01.03.2014 Aufrufe

Einladung Umsatzsteuer Ausland 7 - und Handelskammer Nord ...

Einladung Umsatzsteuer Ausland 7 - und Handelskammer Nord ...

Einladung Umsatzsteuer Ausland 7 - und Handelskammer Nord ...

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Anmeldung

per Fax: 0251 707-8229

per Mail: wolpert@ihk-nordwestfalen.de

Anmeldeschluss: 27. März 2013

Seminar „Umsatzsteuer im grenzüberschreitenden

Waren- und Dienstleistungsverkehr“ am 9. April 2013 in der

IHK Nord Westfalen in Münster

Name/Vorname

Kosten

Es wird ein Teilnahmeentgelt in Höhe von 125,00 Euro je

Teilnehmer erhoben. Wir bitten, den Betrag erst nach

Erhalt der Rechnung zu überweisen. Das Entgelt ist auch

bei Absage fällig, wenn diese nicht spätestens fünf

Arbeitstage vor dem Veranstaltungstermin schriftlich bei

der IHK eingegangen ist. Die Bestätigung und Rechnung

erhalten Sie ca. eine Woche vor Veranstaltungsbeginn.

Ansprechpartner

Evelyn Wolpert | Telefon 0251 707-229

E-Mail wolpert@ihk-nordwestfalen.de

Titelfoto: fotolia.com | Foto innen: fotolia.com

Firma/Institution

Straße

PLZ/Ort

Telefon/Telefax

Veranstaltungsort

IHK Nord Westfalen

Sentmaringer Weg 61

48151 Münster

www.ihk-nordwestfalen.de

Anfahrt

www.ihk-nordwestfalen.de/P1749

Umsatzsteuer im

grenzüberschreitenden

Warenverkehr

9. April 2013

14.00 – 18.00 Uhr

Münster

E-Mail (bitte unbedingt angeben)

Hiermit melde/n ich mich/wir uns zu der Veranstaltung an.

Ich komme/wir kommen mit Personen.

Nord Westfalen

Datum

Unterschrift/Stempel

www.ihk-nordwestfalen.de

Nord Westfalen


Zum Thema

Die umsatzsteuerliche Abwicklung von Warenexporten

und -importen bereitet im Unternehmen immer

wieder Probleme. Rechnung mit oder ohne Ausweis

der deutschen Umsatzsteuer? Das ist eine Frage, die

spätestens bei Dreiecks- oder Reihengeschäften mit

Auslandsbezug häufig nicht einfach zu beantworten

ist. Dabei sind auch viele Neuerungen zu beachten:

• die Gelangensbestätigung

(soll im Mai beschlossen werden)

• Probleme mit dem ausgefüllten

CMR-Frachtbrief als Belegnachweis

• die Rechtsprechung zur Zuordnung der

Warenbewegung im Reihengeschäft

• Rechnungshinweise nach dem

AmtsHilfeR-LUmsGesetz

• Aktuelles zum Buch- und Belegnachweis

• neue BMF-Schreiben zum Leistungsort

Für alle im- und exportierenden Unternehmen ergibt

sich Handlungsbedarf, damit die Umsatzsteuer

nicht zum wirtschaftlichen Risiko wird. Die Umsatzsteuer

bietet für Unternehmen immer wieder Stolpersteine.

Kaum ein Rechtsgebiet hat in den vergangenen

Jahren derart an Komplexität und

Bedeutung gewonnen. Zugleich hat die Finanzverwaltung

ihre Prüfungstätigkeit im Bereich der Umsatzsteuer

permanent verstärkt.

Die Veranstaltung vermittelt die Kenntnisse praxisnah

anhand einer Vielzahl von Beispielen, stellt aktuelle

Entwicklungen dar und gibt einen Ausblick

auf anstehende Änderung.

Programm

14.00 Begrüßung

Dienstag

9. April 2013

14.10 Steuerbefreiung für

innergemeinschaftliche Lieferungen

Nachweispflichten; insbesondere Änderung

der UStDV - Handlungsbedarf durch

Einführung der Gelangensbestätigung

Steuerbefreiung für Ausfuhrlieferungen

Besonderheiten im Reihengeschäft und

bei innergemeinschaftlichen

Dreiecksgeschäften

15.30 Kaffeepause

16.00 Steuerbarkeit bei grenzüberschreitenden

Dienstleistungen

Aktuelle Änderungen

Diskussion

Im Anschluss an die Veranstaltung laden

wir zu einem Imbiss und Get-together ein.

Referent

Dipl. Finanzwirt

Dr. Carsten Höink

Steuerberater und Rechtsanwalt,

AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH, Münster

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!