Bergführerprogramm - München und Oberland

davplus.de

Bergführerprogramm - München und Oberland

Bergführerprogramm

BERGFÜHRER-

PROGRAMM

Foto: Rainer Hönle

30 alpinprogramm 2014


Bergführerprogramm

Das Bergführerprogramm

der Sektionen

München & Oberland

Liebe Mitglieder, liebe Leser,

mit diesem Spezialprogramm bieten wir Ihnen

wieder eine exklusive Auswahl besonders

interessanter und anspruchsvoller Touren -

angebote. Damit erweitern wir unser Angebotsspektrum

um echte alpine Highlights unter

professioneller Leitung und möchten all jene

Bergbegeisterten ansprechen, die „a bisserl

mehr“ erleben möchten!

Bergführer begleiten Sie zu bekannten und

weniger bekannten Zielen in den Alpen und

führen Sie in faszinierende Landschaften.

Lassen Sie sich inspirieren und erfüllen Sie sich

Ihren Bergtraum!

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und vor allem

den Mut zum ersten Schritt.

Foto: Markus Fleischmann

EISKLETTERN

Eisklettercamp Maltatal

Die Wasserfälle werden nach Können und Wünschen der Teil -

nehmer ausgewählt. Das Auffrischen der Sicherungs- und

Klettertechniken steht ebenso auf dem Programm wie das Erlebnis

einer Mehrseillängentour in grandioser Umgebung. Schwierigkeitsgrad

WI 3–5, bis 5 Seillängen, 5 Std.

Voraussetzung: Wasserfallklettern bis Schwierigkeitsgrad

UIAA IV im Nachstieg

Maximale Teilnehmerzahl: 4

24.–26.01.14 Wasserfalleisklettern OL-14-1096

Technik ▲▲▲△ Ausrüstung: Nr. 15 + Skitourenausrüstung

je nach Verhältnissen

Stützpunkt Gasthof in Malta

Gebirgsgruppe Ankogelgruppe

Leistungen Kurs, Leiter

Preis 308 / 338 €

Mordor, der längste Eisfall in Tirol

Wer schon mal im Anlauftal unterwegs gewesen ist, dem stach er

sofort ins Auge: Mordor, einer der längsten und schönsten Eisfälle

in Österreich, extrem steil und extrem schön.

Schwierigkeitsgrad WI 4+, bis 6 Seillängen, 10 Std.

Voraussetzung: Gute Kondition, Kletterkönnen im Schwierigkeitsgrad

UIAA IV im Fels. Erfahrungen im Wasserfalleisklettern

im Toprope bis SG IV.

Maximale Teilnehmerzahl: 2

01.02.14 Wasserfalleisklettern schwer OL-14-1097

Technik ▲▲▲△ Ausrüstung: Nr. 15

Gebirgsgruppe Goldberggruppe

Leistungen Tour, Leiter

Preis 230 / 240 €

Eisklettercamp Pitztal

Die Wasserfälle werden nach Können und Wünschen der Teil -

nehmer ausgewählt. Das Auffrischen der Sicherungs- und Klettertechniken

steht ebenso auf dem Programm wie das Erlebnis einer

Mehrseillängentour in grandioser Umgebung. Schwierigkeitsgrad

WI 3–5, bis 5 Seillängen, 5 Std.

Voraussetzung:Wasserfallklettern bis Schwierigkeitsgrad UIAA

IV im Nachstieg

Maximale Teilnehmerzahl: 4

07.–09.02.14 Wasserfalleisklettern OL-14-1098

Technik ▲▲▲△ Ausrüstung: Nr. 15

Stützpunkt Gasthaus im Pitztal

Gebirgsgruppe Ötztaler Alpen

Leistungen Kurs, Leiter

Preis 308 / 338 €

Kasmarie-Gully – Der Eisklassiker im

Berchtesgadener und Chiemgauer Raum

Jeder Eiskletterer, der etwas auf sich hält, kennt ihn, den längsten

und beliebtesten Wasserfall des Chiemgaus, den Kasmarie-Gully.

Über mehrere Stufen zieht er atemberaubend empor, und der

fordernde Aufstieg zieht uns die Arme lang. Nach getaner Arbeit

können wir uns wohlverdient wieder den winterlichen Freuden,

dem herrlichen Duft von Plätzchen und Glühwein oder einem

gemütlichen Abend vor dem Kamin zuhause hingeben.

Schwierigkeitsgrad WI 4, bis 8 Seillängen

Voraussetzung: Gute Kondition, Kletterkönnen im Schwierigkeitsgrad

UIAA IV im Fels. Erfahrungen im Wasserfalleisklettern

im Toprope bis SG IV

Maximale Teilnehmerzahl: 2

08.02.14 Wasserfalleisklettern schwer OL-14-1191

Technik ▲▲▲△ Ausrüstung: Nr. 15 + Skitourenausrüstung

je nach Verhältnissen

Gebirgsgruppe Chiemgauer Alpen

Leistungen Tour, Leiter

Preis 230 / 240 €

WINTERBERGSTEIGEN

Jubiläumsgrat – auf eisiger Schneide

Von der Zugspitze zur Alpspitze – eine spektakuläre und

anspruchsvolle Überschreitung eines messerscharfen Grates

im Winter. Mit Steigeisen an den Füßen und dem Pickel in der

Hand balancieren wir von einem Gratgipfel zum nächsten.

Bei dieser Tour kommen auch Bergsteiger mit sehr guter

Kondition ganz schön ins Schwitzen.

Voraussetzung: Schwierigkeiten bis UIAA III mit Steigeisen

Winterbergsteigen schwer

16.–17.02.14 OL-14-1192

22.–23.02.14 MUC-14-1214

23.–24.02.14 OL-14-1193

15.–16.03.14 MUC-14-1215

Technik ▲▲▲△ Ausrüstung: Nr. 8 ohne Eisschrauben,

+ warme, steigeisenfeste Bergschuhe

Kondition ▲▲▲△ ↗500 Hm ↘900 Hm, 10 Std.

Gebirgsgruppe Wettersteingebirge

Leistungen Tour, Leiter

Preis 385 / 405 €

Preise gegebenenfalls zuzüglich

Quartiervorauszahlung

alpinprogramm 2014 31


Bergführerprogramm

Winterbergsteigen/Klettersteig:

Alpspitze-Ferrata 2628 m

Der Klassiker Alpspitz-Ferrata ist

mit dem Schwierigkeitsgrad B/C

bewertet, allerdings ist er im Winter

wesentlich schwieriger zu begehen.

Die Tour ist ein guter

Einstieg in das Winterbergsteigen. Mit Steigeisen klettern wir in

Fels, Eis und Schnee teilweise mit dem Klettersteigset oder am

Seil des Bergführers dem Wahrzeichen von Garmisch-Partenkirchen

entgegen.

Winterbergsteigen schwer

25.01.14 MUC-14-1209

16.02.14 MUC-14-1210

15.03.14 MUC-14-1211

Technik ▲▲▲△ Ausrüstung: Nr. 8 ohne Eisschrauben

+ warme, steigeisenfeste Bergschuhe und

Schneeschuhe

Kondition ▲▲△△ ↗600 Hm ↘600 Hm, 6 Std.

Gebirgsgruppe Wettersteingebirge

Leistungen Tour, Leiter

Preis 178 / 188 €

Winterbergsteigen/Klettersteig: Mauerläufer

Der Steig ist nicht nur im Sommer

perfekt, sondern auch im

Winter. Der sehr schöne und anregende

Klettersteig ist schwer

(D/E), kräftezehrend und im

Winter eine echte Herausforderung für alle guten Klettersteiggeher.

Gut gesichert vom Bergführer kann man das ungewöhnliche

Abenteuer schon mal angehen. Der Zustieg ist mit der Alpspitzbahn

kein Problem.

Winterbergsteigen/Klettersteigtour sehr schwer

15.02.14 MUC-14-1212

15.03.14 MUC-14-1213

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 3 + Ski oder

Schneeschuhe

Kondition ▲△△△ ↗250 Hm ↘250 Hm, 5 Std.

Gebirgsgruppe Wettersteingebirge

Leistungen Tour, Leiter

Preis 385 / 405 €

SKITOUREN &

SKIHOCHTOUREN

Zugspitze – Neue Welt

Die Skiabfahrt von der Zugspitze

durch die „Neue Welt“ hinunter

nach Ehrwald zählt zu den eindrucksvollsten

Skiunternehmungen

in den Nördlichen Kalkalpen. Nahezu 1800

Abfahrtshöhenmeter stehen uns bis fast nach Ehrwald bevor.

Voraussetzung:Tourenerfahrung und exzellentes skifahrerisches

Können, sehr gute Fahrtechnik, starke Psyche.

Schwierigkeiten: 1800 Höhenmeter Abfahrt, bis zu 45° steil,

teilweise exponiert, eine lange Abseilstelle

Skitour sehr schwer

16.02.14 MUC-14-1205

02.03.14 MUC-14-1206

16.03.14 MUC-14-1207

06.04.14 MUC-14-1208

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 10 + Hüftgurt

und Skihelm

Kondition ▲△△△ ↗200 Hm ↘1800 Hm, 4 Std.

Gebirgsgruppe Wettersteingebirge

Leistungen Tour, Leiter

Preis 153 / 163 €

Freeride – Off Piste Mont Blanc

Die Berge um Chamonix bieten ein einmaliges Betätigungsfeld für

Freerider. Liftanlagen plus Aufstiege bis zu drei Stunden eröffnen

unzählige Möglichkeiten für die „First Line“. Neben dem Vallée

Blanche gehören die Gebiete Argentière, Courmayeur, Col de

Balme und Les Contamines zum Feinsten, was der Alpenraum für

Tiefschneefans zu bieten hat.

Das Tragen des ABS-Rucksacks während der Touren ist verpflichtend.

Der Lawinenairbag-Rucksack wird von der Sektion gestellt

und ist bereits reserviert.

23.02.–01.03.14 Skihochtour sehr schwer OL-14-1207

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 11 + Freerideski,

Felle und Bindung mit Aufstiegsfunktion

Kondition ▲△△△↗700 Hm , 3 Std.

Stützpunkt Pension in Chamonix

Gebirgsgruppe Mont-Blanc-Gruppe

Leistungen Tour, Leiter, Lawinenairbag-Rucksack

Preis 562 / 622 €

Watzmann-Überschreitung

Eine der beeindruckendsten Skiunternehmungen der Ostalpen,

die nur den versierteren Skitourengehern vorbehalten bleibt,

führt uns vom Fuße des Watzmanns über Hocheck und Mittelspitze

zur Südspitze. Von dort wollen wir den größten Teil mit

Ski ins Wimbachgries abfahren.

28.02.–01.03.14 Skitour sehr schwer OL-14-1180

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 10 + Eispickel,

Steigeisen, Hüftgurt, 2 Schraubkarabiner,

1 lange Bandschlinge

Kondition ▲▲▲△ ↗1300 Hm ↘2100 Hm, 10 Std.

Stützpunkt Watzmannhaus (Winterraum, SV)

Gebirgsgruppe Berchtesgadener Alpen

Leistungen Tour, Leiter

Preis 385 / 405 €

„Hochkönig direkt“ – Extremskitour auf den

Hochkönig

Skitour mit Tragepassagen durch das 45 Grad steile Birgkar

auf den Hochkönig. Nur für sehr gute und konditionsstarke

Skitourengeher, die auch das Gehen mit Steigeisen beherrschen.

15.03.14 Skitour sehr schwer OL-14-1181

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 10 + Pickel, Gurt,

Steigeisen

Kondition ▲▲▲△ ↗1450 Hm ↘1450 Hm, 5 Std.

Gebirgsgruppe Berchtesgadener Alpen

Leistungen Tour, Leiter

Preis 153 / 163 €

Skidurchquerung „Hoch-Tirol“

Eine eindrucksvolle Ski-Hochgebirgsdurchquerung mit einigen

der schönsten Gipfel der Ostalpen, inklusive Großvenediger

(3666 m) und Großglockner (3798 m).

23.–28.03.14 Skihochtour sehr schwer OL-14-1099

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 11

Kondition ▲▲▲▲ ↗1950 Hm ↘2200 Hm, 8 Std.

Stützpunkt Verschiedene Hütten

Gebirgsgruppe Venediger- und Glocknergruppe

Leistungen Tour, Leiter

Preis 540 / 600 €

Rund um und auf die Bernina

Die Ski-Durchquerung führt uns durch den „Festsaal der Alpen“,

durch wilde Gletscherlandschaften und an berühmten Bergen

vorbei, von denen wir den einen oder anderen besteigen wollen.

Mögliche Gipfel: Piz Glüschaint 3594 m, Piz Roseg 3937 m,

Piz Bernina 4049 m, Piz Palü 3900 m.

30.03.–05.04.14 Skihochtour sehr schwer OL-14-1182

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 11

Kondition ▲▲▲△ ↗1350 Hm ↘2500 Hm, 9 Std.

Stützpunkt Verschiedene Hütten

Gebirgsgruppe Berninaalpen

Leistungen Tour, Leiter

Preis 618 / 688 €

Foto: Markus Meier

Schwierigkeitsbewertungen für

Skitouren und Skihochtouren auf den

Seiten 81 und 109

32 alpinprogramm 2014


Bergführerprogramm

Haute Route – auf den Spuren der Patrouille

des Glaciers

Von Saas Fee nach Verbier. Je nach Verhältnissen und Können

legen wir die genaue Route und mögliche Gipfelaufstiege

vor Ort fest.

20.–26.04.14 Skihochtour sehr schwer OL-14-1185

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 11

Kondition ▲▲▲△ ↗1300 Hm ↘1850 Hm, 9 Std.

Stützpunkt Verschiedene Hütten und Pensionen

Gebirgsgruppe Mont-Blanc-Gruppe, Walliser Alpen

Leistungen Tour, Leiter

Preis 483 / 543 €

Berner-Oberland-Durchquerung

Im Angesicht von Eiger, Mönch und Jungfrau durchqueren wir

den zentralen Teil der Berner Alpen von West nach Ost und fahren

zuletzt über 2000 Höhenmeter ins Wallis ab.

Mögliche Ziele: Jungfrau 4158 m, Grünegghorn 3860 m, Finsteraarhorn

4274 m, Gross-Fiescherhorn 4049 m, Studerhorn 3634 m,

Vorderes Galmihorn 3505 m.

Skidurchquerung Ortler – Presanella – Brenta

Eine großartige Runde, landschaftlich überwältigend und

abwechslungsreich. Die konditionellen und technischen Anforderungen

sind hoch. Vor allem Skiprofis kommen bei den steilen

und langen Abfahrten voll auf ihre Kosten.

06.–11.04.14 Skihochtour sehr schwer OL-14-1094

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 11

Kondition ▲▲▲▲ ↗1800 Hm ↘3500 Hm, 8 Std.

Stützpunkt Verschiedene Unterkünfte

Gebirgsgruppe Verschiedene Gebirgsgruppen

Leistungen Tour, Leiter

Preis 502 / 557 €

Dauphiné-Skidurchquerung – durch den

wilden Westen der Alpen

Die Gegend rund um den westlichsten und zugleich südlichsten

Viertausender der Alpen, die Barre des Écrins, ist vor allem für

ihre wilden und zerrissenen Granitgrate bekannt. Ein Paradies für

Abenteueralpinisten. Doch auch für erfahrene und im steilen

Gelände sichere Skitourengeher findet sich hier ein geniales

Betätigungsfeld: Einsame Gletscherbecken, steile Rinnen und

enge Scharten wechseln sich mit weiten Traumabfahrten ab.

06.–11.04.14 Skihochtour sehr schwer OL-14-1095

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 11

Kondition ▲▲▲▲ ↗1800 Hm ↘2100 Hm, 7 Std.

Stützpunkt Verschiedene Hütten

Gebirgsgruppe Dauphiné-Alpen

Leistungen Tour, Leiter

Preis 585 / 645 €

Gran Paradiso – Mont Blanc – Monte Rosa

Drei auf einen Streich – den Paradiso zum Aperitif, den Mont

Blanc als gediegenes Hauptgericht und die Dufourspitze als

anspruchsvollen Digestif. Die drei höchsten eigenständigen

Gebirgsmassive von Italien, Frankreich und der Schweiz stehen

auf unserem alpinistischen Speiseplan.

Voraussetzung: Sehr gute Kondition, sichere Steigeisentechnik,

sicherer Umgang mit dem Pickel, gute Aufstiegstechnik mit Ski,

gutes und sicheres skifahrerisches Können in allen Schneearten.

Schwierigkeiten: Klettern mit Steigeisen im kombinierten Gelände

bis UIAA III-, Auf- und Abstiege/Abfahrten bis 45° Steilheit

Skihochtour sehr schwer

27.04.–03.05.14 OL-14-1188

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 11

Kondition ▲▲▲▲ ↗1800 Hm ↘3000 Hm, 11 Std.

Stützpunkt Verschiedene Hütten und Pensionen

Gebirgsgruppe Verschiedene Gebirgsgruppen

Leistungen Tour, Leiter

Preis 868 / 938 €

Monte Rosa und Mont Blanc

Schwere Skitouren im Wallis und am Mont Blanc – die höchsten

Gipfel der Alpen sind das Ziel.

Skihochtour sehr schwer

06.–12.04.14 OL-14-1184

27.04.–03.05.14 Start mittags OL-14-1186

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 11

Kondition ▲▲▲▲ ↗1800 Hm ↘2600 Hm, 12 Std.

Stützpunkt Verschiedene Hütten und Pensionen

Gebirgsgruppe Walliser Alpen, Mont-Blanc-Gruppe

Leistungen Tour, Leiter

Preis 670 / 740 €

Foto: Edu Koch

27.04.–03.05.14 Skihochtour schwer OL-14-1093

Technik ▲▲▲△ Ausrüstung: Nr. 11

Kondition ▲▲▲△ ↗1500 Hm ↘2300 Hm, 7 Std.

Stützpunkt Verschiedene Unterkünfte

Gebirgsgruppe Berner Alpen

Leistungen Tour, Leiter

Preis 1265 / 1335 €

Skihochtouren rund um den Grand Combin

Die Dimensionen der Berge in dieser Region werden uns beeindrucken.

Von fast allen Seiten betrachten wir den majestätisch

dastehenden Eckpfeiler des Wallis, den Grand Combin, und erschließen

uns alle Facetten seiner Gestalt, bevor wir versuchen,

ihm auf das Haupt zu steigen.

28.04.–04.05.14 Skihochtour sehr schwer OL-14-1189

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 11

Kondition ▲▲▲▲ ↗1650 Hm ↘2100 Hm, 11 Std.

Stützpunkt Verschiedene Hütten und Gasthof

Gebirgsgruppe Walliser Alpen

Leistungen Tour, Leiter

Preis 670 / 740 €

Glocknerumrahmung – mit Ski unterwegs

am höchsten Berg Österreichs

Diese klassische Rundtour führt uns rund um den Großglockner,

durch seine grandiose Gebirgs- und Gletscherwelt sowie, sofern

es die Verhältnisse zulassen, auf den Großglocknergipfel selbst.

Sie ist dem erfahrenen Skitourengeher vorbehalten.

03.–04.05.14 Skihochtour sehr schwer OL-14-1190

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 11

Kondition ▲▲▲△ ↗1400 Hm ↘1500 Hm, 8 Std.

Stützpunkt Stüdlhütte

Gebirgsgruppe Glocknergruppe

Leistungen Tour, Leiter

Preis 282 / 302 €

alpinprogramm 2014 33


Bergführerprogramm

Foto: Rainer Hönle

HOCHTOUREN

Großglockner – Pallavicini-Rinne

Auf den Spuren des Markgrafen Pallavicini führt uns die nach ihm

benannte Rinne, eine der eindrücklichsten Eiswände der Ostalpen,

auf den höchsten Punkt Österreichs, den Großglockner.

Voraussetzung: Gute Eisklettertechnik, Ausdauer für 12 Seillängen-Eiskletterei

erforderlich!

Schwierigkeiten: im Fels bis UIAA III, im Eis bis 60°

Hochtour sehr schwer

16.–17.05.14 OL-14-1194

23.–24.05.14 OL-14-1195

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 9

Kondition ▲▲▲▲ ↗1100 Hm ↘1750 Hm, 10,5 Std.

Stützpunkt Glockner-Nordwand-Biwak (SV)

Gebirgsgruppe Glocknergruppe

Leistungen Tour, Leiter

Preis 385 / 405 €

Hochfeiler-Nordwand

Durch die Hochfeiler-Nordwand, eine klassische Nordwand in den

Ostalpen.

13.– 14.06.14 Hochtour sehr schwer OL-14-1196

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 9

Kondition ▲▲▲△ ↗900 Hm ↘1900 Hm, 10 Std.

Stützpunkt Günther-Messner-Biwakschachtel (SV)

Gebirgsgruppe Zillertaler Alpen

Leistungen Tour, Leiter

Preis 385 / 405 €

Großglockner 3798 m über das Teufelshorn

Wenn es sich am Stüdlgrat schon staut, werden wir am Teufelshorn

noch einsame Bergruhe genießen können. Das Ziel ist

die Überschreitung des gesamten Nordwestgrates, wobei neben

einer Abseilstelle auch Kletterstellen im IV. Grad bewältigt

werden müssen.

27.–28.06.14 Hochtour sehr schwer OL-14-1100

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 9

Kondition ▲▲▲△ ↗900 Hm ↘1800 Hm, 10 Std.

Stützpunkt Stüdlhütte

Gebirgsgruppe Glocknergruppe

Leistungen Tour, Leiter

Preis 385 / 405 €

Ortler-Runde

Unser Ziel werden die beiden Eisgiganten Königspitze und Ortler

sein. Bevor wir uns jedoch an die beiden berühmten Berggestalten

aus dem Dreigestirn oberhalb Suldens wagen, machen wir

sozusagen „im Vorbeigehen“ eine kleine Akklimatisationstour.

Auf die Königspitze, einen der formschönsten Gipfel der Südalpen,

geht es über den anspruchsvollen Normalweg. Den Ortler wollen

wir über den berühmten Hintergrat besteigen.

Voraussetzung: Gute Steigeisentechnik, sicheres Klettern im

alpinen Gelände

Schwierigkeiten: im Fels bis UIAA III/A0 (Rotpunkt bis IV),

meist I–II bzw. Gehgelände, im Eis bis 40° Steilheit

Hochtour sehr schwer

28. –30.06.14 OL-14-1197

26.–28.07.14 OL-14-1199

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 9

Kondition ▲▲▲▲ ↗1450 Hm ↘2000 Hm, 12 Std.

Stützpunkt Verschiedene Hütten

Gebirgsgruppe Ortleralpen

Leistungen Tour, Leiter

Preis 540 / 570 €

Bernina-Durchquerung inklusive Biancograt

Unterwegs auf steilen Graten! Nach der Akklimatisationstour am

Piz Morteratsch 3751 m sollen die Überschreitung des Piz Bernina

4049 m über den Biancograt zum Spallagrat und die West-Ost-

Traversierung des Piz Palü 3900 m folgen – zwei der schönsten

Grattouren der Alpen.

Voraussetzung: Hochtourenerfahrung, sicheres Gehen und Klettern

mit Steigeisen

Schwierigkeiten: im Fels bis UIAA III, im Eis bis 45° Steilheit, oft

sehr ausgesetzte Passagen

Hochtour sehr schwer (III)

05.–08.07.14 OL-14-1198

27.–30.08.14 OL-14-1200

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 9

Kondition ▲▲▲△ ↗1500 Hm ↘1200 Hm, 10 Std.

Stützpunkt Verschiedene Hütten

Gebirgsgruppe Berninaalpen

Leistungen Tour, Leiter

Preis 695 / 735 €

Ausrüstungslisten Seite 378

Anmeldeformular Seite 386

34 alpinprogramm 2014


Bergführerprogramm

GLOCKNER UND

VENEDIGER SPEZIAL

Auch in diesem Sommer bieten wir Ihnen

gemeinsam mit unseren Hüttenpächtern und

den lokalen Bergschulen ein Spezialprogramm

in der Glockner- und Venedigergruppe an.

An zahlreichen Wochenenden können Sie

mit uns unter Führung eines staatl. geprüften

Berg- und Skiführers den Großglockner oder

Großvenediger auf verschiedenen Routen

besteigen.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Können, Ihre Kondition

und Ausrüstung den Anforderungen der

Tour (siehe Angaben zu Technik und Kondition)

entsprechen müssen. Angegeben sind die jeweilige

Schwierigkeit der Tour, die erforderliche

Ausrüstung, die Gesamthöhenmeter im Aufund

Abstieg sowie die Gesamtzeit für Auf- und

Abstieg ohne Pausen (siehe Schwierigkeitsund

Konditionsbewertungen für Gletscher-,

Eis- und Hochtouren auf S. 219 und Ausrüstungsliste

auf S. 213).

Unsere Partner-Bergschulen für

Glockner & Venediger Spezial:

Venediger Bergführer

Hohe Tauern

Süd/Matrei

Bergführerverein

Hoch Tirol/Prägraten

Foto: Markus Fleischmann

Großvenediger 3666 m von der Johannishütte

Von Prägraten/Hinterbichl fahren Sie mit dem Hüttentaxi zur Johannishütte.

Am Samstag treffen Sie um 15:00 Uhr den Bergführer

auf der Hütte. Am Nachmittag findet ein vom Bergführer

betreutes Ausbildungsprogramm statt. Am Sonntag Besteigung

des Großvenedigers, Abstieg und Heimreise.

Hochtour leicht

12.–13.07.14 OL-14-1103

19.–20.07.14 OL-14-1104

02.–03.08.14 OL-14-1105

23.–24.08.14 OL-14-1107

Technik ▲△△△ Ausrüstung: Nr. 8 + Teleskopstöcke;

kein Helm nötig, nur Seil wird gestellt

Kondition ▲▲▲△ ↗1550 Hm ↘2500 Hm, 10 Std.

Stützpunkt Johannishütte

Gebirgsgruppe Venedigergruppe

Leistungen Tour, Leiter

Preis 80 / 100 €

Großglockner 3798 m über Normalweg

Am Samstag treffen Sie um 13:00 Uhr den Bergführer an der

Stüdlhütte. Am Nachmittag findet ein Kurs zum Thema Spaltenbergung,

Knotenkunde (je nach Bedarf) und evtl. eine kurze Tour

statt. Am Sonntag Besteigung des Großglockners, Abstieg und

Heimreise.

Hochtour sehr schwer

05.–06.07.14 OL-14-1106

26.–27.07.14 OL-14-1108

09.–10.08.14 OL-14-1109

15.–16.08.14 OL-14-1110

30.–31.08.14 OL-14-1111

06.–07.09.14 OL-14-1112

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 8 + Teleskopstöcke,

Gamaschen, nur Seil wird gestellt

Kondition ▲▲▲△ ↗1000 Hm ↘1900 Hm, 9 Std.

Stützpunkt Stüdlhütte

Gebirgsgruppe Glocknergruppe

Leistungen Tour, Leiter

Preis 215 / 235 €

Großglockner 3798 m über den Stüdlgrat

Am Samstag Treffpunkt um 13:00 Uhr auf der Stüdlhütte nach

selbstständigem Aufstieg. Evtl. können Sie nachmittags an einer

Ausbildung oder an einer kurzen Tour der Glockner-Normalweggruppe

teilnehmen (nur wenn diese zustande kommt – bitte

diese Info in der Servicestelle am Isartor im Globetrotter einholen!),

ansonsten steht der Nachmittag zur freien Verfügung. Ihren

Bergführer treffen Sie am Samstagabend auf der Hütte. Am Sonntag

Besteigung des Großglockners, Abstieg und Heimreise.

Hochtour sehr schwer

05.–06.07.14 OL-14-1113

26.–27.07.14 OL-14-1114

09.–10.08.14 OL-14-1115

15.–16.08.14 OL-14-1116

30.–31.08.14 OL-14-1117

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 8 + Teleskopstöcke,

Gamaschen, nur Seil wird gestellt

Kondition ▲▲▲△ ↗1000 Hm ↘1900 Hm, 9 Std.

Stützpunkt Stüdlhütte

Gebirgsgruppe Glocknergruppe

Leistungen Tour, Leiter

Preis 300 / 320 €

alpinprogramm 2014 35


Bergführerprogramm

ALPINE KLETTERTOUREN

UND

KLETTERSTEIGTOUREN

Blassengrat 2707 m

Der Grat ist eine wirklich sehr

schöne und lohnende Kletterfahrt

im Schwierigkeitsgrad III und

gehört zu den anspruchsvolleren Touren im Wettersteingebirge.

Seine charakteristischen Eigenschaften sind seine Länge und stellenweise

die Ausgesetztheit. Er bietet genussreiche Kletterei und

wunderschöne Ausblicke auf die ihn umgebenden Berge.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an

programmabwicklung@alpenverein-muenchen.de!

eintägig Klettertour schwer MUC-14-1223

Technik ▲▲▲△ Ausrüstung: Nr. 5

Kondition ▲▲▲△ ↗1200 Hm ↘1200 Hm, 10 Std.

Gebirgsgruppe Wettersteingebirge

Leistungen Tour, Leiter

Preis 385 / 395 €

Blaueisumrahmung

Der Klassiker am Blaueis – großartige Landschaft und beein -

druckende Tiefblicke garantiert. Hoch über dem Kar des Blaueises

umrunden wir kletternd den schon stark abgeschmolzenen nördlichsten

Alpengletscher.

16.–17.06.14 Klettertour schwer OL-14-1203

Technik ▲▲▲△ Ausrüstung: Nr. 5

Kondition ▲▲▲△ ↗950 Hm ↘1850 Hm, 10 Std.

Stützpunkt Blaueishütte

Gebirgsgruppe Berchtesgadener Alpen

Leistungen Tour, Leiter

Preis 385 / 405 €

Foto: Max Roth

Kletterträume in den Dolomiten

Rund um Sella- und Pordoijoch finden wir zahlreiche namhafte

Routen im steilen und festen Dolomit, z. B. Sellatürme-Überschreitung

(IV+), Kasnapoff (V), Pordoispitze-Südpfeiler (IV),

Piz Ciavazes Kleine Micheluzzi (IV+) und viele mehr.

29.06.–05.07.14 Klettertour schwer (V-) OL-14-1090

Technik ▲▲▲△ Ausrüstung: Nr. 5

Kondition ▲▲△△ ↗1000 Hm ↘800 Hm, 8 Std.

Stützpunkt Pension in Wolkenstein

Gebirgsgruppe Dolomiten (Sellagruppe und Langkofelgruppe)

Leistungen Tour, Leiter

Preis 1160 / 1230 €

Alpine Klettertouren im Wetterstein

Die beliebte Zwölferkante (IV),

die Nordkante Höllentorkopf (IV)

oder die Wettersteinkante (V)

zählen zu den eindrücklichsten

Touren im Wetterstein. Die Tourenauswahl erfolgt kurzfristig je

nach den aktuellen Verhältnissen und den Wünschen der Teilnehmer.

Voraussetzung: Grundkurs Klettern Alpin oder entsprechende

selbst erworbene fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten, Kondition

für 4- bis 6-stündige Aufstiege, Schwindelfreiheit, Kletterkönnen

im Nachstieg bis Schwierigkeitsgrad UIAA V.

Klettertour schwer

29.06.14 MUC-14-1218

07.09.14 MUC-14-1219

Technik ▲▲▲△ Ausrüstung: Nr. 5

Kondition ▲▲▲△ ↗1300 Hm ↘1300 Hm, 10 Std.

Gebirgsgruppe Wettersteingebirge

Leistungen Tour, Leiter

Preis 230 / 240 €

Sonnspitz am Platt (höchster Gatterlkopf

2490 m) mit Abstieg nach Ehrwald

Ein Grat mit Super-Aussicht.

Rechts das Zugspitzplatt, überragt

vom Jubiläumsgrat, links

die steilen nordseitigen Abstürze

der Mieminger Kette

und der Hochwanner im Rücken. Der Fels mit guter Qualität erfreut

das Herz, und die Schwierigkeit liegt im III. Grad. Ein Highlight

ist das große Felsfenster, durch das man zum Platt

hinunterschauen kann. Der Aufstieg erfolgt mit der Zugspitzbahn.

Nach der Tour steigen wir nach Ehrwald ab und fahren mit dem

Zug nach Garmisch-Partenkirchen zurück. Der Abstieg kann auch

mit Bahnunterstützung abgekürzt werden.

Voraussetzung: Grundkurs Klettern Alpin oder entsprechende

selbst erworbene fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten, Kondition

für 4- bis 6-stündige Aufstiege, Schwindelfreiheit

Klettertour schwer (III)

05.07.14 MUC-14-1220

26.07.14 MUC-14-1221

06.09.14 MUC-14-1222

Technik ▲▲▲△ Ausrüstung: Nr. 5

Kondition ▲▲△△ ↗450 Hm ↘1950 Hm, 8 Std.

Gebirgsgruppe Wettersteingebirge

Leistungen Tour, Leiter

Preis 230 / 240 €

Auf Dülfers Spuren im Kaiser:

Totenkirchl-Westwand

Hans Dülfer schrieb mit der Begehung der Totenkirchl-Westwand

Alpingeschichte. Spätestens beim Nasenquergang, der berühmtberüchtigten

Schlüsselpassage, wird jedem Kletterer klar, welche

Leistung der Erstbegeher damals vollbracht hat.

11.–12.07.14 Klettertour sehr schwer (VI+) OL-14-1092

Start mittags

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 5

Kondition ▲▲▲△ ↗800 Hm ↘1300 Hm, 10 Std.

Stützpunkt Stripsenjochhaus

Gebirgsgruppe Kaisergebirge

Leistungen Tour, Leiter

Preis 385 / 405 €

Kletterträume im Granit

In den Urner Alpen finden wir den besten Granit der Zentralschweiz

und berühmte lohnende Touren (Bergseeschijen-Südgrat

IV/A0, Salbitschijen-Südgrat V-, Gross Bielenhorn SO-Grat IV+/A0

u. a.) – genug Auswahl für eine spannende Kletterwoche.

13.–19.07.14 Klettertour schwer (V) OL-14-1091

Technik ▲▲▲△ Ausrüstung: Nr. 5 + Bergschuhe

(steigeisenfest), Steigeisen mit Frontalzacken,

Pickel, 1 Rohreisschraube,

Ski-/Teleskopstöcke (Paar, fakultativ)

Kondition ▲▲△△ ↗1000 Hm ↘1200 Hm, 9 Std.

Stützpunkt Verschiedene Hütten

Gebirgsgruppe Urner Alpen

Leistungen Tour, Leiter

Preis 1265 / 1335 €

Watzmann-Ostwand –

die höchste Wand

der Ostalpen

Über den Berchtesgadener Weg wollen wir uns diese gewaltige

Wand erschließen und werden mit beeindruckenden Tiefblicken

belohnt.

Voraussetzung: Sehr gute Kondition und Trittsicherheit.

Schwierigkeiten: bis UIAA III/A0 (Rotpunkt IV) im alpinen

Gelände, viel Gehgelände, 1800 Klettermeter

Klettertour schwer (III)

10.–11.08.14 OL-14-1204

14.–15.09.14 OL-14-1205

Technik ▲▲▲△ Ausrüstung: Nr. 5

Kondition ▲▲▲▲ ↗2100 Hm ↘2100 Hm, 11 Std.

Stützpunkt Watzmann-Ostwand-Lager (SV)

Gebirgsgruppe Berchtesgadener Alpen

Leistungen Tour, Leiter

Preis 385 / 405 €

36 alpinprogramm 2014


Jubiläumsgrat – von der Zugspitze zur Alpspitze

Die Überschreitung des mehr als 5 km langen, messerscharfen

Grats vom Gipfel der Zugspitze bis zum Gipfel der Alpspitze ist

eine der spektakulärsten Touren der Ostalpen und eine anspruchsvolle

Unternehmung. Die Tour ist durch ein ständiges Auf und Ab

geprägt. Steht man auf einem der Gratgipfel, tut sich schon das

nächste zackige Hindernis auf. Bei dieser Tour kommen auch Bergsteiger

mit sehr guter Kondition und alpiner Erfahrung ganz

schön ins Schwitzen.

Voraussetzung: Sehr gute Kondition

Schwierigkeiten: bis UIAA III im alpinen Gelände,

8,3 km Kletterlänge

Bergtour/Klettersteig sehr schwer

16.–17.08.14 Start mittags vor Ort MUC-14-1216

24.–25.08.14 Start mittags vor Ort OL-14-1201

06.–07.09.14 Start mittags vor Ort MUC-14-1217

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 1 + Helm, Hüftgurt,

2 Schraubkarabiner, 1 Bandschlinge (120 cm,

einfach), guter, nicht zu schwerer und zu

steifer, zum Klettern geeigneter knöchelhoher

Bergschuh

Kondition ▲▲▲△ ↗800 Hm ↘1700 Hm, 8,5 Std.

Stützpunkt Münchner Haus

Gebirgsgruppe Wettersteingebirge

Leistungen Tour, Leiter

Preis 385 / 405 €

Berchtesgadener Klettersteig-Perlen

Drei der forderndsten Klettersteige in der Südostecke Bayerns

nehmen wir uns vor: den Pidinger Klettersteig, den Hochthron-

Klettersteig und den „Königsjodler“. Sie führen uns auf herrliche

und markante Aussichtsgipfel in der Region von Watzmann. & Co.

Den grandiosen Abschluss bildet ein kühles Getränk in den Hütten

unmittelbar im Ausstiegsbereich, bevor es wieder abwärts geht.

29.–31.08.14 Klettersteigtour sehr schwer OL-14-1202

Technik ▲▲▲▲ Ausrüstung: Nr. 3

Kondition ▲▲▲▲ ↗1650 Hm ↘1650 Hm, 9 Std.

Stützpunkt Pension in Bad Reichenhall

Gebirgsgruppe Chiemgauer Alpen, Berchtesgadener Alpen

Leistungen Tour, Leiter

Preis 308 / 338 €

Bitte beachten Sie die

Hinweise auf Seite 383!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine