Flyer (PDF, 235KB) - IPP - Universität Bremen

ipp.uni.bremen.de

Flyer (PDF, 235KB) - IPP - Universität Bremen

Ideenwettbewerb:

„Gesunde Pflegeausbildung“

Die Berufsgenossenschaft

für Gesund‐‐

(BGW)

ruft erstmalig

zu einem Ideenwettbe‐‐

werb: „Gesunde Pflegeausbildung“ auf.

heitsdienst und Wohlfahrtspflege

Teilnehmen

können

Personenn

oder Personengruppen aus allen

Pflegeschulen innerhalb Deutsch‐‐

innovative

Ideen als auch Konzepte laufender

oder bereits abgeschlossener Pro‐‐

jekte rund um die Themen Ge‐‐

sundheit, Prävention und Arbeits‐‐

schutz

Ziel der BGW

ist es, zukunftsweisendee

Ideen und Konzepte zu sammeln, auszu‐‐

werten und einer breiten Öffentlichkeitt

im Sinne von

Best Practice „Gesundee

Pflegeausbildung“ zur Verfügung zu stel‐‐

len.

lands

Gefragt sind sowohl Eine Fachjury bestehend aus Vertre‐

Pfle‐

ter/innen der BGW, des Deutschen

gerats ( DPR), des Deutschen Bildungsrats

für Pflegeberufe (DBR), des Bundesminis‐

Pfle‐

teriums

für Gesundheit (BMG), der

gepraxis

und Pflegeauszubildenden wird

die Beiträge sichten und bewerten.

Für die besten Konzeptionen findet zusätzlich

ein Vor‐Ort‐Audit der Fachjury besuchen die je‐

statt. Vertre‐

ter/innen

weilige Pflegeschulee bzw. Bildungsein‐

Pfle‐

richtung

oder Berufsfachschule für

geberufe, um sich einen Gesamteindruck

des Projektes machen zu können. Die

Preisverleihung findet im Juni 2012 im

Rahmen

des Hauptstadtkongresses

„Medizin und Gesundheit“ in Berlin

statt.


Ideenwettbewerb:

„Gesunde Pflegeausbildung“

Ausgelobt sind Geldpreise im Gesamtwert

von 31.500€. Dabei teilen sich die

Preisgelder wie folgt auf:

1 x 10.000€

1 x 7.500€

1 x 5.000€

3 x 3.000€

Die Bewerbung für den Ideenwettbewerb:

„Gesunde Pflegeausbildung“ erfolgt

schriftlich und beinhaltet neben

den Angaben zur Pflegeschule auch eine

Kurzbeschreibung der Idee oder des

Konzeptes (max. 3 Seiten).

Mit Hilfe eines Steckbriefes wollen wir

Ihre Idee bzw. Ihr Konzept noch etwas

genauer kennenlernen. Hier finden Sie

Fragen zu:

Hintergrund bzw. Auslöser

Ziele

Zielgruppen

Beteiligte / Kooperationspartner/innen

Bisherige Ergebnisse / Resultate

(Geplante) Umsetzung

Rahmenbedingungen für die Umsetzung

Übertragbarkeit

Bisherige Förderung

Bitte fordern Sie die vollständigen

Bewerbungsunterlagen an, unter:

Institut für Public Health und Pflegeforschung

Universität Bremen

Abteilung 3: Interdisziplinäre Alternsund

Pflegeforschung

Aylin Schwanke; Jaqueline Bomball

Grazer Straße 2

28359 Bremen

Telefon: 0421 218 68913/68909

E‐Mail: schwanke@uni‐bremen.de

oder jbomball@uni‐bremen.de

Web: www.ipp.uni‐bremen.de

Gern stehen wir Ihnen auch bei Fragen

rund um den Ideenwettbewerb zur

Verfügung.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine