unsere heimat - VP Breitenfurt

breitenfurt.vpnoe.at

unsere heimat - VP Breitenfurt

Unsere Heimat – August 2013

3

Der Bürgermeister zu BREITENFURT 2023

Widmung Betriebsgebiet

Nachhaltige Nutzung unserer Chancen:

Änderung bestehendes Bauland

Sondergebiet Restaurant in Bauland

Betriebsgebiet an der Laaber Straße

für Betriebsansiedlungen

Was im Großen für die Bezirksentwicklung

gilt, hat auch seinen Sinn bei der

Entwicklungsplanung von Breitenfurt

im Rahmen der verordneten Möglichkeiten.

Wir wollen die Reserven für

siedlungsverträgliche Betriebe und unter

Schutz der Grünräume nutzen.

Aufgrund konkreter Nachfragen von

Firmen hat die Volkspartei Breitenfurt

am 26.6.2013 im Gemeinderat beantragt,

eine seit Jahren als Bauland gewidmete

Fläche von rund 1 Hektar

zwischen Laaber Bach und B13 vis à

vis der bestehenden Gewerbezone von

Bauland Sondergebiet Restaurant auf

Bauland Betriebsgebiet zu ändern.

Der Beschluss erfolgte mit den Stimmen

der Volkspartei und der Freiheitlichen

unter folgenden Vorgaben:

1. Erarbeiten der Grundlagen und

Abstimmung mit den zuständigen

Dienststellen des Amtes der NÖ Landesregierung

durch die beauftragten

Ziviltechniker.

2. Detaillierung des Bebauungsplanes.

3. Vereinbarung mit dem Grundeigentümer

aufgrund derer die Gemeinde bei

einer passenden Betriebsansiedlung die

Änderung auf Bauland-Betriebsgebiet

durchführt.

Dadurch werden die optimale Verwertung,

Umweltverträglichkeit und

nachhaltiger Nutzen für die Gemeinde

(z.B.: Aufschließungsabgaben und

Kommunalsteuern) bei Betriebsansiedelungen

gewährleistet.

Verkehrsprobleme lösen

Baumaßnahmen zur Optimierung des

Verkehrsflusses an der B13 in vollem

Gange.

Die Vorhaben zur Verbesserung der

Verkehrssituation in der Breitenfurter

Straße in den Kreuzungsbereichen

Willergasse und Rodauner Straße werden

bereits umgesetzt. Das ist wirklich

ein Meilenstein zur Lösung unserer

Verkehrsprobleme. Es freut mich, dass

die Breitenfurter Unterschriftenaktion

eine gemeinsame Lösung zwischen NÖ

und Wien beschleunigt hat.

Unsere Aktivitäten zeigen

Früchte:

Am 14.6.2013 wurden zwischen Land

NÖ, Magistrat Wien, Bezirksvorsteher

Bischof von Liesing, Bgm Wimmer

von Laab und Bgm Morgenbesser von

Breitenfurt in sehr konstruktiven Gesprächen

weiterführende Maßnahmen

festgelegt.

1. Verkehrszählung im September und

Analyse der Verkehrsströme, um einen

möglichst exakten und aktuellen Überblick

über das Verkehrsgeschehen zu

erhalten.

Die beiden Schulstandorte St. Christiana

und Kalksburg werden dabei besonders

berücksichtigt.

2. Welche Maßnahmen können Abhilfe

schaffen?

3. Der Bereich vom Laaber Spitz bis

Kalksburg wird dahingehend untersucht,

ob und wie eine Busspur – oder

ein eigener Buskorridor umgesetzt werden

kann. Hierzu wird eine Potenzialanalyse

– vergleichbar der Variantenuntersuchung

Öffentlicher Verkehr im

Kaltenleutgebener Tal erstellt (zusätzliche

Fahrgäste, Kosten, Nutzen).

Wir halten Sie am Laufenden!

Dipl. Ing. Ernst Morgenbesser

Bürgermeister

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine