Unternehmens- und Nachhaltigkeitsbericht 2012 - K+S ...

k.plus.s.com

Unternehmens- und Nachhaltigkeitsbericht 2012 - K+S ...

ZEHNJAHRESÜBERSICHT / BEREICHE IM ÜBERBLICK

BEREICHE IM ÜBERBLICK¹

GESCHÄFTSBEREICH KALI- UND MAGNESIUMPRODUKTE

2012 2011 2010 2009 2008

in Mio. €

Umsatz 2.290,6 2.133,6 1.867,0 1.421,7 2.397,4

EBITDA 870,2 833,8 567,1 317,2 1.286,3

EBIT I 773,9 739,5 475,9 231,7 1.203,2

Investitionen 332,9 162,1 96,9 107,4 111,1

Mitarbeiter (Anzahl) 8.310 8.188 7.900 7.818 7.845

In sechs Bergwerken werden Kali- und Magnesiumrohsalze gewonnen. Hieraus stellen wir eine Vielzahl von Düngemitteln her; außerdem

verarbeiten wir unsere Rohstoffe zu Produkten für industrielle Anwendungen, zu hochreinen Kalium- und Magnesiumsalzen

für die Pharma-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie sowie zu Bestandteilen von Futtermitteln. Aktuell tätigen wir Investitionen

zur Entwicklung des Legacy Projekts – einem Greenfield-Projekt in Saskatchewan, Kanada. Erste Mengen sollen hier Ende 2015 zur

Verfügung stehen.

GESCHÄFTSBEREICH SALZ

2012 2011 2010 2009 2008

in Mio. €

Umsatz 1.484,8 1.710,1 1.728,8 1.014,6 618,6

EBITDA 180,3 337,9 369,7 200,3 77,6

EBIT I 62,4 211,4 238,1 140,4 45,2

Investitionen 111,3 112,3 79,0 48,0 58,6

Mitarbeiter (Anzahl) 5.092 5.230 5.235 5.279 2.394

Salzprodukte von höchster Reinheit und Qualität werden als Speise-, Gewerbe- und Industriesalze sowie als Auftausalz im

Winterdienst für die Sicherheit im Straßenverkehr eingesetzt. Produziert wird in Deutschland und in anderen westeuropäischen

Ländern sowie in Nord- und Südamerika.

ERGÄNZENDE AKTIVITÄTEN

2012 2011 2010 2009 2008

in Mio. €

Umsatz 153,7 150,4 134,0 120,7 125,3

EBITDA 28,3 29,0 27,7 21,7 31,2

EBIT I 21,1 17,9 21,2 15,2 25,1

Investitionen 6,3 4,3 4,2 4,6 10,0

Mitarbeiter (Anzahl) 293 290 280 278 285

Unter dem Begriff „Ergänzende Aktivitäten“ sind neben Recyclingaktivitäten und der Entsorgung von Abfällen in Kali- bzw.

Steinsalzbergwerken sowie der Granulierung von CATSAN® weitere für die K+S Gruppe wichtige Aktivitäten gebündelt. Mit der

K+S Transport GmbH in Hamburg verfügt die K+S Gruppe über einen eigenen Logistik-Dienstleister. Die Chemische Fabrik Kalk

GmbH (CFK) handelt mit verschiedenen Basischemikalien.

¹ Die Angaben beziehen sich auf die fortgeführten Geschäftstätigkeiten der K+S Gruppe.

← Fußnoten zur Zehnjahresübersicht

¹ Die Angaben beziehen sich, soweit nicht anders bezeichnet, auf die fortgeführten Geschäftstätigkeiten der K+S Gruppe. Bis

zum Jahr 2009 sind auch die nicht fortgeführten Geschäftstätigkeiten des COMPO-Geschäfts und bis zum Jahr 2010 auch die

nicht fortgeführten Geschäftstätigkeiten des Nitrogen-Geschäfts enthalten. Die Bilanz und damit die Kennzahlen Working

Capital, Nettoverschuldung und Buchwert je Aktie beinhalten im Jahr 2010 auch die nicht fortgeführten Geschäftsaktivitäten

des COMPO-Geschäfts und im Jahr 2011 auch die nicht fortgeführten Geschäftstätigkeiten des Nitrogen-Geschäfts.

² Die bereinigten Kennzahlen beinhalten lediglich das im EBIT I enthaltene Ergebnis aus operativen, antizipativen Sicherungsgeschäften

der jeweiligen Berichtsperiode, welches Effekte aus den Marktwertschwankungen der Sicherungsgeschäfte

eliminiert (siehe auch „Erläuterungen zur Gewinn- und Verlustrechnung und Gesamtergebnisrechung“ im Finanzbericht auf

Seite 182). Ebenso werden darauf entfallende Effekte auf latente und zahlungswirksame Steuern eliminiert; Steuersatz

2012: 28,5 % (2011: 28,4 %).

³ Ergebnis aus fortgeführter und nicht fortgeführter Geschäftstätigkeit.

4 Ohne einmaligen latenten Steuerertrag von 41,9 Mio. € bzw. 0,25 € je Aktie.

5 Investitionen in bzw. Abschreibungen auf Sachanlagen, immaterielle Vermögenswerte und als Finanzinvestition gehaltene

Immobilien sowie Abschreibungen auf Finanzanlagen.

6 Bis einschl. 2003: Inkl. 50 % Sonderposten mit Rücklageanteil und Unterschiedsbetrag aus der Kapitalkonsolidierung.

7 FTE: Vollzeitäquivalente; Teilzeitstellen werden entsprechend ihrem jeweiligen Arbeitszeitanteil gewichtet. Die Bezeichnung

Mitarbeiter gilt für Frauen und Männer gleichermaßen und ist deshalb als geschlechtsneutral anzusehen.

8 Der Personalaufwand enthält auch Aufwendungen für Altersteilzeit und Vorruhestand.

9 Im Jahr 2012 entspricht die Angabe dem Dividendenvorschlag; Dividendenrendite bezogen auf Jahresschlusskurs.

¹0 Die Angaben beziehen sich auf die fortgeführten und nicht fortgeführten Geschäftstätigkeiten der K+S Gruppe.

¹¹ Der Kurs der K+S-Aktie handelt seit der Kapitalerhöhung im Dezember 2009 ex Bezugsrecht. Historische Werte wurden nicht

angepasst.

¹² Gesamtanzahl Aktien abzgl. des Bestands der von K+S am Stichtag gehaltenen eigenen Aktien.

¹³ Gesamtanzahl Aktien abzgl. des durchschnittlichen Bestands der von K+S gehaltenen eigenen Aktien.

U4

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine