Download - IBA Hamburg

iba.hamburg.de

Download - IBA Hamburg

Sonnenhöfe am Kurdamm

Einen Schritt näher an der Zukunft.

sparda immobilien

Kurdamm, Ecke Georg- Wilhelm- Straße | 21107 Hamburg-Wilhelmsburg


© Foto: Christian Ohde

2

Stübenplatz


Schon jetzt versprüht der Stadtteil Wilhelmsburg mit seinen Anwohnern aus

den verschiedensten Kulturen ein besonderes Flair. Mit dem Projekt „Neue

Mitte Wilhelmsburg“ wird der innere Stadtrand zwischen Reichsstraße und

Bahnstraße nun als Teil der ersten Internationalen Bauaustellung (IBA) in

Hamburg 2013 zum neuen Zentrum für ein vielfältiges Wohn-, Arbeits- und

Freizeitquartier, dessen Einbettung in den Park der Internationalen Gartenschau

(igs) 2013 seinen Anwohnern einen hohen Freizeitwert bietet. Das neue

Stadtquartier im Zentrum der Elbinsel bietet neben Wohn- und Veranstaltungsgebäuden

Sportstätten, ein Ärztehaus und ein Seniorenzentrum. In unmittelbarer

Nähe ist ein wichtiger Behördenstandort Hamburgs entstanden.

© Foto: Christian Ohde

„Die Internationale

Gartenschau und die

Internationale Bauausstellung

sorgen für einen

Entwicklungsschub

auf den Elbinseln, den

diese in ihrer Geschichte

noch nicht erlebt haben.“

Jutta Blankau, Senatorin für

Stadtentwicklung & Umwelt

Angekommen in der Neuen Mitte

Es ist nur ein Sprung über die Elbe: Der Kurdamm,

Ecke Georg-Wilhelm-Straße, grenzt

direkt an den igs-Park und die „Neue Mitte

Wilhelmsburg“. Die für die internationale

Gartenschau (igs) angelegten Parkanlagen

können von Besuchern wie Anwohnern jederzeit

genutzt werden und bieten so ein vielfältiges

Umfeld für Freizeitaktivitäten. Aber

auch Kulturinteressierte kommen hier auf

ihre Kosten: von kulinarischen Highlights

verschiedener Restaurants bis zu musikalischen

Leckerbissen diverser Musik-Events

ist für jeden Geschmack etwas dabei. Für

Bewegungshungrige hat die igs ein ganzheitliches

Sportkonzept entwickelt: die ca. 28 km

lange Rundstrecke um die Elbinsel bietet

nicht nur erholsame Natur, sondern auch ein

attraktives Freizeitangebot, das von Kanurundstrecken

durch den Park, über eine neue

Schwimmhalle von Bäderland bis zur Kletterhalle

„Nordwand“ reicht. Die gute Infrastruktur

bietet eine hervorragende Anbindung an

öffentliche Verkehrsmittel: eine HVV-Bushaltestelle

befindet sich in der unmittelbaren

Umgebung genau so wie der S-Bahnhof Wilhelmsburg,

von dem aus man den Hauptbahnhof

in nur wenigen Minuten erreicht.

Eine Verbindung mit Zukunft:

Wohnen, Arbeiten und Natur

Geschäfte für den täglichen Bedarf sowie

Banken und Ärzte sind ganz leicht zu erreichen.

Nahezu alle Schulformen und zahlreiche

Kindergärten sind vertreten. Die bunte

Mischung aus Wohnen, Einzelhandel und

Dienstleistungen sowie Hotel- und Freizeitnutzen

macht Wilhelmsburg damit zur größten

bewohnten Flussinsel Europas. Darüber

hinaus schafft die harmonische Verknüpfung

zwischen dem Gegensatz aus Stadt und Hafen,

Ruhe und Lärm, Grün und Verkehrsachsen

eine entscheidende Steigerung der

Lebensqualität für die Anwohner Wilhelmsburgs.

Auf dieser Elbinsel ist man in der Mitte

angekommen.

Weidende Schafe auf dem Reiherstieg-Hauptdeich

3

© Foto: Christian Ohde


Rubbertstraße

Hohe-Schaar-Straße

Reiherstieg-Hauptdeich

Eversveen

11

Neuhöfer Straße

Bei der Wollkä merei

Weimarer Straße

Bonifatiusstraße

Groß Sand

Sonnenhöfe

am Kurdamm

Schmidts Breite

15

7

Rotenhäuser Damm

15

6

Georg-Wilhelm-Straße Georg-Wilhelm-Straße

1

Peter-Beenck-Straße

Rotenhäuser Straße

Mengestraße

5

Kurdamm

Aßmannkanal

12

16

13

Wilhelmsburger Reichsstraße Wilhelmsburger Reichsstraße

2

Dratelnstraße

Neuenfelder Straße

9

Am Inselpark

10

Wilhelmsburger Reichsstraße (in Planung)

14

S

Auf der Höhe

Karl-von-Thielen-Brücke

Wilhelm-Strauß-Weg

3

4

8

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

Nahversorgung

Lidl: 700 m

Aldi: 1.200 m

Marktkauf: 1.800 m

Penny: 1.900 m

Kinder

Kita Tigerente:

100 m

Grundschule Rothenhäuser Damm:

1.800 m

Stadtteilschule Wilhelmsburg:

1.200 m

Gymnasium Kirchdorf:

2.200 m

Freizeit und Erholung

igs-Gelände / Inselpark: 150 m

Schwimmbad, Kletter- & Sporthalle:

500 m

Uferpark am Reiherstieg: 900 m

Behörden und Kultur

Bürgerhaus: 850 m

Rathaus: 900 m

Verkehrsanbindung

S-Bahn-Linie S3 / S31 Wilhelmsburg

(3 Stationen zum Hbf): 800 m

15

Bushaltestellen der Linie 154: 220 m

4

200 m

Die Verlegung der Wilhelmsburger Reichsstraße an die Bahntrasse ist bis 2015 geplant. (Alle Angaben sind Zirka-Angaben)

16

Barkassenanleger

„Ursula-Falke-Terrassen“: 600 m


Stadt. Land. Fluß – Die Lage

Die „Neue Mitte Wilhelmsburg“ beweist, dass Gegensätze sich anziehen,

indem sie Wohn-, Arbeits- und Erholungsgebiete auf harmonische und zukunftsweisende

Art miteinander verbindet: hier entsteht die größte bewohnbare

Flussinsel Europas.

„Die abwechslungsreich

gestalteten Gärten der

Elbinsel erzählen von

Fernweh und Reisefieber,

fremden Sprachen

und Gebräuchen,

exotischen Pflanzen und

Gewürzen.“

Deutsche Bundesgartenschau-

Gesellschaft

© Foto: Christian Ohde

Historische Häuser an der Veringstraße

© Foto: IBA Hamburg GmbH, Johannes Arlt © Foto: Christian Ohde

Lageplan der Immobilie

Park der Vereinten Nationen am igs-Gelände

Wilhelmsburger Dove Elbe

5


Preiswert, zeitgemäß und innovativ

Die Sonnenhöfe am Kurdamm machen ihrem Namen alle Ehre: auf einem

4.152 m² großen Grundstück in bester Südlage ausgerichtet, besticht das

überwiegend 2-geschossige Wohnhaus nicht nur durch seinen innovativen

Charakter in Form seiner besonderen Kubatur, sondern auch durch den attraktiv

gestalteten Innenhof. Insgesamt entstehen hier 48 Wohnungen, davon

29 Eigentumswohnungen und 4 Stadthaus-Wohnungen am Kurdamm,

sowie 15 Mietwohnungen an der Georg-Wilhelm-Straße.

6

Wohnraum (Beispiel)

Freundlich, hell, attraktiv sucht ...

Nicht nur die Lage in der Nähe des Inselparks

mit seinen diversen Freizeitangeboten

macht diesen neuen, noch unentdeckten

Standort so ansprechend; auch technisch

haben die Sonnenhöfe einiges zu bieten.

Die Räume der 29 Eigentumswohnungen

und 4 Stadthaus-Wohnungen in Südausrichtung

sind freundlich und hell gestaltet, wobei

alle Wohnungen über eine großzügige Loggia

oder eine Terrasse mit Zugang zu einem privaten

Gartenanteil verfügen. Die Größen der

2- bis 5-Zimmer-Wohnungen mit ihren gut

durchdachten Grundrissvarianten reichen

von ca. 54 m² bis ca. 134 m² Wohnfläche:

genau der richtige Mix, um Singles, Paare,

Familien oder Kapitalanleger gleichermaßen

zu begeistern. Am Haupteingangsbereich

entsteht eine kleine Gewerbefläche mit ca.

134 m².

Sämtliche Stockwerke sind, angefangen vom

Keller bis zu den Penthouse-Wohnungen,

mit dem Aufzug erreichbar. Die Abstellräume

in jeder Wohnung sorgen für ausreichend

Platz für alles, was in Reichweite verstaut

werden will. Die vier Stadthaus-Wohnungen

verfügen jeweils über einen eigenen Keller

mit Zugang zur Tiefgarage.

Einen einzigartigen Wohnkomfort bieten

die beiden „Sonnendeck-Wohnungen“ im 3.

Obergeschoss mit ihren beeindruckenden

Dachterrassen sowie die beiden Penthouse-

Wohnungen im 4. OG, von denen aus man einen

einmaligen Ausblick über Wilhelmsburg

genießt. Bei gutem Wetter ergattert man sogar

einen Blick auf die Elbphilharmonie.

Die Tiefgarage verfügt über ausreichend

Platz für insgesamt 36 PKW-Stellplätze,

Fahrradabstellräume sowie die Kellerräume

der Wohnungen.

Entspannen ist hier kinderleicht: Der von

Landschaftsarchitekten hochwertig gestaltete

Innenhof bietet ausreichend Kinderspiel-

und Freizeitflächen.

Herausgeputzt ohne Verschwendung: Auch

die freundliche Fassade kann sich sehen

lassen – statt des sonst üblichen Dünnschichtputzes

wird hier ein klassischer, hell

eingefärbter mineralischer Edelkratzputz

von mindestens 10 mm Stärke aufgebracht,

hergestellt in bewährter, traditioneller Handwerkstechnik.

Das Besondere: Die bei üblichen

Dünnschichtsystemen erforderlichen

chemischen Schutzanstriche werden bei einem

Edelkratzputz nicht benötigt, daher wird

die Umwelt hier effektiv geschont.

Gut versorgt: ein Energiekonzept

für sauberes, bezahlbares Klima

Das innovative Energiekonzept besteht aus

einem Blockheizkraftwerk, welches die Wohnung

nicht nur mit Wärme versorgt, sondern

auch Strom produziert. In Kombination mit

dem geplanten Eigenstrom-Modell wird es

möglich sein, einen Teil der benötigten Energie

vor Ort über Sonnenenergie zu erzeugen.


Durch eine große Photovoltaik-Anlage auf

dem Dach kann allen Eigentümern und Bewohnern

der gewonnene Strom direkt und

ohne Umwege zur Verfügung gestellt werden.

Das ermöglicht umweltfreundlichen

und zu einem konstanten Preis erzeugten

Strom.

„Wir bauen

eine Stadt

des 21. Jahrhunderts.“

Uli Hellweg

Geschäftsführer der

IBA Hamburg GmbH

Blick in den begrünten Innenhof

7


Wer hier wohnt, darf sich glücklich schätzen: Sämtliche Wohnungen verfügen

über eine Fußbodenheizung sowie eine Be- und Entlüftungsanlage mit

Wärmerückgewinnung über ein Solesystem und eine Wärmepumpe. Um den

Energiebedarf entsprechend zu optimieren, wird ein Teil der hier gewonnen

Wärme in das Heizungssystem abgeführt. Das sorgt zu jeder Jahreszeit für

ein angenehmes und sauberes Wohlfühlklima in allen Wohnungen.

Aber auch der im Schiffsbodenverband verlegte Parkettbelag aus Eiche

schafft ein ausgeglichenes Raumklima. Loggien und Terrassen werden mit

Holzbeplankung aus sibirischer Lärche ausgelegt.

„Die Elbinsel

Wilhelmsburg

wird ein Ökoparadies.“

www.gutenmorgenhamburg.de

Wohlfühlfaktor: modernes Wohnen

Mit Sicherheit schöner Wohnen

Keine Sorge, für die Sicherheit in Ihrem neuen

zu Hause ist ausreichend gesorgt: Alle

Wohnungen verfügen über eine 3-fach-Verglasung

und Rauchmelder. Für zusätzlichen

Schutz im Erdgeschoss sorgen außenliegende

elektrische Rollläden, Fenster mit erhöhter

Sicherheitsklasse und abschließbare

Fenstergriffe. Die Klingelanlage mit Videogegensprechanlage

rundet das umfangreiche

Sicherheitspaket ab.

Markenprodukte namhafter

Hersteller

Badezimmer und Küche sind mit hochwertigen

Fußbodenfliesen der Marken RAK

CERAMICS, Typ Gems/Lounge (oder gleichwertig)

und zeitlosen Wandfliesen von McTile

(oder gleichwertig) ausgestattet und werden

den hohen Ansprüchen in diesen Bereichen

mehr als gerecht. Zum Beispiel handelt es

sich bei der eleganten Fliesenserie Gems

um ein unglasiertes, doppelt beschichtetes

Feinsteinzeug: Natürlich wirkende Steinadern

und feine Strukturabweichungen betonen

die Ursprünglichkeit der Fliese.

Auch die Sanitärausstattung passt sich nahtlos

der hochwertigen Fliesenserie an. Hier

werden nur Markenprodukte bekannter Hersteller

mit weißen, zeitlosen Sanitärobjekten

und verchromten Armaturen verwendet. Die

Duschen sind bodengleich und mit Fliesen

versehen, wobei jede Dusche eine Duschabtrennung

aus Glas erhält. Ein kleines Highlight

der Badezimmerausstattung ist das WC

des Herstellers KERMAG: es wird ohne Spülrand

ausgeführt und ist dadurch besonders

hygienisch.

Fliesen

8

Bodengleiche Dusche

Offene Wohnküche mit Eichen-Parkett (Beispiel)


Energiekonzept: von morgen

Das KfW-Effizienzhaus 55

Bei der Entscheidung für die Investition in

Wohneigentum spielt die sogenannte „zweite

Miete“ eine zunehmend wichtige Rolle.

Insbesondere die zukünftigen Heiz- und

Energiekosten haben, in Anbetracht der

stark steigenden Öl-, Gas- und Strompreise,

eine große Bedeutung. Ein Ende der Preisentwicklung

ist noch längst nicht in Sicht,

deshalb sollte das Energiekonzept einer Immobilie

– gerade unter einer langfristigen

Betrachtungsweise – angemessen berücksichtigt

werden.

Die Erfüllung des Effizienzhaus 55-Standards

(gem. EnEV 2009) garantiert eine hervorragende

Wärmedämmung und einen geringen

Wärmebedarf.

Um den Energieverbrauch weiter zu optimieren,

wird die Heizenergie und das Warmwasser

durch ein Blockheizkraftwerk erzeugt.

Außerdem verfügt das Gebäude über eine

Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.

Über ein Solesystem und eine

Wärmepumpe wird der Abluft Energie entzogen

und in das Heizsystem eingespeist.

Wie funktioniert ein

Blockheizkraftwerk?

Ein Blockheizkraftwerk ist eine modular

aufgebaute Anlage zur Gewinnung elektrischer

Energie und Wärme, die vorzugsweise

am Ort des Wärmeverbrauchs betrieben

wird. Sie nutzt dafür das Prinzip der Kraft-

Wärme-Kopplung bzw. Wärme-Kraft-Kopplung.

Der produzierte Strom kann in das

Stromnetz eingespeist oder selber genutzt

werden. Die Wärme dient zu Heizzwecken

und für die Warmwasserbereitung.

Ursprünglich beruhten Blockheizkraftwerke

auf Verbrennungsmotoren, deren Wärme

aus dem Abgas und dem Kühlwasserkreislauf

zur Aufheizung von Heizungswasser

verwendet wird. Bei Blockheizkraftwerken

auf Basis von Verbrennungsmotoren oder

Gasturbinen fällt Abwärme im Kühlkreislauf

und im Abgas an. Sie wird über Wärmeübertrager

in den Heizkreislauf der Gebäude-Zentralheizung

überführt. So ist ein

Nutzungsgrad von bis zu 95 % erreichbar.

Energiewende –

Die Wende der Stromerzeugung

Neben der Wärmeversorgung spielt insbesondere

der Strom eine entscheidende Rolle

bei der Energieeffizienz und den laufenden

Kosten einer Immobilie. Hier kommen auch

grundsätzliche Aspekte der Energiewende

hinzu. Ein wesentliches Ziel ist es, die dezentrale

Stromerzeugung beim Verbraucher

zu fördern, um insgesamt höhere Effizienz

zu erzielen und die Stromnetze zu entlasten.

Deshalb ist in den Sonnenhöfen am

Kurdamm ein Eigenstromprojekt zur Energiegewinnung

geplant, das – zusätzlich zur

gewonnenen Energie über das Blockheizkraftwerk

– über eine Photovoltaik-Anlage

auf den Dachflächen einen Teil des im Gebäude

und in den Wohnungen benötigten

Stroms zur eigenen Nutzung liefern kann.

Dieser Strom unterliegt durch die Eigenerzeugung

nicht der Gefahr möglicher Preissteigerungen.

Dieses innovative Energie-Modell sichert

den Bewohnern nicht nur langfristig Ersparnisse

bei den Nebenkosten, sondern leistet

zusätzlich einen positiven Beitrag zum Gelingen

der Energiewende.

Ein weiterer interessanter Aspekt bei diesem

Modell ist die Tatsache, dass das

Nachbargebäude ebenfalls (gegen Vergütung)

über das Blockheizkraftwerk mit Wärme

versorgt wird. Der bei der Wärmegewinnung

erzeugte Strom steht ausschließlich

den Eigentümern zur Verfügung.

Brennstoff-

Luft-

Gemisch

kaltes

Wasser

Abgaswärmetauscher

Abgas

warmes

Wasser

Motor Generator Strom

Der Vorteil für Sie:

· Niedrigenergiekonzept mit Techniken zur

Energiespeicherung und Energiegewinnung

· Laufende Bauüberwachung und Qualitätskontrolle

durch Energieberater und

abschließende Zertifizierung

· Zusätzlich zinsgünstige Darlehen der WK

und der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau)

möglich

· Langfristige Preisstabilität für den auf den

Dachflächen produzierten Strom

9


Planung und Realisierung

1. und 2. Bauabschnitt der Sonnenhöfe am Kurdamm: Naturgeprägte Gartenhöfe, Oasen in der Metrozone.

IBA 2013 – WBW 1.Preis © Czerner Göttsch Architekten

10

Die Architekten – Czerner Göttsch

Czerner Göttsch Architekten planen und realisieren

individuelle, innovative und nachhaltige

Projekte. Der ganzheitliche Anspruch

ihrer Arbeit als Ausdruck einer ökologischen

Moderne bezieht sich nicht nur auf Städtebau

und Architektur, sondern auch auf die

ökologische Transformation gesellschaftlicher

Wachstumsprozesse.

Baukonstruktive, technische und wirtschaftliche

Kompetenz, energieeffiziente Bauweisen

und ökologische Prozesse stellen ein

Fundament Ihrer Arbeit dar. Eine Vielzahl ihrer

Projekte basiert auf gewonnenen städtebaulichen

und hochbaulichen Wettbewerben

für Umbauten und energieeffiziente Sanierungen

sowie für Neubauten.

Das Büro wurde 1991 von Alexandra Czerner

gegründet und mit Wettbewerbserfolgen

aufgebaut. Auch Jürgen Göttsch firmierte

schon seit 1994 als selbstständiger Architekt

mit Sitz in Hamburg und Berlin. Seit 2004

sind Jürgen Göttsch und Alexandra Czerner

gemeinsam als Czerner Göttsch Architekten

– immer persönlich projektverantwortlich –

mit ihrem Büroteam von 20 Architektinnen

und Architekten präsent mit Hauptsitz des

Büros in Hamburg. Ihre Projekte und Wettbewerbe

haben bereits diverse Auszeichnungen

und Preise erhalten.

www.czernergoettsch.de

Der Bauherr – Die BPB

Bauherr des Projekts ist die BPB Bauträger-,

Projektentwicklungs- und Bauerschließungsgesellschaft

mbH aus Hamburg.

Das Team blickt auf mehr als 20 Jahre Erfahrung

in der Projektentwicklung, dem

Bauträgergeschäft und der Bauerschließung

zurück. Mit einem Ausführungsvolumen von

über € 70 Mio. hat die BPB sich in der Bauwirtschaft

einen Namen gemacht: Neben

dem traditionellen Geschoss-Wohnungsbau

wurden auch Gewerbeprojekte – vom Nahversorgermarkt

bis zum Bürokomplex – unterschiedlichster

Größenordnung realisiert.

Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt im norddeutschen

Raum. Ein wichtiger Baustein

der BPB Firmenphilosophie ist es, jeweils

bevorzugt mit ortsansässigen Ingenieuren,

Architekten und Handwerksfirmen zusammenzuarbeiten.

Ein Auszug unserer Referenzen:

· Falkenstein Park, Rissen,

Neubau von 23 Reihen- und Doppelhäusern

mit 46 PKW-TG-Stellplätzen

· Bernhard-Nocht-Terrassen, Hamburg,

Neubau von 105 Wohnungen

· Fördeterrassen II. BA, Kiel-Holtenau,

Neubau von 45 Eigentumswohnungen mit

59 PKW-TG-Stellplätzen

www.bpb-bau.de


Beratung

...und Finanzierung

– aus einer Hand

Übrigens: Als 100-prozentige Tochtergesellschaft der Sparda-Bank

Hamburg eG bieten wir Ihnen erstklassige Finanzierungsangebote und eine

kompetente Beratung für Ihr Traum-Objekt.

Top-Beratung

· individuelle und persönliche Beratung

· auf Wunsch auch Telefonberatung und

Sofort-Check

· kostenloser Förder- & Finanzierungscheck

· direkte Unterstützung bei der Beantragung

von Förderkrediten und Zuschüssen

bei der WK oder KfW

Top-Finanzierung

· Top-Konditionen mit Tief-Zins-Service

von bis zu 100 Banken

· Verzicht auf Bereitstellungszinsen für

einen Zeitraum von bis zu 12 Monaten

Ihr Ansprechpartner in Sachen

Finanzierung

Markus Behr,

Finanzierungsberater

Sparda Immobilien GmbH

Beim Strohhause 27

20097 Hamburg

Telefon: 040.35 74 01 -2023

behr@spardaimmobilien.de

Die Sparda Immobilien GmbH wurde im Jahr 1993 als Enkeltochterunternehmen der

Sparda-Bank Hamburg eG gegründet. Aktuell beschäftigt das Unternehmen neben den

Geschäftsführern 22 Mitarbeiter, davon 10 Gebietsleiter in den Bankfilialen vor Ort an

diversen Standorten in Hamburg, Lübeck, Neumünster, Flensburg, Kiel und Lüneburg.

Seit 1993 bewertet und vermittelt die Sparda Immobilien GmbH Häuser und Wohnungen,

vermarktet Grundstücke und Ferienimmobilien und entwickelt innovative Neubauprojekte.

Regionale Kompetenz ist die Stärke der Sparda Immobilien GmbH. Unsere qualifizierten

Beraterteams arbeiten vor Ort, in den Filialen der Sparda-Bank Hamburg eG. Auf diese

Weise behalten die Fachleute Norddeutschlands die einzelnen Regionen und deren Besonderheiten

stets im Blick. Das Neubauteam arbeitet eng mit der hauseigenen Projektentwicklungsabteilung

zusammen, um spannende Neubauprojekte in interessanten Lagen

zu projektieren. Und auch Investoren und Kapitalanleger werden bei uns umfassend

betreut.

Das breite Serviceangebot für unsere Kunden reicht von der Planung, über Kauf und Verkauf

bis hin zur Finanzierung – und das alles aus einer Hand. Auf diese Weise hat jeder

Kunde einen festen Ansprechpartner, der ihm von Anfang an mit Rat und Tat zur Seite

steht.

Die Sparda Immobilien GmbH legt besonders viel Wert auf Klarheit und Fairness, wenn es

um umfassende Beratung geht. Auch bei der Finanzierung profitieren Sparda Immobilien-

Kunden durch die Zusammenarbeit mit der Sparda-Bank Hamburg eG. Sprechen Sie uns

an: wir stehen Ihnen jederzeit für Fragen oder ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Dirk Kuscher,

Teamleiter Neubauvertrieb

Torben Elfert,

Neubauvertrieb und Finanzierung

Sparda Immobilien GmbH

Beim Strohhause 27

20097 Hamburg

Telefon: 040.35 74 01-2020

Telefax: 040.35 74 01-2090

neubau@spardaimmobilien.de

www.spardaimmobilien.de

· Zinsbindung bis zu 30 Jahren möglich

· keine Wertermittlungskosten

· kostenfreies Girokonto und anerkannt gute

Konditionen bei allen weiteren Bankprodukten

· kostengünstige und einfache Zwischenfinanzierung

bei gleichzeitigem Verkauf

Ihrer bisherigen Immobilie

11

sparda immobilien


... zum Projekt

Das Wohnungsangebot im Überblick:

1.1

Wohnung | 2 Zi | 55 m2

1.2, 1.5

Wohnung | 2 Zi | 72 m2

1.3, 1.6

Wohnung | 2 Zi | 63 m2

1.4, 1.7

Wohnung | 3 Zi | 92 m2

2.1, 2.3, 2.5

Wohnung | 3,5-4 Zi | 99-114 m2

2.2, 2.4, 2.6

2.7

2.8

2.9

2.10

3, 4

5

6.1, 6.3, 6.5

Wohnung | 4 Zi | 97-115 m2

Sonnendeck-Wohnung | 4 Zi | 126 m2

Sonnendeck-Wohnung | 4 Zi | 124 m2

Penthouse-Wohnung | 4 Zi | 113 m2

Penthouse-Wohnung | 4 Zi | 114 m2

Stadthaus-Wohnung | 5 Zi | 106 m2

Torhaus-Wohnung | 5 Zi | 132 m2

Wohnung | 3 Zi | 93-94 m2

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Prospektes gibt einen Überblick über das angebotene

Objekt und die Wohnungen. Er dient ausschließlich der Information. Er kann und soll nicht die

durch einen Erwerbsinteressenten erforderlichen Prüfungen der relevanten Daten und Informationen

ersetzen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der verwendeten Illustrationen, Bilder,

Pläne und Angaben kann keine Gewähr übernommen werden. Die dargestellten Einrichtungsgegenstände

in den Grundrissen und Plänen dienen ausschließlich zum Zwecke der Illustration

und sind nicht Gegenstand des Angebotes. Für den Inhalt dieses Prospektes sind nur die bis

zum Prospektherstellungszeitpunkt bekannten oder erkennbaren Sachverhalte maßgebend.

Hamburg, Juli 2013

6.2, 6.4, 6.6

Wohnung | 5 Zi | 126-133 m2

7.1, 7.3, 7.5

7.2, 7.4, 7.6

8

Wohnung | 3 Zi | 88-94 m2

Wohnung | 4 Zi | 102-103 m2

Stadthaus-Wohnung | 5 Zi | 119 m2

Die Sparda Immobilien GmbH ist Mitglied im Immobilienverband Deutschland ivd

Bundesverband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen e.V.

Ein Projekt der:

(Alle Angaben sind Zirka-Angaben)

Ein Unternehmen der:

Grundrisse der einzelnen Wohnungen erhalten Sie auf Anfrage.

sparda immobilien

040. 35 74 01-2020 | www.spardaimmobilien.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine