Pressemitteilung vom 20. November 2012 - jenawohnen

jenawohnen.de

Pressemitteilung vom 20. November 2012 - jenawohnen

Pressemitteilung

Jena, den 20. November 2012

jenawohnen modernisiert die Aufzüge

• 58 Aufzüge werden in den nächsten sechs Jahren modernisiert

• Über 2500 Mietparteien profitieren durch das Projekt

• Die neuen Aufzüge sind schneller, leiser, sicherer und verbrauchen weniger Energie

• Bereits im Dezember sind die ersten Modernisierungen abgeschlossen

Über 2500 Mietparteien von jenawohnen werden zukünftig noch schneller, sicherer und leiser zu ihren

jeweiligen Wohnungen transportiert: Das Wohnungsunternehmen wird in den nächsten sechs Jahren

58 Aufzüge erneuern. Inklusive der Wartungskosten investiert das Wohnungsunternehmen über 4,4

Millionen Euro in die Modernisierung der Aufzüge. Insgesamt sind 146 Aufzüge in Betrieb, davon ist

der größte Teil bereits modernisiert.

Die Bewohner der Hans-Berger-Straße 14 gelangen bereits seit dem 16. November im neuen Aufzug

zu ihren Wohnungen. Die Aufzüge in der Hans-Berger-Straße 16 sollen ab 23. November und in der

Hans-Berger-Straße 18 ab 30. November wieder in Betrieb genommen werden.

Doreen Noack, jenawohnen-Pressesprecherin, dankt den Mietern für ihre Geduld während der

Baumaßnahmen: „Drei Wochen mussten unsere Mieter auf den Aufzug in ihrem Haus verzichten. So

mancher Gang durchs Treppenhaus bis in die oberen Etagen war für die Eine oder den Anderen

wahrscheinlich mühsam. Unsere Mieter können nun moderne Aufzüge nutzen, die leiser und schneller

sind und weniger Energie verbrauchen.“

Die neuen Aufzüge haben außerdem größere Kabinen in einem zeitgemäßen Design, deren Traglast

sich von 500kg auf 1.000kg verdoppelt hat. Für mehr Sicherheit verfügen die Transportschächte jetzt

über ein System, das im Falle eines Brandes den Rauch von den Kabinen fern halten soll.

Je Aufzug sind vier Wochen für die Ausführung aller Arbeiten geplant. Insgesamt drei Wochen können

die Mieter während der Baumaßnahmen nur über das Treppenhaus zu ihren Wohnungen gelangen.

jenawohnen bot in Zusammenarbeit mit WOX - haushaltsnahe Dienstleistung einen Trageservice

während dieser Zeit für ihre Mieter an.


Für Rückfragen:

Doreen Noack

Leiterin Marketing/PR

Tel.: (03641) 884-204

Fax: (03641) 884-209

E-Mail: doreen.noack[ät]jenawohnen.de

jenawohnen GmbH

Löbdergraben 19

07743 Jena

Zur jenawohnen GmbH

jenawohnen bewirtschaftet mit 16.000 Mieteinheiten über ein Viertel aller Wohnungen in der Stadt

Jena und ist damit Jenas größtes Wohnungsunternehmen. Im Fokus der Geschäftstätigkeit steht eine

hohe Kundenzufriedenheit, basierend auf einem attraktiven Service- und Sozialmanagementkonzept

sowie die stete Instandhaltung und Sanierung des Bestandes. Das Unternehmen gehört zur

Stadtwerke Jena Gruppe.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine