PDF: 1,3 MB - Exportinitiative Erneuerbare Energien

exportinitiative.bmwi.de

PDF: 1,3 MB - Exportinitiative Erneuerbare Energien

H. Angers Söhne

- Bohr- und Brunnenbaugesellschaft mbH -


Bericht eines deutschen

Unternehmens über praktische

Erfahrungen in Österreich

München am 19.09.2013

Vortragender: Hr. Kibellus


Inhalt

• Geschichtliches

• Geothermie in Österreich

• Genehmigungsverfahren in Österreich

• Ausgewählte Projekte in Österreich

• Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Bohrkampagne RAG

• Rettungsbohrung Lassing

• Zusammenfassung

• Quellen


Inhalt

• Geschichtliches

• Geothermie in Österreich

• Genehmigungsverfahren in Österreich

• Ausgewählte Projekte in Österreich

• Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Bohrkampagne RAG

• Rettungsbohrung Lassing

• Zusammenfassung

• Quellen


Geschichtliches

Geothermie

• Amerikanische Indianer nutzten geothermische Quellen seit

mehr als 10.000 Jahren

• Kelten, Gallier und Germanen nutzten die Geothermie in

Thermalquellen.

• Römer konstruierten vor 2.000 Jahren Thermen.

• In Zentral-Frankreich, wurde das heute noch existierende erste

geothermische Fernwärmenetz bereits im 14. Jahrhundert

begonnen.

• 1913 erstes Erdwärmekraftwerk der Welt.


Geschichtliches

Die Firma Angers Söhne

• 1863 – Gründung durch Heinrich Anger in

Nordhausen

• Etablierung der Firma auch im

Maschinenbau

• Um die Jahrhundertwende

mehrere Ölbohrungen bei Wietze

• 1938 – „größtes Unternehmen

Deutschlands zur Wasserbeschaffung“

Angers große Bohrlochpumpe


Geschichtliches


Geschichtliches

Das Bergrecht

• Entstehung aus mittelalterlichem Gewohnheitsrecht

• 12. Jahrhundert – deutsche Könige beanspruchten Bergregal

• Bundesberggesetz (BBergG) bzw. das Mineralrohstoffgesetz

(MinroG) beruht auf Prinzip der Bergfreiheit.

‣ Bergfreie Bodenschätze (u. a. auch die Geothermie) sind dem

Grundeigentum entzogen.

‣ Eigentum an bergfreien Bodenschätzen kann nur durch staatlich

kontrolliertes Verleihungsverfahren erworben werden.


Inhalt

• Geschichtliches

• Geothermie in Österreich

• Genehmigungsverfahren in Österreich

• Ausgewählte Projekte in Österreich

• Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Bohrkampagne RAG

• Rettungsbohrung Lassing

• Zusammenfassung

• Quellen


Inhalt

• Geschichtliches

• Geothermie in Österreich

• Genehmigungsverfahren in Österreich

• Ausgewählte Projekte in Österreich

• Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Bohrkampagne RAG

• Rettungsbohrung Lassing

• Zusammenfassung

• Quellen


Geothermie in Österreich

• Erschließung von Thermalwässern begann in den 1970er Jahren mit

den ersten Bohrungen für Thermalbadprojekte im Steirischen

Becken.

• Derzeit ca. 25.000 Erdwärmesonden zur Nutzung oberflächennaher

Geothermie.

• Energetische Nutzung geothermischer Quellen in Österreich mit

derzeit acht Geothermie-Kraftwerken kleinstes Leistungssegment

im Energiemix.


Geothermie in Österreich

• Erschließung von Thermalwässern begann in den 1970er Jahren mit

den ersten Bohrungen für Thermalbadprojekte im Steirischen

Becken.

• Derzeit ca. 25.000 Erdwärmesonden zur Nutzung oberflächennaher

Geothermie.

• Energetische Nutzung geothermischer Quellen in Österreich mit

derzeit acht Geothermie-Kraftwerken kleinstes Leistungssegment

im Energiemix.

• Stärkstes Ausbaupotenzial im Vergleich zu anderen Energieformen.

• Ca. 3/4 der geothermischen Tiefbohrungen dienen aktuell der

balneologischen Nutzung des Thermalwassers (Thermalbäder).


Inhalt

• Geschichtliches

• Geothermie in Österreich

• Genehmigungsverfahren in Österreich

• Ausgewählte Projekte in Österreich

• Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Bohrkampagne RAG

• Rettungsbohrung Lassing

• Zusammenfassung

• Quellen


Inhalt

• Geschichtliches

• Geothermie in Österreich

• Genehmigungsverfahren in Österreich

• Ausgewählte Projekte in Österreich

• Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Bohrkampagne RAG

• Rettungsbohrung Lassing

• Zusammenfassung

• Quellen


Genehmigungsverfahren in Österreich

• Verfahren ähnlich dem deutschen Genehmigungsverfahren

• Parallel laufende Anträge bzw. Verfahren:

▫ Bergrechtlich – zuständig Bergamt / Berghauptmannschaft /

Wirtschaftsminister

▫ Wasserrechtlich – zuständig Wasserbehörden

• Unterschiede bestehen darin, dass

▫ Anrainer in einer mündlichen Verhandlung angehört werden.

▫ Verantwortliche Personen ihre fachliche Eignung belegen

müssen.


Inhalt

• Geschichtliches

• Geothermie in Österreich

• Genehmigungsverfahren in Österreich

• Ausgewählte Projekte in Österreich

• Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Bohrkampagne RAG

• Rettungsbohrung Lassing

• Zusammenfassung

• Quellen


Inhalt

• Geschichtliches

• Geothermie in Österreich

• Genehmigungsverfahren in Österreich

• Ausgewählte Projekte in Österreich

• Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Bohrkampagne RAG

• Rettungsbohrung Lassing

• Zusammenfassung

• Quellen


Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Mineralstoffgehalt 9.000 mg pro Liter – Bad Radkersburger

Thermalquelle ist eine der mineralstoffreichsten Heilquellen

Österreichs.

• Das Thermalwasser wird artesisch mit ca. 17 bar aus knapp 2

Kilometermetern gefördert

• Bei Austritt knapp 80°C heiß, anschließend Abkühlung auf 36°C.

• Bohrung wurde 1977 niedergebracht und mit gummierter Hagusta

Brunnenausbauverrohrung verrohrt.

• Kontinuierliche Nutzung für 12 Jahre.

• Eingehängter Steigrohrstrang setzte sich zuletzt innerhalb kurzer

Zeit durch mineralische Ausscheidungen zu.

• Wöchentliche Säuerungsarbeiten um Ausfällungen aufzulösen.


Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Im Mai 1989 festgestellte Schadstelle an den Hagusta-Rohren

zwang zum Ausbau der Rohre.

• Großes Interesse, Rohre aus heimischer Produktion einzusetzen.

• Einbau von 6 5/8“ Edelstahlrohren, die mit lebensmittelechtem

Gleitmittel OKS-260 verschraubt wurden.

• Vollausbau der Bohrung in der Zeit vom 2.7. – 23.07.1990.

• Das Zusammenarbeiten mit den Vertretern des österreichischen

AG erfolgte auf sehr professioneller Ebene.


Inhalt

• Geschichtliches

• Geothermie in Österreich

• Genehmigungsverfahren in Österreich

• Ausgewählte Projekte in Österreich

• Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Bohrkampagne RAG

• Rettungsbohrung Lassing

• Zusammenfassung

• Quellen


Inhalt

• Geschichtliches

• Geothermie in Österreich

• Genehmigungsverfahren in Österreich

• Ausgewählte Projekte in Österreich

• Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Bohrkampagne RAG

• Rettungsbohrung Lassing

• Zusammenfassung

• Quellen


Bohrkampagne RAG

• Gebohrt wurden drei Kampagnen á 5 bis 10 Bohrungen

• Gasexplorationsbohrungen im Raum Gampern – Linz mit Teufen

zwischen 800 und 1.200 m


Inhalt

• Geschichtliches

• Geothermie in Österreich

• Genehmigungsverfahren in Österreich

• Ausgewählte Projekte in Österreich

• Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Bohrkampagne RAG

• Rettungsbohrung Lassing

• Zusammenfassung

• Quellen


Inhalt

• Geschichtliches

• Geothermie in Österreich

• Genehmigungsverfahren in Österreich

• Ausgewählte Projekte in Österreich

• Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Bohrkampagne RAG

• Rettungsbohrung Lassing

• Zusammenfassung

• Quellen


Rettungsbohrung Lassing

• Seit etwa 100 Jahren Talk-Abbau im Bergwerk Lassing.

• Bruchbergbau - entstandene Hohlräume werden nicht verfüllt.

• Am 17.07.1998 Einsturz einer 65 m tief gelegenen Strecke.

• Bergmann G. Hainzl flüchtet sich in die Jausenkammer.

• 11 Bergleute fahren zur Rettung ein.

• Innerhalb kürzester Zeit brechen ca. 100.000 m³ Gebirge,

Schlamm und Wasser in das Bergwerk ein.

• Hunderte Personen der Feuerwehren, THW, Katastrophenschutz,

Rotes Kreuz, dt. und österreichische Grubenwehren, Bundesheer

und der Medien reisen zur Rettung an.


Rettungsbohrung Lassing

• Informierung der Firma Angers Söhne am frühen Abend des 17.07.

• 19:30 Uhr erhielt HAS durch die Berghauptmannschaft den Auftrag

alles Notwendige zu veranlassen.

• Räumung dreier Bohrungen und Überführung der Gerätschaften.

• Ab 18.07. 03:30 Uhr Antransport, 13:30 Uhr Eintreffen in Lassing.

• Starke Gewitter und peitschender Regen behinderten die Arbeiten.

• 900 mm bis 6,5 m gebohrt, anschließend verrohrt und zementiert,

• 720 mm bis 57 m gebohrt, verrohrt und zementiert,

• 558 mm bis in Jausenkammer gebohrt.

• Erfolgreiche Bergung des Bergmannes G. Hainzl nach 226 Stunden.


Inhalt

• Geschichtliches

• Geothermie in Österreich

• Genehmigungsverfahren in Österreich

• Ausgewählte Projekte in Österreich

• Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Bohrkampagne RAG

• Rettungsbohrung Lassing

• Zusammenfassung

• Quellen


Inhalt

• Geschichtliches

• Geothermie in Österreich

• Genehmigungsverfahren in Österreich

• Ausgewählte Projekte in Österreich

• Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Bohrkampagne RAG

• Rettungsbohrung Lassing

• Zusammenfassung

• Quellen


Zusammenfassung

• Die Zusammenarbeit mit den bisherigen österreichischen Auftraggebern,

Ingenieurbüros und Behörden war zielorientiert und von

Zuverlässigkeit, Professionalität und Effizienz geprägt.


Inhalt

• Geschichtliches

• Geothermie in Österreich

• Genehmigungsverfahren in Österreich

• Ausgewählte Projekte in Österreich

• Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Bohrkampagne RAG

• Rettungsbohrung Lassing

• Zusammenfassung

• Quellen


Inhalt

• Geschichtliches

• Geothermie in Österreich

• Genehmigungsverfahren in Österreich

• Ausgewählte Projekte in Österreich

• Sanierung Thermalbohrung Bad Radkersburg

• Bohrkampagne RAG

• Rettungsbohrung Lassing

• Zusammenfassung

• Quellen


Quellen

• http://de.wikipedia.org/wiki/Bergrecht

• http://de.wikipedia.org/wiki/Bergregal

• http://www.parktherme.at

• http://www.geothermie.de/wissenswelt/gesetze-verordnungenrecht/fachartikel-grosse.html

• http://www.buzer.de

• http://www.ewbs.at/index.php?option=com_content&view=article&

id=69&Itemid=43

• http://www.erneuerbare-energie.at/erdwrme/

• http://www.news.at/_storage/asset/3997773/storage/newsat:keyvisual/file/44254677/lassing-jahrestag-grubenunglueck.jpg

• Hausinterne Akten

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine