Die aktuelle Ausgabe 02/03 2014 als PDF herunterladen

ev.kirche.vohwinkel.de

Die aktuelle Ausgabe 02/03 2014 als PDF herunterladen

JAHRGANG 8

VOHWINKELER

GEMEINDEBRIEF

Evangelische Kirchengemeinde Vohwinkel

Februar - März


INHALT

INHALT

INHALT UND IMPRESSUM Seite 2

ANDACHT Seite 3

NACHRUF Seite 4

AKTUELLES Seite 6

WELTGEBETSTAG Seite 7

VERFOLGTE CHRISTEN Seite 8

GEMEINDEGRUPPEN Seite 9

STIFTUNG Seite 12

CVJM VOHWINKEL Seite 13

GOTTESDIENSTPLAN Seite 14

KINDER & JUGEND Seite 16

NEUJAHRSEMPFANG Seite 19

TERMINE Seite 20

JUGENDFREIZEIT Seite 23

REITERFREIZEIT Seite 24

FREUDE & LEID Seite 25

GEBURTSTAGE Seite 26

ADRESSEN UND TELEFONNUMMERN Seite 28

IMPRESSUM

Der Gemeindebrief wird vom Presbyterium der

Evangelischen Kirchengemeinde Vohwinkel herausgegeben.

ViSdP: A. Lange, Tel.: 0202 / 780510

Redaktion: A. Lange, E. Klemm

Layout: R. Klemm (reinhard-klemm@versanet.de)

Alle Veranstaltungen für Erwachsene sind Veranstaltungen

im Rahmen des Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes

Nordrhein e.V.

Druck:

Druckerei Huth,

Vohwinkeler Straße 65, 42329 Wuppertal.

Anschrift der Redaktion:

Gemeindebüro der Ev. Kirchengemeinde Vohwinkel,

Gräfrather Straße 15, 42329 Wuppertal

E-Mail: gemeindebrief@ev-kirche-vohwinkel.de

Redaktionsschluss für die Ausgabe April/ Mai

ist Samstag der 3. März 2014.

Bitte Texte und Bilder unbedingt getrennt auf

CD oder online per E-Mail einsenden. Beiträge,

die nach diesem Datum eingehen, können nicht

mehr berücksichtigt werden.

Der Redaktionsausschuss behält sich vor, eingesandte

Artikel zu kürzen und zu redigieren.

Für den Inhalt der Artikel sind die Autoren selbst

verantwortlich.

Wir danken allen, die uns durch eine Anzeige unterstützen.

Der Link für's Smartphone:

http:\\www.ev-kirche-vohwinkel.de

2


ANDACHT

Sein statt Haben

„Gott sieht die Person nicht an“, erzählt Lukas in seiner Apostelgeschichte.

Welch ein Glück! Gott sieht nicht auf unseren Beruf, auf unsere Schuld und auch nicht auf unsere

guten Werke. Er sieht unser bedürftiges Herz. Er sieht unseren Mangel, denn Gott sieht, was das

Herz will. Da sieht er genug, sieht oft einen verkehrten Willen nach Größe - oder er sieht falsches

Kleinmachen, das wir nicht nötig hätten. Gott sieht anders als wir Menschen.

Mangel ist der Anfang von vielem - auch im Kino.

Vor 70 Jahren kam ein Film ins Kino, der heute ein

Kultfilm ist: Die Feuerzangenbowle. Der gleichnamige

Roman von Heinrich Spoerl hat seinen Ursprung in

einem Mangel: Dem berühmten Schriftsteller (gespielt

von Heinrich Rühmann) mangelt es an einem richtigen,

schulischen Leben mit allem, was dazugehört, denn er

war von Privatlehrern unterrichtet worden. Während

er Feuerzangenbowle trinkt, kommt es zu der Idee, die

Schule „nachzuholen“, in die verpasste Zeit der Jugend

zurückzugehen. Der große Spaß entsteht durch diesen

Widerspruch, den nur der Zuschauer kennt: Ein längst

Erfolgreicher muss zurück in die Zeit vor dem Erfolg.

Wie schwer ist es, sich mit dem zu begnügen, was ist.

Das Leben ist oft randvoll mit Wünschen und Plänen. Manchen genügt nie, was sie haben. Es soll

immer mehr werden - manchmal bis zum Überdruss. Mangel darf nicht sein, denken viele. Gott

denkt nicht so. Er weiß, was uns fehlt oder zu fehlen scheint. Aber ist das eine Hilfe?

Ja, das kann helfen. Nicht jeder Mangel ist zu beseitigen. Oft ist er nur festzustellen. Ja, meinem

Leben fehlt etwas. Ja, ich mache mir viele Sorgen und Mühen, diesen Mangel zu beseitigen; und ich

schaffe es nicht. Vielleicht sollte ich es lassen. Vielleicht sollte mir genügen, was ist. Sich genug sein

zu lassen, ist schwere Arbeit im Leben. Den Mangel nicht vertuschen auch. Gott möge mir dabei

helfen, wenn er sagt: Ich sehe nicht auf das, was du schaffst, sondern auf das, was du bist. Nämlich

mein geliebtes Kind.

Sylvia Wiederspahn

3ANDACHT


4

NACHRUF

Zur Erinnerung an Sigrid Hilgert

Kurz nach ihrem 75. Geburtstag erreichte uns die

traurige Nachricht, dass Sigrid Hilgert, die langjährige

Leiterin des Gemeindeamtes der früheren Gemeinde

Hammerstein, am 16. November 2013 verstorben ist. Seit

der Gründung der Gemeinde Hammerstein 1956 hatte

sie dieses Amt inne – anfangs lange noch in dem heutigen

kleinen Durchgangsbereich zum Büro von Pfarrer Lange

im Pfarrhaus Lessingstraße, von wo aus sie in beengtem

Raum Presbyterium und Pfarrer der jungen Gemeinde

tatkräftig unterstützte. Mit der Gemeinde war sie von Haus

aus vertraut, denn bereits ihr Vater Karl Kornatz war viele

Jahre Presbyter gewesen. Erst nach einigen Jahren wurde

der Gemeinde das Wohnhaus in der Schillerstraße 7 vermacht,

und Sigrid Hilgert konnte dorthin umziehen und

ein „richtiges“ Gemeindeamt mit mehr Platz und mehr

Mitarbeiterinnen etablieren.

Mit Weitsicht und Kreativität und in enger Verbundenheit

mit dem Tun und Lassen der Gemeinde versah sie ihren

Dienst, und gerade in schwierigen Entscheidungsprozessen war ihr ausgewogenes und umsichtiges Urteil oft

eine große Hilfe – vor allem weil sie bei aller tiefen Loyalität doch nie das klare Wort gescheut hat, wo es

nötig war. Gleichzeitig war es ihr ein Herzensanliegen, dass „ihr“ Gemeindeamt stets mehr war als ein bloßes

Verwaltungsbüro: Sie sorgte dafür, dass jeder, der dort kam, mit Rat und manchmal auch mit Tat und auf

jeden Fall mit einer Tasse Kaffee und offenen Ohren empfangen wurde.

Dazu gehörte auch der legendäre „Dienstagskreis“ jeden Dienstagabend ab 18.00 Uhr, wo sich Pfarrer,

Presbyteriumsvorsitzende und Kirchmeister mit ihr im Wohnzimmer einer anderen Mitarbeiterin des Amtes

Karin Selbach über dem Gemeindeamt trafen, um die Arbeit des Presbyteriums und vieles andere aus dem

Gemeindeleben vor- und nachzubereiten – und jeder mit besonderen Anliegen konnte dazukommen und sie

dort auf dem kurzen Dienstweg einbringen.

In späteren Jahren tat Sigrid Hilgert ihren Dienst neben anderen beruflichen Verpflichtungen sogar ehrenamtlich

und ermutigte auch die anderen Mitarbeiterinnen zu ähnlichen Schritten – und dies war eine wichtige Hilfe, dass

die ohnehin finanziell immer beengte Gemeinde Hammerstein so lange selbständig existieren konnte.

Eigentlich hätte sie 2006 mit der Gemeinde zusammen ihr 50-jähriges Dienstjubiläum feiern können; aber

es war auch typisch für sie, nicht im Mittelpunkt stehen zu wollen, so dass sie jeden Gedanken an eine

Jubiläumsfeier energisch zurückwies. Auch nach der Fusion zwischen Hammerstein und Vohwinkel 2007

hat sie sich ehrenamtlich engagiert – zuletzt als Schatzmeisterin im Förderverein des Gemeindebezirks

Hammerstein. Mit Klarheit, Weitsicht und Hingabe weit über die beruflichen Aufgaben hinaus hat sie das

Leben der Gemeinde jahrzehntelang mitgestaltet und mitgetragen. Für ihren Dienst und für ihren gelebten

Glauben sind wir dankbar.

Armin Lange


PRESBYTERIUMSWAHL

5


6

AKTUELLES

25 Jahre und mehr im Dienst der

Kirchenmusik

OFFENE Sonnborner HauptKIRCHE

Für 25 Jahre und mehr im Dienst der Kirchenmusik

wurden folgende Sängerinnen und Sänger der

Heinrich-Schütz-Kantorei geehrt:

Für 25 Jahre im Dienst der Kirchenmusik:

Margit Bronner

Elisabeth Schenkel

Horst Jürgensen

Vera Skovmand

Für 40 Jahre im Dienst der Kirchenmusik:

Heidi Schlegel

Seit 2009 ist nun an jedem Mittwoch, von 15.00 bis

17.00 Uhr die Sonnborner Hauptkirche geöffnet.

Ein kleiner Kreis von Ehrenamtlichen ist seither

bereit, die Kirche zu öffnen, dezent zu beleuchten,

Musik einzustellen und den Besuchern nach Bedarf

Informationen und Gespräch anzubieten.

Ein „Erfolg“ ist nicht messbar und nicht zu werten.

Bilanz: Sehr oft kam niemand, es sind aber auch

schon mehr als 20 Interessierte gekommen z.B. kamen

oft Zoo-Besucher, die das Banner vor der Kirche

gesehen hatten.

Anläßlich der Jahresversammlung konnte Kantor

Achim Maertins den Jubilaren die Urkunde des

Chorverbandes der evangelischen Kirche im

Rheinland überreichen.

Dabei betonte er, dass das langjährige Engagement

der Sängerinnen und Sänger ein wichtiger ehrenamtlicher

Beitrag in der Kirchenmusik der Gemeinde

darstellt.

Die Gemeinde Vohwinkel dankt für dieses langjährige

stetige Engagement in der Kirchenmusik und

wünscht den Jubilaren Gottes Segen und weiterhin

viel Freude im Dienst der Kirchenmusik.

Achim Maertins

Oft setzt sich jemand nur still in die Bank, um ungestört

zu meditieren, andere frischen Erinnerungen an

ihre frühere Kirche auf, nutzen die Gelegenheit, den

Raum in der Stille auf sich wirken zu lassen, suchen

Kontakt oder planen die kirchliche Hochzeit.

Auch wir Ehrenamtlichen genießen oft die zwei

Stunden der Stille.

Die OFFENE KIRCHE ist jetzt im Winter noch geschlossen,

aber ab April wieder jeden Mittwoch von

15.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Jede und Jeder ist uns herzlich willkommen.

Albert Sandig


Wasserströme in der Wüste: Weltgebetstag der Frauen aus Ägypten

Am Freitag, den 7. März, feiern Frauen rund um den Erdball Gottesdienst.

Mitten im „arabischen Frühling“ verfassten die

Frauen des ägyptischen Weltgebetstagskomitees ihren

Gottesdienst. Ihre Bitten und Visionen sind hochaktuell:

Alle Menschen in Ägypten, christlich und

muslimisch, sollen erleben, dass sich Frieden und

Gerechtigkeit Bahn brechen wie Wasserströme in der

Wüste (Jesaja 41).

Wasser ist das Thema des Gottesdienstes: Zum einen

ist es eine gefährdete Ressource in Ägypten (einem der

wasserärmsten Länder der Welt) zum anderen dienen

Wasserströme als Hoffnungssymbol für Ägyptens

Christen, die unter Einschüchterungen und Gewalt

radikal islamischer Kräfte leiden.

Weitere Informationen über die Situation der

Christen in Ägypten gibt es (bei einer Tasse Kaffee

und Leckerein) um 15.00 Uhr im Gemeindezentrum

Gräfrather Straße.

Zusammen mit Christinnen aller Gemeinden in

Vohwinkel feiern wir am 7. März um 17.00 Uhr zusammen

in der Kirche Gräfrather Straße Gottesdienst.

Sie sind herzlich eingeladen!

Ulrike Vogt, Erika Knapp und Team

Buchhandlung

Jürgensen am Kaiserplatz

Lassen Sie sich von einem Buch überraschen

-immer wieder

Vohwinkeler Straße 1

42329 Wuppertal

Tel.: 0202 - 73 09 42

Fax.: 0202 - 73 51 47

www.buch-juergensen.de

7WELTGEBETSTAG


CHRISTEN

8

VERFOLGTE

Gottesdienst in Fürbitte und Gedenken für verfolgte Christen am Sonntag, 16. März

Der Franziskanerpater François Murad

wurde im Sommer in Syrien vor laufender

Kamera von Islamisten enthauptet,

nachdem er für die Flüchtlinge in seinem

Kloster um Schonung bitten wollte.

Fast täglich erreichen uns in diesen Tagen

Informationen über das Leid von Christen in anderen

Teilen der Welt. Weihnachten starben 35 Menschen

in Bagdad, weil eine Autobombe vor einer Kirche

gezündet wurde, in der ein Weihnachtsgottesdienst

gerade zu Ende war. Aus dem syrischen Bürgerkrieg

hören wir Fürchterliches: Islamistische Milizen gewinnen

auf Seiten der Rebellen gegen das Assad-Regime

immer mehr die Oberhand und entführen, vergewaltigen

oder morden Christen ganz ungehemmt.

Das Schicksal

zweier entführter

orthodoxer

Bischöfe ist weiterhin

ungeklärt.

In Ägypten werden

Kirchen angezündet

und

junge christliche

Mädchen

entführt und

zwangsweise islamisiert.

Im Iran landen

christliche Pfarrer wie Sayeed Abedini im Gefängnis,

weil jede Art von Mission dort verboten ist und schon

ein freundliches Wort über Jesus als Missionsversuch

gelten kann; zudem sind manche der Pastoren früher

Moslems gewesen, und Abwendung vom Islam wird

in vielen islamischen Ländern mit Gefängnis oder

Todesstrafe geahndet.

Falls nun jemand meint, dass diese Dinge ja in anderen

Teilen der Welt geschehen und uns deshalb

kaum etwas angingen: Laut Polizeistatistiken nehmen

Kirchenschändungen auch in Deutschland zu.

Über 70 wurden im letzten Jahr gezählt: Kirchen

werden ausgeraubt, besudelt oder demoliert, im Juli

brannte in Hannover eine evangelische Kirche durch

Brandstiftung komplett ab. Doch all das findet in den

überregionalen Medien kaum Beachtung, und selbst

Kirchenvertreter wiegeln ab und beschwichtigen.

Der Gebäudeservice in Ihrer Nähe

Treppenhausreinigung, Haushaltshilfen,

Glasreinigung, Hausmeisterservice, Büroreinigung,

Wohnungsreinigungen (Neubau, Aus- und Umzug), Winterdienst u.v.m.

Fon: 0202 6128969

* Fax: 0202 6128970 *

E-Mail: info@cleancompact.de

Erich-Lawatsch-Weg 21

Daniel Reuter

* 42327 Wuppertal-Vohwinkel *

Welcher Sturm der Empörung hätte sich wohl erhoben,

wenn dergleichen mit Synagogen oder Moscheen

passieren würde …

Gründe, an christliche Opfer von Diskriminierung

und Glaubenshass zu gedenken, gibt es also genug.

Seit einigen Jahren hat die Evangelische Kirche in

Deutschland den 2. Sonntag der Passionszeit – in diesem

Jahr der 16. März – zum Gedenktag für verfolgte

und bedrängte Christen bestimmt.

Wir werden ihn begehen im Gottesdienst am 16.

März um 11.00 Uhr in der Kirche Goerdelerstraße.

Dabei werden wir das tun, was uns Christen angesichts

dieser Dinge zuerst ansteht: sie im Gebet vor Gott zu

bringen. Nach dem Gottesdienst wird es Gelegenheit

geben zum Gespräch und zur Information über aktuelle

Verfolgungssituationen.

Zugleich erinnern wir daran, dass wir uns jeden letzten

Freitag im Monat um 19.00 Uhr ebenfalls in der

Kirche Goerdelerstraße zu einer kurzen Gebetszeit für

verfolgte Christen zusammenfinden: Die nächsten

Termine sind der 28. Februar und der 28. März.

Von Islamisten zerstörte Kirche in Minya/Mittelägypten

Außerdem laden wir schon jetzt zum Kreuz- und

Quergespräch am 28. April ein, bei dem der Referent

für Öffentlichkeitsarbeit des Hilfswerkes „Open

Doors“ Alex Lindt über „Christenverfolgung im 21.

Jahrhundert - Blick auf die aktuelle Situation“ sprechen

wird.

Weitere Informationen:

Pfarrer Armin Lange, Telefon 780510

Mail: lange@ev-kirche-vohwinkel.de


Gruppen - und was sie tun

An dieser Stelle wollen wir in unregelmäßigen Abständen die verschiedenen Gruppen, die in unserer Gemeinde

wertvolle Arbeit leisten, etwas näher vorstellen.

Für alle Gruppen gilt selbstverständlich, dass Interessentinnen und Interessenten jederzeit herzlich willkommen

sind. Wir bitten Sie bei den Spiel- und Krabbelgruppen vorher mit dem/den genannten Ansprechpartner/innen

Kontakt aufzunehmen. Grundsätzlich sind alle Gruppen bzw. Angebote kostenlos, es sei denn, es ist ausdrücklich

auf entstehende Kosten hingewiesen.

Diese und noch vielmehr Angebote finden Sie auch im Internet unter www.ev-kirche-vohwinkel.de

Maxigruppe Vohwinkeler Feld

Spiel und Krabbelgruppe für Kinder ab 2 Jahre in

Zusammenarbeit mit der Ev. Erwachsenenbildung.

Es wird eine Teilnahmegebühr erhoben.

Sie findet im Seniorenzentrum Vohwinkeler Feld

dienstags und donnerstags von 9.00 bis 12.00 Uhr

statt.

Kontakt: Silke Pyschny Telefon: 73 28 38

Waltraut Halbach Telefon: 73 65 62

Mutter- Kind-Gruppe Hammerstein

Wir versuchen die Kinder aneinander zu gewöhnen

und bieten für die Eltern Austauschmöglichkeiten.

Der Altersbereich der Kinder ist 0 - 3 Jahre. Die Anwesenheit

eines Elternteils ist erforderlich.

Die Gruppe trifft sich im Gemeindehaus Lessingstraße 18

dienstags von 9.00 bis 11.00 Uhr.

Kontakt: Silke Lohrmann Telefon 7 69 18 59

Die Muckelmäuse

Kleinkinderbetreuung in Zusammenarbeit mit der

Ev. Erwachsenenbildung für 2- bis 3-jährige als Vorbereitung

auf den Kindergarten. Es wird eine Teilnahmegebühr

erhoben.

Die Gruppe trifft sich im Gemeindehaus Lessingstraße

18 montags und donnerstags von 9.00 bis 12.00 Uhr.

Kontakt: Britta Haltaufderheide Telefon: 78 00 87

Siggi Jungas Telefon: 73 13 39

Spiel- und Krabbelgruppe Gräfrather Straße

Ohne Eltern treffen sich Kinder ab 2 Jahre in Zusammenarbeit

mit der Ev. Erwachsenenbildung,

Es wird eine Teilnahmegebühr erhoben. Wir treffen

uns im Gemeindezentrum Gräfrather Straße 15 mittwochs

und freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr.

Kontakt: Ulrike Vogt Telefon: 78 44 34

Kirsten Lörken

Naturkost

Isabell Schroub

Kaiserstraße 16

42329 Wuppertal Vohwinkel

Telefon: 0202 - 78 45 98

... wir liefern auch zu Ihnen nach Hause

Alles rund um die Tür

Spiel- und Krabbelgruppe Gräfrather Straße

Wir singen, spielen und frühstücken miteinander und

bieten Austausch für die Eltern.

Der Altersbereich der Kinder ist 0 - 3 Jahre. Die Anwesenheit

eines Elternteils ist erforderlich.Treffpunkt

ist das Gemeindezentrum Gräfrather Straße 15, montags

von 9.30 bis 12.00 Uhr

Kontakt: Ulrike Vogt, Telefon: 78 44 34

Kindertreff des Vereins Ladenkirche Osterholz e.V.

Hier wird ein vielfältiges Spielangebot für Kinder ab

6 Jahre angeboten z.B. Billard und Kicker. Treffpunkt

ist das Jugend- & Begegnungszentrum Vohwinkeler

Feld ( JUB`S) Zur Waldkampfbahn 8, freitags von

16.30 bis 18.00 Uhr.

Kontakt: Kirsten Lörken und Siggi Jungas

Infos über das Kinder- und Jugendbüro, Telefon 7387196

Kindertreff des Vereins Ladenkirche Osterholz e.V.

Hier wird ein vielfältiges Spielangebot für Kinder ab

6 Jahre angeboten z.B. Billard und Kicker. Treffpunkt

ist das Jugend- & Begegnungszentrum Vohwinkeler

Feld ( JUB`s) Zur Waldkampfbahn 8, dienstags von

15.30 bis 17.30 Uhr.

Kontakt: Doro Konnertz

Infos über das Kinder- und Jugendbüro Telefon 7387196

Kindertreff Dasnöckel

Hier wird ein vielfältiges Spielangebot für Kinder ab

6 Jahre angeboten z.B. Billard und Kicker. Treffpunkt

ist das Jugendzentrum am Dasnöckel, Ehrenhainstraße

119, donnerstags von 16.00 bis 19.00 Uhr.

Kontakt: Piotr Hulok und Christian Buchholz

Infos über das Kinder- und Jugendbüro Telefon 7387196

Stormstraße 11-19

42327 Wuppertal-

Vohwinkel

Tel. 0202/2 78 78 0

Fax 0202/2 78 78 78

www.tueren-heldmann.de

GEMEINDEGRUPPEN

9


10GEMEINDEGRUPPEN

Sport für Frauen

Ansprechpartner Christian Heuer

Tatjana Molchanova

Telefon 73 67 06

E-Mail cheuer@diakonie-wuppertal.de

Tagungsort JUB'S - Jugend- und Begegnungszentrum,

Zur Waldkampfbahn 8

Tagungszeit dienstags 10.00 - 12.00 Uhr

Sonstiges Ein Angebot der Diakonie Wuppertal.

Hausbibelkreis CVJM Vohwinkel

Ansprechpartner K.D. Landgrebe

Telefon 02058 / 7 19 29

Tagungsort reihum bei Teilnehmern

Tagungszeit freitags 20.00 - ca. 22.00 Uhr

Hammersteiner Kreis

Ansprechpartner Renate Kähler-Hoben

Telefon 78 23 22

Tagungsort Gemeindezhaus Lessingstraße 18

Tagungszeit 4. Montag im Monat ab 19.30 Uhr

Seniorengymnastik

Ansprechpartner Lieselotte Zimmerbeutel

Telefon 73 37 17

Tagungsort Gemeindehaus Goerdelerstraße 26

Tagungszeit mittwochs 10.00 – 11.00 Uhr

Altenstube „Tesche“

Ansprechpartner Frau Mintert / Pfr. Beyer

Telefon 789 34 06

Tagungsort Gemeindezentrum

Gräfrather Straße 15

Tagungszeit mittwochs 14.30 – 16.30 Uhr

Seniorenclub Hammerstein

Ansprechpartner Dietlind Bautz / Susanne Kemper

Telefon 73 19 99 / 78 90 30

Tagungsort Gemeindehaus Lessingstraße 18

Tagungszeit montags 15.00 bis 16.45 Uhr

(01.04. bis 31.10.)

montags 14.30 bis 16.15 Uhr

(01.11. bis 31.03.)

Kompetente Beratung

rund um den Computer

Hajo B. Störk PC-Dienst

• Installieren von Programmen und Geräten

• Konfigurieren und Erklären von Einstellungen

• Beratung und Hilfe zur Bedienung 0202 / 695 1877

Sie können mich jederzeit telefonisch erreichen

Grabmale vom Fachmann

Günter Lehmann

Steinbildhauer und Steinmetzmeister

W.-Vohwinkel, Ehrenhainstraße 18

Telefon 78 19 71

Privat: Ehrenhainstraße 8

Großausstellung in allen Gesteinsarten

Kinderchor und Flötenkreis

Ansprechpartner Achim Maertins, Kreiskantor

Telefon 7 86 75 13 oder 0163 / 5 73 47 20

E-Mail achim.maertins@ev-kirche-vohwinkel.de

Tagungsort Gemeindezentrum Gräfrather Straße 15

Tagungszeit donnerstags 15.30 - 17.30 Uhr

Musikalische Früherziehung

Ansprechpartner Achim Maertins, Kreiskantor

Telefon 7 86 75 13 oder 0163 / 5 73 47 20

E-Mail achim.maertins@ev-kirche-vohwinkel.de

Tagungsort Gemeindezentrum Gräfrather Straße 15

Tagungszeit donnerstags ab 15.30 - 17.30 Uhr

Heinrich-Schütz-Kantorei

Ansprechpartner Achim Maertins, Kreiskantor

Telefon 7 86 75 13

E-Mail achim.maertins@ev-kirche-vohwinkel.de

Ansprechpartner Heidi Schlegel, Christa Klus

Tagungsort Gemeindezentrum Gräfrather Straße 15

Tagungszeit mittwochs 20.00 - 22.00 Uhr

Heavenly Sound

Infos im Kinder- und Jugendbüro

und unter www.heavenly-sound.de.tl

Ansprechpartner Nathalie Hölters

Telefon 7 38 71 96

E-Mail jugendbuero@ev-kirche-vohwinkel.de

Tagungsort

Tagungszeit

Gemeindezentrum Tesche

im Wechsel freitags 18.00 - 20.00 Uhr

mit sonntags 16.00 - 19.00 Uhr

Musikgruppe Bremkamp

Ansprechpartner Wolfgang und Ulrike Mühlen

Vertreterin Christine Nolte

Telefon 73 38 33

E-Mail w.u.muehlen@web.de

Tagungsort Gemeindezentrum Goerdelerstraße 26

Tagungszeit dienstags 19.45 - 21.30 Uhr

Posaunenchor CVJM Sonnborn

Ansprechpartner Frieder Scheweling

Telefon 78 09 08

Tagungsort Gemeindezentrum Sonnborn

Kirchhofstraße 20

Tagungszeit freitags ab 19.30 Uhr

Blumenparadies

Zepnik

42329 Wuppertal-Vohwinkel, Kaiserstaße 126

Telefon: 78 42 41

Eigene Lieferung im gesamten Stadtgebiet

Wir fertigen für Sie:

Brautsträuße, Gestecke, Tischdekorationen,

Kränze Trauergebinde, Blumenarrangements


Männertreff Bremkamp

Ansprechpartner: Bernd Braches/Heinz Willi Hölters

Telefon: 2575970 / 734894

E-Mail: braches-bernd@web.de

hoelters@versanet.de

Tagungsort: Gemeindezentrum Bremkamp

Tagungszeit: montags alle 14 Tage 20.00 Uhr

Frauen (Kirchen) Treff

Ansprechpartner Sylvia Wiederspahn

Telefon 730343

E-Mail wiederspahn@ev-kirche-vohwinkel.de

Tagungsort

Tagungszeit

Gemeindezentrum Gräfrather Straße

jeden 3. Donnerstag im Monat,

20.00 Uhr

Männertreff Nord / Mitte

Ansprechpartner: Udo Johenneken/Wilfried Bernert

Telefon: 734248

E-Mail: wilfried_bernert@t-online.de

Tagungsort Ev. Seniorenzentrum Vohwinkeler Feld

Tagungszeit 1. Montag im Monat 20.00 Uhr

3. Montag im Monat Teilnahme an

den „Kreuz- und Quer-Gesprächen“

Billardgruppe

Ansprechpartner Rainer Schönwald

Telefon 735587

Tagungsort Gemeindezentrum Gräfrather

Straße 15 (Jugendbereich)

Tagungszeit Termine nach Absprache

Tischtennis CVJM Vohwinkel

Ansprechpartner Daniel Ohde

Telefon 0177 / 543 94 94

Trainingszeiten:

Schüler

Damen/Herren

dienstags 17.30 - 20.00 Uhr

dienstags 19.00 - 22.00 Uhr

freitags 18.45 - 22.00 Uhr

Frauenfrühstück des Vereins

Ladenkirche Osterholz e. V.

Ansprechpartner Elvie Richter

Telefon 731125

Tagungsort JUB's - Jugend- und Begegnungszentrum

Zur Waldkampfbahn 8

Tagungszeit mittwochs vormittags um 10.30 Uhr

Sonstiges Es können auch kleine Kinder

mitgebracht werden

Frauentreff Osterholz

Ansprechpartner Angelika Blau

Telefon 735168

Tagungsort Evangelisches Seniorenzentrum

Vohwinkeler Feld

Tagungszeit monatlich donnerstags 20.00 Uhr

Frauentreff

Ansprechpartner Ute Melchior – Giovannini

Telefon 730287

E-Mail UteMelchiorGio@aol.com

Ansprechpartner Gudrun Schmiegel

Telefon 731736

Tagungsort Gemeindezentrum Bremkamp

Tagungszeit alle 14 Tage dienstags 19.30 Uhr

(außer in den Ferien)

Mutter-/Kindtreff im JUB'S – „Auf'n Käffchen“

Ansprechpartner Christian Heuer Carolin Seiffert

Telefon 736706

E-Mail cheuer@diakonie-wuppertal.de

Tagungsort JUB'S - Jugend- und Begegnungszentrum

Zur Waldkampfbahn 8

Tagungszeit montags 9.30 - 11.45 Uhr

Sonstiges Ein Angebot der Diakonie Wuppertal.

Montagskreis

Ansprechpartner Karin Millard

Telefon 782668

Tagungsort Gemeindezentrum Gräfrather Str. 15

Tagungszeit 14-tägig montags, 18.00 - 21.00 Uhr

GEMEINDEGRUPPEN

11

Frische Eier, Brot, Kartoffeln, Gemüse, Äpfel,

Honig, Nudeln, Wurst, Mettwürstchen,

hausgemachter Eierlikör, Apfelsaft,

... und vieles, vieles mehr.

Einkaufen auf dem Bauernhof bei Familie Bröcker,

42327 Wuppertal-Vohwinkel • Gruitener Str. 308 • Tel.:731851

Verkauf: Do. und Fr. 9.00 - 18.30 Uhr ; Sa. 8.00 Uhr - 14.00 Uhr

Frisches, saisonales Obst und Gemüse, Kartoffeln und Mettwürstchen ..., Honig und selbstgemachte Konfitüre...


12STIFTUNG

12

Stiftung

Zukunft

Evangelisch

Vohwinkel

„Zukunft Stiften in Vohwinkel“

Unser aktuelles Stiftungskapital: 118.599,66 €

Ausschüttung 15.603,25 €

Ansprechpartner : Ulrich Wegemann Tel. 7 47 16 58

Brigitte Leonhardt Tel. 7 59 42 87

Liebe Stifter und Spender,

auch für die Evangelische Kirchengemeinde beginnt im Februar die Zeit von IBAN und BIC.

Wir müssen daher alle Stifterinnen und Stifter sowie alle Spenderinnen und Spender darauf hinweisen, dass mit

Einführung des SEPA - Zahlungsverkehrs gesetzliche Vorschriften für die Angabe der Bankverbindung gelten.

Bitte stellen Sie daher Ihre Zahlungen auf folgende Angaben um:

Bankverbindung: KD-Bank eG Dortmund

BIC: GENODED1DKD

IBAN: DE72 3506 0190 1010 1720 35

Kontoinhaber: Gesamtverband Wuppertal

Vermerk: RT22 – Stiftung Zukunft Evangelisch Vohwinkel.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft

Wuppertal West eG

Arndtstraße 21 42327 Wuppertal

Beratungszeiten:

Mittwochs von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr

und 15.00 Uhr - 18.00 Uhr

Telefon: (0202) 74 43 68

Telefax: (0202) 74 55 60

www.gww-wuppertal.de

Ulrich Wegemann

Vorsitzender des Stiftungsrates


13CVJM VOHWINKEL

Bibelstunde:

Termine des CVJM Vohwinkel

3. Februar Bibelstunde: Referent Herr Schlichtmann

3. März Bibelstunde: Referent Klaus Birkenstock

7. April Bibelstunde: Referent Sven Körber

Die Bibelstunden stehen unter wechselnden Themen und Sie und Ihr seid herzlich

dazu eingeladen und ab 19.30 Uhr im grünen Saal des Gemeindezentrums

willkommen.

Tischtennis:

Tischtennis Lehrgang für Kids ab 14 Jahren in Kooperation des CVJM und des SRS (Sportler ruft Sportler)

Start: Freitag, den 28.Februar um 17.30 Uhr

Ende: Sonntag, den 2. März um 13.30 Uhr

Ort: CVJM-Bildungsstätte Wuppertal, Bundeshöhe 6

Leistungen:

Programm, Unterkunft, Verpflegung, Trainingseinheiten in unterschiedlichen Leistungsstufen

Leitung:

Markus Rapsch CVJM-Westbund und Britta Koch SRS-Altenkirchen (Trainer-Team)

Kosten:

Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von 14 bis 16 Jahre: 84,- € ohne Dusche/WC

Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter ab 17 Jahre: 99,- € ohne Dusche/WC

Dusche/WC-Zuschlag: 12,- € EZ-Zuschlag: 20,- €

Interessierte können sich bei Brigitte Boddenberg (Telefon 738656) oder während der

Trainingsstunden immer am Dienstag ab 17.30 Uhr

in der Turnhalle der Gesamtschule Florian- Geyer Straße melden.

Brigitte Boddenberg Telefon 738656

oder http://www.cvjm-vohwinkel.de/


14GOTTESDIENSTE

Sa., 1. Februar

So., 2. Februar

4.S.n. Epiphanias

Fr., 7. Februar

So., 9. Februar

Letzter

S.n. Epiphanias

Fr., 14. Februar

So., 16. Februar

Septuagesimä

Fr., 21. Februar

So., 23. Februar

Sexagesimä

Fr., 28. Februar

Abm. = Abendmahl

Freitag

17.00 Uhr

Gemeindesaal d.Ev.

Seniorenzentrums

S. Wiederspahn

Jochen Schütt

A. Lange Abm.

F. Beyer

Sonntag

10.00 Uhr

Kirche

Gräfrather Str.

10.00 Jugendgottesdienst zum Konfi-Cup Hako-Halle

F. Beyer/

Michel Sanya

F. Beyer/A. Lange/

B. Scholz/

S. Wiederspahn

anschl. Mitarbeiterdank

Babette Pfeffer

Sonntag

11.00 Uhr

Kirche

Goerdelerstr.

S. Wiederspahn B. Scholz

Holger Ueberholz

10.30 Gottesdienst im Johanniterstift S. Wiederspahn

S. Wiederspahn Abm. A. Lange Abm.

Kindergottesdienste: im Gemeindehaus Lessingstraße,

in der Kirche Gräfrather Straße,

im Gemeindezentrum Bremkamp

und im Gemeindesaal des Seniorenzentrums Vohwinkeler Feld

Termine siehe Seite 16

Sonntag

17.00 Uhr

Gemeindehaus

Bremkamp


15GOTTESDIENSTE

FrEITAG

17.00 Uhr

Gemeindesaal d.Ev.

Seniorenzentrums

SONNTAG

10.00 Uhr

Kirche

Gräfrather Str.

SONNTAG

11.00 Uhr

Kirche

Goerdelerstr.

SONNTAG

17.00 Uhr

Gemeindehaus

Bremkamp

So., 2. März

Estomihi

Fr., 7. März

So., 9. März

Invocavit

F. Beyer

F. Beyer A. Lange

17.00 Gottesdienst

zum Weltgebetstag

F. Beyer S. Wiederspahn Abm. B. Scholz

Fr., 14. März

S. Wiederspahn

So., 16. März

Reminiscere/

Gedenktag für

verfolgte Christen

S. Wiederspahn

Gd. z. Gedenken an

verfolgte Christen

A. Lange & Team

Fr., 21. März

So., 23. März

Okuli

Fr., 28. März

A. Lange

11.30 Themengd.

F. Beyer & Team

F. Beyer Abm.

A. Lange Abm. S. Wiederspahn Abm.

So., 30. März

Lätare

F. Beyer Abm. A. Lange

Fr., 4. April

F. Beyer

So., 6. April

Judika

F. Beyer Ulrich Christenn B. Scholz


16KINDER & JUGEND

Kirche mit Kindern Kirche mit

Kindern Kirche mit Kindern

….im Gemeindehaus Lessingstrasse 18

Im neuen Jahr startet der Kindergottesdienst

wieder im Monat Februar. Wir feiern

Kindergottesdienst am Sonntag, den

2. Februar von 11.00 bis 12.30 Uhr

Alle Kinder im Alter zwischen 5 und 11

Jahren sind herzlich eingeladen. Wir singen, beten

und hören Geschichten aus der Bibel.Im Anschluss

basteln wir oder machen viele andere kreative Dinge

zu unserem Gottesdienstthema.

Hier die weiteren Termine schon mal im Voraus:

Sonntag 2. März

Sonntag 6. April

Kontakt und Info: Pastorin B.Dähnick Tel. 7866756

Pastorin B. Dähnick und Team

Kindergottesdienst in der

Gräfrather Straße

Kindergottesdiensttermine:

Sonntag 23. Februar

Sonntag 16. März

Jeweils um 11.30 Uhr auf der Empore in der Kirche

Gräfrather Straße

Pfarrerin Sylvia Wiederspahn und Team

Kindergottesdienst im

Gemeindehaus Bremkamp

Bei dem monatlichen Gottesdienst am Bremkamp um

17.00 Uhr findet immer ein Kindergottesdienst statt.

Wir beginnen alle gemeinsam den Gottesdienst und

die Kinder gehen dann bis kurz vor dem Segen in den

Kindergottesdienst.

Pfarrerin Britta Scholz und Team

Kinder-, Familien- und

Themengottesdienste im

Seniorenzentrum

Wir laden herzlich ein zu Kinder-, Familienund

Themengottesdienst im Gemeindesaal

des Evangelischen Seniorenzentrums Vohwinkeler

Feld 39

Kindergottesdienste sonntags ab 11.30 Uhr.

Die Termine:

9. Februar

23. Februar

9. März

23. März (dann ist Themengottesdienst: natürlich

mit interessanten Gruppen für Kinder)

Themengottesdienst

Nelson Mandela, Anne Frank, Papst Franziskus...

Helden ? Vorbilder ? Wegweiser?

Wir laden herzlich ein zum nächsten Themengottesdienst,

in dem wir über berühmte Menschen

mit Vorbildfunktion nachdenken wollen und darüber,

was sie ausmacht und sie bei uns auslösen oder

anregen können.

Sonntag, 23. März um 11.30 Uhr im Gemeindesaal des

Evangelischen Seniorenzentrums Vohwinkeler Feld 39.

Im Anschluss gibt es noch kalte und warme Getränke,

Obst und Gebäck.

Es freuen sich Pfarrer Frank Beyer und Team

Glaserei

Meyer GmbH

Reparatur- und

Isolierverglasung

Bildergläser

Möbelgläser

Bleiverglasung

Nietzschestr. 3 42327 Wuppertal

Telefon 78 15 22

info@glaserei-meyer-gmbh.de


Die Welt ist voller Musik.“

Dieses ist das Jahresprojekt des Kindergartens Schlüssel.

Natürlich begleiten Musikinstrumente dieses Projekt. Besonders die Gitarre weckte das Interesse der Kinder.

So beschloss man mit Einwilligung der Eltern, diese Instrumente anzuschaffen. Als die Kindergitarren, die zum

Teil sogar für 2-jährige geeignet sind, eintrafen war die Freude sehr groß. Danach haben wir gemeinsam mit

unseren neuen Gitarren Weihnachtslieder begleitet. Einen besonderen Dank möchten wir an dieser Stelle an

Frau Conze richten, die diese Instrumente dem Kindergarten spendete.

Kindergartenteam Schlüssel

ADRESSEN DER EVANGELISCHEN TAGESEINRICHTUNGEN FÜR KINDER

Kindergarten Schlüssel Andrea Menzel Schlüssel 2 Tel.: 97 44 32 17

Kindergarten Rubensstraße Claudia Scharpenack Rubensstraße 12a Tel.: 97 44 32 11

Kindergarten Ehrenhainstraße Stephan Keisers Ehrenhainstraße 125 Tel.: 97 44 31 27

Kindergarten Lessingstraße Bettina Stieglitz Lessingstraße 16 Tel.: 97 44 31 75

17KINDER & JUGEND

17


18KINDER & JUGEND

Herzliche Einladung zur

Kindergruppe Jungschar!

Bist Du im Alter von 6 bis 10 Jahren?

Dann warten wir auf DICH:

Du kannst Dich auf viele andere Kinder und ein

Programm voll lustiger Spiele, gemeinsamen Aktionen

und Backen rund um Geschichten von Gott und

Jesus freuen!

Wir treffen uns montags von 16.30 bis 18.00 Uhr im

Gemeindehaus an der Lessingstraße 18.

Es grüßt Dich im Namen der Jungschar,

Anna Kowalec, Telefon 514 90 664

Zukunft der Jugendarbeit

Ende Januar war das Presbyterium zu einer

Klausurtagung, an welcher auch die Zukunft der

hauptamtlichen Stelle eines Mitarbeiters in der

Kinder- und Jugendarbeit bedacht werden sollte.

Ein Ergebnis der Klausurtagung lag bei Redaktionsschluss

für diese Ausgabe noch nicht vor.

Wir alle hoffen, dass 2014 wieder ein „Hauptamtlicher”

mit ins Boot steigt.

Frank Beyer

Jugendgottesdienst am 1. Februar um

10.00 Uhr in der Hako-Halle.

Anschließend: 6. Wuppertaler Konfi-Cup

Am 1. Februar findet wieder der Konfi-Cup in der

Hako-Halle statt. Kirchengemeinde Vohwinkel und

Jugendkirche Wuppertal laden Konfirmandengruppen

aus ganz Wuppertal zum Jugendgottesdienst (10.00

Uhr) und zum anschließenden Fußballturnier ein.

Auch die Vohwinkeler

Konfirmandinnen und

Konfirmanden bemühen

sich um den Turniersieg

und den hoch eingeschätzten

Fairness-Pokal.

Das Turnier steht unter der Schirmherrschaft unserer

Superintendentin, Ilka Federschmidt.

Ca. 25 Mitarbeitende aus der Jugendarbeit von

Gemeinde und Jugendkirche wollen für den reibungslosen

Ablauf sorgen.

Kinder- und Jugendarbeit

und der Jugendkirche Wuppertal

Mitarbeitendendankeschön

Auch die Mitarbeiter der Kinder- und Jugendarbeit

sind herzlich eingeladen, am 9. Februar beim Mitarbeitendendankeschön

mitzumachen.

Um 10.00 Uhr ist der Gottesdienst in der Kirche

Gräfrather Straße, anschließend ein Empfang,

Mittagessen, Kennenlernen, Nettes im gegenüberliegenden

Gemeindezentrum.

Frank Beyer


Neujahrsempfang der Evangelischen Kirchengemeinde Vohwinkel

Am Freitag den 10. Januar lud die Evangelischen Kirchengemeinde Vohwinkel zum traditionellen

Neujahrsempfang in das Gemeindezentrum an der Gräfrather Straße ein. Etwa 130 Gäste waren der Einladung

gefolgt. Die Vorsitzende des Presbyrteriums, Pfarrerin Britta Scholz, begrüßte die Gäste und führte durch den

Abend. Kurze Grußworte wurden von unserer Superintendentin Ilka Federschmidt, dem Oberbürgermeister

der Stadt Wuppertal Peter Jung, dem Bezirksbürgermeister Heiner Fragemann sowie Pastor Torsten Kürbig als

leitendem Pfarrer der katholischen Pfarreiengemeinschaft Wuppertaler Westen überbracht.

Musikalisch mitgestaltet wurde die Veranstaltung von Kreiskantor Achim Maertins, Flügel, und Matthew

Brown, Trompete.

NEUJAHRSEMPFANG

19

Foto: Kirchenkreis

Alle anderen Fotos B. Kreiskott

0177-6783496


20TERMINE

Montag den 17. Februar um 19.30 Uhr

Gemeindezentrum Gräfrather Straße 15

Ulrich Gensch, Geschäftsführer der GESA

„Sind diakonische Qualifizierungs- und

Beschäftigungsträger vom Aussterben bedroht?“

Diakonische Qualifizierungs- und Beschäftigungsträger

stehen schon lange im Wettbewerb

mit rein gewerblichen Anbietern von Aus- und

Weiterbildungsmaßnahmen. Europaweite Ausschreibungen,

massive Kürzungen der Regierung

im Haushalt der Bundesagentur für Arbeit und

weit auseinanderklaffende Tarifsysteme haben die

Möglichkeiten von diakonischen Trägern zusätzlich

verschlechtert. Wie es dazu gekommen ist und ob es

Möglichkeiten aus der Krise gibt, soll dieser Abend

beleuchten.

Montag den 17. März um 19.30 Uhr

Gemeindezentrum Kirchhofstraße 20

Jan Wegner

„Leben im Buddhistischen Zentrum Wuppertal“

Buddhismus ist eine Weltreligion aus Asien. Doch

nicht nur in Asien sind Buddhisten zu finden.

Auch in Wuppertal gibt es seit den 80er Jahren

ein Buddhistisches Zentrum. In der Heinkelstrasse

leben bis zu 20 Buddhisten zusammen. Sie erweitern

und verschönern mit Hilfe der Buddhistischen

Gemeinschaft – Sangha – aus Wuppertal das Zentrum

und seine Angebote. Das Buddhistische Zentrum und

das Leben darin stellt einer seiner Bewohner Ihnen vor.

Samstag, 1. März Treff um 9.00 Uhr,

Gemeindezentrum Kirchhofstraße 20

Panorama Radweg, Ruhr, Kloster Saarn, Seenplatte,

ab Düssel radeln wir auf der Kaiserroute.

Aprather Schloßteich, in Schlupkothen fährt sich`s

angenehm auf den neuen Niederberg-Panorama-

Radweg: Zeittunnel, Kocherscheid, Tönisheide,

Velbert, Heiligenhaus, runter zur Ruhr, Kettwig vor

der Brücke. Jetzt rollts weiter angenehm auf dem

Leinpfad an der Ruhr zum Kloster Saarn. Dann über

den Saarnberg nach Duisburg. Dort steigen wir dann

in die S-Bahn, die uns nach Hause bringt.

Ca. 60 schöne km.

Samstag, 5.April Treff um 9.00 Uhr,

Gemeindezentrum Kirchhofstraße 20

In die Altstadt nach Düsseldorf

Wieder auf schönen Wegen und ruhigen Straßen

nach Gruiten, Millrath, Unterbacher See, Eller

Forst mit dem schönen Schloss, die ehemalige

Bundesgartenschau, Volksgarten, über die Kö in den

Hofgarten, am Ratinger Tor in die Altstadt, wo es

sicher etwas zu besichtigen gibt.

Ca. 40 leichte km


Besonderer Gottesdienst

mit Michel Sanya (VEM)

Am Sonntag, dem 2. Februar werden wir einen

besonderen Gottesdienst mit Michel Sanya von der

VEM (Vereinigte Evangelische Mission) um 10.00

Uhr in der Kirche Gräfrather Straße erleben.

Michel wird am Gottesdienst teilnehmen, aus seiner

Heimat Kongo erzählen und auch über das Christsein

in Afrika.

Logo der „Vereinigte Evangelische Mission“

Wir werden afrikanische Rhythmen erleben (Ergebnisse

aus dem tags zuvor stattfindenden

Trommelworkshop) und Lieder.

Noch im November 2013 drehte der WDR

(Westdeutscher Rundfunk) beim Basar der VEM

einen Film mit Michel Sanya.

Frank Beyer

Ein etwas anderer Gottesdienst

Am 2. März, dem letzten Sonntag vor der Passionszeit,

werden wir im Gottesdienst um 10.00 Uhr in der

Kirche Gräfrather Straße den Prolog aus Goethes

Faust (Mephistos Auftritt vor Gott) — von Albert

Sandig vorgetragen — hören.

Wir werden Motive aus der Hiobgeschichte wiederentdecken

und bedenken und uns der Frage nach

dem Bösen und den Wirkungen des Bösen in unserem

Leben nachgehen.

Herzliche Einladung zu diesem — etwas anderen —

Gottesdienst.

Frank Beyer

7 Wochen plus

Auch in diesem Jahr treffen sich wieder Menschen,

um an der Aktion „7 Wochen plus“ teilzunehmen.

Zusammen mit Pfarrer Beyer werden sich während

der Passionszeit zu ausgewählten Terminen

Interessierte treffen, um einen sinnvollen Verzicht

von Suchtmitteln oder ungesunden Nahrungsmitteln

bzw. Verhalten einzuüben.

Eingeübt werden soll das bewusste „Plus“, ein Mehr

an Lebensqualität und Wahrnehmung während der

Passionszeit.

Dabei werden wir uns bei jedem Treffen bewusst mit

der biblischen Tradition auf den Weg Jesu machen.

Die Termine:

Donnerstag, den 6. März von 18.00 bis 19.00 Uhr

Donnerstag, den 27. März von 18.00 bis 19.00 Uhr

Donnerstag, den 10. April von 18.00 bis 19.00 Uhr

Donnerstag, den 17. April um 18.00 Uhr

(Abendmahlsfeier am Gründonnerstag)

Ort: Gemeindesaal im Evangelischen

Seniorenzentrum Vohwinkeler Feld

Interessierte melden sich bitte bis 4. März

(Fastnachtsdienstag) bei Frank Beyer (7388544)

2121TERMINE


22TERMINE

22

Herzliche Einladung zum

Mitarbeiterdankesfest

Wir laden alle Mitarbeitenden unserer Gemeinde

im Anschluss an den Gottesdienst um 10.00 Uhr

am Sonntag, dem 9. Februar zu einem gemütlichen

Beisammensein mit Essen und Trinken ins

Gemeindezentrum Gräfrather Straße 15 ein.

Ohne die Mithilfe ganz vieler engagierter, ehrenamtlicher,

jüngerer und älterer Menschen

könnten wir nicht so vielseitig und flächendeckend

Gottes Namen groß werden lassen und sagen

an dieser Stelle vielen herzlichen Dank.

Eine Rückmeldung im Gemeindebüro, wer beim

Essen teilnehmen mag, erleichtert die Organisation.

Es freut sich auf das Zusammensein:

Britta Scholz, Sylvia Wiederspahn,

Armin Lange und Frank Beyer

Bibelgespräch: Was sagt die Bibel

eigentlich zum Gottesdienst?

Viel wird auch bei uns immer noch über den

Gottesdienst diskutiert: Die einen hätten es gern klassischer,

die anderen moderner – und dann gibt es da

noch unsere evangelische Tradition, die der Predigt

im Gottesdienst ein ganz großes Gewicht gibt. Ist

der Gottesdienst also vor allem eine Lehr- und

Infoveranstaltung? Oder muss er mehr ein „Event“

sein, in dem alle sich wohlfühlen? Was sagt eigentlich

das Neue Testament zu diesen Fragen? Woher

kommt unser Gottesdienst und warum tun wir das

überhaupt: Gottesdienst feiern?

Wir machen uns auf die Suche nach Antworten aus

dem Neuen Testament – im Bibelgespräch

am 13. Februar und 13. März.

Herzlich eingeladen sind alle Interessierten!

Unser Bibelgespräch ist immer am 2. Donnerstag im

Monat (außer in den Schulferien) um 19.30 Uhr im

Gemeindehaus Lessingstraße 18.

Armin Lange

Vorstellung der Konfirmandinnen und

Konfirmanden 2014

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden von

Pfarrer Frank Beyer, die im Mai konfirmiert werden,

werden am 9. März um 10.00 Uhr im Gottesdienst

in der Kirche Gräfrather Straße vorgestellt.

In diesem Gottesdienst werden auch die ungetauften

Konfis getauft. Wir freuen uns auf reges Interesse

der Gemeinde an „ihren“ Konfirmandinnen und

Konfirmanden.

Frank Beyer

Erinnerungsgottesdienst für Angehörige

Am 15. März um 15.00 Uhr findet für Angehörige

von Menschen, die zuletzt im Evangelischen

Seniorenzentrum Vohwinkeler Feld gewohnt haben

und verstorben sind, ein besonderer Gottesdienst statt.

Pfarrer Reiner Wirtz wird den Gottesdienst leiten.


Meer Chillen Strand Spiel Sonne Sport Dünen Bewegung

Jugendfreizeit 2014 - die Niederlande erwarten uns

Vom 1. bis 11. August 2014 werden wir uns mit der

Jugendfreizeit vom Süden der Niederlande locken

lassen.

Wir fahren nach Den Osse auf der Halbinsel

Schouwen-Duiveland, Provinz Zeeland, in die Region

mit den meisten Sonnenstunden der Niederlande.

Ganz in der Nähe: Renesse, ein Ort, der gerade bei

Jugendlichen sehr beliebt ist.

Unser tolles Gruppenhaus hat 4-er Schlafräume, einen

großen, sehr gemütlichen Gruppenraum, eine gemütliche

Sitzecke unter dem Dach, Sonnenterrassen

und einen Bolzplatz.

Viele Freizeitmöglichkeiten warten auf uns: Eine Kanutour direkt am Haus, große Strände zum Sonnenbaden,

Beachvolleyball und Schwimmen. Es stehen uns die ganze Zeit über Fahrräder zur Verfügung. Wir treffen auf

einzigartiges Nordseeflair und wunderschöne Natur.

Mit 28 Teilnehmehmern und 6 Mitarbeitern wollen wir uns auf den Weg machen, um in netter Atmosphäre

zusammen zu sein, viel Gutes und Spaßiges in der Ferienzeit zu erleben,

aber auch als „Junge Kirche on tour“ unseren Lebensträumen nachzugehen,

unsere Lebensräume anzuschauen und uns zu fragen, wie uns der

Glaube in unserem Leben helfen kann.

Wir werden uns unter „fachfrauiger“ Leitung selbst verpflegen.

Die Kosten belaufen sich auf 360,- Euro pro Person.

(370,- Euro für Nichtgemeindeglieder)

Eingeladen sind Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren.

Also bitte umgehend anmelden!

Infos und Anmeldungen:

Im Kinder- und Jugendbüro oder bei Pfarrer Frank Beyer

Nur noch 10 10

8 ?? Plätze frei !!

Es freuen sich Pfarrer Beyer und das Freizeit - Team

JUGENDFREIZEIT

23


24REITERFERIEN

Ferien 2014 im Reiterhotel Vox in Eggermühlen

Vom 19. bis zum 26. Juli 2014 können alle 7 bis

17 jährigen Pferdebegeisterten mit der evangelischen

Kirchengemeinde unter der Leitung von Pfarrerin

Britta Scholz auf Reiterferien fahren.

Der Reiterhof liegt im ländlichen Eggermühlen bei

Osnabrück. Gemäß dem Motto: „Reiten bis zum

Schlafengehen“ habt ihr bis zu vier Mal täglich

die Möglichkeit „Euer“ zugeteiltes Pferd oder Pony

auf Ausritten oder in der Reithalle zu reiten. Es

erwarten euch tolle Attraktionen wie Reiterspiele,

Schnitzeljagd, Voltigieren und Lagerfeuer.

Schlafen werdet ihr im Kinder/Jugendhotel. Mit vier

Mahlzeiten täglich ist auch für das leibliche Wohl

gesorgt.

An unserem letzten Tag findet ein Gottesdienst auf

dem Hof statt, den wir gemeinsam gestalten werden.

Die Kosten betragen Euro 350,-- je Teilnehmer.

Darin enthalten sind:

- Vier mal täglich Reiten

- Vollpension - Vier Mahlzeiten täglich!

- Reitunterricht

- Pädagogische Betreuung

- An- und Abreise

Die Aufenthaltsadresse lautet:

Reiterhotel Vox

Bockradener Schulstraße 2

49577 Eggermühlen, O.T. Bockraden

http://www.reiterhotel-vox.de

Neugierig geworden?

Nähere Informationen gibt es in einem Flyer im Kinderund

Jugendbüro und bei Pfarrerin Britta Scholz unter

Mail: Pfarrerin.Scholz@gmx.de

oder Telefon: 8 70 15 86


TAUFEN

Aus Gründen des Datenschutzes dürfen

wir personenbezogene Daten im Internet

nicht veröffentlichen.

TRAUUNGEN

BEERDIGUNGEN

FREUDE & LEID

Bestattungen

Krizancic

seit 1899 im Familienbesitz

Tel. ( 0202 ) 73 05 40 • Fax ( 0202 ) 738 70 60

- Im Trauerfall telefonisch 24 Stunden erreichbar -

vertrauensvolle Begleitung in allen Bestattungsangelegenheiten

Überführungen im In- u. Ausland

Wuppertal-Vohwinkel, Edith-Stein-Straße 43

info@bestattungenkrizancic.de

25


26GEBURTSTAGE

26

GEBURTSTAGE

Bezirk Vohwinkel Mitte/ Dasnöckel

Bezirk Hammerstein

Aus Gründen des Datenschutzes dürfen

wir personenbezogene Daten im Internet

nicht veröffentlichen.

Bitte informieren Sie das Gemeindebüro schriftlich zwei

Monate vor Erscheinen des Gemeindebriefes, wenn Ihr

Name nicht veröffentlicht werden soll.


GEBURTSTAGE

Bezirk Osterholz/ Tesche

Bezirk Bremkamp

Aus Gründen des Datenschutzes dürfen

wir personenbezogene Daten im Internet

nicht veröffentlichen.

Bitte informieren Sie das Gemeindebüro schriftlich zwei

Monate vor Erscheinen des Gemeindebriefes, wenn Ihr

Name nicht veröffentlicht werden soll.

27GEBURTSTAGE


Pfarrerinnen und Pfarrer Straße Telefon E-Mail / Fax

Bezirk Osterholz/Tesche

Pfarrer Frank Beyer Wilhelm-Brockhaus-Weg 22 73 88 544

beyer@

ev-kirche-vohwinkel.de

Bezirk Mitte/Dasnöckel

Pfarrerin Sylvia Wiederspahn Ehrenhainstraße 2e 73 03 43

wiederspahn@

ev-kirche-vohwinkel.de

Bezirk Bremkamp

Pfarrerin Britta Scholz Scottweg 54 87 01 586

scholz@

ev-kirche-vohwinkel.de

Bezirk Hammerstein

Pfarrer Dr. Armin Lange Lessingstraße 18 78 05 10

lange@

ev-kirche-vohwinkel.de

Gemeindebüro Gräfrather Straße 15 73 00 02 Fax: 73 81 67

Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 8.00 - 12.00 Uhr u.n. Vereinb., Mi geschlossen

gemeindeamt@

ev-kirche-vohwinkel.de

Friedhofsbüro

Öffnungszeiten: Mo - Fr 8.00 - 12.30 Uhr u.n. Vereinbarung Fax: 73 87 235

G. Fuhrmann Ehrenhainstraße 49 73 33 56

friedhof@

ev-kirche-vohwinkel.de

Küsterinnen

Evangelisches Seniorenzentrum und Kirche Gräfrather Straße

E. Britt 0175 2854792

Gemeindezentrum Lessing- und Goerdelerstraße

C. Lewandowski Lessingstraße 18 78 17 27

Vermietungen

GZ Gräfrather Straße G. Mamok und E. Knapp 0177 9373973

GZ Bremkamp S. Rose 0151 64028988

GZ Goerdelerstraße E. Klemm 78 38 97

GZ Lessingstraße C. Lewandowski 78 17 27

Kirchenmusik

Kantor A. Maertins Krutscheider Weg 93 78 67 513

Organistin U. Mühlen 73 38 33

achim.maertins@

ev-kirche-vohwinkel.de

muehlen@

ev-kirche-vohwinkel.de

Kinder- und Jugendbüro

Gräfrather Straße15

73 87 196 jugendbuero@

ev-kirche-vohwinkel.de

Ladenkirche - Jugend- und Begegnungszentrum

K.-H. Konnertz

U. Wegemann

Zur Waldkampfbahn 8

27 30 90 06

74 71 658

Ökumenischer Kleiderladen: Di. u. Do. 15.00 - 16.30 Uhr Gräfrather Str. 15 (Seiteneingang)

Ambulante Diakonie

info@ambulante-

H. Pütter Gräfrather Straße15 73 80 20 diakonie.de

Evangelisches Seniorenzentrum Vohwinkel

info@diakonie-

D. Hanke Vohwinkeler Feld 39 73 90 20 vohwinkel.de

Evangelische Tagespflege am Sonnengarten

info @

A. Schwarzkopf Nathrather Straße 144 7470210 tagespflege-wuppertal.de

Christlicher Hospizdienst im Wuppertaler Westen e.V.

hospizverein.brinkmann@

Ch. Brinkmann Vohwinkeler Feld 39 73 90 253 diakonie-vohwinkel.de

Diakonietreff Fambiente Bahnstraße 9 73 88 651

Internet

Evangelische Kirchengemeinde Vohwinkel: www.ev-kirche-vohwinkel.de

Kontoinhaber: Gesamtverband Wuppertal

Bankverbindung

KD-Bank eG. Dortmund - Konto-Nr.: 10 10 17 20 35 - BLZ: 350 601 90

BIC: GENODED1DKD IBAN: DE72 3506 0190 1010 1720 35

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine