Erdöl – Das schwarze Gold ? - Jahr der Chemie 2003 in Stuttgart

jahr.der.chemie.stuttgart.de

Erdöl – Das schwarze Gold ? - Jahr der Chemie 2003 in Stuttgart

Erdöl – Das schwarze Gold ?

Chemie im Alltag 2003


Kann Öl uns schaden ?

Ölkriege

Tankerunfälle

Klimaveränderungen


Aber ohne Öl wäre die Welt anders

Öl ist der wichtigste

Rohstoff der modernen

Industrie.

Im Alltag ist Öl

unerlässlich!

Auch in der Arznei wird Öl

verwendet.

Öl deckt den Energiebedarf

über 35%.


Erdöl

Die Entstehung

Die Entdeckung

Die Förderung

Die Verarbeitung

Die Wirtschaftsmacht

und die Folgen


Die Entdeckung

Um 1450 n.Chr.

entdeckten erstmals

Mönche am Tegernsee

eine brennbare

Flüssigkeit, die aus der

Erde hervordrang.

Es wurde später als

Wagenschmiere und

Heilmittel verwendet.


Geophone zum Aufspüren des Öls

Mit Schallwellen zur

Erforschung der

einzelnen

Erdschichten.


Die ersten Förderung

1859 wurden erste Bohrungen bei Celle durchgeführt,

die 25 Jahre lang eine Menge von ca. 500 kg am Tag

förderten.

Im Jahre 1968 wurden in Deutschland bis zu 8 Mio.t.

im Jahr gefördert. Auf der Welt 3,2 Milliarden Tonnen.


Die Förderung im Detail

Untersuchung des

Bohrkerns.

Nur eine Bohrung

kann Aufschluss

ergeben, ob Öl

vorhanden ist.

Jede 5. Bohrung ist

erfolgreich.


Chemisch betrachtet

C – Kohlenstoff

H – Wasserstoff


In der Raffinerie

Trennung des Öls durch

Destillation (Ausnutzung

der unterschiedlichen

Siedetemperaturen).


Das Cracken

Zerbrechung der

einzelnen

Kohlenwasserstoffmoleküle.


Die Stoffe im Überblick

Gas

Flüssiggas

Benzin

Diesel

Leichtes Heizöl

Schweres Heizöl

Bitumen


Der Katalysator

Verringert die

Schadstoffe auf ein

Minimum.


Wie ist die Wirtschaft davon betroffen?

1 Barrel – 159 Liter

OPEC - Die Organisation

Öl exportierender

Staaten.


Nichts hält ewig – auch das Öl nicht

Und dann?

Noch mehr Kriege

um die letzen

Quellen?


Die Folgen

Treibhauseffekt

80% des CO2 belaufen sich

auf die fossilen

Energieträger.

Für die Zukunft muss man

auf die erneuerbaren

Energien zurückgreifen, z.B

auf Wind- oder

Sonnenenergie.


Dank an

Landesmedienzentrum BW

Südwestrundfunk

Mineralölwirtschaftsverband

BAYERNOIL

und allen, die dieses Projekt ermöglicht haben

Infos unter:

www.lmz-bw.de

www.mwv.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine