04.03.2014 Aufrufe

TSG Black Eagles vs. 1 CfR Pforzheim 2.3.2014

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

2<br />

d


Inhalt<br />

Eiszeit 2013/14 INHALT/IMPRESSUM/TABELLE<br />

3<br />

Aktuelle Tabelle ................................ 3<br />

Vorwort ............................................. 4<br />

Sicht des Trainers ............................ 6<br />

DEL NEWS ............. 7<br />

Der heutige Gegner ........................... 8<br />

Unsere Torhüter ............................... 9<br />

Unsere Verteidiger ..................... 10+11<br />

Mannschaftsfoto ............................... 12<br />

Unsere Stürmer.......................... 13-16<br />

...... 16<br />

Betreuer und Ordner ........................ 17<br />

Unsere Jugend ........................... 18-19<br />

Schiedsrichterzeichen ...................... 20<br />

Scorerliste ....................................... 21<br />

..... 22<br />

. 23<br />

Impressum<br />

Herausgeber:<br />

<strong>TSG</strong> Reutlingen e.V., Abt. Eishockey,<br />

Ringelbachstrasse 96/1, 72762 Reutlingen<br />

Redaktion:<br />

Olav Schnier (V.i.S.d.P)<br />

Druck:<br />

SCHNIER Elektrostatik GmbH<br />

(Konica Minolta bizhub C253)<br />

Das Copyright für den Inhalt und die<br />

Gestaltung der EisZeit liegt bei der<br />

Redaktion. Wiedergabe, auch<br />

auszugsweise, nur mit schriftlicher<br />

Genehmigung.<br />

Tabelle (Stand 01.03.2014)<br />

Platz Team Spiele Siege Tore Diff Punkte<br />

1 Heilbronner EC 18 16 141 91 49<br />

2 ESG Esslingen 19 13 115 47 37<br />

3 FSV Schwenningen 17 9 90 -7 26<br />

4 EC Eisbaren Balingen 15 7 65 -3 22<br />

5 <strong>TSG</strong> Reutlingen 13 7 73 10 21<br />

6 MERC-Eishockey MA. 17 6 71 -49 18<br />

7 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> 17 5 74 -29 16<br />

8 Stuttgarter EC 1b 17 4 48 -55 12<br />

Alle Infos rund um die <strong>TSG</strong> <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> unter: www.tsg-reutlingen.de/eishockey


4<br />

Vorwort Eiszeit 2013/14<br />

Halbzeit...<br />

Die zahlreichen Eishockey-Teams der<br />

<strong>TSG</strong> Reutlingen gewinnen und verlieren<br />

alles läuft nach Plan bei den <strong>TSG</strong><br />

<strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> und den <strong>TSG</strong> <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong><br />

junior.<br />

Zur Halbzeit der Saison kann ein<br />

positives Zwischenfazit gezogen werden.<br />

Die Sparte Eishockey der Abteilung<br />

Eissport der <strong>TSG</strong> Reutlingen arbeitet<br />

stabil und zukunftsorientiert. Sportlich<br />

sind bei den Aktiven und im Nachwuchsbereich<br />

Erfolge zu vermelden.<br />

Der stetige Zuwachs an aktiven<br />

Mitgliedern in allen Altersklassen<br />

verspricht auch in Zukunft erfolgreiche<br />

Spiele.<br />

Die <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> haben Erfolge erzielt<br />

und Punkte für die Tabelle gesammelt.<br />

Natürlich wurden auch Punkte verschenkt<br />

das ist völlig normal im Sport<br />

und in einer Liga, die von der Leistungsdichte<br />

nicht enger sein könnte. Jedes<br />

Team ist für Überraschungen gut, das<br />

macht es spannend. Wichtig ist und<br />

bleibt der gute Teamgeist in der<br />

Mannschaft und der Spaß am Eishockey.<br />

Damit werden schlussendlich<br />

Spiele und vor allem knappe Spiele<br />

gewonnen. Nachdem die zu Saisonbeginn<br />

verletzten Stammspieler wieder<br />

zurückgekehrt sind und die Neuzugänge<br />

sich hervorragend ins Team<br />

gearbeitet haben, ist den <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong><br />

in der zweiten Saisonhälfte einiges<br />

zuzutrauen. Das hat bereits das letzte<br />

Heimspiel gegen Esslingen gezeigt.<br />

Bemerkenswert ist, dass der Zustrom<br />

an neuen und leistungsstarken Spielern<br />

diese Saison bei den <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong><br />

immer noch anhält. So verschlug es<br />

Josip Strutz bedingt durch das Studium<br />

nach Reutlingen. Er hatte in der Jugend<br />

in Bietigheim gespielt und verletzungsbedingt<br />

lange pausiert. Doch das<br />

Eishockeyfieber packte ihn wieder und<br />

das Team der <strong>TSG</strong> <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> bereitete<br />

ihm einen freundlichen Empfang,<br />

für den er sich mit tollem Einsatz in<br />

Training und in seinen bisher absolvierten<br />

Spielen bedankte. Ein weiterer<br />

Spieler stieß vor kurzem zu den <strong>Black</strong><br />

<strong>Eagles</strong>: Stefan Kefer spielte im<br />

Weihnachtsspiel noch beim Gegner,<br />

dem mit "Hobbyspielern" besetzten<br />

Alpdreamteam, gegen die Landesligisten.<br />

Kurz darauf war er Teil des<br />

<strong>Black</strong>-<strong>Eagles</strong>-Teams. Er begann auf<br />

Anregung eines tschechischen Bekannten<br />

im Alter von sechs Jahren mit dem<br />

Eishockey und war zehn Jahre in der<br />

Jugend in Peißenberg aktiv, bevor auch<br />

er verletzungsbedingt pausieren musste<br />

und jetzt über das Hobby-Eishockey<br />

den Weg zu den aktiven Ligaspielern<br />

fand.<br />

Die Nachwuchsspieler der <strong>TSG</strong> <strong>Black</strong><br />

<strong>Eagles</strong> junior verzeichnen ebenfalls<br />

stetig weiteren Zuwachs. Vor allem im<br />

Bereich der jüngsten, gerade mal<br />

sieben- bis achtjährigen Spieler hört<br />

der Zustrom nicht auf. Fast jede Woche<br />

gehen neue Anmeldungen ein und<br />

ruck zuck haben die jungen Spieler eine<br />

komplette Ausrüstung und sind bereit,<br />

am Spielbetrieb teilzunehmen. So<br />

konnte beim Turnier an Silvester ein<br />

Kader von 19 Spielern aufgestellt<br />

werden, ohne dass alle spielberechtigten<br />

Kids dabei gewesen wären.<br />

Neuzugänge sind auch bei den älteren<br />

Nachwuchsspielern zu verzeichnen.<br />

Selbst die "Mädels"-Fraktion freute sich<br />

jüngst gleich zwei Mal über Verstärkung.<br />

Und auch diese Spielerinnen und<br />

Spieler sind nach kurzem einsatzbereit<br />

für die Liga- und Freundschaftsspiele<br />

der Jugend.<br />

Wir freuen uns, dass der Eishockeysport<br />

in Reutlingen eine solch hohe<br />

Attraktivität besitzt und dass das Vorbild<br />

der "Großen" den jüngsten Nachwuchs<br />

anspornt und motiviert. Wer hätte es<br />

vor gut zwei Jahren gedacht, dass<br />

Nachwuchsspieler aus den eigenen<br />

Reihen in das Team der <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong><br />

integriert werden könnten hatten die<br />

damals vierzehn- bis fünfzehnjährigen<br />

Jungs doch gerade ernsthaft mit dem<br />

Eishockeytraining begonnen und erste<br />

Spielerfahrungen gesammelt. Jetzt<br />

stehen die inzwischen fast erwachsenen<br />

Jungs gemeinsam mit den erfahrenen<br />

älteren Spielern auf dem Eis und setzen<br />

sich mit deren Tempo und Passgenauigkeit<br />

auseinander. Wir freuen uns,<br />

wenn alle am Puck bleiben und die<br />

Entwicklung weiter rasant vorantreiben,<br />

so dass in ein paar Jahren vielleicht<br />

schon Nachwuchsspieler aus Reutlingen<br />

in der Landesliga-Mannschaft auf<br />

Punktejagd gehen.<br />

Die Teilnahme der Senioren am EBW-<br />

Spielbetrieb und die stetige<br />

Nachwuchsarbeit erfordern großen<br />

ehrenamtlichen Einsatz durch<br />

Organisatoren, Betreuer, Trainer,<br />

Eltern und Helfer rund um Training und<br />

Spielbetrieb im Jugend- und Erwachsenenbereich.<br />

Auch die Unterstützung<br />

durch langjährige treue Sponsoren<br />

garantiert zuverlässige Arbeit in allen<br />

Bereichen. Wir möchten uns an dieser<br />

Stelle herzlich bei allen bedanken, die<br />

den Eishockeysport in Reutlingen durch<br />

ihr Engagement am Leben erhalten. Es<br />

ist alles andere als selbstverständlich,<br />

dass über viele Jahre hinweg durchgängig<br />

ein Spielbetrieb in der Landesliga<br />

aufrechterhalten werden kann und<br />

ein Spielbetrieb im Nachwuchsbereich<br />

aufgebaut werden kann. Das alles ist<br />

den "Eishockeyfreaks" und den Unterstützern<br />

in allen Bereichen, sei es<br />

finanziell oder durch ehrenamtliche<br />

Arbeit, zu verdanken. Wir möchten<br />

darauf verzichten, einzelne an dieser<br />

Stelle namentlich zu erwähnen aber<br />

denken sicher, dass alle wissen, wer<br />

gemeint ist!<br />

Für die zweite Saisonhälfte wünschen<br />

wir uns weiterhin gute Stimmung in der<br />

Halle, bei den Spielen, in allen Teams<br />

und bei allen Veranstaltungen. Natürlich<br />

freuen wir uns auf weitere Erfolge,<br />

die sich angesichts der anhaltenden<br />

positiven Entwicklung mit Sicherheit<br />

noch diese Saison einstellen werden.<br />

Eishockey in Reutlingen lebt. Es ist ein<br />

tolles Erlebnis, diese faszinierende<br />

Mannschaftssportart live erleben zu<br />

können! Ob groß oder fast groß, klein<br />

oder ganz klein, alle Teams bieten<br />

fantastischen, spannenden Sport und<br />

zeigen höchstes Engagement, bei dem<br />

den Zuschauern trotz der Kälte in der<br />

Eishalle warm ums Herz wird.<br />

In diesem Sinne freuen wir uns, Euch<br />

alle in der Eishalle zu treffen<br />

Jochen Reinmuth, Matthias Schreiber<br />

und Carola Reinmuth


Jochen Reinmuth, Matthias<br />

Schreiber und Carola Reinmuth<br />

5


6<br />

SICHT DES TRAINERS Eiszeit 2013/14<br />

Liebe Gönner und<br />

Interessierte des Reutlinger<br />

Eishockeys - Liebe Fans,<br />

Im Namen der Mannschaft der <strong>TSG</strong><br />

BLACK EAGLES wünschen wir unseren<br />

Sponsoren, unseren Gönnern und Fans<br />

-<br />

Interessierten ein GUTES UND<br />

GLÜCKLICHES NEUES JAHR 2014!<br />

Wenige Ligaspiele hatten die BLACK<br />

EAGLES in der aktuellen Saison bisher<br />

zu bestreiten und so sind die bislang<br />

absolvierten 6 Partien sicher noch nicht<br />

als repräsentativ anzusehen.<br />

Die Mannschaft hat in den vergangenen<br />

Wochen hart und konstant gearbeitet,<br />

konnte sich aber dafür nur bedingt<br />

belohnen. Die Siege gegen den erstarkten<br />

Stuttgarter SEC1b waren verdient<br />

und gaben Auftrieb; die Begegnungen<br />

gegen Esslingen, Mannheim und<br />

Heilbronn ließen jedoch offensichtlich<br />

werden, dass vor allem die Chancenverwertung<br />

derzeit noch weit hinter den<br />

Erwartungen bleibt.<br />

Die BLACK EAGLES, die personell im<br />

Vergleich zur Vorsaison nahezu unverändert<br />

in die Saison 2013/14 starteten,<br />

haben in dieser Spielzeit besonders mit<br />

beruflich- und verletzungsbedingten<br />

Ausfällen zu kämpfen. So stehen im<br />

Moment in der Regel nur 12 bis 15<br />

Akteure zur Verfügung und besonders<br />

der Ausfall von einigen wichtigen Orientierungs-<br />

bzw. Führungsspielern konnte<br />

bislang noch nicht entsprechend<br />

kompensiert werden.<br />

Dennoch sind für mich zahlreiche<br />

positive Tendenzen erkennbar.<br />

Erfreuliche Entwicklungen sind auch<br />

aus dem Nachwuchsbereich zu melden.<br />

Dank vieler Aktivitäten und großem<br />

Engagement von Thomas Schaal, der<br />

seit zwei Jahren eine solide und<br />

erfolgreiche Basisarbeit mit unserem<br />

Nachwuchs leistet, ist mehr und mehr<br />

zu beobachten, dass sich hier einige<br />

vielversprechende Talente ankündigen,<br />

die uns vielleicht auch in Zukunft<br />

begleiten werden.<br />

Die ersten Kandidaten nahmen bereits<br />

regelmäßig am Training der ersten<br />

Mannschaft teil und wir versprechen<br />

uns dadurch langfristig eine nachhaltige<br />

Stärkung und Stabilisierung des BLACK<br />

EAGLES-Teams durch den eigenen<br />

Nachwuchs.<br />

Aktuell gilt es nun aber für die BLACK<br />

EAGLES, die nächsten Gegner in die<br />

Zange zu nehmen und erfolgreiche<br />

Ergebnisse einzufahren durch tolles<br />

Kombinations-Eishockey und möglichst<br />

viele Heimsiege! Grundsätzlich bin ich<br />

überzeugt davon, dass der Knoten<br />

schon bald platzen wird und wir Euch<br />

auch in 2014 spannendes Eishockey in<br />

Reutlingen präsentieren werden!<br />

Wir danken für Ihre/Eure treue<br />

Unterstützung!<br />

Mit sportlichen Grüßen<br />

Ihr/Euer Hans Krüger<br />

Coach<br />

Das Team der BLACK EAGLES, von<br />

dessen Fähigkeiten ich nach wie vor<br />

überzeugt bin, spielt sich zunehmend<br />

ein, verbessert sich in Kondition und<br />

Technik und zeigt einen ausgeprägten<br />

Mannschaftsgeist. Neben der Hoffnung<br />

auf die baldige Genesung von einigen<br />

Langzeitverletzten und berufsbedingten<br />

Rückkehrern streben wir daher in<br />

nächster Zeit nun endlich ein Erfolgserlebnis<br />

an, was dringend benötigt wird,<br />

um in die Erfolgsspur zurück zu finden.


Tabelle<br />

Eiszeit 2013/14 DEL NEWS<br />

7<br />

Mannschaft Spiele Siege Punkte Siege% Tore Gegentore Strafen<br />

1 Hamburg Freezers 49 28 96 65% 155 110 788<br />

2 Krefeld Pinguine 50 28 92 61% 161 130 859<br />

3 Grizzly Adams Wolfsburg 50 25 88 59% 147 118 761<br />

4 Kölner Haie 49 22 86 59% 142 111 754<br />

5 Thomas Sabo Ice Tigers 50 22 85 57% 174 148 707<br />

6 Adler Mannheim 49 25 84 57% 139 117 617<br />

7 EHC Red Bull München 50 21 80 53% 165 150 864<br />

8 ERC Ingolstadt 50 21 75 50% 137 142 788<br />

9 Eisbären Berlin 49 18 72 49% 139 148 681<br />

10 Iserlohn Roosters 50 18 71 47% 141 145 757<br />

11 Augsburger Panther 50 18 67 45% 143 171 702<br />

12 Straubing Tigers 50 15 60 40% 130 152 1024<br />

13 Schwenninger Wild Wings 50 12 50 33% 133 181 877<br />

14 Düsseldorfer EG 50 9 38 25% 96 179 745<br />

Ergebnisse Spieltag 48-50<br />

Datum Heim Gast Spieltag Ergebnis<br />

Fr., 21.02.2014 Augsburger Panther Krefeld Pinguine 48 3 - 4 SO<br />

Fr., 21.02.2014 Straubing Tigers Kölner Haie 48 3 - 2<br />

Fr., 21.02.2014 EHC Red Bull München Adler Mannheim 48 3 - 2 OT<br />

Fr., 21.02.2014 Eisbären Berlin Schwenninger Wild Wings 48 4 - 1<br />

Fr., 21.02.2014 Iserlohn Roosters Grizzly Adams Wolfsburg 48 3 - 2 SO<br />

Fr., 21.02.2014 Thomas Sabo Ice Tigers ERC Ingolstadt 48 3 - 5<br />

So., 23.02.2014 Grizzly Adams Wolfsburg Eisbären Berlin 49 1 - 2<br />

So., 23.02.2014 Schwenninger Wild Wings Thomas Sabo Ice Tigers 49 1 - 4<br />

So., 23.02.2014 Hamburg Freezers Adler Mannheim 49 0 - 1<br />

So., 23.02.2014 Krefeld Pinguine Straubing Tigers 49 6 - 3<br />

So., 23.02.2014 Iserlohn Roosters Augsburger Panther 49 4 - 1<br />

So., 23.02.2014 EHC Red Bull München Kölner Haie 49 3 - 2 SO<br />

Mi., 26.02.2014 ERC Ingolstadt Grizzly Adams Wolfsburg 50 0 - 1<br />

Fr., 28.02.2014 Eisbären Berlin EHC Red Bull München 50 3 - 2 SO<br />

Fr., 28.02.2014 Schwenninger Wild Wings Hamburg Freezers 50 0 - 2<br />

Fr., 28.02.2014 Krefeld Pinguine Iserlohn Roosters 50 3 - 1<br />

Fr., 28.02.2014 Straubing Tigers Düsseldorfer EG 50 4 - 2<br />

Fr., 28.02.2014 Thomas Sabo Ice Tigers Adler Mannheim 50 4 - 3 SO<br />

Fr., 28.02.2014 Augsburger Panther Kölner Haie 50 3 - 4 SO


8 DER HEUTIGE GEGNER Eiszeit 2013/14<br />

Unser heutiger Gegner 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> (BLUE GOLD STARS)<br />

Scorerliste<br />

Spiele bisher<br />

13/10/2013 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> FSV Schwenningen 3 - 8<br />

20/10/2013 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> EC Eisbaren Balingen 2 - 8<br />

27/10/2013 MERC-Eishockey MA. 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> 7 - 6 n. V.<br />

08/11/2013 Heilbronner EC 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> 10 - 0<br />

10/11/2013 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> Stuttgarter EC 1b 8 - 5<br />

23/11/2013 ESG Esslingen 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> 7 - 3<br />

30/11/2013 FSV Schwenningen 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> 8 - 2<br />

07/12/2013 EC Eisbaren Balingen 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> 5 - 7<br />

15/12/2013 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> MERC-Eishockey MA. 2 - 3<br />

20/12/2013 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> ESG Esslingen 2 11<br />

12/01/2014 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> Stuttgarter EC 1b 12 2<br />

18/01/2014 FSV Schwenningen 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> 8 - 5<br />

25/01/2014 ESG Esslingen 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> 5 - 2<br />

02/02/2014 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> EC Eisbaren Balingen 6 - 2<br />

08/02/2014 MERC-Eishockey MA. 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> 5 - 8<br />

09/02/2014 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> <strong>TSG</strong> Reutlingen 1 - 4<br />

16/02/2014 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> Heilbronner EC 5 - 6


Eiszeit 2013/14 UNSERE TORHÜTER<br />

9<br />

UJör<br />

23 Manuel Rogge<br />

Geb: 19.08.76 Tübingen<br />

Gr./Gew.: 1,80m / 78kg<br />

Beruf: Rechtsanwalt<br />

Familienst.: ledig<br />

Hobbys: Mountainbike<br />

Saisonziel(e): Oberes Tabellendrittel<br />

29 Torsten Hummel<br />

Geb: 11.07.1977<br />

Gr./Gew.: 1,67m / 71 kg<br />

Beruf:<br />

Familienst.: verheiratet<br />

Hobbys: Eishockey, Modellflug, Kino<br />

Saisonziel(e): sich immer zu verbessern<br />

96 Andreas Räth<br />

Geb: 02.01.90<br />

Gr./Gew.: 1,87m / 82kg<br />

Beruf: Finanzassistent<br />

Familienst.: Single<br />

Hobbys: Handball<br />

Saisonziel(e): Obere Plätze in der Saison


10<br />

UNSERE VERTEIDIGER Eiszeit 2013/14<br />

Geb: 19.12.83<br />

Gr./Gew.: 1,75m/75kg<br />

Beruf: Bauarbeiter<br />

Familienst.: verheiratet, 1Kind<br />

Hobbys: Angeln, Eishockey<br />

12 Jan Eliewsky<br />

Geb: 04.10.89<br />

Gr./Gew.: 1,86m/81kg<br />

Beruf: KFZ Mechatroniker<br />

Familienst.: verliebt<br />

Hobbys: mit Enzo und co. Pony<br />

reiten<br />

16 Dennis Deglhofer<br />

Geb: 08.02.1979<br />

Gr./Gew.: 1, 85m / 88kg<br />

Beruf: Aussendienst<br />

Familienst.: verheiratet, 3Kinder<br />

Hobbys: Fischen, x-box<br />

Saisonziel(e): gute Saison, n paar Tore<br />

20 Dominique Tilgner<br />

Geb.: 06.07.1980<br />

Gr./Gew.: 1,76m / 67kg<br />

Beruf: CNC- Maschinenbediener<br />

Familienst.: Single<br />

Hobbys: Inlinehockey, x-box<br />

Saisonziel(e): Platz 1-4<br />

22 Bodhi Müller<br />

Geb.: 10.11.1994<br />

Gr./Gew.: 1,87m / 95kg<br />

Beruf: Schüler<br />

Familienst.: ledig<br />

Hobbys: Sport<br />

Saisonziel(e) alle Spiele, wenn mögl.gew.<br />

24 Ulli Schweigert<br />

Geb: 12.09.1979<br />

Gr./Gew.: 1,80m / 88kg<br />

Beruf: Disponent / Einkäufer<br />

Familienst.: verheiratet, 2 Kinder<br />

Hobbys: Meine Kinder, Inlinehockey<br />

Saisonziel(e): Verletzungsfreie Saison<br />

26 Martin Schafroth<br />

Geb: 01.04.1990 Kempten<br />

Gr./Gew.: 1,88m / 92kg<br />

Beruf: Student<br />

Familienst.: Single<br />

Hobbys: Capoeira<br />

Saisonziel(e): gute Saison


Eiszeit 2013/14 UNSERE VERTEIDIGER<br />

11<br />

36 Chris Melchior<br />

Geb: 01.02.1979<br />

Gr./Gew.: 1,72m / 84 kg<br />

Beruf: Heizungsinstallateur<br />

Familienst.: ledig<br />

Hobbys: Fahrradfahren<br />

Saisonziel(e): Einen guten Platz Erreichen<br />

Ich bin durch meinen Vater zum<br />

Eishockey gekommen welcher schon<br />

immer ein begeisterter Wintersportler<br />

war. Dank ihm stand ich schon<br />

mit drei Jahren das erste Mal auf<br />

Schlittschuhen und fing mit fünf an<br />

Eishockey zu spielen in Bietigheim in<br />

der Bambini Mannschaft.<br />

73 Josip Strutz<br />

Geb.: 25.11.1986 Bietiheim-Biss<br />

Gr./Gew.: 1,88m / 75kg<br />

Beruf: Student<br />

Familienst.: ledig<br />

Hobbys: Downhill MTB & Snowboard<br />

Saisonziel(e): Erfolgreiche Saison<br />

89 Sven Zinkora<br />

Geb.: 09.07.1989<br />

Gr./Gew.: 1,91m/102kg<br />

Beruf: KFZ-Werksstattleiter<br />

Familienst.: ledig<br />

Hobbys: Shoppen, Eishockey<br />

Saisonziel(e) oberes drittel in der Tab.<br />

In Bietigheim habe ich 8 Jahre lang<br />

gespielt und habe dann wegen Knieproblemen<br />

aufgehört und pausierte 13<br />

Jahre lang.<br />

Diese Saison packte mich dann wieder<br />

das Eishockeyfieber, wodurch es mich<br />

dann Studiums bedingt nach Reutlingen<br />

verschlug.


Eiszeit 2013/14 UNSERE STÜRMER<br />

13<br />

4 Matthew Lewis (Killer)<br />

Geb:<br />

19.04.1977 Belleville,<br />

Kanada<br />

Gr./Gew.: 1,82m / 80 kg<br />

Beruf: Ingenieur<br />

Familienst.: Married<br />

Hobbys: Hockey<br />

Saisonziel(e): Wieder Fit werden<br />

9 Marc Welsch<br />

Geb:<br />

27.12.88 Reutlingen<br />

Gr./Gew.: 1,76m / 85kg<br />

Beruf: Schüler<br />

Familienst.: ledig<br />

Hobbys: Eishockey, Tennis<br />

Saisonziel(e):


14<br />

UNSERE STÜRMER Eiszeit 2013/14<br />

10 Andreas Sarsenov<br />

Geb.: 16.08.1983<br />

Gr./Gew.: 1,70m/95kg<br />

Beruf:<br />

Familienst.: verheiratet, 2 Kinder<br />

Hobbys: Familie<br />

Saisonziel(e) unter die ersten 3 kommen<br />

13 Maximilian Enz<br />

Geb.: 10.03.1983<br />

Gr./Gew.: 1,86m/94kg<br />

Beruf: Bauunternehmer<br />

Familienst.: ledig<br />

Hobbys: Ponny reiten<br />

Saisonziel(e) unter die ersten 3 kommen<br />

14 Matthias Schreiber<br />

Geb:<br />

14.03.1987 Reutlingen<br />

Gr./Gew.: 1,84m / 78kg<br />

Beruf: Student<br />

Familienst.: ledig<br />

Hobbys: Skifahren, Fußball<br />

Saisonziel(e): Unter die ersten 3 kommen<br />

17 Jörg Müller<br />

Geb.:<br />

Gr./Gew.:<br />

Beruf:<br />

Familienst.:<br />

Hobbys:<br />

Saisonziel(e)<br />

21 Tobija Feierabend<br />

Geb:<br />

25.04.83 Reutlingen<br />

Gr./Gew.: 1,80m / 84kg<br />

Beruf: Industriemechaniker<br />

Familienst.: ledig<br />

Hobbys: Inline- / Eishockey<br />

Saisonziel(e): gute Spiele<br />

Zum Eishockey gekommen bin ich<br />

damals über tschechische Bekanntschaft.<br />

Hab mit 6 Jahren in<br />

Peißenberg angefangen Eishockey<br />

zu spielen und war da 10 Jahre<br />

aktiv. So mit 16 hab ich dann<br />

verletzungsbedingt (gebrochener<br />

Knöchel) aufgehört. Die darauf<br />

folgenden 7 Jahre war ich dann<br />

sportlich eher wenig aktiv bis ich<br />

22 Stefan Kefer<br />

Geb:<br />

29.06.1987 Oberstorf<br />

Gr./Gew.: 1,89m / 80kg<br />

Beruf: Student<br />

Familienst.: ledig<br />

Hobbys: Feiern, Zocken, Musik hören<br />

Saisonziel(e): Die Mannschaft so gut wie<br />

möglich unterstützen und Spaß dabei haben ;)<br />

vor 3 Jahren in Aalen wieder hobbymäßig<br />

angefangen hab Eishockey<br />

zu spielen.<br />

Nach Reutlingen bin ich gekommen<br />

weil ich gerade in Ditzingen<br />

mein Praxissemester absolviere.<br />

Über das Alpdreamteam bin ich<br />

schlussendlich bei den <strong>Black</strong><br />

<strong>Eagles</strong> gelandet.


16<br />

UNSERE STÜRMER Eiszeit 2013/14<br />

68 Willi Bauer<br />

Geb.: 23.02.1996<br />

Gr./Gew.: 1,78m / 87kg<br />

Beruf: Schüler<br />

Familienst.: Vergeben<br />

Hobbys: Motorrad fahren<br />

Saisonziel(e): Oberes Tabellendrittel<br />

91 Lasse Arnold<br />

Geb.: 10.05.1991<br />

Gr./Gew.: 1,80m/70kg<br />

Beruf: Student<br />

Familienst.: vergeben<br />

Hobbys: Wake-/ Snowboaden<br />

Saisonziel(e) gesund bleiben, erfolgr.Saison<br />

Hans Krüger<br />

[Trainer]<br />

Geb: 07.11.1952 Dresden<br />

Gr./Gew.: 1,81m / 82 kg<br />

Beruf: Elektroniker<br />

Familienst.: vergeben, 2 Kinder


Manuela Lehmann<br />

[Betreuer]<br />

Geb: 21.12.1970<br />

Beruf: Leitung Hauswirtschaft<br />

Familienst.: Vergeben und glücklich<br />

Hobbys: 3 Kinder, schwimmen<br />

Eiszeit 2013/14 BETREUER und ORDNER<br />

17<br />

Robby Sopcic<br />

[Ordner]<br />

Geb: 19.05.73<br />

Beruf: KFZ Mechaniker<br />

Hobbys: Motorrad fahren, Autos, Fußball<br />

Eishockey<br />

Georg Heinz Gerald Knoch (Gary)<br />

[Ordner]<br />

[Ordner]<br />

13.09.1962 :Geb: 22.08.1991<br />

Möbelbauer :Beruf: Selbstständig<br />

Dart :Hobbys: Eishockey,Handball,<br />

Mein Beruf<br />

Ohne Bild: Alexander Herzog und Andrej Spis<br />

Finanz- und Versicherungsmakler<br />

Thomas Breuer<br />

Dorfstr. 30<br />

72141 Walddorfhäslach<br />

Fon +49 (0) 7127/580 776<br />

Fax +49 (0) 7127/180 490<br />

Thomas.Breuer@financeplanplus.de


18<br />

JUGEND Eiszeit 2013/14<br />

Masse bringt Klasse<br />

Jüngstes Team der <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong><br />

junior erringt Turniersieg<br />

Die Bilanz zur Halbzeit der Saison 2013<br />

/ 2014 lautet: stetig wachsende<br />

Mitgliederzahlen mit inzwischen knapp<br />

sechzig Kindern und Jugendlichen im<br />

Jugendeishockey sowie erste Siege!<br />

Lange mussten sie warten, die Kids, die<br />

zum Teil bereits seit über zwei Jahren<br />

am Spielbetrieb teilnehmen und immerfort<br />

Niederlagen einstecken mussten.<br />

Jetzt war es endlich so weit. Das<br />

jüngste Team der <strong>TSG</strong> <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong><br />

junior (Jg. 2003 und jünger mit<br />

Karenzspielern Jg. 2002) errang am<br />

Silvestermorgen beim Kids Cup Turnier<br />

in Balingen einen absolut souveränen<br />

Sieg.<br />

Mit 88:4 Toren aus sechs Begegnungen<br />

spielten sie sich in eine wahre Torlaune<br />

und schossen die Gegner schwindelig.<br />

Dabei waren die jungen <strong>TSG</strong>-Cracks<br />

drei Wochen zuvor gegen die Eislöwen<br />

Wiesloch, die in derselben Aufstellung<br />

antraten, noch unterlegen. Einen<br />

großen Beitrag zu der außerordentlichen<br />

Torbilanz leistete Goalie Leon<br />

Schmeisser, der in seinem zweiten<br />

Turnier zwischen den Pfosten die durch<br />

gute Verteidigungsarbeit doch sehr<br />

seltenen Torchancen durch eine extrem<br />

gute Konzentrationsleistung über die<br />

gesamte Spielzeit immer wieder vereitelte.<br />

Der Turniersieg in Balingen hatte seine<br />

Vorboten beim Kids Cup Turnier in<br />

Zweibrücken Anfang Dezember, als die<br />

Reutlinger sich einen hervorragenden<br />

dritten Platz unter sieben Mannschaften<br />

erspielen konnten.<br />

kurzerhand durch eine "Mixed-Mannschaft"<br />

aus Reutlinger und Balinger<br />

Spielern kompensiert werden auch<br />

wenn die mit den jüngsten Spielern<br />

bestückte, zusammengewürftelte Truppe<br />

den anderen Teams unterlegen war.<br />

Wöchentlich werden neue junge Spieler<br />

in die Liste aufgenommen, die noch<br />

ausstehenden Kids Cups in Ludwigshafen<br />

(18.1.) und Wiesloch (8.2.) sowie<br />

der "Heim"-Kids Cup am 15.03.2014 ab<br />

10.00 Uhr in Reutlingen versprechen<br />

spannende und erfolgreiche Spiele mit<br />

vielen bis in die Haarspitzen motivierten<br />

jungen Wilden.<br />

Die Spielerinnen und Spieler der<br />

Jahrgänge 2002 und 2003 spielen in<br />

dieser Saison nicht nur Kids Cup,<br />

sondern verstärken auch die Jahrgänge<br />

2000 und 2001 in den Knabenspielen<br />

der NHL. Diese Liga bietet den Neueinsteigern<br />

und den Kindern, die nicht<br />

im EBW-Team spielen, die Möglichkeit,<br />

Spielpraxis zu sammeln. Naturgemäß<br />

müssen sich die NHL-Knaben den<br />

älteren und zumeist besser eingespielten<br />

Teams der Gegner derzeit noch<br />

geschlagen geben. Doch mit dem<br />

Selbstvertrauen aus den Kids Cups<br />

werden diese Jungs und Mädels mit<br />

Sicherheit spätestens in der nächsten<br />

Saison ein äußerst ernst zu nehmender<br />

Gegner werden.<br />

Ebenso arbeiten sich die Knaben der<br />

Balinger Eisbären in Kooperation mit<br />

den <strong>TSG</strong> <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> junior in der<br />

EBW-B an die ersten Erfolge heran.<br />

Nach zunächst zweistellig verlorenen<br />

Partien konnten die letzten Begegnungen<br />

ausgeglichener gestaltet werden.<br />

Die ersten Torerfolge beflügeln und<br />

eine stabile Verteidigung vereitelt die<br />

Torchancen der Gegner, so dass die<br />

Nachwuchsspieler mit einer weiteren<br />

Leistungssteigerung eine leise Hoffnung<br />

auf einen ersten zählbaren Erfolg<br />

haben dürfen.<br />

Einen kleinen Wermutstropfen hat die<br />

<strong>TSG</strong> Jugend im Bereich der ältesten<br />

Spieler zu verzeichnen. Die als<br />

Spielgemeinschaft mit den Eisbären<br />

Balingen angemeldete Schülermannschaft<br />

musste aus der NHL<br />

zurückziehen, weil der Kader auf zu<br />

wenige Spieler geschrumpft war.<br />

Deswegen werden für die zweite<br />

Saisonhälfte derzeit Freundschaftsspiele<br />

für die Jahrgänge 1996 1999<br />

vereinbart.<br />

Die ältesten Jugendspieler sind aber<br />

inzwischen im Training der 1.<br />

Mannschaft gleichberechtigt eingebunden.<br />

So werden die Nachwuchsspieler<br />

Bemerkenswert ist auch, dass die jüngsten<br />

Spielerinnen und Spieler stetig<br />

Zuwachs verzeichnen. Nach Balingen<br />

reisten an Silvester insgesamt 19<br />

Spieler und das waren nicht einmal<br />

alle, die spielberechtigt wären. Der<br />

Ausfall eines Teams im Turnier konnte


an das Tempo der Landesliga herangeführt<br />

und durch die erfahrenen Spieler<br />

gefordert und gefördert. Wir freuen uns<br />

sehr, dass Hans Krüger die Nachwuchsarbeit<br />

der <strong>TSG</strong> so produktiv<br />

unterstützt und das gesamte Team der<br />

<strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> die Jugendlichen in ihren<br />

Reihen aufnimmt.<br />

Dieser Erfolg ist natürlich der hervorragenden<br />

Arbeit von Thomas Schaal<br />

und dem Trainerteam zu verdanken. Mit<br />

seiner C-Lizenz und herausragendem<br />

Engagement bereitet Thomas Schaal<br />

die Trainings mit immer anspruchsvolleren<br />

Übungen vor. Durch Helga<br />

Pfeiffer, die derzeit vor allem hoch<br />

motiviert die Kleinsten von der Pike auf<br />

anlernt, Klaus Kirschbaum, der alle<br />

Alters- und Leistungsklassen solide<br />

trainiert, Jochen Reinmuth, der auf Kids<br />

Cups, bei Knabenspielen und auch mal<br />

mit den "Großen" unterwegs ist sowie<br />

den regelmäßig unterstützenden<br />

Übungsleitern Paul Michel, Richard<br />

Marshall, Fred Krämer sind die Jungen<br />

und Mädchen aller Altersklassen auf<br />

dem Eis hervorragend betreut.<br />

Wer ein Spiel der Eishockey-Jugend live<br />

erleben möchte, kann sich während des<br />

Trainings, telefonisch oder per email<br />

nach den noch ausstehenden Spielterminen<br />

erkundigen. Alle Kinder und<br />

Jugendlichen, die Spaß haben am<br />

Eislaufen, mehr und besser Schlittschuhlaufen<br />

möchten und dabei noch<br />

Spaß im Team erleben möchten, sind<br />

herzlich willkommen, in der Eishalle<br />

Reutlingen Eishockeyluft zu schnuppern<br />

und das Jugendteam weiter zu<br />

verstärken.<br />

Trainingszeiten:<br />

Montag, 17.15 18.30 Uhr<br />

(Mannschaftstraining)<br />

Donnerstag, 16.30 17.15 Uhr<br />

(Laufschule Anfänger)<br />

Donnerstag, 17.15 18.45 Uhr<br />

(Mannschaftstraining)<br />

Informationen<br />

www.tsg-reutlingen.de/eishockey<br />

0171 / 54 56 182<br />

Text: Carola Reinmuth<br />

Fotos: Jo Baur / Gilbert Sauerteig<br />

Eiszeit 2013/14 JUGEND<br />

Hoher Besuch<br />

19<br />

Trainingsbesuch von Alexander Dück<br />

von den Schwenninger Wild Wings<br />

Anfang Dezember war es, als die<br />

Eishalle Reutlingen im Jugendtraining<br />

aus allen Nähten platzte. So viele<br />

Jugendliche hatten es selten so pünktlich<br />

aufs Eis geschafft. Über vierzig<br />

Nachwuchscracks wollten sich das<br />

Training mit DEL-Profi Alexander Dück<br />

von den Schwenninger Wild Wings nicht<br />

entgehen lassen.<br />

Hans Krüger hatte alte Connections<br />

aktiviert und seinen ehemaligen Schützling,<br />

inzwischen Kapitän des DEL-<br />

Teams aus Schwennningen, nach Reutlingen<br />

gebracht. Dieser staunte nicht<br />

schlecht über die Masse an jungen<br />

Spielerinnen und Spielern zwischen<br />

sechs und siebzehn Jahren, die sich von<br />

ihm Pässe zuspielen ließen und heiße<br />

Tipps abholten.<br />

Dass der Besuch ein voller Erfolg war,<br />

war direkt den ver-schwitzten<br />

strahlenden Gesichtern am Ende des<br />

Trainings zu entnehmen. Und natürlich<br />

gab Alexander Dück dann noch zahllose<br />

Autogramme auf Trikots, Schläger und<br />

Autogrammkarten hohe Motivation für<br />

die Jugendspieler der <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong><br />

junior, in den nächsten Wochen ihre<br />

Leistung abzurufen!<br />

Fotos: Jo Baur


20 SCHIEDSRICHTERZEICHEN Eiszeit 2013/14<br />

Handpass Puck im Tor Behinderung Disziplinarstrafe<br />

Check geg d Kopf Bandencheck Stockcheck Ellbogencheck<br />

Check von hinten Haken Halten Stockendenstoss<br />

Kniecheck Check gegen das Knie Beinstellen Stockschlag<br />

Unkorr. Körperangriff Auszeit Sechs Spieler Penalty


Scorerliste<br />

Eiszeit 2013/14 SCORERLISTE UND SPIELPLAN<br />

21<br />

Rang Nr Vorname Name Spiele Tore 1. Ass. 2. Ass. Pkt. Str.<br />

1 20 Dominique Tilgner 10 9 10 4 23 16<br />

2 14 Matthias Schreiber 13 7 8 5 20 14<br />

3 24 Ulli Schweigert 12 6 8 5 19 16<br />

4 28 Christoph Schreiber 8 11 3 2 16 8<br />

5 5 Marcin Trybus 12 7 6 1 14 32<br />

6 13 Maximilian Enz 7 8 3 0 11 10<br />

7 10 Reinhold Bechthold 6 6 4 1 11 14<br />

8 17 Jörg Müller 10 5 5 1 11 2<br />

9 26 Martin Schafroth 13 1 7 3 11 20<br />

10 4 Matthew Lewis 9 1 4 6 11 10<br />

11 89 Sven Zinkora 8 2 2 2 6 12<br />

12 91 Lasse Arnold 8 1 3 0 4 6<br />

13 9 Marc Welsch 11 1 2 0 3 2<br />

14 22 Stefan Kefer 5 3 0 0 3 16<br />

15 21 Tobija Feierabend 7 1 0 1 2 4<br />

16 16 Dennis Deglhofer 10 1 0 0 1 2<br />

17 12 Jan Eliewsky 9 1 0 0 1 0<br />

18 3 Valentin Weymann 2 1 0 0 1 2<br />

19 73 Josip Strutz 3 0 1 0 1 0<br />

20 23 Manuel Rogge 13 0 0 1 1 0<br />

21 Armin Arslanacic 1 0 0 1 1 0<br />

21 74 Dominique Ernst 6 0 0 0 0 14<br />

21 36 Chris Melchior 1 0 0 0 0 2<br />

21 27 Marcel Wörner 3 0 0 0 0 4<br />

21 96 Andreas Räth 12 0 0 0 0 0<br />

21 1 Thorsten Hummel 1 0 0 0 0 0


22<br />

SPIELPLAN Eiszeit 2013/14<br />

Spielplan<br />

Tag Datum Uhrzeit Heim Auswärts Ergebnis Info<br />

So 22.09.2013 14:00 EHC Herrischried <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> 7 : 5 Testspiel<br />

So 29.09.2013 18:00 ESC Kempten <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> 12 : 0 Testspiel<br />

Do 03.10.2013 20:00 <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> ESV Burgau 5 : 7 Testspiel<br />

So 06.10.2013 19:15 <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> EHC Herrischried 9 : 4 Testspiel<br />

Sa 12.10.2013 20:00 EC Stuttgart 1b <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> 0 : 7 Liga<br />

So 20.10.2013 19:00 Heilbronn <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> Verlegt Liga<br />

So 27.10.2013 19:15 <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> ESG Esslingen 3 : 6 Liga<br />

So 03.11.2013 19:15 <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> EC Stuttgart 1b 5 : 4 n.P. Liga<br />

So 17.11.2013 19:15 <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> Heilbronn 10 : 2 Liga<br />

So 24.11.2013 19:15 <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> MERC Mannheim 3 : 5 Liga<br />

So 01.12.2013 19:15 <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> EC Stuttgart 1b 5 : 3 Liga<br />

Sa 14.12.2013 17:45 ESG Esslingen <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> 6 : 3 Liga<br />

So 12.01.2014 19:15 <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> ESG Esslingen 5 : 6 n.P. Liga<br />

Sa 25.01.2014 19:45 Eisbären Balingen <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> 1 : 6 Liga<br />

So 26.01.2014 19:15 <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> FSV Schwenningen 10 : 9 Liga<br />

Sa 01.02.2014 20:00 FSV Schwenningen <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> 0 : 12 Liga<br />

So 09.02.2014 18:30 <strong>Pforzheim</strong> <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> 1 : 4 Liga<br />

So 23.02.2014 19:15 <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> Heilbronn 8 : 12 Liga<br />

So 02.03.2014 19:15 <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> <strong>Pforzheim</strong> Liga<br />

Fr 07.03.2014 20:15 MERC Mannheim <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> Liga<br />

Sa 08.03.2014 19:45 Eisbären Balingen <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> Liga<br />

So 09.03.2014 18:30 <strong>Pforzheim</strong> <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> Liga<br />

Sa 15.03.2014 20:00 FSV Schwenningen <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> Liga<br />

So 16.03.2014 19:15 <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> Eisbären Balingen Liga<br />

So 23.03.2014 19:00 Heilbronn <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> Liga<br />

So 30.03.2014 19:15 <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> MERC Mannheim Liga<br />

So 06.04.2014 19:15 <strong>Black</strong> <strong>Eagles</strong> MERC Mannheim Liga


Ergebnisse Landesliga<br />

28/09/2013 SAP-Arena Nebenhalle<br />

MERC-Eishockey MA. Heilbronner EC<br />

05/10/2013 Eissportzentrum Waldau<br />

Stuttgarter EC 1b Heilbronner EC<br />

06/10/2013 SAP-Arena Nebenhalle<br />

MERC-Eishockey MA. ESG Esslingen<br />

12/10/2013 Eissportzentrum Waldau<br />

Stuttgarter EC 1b <strong>TSG</strong> Reutlingen<br />

13/10/2013 St. MaurHalle - Eissportzentrum Pf<br />

1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> FSV Schwenningen<br />

13/10/2013 Kolbenschmidt-Arena Heilbronn<br />

Heilbronner EC ESG Esslingen<br />

18/10/2013<br />

FSV Schwenningen ESG Esslingen<br />

19/10/2013 Eissportzentrum Waldau<br />

Stuttgarter EC 1b MERC-Eishockey MA.<br />

20/10/2013 St. MaurHalle - Eissportzentrum Pf<br />

1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> EC Eisbaren Balingen<br />

25/10/2013 Kolbenschmidt-Arena Heilbronn<br />

Heilbronner EC EC Eisbaren Balingen<br />

25/10/2013 Eissportzentrum Waldau<br />

Stuttgarter EC 1b ESG Esslingen<br />

27/10/2013 SAP-Arena Nebenhalle<br />

MERC-Eishockey MA. 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong><br />

27/10/2013 Eishalle Reutlingen<br />

<strong>TSG</strong> Reutlingen ESG Esslingen<br />

01/11/2013 Kolbenschmidt-Arena Heilbronn<br />

Heilbronner EC FSV Schwenningen<br />

02/11/2013 Richard-Hirschmann-Eisstadion Es<br />

ESG Esslingen EC Eisbaren Balingen<br />

03/11/2013 Eishalle Reutlingen<br />

<strong>TSG</strong> Reutlingen Stuttgarter EC 1b<br />

08/11/2013 Kolbenschmidt-Arena Heilbronn<br />

Heilbronner EC 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong><br />

09/11/2013<br />

FSV Schwenningen ESG Esslingen<br />

10/11/2013 Kolbenschmidt-Arena Heilbronn<br />

Heilbronner EC ESG Esslingen<br />

10/11/2013 St. MaurHalle - Eissportzentrum Pf<br />

1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> Stuttgarter EC 1b<br />

15/11/2013<br />

FSV Schwenningen EC Eisbaren Balingen<br />

17/11/2013 Eishalle Reutlingen<br />

<strong>TSG</strong> Reutlingen Heilbronner EC<br />

17/11/2013 SAP-Arena Nebenhalle<br />

MERC-Eishockey MA. Stuttgarter EC 1b<br />

22/11/2013 SAP-Arena Nebenhalle<br />

MERC-Eishockey MA. Heilbronner EC<br />

23/11/2013 Richard-Hirschmann-Eisstadion Es<br />

ESG Esslingen 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong><br />

23/11/2013 Kunsteisbahn Balingen<br />

EC Eisbaren Balingen Heilbronner EC<br />

23/11/2013 Eissportzentrum Waldau<br />

Stuttgarter EC 1b FSV Schwenningen<br />

24/11/2013 Eishalle Reutlingen<br />

<strong>TSG</strong> Reutlingen MERC-Eishockey MA.<br />

30/11/2013 Helios Arena Schwenningen<br />

FSV Schwenningen 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong><br />

30/11/2013 Kunsteisbahn Balingen<br />

EC Eisbaren Balingen MERC-Eishockey MA.<br />

01/12/2013 Eishalle Reutlingen<br />

<strong>TSG</strong> Reutlingen Stuttgarter EC 1b<br />

06/12/2013 Eissportzentrum Waldau<br />

Stuttgarter EC 1b EC Eisbaren Balingen<br />

07/12/2013 Richard-Hirschmann-Eisstadion Es<br />

ESG Esslingen FSV Schwenningen<br />

07/12/2013 Kunsteisbahn Balingen<br />

EC Eisbaren Balingen 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong><br />

08/12/2013 Kolbenschmidt-Arena Heilbronn<br />

Heilbronner EC Stuttgarter EC 1b<br />

14/12/2013 Richard-Hirschmann-Eisstadion Es<br />

ESG Esslingen <strong>TSG</strong> Reutlingen<br />

14/12/2013 SAP-Arena Nebenhalle<br />

MERC-Eishockey MA. EC Eisbaren Balingen<br />

15/12/2013 St. MaurHalle - Eissportzentrum Pf<br />

1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> MERC-Eishockey MA.<br />

3 - 10<br />

2 - 9<br />

7 - 8 n. V.<br />

0 - 7<br />

3 - 8<br />

5 - 4 n. V.<br />

2 - 1<br />

3 - 5<br />

2 - 8<br />

7 - 5<br />

3 - 2<br />

7 - 6 n. V.<br />

3 - 6<br />

5 - 1<br />

6 - 2<br />

5 - 4 n. V.<br />

10 - 0<br />

9 - 4<br />

7 - 2<br />

8 - 5<br />

3 - 6<br />

2 - 10<br />

4 - 5 n. V.<br />

4 - 10<br />

7 - 3<br />

6 - 10<br />

8 - 4<br />

3 - 5<br />

8 - 2<br />

3 - 4 n. V.<br />

5 - 3<br />

1 - 2<br />

12 -3<br />

5 - 7<br />

14 0<br />

6 - 3<br />

2 - 8<br />

2 - 3<br />

Eiszeit 2013/14 ERGEBNISSE DER LANDESLIGA<br />

20/12/2013 St. MaurHalle - Eissportzentrum Pf<br />

1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> ESG Esslingen<br />

21/12/2013 Kunsteisbahn Balingen<br />

EC Eisbaren Balingen FSV Schwenningen<br />

04/01/2014 Helios Arena Schwenningen<br />

FSV Schwenningen MERC-Eishockey MA.<br />

11/01/2014 Eissportzentrum Waldau<br />

Stuttgarter EC 1b Heilbronner EC<br />

11/01/2014 Eisstadion Esslingen<br />

ESG Esslingen MERC-Eishockey MA.<br />

12/01/2014 St. MaurHalle Eissportzentrum PF<br />

1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> Stuttgarter EC 1b<br />

12/01/2014 Eishalle Reutlingen<br />

<strong>TSG</strong> Reutlingen ESG Esslingen<br />

12/01/2014 SAP-Arena Nebenhalle<br />

MERC-Eishockey MA. FSV Schwenningen<br />

18/01/2014 Kunsteisbahn Balingen<br />

EC Eisbaren Balingen ESG Esslingen<br />

18/01/2014 Helios Arena Schwenningen<br />

FSV Schwenningen 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong><br />

19/01/2014 Helios Arena Schwenningen<br />

FSV Schwenningen Stuttgarter EC 1b<br />

24/01/2014 Kolbenschmidt-Arena Heilbronn<br />

Heilbronner EC MERC-Eishockey MA.<br />

25/01/2014 Richard-Hirschmann-Eisstadion ES<br />

ESG Esslingen 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong><br />

25/01/2014 Kunsteisbahn Balingen<br />

EC Eisbaren Balingen <strong>TSG</strong> Reutlingen<br />

26/01/2014 Eishalle Reutlingen<br />

<strong>TSG</strong> Reutlingen FSV Schwenningen<br />

01/02/2014 Richard-Hirschmann-Eisstadion ES<br />

ESG Esslingen MERC-Eishockey MA.<br />

01/02/2014 Kunsteisbahn Balingen<br />

EC Eisbaren Balingen Stuttgarter EC 1b<br />

01/02/2014 Helios Arena Schwenningen<br />

FSV Schwenningen <strong>TSG</strong> Reutlingen<br />

02/02/2014 St. MaurHalle - Eissportzentrum PF<br />

1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> EC Eisbaren Balingen<br />

07/02/2014 Helios Arena Schwenningen<br />

FSV Schwenningen Heilbronner EC<br />

08/02/2014 SAP-Arena Nebenhalle<br />

MERC-Eishockey MA. 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong><br />

08/02/2014 Kunsteisbahn Balingen<br />

EC Eisbaren Balingen Stuttgarter EC 1b<br />

08/02/2014 Richard-Hirschmann-Eisstadion ES<br />

ESG Esslingen Heilbronner EC<br />

09/02/2014 St. MaurHalle - Eissportzentrum PF<br />

1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> <strong>TSG</strong> Reutlingen<br />

16/02/2014 St. MaurHalle - Eissportzentrum PF<br />

1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong> Heilbronner EC<br />

14/02/2014 Helios Arena Schwenningen<br />

FSV Schwenningen 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong><br />

21/02/2014 Kolbenschmidt-Arena Heilbronn<br />

Heilbronner EC 1.<strong>CfR</strong> <strong>Pforzheim</strong><br />

22/02/2014 Richard-Hirschmann-Eisstadion ES<br />

ESG Esslingen Stuttgarter EC 1b<br />

22/02/2014 SAP-Arena Nebenhalle<br />

MERC-Eishockey MA. FSV Schwenningen<br />

23<br />

2 11<br />

10 - 2<br />

9 - 5<br />

1 9<br />

10 1<br />

12 2<br />

5 6 n.V.<br />

4 - 3<br />

8 - 5<br />

7 - 1<br />

8 - 1<br />

5 - 2<br />

1 - 6<br />

9 3<br />

10 - 9<br />

12 - 4<br />

0 - 7<br />

0 - 12<br />

6 - 2<br />

3 - 2 n. V.<br />

5 - 8<br />

3 - 2<br />

3 - 2 n. V.<br />

1 - 4<br />

5 - 6<br />

Abgesagt<br />

Abgesagt<br />

7 1<br />

2 - 12


24<br />

Autor: Manuel Rogge<br />

Bilder: Jo Baur

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!