Unternehmens- und Nachhaltigkeitsbericht 2012 - K+S ...

k.plus.s.com

Unternehmens- und Nachhaltigkeitsbericht 2012 - K+S ...

46 3.3 forschung und Entwicklung / 3.4 Düngemittel für eine ausgewogene Pflanzenernährung

+ + SPL plant, Grundlagenforschung zum Einsatz von Salz

bei der Kupfergewinnung zu betreiben. Erste Erfahrungen

von Kupferminenbetreibern weisen darauf

hin, dass der Auswaschungsprozess mit Salz kostengünstiger

und schneller funktioniert als mit Säure.

SPL will die Belastbarkeit dieser Beobachtung prüfen

sowie die Anwendungsbreite und Umweltfreundlichkeit

des Verfahrens.

Feldversuche nach Ländern ABB: 3.4.1

3.4 Düngemittel für eine ausgewogene

Pflanzenernährung

Wir bieten unseren Kunden die wichtigen Pflanzennährstoffe

Kalium, Magnesium, Schwefel sowie Spurennährstoffe

aus eigener Produktion an. Unsere Kali- und Magnesiumdüngemittel

sind Naturprodukte, die zum Großteil

nach EU-Recht auch für den ökologischen Landbau

zugelassen sind.

Die gezielte und ausgewogene Düngung mit diesen

Nährstoffen trägt dazu bei, den weltweit steigenden

Bedarf nach Agrarprodukten zu decken. Wir entwickeln

unsere Produkte und Nährstoffkombinationen beständig

weiter, um sie noch besser auf die spezifischen

Anforderungen einzelner Pflanzenkulturen abzustimmen

und unseren Kunden – auch im Hinblick auf die

prognostizierten klimatischen Veränderungen – Lösungen

zur Effizienz- und Ertragssteigerung anzubieten.

Amerika

Brasilien

Kolumbien

Afrika

Südafrika

Feldversuche rund um den Erdball

Vorderasien/Naher Osten

Indien

Türkei

Asien/Ozeanien

China

Indonesien

Westeuropa

Belgien

Deutschland

Frankreich

Großbritannien

Italien

Niederlande

Österreich

Spanien

Osteuropa

Bulgarien

Griechenland

Polen

Rumänien

Tschechien

Ungarn

Ukraine

Feldversuche sind unverzichtbar für unsere erfolgreiche

Arbeit und die unserer Kunden. Die gewonnenen

Erkenntnisse erlauben eine gezielte, standortgerechte

Bewertung von Nährstoffform, Düngermenge und Düngungszeitpunkt.

K+S KALI betreut zurzeit rund 130 Feldversuche

weltweit. Der Versuchsaufbau erfolgt in der

Regel in Zusammenarbeit mit lokalen Universitäten und

wissenschaftlichen Instituten. Diese erhalten das Publikationsrecht

sowie finanzielle Unterstützung für Graduierungsarbeiten

und Promotionen. Viele Versuche finden

direkt bei Landwirten statt, die vom Erkenntnisgewinn

unmittelbar profitieren. / Abb: 3.4.1

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine