(m/w) als Fischwirt /in

ajc.bk.de

(m/w) als Fischwirt /in

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV

NRW) mit Hauptsitz in Recklinghausen ist als Landesoberbehörde in den Fachgebieten Naturschutz,

technischer Umweltschutz für Wasser, Boden und Luft sowie Verbraucherschutz

und Lebensmittelsicherheit tätig. Haben Sie den Mut und den Schwung, unsere Arbeit mit

nach vorn zu tragen?

Zum 1. September 2013 sind Ausbildungsplätze für den Beruf

des Fischwirts/der Fischwirtin

Fachrichtung: -Fischhaltung und Fischzucht

-Seen- und Flussfischerei

am Dienstort in 57399 Kirchhundem-Albaum zu besetzen.

Wir bieten Ihnen:

Im Rahmen der dreijährigen Ausbildung treffen Sie bei uns auf junge Leute, die ihre Ausbildung

bereits begonnen haben, und sind so immer in einem Team von Meister, Geselle und

anderen Auszubildenden. Auf der eigenen Teichanlage werden Bach- und Regenbogenforellen

sowie Atlantische Lachse im sogenannten Vollbetrieb vom Ei bis zum Elternfisch, je nach

gestellter Anforderung (keine Massenproduktion), gezogen. Darüber hinaus besteht für Sie

die Möglichkeit, im Rahmen einer zeitlich befristeten überbetrieblichen Ausbildung Strukturen

eines kommerziellen Betriebes kennen zu lernen. Im Fischerteam werden Sie in ganz Nordrhein-Westfalen

auf Flüssen, Seen und Talsperren unter Einsatz von Netzen, Reusen und

dem Elektrofischfanggerät Befischungen durchführen. In der Netzwerkstatt werden zudem

eigene Fischfanggeräte gebaut. Im Rahmen der Ausbildung vermitteln wir Ihnen zudem Fertigkeiten

und Kenntnisse über: Natürliche Voraussetzungen der Fischerei, Gewässerbewirtschaftung

und Hegemaßnahmen, Fischhaltung und Fischzucht, Verarbeitung und Vermarktung

der Betriebserzeugnisse, Kenntnisse über die fischereilich genutzten Tiere wie Körperbau,

Lebensfunktion und Verhalten, Wartung und Handhabung der erforderlichen Geräte und

Fahrzeuge sowie Bau und Pflege von Fischereieinrichtungen. Der im Blockmodell durchgeführte

Berufsschulunterricht (fachtheoretische Ausbildung) an der Justus-von-Liebig-

Berufsschule in Hannover unterstützt Ihre Ausbildung und Ihre persönliche Entwicklung.

Einstellungsvoraussetzung:

Hauptschulabschluss (Klasse 10, Typ A)

1


Das Land NRW fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen

sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert

sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlichen Leistungen nach Maßgabe

des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines

Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungen von geeigneten Schwerbehinderten und diesen gleichgestellten behinderten

Menschen im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX) sind ebenfalls

ausdrücklich erwünscht.

Ihre Bewerbung

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung unter Angabe Ihrer Email-Adresse (sofern vorhanden)

mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (u.a. Abschlusszeugnis Klasse 10 –

bzw. soweit noch nicht erreicht, Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse) auf dem Postweg

bis zum 15.02.2013 (Posteingang bei meiner Dienststelle) unter Angabe des Kennwortes:

FW 2013 an das

Landesamt für Natur, Umwelt und

Verbraucherschutz NRW

Fachbereich 16

Leibnizstr. 10

45659 Recklinghausen.

Bei Fragen zur Ausbildung wenden Sie sich bitte an:

Gerd Stolf, Tel. 02723/779-17, E-Mail: gerd.stolf@lanuv.nnnrw.de oder

Wlodzimierz Jarocinski, Tel. 02723/779-71, E-Mail: wlodzimierz.jarocinski@lanuv.nrw.de

Für Rückfragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an:

Rosemarie Blömeke-Naujok, Tel. 02361/305-3370, E-mail: rosemarie.bloemekenaujok@lanuv.nrw.de

Weitere Informationen über die Ausbildungsberufe und das LANUV NRW finden Sie im Internet

unter www.lanuv.nrw.de.

2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine