in Farbe

dosb.de

in Farbe

Gewalt gegen Frauen – nicht bei uns

Zum Internationalen Frauentag 2008 bieten Kampfsportvereine Aktionsangebote

und Schnupperkurse für Mädchen und Frauen zum Thema „Selbstbehauptung/Selbstverteidigung“

an.

Frauen und Mädchen sind tagtäglich unterschiedlichsten Formen von körperlicher, psychischer

und sexualisierter Gewalt ausgesetzt: Anmache, Belästigung, Anzüglichkeiten,

absichtliche Berührungen, frauenfeindliche Sprüche, Nötigung, Vergewaltigung. Das

geschieht nicht aus Versehen und häufig auch im nahen sozialen Umfeld. „Frauen und

Mädchen sind oft nicht in der Lage sich zu wehren, weil sie sich unterlegen fühlen.“ Aus

Angst vor Übergriffen schränken sie ihren Aktionsradius und ihre Bewegungsräume ein.

Sport stärkt das Selbstwertgefühl, das Selbstvertrauen und die Verteidigungsbereitschaft.

Die im Sport erlebte Stärke motiviert Frauen, Übergriffe wahrzunehmen und

sich gegen sie zur Wehr zu setzen.

Eine Aktion des DOSB und der Kampfsportverbände:

● Deutscher Aikido-Bund

● Deutscher Judo-Bund

● Deutscher Ju-Jutsu Verband

● Deutscher Karate Verband

● Deutsche Taekwondo Union

Aktionspartnerinnen:

● Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe

● Frauenhaus Koordinierungsstelle e.V.

● Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Gleichstellungsbeauftragte und

Frauenbüros

● Landessportbünde:

Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Schleswig-Holstein


„Sport steht für Fairness und Toleranz.

Sport stärkt das Selbstbewusstsein und die

Durchsetzungsfähigkeit und dient so auch

der Gewaltprävention. Selbstbehauptung und

Selbstverteidigung können helfen, sich gegen

Übergriffe zur Wehr zu setzen.“

„Gewalthandlungen gegenüber Frauen und

Mädchen werden häufig tabuisiert, ignoriert

oder bagatellisiert. Viele Übergriffe bleiben

unbemerkt, weil darüber aus Angst und

Scham geschwiegen wird. Die Deutsche

Telekom ist ein Telekommunikationsunter-

nehmen, das sich ganz bewusst zu einem

wertschätzenden und respektvollen

Umgang miteinander bekennt. Dabei ist die

Förderung der zwischenmenschlichen

Kommunikation ein wesentlicher Bestandteil.

Daher unterstützen wir die Kampagne

des DOSB und wollen so helfen,

das Schweigen zu brechen.“

Ilse Ridder-Melchers

DOSB-Vizepräsidentin

Frauen und Gleichstellung

Thomas Sattelberger

Vorstand Personal

Deutsche Telekom


Vereinsstempel / Veranstaltungsdaten / Sponsoren

Diese Aktion „Gewalt gegen Frauen – nicht bei uns!“ wird von

der Deutschen Telekom unterstützt.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine