13.03.2014 Aufrufe

22 31. Mai 2013 - Jettingen

22 31. Mai 2013 - Jettingen

22 31. Mai 2013 - Jettingen

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

www.jettingen.de<br />

<strong>22</strong> <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Erneuerung der Außenfassade der<br />

Schwabenhalle hat begonnen<br />

Mit dem Beginn der Pfingstferien hat auch die Erneuerung der schadhaften<br />

und eternitbelasteten Außenfassade der Schwabenhalle begonnen.<br />

Die neue Fassadeneindeckung wird wieder aus Faserzementplatten bestehen.<br />

Die Hallenansicht wird sich jedoch durch die neugewählte Farbe „zinkgrau“<br />

verändern.<br />

In den Sommerferien erfolgt dann noch die Erneuerung und Sanierung der<br />

Dusch- und Umkleidekabinen in der Schwabenhalle.<br />

Frauenfrühstück der Ev. Kirchengemeinde<br />

Oberjettingen<br />

17<br />

Am So., 09.05 lädt die Südd.<br />

Gemeinschaft zum<br />

100-jährigen Jubiläum ein<br />

18<br />

Marktplatzhocketse des VfL<br />

Fördervereins Oberjettingen<br />

28


2 <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

20 Jahre Partnerschaft Senones und <strong>Jettingen</strong><br />

25 Jahre Partnerschaft Senones und Vernio (I)<br />

50 Jahre Partnerschaft Senones und Marchin (B)<br />

Partnerschaftsfeier am Pfingstwochenende in<br />

Senones in Frankreich<br />

Am Freitag, 17. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong>, 14.00 Uhr machten sich 35 RadfahrerInnen<br />

mit dem Gemeindejugendreferat unter der Leitung von<br />

Manfred Aberle auf den Weg in unsere Partnergemeinde Senones<br />

in Frankreich.<br />

Am Samstag, 18. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong>, 10.00 Uhr folgten ihnen mit dem Reisebus<br />

der Liederkranz Oberjettingen, eine Delegation des Gemeinderates<br />

und des Partnerschaftskomitees sowie etliche Jettinger<br />

GastgeberInnen welche bei unserer letzten Partnerschafts feier<br />

im September 2011 Gäste aus unseren Partnergemeinden untergebracht<br />

hatten.<br />

Nach der Ankunft des Reisebusses um ca. 14.00 Uhr in Senones<br />

wurden wir von den BürgerInnen, von denen schon viele in <strong>Jettingen</strong><br />

waren, herzlich mit kalten Getränken und Gebäck empfangen.<br />

Anschließend wurden wir durch verschiedene Stationen in Senones<br />

geführt. Gerd Walter der Vertreter von Bürgermeister Hans<br />

Michael Burkhardt durfte div. Kunstwerke enthüllen. So gestalteten<br />

2 Künstlerinnen aus Senones eine Hauswand mit Symbolen<br />

der Partnerschaft, die Gemeinde Senones hat sich von den Gemeinden<br />

<strong>Jettingen</strong>, Marchin und Vernio Verkehrszeichen mit der<br />

Angabe der jeweiligen Entfernungen als Gastgeschenk gewünscht.<br />

Diese Schilder wurden von den Vertretern der Partnergemeinden<br />

gemeinsam enthüllt. Auf der nächsten Station wurden von einem<br />

Künstler aus Senones schmiedeeiserne Tore gestaltet. Jedes Tor<br />

enthält den Namen der Partnergemeinde und eine Abbildung der<br />

Kirche. Anschließend besuchte eine Delegation aus <strong>Jettingen</strong> das<br />

Grab von Julius Vauthier und es wurde eine Blumenschale niedergelegt.<br />

Um ca. 20.00 Uhr kamen die Jettinger Radfahrer in Senones<br />

an, die Gruppe war topp fit, es war Ihnen nicht anzumerken,<br />

dass sie die Strecke von ca. 184 km „geradelt“ hatten.<br />

Nach dem Abendessen besuchte ein Teil unserer Reisegruppe ein<br />

Konzert des Orchesters Stradivavia de Nants in der Kirche von<br />

Senones. Die anderen Reiseteilnehmer genossen ein Konzert des<br />

Musikvereins aus Belgien der Marvi Music. Zum Abschluss sahen<br />

wir die Wachablösung der Garde de Salm aus Senones.


<strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

3<br />

Am Sonntag, 19. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong> besuchten wir gemeinsam den Gottesdienst.<br />

Dieser Gottesdienst wurde von Pfarrern aus Senones, Vernio,<br />

Marchin und <strong>Jettingen</strong> gestaltet. Die Jettinger Vertreterin von<br />

der katholischen Kirchengemeinde war Doris Mauch. Nach dem<br />

Gottesdienst folgte ein kleiner Festzug angeführt von der Garde<br />

de Salm, der historischen Gruppe Societá della Miseria aus Vernio,<br />

7 Radfahrern aus Belgien und unseren 35 Radfahrern. Sie wurden<br />

von der Senoner Bevölkerung und den Partnerschaftsgästen winkend<br />

mit Fähnchen empfangen. Zum Abschluss erfolgte eine Ehrenrunde<br />

auf dem Platz Dom Calmet.<br />

Im Anschluss erfolgte die Eröffnung des Fests Petitis Crus mit der<br />

Prämierung verschiedener Fruchtweine. Parallel fand ein Markt<br />

statt, an diesem Markt nahmen die Gemeinden <strong>Jettingen</strong>, Vernio<br />

und Marchin teil. Die Gemeinde <strong>Jettingen</strong> vertreten durch Sabine<br />

Kirn und Wolfgang Haag boten Liköre, Schnäpse, Most, Secco,<br />

Apfelsaft, gerauchte Bratwurst, schwarze Wurst und Griebenschmalz<br />

sowie Schokolade an. Am Stand aus Vernio konnte man<br />

sich mit Olivenöl und Rotwein eindecken und die Freunde aus<br />

Marchin boten Bier an.<br />

Es folgte eine Konferenz im Sitzungssaal des Rathauses von Senones.<br />

Die Vertreter der einzelnen Gemeinden besprachen mit<br />

einem Europaabgeordneten das Thema: Wie kann die europäische<br />

Einheit durch Städtepartnerschaften vorangebracht werden?<br />

Für <strong>Jettingen</strong> nahm Gerd Walter teil. Auf dem Platz Dom<br />

Calmet erfolgten verschiedene Vorführungen von Vereinen aus<br />

Senones unter anderem spielte das Musikorchester I´Apromuse.<br />

SchülerInnen aus Senones bastelten die Rathäuser aus Senones,<br />

Vernio, Marchin und <strong>Jettingen</strong> aus Papier nach. Jede Gemeinde<br />

erhielt ihr Rathaus überreicht. Das Jettinger Rathaus war eindeutig<br />

das schwierigste.<br />

Das Rathaus kann während den bekannten Öffnungszeiten im Gemeindezentrum<br />

angeschaut werden. In der Kirche von Senones<br />

folgte das gemeinsame Gouvy-Konzert des Chors „des 3 Abbayes“<br />

aus Senones und des Liederkranzes von Oberjettingen<br />

unter der Leitung von Francis Schaeffer aus Senones. Es war ein<br />

beeindruckendes Konzert der beiden Chöre aus Senones und <strong>Jettingen</strong>!<br />

Als bleibende Erinnerung haben wir der Gemeinde Senones<br />

einen kleinen Apfelbaum überreicht, dieser Baum soll symbolisch<br />

zeigen, welch starker europäischer Baum durch das<br />

Wirken von Jules Vauthier in unseren Gemeinden gewachsen ist.<br />

Mit einem Partnerschaftsball klang der Abend aus. Am Montag<br />

erfolgte mit 2 Reisebussen bereits die Rückfahrt nach <strong>Jettingen</strong>.<br />

89 TeilnehmerInnen aus <strong>Jettingen</strong> erlebten ein unvergessliches<br />

Partnerschaftstreffen in Senones. Bereits bestehende Kontakte<br />

mit Bürger- und Bürgerinnen von Senones (F), Vernio (I), Marchin


4 <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

(B) und <strong>Jettingen</strong> konnten vertieft werden, aber es wurden auch<br />

neue Freundschaften geschlossen. Wir bedanken uns recht herzlich<br />

bei allen Mitreisenden, welche die Gemeinde <strong>Jettingen</strong> in Senones<br />

in unterschiedlicher Weise vertreten haben. Ebenso bedanken<br />

wir uns bei der Gemeinde Senones für die Durchführung des<br />

Partnerschaftsfestes und den Gastgebern von Senones für die<br />

Privatquartiere.<br />

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in der Zeit vom 28. bis<br />

30. Juni <strong>2013</strong> in <strong>Jettingen</strong>, hier finden im Rahmen des 50. Vereinsjubiläums<br />

des Musikvereins Unterjettingen die Feierlichkeiten zum<br />

20 jährigen Partnerschaftsjubiläum <strong>Jettingen</strong> – Senones in <strong>Jettingen</strong><br />

statt.<br />

Sprechstunde des Bürgermeisters<br />

Am Donnerstag, 6. Juni <strong>2013</strong> findet die Sprechstunde von Bürgermeister<br />

Burkhardt nicht statt.<br />

Wir bitten um Beachtung.<br />

Veranstaltungen und Termine<br />

im Monat Juni <strong>2013</strong><br />

So. 2.6.<br />

Alter Wasserturm<br />

geöffnet bis 18.00 Uhr<br />

Sa. 8.6. Marktplatzhocketse des Marktplatz OJ<br />

Fördervereins VFL OJ<br />

So. 9.6. 100-jähriges Jubiläum Freizeitgelände<br />

Gemeinschaftsbewegung der Süddeutschen<br />

der Süddeutschen Gemeinschaft<br />

Gemeinschaft Ober -<br />

jettingen<br />

Mi. 12.6. Ü60-Schießen Schützenhaus<br />

des Schützenvereins<br />

Do. 13.6. Blutspende des DRK Zehntscheuer,<br />

Oberes Gäu<br />

Bondorf<br />

Fr. 14.6. Oldie Night Clubheim des<br />

des TC <strong>Jettingen</strong> TC <strong>Jettingen</strong><br />

Sa. 15.6.<br />

10-jähriges Jubiläum des Badwald<br />

Waldkindergartens e.V.<br />

Waldkindergarten<br />

Festakt zu 50 Jahre August-Leucht-<br />

Musikverein Unterjettingen Halle<br />

Mo. 17.6. Koordinationsgespräch Mehrzweckraum<br />

der Gemeinde <strong>Jettingen</strong><br />

Fr. 21.6.<br />

Tagesausflug des<br />

Jettinger Seniorentreffs<br />

VdK Stammtisch Sportheim VFL OJ<br />

des Sozialverbandes VdK<br />

Sa. <strong>22</strong>.6. 40-jähriges Dienst- Schwabenhalle<br />

jubiläum Peter Eisele,<br />

Gesangverein Unterjettingen<br />

Sa. <strong>22</strong>.6. – Fleckenturnier Sportgelände<br />

So. 23.6. des VFL Oberjettingen VFL OJ<br />

Do. 27.6. – Jubiläumsfest Festzelt Wiese<br />

So. 30.6. 50 Jahre Musikverein hinterm<br />

Unterjettingen<br />

Gemeindezentrum<br />

Mit 20 Jahre<br />

Partnerschaftsjubiläum<br />

Mitteilung des Landratsamts Böblingen, Amt für Vermessung und<br />

Flurneuordnung (untere Flurbereinigungsbehörde)<br />

Flurbereinigung <strong>Jettingen</strong>-Oberjettingen<br />

(Nordumfahrung):<br />

Planung der nächsten Verfahrensschritte<br />

Der Vorstand der Teilnehmergemeinschaft des Flurbereinigungsverfahrens<br />

<strong>Jettingen</strong>-Oberjettingen (Nordumfahrung) hat am 23.<br />

<strong>Mai</strong> <strong>2013</strong> im Rathaus <strong>Jettingen</strong> unter Leitung des Landratsamts<br />

Böblingen, Amt für Vermessung und Flurneuordnung, eine Vorstandssitzung<br />

abgehalten. Dabei wurde über den aktuellen Verfahrensstand<br />

berichtet und die nächsten Verfahrensschritte besprochen.<br />

Mittlerweile hat das Amt für Vermessung und Flurneuordnung die<br />

Aufmessung des sogenannten Neuen Bestandes, d. h. insbesondere<br />

des neu ausgebauten Straßen- und Wegenetzes, abgeschlossen.<br />

Damit steht auch die neue Feldblockeinteilung fest, so<br />

dass der Neue Bestand zur Zuteilung der neuen Grundstücke vorbereitet<br />

werden kann<br />

Als nächste Schritte im Flurbereinigungsverfahren sind geplant:<br />

Ende <strong>2013</strong> bis Frühjahr 2014: Wunschtermin<br />

Im Rahmen des Wunschtermins wird das Amt für Vermessung und<br />

Flurneuordnung allen Teilnehmern im Flurbereinigungsverfahren<br />

die Gelegenheit geben, ihre Wünsche für die sogenannte Abfindung<br />

(in Land oder in Geld) zu äußern. Diese Wünsche wird das<br />

Amt bei der Neuzuteilung der Grundstücke im Rahmen des Möglichen<br />

berücksichtigen. Zur Aufnahme der Abfindungswünsche<br />

werden für jeden Teilnehmer Einzelgespräche angeboten.<br />

Zunächst soll im November <strong>2013</strong> eine öffentliche Teilnehmerversammlung<br />

stattfinden, in der allgemein über die Wunschaufnahme,<br />

die angebotenen Einzelgespräche und die Zuteilung informiert<br />

wird. Zur Vorbereitung dieser Veranstaltung erhalten alle Teilnehmer<br />

ein Einladungsschreiben und hierzu eine Karte, in der ihre<br />

Grundstücke farblich dargestellt sind, Auszüge mit Fläche und<br />

Wert sowie einen Fragebogen, mit dem die Wünsche schriftlich<br />

geäußert werden können.<br />

ab Mitte 2014: Zuteilung<br />

Nach Auswertung der im Wunschtermin geäußerten Abfindungswünsche<br />

wird das Amt für Vermessung und Flurneuordnung mit<br />

der Neuzuteilung der Grundstücke beginnen. Sobald diese Planungen<br />

und Berechnungen abgeschlossen sind, können die neuen<br />

Flurstücksgrenzen abgesteckt und abgemarkt werden. Dies ist<br />

Voraussetzung für die Besitzeinweisung.<br />

Sommer 2015: vorläufige Besitzeinweisung<br />

Die Teilnehmer des Flurbereinigungsverfahrens <strong>Jettingen</strong> werden<br />

vom Amt für Vermessung und Flurneuordnung in den Besitz der<br />

neu zugeteilten Grundstücke eingewiesen. Die Besitzeinweisung<br />

wird öffentlich bekanntgegeben, außerdem erfolgt wieder eine Informationsveranstaltung<br />

für alle Teilnehmer. Den genauen Zeitpunkt<br />

des Besitzwechsels stimmt das Amt mit dem Vorstand der<br />

Teilnehmergemeinschaft ab. Dieser orientiert sich möglichst an<br />

den Erfordernissen der Landwirtschaft, d.h. voraussichtlich am<br />

Zeitraum der Rapsaussaat.<br />

Nähere Fragen zum Stand und Ablauf des Flurbereinigungsverfahrens<br />

beantworten gerne die Mitarbeiter der Landratsamts Böblingen,<br />

Amt für Vermessung und Flurneuordnung; Parkstr. 2, 71034<br />

Böblingen. Wenden Sie sich hierzu bitte an den Leitenden Ingenieur<br />

Herrn Tillmann Faust, Telefon (0 70 31) 6 63 50 70, E-<strong>Mai</strong>l<br />

t.faust@lrabb.de, oder den Ausführenden Ingenieur des Flurbereinigungsverfahrens<br />

<strong>Jettingen</strong>, Herrn Jan Kober, Telefon (0 70 31)<br />

6 63 50 76, E-<strong>Mai</strong>l j.kober@lrabb.de.<br />

www.kindernest-rumaenien.de<br />

HILFE FÜR KINDER IN NOT


<strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

5<br />

Öffentliche Bekanntmachung des Gutachterausschusses<br />

der Gemeinde <strong>Jettingen</strong><br />

hier: Ermittlung der Bodenrichtwerte für<br />

Grundstücke in <strong>Jettingen</strong> gemäß §§ 193<br />

Abs. 3, 196 BauGB i.V. mit § 12 der Gutachterausschussverordnung<br />

Gemäß §§ 196 Abs. 3, 196 des Baugesetzbuches (BauGB) in Verbindung<br />

mit § 12 der Gutachterausschussverordnung sind die<br />

örtlichen Gutachterausschüsse verpflichtet, mind. alle 2 Jahre die<br />

„durchschnittlichen Lagewerte für den Boden unter Berücksichtigung<br />

des unterschiedlichen Entwicklungszustandes“, mindestens<br />

jedoch für erschließungsbeitragsfreies Bauland zu ermitteln. Diese<br />

Bodenrichtwerte sind u.a. Grundlage für die Verkehrswertermittlungen<br />

des Gutachterausschusses und der privaten Gutachter<br />

sowie für alle grundstücksbezogenen Bewertungen des Finanzamtes.<br />

Der Gutachterausschuss der Gemeinde <strong>Jettingen</strong> sowie ein bestellter<br />

Vertreter der Finanzbehörde haben durch Beschluss vom<br />

23. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong> die nachstehenden Bodenrichtwerte durch Auswertung<br />

der Kaufpreissammlung im Zeitraum vom 1. Januar 2011 bis<br />

<strong>31.</strong> Dezember 2012 nach den vorgenannten Bestimmungen des<br />

Baugesetzbuches und der Gutachterausschussverordnung ermittelt.<br />

Für die Ermittlung der Bodenrichtwerte wurden alle Kaufverträge,<br />

die im genannten Zeitraum von den Notaren beurkundet<br />

wurden, herangezogen und ausgewertet. In der Auswertung berücksichtigt<br />

wurden jedoch nur Kaufpreise, die „im gewöhnlichen<br />

Geschäftsverkehr“ ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche<br />

Verhältnisse erzielt wurden.<br />

Auskünfte zu den Bodenrichtwerten erteilt die Geschäftsstelle des<br />

örtlichen Gutachterausschusses, Herr Holzhauer, Telefon (0 74 52)<br />

7 44 14.<br />

Die Bodenrichtwerte sind durchschnittliche Lagewerte des Bodens<br />

für eine Mehrheit von Grundstücken, für die im Wesentlichen<br />

gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen. Sie sind bezogen<br />

auf den Quadratmeter Grundstücksfläche eines Grundstücks<br />

für „baureifes Land“. Baureifes Land sind erschließungsbeitragsfreies<br />

Bauland und Flächen, die in ortsüblicher Weise ausreichend<br />

erschlossen sind (= voll erschlossen). Bodenrichtwerte werden<br />

grundsätzlich altlastenfrei ausgewiesen und sind ohne bindende<br />

Wirkung. Sie berücksichtigen einzelne, spezifische Merkmale<br />

eines Einzelgrundstücks nicht.<br />

Abweichungen eines einzelnen Grundstücks von dem Bodenrichtwertgrundstück<br />

in den wertbeeinflussenden Merkmalen und<br />

Umständen, wie z.B. Erschließungszustand, spezielle Lage, Art<br />

und Maß der baulichen Nutzung, Bodenbeschaffenheit, Grundstücksgestalt<br />

und –zuschnitt usw., bewirken in der Regel entsprechende<br />

Abweichungen seines Verkehrswertes von dem Bodenrichtwert.<br />

Bei Bedarf können Antragsberechtigte nach § 193<br />

BauGB ein gebührenpflichtiges Gutachten beim Gutachterausschuss<br />

der Gemeinde <strong>Jettingen</strong>, Geschäftsstelle, Zimmer Nr. 14,<br />

Herr Holzhauer, über den Verkehrswert beantragen.<br />

Art der baulichen Nutzung<br />

Richtwert für den Zeitraum<br />

1. Januar 2011 bis <strong>31.</strong> Dezember 2012<br />

Wohnbauflächen<br />

Baugebiet „Hittelbrunn“<br />

255,00 Euro/qm<br />

Baugebiet „Kreuzen“<br />

<strong>22</strong>0,00 Euro/qm<br />

Baugebiet „Langer Zaun“<br />

<strong>22</strong>5,00 Euro/qm<br />

Baugebiet „Leintel Oberjettingen“<br />

230,00 Euro/qm<br />

Baugebiet „Östlich Zellers Garten“ 235,00 Euro/qm<br />

Baugebiet „Röte mit Altenwohnanlage“ <strong>22</strong>0,00 Euro/qm<br />

Übrige Wohnbaugebiete in<br />

beplanten Ortsbereichen<br />

195,00 Euro/qm<br />

Übrige Wohnbaugrundstücke im unbeplanten<br />

Innenbereich gemäß § 34 BauGB 175,00 Euro/qm<br />

Gewerbeflächen<br />

60,00 Euro/qm<br />

<strong>Jettingen</strong>, den <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

gez. Peter Holzhauer<br />

Vorsitzender des Gutachterausschusses<br />

der Gemeinde <strong>Jettingen</strong><br />

Gemeindebücherei <strong>Jettingen</strong><br />

Albstraße Albstr. 2, 2, 71131 71131 <strong>Jettingen</strong><br />

Albstr. 2, 71131 <strong>Jettingen</strong> <strong>Jettingen</strong><br />

Tel.:<br />

Tel.:<br />

0 Tel.: 0<br />

74<br />

740 52<br />

52 74 /<br />

/<br />

752 7<br />

44-50,<br />

44-50, / 7 44-50, Fax:<br />

Fax: Fax: 0 74<br />

740 52<br />

52 74 / 52 7<br />

44-52 / 44-52 7 44-52<br />

buecherei@jettingen.de, buecherei@jettingen.de, www.jettingen.de<br />

www.jettingen.de<br />

Öffnungszeiten:<br />

Öffnungszeiten:<br />

Montag<br />

Montag Montag 10.00<br />

10.00 10.00 Uhr<br />

Uhr Uhr bis<br />

bis bis 13.00<br />

13.00 13.00 Uhr<br />

Uhr Uhr<br />

Dienstag<br />

Dienstag Dienstag 15.00<br />

15.00 15.00 Uhr<br />

Uhr Uhr bis<br />

bis bis 18.00<br />

18.00 18.00 Uhr<br />

Uhr Uhr<br />

Donnerstag<br />

Donnerstag Donnerstag 15.00<br />

15.00 15.00 Uhr<br />

Uhr Uhr bis<br />

bis bis 19.00<br />

19.00 19.00 Uhr<br />

Uhr Uhr<br />

Freitag<br />

Freitag Freitag<br />

15.00<br />

15.00 15.00<br />

Uhr<br />

Uhr Uhr<br />

bis<br />

bis bis<br />

18.00<br />

18.00 18.00<br />

Uhr<br />

Uhr Uhr<br />

Foto: Anatol Kotte<br />

» Wir befreien<br />

Kinderarbeiter.<br />

Weltweit.<br />

Helfen Sie mit.«<br />

Weltweit werden Mädchen<br />

und Jungen durch Not<br />

und Willkür zum Arbeiten<br />

gezwungen. Sie haben<br />

keine Chance auf Schule<br />

und Ausbildung.<br />

terre des hommes<br />

befreit ausgebeutete Kinder.<br />

Das unterstütze ich.<br />

Bitte helfen auch Sie –<br />

mit Ihrer Spende!<br />

www.tdh.de<br />

VORLESESTUNDEN FÜR KINDER<br />

Die Vorlesestunden sind für die Altersgruppen der 4-6jährigen<br />

(Kindergartenkinder) und 6-9jährigen (Schulkinder). Wir möchten<br />

Sie allerdings bitten, keine jüngeren oder älteren Kinder als jeweils<br />

angegeben zu schicken. In der Regel funktioniert das nicht.<br />

Die genauen Termine können Sie in der Bücherei erfragen oder<br />

finden Sie aktuell hier im Mitteilungsblatt. Die Vorlesestunden finden<br />

in den Räumlichkeiten der Gemeindebücherei statt und sind<br />

natürlich kostenlos.<br />

Es ist keine Anmeldung notwendig.


6 <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Die nächsten Vorlesestundentermine:<br />

Montag, 10. Juni <strong>2013</strong> von 16.00 bis 17.00 Uhr<br />

für 4-6jährige<br />

Montag, 17. Juni <strong>2013</strong> von 16.00 bis 17.00 Uhr<br />

für 6-9jährige<br />

Unsere Vorlesepatinnen freuen sich auf die Kinder!<br />

NEUE MEDIEN<br />

SELBST GEMACHT – SACHBÜCHER FÜR ERWACHSENE<br />

Original schwäbisch backen: Die schönsten Backrezepte der<br />

schwäbischen Küche: Ulmer Mutschel und Dünnröhrleskuchen,<br />

Laugenbrezel und Träubleskuchen, Springerle und Adventsbredle,<br />

Hutzelbrot, Dätschet und Baureplootz und vieles mehr. Hier<br />

sind sie alle vereint, ergänzt mit Wissenswertem über Zutaten und<br />

Backutensilien sowie schwäbischen Anekdoten und Redensarten<br />

über das Backen.<br />

Selbst angebaut: Supereinfach Gemüse anbauen und superlecker<br />

kochen. Gemüse ganz leicht selber anbauen auch ohne Garten<br />

oder grünen Daumen. Dank der genial-einfachen Obstkistenmethode.<br />

Ein paar Obstkisten, etwas Blumenerde und Saatgut<br />

reichen völlig. Und für die selbst geernteten Köstlichkeiten gibt es<br />

dazu noch vielfältige und leckere Rezepte von sommerlichen Zucchinispaghetti,<br />

knusprige selbstgemachten Kartoffelchips bis hin<br />

zu gerösteten grünen Bohnen mit Nüssen. Also: aussäen, wachsen<br />

lassen, ernten und kochen!<br />

Unsere Landküche: Die schönsten Rezepte für jede Jahreszeit.<br />

Genug vom grauen Stadtalltag und hektischen Berufsleben? Raus<br />

aufs Land und ins Grüne, das wäre jetzt genau das Richtige. Aber<br />

wer kann sich diesen Traum schon mal eben so erfüllen? Gut, dass<br />

sich die Sehnsucht nach dem Landleben dann wenigstens in der<br />

Küche ganz leicht verwirklichen lässt. Mit heimischen Produkten<br />

und heiß geliebten Traditionsrezepten holen Sie sich im Nu ein<br />

Stück ländlicher Idylle in die eigenen vier Wände. Wenn der Kalbsbraten<br />

im Ofen schmort, frisches Gemüse in der Salatschüssel<br />

farblich um die Wette strahlt oder der Zwetschgenkuchen duftend<br />

auf dem Tisch steht, ist das Balsam für gestresste Städterseelen.<br />

Gönnen Sie sich, wann immer Sie die Sehnsucht packt, eine Auszeit:<br />

mit über 150 saisonal gegliederten Rezepten, nicht nur nach<br />

Großmutters, sondern auch auf neue Art! Außerdem bietet Unsere<br />

Landküche alles Wichtige zum Ein- und Selbermachen. So können<br />

Sie beim Marmeladekochen oder Quarkherstellen Ihren Vorrat aufbessern<br />

und dabei zugleich perfekt entspannen.<br />

KINDERBÜCHER AB 9JAHRE<br />

Bradford, Chris: Samurai – Der Ring des Feuers: Jack, der in<br />

Japan die Kunst der Samurai und der Ninja erlernt hat, will in seine<br />

Heimat England zurückkehren. Unterwegs gelangt er in ein Dorf<br />

und erfährt, dass die Bauern dort an jedem Neumond von Banditen<br />

überfallen und ausgeraubt werden. Jack lässt sich überreden,<br />

den Dorfbewohnern im Kampf gegen die Banditen beizustehen,<br />

und kann sogar sechs weitere Samurai für sein Vorhaben gewinnen.<br />

Was die Schicksalsgefährten noch nicht ahnen: Die Schlacht<br />

wird viele Opfer fordern...<br />

Fülscher, Susanne: Mia und das Schwesterndings: Mias kleine<br />

Schwester ist da! Mit ihren wunderschönen Augen ist Josefinchen<br />

das süßeste Baby der Welt. Mia ist überglücklich.<br />

Aber ein seltsames Mädchen nervt, das plötzlich wie eine Klette<br />

an den Freundinnen hängt. Irgendetwas ist da faul! Mia, Leonie,<br />

Jette und Alina brauchen dringend einen Plan...<br />

Herzog, Annette: Klara will dazugehören: Während einer Klassenfahrt<br />

an einen See bauen Klara und ihre Mitschüler als Geburtstagsüberraschung<br />

für ihren Lehrer heimlich ein Floß. Als sie<br />

es im Dunkeln ausprobieren, bricht plötzlich ein Gewitter los und<br />

einige der Schüler treiben auf den See hinaus. Klara würde gerne<br />

Hilfe holen, andere aus der Gruppe wollen lieber abwarten –<br />

schließlich steht die Überraschung auf dem Spiel. Was soll Klara<br />

tun?<br />

Scheffler, Ursel: Kommissar Kugelblitz – Alarm in Windhuk:<br />

Kaum hat Kommissar Kugelblitz die Füße auf heißen afrikanischen<br />

Boden gesetzt, jagt ein Abenteuer das nächste: Bombenalarm am<br />

Flughafen, Wilddiebe auf der Antilopen-Farm und Diamantenschmuggler<br />

in einem einsamen Dorf in der Wüste. KK und seine<br />

afrikanische Kollegin Wanda Ovamba ermitteln in alle Richtungen<br />

– bis der Verdacht aufkommt, dass vielleicht nur ein Einziger hinter<br />

allem steckt. Und dann gilt es, kugelblitzschnell zu handeln, um<br />

eine Katastrophe zu verhindern...<br />

Sozialpädagogische<br />

Einrichtungen<br />

Gemeindejugendreferat <strong>Jettingen</strong><br />

Manfred Aberle und Katharina Fuchs<br />

Hauptstr. 11 (Bürger- und Jugendtreff, 1. Stock)<br />

Telefon: 07452/790559 (Büro), mobil: 0173/6945378<br />

Fax: 07452/6202510, E-<strong>Mai</strong>l: info@jugendreferat-jettingen.de<br />

Homepage: www.jugendreferat-jettingen.de<br />

⇒ Bei allen Fragen zur Jugendarbeit<br />

⇒ Offenes Gesprächsangebot für Jugendliche und Eltern<br />

Sprechzeit: Donnerstag 16.00 bis 18.00 Uhr<br />

und nach Vereinbarung<br />

Geburtstage<br />

Wir gratulieren:<br />

am 3. Juni<br />

Herrn Friedrich Pross, Leintelstraße 51, zum 86. Geb.<br />

Herrn David Dengler, Schloßstraße 6/1, zum 82. Geb.<br />

am 4. Juni<br />

Frau Marie Felderhoff, Föhrstraße 8, zum 79. Geb.<br />

Frau Marianne Niethammer, Hölderlinstraße 8, zum 75. Geb.<br />

Frau Heidi Frasch, Rötestraße 4/1, zum 72. Geb.<br />

am 5. Juni<br />

Frau Lotte Gerlach, Schillerstraße 10, zum zum 83. Geb.<br />

Frau Johanna Wagner, Leintelstraße 29, zum 80. Geb.<br />

Herrn Günther Fallert, Wittumstraße 24, zum 72. Geb.<br />

am 6. Juni<br />

Frau Angela Goeb, Heubergring 10, zum 89. Geb.<br />

Frau Renate Zarif, Amselstraße 9, zum 72. Geb.<br />

Goldene Hochzeit<br />

am 1. Juni feiert das Ehepaar Erhard u. Elisabeth Schaal, Aischbachstraße<br />

1, das Fest der Goldenen Hochzeit.<br />

Hierzu herzlichen Glückwunsch!


Sozialpädagogische<br />

Einrichtungen<br />

<strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

7<br />

ALLEIN MIT KINDERN<br />

IN JETTINGEN<br />

Ein Nachmittag mit Informationen<br />

Begegnungen<br />

Anregungen<br />

Wenn Sie...<br />

alleinerziehend sind, in <strong>Jettingen</strong> leben, sich in verschiedenster<br />

Hinsicht Unterstützung wünschen oder einfach unverbindlich<br />

andere alleinerziehende Menschen kennen lernen möchten<br />

... laden wir Sie am<br />

Samstag, 8. Juni <strong>2013</strong> ab 14.00 Uhr herzlich zu unserer Veranstaltung<br />

ein.<br />

Neue Teilnehmer/-innen sind herzlich willkommen,<br />

Programm:<br />

„Wir gehen zum Grillen in die Lützelschlucht<br />

bei Wildberg“<br />

Wir treffen uns um 14.00 Uhr auf dem Parkplatz beim Bistro<br />

Jeder bringt alles, was er benötigt selbst mit, Grillgut sowie Geschirr.<br />

Bringt bitte Wechselkleidung für die Kinder mit, dort hat<br />

es einen kleinen Bach.<br />

Wir bilden Fahrgemeinschaften, Kindersitze nicht vergessen.<br />

Bei schlechtem Wetter gehen wir in den Raum.<br />

Für Kinder bis 12 Jahre wird begleitend<br />

Kinderbetreuung angeboten.<br />

Samstag,<br />

8. Juni <strong>2013</strong><br />

ab 14.00 Uhr<br />

Bürger– und<br />

Jugendtreff <strong>Jettingen</strong><br />

VERANSTALTER<br />

Caritas Zentrum Böblingen<br />

Ursula Sachs<br />

Hanns-Klemm-Straße 1 A<br />

71034 Böblingen<br />

Telefon (0 70 31) 64 96 20<br />

Gemeindejugendreferat<br />

Manfred Aberle<br />

Hauptstraße 11<br />

71131 <strong>Jettingen</strong><br />

Telefon (0 74 52) 79 05 59<br />

ANMELDUNG: Bitte trennen Sie den Anmeldeabschnitt ab und<br />

senden ihn oder bringen ihn persönlich bis spätestens<br />

Donnerstag, 6. Juni <strong>2013</strong> an<br />

Bürger- und<br />

Jugendtreff in <strong>Jettingen</strong><br />

Jugendreferent Herr Aberle<br />

Hauptstraße 11<br />

71131 <strong>Jettingen</strong><br />

ANMELDUNG Für die Veranstaltung am 8. Juni <strong>2013</strong><br />

„Allein mit Kind/ern in <strong>Jettingen</strong>“<br />

Name, Vorname<br />

PLZ, Ort:<br />

Telefon/Telefax/E-<strong>Mai</strong>l:<br />

Name der Kinder, Alter<br />

Unterschrift<br />

Landratsamt Böblingen<br />

Heike Wohlfeil<br />

Parkstraße 16<br />

71034 Böblingen<br />

Telefon (0 70 31) 6 63 12 89<br />

Ansprechpartnerin<br />

für die Gruppe:<br />

Angela Rettenmaier<br />

Gemeindejugendreferat <strong>Jettingen</strong><br />

Manfred Aberle und Katharina Fuchs<br />

Hauptstr. 11 (Bürger- und Jugendtreff, 1. Stock)<br />

Telefon: 07452/790559 (Büro), mobil: 0173/6945378<br />

Fax: 07452/6202510, E-<strong>Mai</strong>l: info@jugendreferat-jettingen.de<br />

Homepage: www.jugendreferat-jettingen.de<br />

⇒ Bei allen Fragen zur Jugendarbeit<br />

⇒ Offenes Gesprächsangebot für Jugendliche und Eltern<br />

Sprechzeit: Donnerstag 16.00 bis 18.00 Uhr<br />

und nach Vereinbarung<br />

oder Rathaus <strong>Jettingen</strong><br />

Frau Ruoß<br />

Albstraße 2<br />

71131 <strong>Jettingen</strong><br />

Straße<br />

Impressum: 2012, Landkreis Böblingen • Landratsamt Böblingen, Soziales<br />

Programmvorschau<br />

Volkshochschule <strong>Jettingen</strong>, Marktplatz 3<br />

Tel. (0 74 52) 7 87 88, Telefax (0 74 52) 7 40 60 72<br />

E-mail: vhs-jettingen@gmx.de<br />

Geschäftszeiten: Di 9.00 bis 12.00 Uhr /<br />

Do 15.00 bis 18.00 Uhr<br />

In den Pfingstferien sind Anmeldungen per <strong>Mai</strong>l unter vhs-jettingen@gmx.de<br />

oder unter Tel. (0 74 52) 88 95 85 (AB) möglich.<br />

Leitung: Sabine Protschka, Urdorfstr. 5, Telefon (0 74 52) 88 95 85<br />

Das neue Programm ist auch auf der Homepage der Gemeinde<br />

<strong>Jettingen</strong> zu finden: www.jettingen.de<br />

(„Bildung und Betreuung“)<br />

Anmeldungen sind möglich per Fax, E-<strong>Mai</strong>l oder an die Anschrift<br />

der Volkshochschule. Sie erhalten keine schriftliche Bestätigung,<br />

werden aber benachrichtigt, wenn ein Kurs ausgebucht ist oder<br />

nicht zustande kommt.<br />

Der Apothekergarten in Bad Liebenzell<br />

Fahrt mit Führung<br />

Nach dem Muster eines mittelalterlichen „Hortus botanicus“,<br />

einem klösterlichen Kräutergarten, wachsen auf 1200 qm Fläche,<br />

in 11 thematisch geordnete Beete unterteilt, hauptsächlich<br />

heimische Arznei- und Heilpflanzen, aber auch einige Seltenheiten.<br />

Während der Führung erfahren wir vom Fachmann viel<br />

Wissenswertes über die Pflanzen und ihre Anwendungsmöglichkeiten.<br />

Als „Vorprogramm“ erwartet uns ein Besuch der Marzipan- und<br />

Schokoladen-Manufaktur „Frischmann“, die uns in einer Schauproduktion<br />

Einblicke in die Herstellung ihres exklusiven Sortiments<br />

eröffnet.<br />

In Zusammenarbeit mit der VHS Kayh.<br />

Anmeldung bitte bis Sa 1. Juni <strong>2013</strong>.<br />

JE 10<br />

Dorothea Hünemörder (Begleitung)<br />

Friedrich Böckle, Apotheker (Führung)<br />

Mi 12. Juni <strong>2013</strong><br />

Treffp. ZOB Herrenberg,<br />

Kalkofenstraße (Parkhaus), 11.20 Uhr<br />

Rückkehr nach Herrenberg 19.43 Uhr<br />

16,00 Euro<br />

(Fahrt mit ÖPNV und Führungen)


8 <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Lichterfahrt auf dem nächtlichen Neckar<br />

Tübinger Stadtführung der besonderen Art – mit dem Stocherkahn<br />

Wenn die Sonne untergeht und die Fledermäuse über der Platanenallee<br />

erscheinen, verwandelt sich der Tübinger Neckar in eine<br />

Märchenwelt. Illuminiert mit Lampions gleiten dann die Stocherkähne<br />

fast lautlos entlang der berühmten Tübinger Altstadtfront.<br />

Geschichte und Geschichten runden diesen romantischen Abend<br />

ab.<br />

Essen und Getränk kann selbst mitgebracht werden.<br />

Anmeldung bitte bis spätestens Mo 17. Juni <strong>2013</strong> !<br />

JE 12<br />

Michael Weiß<br />

Fr 28. Juni <strong>2013</strong>, 20.30 bis <strong>22</strong>.30 Uhr<br />

Treffp. Tübingen, Hölderlinturm<br />

17,00 Euro<br />

Kursangebote:<br />

EDV- und Internetgrundlagen mit dem eigenen Notebook<br />

Aufbaukurs für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen<br />

Wir wiederholen und vertiefen beim ersten Termin als Einstieg die<br />

wichtigsten Themen des Grundkurses (Windows Explorer, Word,<br />

Internet Explorer bzw. Mozilla Firefox). Danach sind folgende<br />

Themen geplant: Fotoverwaltung und -bearbeitung mit Picasa.<br />

Vertiefung der Internetkenntnisse beim Surfen, in der Recherche<br />

und im Umgang mit E-<strong>Mai</strong>ls. Die Inhalte beim vierten Termin sind<br />

an den Interessen der Teilnehmer/innen ausgerichtet, z.B. Installieren<br />

von neuen Programmen. Die individuellen Fragen und Interessen<br />

der Teilnehmer/innen sind ein sehr wichtiger Punkt im Seminar.<br />

Das Seminartempo ist für die Teilnehmer/innen optimiert<br />

und es wird ohne Stress und Eile vorgegangen.<br />

Voraussetzung: Teilnahme am Grundkurs oder vergleichbare<br />

Kenntnisse. Bitte eigenes Notebook mitbringen!<br />

Noch Plätze frei!<br />

JE 19<br />

Karl Dietz<br />

dienstags, ab 4. Juni <strong>2013</strong>, 9.00 bis 12.00 Uhr<br />

Haus der VHS, am Marktplatz<br />

76,00 Euro, 4 Termine<br />

Bachforscher an der Waldach<br />

Kinder ab 7 Jahren beobachten das Leben im und am Wasser<br />

Die renaturierte Waldach bietet eine Fülle von Überraschungen<br />

und Entdeckungsmöglichkeiten für Kinder. Neben Fischen, Kaulquappen<br />

und Fröschen leben dort noch eine Vielzahl an weiteren,<br />

oftmals bizarren, Lebewesen.<br />

Wie atmen Fische, und wie bewegen Sie sich fort? Was sind wirbellose<br />

Tiere? Warum müssen Gewässer geschützt werden?<br />

An diesem Nachmittag befassen wir uns dem Lebensraum „Bach“.<br />

Wir fangen und beobachten Kleintiere und bestimmen Wasserlebewesen.<br />

In Zusammenarbeit mit dem Sportfischer-Club Nagold.<br />

Bitte mitbringen: Gummistiefel, Handtuch, Bleistift<br />

JE 67<br />

Knut Peter<br />

Kurs wurde verschoben!<br />

Neuer Termin: Sa 15. Juni <strong>2013</strong>, 10.00 bis 12.00 Uhr<br />

Treffp. Nagold, „Forstkugel“ am Viadukt<br />

5,00 Euro<br />

Leckeres aus der Provence<br />

Kochkurs<br />

Wenn man an die Provence denkt, entstehen Bilder von violett<br />

leuchtenden Lavendelfeldern, kleinen Bergdörfern und mediterranen<br />

Landschaften.<br />

Was Küche und Keller, Landschaft, Weinberge und Meer an feinen<br />

Zutaten hergeben, kommt in der Provence auf den Tisch.<br />

Verschiedenen Tapenaden, eine klassischen Fischsuppe mit Aioli,<br />

Fleisch-schmortöpfen, mediterrane Kräuter und Gemüse – all diese<br />

kulinarischen Köstlichkeiten lernen Sie an diesem Abend kennen.<br />

Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtücher, Gefäße für Kostproben<br />

JE 32<br />

Silke Wessendorf<br />

Fr 28. Juni <strong>2013</strong>, 18.00 bis 21.30 Uhr<br />

Werkrealschule <strong>Jettingen</strong>, Küche<br />

12,00 Euro + ca.12,00 Euro Lebensmittel u. Getränke<br />

Digitalfotografie<br />

Grundkurs<br />

Die Möglichkeiten der Digitalfotografie sind vielfältig:Handhabung,<br />

Technik, Datengröße, Bilder aus der Kamera laden und vieles<br />

mehr. Nach der Theorie soll die Praxis nicht zu kurz kommen.<br />

Lichtführung und Bildgestaltung zu den Themen Natur und Portraitfotografie<br />

sind Grundlage für gelungene Fotos, genau wie das<br />

Erkennen von Motiven. Diese Erkenntnisse werden bei einer kleinen<br />

Exkursion umgesetzt.<br />

Bitte mitbringen: Digitalkamera (geladene Akkus!)<br />

JE 24<br />

Ludwig Migl, Fotograf<br />

Sa 6. Juli <strong>2013</strong>, 09.00-12.30<br />

(Achtung: Termin geändert!)<br />

Haus der VHS, am Marktplatz<br />

20,00 Euro<br />

VHS-Internettreff (Zusatztermin)<br />

Treffpunkt für Fragen und Antworten rund um Internet und Web<br />

2.0<br />

Dieses neue Kursangebot bietet Internetnutzern die Möglichkeit,<br />

Fragen zum Umgang mit dem Internet und Web 2.0 einzubringen.<br />

Karl Dietz betreut dieses Angebot und steht mit Rat und Tat<br />

zur Verfügung.<br />

Eigenes Notebook mitbringen, wenn vorhanden.<br />

JE 20<br />

Karl Dietz<br />

Mi 17. Juli <strong>2013</strong>, 17.00 bis 19.00 Uhr<br />

Haus der VHS, am Marktplatz<br />

5,00 Euro<br />

Waldkindergarten <strong>Jettingen</strong> e.V.<br />

Das Waldameisen Team:<br />

Stefanie Fouquet (1. Vorstand), Tel. (0 74 52) 88 24 17,<br />

e-<strong>Mai</strong>l: stefanie.fouquet@googlemail.com<br />

Inge Schilling (Waldkindergarten-Leiterin),<br />

Tel. (0 70 32) 7 17 27<br />

oder auch:<br />

2. Vorstand: Cordula <strong>Mai</strong>del, Telefon (0 74 52) 7 40 68 85<br />

Kassenwart: Ingrid Hillburger, Telefon (0 74 52) 73 00<br />

Beisitzer: Anja Achilles, Telefon (0 74 52) 81 84 14<br />

Arvid Buth, Telefon (0 74 52) 74 09 87<br />

Lynn-Ann Gauger, Telefon (0 74 52) 6 05 21 10<br />

Elke Rinderknecht, Telefon (0 74 52) 70 <strong>22</strong><br />

Unsere Homepage: www.waki-jettingen.de


<strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

9<br />

Termine der Familienbildungsstätte<br />

Herrenberg und Umgebung<br />

4C-12 · Turnspaß mit Papa<br />

für Kindern von 3 – 5 Jahren zusammen mit ihren Vätern<br />

Sport, Spiel und Spaß statt Einkaufstrubel am Samstagvormittag.<br />

Die abwechslungsreichen Möglichkeiten einer Turnhalle und die<br />

Spielideen unserer Kursleiterinnen bringen Sie und Ihre Kinder in<br />

Bewegung.<br />

Termin: Sa., <strong>22</strong>. Juni, 10.00 bis 11.30 Uhr<br />

Ort: Schickhardt-Gymnasium, große Turnhalle, Eichendorffstraße<br />

(neben der Gärtnerei Schmid)<br />

Leitung: Françoise Kramer, Übungsleiterin<br />

Gebühr: für Väter + 1 Kind 6 Euro<br />

Anmelden können sie sich schriftlich in unserer Geschäftsstelle,<br />

Stuttgarter Straße 10, 71083 Herrenberg, Telefax 50 82 24, e-mail:<br />

anmeldung@fbs-herrenberg.de und unter www.fbs-herrenberg.<br />

de. Bitte benutzen Sie für Ihre Anliegen auch unseren Anrufbeantworter.<br />

Persönliche Informationen erhalten Sie gerne während<br />

unserer Öffnungszeiten: dienstags und freitags von 9.00 bis 11.30<br />

Uhr und donnerstags von 17.00 bis 18.30 Uhr, Telefon (0 70 32)<br />

2 11 80.<br />

Während der Schulferien bleibt unser Büro geschlossen.<br />

Anmeldungen sind dann nur schriftlich möglich!!!<br />

Weitere Informationen unter www.fbs-herrenberg.de<br />

2. Juni <strong>2013</strong><br />

Schmidsche Apotheke, Nagold, Markstraße 13<br />

Telefon 9 31 60<br />

Schönbuch-Apotheke, Gültstein, Schloßstraße 11<br />

Telefon (0 70 32) 7 20 76<br />

Tierärztlicher Notdienst<br />

30. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Dr. Kratz, Herrenberg, Kuppingen, Nufringer Straße 7<br />

Telefon (0 70 32) 91 19 94<br />

1. / 2. Juni <strong>2013</strong><br />

Elma Strauch, Tailfingen, Hauptstraße 41<br />

Telefon (0 70 32) 20 26 75<br />

Zentraler kinderärztlicher Notdienst<br />

Zentraler kinderärztlicher Notdienst für den Kreis Böblingen<br />

Kinderklinik Böblingen, Bunsenstraße 120<br />

Tel. (0 70 31) 66 80 Samstag, Sonntag, Feiertage: ab 9.00 Uhr<br />

Werktags: ab 19.30 Uhr – Telefon. Anmeldung nicht erforderlich!<br />

Störungsnummern<br />

– bei Gasstörungen oder Gasgeruch ist folgende Telefonnummer<br />

24 Std. geschaltet: EnBW, Betriebsstelle Nagold,<br />

Telefon (0 74 52) 84 68 12<br />

– Bei Stromstörungen wenden Sie sich an die: EnBW, Herrenberg,<br />

Telefon (08 00) 3 62 94 77<br />

– Bei Störungen im Kabelnetz wenden Sie sich an die<br />

Service-Nr. (08 00)8 88 81 12<br />

Ärztlicher Sonntagsdienst<br />

Für die Praxen in Bondorf, Gäufelden, <strong>Jettingen</strong>, Mötzingen,<br />

Rottbg.-Hailfingen u. Rottbg.-Seebronn:<br />

30. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Dr. Löffel, Öschelbronn,<br />

Telefon (0 70 32) 7 53 00<br />

1. / 2. Juni <strong>2013</strong><br />

Dr. Epple, Bondorf,<br />

Telefon (0 74 57) 16 90<br />

Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst<br />

Für den Landkreis Böblingen<br />

Auskunft erteilt die Kassenärztliche Vereinigung Stuttgart unter der<br />

Nummer (07 11) 7 87 77 <strong>22</strong><br />

(Warten auf Ansage für den übrigen Kreis Böblingen)<br />

Apotheken<br />

Der Dienst beginnt morgens um 8.30 Uhr und endet am nächsten<br />

Tag um 8.30 Uhr.<br />

30. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Central-Apotheke, Nagold, Freudenstädter Straße 25<br />

Telefon 8 97 98 80<br />

Schwarzwald-Apotheke, Herrenberg, Nagolder Straße 27<br />

Telefon (0 70 32) 2 61 11<br />

1. Juni <strong>2013</strong><br />

Engel-Apotheke Eutingen, Marktstraße 2<br />

Telefon (0 74 59) 9 11 53<br />

Alte Apotheke, Gärtringen, Wilhelmstraße 2<br />

Telefon (0 70 34) 2 60 19<br />

Zweckverband<br />

Sozial-Diakoniestation<br />

Oberes Gäu<br />

„WIR FÜR SIE,<br />

DAMIT SIE DAHEIM BLEIBEN KÖNNEN“<br />

Kranken- und Altenpflege zuhause<br />

Heubergring 10, 71131 <strong>Jettingen</strong><br />

Telefon (0 74 52) 7 89 55, Fax: 7 82 35<br />

Pflegedienstleiterin: Frau Marianne Klauser<br />

Bürozeiten: Mo.–Fr., 8.00–12.00 Uhr<br />

Außerhalb der Bürozeiten nimmt ein Anrufbeantworter Ihr Anliegen<br />

entgegen.Der Anrufbeantworter wird täglich um 7.00, 12.00,<br />

16.30, 19.00 und 21.00 Uhr abgehört.<br />

Bitte hinterlassen Sie Name, Adresse und Telefonnummer und<br />

schildern Sie Ihr Anliegen.<br />

Für persönliche Gespräche vereinbaren Sie bitte mit uns einen<br />

Beratungstermin.<br />

Rufbereitschaft in pflegerischen Notfällen:<br />

für Pflege-Sachleistungsempfänger:<br />

21.00—6.00 Uhr


10 <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Entnehmen Sie die Notrufnummer bitte der vor Ort liegenden<br />

Dokumentenmappe!<br />

Pro Notfalleinsatz entstehen Gebühren entsprechend unserer<br />

Gebührenordnung in Höhe von bis zu 40,00 Euro.<br />

Bitte wenden Sie sich bei medizinischen Notfällen direkt an<br />

den Notarzt. Tel.: 112<br />

Wochenenddienst haben:<br />

30. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Sr. Elke, Sr. Susanne, Sr. Daniela B., Sr. Else, Sr. Silke, Fr. Krause<br />

1. / 2. Juni <strong>2013</strong><br />

Sr. Michaela, Sr. Anna-Maria, S. Jessica, Sr. Doris, Sr. Daniela B.,<br />

Sr. Petra<br />

Wenn Liebe auch Mitbürgerinnen Sie die Pfarrer-Ulrich-Stiftung und Mitbürger, unterstützen wollen, so<br />

freuen anlässlich wir uns des über 50-jährigen Ihre Spende Jubiläums auf das des Konto Spielmann- 750334002 und Fanfarenzugs<br />

Volksbank hat uns Herrenberg-Rottenburg, die Freiwillige Feuerwehr BLZ <strong>Jettingen</strong> 60391310 eine oder Spende auf<br />

bei<br />

der<br />

das von Konto 500,00 943576 Euro zukommen bei der lassen. Kreissparkasse Böblingen, BLZ<br />

60350130. Darüber freuen wir uns und bedanken uns ganz herzlich im Namen<br />

der bedürftigen Menschen. R. Steinborn und W. Siebenrock<br />

Wenn auch Sie die Pfarrer-Ulrich-Stiftung unterstützen wollen, so<br />

freuen wir uns über Ihre Spende auf das Konto 750334002 bei<br />

der Volksbank Herrenberg-Rottenburg, BLZ 60391310 oder auf<br />

das Konto 943576 bei der Kreissparkasse Böblingen, BLZ<br />

60350130.<br />

R. Steinborn und W. Siebenrock<br />

Telefonnummern im Rathaus<br />

Zentrale: 07452/7 44-0<br />

Bareither, Ingrid Gemeindekasse 7 44-23<br />

Burkhardt, Hans Michael Bürgermeister 7 44-11<br />

Haag, Birgit Finanzverwaltung 7 44-25<br />

Häring, Stefan Poststelle 7 44-41<br />

Hasenburger, Jochen<br />

Hauser, Otto<br />

Leiter Ordnungsamt<br />

u. Bürgerbüro 7 44-30<br />

Leiter Technisches<br />

Ortsbauamt 7 44-16<br />

Holzhauer, Peter Leiter Hauptamt 7 44-14<br />

Lang, Walter Leiter Finanzverwaltung 7 44-24<br />

Maulbetsch, Damaris<br />

Bürgerbüro<br />

Melde- und Passwesen 7 44-34<br />

Notter, Monika Hauptamt 7 44-12<br />

Rinderknecht, Renate<br />

Rink, Evi<br />

Bürgerbüro<br />

Rente und Soziales 7 44-32<br />

Bürgerbüro<br />

Melde- und Passwesen 7 44-33<br />

Ruoß, Judith Vorzimmer Bürgermeister 7 44-11<br />

Schöllkopf, Andrea Bürgerbüro / Standesamt 7 44-31<br />

Wagner, Simone Hauptamt 7 44-13<br />

Wagner, Ursula Technisches Ortsbauamt 7 44-15<br />

Widmaier, Marina Finanzverwaltung 7 44-<strong>22</strong><br />

Gemeindebauhof: 0 74 52 / 88 95 - 6 54<br />

Fax: 0 74 52 / 7 40 - 3 12<br />

Öffnungszeiten<br />

Bürgerbüro Montag und Freitag 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr<br />

Dienstag 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr<br />

15.00 Uhr bis 18.00 Uhr<br />

Donnerstag 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr<br />

<br />

15.30 Uhr bis 19.00 Uhr<br />

Übrige Ämter: Montag und Freitag 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr<br />

Dienstag 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr<br />

15.00 Uhr bis 17.00 Uhr<br />

Donnerstag 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr<br />

15.30 Uhr bis 19.00 Uhr<br />

Wichtige Notrufnummern<br />

Polizeiposten Gäu 0 70 32/9 54 91-0<br />

Polizei 110<br />

Feuerwehr 112<br />

Rettungsdienst 112<br />

© tan4ikk/Fotolia<br />

Kinderdorfeltern gesucht!<br />

Die Albert-Schweitzer-Kinderdörfer suchen<br />

Kinderdorfeltern.<br />

Nähere Infos unter:<br />

www.albert-schweitzer-verband.de<br />

Wir helfen Kindern!<br />

drk-blutspende.de


<strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

11<br />

Thamar<br />

Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt<br />

Stuttgarter Straße 17, 71032 Böblingen<br />

Telefon (0 70 31) <strong>22</strong> 20 66, Fax (0 70 31) <strong>22</strong> 20 63<br />

Frauen helfen Frauen e.V.<br />

Bürozeiten<br />

Montag, Dienstag, Donnerstag<br />

Mittwoch<br />

10.00 bis 13.00 Uhr<br />

13.00 bis 16.00 Uhr<br />

Notrufzeiten<br />

Nachts<br />

Samstag, Sonntag und Feiertag<br />

Krankenpflegeverein <strong>Jettingen</strong> e.V.<br />

20.00 bis 7.00 Uhr<br />

durchgehend<br />

In der Trägerschaft der bürgerlichen Gemeinde sowie der beiden<br />

evangelischen Kirchengemeinden in Ober- und in Unterjettingen<br />

stehend, nimmt der Krankenpflegeverein folgende Aufgaben<br />

wahr:<br />

Nachbarschaftshilfe<br />

Brigitte Schmidt<br />

Aischbachstraße 1<br />

Telefon 6 05 38 86<br />

Email: Nachbarschaftshilfe-<strong>Jettingen</strong>@Kabelbw.de<br />

Bürozeiten:<br />

Montag und Dienstag<br />

Donnerstag<br />

Freitag<br />

10.00 bis 11.30 Uhr<br />

16.30 bis 18.00 Uhr<br />

10.30 bis 12.00 Uhr<br />

(und nach Vereinbarung)<br />

Unser Mittagstisch findet immer montags von 11.30 bis 13.00<br />

Uhr im DRK-Altenpflegeheim „Franziska-von-Hohenheim-Stift“<br />

statt. Wir laden Sie dazu herzlich ein.<br />

Der Seniorenmittagstisch bietet Ihnen die Möglichkeit, in geselliger<br />

Runde bei einem Schwätzchen ein leckeres Mittagessen<br />

zu sich zu nehmen, nach dem Motto „gemeinsam statt<br />

einsam“.<br />

Wenn Sie einen Fahrdienst benötigen holen wir Sie gerne von<br />

zu Hause ab. Rufen Sie unseren Herr Günther, Telefon 7 66 95<br />

oder Mobil (01 72) 2 17 52 12 an.<br />

Für den Fahrdienst zum Montagsmittagstisch wird 1,00 Euro<br />

Kostenbeteiligung pro Person erhoben.<br />

Auf Ihren Besuch und über neue Gäste freuen wir uns immer.<br />

<br />

Ihr DRK-Seniorenmittagstisch-Team<br />

Deutsches Rotes<br />

Kreuz Franziska-von-Hohenheim-Stift<br />

In ehrenamtlicher Tätigkeit helfen Mitbürger der Gemeinde in der<br />

häuslichen Versorgung von älteren, hilfsbedürftigen Menschen und<br />

Familien in der Gemeinde <strong>Jettingen</strong> mit.<br />

Unsere Hilfsangebote sind: Betreuung, Spazierengehen; Häusliche<br />

Pflege (Kochen, Putzen, Betten machen etc.); Familienhilfe (Betreuung<br />

von Kindern, Hausaufgabenhilfe, Haushalt Begleitung) und<br />

Fahrt in Therapiegruppen, zum Arzt, Krankenhaus.<br />

Essen auf Rädern<br />

Von ehrenamtlichen Mitbürgern wird der Service „Essen auf<br />

Rädern“ angeboten. Dieses Angebot soll hauptsächlich Einwohnern<br />

zur Verfügung stehen, für die die tägliche Zubereitung<br />

eines warmen Mittagessens aus verschiedenen Gründen nicht<br />

mehr möglich ist.<br />

Den Service können aber auch Familien und Haushalte nur vorübergehend<br />

in Anspruch nehmen, weil sich z.B. die Mutter im<br />

Krankenhaus oder in Kur befindet, oder wenn man z.B.selbst<br />

krank ist.<br />

Angeboten werdentäglich 3 verschiedene Menüs zur Auswahl,<br />

u.a. auch als Schonkost z.B. für Diabetiker.<br />

Jedes Menü besteht aus einer Suppe, einem Hauptgang und<br />

einem Nachtisch.<br />

Das Essen wird in Warmhaltebehältern rechtzeitig zum MIttag<br />

zu Hause angeliefert.<br />

Die Kosten liegen derzeit bei 6,80 Euro/Menü; 7,30 Euro/Diät-<br />

Menü für Mitglieder. Für Nichtmitglieder 7,50 Euro/Menü<br />

und 8,00 Euro/Diät-Menü.<br />

Wenn mit diesem Angebot auch Ihr Interesse geweckt wurde,<br />

können Sie sich gern an Herrn Max Rauser, Telefon 7 51 74<br />

oder an Frau Jutta Gutekunst, Telefon 6 05 28 72 wenden.<br />

Veranstaltungen im Juni <strong>2013</strong><br />

im Franziska-von-Hohenheim-Stift<br />

Mi. 5. Juni <strong>2013</strong> 15.30 Uhr Wortgottesdienst mit<br />

Frau Weltner und<br />

Frau Braun im Tagesraum<br />

Di. 11. Juni <strong>2013</strong> 16.00 Uhr Zithergruppe und<br />

Stubensängerinnen<br />

mit Frau Hedwig Roll<br />

Mi. 12. Juni <strong>2013</strong> 10.00 Uhr Backen mit Frau Homm<br />

und Frau Walter<br />

Do. 20. Juni <strong>2013</strong> 15.30 Uhr Gottesdienst mit Pfarrer<br />

Wilhelm Kern<br />

aus Oberjettingen<br />

Sa. 29. Juni <strong>2013</strong> 14.30 Uhr Großes Sommerfest unter<br />

dem Motto „Lebensart<br />

und Brauchtum<br />

in Siebenbürgen“<br />

Jeden Samstag Vormittag wird in der Begegnungsstätte ein Film<br />

vorgeführt


12 <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Der Jettinger Seniorenbürgerbus<br />

Wenn Sie zum Einkaufen, Arzt / Apotheke, Friseur, Rathaus müssen<br />

oder auch einen Bekannten besuchen möchten und selbst<br />

nicht mehr hinkommen, können Sie sich bei der Gemeinde <strong>Jettingen</strong><br />

bis montags 16.00 Uhr, unter der Telefon-Nr. (0 74 52)<br />

7 44 11 melden.<br />

Der ehrenamtliche Fahrdienst ist immer dienstags (außer an Feiertagen)<br />

zwischen<br />

13.00 und 17.00 Uhr<br />

unterwegs. Das Fahrzeug ist mit einer Hebeeinrichtung für Rollstühle<br />

ausgestatet, so dass auch Rollstuhlfahrer transportiert<br />

werden können.<br />

Es handelt sich um ein ehrenamtliches Angebot der Gemeinde<br />

und des Deutschen Roten Kreuzes.<br />

„Man sollte nicht auf die Worte<br />

der breiten Allgemeinheit achten.<br />

Nie könnte man im Leben Großes vollbringen,<br />

wenn man sich um deren Lob oder Tadel<br />

kümmern müssste.“<br />

(Vivekananda)<br />

<br />

– HOSPIZDIENST – was ist das?<br />

Wir kommen zu chronisch Kranken und deren Angehörigen.<br />

Wir begleiten Schwerkranke und Sterbende.<br />

Vermittlung von Kinderhospizdiensten.<br />

Unsere Mitarbeiter sind ausgebildet in der Hospizarbeit.<br />

Wir sind qualifiziert durch Palliative-Care Ausbildung<br />

Es entstehen Ihnen keine Kosten, da unser Dienst ehrenamtlich ist.<br />

Wir nehmen die Schweigepflicht ernst.<br />

Wir fragen nicht nach Religion oder Konfession.<br />

Wir halten Sitzwache bei Tag und bei Nacht.<br />

Auf Wunsch begleiten wir Sie in Ihrer Trauer.<br />

Die Häufigkeit und Dauer der Besuche legen wir mit<br />

Ihnen zusammen fest.<br />

Helfen Sie uns<br />

mit Ihrer Spende!<br />

Da wir für Sie persönlich da sein wollen, übernehmen wir<br />

keine Hausarbeiten und Einkäufe.<br />

Nehmen Sie Kontakt auf:<br />

Einsatzleitung: Rita Brukner<br />

Telefon (0 74 57) - 590 43 21<br />

Trägerschaft: Evangelische Altenheimat<br />

Sie können uns bei unserer Arbeit finanziell unterstützen und<br />

fördern. Auch kleine Beiträge helfen.<br />

Spendenkonto: Evangelische Altenheimat<br />

Kreissparkasse Böblingen<br />

Konto Nr. 950 466 – BLZ 603 501 30<br />

Damit sexueller Missbrauch<br />

von Kindern ein Problem<br />

von gestern wird!<br />

Mehr Informationen unter:<br />

www.sicher-stark-team.de<br />

Sicher-Stark-Stiftung e. V.<br />

WICHTIG: Verwendungszweck Hospizdienst<br />

Ihre Spende erreicht die Menschen. Sie findet Verwendung in der<br />

Ausbildung und Fortbildung unserer Mitarbeiter. Um für Ihre Spende<br />

danken zu können und für die Spendenbescheinigung brauchen<br />

wir Ihre Anschrift. Danke.<br />

Liebe Hospizmitarbeiter: Bitte merkt euch schon jetzt unseren<br />

nächsten Termin zum Arbeitsabend vor: Mittwoch, 5. Juni <strong>2013</strong>,<br />

19.00 Uhr, Pflegeheim <strong>Jettingen</strong>.<br />

Da wir einen neuen Supervisor bei diesem Termin kennen lernen<br />

wollen, ist es wichtig, dass wir vollzählig anwesend sind.<br />

<br />

Christiane Kipp


<strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

13<br />

Rathaus, 71149 Bondorf im Gäu<br />

Hindenburgstraße 33<br />

Sprechzeiten: Montag 8.00 - 11.00 Uhr<br />

Dienstag<br />

13.00 - 16.00 Uhr<br />

Mittwoch<br />

8.00 - 11.00 Uhr<br />

Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr<br />

Freitag<br />

8.00 - 11.00 Uhr<br />

Leiterin: Regina Stukenborg-Jung<br />

Telefon (0 74 57) 9 46 39 69<br />

<strong>Mai</strong>l:<br />

info@pflegestuetzpunkt-boeblingen.de<br />

Web:<br />

www.pflegestuetzpunkt-boeblingen.de<br />

Die Mitarbeiterinnen gestalten den Nachmittag abwechslungsreich<br />

und kurzweilig, sie haben Zeit für die Gäste und können Zuwendung<br />

durch Gespräch und gemeinsames Tun vermitteln. So<br />

verbringen allerlei Menschen mit allerlei Aktivitäten die gemeinsamen<br />

Stunden.<br />

Weitere Interessierte wenden sich bitte an Fr. Klauser von der Sozialdiakoniestation<br />

Oberes Gäu, Telefon (0 74 52) 7 89 55 oder an<br />

den Pflegestützpunkt (0 74 57) 9 46 39 69.<br />

Ortsverband JETTINGEN<br />

VdK Stammtisch<br />

Zu unserem nächsten Stammtisch am Freitag, den 21. Juni <strong>2013</strong><br />

um 15.00 Uhr im Sportheim des VfL Oberjettingen laden wir unsere<br />

Mitglieder, Freunde, Gönner und interessierte Mitbürger recht<br />

herzlich ein.<br />

Thema: Strahlentherapie im Kampf gegen Krebs<br />

Referent: Herr Alexander Volk<br />

Die Behandlung von Krebs mit Tomotherapie, die neue Hochpräzisions-Therapie<br />

und IMRT (Intensitätsmodulierte Radiotherapie)<br />

ermöglicht durch gezielte und punktgenaue Behandlung zum<br />

größten Teil die Schonung der umliegenden Organe.<br />

Dies trägt auch zur besseren Verträglichkeit der Behandlung bei.<br />

Herr Alexander Volk wird Ihnen die Behandlung genau erörtern<br />

und Ihre Fragen dazu beantworten.<br />

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.<br />

Niethammer 1. Vors<br />

Verschenk-Börse<br />

15 weiße Kleiderbügel 7 69 55<br />

Hasenstall für 2 Zwerghasen 8 72 06<br />

Haben Sie auch etwas zu verschenken?<br />

An-/Abmelden der Gegenstände bis Sonntags 19.00 Uhr.<br />

Mehr als 5 Artikel bitte per <strong>Mai</strong>l anmelden!<br />

Weitere Informationen zur Verschenk – Börse bei Bernd Winkler<br />

Telefon 7 76 51 / bernd.winkler@gmx.de.<br />

Tun Sie was! Helfen Sie Müll zu vermeiden.<br />

Der etwas andere<br />

Second-Hand-Laden!<br />

Spitalgasse 18,<br />

71083 Herrenberg<br />

Ansprechpartnerin:<br />

Edelgard Kienzle,<br />

Geschäftsführerin,<br />

Telefon (0 70 32) 91 58 71<br />

Betreuungsgruppe „Allerlei“ in Mötzingen<br />

Regelmäßig jeden Dienstagnachmittag um 14.00 Uhr trifft sich eine<br />

kleine Gruppe Menschen im evangelischen Gemeindehaus in<br />

Mötzingen. Ein Teil von ihnen sind Menschen mit einer dementiellen<br />

Erkrankung, die gemeinsam mit einer Krankenschwester und<br />

einem Team von ehrenamtlich Tätigen den Nachmittag gemeinsam<br />

verbringen.<br />

Für die Erkrankten bedeuten diese Stunden ein Rauskommen aus<br />

dem häuslichen Alltag und ein geselliges Zusammenkommen mit<br />

anderen. Dabei wird Rücksicht auf ihre Erkrankung und Lebenssituation<br />

genommen, sodass sich die dementiell Erkrankten wohl<br />

fühlen in dieser geschützten Umgebung.<br />

Gleichzeitig spüren die Angehörigen eine Entlastung, weil sie wissen,<br />

dass der Erkrankte einen angenehmen Nachmittag verbringt<br />

und sie dadurch persönlichen Freiraum gewinnen können.<br />

Nehmen – Geben – Freu(n)de finden<br />

Der Diakonieladen bietet gute, gebrauchte Waren zu erschwinglichen<br />

Preisen an – nicht nur für Menschen mit geringem Einkommen.<br />

Sie unterstützen mit Ihrem Einkauf und Ihren Spenden verschiedene<br />

„Dienste der Diakonie“ z.B. für die Schuldnerberatung<br />

und Angebote des Vereins „Flüchtlinge und wir“ e.V.<br />

Öffnungszeiten für Verkauf und Annahme von Spenden:<br />

Montag 10.00 bis 13.00 Uhr<br />

Dienstag 10.00 bis 13.00 Uhr<br />

Mittwoch 15.00 bis 18.00 Uhr<br />

Donnerstag 10.00 bis 13.00 Uhr<br />

Freitag 13.00 bis 16.00 Uhr<br />

Samstag 10.00 bis 13.00 Uhr


14 <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Unser Angebot für SIE:<br />

– Kleidung für ALLE!<br />

– Spielsachen vom Baby bis zum Teenie<br />

– Heimtextilien (Bettwäsche, Tischtücher und Handtücher)<br />

– Schönes und Nützliches rund ums Wohnen<br />

(Geschirr, Küchenutensilien...)<br />

– interessante Bücher, schöne Spiele und Puzzle<br />

– Kinderwagen, Baby-Safe, Dreirad, Kinder-Reisebett,<br />

Laufstall<br />

Möbelladen – Für JEDEN erschwinglich!<br />

Öffnungszeiten im Diakonie-Möbelladen<br />

Hildrizhauser Str. 5, 71083 Herrenberg<br />

Montag 10.00 bis 13.00 Uhr<br />

Dienstag 14.30 bis 17.00 Uhr<br />

Mittwoch 10.00 bis 14.00 Uhr<br />

Freitag 14.30 bis 17.00 Uhr<br />

Samstag 10.00 bis 13.00 Uhr<br />

Wir bieten an, z.B.:<br />

Tische, Stühle, Kommoden, Schränke, Regale, Vitrinen, Sessel,<br />

Sofa, Betten für Baby, Kinder und Erwachsene, Lattenroste<br />

+ Matratzen, Schreibtische, diverse Kleinmöbel und<br />

wunderschöne Teppiche.<br />

Im Möbelladen wechselt das Angebot laufend, deshalb schauen<br />

Sie lieber öfters mal rein, damit Sie nichts verpassen!<br />

Möbelannahme bitte nur nach Rücksprache,<br />

Tel. (0 70 32) 2 29 68 15 oder per e-mail mit Bild des Möbels:<br />

fundgrube@diakonie-herrenberg.de<br />

Das ganze Mitarbeiterteam freut sich schon auf SIE!<br />

Öffnungszeiten des Wertstoffhofes <strong>Jettingen</strong><br />

Mittwoch und Freitag<br />

von 15.00 bis 18.00 Uhr<br />

Samstag <br />

von 9.00 bis 15.00 Uhr<br />

Lehrgänge für Privatwaldbesitzer an den<br />

Forstlichen Bildungszentren des Landesbetriebs<br />

ForstBW<br />

Die verfügbaren Angebote von September bis Dezember <strong>2013</strong>:<br />

Forstliches Bildungszentrum Königsbronn<br />

WB-0313 Durchforstung im Privatwald – Fichte, Buche<br />

28. – 30.10.<br />

WF-0213 Holzernte-Grundlehrgang ***<br />

30.09. – 02.10., 06. – 08.11., 13. – 15.11.<br />

WF-0313 Kombinierter Motorsägenund<br />

Holzernte-Grundlehrgang ***<br />

04. – 08.11., 11. – 15.11.<br />

WF-0413 Holzernte-Aufbaulehrgang ***<br />

02. – 06.12.<br />

WF-0813 Sachkunde-Nachweis<br />

„wiederkehrende Seilwinden- Prüfung“ ***<br />

02.09.<br />

WF-0913<br />

WF-1013<br />

WF-1213<br />

BM-0313<br />

Sachkundenachweis<br />

„wiederkehrende Forstkranprüfung“ ***<br />

03.09.<br />

Einsatz von Rückewagen im Privatwald<br />

25.09.<br />

Einarbeitungskurs<br />

für neu eingestellte Waldarbeiter ***<br />

02. – 13.09.<br />

Organisation von Harvestereinsätzen im Privatwald<br />

24.09.<br />

Forstliches Bildungszentrum Karlsruhe<br />

WB-0313 Durchforstung im Privatwald – Fichte, Tanne,<br />

Douglasie<br />

20. – <strong>22</strong>.11.<br />

WB-0613 Wertästung von Laub- und Nadelholz 27.09.<br />

WB-0913 Die Auswirkungen des Klimawandels<br />

auf den Wald in Ba-Wü<br />

11.10.<br />

WF-0213 Holzernte-Grundlehrgang ***<br />

05. – 07.11.<br />

WF-0313 Kombinierter Motorsägenund<br />

Holzernte-Grundlehrgang ***<br />

07. – 11.10., 11. – 15.11., 02. – 06.12.<br />

WL-0113 Artenschutz und Biotopgestaltung im Wald<br />

20.09.<br />

AR-0313 Sperrung von öffentlichen Straßen<br />

bei Holzerntemaßnahmen<br />

14. – 15.10.<br />

AR-0413 Das Nachbarrecht im Wald<br />

25.10.<br />

AR-0513 Förderung und Dienstleistung im Privatwald<br />

18.10.<br />

AR-0613 Kaufen und Wertermittlung von Wald<br />

08.11.<br />

BM-0113 Holzsortierung und Holzvermarktung<br />

27. – 29.11.<br />

Anmeldung:<br />

möglichst bis vier Wochen vor Beginn<br />

Teilnehmerkreis:<br />

Privatwaldbesitzer, Waldbauern, Revierleiter, FBG-<br />

Angehörige, Kommunen, Unternehmer und Mitarbeiter,<br />

Interessierte<br />

Kosten: Lehrgangsgebühren, wenn nicht anders vermerkt:<br />

40 Euro Pro Tag, für Privatwaldbesitzer in Ba-Wü<br />

ermäßigt: 20 Euro. Abweichende Lg.-Gebühr bei<br />

Motorsägen-Lehrgängen. Mitglieder der SVLFG bezahlen<br />

bei den mit *** gekennzeichneten Lehrgängen<br />

keine Lehrgangsgebühren, beim kombinierten Lehrgang<br />

WF-0313: 40 Euro. Am FBZ Königsbronn ggf.<br />

Unterkunft und Verpflegung für ca. 30 Euro pro Tag<br />

bei Vollpension.<br />

Die Belegung der Lehrgänge erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen.<br />

Im Übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen<br />

des Bildungsangebotes 201.<br />

Nähere Informationen und Anmeldung bei:<br />

Forstliches Bildungszentrum Königsbronn, Stürzelweg <strong>22</strong>, 89551<br />

Königsbronn, Telefon (0 73 28) 96 03 13, Telefax (0 73 28) 96 03 44,<br />

e-mail: fbz.koenigsbronn@forst.bwl.de<br />

Forstliches Bildungszentrum Karlsruhe, Richard-Willstätter-Allee<br />

2, 76131 Karlsruhe, Telefon (07 21) 9 26 33 91, Telefax (07 21)<br />

9 26 62 97, e-mail: fbz.karlsruhe@forst.bwl.de<br />

Das gesamte Lehrgangsangebot des Landesbetriebs ForstBW<br />

finden Sie im Internet unter www.wald-online-bw.de sowie bei der<br />

Unteren Forstbehörde an Ihrem Landratsamt in der Broschüre<br />

aktiv für den Wald – Bildungsangebot <strong>2013</strong> des Landesbetriebs<br />

ForstBW.


<strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

15<br />

Nachfolgeveranstaltung der ersten Zukunftswerkstatt im <strong>Mai</strong><br />

Mit Beteiligung neue Bildungsperspektiven<br />

schaffen<br />

Im <strong>Mai</strong> fand im Landkreis Böblingen eine Folgeveranstaltung der<br />

ersten Zukunftswerkstatt statt. Damit soll an die positiven Ergebnisse<br />

der Auftaktveranstaltung angeknüpft werden. Das „Handlungskonzept<br />

Bildung“ wurde inhaltlich weiter abgestimmt und<br />

Ideen der Beteiligten eingearbeitet, bevor das Konzept in den<br />

Kreistag eingebracht wird.<br />

Landrat Roland Bernhard ist überzeugt: „Unsere Bildungslandschaft<br />

im Landkreis Böblingen wird weiter wachsen. Eine beteiligungsorientierte<br />

Form der Zusammenarbeit im Bildungsbereich<br />

ist der richtige Weg“.<br />

Er erinnerte bei der Begrüßung der Teilnehmer aber auch daran,<br />

dass die Fachstelle Bildungsforum Ende September nicht mehr da<br />

sein wird, um den Prozess zur Umsetzung des Handlungskonzepts<br />

weiter zu begleiten. Denn die Mittel, die dem Landkreis im<br />

Rahmen des Programms „Perspektive Berufsabschluss“ vom<br />

Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen<br />

Sozialfonds zur Verfügung gestellt wurden, laufen aus.<br />

„Wir sollten uns rasch überlegen, inwieweit die kreisweite Zusammenarbeit<br />

der Bildungsakteure weiter geführt werden kann. Denn<br />

die umfangreichen Projekte innerhalb des Handlungskonzepts<br />

werden sich nicht alle bis September umsetzen lassen. Das Land<br />

hat kürzlich das Programm Bildungsregionen verstetigt, das bereits<br />

in mehr als der Hälfte aller Kreise durchgeführt wird. Der<br />

Landkreis Böblingen darf in dieser Reihe nicht fehlen“, so der<br />

Landrat weiter.<br />

Unter dem Motto „Gemeinsam Perspektiven schaffen“ startete<br />

der Landkreis Böblingen den Beteiligungsprozess im Februar. In<br />

Bildungscafés diskutierten Mitglieder des Kreistags, Vertreter der<br />

Städte und Gemeinden sowie aus Schulen, Kindertagesstätten<br />

und anderen Bildungseinrichtung, Vertreter aus Wirtschaft, Handwerk,<br />

dem Staatlichen Schulamt und der Agentur für Arbeit, auf<br />

Grundlage des vergangenen Jahres vorgelegten Bildungsberichts,<br />

die Stärken und Schwächen der Bildungssituation im Landkreis<br />

Böblingen. In Planungsgruppen und kreativen Werkräumen gestalteten<br />

die rund 60 Teilnehmer ihre gemeinsame Zukunft, in der<br />

sie Themen wie Inklusion und Jugendbeteiligung einen Schwerpunkt<br />

einräumten. Entstanden sind Aktionspläne mit strategischen<br />

Umsetzungsschritten, die in ein „Handlungskonzept Bildung“ einfließen<br />

werden. Die Bildungsakteure hatten die vielfältigen Kompetenzen<br />

im Landkreis Böblingen sichtbar gemacht und gebündelt.<br />

Die jetzt erschienene Dokumentation, die über die Homepage<br />

des Bildungsforums (www.bildungsforum-kreisbb.de) abgerufen<br />

werden kann, gibt einen Einblick über den Verlauf und die Ergebnisse<br />

der ersten Zukunftswerkstatt.<br />

Nach Ansicht von Sarah Trede-Kritikakis, verantwortliche Projektleiterin<br />

im Bildungsforum Landkreis Böblingen, gelang mit der Zukunftswerkstatt<br />

Ende Februar ein Dialog und Austausch aller Beteiligten<br />

auf Augenhöhe: „Diesen Prozess bis zum fertigen Konzept<br />

für den Kreistag weiterzuführen, wie wir es getan haben, ist jedoch<br />

sehr ungewöhnlich. Damit geht der Landkreis Böblingen in punkto<br />

Beteiligungsverfahren ganz neue Wege.“<br />

Die see.feld Werkstatt für Dialog und Entwicklung, mit Sitz in Stuttgart,<br />

hat gemeinsam mit dem Team Zukunftswerkstatt Köln beide<br />

Veranstaltungen der Zukunftswerkstatt Bildung für den Landkreis<br />

Böblingen konzipiert, gestaltet und moderiert. Auch für die eben<br />

erschienene Dokumentation zeigt sich die see.feld Werkstatt verantwortlich.<br />

Neben Vorhaben zur Inklusion und Jugendbeteiligung stärkt der<br />

Landkreis Böblingen künftige Zukunftsfelder: Die frühkindliche<br />

Förderung und Schulentwicklung, den Übergang von der Schule<br />

zum Beruf, Chancengleichheit und Non-Formales Lernen als auch<br />

bürgerschaftliches Engagement.<br />

Hintergrundinformation:<br />

„Perspektive Berufsabschluss“ ist ein Programm des Bundesministeriums<br />

für Bildung und Forschung, das durch strukturelle Veränderungen<br />

den Anteil von Jugendlichen und jungen Erwachsenen<br />

ohne beruflichen Abschluss dauerhaft senken will. 97 Projekte sollen<br />

dafür Netzwerke in zwei unterschiedlichen Förderschwerpunkten<br />

nachhaltig etablieren.<br />

„Regionales Übergangsmanagement“ stimmt an 55 Standorten<br />

die verschiedenen bereits vorhandenen Förderangebote und Unterstützungsleistungen<br />

aufeinander ab, um Jugendlichen den Anschluss<br />

von der Schule in eine Berufsausbildung zu erleichtern.<br />

„Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung“ schafft durch<br />

42 Projekte geeignete Rahmenbedingungen, um an- und ungelernten<br />

jungen Erwachsenen mit und ohne Beschäftigung einen<br />

nachträglichen Berufsabschluss zu ermöglichen.<br />

„Perspektive Berufsabschluss“ wird vom Bundesministerium für<br />

Bildung und Forschung aus Bundesmitteln und von der Europäischen<br />

Union aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds in den<br />

Jahren 2008 bis <strong>2013</strong> mit insgesamt rund 67 Mio. Euro finanziert.<br />

Die Energieagentur Kreis Böblingen informiert:<br />

Heizkosten sparen durch Sanierung der Hausfassade<br />

und Fenster<br />

Im Sommer den Winter nicht vergessen<br />

Bis zu 80 Prozent der Heizkosten können Hausbesitzer einsparen,<br />

wenn ein Haus durch eine Sanierung gedämmt und Fenster mit<br />

Wärmeschutzverglasung eingebaut werden, heißt es in einer Pressemitteilung<br />

des Landratsamtes Böblingen. Zusätzlich würden<br />

jährlich rund vier Tonnen CO2 vermieden. Neu ist, dass jetzt auch<br />

Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) KfW-Kredite mit Hilfe<br />

einer Bürgschaft des Landes Baden-Württemberg beantragen<br />

können und dabei zinslose Kredite von der landeseigenen L-Bank<br />

erhalten.<br />

„Wer jetzt im Sommer den Winter nicht vergisst und sein Haus<br />

warm einpackt, spart Energie und Kosten. Ein großer Teil der Heizenergie<br />

geht sonst über das Dach, die Fenster und Wände oder<br />

die Kellerdecke verloren. Mit einem Haus im energetisch grünen<br />

Bereich, lässt sich auch der Wert steigern“, sagt Berthold Hanfstein,<br />

Geschäftsführer der Energieagentur Kreis Böblingen.<br />

Mit Disziplin könne ein gedämmtes Gebäude mit einer manuellen<br />

Fensterlüftung funktionieren. Um die für Lufthygiene empfohlenen<br />

Luftwechselraten zu erreichen, empfehle sich im Hinblick auf<br />

Raumluftqualität und Energieverbrauch eine mechanische Lüftungsanlage.<br />

Berthold Hanfstein hat noch einen Tipp: „Direkt bei der nächsten<br />

Haus-Grillparty für die energetische Sanierung werben. Die Zinsen<br />

sind derzeit auf einem niedrigen Niveau.“<br />

Die Energieagentur Kreis Böblingen berät zu Fragen rund um die<br />

Sanierung unter der Telefonnummer (0 70 31) 6 63-20 40. Weitere<br />

Informationen gibt es auch im Internet unter: www.ea-bb.de.<br />

Tag der offenen Tür auf dem Betrieb der Familie<br />

Lutz in Gärtringen, am Samstag, 8. Juni<br />

<strong>2013</strong>, ab 10.00 Uhr<br />

Im Rahmen der landesweiten Aktion „Gläserne Produktion“ öffnet<br />

der Bauernhof der Familie Lutz in Gärtringen, Waldhöfe 4, seine<br />

Türen.<br />

Der Tag der offenen Tür findet am Samstag, 8. Juni <strong>2013</strong>, ab 10.00<br />

Uhr bis in die Abendstunden statt.<br />

Besucher können den Betrieb bei einer Führung über den Hof und<br />

durch den Stall kennenlernen. Dabei werden die Schwerpunkte<br />

des Betriebes wie der Anbau von Getreide und die Haltung von<br />

Tieren wie Kühen und der Rinderrasse „Salers“, auffallend durch<br />

ihr rötliches Fell, gezeigt. Für die kleinen Besucherinnen und Besucher<br />

gibt es eine Strohhüpfburg und Eis. Ein Bauernmarkt lädt<br />

zum Einkaufen ein und informiert über die Direktvermarktung. Aus<br />

eigener Produktion werden Maultaschen, Rinderbraten oder Kuchen<br />

und Kaffee aus der Backstube des Hofes angeboten.<br />

Ende des amtlichen Teils


16 <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

10.30 Kinder-Mitmach-Gottesdienst<br />

ab 3 Jahren / im Gemeindehaus<br />

Weitere Veranstaltungen, zu denen wir herzlich einladen:<br />

Montag, 3. Juni <strong>2013</strong><br />

19.15 Jungbläser<br />

20.00 Posaunenchorprobe<br />

Ökumene in <strong>Jettingen</strong><br />

Ansprechpartner: Pfarrer Wilhelm Kern, Marktplatz 7,<br />

Tel. 7 56 10, Fax: 79 08 19, E-<strong>Mai</strong>l: EvKiOberjettingen@t-online.de<br />

Dienstag, 4. Juni <strong>2013</strong><br />

9.30 Spielkreis I Krabbelschnecken<br />

20.00 Kirchenchorprobe<br />

Mittwoch, 5. Juni <strong>2013</strong><br />

9.30 Bibelgesprächskreis im Gemeindehaus<br />

Donnerstag, 6. Juni <strong>2013</strong><br />

18.30 Kinderchöre, Probe im Zellerstift Nagold,<br />

Abfahrt 18.30 Uhr, zurück gegen 20.00 Uhr<br />

Kinderchöre<br />

Am Donnerstag, 6. Juni <strong>2013</strong> ist um 18.30 Uhr Abfahrt zur Probe<br />

im Zellerstift in Nagold, Rückkehr gegen 20.00 Uhr.<br />

Am Sonntag, 9. Juni <strong>2013</strong> treffen wir uns um 16.30 Uhr zum Einsingen<br />

in der Michaelskirche Unterjettingen. Um 18.00 Uhr ist<br />

dann unser Konzert und Offenes Singen. Danach gibt es ein Nachtreffen<br />

im Gemeindehaus, auch für die „Nicht-Hamburger“.<br />

Tänze zu meditativer Musik <br />

Liedtänze Folkloretänze<br />

Samstag, 15. Juni <strong>2013</strong><br />

14.30 – ca. 17.30 Uhr<br />

Evangelisch Methodistische Kirche<br />

Oberjettingen<br />

Nagolder Str. 23<br />

Ein herzliches Willkommen<br />

an Frauen aller Altersgruppen und Konfessionen<br />

Evangelische Kirchengemeinde<br />

Unterjettingen – Michaelskirche<br />

Hauptstraße 53<br />

Pfarrer Michael Lang<br />

Tel. 79 03 23, Fax 79 03 24<br />

Bürozeiten: Di. + Fr. von 9.00 bis 12.00 Uhr<br />

Do., 16.00 bis 18.00 Uhr<br />

Info: www.evki-unterjettingen.de<br />

E-<strong>Mai</strong>l: Pfarramt.Unterjettingen@elkw.de<br />

Pfarrbüro<br />

Das Pfarrbüro ist bis 7. Juni <strong>2013</strong> wegen Urlaub unserer Sekretärin<br />

nicht besetzt. Pfarrer Lang ist nach Rücksprache ab 3. Juni <strong>2013</strong><br />

zu erreichen.<br />

Herzliche Einladung zu einer Veranstaltung<br />

des BezirksArbeitskreis Frauen<br />

aus unserem Kirchenbezirk Herrenberg:<br />

Um unsere einzelnen Kirchengemeinden auch näher kennenzulernen,<br />

stellt sich einmal im Kirchenjahr eine Gemeinde vor und lädt<br />

ein. Im letzten Jahr war Rohrau Gastgeber. Wir freuen uns, dass<br />

sich in diesem Jahr die Gemeinde Breitenholz vorstellen möchte:<br />

Wir treffen uns am Dienstag, 4. Juni <strong>2013</strong> um 20.00 Uhr am ev.<br />

Gemeindezentrum (an der Hauptstraße) und lassen uns dann<br />

überraschen. Ende spätestens <strong>22</strong>.00 Uhr.<br />

Wir freuen uns auf zahlreiche Frauen, die sich und die Gemeinde<br />

neu kennenlernen möchten.<br />

<br />

Liebe Grüße, Ihr BAF-Team<br />

Ökumenischer Tanznachmittag<br />

Am 15. Juni <strong>2013</strong> ist um 14.30 Uhr wieder ein ökumenischer Tanznachmittag<br />

in der evang.-meth. Kirche in Oberjettingen. Wir laden<br />

herzlich dazu ein und verweisen auch auf die Ökumene-Spalte!<br />

Kindermitmachgottesdienst – Jesus Kids<br />

Die Fahrradtour der Jesus Kids am 2. Juni <strong>2013</strong> kann leider nicht<br />

stattfinden. Stattdessen laden wir Euch herzlich zu einem interessanten<br />

Programm ins Gemeindehaus ein. Beginn ist wie immer um<br />

10.30 Uhr.<br />

Unsere Gottesdienste:<br />

Samstag, 1. Juni <strong>2013</strong><br />

10.30 Gottesdienst zur Goldenen Hochzeit von Elisabeth<br />

und Erhard Schaal Pfarrer Wilhelm Kern<br />

Sonntag, 2. Juni <strong>2013</strong> – 1.Sonntag nach Trinitatis<br />

9.30 Gottesdienst<br />

Prädikantin Brigitte Haischt, Kayh<br />

Opfer für die Gefährdetenhilfe


<strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

17<br />

Evangelische Kirchengemeinde<br />

Oberjettingen – Martinskirche<br />

Telefon: 7 56 10 Fax: 79 08 19<br />

E-<strong>Mai</strong>l: pfarramt.oberjettingen@elkw.de<br />

thomas.wingert@elkw.de<br />

Homepage: www.gemeinde.oberjettingen.elk-wue.de<br />

Pfarrer: Thomas Wingert<br />

Pfarrbüro Öffnungszeiten: Dienstag+ Freitag, 9.00 bis 12.00 Uhr<br />

Mittwoch von 18.00 bis 20.00 Uhr<br />

Urlaub Pfr. Wingert:<br />

Vom 21. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong> bis 2. Juni <strong>2013</strong>, die Kasualvertretung hat Pfr.<br />

Gräter aus Mötzingen, Telefon (0 74 52) 79 08 70.<br />

Urlaub Pfarramtssekretärin Edelgard Kienze:<br />

Vom 21. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong> bis 2. Juni <strong>2013</strong><br />

PROJEKT<br />

HAMBURG<br />

Soviel du brauchst - Kirchentag <strong>2013</strong><br />

Offenes Singen<br />

mit den Jugendchören Nagold und <strong>Jettingen</strong><br />

Michaelskirche Unterjettingen<br />

Sonntag, 9. Juni <strong>2013</strong>, 18.00 Uhr<br />

1<br />

Herzliche Einladung zum<br />

Samstag, 1. Juni <strong>2013</strong><br />

11.00 Diamantene Hochzeit von Anneliese Baumann<br />

und Pfr. i.R. Karl Baumann, Belchenstr. 3,<br />

in der Martinskirche, Pfr. Birschel.<br />

„Christus spricht zu seinen Jüngern:<br />

Wer euch hört, der hört mich;<br />

und wer euch verachtet, der verachtet mich.“<br />

(Lukas 10,16)<br />

Sonntag, 2. Juni <strong>2013</strong> – 1. Sonntag nach Trinitatis<br />

9.50 Gemeindegottesdienst, Prädikant Joachim Lauk aus<br />

Herrenberg.<br />

Das Opfer ist für unsere eigene Gemeinde bestimmt.<br />

11.00 bis 11.30 Uhr, Bücherei, Pfarrhaus<br />

Montag, 3. Juni <strong>2013</strong><br />

18.30 „XXL-Die Mädchenjungschar“,<br />

(10 bis 13 Jahre), Martinshaus<br />

Dienstag, 4. Juni <strong>2013</strong><br />

9.30 Krabbelgruppe, Martinshaus<br />

19.15 Gitarrenkreis, Martinshaus<br />

Mittwoch, 5. Juni <strong>2013</strong><br />

18.00 Bubenjungschar (Jungs ab der 3. Klasse), Martinshaus<br />

18.00 Jungschar, „Die Wichtel“,(Mädchen 8 bis 10 Jahre)<br />

18.00 bis 19.00 Uhr, Bücherei, Pfarrhaus<br />

Freitag, 7. Juni <strong>2013</strong><br />

19.00 KRAFTWERK, der Jugendkreis ab 13 Jahre,<br />

Martinshaus<br />

Herzliche Einladung zu folgenden Veranstaltungen:<br />

K I N D E R B I B E L T A G E<br />

Frauenfrühstück<br />

am Donnerstag, 13. Juni <strong>2013</strong><br />

von 9.00 bis 11.00 Uhr<br />

im evangelischen Gemeindehaus in Unterjettingen<br />

Thema: "Mut zur Reife“<br />

Referentin: Ursula Kischkel, Altensteig<br />

Das Frauenfrühstück ist ein Angebot an Frauen aller Konfessionen und aller<br />

Altersgruppen. Außer einem guten Frühstück gibt es Gelegenheit über<br />

Glaubensfragen und Lebensfragen etwas zu hören, darüber nachzudenken,<br />

sich auszutauschen und neue Kontakte zu Frauen der Kirchengemeinde zu<br />

knüpfen.<br />

Während des Vortrages bieten wir Kinderbetreuung an.<br />

Ein Kostenbeitrag für die Referentin und das Frühstück wird erbeten.<br />

Auf ihr Kommen freut sich das Frauenfrühstücksteam der Evangelischen<br />

Kirchengemeinde Unterjettingen.


18 <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Herzliche Einladung zu einer Veranstaltung<br />

des BezirksArbeitskreis Frauen<br />

aus unserem Kirchenbezirk Herrenberg:<br />

Dienstag, 4. Juni <strong>2013</strong> in Breitenholz<br />

Um unsere einzelnen Kirchengemeinden auch näher kennenzulernen,<br />

stellt sich einmal im Kirchenjahr eine Gemeinde vor und lädt<br />

ein. Im letzten Jahr war Rohrau Gastgeber. Wir freuen uns, dass<br />

sich in diesem Jahr die Gemeinde Breitenholz vorstellen möchte.<br />

Wir treffen uns um 20.00 Uhr am ev. Gemeindezentrum (an der<br />

Hauptstraße) und lassen uns dann überraschen.<br />

Ende spätestens <strong>22</strong>.00 Uhr<br />

Wir freuen uns auf zahlreiche Frauen, die sich und die Gemeinde<br />

neu kennenlernen möchten.<br />

Liebe Grüße, Ihr BAF-Team<br />

Frauenfrühstück<br />

„Morgen, morgen,<br />

nur nicht heute…<br />

ab heute ändere ich<br />

mein Leben.“<br />

Wie kann ich Gewohnheiten ändern?<br />

mit Regine Murdoch-Nonnenmacher<br />

Donnerstag, 20. Juni <strong>2013</strong><br />

Von 9.00 bis 11.00 Uhr<br />

Im Martinshaus Oberjettingen<br />

Gemütliches Frühstück für Frauen<br />

Interessantes Referat<br />

Gute Gespräche<br />

Überkonfessionell<br />

Sonntag, 2. Juni <strong>2013</strong><br />

17.30 Gemeinschaftsgottesdienst mit Kinderprogramm<br />

Es predigt S. Turk<br />

Dienstag, 4. Juni <strong>2013</strong><br />

16.45 bis 17.45 Uhr Mädchenjungschar (8 bis 12 Jahre)<br />

19.30 Bibeltreff<br />

Mittwoch, 5. Juni <strong>2013</strong><br />

19.30 Mädchen-Teenietreff<br />

Donnerstag, 6. Juni <strong>2013</strong><br />

16.30 Kinderstunde<br />

20.00 Bibelstunde<br />

Freitag, 7. Juni <strong>2013</strong><br />

18.00 Bubenjungschar (8 bis 12 Jahre)<br />

20.00 Hauskreis F.i.T. (For Interested Twenties)<br />

20.15 Hauskreis B.i.G. (Bibel im Gespräch)<br />

Sonntag, 9. Juni <strong>2013</strong><br />

10.00 100-jähriges Gemeinschaftsjubiläum auf unserem<br />

Freizeitgelände<br />

Veranstalter:<br />

Evang. Kirchengemeinde Oberjettingen<br />

Süddeutsche Gemeinschaft<br />

Süddeutsche Gemeinschaft<br />

Gartenstr. 15, Oberjettingen<br />

Gartenstr. 15, Oberjettingen<br />

innerhalb der evangelischen Landeskirche<br />

innerhalb der evangelischen Landeskirche<br />

Begegnung mit Gott und Menschen<br />

Info: Begegnung Markus Lutz, mit Telefon Tel. Gott 759287 und / E-<strong>Mai</strong>l: Menschen svojett@aol.com<br />

Gemeindediakonin: Info: Markus Lutz, Rosaria Tel. 75928 Amato, / Telefon E-<strong>Mai</strong>l: 7 svojett@aol.com<br />

89 08<br />

Homepage: www.sv-oberjettingen.de<br />

Donnerstag, 30. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong> – Fronleichnam –<br />

ab 9.30 Christustag in Stadthalle Herrenberg<br />

Es findet keine Bibelstunde statt.<br />

Freitag, <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

20.00 Hauskreis F.i.T. (For Interested Twenties)<br />

20.15 Hauskreis B.i.G. (Bibel im Gespräch)<br />

Für Kinder und Jugendliche:<br />

Das richtige Angebot ist nicht dabei?<br />

Der Wochentag passt nicht?<br />

Ein Blick auf die Angebote der Evangelischen Kirchengemeinde<br />

lohnt sich.<br />

Geduld heißt:<br />

darunter bleiben unter der Hand Gottes,<br />

die uns vielleicht schwer erscheint.<br />

Psalm 94, 12.13.15


<strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

19<br />

Pfarrbüro<br />

71131 <strong>Jettingen</strong>, Öschelbronner Straße 35 35<br />

Telefon (0 74 52) 7 52 85,Telefax (0 (074 52) 7 54 5495<br />

95<br />

E-<strong>Mai</strong>l: pfarrbuero@klig.de, Internet: www.klig.de<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo., bis Di.: Fr.: 9.00 9.00 bis 11.30 bis 12.00 Uhr Uhr<br />

Di. Mo., und Di. Do.: + Do.: 15.30 15.30 bis 18.00 bis 18.00 Uhr Uhr<br />

Pfr. Wolfgang Telefon Beck,☎ 0 70 32/9 (0 704232) 609 42 60<br />

Kinderkirche<br />

Hallo liebe Kinder! Ihr seid herzlich eingeladen zur Kinderkirche<br />

am So, 2. Juni <strong>2013</strong> um 10.30 Uhr in Bondorf. Wir<br />

freuen uns auf Euch Kinder aus allen Teilorten unserer Gemeinde!<br />

<br />

Das Kiki-Team<br />

Sitzung des Kirchengemeinderates<br />

am Dienstag, den 5. Juni <strong>2013</strong> um 20.00 Uhr im Gemeindehaus<br />

Bondorf.<br />

Tagesordnung u.a:<br />

– Rückblicke<br />

– Persönliche Vorstellung des neuen Jugendreferenten<br />

– Zwischenreflexion<br />

– Berichte aus den Ausschüssen<br />

Da die Sitzung öffentlich ist, ergeht hiermit eine herzliche Einladung<br />

an alle Interessierten.<br />

Christiane Beck-Schmidt<br />

2. Vorsitzende des KGR<br />

Krämermarkt in Bondorf<br />

Zum Marktsonntag in Bondorf, am Sonntag 9. Juni <strong>2013</strong>, ist unser<br />

„Marktcafé“ wieder geöffnet. Wir laden Sie zu einer kleinen Auszeit<br />

vom Markttrubel ein. Genießen Sie in Ruhe auf unserer Gartenterrasse<br />

im Gemeindehaus St. Johannes Kaffee und Kuchen oder ein<br />

erfrischendes Getränk. Mit dem Erlös wollen wir die Jugendarbeit<br />

unterstützen. Auf Ihren Besuch freut sich das Team des Ortsausschusses<br />

und alle fleißigen Helfer.<br />

<br />

Ortsausschuss Bondorf<br />

Samstag, 1. Juni <strong>2013</strong><br />

18.30 Vorabendmesse in St. Josef,<br />

Walther-Knoll-Str. 13, Herrenberg<br />

Sonntag, 2. Juni <strong>2013</strong> – 9. Sonntag im Jahreskreis<br />

Evangelium: Lk 7,1-10<br />

9.00 E u charistiefeier in <strong>Jettingen</strong> (Pfr. Uche)<br />

10.30 Eucharistiefeier in Bondorf (Prof. Fürst),<br />

parallel dazu Kinderkirche<br />

Kollekte: Kirchengemeinde<br />

Montag, 3. Juni <strong>2013</strong><br />

20.00 Probe Kirchenchor<br />

Dienstag, 4. Juni <strong>2013</strong><br />

15.00 Treffen des Krankenhausbesuchsdienstes in Nebringen<br />

20.00 Bibelerfahren im Gemeindehaus Nebringen<br />

Thema: Paulus und sein Frauenbild<br />

Mittwoch, 5. Juni <strong>2013</strong><br />

15.30 Wo rt-Gottes-Feier im Franziska-von-Hohenheim-Stift<br />

<strong>Jettingen</strong> (Fr. Weltner)<br />

17.00 Probe Kinderchor<br />

18.00 E u charistiefeier in <strong>Jettingen</strong> (Pfr. Uche)<br />

20.00 Bibel-Teilen: Vorbereitung Gäu-Gottesdienst<br />

im Gemeindehaus Öschelbronn<br />

20.00 Sitzung des Kirchengemeinderats<br />

im Gemeindehaus Bondorf<br />

Samstag, 8. Juni <strong>2013</strong><br />

18.30 Vorabendmesse in St. Josef,<br />

Walther-Knoll-Str. 13, Herrenberg<br />

Sonntag, 9. Juni <strong>2013</strong> – 10. Sonntag im Jahreskreis<br />

Evangelium: Lk 7,11-17<br />

10.15 Gäugottesdienst in Öschelbronn (Pfr. Uche)<br />

Kollekte: Missionare auf Zeit<br />

Einladung zum Bibel-Teilen<br />

Vorbereitung Gäu-Gottesdienst<br />

Am 9. Juni <strong>2013</strong> um 10.15 Uhr findet der nächste Gäu-Gottesdienst<br />

in Öschelbronn statt. Im Anschluss an diesen Gottesdienst<br />

laden wir Sie zu einem Kirchencafé ins Gemeindehaus ein.<br />

An alle Interessierten ergeht im Vorfeld zum Gäugottesdienst die<br />

Einladung zu einem Bibelgespräch am Mittwoch, 5. Juni <strong>2013</strong><br />

um 20.00 Uhr, im Gemeindehaus Öschelbronn. Wir hören das Wort<br />

Gottes in den Bibeltexten des 10. Sonntags im Jahreskreis, meditieren<br />

diese Texte in der Stille, tauschen anschließend unsere Gedanken<br />

aus. Wer will, bereitet den Gottesdienst mit vor. Herzliche<br />

Einladung an alle interessierten Gemeindemitglieder. Es sind keine<br />

Vorkenntnisse erforderlich. Lassen Sie sich einfach auf neue Erfahrungen<br />

aus Bibel und Liturgie ein.<br />

<br />

Christoph Höchst<br />

Vorankündigung:<br />

Bibel erfahren: Paulus und sein Frauenbild<br />

Wie frauenfeindlich war Paulus wirklich?<br />

Dieser Frage wollen wir nachgehen am Dienstag, 4. Juni <strong>2013</strong> um<br />

20.00 Uhr in Nebringen.<br />

Wir lesen dazu im Galaterbrief und im Ersten Korintherbrief.<br />

Lesen, erfahren, uns austauschen – Herzliche Einladung!<br />

<br />

Angela Achi, Pastoralreferentin<br />

Überall in der Diözese – vom Bodensee bis ins Hohenloher Land<br />

– wird ab dem 13. Juni <strong>2013</strong> die Welt ein wenig besser werden.<br />

Und zwar durch den Einsatz von über 7000 Kindern und Jugendlichen.<br />

Einige Gruppen wissen bereits, was an Aufgaben auf sie<br />

zukommt, alle anderen erfahren erst am 13. Juni <strong>2013</strong>, welche


20 <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Herausforderung sie zu meistern haben. Das kann die Umgestaltung<br />

eines Sinnespfades in einer Behinderteneinrichtung, das Renovieren<br />

eines Grillplatzes oder von Kindergartenspielgeräten<br />

sein, die Ausrichtung eines Sponsorenlaufs für Bedürftige oder<br />

das Sammeln von Lebensmitteln für eine Tafel-Einrichtung der Caritas.<br />

„Egal, welches Projekt letztendlich durchgeführt wird, in allen<br />

übernehmen Kinder und Jugendliche Verantwortung für das Gemeinwohl<br />

und gestalten Gesellschaft“, erklärt BDKJ-Diözesanleiter<br />

Ulrich Müllerschön. „Sie tun das nicht nur, weil der Wettlauf mit<br />

der Zeit besonders viel Spaß verspricht. Sie machen mit, weil<br />

dieses Engagement einfach zu ihrem christlichen Verständnis von<br />

Solidarität, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung gehört.“<br />

Immanuel-Kapelle, Nagolder Str. Straße 23 23<br />

Pastor Pastorin Dr. Jonathan Dorothea Lorenz, Whitlock<br />

Telefon Tel.: 0 (07074 32/20 52) 27 5556, 11, Fax: 0 (0 7074 32/20 52) 35 8178<br />

69 99<br />

E-<strong>Mai</strong>l E-<strong>Mai</strong>l: jettingen@emk.de<br />

dorothea.lorenz@emk.de<br />

Wort zum Sonntag: Furcht ist nicht in der Liebe,<br />

sondern die vollkommene Liebe<br />

treibt die Furcht aus.<br />

1. Johannes 4,17 und 18<br />

Freitag, <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

9.00 Frauentreff in der Immanuel-Kapelle<br />

9.30 Musikalisches Eltern-Kind Frühstück in der Friedenskirche<br />

in Nagold mit Thomas Vogel<br />

Sonntag, 2. Juni <strong>2013</strong><br />

10.00 Gottesdienst in der Immanuel-Kapelle<br />

mit Thomas Vogel<br />

Mittwoch, 5. Juni <strong>2013</strong><br />

9.30 Hauskreis bei Fritz und Erika Katz<br />

Der Seniorenkreis trifft sich zu einem Ausflug nach<br />

Bebenhausen um 13.30 Uhr<br />

an der Friedenskirche in Nagold.<br />

Donnerstag, 6. Juni <strong>2013</strong><br />

20.00 Hauskreis „ZUHAUSE“<br />

Freitag, 7. Juni <strong>2013</strong><br />

9.30 Musikalisches Eltern-Kind Frühstück in der Friedenskirche<br />

in Nagold mit Thomas Vogel<br />

Sonntag, 9. Juni <strong>2013</strong><br />

10.00 Gottesdienst mit in der Immanuel-Kapelle<br />

mit Thomas Vogel<br />

Seien Sie zu unseren Gemeindeveranstaltungen herzlich willkommen.<br />

Wir freuen uns, wenn Gäste den Weg zu uns finden.<br />

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Pastor Dr. Jonathan Whitlock<br />

oder Thomas Vogel.<br />

Auf unserer Homepage: www.emk-nagold.de finden Sie alle Termine<br />

und nähere Informationen.<br />

Neuapostolische Kirche<br />

Gemeinde <strong>Jettingen</strong><br />

Mauerwiesenstraße 10<br />

Vorsteher der Gemeinde <strong>Jettingen</strong>:<br />

Telefon (0 70 32) 68 13<br />

Die Neuapostolische Kirche im Internet:<br />

http://www.nak.org<br />

http://www.nak-sued.de<br />

http://www.jettingen.de/Leben/Kirche05.htm<br />

http://www.tuebinger-jugend.de<br />

http://www.forum-fasanenhof.de<br />

Sonntag, 2. Juni <strong>2013</strong><br />

9.30 Gottesdienst<br />

9.30 Sonntagsschule (für schulpflichtige Kinder)<br />

9.30 Vorsonntagsschule (für Kinder ab 3 Jahren)<br />

Mittwoch, 5. Juni <strong>2013</strong><br />

20.00 Gottesdienst, anschließend Singstunde<br />

Freitag, 7. Juni <strong>2013</strong><br />

18.30 Übungsstunde der Instrumentalgruppe<br />

in Herrenberg, Gültsteiner Str. 5<br />

Zu unseren Gottesdiensten laden wir Sie recht herzlich ein.<br />

Pfingstsonntag, 19. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong>:<br />

Wechsel im höchsten Kirchenamt<br />

In einem Gottesdienst an historischer Stätte, in der Kirchengemeinde<br />

Hamburg-Borgfelde, übergab Dr. Wilhelm Leber, Präsident<br />

der Neuapostolischen Kirche International, sein Amt an seinen<br />

seit einem Jahr designierten Nachfolger, Stammapostelhelfer<br />

Jean-Luc Schneider. Vor 150 Jahren wurde in Borgfelde die erste<br />

deutsche neuapostolische Gemeinde gegründet. Im Jahr <strong>2013</strong><br />

finden viele Feierlichkeiten aus Anlass des Jubiläums statt. Die<br />

Gäugemeinden werden am 30. Juni <strong>2013</strong> einen „Tag der offenen<br />

Kirche“ in Herrenberg veranstalten, Motto: „Ein Glaube – ein Ziel.“<br />

Dazu ist schon jetzt jeder herzlich eingeladen.<br />

Der Gottesdienst an Pfingstsonntag wurde weltweit in viele tausend<br />

neuapostolische Gemeinden übertragen. Die Mitglieder der<br />

Neuapostolischen Kirchengemeinde Gärtringen/Deckenpfronn<br />

erlebten ihn in der Herrenberger Kirche. Dr. Leber hatte das Amt<br />

seit 2005 ausgeübt und ging jetzt im Alter von 65 Jahren in den<br />

Ruhestand. Sein Nachfolger, 53 Jahre alt, gebürtiger Elsässer,<br />

dankte seinem Vorgänger mit herzlichen Worten, wünschte ihm<br />

Gottes Segen und betonte: „Wir brauchen auch weiter deine Liebe<br />

und Weisheit.“ J.-L. Schneider erhoffte sich zur Unterstützung seiner<br />

Tätigkeit „viele, viele Stammapostelhelfer.“ Er erwähnte die<br />

Christen weltweit, die um ihres Glaubens willen leiden und die es<br />

zu unterstützen gilt. Und er wies auf den für Pfingsten 2014 geplanten<br />

internationalen Kirchentag in München hin. Der neue<br />

Amtsinhaber wünschte allen eine wunderbare Zukunft und die baldige<br />

Wiederkunft Christi mit der Erfüllung der damit verbundenen<br />

biblischen Verheißung.<br />

Einen ausführlichen Bericht finden Sie im Internet unter:<br />

http://www.nak.org/de/news/nak-international/article/18092/<br />

http://www.nak.org/de/news/nak-international/article/18093/<br />

Gefällt mir!<br />

Briefmarken sammeln für Bethel –<br />

Arbeit für behinderte Menschen<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Briefmarken ausschneiden<br />

Nach Bethel schicken<br />

Behinderte Menschen unterstützen<br />

Briefmarkenstelle Bethel<br />

Quellenhofweg 25 · 33617 Bielefeld<br />

www.briefmarken-fuer-bethel.de<br />

274


<strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

21<br />

Jede Woche treffen wir uns in Hauskreisen und Kleingruppen.<br />

Bei Interesse vermitteln wir Ihnen gerne einen Kreis der zu Ihnen<br />

passt.<br />

„Gott weiß Bescheid!<br />

Er sieht dir ins Herz!“<br />

Sprüche 24, 12<br />

Die Bibel:_________________________________________________<br />

Christus spricht zu seinen Jüngern: Wer euch hört,<br />

der hört mich; und wer euch verachtet, der verachtet mich.<br />

______________________________________________Lukas 10,16<br />

Donnerstag, 30. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

19.30 Gebetskreis<br />

Freitag, <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

19.30 INSIGHT – Christsein praktisch<br />

20.00 Jugendhauskreis<br />

Sonntag, 2. Juni <strong>2013</strong> – Bezirksfreizeit Schmalenberg<br />

Herzliche Einladung, es sind noch Plätze frei.<br />

Info: Stefan Waidelich (0 74 52) 7 78 08<br />

Hans Pfau (0 74 55) 3 31 05<br />

Kein Gottesdienst<br />

Montag, 3.Juni <strong>2013</strong><br />

19.30 Gemeindeforum<br />

Dienstag, 4. Juni <strong>2013</strong><br />

20.00 Hauskreis 1<br />

Mittwoch, 5. Juni <strong>2013</strong><br />

17.30 Jungschar „Affenbande“<br />

Donnerstag, 6. Juni <strong>2013</strong><br />

19.30 Gebetskreis<br />

Weitere Informationen:_____________________________________<br />

Stefan Waidelich 77 808<br />

Anschrift<br />

Kohlplatte 10, Unterjettingen<br />

Freiwillige Feuerwehr <strong>Jettingen</strong><br />

mit mit Spielmanns- und und Fanfarenzug<br />

Ansprechpartner: Steffen Ruß (Kommandant),<br />

Lettenstr. 8, 71131 <strong>Jettingen</strong><br />

Tel.: (01 72) 6 17 30 84<br />

Übungstermine<br />

Dienstag, 11.06.<strong>2013</strong> 18.00 Uhr Jugendfeuerwehrübung<br />

Mittwoch, 12.06.<strong>2013</strong> 19.30 Uhr Gruppenübung Gr. 1<br />

Abteilung Spielmannszug<br />

Termine:<br />

23. Juni <strong>2013</strong><br />

Kreisfeuerwehrtag in Holzgerlingen<br />

Musikproben<br />

Dienstag 19.30 – 21.00 Gesamtprobe (alle Aktiven)<br />

Donnerstag 19.00 – 19.45 Trommel Anfänger<br />

20.00 – 21.00 Trommel Aktive<br />

(ungerade Wochen)<br />

Donnerstag 20.00 – 21.00 Flöten Aktive<br />

(gerade Wochen)<br />

Musikalische Leitung: Karl-Heinz Berstecher<br />

In der Breite 26<br />

Telefon: (0 74 52) 7 83 58<br />

Handy: (01 70) 2 39 05 28<br />

E-<strong>Mai</strong>l: Karl-Heinz.Berstecher@t-online.de<br />

e<br />

Gemeindeleiter: Friedemann Ulmer, Telefon 79 05 55, Fax 79 05 54<br />

Anschrift: Stumpenweg 12<br />

Internet: www.crescendo-gemeinde.de<br />

Freitag, <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

20.00 C-Side Jugendprogramm<br />

Sonntag, 2. Juni <strong>2013</strong><br />

10.00 Gottesdienst mit Kinderprogramm Crescendo-Kids<br />

Predigt: Paul Höfflin<br />

19.00 Abendmahl mit Austausch und Gebet<br />

Dienstag, 4. Juni <strong>2013</strong><br />

20.00 Sport in der Schwabenhalle<br />

Gewerbeverein <strong>Jettingen</strong> e.V.<br />

Ihr Ansprechpartner ist:<br />

Der Gewerbeverein <strong>Jettingen</strong> lädt zu einer neuen Veranstaltungsform<br />

Telefon der (0 74 „Energietage 52) 88 46 32 <strong>Jettingen</strong>“ · info@gv-jettingen.de<br />

Oliver Brösamle, Goethestraße 11, 71131 <strong>Jettingen</strong>,<br />

ein:<br />

„Energietage am 24./25.09.2011“<br />

auf dem Gelände der Firma Friedrich Niethammer<br />

Schaffen Sie<br />

Zukunft!<br />

in der Öschelbronner Straße 30.<br />

Erfahren Sie an diesen beiden Tagen mehr zu den Themen:<br />

- Energie sparen<br />

Mit Ihrem - Heiztechnik<br />

Testament eröffnen Sie Kindern neue Perspektiven!<br />

Margitta - Modernisierung Behnke: Fon +49 30 / Renovierung<br />

206491-17<br />

www.albert-schweitzer-verband.de<br />

…kurz gesagt - alles Wissenswerte rund ums Haus.


<strong>22</strong> <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Musikverein Unterjettingen e.V.<br />

Termine:<br />

Mittwoch, 29. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

20.00 Uhr Probe Freizeitmusikanten<br />

Freitag, <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

18.00 Uhr Jugendprobe<br />

20.00 Uhr Probe großes Blasorchester<br />

Dienstag, 4. Juni <strong>2013</strong><br />

19.30 Uhr Marschprobe großes Blasorchester<br />

am Gemeindezentrum<br />

Freitag, 7. Juni <strong>2013</strong><br />

18.00 Uhr Jugendprobe<br />

19.30 Uhr Marschprobe am Gemeindezentrum<br />

Samstag, 8. Juni <strong>2013</strong><br />

17.30 bis Marktplatzhocketse<br />

19.00 Uhr großes Blasorchester<br />

Freitag, 14. Juni <strong>2013</strong><br />

18.00 Uhr Jugendprobe<br />

20.00 Uhr Probe großes Blasorchester<br />

Samstag, 15. Juni <strong>2013</strong><br />

FESTAKT Aufbau<br />

18.30 Uhr Festakt Beginn<br />

Spielenacht mit Kickerturnier<br />

Am vergangenen Samstag war es wieder soweit, die Türen des<br />

Probelokals hatten für die legendäre Spielenacht des Musikvereins<br />

geöffnet. Aber dieses Mal war es nicht eine gewöhnliche Spielenacht<br />

wie sonst, denn es stand als zusätzliches Event ein Kickerturnier<br />

an. Die rund zwanzig Teilnehmer battleten sich in gemischten<br />

Gruppen an den Kickern und der Spaßfaktor kam dabei nie zu<br />

kurz. Danach kam die Zeit der Gesellschaftsspiele. An verschiedenen<br />

Tischen konnte man allerlei Spiele spielen – ganz egal ob<br />

Risiko, Monopoly oder Activity. Es gab für jeden die passende<br />

Unterhaltung. Natürlich durfte das traditionelle Gruppenspiel Palermo<br />

nicht fehlen, das den Abend schließlich gebührend abrundete.<br />

Festakt anlässlich des 50-Jährigen Jubiläums – bitte schnell<br />

zurückmelden!!!<br />

Am Samstag, 15. Juni <strong>2013</strong> feiern wir ab 18.30 Uhr in der August-<br />

Leucht-Halle unser halbes Jahrhundert. Mit Mitgliedern – egal ob<br />

aktiv oder passiv, aber auch Vereinsfreunden aus nah und fern,<br />

Kirchen- und Gemeindevertretern wollen wir dieses Jubiläum gebührend<br />

feiern.<br />

Es wird eine Audio-Dia-Show geben, die die letzten 50 Jahre Revue<br />

passieren lässt. Die Ehrungen nehmen wir dieses Jahr an diesem<br />

Fest vor und natürlich darf auch die musikalische Unterhaltung<br />

nicht zu kurz kommen.<br />

Wir freuen uns schon darauf, mit Euch / Ihnen zu feiern.<br />

Um besser planen zu können, freuen wir uns über eine Rückmeldung<br />

bis Ende <strong>Mai</strong>.<br />

Kartenvorverkauf – jetzt zuschlagen!<br />

doRfRockeR<br />

...und ab geht die Lutzzzi!<br />

Sa, 29.6.13<br />

www.dorfrocker.de<br />

mit Band<br />

mit<br />

Band<br />

<strong>Jettingen</strong><br />

Einlass 19.00 Uhr / Beginn 20.30 Uhr<br />

VVK-Infos unter www.mv-unterjettingen.de<br />

Festzelt<br />

Karten für Dorfrocker sind bei allen aktiven Musikern, bei der<br />

Bäckerei Wörner, in Tommi‘s Bistro und der Metzgerei Seeger und<br />

im Internet / den regionalen Vorverkaufsstellen (z.B. Gäubote Herrenberg,<br />

Rathauscafe Nagold) erhältlich.<br />

Dorfrocker: 15 Euro bei Musikern und örtlichen VVK,<br />

bei regionalen VVK / Internet 16,40 Euro<br />

50 Jahre MVU – Hallo Jettinger Kinder!<br />

Für unseren großen Festumzug am Sonntag, 30. Juni <strong>2013</strong> suchen<br />

wir noch dringend Kinder und Jugendliche, die als Täfeles-Träger<br />

mitlaufen. Ihr müsst ein kleines Schild mit dem Namen der Laufgruppe<br />

tragen und mit diesem vor der Gruppe herlaufen. Den Weg<br />

kennt ganz einfach die Grupppe vor euch – kein Problem. Wenn<br />

ihr Lust und Zeit habt, eine Tafel zu tragen, meldet euch bitte bei<br />

Wiebke Kirn unter wike.kirn@web.de oder (01 75) 5 94 17 36.<br />

J.B.O.<br />

Der Vorverkauf für JBO läuft ebenfalls über das Internet / die regionalen<br />

Vorverkaufsstellen, bei allen aktiven Musikern und in<br />

Tommi‘s Bistro.<br />

JBO: 25 Euro bei Musikern und örtlichen VVK,<br />

bei regionalen VVK / Internet 27,40 Euro<br />

Weitere Infos gibts unter www.mv-unterjettingen.de


<strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

23<br />

Großes Jubiläums-Zeltfest hinterm Rathaus<br />

Donnerstag, 27. Juni <strong>2013</strong><br />

JBO Konzert<br />

Freitag, 28. Juni <strong>2013</strong><br />

Zeltfest für Jung und alt mit örtlichen Vereinen, Kirchen,<br />

Kindergärten und Schulen, Fassanstich, abends Nagoldtal-<br />

Musikanten<br />

Samstag, 29. Juni <strong>2013</strong><br />

Partnerschaftsfestakt, abends Dorfrocker<br />

Sonntag, 30 Juni <strong>2013</strong><br />

ökumenischer Gottesdienst, großer Festumzug und Zeltfest<br />

mit Blasmusik, großer Zapfenstreich<br />

MVU Kontakt:<br />

Homepage: www.mv-unterjettingen.de<br />

1. Vorsitzender: Rolf Kirn,<br />

Hauptstraße 12,<br />

71131 <strong>Jettingen</strong>,<br />

Telefon 7 61 72<br />

1.Vorsitzender@mv-unterjettingen.de<br />

Harmonika-Club „Edelweiß“ e.V.<br />

<strong>Jettingen</strong><br />

Wir freuen uns mit Euch:<br />

Ralf und Juliane<br />

haben sich getraut!<br />

Der Harmonika-Club Der Harmonika-Club <strong>Jettingen</strong> <strong>Jettingen</strong> gratuliert gratuliert recht herzlich recht herzlich und wünscht<br />

und Euch wünscht auf Eurem Euch gemeinsamen auf Eurem gemeinsamen Lebensweg alles Lebensweg Gute.<br />

alles Gute.<br />

Proben der Orchester<br />

im Bürgerzentrum:<br />

Tastenbande Mi. von 16.15 bis 17.15 Uhr<br />

Jugendorchester Mo. von 18.15 bis 19.15 Uhr<br />

1. Orchester Mi. von 19.45 bis 21.45 Uhr<br />

Freizeitorchester Mo. von 19.30 bis 21.30 Uhr<br />

(14-tägig)<br />

im alten Rathaus:<br />

Mundharmonika Mo. von 18.15 bis 21.15 Uhr<br />

Fr. von 18.15 bis 19.15 Uhr<br />

Musikgarten I & II 18 Monate bis 4 Jahre<br />

Musikalische Früherziehung 5 bis 6 Jahre<br />

– jeweils nach Absprache –<br />

Instrumental-/Einzelunterricht:<br />

an: Akkordeon, Keybord und Mundharmonika<br />

Mo. und Mi. bis Fr. nach Vereinbarung mit den<br />

Musiklehrern U. Münnich, R. Brendle und K. Jacobsen<br />

Kontakt: 1. Vorstand Jochen Wacker Telefon (0 74 52) 6 05 38 08<br />

Besuchen Sie uns auch im Internet unter: www. hc-jettingen.de<br />

Kindernest Rumänien e.V.<br />

Christliches Kinderhilfswerk<br />

Kto 3 32 32 00 / BLZ 100 20 500<br />

www.kindernest-rumaenien.de<br />

Gesangverein Unterjettingen e.V.<br />

Liebe Sängerinnen und Sänger!<br />

Bitte beachten:<br />

Donnerstag, 30. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong> keine Singstunde<br />

(Fronleichnam)<br />

Die nächste Chorprobe findet dann am<br />

Donnerstag, 6. Juni <strong>2013</strong><br />

in unserem Probelokal im Alten Rathaus statt.<br />

Wir werden unseren schönen Filmschlagern der 30er und 40er<br />

Jahre, wie „Ein Freund, ein guter Freund“ aus dem Film „Die drei<br />

von der Tankstelle“ von 1930, „Sing, Nachtigall, sing“ aus „Auf<br />

Wiedersehen, Franziska“ von 1941, „Das gibt’s nur einmal“ aus<br />

„Der Kongress tanzt“ von 1931 und „Heimat, deine Sterne“ aus<br />

dem Film „Quax, der Bruchpilot“ von 1941 den letzten Schliff für<br />

das Jubiläumskonzert am <strong>22</strong>. Juni <strong>2013</strong> um 20.00 Uhr in der<br />

Schwabenhalle geben. Diese Schlager wurden alle von unserem<br />

Chorleiter Peter Eisele für den Gemischten Chor arrangiert.<br />

In den nächsten Wochen werde ich jeweils eines unserer vier<br />

Lieder für das Jubiläumskonzert näher vorstellen.<br />

Ein Freund, ein guter Freund<br />

Dies Lied ist ein Marschlied aus dem Film „Die Drei von der Tankstelle“,<br />

einer deutschen Filmoperette der Universum Film aus dem<br />

Jahr 1930, die am 15. September 1930 im Gloria-Palast in Berlin<br />

uraufgeführt wurde. Die Musik ist von Werner Richard Heymann,<br />

die Liedtexte schrieb Robert Gilbert. Neben Willy Fritsch, Oskar<br />

Karlweis und Heinz Rühmann spielte Lilian Harvey die weibliche<br />

Hauptrolle. Die Comedian Harmonists Robert Biberti, Erwin Bootz,<br />

Erich A. Collin, Roman Cycowski, Harry Frommermann, Ari Leschnikow<br />

treten in diesem Film als singende Barkeeper auf.<br />

Der schwungvolle, sehr unterhaltsame Film erfand durch den virtuosen<br />

Umgang mit Erzählung, Tanz und integrierter Musik eine<br />

damals neue filmische Form: das Musical. Er ließ die kleine Handlung<br />

mit Liedern besingen, die äußerst populär wurden („Ein<br />

Freund, ein guter Freund“, „Lieber guter Herr Gerichtsvollzieh’r“,<br />

„Liebling, mein Herz lässt dich grüßen“) und den Erfolg des Films<br />

mitbegründeten. (Quelle: Wikipedia)<br />

Kontakt: 1. Vorstand Manfred Kramer Telefon (0 74 52) 73 90<br />

Homepage: www.gesangverein-unterjettingen.de<br />

<br />

Annemarie Fleischer<br />

Männergesangverein Liederkranz<br />

Oberjettingen e.V.<br />

Homepage: http://liederkranz-oberjettingen.de<br />

E-<strong>Mai</strong>l: info@liederkranz-oberjettingen.de<br />

Wir zeigen Zähne: chOral-b – das Chorprojekt für Männer<br />

Am kommenden Montag, dem 3. Juni <strong>2013</strong>, ist es soweit!<br />

chOral-b startet!<br />

Unter der Leitung von Raphael Ettle, dem Dirigenten des Männergesangverein<br />

Liederkranz Oberjettingen, geht es um 20.45 bis<br />

<strong>22</strong>.00 Uhr im Proberaum des Männerchors über der Oberjettinger<br />

Turnhalle (Wittumstraße 2) los.<br />

Raphael Etttle hat sich schon konkret um folgende Titel gekümmert:<br />

– For the longest time (Billy Joel)<br />

– Bright Eyes (Art Garfunkel)<br />

– Ring of Fire (Johnny Cash)<br />

Wer traut sich?<br />

Es gibt schon einige konkrete Zusagen. Vielen Dank!<br />

Aber wir möchten noch mehr Männer für unser Projekt gewinnen.<br />

Man benötigt keine Notenkenntnisse!


24 <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Das Projekt soll ganz bewusst neben Erfahrenen auch Anfänger<br />

ansprechen. Alleine schon Lust zu haben, mit anderen zusammen<br />

etwas auf die Beine zu stellen, reicht als Grundlage aus. Im Chor<br />

entwickelt sich das Singen von selbst – unter fachkundiger Anleitung<br />

hat jeder sein Erfolgserlebnis!<br />

Also, wer hat Lust? Man kann einfach hinkommen und wird empfangen.<br />

Ab 20.30 Uhr steht ein Ansprechpartner bereit!<br />

Wer vorher noch Informationen haben möchte – oder Begleitung<br />

sucht, kann sich an Arvid oder Rüdiger wenden:<br />

Arvid Buth, Teckstr. 30,<br />

Telefon (0 74 52) 74 09 87<br />

Rüdiger Stumm, Neuffenstraße 1,<br />

Telefon (0 74 52) 79 00 30<br />

oder per e<strong>Mai</strong>l: info@liederkranz-oberjettingen.de<br />

Bis Montag!<br />

Liebe Sänger,<br />

am Samstag, dem 1. Juni <strong>2013</strong>, singen wir ein Ständchen... und<br />

treffen uns um 18.00 Uhr im Proberaum.<br />

Termine:<br />

Samstag, 1. Juni <strong>2013</strong> –<br />

Geburtstagsständchen, ca.18.00 Uhr<br />

Montag, 3. Juni <strong>2013</strong> –<br />

Start des Projekts chOral-b<br />

Sonntag, 9. Juni <strong>2013</strong> –<br />

Ständchen beim VfL Sportheim<br />

Montag, 10. Juni <strong>2013</strong> -<br />

Sängerstüble<br />

Samstag, 13. Juli <strong>2013</strong> –<br />

Fahrt nach Sarrebourg<br />

<br />

Kleintierzuchtverein<br />

<strong>Jettingen</strong> e.V. Z 417<br />

Rüdiger Stumm.<br />

Beitrag <strong>2013</strong>:<br />

Der Beitrag wird demnächst abgebucht, wer Kontoänderungen<br />

usw. hat, bitte kurze Meldung an Erika Vogg (0 70 71) 6 <strong>22</strong> 46.<br />

Landesgeflügelhauptversammlung:<br />

Am Sonntag, den 2. Juni <strong>2013</strong> um 9.30 Uhr findet in Gärtringen<br />

in der Ludwig-Uhland die Landesverbandshauptversammlung<br />

statt.<br />

Freundschaftsvergleichschau:<br />

Am 6./7. Juli <strong>2013</strong> findet in Mötzingen anlässlich ihres 50-jährigen<br />

Vereinsjubiläums die Vergleichsschau mit 4 Vereinen statt. Jeder<br />

Verein stellt 20 Kaninchen und 20 Geflügel aus.<br />

Meldeschluss ist der 12. Juni <strong>2013</strong>.<br />

Kaninchen tätowieren:<br />

Die Zuchtzeit läuft auf Hochtouren, wer seine Kaninchen tätowieren<br />

lassen möchte soll sich bitte mit Ulrich Baur (0 74 57) 50 25 in<br />

Verbindung setzen. Bitte vorher ins Zuchtbuch eintragen lassen.<br />

<br />

Schriftführer Thorsten Stähle<br />

Kleintierzüchtergaststätte<br />

Besucht doch mal unsere Kleintierzüchter Gaststätte. Familie<br />

Baur bietet leckeres Mittagessen und Kaffee und Kuchen an.<br />

I. Narrenzunft <strong>Jettingen</strong> e.V. 94<br />

Kontakte:<br />

1. Zunftmeister:<br />

Marcus Gluth, Telefon (01 75) 2 70 23 39<br />

E-<strong>Mai</strong>l: zunftmeister@nz-jettigen.de<br />

2. Zunftmeister:<br />

Ronny Stöcker, Telefon (0 74 52) 88 48 52<br />

Postanschrift:<br />

Stefanie Schrade, Kaiserstraße 18, 72184 Göttelfingen<br />

www.nz-jettingen.de


<strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

25<br />

Richtplatzhexen (Maskengruppe)<br />

Sandra Keller, Telefon (0 17 2) 9 70 60 72<br />

Hopfen (Maskengruppe)<br />

Manfred Kraus, Telefon (0 16 2) 6 73 11 85<br />

Brunnenteufel (Maskengruppe)<br />

Oliver Graf, Telefon (0 70 32) 91 18 24<br />

Mystery Flames (Schowtanz)<br />

Melanie Zott,<br />

Telefon (0 70 32) 89 53 93 Handy (01 52) 29 72 26 96<br />

Reit- und Fahrverein <strong>Jettingen</strong> e.V.<br />

Rückblick auf das Pfingstreitturnier<br />

Im Vergleich zu vielen anderen Turnieren im Süden der Republik<br />

hatte der Reitverein jede Menge Glück mit dem Wetter: Nach<br />

einem heiteren Samstag regnete es am Sonntag nur wenig und am<br />

Montag sorgte dann lediglich der kräftige Wind für den ein oder<br />

anderen Zusatzeinsatz des Parcoursdienstes, der es jedes Mal<br />

schaffte, die Sprünge, die Opfer der Windböen geworden waren,<br />

rechtzeitig wieder aufzubauen, so dass alle Ritte regulär absolviert<br />

werden konnten. Beim „Großen Preis von <strong>Jettingen</strong>“, dem Turnierhöhepunkt<br />

am Pfingstmontag, feierte Marcel Braitinger in diesem<br />

Jahr einen Doppelsieg: Nicht nur mit seinem Siegerpferd „Body for<br />

Life“ bliebt der Reiter, der für den Reit- und Fahrverein Merklingen<br />

an den Start geht, in der Siegerrunde des S-Springens strafpunktfrei,<br />

sondern auch auf „Glückspilz“ gelang ihm eine fehlerfreie<br />

Runde. Mit „Body for Life“ war er bereits am Sonntag in einer Zwei-<br />

Phasen-Springprüfung der schweren Klasse als Zweiter erfolgreich.<br />

Geschlagen wurde er dort nur von Rossen Raytchev auf<br />

„Capoccino“. Der in Aach bei Konstanz beheimatete bulgarische<br />

Olympiateilnehmer nutzte das Jettinger Pfingstturnier mit seinen<br />

beiden Top-Pferden zur Vorbereitung für zwei Nationenpreisturniere<br />

in Osteuropa. Auf dem Dressurplatz ging der Sieg beim Turnierhöhepunkt,<br />

einer Einsterne-M-Dressur, an Julia Eisenmann<br />

auf „Dacaprio“ vom Reit- und Fahrverein Wernau.<br />

Ein Sieg in den insgesamt 24 Prüfungen ging auch an den Reitund<br />

Fahrverein <strong>Jettingen</strong>. Nadine Teufel gewann in Sattel von<br />

„Donnerlüttchen“ ein L-Springen. Auch etliche weitere Aktive, die<br />

für <strong>Jettingen</strong> am Start waren, trugen sich an den drei Turniertagen<br />

in die Platzierungslisten ein. – Hier die Ergebnisse im Überblick:<br />

Marina Fortenbacher<br />

A**-Springen Acqueno 6. Platz<br />

A*-Springen (Idealzeit) Acqueno 6. Platz<br />

Jasmin Löffler<br />

Stilspring-Wettbewerb Ariba 4. Platz<br />

Joshua Löffler<br />

Stilspring-Wettbewerb Nane 5. Platz<br />

Constanze Pape<br />

2-Phasen-M*-Springen Calua 5. Platz<br />

M*-Springen Calua 6. Platz<br />

L-Springpferdeprüfung Cokeside of Life 4. Platz<br />

Adrian Roll<br />

L-Punktespringen Louis Vuitton 6. Platz<br />

Anna Roll<br />

L-Springen (KSK-Cup) Lavina 5. Platz<br />

Anja Schimanski<br />

L-Dressur (Trense) Dumbledore 4. Platz<br />

A**-Dressur Dumbledore 3. Platz<br />

Ulrike Schmid<br />

A*-Springen (Idealzeit) Bow Jorna 4. Platz<br />

Christin Strohäker<br />

A**-Springen Candino 3. Platz<br />

Nadine Teufel<br />

L-Springen Donnerlüttchen 1. Platz<br />

L-Springen (KSK-Cup) Donnerlüttchen 2. Platz<br />

Nochmals ein herzliches Dankeschön an alle, die den Reitund<br />

Fahrverein vor, während und nach dem Pfingstturnier in<br />

irgendeiner Weise unterstützt haben, und damit dazu beigetragen<br />

haben, dass wir ein wunderschönes Wochenende hatten!<br />

Bei den fleißigen Helfern bedankte sich die Vorstandschaft am<br />

letzten Freitag beim traditionellen „Helferfest“ mit Gegrilltem und<br />

Salaten. Wir haben uns gefreut, dass so viele Helfer trotz der kalten<br />

Witterung an diesem Abend den Weg in die Reithalle gefunden<br />

haben, um ein paar gemeinsame, gemütliche Stunden zu verbringen!<br />

Weitere Turniererfolge<br />

Am Wochenende vor dem heimischen Pfingstturnier reiste Conny<br />

Pape mit einigen Pferden zum Turnier des Wannweiler Reitvereins.<br />

Von dort brachte sie einige Schleifen mit nach Hause, unter anderem<br />

zwei goldene für zwei erste Plätze in L-Springen mit „Chapeloup“<br />

und „Calua“. In einem Springen der mittelschweren Klasse<br />

M der Einsterne-Kategorie kam sie im Sattel von „Quenterio“ auf<br />

den dritten Platz und mit Nachwuchspferd „Carlchen“ reichte die<br />

Wertnote bei einer Springpferdeprüfung der Klasse L für einen<br />

vierten Platz.<br />

Am vergangenen Wochenende war Christin Strohäker mit „Candino“<br />

auf den Hirschhof beim Springturnier des Reitervereins Nordstetten<br />

Horb am Start. Die beiden belegten bei einem A-Springen<br />

der Einsterne-Kategorie den achten Platz und wurden bei einem<br />

Zweisterne-A-Punktespringen Sechste.<br />

Reiterstüble<br />

Dieser Samstag, der 1. Juni <strong>2013</strong>, steht im Reiterstüble ganz im<br />

Zeichen des DFB-Pokalfinales. Zur Finalpaarung FC Bayern München<br />

gegen den VfB Stuttgart passt auch das Speiseangebot an<br />

diesem Tag: Zwischen Weißwürsten und Käsespätzle können Bettinas<br />

und Cappos Gäste an diesem Tag wählen. Egal wie die Wahl<br />

ausfällt: Ein Freibier gibt es aber auf jeden Fall dazu!<br />

www.rv-jettingen.de<br />

kr<br />

Schützenverein <strong>Jettingen</strong> 1956 e.V.<br />

Mitglied des Württ. Schützenverbandes 1850 e.V. und des Württ.<br />

Landessportbundes e.V.<br />

Trainingszeiten:<br />

Offenes Training Donnerstag 20.00 bis <strong>22</strong>.00 Uhr und<br />

Sonntag 9.30 bis 12.00 Uhr<br />

Jugendtraining Donnerstag 19.00 bis 20.00 Uhr<br />

Schießdiensteinteilung:<br />

02.06.<strong>2013</strong> Berthold Wark<br />

06.06. + 09.06.<strong>2013</strong> Rudolf Zips<br />

13.06. + 16.06.<strong>2013</strong> Axel Hengsteler<br />

20.06. + 23.06.<strong>2013</strong> Ulrich Walz<br />

Im Zeitraum Juni bis Oktober, jeweils am 2. Mittwoch im Monat ab<br />

15.00 Uhr bietet der S.V. <strong>Jettingen</strong> ein Ü 60 Schießen auf seiner<br />

Schießanlage an. Jeder interessierte in dieser Altersgruppe ist<br />

herzlich willkommen.<br />

Der nächste Termin wäre dann der 12. Juni <strong>2013</strong>


26 <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Eine Anmeldung bei H. Bauer (Telefon (0 74 52 / 7 69 08) h.bauerjettingen@t-online.de<br />

oder G. Wörner (Telefon (0 74 52 / 71 96)<br />

gr.wörner@web.de ist unbedingt erforderlich.<br />

Am Samstag, den 15. Juni <strong>2013</strong> von 10.00 bis 16.00 Uhr führt der<br />

Schützenverein verschiedene Arbeiten an der Schießanlage durch.<br />

Alle arbeitsfähigen Mitglieder sind aufgerufen sich daran zu beteiligen.<br />

Bei schlechter Witterung findet kein Arbeitseinsatz statt.<br />

Weitere Termine sind der 13. Juli / 19. Oktober und 30. November<br />

<strong>2013</strong><br />

FC Unterjettingen e.V.<br />

Kreisliga B, 28. Spieltag<br />

FC Unterjettingen II – SV Nufringen II 1:1<br />

Tor: Flo<br />

Kreisliga A, Nachholspieltag<br />

FC Unterjettingen – SV Nufringen 0:4<br />

Kreisliga A, 28. Spieltag<br />

SV Nufringen – FC Unterjettingen 2:0<br />

mussten wir den Gegnern gratulieren. Etwas entäuscht fuhren wir<br />

in unser Hotel zurück. Nach diesen Ergebnissen konnten wir nun<br />

den nächsten Tag ohne Fussball planen. Ein besonderer Höhepunkt<br />

war nun am Donnerstag auf der Tagesordnung, nämlich der<br />

Besuchs des besten Wasserparks in Europa. Dieser lies dann keine<br />

Wünsche offen. Am Freitag gingen wir dann zu einer Trainingseinheit<br />

ins Stadion und befassten uns mit Fussball. Nach dem<br />

Mittagessen war Strandleben angesagt mit allem drum und dran.<br />

Abends vor der Abschlussfeier packten wir unsere Koffer. Nun<br />

ging es zur Abschlussfeier ins Stadion das mit einem tollen Feuerwerk<br />

endete. In der Nacht zu Samstag ging es wieder mit dem Bus<br />

zurück in die Heimat. Samstagspätnachmittag kam man dann<br />

wieder auf dem Sportgelände an, wo uns die Eltern begrüßten.<br />

Die Betreuer<br />

Sigi und Reiner<br />

Ergebnisse Internationales Turnier in Spanien<br />

NK Novaja – SG <strong>Jettingen</strong> 4:0<br />

SG <strong>Jettingen</strong> – SV GW Sommerrain 1:2<br />

SG <strong>Jettingen</strong> – JSG Hengstett 0:1<br />

ESV München – SG <strong>Jettingen</strong> 3:1<br />

Vorschau<br />

Kreisliga B, 29. Spieltag, 2. Juni <strong>2013</strong> um 13.00 Uhr<br />

Milli Genclik Spor Sindelfingen – FC Unterjettingen II<br />

Kreisliga A, 29. Spieltag, 2. Juni <strong>2013</strong> um 15.00 Uhr<br />

FC Unterjettingen – GSV <strong>Mai</strong>chingen II<br />

Abteilung AH-Fußball VfL/FCU<br />

Vorschau<br />

Unser nächstes Spiel findet am Freitag, den 7. Juni <strong>2013</strong> um<br />

19.30 Uhr auf dem Sportplatz in Oberjettingen gegen Effringen<br />

statt.<br />

Treffpunkt ist um 18.30 Uhr.<br />

Bitte diesen Termin schon mal Vormerken.<br />

Beachvolleyball<br />

Jugendfußball<br />

C-Jugend<br />

Eindrücke vom Auslandsaufendhalt der C-Jugend<br />

Spanien lässt Grüßen<br />

Tolle 8 Tage durfte die C-Jugend die wärmere Luft in Spanien erleben!<br />

Am Freitagabend startete die C-Jugend mit dem Bus nach Calella<br />

in Spanien. Nach Ankunft am Samstag bezog man das Hotel und<br />

erkundete die Gegend.<br />

Der Sonntag stand ganz im Zeichen von Strand und Einkaufsbummel.<br />

Barcelona ist immer eine Reise Wert und dies war am Montag<br />

unser Ziel. Mit vielen Eindrücken von der Stadt und dem Stadion<br />

kehrten wir abends wieder zurück. Abends wartete der Strand auf<br />

uns zum Volleyball und Fussball spielen. Am Dienstag ging es<br />

dann durch die Stadt ins Stadion nach Pineda de Mar zur Eröffnungsfeier.<br />

Nachmittags standen dann unsere ersten beiden<br />

Gruppenspiele an, die wir unglücklich verloren. Abends traf man<br />

sich zum Volleyball- Länderspiel Deutschland gegen Russland am<br />

Strand, auf der einen Seite Hockeyspieler und auf der anderen<br />

Seite unsere Fussballer. In diesem Vergleich konnte man sich nach<br />

gutem Einsatz erfolgreich bestehen. Am Mittwoch hatten wir unsere<br />

nächsten zwei Gruppenspiele zu bestreiten. Auch diesmal<br />

Planschen im Meer<br />

Mannschaftsfoto im Sand


<strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

27<br />

Auf der Wasserrutsche<br />

Mannschaftsfoto am Meer<br />

Lauter Sonnenhungrige<br />

Vorschau<br />

A-Junioren<br />

Sa 1. Juni <strong>2013</strong> um 16.30 Uhr<br />

SGM <strong>Jettingen</strong>/Emmingen/Mötzingen – JSG Hengstett II<br />

E-Junioren<br />

Turnier in Rohrdorf Sa 1. Juni <strong>2013</strong><br />

15.<strong>22</strong> Uhr VfL Nagold 4 – VfL Oberjettingen<br />

15.<strong>22</strong> Uhr FC Unterjettingen – TSV Haiterbach<br />

15.44 Uhr SV Überberg – VfL Oberjettingen<br />

15.55 Uhr FC Unterjettingen – SGM Walddorf/Rohrdorf<br />

16.06 Uhr VfL Oberjettingen – SGM Berneck/Wart<br />

16.17 Uhr FC Unterjettingen -Nagold 3<br />

16.50 Uhr FC Unterjettingen – SV Bondorf<br />

17.01 Uhr VfL Oberjettingen – SGM Walddorf/Rohrdorf<br />

17.12 Uhr TSV Dagersheim – FC Unterjettingen<br />

17.23 Uhr VfL Nagold – VfL Oberjettingen<br />

Jugendleitungen<br />

VfL Oberjettingen FC Unterjettingen<br />

Reiner Renz<br />

Markus Lehns<br />

Lettenstr. 52 Hauptstr. 46<br />

71131 <strong>Jettingen</strong> 71131 <strong>Jettingen</strong><br />

Telefon (0 74 52) 7 69 44 Telefon (01 75) 2 04 18 40<br />

reel.renz@t-online.de markus.lehns@t-online.de<br />

VfL VfL Oberjettingen e.V.<br />

32. Jettinger Fleckenturnier<br />

Am <strong>22</strong>. + 23. Juni <strong>2013</strong> findet das diesjährige Fleckenturnier für<br />

aktive und nichtaktive Mannschaften statt.<br />

!!Das Turnier wird auf dem Sportgelände des VFL am Sportheim<br />

ausgetragen!! Teilnahmeberechtigt sind alle Jettinger<br />

Firmen, Vereine und Stammtischmannschaften. Das Mindestalter<br />

beträgt 16 Jahre (Jahrgang 1997).<br />

Unser Fleckenturnier hat die Tradition, aus ausschließlich Jettinger<br />

Mannschaften und Spielern zu bestehen. Hierdurch<br />

wird der Charakter eines „Fleckenturniers“ geprägt.<br />

Der VFL und die Turnierleitung werden wieder Wert darauf legen,<br />

dass:<br />

die teilnehmenden Mannschaften entweder aus Spielern bestehen,<br />

die aus <strong>Jettingen</strong> kommen.<br />

die teilnehmenden Mannschaften einen Jettinger Verein oder<br />

eine Jettinger Firma, Gaststätte... vertreten.<br />

Einer dieser beiden Gesichtspunkte muss erfüllt sein!!!<br />

Wir bitten deshalb die Mannschaften selbst dies zu beachten.<br />

Die Turnierleitung behält sich vor gegebenenfalls Konsequenzen<br />

durchzuführen.<br />

Gespielt wird wieder in zwei verschiedenen Gruppen. In der ersten<br />

Gruppe können beliebig viele aktive Spieler eingesetzt werden<br />

und in der zweiten Gruppe sind ausschließlich nichtaktive Spieler<br />

erlaubt. Als aktive Spieler gelten alle Jugend-, 1. und 2. Mannschaftsspieler,<br />

die in den beiden letzten Jahren am Spielbetrieb<br />

teilgenommen haben. Sollte ein Spieler 40 Jahre oder älter sein,<br />

gilt er als Nichtaktiver.<br />

Gespielt wird auf einem Kleinfeld und nach den Kleinfeldregeln<br />

des WFV. Eine Mannschaft besteht aus sechs Spielern (Torwart +<br />

5 Feldspieler) und es darf fliegend gewechselt werden.<br />

Das Startgeld beträgt EURO 30.- und ist vor dem ersten Spiel bei<br />

der Turnierleitung zu entrichten.<br />

!!!SPANNEND!!!GAUDI!!!SPAß!!! – Penalty-Turnier<br />

Auch dieses Jahr gibt es wieder das Penalty-Turnier am Samstag<br />

Abend. Wir möchten bitten, dass sich die Mannschaften<br />

regulär anmelden. Wir würden uns freuen auch wieder einmal<br />

eine Gruppe mit Damenmannschaften aufstellen zu können.<br />

Jede Mannschaften bestehen aus 5 Schützen. Da der Torwart<br />

mitschießen kann, muss jede Mannschaft mindestens 5 Teilnehmer<br />

haben. Es handelt sich hier um ein Elfmeterschießen auf die<br />

großen Fußballtore. Es können sich alle Mannschaftsarten, egal<br />

welchen Alters, Geschlechts usw. anmelden, denn es gibt hier<br />

keinerlei Begrenzung. Wie jeder weiß, ist ein Elfmeterschießen<br />

immer eine Glücksache und somit sind vor allem auch diejenigen<br />

angesprochen, die es mit dem Laufen im Fußball nicht mehr so<br />

haben, oder denen das Verletzungsrisiko zu groß erscheint, oder<br />

einfach nur Mannschaften, die aus Spaß und Gaudi ein solches<br />

Spektakel erleben wollen. Je mehr Mannschaften sich melden um<br />

so mehr Gruppen können aufgestellt werden in denen jeder gegen<br />

jeden antritt. Das Startgeld beträgt hier EURO 15.- und ist vor dem<br />

Turnierbeginn an die Turnierleitung zu zahlen.<br />

Alle angemeldeten Mannschaften und selbstverständlich alle interessierte<br />

Fußballfans sind zu dieser Veranstaltung, die wirklich<br />

noch den Namen Fleckenturnier verdient, herzlich eingeladen.<br />

Es wird wie immer bestens für alle gesorgt und auch das Wetter spielt<br />

hoffentlich mit, so dass wir zusammen zwei schöne und vor allem<br />

kameradschaftliche Tage im Zeichen des Fußballs erleben dürfen.<br />

Anmeldeschluss für das Fleckenturnier sowie auch für das<br />

Penalty-Turnier ist der 8. Juni <strong>2013</strong> !!!!<br />

Bei der Anmeldung sollte die komplette Adresse mit Email des<br />

Verantwortlichen einer Mannschaft genannt werden.<br />

Anmeldungen nur per email an:<br />

Russ Marcus, mruss@online.de


28 <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Sportheim-Info<br />

Wir laden Sie ein sonntags die Küche auch mal kalt zu lassen<br />

– unsere Speisekarte mit versch. gut bürgerlichen Gerichten<br />

wird Sie überzeugen.<br />

Auch gibt es bei uns sonntags Kaffee und Kuchen.<br />

Unsere Öffnungszeiten:<br />

Mi./Do./Fr.<br />

ab 17.00 Uhr<br />

Sa.<br />

ab 14.00 Uhr<br />

So. und Feiertage ab 10.00 Uhr<br />

Tel.: (0 74 52) 7 64 71<br />

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihr Sportheim-Team<br />

Abt. Fußball<br />

Ergebnisse:<br />

Donnerstag, 23. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

VFL Oberjettingen – FV Fortuna Böblingen 2:0<br />

In einem mäßigen Spiel mit viel unnötiger Hektik konnte am Ende<br />

verdient gewonnen werden.<br />

Torschützen: Heiko Schmidt, Tommy Schmidt<br />

Sonntag, 26. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

VFL Oberjettingen – SV Oberjesingen 4:0<br />

Unsere Jungs wollten einfach gewinnen und dies hat man in den<br />

Zweikämpfen und in der Konzentration in allen Mannschaftsteilen<br />

gemerkt. Der Sieg war verdient auch wenn die Gäste immer wieder<br />

gezeigt haben warum sie in der Tabelle vor dem VFL stehen.<br />

Torschützen: Florian Stephan, Marcel Fleischle, 2x Fabian Seeger<br />

Reserve: 2:4<br />

Vor allem in der Defensive hat unsere Reserve keinen guten Tag<br />

erwischt. Völlig unbedrängt konnten die Gäste mit 4:0 in Führung<br />

gehen und dieses Spiel gewinnen.<br />

Torschütze: 2x Ömer Üge<br />

Vorschau:<br />

Sonntag, 2. Juni <strong>2013</strong><br />

TSV Öschelbronn – VFL Oberjettingen<br />

Die Vorzeichen sind klar – die Gastgeber müssen gewinnen um<br />

ihre Aufstiegschancen zu wahren, der VFL will gewinnen um einen<br />

guten Saisonabschluss zu haben. Hier ist sicherlich ein interessantes<br />

Duell zu erwarten.<br />

Alle Zuschauer sind zu diesem letzten Saisonspiel herzlich eingeladen.<br />

Beginn: 15.00 Uhr<br />

Reserve: 13.15 Uhr<br />

Abteilung AH-Fußball VfL/FCU<br />

Vorschau<br />

Unser nächstes Spiel findet am Freitag, den 7. Juni <strong>2013</strong> um<br />

19.30 Uhr auf dem Sportplatz in Oberjettingen gegen Effringen<br />

statt.<br />

Treffpunkt ist um 18.30 Uhr.<br />

Bitte diesen Termin schon mal Vormerken.<br />

Förderverein VfL Oberjettingen e.V.<br />

Herzliche Einladung zu unserer<br />

Marktplatzhocketse<br />

Wo: Marktplatz Oberjettingen<br />

Wann: Samstag 8. Juni <strong>2013</strong><br />

Beginn: 14.00 Uhr<br />

Musik: ab 17.30 Uhr<br />

Es spielt für Sie der Musikverein<br />

Unterjettingen<br />

Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt!<br />

Ab 9.00 Uhr frische<br />

Zwiebel- und Kartoffelsteckling<br />

direkt an den Backhäusern in Oberjettingen<br />

Auf Ihr Kommen freut sich Ihr Förderverein des<br />

VFL Oberjettingen e.V.<br />

Squash Club Nagold-Gäufelden e.V.<br />

Squash Club<br />

Nagold-Gäufelden<br />

Kinder- und Jugendtraining<br />

Die Pfingstferien sind nun ja leider schon wieder vorbei, wir<br />

machen mit unserem Kinder- und Jugendtraining dann wieder<br />

weiter am Donnerstag, den 6. Juni <strong>2013</strong> von 18.00 bis 19.30<br />

Uhr. Wir laden alle Kids ab 10 Jahren gerne dazu ein, kommt<br />

und probiert es einfach mal aus.<br />

Die Clubabende finden wie gewohnt danach von 19.30 bis<br />

<strong>22</strong>.00 Uhr statt. Hierzu sind neben unseren Mitgliedern auch<br />

Interessenten aus dem Fitnessbereich, Gäste des Tagungsund<br />

Sporthotels ARAMIS-Nebringen und Jettinger Bürger sowie<br />

alle Freizeitsportler, die sich an Squash versuchen möchten,<br />

immer herzlich willkommen.<br />

Squash Club Nagold-Gäufelden e.V.<br />

Vereins-Geschäftsstelle: <strong>Jettingen</strong>-U.<br />

Telefon (0 74 52) 8 15 42 + (01 75) 1 85 67 28<br />

info@squashclub-nagoldgaeufelden.de<br />

www.squashclub-nagoldgaeufelden.de<br />

Spiel-und Trainingszeiten –<br />

Donnerstags:<br />

18.00 – 19.30 Uhr Kinder-und Jugendtraining<br />

19.30 – <strong>22</strong>.00 Uhr offener Clubabend<br />

in der ARAMIS – Sportwelt Nebringen


<strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

29<br />

Sie haben Lust, sich für die Natur einzusetzen?<br />

Dann sind Sie bei uns richtig!<br />

Wir suchen Menschen die bei uns einsteigen und uns unterstützen,<br />

Menschen die einen Teil ihrer Freizeit einer befriedigenden<br />

Aufgabe hier vor Ort widmen möchten.<br />

Kommt doch einfach zu unserem nächsten Treffen. Wir NSG`ler<br />

würden uns sehr darüber freuen. Also, nur Mut, hereinschauen<br />

und mitmachen. Schauen sie mal auf „www.naturschutzgruppejettingen.de“,<br />

viel Neues und Interessantes gibt es zu entdecken.<br />

Reichlich Bilder aus der Natur, unserer Arbeit, attraktive informelle<br />

Berichte, also los geht`s und Informationen einholen auf unserer<br />

Seite, ins Gästebuchdarf man auch etwas reinschreiben.<br />

Unser nächstes Treffen ist am 10. Juni um 19.00 Uhr im Vereinshaus,<br />

so die offizielle Bezeichnung der Gemeinde (ALTES<br />

RATHAUS).<br />

Vorankündigung<br />

2 Tagesschnittkurs Obstgehölze in <strong>Jettingen</strong><br />

Wann: Freitag 15. November <strong>2013</strong> – Theorie<br />

18.00 bis ca. 20.00 Uhr und Samstag 16. November<br />

<strong>2013</strong> – Praxis von 9.00 bis 12.00 Uhr.<br />

Geleitet wird der Kurs von Manfred Nuber. Seit<br />

1997 ist er als Fachberater für Obst und Gartenbau<br />

im Landratsamt Böblingen tätig. Manfred<br />

Nuber wird informativ und kurzweilig diesen<br />

Kurs begleiten, Kosten für den Kurs 15,00 Euro, unter dem<br />

Stichwort „Schnittkurs“ auf Konto 544 00 007 bei Voba Herrenberg<br />

BLZ 603 913 10 überweisen. Anmeldungen für diesen Kurs<br />

nehmen wir bereits jetzt entgegen unter Telefon (0 74 52) 73 56<br />

oder alfredbrodbeck@web.de. Genaueres werden wir dann noch<br />

rechtzeitig bekannt machen hier im Mitteilungsblatt.<br />

Nur wer in genossen hat weiß wie köstlich unser Apfelsaft<br />

mundet. Kaufen sie ihn bei der Natur-SchutzGruppe <strong>Jettingen</strong>,<br />

denn der nächste Geburtstag steht schon vor der Tür. Der<br />

leckere Apfelsaft Jahrgang 2012 von Jettinger Streuobstwiesen,<br />

der isch so gut und gsond.<br />

Im praktischen „Bag in Box“ Behälter mit 5 bzw. 10 ltr. Inhalt, geöffnet<br />

bis zu 3 Monaten haltbar, ungeöffnet bis zu 12 Monaten<br />

haltbar.<br />

Erworben werden kann dieser Saft bei Familie Haag in der Fasanenstraße<br />

2 – und bei Frau Monika Lang Eichenwiesenstraße 1.<br />

Tun sie sich und ihrer Familie etwas Gutes, kaufen sie diesen leckeren<br />

Saft sie unterstützen damit unseren Verein.<br />

Unsere aktuellen Gartentipps:<br />

Ziergehölze: Verwendungszwecke für Holunder<br />

Der Holunder blüht jetzt bzw. in Kürze! Genießen Sie Holunderblüten<br />

als „Küchle“ gebacken oder als entzündungshemmenden und<br />

schleimlösenden Tee bei Infektionen der Atemwege. Dazu Blüten<br />

mit kochendem Wasser übergießen und gut 5 Minuten ziehen lassen.<br />

Blattläuse an Rosen: Bei warmem Wetter Ende <strong>Mai</strong> besteht die<br />

Gefahr, dass Ihre Rosen von Blattläusen befallen sind. Dagegen<br />

hilft das Anbringen eines Rosenpflasters von Celaflor an der Basis<br />

eines jeden Haupttriebes, bei Hochstämmchen am oberen Stammteil.<br />

Doch Vorsicht: Fassen Sie das Pflaster nur mit Handschuhen<br />

an und achten Sie darauf, dass Kinder damit nicht in Berührung<br />

kommen!<br />

Containerpflanzen pflanzen: Gehölze im Container können ganzjährig<br />

gepflanzt werden.<br />

Rosenblattrollwespe: Bekannt ist das Schadbild der Rosenblattrollwespe,<br />

bei dem sich vom Blattrand die einzelnen Fiederblätter<br />

nach unten hin einrollen. Im Innern sitzt häufig eine Raupe. Befallene<br />

Blätter sollten Sie entfernen, bevor sich die Larven zur Verpuppung<br />

in den Boden zurückziehen. Sorten mit dicken, glänzenden<br />

Blättern sind weniger anfällig.<br />

Blumen und Stauden<br />

Lupinen aussäen: Damit im kommenden Frühjahr an Ihrem Gartenzaun<br />

oder vor der Garagenwand Lupinen blühen, sollten Sie<br />

jetzt mit der Aussaat im Frühbeet oder in einer Schale beginnen.<br />

Mehrstündiges Einweichen in Wasser oder die Bearbeitung mit<br />

Schmirgelpapier verkürzt die Keimzeit der hartschaligen Samen.<br />

Die pikierten Jungpflanzen können im Spätsommer ausgepflanzt<br />

oder geschützt überwintert werden.<br />

Sommerblumen im Staudenbeet: Lücken im Staudenbeet können<br />

jederzeit durch die Aussaat von Sommerblumen gefüllt werden.<br />

Dazu eignen sich zum Beispiel Ringelblume (Calendula),<br />

Schmuckkörbchen (Cosmos), Bechermalve (Lavatera), Schleierkraut<br />

(Gypsophila), Schleifenblume (Iberis), Hainblume (Nemophila),<br />

Kornblume (Centaurea), Wucherblume (Glebionis) oder eine<br />

Feldblumenmischung.<br />

Gemüse und Kräuter<br />

Blüten an Rhabarberpflanzen ausbrechen: Vergessen Sie nicht,<br />

bei den Rhabarberpflanzen regelmäßig die Blütentriebe tief am<br />

Boden auszubrechen, da die Blütenbildung zulasten des Blattwachstums<br />

geht.<br />

Frühbeet gießen: Gießen: Wenn das Frühbeet austrocknet, sollten<br />

Sie vorgewärmtes Wasser zum Gießen verwenden und nur die<br />

Erde (nicht die Pflanzen) befeuchten. Auf trockenen Sämlingen<br />

finden Pilzhyphen keine Angriffsfläche.<br />

Gemüse vereinzeln:<br />

Damit Möhren, Schwarzwurzeln und Rote Bete kräftig werden<br />

können, sollten Sie die Reihen immer im Auge behalten. Wenn zu<br />

dicht gesät wurde, muss der Abstand durch das Herausziehen<br />

einzelner Pflanzen wieder vergrößert werden. Ausgezogene Rote<br />

Bete kann übrigens aus unserer Erfahrung wieder neu aufgepflanzt<br />

werden.<br />

Löwenzahn zubereiten Ein wenig mühselig, aber lohnend ist die<br />

Zubereitung geschlossener Löwenzahnblüten (Blütenknospen).<br />

Die gedünsteten Knospen sind wunderbar zart und können mit<br />

einer weißen Soße serviert werden.<br />

Bohne: Die Schwarze Bohnenlaus überwintert als Ei auf bestimmten<br />

Laubgehölzen wie dem Pfaffenhütchen (Euonymus europaeus).<br />

Etwa ab <strong>Mai</strong> wandern die Läuse von dort zu den Bohnen<br />

ab, wo sie sich zum Teil massenhaft vermehren. Befallene Blätter<br />

werden durch den gebildeten Honigtau rasch klebrig. Um die weitere<br />

Verbreitung einzudämmen, sollten Sie stark befallene Triebspitzen<br />

ausbrechen.<br />

Kohlpflanzen: Kohlpflanzen sind bei vielen Raupenarten beliebt.<br />

Die Raupen und die Eigelege lassen sich gut manuell vernichten.


30 <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Vor der Eiablage können Sie die Kulturen auch mit engmaschigen<br />

Netzen abdecken.<br />

Gurke: Ein Befall mit dem Gurkenmosaikvirus zeigt sich zuerst an<br />

den jüngsten Blättern. Diese weisen mosaikartige Flecken und<br />

Verkrüppelungen auf. An alten Früchten entstehen später warzenartige<br />

Missbildungen. Sind Ihre Gurken von diesem Virus befallen,<br />

können Sie nur noch die Pflanzen aus dem Garten entfernen.<br />

Eine chemische Bekämpfung ist nicht möglich. Greifen Sie im<br />

nächsten Jahr auf resistente Sorten zurück.<br />

Obst: Apfelwickler bekämpfen<br />

Spätestens Anfang Juni beginnt die erste Generation des Apfelwicklers<br />

(Obstmade) mit der Eiablage. Legen Sie daher Obstmaden-Fanggürtel<br />

(Wellpapperinge) um die Stämme der Apfelbäume.<br />

Darunter verkriechen sich die geschlüpften Raupen und<br />

lassen sich dort ab Ende Juni/Anfang Juli absammeln.<br />

Triebwachstum bei Obstbäumen einschränken: Das Triebwachstum<br />

Ihrer Obstbäume lässt sich durch Herausreissen von<br />

Konkurrenztrieben und Wasserschossen beruhigen („Juniriss“).<br />

Solche Risswunden heilen besser als Schnittwunden.<br />

Schnecken bekämpfen: Beim Auftreten von Nacktschnecken<br />

stehen im Handel verschiedene Schneckenkorn-Präparate zur<br />

Verfügung. Bei der Verwendung beachten Sie aber unbedingt auf<br />

der Packungsbeilage die Angaben zur Dosierung und zur Wirkungsweise.<br />

Wichtig: Die Mittel dürfen nicht giftig für andere Tiere<br />

wie Igel, Spitzmäuse usw. sein.<br />

Erdbeerbeete mulchen: Erdbeerbeete werden jetzt mit Stroh abgemulcht.<br />

Das schützt den Boden vor Verschlämmung und Austrocknung<br />

und die Früchte liegen trocken. Einziges Problem: Auch<br />

Nacktschnecken fühlen sich unter dem Stroh wohl. Drohen kalte<br />

Nächte unter dem Gefrierpunkt, kann die Erdbeerblüte durch eine<br />

Vliesabdeckung geschützt werden.<br />

Himbeeren und Brombeeren mulchen: Himbeeren und Brombeeren<br />

danken eine Mulchdecke, die für gleichmäßige Feuchtigkeit<br />

sorgt. Stroh, Rindenmulch, Rasenschnitt oder andere Mulchmaterialien<br />

sind dafür geeignet.<br />

Gartenteich: Teiche kindersicher machen.<br />

Achten Sie bei der Anlage eines Teiches darauf, dass er keine<br />

Gefahr für Kinder darstellt. Abdeckungen mit Baustahlmatten oder<br />

anderen stabilen Metallgittern (am besten mit Kunststoff ummantelt)<br />

sichern die Wasserstelle ab. Ein tiefes Teichbecken lässt sich<br />

vorübergehend auch mit Rollkies auffüllen, um es für kleine Kinder<br />

ungefährlich zu machen.<br />

Terminvorschau: 10. Juni <strong>2013</strong> um 19.00 Uhr im Vereinshaus,<br />

12. Juli <strong>2013</strong> Aktivensommerfest.<br />

Wir tun was – für unsere Jettinger Natur!<br />

In der NATURSCHUTZGRUPPE <strong>Jettingen</strong> e.V. ist immer was los.<br />

Unser Motto: Natur.Schützen.Gewinnt. NSG<br />

<br />

Alfred Brodbeck<br />

Jugend Naturschutzgruppe<br />

Hallo Kleine und Große Schleiereulen,<br />

wir treffen uns ALLE am 7. Juni um 15.00<br />

Uhr beim alten Bauhof Ecke Aischbachstraße<br />

/ Brechgasse. Dazu bringt bitte<br />

Arbeitshandschuhe (zum Holz schleifen) und<br />

vor allen Dingen eure gesammelten und gepressten<br />

Blüten und Blätter von Bäumen mit.<br />

An diesem Nachmittag werden wir unsere eigene Xylothek (Holzbibliothek)<br />

anlegen. Darum möchte ich die Großen Turmfalken<br />

bitten, recht zahlreich zu kommen, da es einige Arbeiten gibt, die<br />

die Kleinen Schleiereulen noch nicht machen dürfen.<br />

Kinder, (ab 8 Jahre) die Interesse an der Natur und ihrem Schutz<br />

haben und bei uns mal reinschnuppern wollen, sind uns recht<br />

herzlich willkommen. Kommt einfach zu einem unserer Treffen dazu<br />

und findet raus, ob es euch bei uns nicht auch gefallen würde.<br />

Ihr solltet unbedingt geschlossene Schuhe und wetterfeste Kleidung<br />

tragen, die auch schmutzig werden darf.<br />

Mehr über uns könnt ihr im Internet auf<br />

www.naturschutzgruppe-jettingen.de erfahren.<br />

Sigrid Nonnenmacher<br />

Telefon 79 04 56 abends 7 51 32 oder (01 51) <strong>22</strong> 40 90 71,<br />

Uli Kipp<br />

Telefon 7 87 43<br />

Ortsverein <strong>Jettingen</strong><br />

Die SPD feiert Geburtstag: Dr. Joachim <strong>2013</strong> Rücker, ist die der SPD SPD- 150 Bundestagskandidat<br />

für unseren Wahlkreis, kommt nach Jettin-<br />

Jahre alt.<br />

Was heute im demokratischen gen. Rechtsstaat von der Nachkriegsgeneration oft als selbs<br />

angesehen wird, musste Am immer Freitag, wieder dem unter 24. Lebensgefahr Juni <strong>2013</strong> um von 19.00 früheren Uhr SPD-Mitglie<br />

werden. Aber was waren stellt die er sein früheren Wahlprogramm Verdienste der zur SPD? Bundestagswahl<br />

Anlässlich Jubiläums w<br />

SPD-Ortsverein <strong>Jettingen</strong> <strong>2013</strong> im vor. Laufe des Jahres <strong>2013</strong> Menschen und Ereignisse in der 150-<br />

Geschichte der deutschen Sozialdemokratie, die einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklun<br />

Der ehemalige Oberbürgermeister von Sindelfingen<br />

und<br />

Demokratie in der Geschichte Deutschlands<br />

heutiger Chefinspektor<br />

geleistet haben.<br />

des Auswärtigen<br />

Amtes zeigt im Schloss Sindlingen, Nebenraum Hotel /Pension<br />

Frauenemanzipation<br />

Pape in <strong>Jettingen</strong>-Sindlingen mit welchen Zielen er unseren<br />

Wahlkreis in Berlin als Direktkandidat vertreten wird.<br />

„Die Frauen dürfen so wenig auf die Hilfe der Männer warten, wie die Arbeiter auf die Hilf<br />

Bourgeoisie“<br />

Im Anschluss<br />

– diese<br />

beantwortet<br />

weitsichtige<br />

er<br />

Erkenntnis<br />

Fragen<br />

ist<br />

der<br />

über<br />

Zuhöhrer.<br />

130 Jahre alt und stammt nicht von ei<br />

Frauenrechtlerin, Betram Bader sondern von August Bebel. In konsequenter Weise setzte er sich schon in<br />

Jahren SPD-<strong>Jettingen</strong><br />

für das Frauenwahlrecht ein. Zunächst musste allerdings erst mal der Grundsatz der<br />

dem www.spdjettingen.de<br />

Gesetz zwischen Mann und Frau im Grundgesetz verankert werden.<br />

FDP Herrenberg und Gäu<br />

FDP Ortverband Herrenberg & Gäu<br />

Ihre gewählten Mandatsträger für auf Landes- und Kreisebene<br />

stehen Ihnen gerne für Fragen und Anregungen über den Ortsverband<br />

Herrenberg/Gäu zur Verfügung. Den Ortsvorsitzenden Andreas<br />

Weik erreichen Sie über die E-<strong>Mai</strong>l weik@fdp-herrenberg.de<br />

oder telefonisch unter (0 74 52) 74 07 32.<br />

Informationen über Termine und Veranstaltungen finden Sie auch<br />

jederzeit unter www.fdp-herrenberg.de.<br />

Ortsverband<br />

Herrenberg/Gäu<br />

Die Sozialdemokratin Elisabeth Selbert hat dann die Grundlage für das Frauenwahlrecht ge<br />

Einführung 1918 war dann eine der ersten Amtshandlungen der ersten sozialdemokratische<br />

Reich. Vorstandssitzungen:<br />

Somit war die Gefahr ausgeräumt, dass nichtsozialdemokratisch geführte Nachkrieg<br />

die Die Gleichstellung nächste Mitglieder-öffentliche Frau noch länger verschleppen Vorstandssitzung können. wird am Donnerstag,<br />

den 20. Juni <strong>2013</strong> um 20.00 Uhr im Raum 2.6 des Klosterhofs<br />

stattfinden.<br />

Bertram Bader SPD <strong>Jettingen</strong><br />

Quelle: in Anlehnung an „Parteijubiläum <strong>2013</strong>“ – „Avantgarde und Volkspartei


<strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

31<br />

Davor haben aber die Mitglieder die Möglichkeit, sich am Mitgliederentscheid<br />

über die Schlüsselthemen des bündnisgrünen<br />

Wahlprogramms für die Bundestagswahl zu beteiligen – entweder<br />

per Briefwahl (die Unterlagen wurden den Mitgliedern zugesandt)<br />

oder am 9. Juni <strong>2013</strong> ab 11.00 Uhr im Stadtcafé Böblingen, Poststr.<br />

38, bei einem „Brunch der Entscheidungen”; siehe auch<br />

www.gruener-mitgliederentscheid.de.<br />

Kontakt OV Herrenberg und Gäu:<br />

Gabi Müssig,<br />

Telefon (0 70 56) 20 09 54, (01 74) 1 74 65 63;<br />

Waltraud Pfisterer-Preiss,<br />

Telefon (0 70 32) 2 69 73;<br />

E-<strong>Mai</strong>l: vorsitz@gruene-herrenberg.de über<br />

www.gruene-herrenberg.de.<br />

Unser Mitglied im Kreistag:<br />

Annegret Stötzer-Rapp,<br />

E-<strong>Mai</strong>l annegret@happy-rapp.de.<br />

Folgen Sie uns auch auf Twitter unter<br />

twitter.com/Gruene_Hbg_Gaeu.<br />

Bist Du zwischen 14 und 35 Jahren alt und interessierst Dich für<br />

Politik? Dann bist Du bei uns, der größten politischen Jugendorganisation<br />

im Kreis Böblingen genau richtig! Wir mischen uns in<br />

die tagesaktuelle Politik vor Ort ein. Aber auch bei überregionalen<br />

Themen gestalten wir mit und vertreten die Interessen der jungen<br />

Generation.<br />

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann melde Dich beim Vorsitzenden<br />

Christopher Felder (E-<strong>Mai</strong>l: christopher@ju-herrenberg.<br />

de) oder schaue auf unserer Homepage unter www.ju-herrenberg.de<br />

oder auf unserem facebook-Account: www.facebook.<br />

com/JU.Herrenberg vorbei!<br />

Termine:<br />

2. Juni <strong>2013</strong> – Teilnahme an den „Spielen ohne Grenzen“ in Herrenberg<br />

mit Wasserspielen<br />

13. Juni <strong>2013</strong>,19.30 Uhr – Gemeinsame Veranstaltung mit dem<br />

AK Polizei, Paladion Böblingen<br />

27. Juli <strong>2013</strong> – Kreisausschuss mit Grillfeier, Uhrzeit/Ort wird noch<br />

festgelegt<br />

<strong>22</strong>./23. Juni <strong>2013</strong> – JU-Bezirkstag in Wüstenrot<br />

Weitere Details und Informationen findet Ihr auf www.ju-herrenberg.de<br />

oder auf unserem facebook-Profil www.facebook.com/<br />

JU.Herrenberg<br />

Kontakt<br />

Die Junge Union ist die Jugendorganisation der CDU/CSU. Unsere<br />

Mitglieder sind zwischen 14 und 35 Jahre alt, und kommen aus<br />

Herrenberg, Nufringen, Gärtringen, Deckenpfronn <strong>Jettingen</strong>, Mötzingen,<br />

Bondorf und Gäufelden.<br />

Weitere Informationen erhältst du beim Vorsitzenden Daniel Töpfer<br />

(E-<strong>Mai</strong>l: daniel@ju-herrenberg.de), im Internet unter www.ju-herrenberg.de<br />

oder auf unserem facebook-Profil: www.facebook.<br />

com/JU.Herrenberg<br />

Aktion <strong>2013</strong> „Mit dem Rad zur Arbeit“<br />

Schon 30 Minuten Fahrradfahren am Tag senkt das Krankheitsrisiko.<br />

Frische Luft und Bewegung stärken die Lebensgeister. Machen<br />

Sie deshalb den Weg zur Arbeit zu Ihrem persönlichen Fitnessprogramm.<br />

Sie senken dabei gleichzeitig Ihre Mobilitätskosten<br />

und liefern einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz!<br />

Dazu verhilft Ihnen die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. die der<br />

Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und die Gesundheitskasse<br />

AOK auch dieses Jahr wieder gemeinsam ausrichten. Im<br />

Juni startet die neue Aktion: Wer sich online oder per Post anmeldet,<br />

sollte in den Monaten Juni-August an mindestens 20 Tagen<br />

mit dem Rad zur Arbeit kommen, auch die Kombination mit öffentlichem<br />

Nahverkehr wird dabei akzeptiert. Gerne sind auch kleine<br />

Kollegenteams gesehen, das erhöht Motivation und Spaßfaktor.<br />

Zudem winken den Teilnehmerinnen und Teilnehmern attraktive<br />

Preise, die von namhaften Sponsoren zur Verfügung gestellt wurden.<br />

Die Anmeldung über das Internet ist auf der Website der Aktion<br />

möglich: http://www.mit-dem-rad-zur-Arbeit.de.<br />

Hier finden sich auch weitere Informationen!<br />

Die Auftaktveranstaltung zur diesjährigen Aktion im Landkreis<br />

Böblingen findet am 3. Juni <strong>2013</strong> bei uns in Herrenberg auf dem<br />

Marktplatz statt. Oberbürgermeister Thomas Sprißler hat für Herrenberg<br />

die Schirmherrschaft übernommen. Zum Aktionsstart<br />

wird er von seinem Wohnort Mötzingen mit dem Rad zu seinem<br />

Arbeitsplatz im Herrenberger Rathaus fahren.<br />

Zum Mitradeln sind alle eingeladen: Treffpunkt ist am 3. Juni <strong>2013</strong><br />

um 8.20 Uhr vor dem Rathaus in Mötzingen. Alle, die gemeinsam<br />

zuvor nach Mötzingen radeln möchten, treffen sich um 7.30 Uhr<br />

an der Infotafel am Bahnhof.<br />

Am Ziel, dem Herrenberger Rathaus am Marktplatz, erwartet alle<br />

Radlerinnen und Radler ab etwa 9.00 Uhr eine kleine Stärkung.<br />

Außerdem können sie sich bei AOK und ADFC umfassend zum<br />

Thema Radfahren, Fitness und Gesundheit informieren. Und für<br />

die neue Praxis des Radfahrens stellt die Firma Radsport:Holczer<br />

Pedelecs zum Testen zur Verfügung.<br />

Feierabendradtour<br />

Wir laden ein zu unserer dritten Feierabendradtour in diesem Jahr<br />

unter dem Motto „Rund um Herrenberg“.<br />

Wann: Mittwoch, 5. Juni <strong>2013</strong>, 18.00 Uhr<br />

Wo: Herrenberg, Infotafel am Bahnhofsvorplatz<br />

1,5 – 2 h Feierabendradtour (ca. 25 km, Schwierigkeitsstufe: mittel)<br />

– Dieses Angebot richtet sich sowohl an MTB- als auch Tourenradfahrer.<br />

Für diese Touren empfehlen wir das Tragen eines<br />

Fahrradhelms. Je nach Zusammensetzung der Gruppe können<br />

bevorzugt Wege befahren werden, die mehr für das MTB oder<br />

auch mal mehr für das Tourenrad geeignet sind. Tourenschwerpunkt<br />

wird der Schönbuch sein.<br />

Tourenleiter: Alexander Venter, Telefon (0 70 73) 26 29<br />

Andrea Berndt, Telefon (0 70 32) 7 84 41 77<br />

Radlertreff am 6. Juni <strong>2013</strong> um 20.00 Uhr im La Piazza in Herrenberg,<br />

Marktplatz 2<br />

Jeweils am ersten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) findet<br />

um 20.00 Uhr einem Radlertreff statt. Dazu sind alle Fahrrad-<br />

Interessierte herzlich eingeladen.


32 <strong>31.</strong> <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong><br />

Der ComputerTreffBondorf lädt alle Interessierten<br />

herzlich ein zu einem kostenfreien Vortrag:<br />

Moderne Medien – Neue Gefahren<br />

Kriminalität im Internet<br />

mit Polizeioberkommissar Detlef Langer<br />

Polizeidirektion Böblingen<br />

am<br />

Mittwoch, 5. Juni <strong>2013</strong><br />

15.00 – 17.00 Uhr<br />

im Seniorenzentrum am Rosengarten<br />

Hindenburgstraße 2, 71149 Bondorf<br />

In dem Vortrag werden potentielle Gefahren und Kriminalitätsformen<br />

im Bereich der Nutzung „Neuer Medien“ aufgezeigt.<br />

Zudem wird der Datenschutz bei der Nutzung von Internet,<br />

Handy und sozialer Netzwerke erläutert.<br />

Ihre Fragen werden gerne beantwortet!<br />

Aufgrund seiner ausgezeichneten Segelflugkenntnisse und Erfahrungen<br />

wurde in 2012 eine Sondergenehmigung zur Ausbildung<br />

als Segelflugpilot beim Regierungspräsidium in Karlsruhe beantragt.<br />

Hierzu waren folgende Kriterien erforderlich, die Jan alle erfüllt<br />

hat:<br />

1. Medizinische Tauglichkeitsprüfung vom Fliegerarzt<br />

2. Einverständniserklärung beider Eltern<br />

3. Befürwortung des Ausbildungsleiters<br />

4. Psychologische positive Stellungnahme des Fliegerarztes<br />

Zusätzlich kam ihm zugute, dass er seit langen Jahren auf dem<br />

Flugplatz aktiv ist und Im letzten Jahr gut in die Vereinsjugend integriert<br />

wurde.<br />

Daraufhin wurde vom Regierungspräsidium die Sondergenehmigung<br />

erteilt. Sondergenehmigungen zur Ausbildung zum Segelflugpiloten<br />

werden sehr selten ausgesprochen. Die letzte Sondergenehmigung<br />

im Bereich des Regierungspräsidiums Karlsruhe<br />

wurde vor zehn Jahren ausgestellt. Damit ist Jan zur Zeit der<br />

jüngste Segelfliegerpilot im Bereich Karlsruhe, wahrscheinlich<br />

auch einer der jüngsten Segelflieger Deutschlands.<br />

Der Regierungsbezirk Karlsruhe liegt im Nordwesten Baden-<br />

Württembergs. Im Süden grenzt er an den Regierungsbezirk Freiburg,<br />

im Westen an Rheinland-Pfalz, im Norden an Hessen und<br />

Bayern sowie im Osten an die Regierungsbezirke Stuttgart und<br />

Tübingen.<br />

Jan hat seine Segelflugausbildung am 1. April <strong>2013</strong> begonnen. Bis<br />

zum 18. <strong>Mai</strong> <strong>2013</strong> hat er schon 25 Starts absolviert. Im August wird<br />

er 14 Jahre alt. Sein Ziel ist es, sich so bald wie möglich den „Traum<br />

vom Fliegen“ als Alleinflieger erfüllen zu können. Hierzu sind in der<br />

Regel 70 – 90 Starts mit dem Fluglehrer erforderlich. Dann erfolgt<br />

der erste Alleinflug.<br />

Segelflug Wächtersberg<br />

Dreizehnjähriger startet mit Sondergenehmigung Segelflugausbildung<br />

auf dem Wächtersberg<br />

Die Segelflugausbildung kann man normalerweise erst mit 14 Jahren<br />

beginnen. Jan Goller, 13 Jahre alt, hat jedoch aufgrund besonderer<br />

erlangter Kriterien eine Sondergenehmigung zum Fliegen<br />

vom Regierungspräsidium Karlsruhe erhalten.<br />

Jan Goller, geboren am 15. August 1999, ist in einer Fliegerfamilie<br />

aufgewachsen. Sein Opa, Vater, Onkel und Cousin fliegen schon<br />

seit Jahrzehnten im Flugsportverein Wächtersberg. Jan hat seiner<br />

Kindheit unzählige Tage auf dem Flugplatz verbracht. Bei jeder<br />

Gelegenheit hat ihn sein Opa und Vater zum Flugplatz mitgenommen.<br />

So lernte er den gesamten Ablauf eines Fluplatzbetriebs von<br />

der Pike auf kennen. Durch zahllose Mitflüge mit seinem Vater<br />

wurde ihm auch die Kunst des Fliegens immer vertrauter. Im Jahre<br />

2012 hat er zwanzig intensive Segelflug-Überland-Trainingsflüge<br />

mit seinem Vater unternommen.<br />

Fans von Michael Mittermeier fahren ohne Zusatzkosten mit<br />

Bus und Bahn<br />

Eintrittskarte inklusive Ticket für Bus und Bahn<br />

Der bayerische Komiker Michael Mittermeier kommt im Rahmen<br />

seiner aktuellen „Blackout-Tour“ am Dienstag, 4. Juni <strong>2013</strong>, um<br />

20.00 Uhr in die Stuttgarter Porsche-Arena. Wer keine Lust auf<br />

Stau und Parkplatzsuche hat, sollte das Auto zuhause lassen. Besucher<br />

können für die Hin- und Rückfahrt Bus und Bahn mit dem<br />

VVS-KombiTicket nutzen. Es gilt nicht nur als Eintrittskarte für die<br />

Mittermeier-Show, sondern auch als Ticket in allen Verkehrsmitteln<br />

im gesamten Verbundgebiet.<br />

Die S-Bahn-Linien S1 (Kirchheim–Plochingen–Stuttgart–Herrenberg),<br />

S2 (Schorndorf–Stuttgart–Flughafen/Messe–Filderstadt)<br />

und S3 (Backnang–Stuttgart–Flughafen/Messe) bringen Besucher<br />

wie gewohnt zur Haltestelle Bad Cannstatt. Die Bahnen der Linie<br />

S1 halten auch an der Station Neckarpark (Mercedes Benz). Ab<br />

Bad Cannstatt Bahnhof fahren die Busse der Linie 56 (Richtung<br />

Wagenburgstraße) im 10-Minuten-Takt zur Haltestelle NeckarPark<br />

(Stadion).<br />

Fahrgäste können sich ihre individuelle Verbindung mit der elektronischen<br />

Fahrplanauskunft (EFA) unter www.vvs.de ermitteln<br />

lassen. <br />

(sz)

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!