Maria Langfeldt - Fachmesse integra

integra.at

Maria Langfeldt - Fachmesse integra

Wie man in der Altenpflege

Gespräche gestaltet

Dr. Maria Langfeldt-Nagel

Frankfurt am Main

Fachmesse integra, Wels, 20. - 22. September 2006


Inhalte

• Wie Reden wirkt

• Was in der Pflege erreicht werden soll

• Wie Gespräche ablaufen

– Was gehört und verstanden wird

– Wie Gespräche behindert werden

• Gespräche führen

– Wie Selbstbestimmung geachtet wird

– Wie Verständnis ausgedrückt wird

– Welche Hindernisse in uns selbst existieren

– Welche Grenzen durch Krankheiten gegeben sind


Wie Reden wirkt


Blumentopfexperiment

Rede des Heimleiters:

Rede des Heimleiters:

„Sie bestimmen, wie Sie leben

möchten. Das Personal unterstützt

Sie.“

„Das Personal sorgt für Ihr

Wohlbefinden.“

Mehr Aktivität.

Mehr Wohlbefinden.

Keine Veränderungen.


Was in der Altenpflege

erreicht werden soll


Ziele in der Altenpflege

• Wohlbefinden fördern

Psychisches Wohlbefinden

positive Emotionen haben

zufrieden sein

• Selbstbestimmung achten


Was gehört und verstanden wird

Beziehung

Sachinhalt

Selbstoffenbarung

Was hält er

von mir?

Information

Was geht im ihm vor?

Wie fühlt er sich?


Was gehört und verstanden wird

Beziehung

Sachinhalt

Selbstoffenbarung

Was hält er

von mir?

Information

Was geht in ihm vor

Wie fühlt er sich?


Beziehung

Sachinhalt

„Es ist schon

halb neun.“

Selbstoffenbarung

Was hält sie

von mir?

Sie hält mich für

unzuverlässig.


Beziehung

Sachinhalt

„Es ist schon

halb neun.“

Selbstoffenbarung

Was geht in ihr vor?

Wie fühlt sie sich?

Sie ist beunruhigt.

Sie ärgert sich.


Wie Gespräche

behindert werden


Dirigieren

Tun Sie … !


Moralisieren

Sie sollten … !


Gespräche führen


Wie Selbstbestimmung

geachtet wird


Achtung der

Selbstbestimmung

Dirigieren

• Vorschläge machen bzw.

informieren

• Wahlmöglichkeiten bieten

• Unterstützung anbieten

• Eine Lösung vorgeben

• Eine „beste“ Möglichkeit

festlegen

• Unterstützung verordnen


Wie Verständnis

ausgedrückt wird


Prozess des Einfühlenden

Verstehens

• Wahrnehmen

• Zuwenden

• Zuhören

• Verstehen

• Einfühlen


Beziehung

Was hält sie von mir?

Sie hält mich für

unzuverlässig.

Sachinhalt

„Es ist schon

halb neun.“

Selbstoffenbarung

Was geht in ihr vor?

Wie fühlt sie sich?

Sie ist beunruhigt.

Sie ärgert sich.


Welche Hindernisse in uns

selbst existieren


Welche Grenzen durch

Krankheiten gegeben sind


Grenzen des Einfühlenden

Verstehens

• bei Demenzen

• bei Depressionen

• bei extremer Schwäche


Vielen Dank für Ihre

Aufmerksamkeit!

maria.langfeldt@t-online.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine