PROTOKOLL 6. Juni 2013

europarl.europa.eu

PROTOKOLL 6. Juni 2013

EUROPÄISCHES PARLAMENT

PV CPG 06.06.2013

PE-7/CPG/PV/2013-10






KONFERENZ DER PRÄSIDENTEN

PROTOKOLL

der Sitzung vom Donnerstag,

6. Juni 2013

Paul-Henri Spaak-Gebäude, Saal 6B 01

Brüssel

PV\939627DE.doc

PE508.916/CPG

DE In Vielfalt geeint DE


PV CPG 06.06.2013

KONFERENZ DER PRÄSIDENTEN

PROTOKOLL

der Sitzung vom

Donnerstag, 6. Juni 2013

11.00 bis 13.00 Uhr

Paul-Henri Spaak-Gebäude, Saal 6B 01

Brüssel

INHALT

Seite

1. Annahme des Entwurfs der Tagesordnung ................................................................................ 8

2. Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 16. Mai 2013.................................................... 9

3. Annahme des Vorentwurfs der Tagesordnung für die Juni-Tagung (10. bis 13. Juni 2013 in

Straßburg) – Planung der Aussprachen zu Schwerpunktthemen im Plenum........................... 10

4. Mitteilungen des Präsidenten ................................................................................................... 12

4.1. Derzeitiger Stand der Verhandlungen über den mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) und den

Entwurf des Berichtigungshaushaltsplans (EBH).................................................................... 12

4.2. Ausschluss von Herrn BORGHEZIO, MdEP, aus der EFD-Fraktion ..................................... 13

4.3. Überprüfung der Interinstitutionellen Vereinbarung (IIV) über ein gemeinsames

Transparenzregister .................................................................................................................. 13

4.4. Paket zur Verwaltung des Schengen-Raums............................................................................ 14

5. Anhörung des designierten Kommissionsmitglieds Neven MIMICA – Schlussfolgerungen

der zuständigen Ausschüsse und Empfehlungen an das Plenum ............................................. 15

5a. Demokratische Kontrolle des Euro .......................................................................................... 16

6. Anträge der Ausschüsse auf Ausarbeitung von Initiativberichten gemäß Artikel 48 .............. 17

7. Anträge der Ausschüsse auf Verlängerung der Frist für den Abschluss anhängiger

Initiativberichte ........................................................................................................................ 19

DE

PE508.916/CPG 2/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

8. Anfechtung der Zuständigkeit des Rechtsausschusses durch den Ausschuss für Wirtschaft

und Währung betreffend einen nichtlegislativen Bericht mit dem Titel „29. Jahresbericht

über die Kontrolle der Anwendung des EU-Rechts (2011)“ ....................................................20

9. Delegierte Rechtsakte und Durchführungsrechtsakte – Sondierung der derzeitigen Dossiers.21

10. Sonderberichte des Europäischen Rechnungshofs - Empfehlung für die künftige

Verfahrensweise........................................................................................................................22

11. Zahlenmäßige Zusammensetzung der Ausschüsse und interparlamentarischen Delegationen

nach dem Beitritt Kroatiens ......................................................................................................23

12. Zusammensetzung des Vermittlungsausschusses nach dem Beitritt Kroatiens........................24

13. Empfehlung des Ausschusses für Umweltfragen, Volksgesundheit und

Lebensmittelsicherheit betreffend die Benennung eines Mitglieds des Verwaltungsrats der

Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit ...................................................................25

14. Vorschlag zur Benennung der acht auf der Kandidatenliste stehenden Personen in den

Ausschuss für neuartige Therapien (CAT) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) ..26

Reisen von Ausschussdelegationen innerhalb der EU und der Beitrittsländer..............................28

15. Antrag des Petitionsausschusses auf Genehmigung einer Informationsreise nach Dänemark

vom 20. bis 21. Juni 2013 .........................................................................................................28

16. Antrag des Ausschusses für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung auf Entsendung einer

Delegation in die Provinz Apulien (Italien) vom 18. bis 20. September 2013.........................29

17. Antrag des Ausschusses für die Rechte der Frau und die Gleichstellung der Geschlechter auf

Entsendung einer Delegation nach Ungarn und Kroatien vom 19. bis 20. September 2013....30

18. Antrag des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten auf Entsendung einer Ad-hoc-

Delegation zur Bewertung der politischen Situation anlässlich der Parlamentswahlen in

Albanien vom 21. bis 24. Juni 2013 .........................................................................................31

Reisen von Ausschussdelegationen außerhalb der Europäischen Union.......................................32

19. Antrag des Fischereiausschusses auf Entsendung einer Delegation nach Japan vom 15. bis

19. Juli 2013..............................................................................................................................32

20. Antrag des Ausschusses für Kultur und Bildung, des Ausschusses für Industrie, Forschung

und Energie sowie von STOA auf Entsendung einer Delegation zu der 8. Sitzung des

Internet Governance Forums der Vereinten Nationen nach Denpasar (Indonesien) vom 22.

bis 25. Oktober 2013.................................................................................................................33

21. Antrag des Ausschusses für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit auf

Entsendung einer Delegation zu der 25. Konferenz der Vertragsparteien des Montrealer

PV\939627DE.doc 3/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

Protokolls über Stoffe, die zu einem Abbau der Ozonschicht führen (MOP 25), nach

Bangkok (Thailand) vom 23. bis 25. Oktober 2013................................................................. 34

22. Antrag des Ausschusses für politische Angelegenheiten, Sicherheit und Menschenrechte der

Parlamentarischen Versammlung der Union für den Mittelmeerraum (PV-UfM) auf

Abhaltung eines Seminars in Brüssel vom 18. bis 19. Juni 2013 ............................................ 35

23. Dringliche Fragen und Verschiedenes ..................................................................................... 36

23.1. Probleme einer Gruppe von Mitgliedern bei einer Reise nach Marokko................................. 36

23.2. Entwurf des Tagungskalenders des Europäischen Parlaments für 2014................................. 37

24. Punkte zur Information............................................................................................................. 38

24.1. Interne Korrespondenz ............................................................................................................. 38

24.2. Interinstitutionelle Korrespondenz........................................................................................... 38

24.3. Externe Korrespondenz............................................................................................................ 38

25. Zeitpunkt und Ort der nächsten Sitzung................................................................................... 39

DE

PE508.916/CPG 4/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

KONFERENZ DER PRÄSIDENTEN

PROTOKOLL

der Sitzung vom Donnerstag, 6. Juni 2013

11.00 bis 13.00 Uhr

Brüssel

Die Sitzung wird um 11.04 Uhr vom Präsidenten des Europäischen Parlaments,

Herrn Martin SCHULZ, eröffnet.

Anwesend waren:

Herr SCHULZ, Präsident

Fraktionsvorsitzende

Herr DAUL 1

Herr SWOBODA

Herr VERHOFSTADT

Frau HARMS (Ko-Vorsitzende)

Herr NICHOLSON (amtierender Vorsitzender)

Frau ZIMMER

Herr PAŠKA (amtierender Vorsitzender)

(PPE)

(S&D)

(ALDE)

(Verts/ALE)

(ECR)

(GUE/NGL)

(EFD)

An der Sitzung nahm teil:

Herr WELLE, Generalsekretär

Eingeladen waren:

Frau PACK in Vertretung von Herrn LEHNE, Vorsitzender der Konferenz der

Ausschussvorsitze

1 Herr DAUL übernimmt um 11.58 den Vorsitz.

PV\939627DE.doc 5/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

der Rat 1 ,

die Kommission 1 ,

vertreten durch Frau ARPIO

Herrn MILTON

vertreten durch

Herrn NYMAND CHRISTENSEN

Herrn BARANY

die Vizepräsidentin der Kommission/Hohe Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik 1 ,

vertreten durch

Herrn CASTRO

Herrn LEVINE

der Wirtschafts- und Sozialausschuss 1 ,

der Ausschuss der Regionen 1 ,

vertreten durch Frau ADAMISOVÁ

Frau CLEMENT

vertreten durch

Herrn KIENEL

Kabinett des Präsidenten

Herr WINKLER

Herr KAISER

Frau MARTINEZ IGLESIAS

Frau STRASSER

Frau PELZ

Herr FREEDMAN

Frau WOLLNY

Herr DIRRIG

Frau CASALES LÓPEZ

Kabinett des Generalsekretärs

Herr MANGOLD

Herr SORENSEN

Frau FERNANDEZ PERLES

Frau FREDSGAARD

1 Anwesend zu den Punkten 1-3.

DE

PE508.916/CPG 6/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

Generalsekretariat

GD Präsidentschaft (PRES)

Frau F. RATTI/Herr DUNSTAN/Herr LANE/Herr KNUDSEN/Herr BROGGI/

Herr URBIETA/Herr SANCHEZ/Herr SCOTT 1 /Frau JIMENEZ LOZANO

GD Interne Politikbereiche (IPOL)

Frau VANDENBOSCH/Herr CHIOCCHETTI/Herr HAUCK/Frau SAILIS 1

Frau HERBOWSKA 2

GD Externe Politikbereiche (EXPO)

Herr AGUIRIANO/Herr PENALVER

GD Kommunikation (COMM)

GD Innovation, technische

Unterstützung (ITEC)

Juristischer Dienst

Frau LAHOUSSE/Herr DUCH GUILLOT

Herr VILELLA

Herr PENNERA/Herr PASSOS

Direktion für die Beziehungen zu

den Fraktionen

Herr SCHWETZ

Sekretariat des Präsidiums

Herr TZIORKAS

Fraktionen

Herr KAMP/Herr RYNGAERT/Frau SCRIBAN/Frau LASKAVÁ

Frau COLOMBO/Herr BURU/Frau BAPTISTA/Frau GLIUBIZZI-FAJARDO

Herr BEELS/Frau COLERA-GARZÓN/Herr RASMUSSEN/Herr MCLAUGHLIN

Frau TSETSI/Herr LINAZASORO/Herr DENKINGER

Herr BARRETT/Herr BOYS SMITH

Frau D'ALIMONTE/Frau LEPOLA

Herr BORDEZ/Herr VAUGIER/Frau GHILARDI

Herr BUGALHO

(PPE)

(S&D)

(ALDE)

(Verts/ALE)

(ECR)

(GUE/NGL)

(EFD)

(NI)

Sitzungssekretariat: Herr HILLER, Herr PEGAZZANO, Herr HUBER und Herr ISAACS.

----------------------

1 Anwesend zu den Punkten 1-3 der Tagesordnung.

2 Anwesend zu Punkt 5 der Tagesordnung.

PV\939627DE.doc 7/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

1. Annahme des Entwurfs der Tagesordnung

Die Konferenz der Präsidenten

- nimmt Kenntnis von dem Entwurf der Tagesordnung (PE 508.914/CPG) und nimmt ihn, wie

in diesem Protokoll angegeben an.

DE

PE508.916/CPG 8/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

2. Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 16. Mai 2013

Die Konferenz der Präsidenten

- genehmigt das Protokoll der Sitzung vom 16. Mai 2013 in Brüssel (PE 508.857/CPG und

Anlage).

PV\939627DE.doc 9/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

3. Annahme des Vorentwurfs der Tagesordnung für die Juni-Tagung (10. bis 13. Juni 2013 in

Straßburg) – Planung der Aussprachen zu Schwerpunktthemen im Plenum

Die Konferenz der Präsidenten

- nimmt Kenntnis von den folgenden Dokumenten:

• Schreiben von Herrn LEHNE, Vorsitzender der Konferenz der Ausschussvorsitze, vom

22. Mai 2013 mit Empfehlungen für die Tagesordnung für die Juni-Tagung (10. bis

13. Juni 2013 in Straßburg) (PE 512.308/CPG und Anlage),

• Schreiben von Herrn LEHNE, Vorsitzender der Konferenz der Ausschussvorsitze, vom

23. Mai 2013 zu den derzeit verhandelten Mitentscheidungsdossiers in erster, früher

zweiter oder zweiter Lesung (PE 512.309/CPG und Anlage),

• vorläufige Übersicht vom 4. Juni 2013 über die während der Juni-Tagung in Straßburg

(10. bis 13. Juni 2013) geplanten Ausschuss- und Delegationssitzungen

(PE 512.361/CPG);

- nimmt Kenntnis von dem Vorentwurf der Tagesordnung für die Juni-Tagung (10. bis

13. Juni 2013 in Straßburg) auf der Grundlage der von der GD Präsidentschaft

ausgearbeiteten Aufzeichnungen, die die verschiedenen Optionen enthalten und nach den

vorbereitenden Sitzungen mit den Generalsekretären der Fraktionen vom 4. und 5. Juni 2013

verteilt wurden, und nimmt den in diesen Aufzeichnungen enthaltenen Vorschlag mit

folgenden Änderungen an:

Montag, 10. Juni 2013

- hört eine Mitteilung des Präsidenten, er werde zu Beginn der Tagung eine Erklärung

zur Würdigung der Opfer der jüngsten Flutkatastrophe in Mitteleuropa abgeben, und

begrüßt diese Initiative;

DE

PE508.916/CPG 10/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

Mittwoch, 12. Juni 2013

- beschließt, eine zusätzliche Entschließung zur Jugendarbeitslosigkeit zum Abschluss

der Aussprache über den Punkt „Erklärungen des Rates und der Kommission –

Vorbereitung der Tagung des Europäischen Rates (27./28. Juni 2013)“ aufzunehmen;

Donnerstag, 13. Juni 2013

- hört Ausführungen von Herrn DAUL, Vorsitzender der PPE-Fraktion, der vorschlägt,

eine mündliche Anfrage zu den jüngsten Anschuldigungen über unrechtmäßige

Überwachungspraktiken und Unregelmäßigkeiten im Wahlregister in Bulgarien

aufzunehmen und beschließt, auf diesen Punkt in einer künftigen Sitzung nach dessen

Prüfung durch den LIBE-Ausschuss zurückzukommen.

PV\939627DE.doc 11/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

4. Mitteilungen des Präsidenten

4.1. Derzeitiger Stand der Verhandlungen über den mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) und den Entwurf

des Berichtigungshaushaltsplans (EBH)

Die Konferenz der Präsidenten

- hört einen Beitrag des Präsidenten, dass die Abstimmungen über die Berichte LA VIA und

BÖGE über den EBH Nr. 1 und die Änderung der Interinstitutionellen Vereinbarung über

die Haushaltsdisziplin im Zusammenhang mit dem Beitritt Kroatiens zur EU nach wie vor

auf dem Entwurf der Tagesordnung des Plenums am Donnerstag der JUNI-Tagung stünden;

er bedauere allerdings nachdrücklich, dass der Rat noch nicht in der Lage gewesen sei,

seinen gemeinsamen Standpunkt zu den beiden Vorschlägen vorzulegen, weshalb die

Abstimmung über die beiden Berichte von der Tagesordnung abgesetzt werden müsse, wenn

der Standpunkt des Rates nicht bis Donnerstag, 13. Juni 2013, bekannt sei; falls es dazu

komme, solle das Parlament deutlich machen, dass es zur Abstimmung bereit gewesen sei,

diese jedoch mangels eines Standpunkts des Rates nicht vornehmen konnte;

im Zusammenhang mit den Diskussionen im Rat über den EBH Nr. 1 und den EBH Nr. 2

weist der Präsident darauf hin, dass einige Mitgliedstaaten nachdrücklich dafür plädierten,

die EBH durch eine Umschichtung der Mittel im Rahmen des bestehenden jährlichen

Haushaltsplans so weit wie möglich zu kürzen;

der Präsident weist außerdem darauf hin, dass der derzeitige Ansatz des Rates darauf

hinzudeuten scheine, dass dieser die Auffassung vertrete, dass eine Bewilligung der ersten

Tranche des EBH Nr. 2 in Höhe von 7,3 Mrd. Euro das Parlament zufrieden stellen werde,

welches im Gegenzug einem MFR zustimmen werde, der mehr oder weniger der vom

Europäischen Rat am 7./8. Februar 2013 erzielten Einigung entspreche; der Präsident

unterstreicht jedoch die grundlegende Forderung des Parlaments, dass der Rat sich auf den

vollständigen Mittelumfang von 11,2 Mrd. Euro des EBH Nr. 2 verpflichten müsse, damit

das Parlament bereit sei, eine Einigung über den MFR zu prüfen; in diesem Zusammenhang

weist er darauf hin, dass eine bessere Flexibilität zwischen Jahren und Rubriken

entscheidend sei, um eine Einigung über den MFR zu erzielen.

DE

PE508.916/CPG 12/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

4.2. Ausschluss von Herrn BORGHEZIO, MdEP, aus der EFD-Fraktion

Die Konferenz der Präsidenten

- hört eine Mitteilung des Präsidenten, er habe eine offizielle Beschwerde von Herrn

BORGHEZIO, MdEP, betreffend das von der EFD-Fraktion angewandte Verfahren zu

seinem Ausschluss aus dieser Fraktion erhalten; der Präsident teilt mit, er habe Herrn

BORGHEZIO davon in Kenntnis gesetzt, dass es seine Pflicht als Präsident des Parlaments

sei, die Konformität der Tätigkeiten und der Finanzierung der Fraktionen mit den

Vorschriften des Parlaments zu prüfen, dass es jedoch über seinen Aufgabenbereich

hinausginge, sich in die internen Verfahren einer Fraktion einzumischen;

- hört einen Beitrag von Herrn PAŠKA, amtierender Vorsitzender der EFD-Fraktion, der

feststellt, dass der Ausschluss von Herrn BORGHEZIO aus der EFD-Fraktion im Einklang

mit der Geschäftsordnung der Fraktion erfolgt sei.

4.3. Überprüfung der Interinstitutionellen Vereinbarung (IIV) über ein gemeinsames Transparenzregister

Die Konferenz der Präsidenten

- hört Ausführungen des Präsidenten, der feststellt, dass die IIV über ein gemeinsames

Transparenzregister vorsieht, dass das gemeinsame Register spätestens zwei Jahre nach

dessen Einführung, d.h. vor dem 23. Juni 2013, überprüft wird; er teilt mit, dass er dem

Präsidium vorschlagen werde, eine hochrangige Arbeitsgruppe einzusetzen, die sich wie

folgt zusammensetzt:

Herr WIELAND, Vizepräsident

Frau DURANT, Vizepräsidentin,

Frau PODIMATA, Vizepräsidentin,

Herr McMILLAN-SCOTT, Vizepräsident,

Herr CASINI, Vorsitzender des Ausschusses für konstitutionelle Angelegenheiten.

PV\939627DE.doc 13/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

4.4. Paket zur Verwaltung des Schengen-Raums

Die Konferenz der Präsidenten

- hört Ausführungen des Präsidenten, der auf den Beschluss der Konferenz der Präsidenten

vom Juli 2012 verweist, die Abstimmungen über das Paket zur Verwaltung des Schengen-

Raums (insbesondere die Berichte COELHO und WEBER) wegen des Vorschlags des

Rates, die Rechtsgrundlage für Teile des Pakets dem üblichen legislativen Verfahren zu

entziehen, von der Tagesordnung des Plenums abzusetzen;

der Präsident teilt mit, dass er von Herrn LOPEZ AGUILAR, Vorsitzender des Ausschusses

für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE), darüber informiert wurde, dass mit

dem irischen Vorsitz der Entwurf einer Vereinbarung bezüglich des Schengen-Pakets erzielt

wurde, die Transparenz und Rolle des Parlaments erheblich verbessere und worüber der

Ausschuss für bürgerliche Freiheiten am Montag, 10. Juni 2013, in Straßburg abstimmen

werde; das Plenum könnte danach am Mittwoch, 12. Juni 2013, über das Paket abstimmen,

was Fortschritte in Bezug auf die damit zusammenhängenden Dossiers gestatten werde.

DE

PE508.916/CPG 14/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

* *

Herr DAUL übernimmt um 11.58 Uhr den Vorsitz.

* *

A. BESCHLÜSSE/AUSSPRACHEN

5. Anhörung des designierten Kommissionsmitglieds Neven MIMICA – Schlussfolgerungen der

zuständigen Ausschüsse und Empfehlungen an das Plenum

Die Konferenz der Präsidenten

- nimmt Kenntnis von den folgenden Dokumenten:

• Schreiben vom 5. Juni 2013 von Herrn LEHNE, Vorsitzender der Konferenz der

Ausschussvorsitze, mit der Bewertung der Anhörung von Herrn MIMICA

(PE512.367/CPG),

• Schreiben von Herrn CLOOS, stellvertretender Generalsekretär des Rates, vom 2. Mai

2013, mit dem er das Parlament über die Benennung von Neven MIMICA als

designiertes Kommissionsmitglied unterrichtet (PE 508.890/CPG),

• Schreiben von Herrn BARROSO, Präsident der Kommission, vom 2. Mai 2013, mit

dem er das Parlament über seine Absicht unterrichtet, Herrn MIMICA das Ressort

Verbraucherpolitik zu übertragen (PE 508.891/CPG),

• Anlage XVII der Geschäftsordnung;

- hört Ausführungen des amtierenden Vorsitzenden, dass die Konferenz der Präsidenten das

Bewertungsschreiben von Herrn LEHNE, Vorsitzender der Konferenz der

Ausschussvorsitze, im Anschluss an die Anhörung von Herrn MIMICA, designiertes

kroatisches Kommissionsmitglied, seitens der Ausschüsse IMCO und ENVI mit der

Empfehlung erhalten habe, seine Kandidatur zu akzeptieren, befürwortet diese Empfehlung

und unterbreitet sie für die am 12. Juni 2013 vorgesehene endgültige Abstimmung dem

Plenum.

PV\939627DE.doc 15/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

5a. Demokratische Kontrolle des Euro

Die Konferenz der Präsidenten

- nimmt Kenntnis von den folgenden Dokumenten:

• Reflexionspapier des Präsidenten zur demokratischen Kontrolle des Euro

(PE 502.355/CPG),

• Auszüge aus den Protokollen der Sitzungen der Konferenz der Präsidenten vom

6. Dezember 2012 und 7. und 13. März 2013;

- verweist auf ihre bisherigen Diskussionen vom 6. Dezember 2012 und 7. sowie 13. März

2013 zu den Themen wirtschaftspolitische Steuerung im Euro-Währungsgebiet und

demokratische Kontrolle des Euro;

- hört Ausführungen von Herrn VERHOFSTADT, Vorsitzender der ALDE-Fraktion, der

Folgendes vorschlägt:

• die Koordinatoren des Ausschusses für Wirtschaft und Währung (ECON) sollten

ersucht werden, bis zur letzten Sitzung der Konferenz der Präsidenten vor der

Sommerpause im Juli eine Lösung für das Problem der demokratischen Kontrolle des

Euro im Rahmen der Revision von Anlage VII der Geschäftsordnung im Hinblick auf

die nächste Wahlperiode zu finden;

• die Koordinatoren von ECON sollten außerdem ersucht werden, ebenfalls bis zur

letzten Sitzung der Konferenz der Präsidenten vor der Sommerpause im Juli zu

entscheiden, ob Interimsvereinbarungen zur Abdeckung des Zeitraums bis zum Ende

dieser Wahlperiode erforderlich seien, wenn ja, welche;

- hört einen Beitrag von Herrn SWOBODA, Vorsitzender der S&D-Fraktion, der den

Vorschlag von Herrn VERHOFSTADT unterstützt;

- befürwortet diesen Vorschlag im Hinblick auf eine Beschlussfassung in der letzten Sitzung

der Konferenz der Präsidenten vor der Sommerpause im Juli.

DE

PE508.916/CPG 16/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

B. BESCHLÜSSE OHNE AUSSPRACHE

6. Anträge der Ausschüsse auf Ausarbeitung von Initiativberichten gemäß Artikel 48

Die Konferenz der Präsidenten

- nimmt Kenntnis von dem Schreiben von Herrn LEHNE, Vorsitzender der Konferenz der

Ausschussvorsitze, vom 22. Mai 2013 (PE 512.307/CPG und Anlagen), mit dem er die

Anträge der Ausschüsse auf Ausarbeitung von Initiativberichten gemäß Artikel 48 der

Geschäftsordnung übermittelt;

- nimmt Kenntnis von dem Antrag auf Genehmigung von einem in Abschnitt A des oben

genannten Schreibens aufgeführten legislativen Initiativbericht und genehmigt dessen

Ausarbeitung;

- nimmt Kenntnis von dem Antrag auf Genehmigung von sieben in Abschnitt C des oben

genannten Schreibens aufgeführten nichtlegislativen Initiativberichten und genehmigt die

Ausarbeitung von sechs dieser Berichte;

- vertagt den Beschluss über die Genehmigung des Berichts des Haushaltskontrollausschusses

über die Kosteneffizienz der Schulung des Personals in der Europäischen Kommission auf

eine künftige Sitzung;

- nimmt Kenntnis von zwei Anträgen auf Umsetzungsberichte gemäß Abschnitt E des oben

genannten Schreibens, die der automatischen Genehmigung unterliegen.

- stellt fest, dass der Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten eine Änderung des

Verfahrens für einen bereits gemäß Artikel 121 Absatz 3 und Artikel 97 genehmigten

Initiativbericht beantragt hat, der sich nun ausschließlich auf den letztgenannten Artikel

stützen soll, gibt dem Antrag statt;

- stellt fest, dass sowohl der Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten als

auch der Rechtsausschuss beantragt haben, einen Initiativbericht, der von der Konferenz der

Präsidenten bereits genehmigt worden war, zurückzuziehen;

PV\939627DE.doc 17/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

- stellt fest, dass der Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten die Konferenz der

Ausschussvorsitze über einen Bericht informiert hat, der der automatischen Genehmigung

gemäß Artikel 121 der Geschäftsordnung unterliegt;

- stellt ferner fest, dass der Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten die Konferenz der

Ausschussvorsitze über einen Bericht informiert hat, der der automatischen Genehmigung

gemäß Artikel 119 Absatz 1 der Geschäftsordnung und Artikel 36 EUV unterliegt.

DE

PE508.916/CPG 18/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

7. Anträge der Ausschüsse auf Verlängerung der Frist für den Abschluss anhängiger Initiativberichte

Die Konferenz der Präsidenten, die mit Aussprache beschließt,

- nimmt Kenntnis von einem Schreiben von Herrn LEHNE, Vorsitzender der Konferenz der

Ausschussvorsitze, vom 30. Mai 2013 (PE 512.335/CPG und Anlagen), in dem er beantragt,

die Bestimmungen für Initiativberichte in der Ausschussphase gegen Ende dieser

Wahlperiode zu ändern;

- weist darauf hin, dass in ihrer Sitzung vom 11. April 2013 ein Beschluss dahingehend

gefasst wurde, dass alle laufenden Verfahren, bei denen der Ausschuss seinen

Initiativbericht nicht binnen sechs Monaten nach seiner Genehmigung angenommen hat, am

1. Juni 2013 für hinfällig erklärt werden sollten;

- nimmt zur Kenntnis, dass die Konferenz der Ausschussvorsitze die Frage in ihrer Sitzung

vom 21. Mai 2013 geprüft hat und als horizontales Konzept empfiehlt, diese Frist 1. Juni

2013 bis zur Sommerpause zu verlängern und so den Ausschüssen zusätzliche Zeit zur

Annahme ihrer vor dem 1. Dezember 2012 genehmigten oder angemeldeten Initiativberichte

einzuräumen;

- nimmt zur Kenntnis, dass neun in der Anlage zu dem Schreiben von Herrn LEHNE

aufgeführte anhängige Verfahren für Initiativberichte von diesem Beschluss profitieren

würden, und genehmigt die beantragte Verlängerung der Frist für diese neun Berichte;

- nimmt zur Kenntnis, dass für sechs weitere Berichte, die ebenfalls in der Anlage zum

Schreiben von Herrn LEHNE aufgeführt sind, die zuständigen Ausschüsse nicht in der Lage

seien, die Annahme des Berichts vor der Sommerpause zu bestätigen, weshalb empfohlen

wurde, dass die Konferenz der Präsidenten diese Fälle einzeln auf der Grundlage der von

den Ausschüssen übermittelten Begründungen prüfen solle;

- genehmigt den Antrag auf Verlängerung der Frist für die oben genannten sechs Berichte;

- hört einen Beitrag von Herrn SWOBODA, Vorsitzender der S&D-Fraktion, der vorschlägt,

die oben genannte Frist bis 30. September 2013 für alle anhängigen Initiativberichte zu

verlängern, und befürwortet diesen Vorschlag.

PV\939627DE.doc 19/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

8. Anfechtung der Zuständigkeit des Rechtsausschusses durch den Ausschuss für Wirtschaft und

Währung betreffend einen nichtlegislativen Bericht mit dem Titel „29. Jahresbericht über die

Kontrolle der Anwendung des EU-Rechts (2011)“

Die Konferenz der Präsidenten, die ohne Aussprache beschließt,

- nimmt Kenntnis von dem Schreiben von Herrn LEHNE, Vorsitzender der Konferenz der

Ausschussvorsitze, vom 22 Mai 2013 (PE 512.310/CPG und Anlagen) zu dem

Zuständigkeitskonflikt betreffend den legislativen Bericht zum Thema:

„29. Jahresbericht über die Kontrolle der Anwendung des EU-Rechts (2011)“


Federführend: JURI

ECON ficht die Zuständigkeit von JURI an;

- nimmt Kenntnis von folgenden Empfehlungen des Vorsitzenden der Konferenz der

Ausschussvorsitze:


dass die Anfechtung der Zuständigkeit für den nichtlegislativen Bericht des

Rechtsausschusses mit dem Titel “29. Jahresbericht über die Kontrolle der

Anwendung des EU-Rechts (2011)“ durch den Wirtschaftsausschuss zurückgewiesen

wird,


dass dem Wirtschaftsausschuss die Genehmigung erteilt wird, eine Stellungnahme

gemäß Artikel 49 zu dem oben genannten Bericht auszuarbeiten;

- billigt die Empfehlungen des Vorsitzenden der Konferenz der Ausschussvorsitze zu diesem

Thema.

DE

PE508.916/CPG 20/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

9. Delegierte Rechtsakte und Durchführungsrechtsakte – Sondierung der derzeitigen Dossiers

Die Konferenz der Präsidenten, die ohne Aussprache beschließt,

- nimmt Kenntnis von folgenden Dokumenten:

• Schreiben von Herrn LEHNE, Vorsitzender der Konferenz der Ausschussvorsitze, vom

22. Mai 2013 zur Prüfung der derzeit für die Juni-Tagung 2013 vorgesehenen Dossiers

(PE512.311/CPG),

• Schreiben von Herrn LEHNE, Vorsitzender der Konferenz der Ausschussvorsitze, vom

29. Mai 2013 zu den Legislativvorschlägen im Rahmen des MFR und zur Anwendung

delegierter Rechtsakte – aktueller Stand (PE 512.336/CPG);

- verweist auf ihren Beschluss vom 19. April 2012, mit dem die zuständigen Dienststellen

ersucht wurden, eine kontinuierliche Prüfung der anstehenden Gesetzgebungsvorschläge

vorzunehmen, damit auf die Tagesordnung des Plenums keine Abstimmungen im Hinblick

auf Einigungen in erster Lesung über Dossiers gesetzt werden, bezüglich derer solche

Beschlüsse rechtlich fragwürdig sein könnten;

- stellt fest, dass Herr LEHNE, Vorsitzender der Konferenz der Ausschussvorsitze, in seinem

oben genannten Schreiben vom 22. Mai 2013 die Ergebnisse der Überprüfung der Dossiers

im Hinblick auf die Juni-Tagung 2012 übermittelt;

- stellt fest, dass keine rechtlichen Bedenken hinsichtlich der für eine Abstimmung während

dieser Tagung vorgesehenen Dossiers geäußert wurden;

- nimmt Kenntnis vom aktuellen Stand bezüglich der Legislativvorschläge im Rahmen des

MFR und der Anwendung delegierter Rechtsakte, wie von Herrn LEHNE in seinem

Schreiben vom 29. Mai 2013 geschildert, und befürwortet das darin skizzierte allgemeine

Konzept.

PV\939627DE.doc 21/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

10. Sonderberichte des Europäischen Rechnungshofs - Empfehlung für die künftige Verfahrensweise

Dieser Punkt wird vertagt.

DE

PE508.916/CPG 22/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

11. Zahlenmäßige Zusammensetzung der Ausschüsse und interparlamentarischen Delegationen nach

dem Beitritt Kroatiens

Die Konferenz der Präsidenten

- nimmt Kenntnis von dem Entwurf eines Beschlusses des Europäischen Parlaments zur

zahlenmäßigen Zusammensetzung der Ausschüsse nach dem Beitritt Kroatiens

(PE 512.373/CPG);

- hört einen Beitrag von Herrn NICHOLSON, amtierender Vorsitzender der ECR-Fraktion, der

feststellt, dass die Fraktionen betreffend die zahlenmäßige Zusammensetzung der Ausschüsse

nach dem Beitritt Kroatiens eine Einigung erzielt hätten;

- befürwortet den oben erwähnten Vorschlag und übermittelt ihn an das Plenum zur

endgültigen Annahme.

PV\939627DE.doc 23/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

12. Zusammensetzung des Vermittlungsausschusses nach dem Beitritt Kroatiens

Die Konferenz der Präsidenten, die ohne Aussprache beschließt,

- nimmt Kenntnis von einem Vorschlag der Fraktionen betreffend die politische

Zusammensetzung der 28 Mitglieder umfassenden EP-Delegation im Vermittlungsausschuss

nach dem Beitritt Kroatiens (PE 512.368/CPG);

- billigt die politische Zusammensetzung der 28 Mitglieder umfassenden Delegation des

Parlaments im Vermittlungsausschuss nach dem Beitritt Kroatiens zur EU.

DE

PE508.916/CPG 24/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

13. Empfehlung des Ausschusses für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit

betreffend die Benennung eines Mitglieds des Verwaltungsrats der Europäischen Behörde für

Lebensmittelsicherheit

Die Konferenz der Präsidenten, die ohne Aussprache beschließt,

- nimmt Kenntnis von einem Schreiben von Herrn GROOTE, Vorsitzender des Ausschusses

für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, vom 7. Mai 2013

(PE 508.902/CPG), mit dem er




die Empfehlung des betreffenden Ausschusses für die Ernennung eines Mitglieds des

Verwaltungsrates der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) nach

dem Rücktritt von Frau BÁNÁTI, Vorsitzende des Verwaltungsrates der EFSA, am 8.

Mai 2012 übermittelt und darauf hinweist, dass das Parlament über eine dreimonatige

Frist zur Stellungnahme verfügt, die dem Rat nun bis 20. Juni 2013 übermittelt werden

müsse,

darauf hinweist, dass die Rolle des Europäischen Parlaments nicht darin besteht,

Vertreter des EP für den Verwaltungsrat auszuwählen, sondern seinen Standpunkt zu

der von der Kommission übermittelten Kandidatenliste darzulegen, ehe der Rat seinen

endgültigen Beschluss fasst,

in Anbetracht der vorstehenden Erwägungen empfiehlt, Margarita ARBOIX ARZO

für die verbleibende Amtszeit bis 30. Juni 2014 als Mitglied des Verwaltungsrates der

EFSA vorzuschlagen;

- befürwortet diese Empfehlung und ersucht den Präsidenten, den Rat entsprechend zu

unterrichten.

PV\939627DE.doc 25/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

14. Vorschlag zur Benennung der acht auf der Kandidatenliste stehenden Personen in den Ausschuss für

neuartige Therapien (CAT) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA)

Die Konferenz der Präsidenten, die ohne Aussprache beschließt,

- nimmt Kenntnis von dem Schreiben von Herrn GROOTE, Vorsitzender des Ausschusses für

Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, vom 14. Mai 2013

(PE 508.939/CPG) mit den Standpunkten des Ausschusses zur Kandidatenliste der Vertreter

der Verbände von Patienten und klinisch tätigen Ärzte, die in den Ausschuss für neuartige

Therapien (CAT) und in die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) benannt werden

sollen, da die Amtszeit der im Jahr 2009 gewählten Mandatsträger abgelaufen ist;

- stellt fest, dass die Europäische Kommission dem Europäischen Parlament am 20. März

2013 ihren Vorschlag für die acht Bewerber übermittelt hat; diese sind folgende:

Vertreter der Patientenverbände (zwei Mitglieder und zwei stellvertretende Mitglieder):

Ordentliche Mitglieder: Herr Michele LIPUCCI (Europäische Organisation für Menschen

mit seltenen Krankheiten EURORDIS)

Dr. Kieran BREEN (Europäische Parkinson-Vereinigung EPDA)

Stellvertretende Mitglieder: Frau Monica ENSINI (Europäische Organisation für

Menschen mit seltenen Krankheiten EURORDIS)

Frau Mariette DRIESSENS (European Genetic Alliances Network)

Vertreter der Verbände für klinisch tätige Ärzte:

Ordentliche Mitglieder: Herr Pieter DOEVEDANS (Europäische Kardiologische

Gesellschaft EKG)

Dr. Bernd GÄNSBACHER (Institut für experimentelle Onkologie

und Therapieforschung)

Stellvertretende Mitglieder: Herr Esteve TRIAS (Europäischer Verband der

Gewebebanken EATB)

DE

PE508.916/CPG 26/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

Herr Ramadan JASHARI (Europäischer Verband der

Gewebebanken EATB);

- stellt fest, dass der ENVI-Ausschuss die Auffassung vertritt, dass die oben genannten acht

Kandidaten, die von der Europäischen Kommission ausgewählt wurden, als geeignet für die

Ausübung der Tätigkeiten, für die sie jeweils ausgewählt wurden, betrachtet werden und

dass der Vorschlag der Kommission vorbehaltlos gebilligt werden kann;

- befürwortet diese Empfehlung und ersucht den Präsidenten, das zuständige

Kommissionsmitglied entsprechend zu unterrichten.

PV\939627DE.doc 27/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

Reisen von Ausschussdelegationen innerhalb der EU und der Beitrittsländer

15. Antrag des Petitionsausschusses auf Genehmigung einer Informationsreise nach Dänemark vom 20.

bis 21. Juni 2013

Die Konferenz der Präsidenten, die ohne Aussprache beschließt,

- nimmt Kenntnis von dem Schreiben vom 21. Mai 2013 von Frau MAZZONI, Vorsitzende

des Petitionsausschusses (PETI) (PE 508.870/CPG und Finanzbogen), in dem sie die

Genehmigung beantragt, eine Delegation von drei Mitgliedern vom 20. bis 21. Juni 2013 auf

eine Informationsreise nach Kopenhagen zu entsenden, um Petenten und Vertreter der

dänischen Behörden zu Petitionen betreffend Kinderbetreuung/-fürsorge und zu

Sorgerechtsfällen zu treffen;

- befürwortet die Reise wie beantragt, sofern eine begrenzte Sprachenregelung gilt, bei der

lediglich in eine Sprache gedolmetscht wird, und die Quote des Ausschusses eingehalten

wird;

- überweist die Angelegenheit zur endgültigen Beschlussfassung an das Präsidium.

DE

PE508.916/CPG 28/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

16. Antrag des Ausschusses für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung auf Entsendung einer

Delegation in die Provinz Apulien (Italien) vom 18. bis 20. September 2013

Die Konferenz der Präsidenten, die ohne Aussprache beschließt,

- nimmt Kenntnis von einem Schreiben vom 11. April 2013 von Herrn DE CASTRO,

Vorsitzender des Ausschusses für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung

(PE 508.833/CPG und Finanzbogen), in dem er die Genehmigung zur Entsendung einer

Delegation von bis zu neun Mitgliedern, einschließlich des Vorsitzenden außerhalb der

Quote, vom 18. bis 20. September 2013 (einschließlich Reisezeit) nach Apulien,

insbesondere Salento, beantragt, um die Kenntnis der mediterranen Landwirtschaft zu

vertiefen;

- befürwortet die Reise wie beantragt, sofern die Quote des Ausschusses eingehalten wird und

für den 18. September eine begrenzte Sprachenregelung gilt, bei der lediglich in eine

Sprache gedolmetscht wird;

- überweist die Angelegenheit zur endgültigen Beschlussfassung an das Präsidium.

PV\939627DE.doc 29/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

17. Antrag des Ausschusses für die Rechte der Frau und die Gleichstellung der Geschlechter auf

Entsendung einer Delegation nach Ungarn und Kroatien vom 19. bis 20. September 2013

Die Konferenz der Präsidenten, die ohne Aussprache beschließt,

- nimmt Kenntnis von einem Schreiben vom 26. April 2013 von Herrn GUSTAFSSON,

Vorsitzender des Ausschusses für die Rechte der Frau und die Gleichstellung der

Geschlechter (PE 508.887/CPG und Finanzbogen), in dem er die Genehmigung beantragt,

eine Delegation von bis zu fünf Mitgliedern (einschließlich des Vorsitzenden außerhalb der

Quote) und drei begleitenden Mitgliedern, die in Ungarn gewählt wurden, vom 19. bis 20.

September 2013 nach Ungarn und Kroatien zu entsenden, um die Situation der Roma und

lokale Initiativen in diesem Bereich zu bewerten;

- befürwortet die Reise wie beantragt unter der Voraussetzung, dass die begleitenden

Mitglieder die Delegation nur in dem Land begleiten können, in dem sie gewählt wurden,

und gemäß der geltenden Regelung ausgewählt werden;

- überweist die Angelegenheit zur endgültigen Beschlussfassung an das Präsidium.

DE

PE508.916/CPG 30/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

18. Antrag des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten auf Entsendung einer Ad-hoc-Delegation

zur Bewertung der politischen Situation anlässlich der Parlamentswahlen in Albanien vom 21. bis

24. Juni 2013

Die Konferenz der Präsidenten, die ohne Aussprache beschließt,

- nimmt Kenntnis von einem Schreiben vom 15. Mai 2013 von Herrn BROK, Vorsitzender

des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten (PE 508.941/CPG und Finanzbogen), mit

dem er die Genehmigung zur Entsendung einer Ad-hoc-Delegation von vier Mitgliedern

vom 21. bis 24. Juni 2013 nach Albanien anlässlich der am 23. Juni 2013 in Albanien

geplanten Parlamentswahlen beantragt;

- stellt fest, dass die Koordinierungsgruppe Demokratieförderung und Wahlen beschlossen

hat, eine offizielle Wahlbeobachtungsmission (EOM) des EP in Albanien nicht zu

unterstützen, da es gemäß den Vorschriften nicht erlaubt ist, eine solche

Wahlbeobachtungsmission in Bewerberländer bzw. potenzielle Bewerberländer zu

entsenden;

- betrachtet es als angemessen, dass anlässlich nationaler Wahlen geplante Reisen

grundsätzlich nur im Rahmen der geltenden Bestimmungen für

Wahlbeobachtungsmissionen organisiert werden;

- genehmigt nichtsdestotrotz die Entsendung einer Ad-hoc-Delegation von sieben

Mitgliedern, die von den Fraktionen nach dem d'Hondtschen Höchstzahlverfahren bestimmt

werden, das auch auf die fraktionslosen Mitglieder angewandt wird.

PV\939627DE.doc 31/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

Reisen von Ausschussdelegationen außerhalb der Europäischen Union

19. Antrag des Fischereiausschusses auf Entsendung einer Delegation nach Japan vom 15. bis 19. Juli

2013

Die Konferenz der Präsidenten, die ohne Aussprache beschließt,

- nimmt Kenntnis von einem Schreiben vom 22. Mai 2013 von Herrn MATO ADROVER,

Vorsitzender des Fischereiausschusses (PE 512.322/CPG und Finanzbogen), in dem er

erneut den Antrag dieses Ausschusses auf Genehmigung einer Delegationsreise von sechs

Mitgliedern, einschließlich des Vorsitzenden außerhalb der Quote, vom 15. bis 19. Juli 2013

nach Tokio und Fukuoka (Japan) bestätigt, um die Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der

illegalen, nicht gemeldeten und unregulierten Fischerei zu fördern und die bewährten

Praktiken Japans für Bestandsbewirtschaftung und -kontrolle zu studieren;

- weist darauf hin, dass sowohl die Konferenz der Präsidenten als auch das Präsidium diesen

Antrag bereits mehrmals abgelehnt und den Fischereiausschuss ersucht haben, die

Bestimmungen von Artikel 13 Absatz 3 der Durchführungsbestimmungen für die Tätigkeit

der Delegationen zu nutzen und für seine jeweiligen Berichterstatter die Genehmigung zu

beantragen, an Reisen der zuständigen interparlamentarischen Delegationen teilzunehmen,

statt eine Ausschussdelegation zu entsenden;

- weist darauf hin, dass dieser Ansatz auch in Bezug auf vergleichbare Anträge anderer

Ausschüsse gewählt wurde; nimmt zur Kenntnis, dass der Fischereiausschuss aus

verschiedenen Gründen nicht in der Lage ist, der vom Präsidium in seinem derzeit gültigen

Beschluss vom 26. Februar 2013 ausgesprochenen Empfehlung Folge zu leisten;

- erachtet es weiterhin als unangemessen, zu diesem Zeitpunkt die beantragte Delegation nach

Japan zu entsenden;

- überweist die Angelegenheit zur endgültigen Beschlussfassung an das Präsidium.

DE

PE508.916/CPG 32/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

20. Antrag des Ausschusses für Kultur und Bildung, des Ausschusses für Industrie, Forschung und

Energie sowie von STOA auf Entsendung einer Delegation zu der 8. Sitzung des Internet Governance

Forums der Vereinten Nationen nach Denpasar (Indonesien) vom 22. bis 25. Oktober 2013

Die Konferenz der Präsidenten, die ohne Aussprache beschließt,

- nimmt Kenntnis von einem Schreiben vom 15. Mai 2013, das von Frau SARTORI,

Vorsitzende des Ausschusses für Industrie, Forschung und Energie (ITRE), Frau PACK,

Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Bildung (CULT), und Herrn CORREIA DE

CAMPOS, Vorsitzender der STOA-Lenkungsgruppe, gemeinsam unterzeichnet wurde

(PE 508.946/CPG und Finanzbogen), die die Genehmigung beantragen, eine Delegation des

EP von vier Mitgliedern (zwei Mitglieder von ITRE, ein Mitglied von CULT und ein

Mitglied von STOA) vom 22. bis 25. Oktober 2013 zum Achten Internet Governance Forum

(IGF) nach Denpasar (Indonesien) zu entsenden;

- befürwortet die beantragte Reise ausnahmsweise unter der Voraussetzung, dass sie auf die

jeweiligen Quoten der Ausschüsse für Reisen außerhalb der EU angerechnet wird,

einschließlich Reisezeit höchstens fünf Tage dauert und keine Dolmetschleistungen

bereitgestellt werden;

- überweist die Angelegenheit zur endgültigen Beschlussfassung an das Präsidium.

PV\939627DE.doc 33/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

21. Antrag des Ausschusses für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit auf

Entsendung einer Delegation zu der 25. Konferenz der Vertragsparteien des Montrealer Protokolls

über Stoffe, die zu einem Abbau der Ozonschicht führen (MOP 25), nach Bangkok (Thailand) vom

23. bis 25. Oktober 2013

Die Konferenz der Präsidenten, die ohne Aussprache beschließt,

- nimmt Kenntnis von einem Schreiben vom 8. Mai 2013 von Herrn GROOTE, Vorsitzender

des Ausschusses für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit

(PE 508.903 plus Anlage und Finanzbogen), mit dem er die Genehmigung zur Entsendung

einer Delegation von bis zu drei Mitgliedern zu der 25. Konferenz der Vertragsparteien des

Montrealer Protokolls über Stoffe, die zu einem Abbau der Ozonschicht führen (MOP), vom

23. bis 25. Oktober 2013 nach Bangkok (Thailand) beantragt;

- stellt fest, dass eine Delegationsreise von drei Mitgliedern zu der 25. Konferenz, die

ursprünglich am selben Termin in Kiew (Ukraine) geplant war, vom Präsidium in seinem

Beschluss vom 4. Februar 2013 unter den darin genannten Bedingungen bereits genehmigt

wurde;

- weist darauf hin, dass im Beschluss des Präsidiums vom 4. Februar 2013 betont wird, dass,

falls Ausschüsse beschließen, eine ihrer Reisen zu annullieren und sie durch eine andere zu

ersetzen, der neue Antrag sämtliche relevanten Details der vorgeschlagenen Reise sowie

einen neuen Finanzbogen und Informationen über die zum Zeitpunkt der Reise verfügbare

Quote enthalten muss;

- befürwortet den Antrag ausnahmsweise und unter der Voraussetzung, dass die Zahl der

reisenden Mitglieder auf die Quote des Ausschusses angerechnet wird und keine

Dolmetschleistungen bereitgestellt werden;

- überweist die Angelegenheit zur endgültigen Beschlussfassung an das Präsidium.

DE

PE508.916/CPG 34/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

22. Antrag des Ausschusses für politische Angelegenheiten, Sicherheit und Menschenrechte der

Parlamentarischen Versammlung der Union für den Mittelmeerraum (PV-UfM) auf Abhaltung eines

Seminars in Brüssel vom 18. bis 19. Juni 2013

Die Konferenz der Präsidenten, die ohne Aussprache beschließt,

- nimmt Kenntnis von einem Schreiben vom 13. Mai 2013 von Frau SAÏFI, Vorsitzende des

Ausschusses für politische Angelegenheiten, Sicherheit und Menschenrechte der

Parlamentarischen Versammlung der Union für den Mittelmeerraum (PV-UfM)

(PE 508.922/CPG und Finanzbogen), die die Genehmigung beantragt, vom Nachmittag des

18. Juni bis zum Abend des 19. Juni 2013 im Europäischen Parlament in Brüssel ein

Seminar für weibliche Abgeordnete aus arabischen Ländern zu organisieren, um die

Kapazitäten weiblicher Abgeordneter in arabischen Ländern zu stärken und ihre

Eingliederung in Netzwerke zu erleichtern;

- stellt fest, dass das Europäische Parlament ersucht wird, Sitzungssäle und

Dolmetschleistungen für Arabisch, Französisch und Englisch für das Seminar

bereitzustellen;

- stellt fest, dass der empfohlene Veranstaltungstermin auf zwei Tage für

Ausschusstätigkeiten entfällt, an denen Sitzungssäle und Dolmetschressourcen knapp sind,

und bestätigt ihren Standpunkt, dass an diesen Tagen die legislative Tätigkeit, insbesondere

im Hinblick auf das nahende Ende der Wahlperiode, absolute Priorität haben muss;

- befürwortet die beantragte Veranstaltung daher grundsätzlich, fordert die Organisatoren

jedoch auf, einen alternativen Termin zu finden, an dem Sitzungssäle und

Dolmetschressourcen verfügbar sind.

PV\939627DE.doc 35/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

23. Dringliche Fragen und Verschiedenes

23.1. Probleme einer Gruppe von Mitgliedern bei einer Reise nach Marokko

Die Konferenz der Präsidenten, die ohne Aussprache beschließt,

- beschließt, diesen Punkt auf die Sitzung in der kommenden Woche zu vertagen.

DE

PE508.916/CPG 36/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

23.2. Entwurf des Tagungskalenders des Europäischen Parlaments für 2014

Die Konferenz der Präsidenten

- nimmt Kenntnis von einem Vorschlag des Präsidenten für einen Entwurf des

Tagungskalenders des EP für 2014 (PE 508.929/CPG);

- nimmt Kenntnis von einem Vorschlag der Fraktionen für den Entwurf eines

Tagungskalenders des EP für 2014 (PE 512.379);

- führt eine Aussprache auf der Grundlage der oben genannten Vorschläge, an der sich Herr

SWOBODA, Vorsitzender der S&D-Fraktion, Herr VERHOFSTADT, Vorsitzender der

ALDE-Fraktion, Frau HARMS, Ko-Vorsitzende der Verts/ALE-Fraktion, Herr

NICHOLSON, amtierender Vorsitzender der ECR-Fraktion, Herr PAŠKA, amtierender

Vorsitzender der EFD-Fraktion, Frau ZIMMER, Vorsitzende der GUE/NGL-Fraktion, sowie

Frau PACK, Vertreterin der Konferenz der Ausschussvorsitze, beteiligen;

- befürwortet den Entwurf des Tagungskalenders für 2014 wie vom Präsidenten

vorgeschlagen mit den folgenden Änderungen:

• Verlegung der Mini-Tagung von der 8. auf die 14. Woche,

• Verlegung der Tagung in Straßburg von der 14. auf die 9. Woche,

• Beibehaltung der Tagung in Straßburg in der 16. Woche; dies wäre ebenfalls die letzte

Woche der parlamentarischen Tätigkeit in dieser Wahlperiode;

- übermittelt den so geänderten Entwurf des Tagungskalenders für 2014 an das Plenum zur

endgültigen Annahme während der JUNI-Tagung.

PV\939627DE.doc 37/39 PE508.916/CPG

DE


PV CPG 06.06.2013

24. Punkte zur Information

24.1. Interne Korrespondenz

Die Konferenz der Präsidenten

- nimmt Kenntnis von den folgenden Dokumenten:

• Schreiben von Herrn YÁÑEZ-BARNUEVO GARCÍA, Vorsitzender der Delegation

für die Beziehungen zu den Ländern des Mercosur, vom 16. Mai 2013 betreffend die

Reise seiner Arbeitsgruppe nach Argentinien am 2./3. Mai 2013 (PE 508.951/CPG);

• Schreiben von Herrn LISEK, Vorsitzender der Wahlbeobachtungsdelegation des EP

in Kenia, vom 16. Mai 2013 betreffend die Präsidentschafts-, Parlaments und

Kommunalwahlen in Kenia am 4. März 2013 (PE 508.950/CPG);

• Schreiben von Frau BERÈS, Vorsitzende des Ausschusses für Beschäftigung und

soziale Angelegenheiten, vom 21. Mai 2013 zu den Modalitäten der demokratischen

Kontrolle der Troika durch das Parlament (PE 512.313/CPG);

• Auszug aus dem Protokoll der Sitzung der Konferenz der Präsidenten vom 28. Mai

2013 (offen für alle Mitglieder) (PE 512.312/PV);

• Ausführlicher Sitzungsbericht der Sitzung der Konferenz der Präsidenten vom

28. Mai 2013 (offen für alle Mitglieder) (PE 512.312/PV).

24.2. Interinstitutionelle Korrespondenz

Zu diesem Punkt liegt nichts vor.

24.3. Externe Korrespondenz

Zu diesem Punkt liegt nichts vor.

DE

PE508.916/CPG 38/39 PV\939627DE.doc


PV CPG 06.06.2013

25. Zeitpunkt und Ort der nächsten Sitzung

Die Konferenz der Präsidenten

- beschließt, ihre nächste Sitzung am 13. Juni 2013 von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr in Saal R1.1

des Louise Weiss-Gebäudes in Straßburg abzuhalten.

* * *

Schluss der Sitzung: 12.10 Uhr.

PV\939627DE.doc 39/39 PE508.916/CPG

DE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine