Mittwoch, den 5. Juni 2013 35. Jahrgang Nummer 22 - in der ...

jagsthausen.de

Mittwoch, den 5. Juni 2013 35. Jahrgang Nummer 22 - in der ...

35. Jahrgang Mittwoch, den 5. Juni 2013

Nummer 22

Amtsblatt der Gemeinde Jagsthausen - Herausgeber: Gemeinde Jagsthausen - Druck und Verlag: Nussbaum Medien Bad Friedrichshall GmbH & Co. KG, Seelachstr. 2, 74177

Bad Friedrichshall, Tel. 07136 9503-0, Fax 9503-99, Anzeigen E-Mail: friedrichshall@nussbaum-medien.de, Redaktion E-Mail: Jagsthausen.redaktion@nussbaum-medien.de - Verantwortlich

für den amtlichen Inhalt einschl. der Sitzungsberichte der Gemeindeorgane und anderer Veröffentlichungen der Gemeindeverwaltung Jagsthausen ist Bürgermeister R.

Halter oder sein Stellvertreter im Amt, Hauptstr. 3, 74249 Jagsthausen; für den übrigen Inhalt Timo Bechtold im Verlag Nussbaum Medien GmbH & Co. KG. Zustellung: G.S. Vertriebs

GmbH, Opelstr. 1, 68789 St. Leon-Rot, Tel. 06227 35828-30, Fax 06227 35828-59, E-Mail: info@gsvertrieb.de, www.gsvertrieb.de. Kündigungsfrist: 6 Wochen zum Halbjahresende.


Mittwoch, den 5. Juni 2013

Seite 2

Jagsthausen

Nummer 23

Gemeinde Jagsthausen

Hauptstraße 3, 74249 Jagsthausen

Tel. 07943 / 9101-0 Fax 07943 / 9101-50

Öffnungszeiten:

Montag + Donnerstag: 09.00 Uhr – 12.00 Uhr

13.30 Uhr – 16.00 Uhr

Dienstag:

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

13.30 Uhr – 18.00 Uhr

Mittwoch + Freitag: 09.00 Uhr – 12.00 Uhr

_________________________________________________

Zentrale

Vorzimmer Bürgermeister Frau Kohle 9101 – 0 / - 10

katja.kohle@gemeinde.jagsthausen.de

info@gemeinde.jagsthausen.de

Bürgermeister Halter 9101 – 0

roland.halter@gemeinde.jagsthausen.de

Finanzwesen Herr Matousek 9101 – 20

0171/9748733

ralph.matousek@gemeinde.jagsthausen.de

Gemeindekasse Frau Brand 9101 – 21

beate.brand@gemeinde.jagsthausen.de

Einwohnermeldeamt Frau Fauser 9101 – 30

gisela.fauser@gemeinde.jagsthausen.de

Hauptamt Frau Dörner 9101 – 31

simone.doerner@gemeinde.jagsthausen.de

Hausmeister Herr Barie 0170 / 4527968

Bauhof:

Bauhofleiter/Wassermeister Herr Weißmann 0171 / 9748731

Stellvertr. Bauhofleiter Herr Bloch 0171 / 9748730

Kindergarten:

Kindergartenleiterin Frau Buck 07943 / 2820


Mittwoch, den 5. Juni 2013 Jagsthausen

Nummer 23

Seite 3

Amtliche Bekanntmachungen

Einladung zur Gemeinderatssitzung

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet am

Donnerstag, den 13. Juni 2013, um 19.00 Uhr

im Sitzungssaal des Rathauses Jagsthausen statt.

Hierzu sind Sie herzlich eingeladen.

Tagesordnung

Öffentlich

1. Fortbildung Landessanierungsprogramm;

hier: Vorbereitende Untersuchungen für Teile des Ortskernbereiches

zwischen Austraße, Hauptstraße und Gartenstraße

2. Feuerlöschwesen

Ermächtigung zur Ausschreibung eines Staffellöschfahrzeuges

für die Abteilung Olnhausen

3. Bauanträge

4. Bekanntgaben und Anfragen

Im Anschluss findet eine nicht öffentliche Sitzung statt.

Statistische Zahlen am 31. Mai 2013

Bevölkerungsstand der Gemeinde Jagsthausen

Stand 31.5.2013 Einwohner 1637

davon:

Ortsteil Jagsthausen

1.353 Einwohner

Ortsteil Olnhausen

284 Einwohner

Bevölkerungsbewegungen im Mai 2013

Geburten 1

Eheschließungen 2

Sterbefälle 0

Zugezogene Personen 48

Weggezogene Personen 27

Wanderungsgewinn +21

Wanderungsbewegungen im Mai 2013

Geburten

Bente

Tochter der Eheleute Meike Stephanie Jung geb. Horvath und Alexander

Jung, wohnhaft Sindringer Straße 13, Jagsthausen, geboren

am 3.5.2013.

Zensus sorgt für mehr finanzielle Verteilungsgerechtigkeit

zwischen Städten und Gemeinden

Änderungen der Einwohnerzahlen tangieren nicht die Grundsteuer-

und Gewerbesteuereinnahmen von Städten und

Gemeinden

Der Gemeindetag Baden-Württemberg zeigt wenig Verständnis für

die Kassandra-Rufe anlässlich der Veröffentlichung der Zensus-

Ergebnisse am vergangenen Freitag. Es ist seit Jahren bekannt, dass

es in fast allen Städten und Gemeinden Abweichungen zwischen der

amtlichen Einwohnerstatistik und den kommunalen Melderegistern

gibt. „Für die Städte und Gemeinden wird der Zensus in erster Linie

dafür sorgen, dass die finanziellen Zuweisungen durch das Land

wieder gerecht verteilt werden“, erklärt Willi Schmid, Erster Beigeordner

und Finanzexperte des Gemeindetags. „Es wird insgesamt

auch nicht weniger Geld für die Kommunen im Rahmen des Finanzausgleichs

seitens des Landes zur Verfügung stehen. Vielmehr wird

jetzt die Verteilung der Gelder zwischen Städten und Gemeinden

wieder zurechtgerückt, die nahezu ein Vierteljahrhundert auf der

Grundlage immer unzutreffender werdenden Einwohnerzahlen vorgenommen

wurde.“ So dürften sich viele Städte und Gemeinden

infolge der Ergebnisse des Zensus zukünftig einen größeren Anteil

an den Mitteln des Kommunalen Finanzausgleichs erhoffen. Darüber

hinaus wird nur ein Drittel der Gesamtzuweisungen des Landes an

die Kommunen einwohnerbezogen verteilt. Unabhängig von der Einwohnerzahl

sind beispielsweise die Einnahmen der Kommunen aus

der Grundsteuer oder die Gewerbesteuereinnahmen.

10 Prozent weniger Einwohner ist nicht gleich 10 Prozent weniger

Mittel in der Gemeindekasse

Nicht nachvollziehbar sei deshalb auch die Annahme, 10 Prozent

weniger Einwohner würden bis zu 10 Prozent weniger Mittel für

Städte und Gemeinden bedeuten. Der Gemeindetag geht davon aus,

dass ein Einwohnerverlust in Höhe von 10 Prozent bei den Gesamteinnahmen

der Kommunen in der Regel einen Einnahmerückgang

im unteren einstelligen Prozentbereich bedeutet.

Übergangsregelung für die Berechnung der Zuweisungen aus

dem kommunalen Finanzausgleich

Die kommunalen Landesverbände haben einer gesetzlichen Übergangsregelung

zugestimmt, nach der die neuen Einwohnerzahlen

erst 2016 voll bei der Berechnung des kommunalen Finanzausgleichs

berücksichtigt werden. 2014 fließen die neuen Zahlen zu 50

Prozent und 2015 dann zu 75 Prozent in die Rechnung mit ein. Städte

und Gemeinden werden deshalb nicht sofort von den finanziellen

Folgen getroffen, die sich aus dem Zensus ergeben.

Reisezeit - Urlaubszeit

Für Reisen ins Ausland sind gültige Personalausweise, in manchen

Ländern sogar ein noch sechs Monate gültiger Reisepass notwendig.

Aus diesem Grund raten wir, rechtzeitig vor den Ferien die Gültigkeit

der Reisedokumente zu überprüfen und bei Bedarf einen neuen

Ausweis bzw. Reisepass zu beantragen.

Mit einer Wartezeit von derzeit ca. 3 Wochen ist bei der Bundesdruckerei

Berlin zu rechnen.

Seit Einführung der fälschungssicheren Dokumente sind Verlängerungen

nicht mehr möglich. In Ausnahmefällen können auch vorläufige

Reisedokumente oder Expresspässe beantragt werden. Dies ist

jedoch mit einer zusätzlichen Gebühr verbunden.

Antrag auf Ausstellung eines Personalausweises oder Reisepasses

können beim Bürgermeisteramt Jagsthausen, Passamt, montags -

freitags während der öffentlichen Dienststunden gestellt werden.

Es ist ein Passbild neuesten Datums mitzubringen. Für den Antrag

auf Ausstellung eines Reisepasses oder Personalausweises muss

das Bild biometrisch sein.

Ihre Passbehörde

Gemeindebücherei Jagsthausen

- Altes Rathaus

Liebe Leseratten!

Mit dem Ende der Pfingstferien kehren wir in der Gemeindebücherei

wieder zu den normalen Öffnungszeiten zurück und zwar montags

von 16.00 bis 18.00 Uhr und donnerstags von 16.00 bis 19.00 Uhr.

Bitte bringen Sie sämtliche Medien, deren Ausleihfrist bereits abgelaufen

ist, schnell zurück. Wer uns noch nicht kennt, ist herzlich eingeladen,

sich in aller Ruhe umzuschauen und einen Überblick über

unser Angebot zu verschaffen. Sie finden hier Bücher, Hörbücher,

Spiele, Spielfilme und Zeitschriften. Für nur 10 € können Sie sich

bei uns ein ganzes Jahr lang mit verschiedenen Medien eindecken.

Bürger aus unseren Nachbargemeinden sind herzlich willkommen.

Unser Lesetipp in dieser Woche

Ewig Dein von Daniel Glattauer - Im Supermarkt lernt Judith Hannes

kennen, den Traum aller Schwiegermütter. Doch schon bald fühlt

Judith sich durch seine intensive Zuwendung erdrückt. All ihre Versuche,

Hannes wieder aus ihrem Leben zu kriegen, scheitern ...

Auf Ihren Besuch freut sich

sas Büchereiteam - donnerstags immer 1 Stunde länger

Familienzentrum Jagsthausen

Termine

Hausaufgabenbetreuung

Termine: 6.6., 10.6., 11.6. und 13.6.2013, jeweils von 13.30 bis

15.00 Uhr, Familienzentrum - Raum der Grundschulbetreuung

Sprachkurse

1. „Gesprächskreis - Deutsch im Alltagsleben!“

2. „Anfängerkurs Deutsch - Deutsch als Fremdsprache“

Termin: Dienstag, den 11.6.2013

1. Gesprächskreis 9.00 Uhr


Mittwoch, den 5. Juni 2013

Seite 4

Jagsthausen

Nummer 23

2. Anfängerkurs 10.30 Uhr

Raum Familienzentrum

Themencafé im Familienzentrum

- Filzen mit Mechthild Schrecker -

Wir wollen uns nochmals zum Filzen treffen und laden wieder alle

Interessierten ganz herzlich ein.

Termin: Donnerstag, 6. Juni 2013, 9.00 - 11.00 Uhr

Materialkosten: 1,50 €

Pubertät - Krisenzeit - Zeit der Veränderung

Termin: Dienstag, den 11. Juni 2013, 20.00 Uhr

Familienzentrum Jagsthausen, 1. OG, Eingang Feuerwehrmagazin

Bitte melden Sie sich nochmals neu an, damit wir planen können:

simone.doerner@gemeinde.jagsthausen.de, Tel. 07943/9101-31.

Referent: Dipl. Psychologe Mario Rosentreter, Pforzheim.

Beratungsstelle für Familie und Jugend

Psychologische Beratung und Unterstützung zu Fragen der

Erziehung und Entwicklung der Kinder sowie zur Gestaltung

des Familienlebens bietet Diplom-Psychologe Markus

Haselmann.

Mittwochs im Familienzentrum Jagsthausen - Terminvereinbarungen

sind erforderlich unter Telefon 07131/994-338.

Sprechstunde des Kreisjugendamtes

Fragen und Probleme innerhalb der Familie?

Bezirkssozialarbeiterin Sarah Heiland bietet im Familienzentrum

Jagsthausen, Lange-Garten-Str. 1 nach vorheriger Terminvereinbarung

Eltern, Kindern und Jugendlichen Beratung und Unterstützung

an. Terminvereinbarung unter Telefon 07131/994-465

Eine offene Sprechstunde findet donnerstags von 14.00 bis 15.30

Uhr im Rathaus Möckmühl, Hauptstr. 23, Raum 006, statt.

Veranstaltungskalender

Juni

Datum Veranstaltung Veranstalter

8.6.+

9.6.

Fischerfest und Einweihung Vereinsgebäude,

Bahnhofstraße

9.6. Premiere: „Hänsel und Gretel“,

Burghof, 11.00 Uhr

15.6.+

16.6.

175 Jahre Gesangverein Olnhausen,

Bergwaldhalle

16.6. Skulpturenausstellung, Rathaus,

11.00 Uhr

Fischereiverein Jagsthausen

e.V.

Burgfestspiele Jagsthausen

Gesangverein Liederkranz

Olnhausen e.V.

Gemeindeverwaltung Jagsthausen

und Wolfgang Kühr

16.6. Geöffneter Sonntag Gasthof Zur Krone

18.6. Pelekanos-Akademie: „Die Café Piano

Verständnis-Falle“, 19.00 Uhr

19.6. Premiere: Elton John und John

Rice‘s „Aida“, Burghof, 20.30

Uhr

Burgfestspiele Jagsthausen

e.V.

22.6. Sonnwendfeier, Stolzenhof Schützenverein Jagsthausen

e.V.

23.6. Gemeinsamer Erntebittgottesdienst,

Edelmannshof, 10.00 Uhr

28.6. Männervesper-Wanderung,

18.00 Uhr

29.6.+

30.6.

Lindenplatzfest, Lindenplatz

Olnhausen

Evangelische und katholische

Kirchengemeinde

Evangelische Kirchengemeinde

SV Olnhausen e.V.

Freiwillige Feuerwehr Jagsthausen/Olnhausen

Expertentipp

Blaulicht und Martinshorn müssen sein

Stellen Sie sich vor

Sie wohnen beim Feuerwehrhaus oder an der Hauptstraße. Nachts

um 3 Uhr fährt mit Tatütata und Riesenkrach die Feuerwehr an Ihrem

Haus vorbei.

Sie werden wach! Was denken Sie?

• Hoffentlich können die Feuerwehrleute noch rechtzeitig helfen

oder

• Die werden doch nicht zu uns kommen oder

• Sind alle unsere Kinder zu Hause oder

• Müssen die so einen Krach machen und mich in meiner wohlverdienten

Nachtruhe stören!

Wird die Feuerwehr alarmiert, zählt jede Sekunde. Minuten entscheiden

oftmals über Leben und Tod, über kleines Feuer oder Großbrand

mit riesigem Sachschaden. Darum muss die Feuerwehr im Schadensfall

möglichst rasch an der Einsatzstelle sein. Und dabei helfen

ihr die Sonderrechte nach § 35 Straßenverkehrsordnung. Diese

können aber nur in Anspruch genommen werden mit Blaulicht

und Martinshorn. Es ordnet an: „Alle übrigen Verkehrsteilnehmer

haben sofort freie Bahn zu schaffen.“ Das Blaulicht allein ist hierfür

unzulässig.

Stellen Sie sich vor, dass diese „krachmachenden“ Feuerwehrleute

• vor 5 Minuten noch selbst in ihren Betten waren - wie Sie

• um 6 Uhr wieder zur Arbeit müssen - wie Sie

• die nächsten 2 oder 3 Stunden nicht mehr schlafen werden (was

oftmals auch für die Familien gilt)

Ihre Feuerwehr - Tag und Nacht für Sie einsatzbereit - dankt

Ihnen für Ihr Verständnis.

Monatliche Wertstoffsammlung in Olnhausen

Die nächste Wertstoffsammlung in Olnhausen findet am 13.6.2013

zwischen 18.00 und 19.00 Uhr im Hof des Feuerwehrmagazins

statt.

Landratsamt Heilbronn

Versuchsfeldführungen

Das Landwirtschaftsamt bietet am Mittwoch, den 12. Juni um 13.30

Uhr sowie um 18.00 Uhr auf dem zentralen Versuchsfeld in Bönnigheim

Versuchsfeldführungen an. Vorgestellt werden Landessortenversuche

bei Winterweizen, Sommergerste, Kartoffeln sowie

Sojabohnen. Des Weiteren sind Schauparzellen mit Wintergerste

Sommerweizen, Hafer, Hirse und Eiweißpflanzen zu sehen.

Das Versuchsfeld liegt an der Verbindungsstraße zwischen Bönnigheim

und Erligheim.

Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.

Touristikgemeinschaft geht deutschlandweite Marketingkooperation

mit movelo ein

HeilbronnerLand als einzige deutsche Destination bei Jahresgewinnspiel

dabei

Im Rahmen von ca. 25 Events wird movelo - der größte europäische

Anbieter von E-Bikes - in diesem Jahr ein Gewinnspiel ausloben, bei

dem das HeilbronnerLand als einzige Destination in Deutschland vertreten

ist. Zu gewinnen gibt es - neben 2 Übernachtungen für 2 Personen

in Tirol - 2 Übernachtungen für 2 Personen im Bio-Hotel Rappenhof

in Weinsberg. Die Teilnahme ist auf einem der zahlreichen

Events möglich, die bis Ende September in Deutschland, Österreich

und Frankreich stattfinden. Dazu zählen z. B. das 18. Umweltfestival

in Berlin, das Slow-Up des Vins d‘Alsace, die Eurobike am Bodensee

und die 11. IVV-Wander-Weltmeisterschaft im Pillerseetal.

Agentur für Arbeit Heilbronn

Anrufe bei der Arbeitsagentur ab jetzt gebührenfrei

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat zum 1. Juni neue gebührenfreie

Service-Rufnummern eingeführt. Bisher waren die Arbeitsagenturen

und Familienkassen unter kostenpflichtigen Rufnummern

erreichbar. Künftig können Arbeitnehmer und Arbeitgeber aus allen

deutschen Fest- und Handynetzen kostenlos anrufen.

Neue Rufnummern gibt es nicht nur für die Arbeitsagenturen. Auch

die Familienkasse, die jeden Monat das Kindergeld für über 8,8 Millionen

Berechtigte auszahlt, ist künftig gebührenfrei erreichbar.

Je nach Anliegen wählen die Kunden künftig folgende Rufnummern:

Arbeitnehmer/Arbeitsuchende 0800 4555500

Arbeitgeber 0800 4555520

Familienkasse: Information allgemein 0800 4555530

Familienkasse: Zahlungstermine Kindergeld 0800 4555533

Forderungseinzug/Kasse 0800 4555510

Aus dem Ausland sind die genannten Nummern aus technischen

Gründen leider nicht erreichbar. Kunden, die aus ausländischen Netzen

anrufen, erreichen die Arbeitsagenturen unter 0911/12031010.


Mittwoch, den 5. Juni 2013 Jagsthausen

Nummer 23

Seite 5

Die Jobcenter haben als gemeinsame Einrichtung von Kommune

und Bundesagentur eigene lokale Rufnummern. Die Kontaktdaten

findet man unter www.arbeitsagentur.de à Partner vor Ort.

Am 6. Juni: Das Spiel mit dem Status

45+ „Mut zu neuen Wegen“ - Die Veranstaltungsreihe

Frauen und Männer können am Donnerstag, 6. Juni die verschiedenen

Statushaltungen kennenlernen.

Die Beauftragte für Chancengleichheit der Arbeitsagentur, Sandra

Büchele, lädt Interessierte hierzu von 16.00 bis 18.00 Uhr ein. Die

Veranstaltung findet im Berufsinformationszentrum (BiZ) in der Agentur

für Arbeit Heilbronn, Rosenbergstr. 50 statt.

Bei allen Kontakten mit anderen Menschen spielt es unbewusst eine

Rolle, welche Status-Positionen man einnimmt. Das kann unangenehm

spürbar sein, besonders wenn man den Status wechselt - man

bleibt zurück mit einem Gefühl, nicht „richtig“ behandelt oder gehört

worden zu sein. Gerade Frauen neigen dazu, auf den sympathischen

Niedrigstatus zurückzugreifen.

Im Workshop zeigt Psychologin Susan Barth, wie sich die verschiedenen

Statushaltungen äußern, woran man sie erkennen und wie

man sie bewusst einsetzen kann.

Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Interessierte können sich per Mail unter Heilbronn.BCA@arbeitsagentur.de

anmelden.

45+ „Mut zu neuen Wegen“ ist eine Veranstaltungsreihe, die regelmäßig

im BiZ der Agentur für Arbeit Heilbronn stattfindet und deren Themen

sich in erster Linie an 45+ Bewerberinnen und Bewerber richten.

Informationsabende für Angehörige von Suchtkranken

(Alkohol und Medikamente)

Sie sind Angehörige von einem Suchtkranken und suchen Informationen,

Unterstützung und Entlastung? Sie haben Fragen wie:

Was ist eine Sucht eigentlich? Wann beginnt Sucht? Wo liegen die

Ursachen? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Was kann

ich tun? Welche Hilfen gibt es? Wie geht es weiter? Wo finde ich

Unterstützung?

Wir möchten Sie informieren und Ihre Fragen beantworten, aber

Ihnen auch ermöglichen, über Ihre Erfahrungen, Sorgen und Ängste

zu reden.

Wir führen etwa eine halbe Stunde in das jeweilige Thema ein und

möchten Ihnen dann die Gelegenheit zu (auch themenübergreifenden)

Fragen und zum Austausch geben.

Die Informationsabende für Angehörige von Suchtkranken (Alkohol

und Medikamente) finden monatlich im Klinikum am Weissenhof,

Klinik für Suchttherapie, Institutsambulanz (Station 16, Untergeschoss,

Eingang Rückseite des Gebäudes) statt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die nächsten Termine sind:

Mittwoch, 5.6.2013, 17.30 Uhr

Mittwoch, 17.7.2013, 17.30 Uhr

Informationen im Internet

www.klinikum-weissenhof.de/suchttherapie

Herzlich willkommen im Klinikum am Weissenhof

Tag der offenen Tür am 23. Juni 2013

Das Klinikum am Weissenhof lädt die Öffentlichkeit herzlich ein, sich

am Sonntag, 23. Juni 2013 am Tag der offenen Tür ein Bild von

unserem Haus zu machen. Von 10.00 bis 17.00 Uhr können Sie sich

vor Ort über unsere Kliniken und Einrichtungen informieren. Neben

den fachlichen Informationen und Vorträgen aus den verschiedenen

Kliniken und Fachbereichen wird ein buntes Rahmenprogramm für

alle Altersstufen angeboten.

Das gesamte Programm von A wie Akupunktur und Aromatherapie,

über B wie Blutdruckmessung und Bogenschießen, W wie Werkfeuerwehr,

bis Z wie Zentrum für Psychiatrie finden Sie im Internet unter

www.klinikum-weissenhof.de/veranstaltungen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

IHK Heilbronn-Franken

12. Juni, Rathaus Öhringen

IHK-Beratung zur Existenzgründung

Einen regionalen Sprechtag für Existenzgründer aus dem Hohenlohekreis

veranstaltet die Industrie- und Handelskammer Heilbronn-

Franken in Öhringen.

Termin: 12. Juni

Ort: Rathaus Öhringen

Zusammen mit den Unternehmensgründern erörtert ein Existenzgründungsberater

der IHK Heilbronn-Franken das Vorhaben und

zeigt die weitere Vorgehensweise auf. In der Beratung kann insbesondere

auf die individuellen Fragen und Probleme gezielt eingegangen

werden. Die Beratung ist kostenfrei.

Interessenten wenden sich zur Vereinbarung eines Gesprächstermins

bitte an die IHK Heilbronn-Franken, Miriam Ohrnberger,

Telefon 07131/9677-118.

JuLe Möckmühl

Die JuLe Möckmühl ist eine Einrichtung der Jugendhilfe im Lebensfeld

in Kooperation mit dem Landkreis Heilbronn und dem Verein für

Jugendhilfe Böblingen e.V.

Für alle Interessierten sind wir telefonisch und persönlich am besten

erreichbar am Di. und Do. ab 12 Uhr; Mo., Mi. und Fr. ab 10 Uhr.

Tel. 06298/9271-0, Fax: 06298/9271-12

E-Mail: info@jule-moeckmuehl.de

JuLe Möckmühl, Schumannstraße 1, 74219 Möckmühl

Offene Hilfen Möckmühl

Anlaufstelle für Menschen mit einer geistigen Behinderung, deren

Familien und Angehörige im nördlichen Landkreis.

Beratung und Begleitung, Betreuungsangebote, Bildungs-, Freizeit-,

Kulturangebote und Assistenz beim Wohnen.

Untere Gasse 16, Möckmühl, Tel. 06298/93799911

Lichtblick - TAK

Lichtblick - TAK für TrAuernde Kinder, Jugendliche und deren

Familien 0700/11224477 (12 Cent pro Min.)

Diakonisches Werk Neckar-Odenwald-Kreis

Marktstraße 13, 74740 Adelsheim

Psychologische Beratungsstelle: Beratung in Erziehungs-, Ehe-,

Partnerschafts- und Lebensfragen.

Terminvereinbarungen telefonisch unter Tel. 06291/7935 (nach

Möglichkeit vormittags 9.00 bis 12.00 Uhr), E-Mail: ebad@dwnok.de

Sprechstunde der Landkreis-Sozialarbeit in Möckmühl

Aufgrund personeller Veränderungen kann die Außensprechstunde

in den nächsten Wochen nicht stattfinden. Nach wie vor können Sie

sich bei Fragen und Problemen innerhalb der Familie unter der Nr.

07131/994-465 melden. Sobald die Außensprechstunde wieder stattfindet,

wird dies bekannt gegeben.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Notruf

Tel. 112

Krankentransport

Tel. 19222

Ärztlicher Notdienst für Jagsthausen

Notdienstnummer 0180/5057777

Die Notdienstnummer 0180/5057777 gilt von Montag bis Freitag ab

18 Uhr sowie am Wochenende 24 Stunden.

Bei lebensbedrohlichen Notfällen (und nur bei solchen!) wenden

Sie sich bitte an die Nummer 112.

Kinderärztlicher Notfalldienst

nordöstlicher Landkreis

Werktags 19.00 - 22.00 Uhr in der Kinderklinik Heilbronn

Samstags, sonn- und feiertags 8.00 - 22.00 Uhr in der Kinderklinik

Heilbronn.

In unaufschiebbaren Notfällen werktags vor 19.00 Uhr diensthabenden

Kinderarzt unter 19222 (Leitstelle) erfragen.


Mittwoch, den 5. Juni 2013

Seite 6

Jagsthausen

Nummer 23

Zahnärztlicher Notfalldienst für den Landkreis

Heilbronn an Wochenenden und Feiertagen

Der zahnärztliche Notfalldienst für den Landkreis Heilbronn kann

unter folgender Telefonnummer abgefragt werden:

0711/7877712

Notdienstplan der Apotheken

Bürgerstiftung für Diakonie und Soziales

Helfen Sie uns helfen

Unterstützen auch Sie das Engagement der Bürger für Bürger im unteren

Jagst-, Kessach- und Seckachtal durch Ihre Spende und/oder

Ihre Zuwendung.

Fragen Sie uns.

Näheres über die „Bürgerstiftung für Diakonie und Soziales“,

Bahnhofstr. 7, 74219 Möckmühl, Tel. 06298/928518.

www.diakonie-moeckmuehl.de

Volksbank Möckmühl, Kto. 88100006, BLZ 62091600

Kirchliche Nachrichten

Evang. Kirchengemeinden Jagsthausen und Olnhausen

Wochenspruch

Christus spricht zu seinen Jüngern: Wer euch hört, der hört mich; und

wer euch verachtet, der verachtet mich. Lukas 10,16

Diakoniestation Möckmühl

Menschen. Nähe. Pflege.

Pflegedienstleitung

Herr Artur Findling, Tel. 06298/3435 -i n Notfällen 24 Stunden erreichbar,

E-Mail: pdl@diakonie-moeckmuehl.de.

Nachbarschaftshilfe

Frau Lilli Armleder, Tel. 06298/2331

Sprechzeiten: Montag 9.00 - 11.00 Uhr, Donnerstag 15.30 - 17.30 Uhr

und nach Vereinbarung.

Beratungsstelle zum Themenfeld „Pflege“

Bei Beratungsbedarf und Fragen steht Ihnen die Pflegedienstleitung

der Diakoniestation unter Tel. 06298/3435 gerne zur Verfügung.

Hospizdienst

Frau Kerstin Diether, Tel. 0151/23782470

Sprechzeit: Dienstag 9.00 - 11.00 Uhr und nach Vereinbarung.

E-Mail: hospizdienst@diakonie-moeckmuehl.de

Verwaltung der Diakoniestation und Kirchenpflege

Frau Anke Hess, Tel. 06298/928518

Sprechzeiten: Mo.-Fr. (vormittags)

E-Mail: a.hess@ev-kirche-moeckmuehl.de

Anschrift: Diakoniestation Möckmühl, Bahnhofstr. 7, 74219 Möckmühl,

E-Mail: info@diakonie-moeckmuehl.de, Tel. 06298/3435, Fax

06298/3480, Internetadresse: www.diakonie-moeckmuehl.de

Einladung - Treffpunkt für pflegende Angehörige

Der Treffpunkt für pflegende Angehörige trifft sich am Montag, den

10.6.2013, von 14.30 bis 16.30 Uhr im ev. Gemeindehaus (Clubraum),

Große Binsachstr. 56, 74219 Möckmühl.

Thema: Aktuelles über die Pflegeversicherung, Referent: Artur Findling

Wir laden Sie zum Treffpunkt für pflegende Angehörige zum Austausch

mit Gleichgesinnten, zur Einholung von Tipps und Anregungen,

zum Auftanken und Atemholen ein.

Sie können frei entscheiden, ob Sie regelmäßig oder an einzelnen

Terminen teilnehmen wollen. Auch Interessierte, die aktuell noch nicht

in einer Pflegesituation stehen, sind jederzeit willkommen.

Falls Sie Ihren Pflegebedürftigen nicht alleine lassen können, sorgt

die Diakoniestation gerne für eine stundenweise Verhinderungspflege,

die - sofern eine Pflegestufe vorliegt - von der Pflegekasse

finanziert wird.

Auf Ihr Kommen freuen sich die Diakoniestation Möckmühl und

Schwester Kerstin Diether

Beste Infos: Ihr Mitteilungsblatt

Mittwoch, 5.6.

17.00 Uhr Anmeldung der neuen Konfirmanden im Clubraum der

Bergwaldhalle - bitte Familienstammbuch und Kugelschreiber

mitbringen. Die neuen Konfirmanden sind

dazu ausdrücklich auch eingeladen.

Donnerstag, 6.6.

18.30 Uhr Kinderkirchvorbereitung im Pfarrhaus

Freitag, 7.6.

15.00 Uhr Guter-Start-Treff bei Regine Freiesleben für Mädchen

ab 8 Jahren mit Regine, Manuela und Kalea

Sonntag, 9.6.

9.30 Uhr Gottesdienst in der Johanneskirche in Olnhausen

10.30 Uhr Gottesdienst in der Jakobuskirche in Jagsthausen

10.30 Uhr Kindergottesdienst im Familienzentrum

Montag, 10.6.

9.30 Uhr Mutter-Kind-Kreis in der kath. Kirche in der Gartenstraße

- mit Bärbel Flemmer

Dienstag, 11.6.

20.00 Uhr Bibelstunde des A.B.-Vereins im Familienzentrum

Mittwoch, 12.6.

15.30 Uhr Beginn des Konfirmandenunterrichts im Clubraum der

Bergwaldhalle

18.00 Uhr Begehung des Kirchenwalds mit Herrn Bachofner für

die Kirchengemeinderäte von Olnhausen - anschließend

kurze Sitzung und Ausklang mit Grillen

Hinweis

Der Kirchengemeinderat von Jagsthausen trifft sich zur nächsten

öffentlichen Sitzung am 14.6. um 19.30 Uhr im Familienzentrum. Es

geht u.a. um die Vergabe der Arbeiten bei der Sanierung der Nordwand

Jakobuskirche.

Pfarrer Fritz Hezinger, Kirchgasse 9, Tel. 07943/2292

E-Mail: Pfarramt.Jagsthausen@elkw.de

Kath. Kirchengemeinde Mariä Heimsuchung Jagsthausen

Kontakt

Wagner, Tel. 07943/943934

Pfarrvikar P. Thomas Puthiyaparambil, Tel. 07943/943562

Pfarrbüro Kloster Schöntal, Tel. 07943/2406

Öffnungszeiten: Di. 15.00 - 18.00 Uhr, Do. u. Fr. 9.00 - 12.00 Uhr

E-Mail: klosterschoental@se-schoental.de

Samstag, 8.6.

8.00 Uhr Beichtgelegenheit in Neusaß

9.00 Uhr Wallfahrtsmesse in Neusaß

kein Gottesdienst in Jagsthausen

Sonntag, 9.6.

10.30 Uhr Sonntagsmesse in Berlichingen

19.00 Uhr Wort-Gottes-Feier mit Kommunionausteilung in Widdern


Mittwoch, den 5. Juni 2013 Jagsthausen

Nummer 23

Seite 7

Auf den Spuren der Mönche zwischen gescheiterten Träumen

und gelebten Visionen

Spirituelle Wanderung - Kloster Schöntal über Neusaß und Heiliggrabkapelle

mit Frau Birgit Siller, Belsenberg

Samstag, 8. Juni, 18.00 Uhr Dauer ca. 2 Stunden

Lassen Sie sich hineinnehmen in die Geschichte und die Landschaft

von Kloster Schöntal. Wir gehen gemeinsam einen Weg mit meditativen

Elementen. Neusaß, dieser Ort verzaubert schon allein durch

seine Lage, hier begann alles, hier erfüllte der Kreuzfahrer Wolfram

von Bebenburg sein Gelübde. Was haben Bernhard von Clairvaux

und Papst Eugen III. damit zu tun? Jahrhunderte später und weiter

auf unserem Weg fällt der Blick auf das Wirken des Abtes Benedikt

Knittel: Heiliggrabkapelle, Klosteranlage und barocke Kirche. In der

Abendstille genießen wir die besondere Atmosphäre von Schöntal.

Anmeldung bitte beim Kath. Pfarramt Schöntal, Tel. 07943/2406.

Eintritt frei, Spenden erbeten.

Realschule Möckmühl

Schulnachrichten

Einladung zum Schulkonzert „Dance & Music“ 2013

Am Donnerstag, 6.6.2013 zeigen die Chor-AG, die Gitarren-AG, die

Orchester-AG und die Tanz-AG sowie weitere Tanz- und Musikgruppen

und Solisten der Realschule ihr Können bei der jährlichen Gala

Dance & Music.

Beginn ist um 19.30 Uhr in der Jagsttalhalle Möckmühl. In der Pause

bewirtet uns der Förderverein. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Volkshochschule Unterland

Außenstelle Möckmühl

Hier eine Übersicht des Programmangebotes bis Semesterende:

31.30120.mm - Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

bei Frau Sabine Kühnel-Kaiser, 6-mal ab 11.6.2013, 19.30 - 21.00

Uhr, VHS-Raum, Kirchplatz 6, 3. OG (krankenkassengefördert!)

Neu! 131.30265.mm - Zumba-Fitness zum Kennenlernen am

Vormittag bei Frau Ana Leiss, 3-mal ab 11.6.2013 von 8.30 bis 9.30

Uhr, Stadthalle Möckmühl

Neu! 131.30266.mm - Zumba-Fitness zum Kennenlernen am

Abend bei Frau Ana Leiss, 3-mal ab 27.6.2013 von 19.45 bis 20.45

Uhr

131.20115.mm - Voll das Leben - Skurrile Erlebnisse und Begebenheiten

- Vorleseabend mit Christiane Domino am 14.6.2013,

20.00 - 22.30 Uhr im Wartesaal des Bahnhofs Möckmühl.

Gebühr: € 17,-- inkl. Getränken und Häppchen. Anmeldeschluss:

10.6.2013!!

131.30290.mm - Kinder- und Jugendtenniswoche mit der Tennisschule

Easy Tennis für Kinder ab 8 Jahren in den Ferien

Gebühr für 5 Tage: € 165,--. Anmeldeschluss: 16.7.2013!

Alle weiteren Kurse, die zusätzlich ins Programm kommen, werden

fortlaufend in den Ortsnachrichten veröffentlicht.

Das VHS-Büro ist dienstags von 9.00 bis 11.00 Uhr und donnerstags

von 15.30 bis 17.30 Uhr geöffnet, jedoch nicht in den

Ferien!

Info und Anmeldung: VHS Unterland in Möckmühl und Roigheim,

Kirchplatz 6, 74219 Möckmühl, Telefon: 06298/4981; Telefax:

06298/20270 über die Stadtverwaltung Möckmühl mit Hinweis „An

VHS“, E-Mail: moeckmuehl@vhs-unterland.de oder www.vhs-unterland.de.

Nachrichten auf Anrufbeantworter sind auch möglich. Wenn

Sie Ihre Telefon-Nr. hinterlassen, werden Sie zurückgerufen.

Birgit Spohrer

Wirf nichts auf Straßen und Plätze,

halte das Ortsbild sauber.

Volkshochschule Heilbronn

Alles rund ums Brot - Eine Ausstellung der Landesinitiative

„Blickpunkt Ernährung“

Anlässlich des Semesterthemas „Lebensmittel zwischen Grundbedürfnis

und Kulturphänomen“ präsentiert die Volkshochschule in

Kooperation mit dem Landwirtschaftsamt Heilbronn eine Ausstellung

zum Thema Brot.

Ausstellungsdauer: 4. bis 21. Juni 2013

Ort: VHS-Galerie im Arkadenbau, Volkshochschule, Im Deutschhof

SV Jagsthausen

Abteilung Fußball

Vereinsmitteilungen

SV Berlichingen/Jagsthausen

www.sv-berlichingen.de / www.sv-jagsthausen.de

29. Götz von Berlichingen Wanderpokalturnier

Liebe Fußballfreunde,

auch dieses Jahr veranstaltet der SV Jagsthausen am 19.7.2013 im

Rahmen des „Götz-von-Berlichingen-Wanderpokal-Turnieres“

ein Gerümpelturnier für Freizeitmannschaften.

Folgende Regeln sind zu beachten:

Eine Mannschaft besteht aus sechs Spielern (fünf Feldspielern und

der Torhüter), die Anzahl der Auswechselspieler ist unbegrenzt.

Unter den 5 Feldspielern müssen eine weibliche Spielerin und ein/-e

Jugendliche/-r unter 16 Jahren sein. Gespielt wird auf einem Kleinfeld.

Schiedsrichter werden von den teilnehmenden Mannschaften

gestellt, Einteilung siehe Turnierplan. Die Startgebühr beträgt 20

€ und ist vor Turnierstart bei der Turnieraufsicht zu entrichten. Die

kompletten Turnierbedingungen werden bei Anmeldung mit dem

Turnierplan ausgegeben.

Bitte meldet euch bis zum 7.7.2013 bei Thorsten Willig unter thorstenwillig@freenet.de

oder 06298/926385 an!

Bambini in Widdern

Beim Bambini-Turnier in Widdern konnte unser Team den ersten Sieg

2013 mit einem 5:0 gegen die Sportfreunde Widdern erzielen. Alle

gaben ihr Bestes! Im Einsatz waren: Jule, Tiago, Niklas, Felipe, Elias

und Mathis. Gratulation!

Burgfestspiele Jagsthausen 2013

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Burgfestspiele Jagsthausen bitten folgende Besucherregelung

für die öffentlichen Generalproben der diesjährigen Inszenierungen

zu beachten:


Mittwoch, den 5. Juni 2013

Seite 8

Jagsthausen

Nummer 23

Für die öffentliche Generalprobe „Hänsel und Gretel“ am Samstag,

dem 8.6.2013, um 14.00 Uhr können Einwohner von Jagsthausen

und Olnhausen sowie auswärtige Besucher Theaterkarten zum

halben Preis erwerben.

Kassenöffnung: 13.00 Uhr

Für die öffentliche Generalprobe „Aida“ am Dienstag, dem

18.6.2013, um 20.30 Uhr sind zum kostenlosen Besuch der Generalprobe

die Einwohner von Jagsthausen und Olnhausen herzlich

eingeladen. Auswärtige Besucher erhalten an der Abendkasse Theaterkarten

zwischen 18,30 € und 34,70 €

Kassenöffnung: 19.30 Uhr

Für die öffentliche Generalprobe „Amadeus“ am Dienstag, dem

2.7.2013, um 20.30 Uhr sind zum kostenlosen Besuch der Generalprobe

die Einwohner von Jagsthausen und Olnhausen herzlich

eingeladen. Auswärtige Besucher erhalten an der Abendkasse Theaterkarten

zwischen 13,40 € und 29,80 €.

Kassenöffnung: 19.30 Uhr

Für die öffentliche Generalprobe „The Blues Brothers“ am Mittwoch,

dem 10.7.2013, um 20.30 Uhr sind zum kostenlosen Besuch

der Generalprobe die Einwohner von Jagsthausen und Olnhausen

recht herzlich eingeladen. Auswärtige Besucher erhalten an der

Abendkasse Theaterkarten zwischen 18,30 € und 34,70 €.

Kassenöffnung: 19.30 Uhr

Der Eintritt ist nur mit Eintrittskarten möglich, die am Kartenhäuschen

erhältlich sind.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass im Ticket-Center der Burgfestspiele

keine Freikarten als Eintrittskarten für die öffentlichen Generalproben

ausgegeben werden. Jede Person, die zum Erhalt einer

Freikarte berechtigt ist, muss ihre Eintrittskarte für die öffentliche

Generalprobe persönlich abholen, d.h. jeder bekommt nur eine Eintrittskarte

ausgehändigt. Die Platzzuteilung erfolgt in der Reihenfolge

der Kartenabholung am Kartenhäuschen. Wir weisen darauf hin,

dass lediglich Sitzplätze vergeben werden.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Burgfestspiele Jagsthausen

Festspielleitung

verschmelzen zu „Vocal Total²“ Die skurrile Vokal-Comedy-Show der

Füenf, ergänzt vom „Vox-Pop“ der Gruppe Viva Voce, ergibt ein

Gesangskunstwerk, das man gesehen und gehört haben muss. Eine

erfrischende Mischung aus Eigenkompositionen und bekannten Popsongs

sorgt für Aha-Effekte und gute Laune.

Die Veranstaltung lassen Sie bei einem Lunch im Park gemütlich

ausklingen.

Sichern Sie sich Ihre Karte zu 29 Euro unter 07943/912345

oder www.burgfestspiele-jagsthausen.de. Der Stehempfang

sowie der anschließende Lunch im Park sind kostenlos. Über

eine Spende ab 15 € pro Karte freuen sich die Freunde der

Burgfestspiele oder senden Sie Ihre Bestellung an: Freunde der

Burgfestspiele Jagsthausen e.V. , Ralph Matousek, c/o Gemeinde

Jagsthausen, Hauptstraße 3, 74249 Jagsthausen.

-------------------------------------------------------------------------------------------

Hiermit bestelle ich ____ Karten für die Benefiz-Veranstaltung in

Jagsthausen:

Vorname:

Name:

Straße:

PLZ, Wohnort:

E-Mail-Adresse:

______________________________________

______________________________________

______________________________________

______________________________________

______________________________________

-------------------------------------------------------------------------------------------

Übrigens sind die Karten auch ein beliebtes Geschenk zum Geburtstag,

Hochzeitstag oder zu sonstigen Anlässen, zu denen es mal

etwas außer der Reihe geben soll!

Fischereiverein Jagsthausen

Der Fischereiverein lädt ein zum Fischerfest 2013

Vom 8. bis 9. Juni 2013 findet unser Fischerfest mit der Einweihung

unseres Vereinsgebäudes auf dem ehemaligen Bahnhofgelände

statt. Wir wollen dabei unser neu erbautes Vereinsgebäude mit Vereinsheim

„Fischerstüble“ und Lagerraum vorstellen.

Hierzu möchten wir die Bevölkerung herzlich einladen.

Beginn am Samstag, den 8. Juni um 17.00 Uhr mit dem Fassanstich.

Ab 20.30 Uhr spielt die Band „Plain Sweet“ aus Bretzfeld.

Der Sonntag beginnt mit einem Frühschoppenkonzert des Musikvereins

Ballenberg gegen 10.30 Uhr. Anschließend Mittagstisch mit

geräucherten oder gebackenen Forellen sowie weiteren Speiseangeboten

und Getränken. Der Nachmittagskaffee mit Kuchen wird im

„Fischerstüble“ angeboten.

Auf Ihren Besuch freut sich der Fischereiverein Jagsthausen

e.V.

Freunde der Burgfestspiele

Jagsthausen

Besuchen Sie die Benefiz-Matinee mit Vocal total²

Am 21. Juli 2013 laden die Freunde der Burgfestspiele wieder zur

Benefiz-Matinee in Park und Burghof

der Götzenburg in Jagsthausen

ein. Los geht’s um 10.00 Uhr

mit dem Stehempfang, danach

erleben Sie zu 100 % mundgemachte

Musik! Die zwei A-cappella-Größen

Füenf aus Stuttgart

und Viva Voce, Träger des bayerischen

Kulturpreises, treffen aufeinander,

fordern sich heraus und Foto: Bernd Eidenmüller

Gesangverein Liederkranz Jagsthausen

Chorproben

Liebe Sängerinnen und Sänger und am Gesang Interessierte, die

nächsten Proben finden statt am Mittwoch, den 5.6.2013.

Kinderchor

Beginn: 17.45 Uhr

Chor Taktvoll

Beginn: 18.30 Uhr teilweise mit gemischtem Chor

Gemischter Chor

Beginn: 19.15 Uhr teilweise mit Chor Taktvoll

Alle, die Interesse haben

Kommen Sie vorbei im Probenraum der Grundschule und machen

Sie mit.

Gesangverein Liederkranz Olnhausen

Voranzeige

Der Liederkranz Olnhausen feiert am 15. und 16. Juni 2013 in der

Bergwaldhalle Jagsthausen sein 175-jähriges Jubiläum. Dazu lädt er

alle aus nah und fern recht herzlich ein, mit uns zu feiern. Über viele

Besucher würden wir uns sehr freuen.

Ein detailliertes Programm folgt.

Wissen, was „abgeht“,

jede Woche neu im Amtsblatt!


Mittwoch, den 5. Juni 2013 Jagsthausen

Nummer 23

Seite 9

VdK Ortsverband Jagsthausen-Widdern

Liebe Mitglieder,

wie schon in der Jahreshauptversammlung bekannt gegeben, will ich

Sie nochmals auf folgende Veranstaltungen des VdK-Kreisverbandes

hinweisen.

VdK diskutiert mit Sozialministerin Katrin Altpeter

Der Kreisverband Heilbronn des Sozialverbands VdK diskutiert mit

der Arbeits- und Sozialministerin Katrin Altpeter und dem Vizepräsident

des VdK Deutschland Roland Sing aktuelle Themen zur Pflegeversicherung

und der Novellierung des Landesheimgesetzes.

Datum: 15.6.2013 von 10.00 bis 12.00 Uhr

Ort: Haus des Handwerks, Allee 76, 74072 Heilbronn

Sommerfest des VdK Kreisverbands Heilbronn

Der Sozialverband VdK Kreisverband Heilbronn veranstaltet zum

ersten Mal ein Sommerfest für alle VdK-Mitglieder im Stadt- und

Landkreis Heilbronn. Am 22. Juni ab 14.00 Uhr treffen sich die VdKler

im Blockhausbesen in Abstatt.

Mit diesem Fest so der Kreisverbandsvorsitzende Frank Stroh, wollen

wir insbesondere auch älteren VdK-Mitgliedern die Möglichkeit bieten

sich in der VdK-Gemeinschaft ein paar schöne Stunden zu machen.

Dieses Fest soll auch gleichzeitig ein Dankeschön an die Mitglieder

für die geleistete Arbeit des Jahres 2012 sein.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Anreise und der Verzehr im

Besen auf eigene Rechnung gehen.

Der Kreisverband sorgt für die musikalische Unterhaltung und es wird

keine großen Reden geben.

Der VdK-Kreisverband Heilbronn steht mit einem Mitgliederzuwachs

von über 400 neuen Mitgliedern in der Mitgliederentwicklung an

der Spitze der 52 Kreisverbände in Baden-Württemberg. In diesem

Jahr wollen die VdKler im Unterland über die Grenze von 6.000

Mitgliedern kommen. Die Voraussetzungen dafür, so Frank Stroh,

sind günstig. Der VdK wird in der Öffentlichkeit, immer mehr als der

kompetente Sozialverband wahrgenommen. Der sich insbesondere

in der Bekämpfung der Altersarmut und mit dem Einsatz für eine bessere

Pflege in Deutschland einen guten Namen gemacht hat.

Datum: 22.6.2013 von 14.00 bis 18.00 Uhr

Ort: Blockhausbesen Abstatt

Bitte melden Sie sich bei Interesse schnellstens an, damit wir

eventuell Fahrgemeinschaften bilden können.

Herbert Kurz, 1. Vorsitzender, Telefon 0175 / 45 47 392 oder Mail

vdk-jagsthausen@gmx.de.

Technisches Hilfswerk

Ortsverband Widdern

Kontaktadresse:

Ortsverband Widdern, Kiesstraße 8, 74259 Widdern

Telefon 06298/95040, Telefax 06298/95047

info@thwwiddern.de

Mi., 12.6.13, 19.00 Uhr Bergungsgruppe, Zugtrupp, Elektroversorgungsgruppe:

Basisausbildung II

Weitere Informationen über das THW unter

www.THW.de oder www.thwwiddern.de

ASMU - Aktive Senioren Möckmühl

und Umgebung e.V.

Sommergalerie im Bahnhof

Die ASMU-Künstler Erika Alles, Martina Emert, Gisela Kohlhammer,

Irene Panzer, Hermann Pfahl, Karin Sander, Marina Schmittle

und Astrid Wagner präsentierten unter dem Motto „Leben“ ihre

neuen Werke. Immer sonntags ist die Ausstellung von 14.00 Uhr bis

17.00 Uhr geöffnet, Eintritt frei. Die Künstler freuen sich, viele Besucher

im Bahnhof begrüßen zu können. Die Ausstellung läuft zunächst

bis 30.6.13. In den Folgemonaten Juli und August stellen Nik Golder

und seine Meisterschüler ihre neuen Werke vor. Insgesamt ist

der Bahnhof in Möckmühl bis 25.8.13 für die Kunst geöffnet.

Unsere Aktivitäten im Bahnhof Möckmühl

EDV-Kurse im Bahnhof

Wir bieten im Bahnhof Möckmühl Computerkurse für Anfänger.

Sie erfahren, wie Sie die Möglichkeiten und Anwendungen Ihres

Computers oder zum Beispiel das Internet richtig nutzen. Kursdauer

in der Regel 6x à 2 bis 2½ Stunden, 1x pro Woche. Die Kursteilnehmer

müssen nicht Vereinsmitglied sein!

Ausführliche Informationen über die Kurse und Anmeldung:

Telefon 06298/ 3098.

Bei Computerproblemen helfen wir auch bei Ihnen zu Hause, Tel.

06298/3098.

Altersgerechte Gymnastik: Jeden Donnerstag von 10.00 bis

11.00 Uhr im Bahnhof. Information Telefon: 06298/929394.

Gedächtnistraining I: immer montags um 15.00 Uhr im Bahnhof.

Info-Tel. 06298/929394.

Gedächtnistraining II: In Kürze starten wir eine zweite Gruppe,

bitte melden Sie sich an. Tel. 06298/929394.

English Talking: Immer dienstags, 10.00 Uhr im Bahnhof Möckmühl.

Information Tel. 06298/929394.

Weitere Aktivitäten:

Rad fahren I - immer dienstags, 13.00 Uhr am Sportheim Möckmühl.

Sportliches Fahren. Info Tel. 06298/2218.

Rad fahren II - immer donnerstags, 13.30 Uhr am Sportheim

Möckmühl, Gemütliches Fahren. Info Tel. 06298/3098.

Mitgliedsanträge, Informationen und Kursanmeldungen jederzeit

bei ASMU.

Sprechstunden: Nach Vereinbarung

Rathaus Möckmühl oder Bahnhof Möckmühl, 1. Obergeschoss

Sie erreichen uns unter:

Tel. 06298/929394 oder 3098.

Tel. Bahnhof: 06298/936278 bzw. 959435 (nur zeitweise)

Fax: 06298/929395

Homepage: http://www.aktive-senioren-e-v.de

E-Mail-Adresse: asmu@onlinehome.de

DLRG Ortsgruppe Möckmühl

Hallenbaddienst

Am kommenden Wochenende haben Dienst:

Samstag, 8. Juni, 12.50 bis 18.00 Uhr:

Carolin Bauer u. Matthias Bauer

Sonntag, 9. Juni, 8.50 bis 13.30 Uhr:

Karin Turath u. Andreas Turath

Sonntag, 9. Juni, 13.30 bis 18.00 Uhr:

Manfred Britsch u. Klaus Weik

DLRG-Jugend

Zeltlager der Weltenbummler am Breitenauer See vom 25. Juli

bis 29. Juli 2013

Einmal in fünf Wahnsinnstagen um die Welt reisen! Ist das möglich?

Ja das ist es!! Sei dabei, wenn wir bei dem diesjährigen DLRG-

Zeltlager vom 25. bis zum 29. Juli einmal um die ganze Welt reisen.

Eins ist sicher: Spaß und Action zum Beginn der Sommerferien ist

garantiert. Wenn du zwischen 7 und 12 Jahre alt bist, schwimmen

kannst und gern die ganze Welt mit Freunden bereisen willst, dann

melde dich schnell im Training bei deinem Betreuer oder bei Alexander

Britsch per E-Mail jugendvorsitz@moeckmuehl.dlrg.de oder per

Telefon unter 06298/3237. Am 10. Juli findet für eure Eltern ein Infoabend

im DLRG-Raum in der Alten Grundschule in Möckmühl statt.

Die werden dann leider ganz schön traurig sein, dass sie bei eurer

Weltreise nicht dabei sind ...

Schwimmkurse

... in den DLRG-Schwimmkursen sind noch Plätze frei ...

Im Sommer entspannt am Strand oder am Pool liegen, während die

Minis im Wasser planschen? Um den Sommer richtig genießen zu

können, sollten die Kinder schwimmen können.

Für die letzten Schwimmkurse vor den Sommerferien ab Mittwoch,

den 3. Juli können noch Kinder angemeldet werden.

Gruppe 1: 15.00 -15.45 Uhr

Gruppe 2: 15.45 -16.30 Uhr

Der Kurs besteht aus 15 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten und

kostet 90,-- € plus Eintritt ins Hallenbad. Es können Kinder ab 5 Jahre

angemeldet werden. Die Kurse finden in Kleingruppen mit 6 Kindern


Mittwoch, den 5. Juni 2013

Seite 10

Jagsthausen

Nummer 23

mittwochs, donnerstags, freitags und samstags statt.

Für weitere Informationen und für die Anmeldung steht Anette Raabe

unter Telefon 06298/3143 sehr gerne zur Verfügung.

Stadtfest 14. bis 16. Juni

Bald ist es wieder so weit! Vom 14. bis 16. Juni wird im Städtle

gefeiert. An unserem DLRG-Stand gibt es die bewährten Seelen,

Pommes und erfrischende Getränke. Damit wir dies alles anbieten

können, sind wieder zahlreiche helfende Hände vonnöten. Solltet ihr

euch noch nicht in den Arbeitsplan eingetragen haben, freut sich der

DLRG-Stadtfestorganisator Torsten Hirsch über eure Nachricht und

eure Unterstützung.

Für alle sportlichen Mitglieder, die beim Stadtlauf mitmachen möchten,

übernimmt die Ortsgruppe die Startgebühr. Also, einfach bei der

Anmeldung DLRG angeben, DLRG-T-Shirt anziehen und los geht’s!

100 Jahre DLRG

Jubiläumsparty am 7. Juli am Breitenauer See

In diesem Jahr feiert die DLRG ihr 100-jähriges Bestehen. Am 20. Juli

1912 ereignete sich in Binz auf Rügen ein Unglück, bei dem 16 Menschen,

darunter 2 Kinder, in der Ostsee ertranken. Dieses Seebrückenunglück

war der Anlass zur Gründung der DLRG im Jahre 1913.

Am 7. Juli wird dieser besondere Geburtstag am Breitenauer See

gefeiert. Man darf sich heute schon auf ein umfangreiches und

sehr abwechslungsreiches Programm freuen. Es wird verschiedene

Tauchvorführungen geben, bei denen unter anderem ein Fahrzeug

aus dem See geborgen wird. Man kann verschiedene Rettungsboottypen

der DLRG besichtigen und eine Runde mit den erfahrenen

Bootsführern auf dem Breitenauer See drehen. In Zusammenarbeit

mit dem ortsansässigen Segelclub werden Segelbootbergungen

gezeigt. Bei der Aktion „Die DLRG und Nivea im Kindergarten“ können

die Kinder den ganzen Tag aktiv mit dabei sein und mitmachen.

Zwischen den einzelnen Vorführungen sorgt unser Partner, die Firma

H20 dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Ein Aqua Fun Animationsprogramm

zu fetziger Musik mit Wasserhindernisparcours und

Wasserspielgeräten wird beeindrucken. Seien Sie unser Gast und

kommen Sie am 7. Juli zum Breitenauer See. Wir freuen uns auf

eine tolle Geburtstagsparty!

Rettungswache am Breitenauer See

Badeaufsicht am See, Rettungswachdienst, schwimmen, tauchen,

Boot fahren, abends grillen, unterm Sternenhimmel sitzen, am See

übernachten. Das ist ja ziemlich viel auf einmal. Stimmt! Das alles

könnt ihr haben am 17. und 18. August. An diesem Wochenende ist

unsere Ortsgruppe für den Wachdienst am Breitenauer See verantwortlich.

Also Termin schon mal vormerken!

pes

Chorgemeinschaft

Jagst-Seckachtal e.V.

Die nächsten Proben des Jagst-Seckachtal-Chores finden wie

folgt statt:

Mi., 5.6.2013, 20.00 Uhr (Bürgerhaus Züttlingen)

Fr., 7.6.2013 ,18.30 Uhr (Festscheune Assumstadt)

Sa., 8.6.2013,19.00 Uhr (Einsingprobe bei der Festscheune Assumstadt)

Mi., 26.6.2013, 20.00 Uhr (Bürgerhaus Züttlingen)

Auftrittstermine

Sa., 8.6.2013, 19.30 Uhr, Benefizkonzert mit der Musikschule Möckmühl

(Schloss Assumstadt)

Sa., 15.6.2013, 20.00 Uhr, 175 Jahre Liederkranz Olnhausen (Bergwaldhalle

Jagsthausen)

Sa., 13.7.2013 Konzert im Schlossgraben in Adelsheim

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ulrike Korostenski (Tel.

06298/927797) oder Manfred Föll (Tel. 06298/7259)

Chorgemeinschaft im Internet: www.chor-theater.de

Benefizkonzert zugunsten der Musikschule Möckmühl

Am Samstag, 8. Juni findet um 19.30 Uhr in der großen Festscheune

Assumstadt ein Benefizkonzert mit der Musikschule Möckmühl statt.

Teilnehmen werden an diesem Abend die Grundschulchöre Möckmühl

und Züttlingen, die in einer Kooperation mit der Musikschule

bzw. der Chorgemeinschaft stehen. Die Musikschule musiziert mit

dem gemeinsamen Orchester Gymnasium und Musikschule, dem

Percussion-Ensemble, den „Guitarras Divertidas“ und der Gruppe

„Sax & Key“. Die Chorgemeinschaft wird mit dem „ChorTissimo“ und

dem „Jagst-Seckachtal-Chor“ vertreten sein.

Das Programm umfasst mit Musik aus „Harry Potter“, „My fair Lady“

und von Udo Jürgens, Johannes Brahms, Xavier Naidoo, Slavko

Avsenik, Billy Joel und vielen anderen einen weiten musikalischen

Bogen. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Vor der Veranstaltung und in der

Pause stehen Getränke zum Verkauf bereit. Zusätzlich wird in der

Pause ein Imbiss gereicht.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf zu je 9,-- € (Kinder und Jugendliche

6,-- €) bei den Volksbanken in Möckmühl und Züttlingen sowie an

der Abendkasse erhältlich. Die Veranstaltung wird vom Kulturverein

Schloss Assumstadt unterstützt.

(Trotz Straßensperrung zwischen Züttlingen und Siglingen ist die

Zufahrt nach Assumstadt frei).

Kiwanis-Club Möckmühl

Möckmühler Entenrennen

Im Rahmen des Möckmühler Stadtfestes findet am Sonntag, den 16.

Juni, um 14.30 Uhr das 9. Möckmühler Entenrennen statt. Neben

den Hauptpreisen - 3-Länder-Kreuzfahrt (gespendet vom Reisebüro

Strässer), Cabrio-Wochenende (gespendet vom Autohaus Lademann)

und Trike-Wochenende (gespendet von KRW Tuning) - gibt es

zahlreiche Gutscheine im Wert von bis zu 50,-- EUR von Gaststätten,

Geschäften und Gewerbetreibenden aus Möckmühl und Umgebung

zu gewinnen. Lose für die nummerierten Rennenten gibt es zum

Preis von 3,-- EUR bei den Aral-Tankstellen Möckmühl und im Straßenverkauf

während des Stadtfestes.

Die Gewinnnummern werden auf der Kiwanis-Webseite http://moeckmuehl.kiwanis.de

veröffentlicht.

Der Kiwanis-Club unterstützt mit dem Erlös das UNICEF-Projekt

„ELIMINATE“, den weltweiten Kampf gegen mütterlichen und frühkindlichen

Tetanus.

(khk)

Musikverein Berlichingen

Voranzeige

Dorfplatzfest in Berlichingen am 6. und 7. Juli 2013. Los geht’s am

Samstagabend, nach dem Gottesdienst, mit Livemusik. Werner

Schifferdecker spielt Tanz- und Unterhaltungsmusik für alle Generationen.

Für Speisen und Getränke ist in gewohnter Weise gesorgt.

Der Sonntag steht dann wieder ganz im Zeichen der traditionellen

Blasmusik mit Kinderprogramm am Nachmittag.

Es lädt alle herzlich ein, der Musikverein Berlichingen.

Sonstige Bekanntmachungen

Lehrgänge für Privatwaldbesitzer an den Forstlichen

Bildungszentren des Landesbetriebs ForstBW

Forstliches Bildungszentrum Königsbronn

WB-0313 Durchforstung im Privatwald - Fichte, Buche 28.-30.10.

WF-0213 Holzernte-Grundlehrgang *** 30.9.-2.10., 6.-8.11., 13.-

15.11.

WF-0313 Kombinierter Motorsägen- und Holzernte-Grundlehrgang

*** 4.-8.11., 11.-15.11.

WF-0413 Holzernte-Aufbaulehrgang *** 2.-6.12.

WF-0813 Sachkunde-Nachweis „wiederkehrende Seilwinden-Prüfung“

*** 2.9.

WF-0913 Sachkundenachweis „wiederkehrende Forstkranprüfung“

*** 3.9.

WF-1013 Einsatz von Rückewagen im Privatwald 25.9.

WF-1213 Einarbeitungskurs für neu eingestellte Waldarbeiter ***

2.-13.9.

BM-0313 Organisation von Harvestereinsätzen im Privatwald 24.9.

Forstliches Bildungszentrum Karlsruhe

WB-0313 Durchforstung im Privatwald - Fichte, Tanne, Douglasie

20.-22.11.

WB-0613 Wertästung von Laub- und Nadelholz 27.9.

WB-0913 Die Auswirkungen des Klimawandels auf den Wald in

Ba-Wü 11.10.


Mittwoch, den 5. Juni 2013 Jagsthausen

Nummer 23

Seite 11

WF-0213 Holzernte-Grundlehrgang *** 5.-7.11.

WF-0313 Kombinierter Motorsägen- und Holzernte-Grundlehrgang

*** 7.-11.10., 11.-15.11., 2.-6.12.

WL-0113 Artenschutz und Biotopgestaltung im Wald 20.9.

AR-0313 Sperrung von öffentlichen Straßen bei Holzerntemaßnahmen

14.-15.10.

AR-0413 Das Nachbarrecht im Wald 25.10.

AR-0513 Förderung und Dienstleistung im Privatwald 18.10.

AR-0613 Kaufen und Wertermittlung von Wald 8.11.

BM-0113 Holzsortierung und Holzvermarktung 27.-29.11.

Anmeldung: möglichst bis vier Wochen vor Beginn

Teilnehmerkreis: Privatwaldbesitzer, Waldbauern, Revierleiter, FBG-

Angehörige, Kommunen, Unternehmer und Mitarbeiter, Interessierte

Kosten: Lehrgangsgebühren, wenn nicht anders vermerkt: 40 € pro

Tag, für Privatwaldbesitzer in Ba-Wü ermäßigt: 20 €. Abweichende

Lg.-Gebühr bei Motorsägen-Lehrgängen. Mitglieder der SVLFG

bezahlen bei den mit *** gekennzeichneten Lehrgängen keine Lehrgangsgebühren,

beim kombinierten Lehrgang WF-0313: 40 €. Am

FBZ Königsbronn ggf. Unterkunft und Verpflegung für ca. 30 € pro

Tag bei Vollpension.

Die Belegung der Lehrgänge erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen.

Im Übrigen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bildungsangebotes

201.

Nähere Informationen und Anmeldung bei

Forstliches Bildungszentrum Königsbronn, Stürzelweg 22, 89551

Königsbronn, Tel. 07328/9603-13, Fax 07328/9603-44, E-Mail: fbz.

koenigsbronn@forst.bwl.de

Forstliches Bildungszentrum Karlsruhe, Richard-Willstätter-Allee 2,

76131 Karlsruhe, Tel. 0721/926-33 91, Fax 0721/926-62 97, E-Mail:

fbz.karlsruhe@forst.bwl.de

Das gesamte Lehrgangsangebot des Landesbetriebs ForstBW finden

Sie im Internet unter www.wald-online-bw.de sowie bei der Unteren

Forstbehörde an Ihrem Landratsamt in der Broschüre

aktiv für den Wald - Bildungsangebot 2013 des Landesbetriebs

ForstBW.

Kath. Erwachsenenbildung Hohenlohekreis e.V.

Glaubensgesprächskreis

Einen religiösen Glauben hat man nicht einfach, er entwickelt sich.

Er will immer neu gesucht, erfragt, eingeübt und gepflegt werden.

Der Gesprächskreis bietet Raum, um über unterschiedliche Glaubensthemen

intensiver miteinander ins Gespräch zu kommen. An

diesem Abend geht es um die Bedeutung des „Heiligen Geistes“ im

christlichen Glaubensverständnis.

Mo., 10.6.2013, 19.30-21.00 Uhr

Andrea Werz, Jens Göltenboth, Priester

Frauenlesekreis

Vorgestellt und beprochen wird an diesem Abend das Buch von Marina

Lewycka „Das Leben kleben“.

Mi., 12.6.2013, 19.30-21.30 Uhr

Elisabeth Baur, Elsbeth Wieland-Sautter

Ökumenisches Trauercafé

Trauernde sollen und dürfen sich Zeit nehmen, ihre Trauer zu leben

und darüber zu sprechen. Gemeinsam mit Menschen, die das

gleiche Schicksal erleiden, fällt ein Gespräch oftmals leichter. Eine

Anmeldung ist nicht erforderlich.

Do., 13.6.2013, 16.00-18.00 Uhr

Ort: Altenheim St. Bernhard, Künzelsau

Renate Bertsch-gut, Gudrun Schaller, Trauerbegleiterinnen

Gedächtnistraining Weiterbildung

Alle, die Gedächtnistraining anwenden, sind bei dieser Weiterbildung

eingeladen, biografisches Arbeiten zu erlernen. Denn die Biografie

des Menschen zu kennen bedeutet, dessen Fähigkeiten und Begabungen

zu erkennen und auf dessen Bedürfnisse und Interessen

besser eingehen zu können.

Sa., 15.6.2013, 11.00 Uhr bis So., 16.6.2013, 13.00 Uhr

Gertraud Posdziech, Ausbildungsreferentin des Bundesverbandes

Acryl- und Ölmalstudio

Alle Anfänger/-innen und Fortgeschrittene, die sich in der Technik

des Öl- und Acrylmalens üben wollen, erhalten in diesem Malkurs

fachkundige Anleitung.

So., 16.6.2013, 9.00-17.00 Uhr

Johannes Seibt, Kunstpädagoge

Fotografie-Workshop

Praxiskurs Bildgestaltung

Bildkomposition, Bildwirkung etc. werden kurz erläutert, um danach

durch einige praktische Übungen mit der Fotokamera einen individuellen

Weg zum besseren Bild zu finden.

Sa., 22.6.2013, 9.30 bis ca.11.30 Uhr

Simone V. Weis-Heigold, Mediengestalterin

Philosophie - Christentum und Islam

Die religiösen Wurzeln zweier konkurrierender Kulturen

Ein erster Schritt, um die Gräben dieser beiden Kulturen zu überwinden

und Gemeinsamkeiten zu entdecken, müsste darin bestehen,

den Glauben des anderen - aber auch die religiösen Grundlagen

der eigenen Kultur - kennenzulernen. Beide haben ihre Wurzeln im

Judentum, aber entscheidend bleibt das unterschiedliche Verständnis

der heiligen Schriften Bibel und Koran.

Sa., 22.6.2013, 9.30 Uhr bis So., 23.6.2013, 13.00 Uhr

Dr. Peter Lucke, Philosophiedozent

Tai-Chi und meditativer Tanz als Wege zur eigenen Mitte

Langsame, sanfte Bewegungsabläufe bringen die Lebensenergie

zum Fließen und machen die Einheit und Ganzheit von Körper,

Geist und Seele erfahrbar. Die Ausübung von Tai-Chi gleicht innere

Spannungen aus, fördert Ruhe und Gelassenheit und stärkt die

Gesundheit.

Fr., 28.6.2013, 18.00 Uhr bis So., 30.6.2013, 13.00 Uhr

Christa Well, Tai-Chi-Lehrerin

Oasentag

Atemholen

Endlich wieder einmal Zeit - zum Durchatmen für die Seele, zum

Lauschen auf die leisen Töne, zum Hören auf die Stimme im Innern,

die weiß, was ich brauche. Impulse, Einzelbesinnung, Anleitung zu

einer persönlichen Gebetszeit, Austausch und Gottesdienst führen

zum Thema hin und vertiefen es.

Sa., 29.6.2013, 9.00-17.00 Uhr

Jens Göltenboth, Priester; Elisabeth Baur, Bildungsreferentin

Anmeldungen sowie Informationen über Inhalte und Teilnahmegebühren

über die Kath. Erwachsenenbildung Hohenlohekreis e.V.,

Schöntal, Telefon: 07943/894-335, Fax: 07943/894-200, E-Mail kebohenlohe@kloster-schoental.de.

Unser gesamtes Kursprogramm finden

Sie auch im Internet unter www.keb-hohenlohe.de.

Sonderführungen Kloster Schöntal

Schätze hinter Klostermauern

850 Jahre sind vergangen, seit die Zisterzienser im schönen Tal der

Jagst ein Kloster gründeten. Heute bietet die ehemalige Abtei Kloster

Schöntal ein eindrucksvolles Beispiel barocker Baukunst. Abt Benedikt

Knittel (1650-1732) war der Auftraggeber des Gesamtentwurfs

der Klosteranlage im 18. Jahrhundert. Seine „Knittelverse“ werden

uns auf einer „Schatzsuche“ durch Kirche und Abtei begleiten.

Termin: Sonntag, 9. Juni 2013, 14.00 Uhr

Treffpunkt: Bildungshaus/Neue Abtei, Referent: Michael Fuhrmann

Dauer der Sonderführung ca. 2 Stunden.

Eintritt: Erwachsene 7,50 €/ermäßigt: 3,80 €/Familienkarte 15,00 €

Informationen und Anmeldungen

Bildungshaus Kloster Schöntal, Klosterhof 6, 74214 Schöntal, Tel.

07943/8940, E-Mail: bildungshaus@kloster-schoental.de.

Sommerfest in Marlach

Am 8/9.6.2013 findet auf dem Parkplatz vor der Turnhalle ein Sommerfest

der Ortschaft, Dorf und Kulturverein Marlach statt.

Am Samstag, 8.6.2013 beginnt um 17.00 das Fest und um 18.00 Uhr

findet der schon traditionelle Fassanstich statt.

Ab 21.00 Uhr Open Air mit der bekannten Kapelle „Make my day“

(bei schlechtem Wetter in der Turnhalle).

Am Sonntag, 9.6.2013 findet um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz vor der

Turnhalle ein Gottesdienst statt, anschließend erfolgt die Einweihung

des neuen Spielplatzes und auf dem Sportgelände beim neuen

Sportplatz werden Fahrzeuge gesegnet.

Hierzu eingeladen sind insbesondere auch Fahrer mit historischen

und originellen Fahrzeugen.

Wer ein solches hat, der bringe es mit.

Ab 11.30 Uhr Mittagstisch für die ganze Familie mit Schnitzel, Krustenbraten,

Spätzle, Pommes und Salat vom Buffet, des Weiteren gibt

es frisch geräucherte Forellen.


Mittwoch, den 5. Juni 2013

Seite 12

Jagsthausen

Nummer 23

Nachmittags ist Festbetrieb mit Kinderprogramm, unterem auch

Ponyreiten, Kinderschminken, Dosenwurf usw.

Selbstverständlich gibt es auch Kaffee und Kuchen in der Turnhalle.

Um 15.00 Uhr findet unter den historischen und originellen Fahrzeugen

eine Preisverleihung statt.

Sie können auch hierzu noch mit Ihrem Gefährt die Veranstaltung

besuchen.

Es wird keine Start- oder Standgebühr erhoben!

Auf Ihren Besuch freut sich

die Ortschaft und der D. + K. Verein Marlach e.V.

Ortsvorsteher und 1. Vorsitzender Karl-Heinz Beck

Bei Notruf angeben:

• Wo geschah es?

• Was geschah?

• Wie viele Verletzte?

• Welche Art der Verletzung?

• Warten auf Rückfragen!

Trauerseite

Foto: Thinkstock



• Überführung nach allen Orten

• Tag- und Nacht-Service

• Komplettes Bestattungszubehör

• Erledigung sämtlicher Formalitäten

• Bestattungen auf allen Friedhöfen

• Amtlich bestellter Bestatter der

Gemeinde Jagsthausen

Gartenstr. 25 • 74670 Sindringen

Tel. 07948 / 940402 • Fax 07948 / 2375

Man entdeckt kein neues Land,

ohne sich damit abzufinden,

dass man die Küste für sehr lange Zeit

nicht sehen wird.

Die Zeit

von Paul Herzog

Die Zeit webt am Saum der Unendlichkeit,

und das Schicksal reicht geschwind ihr den Faden.

Die zwei sind ein Paar für die Ewigkeit -

auserwählt und von Gottes Gnaden.

Manchmal, da scheint sie ganz stille zu stehn,

dann läuft sie davon uns behende.

Beständig an ihr nur ist das Werden, Vergehn -

sie kennt keinen Anfang, kein Ende.

Niemals sah je einer von uns ihr Gesicht,

sie ist nicht zu fühlen, zu fassen.

Sie kennt nicht die Nacht, noch kennt sie das Licht;

Sie weiß nichts vom Lieben und Hassen.

Ein Wimpernschlag nur, und sie lässt uns zurück,

im Meer der entschlafenen Seelen.-

Das Schicksal hält kein noch so flehender Blick -

davon ab, uns‘re Tage zu zählen!

Andre Gide


Jagsthausen

Mittwoch, den 5. Juni 2013 Nummer 23

EIN BLICK HINTER UNSERE KULISSEN ZEIGT ...

PAPIER | KONSEQUENTE ABFALLTRENNUNG | ÖKO-STROM

ÖKOLOGISCH HANDELN HEISST

VERANTWORTUNGSBEWUSST HANDELN

KONSEQUENTE ABFALLTRENNUNG

Wir achten auf die fachgerechte Entsorgung

unserer Abfälle. Durch eine konsequente Abfalltrennung

im Bereich des Papiers in vier

Container (nur Späne, bedrucktes Papier,

unbedrucktes Papier, Kartonage) tragen wir

dazu bei, dass unsere Papierabfälle teilweise

ohne Wiederaufbereitung für die Neupapierproduktion

eingesetzt werden können.

NUSSBAUM MEDIEN Bad Friedrichshall GmbH & Co. KG

Seelachsstraße 2 74177 Bad Friedrichshall

Tel. 07136 9503-0 Fax 07136 9503-99

friedrichshall@nussbaum-medien.de www.nussbaum-bfh.de


Mittwoch, den 5. Juni 2013 Jagsthausen

Nummer 23

Fotos: Thinkstock

Fit, schön und gesund

Rufen Sie uns an, wir beraten

Sie gerne! Tel. 07136 9503-0

www.nussbaum-bfh.de

Erscheint in Kalenderwoche:

24, 15, 24, 37, 37, 46 46

Im Jahr 2013 bieten wir Ihnen zur besseren

Planung Ihres Kommunikationskonzepts

das Themenkollektiv „Fit, schön und

gesund“ an.

Dieses wird in Form von Berichten und

Bildern durch Sandra Kettenmann, Redakteurin

bei Nussbaum Medien, redaktionell

begleitet. Hier können Sie Ihre Anzeigen

zielgruppenorientiert platzieren.

Über 97%

aller Haushalte

erreichen Sie mit einer

Vollabdeckung.

Sichern Sie sich jetzt

Ihren Anzeigenplatz!

Amtsbla t der Gemeinde Jagsthausen - Herausgeber: Gemeinde Jagsthausen, verantwortlich für den amtlichen Inhalt einschl. der Sitzungsberichte der Gemeindeorgane und

anderer Verö fentlichungen der Gemeindeverwaltung Jagsthausen ist Bürgermeister R. Halter oder sein Ste lvertreter im Amt, für den übrigen Inhalt Timo Bechtold im Verlag

Nussbaum Medien GmbH & Co. KG. Zuste lung: G.S. Vertriebs GmbH, Opelstr. 1, 68789 St. Leon-Rot, Tel. 06227 35828-30, Fax 06227 35828-59, E-Mail: info@gsvertrieb.net,

www.gsvertrieb.net. Kündigungsfrist: 6 Wochen zum Halbjahresende. - Druck und Verlag: Nussbaum Medien Bad Friedrichsha l GmbH & Co. KG, Seelachstr. 2, 74177 Bad Friedrichsha

l, Tel. 07136 9503-0, Fax 9503-99, Anzeigen E-Mail: friedrichsha l@nussbaum-medien.de, Redaktion E-Mail: Jagsthausen.redaktion@nussbaum-medien.de

32. Jahrgang

Mi twoch, den 3. Februar 2010

Sie können Ihre Belegungseinheit aus dem Verbreitungsgebiet

exibel wählen. Eine Übersicht des Verbreitungsgebiets sowie

der Preise und Rabatte nden Sie in unseren Mediadaten unter

www.nussbaum-bfh.de/gewerbetreibende/mediadaten.

Es Anzeigenschluss gelten die üblichen ist jeweils Anzeigenschlüsse.

mittwochs vor der Erscheinungswoche

um 17.00 Uhr.

Die Themenkollektive können sowohl einzeln als auch in einer Vielzahl

von Kombinationen für alle Amts- und privaten Mitteilungsblätter

von Nussbaum Medien Bad Friedrichshall GmbH & Co. KG

gebucht werden.

NUSSBAUM MEDIEN Bad Friedrichshall GmbH & Co. KG

Seelachstraße 2 · 74177 Bad Friedrichshall

friedrichshall@nussbaum-medien.de · www.nussbaum-bfh.de

Die nächste Vollabdeckung

für das “Mitteilungsblatt Jagsthausen”

erscheint am Mittwoch, den 12. Juni 2013;

Auflage: 826 Stück.

Anzeigenannahmeschluss ist am

Montag, 10. Juni 2013, 16.00 Uhr.

Machen Sie mit und informieren Sie mit

Ihrer Anzeige ganz Jagsthausen über

Ihr Geschäft und Ihre Leistungen!

NUSSBAUM MEDIEN Bad Friedrichshall GmbH & Co. KG

Seelachstr. 2 • 74177 Bad Friedrichshall • Tel. 07136 9503-0 • Fax 07136 9503-99

friedrichshall@nussbaum-medien.de • www.nussbaum-bfh.de

Eine Anzeige in Ihrem Mitteilungsblatt

ist die ideale Art

„Danke“ zu sagen

Über 97%

aller Haushalte

erreichen Sie mit einer

Vollabdeckung.

Sichern Sie sich jetztt

Ihren Anzeigenplatz!

39. Jahrgang Donnerstag, den 4. November 2010

Nummer 4

Musikkapelle Sindeldorf

am Samstag, 6. November 2010

um 20. 00 Uhr

in der Pfarrscheune in Sindeldorf.

Karten an der

Abendkasse 3 €.

Saalöffnung um

19. 00 Uhr.

Anschließend Unterhaltungsmusik

mit der Musikkapelle Sindeldorf.

Für das leibliche Wohl ist

bestens gesorgt.

Spirituelle Erfahrungen auf dem Jakobsweg -

„Immer der Sehnsucht nach“

Vortrag mit Bildern und Musik

Der Vortrag zeigt in Bildern, Musik und Gedanken Eindrücke eines faszinierenden

Weges. Dies ist kein kunsthistorischer Vortrag, sondern es geht um die Spiritualität

des Pilgerns, Erfahrungen von Ausgesetzt sein und Gastfreundschaft,

Freude des Aufbruchs und des Ankommens.

Referent: Joachim Koffler, Hochschulpfarrer in Freiburg

So., 7. November 2010, 18 Uhr

Bildungshaus Kloster Schöntal

Die nächste Vollabdeckung

für “SCHÖNTAL AKTUELL”

erscheint am Donnerstag, den 20. Juni 2013;

Auflage: 2.359 Stück.

Anzeigenannahmeschluss ist am

Montag, 17. Juni 2013, 16.00 Uhr.

Machen Sie mit und informieren Sie mit

Ihrer Anzeige ganz Schöntal über

Ihr Geschäft und Ihre Leistungen!

NUSSBAUM MEDIEN Bad Friedrichshall GmbH & Co. KG

Seelachstr. 2 • 74177 Bad Friedrichshall • Tel. 07136 9503-0 • Fax 07136 9503-99

friedrichshall@nussbaum-medien.de • www.nussbaum-bfh.de

lädt ein zum

Konzert

Auf Ihr Kommen freut sich die Musikkape le Sindeldorf!

DJK-Schlachtfest

Samstag, 6.11.2010

ab 15.30 Uhr

Sonntag, 7.11.2010

ab 10.00 Uhr

Fußball am DJK-Schlachtfest

im Clubraum

Spezialitäten vom Schwein

Andere typische Speisen

Reichhaltige Getränkekarte

Kaffee und Kuchen

AH: DJK Oberkessach - DJK-TSV Bieringen

Sa. 6.11. / Anstoß 15.30 Uhr

Aktive: DJK Oberkessach - SV Elpersheim, So. 7.11.

Reserve: 12.45 Uhr, 1. Mannschaft 14.30 Uhr

Herzliche Einladung zum DJK-Schlachtfest!

Lagerhalle

Lagerhalle

zu vermieten

mit ca. 450 m² im Industriegebiet Kocherwald

ab sofort zu vermieten.

Interessenten melden sich bitte direkt beim Verlag

oder unter der Telefonnummer 07136 9503-0.

Nussbaum Medien Bad Friedrichshall GmbH & Co. KG • Seelachstraße 2 • 74177 Bad Friedrichshall

Tel. 07136 95 03-0 • www.nussbaum-bfh.de • friedrichshall@nussbaum-medien.de


Mittwoch, den 5. Juni 2013 Jagsthausen

Nummer 23

Bauen – Renovieren – Einrichten

Fotos: Thinkstock

Weitere Ratgebertexte auf www.lokalmatador.de

Frischekur fürs Badezimmer

(djd). Was gibt es Schöneres, als alle Sinne mit einer Wellness-

Auszeit im eigenen Badezimmer zu verwöhnen? Entspannung

total ist nur dann angesagt, wenn Einrichtung und Komfort modernen

ästhetischen und funktionalen Ansprüchen genügen. Viele

ältere Badezimmer haben diese Wandlung von der Nasszelle zur

Wohlfühl-Zone noch vor sich, doch oft kann schon die Modernisierung

oder der Austausch einzelner Sanitärprodukte das Gesamtbild

entscheidend verändern.

Möckmühl

helle, exklusive Maisonette-Wohnung

Hahnenäcker; 5 Zimmer; 117,01 m²; Balkon, Südwestausrichtung,

KM 695 € + NK 154 € + TG 50 €; Provision 2,38

MM; zum 1.6.2013

anfrage@neufeld-immobilien.de 07136 9889-18

Elegante Designlösung statt Aufputz-Spülkasten

Ein alter Aufputz-Spülkasten hinter der Toilette etwa ist keine Augenweide.

Er verbraucht überdies zumeist deutlich mehr Wasser

für die WC-Spülung, als beim heutigen Stand der Sanitärtechnik

nötig wäre. Im Rahmen einer Komplettsanierung verschwindet

der Spülkasten in aller Regel unter Putz in einem Vorwandsystem.

Wenn aber nur der WC-Bereich modernisiert werden soll, bietet

beispielsweise das „Geberit Monolith“-Sanitärmodul eine einfache

und elegante Alternative.

Der Spülkasten mit Zwei-Mengen-Spülung und die gesamte Sanitärtechnik

verstecken sich dabei hinter einer edlen Front aus

Glas und gebürstetem Aluminium. Das mit dem renommierten iF

award 2010 ausgezeichnete Design passt perfekt zu den aktuellen

Bad-Einrichtungstrends. Die Glasfront gibt es wahlweise in Weiß,

Schwarz oder auch im aktuellen Mintton.

Foto: djd/Geberit

Was ist drin in Farben und Putzen?

(djd/red). Was drin ist in den Wandfarben, deklarieren seriöse

Hersteller auf dem Gebinde. Achtung: Hände weg von Farbeimern

ohne „Inhaltsangabe“! Hinweise zu den Inhaltsstoffen geben

aber auch Umwelt- und Ökozeichen:

Das Umweltzeichen Blauer Engel (RAL- UZ-102) kennzeichnet

Wandfarben auf Dispersions- und Silikatbasis, bei denen die Emission

bedenklicher Stoffe stark begrenzt sind („emissionsarm“).

Dazu zählen vor allem flüchtige organische Stoffe. Auch der Einsatz

giftiger Stoffe wie Blei oder Cadmium bei der Herstellung ist

hier verboten. Die Entsorgung der Farben ist unbedenklich für

Mensch und Natur. Infos: www.blauer-engel.de

Mit dem Europäischen Umweltzeichen (Euro-Blume) ausgezeichnete

Farben und Lacke sind grundsätzlich emissions- und schadstoffarm.

Darüber hinaus bieten sie eine vergleichsweise hohe Ergiebigkeit

und Wasserbeständigkeit. Infos: www.ral-umwelt.de

Das natureplus-Zeichen tragen Farben und Materialien, die zu

mindestens 90 Prozent aus mineralischen oder nachwachsenden

Rohstoffen bestehen. Alle eingesetzten Stoffe – auch während des

Herstellungsprozesses – müssen gekennzeichnet sein und überwiegend

aus nachhaltiger Erzeugung stammen. Die Produkte müssen

umwelt- und gesundheitsverträglich sein und sozialgerecht

hergestellt werden. Infos bei www.natureplus.de


Mittwoch, den 5. Juni 2013 Jagsthausen

Nummer 23

Automobile

MERCEDES-QUALITÄT

- VW - AUDI

zu etwas anderen Preisen!

WERKS-, JAHRES- UND GEPFLEGTE

GEBRAUCHTWAGEN

24 Std. Besichtigungsmöglichkeit!

TÜV + Serviceleistungen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

KÜFFNER AUTOMOBILE

74626 Schwabbach . Maybachstr. 25

Tel. 07946 / 7021 . Fax 07946 / 7000

www.kueffner-automobile.de

Anpassung des

Bezugspreises zum

01.07.2013

Garnituren, Eckbänke, Stühle etc.

aufarbeiten und neu beziehen

mit preisgünstigen Qualitätsstoffen

neueste Stoffe mit Fleckschutzgarantie

direkt vom Hersteller

Unverbindliche Beratung auch nach Feierabend und samstags

Polsterwerkstätte Dieter Rehn, Tel. 07131 485848

B e k a n n t m a c h u n g

Neuverpachtung der Grundstücke

der Evang. Pfarrgutsverwaltung

Folgende Flächen werden ab 1.11.2013 zur Pacht angeboten:

Gemeinde Olnhausen:

Flst. 2479 Büßweg, Ackerland ca. 6.317 m²

Flst. 2558 Bühl, Unland, Hutung ca. 1.371 m²

Flst. 2574 Bühl, Unland ca. 1.266 m²

Flst. 2692 Buchhalde, Grünland ca. 3.544 m²

Flst. 176 Hirtengärten ca. 1.417 m²

Ortsansässige Landwirte und klassische Landbewirtschaftung

können bevorzugt werden. Diese Bekanntmachung ist freibleibend,

d.h. eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von

Angeboten. Mit Abgabe eines Angebotes entsteht kein Anspruch

auf Abschluss eines Pachtvertrages. Den Zuschlag behält sich

die Pfarrgutsverwaltung vor.

Pachtangebote bitte schriftlich bis einschl. 21. Juni 2013 an die

Evang. Pfarrgutsverwaltung, Gerokstraße 21, 70184 Stuttgart

Vollwärmeschutz

Polstern

Gardinen/Sonnenschutz



Wirf nichts auf

Straßen und Plätze!

Das Online-Portal für Ihre Region: www.lokalmatador.de










Halte

das Ortsbild

sauber!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine