etfbestx weekly - Börse Stuttgart

boerse.stuttgart.de

etfbestx weekly - Börse Stuttgart

etfbestx weekly

ETF-NEWSLETTER FÜR PRIVATANLEGER UND ANLAGEBERATER

In Kooperation mit:

KompetenzCenter für ETFs

Ausgabe 46/18.11.2013

etf im fokus

ETF im Fokus

WKN

Name

Region/Land

TER

Anlageklasse

Ausschüttungsart

Abbildungsmethode

Datum

Erstlisting

935568 iShares SMI (CH) Aktien Europa/Schweiz 0,35% ausschüttend vollständig 17.01.2001

DBX1SM db x-trackers SMI UCITS ETF Aktien Europa/Schweiz 0,30% ausschüttend synthetisch 22.01.2007

Hier geht’s zum ETF-Finder

Hier geht’s zur ETF-Übersicht im PDF-Format

kommentar zu etf im fokus

SCHWEIZER AKTIENMARKT MIT AUFHOLPOTENTIAL

In der vergangenen Woche senkte die Europäische Zentralbank den Leitzins auf 0,25 Prozent. In Verbindung mit

Aussagen der künftigen US-Notenbankchefin Janet Yellen, vorerst die ultralockere Geldpolitik beibehalten zu

wollen, sorgte dies bei den Marktteilnehmern für gute Stimmung. Infolgedessen haben sie bei den deutschen

Standardwerten beherzt zugegriffen, so dass sogar die 9.200-er Marke überschritten werden konnte.

Anders sieht es beim SMI aus. Zwar stieg das Kursbarometer des Schweizer Aktienmarktes in den zurückliegenden

zwölf Monaten ebenfalls um 24 Prozent. Aber das aktuelle Niveau von knapp 8.300 Punkten liegt noch deutlich

unter dem am 1. Juni 2007 erreichten Allzeithoch bei 9.531,46 Punkten. Ein Vergleich der beiden Indizes ist

allerdings nur bedingt möglich. Denn beim SMI handelt es sich um einen Kursindex, beim DAX dagegen um einen

Performance-Index, in dem die Dividenden mit einberechnet sind.

Qualität hat ihren Preis

Analysten erwarten bei Schweizer Aktien weitere Kurszuwächse. Ihre Einschätzung begründen sie vor allem mit

den guten Konjunkturaussichten der Alpenrepublik: 2014 wird die Wirtschaftsleistung der Schweiz voraussichtlich

um mehr als zwei Prozent wachsen. Hinzu kommt, dass viele Schweizer Unternehmen mit soliden Bilanzen und

stattlichen Cash-Flows überzeugen. Allerdings sind die Unternehmen nicht so günstig bewertet, wie die Titel aus

dem restlichen Europa. Derzeit errechnet sich für Schweizer Aktien ein durchschnittliches Kurs-Gewinn-Verhältnis

von 15.

Defensive Titel sind hoch gewichtet

Anleger, die sich für den Schweizer Markt interessieren, könnten auch auf ETFs zurückgreifen.

Fondsvolumenstärkster ETF ist der iShares SMI (WKN: 935568). Der dem Produkt zugrundeliegende SMI umfasst

die 20 größten und liquidesten Aktien des Landes. Starkes Gewicht im Index haben die Sektoren Gesundheitswesen

(37,53 Prozent), Verbrauchsgüter (27,74 Prozent) und Finanzdienstleistungen (17,94 Prozent). Derzeit sind in dem

Schweizer Leitindex die Aktien von Nestlé, Novartis und Roche die am höchsten gewichteten Titel. Der Index wird in

dem ETF physisch abgebildet, die Erträge ausgeschüttet. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,39 Prozent.

Eine mögliche Alternative dazu ist ein ETF von db x-trackers (WKN: DBX1SM). Die Gesamtkostenquote dieses

synthetisch replizierenden und ebenfalls ausschüttenden Indexfonds beträgt 0,30 Prozent.

5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine