Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des ... - Stadt Wuppertal

wuppertal.de

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des ... - Stadt Wuppertal

Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf

des Lärmaktionsplans Wuppertal

Dipl.-Ing. Alexander Reimann

Dr.-Ing. Eckhart Heinrichs

LK Argus GmbH

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Themen

Ablauf der Lärmaktionsplanung

Ergebnisse der Bestandsanalyse

Handlungsmöglichkeiten zur Lärmminderung

Fazit

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Information und Beteiligung

der Öffentlichkeit

Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Vorgehensweise in Wuppertal

Bestandsanalyse

Auswertung der

vorhandenen

Lärmkartierung

Detailanalyse zum Straßenverkehr

Lärmbetroffenheit und

Verkehrsdaten

Auswertung der

vorhandenen

Planungen

Maßnahmenentwicklung

Wirkungsanalyse, Kostenschätzung

Definition von Prioritäten und Strategien

Ruhige

Gebiete

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Untersuchungsgegenstand

L 419

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Untersuchungsgegenstand

L 419

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Untersuchungsgegenstand

L 419

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Oberbarmen

Uellendahl-Katernberg

Elberfeld-West

Barmen

Heckinghausen

Vohwinkel

Elberfeld

L 419

Langerfeld-

Beyenburg

Ronsdorf

Cronenberg

Quelle: Lärmberechnung nach VBUS; Berechnung der Stadt Wuppertal

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Betroffenenanalyse für Wichlinghauser den Straßenverkehrslärm

Hochstraße

straße

Schwarzbach

Briller Straße

Steinbeck

Augustastraße

Heckinghauser

Straße

L 419

Datenquelle: Lärmberechnung nach RLS-90; Berechnung von Lärmkontor GmbH

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Lärmschwerpunkte im Straßenverkehr

LärmKennZiffer LKZ Nacht für

Lärmpegel L Nacht ≥ 60 dB(A)

Karlstr

1 2

Steinbeck

Augustastraße

1

Steinbeck

2

sehr hohe LKZ

21.300 Kfz/24h

Steigungsstrecke

hohe LKZ

11.500 Kfz/24h

Steigungsstrecke

dicht angrenzende

Bebauung

dicht angrenzende

Bebauung

Elberfeld

Ortsteilzentrum

ausschließlich

Wohnnutzung

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Analyse der Lärmschwerpunkte im Straßenverkehr (Auswahl)

LärmKennZiffer LKZ Nacht für

Lärmpegel L Nacht ≥ 60 dB(A)

1 2

Klingelholl

Gewerbeschulstraße

Heckinghauser Straße

Gemeindestraße

Landesstraße

13.000 Kfz pro Tag

28.700 Kfz pro Tag

1

Heckinghausen

Heckinghauser

Str.

2

Quelle: Lärmkontor GmbH

Tempo 50

geringe Abstände

zu den Fassaden

überwiegend

Wohnnutzung

Tempo 50

4 Fahrstreifen

geringe Abstände

zu den Fassaden

Ortsteilzentrum

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Lärmschwerpunkte

L 419

Datenquelle: Lärmberechnungen Stadt Wuppertal und Lärmkontor GmbH

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Wie kann es im Straßenverkehr leiser werden ?

Strategie

Vermeidung

von Lärmemissionen

Verlagerung

von Lärmemissionen

Verminderung

von Lärmemissionen

Verminderung

von Immissionen

mögliche Ansätze für den Kfz-Verkehr

Stadt der kurzen Wege

öffentlichen Verkehr, Fuß- und Radverkehr fördern

Parkraummanagement, Park & Ride, Bike & Ride

Information, Bildung, Aufklärung

aktives Handeln jedes Einzelnen

Verlagerung auf neue Straßen

Bündelung auf bestehenden Straßen

Lkw-Routenkonzept

Fahrbahnsanierung

„Grüne Wellen“ und Kreisverkehre

Geschwindigkeitsreduzierung

Straßenraumgestaltung

Aktiver Schallschutz

Passiver Schallschutz

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Wie kann es im Straßenverkehr leiser werden ?

Bessere Fahrbahnbeläge (Sanierung

einer schadhaften Asphaltdecke)

Bessere Fahrbahnbeläge

(Asphalt statt schadhaftes Pflaster)

Lärmarme Fahrbahnbeläge

(z.B. LOA 5D)

Besserer Verkehrsfluss

(bei 50 km/h)

Besserer Verkehrsfluss

(bei 30 km/h)

Niedrigere Geschwindigkeit

(Tempo 30 statt 50 auf Pflaster)

Niedrigere Geschwindigkeit

(Tempo 30 statt 50 auf Asphalt)

Weniger Verkehr (Reduzierung

der Verkehrsmenge um 20 %)

Weniger Lkw-Verkehr (Reduzierung

des Lkw-Anteils von 10 % auf 5 %)

hohe Lärmminderung durch:

niedrigere Geschwindigkeiten

lärmarme Fahrbahnbeläge

besseren Verkehrsfluss

geringere Effekte bei:

Verkehrsmengenreduzierung

Straßenraumgestaltung

Größere Abstände zwischen Straße

und Hauswand (15 statt 12 m)

minimale Reduzierung

maximale Reduzierung

0 1 2 3 4 5 6

Reduzierung um ... dB(A)

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf Hermannstraße

des Lärmaktionsplans

Königsberger

Klingelholl

Straße

Fahrbahnsanierung

Nützenberger

Straße

Rödiger

Straße

Heckinghauser

Straße

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Wichlinghauser

Straße

Reduzierung der Geschwindigkeit

Hochstraße

Gewerbeschulstraße

Schwarzbach

Briller Straße

Heckinghauser

Straße

Steinbeck

Augustastraße

L 58 OT Linde

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Knotenpunkt Gräfrather Straße / Westring

Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Märkische Straße /

Westkotter Straße

Knotenpunktgestaltung

Am Dieck /

Schwarzbach

Gräfrather Straße /

Westring

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Maßnahmen an den Bundesautobahnen

L 419

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Akustische Wirkungsanalyse

Wirkung in den Nachtstunden

Reduzierung der Personen mit Spitzenpegeln

> 70/60 dB(A) tags/nachts um bis zu 30 %

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Ansätze für die Maßnahmenplanung (Eisenbahn)

Verkehrslärmschutzpaket II des Bundes:

Geräuschgrenzwerte für Schienenfahrzeuge

Innovationsprogramm Verbundstoff-Bremssohlen

Lärmabhängiges Trassenpreissystem des Bundes

(Einführung Ende 2012)

höheres Trassenbenutzungsentgelt für Zuge ohne Flüsterbremsen

Bonus an die Wagenhalter bei Umrüstung auf lärmmindernde Technologien

Freiwilliges Lärmsanierungsprogramm des Bundes

Streckenabschnitt Vohwinkel – Langerfeld-Ost ist im Gesamtkonzept

zur Lärmsanierung enthalten

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Freiwilliges Lärmsanierungsprogramm des Bundes (Eisenbahn)

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Ruhige Gebiete

L 419

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de


Stadt Wuppertal

Maßnahmenvorschläge zum Entwurf des Lärmaktionsplans

Fazit

Lärmaktionsplanung ist eine gesetzliche Pflichtaufgabe. Ziel ist der

Gesundheitsschutz und eine bessere Standortqualität

Lärmaktionsplanung ist größtenteils Stadt- und Verkehrsplanung

Die Maßnahmen bieten viele Synergieeffekte

(Verkehrssicherheit, Luftreinhaltung, Aufenthaltsqualität, ...)

Der Lärmaktionsplan ...

... legt die Handlungsbereiche fest und setzt Prioritäten

... entwickelt mögliche Maßnahmen für die Hotspots

... ist Grundlage für die folgende Maßnahmenprüfung und -umsetzung

Lärmaktionsplanung ist ein fortlaufender Prozess

23. September 2013

© LK Argus GmbH

www.LK-argus.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine