Download - Wilken GmbH

ivugmbh.de

Download - Wilken GmbH

WILKEN ENER:GY

DIE KOMPLETTLÖSUNG FÜR ENERGieVERSORGEr

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


Wilken Ener:GY bietet Den Unternehmen

der Energiewirtschaft als Komplettlösung

über die Abrechnung hinaus eine

Anwendungswelt für die anstehenden

Aufgaben.

Wenn Sie Spitzenleistung suchen,

setzen Sie auf Menschen, die sich

für Sie engagieren und professionell

handeln.


04 | Anwendungswelt ENER:GY

10 | Verbrauchsabrechnung

22 | Weitere ENER:GY Module

und Anwendungen

26 | CS/2 Finanzmanagement

30 | Wilken Prozessmanagement

31 | Wilken Rechenzentrum


Längst sprechen wir bei Wilken von einer Anwendungswelt für die Energiewirtschaft.

Um die bewährte und von mehr als 150 Unternehmen eingesetzte Komplettlösung

Wilken ENER:GY haben sich weitere Lösungen und Angebote gruppiert, mit denen

wir die Energieversorger in Deutschland bei ihren zahlreichen Aufgaben unterstützen.

Verbrauchsabrechnung

Lösung für

DirektvermARKTER

Dividendenbuchhaltung

Einspeise-

Manage-

Ment

Standard

workflows


Cloud /

Rechen-

Zentrum

Markt-

Daten-

Austausch

E-Bilanz

und SEPA

Prozess-

Manage-

Ment

CRM /

Kunden-

Portal

SMART

METER

Lösungen zur

Messzugangsverordnung

ERP


06 | 07

WILKEN ENER:GY

Die KOMPLETTLÖSUNG FÜR ENERGIEVERSORGER

Eine starke Basis

ENER:GY – integriert in die Wilken

ERP-Welt – wird von mehr als 150

Stadt werken und Energieversor gungsunternehmen

in Deutschland als

Komplettlösung ein-gesetzt.

Schnelle und sichere Massen datenverarbeitung,

Berücksichtigung der

sich laufend ändernden gesetzlichen

Anforderungen, aber auch die Unterstützung

unserer Kunden bei der Kundengewinnung

und -bindung – das

Aufgaben feld und Anwendungsgebiet

überschreitet den Bereich der reinen

Abrechnungs lösung längst.

ENER:GY – Die umfassende Lösung

ENER:GY unterstützt die Unterneh men

der Energiewirtschaft in allen relevanten

Geschäfts bereichen. Die Module der

Energieab rechnung, Finanz- und

Rechnungswesen, Ergebniscontrolling

mit Risiko management, Bau- und

Auftragsab rechnung, Lohn und Gehalt,

das Kunden-Informations-Cockpit als

smarte CRM-Lösung, wie auch das

Energie daten- oder das Einspeisemanagement,

arbeiten vollständig integriert.

Die Spezifika jeder Abrechnungsart

sind bei der Produkt ent wicklung

berücksichtigt, die Softwarelösung

erfüllt die Anforderungen, die an die

Unternehmen der Energiewirtschaft in

Abhängigkeit ihrer Marktrollen auch von

der Seite des Gesetzgebers gestellt

werden.

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


Wilken bildet mit seinen Software produkten die Prozesse der Energiewirtschaft ab.

Mit Angeboten wie dem unternehmenseigenen Rechenzentrum

und Business ProcessOutsourcing unterstützt Wilken seine Kunden auch

durch ergänzende Dienstleistungen. Im Mittelpunkt der Anwendungs- und Lösungswelt

steht ENER:GY, eine Lösung, die von mehr als 150 Stadtwerken und Energieversorgungsunternehmen

eingesetzt wird.

ENER:GY für Händler

Für den Energiehändler, der sich auf

den Vertrieb von Strom und Gas konzentriert,

lässt sich ENER:GY entsprechend

anpassen. Verfügbar ist dann

eine Branchenanwendung, die mit

genau den Funktionalitäten ausgestattet

ist, die beim Energiehandel benötigt

werden – baseriend auf der Verbrauchsab

rechnung, dem Kunden-

Informations-Cockpit KIC sowie entsprechend

dem individuellen Bedarf an

weiteren Modulen.

ENER:GY Für Direktvermarkter

Mit der Energiewende entstehen neue

Vermarktungsgruppen und -aufgaben.

Betreiber schließen sich zusammen, virtuelle

Kraftwerke entstehen. Wilken

ENER:GY passt sich diesen Anforderungen

an und bietet sich als spezialisierte

Ausprägung für das Management

der Energie-Direktvermarktung an.

OFFEN FÜR SMART ENERGY

Aktuell wird ENER:GY in der Version 4

ausgeliefert, hier haben wir die Basis für

die Umsetzung der Anforderungen der

künftigen Smart Energy-Infrastruk turen

gelegt. Das vollständig erneuerte

Datenmodell bildet nicht nur die

Grund lage für eine optimale Abbildung

der WiM-Szenarien und des

Einspeisemanagements. Auf seiner

Basis und durch die Trennung von

technischen und kaufmännischen

Daten werden auch andere Geschäftsprozesse

deutlich einfacher abgewickelt

werden als dies bisher möglich war.

In der aktuellen Version wird auch erstmals

die neue Wilken Billing Engine eingesetzt,

mit der ENER:GY-Anwender

für alle neuen und kommenden Anforderungen

gewappnet sind, beispielsweise

für die EEG-Abrechnung. Sie

wurde mit Hilfe der neuen S/4-Technologie

entwickelt, die künftig zur

zentralen Wilken Entwicklungsplattform

werden wird. S/4 erlaubt die Umsetzung

prozessorientierter Anwendungsbausteine,

die in die bestehenden

Anwendungen der Unternehmensgruppe

integrierbar sind.

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


08 | 09

WILKEN ENER:GY

Ein erster Überblick

Integrationsfähig

Wilken ENER:GY ist leicht integrierbar

in die bestehende Softwarelandschaft.

Zusatzmodule lassen sich aufgrund der

offenen Softwarearchitektur schnell und

einfach anschließen. Ob mobile Daten -

er fass ung, Zählerfernauslesung oder

Energiedatenmanagement: Beliebige

Datenstrukturen von der Software anderer

Hersteller können importiert und

exportiert werden.

Datenübernahme mit erprobten

Migrationstools

Bei Wilken muss niemand fürchten, bei

einem Systemwechsel seine über Jahre

mühsam gepflegten Daten zu verlieren.

Wilken hat Erfahrung in der Datenübernahme

aus Alt- und Fremdsystemen

und setzt dafür eigens entwickelte

Migrationstools ein.

Prozessunterstützung

Wilken ENER:GY unterstützt den

Anwender bei allen Prozessen. Über

ein ausgeklügeltes Favoritenkonzept

und durch sogenannte Workflow-

Agenten werden Sachbearbeiter

durch die relevanten Prozesse geführt,

ein hoher Auto ma tisie rungsgrad sichert

eine effiziente und sichere Abarbeitung,

Arbeitsschritte lassen sich planen und

Ressour cen effizient nutzen.

Wilken ENER:GY ist skalierbar

Ob tausend oder 100.000de Zähler,

ob 10 oder 100 Energiearten: Wilken

ENER:GY eignet sich für den Einsatz

beim regionalen Energieversorger

genauso wie bei Stadtwerken einer

Großregion oder Energiehändlern.

Unbundling in allen

Ausprägungen

Wilken ENER:GY bietet Unbundling

in allen Ausprägungen. Zwischen

Lieferanten und Netzbetreibern werden

mit Wilken ENER:GY elektronische

Daten im gesetzlich vorgeschriebenen

Format EDIFACT nach den Prozessbeschreibungen

der Beschlüsse GPKE

und GeLiGas ausgetauscht. Und auch

die Rollen von Messstellendienstleister

und Messstellenbetreiber sind in Wilken

ENER:GY abgebildet.

Mehr-Mandantenmodell

Im Mehr-Mandantenmodell erreichen

Sie den höchsten Grad der Unbundlingkonformität,

trennen Ihre

Prozesse auch für nicht regulierte

Energiearten sauber und erreichen

somit eine hohe Prozessidentität.

Einfache Abläufe werden hoch automatisiert.

INVESITIONSSICHERHEIT DURCH

WILKEN STANDARD

✓ Laufende Produktweiterentwicklung

und entwicklungsbegleitende

Qualitätssicherung

✓ Soviel Standard wie möglich, soviel

Sonderprogramme wie nötig

✓ Individualentwicklungen ergänzen

den Wilken Standard

✓ Hoher Grad an Customizing-

Möglichkeiten im Standard minimieren

Sonderlösungen

Langjährige Kundenbeziehungen

✓ Vertraute Zusammenarbeit:

Viele Kunden und Partner arbeiten

seit über 20 Jahren mit Wilken

✓ Permanente Weiterentwicklung

der Software sichert dauerhaften

Kundennutzen

✓ Ein durchdachtes Softwarepflegekonzept

sichert kostengünstig die

aktuellsten Versionen

✓ Anwendertreffen, Kundentage,

Kundentesttage und -arbeitskreise

sowie Workshops

✓ Entwicklungspartnerschaften

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


ENER:GY

ERP

Ergebniscontrolling

Risikomanagement

Finanz- und

Rechnungswesen

Beschaffung

E-Procurement

Bau- und

Auftragsmanagement

Lohn und Gehalt

Personal

Verbrauchsabrechnung

Einspeisemanagement

Marktdatenaustausch

CRM

Kundenportal

Webshop

Gerätemanagement

inkl. Smart Metering

WEITERE

ANWENDUNGEN

Mobile Datenerfassung

Zählerfernauslese

Metering Data

Management

Energiedatenmanagement

Prognose

Angebotskalkulation

Instandhaltung

Arbeitsvorbereitung

DMS

Heiz- und Nebenkostenabrechnung

REMAPlus

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


10 | 11

WILKEN ENER:GY

Verbrauchsabrechnung und Marktdatenaustausch

Eine Verbrauchsabrechnung, die die Anforderungen der Unternehmen der

Energiewirtschaft erfüllt, ist extrem komplex und muss mehr als die vielfältigen

Abrechnungenformen und individuellen Tarife abbilden. Ergänzend sind

Schnittstellen für einen rechtskonformen, zuverlässigen und hochautomatisierten

Datenaustausch mit dem Markt bereitzustellen und die Kommunikation mit

anderen Anwendungsmodulen wie beispielsweise dem Kunden-Informations-Cockpit

(KIC) komfortabel und prozessorientiert sicherzustellen.

Verbrauchsabrechnung

Wilken ENER:GY überzeugt als Verbrauchsabrechnung

den Anwender

durch seine zahlreichen Mög lich keiten,

die alle Anforde rungen der Energieversorger

bei der Abrechnung von Energieprodukten

und darüber hinaus auch

Wasser, Abwas ser, Müll, Telefon oder

Parkhauszeiten berücksichtigt.

So rechnen Energieversorgungsunternehmen

mit Wilken ENER:GY alles in

einer einzigen Software in der für den

Anwender gewohnten Umgebung ab.

Im Hintergrund kommuniziert die Lösung

mit den verschiedenen Teil nehmern

im Markt hochautomatisiert,

effizient und sicher.

In der aktuellen ENER:GY Version 4.0

basiert die Ver brauchs abrechnung auf

einer neu entwickelten „Billing Engine“

mit einem Datenmodell, in dem auch

die komplexen Strukturen der Smart

Energy-Konzepte abgebildet und abgerechnet

werden können.

Marktdatenaustausch

Der rechtskonforme, zuverlässige und

automatisierte Datenaustasch zwischen

den verschiedenen Markt anbietern ist

ein Kernstück der ENER:GY-

Anwendung. Dabei agiert der Wilken

Regulierungs manager als zentrale

Drehscheibe, auf der schnell und sicher

in den vereinbarten Formaten die

Kommunikation mit anderen Marktteilnehmern

erfolgt und andererseits die

Einbindung in die Abrechnungsprozesse

des Marktdatenaustauschs in kundenindividuellen

Workflows erlaubt.

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


MARKTDATENAUSTAUSCH

FÜR STROM UND GAS

Wilken Regulierungsmanager als

zentrale Drehscheibe für die

Prozesse der GPKE/GeliGas/WiM/

MaBis/Gabi/Einspeiser/HKN-R mit

allen benötigten Formaten

✓ Fristenüberwachung

✓ Protokollierung / Archivierung

✓ Diskriminierungsfreier Austausch

mit Marktpartnern

✓ Erfüllung aller Anforderungen

der Bundesnetzagentur

✓ Digitale Signatur/Verschlüsselung

KUNDEN- UND ABNAHMESTELLEN-

VERWALTUNG

✓ Pflege von Stammdaten zu

Abnahmestellen und Zählpunkten,

Zählern, Kunden und Verträgen

✓ Geschäftspartner mit Zuordnung

von Debitoren und debitorischen

Kreditoren

✓ Verwaltung von Versorgungsgebieten

mit Bezirken und Straßen

✓ Klammerung von Zählpunkten zur

Abbildung von Mehrfamilienhäusern

und Häuserblöcken

✓ Einzugsdatum, Lieferbeginn und

Bilanzierungsbeginn sowie -ende

TARIFE UND VERTRÄGE

✓ Tarifabrechnung mit Schwellen

und Staffeln

✓ Bestpreisabrechnung

✓ Beliebige Preisbestandteile zur

Abrechnung, Netz und Vertrieb

✓ Additives Preisverfahren‘

zur Abrechnung

✓ Bruttopreisverfahren als

All-Inklusiv-Preis

✓ Sonderverträge auf Basis von Java

Logic zur Abrechnung von individuell

gestalteten Abrechnungsvarianten

SPEZIFIKA

Die Spezifika jeder Abrechnungsart

wurden bereits bei der Produkentwicklung

berücksichtigt.

Speziell für Strom:

✓ Zuordnung von Lieferanten,

Netzbetreibern, Bilanzkreisen und

Regelzonen

✓ Abrechnung von Entnahme und

Einspeisung

✓ EEG-Einspeisung

✓ KWK-Abrechnung

✓ Konzessionsabgaben-Abrechnung

✓ Gewichtung von Verbräuchen

anhand von Lastprofilen

Speziell für Gas:

✓ Abrechnung von Gasnetznutzung

über beliebige Staffeln und

Funktionen wie die Sigmoid-Funktion

✓ Abrechnung über Gradtagszahlen

und Lastprofile

✓ Umrechnung von m3 in kWh

✓ Zuordnung von Transportkunden

(Lieferanten), Netzgebieten,

Bilanzkreisen und Marktgebieten

✓ Brennwertermittlung nach G685

Speziell für Wasser und Abwasser:

✓ Verwaltung und Abrechnung von

Haupt- und Abzugszählern

✓ Abrechnung von versiegelter Fläche

✓ Abwasserabsetzung

ABLESUNG

✓ Ablesemanagement mit Tour- und

Laufwegverwaltung

✓ Beliebige Ablesezeiträume

✓ Schätzung und Hochrechnung

von Verbräuchen

✓ Plausibilisierung von Ableseständen

✓ Schnittstellen für die Ablesung

zu MDE, ZFA und EDM

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


12 | 13

WILKEN ENER:GY

CRM – KUnden-informations-cockpit KIC

Viele Customer Relationship Management (CRM) Systeme sind mit Informationen

überfrachtet, die für Energiever sor ger keinen Sinn ergeben. Das ENER:GY

Kunden-Informa tions-Cockpit KIC ist branchenspezifisch aufgesetzt und

fokussiert auf das, was Energieversorger wirklich brauchen. Als smartes CRM

bildet es die komplette Infor ma tions dreh scheibe sowie den Aufgabenverteiler

in Ihrem Unternehmen.

Neukundenansprache, Bestandskunden

betreuung und Kundenrückge

winnung sind die zentralen

Herausfor derungen in einem sich

ständig ändernden Energiemarkt.

Dabei ist es entscheidend, seine

Kunden zu kennen und dieses Wissen

in einem CRM abzubilden, das von

den Sach bearbeitern auch genutzt

wird und gleichzeitig für Informationsschreiben

und -kampagnen eingesetzt

werden kann.

KUNDEN-INFORMATIONS-COCKPIT

KIC – Qualität und Effizienz

in der Kundenbetreuung

Das Kunden-Informations-Cockpit KIC

bietet Energieversorgern eine umfangreiche

Bandbreite von Lösungen:

von der Organisation des Hausanschlusses

bis hin zur Ansicht der

Energieab rech nung. Der Sachbearbeiter

arbeitet im KIC mit einer inte grierten

Terminver wal tung, alle Anfragen des

Kun den werden in der Kontaktverwaltung

erfasst und an die zuständigen

Mitar beiter zur Bearbei tung weitergeleitet.

Mit Hilfe des integrierten Kampagnenma

nage ments können Sie der gesetzlichen

Informationspflicht Ihrer Kunden

nachkommen und auch vertriebsorientierte

Kampagnen steuern. Über individuell

gestaltete Work flows werden anstehende

Aufgaben bearbeitet – individuell

angepasst an Ihre Organisation.

Mit dem Wilken KIC legen Sie die

Grundlage für eine qualitative hochwertige

und auch effiziente Kundenbetreuung

bis hin zu einem professionellen

Beschwerdemanagement.

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


Aufgaben als Workflow

definieren und hohe Prozessqualität

sicherstellen

Im KIC lassen sich unterstützende

Work flows definieren, die in Beziehung

zu den Prozessen im Kunden-Informations

-System (KIS) stehen und diese

anstoßen und/oder automatisieren.

Unter anderem können Eskalationen

integriert werden, die in der internen

Organisation des EVU erforderlich sind.

Das KIC bildet damit auch eine Schnittstelle

zwischen den verschiedenen

Modulen des Abrech nungssystems.

INFORMATIONEN RUND UM DEN

KUNDEN UND SEINE LIEFERSTELLEN

AUF EINEN BLICK

✓ Abbildung der Organisationsstruktur

mit Mitarbeiterhierarchie

und Vertretungsfunktion

✓ Interessentenverwaltung mit

Kontaktmanagement

✓ Angebotserstellung mit

Deckungsbeitragsrechnung

✓ Terminmanagement mit

Erinnerungsfunktion

✓ Verwaltung von Nachfassaktionen

✓ Aufgabenverwaltung mit Vertreterund

Delegationsfunktion

✓ Erstellung von flexiblen, auf

Ihr Unternehmen angepassten

Workflows

✓ Kampagnenmanagement mit

Rücklauferfassung

✓ Auswertungen und Mailings

✓ Anbindung an Telefonie-Software

✓ Service- und Call-Center-

Unterstützung

✓ Individuell anpassbare Oberflächen

✓ Integration zu Microsoft Office-

Produkten Word und Excel

E-Mail-Integration in Outlook

✓ Darstellung von Bonität und

Wechselwahrscheinlichkeit

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


14 | 15

WILKEN ENER:GY

Durchgängiger Neukundenprozess im Kic-Workflow

Das KIC unterstützt die

Gestaltung von Workflows,

die den Mitarbeiter durch

die einzelnen Arbeitsschritte

führen und die

Aufgaben (teil-)automatisiert

abarbeiten können.

Geschäftspartner

Anlegen

Bonitätsprüfung

MDA: Kündigung

bei altlieferant

E-Mail an Kunde:

Nicht zustandekommen

des Liefervertrages

E-Mail an Kunde:

Kündigung bestätigt

MDA: Lieferbeginn

anstossen

E-Mail an Kunde:

Wechsel erfolgreich

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


Anbindung an PORTALE

Die an ENER:GY angeschlossenen Wilken-

Portale (Vertriebsportal, Self-Service-Portal)

sind über das KIC an das System angebunden.

Die Benut zereingaben aus den Portalen

werden durch frei konfigurierbare Workflows

verarbeitet. Entweder werden die Eingaben

automatisch im Backend durchgeführt oder

einem Sachbear beiter zur Kontrolle weitergeleitet.

Schnittstelle zum ARCHIV

Wenn das Wilken System mit einem Dokumentenarchivierungssystem

gekoppelt wird,

so erfolgt der Anschluss ebenfalls im KIC.

Von hier aus lassen sich alle kundenrelevanten

Dokumente sowie auch der Email-

Verkehr archivieren und entsprechend auch

wieder abrufen.

ORGANISATION

Zur Steuerung der Aufgaben lassen sich im

KIC organisatorische Strukturen abbilden,

entlang denen Aufgaben geplant, zugewiesen

und eskaliert werden können.

Workflow und Prozesspfade

mit Nahtloser Integration in

Wilken CS/2

Die Prozesse können im KIC auch modulübergreifend

mit dem Work flowmanager

gestaltet werden. In der Anwendung bewegt

sich der Sachbear beiter dann entlang vorgegebener

Pro zesspfade durch die gesamte

Anwen dungswelt. So kann aus dem KIC

heraus innerhalb eines Prozesses auch auf

das Finanz- und Rechnungs wesen sowie die

Materialwirtschaft zugriffen werden, ohne

dass ein Medienbruch erfolgt.

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


16 | 17

WILKEN ENER:GY

Portallösungen für Bestandskunden und Neu-interessenten

Bestandskunden und Neuinteressenten erwarten schnelle Auskünfte oder sogar die

Möglichkeit, den Energieversorger zu wechseln – rund um die Uhr, auch am Wochenende.

Zu jeder Tag- und Nachtzeit. Das bedeutet: Unabhängigkeit von starren

Öffnungszeiten oder einer Telefonhotline. Die Wilken Portallösungen für die

Unternehmen der Energiewirtschaft ermöglichen einen 24 / 7-Zugang, reduzieren

den Aufwand in der Sachbearbeitung, gewährleisten einen hohe Prozessqualität und

senken die internen Servicekosten. Verfügbar sind Lösungen für Bestandskunden als

Self-Service-Portal und für Neuinteressenten.

SELF-SERVICE-PORTAL FÜR MEHR Nähe zu Bestandskunden

Das Einzigartige am Wilken Self-

Service-Portal ist die perfekte

Integration in Ihre Prozesslandschaft.

Vom Kunden im Portal gemachte

Änderungen (Adressummeldungen,

neue Abschlagsvorschläge etc.) fließen

direkt ein in die Kunden akte des

Kunden-Informations-Cockpit KIC.

Beispiele für Prozesse, die über das

Wilken Self-Service-Portal abgebildet

werden können:

✓ Kontaktdaten und Adressänderungen

einstellen

✓ Bankverbindung ändern

✓ Zählerstände eingeben

✓ Rechnungen und Kundenschriftverkehr

einsehen

✓ Tagesaktuelle Proforma-Rechnungen

erstellen

✓ Abschlagsänderungswünsche

anmelden

✓ Vertragsdaten einsehen

✓ Umzugsmeldung eingeben

DATEN SELBST ÄNDERN

Ob Umzugsmeldung oder Konto änderung: Kunden

können ihre neuen Daten dem Energieversorger

rund um die Uhr mitteilen. Nach erfolgter

Änderung wird der Kunde automatisiert per Mail

informiert.

ZÄHLERSTÄNDE EINGEBEN

Kunden haben die Möglichkeit, ihre Zähler selbst

abzulesen und im Portal einzugeben. Diese gehen

dann in die Verbrauchsabrechnung und werden

dort automatisiert auf Plausibilität geprüft.

RECHNUNGEN EINSEHEN UND ERSTELLEN

Kunden haben ihre Rechnungen im Blick:

✓ Online aus PDF einsehen

✓ Direktausdruck

✓ Speicherung des PDFs auf dem Home-PC

Nach Eingabe des aktuellen Zählerstandes kann

sich der Kunde auch tagesaktuelle Proforma-

Rechnungen erstellen und gegebenenfalls seine

Abschlagszahlungen ändern.

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


Kundenportal

Workflow

Aufgabe an

Sachbearbeiter

Automatische

Übernahme der Daten

Freigabe

Backend

Neukundengewinnung und -Abschluss über die Wilken Onlineanwendung

Immer mehr Energieversorger gewinnen

neue Kunden über ein spezielles

Online-Portal zur Neuinteressentenansprache.

Beginnend mit einem

Tarifrechner (Postleitzahl und geschätzter

Jahresverbrauch) schlägt das

System verfügbare Energie tarife vor,

gibt detaillierte Produktinformationen

und führt den Interessenten anschliessend

durch den gesamten Bestellvorgang.

Am Ende wird der Sachbearbeiter

per E-Mail und im KIC über

den Neukunden informiert, alle notwendigen

Informationen liegen vor, die entsprechenden

Prozesse sind autoamtisch

angestossen worden.

Für den Energeanbieter bedeutet diese

Lösung, dass Be sucher der Webseite

nach der Tarifinformation nicht “verloren“

gehen, sondern nahtlos in einen

unkomplizierten Bestellvorgang überführt

werden, ohne dass zusätzliche

Ressourcen oder persönliches Eingreifen

eines Sachbe arbeiters notwendig

wird.

Die Portale lassen sich einfach an das

jeweilige Erscheinungsbild anpassen

und in die Homepage integrieren.

Der TARIFRECHNER

Der Start ist einfach: Interessenten geben in die

Onlinemaske lediglich Postleitzahl und den erwarteten

Jahresverbrauch (Strom oder Gas) ein.

Verfügbare Stromtarife

Das System zeigt die verfügbaren Strom tarife

mit Preis und allen für die Information relevanten

Details an (Grundpreis, Arbeitspreis, Vertragslaufzeiten

etc.)

Bestellung

Das System führt den Kunden jetzt intuitiv Schritt

für Schritt durch den Bestellvorgang, am Ende

steht eine automatisierte Meldung, die im KIC

erscheint.

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


18 | 19

WILKEN ENER:GY

Wilken Einspeisemanagement

Das Wilken Einspeisemanage ment unterstützt die VNBs bei der

fristgerechten Einhaltung ihrer Reporting-Verpflichtungen.

Mit dem Wilken Einspeisemanagement

können Energieversorgungsunternehmen

in der Rolle als Verteilnetzbetreiber

(VNB) Einspeiseanlagen in ihrem

Netz komplett abbilden, abrechnen und

automatisiert alle relevanten Reports für

die Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB)

erstellen. Das Einspeisemanagement

entlastet den VNB durch die automatische

Erstellung des Istwertbogens

(analog der MaBiS- konformen Bilanzkreisabrechnung)

und sorgt dafür, dass

die ihm zustehenden Vergütungszahlungen

vom ÜNB sicher und zeitnah

zurückfließen.

Anlagenverwaltung

Anlagenstammdaten

Zählpunktbeziehungen

Einspeisemanagement

Ablesungen,

Messwerte,

EDM-

Integration

Abrechnung

Einspeisevergütung

Berechnung

Vergütung

Messpreise

„Billing

Engine“

Buchung

Vergütungen

ÜNB-Reporting

Stammdatenreporting

Ist- und

Prognosereporting

Weitere Informationen

zum Wilken Einspeisemanagement

finden Sie

unter www.wilken.de

Abrechnung und Reporting über Anlagenstammdaten

✓ Preisfindung über Anlagenstammdaten

– keine Tarife notwendig!

✓ Einhaltung aller energieträgerspezifischen

Anforderungen (Zonung nach

Bemessungsleistung oder installierter

Leistung, Biomasse-Boni und

Einsatzstoffvergütungsklassen,

30%-Regel bei solarem Selbstverbrauch,

Anfangs- und Endvergütung

bei Windkraft, u.v.m.)

✓ Berücksichtigung der Regelungen

zum verringerten Vergütungsanspruch

✓ Möglichkeit der Eingabe von energieträgerspezifischen

Marktwerten über

UI der Billing-Engine zur monatlichen

Vergütung und Prognose von Anlagen

in der Direktvermarktung nach

EEG

✓ EEG-Istwertmeldung entsprechend

der monatlichen Bilanzierung gemäß

MaBiS durch direkte Kommunikation

mit dem EDM und (Quasi-)

Abrechnungen jeder EEG-Anlage

✓ Laufende Aktualisierung der EEGund

KWK-G-Vergütungskategorien

✓ Erfassung und Implementierung gesetzlicher

Änderungen und Vorgaben

durch permanente Marktbeobachtung

durch Wilken

✓ Abbildung der Marktprozesse für

Einspeisestellen (Strom), Einführung

über den RUM vermutlich Okt 2013

✓ Abbildung der Kommunikation mit

dem Herkunftsnachweisregister

(HKNR) über den RUM

✓ Abbildung der anteiligen Vermarktungspflicht

für PV-Einspeiser mit

Inbetriebnahme der PV-Anlage ab

dem 01.04.2012.

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


Wilken unterstützt den Netzbetreiber als „Datenlieferant“ beim Management

der Herkunftsnachweise (HKN), insbesondere beim Datenaustausch und

der Bereitstellung der Messwerte ans Umweltbundesamt (UBA) auf Grundlage

GPKE im EDIFACT-Format.

Mit der Einführung des Herkunftsnachweisregister

(HKN-R) setzt Deutschland

die EU-Richtlinie 2009/28/EG um und

richtet ein nationales, elektronisches

Register für Strom aus erneuerbaren

Quellen ein.

Mit dem HKN-R sichert das Um weltbundesamt

eine sicheres Management

und erlaubt eine zentrale Verwaltung

der jeweiligen Zertifikate für die Marktakteure

von der Ausstellung bis zur

Entwertung.


20 | 21

WILKEN ENER:GY

Gerätemanagement und Smart Metering

Das Gerätemanagement von Wilken ENER:GY ist auf die Verwaltung von

SmartMeter-Geräten vorbereitet und kommuniziert über Standardschnittstellen

mit den entsprechenden Metering-Systemen.

Erst die Integration der SmartMetering-

Prozesse in das Backend bringt den

maximalen Nutzen dieser neuen

Technologie. So können beispielsweise

für den Abrechnungsprozess die

Zählerstände automatisch ausgelesen,

Stammdatenänderungen an die

SmartMetering-System weitergeleitet

oder die Meldungen der WiM automatisch

erstellt und versendet werden.

Technisches Zähler- und

Gerätewesen

✓ Abnahmestellen- und

Zählpunktverwaltung

✓ Verwaltung technischer Zählerdaten

✓ Zählerverwaltung mit Zählerserien

und -typen

✓ Verwaltung beliebiger Geräte wie

Wandler, Umschaltgeräte,

Mengenumwerter, etc.

✓ Abbildung von Gerätebeziehungen

und -gruppen

✓ Zählerlager

✓ Eichverfahren mit Eichfristen

✓ Zertifiziertes Losverfahren mit

Stichprobenverwaltung

✓ Schnittstelle in MDE-Systeme für

Zählerwechsel- und Ableseaufträge

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


WILKEN ENER:GY

Heiz- und Nebenkostenabrechnung

Die ENER:GY Heiz- und Nebenkostenabrechnung erstellt Heizkosten -

ab rechnungen gemäß HKVO, Nebenkosten- und Betriebskostenabrech nungen.

Dies ermöglicht zusätzliche Leistungsmerkmale wie WärmeDirektService und

InkassoBuchhaltung direkt in Wilken ENER:GY. Genauso einfach funktioniert mit

dieser Anwendung die Abrechnung von Verteilungsgemein schaften für den

Wasserbezug.

Mit dem Modul HEIKO können alle

Heiz- und Nebenkosten erfasst (Ablesekos

ten, Hausmeister, Wartungskosten

für Antennen anlagen, Grünflächenpflege,

Reinigungskosten, usw.) und

dem Objekt zugeordnet werden.

HEIKO verteilt Heizungskosten, Warmund

Kaltwasser und weitere Nebenund

Betriebskosten an die Abrechnungseinheiten

(Wohnungen und

Gewerbeeinheiten) und stellt sie

nach dem Verteilungslauf in Wilken

ENER:GY zur Berechnung bereit.

Diese Abrechnung kann entweder

se parat oder gemeinsam mit den

anderen Energielieferungen in der

Jahresver brauchsabrechnung erfolgen.

Der nach HKVO notwendige

Beleg kann dann gemeinsam mit

der Energieabrech nung erstellt und

versandt werden.


22 | 23

WILKEN ENER:GY

Weitere Anwendungen

Auch Drittsysteme – beispielsweise zur mobilen Datenerfassung,

Zählerfernauslese, Angebotskalkulation oder Instandhaltung und

Arbeitsvorbereitung – lassen sich in die Anwendungswelt von ENER:GY integrieren.

Wilken liefert bei Bedarf das Know-How wie auch die Lösungen von Partnern,

die sich bewährt haben. Zudem integriert Wilken auch Lösungen für die

Energielogistik, verfügt über eine Dividenbuchhaltung für Betreibergemeinschaften

und bietet DMS-und Archivierungsanwendungen.

Energiedatenmanagement für Strom und Gas

Die Verwaltung und Prognose von

Zeitreihen und Lastgängen bei Strom

und Gas ist abrechnungsrelevant, daher

bietet ENER:GY standardisierte Prozessschnittstellen,

die die benötigten

Daten (Stammdaten, Wechselprozesse,

Ablesedaten, ...) in das

Energiedatenmanagement übergeben.

Andererseits werden Ablesedaten der

Lastgangkunden und die Mehr- und

Mindermengen vom Energiedatenmanagement

in ENER:GY übertragen,

um die Abrechnung an die Endkunden

und die Lieferanten bzw.

Transportkunden zu erzeugen.

Wilken hat bewährte Schnittstellen zum

Energiedatenmanagement BelVis von

Kisters. Es lassen sich auch andere

EDM-Systeme anbinden.


Dividendenbuchhaltung für Betreibergemeinschaften

Vor dem Hintergrund des Trends zu

gemeinschaftlich betriebenen

Biomasse-Anlagen sowie Photovoltaikoder

Windenergieparks stellt die Wilken

Dividendenbuchhaltung eine Lösung

dar, mit der Betreibergemeinschaften

und Genossenschaften die Ausschüttung

der Dividenden einfach

verwalten. Die Dividendenbuchhaltung

kann sowohl ‚stand-alone‘ wie auch

integriert mit weiteren Modulen – zu

nennen sind Anlagenbuchhaltung oder

Controlling – des CS/2 Finanzmanagements

von Wilken eingesetzt

werden.

Der Leistungsumfang:

✓ Mitglieder- und Adressverwaltung

✓ Kontenführung für Geschäftsanteile

und -guthaben

✓ Berücksichtigung von

Freistellungsaufträgen

✓ Individuelle parametrierbare

Anrechnungskonditionen

✓ Hochrechnung von Dividenden

✓ Berücksichtigung von

Körperschaftssteuer und

Solidaritätszuschlag

✓ Automatische Erstellung von

Steuerbescheinigungen

✓ Mandantenfähig, eigenes Rollen- und

Berechtigungskonzept

✓ Brief- bzw. Serienbrieffunktion

✓ Berichtswesen und Urkundendruck

Archivierung / DMS / Datenimport / Datenexport

Wilken archiviert Ihre Daten automatisch

durch Integration aller gängigen

Archiv-Systeme (Dokumenten-Management/DMS)

mit dem Wilken-DMS-

Connector. So können Sie Ihre Daten

bis zum eingescannten Originalbeleg

zurückverfolgen.

Mit der Wilken Informationsmanagement

GmbH verfügen wir zudem über

DMS- und Archivierungsspezialisten,

die einerseits mit ihrer Beratungsexpertise

bereitstehen, andererseits über

ein eigenes Lösungsportfolio verfügen,

mit dem auch anspruchsvolle DMS-

Projekte umgesetzt werden können.

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


24 | 25

WILKEN ENER:GY

Regulierungsmanagement mit REMAplus

Im Regulierungsmanagement vereinen sich vielfältige Aufgaben, die mit der

Novellierung des Energiewirtschaftsrechts für die Energieversorgungsunternehmen

entstanden sind. REMAplus begleitet und unterstützt im Gesamtprozess

des Regulierungsmanagement.

Für Energieversorgungsunternehmen

sind mit der Verabschiedung des zweiten

Energiewirtschaftsgesetzes und der

damit einhergehenden Regulierung eine

Reihe von Informations- und Dokumentationspflichten

entstanden. Netzbetreiber

sind verpflichtet, fristgerecht,

umfassend und konsistent entsprechend

den gesetzlichen Vorgaben zu

berichten.

Um diese Pflicht möglichst einfach,

effizient und nachvollziehbar erfüllen zu

können, wurde Wilken REMAplus mit

fachlicher Unterstützung von Pricewaterhouse-

Coopers / WIBERA (PwC)

entwickelt und setzt den bewährten

Prozess zum Regulierungsmanagement

von PwC /WIBERA um.

Durch die Abbildung eines effizienten

und revisionssicheren Berichtsprozesses,

die Schaffung einer umfassenden

Datenbasis für weitergehende Analysen

sowie eine über die gesetzlichen Anforderungen

hinausgehende, einfache

Bereitstellung der Daten in verschiedenen

Formen schafft Wilken REMAplus

einen zusätzlichen Mehrwert.

Für den Regulierungsmanager:

✓ Fachliche Umsetzung der gesetzlichen

Anforderungen ist bereits vorhanden

und wird laufend aktualisiert.

✓ Einfache Anpassung an die „eigenen“

Anforderungen.

✓ Unterstützung bei der Steuerung des

Gesamtprozesses.

✓ Übersicht über den aktuellen Status

der Datenerfassung in den verschiedenen

Abteilungen.

✓ Gesicherte und konsistente Datenqualität

durch Vergleich der Daten mit

den Vorjahren

✓ Dokumentenmanagement mit Protokollierung

von Änderungen

Für die Fachbereiche:

✓ Einfache und intuitive Datenerfassung

direkt in REMAplus mit Übernahmemöglichkeit

der Daten aus den Vorjahren.

✓ Gute Übersichtlichkeit der zugewiesenen

Aufgaben mit Erinnerungsfunktion.

Für die Geschäftsführung:

✓ Steigerung der Transparenz

✓ Revisionssicherheit, Nachvollziehbarkeit

und Vergleichbarkeit

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


Gesetzliche

Anforderung

Strukturieren in

massnahmen

Erfassen

der Daten

Prüfen und

Verstehen

der Daten

berichten und

dokumentieren

REMAplus STEUERT UND UNTERSTÜZT DEN GESAMTPROZESS

Mit REMAplus ein Werkzeug

einsetzen, das Sicherheit und

Effizienz gewährleistet.

Wilken REMAplus bietet eine vollständige

und durchgängige Begleitung, die

den Gesamtprozess des Regulierungsmanagements

komplett abdeckt.

Die Zusammenarbeit verschiedener

Mitarbeiter aus unterschiedlichen

Abteilungen wird ermöglicht. Ein Rollenund

Rechtekonzept stellt dabei sicher,

dass die einzelnen Mitarbeiter nur die

Tätigkeiten ausführen und die Informationen

sehen können, für die sie eine

Berechtigung haben. Damit werden

beispielsweise auch die Anforderungen

des Unbundlings erfüllt.

Wilken REMAplus ist kein „leeres“ System,

sondern beinhaltet bereits vordefinierte

Maßnahmen und Aufgaben, die

aus den gesetzlichen Anforderungen

und weiteren Festlegungen der Bundesnetzagentur

abgeleitet wurden.

Weitere Informationen

zu Wilken REMAplus

finden Sie unter

www.wilken.de

REMAplus und ENER:GY (MRS)

Durch die erweiterte Integration

des webbasierten Berichtswesens

REMAplus in das Management Reporting

System MRS von Wilken wird

die Datensammlung für das Regulierungsmanagement

jetzt deutlich

einfacher.

Eine ganze Reihe neuer Abfragen wurde

implementiert, mit denen regulierungsrelevante

Informationen aus Wilken

ENER:GY automatisiert gesammelt und

mit Hilfe von Wilken REMAplus aufbereitet

werden:

Dazu gehören beispielsweise Anzahl

und Verbrauch der Lieferantenwechsler,

Anzahl und Verbrauch je Kundenart

oder Anzahl und Verbrauch nach Verbrauchsstufen.

Auch die von der BNA geforderten

Auskünfte – etwa zu Investitionsplanungen,

Netzen und Marktstrukturdaten

– werden komfortabel aufbereitet und

geliefert.

Das sind IHRE Vorteile beim

Einsatz von Wilken REMAplus

✓ Vordefinierte Maßnahmen- und

Aufgabenkataloge, welche die

gesetzlichen Anforderungen strukturieren

und die individuell an die

unternehmensspezifische Situation

anpassbar sind.

✓ Umfassende Datenkataloge zur

Erhebung der aktuell notwendigen

und zukünftig relevanten Informationen,

basierend auf den bestehenden

gesetzlichen Vorgaben.

✓ Vollständige Workflow-Unterstützung

mit automatischer Verfolgung

der Maßnahmen- und Aufgabenbearbeitung,

entsprechend verankerten

Bearbeitungsabläufen und Eskalationswegen.

✓ Vordefinierte Berichte zur Bereitstellung

der Informationen für die Behörden

und interne Interessensgruppen.

✓ Revisionssichere Verwaltung aller

notwendigen Informationen und

Dokumente für ein erfolgreiches

Regulierungsmanagement.

✓ Revisionssicheres Arbeiten, sichere

Datenhaltung und Kontrolle durch

ein Rechte- und Rollenkonzept.

✓ Ein immer aktuelles und vollständiges

Regulierungsmanagement durch

regelmäßige fachliche und technische

Updates im Rahmen eines umfassenden

Supportvertrages.

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


ENER:GY ist integriert in das Wilken

Finanzmanagement mit CS/2. Damit stehen

Ihnen alle Module aus dem Rechnungswesen,

der Materialwirtschaft und der

Unternehmenssteuerung zur Verfügung.

© Wilken Unternehmensgruppe | EPC | März 2012 | V1.0


© Wilken Unternehmensgruppe | EPC | März 2012 | V1.0


28 | 29

Wilken Finanzmanagement

die Starke cs/2 Produktfamilie

Das Wilken CS/2 Finanzmanagement stellt eine bewährte und erprobte

Standard-Software für die betriebswirtschaftlichen Erfordernisse Ihres

Unternehmens zur Verfügung. Die von den Unternehmen der Energiewirtschaft

benötigten Module sind auch in entsprechender Branchenausprägung verfügbar.

Wilken CS/2 FInanzmanagement

Rechnungswesen MATERIALWIRTSCHAFT UNTERNEHMENS-

STEUERUNG

Finanzbuchhaltung

Beschaffung

Management-Reporting-

System

Debitoren- / Kreditorenmanagement

Eingangsrechnungsmanagement

Liquiditätsmanagement

Anlagenbuchhaltung Rechnungsprüfung Controlling

Budget-Management Lager Prozessautomatisation

Electronic Banking

Darlehensbuchhaltung

Auftragsabwicklung /

Projektplanung

Vertrieb

Alle CS/2 Module lassen sich

per standardisierter Schnittstellen

nahtlos miteinander

verbinden. Leistungsstark

und komfortabel. So entsteht

das unternehmensindividuelle

Finanzmanagement mit

Anwendungen in den

Bereichen Rechnungswesen,

Materialwirtschaft und

Unternehmenssteuerung.

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


Rechnungswesen

Die moderne, gesetzeskonforme und

revisionssichere Wilken Finanzbuchhaltung

ist das Herzstück des Wilken

Rechnungswesens. Ergänzend sind

Module und Anwendungen verfügbar,

beispielsweise eine Anlagenbuchhaltung

oder ein Debitoren- / Kreditorenmanagement,

das auch perfekt auf die

Anforderungen der Unternehmen in der

Energiewirtschaft angepasst ist.

Materialwirtschaft

Mit der Wilken Materialwirtschaft

werden alle Anforderungen an eine

softwaretechnische Unterstützung der

unternehmensweiten Prozesse der

Beschaffung, der Lagerverwaltung und

der Vertriebsabwicklung abgedeckt.

Als spezielle Erweiterung für Energieversorger

steht zusätzlich ein Modul für

die Bau- und Auftragsabwicklung zur

Verfügung. Und die Einkaufsanwendung

wird ergänzt durch das Wilken Smart-

E-Procurement.

Unternehmenssteuerung

Hauptaufgabe der Wilken Unternehmenssteuerung

ist es, Daten aus den

bestehenden Systemen zu ziehen,

diese aufzubereiten und zu analysieren.

So treffen Sie fokussierte Entscheidungen

und überwachen die Prozesse und

die Wirtschaftlichkeit in Ihrem Unternehmen.

Mit dem Wilken Management

Reporting, Liquiditätsmanagement,

Controlling sowie Projektcontrolling

schafft die Wilken Software dauerhaft

Transparenz und liefert die entscheidenden

Kennzahlen, mit denen Sie sich

trendsicher und entscheidungsrelevant

durch die Informationsflut Ihres Unternehmens

bewegen

KIC Integration

Wilken bietet in den aktuellen Versionen

eine reibungslose Integration des

Kunden-Informations-Cockpits (KIC) an

die CS/2-Welt an. So können Prozesse

abteilungsübergreifend ausgestaltet

werden, ohne das der Sachbearbeiter

von einer in die andere Anwendung

„springen“ muss.

FIT für die E-Bilanz

Ab dem Wirtschaftsjahr 2013 sind

Unternehmen dazu verpflichtet, ihre

steuerliche Bilanz und Gewinn- und

Verlustrechnung elektronisch an die

Finanzbehörden zu übermitteln – so

will es die nationale E-Government

Strategie.

SEPA-Einführung jetzt planen

SEPA hat die Vereinheitlichung der

Zahlungsverfahren in der EU zum Ziel.

Energieversorger mit einem hohen

Zahlungsverkehr, der regelmäßig per

Lastschrift und Einzugsermächtigung

abgewickelt wird, drohen zum Stichtag

1. Februar 2014 finanzielle Ausfälle –

denn SEPA heisst konkret das Ende

von Lastschriftverfahren und Einzugsermächtigung.

FIT FÜR E-BILANZ UND SEPA

Mit dem Wilken Rechnungswesen

verfügen Sie über die softwareseitigen

Grundlagen, um die gesetzlichen

Grundlagen zu erfüllen. Und auch beratungsseitig

stehen die Wilken Spezialisten

zur Verfügung, denn die Einführung

von E-Bilanz und SEPA bedeutet einen

hohen organisatorischen Aufwand.

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


30 | 31

WILKEN ENER:GY

Das Wilken Prozessmanagement

Wilken steht nicht nur für Entwicklung, Weiterentwicklung und Bereitstellung von Software

für die Energiewirtschaft und deren Beratung. Mit der Wilken Prozessmanagement GmbH

wird das Leistungsangebot um professionelle und bedarfsorientierte

Dienstleistungen für die Energiewirtschaft erweitert.

Ein wirtschaftlicher Weg aus dem Labyrinth

Der anhaltend rasante Veränderungsprozess

in der Energiewirtschaft erfordert

stetige Anpassungen an Prozesse

und Arbeitsabläufe. Komplexität und

Details der Regulierung sowie deren

Auswirkungen auf bestehende Ge -

schäftsprozesse und damit auf eingesetzte

IT-Systeme werden vielfach

unterschätzt. Wilken hat deshalb sein

Produktportfolio erweitert und bietet

mit der eigenständigen Wilken Prozess

management GmbH eine langfristige

und effiziente Lösung.

Wir bieten eine kompetente und in

allen Fragen des Energiemarktes

erfahrene Mann schaft, die Sie bei der

Abwicklung zahlreicher Abläufe professionell

und bedarfsgerecht unterstützt

– von der kurzfristigen Hilfe bei

Engpässen, die Unterstützung in

Teilprozessen über die Betreuung der

IT-Systeme bis hin zur Bearbeitung

kompletter Geschäftsprozesse sowie

Prozess- und Strategieberatung.

Gern erörtern wir gemeinsam mit

Ihnen, wie wir Sie bei Ihren Geschäftsprozessen

unterstützen können, damit

Sie Ihre Wachstumspotenziale und

Wett bewerbsvorteile sicherer und

rascher realisieren können.

✓ Energiewirtschaftliche

Grundlagenschulungen

✓ Prozessunterstützung durch

Sach bearbeitung in allen energiewirtschaftlichen

und buchhalterischen

Kernprozessen

✓ Strategie- und Prozessberatung

für neue Unternehmen und Geschäftsfelder

✓ IT-Services

Weitere Informationen

zum Wilken Prozessmanagement

finden Sie

unter www.wilken-pro.de

Prozesssicherheit

✓ Befristete Übernahme

von Mehraufwänden

✓ Kurzfristige

Bearbeitungsaufträge

✓ „Von heute auf

morgen“

✓ Mittelfristige Prozessdienstleistungen

✓ Komplexe Geschäftsbereiche

(z.B. WiM)

✓ Systembetrieb

✓ Dauerhaftes Management

von Geschäftsprozessen

✓ Full-Service Dienstleistungen

✓ Systembetrieb

✓ Rechenzentrum

„Ad-Hoc“ teilintegriert ganzheitlich

■ Personal

■ Geschäftsprozesse

■ Hosting

■ Optional: Verbleibende

eigene Tätigkeiten

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0

INTEGRATIONSTIEFE


Wilken Rechenzentrum

Geringere Investitionen, höhere Datensicherheit, Konzentration auf

die Kernprozesse des eigenen Unternehmens, Erweiterungsfähigkeit, aktuelle

Softwareversionen, schnelle Reaktion auf Markt anforderungen – das Rechenzentrum

der Wilken Unternehmens gruppe ist spezialisiert auf die Anforderungen

der Energiewirtschaft.

Weitere Informationen

zum Wilken Rechenzentrum

finden Sie unter

www.wilken.de

WER KENNT WILKEN ENER:GY

BESSER ALS die Unternehmen

der Wilken Gruppe selbst?

Wie gut der Betrieb Ihrer Software in

einem Rechenzentrum funktioniert,

hängt ab von der Kompetenz der

Mitarbeiter, die die Soft ware einrichten.

Die Wilken Rechenzentrum GmbH hat

sich darauf spezialisiert, die Produktlösungen

der Wilken Unternehmensgruppe

wie Wilken ENER:GY, Neutrasoft

NTS.suite und weitere Branchenanwendungen

wie REMAplus, Self-

Service-Portal, Marktdatenarchivierung

oder die Produkte aus dem Bereich

Smart Business bereitzustellen.

Diese Bereitstellung sowie Pflege dieser

Anwendungen – sowohl im Serverbetrieb

wie bei Bedarf auch bis hin

zum Arbeitsplatz sind Kernaufgabe des

Wilken Rechenzentrums. Die Nähe zu

den Kollegen aus der Entwicklung, das

Wissen um die fachlichen Aspekte

sowie die tiefe Kenntnis um die

Softwarelösungen befähigen uns, diese

Leistungen optimal für die Kunden und

Anwender von Wilken und Neutrasoft-

Lösungen zu erbringen. Denn wer

kann kompetenter einrichten und betreiben

als der Her steller?

Unsere Leistungen für die

Unternehmen der ENERGIEwirtschaft

✓ Komplette Einstellung und

Betreuung Ihrer IT-Infrastruktur

✓ Bereitstellung der kompletten

Hardware inklusive aller Server

✓ Konfiguration Ihrer Software nach

Ihren Bedürfnissen

✓ Verantwortlichkeit

für Datensicherheit

✓ Datenfernleitung

✓ Marktdatenaustausch

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0


Seit 1977 beschäftigt sich Wilken mit der Entwicklung und dem Vertrieb von ERP-

Standard software. Mit mehr als 450 Mitarbeitern an fünf Standorten in Deutschland

und der Schweiz hat sich die Unternehmensgruppe als unabhängiger Hersteller,

Anbieter und Integrator von Anwendungen für das Finanz- und Rechnungswesen,

die Materialwirtschaft sowie die Unternehmenssteuerung etabliert. Zusätzlich

werden Wilken Branchenlösungen in der Energie-, Versicherungs-, Sozial- und

Tourismuswirtschaft eingesetzt. Vom Ulmer Stammsitz aus steuert die Wilken

GmbH die Unternehmensgruppe und übernimmt zentrale Funktionen wie Software-Entwicklung,

Produktmanagement sowie Marketing. Sie führt als „Holding“

die Tochterunternehmen Wilken AG (Freidorf, Schweiz), Wilken Neutrasoft GmbH

(Greven, Energiewirtschaft), Wilken Prozessmanagement GmbH (Ulm / Greven

/ Sierksdorf, Energiewirtschaft), Wilken Entire GmbH (Ulm, Sozialwirtschaft),

Wilken Rechenzentrum GmbH (Ulm, Rechenzentrums-Services) und Wilken Informationsmanagement

GmbH (München, Dokumentenmanagement). Die Unternehmensgruppe

erzielte 2011 einen Umsatz von über 47 Millionen Euro im Jahr.

Wilken GmbH

Hörvelsinger Weg 31

89081 Ulm

Telefon +49 731 96 50-0

Telefax +49 731 96 50-444

w@wilken.de

www.wilken.de

Wilken Rechenzentrum GmbH

Hörvelsinger Weg 31

89081 Ulm

Telefon +49 731 96 50-386

Telefax +49 731 96 50-450

w@wilken-rz.de

www.wilken-rz.de

Wilken Prozessmanagement GmbH

Hörvelsinger Weg 31

89081 Ulm

Telefon +49 731 96 50-424

Telefax +49 731 96 50-444

w@wilken-pro.de

www.wilken-pro.de

Weitere Niederlassungen

in Greven und Sierksdorf

Wilken AG

Herrenwiese 5

9306 Freidorf/TG

Telefon +41 71 45 46-400

Telefax +41 71 45 46-409

w@wilken.ch

www.wilken.ch

Wilken Informationsmanagement

GmbH

Balanstraße 59

81541 München

Telefon +49 89 62 83 37-0

Telefax +49 89 62 83 37-28

w@wilken-im.de

www.wilken-im.de

© Wilken Unternehmensgruppe | ENER:GY | Januar 2013 | V1.0 | Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine