Miele revolutioniert

das Waschen. Denn es ermöglicht

eine Reinigungsleistung und Schnelligkeit

in der Wäschepflege auf bisher unerreichtem

Niveau. Das PowerWash System setzt

sich aus zwei überlegenen Leistungsmerkmalen

zusammen: der Intensivflutung

und dem Programm QuickPowerWash.

Das intelligente Prinzip der Intensivflutung

sorgt für die überragende Waschleistung

der Miele Geräte. Durch einen ausgefeilten

Laugenkreislauf wird die Leistung des

Waschmittels maximal ausgenutzt und

die Waschwirkung um 10 %* gesteigert. 1

Ein vollwertiger Waschgang dauert dank

QuickPowerWash gerade mal 59 Minuten

und dies bei bester Waschwirkung. Jetzt

offiziell bestätigt, vom renommierten Institut

für angewandte Forschung wfk*.

TwinDos

30 % Waschmittel sparen dank der neuen

automatischen Dosierung TwinDos. Um

ganz automatisch zu dosieren bietet Twin-

Dos zwei Optionen: Füllen Sie ein beliebiges

Flüssigwaschmittel, bzw. Weichspüler

in die mitgelieferten Waschmittel-Behälter

oder nutzen Sie das Miele 2-Phasen-System.

Letzteres dosiert Miele UltraPhase 1

und UltraPhase 2 zum optimalen Zeitpunkt

in den Waschprozess. Weisses und Buntes

werden so perfekt sauber. So erzielt

Miele höchste Waschwirkung und bietet

das beste Flüssigwaschmittel-System am

Markt auf Knopfdruck.

* Prüfbericht WL 6401/13

1

Waschwirkungsklasse A

Kontakt:

Miele AG, 8957 Spreitenbach

Tel. 056 417 20 00, Fax 0800 555 355

info@miele.ch, www.miele.ch

Flash Nr. 9, November 2013

21


Elektrogeräte

Gemeinsam für mehr Effizienz im Haushalt

Bosch Hausgeräte und WWF Schweiz

kooperieren

Der WWF Schweiz und Bosch Hausgeräte Schweiz haben ein gemeinsames Ziel: den Einsatz

energieeffizienter Geräte in der Schweiz zu fördern. Seit 2013 werden deshalb 28 Hausgeräte von Bosch

gemeinsam mit dem WWF beworben. Pro verkauftes Gerät fliessen 50 Franken an den WWF.

Nachhaltigkeit konkret

umgesetzt

WWF und Bosch, einer der

führenden Anbieter von energieeffizienten

Hausgeräten,

arbeiten in anderen Ländern bereits erfolgreich

zusammen. Eine Zusammenarbeit,

die in der Schweiz nun intensiviert wird –

mit dem Ziel, den Anteil energieeffizienter

Hausgeräte an den Gesamtverkäufen zu

steigern. Bis 2015 soll dieser Anteil bei

Bosch auf 75 % steigen. Zudem werden

mit jedem verkauften Gerät die Projekte

des WWF in der Schweiz unterstützt,

zum Beispiel das nationale Wasserprojekt

«Lachs Comeback», welches die Rückkehr

des Lachses in Schweizer Fliessgewässer

Schritt für Schritt ermöglichen soll.

Energiewende führt auch über

effiziente Hausgeräte

Der WWF Schweiz und Bosch äussern mit

dieser Zusammenarbeit ihre gemeinsame

Überzeugung, dass die Senkung des

Stromverbrauchs im Haushalt ein wichtiger

Beitrag jedes Einzelnen ist, damit die vom

Schweizer Stimmvolk gewünschte Energiewende

Tatsache wird. «Um die Zielvorgabe

des Bundesrates – die Senkung des

Pro-Kopf-Energieverbrauchs um 35 % in

den nächsten 35 Jahren – zu erreichen,

müssen den Konsumenten auch entsprechende

energie- und ressourcenschonende

Geräte zur Verfügung stehen. Bosch

nimmt diesbezüglich schon seit Jahren

eine Vorreiterrolle in der Branche ein. Hier

können und wollen wir einen noch stärkeren

Beitrag leisten», so Max Leuenberger,

CEO von Bosch und Siemens Hausgeräte

AG Schweiz. Auch Thomas Vellacott, CEO

von WWF Schweiz, sieht Handlungsbedarf:

«Die Haushalte sind für rund einen

Drittel des Stromverbrauchs in der Schweiz

verantwortlich. Würden die Konsumenten

beim Ersatz von Haushalt-, Unterhaltungsund

Kommunikationsgeräten konsequent

das energieeffizienteste Modell wählen, so

könnten wir pro Jahr mehr Strom einsparen,

als das AKW Mühleberg produziert.»

Deshalb werden künftig die besten und

von topten.ch als besonders energieeffizient

ausgezeichneten Bosch-Geräte mit

dem WWF beworben. Die 28 Geräte, welche

2013 vom WWF Schweiz empfohlen

werden, sind Teil des Programms «Green-

Technology inside» von Bosch, das für

Nachhaltigkeit, Effizienz und Transparenz,

insbesondere im Umgang mit Ressourcen

und Energie steht. Produkte, die durch besonders

wegweisende Technologien bei

voller Leistung ausserordentlich sparsame

Verbrauchswerte bei Energie, Wasser oder

anderen natürlichen Ressourcen aufweisen,

sind seit jeher mit dem Signet «Green-

Technology inside» gekennzeichnet.

Kontakt:

BSH Hausgeräte AG (Bosch), 8954 Geroldswil

Tel. 0848 888 200, Fax 0848 888 201

www.bosch-home.ch

22

Flash Nr. 9, November 2013


Elektrogeräte

Der Combi-Steam von V-ZUG ist bei

Spitzenköchen total angesagt

Bei der Entwicklung des Combi-Steams vor über 10 Jahren hat sich V-ZUG von Profiköchen

und -geräten inspirieren lassen und sich mit der Frage auseinandergesetzt: Wie kochen Profiköche

und was ist ihnen für das perfekte Gelingen ihrer Alltags- und Gourmet-Gerichte wichtig? Damals

hatten wir uns zum Ziel gesetzt, die professionelle Technologie in den privaten Haushalt zu bringen.

Inzwischen haben die Ingenieure von

V-ZUG das Know-how der Kochprofis

erfolgreich in die Soft- und Hardware der

Küchengeräte integriert. Ein Knopfdruck

genügt und im Innern der Geräte wird das

gesammelte Profiwissen von alleine umgesetzt.

Dank zahlreichen Gesprächen mit

den Spitzenköchen ist es den Ingenieuren

gelungen, den privaten Köchinnen und

Köchen die Profitechnologie zur Verfügung

zu stellen, und zwar so, dass man sie ganz

einfach bedienen und mit garantiertem Erfolg

umsetzen kann.

Deshalb ist der Combi-Steam nicht nur

bei unseren Kunden, sondern längst auch

bei den Spitzenköchen Tanja Grandits,

Andreas Caminada, Stefan Meier und

Philippe Rochat total angesagt. Täglich

unterstützen V-ZUG Geräte sie bei ihren

anspruchsvollen Tätigkeiten. Mit ihrer

technologisch einzigartigen Präzision, ihrer

schnellen Reaktion und Vielfältigkeit leistet

ihnen der Combi-Steam wertvolle Dienste.

V-ZUG hat Swiss Engineering gepaart mit

Swiss Technology und zusammen mit Swiss

Manufacturing ein Gerät entwickelt, das

heute weit mehr kann als ein Profigerät.

Tanja Grandits schätzt beim Combi-Steam

vor allem die Vielfalt von Einsatzmöglichkeiten.

Sie braucht ihn neben dem Dämpfen

auch zum Confieren von Fisch, zum

Trocknen von Gemüsechips und hat mit

dem Programm «Profibacken» auch das

Brotbacken entdeckt. Begeistert sagt sie:

«Inzwischen bin ich auch noch zum Bäcker

geworden! Das Programm Profibacken ist

wirklich super, die Kruste wird einfach toll!»

Andreas Caminada schätzt die professionelle

Qualität und die extreme Handlichkeit.

Er sagt: «Das Gerät unterstützt uns, die

Vielfalt unserer Kreationen noch auszuweiten

und einzigartige Gerichte zu schaffen».

Die Online-Welt für Geniesser

Damit Hobbyköche von der Zusammenarbeit

mit den Spitzenköchen profitieren, finden

sie auf www.vzug.ch/lifestyle Kurzfilme,

die u.a. Einblick hinter die Kulissen

der Schweizer Spitzengastronomie geben.

Darüber hinaus bietet das Online-Portal

eine Vielfalt von Rezepten sowie wertvolle

Tipps und Tricks vom renommierten Food-

Journalist Patrick Zbinden. Die Online-Welt

für Geniesser hat eine Fan-Community

gewonnen, welche im 2-Wochenrhythmus

mittels Newsletter auf dem Laufenden halten

wird.

Kontakt:

V-ZUG AG, Postfach 59, 6301 Zug

Tel. 041 767 67 67, Fax 041 767 61 67

vzug@vzug.ch, www.vzug.ch

Flash Nr. 9, November 2013

23


Elektrogeräte

Perfektion – auch im kleinsten Detail

Unter der Marke WPRO bietet Bauknecht ein umfangreiches Sortiment

an professionellen Pflege- und Reinigungsprodukten, die für eine optimale

Erhaltung und Pflege der Haushaltgeräte sorgen.

Auch vielseitige hochwertige Zubehörartikel

für den universellen Einsatz und kleine

praktische Helfer im Alltag sowie von

Experten empfohlenes Anschlussmaterial

finden Sie im vielseitigen WPRO Produktangebot

von Bauknecht. So zum Beispiel:

Die Wasch-Trocken Säule: die

Lösung für mehr Platz und bessere

Raumnutzung

Mit dem Verbindungsrahmen mit ausziehbarer

Ablage sorgen Sie nicht nur für die sichere

und stabile Befestigung Ihres Trockners

auf der Waschmaschine, sondern Sie

machen sich das Leben auch einfacher:

dank der ausziehbaren Ablage, auf welcher

Sie z.B. den Wäschekorb abstellen

können, ist das Befüllen und Entleeren Ihres

Bauknecht Trockners nun bequem und

leicht.

Gute und gesunde Luft im

Kühlschrank mit dem Hygiene+

Filter von Bauknecht

Der Hygiene+ Filter bietet optimale Bedingungen

für die Aufbewahrung frischer Lebensmittel

im Kühlschrank. Er reduziert zuverlässig

die Verbreitung von gesundheitsschädlichen

Bakterien und Schimmelpilzen

im Kühlschrankinnenraum. Als der erste

offiziell von der LGA Nürnberg zertifizierte

Hygieneschutz hat der Hygiene+ Filter eine

nachgewiesene antibakterielle Wirkung –

und das ganz ohne Chemie.

Partytauglich und sicher: mit dem

Gläserhalter für den Geschirrspüler

Mit dem praktischen Gläserhalter von Bauknecht

können bis zu 48 langstielige Gläser

im Geschirrspüler gleichzeitig gereinigt

werden. Die platzsparenden Gläserhalter

lassen sich einfach zusammenklappen und

problemlos in der Küchenschublade verstauen.

Stets auf die Umwelt bedacht:

mit den Natur-Reinigern von WPRO

Mit den aussergewöhnlich umweltfreundlichen

Natur Reinigern von WPRO schonen

wir die Umwelt und erzielen gleichzeitig

ein optimales Reinigungsergebnis! Zum

Beispiel mit dem NATURterrabianca Putzstein.

Er garantiert Rundumpflege für das

Zuhause und hinterlässt einen frischen

Zitrusduft. Alle Oberflächen werden schonend

gereinigt. Auch ideal zum Polieren

von Haushaltgeräten!

Dank dem NATURterrabianca Putzstein von

WPRO haben selbst hartnäckige Verschmutzungen

keine Chance!

Kontakt:

Bauknecht AG, 5600 Lenzburg

Tel. 0848 801 005, Fax 0848 801 004

ersatzteilverkauf@bauknecht.ch

www.bauknecht.ch

Mit diesem praktischen Party-Gläserhalter können Wein- und Sektgläser

im Geschirrspüler sicher und schonend gereinigt werden.

24 Flash Nr. 9, November 2013


Dienstleistungen

TRIGONORM AG – ein innovatives KMU mit Schweizer Produktion stellt sich vor

TRIGO-Regalsysteme knacken jede Nuss

Oft ist es nicht einfach, in bestehende Räume optimale Regalsysteme zu integrieren. Dabei sollen

in jedem Fall mehr Stauraum, totale Übersicht, Sicherheit, Stabilität, flexible Ausbaumöglichkeiten

und hohe Funktionalität erfüllt sein. Die TRIGONORM AG im bernischen Linden macht’s möglich.

Dank modularem, cleverem System, Kompetenz und Qualität.

Das Produktangebot der

TRIGONORM AG ist vielseitig

Aus dem TRIGO-Baukastensystem:

nn

Festregale

nn

Verschiebbare Regale

nn

Doppelstöckige Regalanlagen

nn

Arbeitstisch und Transportwagen

Weitere Produktgruppen:

nn

Weitspannregale als Vertikallager

nn

Kragarmregale für Langgutmaterial

nn

Werkbänke und Schubladenschränke

nn

Lagerbühnen

nn

Palettenregale

nn

Akten- und Garderobenschränke

nn

Lagerbehälter

«Im Vordergrund steht heute erst recht die

optimale Nutzung des Raumes und die

Anpassung des Regales an das Lagergut»,

erklärt Geschäftsführer Georg Bitschnau,

«immer wichtiger sind aber die Funktionalität,

Flexibilität und Vielseitigkeit unserer

Systeme geworden. Produkte, die zu lagern

sind, verändern ihr Gesicht, Kunden

erweitern ihr Sortiment oder nehmen neue

Tätigkeiten auf. Ein Regalsystem erweist

sich dann als nachhaltig, wenn es relativ

einfach an die veränderten Situationen angepasst

werden kann. Deshalb gilt: Unsere

Regalinstallationen sind so vielseitig wie die

Anforderungen unserer Kunden.»

Veränderung ist oft das einzig

Konstante

Dabei strahlt Georg Bitschnau. Offenbar

gefällt ihm diese Herausforderung. «Einfach

ist es meistens nicht, aber es stimmt,

schon: Eine knifflige Aufgabe zu lösen, ist

wie das Salz in der Suppe» hält er fest.

«Dabei ist natürlich eines klar: Es geht darum,

selbst schwierige Platz- und Raumverhältnisse

so in den Griff zu kriegen, dass

mit einem Maximum an Standardkomponenten

ein Höchstmass an Anpassungsfähigkeit

erreicht werden kann, damit die

ganze Konstruktion wirtschaftlich erstellt

werden kann.»

Leistungen, die überzeugen

«Es bereitet Freude, Kunden persönlich

zu beraten» betont Georg Bitschnau. «Wir

nehmen uns Zeit, die oft sehr speziellen

Raumverhältnisse gründlich zu erfassen

und – aufbauend auf unserem modularen

System – eine funktionelle wie wirtschaftliche

Lösung zu offerieren, sei es in einem

Industrie- oder Gewerbebetrieb oder in einem

Büro».

Kontakt:

TRIGONORM AG, 3673 Linden

Tel. 031 770 21 21, Fax 031 770 21 20

info@trigo.ch, www.trigo.ch

Lager- und Archiveinrichtungen

Systèmes de rayonnages

Flash Nr. 9, November 2013

25


«Reka-Geld ist die Motivationsspritze für Ihre

Mitarbeitenden. Sie erhalten mehr Freizeitgeld –

ohne Lohnnebenkosten für den Arbeitgeber.»

Manuel Ott, Geschäftsführer Nyffeler-Kästli Elektro AG, Bern

Das steuerfreie Freizeitgeld von Reka ist bei Arbeitnehmenden sehr beliebt. Von ihrem Arbeitgeber

erhalten sie Reka-Geld mit bis zu 20 % Rabatt und können sich dadurch in ihrer Freizeit mehr

leisten. Und auch die Arbeitgeber profi tieren, da auf Reka-Geld keine Lohnnebenkosten anfallen.

Nutzen auch Sie das clevere Freizeitgeld von Reka für Ihr Unternehmen. Weitere Informationen

finden Sie unter www.reka.ch.

26 Flash Nr. 9, November 2013

Mit Reka liegt mehr drin.


Dienstleistungen

Mit Reka liegt mehr drin

Sei es als Lohnnebenleistung (fringe benefit), Prämie oder Geschenk – Reka-Geld kommt bei

den Mitarbeitenden sehr gut an. Die Abgabe lohnt sich auch für den Arbeitgeber.

Mehr als 4100 Arbeitgeber in der Schweiz

motivieren ihre Mitarbeitenden mit der Abgabe

von vergünstigtem Reka-Geld. Das

Freizeitgeld ist eine äusserst beliebte Lohnnebenleistung,

Prämie oder Geschenk

und erst noch steuerbefreit. Die Zweckgebundenheit

garantiert, dass Reka-Geld

für Ferien und Freizeit ausgegeben wird.

Über 8 800 Zahlungsmöglichkeiten bieten

sich an: Hotels, Restaurants, Reisebüros,

Fitnesscenters, Freizeitparks, Bergbahnen

und viele mehr.

Vorteile für Arbeitgeber und

Arbeitnehmer

Reka-Check-Vergünstigungen bis jährlich

CHF 600.– müssen im neuen Lohnausweis

nicht deklariert werden (vgl. Ziffer III

in der Wegleitung zum Ausfüllen des Lohnausweises:

Nicht zu deklarierende Leistungen

– Reka-Check-Vergünstigungen bis

CHF 600.–). Weihnachts-, Geburtstagsoder

ähnliche Naturalgeschenke sind bis

zu einem Betrag von CHF 500.– pro Ereignis

ebenfalls nicht deklarationspflichtig.

Reka-Checks gelten als Gutscheine und

können somit als Naturalgeschenk abgegeben

werden.

Reka-Geld ist zweckgebunden für Freizeit

und Ferien und dient somit gezielt der Erholung

der Mitarbeitenden. Damit ist die

Grundlage für Motivation und Leistungsfähigkeit

geschaffen. Mit Reka-Checks kosten

Freizeitangebote und Ferien weniger.

Das entspricht einem echten Bedürfnis der

Mitarbeitenden. Denn zusätzliches Geld für

Reka-Geld ist zweckbestimmt für Freizeit und Ferien

Ferien steht ganz oben auf der Wunschliste

der Arbeitnehmer.

Nr. 1 für Familienferien – auch

für Eltern

Reka-Ferien bietet 3 000 familienfreundliche

Ferienideen in der Schweiz und am

Meer. Besonders beliebt sind die Reka-

Feriendörfer mit viel Spass und Erholung

für Kinder und Erwachsene zu einem optimalen

Preis-/Leistungsverhältnis. Die

Miete von Reka-Ferienwohnungen kann zu

100 % mit Reka-Geld bezahlt werden.

Modernes Non-Profit-Unternehmen

Die Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft

ist ein modernes, solides

Unternehmen mit einem sozialtouristischen

Non-Profit-Auftrag. Sie will einer

grösstmöglichen Zahl von Familien in der

Schweiz Ferien und Freizeit ermöglichen.

Mit ihren beiden Geschäftsfeldern Reka-

Geld und Reka-Ferien betreibt sie einen für

die Schweiz einzigartigen Produktemix.

Gerne informieren wir Sie über die Abgabe

von Reka-Geld in Ihrem Unternehmen.

Kontakt:

Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft

3001 Bern, Tel. 031 329 66 77

sekretariat@reka.ch, www.reka.ch

Reka – das Freizeitgeld

Flash Nr. 9, November 2013

27


Dienstleistungen

Toyota Auris Hybrid Touring Sports

Der klassenbeste Kompakt-Kombi

Ein elegantes Fahrzeug-Design, der modernste Vollhybrid-Antrieb und der grösste

Laderaum seiner Klasse – das kann nur Begeisterung hervorrufen. Der neue Auris

Touring Sports bietet die unschlagbar perfekte Kombination von hohem Nutzwert und

Komfort einerseits und tiefsten Verbrauchs- und Emissionswerten anderseits.

Toyota Auris Touring Sports

Jetzt ab CHF 18 170.–* (inkl. eev-Vorteil)

Über 14 % Nachlass für eev-Partner!

Berechnungsbeispiel:

Toyota Auris Touring Sports Terra* (Katalogpreis) ....................... CHF 21 300.–

- 10 % eev-Vorteil (für Sie als Partner) ................................... CHF 2 130.–

- Cash Bonus** .......................................................... CHF 1 000.–

= Empf. Netto-Verkaufspreis inkl. eev-Vorteil ........................... CHF 18 170.–

* Toyota Auris Touring Sports Terra 1,33 Dual VVT-i, 73 kW (99 PS), 5-Türer, Ø Verbrauch 5,6 l/100 km,

Ø CO 2 -Emission 130 g/km, Energieeffizienz-Kategorie C. Ø CO 2 -Emission aller in der Schweiz immatrikulierten

Fahrzeugmodelle: 153 g/km. ** Cash Bonus gültig für Vertragsabschlüsse bis 31. Oktober 2013 mit

Inverkehrsetzung bis 31. Dezember 2013 oder bis auf Widerruf. Nur bei den teilnehmenden Toyota Partnern.

Kontakt:

Toyota AG, 5745 Safenwil

Tel. 062 788 88 44, Fax 062 788 86 10

www.toyota.ch

Alle Preisangaben sind unverb. Preisempfehlungen in Schweizer Franken inkl. MwSt. Toyota 6 Jahre Gratis-

Service (6 Jahre oder 60 000 km) beinhaltet die gesetzliche Abgaswartung sowie sämtliche Betriebsstoffe,

ausgenommen Treibstoff. Abbildungen und Beschreibungen enthalten zum Teil aufpreispflichtige Optionen.

28 Flash Nr. 9, November 2013


Individuelle Werbeberatung

Individuelle Werbeberatung eev

Conseils publicitaires individuels aae

Consulenza pubblicitaria individuale aae

Wie haben Sie Ihren letzten Wocheneinkauf

in Erinnerung?

Eine Planung hilft – zu Hause und im Geschäft

Sie kennen das vielleicht. Sie erledigen

gemütlich Ihren Wocheneinkauf und bemerken

zu Hause beim Auspacken, dass

Sie erstens mehr Zeit als erwünscht dafür

eingesetzt haben, und Sie zweitens

zwar viele leckere und bunt verpackte

Lebensmittel gekauft haben, aber

letztlich doch mehrere Zutaten für ein

vollständiges Rezept fehlen. Eine vorgängige

kurze Einkaufsplanung hätte

deshalb gleich mehrere unerwünschte

Nebenwirkungen Ihres Wocheneinkaufes

vermieden. Vom unnötig strapazierten

Haushaltsgeld ganz zu schweigen.

Herr der Lage bleiben, oder eben nicht

Bei der Werbung verhält es sich wie

beim Wocheneinkauf. Wir sind durch

viele schöne Verpackungen und günstige

Angebote abgelenkt und lassen uns

voreilig zu einem Kauf verleiten. Wir greifen

zu, ohne zu überlegen. Brauchen wir

das überhaupt? Ist das wirklich so gut

oder sieht es nur so aus? Haben wir das

Nötige bereits besorgt? In solchen Momenten

sind wir meist gar nicht mehr

Herr der Lage, sondern handeln intuitiv.

Was wiederum die erwähnten Auswirkungen

auf Ihren Zeitplan, Ihre Zielsetzung

und Ihr Budget hat. Das muss nicht

sein.

Planen und flexibel bleiben

Eine Werbemassnahme, wie auch der

Wocheneinkauf, bedingt für eine gelungene

Umsetzung vor allem eins: eine

Planung. Planung hilft uns, Ziel, Zeit

und Budget im Auge zu behalten und

diese mehr oder weniger konsequent

zu verfolgen. Mehr oder weniger. Denn

es geht nicht darum, kategorisch jedem

guten Angebot zu widerstehen, sondern

vielmehr darum, am Schluss nicht einen

Einkaufswagen voller Waren zu haben,

auf die wir hätten verzichten können.

Kommt dies regelmässig vor, ist Handeln

angesagt. Eine überlegte Planung

hat denn auch einen weiteren gewichtigen

Vorteil.

Aus Fehlern lernen

Planung hat einen genialen Nebeneffekt.

Sie hilft uns, erfolgreich aus Fehlern

zu lernen. Denn nebst Sicherheit

für zielgerichtetes Handeln bringt die

Einhaltung eines Planes auch Erfahrung.

Am Ende, oder besser gesagt vor jeder

Werbemassnahme, sollten wir deshalb

unbedingt die bisherige Planung kritisch

überprüfen und unsere Schlüsse daraus

ziehen. Eben unsere Erfahrung analysieren.

Welche Massnahme war erfolgreich?

Welche weniger? Damit wir fürs

nächste Mal das Richtige weiterhin mit

gutem Gewissen tun, aber vor allem das

Unpassende korrigieren können.

Werbeplanung

mit der eev

Bei der Planung Ihrer Werbemassnahmen

sind wir Ihnen gerne behilflich.

Wir sorgen für die termingerechte

Abwicklung und einen durchwegs

professionellen Auftritt Ihrer Firma.

Mit uns haben Sie einen zuverlässigen

Partner für die Planung und Umsetzung

all Ihrer Werbemassnahmen.

www.eev.ch/indi

Logos • Geschäftsdrucksachen • Flugblätter • Firmenbroschüren • Websites • Fotografien

Flash Flash Nr. Nr. 9, 9, November 2013

29


Marketing und Service

Erregen Sie Aufmerksamkeit – mit den

eev-Ausstellungsfahrzeugen

Wecken Sie das Interesse Ihrer Kundschaft mit unseren Ausstellungswagen. Präsentieren

Sie die neusten Produkte und Lösungen von führenden Herstellern direkt vor Ort.

Ausgerüstet mit «Technik zum Anfassen» bieten die Fahrzeuge die perfekte Unterstützung

für Ihre Verkaufsaktivitäten.

Profitieren Sie vom Marketingpaket

In der Miete inbegriffen sind ein Plakat mit

Ihrem Firmenlogo, 500 neutrale Flyer, Inserate-

und Pressetextvorlagen, Zelt und

Fahne sowie 100 ELITE Ballone.

Technik Info-Mobil

Das Technik Info-Mobil präsentiert praxisnahe

Beispiele für moderne Elektroinstallation

in den Bereichen Kommunikationstechnik,

Gebäudetechnik, Sicherheitstechnik,

Lichttechnik, Schaltsysteme und

SAT-Anlagen. Hier erfahren Ihre Kunden

auf anschaulichen Informationstafeln alles

über Neuheiten im Elektrotechnikmarkt.

e-Mobil

Das e-Mobil widmet sich speziell den Themen

Energieeffizienz, Energiesparen, Installationstechnik,

Solartechnik und Haushaltgeräte.

Ergänzend zeigt das e-Mobil

viel Wissenswertes über die Nutzung

von erneuerbaren Energien und deren

Umwandlung in Strom. Haus- und Wohnungseigentümer

können sich umfassend

informieren, wie sie die eigenen vier Wände

nachhaltig und somit zukunftstauglich gestalten.

Bieten Sie Ihren Besuchern nach

dem Rundgang im e-Mobil eine Fahrt mit

dem mitgelieferten e-Bike Stromer an.

Neu: Gratis-Buchung für eev-

Mitglieder

Buchen Sie das Technik Info-Mobil und/

oder das e-Mobil unter der Woche und

profitieren Sie von unserem neusten Angebot:

Die Miete ist für Buchungen von Montag

bis Donnerstag kostenlos.* Wir empfehlen

Ihnen, die Ausstellungsfahrzeuge

an Hochfrequenzstandorten zu platzieren.

Zum Beispiel vor einem Einkaufszentrum

30 Flash Nr. 9, November 2013


oder in der Nähe des Bahnhofes. So machen

Sie interessierte Passanten auf sich

und Ihr Handwerk aufmerksam und werben

somit für Ihre Firma.

*Exkl. Überführungskosten von CHF 300.–

Neu: Gratis-Buchung für

Kantonalverbände

Kantonalverbänden stellen wir unsere

Ausstellungsfahrzeuge Technik Info-Mobil

und e-Mobil gratis* zur Verfügung, zur Förderung

von Bekanntheit und Image der

Elektrobranche an Berufsbildungsmessen

und für Informationsveranstaltungen an

Berufsschulen. Melden Sie sich frühzeitig

bei uns, um die Koordination abzustimmen.

*Exkl. Überführungskosten von CHF 300.–

Reservieren Sie bereits jetzt Ihr

Datum

Ihr Anlass für nächstes Jahr ist bereits fest

eingeplant? Dann reservieren Sie frühzeitig

Ihr gewünschtes Mobil. Ausführliche Informationen

und den Reservationsplan finden

Sie unter www.eev.ch in der Rubrik Veranstaltungen.

Gerne gibt Ihnen auch Frau

Fabienne Lüthy unter 031 380 10 10 oder

per E-Mail (f.luethy@eev.ch) Auskunft.

Rückblick ineltec

Gewinn auf der ganzen Linie

Gezielt werben war unser Motto. Und so durften wir zahlreichen Besuchern die Vorteile

der Streuung der Magazine aufzeigen. Zudem wurde ein Wettbewerbsgewinner ausgelost.

Die ineltec war ein grosser Erfolg und die eev konnte sich über

zahlreiche Besuche an ihrem Stand freuen. Der Fokus lag auf der

Werbung für Elektroinstallateure. Einer grossen Anzahl Besucher

konnten wir die Vorteile einer Streuung des elitec und des Einsatzes

des Online-Magazins aufzeigen. Wir präsentierten zudem

die mobilen Ausstellungsfahrzeuge TIM und e-Mobil, welche von

unseren Mitgliedern gemietet werden können und sich besonders

gut für Einsätze an Gewerbemessen eignen.

Wir konnten nicht nur den Besuchern den Gewinn durch unsere

Werbeinstrumente aufzeigen, sondern auch aus zahlreichen

ausgefüllten Wettbewerbstalons einen glücklichen Gewinner des

Bike-Wettbewerbs ziehen. Der Gewinner ist Herr Martin Jaggi,

jaggigroup AG. Herzliche Gratulation! Wir wünschen ihm erlebnisreiche

Bike-Touren.

Flash Nr. 9, November 2013

31


Marketing und Service

Attraktive Weihnachtsangebote aus dem eev Lager

Batteriebetriebene Weihnachtsdekorationen

Die Energieversorgung dieser Weihnachtsdekorationen

erfolgt durch Batterien. Dadurch

sind sie unabhängig vom Stromnetz

und der Aufstellort kann frei gewählt

werden, ohne auf Steckdosen Rücksicht

nehmen zu müssen. Diese LED-Weihnachtsprodukte

eignen sich hervorragend

zur Gestaltung von Tischdekorationen,

Schaufenstern, Vitrinen, Gestecken, Windlichtern,

Spiegeln, usw.

LED cord stars

10 Sterne, warmweiss, indoor,

Länge: 110 cm, 3 x AA Batterien*

eev Art. Nr. 20240

*Batterien nicht im Lieferumfang enthalten

LED wooden stars

20 Sterne, warmweiss, indoor,

Länge: 150 cm, 3 x AA Batterien*

eev Art. Nr. 20241

LED Wachskerzen

Hülle aus echtem Wachs, warmweiss,

indoor, Ø 9 cm, je 2 x LR20 1,5 W Batterien*

Klein 13 cm, eev Art. Nr. 20236

Mittel 18 cm, eev Art. Nr. 20237

Gross 23 cm, eev Art. Nr. 20238

Set (klein, mittel, gross) eev Art. Nr. 20239

«White Christmas»

Philips Mira M5551

Eine rundum elegante und stilvolle

Erscheinung, mit Anrufbeantworter.

eev Art. Nr. 11833

Gigaset SL910A

Aus Materialien in hoher Qualität. Touchscreen,

Bluetooth, mit Anrufbeantworter.

eev Art. Nr. 11835

Swissvoice ePure Duo

Unverkennbares Neo-Retro-Design.

Fulleco. eev Art. Nr. 11746

Swissvoice eSense

Einzigartiges und ergonomisches Design.

Telefonbuch für 250 Einträge.

eev Art. Nr. 11691

Philips Bluetooth-Stereo-Headset

SHB7000WT

Bluetooth Übertragung. Erstklassige, weiche

Über-Ohr-Polster. eev Art. Nr. 85081

Philips Bluetooth-Stereo-Headset

SHB9100WT

Digitale Klangoptimierung. Bluetooth-

Übertragung. eev Art. Nr. 85079

Die attraktiven Einkaufspreise und Detailangaben zu den Produkten finden Sie unter http://shop.eev.ch

32 Flash Nr. 9, November 2013


Marketing und Service

Seit dem 1. September 2013 ist die eev offizieller Distributor von Gigaset pro

IP-Telefonie-Lösungen für KMUs

+ =

Mit Gigaset pro erobert der bisher im Consumermarkt

etablierte Telefonieanbieter

Gigaset den Profimarkt. Gigaset pro bietet

neue Perspektiven, innovative Konzepte

und intelligente Lösungen rund um die IP-

Telefonie für KMUs.

Keine komplizierte Kommunikationsplattform,

sondern einfache Handhabung

im bekannten und etablierten Gigaset-

Design. Ob für einen kleineren Betrieb mit

bis zu 15 Teilnehmern oder ein grösseres

Unternehmen mit bis zu 100 Teilnehmern:

Gigaset pro bietet die passende Basis für

Lösungen aus einem Guss. Sollten sich

die Bedürfnisse im Laufe der Zeit ändern,

lassen sich die Telefone und Telefonanlagen

flexibel kombinieren und erweitern.

Aber auch in bestehende Anlagen anderer

Hersteller lassen sich die Endgeräte von

Gigaset pro sinnvoll integrieren.

Das komplette Gigaset pro Produktportfolio

steht unseren Mitgliedern seit diesem

Oktober zur Verfügung.

IP-Telefone

DE310 IP PRO DE410 IP PRO DE700 IP PRO DE900 IP PRO

DECT-Mobilteile

Eweiterungsmodule

SL610H PRO S510H PRO R630H PRO

ZY700 PRO

ZY900 PRO

DECT-IP Basisstation Multizellen-System IP PBX

N510 IP PRO N720 IP PRO T300 PRO

für bis zu 15 Benutzer

T500 PRO

für bis zu 100 Benutzer

Flash Nr. 9, November 2013

33


Versicherungen

Prämienrechnungen 2014

In diesen Wochen erhalten wir, wie alle Jahre zu dieser Zeit, wieder die Prämienrechnungen

mit Fälligkeit 1. Januar. Dabei wird uns erneut bewusst, wie viel Geld wir eigentlich für Versicherungen

ausgeben.

Wollten Sie nicht schon lange einmal das

Sparpotenzial ihres Versicherungsportefeuilles

durch die eec ausloten lassen? Nun

ist der Moment da, dies zu tun!

«Warum gerade jetzt?» werden Sie sich

fragen, «…die Kündigungsfrist ist doch

längstens abgelaufen». Das stimmt, aber

auch ein ungekündigter Vertrag lässt sich

jederzeit anpassen. Wenn Ihre Policen unnötige

Deckungsbausteine vorsehen, können

Sie diese deshalb per 1. Januar 2014

ausschliessen und allein dadurch Prämienfranken

sparen.

Führt Ihr Versicherer eventuell eine Prämienerhöhung

durch? Wir prüfen gerne, ob

Sie vorzeitig aus dem Vertrag aussteigen

können und sind Ihnen bei der Suche nach

Alternativlösungen behilflich.

Wie Sie sehen, ist jetzt ein optimaler Zeitpunkt

für die Überprüfung Ihres Versicherungsbestandes.

Übrigens: Dank des Berechnungstools

im geschützten Bereich

unserer Homepage (http://www.eev.ch/

unternehmen/versicherungen/dokumenteeec.html)

können Sie Ihre Einsparungsmöglichkeit

im Bereich der Krankentaggeld-Versicherung

einfach und schnell

selbst kalkulieren.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Zögern

Sie nicht und nehmen sofort mit uns Kontakt

auf. Wir vereinbaren gerne einen Besprechungstermin

mit Ihnen.

PS: Sie wissen ja, für Sie als eev-Mitglied

ist unsere Dienstleistung kostenlos!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Hier unsere Koordinaten:

Hans Eggen

Telefon: 031 380 10 21

Fax: 031 382 97 09

E-Mail: h.eggen@eev.ch

Beatrix Adam

Telefon: 031 380 10 33

Fax: 031 382 97 09

E-Mail: b.adam@eev.ch

oder mittels Kontaktformular der eec im

geschützten Bereich unserer Homepage

www.eev.ch

Kontakt:

Schweizerische Elektro ELITE Consulting AG

eec, Postfach 546, 3000 Bern 14

Tel. 031 380 10 10, Fax 031 380 10 15

eec.consulting@eev.ch, www.eev.ch

34 Flash Nr. 9, November 2013


BzQ11_Rehau_Layout 2 24.08.11 15:53 Seite 1

Bezugsquellen

Installationstechnik

BzQ_W+F_ELan2012_Layout 2 15.11.12 15:41 Se

REHAU Vertriebs AG

Neugutstr. 16

8304 Wallisellen

Tel. 044 839 79 79

Fax 044 839 79 89

info@rehau.ch

www.rehau.ch/elektro

BzQ08_Competair.qxp:Layout 2 23.9.2008

Elektrogeräte

COMPETAIR GmbH

Böhnirainstrasse 13

Tel. 044 722 51 00

Fax 044 722 51 05

www.competair.ch

BzQ08_MIELE.qxp:Layout 2 24.1.2008 13

Feller AG

Postfach

8810 Horgen

Tel. 044 728 72 72

Fax 044 728 72 99

www.feller.ch

BzQ_SchneiderElectric2012_Layout 2 09.05.12 17:

Otto Fischer AG Elektrogrosshandel

Aargauerstrasse 2 8010 Zürich T +41 44 276 76 76

F +41 44 276 76 86 info@ottofischer.ch ottofischer.ch

OTTO_Visitenkarte_85x55_RZ.indd 1 12.08.13 16:15

Miele AG

Limmatstrasse 4

8957 Spreitenbach

Tel. 056 417 20 00

Fax 0800 555 355

E-Mail: info@miele.ch

BzQ08_BSH.qxp:Layout 2 22.1.2009 9:41

Schneider Electric (Schweiz) AG

Schermenwaldstrasse 11

3063 Ittigen

Tel. 031 917 33 33

Fax 031 917 33 66

www.schneider-electric.ch

Contech Pro AG

Fabrikstrasse 17

8505 Pfyn

Tel. 052 397 31 31

Fax 052 397 31 39

info@contechpro.ch

www.contechpro.ch

BSH Hausgeräte AG

8954 Geroldswil

Tel. 0848 888 500

BzQ12_TipTel_Layout 2 21.08.12 10:40 Seite 1 Fax 0848 888 501

Telecom und IT

www.bosch-hausgeraete.ch

www.siemens-hausgeraete.ch

www.gaggenau.ch

www.legrand.ch

Legrand (Schweiz) AG

Industriestrasse 3 - 5242 Birr,

Tel. 056 464 67 67 - Fax. 056 464 67 60

BzQ08_BKS_Layout info@legrand.ch 2 21.03.12 16:58 Seite 1

Tiptel AG

Bahnstrasse 46 8105 Regensdorf

Tel. 044 843 13 13 Fax 044 843 13 23

tiptel@tiptel-online.ch www.tiptel-online.ch

Beleuchtung

BzQ08_elevite_Layout 2 22.09.09 15:12 Seite 1

Bauknecht AG

Industriestrasse 36

5600 Lenzburg

BKS Kabel-Service AG Tel. 032 681 54 54

Tel. 0848 801 002

Fabrikstrasse 8 oder 0848 22 55 25

elevite ag

Fax 0848 801 017

CH-4552 Derendingen Fax 032 681 54 59

Fegistr. 9, 8957 Spreitenbach

BzQ10_AVGanz_Layout www.bks.ch

E-mail: 2 22.03.10 info@bks.ch 13:55 Seite 1

www.bauknecht.ch

Tel. 056 419 70 70

Fax 056 419 70 80

BzQ_Bertschinger2012_Layout www.elevite.ch

2 09.05.12 17:09 S

2013_Bezugsquellen_EEV.indd 1 20.12.2012 15:26:50

AV Ganz AG

Binzstrasse 23, 8045 Zürich

Telefon +41 43 333 31 00

Telefax +41 43 333 31 01

www.avganz.ch

Max Bertschinger AG

Allmendstrasse 7

CH-5612 Villmergen

Tel.: 056 618 78 78

Fax: 056 618 78 99

info@bertschinger.ch

www.bertschinger.ch

Flash Nr. 9, November 2013

35


Prämienwelt

Online-Punkte sammeln und exklusive Prämien sichern!

Folgen Sie uns in die aufregende Welt von Luxus, Wellness

und Abenteuer – die exklusive Auswahl der Winterhalter +

Fenner AG Prämienwelt. Entdecken Sie handverlesene

Ideen zum Geniessen, Verschenken und Verwöhnen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine