WINFEM Advanced für EMZ MB12/561-HB24/MB24/HB48/MB48 ...

igs.hagen.de

WINFEM Advanced für EMZ MB12/561-HB24/MB24/HB48/MB48 ...

Benutzerhandbuch WINFEM Advanced für EMZ MB12 / 561HB24/MB24/HB48/MB48/MB100 51

Zeiten

TüroffenÜberwachung:

Die TüroffenÜberwachung setzt sich aus der Türoffenzeit und der TüroffenSignal(zeit) zusammen. Gemäß

VdS ZKKlasse B und C muss an geöffneten Sperren kurz vor Ablauf der erlaubten Türoffenzeit ein

akustisches Warnsignal erfolgen. Die Dauer dieses Warnsignals muss in einem der jeweiligen Anwendung

entsprechenden Verhältnis zur Türoffenzeit stehen.

Türoffenzeit

Bereich 0Std:00Min:00Sek bis 2Std:00Min:00Sek.

Mit der Türoffenzeit wird die Zeit angegeben, die eine Tür nach einer berechtigten Öffnung geöffnet

bleiben darf, bevor die Meldergruppe "Öffnungskontakt" ausgelöst wird.

TüroffenSignal

Bereich 0Std:00Min:00Sek bis 1Std:00Min:00Sek. Diese Zeit gibt an, wie lange der Summer der

Auswerteeinheit vor Ablauf der Türoffenzeit aktiviert ist. Der Summer der Auswerteeinheit ist aktiv

solange die Tür offen steht, d.h. auch wenn ein evtl. ausgelöster Alarm bereits abgelaufen ist.

Türfreigabeverzögerungszeit nach Alarm

Diese Zeit dient dazu, die ZKTürfreigabe bei einem ausgelösten Alarm zu verzögern.

Dadurch können z.B. Mitarbeiter einer Bank auf einen Überfall innerhalb der Bank indirekt darauf aufmerksam

gemacht werden.

Max. Eingabezeit "Taste Taste"

Über diesen Parameter wird der maximale zeitliche Abstand zwischen zwei Tastenbetätigungen definiert. Wird

bei der Eingabe dieser Zeitabstand überschritten, werden Eingaben bis zu diesem Zeitpunkt verworfen. Die

Eingabe muss komplett neu erfolgen.

Positive SummerQuittierung im ZKMode

Nach Lesung eines berechtigen IdentDatenträgers oder/und Eingabe eines gültigen Codes (je nach

Programmierung) zur ZKTürfreigabe erfolgt ein Quittiersignal. Über diese Optionen kann die Art des Signals

festgelegt werden.

Personenvereinzelung

Wird die IK3Auswerteeinheit zur Realisierung einer PersonenvereinzelungsAnlage verwendet, ist hier die

entsprechende Betriebsart auszuwählen. Ausführliche Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Montage

AnschlussAnleitung der IK3 Auswerteeinheit BUS2 (ArtNr. 023312.10).

D1::$5.=11$$

Die Funktion "Doppelbenutzungskontrolle" kann technisch über eine Variante einer Personen

Vereinzelungsanlage realisiert werden. Hierzu ist der Parameter "Personenschleuse mit 2 Türen" zu

aktivieren.

Ausführliche Informationen zur Konfiguration und Installation entnehmen Sie der MontageAnschluss

Anleitung IK3Auswerteinheit BUS2 (Art.Nr. 023312.10).

MehrpersonenZK:

Diese Option wird bei Türen aktiviert, an denen sich mindestens 2 Personen nacheinander berechtigen

müssen, um eine ZKFreigabe zu erhalten. Eingabebereich: 2 bis 9 Personen.

Nach der DatenträgerLesung/Codeeingabe der ersten berechtigten Person besteht ein Zeitfenster von 20

Sekunden, in der die DatenträgerLesung/Codeeingabe einer weiteren berechtigten Person erfolgen kann.

Erfolgt innerhalb dieser Zeit keine DatenträgerLesung/Codeeingabe wird eine Negativquittierung aktiviert und

die MehrpersonenZK muss neu gestartet werden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine