Über 100 Anlagen am Netz (pdf) - Fachverband Biogas e.V.

biogas.org

Über 100 Anlagen am Netz (pdf) - Fachverband Biogas e.V.

AUS DER PRAXIS

BIOGAS JOURNAL | 3_2013

Über 100 Anlagen

am Netz

Im vergangenen Jahr wurde die magische Grenze von

100 Biomethananlagen, die ins Erdgasnetz einspeisen, überschritten.

Zudem wurde in 2012 ein neuer Zubaurekord bei den Einspeiseanlagen erreicht.

Von Dipl.-Ing. agr. (FH) Martin Bensmann

TOP

THEMA

Der Bau neuer Biomethan-Einspeiseanlagen

hat im vergangenen

Jahr einen neuen Höchststand

erreicht. Allein in 2012

wurden in Deutschland 32 neue

Anlagen ans Erdgasnetz angeschlossen. Das

sind drei Anlagen mehr als in 2011 (29 Anlagen).

Zurzeit speisen insgesamt 109 Biomethananlagen

Biogas ins Erdgasnetz ein

(Stand April 2013). Die Standorte der Neuanlagen

verteilen sich wie in den Vorjahren

auf fast alle Bundesländer:

Niedersachsen: 8

Hessen: 5

Sachsen: 3

Sachsen-Anhalt: 3

Bayern: 3

Brandenburg: 3

Mecklenburg-Vorpommern: 2

Baden-Württemberg: 2

Rheinland-Pfalz: 1

Nordrhein-Westfalen: 1

Schleswig-Holstein: 1

Die kleinste im vergangenen Jahr errichtete

Einspeiseanlage verfügt über eine Rohgasaufbereitungskapazität

von 250 Normkubikmetern

pro Stunde. Die größte im vergangenen

Jahr errichtete Einspeiseanlage

kann 2.200 Normkubikmeter Rohgas pro

Stunde verarbeiten. Die Rohgasaufbereitungskapazität

beträgt in Summe für das zurückliegende

Jahr 30.000 Normkubikmeter

pro Stunde. Sie liegt damit in etwa auf dem

Niveau von 2011. Die gesamte in Deutschland

errichtete Rohgasaufbereitungskapazität

beträgt derzeit 116.175 Normkubikmeter

pro Stunde.

Von den 2012er Einspeiseanlagen vergären

lediglich zwei Bioabfälle, der Rest setzt auf

nachwachsende Rohstoffe (NawaRo). Folgende

Häufigkeit ergibt sich 2012 bei der

Wahl der Gasaufbereitungsverfahren:

Aminwäsche: 11

Druckwasserwäsche: 9

Druckwechseladsorption: 8

Org.-physikal. Wäsche: 2

Membrantrennverfahren: 1

+ Schöllnitz

Bei einer durchschnittlichen jährlichen Laufzeit

von rund 8.000 Stunden können die

109 am Erdgasnetz befindlichen Anlagen

929,4 Millionen Kubikmeter Rohbiogas verarbeiten.

Setzt man einen Methangehalt des

Rohbiogases von durchschnittlich 52 Prozent

an, weil die überwiegende Zahl der Anlagen

nachwachsende Rohstoffe vergärt, so können

jährlich 483,288 Millionen Kubikmeter

Biomethan ins deutsche Erdgasnetz eingespeist

werden. Das entspricht vier Prozent

der aktuellen heimischen Erdgasproduktion.

Die Menge reicht zudem, um rund 1.380.822

deutsche Haushalte (Verbrauch von 3.500

kWh pro Jahr) mit Biomethan voll zu versorgen

(326.880 Haushalte mehr als 2011).

Etwas mehr Gas in 2012

verbraucht

Im Jahr 2012 wurde in Deutschland nach Informationen

der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen

(AGEB) e.V. mit 909 Milliarden

(Mrd.) Kilowattstunden (kWh) beziehungsweise

2.953 Peta Joule (PJ) gut 1 Prozent

mehr Erdgas verbraucht als 2011. Hauptursachen

waren nach Angaben der AGEB

neben dem Schalttag die im Vergleich zum

Vorjahr kühleren Temperaturen in den Monaten

Februar, April und Dezember.

Insgesamt war das Jahr 2012 deutlich kühler

als das Vorjahr. Die Durchschnittstemperatur

in 2012 lag mit 9,2 Grad Celsius unter

dem Mittel der vergangenen zehn Jahre und

wich insbesondere vom Vorjahr ab (2011:

9,7 Grad Celsius). Bereinigt um Einflüsse

von Temperatur und Schalttag ging der

Erdgasverbrauch in Deutschland 2012 um

knapp 2 Prozent im Vergleich zu 2011 zurück,

informiert die AGEB.

Den verbrauchssteigernden Faktoren wirkte

der signifikante Rückgang als Brennstoff

in Kraftwerken entgegen, so die AGEB Informationen

weiter. Während für die reine

Wärmeerzeugung und den Einsatz in KWK-

Prozessen nur eine geringfügige Änderung

zu verzeichnen gewesen sei, ging die Verstromung

von Erdgas in ausschließlich zur

Stromerzeugung eingesetzten Anlagen um

ein Viertel zurück. Bei der Verwendung von

Erdgas in den einzelnen Verbrauchssektoren

habe es 2012 folgende Entwicklungen

gegeben:

Die im Vergleich zum Vorjahr kühleren

Temperaturen führten zu einem Anstieg

des Erdgasverbrauchs im Raumwärmemarkt.

Der Erdgasverbrauch der privaten

Haushalte sowie der Gewerbe- und

Dienstleistungsunternehmen nahm um

gut 4 Prozent zu. Diese Entwicklung wurde

unterstützt durch den weiterhin steigenden

Bestand an Erdgasheizungen.

Insgesamt waren per Jahresende 2012

rund 18,9 Mio. Wohnungen oder gut 49

Prozent des Bestands mit einer Erdgasheizung

ausgestattet. Im Neubaumarkt

lag die Erdgasheizung bei einem Marktanteil

von knapp 50 Prozent – bei einem

Anstieg der zum Neubau genehmigten

Wohneinheiten insgesamt um gut 5 Prozent

im Vergleich zu 2011.

Trotz der schwachen konjunkturellen Entwicklung

wuchs die Erdgasnachfrage der

Industrie um schätzungsweise 4 Prozent.

Aufgrund der gestiegenen Verstromung

anderer Energieträger (Erneuerbare Energien,

Kohlen) wurde deutlich weniger Erd-

52


BIOGAS JOURNAL | 3_2013

AUS DER PRAXIS

Abbildung 1: Entwicklung der Zahl der Biomethaneinspeiseanlagen in Deutschland,

jährlicher Zubau seit 2006

35

Anzahl

Anlagen

30

25

20

15

10

5

0

2

3

Jahr 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012

Abbildung 2: Entwicklung der Einspeiseprojekte und Zubau der

Rohgasaufbereitungskapazität seit 2006

120 tsd

108 tsd

96 tsd

84 tsd

72 tsd

60 tsd

48 tsd

36 tsd

24 tsd

12 tsd

0 tsd

3.000 7.495

1.000 2.000 4.495

7

Jahr 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012

Rohgasaufbereitungskapazität in Nm 3 /h

Kumuliert

28.250

17

35.745

19.830

19

55.575

30.600

29

86.175

32

30.000

116.175

Der Anteil von Erdgas am gesamten Primärenergieverbrauch

nahm laut AGEB verglichen

mit 2011 nur leicht zu, und zwar von

21,5 Prozent auf 21,6 Prozent im Jahr 2012.

Das Erdgasaufkommen in Deutschland ging

2012 gegenüber dem Vorjahr um 1 Prozent

auf 1.102 Mrd. kWh zurück. Es setzte sich

aus 11 Prozent deutscher Förderung und 89

Prozent Einfuhren zusammen. Die Erdgasimporte

Deutschlands stiegen um 1 Prozent.

Wichtigstes Lieferland blieb Russland mit

einem leicht rückläufigen Anteil am Erdgasaufkommen

Deutschlands von 31 Prozent

(2011: 32 Prozent).

Zwei Drittel des Gases kommen

aus Westeuropa

Der Anteil Norwegens ging ebenfalls zurück;

er sank von 27 Prozent im Jahr 2011 auf 24

Prozent im Berichtsjahr. Der niederländische

Anteil nahm mit 23 Prozent leicht zu (2011:

22 Prozent). Die restlichen 11 Prozent verteilten

sich auf Dänemark, Großbritannien

und andere Länder (2011: 6 Prozent). Insgesamt

stammten mehr als zwei Drittel des

Erdgasaufkommens in Deutschland aus

Westeuropa. Die Erdgasexporte deutscher

Unternehmen in das Ausland stiegen um 3

Prozent, so die AGEB.

Während im Vorjahr per Saldo 21,6 Mrd.

kWh Erdgas in die Untergrundspeicher eingespeichert

wurden, gab es 2012 per Saldo

Entnahmen von rund 4 Mrd. kWh. Obwohl

die Erdgasimportpreise im Verlauf des Jahres

2012 kaum über den Preisen des Vorjahres

lagen und im Dezember 2012 sogar

um rund 2 Prozent im Vergleich zum Dezember

2011 niedriger waren, haben sich die

Erdgaspreise für alle Verbrauchergruppen

gemessen am Index der Erzeugerpreise (Inlandsabsatz)

im Jahr 2012 spürbar erhöht.

So waren im Dezember 2012 die Gaspreise

für industrielle Abnehmer um 6,3 Prozent,

für die Kraftwerke um 3,4 Prozent, für den

Bereich Gewerbe, Handel, Dienstleistungen

um 3,1 Prozent sowie für die Haushalte um

2,6 Prozent höher als im entsprechenden

Vorjahresmonat, berichtet die AGEB.

Quelle: Fachverband Biogas e.V.

gas zur Strom- und Wärmeerzeugung in

den Kraft- und Heizwerken der allgemeinen

Versorgung eingesetzt. Im Jahr 2012

wurden 135 Mrd. kWh Erdgas in Strom und

Wärme umgewandelt. Das entspricht gegenüber

2011 einem Rückgang von 17,4

Prozent. An der Bruttostromerzeugung

Deutschlands hatte Erdgas 2012 einen

Anteil vom 11,3 Prozent (2011: 13,6 Prozent).

Autor

Dipl.-Ing. agr. (FH) Martin Bensmann

Redakteur Biogas Journal

Fachverband Biogas e.V.

Tel. 0 54 09/90 69 426

E-Mail: martin.bensmann@biogas.org

53


AUS DER PRAXIS

BIOGAS JOURNAL | 3_2013

Biomethan-Aufbereitungsanlagen in Deutschland Neuer Stand: April 2013

Standort Eigentümer Betreiber Einspeisung

seit

Leuben

Eigentümerin Biogasanlage: MBG Mitteldeutsche Biogasgesellschaft

mbH. Eigentümerin Biogaseinspeiseanlage: Mitnetz Gas GmbH.

Eigentümerin Aufbereitungsanlage: MBG Mitteldeutsche Biogasgesellschaft

mbH.

Betreiberin Biogasanlage: MBG Mitteldeutsche Biogasgesellschaft

mbH. Betreiberin Einspeiseanlage: Mitnetz Gas GmbH. Betreiberin

Aufbereitungsanlage: MBG Mitteldeutsche Biogasgesellschaft mbH.

Jan 12

Godenstedt

Eigentümerin Biogasanlage: Braha Bioenergie/MPO GmbH & Co.KG.

Eigentümerin Biogaseinspeiseanlage: EWE Netz GmbH. Eigentümerin

Aufbereitungsanlage: MT-Biogas GmbH.

Betreiberin Biogasanlage: Braha Bioenergie/MPO GmbH & Co.KG.

Betreiberin Biogaseinspeiseanlage: EWE Netz GmbH. Betreiberin

Aufbereitungsanlage: MT-Biogas GmbH.

Feb 12

Altenstadt

Eigentümerin Biogasanlage: Altenstadt C4 Energie GmbH & Co.KG.

Eigentümerin Biogaseinspeiseanlage: Netzdienste Main-Kinzing

GmbH. Eigentümerin Aufbereitungsanlage: E.on Mitte Wärme GmbH.

Betreiberin Biogasanlage: Altenstadt C4 Energie GmbH & Co.KG.

Betreiberin Biogaseinspeiseanlage: Netzdienste Main-Kinzing GmbH.

Betreiberin Aufbereitungsanlage: E.on Mitte Wärme GmbH.

Feb 12

Sagard/Rügen

Eigentümerin Biogasanlage: Jasmunder Biogas GmbH & Co. KG. Eigentümerin

Biogaseinspeiseanlage: EWE Netz GmbH. Eigentümerin

Aufbereitungsanlage: EWE Vertrieb GmbH.

Betreiberin Biogasanlage: Jasmunder Biogas GmbH & Co. KG.

Betreiberin Biogaseinspeiseanlage: EWE Netz GmbH. Betreiberin

Aufbereitungsanlage: EWE Vertrieb GmbH.

Feb 12

Fürth

Eigentümer Biogasanlage, Einspeiseanlage und Aufbereitungsanlage:

infra fürth gmbh

Betreiber Biogasanlage, Einspeiseanlage und Aufbereitungsanlage:

infra fürth gmbh

Feb 12

Giesen

Eigentümerin Biogasanlage: Bioenergie Giesen GmbH. Eigentümerin

Biogaseinspeiseanlage: NoWeGa GmbH. Eigentümerin Aufbereitungsanlage:

Bioenergie Giesen GmbH.

Betreiberin Biogasanlage: Input Ingenieure GmbH. Betreiberin

Einspeiseanlage: Wintershall. Betreiberin Aufbereitungsanlage: Input

Ingenieure GmbH.

Feb 12

Tangstedt/Bützberg

Eigentümerin Biogasanlage: SRH Stadtreinigung Hamburg. Eigentümerin

Einspeiseanlage: Schleswig-Holstein Netz AG, vertreten durch

Eon Hanse AG. Eigentümerin Aufbereitungsanlage: Vattenfall Europe

New Energy GmbH.

Betreiberin Biogasanlage: SRH Stadtreinigung Hamburg. Betreiberin

Einspeiseanlage: Schleswig-Holstein Netz AG, vertreten durch Eon

Hanse AG. Betreiberin Aufbereitungsanlage: Vattenfall Europe New

Energy GmbH.

Mrz 12

Hahnennest

Eigentümerin Biogasanlage: Energiepark Hahnennest GmbH

& Co.KG. Eigentümerin Einspeiseanlage: terranets bw GmbH.

Eigentümerin Aufbereitungsanlage: Energiepark Hahnennest GmbH

& Co.KG.

Betreiberin Biogasanlage: Energiepark Hahnennest GmbH & Co.KG.

Betreiberin Einspeiseanlage: terranets bw GmbH. Betreiberin Aufbereitungsanlage:

Energiepark Hahnennest GmbH & Co.KG.

Mrz 12

Leizen

Eigentümerin Biogasanlage: Biogas Müritz GmbH & Co.KG

(Gesellschafter sind unter anderem Städtische Werke AG Kassel u.

Stadtwerke Bad Nauheim). Eigentümerin Biogaseinspeiseanlage:

Ontras/VNG. Eigentümerin Aufbereitungsanlage: Biogas Müritz

GmbH & Co.KG (Betriebsführung MT-Energie).

Betreiberin Biogasanlage: Biogas Müritz GmbH & Co.KG (Betriebsführung

vor Ort durch MT-Energie). Betreiberin Biogaseinspeiseanlage:

Ontras/VNG. Betreiberin Aufbereitungsanlage: Biogas Müritz

GmbH & Co.KG (Betriebsführung MT-Energie).

Mrz 12

Zittau

Eigentümerin Biogasanlage: Biomethan Zittau GmbH. Eigentümerin

Einspeiseanlage: Stadtwerke Zittau. Eigentümerin Aufbereitungsanlage:

Biomethan Zittau GmbH.

Betreiberin Biogasanlage: Biomethan Zittau GmbH. Betreiberin

Einspeiseanlage: Stadtwerke Zittau. Betreiberin Aufbereitungsanlage:

Biomethan Zittau GmbH.

Apr 12

Lichtensee

Eigentümerin Biogasanlage: BGA Biogas 1 GmbH (100-Prozent-

Tochter der Danpower GmbH). Eigentümerin Einspeiseanlage: enso

Netz GmbH. Eigentümerin Aufbereitungsanlage: BGA Biogas 1

GmbH.

Betreiberin Biogasanlage: Danpower GmbH. Betreiberin Einspeiseanlage:

enso Netz GmbH. Betreiberin Aufbereitungsanlage:

Danpower GmbH.

Mai 12

Apensen

Eigentümerin Biogasanlage: Bioenergie Geest GmbH & Co.KG.

Eigentümerin Biogaseinspeiseanlage: Schleswig-Holstein Netz

AG. Eigentümerin Aufbereitungsanlage: Bioenergie Geest GmbH &

Co.KG.

Betreiberin Biogasanlage: Bioenergie Geest GmbH & Co.KG.

Betreiberin Biogaseinspeiseanlage: Schleswig-Holstein Netz AG.

Betreiberin Aufbereitungsanlage: Bioenergie Geest GmbH & Co.KG.

Mai 12

Gewerbepark Breisgau/

Eschbach

Eigentümerin Biogasanlage: badenova Unternehmensbereich BIO.

Eigentümerin Biogaseinspeiseanlage: badenova TEC-2. Eigentümerin

Aufbereitungsanlage: badenova Unternehmensbereich BIO.

Betreiberin Biogasanlage: badenova Unternehmensbereich BIO.

Betreiberin Einspeiseanlage: badenova TEC-2. Betreiberin Aufbereitungsanlage:

badenova Unternehmensbereich BIO.

Jun 12

Wolnzach (Hallertau)

Eigentümerin Biogasanlage: Bioerdgas Hallertau GmbH. Eigentümerin

Einspeiseanlage: Stadtwerke München. Eigentümerin

Aufbereitungsanlage: Bioerdgas Hallertau GmbH.

Betreiberin Biogasanlage: Bioerdgas Hallertau GmbH. Betreiberin

Einspeiseanlage: Stadtwerke München. Betreiberin Aufbereitungsanlage:

Bioerdgas Hallertau GmbH.

Jun 12

Aicha

Eigentümerin Biogasanlage: Biogas in Aicha GmbH & Co.KG.

Eigentümerin Biogaseinspeiseanlage: Energienetze Bayern GmbH.

Eigentümerin Aufbereitungsanlage: Biogas in Aicha GmbH & Co.KG.

Betreiberin Biogasanlage: Biogas in Aicha GmbH & Co.KG.

Betreiberin Einspeiseanlage: Energienetze Bayern GmbH (Betrieb =

Servicevertrag mit Energie Südbayern GmbH). Betreiberin Aufbereitungsanlage:

Biogas in Aicha GmbH & Co.KG.

Jun 12

Neudorf/Pritzwalk

Eigentümerin Biogasanlage: Jörn Ahlers Biogas GmbH. Eigentümerin

Biogaseinspeiseanlage: Ontras – VNG Gastransport GmbH. Eigentümerin

Aufbereitungsanlage: Bio-Erdgas Neudorf GmbH.

Betreiberin Biogasanlage: Jörn Ahlers Biogas GmbH. Betreiberin

Biogaseinspeiseanlage: Ontras – VNG Gastransport GmbH. Betreiberin

Aufbereitungsanlage: Bio-Erdgas Neudorf GmbH.

Jul 12

Kleinlüder/Fulda

Eigentümerin Biogasanlage: Biothan GmbH. Eigentümerin Biogaseinspeiseanlage:

Gas- und Wasserversorgung Osthessen GmbH.

Eigentümerin Aufbereitungsanlage: Biothan GmbH.

Betreiberin Biogasanlage: Biothan GmbH. Betreiberin Biogaseinspeiseanlage:

Gas- und Wasserversorgung Osthessen GmbH.

Betreiberin Aufbereitungsanlage: Biothan GmbH.

Jul 12

Rosche

Eigentümerin Biogasanlage: Biogaro GmbH & Co.KG. Eigentümerin

Biogaseinspeiseanlage: Gasunie Deutschland. Eigentümerin Aufbereitungsanlage:

Biogaro GmbH & Co.KG.

Betreiberin Biogasanlage: Biogaro GmbH & Co.KG. Betreiberin

Biogaseinspeiseanlage: Gasunie Deutschland. Betreiberin Aufbereitungsanlage:

Biogaro GmbH & Co.KG.

Aug 12

54


BIOGAS JOURNAL | 3_2013

TOP

THEMA

AUS DER PRAXIS

Rohstoff

Rohgas-

Aufbereitungskapazität

Art der Gasaufbereitung

NawaRo 1.400 Nm³/h PSA 16 bar, Mitnetz Gas

GmbH

Erdgasnetz Projektierer Anlagenhersteller

Biogasanlage von

Schmack Biogas GmbH.

NawaRo 600 Nm³/h MT-Aminwäsche Mittel- u. Hochdrucknetz,

EWE

Netz GmbH

NawaRo 1.400 Nm³/h Organisch-physikalische

Wäsche

NawaRo 1.300 Nm³/h Druckwechseladsorption

NawaRo 1.400 Nm³/h Druckwasserwäsche

10 bar, Netz der

Main-Kinzing Netzdienste

GmbH.

MOP 1; MOP 70,

EWE Netz GmbH

PN 16

NawaRo 700 Nm³/h PSA 64 bar der NoWe-

Ga GmbH

Bioabfall aus

Biotonne

700 Nm³/h Aminwäsche Netz der Schleswig-Holstein

Netz

AG, vertreten durch

Eon Hanse AG

NawaRo 1.000 Nm³/h Genosorb-Wäsche

der Fa. Haase

Hochdrucknetz

der terratnes bw

GmbH

Biogasanlage von MT-Energie projektiert.

Einspeiseanlage von EWE Netz GmbH projektiert

und Aufbereitungsanlage von MT-BioMethan

projektiert.

Projektiert durch HGC Hamburger Gas Consult.

Aufbereitungsanlage projektiert durch EWE Vertrieb

GmbH. Einspeiseanlage projektiert durch EWE

Netz GmbH.

Biogas- und Aufbereitungsanlage projektiert durch

Input Ingenieure GmbH. Einspeiseanlage durch

NoWeGa GmbH projektiert.

Biogasanlage projektiert durch SRH Stadtreinigung

Hamburg und umwelttechnik & ingenierure GmbH.

Gaseinspeisung und -aufbereitung von Vattenfall

Europe New Energy GmbH.

Einspeiseanlage projektiert durch terranets bw

GmbH.

Biogasanlage von MT-Energie. Einspeiseanlagen

von Bohlen & Doyen. Aufbereitungsanlage von

MT-BioMethan.

Biogasanlage von C4 Energie AG. Einspeiseanlage

von der Elster GmbH. Aufbereitungsanlage von

Haase Energietechnik GmbH.

Biogasanlage von TW Biogas Bau und Service

GmbH. Aufbereitungsanlage von Schmack

Carbotech. Einspeiseanlage von Bohlen und Doyen

Bauunternehmnung GmbH. BGHV von Neumann

und Esser Deutschland GmbH & Co.KG.

Einspeise- und Aufbereitungsanlage von Malmberg.

Biogasanlage von Ingenieurbüro Apfelböck.

Biogasanlage: kein Systemlieferant, Zusammensetzung

einzelner Komponenten. Einspeiseanlage

von CeH4. Aufbereitungsanlage von Schmack

Carbotech GmbH.

Biogasanlage von Eggersmann Anlagenbau GmbH.

Gaseinspeisung und -aufbereitung von Vattenfall

Europe New Energy GmbH.

Einspeiseanlage von Bohlen & Doyen.

NawaRo 700 Nm³/h MT-Aminwäsche 25 bar, Netz von

Ontras/VNG.

Projektierung der Biogas- beziehungsweise der

Aufbereitungsanlage durch die Städtische Werke

AG, Kassel.

Biogasanlage von MT-Energie. Aufbereitungsanlage

von MT-Biomethan.

NawaRo 500 Nm³/h Druckwasserwäsche

4 bar, Netz der

Stadtwerke Zittau

GICON GmbH

Biogasanlage von MT Energie. Gasaufbereitung

von Malmberg.

NawaRo 1.500 Nm³/h Physikalisches

Druckwaschverfahren

16 bar, enso Netz

GmbH

Projektiert durch PME GmbH (100-Prozent-Tochter

von Danpower).

Biogasanlage von Agraferm Technologies AG.

Einspeise- und Aufbereitungsanlage von Schwelm

Anlagentechnik GmbH.

NawaRo 700 Nm³/h MT-Aminwäsche 16 bar, Schleswig-

Hostein Netz AG

Biogasanlage projektiert durch MT-Energie.

Aufbereitungsanlage durch MT-BioMethan und

Einspeiseanlage durch Eon Hanse AG projektiert.

Biogasanlage von MT-Energie. Aufbereitungsanlage

von MT-BioMethan.

NawaRo 1.000 Nm³/h Aminwäsche PN 16, badenova Biogasanlage von Schachtbau Nordhausen projektiert.

Einspeiseanlage von Schwelm Anlagenbau

projektiert. Aufbereitungsanlage von PURAC

Wasser GmbH projektiert.

Biogasanlage von Schachtbau Nordhausen.

Einspeiseanlage von Schwelm Anlagenbau. Aufbereitungsanlage

von PURAC Wasser GmbH.

NawaRo 2.200 Nm³/h Druckwasserwäsche

NawaRo 1.200 Nm³/h PSA, Schmack

Carbotech

NawaRo 1.400 Nm³/h Drucklose Aminwäsche

Grünschnitt,

Biotonne, Lebensmittelabfälle

und

Gülle

1.000 Nm³/h Druckwechseladsorption

40 bar, Netz

der Stadtwerke

München

MOP 70, Energienetze

Bayern

GmbH

DP 63, MOP

55 bar, Netz

der Ontras-VNG

Gastransport GmbH

PN 40, Netz

der Gas- und

Wasserversorgung

Osthessen GmbH

NawaRo 700 Nm³/h MT-Aminwäsche 84 bar, Netz der

Gasunie Deutschland

Projektierer: Bioerdgas Hallertau GmbH.

Biogasanlage projektiert durch Schmack Biogas

GmbH. Einspeiseanlage projektiert durch Streicher

Anlagenbau GmbH & Co.KG. Aufbereitungsanlage

durch Schmack Carbotech GmbH projektiert.

Aufbereitungsanlage projektiert durch MT-

BioMethan GmbH.

Projektiert durch UMS Unterberg Management

Service.

Aufbereitungsanlage projektiert durch MT-

BioMethan GmbH.

Biogasanlage von Schmack Biogas GmbH.

Einspeise- und Aufbereitungsanlage von Malmberg

Water AB.

Biogasanlage von Schmack Biogas GmbH.

Einspeiseanlage von Streicher Anlagenbau GmbH

& Co.KG. Aufbereitungsanlage von Schmack

Carbotech GmbH.

Biogasanlage von MT-Energie GmbH. Aufbereitungsanlage

von MT-BioMethan GmbH.

Biogasanlage Nassfermentation von Schmack Biogas

GmbH. Biogasanlage Trockenfermentation von

Axpo Kompogas AG. Einspeise- und Aufbereitungsanlage

von Schmack Carbotech GmbH.

Biogasanlage von MT-Energie, Einspeise- und

Aufbereitungsanlage von MT-BioMethan.

55


AUS DER PRAXIS

BIOGAS JOURNAL | 3_2013

Biomethan-Aufbereitungsanlagen in Deutschland Neuer Stand: April 2013

Standort Eigentümer Betreiber Einspeisung

seit

Wölfersheim

Eigentümerin Biogasanlage: Ovag Energie AG. Eigentümerin

Biogaseinspeiseanlage: Oberhessengas Netz GmbH. Eigentümerin

Aufbereitungsanlage: Biogas Oberhessen GmbH & Co.KG.

Betreiberin Biogasanlage: Biogas Oberhessen GmbH & Co.KG.

Betreiberin Biogaseinspeiseanlage: Oberhessengas Netz GmbH. Betreiberin

Aufbereitungsanlage: Biogas Oberhessen GmbH & Co.KG.

Aug 12

Röblingen am See

Eigentümerin Biogasanlage: agri.capital GmbH. Eigentümerin

Biogaseinspeiseanlage: MITGAS. Eigentümerin Aufbereitungsanlage:

agri.capital GmbH.

Betreiberin Biogasanlage: agri.capital GmbH. Betreiberin Einspeiseanlage:

MITGAS. Betreiberin Aufbereitungsanlage: agri.capital

GmbH.

Sep 12

Barleben

Eigentümerin Biogasanlage: UDI. Eigentümerin Einspeiseanlage:

ONTRAS. Eigentümerin Aufbereitungsanlage: UDI.

Betreiberin Biogasanlage: ABO Wind. Betreiberin Einspeiseanlage:

ONTRAS. Betreiberin Aufbereitungsanlage: ABO Wind.

Okt 12

Hohenhameln

Eigentümerin Biogasanlage: agri.capital GmbH. Eigentümerin Biogaseinspeiseanlage:

E.on Avacon. Eigentümerin Aufbe-reitungsanlage:

agri.capital GmbH.

Betreiberin Biogasanlage: agri.capital GmbH. Betreiberin Einspeiseanlage:

E.on Avacon. Betreiberin Aufberei-tungsanlage: agri.capital

GmbH.

Okt 12

Ottersberg

Eigentümerin Biogasanlage: Benas Biogasanlage GmbH. Eigentümerin

Einspeiseanlage: Stadtwerke Achim AG. Eigentümerin

Aufbereitungs-anlage: swb CREA GmbH.

Betreiberin Biogasanlage: Benas Biogasanlage GmbH. Betreiberin

Einspeiseanlage: Stadtwerke Achim AG. Betreiberin Aufbereitungsanlage:

swb CREA GmbH.

Okt 12

Zeven II

Eigentümerin Biogasanlage: MT-Biogas GmbH. Eigentümerin

Biogas-einspeiseanlage: MT-Biogas GmbH. Eigentümerin Aufbereitungsanlage:

MT-Biogas GmbH.

Betreiberin Biogasanlage: MT-Biogas GmbH. Betreiberin Biogaseinspeiseanlage:

MT-Biogas GmbH. Betreiberin Aufbereitungsanlage:

MT-Biogas GmbH.

Okt 12

Trebbin/Klein Schulzendorf

Eigentümerin Biogasanlage: Agrargenossenschaft Trebbin (agt

Trebbin eG). Eigentümerin Einspeiseanlage: NBB Netzgesellschaft

Berlin Brandenburg mbh & Co.KG. Eigentümerin Aufbereitungsanlage:

Agrargenossenschaft Trebbin (agt Trebbin eG).

Betreiberin der Biogasanlage: agt bio energy GmbH (100 Prozent

Tochter der agt Trebbin eG). Betreiberin der Einspeiseanlage: NBB

Netzgesellschaft Berlin Brandenburg mbh & Co.KG. Betreiberin der

Aufbereitungsanlage: agt bio energy GmbH.

Nov 12

Ebsdorfergrund

Klein Wanzleben

Karben

Vettweiß

Rätzlingen

Ramstein-Miesenbach

Eigentümerin Biogasanlage: Biogas Ebsdorfergrund GmbH & Co.KG.

Eigentümerin Einspeiseanlage Stadtwerke Marburg. Eigentümerin

Aufbereitungsanlage: Biogas Ebsdorfergrund GmbH & Co.KG

Eigentümerin Biogasanlage: Biomethananlage Kleinwanzleben GmbH.

Eigentümerin Biogaseinspeiseanlage: E.on Avacon AG. Eigentümerin

Aufbereitungsanlage: Biomethananlage Kleinwanzleben GmbH.

Eigentümerin Biogasanlage: Karbener Biogas GmbH & Co.KG (Gesellschafter

Städtische Werke AG Kassel, Karbener Energie GmbH,

ABICON GmbH u. Landwirte). Eigentümerin Einspeiseanlage: NRM

Netzdienste Rhein-Main GmbH. Eigentümerin Aufbereitungsanlage:

Karbener Biogas GmbH & Co.KG.

Eigentümerin Biogasanlage: Agrarenergie Vettweiß GmbH (100-Prozent-Tochter

d. BioConstruct GmbH). Eigentümerin Biogaseinspeiseanlage:

Westnetz GmbH (RWE). Eigentümerin Aufbereitungsanlage:

Agrarenergie Vettweiß GmbH.

Eigentümerin Biogasanlage: Biogas Raffinerie Rätzlingen GmbH.

Eigentümerin Biogaseinspeiseanlage: E.on Avacon. Eigentümerin

Aufbereitungsanlage: Biogas Raffinerie Rätzlingen GmbH.

Eigentümerin Biogasanlage: New Breeze GmbH Co. Green Power

44 KG. Eigentümerin Einspeiseanlage: Stadtwerke Ramstein-

Miesenbach. Eigentümerin Aufbereitungsanlage: New Breeze GmbH

Co. Green Power 44 KG.

Betreiberin Biogasanlage: Biogas Ebsdorfergrund GmbH & Co.KG.

Betreiberin Einspeiseanlage Stadtwerke Marburg. Betreiberin Aufbereitungsanlage:

Biogas Ebsdorfergrund GmbH & Co.KG.

Betreiberin Biogasanlage: Biomethananlage Kleinwanzleben GmbH.

Betreiberin Biogaseinspeiseanlage: E.on Avacon AG. Betreiberin

Aufbereitungsanlage: Biomethananlage Kleinwanzleben GmbH.

Betreiberin Biogasanlage: Karbener Biogas GmbH & Co.KG.

Betreiberin Einspeiseanlage: NRM Netzdienste Rhein-Main GmbH.

Betreiberin Aufbereitungsanlage: Karbener Biogas GmbH & Co.KG.

Betreiberin Biogasanlage: Agrarenergie Vettweiß GmbH. Betreiberin

Einspeiseanlage: Westnetz GmbH. Betreiberin Aufbereitungsanlage:

Agrarenergie Vettweiß GmbH.

Betreiberin Biogasanlage: Biogas Raffinerie Rätzlingen GmbH.

Betreiberin Biogaseinspeiseanlage: E.on Avacon. Betreiberin Aufbereitungsanlage:

Biogas Raffinerie Rätzlingen GmbH.

Betreiberin Biogasanlage: juwi Operations & Maintenance GmbH.

Betreiberin Einspeiseanlage: Stadtwerke Ramstein-Miesenbach.

Betreiberin Aufbereitungsanlage: juwi Operations & Maintenance

GmbH.

Schöllnitz k. A. k. A. k. A.

Nov 12

Nov 12

Dez 12

Dez 12

Dez 12

Dez 12

56


BIOGAS JOURNAL | 3_2013

TOP

THEMA

AUS DER PRAXIS

Rohstoff

Rohgas-

Aufbereitungskapazität

Art der Gasaufbereitung

NawaRo 1.200 Nm³/h Druckwasserwäsche

NawaRo 650 Nm³/h Druckwasserwäsche

Erdgasnetz Projektierer Anlagenhersteller

16 bar, Netz der

Oberhessengas

Netz GmbH

Projektiert durch Alensys Engeneering GmbH.

Biogasanlage von

verschiedenen Lieferanten.

Aufbereitungsanlage von RosRoca Environtec S.L.

16 bar, MITGAS k.A. Biogasanlage von UTS. Einspeise- und Aufbereitungsanlage

von Malmberg.

NawaRo 750 Nm³/h Druckadsorptionswäsche

mit

Polyglycol

24 bar, Netz der

VNG/ONTRAS

Biogasanlage projektiert durch ABO Wind und

Schachtbau Nordhausen. Einspeiseanlage

projektiert durch ONTRAS. Aufbereitungsanlage

projektiert durch Schwelm.

Biogasanlage von Schachtbau Nordhausen. Einspeise-

und Aufbereitungsanlage von Schwelm.

NawaRo 650 Nm³/h PSA E.on Avacon k.A. Biogasanlage von Schmack. Einspeise- und

Aufbereitungsanlage von CarboTech.

NawaRo 700 Nm³/h Druckwasserwäsche

NawaRo 250 Nm³/h MT-Membrantechnik

NawaRo 750 Nm³/h Druckwechseladsorption

12 bar im Winter,

6 bar im Sommer.

Netz der Stadtwerke

Achim AG

1 bar, Netz der

Stadtwerke Zeven

580 mbar, Ortsnetz

der NBB Netzgesellschaft

Berlin

Brandenburg mbh

& Co.KG

NawaRo 900 Nm³/h Aminwäsche 150 mbar, Stadtwerke

Marburg

NawaRo 1.400 Nm³/h MT-Aminwäsche 16 bar, Netz der

E.on Avacon AG

BGEA durch Projekthaus GmbH Bremen projektiert.

BGAA durch swb CREA GmbH projektiert.

Biogasanlage von MT-Energie projektiert. Einspeise-

und Aufbereitungsanlage von MT-BioMethan

projektiert.

Biogasanlage durch IGEA Ingenieurgesellschaft

für Erschließungs- und Anlagen-Planung mbH.

Aufbereitungs- und Einspeiseanlage projektiert

durch Mahler AGS GmbH, Landwärme GmbH und

Gasanlagenbau Petzold GmbH.

k.A.

Aufbereitung projektiert durch MT-BioMethan.

BGEA von Bohlen & Doyen. BGAA von Malmberg

Water AB.

Biogasanlage von MT-Energie, Einspeise- und

Aufbereitungsanlage von MT-BioMethan.

Biogasanlage: Komponenten von versch.

Herstellern. Einspeise-anlage von Gasanlagenbau

Petzold GmbH. Aufberei-tungsanlage von Mahler

AGS GmbH.

Biogas von Weltec Biopower. Einspeiseanlage

von Bohlen und Doyen. Aufbereitungssalage von

Cirmac.

Biogasanlage von MT-Energie. Einspeise- und

Aufbereitungsanlage von MT-BioMethan.

NawaRo 700 Nm³/h Aminwäsche 40 bar, Netz der

NRM Netzdienste

Rhein-Main GmbH

Biogas- beziehungsweise Aufbereitungsanlage

projektiert durch ABICON GmbH und Stadtische

Werke AG, Kassel.

Biogasanlage von Ökobit. Aufbereitungsanlage von

MT-Biomethan.

NawaRo 550 Nm³/h Druckwasserwäsche

16 bar, Westnetz

GmbH

Biogas- und Aufbereitungsanlage projektiert durch

BioConstruct GmbH. Einspeiseanlage projektiert

durch Westnetz GmbH.

Biogasanlage von BioConstruct. Einspeiseanlage

von Westnetz GmbH. Aufbereitungsanlage von

Malmberg Water AB.

NawaRo 700 Nm³/h MT-Aminwäsche 1 bar, Netz von

E.on Avacon

Aufbereitungsanlage projektiert durch MT-

BioMethan GmbH.

Biogasanlage von MT-Energie, Einspeise- und

Aufbereitungsanlage von MT-BioMethan.

NawaRo 700 Nm³/h Druckwasserwäsche

4,5 bar, Netz der

Kommunale Netzgesellschaft

Südwest

mbH (KNS)

Projektiert durch juwi Bio GmbH.

NawaRo 700 Nm³/h k. A. k. A. k. A. k. A.

Gasaufbereitung von RosRoca. Biogasanlage von

Ökobit.

57

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine