Biogas-Bus besucht Anlage im Tierpark Hellabrunn - Fachverband ...

biogas.org

Biogas-Bus besucht Anlage im Tierpark Hellabrunn - Fachverband ...

Fachverband Biogas e.V.

Angerbrunnenstraße 12

85356 Freising

Telefon +49(0)81 61/98 46 60

Telefax +49(0)81 61/98 46 70

E-Mail info@biogas.org

1. Juli 2013

Biogas-Bus besucht Anlage im Tierpark Hellabrunn

+++ Biogasanlage im Zoo ein vorbildliches Beispiel +++ Strom und Wärme aus

tierischen Exkrementen +++ Biogas ist eine wichtige Säule der Energiewende +++

Freising. „Energiewende – Biogas kann’s“ – mit diesem Versprechen tourt der Fachverband

Biogas e.V. derzeit durch Deutschland und informiert Bürger und Politiker über die

Potenziale des regenerativen Energieträgers Biogas. Am 1. Juli hat die Tour Station im

Tierpark Hellabrunn gemacht. Seit sechs Jahren betreibt der Zoo in der bayerischen

Landeshauptstadt eine Biogasanlage, die aus den Exkrementen und den Futterresten der

Tiere Strom und Wärme erzeugt.

„Die Anlage in Hellabrunn ist ein gutes Beispiel für die Vielseitigkeit von Biogasanlagen“,

erklärt der Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes Biogas, Dr. Claudius da Costa Gomez.

Rund 2.000 Tonnen Tiermist und Grünabfälle landen pro Jahr in der Anlage und werden dort

zu Biogas vergoren. Das Gas wird im Blockheizkraftwerk (BHKW) zu rund 240.000

Kilowattstunden (kWh) Strom und 230.000 kWh Wärme umgewandelt. Der Strom wird ins

Netz der Stadtwerke München eingespeist, die Wärme landet im Heiznetz des Zoos. Auf

diese Weise können jährlich 190 Tonnen CO 2 eingespart werden.

Fast alles, was biogenen Ursprungs ist, kann in Biogasanlagen vergoren und anschließend

zu Strom und Wärme umgewandelt werden. Und auch Erdgasfahrzeuge lassen sich über

Biogas umweltfreundlich und erneuerbar betreiben.

Biogas ist ein elementar wichtiger Baustein für die Energiewende“, betont da Costa Gomez.

Denn Biogas kann gespeichert und bedarfsgerecht eingespeist werden – wenn gerade kein

Wind weht und keine Sonne scheint. „Den meisten Menschen ist die Funktionsweise und das

Potenzial von Biogas kaum bekannt. Deshalb fahren wir seit Anfang Juni mit unserem mit

Biomethan betriebenen Bus zu den Menschen im ganzen Bundesgebiet und zeigen, was

Biogas alles kann.“

Ende 2012 haben mehr als 7.500 Biogasanlagen in ganz Deutschland Strom für über sechs

Millionen Haushalte erzeugt und dabei auch Wärme für über eine Million Haushalte

bereitgestellt. Darüber hinaus lässt sich das zu Biomethan aufbereitete Biogas problemlos

von jedem Erdgasauto tanken. Die meisten Biogasanlagen stehen in Bayern (knapp 2.300)

und werden vor allem von Landwirten betrieben.

Ein gutes Beispiel für die Vielseitigkeit von Biogas ist der Tourbus selbst: wo immer es geht

tankt er Biomethan, eine aufbereitete Form von Biogas, das mittlerweile an mehr als 900

Tankstellen angeboten wird. Allein in München gibt es acht Tankstellen an denen Biomethan

getankt werden kann. „Strom, Wärme, Kraftstoff – kein anderer Energieträger ist so

universell einsetzbar“, betont da Costa Gomez. Das gilt auch für die Erzeugung: neben Gülle

und Energiepflanzen lassen sich auch Speise- und Futterrestereste, Rückstände aus der

Saft- oder Bierherstellung und Schlachtabfälle in Biogasanlagen vergären.

„All diese Dinge sind in der Bevölkerung noch viel zu wenig bekannt“, bedauert der

Geschäftsführer. „Ich hoffe, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger, aber auch Politiker

und Entscheidungsträger die Chance nutzen und beim Biogas-Bus vorbei kommen, wenn er

in der Nähe ist.“ Die genauen Tourdaten stehen auf der Seite www.biogas-tour.de


Fachverband Biogas e.V.

Angerbrunnenstraße 12

85356 Freising

Telefon +49(0)81 61/98 46 60

Telefax +49(0)81 61/98 46 70

E-Mail info@biogas.org

Kurzinfo Fachverband Biogas e.V.

Der Fachverband Biogas e.V. ist mit rund 4.800 Mitgliedern Europas größte Interessenvertretung

der Biogas-Branche. Er vertritt bundesweit Hersteller, Anlagenbauer und landwirtschaftliche

wie industrielle Biogasanlagenbetreiber. Die Biogas-Branche hat inzwischen über

45.000 Arbeitsplätze zumeist in ländlichen Regionen geschaffen.

www.biogas.org

www.biogas-kanns.de

Kontakt:

Fachverband Biogas e.V.

Andrea Horbelt

Pressesprecherin

Tel. 0 81 61/98 46 63

Mail: andrea.horbelt@biogas.org

Fachverband Biogas e.V.

Bastian Olzem

Referatsleiter Politik

Tel. 030/2 75 81 79 13

Mail: bastian.olzem@biogas.org

Der Fachverband Biogas e.V. tourt seit dem 8. Juni mit einem biogasbetriebenen Infobus

durch Deutschland. Die erste Station war Gundremmingen, weiter geht es peu à peu

Richtung Norden und Osten. Am 18. September endet die Reise – vier Tage vor der

Bundestagswahl – in Berlin. „Wir wollen auf unseren Stationen mit den Bürgerinnen und

Bürgern ins Gespräch kommen, über Biogas reden, vielleicht das eine oder andere Vorurteil

entkräften und über die Vorteile von Biogas informieren“, sagt da Costa Gomez.

Alles Wissenswerte rund um die Tour auf der Seite www.biogas-tour.de.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine