01.03.2014 Aufrufe

AMTSBLATT - Frankfurt am Main

AMTSBLATT - Frankfurt am Main

AMTSBLATT - Frankfurt am Main

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

<strong>AMTSBLATT</strong> 50 4811<br />

Amtsblatt für <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

10. Dezember 2013 · Nr. 50 · 144. Jahrgang<br />

Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung <strong>am</strong> 12. Dezember 2013<br />

um 16.00 Uhr<br />

Die 27. Sitzung der <strong>Frankfurt</strong>er Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung findet <strong>am</strong> Donnerstag, dem 12. Dezember 2013, 16.00 Uhr,<br />

im Rathaus Römer, Plenarsaal, statt. Einladungen für Zuhörer/Zuhörerinnen sind bei den Fraktionen und dem Büro<br />

der Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung, Telefon: 069 / 212 - 36 893, erhältlich. Die Sitzung kann auch im Live-Audiostre<strong>am</strong><br />

unter www.frankfurt.de verfolgt werden. Entsprechend den Bestimmungen der Hessischen Gemeindeordnung<br />

(HGO), § 58 (6) sowie der Hauptsatzung der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> (§ 9) werden nachstehend Zeit, Ort und<br />

Tagesordnung der Sitzung bekannt gegeben.<br />

Einladung zur 27. Sitzung der Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung <strong>am</strong><br />

Donnerstag, dem 12. Dezember 2013, 16.00 Uhr, Rathaus Römer, Plenarsaal<br />

TAGESORDNUNG I<br />

1. Feststellung der Tagesordnung<br />

2. Mitteilungen der Stadtverordnetenvorsteherin<br />

3. Enthüllung der Gedenktafel zur Erinnerung<br />

an den Beginn des ersten <strong>Frankfurt</strong>er<br />

Auschwitz Prozesses <strong>am</strong> 20.12.1963<br />

Beschluss der Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung<br />

vom 04.07.2013, § 3369<br />

4. 26. Fragestunde<br />

5. Verabschiedung der Tagesordnung II<br />

6.1 Entwurf Haushalt 2014<br />

mit Finanzplanung und eingearbeitetem<br />

Investitionsprogr<strong>am</strong>m 2014 - 2017<br />

Vortrag des Magistrats vom 23.08.2013,<br />

M 146<br />

6.2 <strong>Frankfurt</strong>er Bürgerhaushalt 2014<br />

Vortrag des Magistrats vom 12.08.2013,<br />

M 132<br />

6.3 Stellenplan 2014<br />

Vortrag des Magistrats vom 23.08.2013,<br />

M 152<br />

6.4 Aussprache und Schlussabstimmung<br />

TAGESORDNUNG II<br />

Zu Angelegenheiten, die auf der Tagesordnung II stehen,<br />

findet keine Aussprache statt, da diese Punkte in<br />

den Fachausschüssen vorberaten wurden. Über die<br />

Tagesordnung II wird en bloc abgestimmt.<br />

1. Städtebauliche Verträge für sozial gerechte<br />

Bodennutzung und beschleunigte Baulandbereitstellung<br />

nutzen<br />

Antrag der SPD vom 28.08.2013, NR 694<br />

2. Schulentwicklungsplan voranbringen -<br />

Zeitplan erstellen<br />

Antrag der FDP vom 07.10.2013, NR 714<br />

hierzu: Antrag der FDP vom 20.11.2013,<br />

NR 742<br />

3. Internationale Solidarität - für den Erhalt des<br />

Regenwalds und gegen das Staud<strong>am</strong>mprojekt<br />

Belo Monte in Brasilien -<br />

Antrag der LINKE. vom 17.10.2013, NR 721<br />

4.1 Nutzen-Kosten-Untersuchung für den Ausbau<br />

der <strong>Main</strong>-Weser-Bahn offenlegen<br />

Antrag der FDP vom 22.10.2013, NR 723<br />

4.2 Ausbau der S-Bahn-Linie 6 zwischen<br />

<strong>Frankfurt</strong> und Bad Vilbel zurückstellen<br />

Antrag der FREIE WÄHLER vom 07.11.2013,<br />

NR 733<br />

5. „Elendsmeile Zeil“ - Ordnung wiederherstellen,<br />

Sicherheit gewährleisten<br />

Antrag der FREIE WÄHLER vom 30.10.2013,<br />

NR 724<br />

6. Einrichtung eines Akteneinsichtsausschusses<br />

„Baugenehmigung und Abriss eines denkmalgeschützten<br />

Gebäudes“<br />

Antrag der FREIE WÄHLER vom 30.10.2013,<br />

NR 725<br />

7. Personalengpass im Zoo beseitigen<br />

Antrag der RÖMER vom 05.11.2013, NR 730<br />

8. Ächtung von Offensivwaffen bei Bahn-Sicherheitsdiensten<br />

in <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Antrag der Piraten vom 05.11.2013, NR 731<br />

9. Kein Maulkorb für mündige Bürgerinnen und<br />

Bürger<br />

Antrag der LINKE. vom 07.11.2013, NR 735


Seite 1486 / Amtsblatt<br />

10. Frühzeitig die Wohnungsnot zum Thema<br />

machen<br />

Antrag der LINKE. vom 11.11.2013, NR 738<br />

11. Die Ehrenplakette der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

würdig verleihen<br />

Gemeins<strong>am</strong>er Antrag der CDU und der<br />

GRÜNEN vom 06.11.2013, NR 739<br />

12. Zweisystemuntersuchung im Raum <strong>Frankfurt</strong><br />

Vortrag des Magistrats vom 06.09.2013,<br />

M 162<br />

13. Verkauf des Grundstückes Gemarkung<br />

Oberrad, Flur 8, Nr. 485<br />

Vortrag des Magistrats vom 20.09.2013,<br />

M 172<br />

14. Verkauf des Grundstücks Gemarkung<br />

Sossenheim, Flur 41, Flurstück 134/2<br />

Vortrag des Magistrats vom 21.10.2013,<br />

M 190<br />

15. Verkauf Gemarkung Sossenheim, Flur 2<br />

Vortrag des Magistrats vom 21.10.2013,<br />

M 191<br />

16. Übertragung von Grundstücken in der Gemarkung<br />

Niederrad, Flur 3, an das Land Hessen<br />

Vortrag des Magistrats vom 21.10.2013,<br />

M 192<br />

17. Verkauf von ehemaligem Hafenbahngelände<br />

in Seckbach<br />

Vortrag des Magistrats vom 21.10.2013,<br />

M 193<br />

18. Feststellung des Jahresabschlusses und des<br />

Lageberichtes der Stadtentwässerung<br />

<strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> für das Jahr 2012 und<br />

Beschlussfassung über die Verwendung des<br />

Jahresgewinnes<br />

Vortrag des Magistrats vom 28.10.2013,<br />

M 195<br />

19. Ankauf von BKRZ zum Neubau der Kita<br />

Feuerwehrstraße, Gemarkung Eckenheim,<br />

Flur 11, Flurstück 224/39, Teilfläche von<br />

ca. 2.197,43 m 2<br />

Vortrag des Magistrats vom 01.11.2013,<br />

M 196<br />

20. ÖPP Ingenieurbauwerke - Aufwandsentschädigung<br />

der nach der Aufhebung der Ausschreibung<br />

nicht zum Zuge kommenden Bieter bzw.<br />

Bietergemeinschaften<br />

Vortrag des Magistrats vom 01.11.2013,<br />

M 197<br />

21. Aufnahme eines Darlehens in Höhe von<br />

2.887.000 Euro aus dem Hessischen Investitionsfonds<br />

Abt. B (Schulbaupauschale 2013)<br />

Vortrag des Magistrats vom 01.11.2013,<br />

M 198<br />

10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg.<br />

22. Konsolidierter Ges<strong>am</strong>tabschluss 2012 der<br />

Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> (Konzernabschluss)<br />

Vortrag des Magistrats vom 01.11.2013,<br />

M 199<br />

23. Durchführung des Hessischen Krankenhausgesetzes<br />

2011 (HKHG)<br />

hier: Wahl der Patientenfürsprecher/-innen<br />

gemäß § 7 HKHG<br />

Vortrag des Magistrats vom 01.11.2013,<br />

M 200<br />

24. Errichtung einer Schule (IGS) mit einer Dreifeld-Sporthalle<br />

und Herstellung von 28 Stellplätzen<br />

Palleskestraße 20, 65929 <strong>Frankfurt</strong><br />

<strong>am</strong> <strong>Main</strong>-Höchst<br />

hier: Baumfällvorlage<br />

Vortrag des Magistrats vom 01.11.2013,<br />

M 201<br />

25. Ginnheimer Landstraße 23 - 29<br />

hier: Baumfällvorlage<br />

Vortrag des Magistrats vom 01.11.2013,<br />

M 202<br />

hierzu: Anregung des OBR 2 vom 25.11.2013,<br />

OA 440<br />

26. Satzung über die Gebühren an Parkzeituhren<br />

und Parkscheinautomaten in <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong><br />

<strong>Main</strong> vom 09.04.1996 in der Fassung der<br />

Beschlussfassung der Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung<br />

vom 15.07.2004, § 7609<br />

hier: Veränderung der Gebühren-Zeit-<br />

Intervalle<br />

Vortrag des Magistrats vom 01.11.2013,<br />

M 203<br />

27. Sicherung des Osthafens 2050+<br />

Vortrag des Magistrats vom 01.11.2013,<br />

M 204<br />

28. Neufassung der Satzung für den Seniorenbeirat<br />

Vortrag des Magistrats vom 01.11.2013,<br />

M 205<br />

hierzu: Antrag der FDP vom 06.11.2013,<br />

NR 732<br />

29. Umsetzung des Beschlusses zum Haushaltssicherungskonzept<br />

hier: Änderung der Eintrittspreisregelung für<br />

die städtischen Museen und das Institut<br />

für Stadtgeschichte<br />

Vortrag des Magistrats vom 01.11.2013,<br />

M 206<br />

30. Wahl eines stellvertretenden Ortsgerichtsvorstehers/Schöffen<br />

für das Ortsgericht<br />

<strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> XI<br />

Vortrag des Magistrats vom 01.11.2013,<br />

M 207


10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg. Amtsblatt / Seite 1487<br />

31. Radroute Mörfelder Landstraße zwischen<br />

Otto-Fleck-Schneise und Flughafenstraße<br />

- Vorplanungsvorlage -<br />

Vortrag des Magistrats vom 01.11.2013,<br />

M 208<br />

32. Änderung der Betriebssatzung der Hafenbetriebe<br />

der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Vortrag des Magistrats vom 01.11.2013,<br />

M 209<br />

33. Änderung der Betriebssatzung der Marktbetriebe<br />

der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Vortrag des Magistrats vom 01.11.2013,<br />

M 210<br />

34. Kinderzentrum Staufenstraße (KT 111) in<br />

60323 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> Westend-Süd,<br />

Staufenstraße 3<br />

Ges<strong>am</strong>tsanierung des Gebäudes (Wurzel-KT,<br />

Typ A)<br />

Vortrag des Magistrats vom 01.11.2013,<br />

M 211<br />

35. Änderung der Friedhofsordnung und der<br />

Friedhofs- und Bestattungsgebührenordnung<br />

der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Vortrag des Magistrats vom 08.11.2013,<br />

M 212<br />

hierzu: Antrag der FREIE WÄHLER vom<br />

02.12.2013, NR 746<br />

36. Bedarfs- und Entwicklungsplanung für die<br />

Bereiche Brandschutz und Allgemeine Hilfe<br />

Vortrag des Magistrats vom 08.11.2013,<br />

M 214<br />

37. Neubau des Historischen Museums<br />

hier: Erweiterung der Bau- und Finanzierungsvorlage<br />

Vortrag des Magistrats vom 08.11.2013,<br />

M 216<br />

38. Wirtschaftsplan 2014 des Eigenbetriebes<br />

Stadtentwässerung <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Vortrag des Magistrats vom 22.11.2013,<br />

M 227<br />

39. Das Heddernheimer Schloss - ein ungehobener<br />

Schatz vor Ort<br />

Bericht des Magistrats vom 10.06.2013, B 290<br />

hierzu: Anregung des OBR 8 vom 29.08.2013,<br />

OA 416<br />

40. Städtische Vertreterinnen und Vertreter in<br />

Wirtschaftsunternehmen und Einrichtungen<br />

der Wirtschaft<br />

Bericht des Magistrats vom 08.09.2013, B 427<br />

hierzu: Antrag der Piraten vom 04.11.2013,<br />

NR 727<br />

41. Stadtteilentwicklung Griesheim, Teil II<br />

Ist die Stadt Eigentümerin von Grundstücken<br />

zwischen S-Bahn-Gleisen, Elektrostraße,<br />

Lärchenstraße und Waldschulstraße?<br />

Bericht des Magistrats vom 06.09.2013, B 448<br />

hierzu: Anregung des OBR 6 vom 29.10.2013,<br />

OA 429<br />

42. Koordinierungsstelle für Lesben, Schwule und<br />

Transgender<br />

Bericht des Magistrats vom 20.09.2013, B 468<br />

hierzu: Antrag der FDP vom 08.10.2013,<br />

NR 715<br />

43. Rauchverbot auf <strong>Frankfurt</strong>er Spielplätzen<br />

Anregung des OBR 13 vom 29.10.2013,<br />

OA 427<br />

44. Wahl einer/eines stellvertretenden Vorsitzenden<br />

für den Sonderausschuss „Dom-Römer“<br />

45. Wahl der/des Ausschussvorsitzenden, der<br />

Stellvertreterin/des Stellvertreters und einer/<br />

eines haupt<strong>am</strong>tlichen Bediensteten der Stadt<br />

<strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> zur Schriftführerin/zum<br />

Schriftführer des 6. Akteneinsichtsausschusses<br />

„Außenwerbung“<br />

NICHT ÖFFENTLICHER TEIL<br />

Zur Behandlung in nicht öffentlicher Sitzung<br />

vorgeschlagen:<br />

TAGESORDNUNG II<br />

Zu Angelegenheiten, die auf der Tagesordnung II stehen,<br />

findet keine Aussprache statt, da diese Punkte in<br />

den Fachausschüssen vorberaten wurden. Über die<br />

Tagesordnung II wird en bloc abgestimmt.<br />

1. Aufnahme von zwei Krediten in Höhe von<br />

insges<strong>am</strong>t 13.400.000 Euro für den Eigenbetrieb<br />

Stadtentwässerung<br />

Vortrag des Magistrats vom 28.10.2013,<br />

M 194<br />

Dr. Bernadette Weyland<br />

Stadtverordnetenvorsteherin


Seite 1488 / Amtsblatt<br />

10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg.<br />

Öffentliche Sitzungen der<br />

Stadtverordnetenausschüsse<br />

Entsprechend den Bestimmungen der Hessischen Gemeindeordnung, § 62 (5) i. V. m. § 58 (6), werden nachstehend<br />

Zeit, Ort und Tagesordnung der Ausschusssitzungen bekannt gegeben.<br />

Ältestenausschuss<br />

Einladung zur 27. Sitzung des Ältestenausschusses<br />

<strong>am</strong><br />

Donnerstag, dem 12. Dezember 2013,<br />

14.00 Uhr, Rathaus-Südbau,<br />

Bethmannstraße 3, 3. Obergeschoss,<br />

Sitzungssaal 310<br />

(Besuchereingang: Bethmannstraße 3)<br />

TAGESORDNUNG<br />

1. Feststellung der Tagesordnung<br />

2. Genehmigung der letzten Niederschrift<br />

(26. Sitzung vom 14.11.2013)<br />

3. Mitteilungen der Stadtverordnetenvorsteherin<br />

4. Einrichtung eines Akteneinsichtsausschusses<br />

„Baugenehmigung und Abriss eines denkmalgeschützten<br />

Gebäudes“<br />

Antrag der FREIE WÄHLER vom 30.10.2013,<br />

NR 725<br />

5. Kein Maulkorb für mündige Bürgerinnen und<br />

Bürger<br />

Antrag der LINKE. vom 07.11.2013, NR 735<br />

6. Tagesordnung für die 27. Plenarsitzung <strong>am</strong><br />

12.12.2013<br />

Dr. Bernadette Weyland<br />

Ausschussvorsitzende<br />

INSTITUT FÜR<br />

STADTGESCHICHTE<br />

IM KARMELITERKLOSTER<br />

FRANKFURT AM MAIN<br />

Wenn Sie beim Ordnen Ihrer Registratur oder beim Stöbern<br />

daheim alte Fotos oder Zeitungsausschnitte, vergilbte Plakate<br />

oder Flugblätter, Broschüren oder Festschriften, Einladungskarten<br />

oder Rekl<strong>am</strong>eschriften finden, denken Sie<br />

an die Archivs<strong>am</strong>mlungen des Instituts für Stadtgeschichte,<br />

Münzgasse 9, 60311 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong>, Telefon: 069 / 212 -<br />

33 374.<br />

Das Institut erwirbt Material, das geeignet ist, die Stadtchronik<br />

zu ergänzen und bis zur Gegenwart lückenlos zu<br />

führen. Selbstverständlich sind auch Filme, Tonbänder und<br />

Schallplatten willkommen.


10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg. Amtsblatt / Seite 1489<br />

Öffentliche Ausschreibungen


Seite 1490 / Amtsblatt<br />

10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg.


10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg. Amtsblatt / Seite 1491


Seite 1492 / Amtsblatt<br />

10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg.


10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg. Amtsblatt / Seite 1493


Seite 1494 / Amtsblatt<br />

10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg.


10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg. Amtsblatt / Seite 1495


Seite 1496 / Amtsblatt<br />

10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg.


10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg. Amtsblatt / Seite 1497


Seite 1498 / Amtsblatt<br />

10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg.


10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg. Amtsblatt / Seite 1499<br />

Bekanntmachung von öffentlichen<br />

Ausschreibungen<br />

Alle öffentlichen Ausschreibungen der Stadt<br />

<strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> finden Sie im Internet<br />

unter www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

Amt für Straßenbau und Erschließung<br />

Baugebiet „Leuchte“<br />

– Rodungsarbeiten –<br />

Öffentliche Ausschreibung Nr. 66-2013-00123<br />

nach VOB/A<br />

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle):<br />

Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Amt für Straßenbau und Erschließung<br />

Große Friedberger Straße 7 - 11<br />

60313 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 212 - 33 308<br />

Telefax: 069 / 212 - 35 106<br />

E-Mail: werner.funke.<strong>am</strong>t66@stadt-frankfurt.de<br />

Internet: www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

b) Vergabeverfahren:<br />

Öffentliche Ausschreibung, VOB/A<br />

Vergabenummer: 66-2013-00123<br />

c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren<br />

und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen:<br />

–<br />

d) Art des Auftrags:<br />

x Ausführung von Bauleistungen<br />

o Planung und Ausführung von Bauleistungen<br />

o Bauleistungen durch Dritte<br />

e) Ort der Ausführung:<br />

60388 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> - Bergen-Enkheim,<br />

Baugebiet „Leuchte“<br />

f) Art und Umfang der Leistung,<br />

allgemeine Merkmale der baulichen Anlage:<br />

Rodungsarbeiten Baugebiet „Leuchte“<br />

Art der Leistung:<br />

Baumfällarbeiten, Hecken und Buschwerk<br />

abschneiden<br />

Umfang der Leistung:<br />

ca. 327 Stk. Bäume fällen, verschiedene<br />

St<strong>am</strong>m-DU, Holz teilweise<br />

entsorgen<br />

ca. 15.000 m 2 Hecken/Buschwerk abschneiden,<br />

entsorgen<br />

ca. 10 Stk. St<strong>am</strong>mholz laden und transportieren<br />

3 km, einbauen<br />

ca. 4.000 m 2<br />

g) Erbringen von Planungsleistungen:<br />

Hecken/Buschwerk abschneiden,<br />

entsorgen, gesch. Landschaftsbereich,<br />

nur händisch!!,<br />

keine Befahrung möglich<br />

x Nein<br />

o Ja<br />

h) Aufteilung in Lose: x Nein<br />

o Ja<br />

Ja, Angebote sind möglich:<br />

o nur für ein Los<br />

o für ein oder mehrere Lose<br />

o nur für alle Lose (alle Lose<br />

müssen angeboten<br />

werden<br />

i) Ausführungsfristen:<br />

Beginn der<br />

Ausführung: 03.02.2014<br />

Fertigstellung der<br />

Leistungen: 07.03.2014<br />

weitere Fristen: Fertigstellung Rodungsarbeiten<br />

bis 28.02.2014<br />

j) Nebenangebote: o zugelassen<br />

x nicht zugelassen<br />

k) Anforderung der Vergabeunterlagen:<br />

bei:<br />

Amt für Straßenbau und<br />

Erschließung<br />

Große Friedberger Straße 7 - 11<br />

60313 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 212 - 33 308<br />

Telefax: 069 / 212 - 35 106<br />

E-Mail:<br />

werner.funke.<strong>am</strong>t66@<br />

stadt-frankfurt.de<br />

Online-Plattform:<br />

www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

l) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen<br />

in Papierform:<br />

Höhe der Kosten: 20,00 Euro<br />

Zahlungsweise: Banküberweisung<br />

Empfänger: Kassen- und Steuer<strong>am</strong>t<br />

der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Kontonummer: 2-609<br />

BLZ, Geldinstitut: 500 100 60<br />

Postbank AG<br />

<strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

IBAN: DE16 5001 0060 0000<br />

0026 09<br />

BIC-Code: PBNKDEFFXXX


Seite 1500 / Amtsblatt<br />

Verwendungszweck:<br />

0660.54870000,<br />

66-2013-00123, 1E/14<br />

Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung,<br />

so ist die Zahlung nicht zuzuordnen und<br />

Sie erhalten keine Unterlagen.<br />

Die Vergabeunterlagen können nur versendet<br />

werden, wenn<br />

- auf der Überweisung der Verwendungszweck<br />

angegeben wurde<br />

- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen<br />

per Brief oder E-Mail (unter Angabe<br />

Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt<br />

k) genannten Stelle angefordert wurden,<br />

- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen<br />

ist.<br />

Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.<br />

o) Anschrift, an die die Angebote<br />

zu richten sind: Hochbau<strong>am</strong>t<br />

Submissionsstelle<br />

Gerbermühlstraße 48<br />

60594 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 212 - 38 941<br />

Online-Plattform:<br />

www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

q) Angebotseröffnung:<br />

Ort:<br />

<strong>am</strong> 09.01.2014, 09.30 Uhr<br />

Hochbau<strong>am</strong>t<br />

Submissionsstelle<br />

Gerbermühlstraße 48<br />

60594 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein<br />

dürfen:<br />

Bieter und deren bevollmächtigte<br />

Vertreter.<br />

r) geforderte<br />

Sicherheiten:<br />

siehe Vergabeunterlagen<br />

t) Rechtsform der Bietergemeinschaften:<br />

ges<strong>am</strong>tschuldnerisch haftend<br />

mit bevollmächtigtem<br />

Vertreter<br />

u) Nachweise zur Eignung:<br />

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis<br />

der Eignung durch den Eintrag in die Liste<br />

des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen<br />

(Präqualifikationsverzeichnis).<br />

Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen<br />

nachzuweisen, dass die vorgesehenen<br />

Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die<br />

Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.<br />

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum<br />

Nachweis der Eignung mit dem Angebot das<br />

ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärung zur<br />

Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen<br />

sind die Eigenerklärungen auch für<br />

die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben,<br />

es sei denn, die Nachunternehmen sind<br />

10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg.<br />

präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe<br />

der Nummer, unter der die Nachunternehmen in<br />

der Liste des Vereins für die Präqualifikation von<br />

Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis)<br />

geführt werden.<br />

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die<br />

Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)<br />

durch Vorlage der in der „Eigenerklärung<br />

zur Eignung“ genannten Bescheinigungen<br />

zuständiger Stellen zu bestätigen.<br />

Das Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur<br />

Eignung) ist erhältlich.<br />

Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis<br />

seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6<br />

Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen:<br />

Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation<br />

von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)<br />

oder Eigenerklärungen gem.<br />

Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung).<br />

Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen<br />

bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote in<br />

die engere Wahl kommen, die entsprechenden<br />

Bescheinigungen vorzulegen. Das Formblatt 124<br />

ist diesen Ausschreibungsunterlagen beigelegt.<br />

Sowie Nachweise, die im Anschreiben zur Aufforderung<br />

zur Abgabe eines Angebots aufgeführt<br />

sind.<br />

v) Ablauf der Zuschlagsund<br />

Bindefrist: 31.01.2014<br />

w) Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A):<br />

Regierungspräsidium Darmstadt, Dezernat III 31.4,<br />

64278 Darmstadt, Dienstgebäude: Wilhelminenstraße<br />

1 - 3, Telefax: 06 151 / 12 - 5 816<br />

Amt für Straßenbau und Erschließung<br />

Baugebiet „Leuchte“<br />

– Vergrämungs- und Biotoppflegearbeiten<br />

–<br />

Öffentliche Ausschreibung Nr. 66-2013-00124<br />

nach VOB/A<br />

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle):<br />

Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Amt für Straßenbau und Erschließung<br />

Große Friedberger Straße 7 - 11<br />

60313 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 212 - 33 308<br />

Telefax: 069 / 212 - 35 106<br />

E-Mail: werner.funke.<strong>am</strong>t66@stadt-frankfurt.de<br />

Internet: www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

b) Vergabeverfahren:<br />

Öffentliche Ausschreibung, VOB/A<br />

Vergabenummer: 66-2013-00124<br />

c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren<br />

und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen:<br />


10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg. Amtsblatt / Seite 1501<br />

d) Art des Auftrags:<br />

x Ausführung von Bauleistungen<br />

o Planung und Ausführung von Bauleistungen<br />

o Bauleistungen durch Dritte<br />

e) Ort der Ausführung:<br />

60388 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> - Bergen-Enkheim,<br />

Baugebiet „Leuchte“<br />

f) Art und Umfang der Leistung,<br />

allgemeine Merkmale der baulichen Anlage:<br />

Eidechsenvergrämung und Biotoppflege<br />

Baugebiet „Leuchte“<br />

Art der Leistung:<br />

Vergrämungs- und Biotoppflegearbeiten<br />

Umfang der Leistung:<br />

ca. 25.000 m 2<br />

ca. 25.000 m 2<br />

ca. 620 lfm<br />

ca. 25.000 m 2<br />

ca. 25.000 m 2<br />

ca. 24 Stk.<br />

ca. 7.500 m 2<br />

Vegetationsflächen streifenweise<br />

mähen<br />

Vegetationsflächen abschieben<br />

Amphibienschutzzaun<br />

aufbauen<br />

Baugelände beräumen,<br />

entsorgen<br />

Planum<br />

g) Erbringen von Planungsleistungen:<br />

Großbaumpflege nach ZTV-<br />

Baumpflege, Totholzschnitt,<br />

aufasten, Bestandsbäume<br />

B-Plan<br />

versch. Biotoppflegemaßnahmen<br />

2 und 3 Pflegegänge<br />

x Nein<br />

o Ja<br />

h) Aufteilung in Lose: x Nein<br />

o Ja<br />

Ja, Angebote sind möglich:<br />

o nur für ein Los<br />

o für ein oder mehrere Lose<br />

o nur für alle Lose (alle Lose<br />

müssen angeboten<br />

werden<br />

i) Ausführungsfristen:<br />

Beginn der<br />

Ausführung: 01.04.2014<br />

Fertigstellung der<br />

Leistungen: 27.06.2014<br />

j) Nebenangebote: o zugelassen<br />

x nicht zugelassen<br />

k) Anforderung der Vergabeunterlagen:<br />

bei:<br />

Amt für Straßenbau und<br />

Erschließung<br />

Große Friedberger Straße 7 - 11<br />

60313 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 212 - 33 308<br />

Telefax: 069 / 212 - 35 106<br />

E-Mail:<br />

werner.funke.<strong>am</strong>t66@<br />

stadt-frankfurt.de<br />

Online-Plattform:<br />

www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

l) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen<br />

in Papierform:<br />

Höhe der Kosten: 25,00 Euro<br />

Zahlungsweise:<br />

Empfänger:<br />

Banküberweisung<br />

Kassen- und Steuer<strong>am</strong>t<br />

der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Kontonummer: 2-609<br />

BLZ, Geldinstitut: 500 100 60<br />

Postbank AG<br />

<strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

IBAN: DE16 5001 0060 0000<br />

0026 09<br />

BIC-Code: PBNKDEFFXXX<br />

Verwendungszweck:<br />

0660.54870000,<br />

66-2013-00124, 2E/14<br />

Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung,<br />

so ist die Zahlung nicht zuzuordnen und<br />

Sie erhalten keine Unterlagen.<br />

Die Vergabeunterlagen können nur versendet<br />

werden, wenn<br />

- auf der Überweisung der Verwendungszweck<br />

angegeben wurde<br />

- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen<br />

per Brief oder E-Mail (unter Angabe<br />

Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt<br />

k) genannten Stelle angefordert wurden,<br />

- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen<br />

ist.<br />

Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.<br />

o) Anschrift, an die die Angebote<br />

zu richten sind: Hochbau<strong>am</strong>t<br />

Submissionsstelle<br />

Gerbermühlstraße 48<br />

60594 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 212 - 38 941<br />

Online-Plattform:<br />

www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

q) Angebotseröffnung:<br />

Ort:<br />

<strong>am</strong> 23.01.2014, 10.30 Uhr<br />

Hochbau<strong>am</strong>t<br />

Submissionsstelle<br />

Gerbermühlstraße 48<br />

60594 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong>


Seite 1502 / Amtsblatt<br />

Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein<br />

dürfen:<br />

Bieter und deren bevollmächtigte<br />

Vertreter.<br />

r) geforderte<br />

Sicherheiten:<br />

siehe Vergabeunterlagen<br />

t) Rechtsform der Bietergemeinschaften:<br />

ges<strong>am</strong>tschuldnerisch haftend<br />

mit bevollmächtigtem<br />

Vertreter<br />

u) Nachweise zur Eignung:<br />

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis<br />

der Eignung durch den Eintrag in die Liste<br />

des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen<br />

(Präqualifikationsverzeichnis).<br />

Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen<br />

nachzuweisen, dass die vorgesehenen<br />

Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die<br />

Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.<br />

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum<br />

Nachweis der Eignung mit dem Angebot das<br />

ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärung zur<br />

Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen<br />

sind die Eigenerklärungen auch für<br />

die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben,<br />

es sei denn, die Nachunternehmen sind<br />

präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe<br />

der Nummer, unter der die Nachunternehmen in<br />

der Liste des Vereins für die Präqualifikation von<br />

Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis)<br />

geführt werden.<br />

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die<br />

Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)<br />

durch Vorlage der in der „Eigenerklärung<br />

zur Eignung“ genannten Bescheinigungen<br />

zuständiger Stellen zu bestätigen.<br />

Das Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur<br />

Eignung) ist erhältlich.<br />

Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis<br />

seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6<br />

Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen:<br />

Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation<br />

von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)<br />

oder Eigenerklärungen gem.<br />

Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung).<br />

Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen<br />

bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote in<br />

die engere Wahl kommen, die entsprechenden<br />

Bescheinigungen vorzulegen. Das Formblatt 124<br />

ist diesen Ausschreibungsunterlagen beigelegt.<br />

Sowie Nachweise, die im Anschreiben zur Aufforderung<br />

zur Abgabe eines Angebots aufgeführt<br />

sind.<br />

v) Ablauf der Zuschlagsund<br />

Bindefrist: 28.03.2014<br />

w) Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A):<br />

Regierungspräsidium Darmstadt, Dezernat III 31.4,<br />

64278 Darmstadt, Dienstgebäude: Wilhelminenstraße<br />

1 - 3, Telefax: 06 151 / 12 - 5 816<br />

10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg.<br />

Grünflächen<strong>am</strong>t<br />

Verschiedene Dienststellen im<br />

Stadtgebiet<br />

– Lieferung eines Mehrzweckfahrzeuges –<br />

Öffentliche Ausschreibung Nr. 67-2013-00230<br />

nach VOL/A<br />

a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Einreichung der<br />

Angebote / Zuschlagserteilung:<br />

Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Grünflächen<strong>am</strong>t<br />

Mörfelder Landstraße 6<br />

60598 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 212 - 75 981<br />

Telefax: 069 / 212 - 30 760<br />

E-Mail: birgit.vogt@stadt-frankfurt.de<br />

b) Art der Vergabe:<br />

Öffentliche Ausschreibung, VOL/A<br />

c) Form, in der Angebote einzureichen sind:<br />

x über den Postweg<br />

o mittels Telekopie<br />

x direkt<br />

x elektronisch<br />

d) Bezeichnung des Auftrags:<br />

67.51.5 Mehrzweckfahrzeug ZGG 5 t [LDL015]<br />

Art und Umfang der Leistung:<br />

Lieferung eines Mehrzweckfahrzeuges gem.<br />

Leistungsbeschreibung<br />

Produktschlüssel (CPV): 34114000<br />

Ort der Leistung:<br />

Dienststellen der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

verteilt über das ges<strong>am</strong>te Stadtgebiet<br />

NUTS-Code: DE712<br />

e) Unterteilung in<br />

Lose:<br />

nein<br />

f) Nebenangebote:<br />

Nebenangebote sind nicht zugelassen<br />

g) Ausführungsfrist:<br />

Beginn: 20.01.2014<br />

Ende: 30.06.2014<br />

h) Anfordern der Unterlagen bei:<br />

siehe a)<br />

Anforderungsfrist: 10.12.2013<br />

Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen bei:<br />

Grünflächen<strong>am</strong>t<br />

Mörfelder Landstraße 6<br />

60598 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 212 - 75 981<br />

Telefax: 069 / 212 - 30 760<br />

E-Mail: birgit.vogt@stadt-frankfurt.de<br />

Internet: www.stadt-frankfurt.de


10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg. Amtsblatt / Seite 1503<br />

i) Ablauf der<br />

Angebotsfrist: 17.12.2013, 15.00 Uhr<br />

Bindefrist: 20.01.2014<br />

j) Sicherheitsleistungen:<br />

–<br />

k) Zahlungsbedingungen:<br />

Zahlungen erfolgen nach § 17 VOL/B.<br />

l) Unterlagen zum Nachweis der Eignung:<br />

Referenzen über vergleichbare Aufträge,<br />

vorzugsweise an Kommunen der letzten 2 Jahre<br />

und Angabe eines Ansprechpartners des jeweiligen<br />

Auftrages<br />

m) Kosten der Vergabeunterlagen:<br />

10,00 Euro<br />

Zahlungsweise:<br />

Angabe auf dem Beleg:<br />

0670/50990000/1.22.09.01.04/670012,<br />

67-2013-00230, BV 67.51.5 Mehrzweckfahrzeug<br />

ZGG 5 t.<br />

Empfänger:<br />

Kassen- und Steuer<strong>am</strong>t der<br />

Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Kontonummer: 2-609<br />

BLZ, Geldinstitut: 500 100 60<br />

Postbank AG<br />

<strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Nach Vorliegen des quittierten Einzahlungsbeleges<br />

werden die Ausschreibungsunterlagen zugeschickt.<br />

Verrechnungsschecks und Barzahlungen<br />

werden nicht zugelassen. Der überwiesene<br />

Betrag wird nicht zurückerstattet.<br />

Kostenloser Abruf ist möglich unter www.vergabe.<br />

stadt-frankfurt.de. Dort steht auch Offerte_L zur<br />

Bearbeitung von GAEB-Dateien zum Herunterladen<br />

bereit.<br />

Hochbau<strong>am</strong>t<br />

Ballsporthalle, Silostraße<br />

– Erneuerung TW-Leitung –<br />

Öffentliche Ausschreibung Nr. 65-2013-00641<br />

nach VOB/A<br />

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle):<br />

Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Hochbau<strong>am</strong>t<br />

Gerbermühlstraße 48<br />

60594 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 212 - 38 230<br />

Telefax: 069 / 212 - 44 512<br />

E-Mail: wencke.koenig@stadt-frankfurt.de<br />

Internet: www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

b) Vergabeverfahren:<br />

Öffentliche Ausschreibung, VOB/A<br />

Vergabenummer: 65-2013-00641<br />

c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren<br />

und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen:<br />

–<br />

d) Art des Auftrags:<br />

x Ausführung von Bauleistungen<br />

o Planung und Ausführung von Bauleistungen<br />

o Bauleistungen durch Dritte<br />

e) Ort der Ausführung:<br />

Ballsporthalle (Fraport Arena)<br />

Silostraße<br />

65929 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

f) Art und Umfang der Leistung,<br />

allgemeine Merkmale der baulichen Anlage:<br />

Sanitär<br />

Art der Leistung:<br />

Erneuerung TW-Leitung<br />

Umfang der Leistung:<br />

200 m Demontage Trinkwasserleitung<br />

einschl. Dämmung<br />

Demontage Fußdesinfektion<br />

250 m Trinkwasserleitung,<br />

DN 15 - DN 100<br />

Absperrarmaturen, DN 15 - DN 100<br />

1 Stk. Trinkwasserverteiler, DN 100<br />

1 Stk. Flaschenfilter, DN 100, mit<br />

Rückspülautomatik<br />

200 m Isolierung, DN 42 - DN 100,<br />

zum Teil mit Blechmantel<br />

g) Erbringen von Planungsleistungen:<br />

x Nein<br />

o Ja<br />

h) Aufteilung in Lose: x Nein<br />

o Ja<br />

Ja, Angebote sind möglich:<br />

o nur für ein Los<br />

o für ein oder mehrere Lose<br />

o nur für alle Lose (alle Lose<br />

müssen angeboten<br />

werden<br />

i) Ausführungsfristen:<br />

Beginn der<br />

Ausführung: 02.06.2014<br />

Fertigstellung der<br />

Leistungen: 24.07.2014<br />

j) Nebenangebote: o zugelassen<br />

x nicht zugelassen<br />

k) Anforderung der Vergabeunterlagen:<br />

bei:<br />

Hochbau<strong>am</strong>t<br />

Abt. 65.21.21<br />

Gerbermühlstraße 48<br />

60594 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong>


Seite 1504 / Amtsblatt<br />

Telefon: 069 / 212 - 36 431<br />

Telefax: 069 / 212 - 47 945<br />

E-Mail:<br />

lv-versand.hochbau<strong>am</strong>t@<br />

stadt-frankfurt.de<br />

Online-Plattform:<br />

www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

l) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen<br />

in Papierform:<br />

Höhe der Kosten: 25,00 Euro<br />

Zahlungsweise: Banküberweisung<br />

Empfänger:<br />

Kassen- und Steuer<strong>am</strong>t<br />

der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Kontonummer: 2-609<br />

BLZ, Geldinstitut: 500 100 60<br />

Postbank AG<br />

<strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

IBAN: DE16 5001 0060 0000<br />

0026 09<br />

BIC-Code: PBNKDEFFXXX<br />

Verwendungszweck:<br />

65-2013-00641,<br />

Ballsporthalle - Erneuerung<br />

TW-Leitung<br />

Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung,<br />

so ist die Zahlung nicht zuzuordnen und<br />

Sie erhalten keine Unterlagen.<br />

Die Vergabeunterlagen können nur versendet<br />

werden, wenn<br />

- auf der Überweisung der Verwendungszweck<br />

angegeben wurde<br />

- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen<br />

per Brief oder E-Mail (unter Angabe<br />

Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt<br />

k) genannten Stelle angefordert wurden,<br />

- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen<br />

ist.<br />

Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.<br />

o) Anschrift, an die die Angebote<br />

zu richten sind: Hochbau<strong>am</strong>t<br />

Submissionsstelle EG<br />

Gerbermühlstraße 48<br />

60594 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Online-Plattform:<br />

www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

q) Angebotseröffnung:<br />

Ort:<br />

<strong>am</strong> 12.12.2013, 13.00 Uhr<br />

Hochbau<strong>am</strong>t<br />

Submissionsstelle EG<br />

Gerbermühlstraße 48<br />

60594 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein<br />

dürfen:<br />

Bieter und deren bevollmächtigte<br />

Vertreter.<br />

r) geforderte<br />

Sicherheiten:<br />

siehe Vergabeunterlagen<br />

10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg.<br />

t) Rechtsform der Bietergemeinschaften:<br />

ges<strong>am</strong>tschuldnerisch haftend<br />

mit bevollmächtigtem<br />

Vertreter<br />

u) Nachweise zur Eignung:<br />

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis<br />

der Eignung durch den Eintrag in die Liste<br />

des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen<br />

(Präqualifikationsverzeichnis).<br />

Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen<br />

nachzuweisen, dass die vorgesehenen<br />

Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die<br />

Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.<br />

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum<br />

Nachweis der Eignung mit dem Angebot das<br />

ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärung zur<br />

Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen<br />

sind die Eigenerklärungen auch für<br />

die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben,<br />

es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert.<br />

In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer,<br />

unter der die Nachunternehmen in der Liste<br />

des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen<br />

(Präqualifikationsverzeichnis) geführt<br />

werden.<br />

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die<br />

Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)<br />

durch Vorlage der in der „Eigenerklärung<br />

zur Eignung“ genannten Bescheinigungen<br />

zuständiger Stellen zu bestätigen.<br />

Das Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur<br />

Eignung) ist erhältlich.<br />

Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis<br />

seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6<br />

Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen:<br />

–<br />

v) Ablauf der Zuschlagsund<br />

Bindefrist: 28.02.2014<br />

w) Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A):<br />

Regierungspräsidium Darmstadt, Dezernat III 31.4,<br />

64278 Darmstadt, Dienstgebäude: Wilhelminenstraße<br />

1 - 3, Telefax: 06 151 / 12 - 5 816<br />

Surfen<br />

Sie<br />

auf<br />

unserer We<br />

www.frankfurt.de<br />

l l le<br />

!!


10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg. Amtsblatt / Seite 1505<br />

Städtkämmerei<br />

Adolf-Reichwein-Schule,<br />

Lenzenbergstraße 70<br />

– Grund- und Unterhaltsreinigung –<br />

Offenes Verfahren Nr. 20-2013-00220 nach VOL/A<br />

Abschnitt 2<br />

1.1) N<strong>am</strong>e/Anschrift öffentlicher Auftraggeber:<br />

Stadtkämmerei Zentraleinkauf<br />

Paulsplatz 9<br />

60311 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Telefon: 069 / 212 - 35 248<br />

Telefax: 069 / 212 - 37 885<br />

E-Mail:<br />

markus.bauscher.<strong>am</strong>t20@stadt-frankfurt.de<br />

Internet: www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

1.2) Nähere Auskünfte sind erhältlich bei:<br />

siehe 1.1<br />

1.4) Angebote sind an folgende Anschrift<br />

zu schicken:<br />

Haupt<strong>am</strong>t<br />

Abt. 10.12.12, Zentraler Postbetrieb<br />

Limpurgergasse 8<br />

60275 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

1.5) Die vollständige Veröffentlichung finden<br />

Sie unter:<br />

1. www.simap.eu.int<br />

2. www.vergabe.stadt-frankfurt.de<br />

3. www.had.de<br />

2.1) Vergabenummer:<br />

20-2013-00220<br />

2.2) Art des Auftrages:<br />

Dienstleistungskategorie: 14<br />

2.2) Beschreibung des Gegenstandes/<br />

des Auftrages:<br />

Unterhaltsreinigung: 4.523,78 m 2<br />

Grundreinigung: 18.095,12 m 2<br />

2.3) Ort der Ausführung der Lieferung<br />

bzw. Dienstleistung:<br />

Adolf-Reichwein-Schule<br />

Lenzenbergstraße 70<br />

65931 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

2.4) Ges<strong>am</strong>tmenge bzw. Ges<strong>am</strong>tumfang:<br />

Unterhaltsreinigung: 4.523,78 m 2<br />

Grundreinigung: 18.095,12 m 2<br />

CPV-Referenznummer(n):<br />

90919300-5<br />

3.1) Schlusstermin für den Eingang der Angebote:<br />

07.02.2014, 12.00 Uhr<br />

3.2) Auftragsdauer bzw. Frist für Durchführung<br />

des Auftrages:<br />

01.06.2014 bis 31.05.2018


Seite 1506 / Amtsblatt<br />

10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg.<br />

Allgemeinverfügung des Oberbürgermeisters<br />

der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> zu Ausnahmen von<br />

Verkehrsverboten in der Umweltzone <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

1. Nach § 1 Abs. 2 der 35. BImSchV und § 46 StVO wird verfügt:<br />

Folgende Fahrzeuge dürfen nach §47 BImSchG die durch die 1. Fortschreibung des Luftreinhalteplans<br />

für den Ballungsraum Rhein-<strong>Main</strong>, Teilplan <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> vom Hessischen Ministerium für Umwelt,<br />

Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMULV) vom 14.11.2011 seit 01.10.2008 bestehende<br />

Umweltzone <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> auch ohne Kennzeichnung nach § 2 Abs. 1 BImSchV befahren:<br />

1.1<br />

Fahrzeuge bei Prüfungs-, Probe- oder Überführungsfahrten mit Kurzzeitkennzeichen, mit roten Kennzeichen<br />

nach § 16 FZV (Fahrzeug-Zulassungs-Verordnung) oder mit Ausfuhrkennzeichen nach § 19 FZV,<br />

1.2<br />

Fahrzeuge, mit denen Personen transportiert werden, die über einen orangenen Parkausweis für besondere<br />

Gruppen schwerbehinderter Menschen nach § 46 Abs. 1 Nr. 11 StVO verfügen und diesen gut<br />

sichtbar hinter der Windschutzscheibe auslegen.<br />

1.3<br />

Versuchs- und Erprobungsfahrzeuge nach § 70 Abs. 1a oder § 19 Abs. 6 der StVZO<br />

1.4<br />

Fahrzeuge, für die in den Spalten „J“ und „4“ der Zulassungsbescheinigung I oder der Spalte „zu 1“ des<br />

Fahrzeugscheins wahlweise die Schlüsselnummer 870000, 870100, 879900, 891000, 892000, 164600<br />

oder 084600 eingetragen ist, wenn sie von Schaustellern, die § 55 (1) Nr. 2 Gewerbeordnung (GewO)<br />

unterfallen, eingesetzt werden für Fahrten zu und von innerhalb der Umweltzone veranstalteten Volksfesten<br />

(§ 60b GewO) und Jahrmärkten (§ 68 (2) GewO), die nach § 69 GewO festgesetzt sind, oder für<br />

Fahrten von ihren innerhalb der Umweltzone gelegenen Betriebshöfen und/oder Unternehmenssitzen<br />

zu außerhalb der Umweltzone veranstalteten festgesetzten derartigen Märkten und zurück; die Ausnahme<br />

gilt auch an den festgesetzten An- und Abbautagen.<br />

2. Diese Allgemeinverfügung gilt bis 31.12.2015.<br />

3. Die Regelungen dieser Allgemeinverfügung können jederzeit ganz oder teilweise widerrufen oder mit weiteren<br />

Nebenbestimmungen versehen werden.<br />

4. Diese Allgemeinverfügung gilt <strong>am</strong> Tage nach der Veröffentlichung als bekannt gegeben.<br />

Rechtsbehelfsbelehrung:<br />

Gegen diese Verfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Klage bei dem Verwaltungsgericht<br />

<strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong>, Adalbertstraße 18, 60486 <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong>, erhoben werden.<br />

Die Klage muss die Klägerin oder den Kläger, die Beklagte oder den Beklagten und den Gegenstand des Klagebegehrens<br />

bezeichnen. Die Klage ist gegen die Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong>, vertreten durch den Oberbürgermeister<br />

zu richten.<br />

Sie soll einen bestimmten Antrag enthalten. Die zur Begründung dienenden Tatsachen und Beweismittel sollen<br />

angegeben werden. Die angefochtene Verfügung soll in Urschrift oder Abschrift beigefügt werden. Der Klage<br />

und allen Schriftsätzen sollen Abschriften für die übrigen Beteiligten beigefügt werden.<br />

<strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong>, den 22. November 2013<br />

Majer<br />

Stadtrat


10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg. Amtsblatt / Seite 1507<br />

Arbeits-/Dienstjubiläen<br />

städtischer Bediensteter<br />

40-jährige Arbeits-/Dienstjubiläen<br />

01.01.2014 Schmidt, Stefanie<br />

Jugend- und Sozial<strong>am</strong>t<br />

01.01.2014 Springer, Manfred<br />

Jugend- und Sozial<strong>am</strong>t<br />

02.01.2014 Joppe-Blindenhöfer, Marie-Luise<br />

Zoologischer Garten <strong>Frankfurt</strong><br />

14.01.2014 Eifert, Marita<br />

Revisions<strong>am</strong>t<br />

25-jährige Arbeits-/Dienstjubiläen<br />

01.01.2014 Krug, Christina<br />

Straßenverkehrs<strong>am</strong>t<br />

01.01.2014 Kümmel, Nicole<br />

Klinikum <strong>Frankfurt</strong> Höchst<br />

01.01.2014 Monschein, Andreas<br />

Kultur<strong>am</strong>t <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

01.01.2014 Neubauer, Alexandra<br />

Museum für Angewandte Kunst<br />

01.01.2014 Schmitt, Rolf<br />

Branddirektion<br />

01.01.2014 Sciola, Anna Maria<br />

Klinikum <strong>Frankfurt</strong> Höchst<br />

01.01.2014 Seeger, Klaus<br />

Haupt<strong>am</strong>t<br />

01.01.2014 Zeller, Eva<br />

Sport<strong>am</strong>t<br />

02.01.2014 Madl, Doris<br />

Amt für Wohnungswesen<br />

12.01.2014 Dr. Suhr, Ruth<br />

Rechts<strong>am</strong>t<br />

13.01.2014 Timmann, Wolfgang<br />

Grünflächen<strong>am</strong>t<br />

16.01.2014 Noll, Jürgen-Edwin<br />

Hochbau<strong>am</strong>t<br />

19.01.2014 Struff, Ralf<br />

Branddirektion<br />

23.01.2014 Khouya, Moh<strong>am</strong>ed<br />

Grünflächen<strong>am</strong>t<br />

30.01.2014 Kirsch, Christine<br />

Kita <strong>Frankfurt</strong><br />

Dienstabschiede<br />

städtischer Bediensteter<br />

31.12.2013 Golusda, Christian<br />

Amt für Gesundheit<br />

Arzt<br />

31.12.2013 Großjung, Marianne<br />

Kommunale Kinder-, Jugendund<br />

F<strong>am</strong>ilienhilfe<br />

Büroangestellte<br />

31.12.2013 Kania, Peter<br />

Wirtschaftsförderung <strong>Frankfurt</strong><br />

Ltd. Magistratsdirektor<br />

31.12.2013 Kowalewsky, Angelika<br />

Stadtplanungs<strong>am</strong>t<br />

Baurätin<br />

31.12.2013 Krug, Renate<br />

Liegenschafts<strong>am</strong>t<br />

Büroangestellte<br />

31.12.2013 Leist, Kuno<br />

Referat Datenschutz und<br />

IT-Sicherheit<br />

Magistratsdirektor<br />

31.12.2013 Müller, Elvira<br />

Stadtbücherei<br />

Büchereiangestellte<br />

31.12.2013 Rückert, Ilse<br />

Kommunale Kinder-, Jugendund<br />

F<strong>am</strong>ilienhilfe<br />

Sozialpädagogin<br />

31.12.2013 Scarpello, Paolina<br />

Kultur<strong>am</strong>t <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

Museumsaufseherin<br />

31.12.2013 Scheich, Rosemarie<br />

Stadtbücherei<br />

Bibliotheksangestellte<br />

31.12.2013 Schmiedl, Roswitha<br />

Jugend- und Sozial<strong>am</strong>t<br />

Oberinspektorin<br />

31.12.2013 Süsser, Rudolf<br />

Liegenschafts<strong>am</strong>t<br />

Magistratsrat<br />

31.12.2013 Villmeter, Marion<br />

Stadtschul<strong>am</strong>t<br />

Reinigungskraft<br />

31.12.2013 Watzik, Werner<br />

Grünflächen<strong>am</strong>t<br />

Werkmeister


Seite 1508 / Amtsblatt<br />

10.12.2013 / Nr. 50, 144. Jhg.<br />

Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> – Presse- und Informations<strong>am</strong>t<br />

60021 <strong>Frankfurt</strong>, Postfach 102121 – 4811 –<br />

(Anschriftenfeld)<br />

Inhalt<br />

o Öffentliche Sitzung der<br />

Stadtverordnetenvers<strong>am</strong>mlung<br />

(auf den Seiten 1485 bis 1487)<br />

o Öffentliche Sitzung des Ältestenausschusses<br />

(Seite 1488)<br />

o Öffentliche Ausschreibungen<br />

(auf den Seiten 1489 bis 1505)<br />

o Allgmeinverfügung des Oberbürgermeisters<br />

der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong> zu Ausnahmen<br />

von Verkehrsverboten in der Umweltzone<br />

<strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong><br />

(Seite 1506)<br />

o Arbeits-/Dienstjubiläen städtischer Bediensteter<br />

(Seite 1507)<br />

o Dienstabschiede städtischer Bediensteter<br />

(Seite 1507)<br />

Impressum<br />

Herausgeber: Magistrat der Stadt <strong>Frankfurt</strong> <strong>am</strong> <strong>Main</strong>.<br />

Redaktion: Presse- und Informations<strong>am</strong>t, Römerberg 32, 60275 <strong>Frankfurt</strong><br />

<strong>am</strong> <strong>Main</strong>, Susana Pletz, Telefon 069 / 212 - 35 674, Telefax 069 / 212<br />

- 34 124, E-Mail: <strong>am</strong>tsblatt.<strong>am</strong>t13@stadt-frankfurt.de, Internet: www.<br />

frankfurt.de. Herstellung, Druck und Abonnementverwaltung: Verlag +<br />

Druck Linus Wittich KG, Industriestraße 9 - 11, 36358 Herbstein.<br />

Abonnement: 52 Ausgaben pro Jahr, 104 Euro (inkl. 7 % MwSt.). Einzelbezug:<br />

2 Euro zzgl. 1,45 Euro Versandkosten, über Presse- und Informations<strong>am</strong>t<br />

(Adresse siehe Redaktion). Kündigung des Abonnements:<br />

schriftlich, sechs Wochen voraus zum 1. Juli oder 1. Januar jeden Jahres,<br />

über Presse- und Informations<strong>am</strong>t. Anschriftenänderung, Rekl<strong>am</strong>ation<br />

und sonstige Änderung an den Bezieherdaten: über Presse- und<br />

Informations<strong>am</strong>t. Neubestellung: jederzeit möglich, über Presse- und<br />

Informations<strong>am</strong>t.<br />

Der Redaktionsschluss für die Veröffentlichungen im Amtsblatt ist jeweils<br />

mittwochs 10.00 Uhr. Änderungen werden rechtzeitig bekannt<br />

gegeben.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!