17.03.2014 Aufrufe

Programmheft - VHS BMO: Programm

Programmheft - VHS BMO: Programm

Programmheft - VHS BMO: Programm

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Programmheft

Studienjahr

2009-2010

Volkshochschule.

Das kommunale

Weiterbildungszentrum.

www.vhs-bmo.de


Programmheft

Studienjahr

2009-2010

Volkshochschule.

Das kommunale

Weiterbildungszentrum.

www.vhs-bmo.de


Studienjahr 2009/2010

Semesterbeginn Herbst: 11. September 2009

Semesterbeginn Frühjahr: 18. Januar 2010

2009

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

2010

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa 1

So 2

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1

2

3

4

5

6

September

November

1

Januar

1

2

3

1

2

3

4

5

6

7

März

Mai

Juli

1

2

3

4

7

8

9

10

11

12

13

2

3

4

5

6

7

8

4

5

6

7

8

9

10

8

9

10

11

12

13

14

3

4

5

6

7

8

9

5

6

7

8

9

10

11

14

15

16

17

18

19

20

9

10

11

12

13

14

15

11

12

13

14

15

16

17

15

16

17

18

19

20

21

10

11

12

13

14

15

16

12

13

14

15

16

17

18

21

22

23

24

25

26

27

16

17

18

19

20

21

22

18

19

20

21

22

23

24

22

23

24

25

26

27

28

17

18

19

20

21

22

23

19

20

21

22

23

24

25

28

29

30

23

24

25

26

27

28

29

25

26

27

28

29

30

31

29

30

31

24

25

26

27

28

29

30

26

27

28

29

30

31

= Semesterfreie Zeit

30

31

Ferientermine 2009/2010:

Sommerferien 2009: 02.07.-14.08.09

Herbstferien 2009: 12.10.-24.10.09

Weihnachtsferien 2009: 24.12.09-06.01.10

Osterferien 2010: 27.03.-10.04.10

Pfingstferien 2010: 25.05.10

Sommerferien 2010: 15.07.-27.08.10

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1

2

3

4

5

6

Oktober

1

2

3

4

1

2

3

4

5

6

7

5

6

7

8

9

10

11

Dezember

7

8

9

10

11

12

13

Februar

8

9

10

11

12

13

14

April

1

2

3

4

1

2

3

4

5

6

5

6

7

8

9

10

11

Juni

12

13

14

15

16

17

18

14

15

16

17

18

19

20

15

16

17

18

19

20

21

12

13

14

15

16

17

18

August

1

7

8

9

10

11

12

13

2

3

4

5

6

7

8

14

15

16

17

18

19

20

9

10

11

12

13

14

15

19

20

21

22

23

24

25

21

22

23

24

25

26

27

22

23

24

25

26

27

28

19

20

21

22

23

24

25

21

22

23

24

25

26

27

16

17

18

19

20

21

22

26

27

28

29

30

31

28

29

30

31

26

27

28

29

30

28

29

30

23

24

25

26

27

28

29

30

31

Unterrichtsfreie Tage:

Tag der dt. Einheit: 03.10.09

Rosenmontag: 15.02.10

Maifeiertag: 01.05.10

Himmelfahrt: 13.05.10

Pfingstmontag: 24.05.10

Fronleichnam: 03.06.10

>> Inhalt

Hinweise für Teilnehmer 2

VHS-Geschäftsstellen und Mitarbeiter 3

Bildung auf Bestellung 4

Elearning 5

Sprachen lernen/Sprachenzertifikate 6-7

Xpert European Computer Passport 8

Integrationskurse 9

Sonderveranstaltungen 11-12

Familienzentrum/Xpert Prüfungstermine 13

Aktive Senioren 14

Tagesfahrten 2009 16

Tagesfahrten 2010 17

Studienreisen 2009 18

Studienreisen 2010 19

Vorankündigung Studienreisen 2011 23

Studienreisen der VHS HSK/Arnsberg 24

BRILON 25

EDV/IT/Medien 26

Berufsbezogene Weiterbildung 34

Sprachen 37

Mensch/Gesellschaft/Umwelt 48

Kreativität/Musik/Tanz 57

Kochen/Ernährung 63

Gesundheit/Fitness 66

Veranstaltungen in den Ortsteilen 75

MARSBERG 81

EDV/IT/Medien 82

Berufsbezogene Weiterbildung 89

Sprachen 90

Mensch/Gesellschaft/Umwelt 97

Kreativität/Musik/Tanz 104

Kochen/Ernährung 107

Gesundheit/Fitness 111

Veranstaltungen in den Ortsteilen 126

OLSBERG 131

EDV/IT/Medien 132

Berufsbezogene Weiterbildung 136

Sprachen 138

Mensch/Gesellschaft/Umwelt 144

Kreativität/Musik/Tanz 150

Kochen/Ernährung 153

Gesundheit/Fitness 156

Veranstaltungen in den Ortsteilen 162

OLSBERG MARSBERG

BRILON

STUDIENREISEN

ALLGEMEINES


2

vhs

>>

info

ALLGEMEINES

i

Anmeldung

Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung grundsätzlich

erforderlich.

Die Anmeldung kann

>> online über www.vhs-bmo.de

>> per E-Mail

>> persönlich

>> schriftlich

>> telefonisch

>> per Fax

>> bei den VHS-Geschäftsstellen bzw. der örtlichen VHS-Leitung

erfolgen.

Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung

des Kursentgeltes.

Liegen für eine Veranstaltung der VHS nicht genügend Anmeldungen

vor, kann die VHS die Veranstaltung absagen. Die bereits

angemeldeten Teilnehmer werden darüber informiert.

Kurzfristige Programmänderungen, z.B. wegen Erkrankung

eines Kursleiters, bleiben vorbehalten.

Die Teilnahme an Veranstaltungen der VHS verpflichtet zur

Eintragung in eine Teilnehmerliste.

Abmeldung

Wenn Sie an einer Veranstaltung nicht teilnehmen können,

entfällt die Zahlungspflicht nur dann, wenn spätestens sechs

Tage vor Veranstaltungsbeginn eine Abmeldung in der VHS-

Geschäftsstelle eingegangen ist.

Kursentgelte/Entgelteinzug

Die Entgelte richten sich nach der ,,Entgelt- und Honorarordnung

der Volkshochschule Brilon – Marsberg – Olsberg“ und sind bei

jeder Veranstaltung aufgeführt. Das Entgelt ist spätestens am

1. Veranstaltungstag fällig. Die Kursteilnehmenden erhalten

mit der Anmeldebestätigung eine Einzugsermächtigung.

Die ausgefüllte Einzugsermächtigung wird am 1. Veranstaltungstag

von den VHS-Mitarbeitern entgegengenommen. Das

Entgelt wird dem angegebenen Konto belastet.

Die Anmeldebestätigung dient in Verbindung mit der Belastung

auf dem Kontoauszug als Zahlungsnachweis.

Entgelteinzug in den Ortsteilen

Für Kurse in den Ortsteilen werden keine Anmeldebestätigungen

versandt. Die Kursteilnehmenden erhalten am ersten

Kursabend von der örtlichen VHS- Leitung eine Einzugsermächtigung,

die ausgefüllt an die örtl. VHS-Leitung zurückzugeben

ist. Das Hörerentgelt wird durch die VHS dem angegebenen

Konto belastet.

Entgeltermäßigung

Hinweise für Teilnehmer

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für Schüler, Studenten und ALG I-Empfänger kann das Kursentgelt

bei entsprechendem Nachweis um 5,00 € ermäßigt werden.

Empfänger der Grundsicherung (ALG II) erhalten bei entsprechendem

Nachweis eine Ermäßigung des Kursentgeltes um

50%. Das Mindestentgelt beträgt 5,00 €.

Entgelterstattung

Entgelte werden abzüglich einer Verwaltungsgebühr erstattet,

wenn ein Teilnehmender aus nicht von ihm zu vertretenden

Umständen (Erkrankung, berufliche Verpflichtungen) nicht in

der Lage ist, weiter an der Veranstaltung teilzunehmen. Die

Beweislast trägt der Teilnehmende.

Haftung

Für die Teilnehmenden an den VHS-Veranstaltungen wurde

eine Unfallversicherung (Personenschäden) abgeschlossen. Die

Volkshochschule übernimmt keine Haftung bei Beschädigungen,

Diebstahl, Verlusten, Verspätungen und sonstigen Unregelmäßigkeiten.

Nebenkosten

Veranstaltungsnebenkosten für Unterrichtsmaterialien (Lehrbücher,

Werk- und Verbrauchsmaterialien u .a.) sind von den

Teilnehmenden zu übernehmen. Sofern Unterrichtsmaterialien

von den Kursleitern beschafft werden, sind diese ermächtigt, die

Kosten anteilmäßig über Umlage von den Kursteilnehmern einzuziehen.

Diese Regelungen gelten grundsätzlich für alle Veranstaltungen

mit Ausnahme von Studienreisen und Tagesfahrten.

Studienreisen, Tagesfahrten

Die Teilnahmebedingungen sind den einzelnen Reise- und

Fahrtenprogrammen zu entnehmen. Es gelten die Bestimmungen

des Reisevertragsrechtes.

Datenschutz

Die VHS führt ihren gesetzlichen Weiterbildungsauftrag nach

den Vorschriften des Weiterbildungsgesetzes NW und der

Satzung für den Volkshochschul-Zweckverband Brilon – Marsberg

– Olsberg durch.

Die Kurs- und Teilnehmerverwaltung wird mittels elektronischer

Datenverarbeitung bearbeitet. Die Erhebung und Speicherung

personenbezogener Daten benötigt die VHS zur

rechtmäßigen Erfüllung ihrer Aufgaben.

Die Zulässigkeit sowie die Rechtsgrundlagen zur Datenverarbeitung

ergeben sich aus dem Datenschutzgesetz NW. Ein Abgleich

mit anderen Dateien findet nicht statt.

Brilon

02961 6416


Marsberg


Olsberg


02992 1280

02962 3080


vhs

3


4

vhs

ALLGEMEINES

>> Bildung auf Bestellung

i

Firmenschulungen individuell und attraktiv

Maßgeschneiderte Seminare und Schulungen für Sie und

Ihre Mitarbeiter/-innen nutzen:

Die VHS Brilon- Marsberg- Olsberg bietet für Firmen ein Weiterbildungskonzept, abgestimmt

auf die betrieblichen Erfordernisse und die Vorkenntnisse der Mitarbeiter/-innen.

Sie bringen Ihre Vorstellungen bezüglich Lernziele, Inhalte und Schulungsorten ein – wir beraten,

entwickeln und organisieren Ihre Firmenseminare und reagieren schnell und preiswert auf

Ihren Weiterbildungswunsch – auch mit Hilfe des Bildungsschecks.

Unsere qualifizierten Kursleiter/-innen, ausgestattet mit einem großen Fundus an Erfahrung

aus der freien Wirtschaft, kommen zu Ihnen in den Betrieb oder unterrichten Ihre Mitarbeiter/

-innen in den Räumen der VHS.

Folgende Weiterbildungsbereiche bieten wir an:

EDV

>> Grundlagen der Datenverarbeitung

>> MS-Office mit Windows, Word, Excel, Access, Powerpoint und Outlook

>> Projektmanagement

>> Finanzbuchführung am PC

>> Digitale Bildbearbeitung

>> viele weitere Anwendungsprogramme wie z.B. Mindmanager

>> Sprachen im Beruf

>> Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch

>> Russisch, Dänisch, Chinesisch

>> Deutsch als Fremdsprache

>> Deutsch im Beruf

>> Arbeits - und Organisationstechniken

>> Rhetorik, Verhandlungstechniken, Gesprächsführung

>> Verkaufs -und Präsentationstechniken

>> Moderationstraining

>> Moderation für Qualitätszirkel

>> Zeit - und Selbstmanagement

>> Stimm - und Sprechtraining

>> Telefontraining, Kundengespräche, Verkaufsgespräche

>> Konfliktmanagement

>> Gesundheitstraining

>> Stressbewältigung

>> Bewegungstraining, Rückenschule

>> Entspannungstechniken

>> Arbeitsplatzergonomie

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot und

beraten Sie. Rufen Sie einfach an oder

senden Sie eine E-Mail.


Ihr Ansprechpartner für Firmenschulungen:

Manfred Leikop

E-Mail: manfred.leikop@vhs-bmo.de

02992 1280


vhs

5

>> NEU: Elearning

Die VHS Online-Lernplattform: www.vhs-bmo-lerncenter.de

Verbessern Sie Ihre private, betriebliche oder schulische Weiterbildung durch den Einsatz unserer

E-Learning/ Blended Learning Angebote (z.B. Xpert Europäischer Computer Pass, siehe Seite 13).

>> keine Zeit- und Raumgebundenheit

>> hohe Flexibilität:

>> aktuelle Lerninhalte

>> Steigerung der Selbstlernkompetenz

>> effizienter Kosteneinsatz

ALLGEMEINES

>> NEU: Einzeltraining

>> gezielt

>> kompakt

>> individuell

>> flexibel

ab 25 € je Unterrichtseinheit


Sie stehen im Mittelpunkt des Unterrichtsgeschehens. Das VHS-Einzeltraining ist eine besonders

schnelle und effektive Art zu lernen. Das Lerntempo und die eingesetzten Lernmittel werden zu

100% auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Ideal für Menschen mit einem engen Terminkalender,

die nur schwer an unseren Kursen teilnehmen können und dennoch zügig Ihre Sprach- oder EDV-

Kenntnisse z.B. für ein Bewerbungsgespräch oder eine Präsentation optimieren müssen.

Wir bieten Einzeltrainings in vielen unserer Programmbereiche an. Schwerpunkte sind Sprachen

und EDV. Gerne beraten wir Sie, selbstverständlich unverbindlich. Gemeinsam mit Ihnen stellen

wir vorhandene Vorkenntnisse fest und empfehlen das geeignete Unterrichtsprogramm.

Wollen Sie Ihre Lernfortschritte mit einem europaweit anerkannten Zertifikat messbar darstellen,

führen wir vor Ort die Prüfung durch.

Information und Beratung:

Michael Klaucke

michael.klaucke@vhs-bmo.de

02961 6416


6

vhs

ALLGEMEINES

i

>>

Lernstufen nach europäischen Standards

Sprachen lernen

an der vhs

Um Sprachenkenntnisse europaweit transparent und vergleichbar zu machen, hat der Europarat einen gemeinsamen Europäischen

Referenzrahmen entwickelt, der sechs verschiedene Lern- und Kompetenzstufen beschreibt.

Die Europäischen Sprachenzertifikate (telc) sind ein System von Sprachenprüfungen, die sich am Referenzrahmen des Europarates orientieren.

Zur Zeit wird auf verschiedenen Niveaustufen, hauptsächlich auf den Stufen A1 bis B2, in elf Sprachen geprüft. Die Prüfungen werden in

anerkannten Prüfungszentren wie den Volkshochschulen abgenommen.

Eine Übersicht über die sechs Kompetenzstufen und mögliche Prüfungen finden Sie in der nachfolgenden Tabelle.

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie mit Ihrer Fachbereichsleiterin für Fremdsprachen: Ulrike Gartmann-Ermert, Tel. 02962 3080.

Wenn Sie zunächst Ihre Kenntnisse selbst testen möchten: http://sprachtest.cornelsen.de

Kompetenzstufe

C2

Allgemeine Kompetenzbeschreibung

Ich kann praktisch alles, was ich lese oder höre mühelos verstehen. Ich kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen

und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer

zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Ich kann mich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und

auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.

Prüfungen: Certificate of Proficiency in English (CPE), DELE: Espanol Nivel Superior u.a.

C1

Ich kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen.

Ich kann mich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen.

Ich kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel

gebrauchen. Ich kann mich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene

Mittel angemessen verwenden.

Prüfungen: Certificate in Advanced English (CAE), Business English Certificate (BEC) Higher, telc Engl. C1/Deutsch C1

B2

Ich kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen und verstehe im eigenen

Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Ich kann mich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch

mit Muttersprachlern und Muttersprachlerinnen ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut

möglich ist. Ich kann mich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu

einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

Prüfungen: Zertifikat Deutsch für den Beruf, First Certificate in English (FCE), telc English,

Engl. Business, Française/Italiano B2

B1

Ich kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge

aus Arbeit, Schule, Freizeit, usw. geht. Ich kann die meisten Situationen bewältigen, denen ich auf Reisen im Sprachgebiet

begegne. Ich kann mich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete

äußern. Ich kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und

zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.

Prüfungen: Zertifikat Deutsch/telc English/English Business/Español/Française/Italiano/Portuguis B1

A2

Ich kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen

(z.B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Ich kann mich

in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch

von Informationen geht.

Prüfungen: TELC Deutsch 2, telc English/Française/Español/Italiano A2

A1

Ich kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung

konkreter Bedürfnisse zielen. Ich kann mich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu Ihrer Person

stellen – z.B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben – und kann auf Fragen dieser Art

Antwort geben. Ich kann mich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartner und Gesprächspartnerinnen

langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

Prüfungen: TELC Deutsch 1/telc English/Française/Español/Italiano A1


vhs

7

>> Die Europäischen

Sprachenzertifikate

The European Language

Certificates (TELC)

ALLGEMEINES

Ich weiß, was ich kann!

Sie haben gerade einen VHS-Sprachkurs belegt? Oder Sie

lernen schon seit einiger Zeit eine Fremdsprache? Egal,

ob für Beruf, Schule, Studium oder für den Urlaub – zeigen

Sie schwarz auf weiß, was Sie gelernt haben! Mit

einem telc Sprachenzertifikat. Ein telc Sprachenzertifikat

ist länderübergreifend und europaweit anerkannt.

Es beweist, dass Sie eine bestimmte Sprache auf einem

ganz bestimmten Niveau beherrschen.

telc auf einen Blick!

telc steht für The European Language Certificates. Die

telc GmbH ist die Prüfungszentrale der Volkshochschulen.

Hier prüfen die „Test-Profis“ mit mehr als 40 Jahren

Erfahrung. Mehr als 100.000 Zertifikate vergibt die telc

jährlich – in neun Sprachen auf fünf Niveaustufen. Und

nahezu jeder, der mit Sprachen zu tun hat, kennt die europaweit

anerkannten Tests. Ob Personalchef oder Professor,

sie alle wissen, welche Fähigkeiten etwa ein

Bewerber mit einem B1-Zertifikat im Sprechen, Schreiben

und Verstehen einer Fremdsprache hat.

Auch deshalb werden längst länderübergreifend und

europaweit telc Zertifikate eingesetzt, etwa bei der ungarischen

Abiturprüfung, der polnischen Beamtenlaufbahn

oder der Integration von Zuwanderern in

Deutschland. Zurzeit gibt es sogar die ersten telc Prüfungstermine

in China.

Warum gerade telc?

Das große Plus von telc: die Prüfungen richten sich konsequent

am so genannten Gemeinsamen Europäischen

Referenzrahmen (GER) aus. Das ist ein einheitliches Bewertungssystem

mit rund 10.000 geschulten Prüfern

weltweit. Geprüft wird nah an der Praxis. Authentische

Situationen werden in die Prüfungsgespräche mit einbezogen.

Die Prüfungsthemen umfassen den gesamten

Alltag: private wie öffentliche oder berufliche Themen.

In der schriftlichen Prüfung werden Hör- und Leseverstehen

geprüft und Sie können zeigen, wie gut Sie das

Schreiben in einer Fremdsprache beherrschen.

Weitere Informationen: www.telc.net

Wie bekomme ich ein telc Zertifikat?

Wir bieten Ihnen an unserer VHS prüfungsvorbereitende

Kurse für telc Englischzertifikate und telc Deutschzertifikate

an. Für kompetente Informationen stehen wir Ihnen

zur Verfügung. Nutzen Sie auch unsere Sprachenberatung

am Samstag, 12. September 2009, 10:00 - 12:00 Uhr in

der VHS-Geschäftsstelle Olsberg, Hauptstraße 73 a, 59939

Olsberg; auch telefonisch: 02962 3080.

Sprachenberatung:

Brilon

02961 6416


Marsberg


02992 1280

Olsberg


02962 3080


8

vhs........ [Xpert European Computer Passport]

ALLGEMEINES

Xpert Angebote

der VHS

Brilon - Marsberg - Olsberg

auf Seite 13.


[Die Integrationskurse] ..........................................vhs

9

ALLGEMEINES


10

vhs

ALLGEMEINES

>>

Kursanmeldung

auch unter

www.vhs.-bmo.de

>> Studienzentrum Brilon

i

Beruf und Studium kombinieren –

an der FernUniversität in Hagen

kein Problem.


Die FernUniversität bietet Studien mit den

akademischen Abschlüssen Bachelor und Master

oder zur wissenschaftlichen Weiterbildung.

Das Wissen kommt bequem nach Hause

– per Post und Internet. Sie können also nach

Ihrem persönlichen Zeitplan studieren, wann

und wo Sie wollen.

Im Studienzentrum beraten wir Sie gern.

Kontakt:

Studienzentrum Brilon

Heinrich-Jansen-Weg 1

59929 Brilon

02961 8702

Fax: 02961 53501

studienzentrum.brilon@

fernuni-hagen.de

Mo 09:00–11:00 Uhr/

16:00–18:30 Uhr

Di–Do 15:00–19:00 Uhr

http://www.fernuni-hagen.de/stz/brilon.

Öffnungszeiten:

Di 11-19 Uhr

Mi morg. geschl. 14.30-18 Uhr

Do 9-13 Uhr 14.30-18 Uhr

Fr 9-13 Uhr 14.30-18 Uhr

Sa 9-13 Uhr

Erdgeschoss:

Hörbücher

Schülerhilfen

Romane

Zeitungen

Zeitschriften

Obergeschoss:

Videos, Spiele, DVD

CD, CD-ROM

Video, Internet

Jugendecke

Zeitschriften

Adresse und Kontakt:

Stadtbibliothek Brilon

Gartenstr. 13 · 59929 Brilon

Tel. 0 29 61 / 794-460

Fax 0 29 61 / 5 17 76

Mail info@stadtbibliothek-brilon.de


vhs

11

Sie suchen neue Herausforderungen?

Sie haben Fragen zur Weiterbildung?

Dann machen Sie sich auf den Weg!

Aktions- und Informationstag

der VHS Brilon - Marsberg - Olsberg

ALLGEMEINES

16. Januar 2010, 10:00 - 14:00 Uhr

Hauptschule Marsberg, Trift 33, Marsberg

>>

10:00 Uhr Begrüßung durch den Bürgermeister der Stadt Marsberg

Aktivitäten und Programmpunkte:

Konferenz der Kursleiter/-innen

Kunstausstellung:

VHS-Künstler/-innen präsentieren ihre Werke

Acryl- und Pastellmalerei

Goldschmieden und Schmuck-Design

Computerpraxis zum Kennen lernen

Digitale Fotographie

Tanzen zum Schnuppern

Rückenschule

Pilates

Cardio-Boxing

Entspannungstechniken

Italienisch mal anders: Lieder zum Mitsingen

Information und Anmeldemöglichkeit zu allen Kursen

Wir freuen uns auf Sie!

Rathauskonzert: Witz trifft Schönheit –

Papa Haydn und das Wunderkind Mendelssohn-Bartholdy

in einem musikalisch - literarischen Mosaik

Der japanische Pianist Kazuyuki Ogimoto, Dozent an der

Musikhochschule Düsseldorf, und der heimische Literat

Christian Göbel wollen mit Klaviermusik und Textbeiträgen

an die beiden Musiker erinnern: den genialen und dennoch

bodenständigen Haydn, dessen Witz und Lebensklugheit

gerühmt wurden, und den eleganten und umschwärmten

Mendelssohn-Bartholdy, dessen nobler Charakter nicht nur

die Frauen entzückte.

Kartenvorverkauf (7,00 €) in der VHS-Geschäftstelle Brilon

Abendkasse 8,00 €

Brilon, Rathaus

Sonntag, 29. November 2009, 19:30 Uhr


12

vhs

Zum VHS-Semesterstart

ALLGEMEINES

>>

Ingo Börchers:

Die Welt ist eine Google

Kabarett

Unser Marktplatz, der heißt e-bay, unsere Zukunft web 2.0., und

offline sein ist die neue Obdachlosigkeit. Es kommt auch nicht mehr darauf an,

dass wir etwas wissen, sondern nur noch darauf, wo wir Wissen finden. Die Welt

ist eine Google. Das ist nicht sächsisch. Das ist die Wahrheit. Und weil die Antworten

zunehmend unwichtiger werden, wird es höchste Zeit, die richtigen Fragen

zu stellen:

- Ist ein Leben ohne Netz und doppelten Mausklick überhaupt noch möglich?

- Wer sind die Menschen, die sich auf myspace meine Freunde nennen?

- Und was soll ich im Second Life, wenn ich schon mit meinem ersten Leben überfordert

bin?

In seinem neuen Soloprogramm begibt sich Ingo Börchers auf die Datenautobahn.

Unangeschnallt. Ungehemmt. Und ohne Virenscanner.

Ein Kabarettabend vom Suchen und vom Finden, Posten und Podcasten, von Lese- und Lebenszeichen –

erzählt von einem Menschen, der Wickie und Wick Medinait besser kennt als Wikipedia.

Pressestimmen:

>> „Börchers ist politisch, persönlich, metaphysisch, alltagsbezogen und absurd auf einmal.“

(Basler Zeitung)

>> „Börchers stellt viele zynische Fragen. Aber er hat stets warmherzige Antworten parat.“

(Allgemeine Zeitung)

>> „Mit intelligentem Sprachwitz und abstrusen Assoziationen begibt er sich auf einen rasanten Streifzug durch

das Wissen der Menschheit.“ (Berliner Morgenpost)

>> „Ingo Börchers ist ein wunderbarer Geschichtenerzähler.“ (WAZ)

>> „Der Daniel Düsentrieb des deutschen Kabaretts.“ (Bonner Generalanzeiger)

Kartenvorverkauf in der VHS-Geschäftstelle Brilon: 9,00 €/Abendkasse: 12,00 €

Brilon, Volksbankcenter

Donnerstag 24. September 2009 19:30

>>

Selim Özdogan:

Zwischen zwei Träumen

Lesung

Selim Özdogan liest in der Regel aus seinem aktuellen Buch, aber auch viele neuere,

noch nicht erschienene Texte. So gelingt es ihm, das Programm auch für sich selbst

spannend zu gestalten.

Zwischen den Texten erzählt er - mal mehr, mal weniger: Wie die Welt aussieht,

wenn man viel im Zug sitzt, was ihn bewegt, beeindruckt, rührt, erregt, zum Lachen

bringt, zum Nachdenken oder zur Verzweiflung. Und darüber, was man unter

Literatur verstehen könnte.

Die Worte erzeugen Klang und der Klang hallt manchmal nach und schafft eine

Verbindung zwischen Menschen.

Eine Lesung kann vieles sein und das ist eine Möglichkeit, die Selim versucht zu

verwirklichen.

„Ihn zu lesen, war, als ob man sich verlieben würde“ (Fatih Akin)

Kartenvorverkauf: 7,00 € (5,00 € Schüler und Studenten)

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 20:00 - 22:15 Uhr


vhs

13

>>

Kurse in Zusammenarbeit

mit dem Familienzentrum Brilon:

Kath. Kindergarten „St. Elisabeth“

Frau Elias

Am Alten Friedhof 9, 59929 Brilon, Tel.: ( 0 29 61) 39 36

ALLGEMEINES

Kath. Kindergarten „St. Maria im Eichholz“

Frau Scharfenbaum

Eselsborn 24, 59929 Brilon, Tel.: 02961 / 6018

Kath. Kindergarten „St. Petrus und Andreas“

Frau Markmann

Propst-Meyer-Straße 3, 59929 Brilon, Tel.: (0 29 61) 31 26

Für diese Kurse besteht teilweise die Möglichkeit der Kinderbetreuung über das Familienzentrum Brilon.

11.309 Computerführerschein für Frauen

23. September 2009, 08:30 - 11:30 Uhr, mittwochs

13.000 Englisch für Vorschulkinder

23. September 2009, 14:00 - 15:00 Uhr, mittwochs

13.001 Sprachfördernde Begleitung meines

Kindes von der Geburt bis zum Eintritt

in die Grundschule

27. Oktober 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, dienstags

13.005 Alltagstaugliche Erziehungshilfen

im Umgang mit AD(H)S-Kindern im

Vor- und Grundschulalter

Samstag, 12. Dezember 2009, 9:30 - 14:30 Uhr

16.005 Väter kochen mit Ihren Kindern

11. November 2009, 16:15 - 18:30 Uhr, mittwochs

17.210 Rücken-Fit & BOP-Training für Eltern

17. September 2009, 09:00 - 10:00 Uhr, donnerstags

13.004 „Sei nicht albern ... jetzt benimm dich

NICHT wie ein Junge und heul' endlich“

Sozialisation und Erziehung von Jungen

Montag, 9. November 2009, 19:30 - 21:45 Uhr

Babysitterdiplom

Frühjahr 2010

Zusätzliche Angebote werden kurzfristig bekanntgegeben.

>> Xpert Prüfungen

11.150 Xpert-Prüfung

Module:

- Basiszertifikat IT für Jugendliche

- WIN@Internet

- Textverarbeitung Basic

- Textverarbeitung Professional

- Tabellenkalkulation

- Datenbankanwendung

- Präsentation

Zur Prüfungsvorbereitung bieten wir Ihnen ein Blended-Learning

Angebot an:

2 Monate Nutzung unserer eLearning-Plattform und 8 Ustd. Prüfungsvorbereitung

im Präsenzunterricht

94,60 € (incl. Prüfung)

49,00 € (nur Prüfung)

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Samstag 12. Dezember 2009

11.151 Xpert-Prüfung

Module:

- Basiszertifikat IT für Jugendliche

- WIN@Internet

- Textverarbeitung Basic

- Textverarbeitung Professional

- Tabellenkalkulation

- Datenbankanwendung

- Präsentation

Zur Prüfungsvorbereitung bieten wir Ihnen ein Blended-Learning

Angebot an:

2 Monate Nutzung unserer eLearning-Plattform und 8 Ustd. Prüfungsvorbereitung

im Präsenzunterricht

94,60 € (incl. Prüfung)

49,00 € (nur Prüfung)

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Samstag 15. Mai 2010


14

vhs

Brilon

ALLGEMEINES>>

Kurse für Senior(inn)en

11.330 Aktive Senioren:

Einführung in die Computerpraxis

17. September 2009, 15:00 - 17:15 Uhr, donnerstags Seite 29

Marsberg

21.230 Aktive Senioren:

Einführung in die Computerpraxis

4. November 2009, 15:30 – 17:45 Uhr, mittwochs Seite 83

11.331 Aktive Senioren:

Einführung in die Computerpraxis

18. Februar 2010, 15:00 - 17:15 Uhr, donnerstags Seite 29

11.332 Aktive Senioren:

Einführung in die Computerpraxis -

Aufbaukurs

12. November 2009, 15:00 - 17:15 Uhr, donnerstags Seite 29

11.335 Aktive Senioren: Computer-Club

8. Oktober 2009, 16:00 - 17:30 Uhr, donnerstags Seite 29

11.336 Aktive Senioren:

Google Earth und Google Maps

24. November 2009, 16:00 - 18:15 Uhr, dienstags Seite 29

11.337 Aktive Senioren: Internet für Einsteiger

23. September 2009, 16:15 - 18:30 Uhr, mittwochs Seite 30

11.340 Aktive Senioren: Handy-Seminar

7. Oktober 2009, 18:30 - 20:45 Uhr, mittwochs Seite 30

11.341 Aktive Senioren:

Picasa 3 - Fotos verwalten und

bearbeiten am PC

22. September 2009, 19:00 - 21:15 Uhr, dienstags Seite 30

12.246 Englisch für Senior(inn)en -

Mittelstufe

24. September 2009, 10:30 - 12:00 Uhr, donnerstags Seite 43

17.182 Für uns ab 60: Gymnastik für

Seniorinnen und Junggebliebene

15. September 2009, 18:00 - 19:00 Uhr, dienstags Seite 68

21.231 Aktive Senioren:

Einführung in die Computerpraxis

20. Januar 2010. 15:30 – 17:45 Uhr, mittwochs Seite 83

21.300 Aktive Senioren: WORD und EXCEL 2007

3. März 2010, 15:30 – 17:45 Uhr, mittwochs Seite 83

21.400 Aktive Senioren: Internet und E-Mail

9. November 2009, 14:30 – 16:45 Uhr, montags Seite 87

21.401 Aktive Senioren: Internet und E-Mail

9. Februar 2010, 9:00 – 11:15 Uhr, dienstags Seite 87

22.200 Englisch am Vormittag

23. September 2009, 10:00 – 11:30 Uhr, mittwochs Seite 92

27.256/258 Wassergymnastik für Senioren

am Vormittag

16. September 2009, 9:15 und 10:15 Uhr, mittwochs Seite 119

27.257/259 Wassergymnastik für Senioren

am Vormittag

20. Januar 2010, 9:15 und 10:15 Uhr, mittwochs Seite 119

Olsberg

31.210 Aktive Senioren:

Einführung in die Computerpraxis

26. Oktober 2009, 16:15 – 18:30 Uhr, montags Seite 133

31.213 Aktive Senioren: Internet und E-Mail

7. Dezember 2009, 16:15 – 18:30 Uhr, montags Seite 133

31.214 Aktive Senioren: Einführung in die

Bildbearbeitung und Bildverwaltung

1. Februar 2010, 16:15 – 18:30 Uhr, montags Seite 133

31.215 Aktive Senioren:

Google Earth und Google Maps

12. April 2010, 16:15 – 18:30 Uhr, montages Seite 133


vhs

15

>>

Leitbild der Volkshochschule

(Zweckverband) Brilon – Marsberg - Olsberg

>>

Auftrag

Unsere Volkshochschule versteht sich als kommunales Weiterbildungszentrum

für die Städte Brilon, Marsberg und Olsberg.

Sie erfüllt gesetzliche Pflichtaufgaben und fördert durch

ein qualifiziertes und bedarfsgerechtes Bildungsangebot die

Menschen der Region in ihrer persönlichen und beruflichen

Entwicklung.

- Berufliche und berufsbezogene Weiterbildung

- Medienkompetenz

- Integration und Sprachen

- Persönlichkeitsbildung und Kommunikation

- Familienbildung

- Kreativität und

- Gesundheit.

ALLGEMEINES

>>

Werte und Grundsätze

Das Bildungsprogramm der Volkshochschule ist weltanschaulich,

parteipolitisch und konfessionell neutral. Es richtet

sich in der Regel an Erwachsene und Jugendliche ab 16

Jahren.

Im

Rahmen der Satzung werden auch Kurse für Kinder und

Jugendliche durchgeführt.

Die Volkshochschule bietet und organisiert Weiterbildung zu

sozialverträglichen Preisen. Dabei geht sie flexibel auf die

Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger ein und sichert die

Zugänglichkeit für alle Menschen in der Region. Sie sieht sich

der Toleranz gegenüber unterschiedlichen Gesellschaftsordnungen

und der Teilnehmerorientierung verpflichtet.

>>

Umsetzung des öffentlichen Auftrags

Mit einem flächendeckenden Dienststellennetz und kundennahen

Unterrichtsorten garantiert die Volkshochschule ihre

Präsenz in der Region. Sie handelt gemeinwesenorientiert

nach den Grundsätzen der Wirtschaftlichkeit und Effizienz,

ihre Arbeit ist aber nicht auf Gewinn ausgerichtet.

Die hauptamtlichen Mitarbeiter/innen bringen ihre Vielfalt

an erwachsenenpädagogischen Erfahrungen und beruflichen

Qualifikationen in die VHS-Arbeit ein, handeln kundenorientiert

und bieten professionelle Serviceleistungen. Sie tragen

zusammen mit den fachlich qualifizierten und

engagierten Kursleiterinnen und Kursleitern maßgeblich die

Arbeit der VHS. In ihrer Gesamtheit unterstützen und

fördern sie die Weiterentwicklung der VHS.

>>

Adressaten/Kund(inn)en

Die Volkshochschule stellt die Menschen mit ihren unterschiedlichen

Lebensweltbezügen in den Mittelpunkt ihrer Bildungsarbeit.

Ihr Ziel ist es, den Kund(inn)en die Weiterbildung

anzubieten, die sie in ihrer persönlichen und beruflichen Situation

voran bringt und qualifiziert.

Für Mitarbeiter/innen in Wirtschaftsunternehmen, Verwaltungen

und Dienstleistungsbetrieben sowie für Schulen bietet

sie nach Bedarf maßgeschneiderte Qualifizierungsangebote.

Übergeordnetes Ziel der Weiterbildungsarbeit ist die Zufriedenheit

ihrer Kunden.

Angebot/Programm

Die Volkshochschule versteht sich als ganzheitliche Bildungs-

>>

einrichtung. Ihrem Auftrag entsprechend organisiert sie für

die Menschen in ihrem Einzugsbereich ein breites, vielseitiges,

flächendeckendes und bedarfsorientiertes Programm.

Dazu gehören Angebote in den Bereichen

Darüber hinaus bietet sie Bildungsberatung und unterstützt

die regionalen Betriebe, Behörden und Institutionen bei der

Qualifizierung ihrer Mitarbeiter/innen.

Kooperation

Die Volkshochschule ist Mitglied des Landesverbandes der

>>

Volkshochschulen und der Arbeitsgemeinschaft der Volkshochschulen

im Regierungsbezirk Arnsberg und profitiert von

dieser Zugehörigkeit. Darüber hinaus unterhält sie

Kooperationsbeziehungen mit benachbarten Volkshochschulen,

regionalen Bildungsträgern und mit Partnern unterschiedlicher

gesellschaftlicher Gruppen und Institutionen.

>>

Teilnehmenden, die Verbandsumlage der Trägerstädte und

Ressourcen

Finanzielle Grundlage der VHS-Arbeit sind die Entgelte der

die Zuwendungen des Landes. Über eine verlässliche Förderung

durch Mittel des Landes und Kommunen hinaus ist die

Volkshochschule wesentlich auf die politische und gestalterische

Unterstützung der Kommunen angewiesen, um ihre

Arbeit weiter zu professionalisieren und auch wirtschaftsfördernde

Aufgaben voranzutreiben.

Die Volkshochschule soll als fähige und flexible Bildungseinrichtung

wahrgenommen werden. Damit dieses Ziel

gewährleistet werden kann, stellen die Kommunen weiterbildungsangemessene

Räume zur Verfügung, deren Ausstattung

ständig überprüft und dem technischen Fortschritt

angepasst wird.

Entwicklungsziele

Die Volkshochschule schreitet kontinuierlich in der Ent-

>>

wicklung zum Dienstleistungsbetrieb für Bildung und Kultur

voran. Dabei versteht sie sich als lernende Organisation mit

dem Auftrag, Qualität, Effektivität und Wirtschaftlichkeit

ihrer Arbeit kontinuierlich zu verbessern.

Auf der Grundlage dieser Qualitätspolitik werden für die

VHS-Arbeit folgende Entwicklungsziele abgeleitet:

- Permanente Verbesserung bestehender und forcierte

Entwicklung innovativer Weiterbildungsangebote

- Gewährleistung und Erhöhung der Zufriedenheit der

VHS-Kunden und -Mitarbeiter

- Erhöhung der Weiterbildungsdichte

- Erschließung neuer Zielgruppen und Marktsegmente und

- Intensivierung der Förderung und Weiterbildung der

haupt- und nebenberuflichen Mitarbeiter/innen.

Brilon, 14. Februar 2006


16

Brilon, Marsberg, Olsberg

[Studienreisen]

vhs..............................................................

16

vhs

Studienreisen

STUDIENREISEN

i Hinweis

Einzelprogramme zu den angekündigten Studienreisen

2010 sind ab Mitte Oktober 2009 in den VHS-Geschäftsstellen

erhältlich und sind im Internet unter

www.vhs-bmo.de (Service/Reiseprospekte) abrufbar.

Voranmeldungen sind ab sofort möglich.

Tagesfahrten 2009

Bad Salzungen –

Ein Ausflug in die Welt des „Weißen Goldes“

Tief unter den grünen Hügeln der Rhön verbirgt sich eine besondere

Kostbarkeit: In einer ausgedehnten Salzlagerstätte haben

die Kräfte der Natur vor vielen Millionen Jahren eine Kristallgrotte

von faszinierender Schönheit geschaffen. Diese einzigartige

Sehenswürdigkeit gehört heute zum Erlebnisbergwerk

Merkers, das noch mit weiteren Attraktionen aufwartet. In einem

„Museum zum Anfassen“ lernt der Besucher Geschichte und

technische Entwicklung des Bergwerks an der Werra kennen.

Während einer 26 Kilometer langen Rundfahrt unter Tage werden

darüber hinaus der historische Goldraum, in dem bei Kriegsende

die Goldreserven der Reichsbank eingelagert waren, sowie

der weltgrößte Schaufelradbagger in einem Bergwerk gezeigt.

Am Nachmittag lernen Sie die thüringische Kurstadt Bad Salzungen

bei einer Altstadtführung kennen und besuchen das

nicht nur architektonisch interessante Gradierwerk.

VHS-Betreuung: Horst Kurzer

Dienstag, 29. September 2009

Preis: ca. 43,00 €

Köln: Kolumba-Museum und

Maria-Himmelfahrt-Kirche

Das 2007 neu eröffnete Kölner Dom- und Diözesanmuseum KO-

LUMBA genießt internationale Anerkennung. Architekt Peter

Zumthor, jüngst nominierter Träger des international bedeutendsten

Architekturpreises, des Pritzker Achitecture Prize,

schuf eine auratische Raumlandschaft. Hier kann sich die konsequente

Zusammenschau von alter und moderner Kunst des

Museums frei entfalten. Lochners berühmte „Madonna mit dem

Veilchen“ steht im direkten Vergleich zu einem abstrakten Bild

des 20. Jahrhunderts.

Am Nachmittag besichtigen Sie die ab 1618 erbaute Maria-Himmelfahrtkirche.

Sie gehört zu den bedeutendsten Zeugnissen der

Gegenreformation West-Deutschlands. In der nach dem Krieg

prachtvoll im Ursprungzustand wieder hergestellten Kirche fanden

im Barock Theateraufführungen mit Hunderten beteiligten

Laien statt. Reliquienschränke an den Chorwänden und die Komposition

romanischer und gotischer Architekturelemente in diesem

niederrheinischen Barockbau demonstrieren Alter und

Würde der Sancta (Catholica!) Colonia, des Heiligen Köln.

Führungen in Köln: Markus Eckstein

VHS-Betreuung: Wolfgang Kraft

Donnerstag, 29. Oktober 2009

Preis: ca. 38,00 €

Monet-Ausstellung im Von-der-Heydt-Museum

und Tony Cragg Skulpturenpark - Wuppertal

Diese erste Monet-Retrospektive in Deutschland zeigt Werke

aus allen Schaffensperioden Monets. Beginnend mit den seltenen

Karikaturen, die Monet in seiner Schulzeit anfertigte, bis

hin zu seinen berühmten Seerosenbildern, die einen Höhepunkt

der Ausstellung bilden. Die Hinführung über sein Frühwerk

lässt das alle Maßstäbe sprengende Spätwerk umso klarer hervortreten.

In seinem Skulpturenpark Waldfrieden stellt Tony Cragg, einer

der bedeutendsten zeitgenössischen Bildhauer, in einem 15

Hektar großen Gelände eigene Werke sowie die Werke anderer

Künstler aus. Zu sehen sind 19 Bronzen, Stahl- und Metall-

Werke. Die Eröffnung des Parks fand im September 2008 statt.

Tony Cragg war Teilnehmer der Dokumenta 7 und 8 und der

Biennalen in Venedig und Sydney.

In Zusammenarbeit mit dem Kunstverein „Östliches Sauerland“

VHS-Betreuung: Sabine Volmer/Gabriele Landfried

Samstag, 7. November 2009

Preis: ca. 38,00 €

Die Miniatur Modelleisenbahn Hamburg und

das Airbuswerk Finkenwerder

Die Miniatur Modelleisenbahn Hamburg hat ihre Ausstellungsfläche

in einem der schönsten Häuser in der historischen

Speicherstadt gefunden. Auf 1.200 qm Modellfläche kann man

im Miniatur Wunderland die bisher fertig gestellten Modell-

Abschnitte Österreich, Knuffingen, Harz, Hamburg, Amerika

und Skandinavien besichtigen. Ein geführter Rundgang vermittelt

Ihnen viel Detailwissen zur Modelleisenbahn.

Das Werftgelände und die Produktionsstätte vom Flugzeugbauer

Airbus in Finkenwerder ist heute ein Industrieareal von

ca. 3.000.000 qm, auf dem 11.000 Personen Arbeit gefunden

haben. 2500 beschäftigen sich ausschließlich mit dem Airbus A

380. Hier auf dem Industriegelände scheint alles mehr oder weniger

überdimensioniert zu sein. Mit dem Airbus A 380 wird der

zivile Luftverkehr in neue Dimensionen der Passagierbeförderung

vorstoßen.

Eine Besichtigung der Fertigungs- und Montagehallen vermittelt

einen Eindruck, welche technische und logistische Meisterleistung

hinter dem Bau des Riesenvogels steht.

VHS-Betreuung: Manfred Leikop

Dienstag, 10. November 2009

Preis: ca. 63,00 €

vhs Brilon

Tel. 02961 6416

vhs Marsberg

Tel. 02992 1280

vhs Olsberg

Tel. 02962 3080


vhs

[Studienreisen] .............................................................. 17

Vorgestellt: Die Hochschule für Musik Detmold

Die HfM Detmold liegt inmitten einer der attraktivsten Residenzstädte

Deutschlands. Ihre Musikausbildung (z. B. zum Komponisten,

Orchestermusiker u. a. bis hin zum Tonmeister)

widmet sich der individuellen Förderung musikalischer Spitzenleistungen.

Das Programm (Rundgang über den Campus, Information über

die Studiengänge und -möglichkeiten, Besuch im Schlagzeughaus)

richtet sich an Jugendliche, die ein Musikstudium erwägen,

und an Interessierte, die sich über die Arbeit einer

Musikhochschule und/oder über das vielseitige Konzertprogramm

der HfM informieren möchten.

VHS-Betreuung: Norbert Möller

Samstag, 14. November 2009

Preis: ca. 25,00 €

Advent im Bürener Land -

Auf den Spuren der Edelherren von Büren

Mit der diesjährigen Tagesfahrt im Advent laden wir Sie in´s

nahe gelegene, aber vielen doch eher unbekannte Bürener Land

ein.

Zunächst besuchen Sie die hoch über dem Almetal gelegene

Burgruine Ringelstein mit dem geheimnisvollen Hexenkeller.

Die Burg diente den Edelherren von Büren als Jagdhaus. Im

30jährigen Krieg war sie Schauplatz zahlreicher Hexenprozesse.

In der Ruine können die Reste der um 1200 erbauten Burg besichtigt

werden. Die St. Nikolaus-Pfarrkirche Büren, mehr als

800 Jahre alt, ist der erste Besichtigungspunkt in der ehemaligen

Kreisstadt Büren. Neben wertvollen Einzelkunstwerken im

Innern aus dem 15. - 17. Jh. ist die Barockorgel aus der Werkstatt

des bekannten Lippstädter Orgelbauers Johann Patroklus Möller

besonders beachtenswert. Diese Orgel, die ursprünglich für das

Kloster Böddeken gebaut wurde, erklingt für Sie bei einem kleinen

Konzert mit der Kantorin Regina Wehrbick.

Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken in einer ehemaligen

Zehntscheune erleben Sie als Höhepunkt dieser Fahrt die Bürener

Jesuitenkirche, ein Juwel westfälischer Barockbaukunst.

Nach der Führung laden wir Sie wieder zu einem vorweihnachtlichen

Lesekonzert mit Eddi Kleinschnittger (musikalischer

Leiter der Kreismusikschule Paderborn) am Marimbaphon

und Christian Göbel (Texte) ein.

VHS-Betreuung: Wolfgang Kraft

Freitag, 18. Dezember 2009

Preis: ca. 35,00 € (incl. Konzert und Kaffeetrinken)

Tagesfahrten 2010

Aalto-Theater Essen:

Turandot von Giacomo Puccini

Die letzten vier Jahre seines Lebens widmete Puccini sich gänzlich

seiner letzten Oper und erlebte in Verbindung mit der Arbeit

an Text und Musik Momente höchster Hoffnung und

tiefster Verzweiflung. Mit Puccinis Oper verbindet sich eine ernste

Märchenhandlung, das Werben des unbekannten Prinzen

Kalafs um Turandot, die jedem Heiratskandidaten drei Rätsel

aufgibt und ihnen den Kopf abschlagen lässt, wenn sie diese

nicht lösen können. Als selbstbestimmte weibliche Herrscherfigur

repräsentiert sie eine Kultur des Matriarchats. Um das

Schicksal und die Demütigung ihrer Ahnin Lou-o-Ling zu vermeiden,

erschuf sie das blutige Rätsel-Reglement. Puccini starb

1924 unerwartet während der Arbeit an Turandot und hinterließ

die Trauermusik um die tote Liù als eine Art Schwanengesang.

Sein Schüler Franco Alfano vollendete später die Oper

nach den hinterlassenen Skizzen.

Zur Vorbereitung auf den Opernbesuch bieten wir Ihnen ein Seminar

mit der ehemaligen Staatsopernsängerin Anita Richartz-

Freitag am 20. und 27.02. 2010 in Brilon an. Weitere Infos siehe

unter Kurs Nr. 13.803

VHS-Betreuung: Heidi Klein

Sonntag, 7. März 2010

Preis: ca. 55,00 €

Mittelalterliche Burgen, romantische Schlösser

und historische Kirchen im südlichen Münsterland

Ziele der Exkursion sind u. a. die ehemalige Prämonstratenserkirche

Schloss Cappenberg bei Lünen, Schloss Westerwinkel, das

frühbarocke, von Gräften umgebene Schloss aus dem 17. Jh.,

Schloss Nordkirchen, das aufgrund seiner Ausmaße und seiner

barocken Gestaltung auch als das "Westfälische Versailles" bezeichnet

wird, und Burg Vischering in Lüdinghausen, die trotz

diverser Umbauten den heutigen Vorstellungen einer mittelalterlichen

Wehrburg entspricht.

VHS-Betreuung: Heinrich Hülsbusch

Donnerstag, 29. April 2010

Preis: ca. 34,00 €

STUDIENREISEN

HJR

Versicherungsbüro

HANS-JÜRGEN RUMMEL

ESELSBORN 10 · 59929 BRILON

TEL. (0 29 61) 5 00 48 · FAX (0 29 61) 5 19 72 · HJR-Versicherung@gmx.de

Ihr zuverlässiger Partner in allen Versicherungsfragen!

BVK-Mitglied e. V.

vhs Brilon

Tel. 02961 6416

vhs Marsberg

Tel. 02992 1280

vhs Olsberg

Tel. 02962 3080


18

vhs.............................................................. [Studienreisen]

Ein Rundgang durch die Dr. Oetker Welt

Erleben Sie live die berühmte Dr. Oetker Versuchsküche! Nachdem

Sie die Dr. Oetker Welt in einem 2-stündigen geführten

Rundgang kennen gelernt haben, können Sie sich anschließend

von der Arbeit der Dr. Oetker Versuchsküche überzeugen. Eine

Mitarbeiterin der Küche zeigt in etwa 2 Stunden verschiedene

Zubereitungstechniken, gibt Tipps und verrät Tricks, wie einfach

Dr. Oetker Produkte zuzubereiten sind und wie sicher alle

Rezepte gelingen.

VHS-Betreuung: Anneliese Berns/Heidi Klein

Frühjahr 2010 (Termin wird Mitte Oktober bekannt gegeben)

Preis: ca. 37,00 € (einschl. Kostproben, Getränke und Rezeptmappe)

Studienreisen 2009

Noch Restplätze auf Anfrage frei!

Oberlausitzer Impressionen: Görlitz - Bautzen -

Bad Muskau mit dem Fürst-Pückler-Landschaftsgarten

- Zittauer Naturpark

VHS-Betreuung: Heidi Klein

23. – 28. September 2009, 6 Tage, Busreise

Preis: ab 649,00 €

STUDIENREISEN

Köln: Über die Dächer des Doms

Unter Begleitung einer/s Mitarbeiters/in der Dombauverwaltung

geht es 42 m mit dem Außenaufzug in die Höhe, auf die

Dächer des Kölner Doms. Von dort bieten sich einmalige Blicke

über die Stadt und den Dom. Sie erleben mystische Figuren, die

imposante Dachkonstruktion aus dem 19. Jahrhundert und faszinierende

Blicke in den Innenraum des Doms.

Die Teilnehmer müssen mindestens 16 Jahre alt sein. Sie sollten

keine Höhenangst haben und schwindelfrei sein!

Am Nachmittag unternehmen Sie einen geführten Rundgang

durch die Kölner Altstadt auf den Spuren der Kölner Brautradition.

VHS-Betreuung: Wolfgang Kraft/Horst Kurzer

Frühjahr 2010 (der genaue Termin wird Anfang 2010 bekannt

gegeben)

Preis: ca. 48,00 €

Bella Italia: Wanderstudienreise Umbrien

(z. Z. ausgebucht)

VHS-Betreuung: Wolfgang Kraft

03. – 10. Oktober 2009, 8 Tage, Flug-/Wanderreise

Mainz: Hinter den Kulissen des ZDF

Wie arbeitet eigentlich eine Fernsehanstalt? Was geschieht hinter

den Kulissen? Wie entsteht eine Nachrichtensendung? Werfen

Sie einen Blick hinter die Kulissen des ZDF. Lernen Sie

Vorgänge und Arbeitsabläufe kennen. Gemeinsam besuchen

wir die Sendung "Hallo Deutschland" .

Erleben Sie mit, wie es in einer großen Fernsehanstalt zugeht,

und informieren Sie sich aus erster Hand.

VHS-Betreuung: Michael Klaucke

Frühjahr 2010 (Termin wird im Herbst 2009 bekannt gegeben)

Preis: ca. 30,00 €

Peru: Auf den Spuren der Inkas vom Pazifik

zum Titicaca-See

VHS-Betreuung: Horst Kurzer

10. - 23. Oktober 2009, 14 Tage, Flugreise, Rundreise mit Bus, Bahn

und Flugzeug

Preis: ab 3.085,00 €

Essen: Kulturhauptstadt 2010

Rauchende Schlote, triste Brachen, graue Häuserschluchten. Dieses

Bild haben immer noch viele vom Ruhrgebiet - an Kultur

denken dabei die wenigsten. Dabei bietet das Revier mittlerweile

eine kaum überschaubare Vielfalt an kulturellen Angeboten.

Stellvertretend für das Ruhrgebiet wird Essen

Kulturhauptstadt Europas 2010. Am Beispiel der ehemaligen

Stahl- und Kohlemetropole zeigt sich besonders gut der Wandel

vom Industrierevier zur einmaligen Kulturlandschaft.

"Wandel durch Kultur - Kultur durch Wandel", so lautet die Losung

der Kulturhauptstadt. Beispielhaft für ähnliche Regionen

in Europa will das Ruhrgebiet zeigen, wie die Kultur den Strukturwandel

in einer einst von der Montanindustrie geprägten

Region vorantreiben kann.

Die VHS plant die Teilnahme an einer kulturellen Veranstaltung

im Sommer 2010.

VHS-Betreuung: Ulrike Gartmann-Ermert

Der Termin wird nach Bekanntgabe der Veranstaltungsdaten im

Herbst 2009 festgelegt.

Preis: ca. 38,00 €

Emirate und Oman – modernes Märchenreich

VHS-Betreung: Norbert Möller

19. – 30. November 2009, 12 Tage, Flug-/Rundreise

Preis: ab 2.750,00 €

München im Advent

VHS-Betreuung: Horst Kurzer

25. - 29. November 2009, 5 Tage, Busreise

Preis: ab ca. 495,00 €

vhs Brilon

Tel. 02961 6416

vhs Marsberg

Tel. 02992 1280

vhs Olsberg

Tel. 02962 3080


vhs

[Studienreisen] .............................................................. 19

Studienreisen 2010

Usbekistan - Märchen aus 1001 Nacht

Die Gründe nach Usbekistan zu kommen sind vielfältig.

Geschichte ist in Usbekistan erlebbar und lebendig. Auch

das Zusammenspiel von Sonne, blauem Himmel und

moslemisch-mittelalterlicher Architektur könnte nicht schöner

sein. Obwohl die Moderne in Usbekistan längst Einzug gehalten

hat, ist es gelungen, das Flair der Märchen aus 1001 Nacht

zu bewahren. Der Mythos von Samarkand und Buchara könnte

auch zu einem literarisch motivierten Besuch führen, schließlich

ist es Goethe gewesen, der die Städte in seinem“ west-östlichen

Divan“ besungen hat. Das schwere Erdbeben vom 26.

April 1966 in Taschkent hat viele historische Gebäude zerstört.

Aber einige alte Bauwerke gibt es trotzdem noch. Dazu gehört

die Bark Khan Medrese (18. Jh.), Sitz des Mufti von Usbekistan,

dem islamischen Oberhaupt der Republik. Direkt gegenüber

liegt die Tellya Sheikh Moschee. In der Moschee-Bibliothek befindet

sich der angeblich älteste Koran der Welt aus dem Jahr

655.

Samarkand, von Dichtern und Historikern als Rom des Ostens,

Spiegel der Welt, Garten der Seele und Zentrum des Universums

bezeichnet, kann auf eine 2500 jährige abwechslungsreiche Geschichte

zurückblicken. Errichtet zu den Hügeln Afrosiab, wurde

Samarkand von bedeutenden Herrschern in Besitz genommen.

Hierzu zählen Alexander der Große, Dschingis Khan und nicht

zuletzt Timur der Lahme. Buchara, die heiligste Stadt in Mittelasien,

wurde im 13. Jh. gegründet und gehört mit seinen 350

Moscheen und 120 Medresen zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Besonders eindruckvoll ist die Mir-i-Arab Medrese mit ihren

blauen Kuppeln.

Ein weiterer Grund Usbekistan zu besuchen, ist die legendäre

Seidenstraße, die durch das heutige Usbekistan verlief. Sie

stellte die Verbindung zwischen Europa und China dar. Entlang

der Seidenstraße entwickelten sich viele blühende Wüstenstädte,

die ihren Aufschwung nicht nur dem Handel mit der

Seide verdankten. Auf dem 10.000 km langen Handelsweg

wurden alle Wirtschaftsgüter transportiert, die den Menschen

nützlich waren. Seide entwickelte sich zu einer Art Währung

und Zahlungsmittel. Besonders das Kleinod Chiwa hat sich

über Jahrhunderte hinweg seinen gewachsenen orientalischen

Charakter bewahrt - ein aus Stein gewordenes Märchen aus

1001 Nacht!

VHS-Betreuung: Manfred Leikop

1. - 10. April 2010, Flug-/Rundreise, 10 Tage

Preis: ab 1.700,00 €

STUDIENREISEN

vhs Brilon

Tel. 02961 6416

vhs Marsberg

Tel. 02992 1280

vhs Olsberg

Tel. 02962 3080


20

vhs.............................................................. [Studienreisen]

STUDIENREISEN

Bella Italia: Wandern in Kalabrien

Gerade mal zwei Flugstunden entfernt erstreckt sich an der Südspitze

des italienischen Stiefels eine urwüchsige, sonnenverwöhnte

Region, die hierzulande noch weitgehend auf ihre

Entdeckung wartet. Hügel und Berge des apenninischen Gebirgskammes

durchziehen das Innere und bilden das Rückgrat.

Im Norden liegt das Pollino Massiv. In der Mitte erhebt sich die

Sila. Den Abschluss bilden das Hochgebirge der Serre und die

schluchtenreiche Bergkette des Aspromonte.

In den kleinen Dörfern und mittelalterlichen Städtchen wird

Gastfreundschaft wörtlich genommen. Eng verwurzelt mit ihrer

Heimat, die bis heute ein auskömmliches Dasein nur mühsam

erlaubt, halten die Bewohner ein Stück altes Italien lebendig.

Verschiedenste Völker hinterließen ihre Spuren. Sorgsam gepflegte

Traditionen und architektonische Zeugnisse erinnern

an bewegte frühere Zeiten.

Unberührte Strände, malerische Buchten und zauberhafte Ausblicke

kennzeichnen die vielleicht schönste Region des Landes.

Seiner Farbspiegelungen wegen wird das Tyrrhenische Meer im

Westen auch violette Küste (Costa Viola) genannt. Auf der östlichen

Seite am Ionischen Meer bestimmen sanfte Landschaften

und lange Sandstrände das Bild (Jasmin Küste). Wohl kaum anders

lässt sich dieses Ziel mit allen Sinnen intensiver erfahren

als zu Fuß. Ausgesuchte Wanderwege, unerwartete Begegnungen

und wunderschöne Naturansichten machen Kalabrien zu

einem ganz besonderen Reiseerlebnis.

Vom Standorthotel Hotel Villaggio Stromboli aus, zwischen der

Ortschaft S. Domenica di Ricadi und dem Capo Vaticano gelegen,

oder nach einem Bustransfer gehen Sie auf Küstenwanderung

und streifen durch die Macchia Mediterranea oder über

herrliche Bergwanderwege mit einzigartigen Ausblicken auf

Meer und Landschaft.

Sie begegnen Olivenhügellandschaften, kleinen Dörfern und

mittelalterlichen Städtchen mit typischen Märkten ebenso wie

auch interssanten Naturschutzgebieten, z. B. der WWF-Oase

Lago Angitola.

Die einzelnen teilweise auch etwas anspruchsvolleren Wanderstrecken

mit kürzeren und auch längeren An- und Abstiegen liegen

zwischen ca. 2 und 5 Stunden. Ein Bus vor Ort bringt Sie

zum Ausgangspunkt des Tagesprogramms, steht für evtl. Zwischentransfers

zur Verfügung und bringt Sie am Abend wieder

zurück in Ihr Hotel.

Naturparadies Masuren

Kreuzfahrt auf den Masurischen Seen und Hansestadt Danzig

Rund um die Masurische Seenplatte erleben Sie unberührte Naturlandschaften

und die Zeugen einer mehr als 700-jährigen

Geschichte. Viele erinnern an die wechselvolle Geschichte

dieser ostpreußischen Landschaft im heutigen Nordpolen.

Nach der Fluganreise nach Warschau erkunden Sie bei einer

Stadtrundfahrt die polnische Metropole mit der historischen

Altstadt, bevor Sie die Weiterreise per Bus Richtung Masuren antreten.

In Masuren erwartet Sie die Besatzung der MS CLASSIC

LADY zu einer kleinen Kreuzfahrt (4 Übernachtungen). Auf diese

Weise haben Sie die einmalige Gelegenheit, exklusiv für unsere

VHS-Gruppe, Masuren von der Wasser- und von der Landseite

her zu erkunden. Nach einem erlebnisreichen Ausflugstag genießen

Sie vom Logenplatz an Bord die abendliche Stimmung

der Wasserlandschaft.

Auf dem Programm stehen u. a.: Kruttinnen inmitten der Johannisburger

Heide, das russisch-orthodoxe Philipponenkloster

von Eckertsdorf, Nikolaiken am Spirdingsee, Sensburg, Sorquitten,

Lötzen, Rössel, die Wallfahrtskirche Heiligelinde und die

Wolfsschanze.

Ein Schwerpunkt der Reise ist auch die traditionelle ostpreußische

Küche. Lassen Sie sich während dieser Kreuzfahrt vom

Schiffskoch verwöhnen, der fangfrischen Fisch aus den Masurischen

Seen serviert und aus Waldbeeren, Pilzen und Kräutern

köstliche Speisen kreiert. Schauen Sie ihm dabei auch mal über

die Schulter, wenn er für Sie so typische Spezialitäten wie Königsberger

Klopse, Beetenbartsch, Dampfspirkel, gefüllten

Hecht, Quarkklößchen, Buttermilchflinsen oder Schmandwaffeln

zubereitet.

Anschließend geht es mit dem Bus über Allenstein und Buchwalde

am Oberlandkanal zur Marienburg und weiter nach

Danzig (2 Übernachtungen), dem glanzvollen „Juwel der Ostseeküste“.

Das historische Zentrum der Hansestadt wurde nach

schweren Zerstörungen detailgetreu wieder aufgebaut, eine

Meisterleistung polnischer Restaurateure.

Die Rückreise erfolgt per Flug ab Danzig nach Düsseldorf und

Bustransfer in den HSK.

VHS-Betreuung: Wolfgang Kraft

21. – 27. Mai 2010, Flug-/Schiffs-/Busreise, 7 Tage

Preis: ab ca. 1.150,00 €

Wenn Sie Spaß am Wandern und Interesse an Kunst, Kultur und

Lebensart dieser vielen noch unbekannten Region im Süden Italiens

haben, sind Sie hier genau richtig.

Die An- und Abreise erfolgt per Flug über Lamezia Terme.

VHS-Betreuung: Wolfgang Kraft

1. - 8. Mai 2010, Flug-/Bus-/Wanderreise, 8 Tage

Preis: ab ca. 1.150,00 €

Musikfestspiele Potsdam - Sanssouci

Musik an historischen Orten

Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci gehören zu den profiliertesten

und publikumträchtigsten Musikfestivals im Land

Brandenburg. Die Initiatoren haben es seit Beginn des Festivals

im Jahre 1990 mit großem Engagement verstanden, hochkarätige

internationale Künstler zu verpflichten und international

auf sich aufmerksam zu machen.

In Vergessenheit geratene Barockmusiken, selten gespielte

Opernwerke oder musikalische Neuentdeckungen werden an historischen

Spielstätten auf historischen Instrumenten bzw. deren

Nachbauten aufgeführt. Im Jahre 2010 steht das Festival unter

dem Thema "Das ferne Paradies - vom Exotischen in der Musik"

vhs Brilon

Tel. 02961 6416

vhs Marsberg

Tel. 02992 1280

vhs Olsberg

Tel. 02962 3080


vhs

[Studienreisen] .............................................................. 21

und folgt den Spuren, die die Sehnsucht nach der Ferne in der

Musik von der Renaissance bis ins 20. Jahrhundert gezogen hat.

Während der Stadtrundfahrt durch das historische Potsdam genießen

Sie von der Glienicker Brücke den Blick auf die Schlossund

Parkanlagen von Babelsberg und Glienicke. Ein Bummel im

Neuen Garten mit Innenbesichtigung des Kronprinzenschlosses

Cecilienhof und der Außenbesichtigung des Marmorpalais

Friedrich Wilhelm II. sowie ein Spaziergang im Park von Sanssouci

stehen auf dem Programm. Bei dem Altstadtrundgang lernen

Sie u. a. den Neuen Markt mit dem königlichen Kutschstall,

die Nikolaikirche, das Alte Rathaus sowie das Holländische Viertel

kennen.

Bei der geführten Filmtour "Das deutsche Hollywood - Filme,

Stars und Glamour" erwartet Sie eine spannende Reise zu den

Drehorten bekannter Ufa- und DEFA-Filmproduktionen in Potsdam

und Babelsberg.

Ein Ganztagesausflug in die Mark Brandenburg führt nach Neuruppin

und Rheinsberg. Das Schloss Rheinsberg war die Kronprinzenresidenz

Friedrich des Großen.

Geruhsam geht es während einer zweistündigen Wannseerundfahrt

über sieben Seen zu. Vom Hafen Potsdam aus fährt

das Schiff u. a. zum Griebnitzsee. Dieser wird von zahlreichen

Villen der ehemaligen Ufa-Stars und anderen architektonischen

Zeugnissen der Vergangenheit umrahmt. Während der Potsdamer

Konferenz residierten hier z. B. der amerikanische Präsident

Trumann und der britische Premier Churchill.

VHS-Betreuung: Heidi Klein

5 Tage, Busreise (Mitte/Ende Juni 2010)

Der endgültige Reisetermin wird nach Bekanntwerden des

Festspielprogramms im November/Dezember 2009 festgelegt.

Preis: ab ca. 598,00 € (einschl. Konzertkarte)

England/Wales - Die Geschichte der Eisenbahn

Die "Wiege des Mobilitätszeitalters" befindet sich in Mittel- und

Nordengland. Auf Ihrer Reise in die Vergangenheit werden Sie

nicht nur historische Stätten dieser technologischen Entwicklung

und deren Museen besuchen, sondern auch - wie in alten

Zeiten - mit historischen Dampfzügen reisen. Unternehmen Sie

eine Zeitreise in die Ära von Stahl und Dampf.

Mit einem modernen Fährschiff geht es von Rotterdam bzw.

Zeebrügge nach Hull.

Auf der Insel passieren Sie die gewaltige Humber Bridge und

die Städte Leeds und Manchester, Richtung Nordwales. Entlang

der eindrucksvollen Küstenlinie fahren Sie vorbei an langen

Stränden und mittelalterlichen Burgen zur ersten Eisenbahnstation

im Westen von Wales. Mit der Zahnradbahn der

„Snowdon Mountain Railway“ geht es unter Volldampf von

Llanberis durch die atemberaubend schöne Landschaft des

Snowdonia National Parks. Am nächsten Tag besuchen Sie Manchester.

Die historische Station Liverpool Road ist heute Teil des

Technik- und Industriemuseums. Weiter geht es mit dem Zug

nach Carlisle. Diese „landschaftlich schönste Eisenbahnfahrt

Großbritanniens“ führt Sie mitten durch die berühmten Yorkshire

Dales. Dort warten die Kathedrale und das Schloss auf

Ihren Besuch. Unter Dampf fahren Sie mit der Schmalspurbahn

nach Alston. Ein besonderes Highlight ist die Strecke Darlington

- Stockton on Tees. Am 27. September 1825 fand hier die erste

öffentliche Eisenbahnfahrt statt, bei der neben einigen Güteranhängern,

auch Reisende, in einem Waggon für 18 Personen

mit Namen „Experiment“ befördert wurden. In Middlesbrough

steigen Sie in einen Zug der „North Yorkshire Moors Railway“,

und unter Volldampf geht es durch die schöne Landschaft des

North York Moors National Parks. Unterwegs halten Sie im kleinen

Dörfchen Goathland, Filmkennern besser bekannt als

„Hogsmeade Station“ aus der „Harry Potter“ -Verfilmung. In

Pickering endet Ihre Reise mit dem „Hogwarts Express“. - Sie

fahren weiter in Richtung York. Schon von weitem weisen die

Türme des gewaltigen Minsters den Weg. Hier, in York, steht das

größte und berühmteste Eisenbahnmuseum Großbritanniens

auf dem Besuchsplan.

VHS-Betreuung: Michael Klaucke

20. – 25. Juli 2010 (Sommerferien), 6 Tage, Busreise

Preis: ab ca. 650,00 €

Steiermark und Graz

Kulturreise durch eine der schönsten Regionen Österreichs

Die Steiermark, zweitgrößtes Bundesland der Alpenrepublik,

bietet eine wahre Vielfalt unterschiedlicher Landschaften: Von

den Hochalpen im Norden über das Hügelland rund um Graz

und die toskanisch anmutende Region im Süden bis hin zu den

weiten Ebenen im Südosten, die in die pannonische Landschaft

übergehen. Die Grenzlage der Steiermark zu Ungarn und dem

Balkan hat dem Land seit der Zeit Ottos des Großen immer wieder

Invasionen verschiedener Völker gebracht. Noch heute erinnern

zahlreiche Burgen - viele in exponierter Lage - an die

Bedrohungen durch Türken und Ungarn. Erst nach der Bezwingung

der Türken konnte die Steiermark im Barock eine Pracht

entwickeln, die in diesem Kulturraum einzigartig ist.

Ausgangspunkt unseres Ausflugs- und Besichtigungsprogramms

ist Graz, die Landeshauptstadt. Ihre Altstadt (UNESCO-

Weltkulturerbe) hat südländisches Ambiente und viele

Sehenswürdigkeiten. Überhaupt ist Graz, bedingt durch das

milde, niederschlagsarme Klima, ein Kind des Südens. Unsere

Ausflüge führen zu vielen Höhepunkten des steirischen Landes

und auch in die Südsteiermark, die heute zu Slowenien gehört.

Wir zeigen Ihnen aber auch so manche verborgene Kostbarkeit

und bieten Ihnen einen Einblick in die steirische Küche.

Wir wohnen in einem guten Hotel in unmittelbarer Nähe der

Grazer Altstadt.

VHS-Betreuung: Norbert Möller

21. - 27. August 2010, 7 Tage, Busreise

Preis: ca. 810,00 €

Faszinierendes Thailand und unbekanntes Laos

Durch großartige Landschaften auf dem Land- und

Wasserweg zu kulturellen Schätzen

Thailand, das Land des Lächelns, bündelt wie kein anderes Land

die ganze Pracht Asiens und macht es Fremden leicht, mit seiner

Hochkultur vertraut zu werden. Die 15tägige Rundreise beginnt

in Bangkok, Thailands hypermodernen und traditionsbewussten

Hauptstadt mit seinen imponierenden Tempelanlagen und

führt die Reisegruppe sodann in den Norden Thailands in die

Provinzen Chiang Mai, Chiang Rai, Mae Hong Son und zu deren

historisch und kulturell bedeutendsten Stätten. Ein weiteres

Ziel ist das berüchtigte „Goldene Dreieck“ zwischen Thailand,

Laos und Birma, von wo Drogenbarone einst weltweit den Heroinhandel

beherrschten. Hier in den nördlichen Bergen leben

STUDIENREISEN

vhs Brilon

Tel. 02961 6416

vhs Marsberg

Tel. 02992 1280

vhs Olsberg

Tel. 02962 3080


22

vhs.............................................................. [Studienreisen]

STUDIENREISEN

noch fünf Stämme geheimnisvollen Ursprungs. Sie tragen in abgelegenen

Dörfern noch ihre traditionelle Tracht und gelten als

kunsthandwerklich sehr begabt.

Laos, das einstige Königreich am Mekong, hat sich seit Jahrzehnten

kaum geändert. Hier soll eine buddhistische Variante

eines pragmatischen Sozialismus die Zukunft sichern. Das

meint nichts anderes als ein uraltes laotisches Lebensprinzip:

Sich treiben lassen mit dem großen Strom, dem Mekong.

Bei der 2tägigen Bootsfahrt auf dem Mekong bis nach Luang

Prabang bietet sich die einmalige Gelegenheit, neben der grandiosen

Landschaft das Leben am und auf dem längsten Fluss

Südost-Asiens intensiv zu beobachten. Die alte Königsstadt, von

der Unesco in den Rang eines kulturellen Welterbes erhoben, ist

mit ihren französischen Villen, chinesischen Geschäftshäusern,

Tempeln und Pagoden eine Augenweide und verbreitet ein einzigartiges

Flair. Ein weiteres Ziel ist die "Ebene der Krüge" bei

Xieng Khouang, Laos´ erstrangige archäologische Stätte mit insgesamt

13 Fundstätten zahlloser tonnenschwerer Steinkrüge. In

Vientiane, der freundlich-ländlichen Hauptstadt, findet die

Rundreise ihren Abschluss. Hier gibt es eine bunt gemischte Architektur

von Pfahlbauten über französische Kolonialvillen und

russische Protzbauten bis hin zu thailändisch inspirierten

Prachtpalästen, aber auch Reisfelder und Fischteiche mitten in

der Stadt - alles weitläufig und in Beschaulichkeit versunken.

Trotz der vielen schweren Prüfungen, die die Thais und Laoten in

ihrer jüngeren Geschichte erlitten haben, werden Sie kaum gastfreundlichere

Völker finden. Ein Wort in der Sprache der Laoten

wird Ihnen hiernach geläufig sein. Sabaidii, was so viel heißt wie

Willkommen und immer von einem Lächeln begleitet wird.

Folgen Sie uns auf dieser Traumreise in eine der schönsten Regionen

der Erde.

VHS-Betreuung: Horst Kurzer

9. - 23. Oktober 2010, Flug-/Rundreise, 15 Tage

Preis ab ca. 2.295,00 €

Advent in Salzburg

Den Reiz Salzburgs macht vor allem die gewachsene Verbindung

von einmaliger Baukunst und beeindruckender Landschaft

aus. Spricht man von Salzburg, gerät man leicht ins

Schwärmen. Salzburg zählte Wilhelm von Humboldt neben

Neapel und Konstantinopel zu den schönsten Gegenden der

Welt. So vieles ist großartig: die Kirchen, die Paläste, die Festung,

die Plätze, die Gassen, die Brunnen und die Bürgerhäuser.

Überragt wird die Stadt von den Türmen und Kuppeln der Kirchen

und des Rathauses, gekrönt von den Felsen des Mönchsberges

und von der Festung Hohensalzburg.

Der historische Altstadtkern bildet ein geschlossenes Ensemble,

dass nur durch die Salzach getrennt wird. Auch wenn die Salzburger

ihre Tradition sehr bewusst und geflissentlich pflegen -

sie konservieren auch ihre Stadt museal! Salzburg ist immer

schön, aber besonders in der Adventszeit, wenn der Christkindlmarkt

lockt und das traditionelle Adventssingen im Festspielhaus

stattfindet. Der Advent mit seinen Brauchtumsschätzen

und der festlichen Weihnachtstimmung verzaubert

die Stadt, die Menschen und die ganze Region. Das Programm

dieser fünftägigen Kulturreise umfasst eine ausführliche Stadtbesichtigung

in Salzburg, einen Ausflug in das Salzkammergut

und den Besuch des Adventssingens.

VHS-Betreuung: Manfred Leikop

08. – 12. Dezember 2010, Busreise, 5 Tage

Preis: ab 630,00 € (incl. Konzertkarten)

Raumgestaltung Peucker

• Gardinen

• Teppiche

• Sonnenschutz

• Insektenschutz

• Polsterarbeiten

Königstraße 17

59929 Brilon

Fon 02961 2925

Fax 02961 54882

Raumgestaltungpeucker@web.de

www.Raumgestaltung-Brilon.de

vhs Brilon

Tel. 02961 6416

vhs Marsberg

Tel. 02992 1280

vhs Olsberg

Tel. 02962 3080


vhs

[Studienreisen] .............................................................. 23

Vorankündigung Studienreisen 2011

Vormerkungen für diese Reisen sind ab sofort möglich.

Unsere Energie für Ihren Erfolg

Tunesien – Libyen – Ägypten

Von Tunis bis Alexandria

Das punische Karthago und das hellenistische Alexandria bestimmten

das Geschehen an der nordafrikanischen Küste, ehe

Rom den Landstrich seinem Weltreich einverleibte. Auf dieser

Studienreise folgen Sie den Spuren der Antike und reisen auf

dem Landweg von Tunesien bis Alexandria. Die antiken Stätten

Libyens sind hervorragend erhalten, mustergültig restauriert

und noch zu entdecken. Im ehemaligen Tripolitanien und in der

Cyrenaika hat der Wüstensand die Zeugnisse aus griechischer

und römischer Zeit bestens konserviert, und nachdem sich Libyen

politisch geöffnet hat, sind die Ausgrabungen römischer

Hafenstädte und griechischer Kolonien wieder zugänglich.

Libyen ist ein Land im Umbruch. Sie erkunden nicht nur die Höhepunkte

des Landes, sondern lernen auch das moderne Libyen

kennen – zwischen Gaddhafi und Ölboom.

Ihren Abschluss findet die Reise im ägyptischen Alexandria,

einer Gründung Alexander des Großen, dessen Nachfolger die

Stadt zum Hauptsitz griechischer Gelehrsamkeit (berühmte Bibliothek)

und zum ersten Handelsplatz der antiken Welt machten.

In ihrer Blütezeit war Alexandria nach Rom die größte Stadt

des römischen Imperiums und genoß entsprechende Beachtung.

Reiseverlauf:

Tunesien: Tunis, Kathago und Djerba Libyen: Tripolis, Sabratha,

Leptis Magna, Bengasi, Ptolemais, Slonta, Kyrene, Apollonia und

Tobruk Ägypten: Marsa Matruh, El Alamein und Alexandria

VHS-Betreuung: Norbert Möller

März/April 2011, Flug-/Busreise, 14 Tage

Moderne

Industrie-Batteriesysteme

von HOPPECKE garantieren

lange Lebensdauer,

hohe Energieeinsparung,

geringe Wartungsund

Betriebskosten.

Accumulatorenwerke HOPPECKE

Carl Zoellner & Sohn GmbH

Bontkirchener Straße 1 • D-59929 Brilon-Hoppecke

Tel.: +49(0)2963 61-0 • Fax: +49(0)2963 61-449

info@hoppecke.com • www.hoppecke.com

STUDIENREISEN

Argentinien und Brasilien

Argentinien und Brasilien: Buenos Aires – die Wasserfälle

von Iguaçu – Rio de Janeiro

Auf dieser Reise lernen Sie die zwei größten Länder des südamerikanischen

Kontinents kennen. Argentiniens Hauptstadt,

das wirtschaftliche Zentrum, das ca. ein Drittel der Landeseinwohner

beheimatet. Die Stadt gilt zudem als die „europäischste“

Stadt in Südamerika, neben Montevideo.

Sie verabschieden sich aus der Großstadt und fliegen zu den berühmten

Iguaçu-Wasserfällen. Diese bilden einen Teil der

Grenze zwischen Brasilien, Argentinien und Paraguay. Den Abschluss

der Reise verbringen Sie in Rio de Janeiro, der zweitgrößten

Stadt Brasiliens. Ihre Wahrzeichen sind der Zuckerhut,

die 38 Meter hohe Christusfigur auf dem Corcovado, das Marcana

Stadion, sowie der berühmte Stadtteil „Copacabana“. Auf

einem Ausflug zu den tropischen Inseln genießen Sie vor Ihrer

Rückkehr nach Deutschland, Sandstrand, Palmen und kristallgrünes

Wasser.

VHS-Betreuung: Ulrike Gartmann-Ermert

Frühjahr 2011, 11 Tage, Flug-/Busreise

Online-Anmeldung unter:

www.vhs-bmo.de

vhs Brilon

Tel. 02961 6416

vhs Marsberg

Tel. 02992 1280

vhs Olsberg

Tel. 02962 3080


24

vhs.............................................................. [Studienreisen]

STUDIENREISEN

Studienreisen der

VHS Hochsauerlandkreis

„Kirchen, Klöster und alte Städte“

25.8. bis 31.8.09

Görlitz – Bautzen – Schirgiswalde

3.9. bis 6.9.09

Bamberg im Advent

3.12 bis 6.12.09

Fit auf Föhr

21.3. bis 28.3.2010

Südengland – Gärten, Kathedralen und

Küstenlandschaften

30.4. bis 9.5.2010

New York

14.8. bis 19.8.2010

„Kirchen, Klöster und alte Städte“

22.8. bis 28.8.2010

Studienreisen der VHS Arnsberg

Chile mit Osterinsel

6.2 – 27.2.2010

Chile ohne Osterinsel

24.2. – 1.3.2010

Vietnam und Kambodscha

27.3. – 11.4.2010

Marokko

1.5. – 10.5.2010

Tibet

Ende August 2010

Informationen:

VHS der Stadt Arnsberg

Werler Str. 2a, 59755 Arnsberg

Tel. 02932 972811

London im Frühling

23.4. bis 26.4.2010

Island

Ende Juli 2010

Informationen:

vhs Hochsauerland Förderkreis vhs

Bildungszentrum Sorpesee

Brunnenstraße 36

59846 Sundern-Langscheid

Tel.: 02935-80255

>> Geschenkgutschein

Wie oft haben Sie schon über eine Aufmerksamkeit

für Freunde und Verwandte zu einem besonderen Anlass nachgedacht?

Verschenken Sie einen Gutschein

zum Besuch einer Veranstaltung

an der Volkshochschule Brilon -

Marsberg - Olsberg - eine Geschenkidee,

die immer ankommt!

vhs Brilon

Tel. 02961 6416

vhs Marsberg

Tel. 02992 1280

vhs Olsberg

Tel. 02962 3080


Brilon

· EDV/IT/Medien

· Berufsbezogene Weiterbildung

· Sprachen

· Mensch/Gesellschaft/Umwelt

· Kreativität/Musik/Tanz

· Kochen/Ernährung

· Gesundheit/Fitness

· Kurse in den Ortsteilen


vhs

26 Brilon

...................................................... [EDV/IT/Medien]

EDV/IT/Medien

Bildungsscheck -

Machen Sie, dass Sie weiterkommen!

Mit dem Bildungsscheck NRW unterstützt die Landesregierung

die Teilnahme an beruflicher Weiterbildung. Übernommen

werden anfallende Kursgebühren - für Teilnahme und

Prüfung - bis zur Hälfte, höchstens jedoch 500 € pro Bildungsscheck.

Erhalten können den Bildungsscheck Unternehmen mit maximal

250 Beschäftigten und deren Mitarbeitende. Verpflichtend

dafür ist eine kostenlose Beratung. Unter bestimmten

Voraussetzungen steht der Bildungsscheck auch für Berufsrückkehrende

zur Verfügung.

Unternehmen, Beschäftigte und Berufsrückkehrende, die

einen Bildungsscheck beantragen möchten, sollten sich zunächst

an ihre Beratungsstelle vor Ort wenden:

BWT Brilon Wirtschaft und Touristik GmbH

Frau Sonja Köhler, Tel. 02961 969921

Tastschreiben

EDV-Grundlagen

11.200 Computer-Grundwissen -

Erste Schritte am PC

Der Kurs bietet Interessierten ohne Vorkenntnisse eine praktische

und einfache Einführung in die Arbeit mit einem PC für

die berufliche und private Nutzung.

Inhalte:

- Umgang mit der Maus und Handhabung der Tastatur

- Grundlagen des Betriebssystems WINDOWS

- Verwaltung von Dokumenten und Bildern

- Einführung in die Anwenderprogramme WORD und EXCEL

Der Kurs vermittelt das erforderliche Grundwissen, um an weiterführenden

Anwenderkursen (WORD, EXCEL u.a.) teilzunehmen.

Pascal Klein

8 Abende = 24 Ustd., 76,80 €

Brilon, Eduard-Pape-Schule

27. Oktober 2009, 19:30 - 21:45 Uhr, dienstags und donnerstags

BRILON

11.100 Schreiben am Computer in 15 Stunden

für Kinder von 8 - 12 Jahren

In diesem Kurs erlernst Du das "10-Finger-Tastschreiben" am

Computer. Um das Tastschreiben blind zu beherrschen, benötigt

man auf herkömmliche Art ca. 30 Ustd. Ein Trainingsprogramm,

welches auf neuartigen wissenschaftlichen Erkenntnissen

basiert, führt zu einem wesentlich schnelleren Erlernen

der Tastatur. Bei dieser Methode werden Langzeit- und Kurzzeitgedächtnis

gleichzeitig aktiviert und somit das gesamte Tastaturfeld

schnell und präzise eingeprägt.

In der Kursgebühr sind 3,00 € Kopierkosten für das Unterrichtsmaterial

eingerechnet.

Heidi Klein

5 Nachmittage = 15 Ustd., 42,00 €

Brilon, Eduard-Pape-Schule

12. Oktober 2009, 14:15 - 16:30 Uhr, Montag bis Freitag

Ihr Fachgeschäft für Wand und Boden

59929 Brilon

Keffelker Straße 14

Telefon: (0 29 61) 9 87 59 11

Telefax: (0 29 61) 9 87 59 13

Mail: farben.guenther@t-online.de

11.201 Computer-Grundwissen -

Erste Schritte am PC

Christian Müller

8 Abende = 24 Ustd., 76,80 €

Brilon, Eduard-Pape-Schule

12. April 2010, 19:30 - 21:45 Uhr, montags

11.205 PC - Frühjahrsputz:

Rechner aufräumen - Ordnung schaffen

Nicht nur in der eigenen Wohnung, sondern auch auf dem PC

sammelt sich so einiges an, was da nicht hingehört. In diesem

Kurs zeigen wir Ihnen, wie Sie den Rechner richtig aufräumen

und wieder Ordnung schaffen.

Eine Vielzahl von Programmen wurde installiert und deinstalliert.

Die Registry wird entsprechend überfrachtet sein. Denn

jedes Programm, das Sie deinstallieren, hinterlässt nicht mehr

benötigte Datenfragmente in der Registry. Hier ist Vorbeugen

besser als Heilen.

Bei der Gelegenheit können Sie auch gleich den Desktop aufräumen.

Hierfür gibt's eine Vielzahl von praktischen Werkzeugen,

die dafür sorgen, dass Ihr PC besser zu bedienen ist und Sie

schneller zu den gewünschten Ergebnissen kommen.

Die Teilnehmer/innen sollten bereits über Grundlagenkenntnisse

verfügen.

Pascal Klein

3 Abende = 9 Ustd., 28,80 €

Brilon, Eduard-Pape-Schule

26. Januar 2010, 19:15 - 21:30 Uhr, dienstags

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[EDV/IT/Medien] ......................................................

Brilon 27

11.206 Office 2007 - Ein- und Umstieg leicht

gemacht - Kleingruppe

Office 2007 bietet mit seiner neuen Benutzeroberfläche und den

neuen Menüs einen leichteren Einstieg für alle Office-Anwender.

Erfahrene Office-Nutzer sind dagegen am Anfang häufig etwas

irritiert. Viele Funktionen sind nicht mehr an ihrem gewohnten

Platz und um sie wiederzufinden benötigt man viel Zeit und

Geduld.

In diesem Office 2007-Kurs lernen Sie die neuen Oberflächen

von Word 2007, Excel 2007, PowerPoint 2007 und Outlook 2007

kennen. Dies umfasst aber nicht nur das Finden der alten Funktionalitäten,

sondern auch die Einarbeitung in die neuen Funktionalitäten

von Office 2007. Sie erlernen einen effizienten

Einsatz der Bürosoftware in Ihrem PC-Alltag.

Zielgruppe:

Anwender, die sich in Office 2007 einarbeiten wollen und bereits

mit den Office-Produkten Word, Excel, PowerPoint und Outlook

gearbeitet haben oder entsprechende Kurse belegt hatten.

Michael Sagert

2 Abende = 8 Ustd., 39,50 €

Brilon, Volksbankcenter, EDV-Raum

5. Oktober 2009, 19:00 - 22:00 Uhr, montags

11.300 WORD - Grundkurs -

effektive Textverarbeitung im Büro

und privat - Grundkurs

Im Büroalltag werden anfallende Schreibarbeiten mit Hilfe des

Computers erledigt. Auch im privaten Bereich ist der Einsatz

einer modernen Textverarbeitung selbstverständlich geworden.

In diesem Kurs werden die Teilnehmer mit moderner Textverarbeitung

vertraut gemacht. Für systematische Übungen steht

jedem Kursteilnehmer ausreichend Zeit zur Verfügung.

Inhalte:

Die Benutzeroberfläche von Word; Textdateien öffnen, bearbeiten

und speichern; Markierungstechniken, Elemente ausschneiden,

kopieren, einfügen, bearbeiten, suchen und ersetzen,

Nutzung der Rechtschreibprüfung; Formatierung von Zeichen

und Absätzen; Möglichkeiten der Seitengestaltung, Kopf- und

Fußzeilen, mehrspaltige Abschnitte, manuelle Umbrüche; Standardbriefe

nach DIN-Norm; Nutzung der Druckfunktionen;

Grundlagen des Seriendrucks; Arbeit mit Textbausteinen; Tabellen

erstellen, formatieren und sortieren.

Voraussetzungen:

Windows-Grundkenntnisse

Martina Kracht

8 Abende = 24 Ustd., 76,80 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

25. Januar 2010, 19:00 - 21:15 Uhr, montags und mittwochs

11.301 Tabellenkalkulation mit EXCEL -

Grundkurs

Teilnahmevoraussetzung: EDV-Grundkenntnisse (Windows)

In diesem Kurs erlernen Sie die grundlegenden Kenntnisse für

ein erfolgreiches Ar-beiten mit der Tabellenkalkulation.

Inhalte:

- Tabellen aufbauen und bearbeiten

- Zeilen und Spalten einfügen und löschen

- Zelleninhalte löschen, verschieben und kopieren

- relative und absolute Bezüge in Formeln verwenden

- Funktionen anwenden

- Zellen formatieren

- Tabellen nach Datenfeldern sortieren

- Tabellen mit Kopf- und Fußzeilen drucken

Franz Heers

4 Veranstaltungen = 16 Ustd., 51,20 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Donnerstag, 5. November 2009, 19:00 - 22:00 Uhr

Samstag, 7. November 2009, 09:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag, 12. November 2009, 19:00 - 22:00 Uhr

Samstag, 14. November 2009, 09:00 - 12:00 Uhr

11.302 Tabellenkalkulation mit EXCEL -

Grundkurs

Michael Morgenroth

4 Veranstaltungen = 16 Ustd., 51,20 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Donnerstag, 11. März 2010, 19:00 - 22:00 Uhr

Samstag, 13. März 2010, 09:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag, 18. März 2010, 19:00 - 22:00 Uhr

Samstag, 20. März 2010, 09:00 - 12:00 Uhr

11.303 Excel Special:

Arbeiten mit großen Datenmengen

Sie möchten große Datenmengen in Excel eingeben, verwalten

und visualisieren? Hier finden Sie praxisnahe und leicht verständliche

Lösungen.

• Importieren Sie Daten aus Access und anderen Datenquellen.

• Werten Sie umfangreiche Daten professionell in Excel aus,

z. B. mit Pivot-Tabellen und Datenbankfunktionen.

• Sortieren, gliedern und filtern Sie Ihre Daten, um individuelle

und übersichtliche Tabellen zu erhalten.

• Übernehmen Sie problemlos Daten aus dem Internet.

Der Kurs setzt gute Grundlagenkenntnisse im Programm Excel

vorraus.

Michael Morgenroth

1 Vormittag = 5 Ustd., 16,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Samstag, 6. März 2010, 09:15 - 13:00 Uhr

BRILON

· ·

· ·

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

28 Brilon

...................................................... [EDV/IT/Medien]

BRILON

11.304 ACCESS - Datenbanken in der Gruppenund

Vereinsarbeit - Kleingruppe

Teilnahmevoraussetzung: Gute EDV-Grundlagenkenntnisse

Das Seminar richtet sich an Interessierte und Vereinsvorstände,

die eigenständig Datenbanksysteme und -anwendungen mit

ACCESS zur Verwaltung von Daten unterschiedlichster Art und

deren Auswertung aufbauen wollen. ACCESS bietet gerade für

Gruppen und Vereine ein breites Anwendungsspektrum bei der

Daten- und Mitgliederverwaltung.

Inhalte: Datenbankgrundbegriffe, Bedienungsgrundlagen von

ACCESS, Planung einer Datenbank, Erstellen der Tabellenstrukturen

und Festlegen verschiedenster Eigenschaften, Daten filtern

in den Datenbeständen, Indizierung und Primärschlüssel,

Tabellenbeziehungen bearbeiten, einfache und weiterführende

Abfragen, Berechnungen in Abfragen, Standardformulare sowie

Haupt- und Unterformulare erstellen, Standardberichte erstellen.

Franz-Josef Pack

4 Abende = 16 Ustd., 79,00 €

Brilon, Volksbankcenter, EDV-Raum

Freitag, 6. November 2009, 19:00 - 22:00 Uhr

Samstag, 7. November 2009, 19:00 - 22:00 Uhr

Freitag, 13. November 2009, 19:00 - 22:00 Uhr

Samstag, 14. November 2009, 19:00 - 22:00 Uhr

11.305 Präsentationen mit PowerPoint

Teilnahmevoraussetzung: EDV-Grundkenntnisse (Windows)

Ob zur Unterstützung eines Vortrages oder zur Erstellung von

selbstlaufenden Präsentationen - PowerPoint stellt Ihnen alle

Werkzeuge zur Verfügung, um Ihre Ideen, Zahlen u.a. eindrucksvoll

darzustellen.

Themen: Präsentationen entwerfen, Layoutgestaltung, Erstellen

von selbstlaufenden Präsentationen und von Folien, Arbeiten

mit Organigrammen, Einbeziehen von Daten aus anderen Anwenderprogrammen.

Martina Kracht

4 Veranstaltungen = 16 Ustd., 51,20 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Freitag, 19. Februar 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

Samstag, 20. Februar 2010, 09:00 - 12:00 Uhr

Freitag, 26. Februar 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

Samstag, 27. Februar 2010, 09:00 - 12:00 Uhr

11.306 Fit fürs Büro: WORD, EXCEL und

POWERPOINT kompakt

Teilnahmevoraussetzung: EDV-Grundkenntnisse (WINDOWS)

In vielen Büros sind WORD, EXCEL und POWERPOINT die am

häufigsten benutzten Programme. Dieser Kurs bietet eine Kombination

beider Programme mittels praxisbezogener Beispiele.

Er wendet sich insbesondere an Interessierte, die vorhandene

Kenntnisse auffrischen oder vertiefen wollen.

Inhalte:

- Erstellen von Briefen/Serienbriefen und Tabellen

- Gestaltung von Layouts, Formatieren der Dokumente

- Arbeiten mit EXCEL (Berechnungen mit Funktionen und Formeln;

Daten erfassen und organisieren; Visualisieren von

Daten in Diagrammen)

- Datenaustausch (WORD und EXCEL in Kombination effizient

einsetzen)

Anregungen der Kursteilnehmer/innen bezogen auf WORD-/

EXCEL-Alltagsprobleme sind ausdrücklich erwünscht.

Zielgruppe: Teilnehmer mit Vorerfahrung

Inhalte: Vertiefung WORD, EXCEL und POWERPOINT

Vorgehensweise: zügiges Arbeitstempo

Michael Morgenroth

10 Abende = 30 Ustd., 96,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

9. November 2009, 19:00 - 21:15 Uhr, montags und mittwochs

11.307 PC „komplett“: Office - Wiederholung

und Auffrischung für Frauen

Teilnahmevoraussetzung: Sichere Windows-Kenntnisse und

Grundkenntnisse Office

Wiederholung der WORD-Grundlagen und Erweiterung des

Wissens um Seitenlayout, Tabellen, Vorlagen und Serienbriefe.

EXCEL: Anlegen und Bearbeiten von Tabellen, relative und absolute

Bezüge, grundlegende Funktionen in Formeln, einfache

Diagramme.

Präsentationen mit PowerPoint: Texte und Zeichnungsobjekte,

Grafiken und Fotos, Hintergrundgestaltung, Organigramme

und Diagramme.

Büromanagement mit Outlook

Maria Becker-Rüther

8 Vormittage = 32 Ustd., 158,00 € (Kleingruppenkurs)

Brilon, Volksbankcenter, EDV-Raum

22. September 2009, 08:30 - 11:30 Uhr, dienstags

11.308 Openoffice 3.0 - Alltagsaufgaben

am PC problemlos meistern -

Kleingruppenkurs

Dieser Kurs ist an Teilnehmer gerichtet, die noch wenig Erfahrungen

mit Office Anwendungen haben sowie Umsteiger von

Microsoft Office. Openoffice 3.0 ist eine freie und kostenlose Office

Suite und zu fast 100% kompatibel mit Microsoft Office. Sie

sammeln in diesem Kurs erste Erfahrungen mit dem Textprogramm

Writer, dem Tabellenprogramm Calc und dem Präsentationsprogramm

Impress, um Alltagsaufgaben am eigenen PC

zu meistern. Erstellen Sie auf einen Klick z.B. PDF Dateien aus

allen Openoffice-Anwendungen.

Die Software und Übungsdateien werden Ihnen auf CD oder

USB-Stick zur Verfügung gestellt.

Pascal Klein / Nadine Busch

6 Abende = 18 Ustd., 72,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

24. November 2009, 19:15 - 21:30 Uhr, dienstags und donnerstags

11.309 Computerführerschein für Frauen

Computergrundlagen und aktive Internetnutzung (Recherche

und Kommunikation).

WORD-Grundlagen und Erweiterung des Wissens um Seitenlayout,

Tabellen, Vorlagen und Serienbriefe.

Tabellenkalkulation mit EXCEL: Anlegen und Bearbeiten von Tabellen,

relative und absolute Bezüge, grundlegende Funktionen

in Formeln, einfache Diagramme.

Präsentationen mit PowerPoint: Texte und Zeichnungsobjekte,

Grafiken und Fotos, Hintergrundgestaltung, Organigramme

und Diagramme.

Büromanagement mit Outlook

Für diesen Kurs besteht die Möglichkeit der Kinderbetreuung

über das Familienzentrum Brilon.

Martina Kracht

10 Vormittage = 40 Ustd., 99,30 €

Brilon, Volksbankcenter, EDV-Raum

23. September 2009, 08:30 - 11:30 Uhr, mittwochs

Xpert Prüfungen

Siehe Seite 13

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[EDV/IT/Medien] ......................................................

Brilon 29

Aktive Senioren

11.330 Aktive Senioren:

Einführung in die Computerpraxis

Immer mehr ältere Menschen, die nicht mit dem PC als selbstverständlichem

"Werkzeug" aufgewachsen sind, interessieren

sich für ihn. Wie arbeitet man mit einem PC? Was sollte man als

PC-Anfänger wissen und beachten? In diesem Kurs werden Sie

Schritt für Schritt anhand von Übungen mit dem PC vertraut gemacht.

- Starten und Beenden des Computers

- Umgang mit der Maus und Tastatur

- Programme aufrufen und schließen

- Arbeiten mit Fenstern

- Organisation und Verwaltung von Dateien unter WINDOWS

- Einfache Briefe und Dokumente erstellen

- Blick ins Internet

Der Kurs ist auf die Lernbedürfnisse älterer Menschen abgestimmt

und stellt den Spaß am Kennenlernen und Ausprobieren

in den Vordergrund.

Michael Morgenroth

6 Nachmittage = 18 Ustd., 57,60 €

Brilon, Eduard-Pape-Schule

17. September 2009, 15:00 - 17:15 Uhr, donnerstags

11.331 Aktive Senioren:

Einführung in die Computerpraxis

Michael Morgenroth

6 Nachmittage = 18 Ustd., 57,60 €

Brilon, Eduard-Pape-Schule

18. Februar 2010, 15:00 - 17:15 Uhr, donnerstags

11.332 Aktive Senioren: Einführung in die

Computerpraxis - Aufbaukurs

Der Kurs richtet sich an alle, die bereits an einem Computerkurs

der VHS teilgenommen haben und ihre Kenntnisse auffrischen

und ausbauen wollen.

Das Lerntempo ist auf die Zielgruppe "Aktive Senioren" abgestimmt.

Michael Morgenroth

6 Nachmittage = 18 Ustd., 57,60 €

Brilon, Eduard-Pape-Schule

12. November 2009, 15:00 - 17:15 Uhr, donnerstags

11.336 Aktive Senioren:

Google Earth und Google Maps

Google Earth ist eine kostenlose Software, mit der man unseren

Planeten von oben betrachten kann und die uns auf einem virtuellen

Globus (mit hochauflösenden Satellitenbildern) zu allen

möglichen Plätzen der Welt reisen lässt.

Dieser Kurs richtet sich vor allem an

- allgemeine Geo-Interessierte

- Wanderer

- Reisende und Urlauber

Das Lerntempo ist auf die Zielgruppe "Aktive Senioren" abgestimmt.

Christian Müller

2 Nachmittage = 6 Ustd., 19,20 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

24. November 2009, 16:00 - 18:15 Uhr, dienstags

11.337 Aktive Senioren: Internet für Einsteiger

Erkunden Sie das Internet und entdecken Sie die Möglichkeiten,

sich Informationen zu beschaffen, mit anderen Menschen in

Kontakt zu treten und vieles mehr. Was das Internet zu bieten

hat und was zu beachten ist, erfahren Sie in diesem Kurs.

Das Lerntempo ist auf die Zielgruppe "Aktive Senioren" abgestimmt.

Christian Müller

3 Nachmittage = 9 Ustd., 28,80 €

Brilon, Eduard-Pape-Schule

23. September 2009, 16:15 - 18:30 Uhr, mittwochs

BRILON

11.335 Aktive Senioren: Computer-Club

Auf Wunsch von Teilnehmenden an den Computerkursen für

aktive Senior(inn)en bietet die VHS einen regelmäßigen Treff

zu aktuellen Fragen rund um den Computer und das Internet

an. Die Inhalte reichen von Hard- und Softwarefragen, Einrichtungen

eines Computers bis hin zur Kommunikation über das

Internet. Die Themen werden individuell abgesprochen und

bauen auf den Inhalten der Computerkurse speziell für Senioren

auf.

Hierbei handelt es sich nicht um einen typischen VHS-Kurs, sondern

um einen offenen Treff, an dem nach vorheriger Anmeldung

bis 14 Personen teilnehmen können. Die Entgeltpauschale

pro Treffen beläuft sich auf jeweils 7,00 € pro Teilnehmer. Das

Lerntempo ist auf die Zielgruppe „Aktive Senioren“ abgestimmt.

Der Computer-Club wird auch in 2010 fortgesetzt.

Michael Klaucke / Christian Müller

5 Nachmittage = 10 Ustd. (14-täglich)

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

8. Oktober 2009, 16:00 - 17:30 Uhr, donnerstags

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

30 Brilon

...................................................... [EDV/IT/Medien]

11.340 Aktive Senioren: Handy-Seminar

Sei wollen ein Handy anschaffen oder besitzen bereits eins,

haben aber Probleme bei der Bedienung. Sie wollen ein wenig

mehr als nur telefonieren, wollen sich aber nicht mit dem verwirrenden

Handbuch auseinander setzen?

Dieser Kurs wendet sich an alle, die die wichtigsten Funktionen

eines Handys kennen und gebrauchen lernen wollen: Basiseinstellungen,

Menü-Führung, Bedienung, Nutzung des Anrufbeantworters

(Mailbox), Anrufumleitung/Anrufsperrung, Kurzmitteilungen

(SMS) versenden.

Michael Bertz

2 Abende = 6 Ustd., 14,80 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

7. Oktober 2009, 18:30 - 20:45 Uhr, mittwochs

11.351 CAD: 3D-Konstruktion mit

SOLID EDGE V18

Teilnahmevoraussetzung: sicherer Umgang mit WINDOWS. Erfahrungen

in der 2D-Konstruktion sind erforderlich.

Zielgruppe: Interessierte aus technischen Berufen und verwandten

technischen Berufsgruppen.

Ziel: Die Teilnehmer/innen werden in die Lage versetzt, einfache

und komplexe 3D-Modelle und deren Zeichnungsabteilung

zu erstellen. Die erlernten Anwendungen werden anhand von

Beispielen erläutert.

Ulrich Jecmeniza

12 Abende = 48 Ustd., 237,00 €

Brilon, Volksbankcenter, EDV-Raum

25. Januar 2010, 18:00 - 21:00 Uhr, montags und donnerstags

BRILON

11.341 Aktive Senioren: Picasa 3 -

Fotos verwalten und bearbeiten am PC

Digitale Bildbearbeitung am PC mit PICASA 3

- Digitale Fotos bearbeiten, vorführen, organisieren und archivieren

- Übertragung Ihrer Digitalfotos auf den eigenen PC

- Ordnen aller Bilder und Videos auf der Festplatte

- Einfache Bildbearbeitung - zum Beispiel rote Augen entfernen

oder die Farben aufbessern

- Zusammenstellen der Fotos als multimediale Diashow bzw.

Filmdatei

- Bilder drucken und per Email versenden

- Bildarchiv sichern auf CD, DVD oder externer Festplatte

Jede/r Teilnehmer/in erhält eine CD mit dem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm

und Übungsdateien. Die eigene Digitalkamera

kann natürlich mitgebracht werden.

Michael Klaucke

4 Abende = 12 Ustd., 38,40 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

22. September 2009, 19:00 - 21:15 Uhr, dienstags

11.352 CAD - 2D Technisches Zeichnen für

Schüler/innen von 13 - 16 Jahren

Der CAD-Schnupperkurs vermittelt einen Einblick in die Arbeitstechniken

der Berufswelt von z.B. Architekten, Designern

und Ingenieuren, bei denen CAD ein wichtiges Handwerkszeug

geworden ist.

CAD ist ein Bereich der graphischen Datenverarbeitung. Schüler/innen

können Erkenntnisse über die praktischen Anwendungen

der Geometrie bei der Erstellung von technischen

Zeichnungen am Computer gewinnen. Auf anschauliche Art

wird gezeigt, wie man mit dem Rechner Objekte des täglichen

Lebens darstellen und dokumentieren kann.

Außerdem lernen die Teilnehmer die praktische Anwendung

mathematischer und geometrischer Aufgaben in CAD-Programmen

kennen. Dieser Kurs will die Motivation für Mathematik

und Technik fördern.

Ulrich Jecmeniza

4 Vormittage = 16 Ustd., 63,20 € (14-täglich)

Brilon, Volksbankcenter, EDV-Raum

28. November 2009, 09:00 - 12:00 Uhr, samstags

Weitere Anwenderkurse

11.350 CAD mit AutoCAD 2009 - Grundlagen

Teilnahmevoraussetzung: sicherer Umgang mit WINDOWS. Erfahrungen

in Konstruktion oder technischem Zeichnen sind

von Vorteil.

Zielgruppe: Interessierte aus technischen Berufen und verwandten

technischen Berufsgruppen. Interessierte ohne Erfahrung

in Konstruktion/technischem Zeichnen sollten sich

beraten lassen.

Ziel: Die Teilnehmer/innen werden in die Lage versetzt, einfache

und komplexe 2D Zeichnungen zu erstellen.

Inhalte: Aufbau eines CAD-Arbeitsplatzes, Befehlseingabemöglichkeiten:

Maus - Tablett - Tastatur, Zeichnungsassistent,

Punkteingabemöglichkeiten, grundlegende Zeichen- und Editierbefehle,

Variationen der Bildschirmanzeige, Objektwahlmethoden,

Datensicherung, Abrufen von Zeichnungsinformationen,

Layertechnik und Texterstellung, Schraffur und Bemaßungsgrundlagen.

Die erlernten Anwendungen werden durch Übungen (ca. 50 %

des Kursumfangs) unterstützt.

Ulrich Jecmeniza

12 Abende = 48 Ustd., 237,00 €

Brilon, Volksbankcenter, EDV-Raum

26. Oktober 2009, 18:00 - 21:00 Uhr, montags und donnerstags

11.353 CAD: 3D-Konstruktion mit

SOLIDWORKS

Der Kurs zeigt den Einstieg in SolidWorks(3D) für die mechanische,

branchenunabhängige Konstruktion und für allgemeine

Designaufgaben, wie sie in der Industrie gefordert werden. Abgrenzungen

gegenüber AutoCAD, Inventor und eben auch Mechanical

Desktop werden hier offen gelegt. Dieser Kurs bietet

anhand von praktischen Beispielen einen Einstieg in das technische

Zeichnen am PC mit dem CAD-Programm SolidWorks. Behandelt

werden Themen wie: Systemvoraussetzungen, Ansichtswerkzeuge

und Tastaturkürzel, Grundlegende Funktionen,

3D-Bauteil-Modellierung, 3D-Baugruppen Grundlagen,

Toolbox-Grundlagen, Grundlagen von 2D-Zeichnungableitungen,

Visualisierung. Tipps und Tricks zum effizienten und

schnellen Zeichnen fließen in alle Übungen mit ein. Weiterhin

vermittelt der Kurs den Einstieg in das Rapid Prototyping Verfahren

mit der 3D-Printer Dimesion, bei der eine Produktidee direkt

vom Rechner in einen Prototypen umgesetzt werden kann.

Gute Computer-Grundkenntnisse werden vorausgesetzt.

Ulrich Jecmeniza

Brilon, Volksbankcenter, EDV-Raum

Bei ausreichendem Interesse legen wir entsprechende Termine

in Absprache mit den Teilnehmern fest.

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[EDV/IT/Medien] ...................................................... Brilon 31

11.354 Mindmanager 8 -

Mindmapping am PC - kompakt

„Brainstormen Sie ohne Grenzen“

Vom Brainstorming bis zur Bewältigung aller Einzelheiten eines

Projekts - mit der Software Mindmanager erzielen Sie bessere

Geschäftsergebnisse, arbeiten innovativ und sparen messbar

Zeit. Kürzen Sie Ihre Zeitplanung um ganze Tage und steigern

Sie die Effizienz jedes Tages, jeder Aufgabe und jedes Mitglieds

in Ihrem Team.

- Beschleunigen Sie Ihre Projektplanung

- Steigern Sie Ihre Persönliche Produktivität

- Gestalten Sie Ihre Meetings effektiver

- Brainstormen Sie ohne Grenzen

- Verwalten Sie Ihre Aufgabenlisten

- Organisieren Sie Ihren Umgang mit Geschäftsinformation effizienter

- Präsentieren Sie schnell, einfach und beeindruckend ganz

ohne Powerpoint

Michael Klaucke

1 Veranstaltung = 4 Ustd., 15,80 €

Brilon, Volksbankcenter, EDV-Raum

Dienstag, 27. Oktober 2009, 19:00 - 22:00 Uhr

11.355 Mindmanager 8 -

Mindmapping am PC - kompakt

Michael Klaucke

1 Veranstaltung = 4 Ustd., 15,80 €

Brilon, Volksbankcenter, EDV-Raum

Freitag, 19. März 2010, 19:00 - 22:00 Uhr

11.361 Digitale Bildbearbeitung mit Photoshop

Elements - Workshop

Teilnahmevoraussetzung: gefestigte Windows-Kenntnisse

Sie lernen Photoshop Elements kennen, das sich im Gegensatz

zum normalen Photoshop auf das Wesentliche beschränkt. Sie

lernen praxisorientiert die Bearbeitung digitaler Bilder.

Inhalte:

Bilder scannen, drehen, gerade stellen, Histogramm, Tonwertkorrektur,

Farbverbesserungen, Retusche, speichern und drucken.

Mark Heine

2 Veranstaltungen = 8 Ustd., 32,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Freitag, 30. Oktober 2009, 18:15 - 21:15 Uhr

Samstag, 31. Oktober 2009, 09:00 - 12:00 Uhr

BRILON

11.362 Professionelle Bildbearbeitung mit Gimp

für Ein- und Umsteiger

Gimp ist die wohl bekannteste kostenlose Software zur Bildbearbeitung

und die Alternative zu Adobe Photoshop. Tatsächlich

kann man mit Gimp genauso perfekt Bilder bearbeiten wie mit

teuren Profi-Programmen.

Themen:

- Farbkorrekturen / Tonwertkorrekturen

- Kontrastverbesserung

- Bildschärfe optimieren

- Bildgröße herstellen

- Arbeit mit Ebenen

- Grundlagen der Druckvorstufe

- künstlerische Bildgestaltung / Collagen

Teilnahme-Voraussetzung: gute PC-Grundkenntnisse

Erich Latzelsberger

4 Abende = 16 Ustd., 51,20 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Donnerstag, 28. Januar 2010, 18:15 - 21:15 Uhr

Donnerstag, 4. Februar 2010, 18:15 - 21:15 Uhr

Donnerstag, 18. Februar 2010, 18:15 - 21:15 Uhr

Donnerstag, 25. Februar 2010, 18:15 - 21:15 Uhr

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

32 Brilon

...................................................... [EDV/IT/Medien]

i Hinweis

Picasa 3 -

Fotos verwalten und bearbeiten am PC

Digitale Bildbearbeitung am PC mit PICASA

siehe Kurs Nr. 11.341 Seite 30

11.363 Digitale Videobearbeitung am PC

Teilnahmevoraussetzungen: Sicherer Umgang mit WINDOWS

Mit aktueller Bearbeitungssoftware erstellen und bearbeiten

wir digitale Videofilme. Vom Einlesen der DVD, HDD und des

Videobandes, über den Schnitt, das Einfügen von Effekten und

Titeln sowie der Nachvertonung wird die Videofilm-Erstellung

am PC gezeigt. Weiter werden die verschiedenen Möglichkeiten

zur Speicherung des fertigen Filmes auf DVD oder Festplatte demonstriert.

Mark Heine

2 Veranstaltungen = 10 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Freitag, 16. April 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

Samstag, 17. April 2010, 14:00 - 18:30 Uhr

11.365 Scannen: Professionelles Digitalisieren

von Fotos, Diapositiven und

Filmnegativen

LaserSoft SilverFast gilt als der Standard unter den Scan-Programmen.

Unter seinem Einsatz sowie unter Nutzung eines

qualitativ ausreichenden Scanners ist es möglich, schon während

des Scan-Prozesses ganz unterschiedliche Vorlagen in bester

Qualität zu digitalisieren. Im Vergleich etwa zu einer

digitalen Bearbeitung von Fehlerquellen wie Staub und Kratzer

unter Adobe Photoshop, die man als Kreativ-Retusche bzw. -Restauration

bezeichnet, stellt SilverFast ganz andere technische

Möglichkeiten zur Verfügung: Fehlerquellen werden analysiert

und unter Auswertung der fehlerfreien Umgebung gewissermaßen

weggerechnet. Dargestellt wird in der Veranstaltung ein

proffessioneller sowie praxisnaher Arbeitsablauf (Workflow),

der abschließend automatisiert werden kann und so ohne größeren

individuellen Zeitaufwand die Verarbeitung Hunderter

von Vorlagen erlaubt.

Thorsten Bradt

2 Veranstaltungen = 14 Ustd., 63,80 €

Brilon, Volksbankcenter, EDV-Raum

Freitag, 18. September 2009, 18:00 - 21:45 Uhr

Samstag, 19. September 2009, 08:45 - 16:00 Uhr

BRILON

11.364 Layout digital? Kreative Gestaltung

am Computer mit Adobe Illustrator

und InDesign

Auf den ersten Blick erscheint es als zu begrüßende Errungenschaft,

dass Layout-Prozesse seit der Einführung des Computers

demokratisiert worden sind: Illustrationen, Grafiken, auch Wörter

erscheinen als Serie von (unsichtbaren) Nullen und Einsen

und haben im Hinblick auf ihre Bearbeitung sämtliche spürbaren

Widerstände eines Oberflächenmaterials verloren. Typografie

setzt nun keinen Schriftsatz mehr voraus, Digitalfotografie

nicht mehr das konventionelle Arbeiten in der Dunkelkammer.

Doch das Problem liegt darin, dass die Standards

von guter Typografie sowie gutem Print- (und heute auch Web)

Design ihren Ursprung nicht in der Produktionstechnologie

haben, sondern in den komplexen Prozessen der menschlichen

Wahrnehmung.

Die Zielrichtung unseres Wochenendseminars ist es, Sie unter

dem Einsatz der führenden Layoutprogramme Adobe Illustrator

und InDesign mit den Grundlagen einer professionellen Gestaltung

vertraut zu machen. Dabei werden Sie ein konkretes

Designprojekt am Beispiel eines fiktiven Produkts und einer

ebensolchen Kampagne umsetzen. Druckreif und webfähig!

Inhalte: Grundmuster des kreativen Gestaltens (Grafikdesign);

Designprozesse visualisieren; Interface; Ideen-, Arbeits-, Wirkungsraum;

Elemente und Objekte, Struktur und Organisation,

Wahrnehmung des Layouts.

Für diesen Kurs werden sichere EDV-Kenntnisse vorausgesetzt.

Thorsten Bradt

2 Veranstaltungen = 15 Ustd., 66,40 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Freitag, 15. Januar 2010, 16:30 - 21:00 Uhr

Samstag, 16. Januar 2010, 09:00 - 16:15 Uhr

11.366 Fotobücher kreativ und einfach

am PC erstellen

Präsentieren Sie Ihre Digitalfotos in einem selbst gestalteten Fotobuch.

In diesem Kurs lernen Sie ein tolles Fotobuch am PC zu

gestalten. Beschriften Sie ihre Bilder, bauen Texte oder Effekte

ein und verewigen einmalige Erlebnisse in einem ganz persönlichen

Fotobuch. Jeder Kursteilnehmer erhält am Ende eine CD

mit Software, Bildern und die Möglichkeit sein eigenes Fotobuch

zu bestellen.

Nadine Busch

3 Veranstaltungen = 9 Ustd., 35,55 € (incl. Software-CD)

Brilon, Volksbankcenter, EDV-Raum

4. November 2009, 18:00 - 20:15 Uhr, mittwochs

11.367 Fotobücher kreativ und einfach

am PC erstellen

Nadine Busch

3 Veranstaltungen = 9 Ustd., 35,55 € (incl. Software-CD)

Brilon, Volksbankcenter, EDV-Raum

14. April 2010, 15:00 - 17:15 Uhr, mittwochs

11.400 Outlook - Mails, Termine, Kontakte und

Aufgaben im Griff - Kleingruppe

Die tägliche Arbeitsorganisation im Büro ist eine mühevolle Angelegenheit:

Kalender und Termine führen, an Termine erinnert

werden, Besprechungen planen, E-Mails schreiben, Kontakte

mit Telefonnummern und E-Mail-Adressen erfassen usw. Mit

dem Programm Outlook lassen sich solche Aufgaben unter einer

einzigen Oberfläche zusammengefasst erledigen. Sie lernen die

Konzepte und die Bedienung von Outlook kennen und arbeiten

in Situationen praktischer Bürotätigkeit.

Teilnahmevoraussetzung: EDV-Grundkenntnisse (Windows)

Martina Kracht

4 Veranstaltungen = 16 Ustd., 64,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

12. April 2010, 18:30 - 21:30 Uhr, montags und mittwochs

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[EDV/IT/Medien] ...................................................... Brilon 33

Internet

11.402 Programmieren mit HTML - Workshop

Der Workshop vermittelt die Grundlagen der wichtigsten Sprache

im Internet: HTML.

Inhalte:

- Erstellen eines einfachen HTML-Codes

- Layout: Testgestaltung, Grafiken einbinden, Farben und Hintergrund

- Links, Hyperlinks und Aufbau einer Homepage

- allgemeine Anforderungen an einen Internetauftritt

- Stylesheets einbinden

- Tabellen, Formulare und Buttons

- Multimediaobjekte

- Code in Scriptsprachen einfügen (z.B. JavaScript)

Teilnahmevoraussetzung: gute Windows-Kenntnisse, sicherer

Umgang mit dem Internet

Michael Morgenroth

4 Veranstaltungen = 16 Ustd., 51,20 €

Brilon, Eduard-Pape-Schule

Freitag, 5. März 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

Samstag, 6. März 2010, 09:00 - 12:00 Uhr

Freitag, 12. März 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

Samstag, 13. März 2010, 09:00 - 12:00 Uhr

11.403 Joomla! 1.5 - moderne Webseiten

einfach erstellen und pflegen -

Kleingruppe

Joomla! ist ein sogenanntes Content Management System

(CMS), mit dem sich auf einfache Art und Weise die Inhalte einer

Website gestalten und pflegen lassen. Es eignet sich ausgezeichnet

für kleinere und mittlere Auftritte z.B. von Vereinen,

Initiativen und Projekten. Joomla! ist sehr einfach zu bedienen

und sorgt damit für schnellen Erfolg beim Anwender. Ein weiteres

Merkmal ist seine Flexibilität. Mit Hilfe einer Fülle von Erweiterungen

lassen sich viele zusätzliche Funktionalitäten in

Joomla! integrieren.

Martin Lammers

1 Veranstaltung = 8 Ustd., 32,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Samstag, 19. September 2009, 9:00 - 16:00 Uhr

11.404 Gegenwart und Zukunft des Internet -

Social Networks, Blogs & Co.

Das Internet hat unser Leben fest im Griff: You Tube, Google, Wikipedia,

Twitter, Blogs oder Social Networks wie Xing, Facebook

oder My Space. Das Seminar gibt einen Überblick über die Möglichkeiten

und Grenzen des Internet. Wie verändert das Web unseren

Alltag und die Welt der Medien? Wie beeinflusst das

Internet die Vermittlung von Wissen und unsere Art der Kommunikation?

Wie verändert das Internet die Jugendkultur?

Welche Chancen und Risiken bestehen für Unternehmen?

Peter Lohmann

1 Veranstaltung = 4 Ustd., 15,80 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31, 3. OG

Samstag, 5. Dezember 2009, 09:30 - 12:30 Uhr

11.405 Abmahnung, nein Danke!

Gestaltung von Webseiten und

Online-Shops

Abmahnungen z.B. von Mitbewerbern aufgrund fehlerhafter

Gestaltung von Webseiten und Online-Shops sowie unwirksame

Allgemeine Geschäftsbedingungen reißen nicht ab. Die

in diesem Zusammenhang entstehenden Kosten können die Liquidität

eines jungen Unternehmens stark belasten. Wie kann

ich aber meine Webseite und meinen Online-Shop „abmahnsicher“

gestalten? Welche Klauseln Allgemeinen Geschäftsbedingungen

darf ich nicht verwenden? Wie soll ich mich im Fall

der Abmahnung verteidigen. Der Dozent erläutert in diesem

Vortrag die praxisrelevanten Grundlagen des Internet-Rechts

und gibt Hinweise für die Gestaltung von Webseiten und Online-Shops.

Peter Suminski

1 Abend = 2 Ustd., 5,00 €

Brilon, Heinrich-Lüblke-Schule

Donnerstag, 5. November 2009, 19:30 - 21:00 Uhr

BRILON

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

34 Brilon

Berufsbezogene

Weiterbildung

.................. [Berufsbezogene Weiterbildung]

BRILON

11.500 Kaufmännische Buchführung -

Kleingruppe

Der Kurs richtet sich an Anfänger und vermittelt den Teilnehmenden

systematisch Grundlagenwissen von der Eröffnungsbis

zur Schlussbilanz.

Ziel: Die Teilnehmenden beherrschen das Buchführungssystem

und sind in der Lage, an Hand der Ergebnisse wesentliche betriebswirtschaftliche

Erkenntnisse zu gewinnen.

Inhalte:

- gesetzliche Grundlagen und Ordnungsmäßigkeit der Buchführung

- Technik der Kontenführung

- Bilanzen, Inventur und Inventar

- Erfolgskonten

- Umsatzsteuer

- Besonderheiten im Warenverkehr

- Belege als Grundlage der Buchführungspraxis

- Privatkonto

- Abschreibungen

- Hauptabschlussübersicht

- Kontenrahmen- und Kontenplan

- sachliche und zeitliche Abgrenzung

- kalkulatorische Kosten

- Rücklagen

Lehrbuch nach Absprache

Johannes Müller

15 Abende = 45 Ustd., 129,40 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

28. Oktober 2009, 18:15 - 20:30 Uhr, mittwochs

11.501 Mathematik der höheren Handelsschule

Geometrische Reihen, Zinseszinsrechnung, degressive Abschreibung,

Rentenrechnung, Barwert einer Rente, Tilgungsrechnung

Lineare Algebra, Differenzialrechnung (Differenziation ganzrationaler

Funktionen, Funktionsuntersuchungen, Anwendung

auf ökonomische Probleme, Kosten-, Erlös- und Gewinnfunktion,

Gewinnmaximierung).

In diesem Training vertiefen Sie Ihre Mathematikkenntnisse für

die Prüfungen der höheren Handelsschule.

Hans-Dieter Brune

4 Vormittage = 16 Ustd., 36,80 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

10. Oktober 2009, 09:00 - 12:00 Uhr, samstags

Online-Anmeldung unter:

www.vhs-bmo.de

11.600 Erfolgreich arbeiten in Gruppen

und Teams

Gruppen und Teams prägen unseren sozialen und beruflichen

Alltag. Um wirksam in und mit Gruppen zu arbeiten, muss man

die gruppendynamischen Gesetzmäßigkeiten kennen. Dieser

Kurs soll durch Informationen, unterhaltende Spiele, Übungen

und Tests dabei helfen, die Gesetze des eigenen und fremden

Verhaltens zu durchschauen und ein passendes Verhalten zu erproben.

Alle (z.B. Mitarbeiter, Diskussionsleiter, Führungskräfte,

Sozialarbeiter, Eltern, Vereinsmitglieder), die mit oder in Gruppen

arbeiten, können in diesem Kurs aktiv lernen, mit sich

selbst und anderen besser umzugehen.

Simone Krapp

8 Veranstaltungen = 16 Ustd., 36,80 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

29. Oktober 2009, 18:00 - 19:30 Uhr, donnerstags

11.601 Presse- und PR-Arbeit für Firmen,

Gruppen und Vereine

Einführung in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Wie schreibe ich einen Pressetext, wie mache ich auf mich aufmerksam,

wie schreibe ich eine Meldung, einen Artikel oder

Veranstaltungshinweis? Was ist ein "guter" Text?

Wie denken Medien? Was steht in der Zeitung und was nicht?

Die Chancen und Risiken des Internet - Wie kann ich die neuen

Online-Dienste nützen?

Das Seminar richtet sich an Firmen, Vereine und Institutionen,

die die eigene Pressearbeit aus- oder aufbauen wollen.

Ein Training mit vielen praktischen Übungen. Ihr Dozent ist

freier Journalist und arbeitet u.a. für den WDR.

Peter Lohmann

2 Veranstaltungen = 12 Ustd., 38,70 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31, 3. OG

Freitag, 6. November 2009, 18:00 - 21:00 Uhr

Samstag, 7. November 2009, 09:00 - 16:00 Uhr

11.602 Keine Angst vorm Reden - Grundlagen

der Kommunikation und Rhetorik

In diesem Rhetorik Training lernen Sie

- den sicheren Umgang mit Lampenfieber und Redehemmungen

- die Bedeutung von Kleidung, Mimik und Gestik

- den bewußten Umgang mit Körperhaltung und Wortwahl

- die richtige Wortwahl und einen passenden Wortschatz

- Aufbau und Gliederung von Referaten, Vorträgen und Reden

In praktischen Übungen trainieren Sie die Erarbeitung, Präsentation

und konstruktive Auswertung eigener Redebeiträge.

Ernst Vogel

3 Veranstaltungen = 16 Ustd., 37,20 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Donnerstag, 12. November 2009, 18:30 - 21:30 Uhr

Freitag, 13. November 2009, 18:30 - 21:30 Uhr

Samstag, 14. November 2009, 09:00 - 16:00 Uhr

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


[Berufsbezogene Weiterbildung] ...................

11.603 Sendepause - ein Anti-Stress-Seminar

Unser moderner Alltag mit Zeitmangel, Leistungsdruck oder familiären

Belastungen führt oft zu Stress. Die Frage ist nur, ob

die Folgen den Menschen krank machen oder er in der Lage ist,

sein Leben auf Dauer ins Gleichgewicht zu bringen. In diesem

Seminar lernen Sie hilfreiche Techniken kennen, um Erschöpfung

und Überbelastung schnell abzubauen und neue Kräfte zu

sammeln.

Claudia Zinkhan-Thiele

8 Abende = 16 Ustd., 36,80 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

19. Januar 2010, 19:00 - 20:30 Uhr, dienstags

vhs

Brilon 35

11.604 Speedreading - Workshop:

Effizienter lesen und behalten

Die Menge an wichtigen Informationen, die schnell aufgenommen

und sicher erinnert werden müssen, nimmt kontinuierlich

zu. Diese Aufgabe kann in der Zukunft nur durch effiziente Lese-,

Merk- und Arbeitstechniken erfolgreich gelöst werden. Wir vermitteln

den Teilnehmenden die bewährten Methoden der Leseund

Mnemotechnik in moderner Form, sodass sie auf die heutigen

Bedürfnisse der Menschen zugeschnitten sind.

Die Grundlage dieses Seminars sind die hervorragend bewährten

Dahms-Trainingskonzepte. Die zahlreichen praktischen

Übungseinheiten liefern professionelle Trainingsverfahren, die

sie auch nach dem Seminar weiter einsetzen können.

Inhalte

- Methoden des Schnelllesens

- schriftliche Informationen effizient erfassen und merken

- professionelle Merksysteme anwenden

- Daten, Zahlen, Fakten und Texte effizient erfassen

- Lesestoff priorisieren

- Gehirnleistung und Konzentration steigern

- Lernen durch Wiederholung

- sich besser konzentrieren

- Assoziationsregeln (DPI) einsetzen

- kreativer und fantasievoller werden

Vom Dozenten wird ein Lehrbuch zum Preis von 14,00 € angeboten.

Christoph Dahms

1 Veranstaltung = 8 Ustd., 51,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Samstag, 27. Februar 2010, 09:00 - 16:00 Uhr

BRILON

11.605 Mit Stil zum Ziel -

Bewerbung und Vorstellungsgespräch

Informationen und praktische Anwendungsbeispiele rund um

die Bewerbung und Vorstellung, denn für den ersten Eindruck

gibt es keine zweite Chance!

- Tipps und Tricks für ein souveränes Auftreten bei der Vorstellung

- Die Bewerbungsmappe 2010

- Die digitale Bewerbung

- Erfolgreiche Gespräche im Berufsalltag

- Einladung zum Vorstellungsgespäch im Restaurant - Freude

oder Falle?

Zusätzlich zu den Seminargebühren entstehen Kosten von 14,- €

für ein gemeinsames Mittagessen und 3,00 € für die Seminarunterlagen.

Liane Salewski

1 Veranstaltung = 10 Ustd., 40,40 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31, 3. OG

Samstag, 20. März 2010, 09:30 - 17:00 Uhr

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

36 Brilon

.................. [Berufsbezogene Weiterbildung]

11.606 Projektmanagement - Praxisworkshop

Dieser Workshop, der auf den bewährten Dahms-Trainingskonzepten

aufgebaut ist, ist an der Praxis der Projektarbeit ausgerichtet.

Mittels Fallarbeit werden kritische Situationen aus der

Projektpraxis der Teilnehmerinnen und Teilnehmer analysiert.

Praktische Tipps und Ratschläge aus der Erfahrung unserer Projektberatung

werden gegeben. Die Teilnehmenden bekommen

zahlreiche Anregungen, wie sie ihre Projektarbeit optimieren

können. Dieses Seminar gibt viele Hinweise, wie die Rolle der

Projektleitung und die Mitarbeit in Projekten aktiver und erfolgreicher

gestaltet werden können. Unsere reichen Erfahrungen

in der Optimierung von Projektarbeit, die wir in vielfältigen

Trainings- und Coachingprozessen gesammelt haben, sichern

den Praxistransfer für die Teilnehmenden.

Seminarinhalte

- Herausforderungen der Projektorganisation und -durchführung

professionell meistern

- die Rolle der Projektleitung und des Projektmitgliedes reflektieren

- die Arbeitsfähigkeit des Projektteams herstellen, optimieren

und dauerhaft sichern

- den Projektleiter als Coach des Projektteams etablieren

- Widerstände in Projektteams konstruktiv auflösen

- Konfliktmanagement in Projekten effizient einsetzen

- Motivation und Motivierung erfolgreich einsetzen

- Lehrbücher

Vom Dozenten wird ein Lehrbuch zum Preis von 14,00 € angeboten.

Christoph Dahms

2 Veranstaltungen = 16 Ustd., 90,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Samstag, 20. März 2010, 09:00 - 16:00 Uhr

Sonntag, 21. März 2010, 09:00 - 16:00 Uhr

Nebenberufliche Unterrichtstätigkeit

an der VHS

Wir suchen laufend motivierte Kursleiter/innen und neue

Kursideen in den Bereichen:

- Fremdsprachen / Deutsch als Zweitsprache

- EDV / IT / Medien

- Gesundheit und Fitness

- Social Skills

- Kreativität

- Eltern- und Familienbildung

Kontakt:

Michael Klaucke 02961 6416

michael.klaucke@vhs-bmo.de

BRILON

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[Deutsch/Fremdsprachen] ..................................

Brilon 37

Sprachen

Präsenztermin: Beratung für alle Sprachen

Die Kursangebote der Volkshochschule Brilon - Marsberg -

Olsberg im Fachbereich Sprachen bieten den Erwerb von

Grund- und Aufbaukenntnissen sowie spezielle Vertiefungen,

z. B. Refresherkurse oder Kurse für das Berufsleben. Das Kurssystem

richtet sich nach den Empfehlungen des Gemeinsamen

Europäischen Referenzrahmens (GER, siehe Seite 7 -

sprachtest.cornelsen.de). Für Sie als Teilnehmende von Sprachkursen

hat dies folgende Vorteile:

- Sie können Ihre eigenen Lernfortschritte gut verfolgen.

- In vielen Sprachen können Sie die einzelnen Lernstufen mit

einer international anerkannten Prüfung abschließen.

- Ihre im Rahmen des GER erworbenen Sprachkenntnisse bzw.

Sprachabschlüsse sind international gültig und vergleichbar.

Bitte lassen Sie bei dieser Gelegenheit feststellen, welche

Sprachkenntnisse Sie haben. Während des Sprachberatungstermins

geben wir Ihnen gerne persönlich Informationen zu Kursinhalten

oder Anforderungen der Europäischen Sprachenzertifikate

und empfehlen Ihnen den für Sie geeigneten Kurs.

Dieser Service ist kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich.

Ulrike Gartmann-Ermert

Bigge, VHS-Geschäftsstelle, Hauptstrasse 73 a, 59939 Olsberg

Samstag, 12. Sept. 2009, 10 - 12 Uhr, entgeltfrei

Integrationskurse Deutsch

Die Volkshochschule Brilon-Marsberg-Olsberg ist ein anerkannter

Träger von Integrations- und Alpahbetisierungskursen.

Sie berücksichtigt inhaltlich und organisatorisch die gesetzlichen

Rahmenbedingungen. Die Kurse werden vom Bundesamt

für Migration und Flüchtlinge (BAMF) koordiniert.

Die Sprachkurse vermitteln die für die Integration in Deutschland

erforderlichen Sprachkenntnisse. Sie befähigen die Teilnehmenden

dazu, sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden

und ohne Hilfe in allen Dingen des täglichen Lebens

selbständig zu handeln.

Die Zertifikatsprüfung (skalierte Prüfung A2 - B1) wird am Ende

des Aufbaukurses abgelegt.

Die Eigenbeteiligung der Teilnehmenden mit Teilnehmeranspruch

beträgt in der Regel je Kursmodul 100,00 €. Eine Kostenbefreiung

ist unter bestimmten Voraussetzungen auf Antrag

möglich.

Die Kursgebühren für Teilnehmende ohne Berechtigung betragen

235,00 € je Kursmodul (100 Unterrichtsstunden).

Ermäßigte Gebühr (100,00 €) oder Gebührenbefreiung auf Antrag

beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge oder beim

Ausländeramt.

Anträge erhalten Sie in der VHS, in der Ausländerbehörde, über

das Internet und über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

(BAMF).

Internet: www.integration-in-deutschland.de

Fragen zur Teilnehmerberechtigung: Ausländerbehörde des Hochsauerlandkreises

in Meschede,

Ansprechpartner ist Herr Vonstein

(Telefon: 0291 942511)

Beratung: Mit Informationen zur Einstufung

in der VHS-Geschäftsstelle Brilon,

VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31,

59929 Brilon, Tel. 02961 6416

> >> >> >>

> >> >>

10.002D Integrationskurs Deutsch -

Aufbaukurs (Vollzeit) - Modul 4

Emma Schmunk / Manfred Okon

20 Vormittage = 100 Ustd

Brilon, Schultenhaus, Steinweg

7. August 2009, 08:00 - 12:30 Uhr, montags - freitags

10.002E Integrationskurs Deutsch -

Aufbaukurs (Vollzeit) - Modul 5

Emma Schmunk / Manfred Okon

20 Vormittage = 100 Ustd.

Brilon, Schultenhaus , Steinweg

4. September 2009, 08:00 - 12:30 Uhr, montags - freitags

10.002F Integrationskurs Deutsch - Aufbaukurs

(Vollzeit) - Modul 6

Emma Schmunk / Manfred Okon

20 Vormittage = 100 Ustd.

Brilon, Schultenhaus, Steinweg

2. Oktober 2009, 08:00 - 12:30 Uhr, montags - freitags

10.002G Integrationskurs Deutsch -

Orientierungskurs - Modul 7

Emma Schmunk / Manfred Okon

9 Vormittage = 45 Ustd.

Brilon, Schultenhaus, Steinweg

30. Oktober 2009, 08:00 - 12:30 Uhr, montags - freitags

10.003A Integrationskurs Deutsch -

Modul 1 - 3

Emma Schmunk / Manfred Okon

60 Vormittage = 300 Ustd.

Brilon, Schultenhaus, Steinweg

11. Januar 2010, 08:00 - 12:30 Uhr, montags - freitags

10.003D Integrationskurs Deutsch -

Modul 4 - 6

Emma Schmunk / Manfred Okon

60 Vormittage = 300 Ustd.

Brilon, Schultenhaus, Steinweg

7. April 2010, 08:00 - 12:30 Uhr, montags - freitags

10.003G Integrationskurs Deutsch -

Orientierungskurs

Emma Schmunk / Manfred Okon

9 Vormittage = 45 Ustd.

Brilon, Schultenhaus, Steinweg

5. Juli 2010, 08:00 - 12:30 Uhr, montags - freitags

BRILON

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

38 Brilon

.................................. [Deutsch/Fremdsprachen]

> >> >>

10.011 Alphabetisierungskurs Deutsch -

Modul 1

Dieser Integrationskurs richtet sich an alle, die Deutsch

lernen wollen, aber nicht oder nicht ausreichend lesen

und schreiben können.

Ursula Henke / Nadja Beiz

25 Vormittage = 100 Ustd.

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

7. September 2009, 08:30 - 12:00 Uhr, montags - donnerstags

10.012 Alphabetisierungskurs Deutsch -

Modul 2

Ursula Henke / Nadja Beiz

25 Vormittage = 100 Ustd.

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

20. Oktober 2009, 08:30 - 12:00 Uhr, montags - donnerstags

10.013 Alphabetisierungskurs Deutsch -

Modul 3

Ursula Henke / Nadja Beiz

25 Vormittage = 100 Ustd.

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

2. Dezember 2009, 08:30 - 12:00 Uhr, montags - donnerstags

Einbürgerungstest

Teilnahmevoraussetzung sind Deutschkenntnisse, die mindestens

der Aufbaustufe der Integrationskurse entsprechen.

Für diesen Test ist eine schriftliche Anmeldung bis spätestens

4 Wochen vor dem gewünschten Termin erforderlich.

Kosten: 25,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Termine:

10.054 Samstag, 21. November 2009, 10:00 - 11:30 Uhr

10.055 Samstag, 6. Februar 2010, 10:00 - 11:30 Uhr

10.056 Samstag, 8. Mai 2010, 10:00 - 11:30 Uhr

BRILON

i Hinweis

Sprachprüfungen A1/A2/B1

Termine auf Anfrage

• Kraftstoffe

• Schmierstoffe

• Tankstellen

• Heizöl

Heizöl vom Fachmann:

Schnell, günstig, zuverlässig

Nehdener Weg 9 · 59929 Brilon

Tel. (0 29 61) 78 10

> >>

Deutsch als Fremdsprache

12.100 Deutsch als Fremdsprache -

Oberstufe

B1/B2

Teilnahmevoraussetzung sind Deutschkenntnisse, die

mindestens der Aufbaustufe (Sprachniveau B1) der Integrationskurse

entsprechen.

Lehrbuch wird zum Kursbeginn bekannt gegeben.

Emma Schmunk

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Schultenhaus, Steinweg

22. September 2009, 17:30 - 19:00 Uhr, dienstags und donnerstags

12.101 Deutsch als Fremdsprache -

Oberstufe

B1/B2

Teilnahmevoraussetzung sind Deutschkenntnisse, die

mindestens der Aufbaustufe (Sprachniveau B1) der Integrationskurse

entsprechen.

Emma Schmunk

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Schultenhaus, Steinweg

19. Januar 2010, 17:30 - 19:00 Uhr, dienstags und donnerstags

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[Deutsch/Fremdsprachen] ..................................

Brilon 39

Deutsch für Deutsche

12.120 Abiturvorbereitungskurs Deutsch

Dieser Kurs richtet sich an Abiturienten/innen des Faches

Deutsch, die gezielt die wichtigsten Aspekte der schriftlichen

als auch mündlichen Abiturprüfung vertiefen möchten.

Christina Porsch

10 Nachmittage = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

13. Januar 2010, 16:30 - 18:00 Uhr, mittwochs

Fremdsprachen

Die Sprachniveaustufen an der VHS:

Teilnehmer und Lernziele

Niveaustufe A1: Grundausbildung

Die Kurse beginnen mit der Grundstufe 1 und wenden sich an

Interessierte ohne Vorkenntnisse, die während der Schulzeit

die Sprache nicht erlernt haben, und die praktische Fremdsprachenkenntnisse

im privaten Umfeld, auf Reisen oder am

Arbeitsplatz benötigen. Die Grundstufe 2 und folgende

Grundstufen innerhalb der Niveaustufe A1 sind für Teilnehmer

mit geringen Vorkenntnissen geeignet. Am Ende der Niveaustufe

A1 können die Teilnehmer in einfachen Sätzen

Leute begrüßen, z. B. nach dem Weg und der Uhrzeit fragen,

einkaufen gehen und einfache Gespräche verstehen.

Niveaustufe A2: Leichte Sprechpraxis

Die Kurse wenden sich an Teilnehmer mit Vorkenntnissen

aus ca. 3 und mehr Jahren früherer Beschäftigung mit der

Sprache oder vergleichbaren Vorkenntnissen, die ihre Kenntnisse

festigen und aktiv in Alltagsgesprächen anwenden

möchten. Am Ende der Niveaustufe A2 beherrschen die Teilnehmer

die Grundgrammatik und haben ihren aktiven Wortschatz

auf ca. 1600 Wörter erweitert.

Niveaustufe B1: Selbstständige Sprechpraxis

Teilnahmevoraussetzung sind ehemalige Kenntnisse auf dem

Niveau eines mittleren Schulabschlusses. Ziel ist die Gewinnung

von Sicherheit in der mündlichen und schriftlichen Behandlung

allgemeiner Themen, sprachlich richtiges

Reagieren in Alltagssituationen und die aktive Teilnahme an

Gesprächen über allgemeine Themen.

Niveaustufe B2: Selbstständige und

spontane Sprechpraxis

Teilnahmevoraussetzung sind noch vorhandene gute Kenntnisse

auf dem Stand eines mittleren bzw. höheren Schulabschlusses.

Ziel ist, die vorhandenen Kenntnisse zu vertiefen

und zu verbessern, um sich in einem breiten Themenspektrum

klar und detailliert auszudrücken.

Europäische Sprachenzertifikate telc

A1, A2, B1, B2

Internationale Sprachenzertifikate haben privat wie beruflich

zunehmend an Bedeutung gewonnen. Die Europäischen

Sprachenzertifikate telc A1, A2, B1, B2 sind anerkannte Prüfungen

und bestehen aus einem schriftlichen und mündlichen

Teil. Weitere Informationen unter www.telc.net

Kleingruppenkurse

Die Volkshochschule Brilon-Marsberg-Olsberg bietet im Fachbereich

Fremdsprachen neben den Standardsprachkursen (ab

10 Personen) auch Kleingruppenkurse mit minimal 5 und

maximal 9 Personen an und will somit individuelles Lernen und

schnellere Lernfortschritte ermöglichen. Diese Kurse sind im

nachfolgenden Programm als „Kleingruppenkurse mit Durchführungsgarantie“

und der Angabe der minimalen Teilnehmerzahl

und der entsprechenden Kursgebühr gekennzeichnet.

Die Kursgebühr eines Kleingruppenkurses kann variieren.

Sie richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer und wird auf

der Grundlage eines Standardsprachkurses mit 10 Teilnehmern

berechnet.

Teilnehmerzahl = Kursgebühr für 20 Ustd.

5 Personen = 80,00 €

6 Personen = 66,70 €

7 Personen = 57,15 €

8 Personen = 50,00 €

9 Personen = 44,45 €

Ab 10 Personen = 40,00 € Standardgruppenkurs

BRILON

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

40 Brilon

.................................. [Deutsch/Fremdsprachen]

BRILON

> >>

Englisch - Niveaustufe A1-A2

12.200 Englisch von Anfang an -

Grundstufe 1

A1

Wenn Sie noch nie Englischunterricht hatten und auch

keinerlei Vorkenntnisse im Fremdsprachenlernen, verspricht

Ihnen dieser Kurs einen sanften Einstieg ins Englische

in kleinen und klar definierten Lernschritten.

Lehrbuch: English Next Starter ISBN 978-3-19-002930

Christina Porsch

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

23. September 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, mittwochs

12.201 Englisch von Anfang an -

Grundstufe 1 - Fortsetzung

Christina Porsch

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule, Raum A 005

20. Januar 2010, 20:00 - 21:30 Uhr, mittwochs

Online-Anmeldung unter:

www.vhs-bmo.de

A1

> >> > >>

12.202 Englisch - Grundstufe 2 A1

Lehrbuch: English Next A1 ISBN 978-3-19-07293, ab Lekt. 6

Christina Porsch

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

23. September 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, mittwochs

12.203 Englisch - Grundstufe 2

Fortsetzung

Christina Porsch

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

20. Januar 2010, 18:30 - 20:00 Uhr, mittwochs

A1

12.204 Englisch für Wiedereinsteiger I:

Update your English (Basic Course)

A1/A2

Sie hatten in der Schule den üblichen Englisch-Unterricht,

sind aber seitdem nie mehr in Berührung mit der englischen

Sprache gekommen. Wenn Sie jetzt feststellen, dass

Ihre Sprachkenntnisse für die Praxis nicht ausreichen und

Ihnen insbesondere das freie Sprechen Schwierigkeiten

bereitet, ist dieser Kurs der richtige für Sie. Hier können

Sie in zwei Semestern Ihre verschütteten Englischkenntnisse

gezielt wieder auffrischen, Wortschatz und Grammatik

reaktivieren und freies Sprechen trainieren.

Lehrbuch: English Network Refresher ISBN 978-3-526-

50471-9

Claudia Wellen

8 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

29. Oktober 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, donnerstags

12.205 Englisch für Wiedereinsteiger I:

Update your English (Basic Course)

Fortsetzung

A1/A2

Claudia Wellen

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

21. Januar 2010, 18:30 - 20:00 Uhr, donnerstags

Das

Bistro, in dem

der Name Programm ist!

Bei gutem Wetter mit Biergarten zum

Verweilen auf dem historischen

Briloner Marktplatz.

Tel. 02961/52371

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[Deutsch/Fremdsprachen] ..................................

Brilon 41

> >> > >>

Englisch - Niveaustufe A2-B2

12.206 Let's talk - Easy Conversation

Englisch - Mittelstufe A2/B1

Join this easy conversation class in a very relaxed atmosphere.

The main focus is on speaking. You will get the

chance to use and improve your English through discussions,

group and partner work, role plays and lots of

language games. Interesting texts will be used for discussions.

If necessary, we will revise certain grammar structures.

Our aim is to have fun. You are welcome.

Lehrbuch: Englisch network connection ISBN 978-3-526-

50448-1

Bettina Schulte

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

21. September 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, montags

12.207 Let's talk - Easy Conversation

Englisch - Mittelstufe

Fortsetzung

A2/B1

Bettina Schulte

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

18. Januar 2010, 18:30 - 20:00 Uhr, montags

12.215 Englisch intensiv - Vorbereitung auf

das Europäische Sprachenzertifikat

(telc English)

B1

Sie haben Englisch ca. 5 Jahre in der Schule gelernt, aber

wenig in der Praxis angewendet und einige Grammatik

vergessen. In diesem Kurs über zwei Abschnitte werden

wir Ihre Kenntnisse systematisch auffrischen, wichtige

Grammatikstrukturen wiederholen und Ihren Wortschatz

erweitern. Sie lernen, frei im Englischen zu kommunizieren.

Wenn Sie diesen Kurs erfolgreich abgeschlossen haben,

sind Sie bereit für die Prüfung TELC English B1. TELC prüft

auf der Grundlage des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens

für Sprachen“ des Europarats. Messen Sie

Ihre Sprachkompetenz nach wissenschaftlich fundierten,

kommunikativ orientierten Maßstäben.

Die Teilnahme am Kurs verpflichtet nicht zur Teilnahme

an der Prüfung (Termin: Mai /Juni 2010).

Übrigens: Die TELC Englisch B1 Prüfung gilt als Nachweis

der FOS (Fachoberschulreife).

Lehrbuch: English Elements, Refresher B1 ISBN 202733-8

Regina Zeh

10 Abende = 30 Ustd., 86,30 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

17. September 2009, 18:15 - 20:30 Uhr, donnerstags

12.216 Englisch intensiv - Vorbereitung auf

das Europäische Sprachenzertifikat

(telc English) Fortsetzung B1

Regina Zeh

15 Abende = 45 Ustd., 129,40 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

21. Januar 2010, 18:15 - 20:30 Uhr, donnerstags

12.217 Vorbereitungskurs zum TOEIC

(Test of English for International

Communication)

B2

Dieser Kurs richtet sich an Personen mit fortgeschrittenen Vorkenntnissen,

die die englische Sprache in beruflichen Situationen

für internationale Kommunikation benötigen. Er vermittelt

Englisch in berufsbezogenen Kontexten wie Verhandlungen,

Sitzungen, Telefongesprächen, Berichten und Reisen und bereitet

auf den internationalen TOEIC-Test vor, der die effektive berufliche

Englischkompetenz von „Non-Native-Speakern“

bewertet.

Unterrichtssprache ist Englisch. Für die Prüfung fallen zusätzliche

Kosten an.

Dieser Kurs wird in Kooperation mit dem Berufskolleg Brilon

durchgeführt.

Edgar Carroll

6 Veranstaltungen = 24 Ustd., 75,00 € (incl. 6,00 € für Kopien)

Brilon, Berufskolleg

Freitag, 15. Januar 2010, 18:00 - 21:00 Uhr

Samstag, 16. Januar 2010, 09:00 - 12:00 Uhr

Freitag, 22. Januar 2010, 18:00 - 21:00 Uhr

Samstag, 23. Januar 2010, 09:00 - 12:00 Uhr

Freitag, 29. Januar 2010, 18:00 - 21:00 Uhr

Samstag, 30. Januar 2010, 09:00 - 12:00 Uhr

SUCKEL

Inh. Michael Brumberg

Rolladen- und Jalousiebaumeister

Rolladen · Markisen

Papestraße 50 · 59929 Brilon · Telefon (0 29 61) 31 86

E-Mail: SUCKEL.Brilon@T-online.de

Internet: www.Rolladenbau-SUCKEL.de

FACHBETRIEB

Rolladen- und

Sonnenschutztechniker-

Handwerk

Gelernt

ist gelernt

!

BRILON

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

42 Brilon

.................................. [Deutsch/Fremdsprachen]

BRILON

> >> > >>

Englisch für den Beruf

Niveaustufe A2

12.221 Business English - Grundstufe A2

Englisch am Arbeitsplatz ist heute wichtiger denn je. Englischkenntnisse

sind Voraussetzung für die Akquise von

Aufträgen und die Abwicklung von Geschäften in vielen

betrieblichen Tätigkeitsbereichen.

Der Kurs bietet Ihnen das notwendige praxisorientierte

Training und vermittelt einen sprachlichen Einstieg in

den beruflichen Alltag. Ihr Wortschatz wird mit den im

beruflichen Alltag üblichen Ausdrücken und Redewendungen

erweitert. Hörverständnis und Grammatikübungen

sind auf Geschäftsenglisch abgestimmt.

Voraussetzung zur Teilnahme sind ca. 5 Jahre Schulenglisch.

Lehrbuch: Market Leader, Pre-Intermediate ISBN 978-1-

405-88138-8

Claudia Wellen

8 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

29. Oktober 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, donnerstags

12.222 Business English - Grundstufe

Fortsetzung

Claudia Wellen

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

21. Januar 2010, 20:00 - 21:30 Uhr, donnerstags

Englisch am Vormittag

Niveaustufe A1-B2

A2

12.240 Englisch - Grundstufe 2 A1

Geeignet auch für Wiedereinsteiger mit geringen Vorkenntnissen.

Lehrbuch: English Elements 1 Basic, ab Lekt. 7, ISBN

202494-8

Anne-Marie Göbel

10 Vormittage = 20 Ustd., 36,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

22. September 2009, 10:30 - 12:00 Uhr, dienstags

12.241 Englisch - Grundstufe 2

Fortsetzung

Anne-Marie Göbel

15 Vormittage = 30 Ustd., 54,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

19. Januar 2010, 10:30 - 12:00 Uhr, dienstags

A1

> >> > >>

12.242 Englisch für Wiedereinsteiger 2 A2

Im Mittelpunkt des Kurses stehen unmittelbar verwertbare

Englisch-Kenntnisse für Reise, Einkauf, Gesundheit

und Kontaktaufnahme sowie Übungen im freien Sprechen.

Lehrbuch: A New Start, Certificate Course, ab Lekt. 8, ISBN

978-3-8109-5741-2

Anne-Marie Göbel

10 Vormittage = 20 Ustd., 36,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

23. September 2009, 10:30 - 12:00 Uhr, mittwochs

12.243 Englisch für Wiedereinsteiger 2

Fortsetzung

Anne-Marie Göbel

15 Vormittage = 30 Ustd., 54,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

20. Januar 2010, 10:30 - 12:00 Uhr, mittwochs

A2

12.244 Englisch - Grundstufe 5 A1

Für Teilnehmer/innen mit geringen Vorkenntnissen

Lehrbuch: English Elements 1, ab Lekt. 7, ISBN 202494-8

Anne-Marie Göbel

10 Vormittage = 20 Ustd., 36,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

22. September 2009, 08:45 - 10:15 Uhr, dienstags

12.245 Englisch - Grundstufe 5

Fortsetzung

Fortsetzung

Lehrbuch: English Elements 1

Anne-Marie Göbel

15 Vormittage = 30 Ustd., 54,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

19. Januar 2010, 08:45 - 10:15 Uhr, dienstags

Brilon

DER BUCHLADEN

Inh. Ina Holderbaum

Friedrichstr. 2 - 4 · 59929 Brilon

Telefon (0 29 61) 34 60 · Fax 74 01 71

www.buchladen-brilon.de

kontakt@buchladen-brilon.de

A1

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[Deutsch/Fremdsprachen] ..................................

Brilon 43

> >> > >> > >>

12.246 Englisch für Senior(inn)en -

Mittelstufe

A2

Dieser Kurs bietet sich auch für Seiteneinsteiger an, die

im Englischen weniger geübt sind und Grundlagen auffrischen

wollen.

Lehrbuch: Lift Off, Band 3, ab Lekt. 7, ISBN 978-3-8109-2076-8

Anne-Marie Göbel

10 Vormittage = 20 Ustd., 36,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

24. September 2009, 10:30 - 12:00 Uhr, donnerstags

12.247 Englisch für Senior(inn)en -

Mittelstufe - Fortsetzung

Anne-Marie Göbel

15 Vormittage = 30 Ustd., 54,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

21. Januar 2010, 10:30 - 12:00 Uhr, donnerstags

A2

12.248 English Conversation B2

This course is for people who have reached a certain level

in English and would now like to develop their ability to

speak and understand English texts, and at the same time

intensify their basic command of vocabulary.

Lehrbuch: Ideas & Issues Advanced, ISBN 978-3-12-508423-0

Anne-Marie Göbel

10 Vormittage = 20 Ustd., 36,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

23. September 2009, 08:45 - 10:15 Uhr, mittwochs

12.249 English Conversation

Fortsetzung

Anne-Marie Göbel

15 Vormittage = 30 Ustd., 54,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

20. Januar 2010, 08:45 - 10:15 Uhr, mittwochs

Französisch -

Niveaustufe A1 und B1/B2

12.300 Französisch für Anfänger -

Grundstufe 1

B2

A1

Als Teilnehmer ohne Vorkenntnisse lernen Sie in den Kursen

der Grundstufe, sich in aktuellen und wichtigen Alltagssituationen

einfach und erfolgreich zu verständigen.

Die Lernsituation innerhalb einer Gruppe motiviert von

Anfang an zum Sprechen.

Lehrbuch: Couleurs de France 1 neu, ISBN 978-3-468-45441-7

Pauline Aoun

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

24. September 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, donnerstags

12.301 Französisch für Anfänger -

Grundstufe - Fortsetzung

Pauline Aoun

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

21. Januar 2010, 18:30 - 20:00 Uhr, donnerstags

A1

> >> > >>

12.302 Französisch für Wiedereinsteiger -

Grundstufe 3

A1

Für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen und zur Auffrischung

verloren geglaubter Kenntnisse geeignet.

Lehrbuch: Couleurs de France, 1 neu, ab Lekt. 9, ISBN 978-

3-468-45441-7

Wolf-Eckehard Stiller

8 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

27. Oktober 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, dienstags

12.303 Französisch für Wiedereinsteiger -

Grundstufe 3 - Fortsetzung A1

Wolf-Eckehard Stiller

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

19. Januar 2010, 18:30 - 20:00 Uhr, dienstags

12.304 Conversation française B1/B2

Sie haben Ihre Französischkenntnisse vor mehr oder weniger

langer Zeit in der Schule (4 Jahre oder mehr) oder als

Erwachsener erworben. Sie lieben die französische Sprache

und interessieren sich für die Kultur der französischsprachigen

Länder. Mit aktuellen und authentischen

Materialien (Lehrbuch u. a.) werden Sie in die Lage versetzt,

erneut auf Französisch zu kommunizieren und verschiendenste

alltägliche Situationen sprachlich angemessen

zu bewältigen. Außerdem werden Sie Ihren Wortschatz

erweitern und die notwendigen grammatischen

Grundlagen reaktivieren.

Lehrbuch: Reprise, Lehr- und Arbeitsbuch, ab Lekt. 12,

ISBN: 003259-4

Ulrike Gartmann-Ermert

10 Vormittage = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

24. September 2009, 10:30 - 12:00 Uhr, donnerstags

12.305 Conversation française

Fortsetzung

Ulrike Gartmann-Ermert

12 Vormittage = 24 Ustd., 48,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

21. Januar 2010, 10:30 - 12:00 Uhr, donnerstags

B1/B2

Wir liefern alles

rund um Ihre Party!

Ob bei Ihnen zu Hause oder in anderen Räumlichkeiten!

Feiern von 10 - 1500 Personen sind für uns kein Problem!

Brockmann’s Hütte und Buffetservice

Hansering 1, 59929 Brilon

Tel. (0 29 61) 5 09 73, Fax (0 29 61) 90 85 54

www.brockmanns-huette.de

BRILON

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

44 Brilon

.................................. [Deutsch/Fremdsprachen]

Spanisch - Niveaustufe A1

BRILON

> >> > >> > >>

12.400 Spanisch für Anfänger -

Grundstufe 1

A1

Als Teilnehmer ohne Vorkenntnisse lernen Sie in den Kursen

der Grundstufe, sich in aktuellen und wichtigen Alltagssituationen

einfach und erfolgreich zu verständigen.

Die Lernsituation innerhalb einer Gruppe motiviert von

Anfang an zum Sprechen.

Lehrbuch: Perspectivas A1, ISBN 978-3-464-200667

Carmen Kesting

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

22. September 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, dienstags

12.401 Spanisch für Anfänger -

Grundstufe 1- Fortsetzung

Carmen Kesting

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

19. Januar 2010, 20:00 - 21:30 Uhr, dienstags

A1

12.402 Spanisch für Jugendliche im Alter

von 12 bis 16 Jahren

A1

Für junge Leute ohne Vorkenntnisse, die gerne Spanisch

lernen möchten. Es werden Grundkenntnisse vermittelt

und ein wenig Grammatik. Wir üben kleine Dialoge ein,

damit man sich in Alltagsituationen zurechtfinden kann.

Carmen Kesting

10 Nachmittage = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

22. September 2009, 16:30 - 18:00 Uhr, dienstags

12.403 Spanisch für Jugendliche im Alter

von 12 bis 16 Jahren

Fortsetzung

A1

Carmen Kesting

10 Nachmittage = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

19. Januar 2010, 16:30 - 18:00 Uhr, dienstags

12.404 Spanisch - Grundstufe 2 A1

Kurs für Teilnehmer/innen mit geringen Vorkenntnissen.

Lehrbuch: Perspectivas A1, ab Lekt. 7,

ISBN 978-3-464-200667

Carmen Kesting

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

21. September 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, montags

12.405 Spanisch - Grundstufe 2

Fortsetzung

Carmen Kesting

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

18. Januar 2010, 18:30 - 20:00 Uhr, montags

A1

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[Deutsch/Fremdsprachen] ..................................

Brilon 45

> >> > >>

12.406 Spanisch - Grundstufe 3 A1

Kurs für Teilnehmer/innen mit soliden Vorkenntnissen

Lehrbuch: Perspectivas A1, ab Lekt. 11, ISBN 978-3-464-

200667

Carmen Kesting

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

21. September 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, montags

12.407 Spanisch - Grundstufe 3

Fortsetzung

Carmen Kesting

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

18. Januar 2010, 20:00 - 21:30 Uhr, montags

Spanisch - Niveaustufe A2

A1

12.408 Spanisch - Mittelstufe 3 A2

Für Teilnehmer/innen mit guten Vorkenntnissen

Lehrbuch: Perspectivas A2, ab Lekt. 7,

ISBN: 978-3-464-20068-1

Carmen Kesting

10 Abende = 20 Ustd., 50,00 €

(Durchführungsgarantie ab 8 Teilnehmern)

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

22. September 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, dienstags

12.409 Spanisch - Mittelstufe 3

Fortsetzung

Carmen Kesting

10 Abende = 20 Ustd., 50,00 €

(Durchführungsgarantie ab 8 Teilnehmern)

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

19. Januar 2010, 18:30 - 20:00 Uhr, dienstags

A2

> >> > >> > >>

Italienisch - Niveaustufe A1

12.500 Italienisch für Anfänger

- Grundstufe 1 A1

Als Teilnehmer ohne Vorkenntnisse lernen Sie in den Kursen

der Grundstufe, sich in aktuellen und wichtigen Alltagssituationen

einfach und erfolgreich zu verständigen.

Die Lernsituation innerhalb einer Gruppe motiviert von

Anfang an zum Sprechen.

Lehrbuch: Espresso, Band 1, ISBN 005325-4

Rosaria Dagnelli-Wenke

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

23. September 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, mittwochs

12.501 Italienisch für Anfänger -

Grundstufe 1 - Fortsetzung

Rosaria Dagnelli-Wenke

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

20. Januar 2010, 18:30 - 20:00 Uhr, mittwochs

A1

12.502 Italienisch - Grundstufe 2 A1

Kurs für Teilnehmer/innen mit geringen Vorkenntnissen.

Lehrbuch: Espresso, Band 1 ab Lekt. 5, ISBN 005325-4

Rosaria Dagnelli-Wenke

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

21. September 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, montags

12.503 Italienisch - Grundstufe 2

Fortsetzung

Rosaria Dagnelli-Wenke

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule, Raum A 005

18. Januar 2010, 18:30 - 20:00 Uhr, montags

A1

12.504 Italienisch - Grundstufe 3 A1

Für Teilnehmer/innen mit mittleren Vorkenntnissen (z.B.

2 Jahre Kursbesuch)

Lehrbuch: Espresso, Band 1, ab Lekt. 9, ISBN 005325-4

Rosaria Dagnelli-Wenke

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

22. September 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, dienstags

12.505 Italienisch - Grundstufe 3

Fortsetzung

Rosaria Dagnelli-Wenke

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

19. Januar 2010, 18:30 - 20:00 Uhr, dienstags

A1

BRILON

INH. LONGO

BAHNHOFSTR. 3 - TEL. 0 29 61/35 82

59929 BRILON

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

46 Brilon

.................................. [Deutsch/Fremdsprachen]

> >>

Italienisch - Niveaustufe A2

12.506 Italienisch - Mittelstufe 2 A2

Kurs für Teilnehmer/innen mit mittleren und soliden Vorkenntnissen

Lehrbuch: Espresso 2, ab Lekt. 5, ISBN 05342-1

Rosaria Dagnelli-Wenke

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

24. September 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, donnerstags

12.507 Italienisch - Mittelstufe 2

Fortsetzung

Rosaria Dagnelli-Wenke

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

21. Januar 2010, 18:30 - 20:00 Uhr, donnerstags

A2

> >>

Niederländisch

Niveaustufe A1 und B1

12.600 Niederländisch für Anfänger -

Grundstufe 1

A1

Lernen Sie einfach und schnell, in alltäglichen Redesituationen

zurecht zu kommen, für kommunikativen Umgang

mit unseren Nachbarn in den Niederlanden oder bei uns

in Deutschland. Dabei lernen Sie Ihr Nachbarland auch

besser kennen.

Lehrbuch: Taal Vitaal, ISBN 005252-3

Brigit Nagel

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

23. September 2009, 19:30 - 21:00 Uhr, mittwochs

12.601 Niederländisch für Anfänger -

Grundstufe 1 - Fortsetzung

Brigit Nagel

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

20. Januar 2010, 19:30 - 21:00 Uhr, mittwochs

A1

BRILON

Große Auswahl und kompetente

Beratung: In Sachen Audi

Neuwagen sind wir exklusiver

Partner. Erleben Sie jetzt bei uns

die komplette Palette der sportlich-eleganten

Audi Modelle –

fachkundig präsentiert von

unseren geschulten Verkaufsberatern.

Besuchen Sie uns und

überzeugen Sie sich von unserem

Angebot.

Autohaus

Luckey GmbH

Bundesstraße 60

34431 Marsberg

Tel.: 0 29 91 / 96 00-0

Fax: 0 29 91 / 96 00-60

www.ahluckey.de

info.autohaus@ahluckey.de

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[Deutsch/Fremdsprachen] ..................................

Brilon 47

> >> > >>

12.602 Niederländisch für Fortgeschrittene

- Oberstufe B1

Kurs für Teilnehmer/innen mit sehr guten Vorkenntnissen.

Neue Teilnehmer/innen mit vergleichbaren Vorkenntnissen

(ca. 6. Jahre Kursbesuch) sind sehr

willkommen.

Lehrbuch: Taal Totaal, ab Lekt. 10, ISBN 005311-7

Brigit Nagel

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

22. September 2009, 19:30 - 21:00 Uhr, dienstags

12.603 Niederländisch für Fortgeschrittene

Oberstufe - Fortsetzung

B1

Brigit Nagel

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

19. Januar 2010, 19:30 - 21:00 Uhr, dienstags

Schwedisch

12.800 Schwedisch für Anfänger ohne

Vorkenntnisse

Durchführungsgarantie bei 8 Teilnehmern.

Lehrbuch: „Javisst“, ISBN 978-3-19-005405-3

Nadja Driftmeier

10 Abende = 20 Ustd., 50,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

22. September 2009, 19:30 - 21:00 Uhr, dienstags

12.801 Schwedisch für Anfänger ohne

Vorkenntnisse - Fortsetzung

Nadja Driftmeier

15 Abende = 30 Ustd., 75,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

19. Januar 2010, 19:30 - 21:00 Uhr, dienstags

A1

A1

Türkisch

12.802 Türkisch für Einsteiger A1

Im Anfängerkurs Türkisch lernen Sie vertraute, alltägliche Ausdrücke

und ganz einfache Sätze auf Türkisch zu verstehen und zu

sprechen. Am Ende des Kurses sind Sie in der Lage, alltägliche Dinge

auf Türkisch auszudrücken, zum Beispiel sich vorstellen, nach

einem Ort fragen oder sich nach anderen Menschen erkundigen.

Durchführungsgarantie ab 8 Teilnehmern.

Lehrbuch: Güle Güle, ISBN: 005234-9

Zeliha Öksün

10 Abende = 20 Ustd., 50,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

24. September 2009, 19:30 - 21:00 Uhr, donnerstags

...VORSICHT -

...bei vollmundigen Rabattversprechungen!

Prüfen Sie stets den Ausgangspreis, auf den man Ihnen

Rabatte anbietet. Viele Kunden berichten uns von Mond-

Preisen, auf die ihnen Schein-Rabatte gewährt wurden.

Wir besorgen Ihnen fast alle Marken zu

TOP-Preisen bei TOP-Service, egal ob

Küchen, Wohn-, Büro-, Objekt oder

Sozial- und Hotel-Einrichtungen.

Über 10.000 eingerichtete Wohnungen

sind unser Stolz!

Telefon 02991/9603-0

www.moebel-fuer-clevere.de

Jeden Mo.-Mi.-Fr. 16.00-18.30 Uhr

oder nach Vereinbarung – kostenlose Vor-Ort-Beratung

BRILON

Fleischer-Fachgeschäft

Matthias Ester

Eigener Hof Eigene Schlachtung Selbst hergestellte

Wurstwaren

Partyservice Grillspezialitäten Hausschlachtung

Hoppecke

Carl-Zoellner-Str. 30

Telefon (0 29 63) 3 96

Brilon

Gartenstraße 14

Telefon (0 29 61) 29 98

Messinghausen

Diemelseestraße 2

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

48 Brilon

...................[Berufsbezogene [Mensch/Gesellschaft/Umwelt]

Weiterbildung]

Mensch/

Gesellschaft/Umwelt

BRILON

Junge VHS/Familie

13.000 Englisch für Vorschulkinder

Ziel ist die spielerische und frühe Förderung von Fremdsprachenkenntnissen.

Bereits im Vorschulalter werden 50 Prozent der Nervenzellen

des Gehirns miteinander verbunden - ein Fundament, auf dem

alles zukünftige Lernen aufbaut.

Gratcia Erlemeier-Siahaan

10 Nachmittage = 13 Ustd., 26,00 €

Brilon, Kindergarten St. Maria im Eichholz

23. September 2009, 14:00 - 15:00 Uhr, mittwochs

i Hinweis

Spanisch für Jugendliche (12 - 16 Jahre)

siehe Kurs Nr. 12.402 Seite 44

13.001 Sprachfördernde Begleitung meines

Kindes von der Geburt bis zum Eintritt

in die Grundschule

Sprachförderung ist in aller Munde. Viele Angebote sind verwirrend,

und manche Eltern fragen sich, wie sie selbst ihr Kind

unterstützen können, sprachlich fit zu werden.

Bei der Einladung des Schulträgers bekommen die Eltern der

bald schulpflichtigen Kinder Tipps.

Hier wird über den Bildungsauftrag der Kindergärten und Schulen

berichtet und gezeigt, wie Eltern den Prozess positiv unterstützen

können.

Bis dahin sind vier wertvolle Jahre vergangen, die die Eltern

selbst schon nutzen könnten, ihr Kind sprachlich fit zu machen.

Außerdem endet die sprachfördernde Begleitung des Kindes

durch die Eltern nicht automatisch mit dem Schuleintritt, sondern

muss sich unbedingt fortsetzen.

In diesem Kurs sollen Eltern Tipps und Anregungen bekommen,

wie sie ihre Kinder leicht ohne großen finanziellen und zeitlichen

Aufwand sprachfördernd begleiten können. Es soll Licht

in den Dschungel der vielen Materialien und Methoden gebracht

werden. Außerdem sollen Eltern unterscheiden lernen,

ob ihr Kind medizinische Hilfe braucht oder nicht.

Nicht zuletzt soll dem gemeinsamen Spaß beim Spiel ein großer

Raum gegeben werden. Es können Materialien getauscht

und selbst hergestellt werden.

Frauke Müthing

8 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, Kindergarten St. Maria im Eichholz

27. Oktober 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, dienstags

i Hinweis

Computerpraxis für Jugendliche

(12 - 16 Jahre)

siehe Kurs Nr. 18.501 Seite 77

CAD - 2D Technisches Zeichnen

für Schüler/innen von 13 - 16 Jahren

siehe Kurs Nr. 11.352 Seite 30

13.002 Gemeinsam geht es besser -

Teamtraining für Kinder im Alter von

10 bis 15 Jahre

In diesem Training wird gemeinsam erarbeitet, wie Teammitglieder

miteinander umgehen sollten, um eine möglichst hohe

Teameffizienz zu gewährleisten. Zu diesem Zweck werden praxistaugliche

Spiele und Arbeitstechniken vorgestellt.

Schwerpunkte:

- Teamfähigkeit verbessern

- Partnerschaftlich kommunizieren

- Ziele und Gruppenverhalten

- Arbeitstechniken erlernen

- Teamkonflikte handhaben

Simone Krapp

1 Veranstaltung = 4 Ustd., 9,30 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Samstag, 6. März 2010, 9:00 - 12:15 Uhr

13.003 Besser lernen mit Kinesiologie -

ein kreatives Seminar für Eltern und

Kinder (8 - 12 Jahre)

In diesem Kurs werden Kinder und Eltern ermutigt, die alltäglichen

Probleme in der Schule gemeinsam zu meistern. Sie erfahren,

wie das Gehirn optimal eingesetzt werden kann und

wie man sich selbst mit einfachen kinesiologischen Übungen

(aus dem Brain-Gym-Programm) das Lernen erleichtern kann.

Geschichten und Musik sorgen spielerisch für die Auflockerung

des Kurses.

Themen: Lernen durch Bewegung, stressfrei in Schule und Büro,

Abbau von Lernblockaden, Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten,

Zusammenspiel von Gehirn und Körper, besseres

Kommunizieren, Verstehen und Organisieren

Dr. Mireille Natanson

1 Veranstaltung = 8 Ustd., 21,50 € (für 1 Erwachsenen und 1 Kind)

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Sonntag, 31. Januar 2010, 09:30 - 16:30 Uhr

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


[Mensch/Gesellschaft/Umwelt] ....................

vhs

Brilon 49

13.004 „Sei nicht albern ... jetzt benimm dich

NICHT wie ein Junge und heul' endlich“

Sozialisation und Erziehung von Jungen

Inhalt

Grundzüge männlicher Sozialisation

- die Unerreichbarkeit des Idealbildes Mann

- die Angst, als weiblich zu gelten

- der Zwang zur ständigen Überlegenheit

- Konkurrenz aus Prinzip

- Vernachlässigte Förderung sozialer Fähigkeiten

- Männlichkeit bedeutet, keine Probleme zu haben

- Neue Wege in der Arbeit mit Jungen

- Konzepte konkret auf Alltagssituationen beziehen

Carolin Kraft

1 Veranstaltung = 3 Ustd., 4,00 €

Brilon, Kindergarten St. Maria im Eichholz

Montag, 9. November 2009, 19:30 - 21:45 Uhr

13.005 Alltagstaugliche Erziehungshilfen

im Umgang mit AD(H)S-Kindern im

Vor- und Grundschulalter

Eltern und Erzieher wissen nur zu gut, dass bei AD(H)S-Kindern

irgendwie alles anders ist. Diese Kinder sind nicht an den üblichen

entwicklungspsychologischen Maßstäben zu messen,

denn ihre Entwicklung verläuft nachweislich anders als die

nicht betroffener Gleichaltriger.

Die Erziehung von AD(H)S-Kindern ist für ihre Eltern eine besondere

Herausforderung, denn täglich scheint es neue Probleme

zu geben. Der Eindruck, dass Eltern und Kinder sich im

wahrsten Sinne des Wortes nicht verstehen, täuscht nicht, denn

Kinder mit AD(H)S werden nicht richtig wahrgenommen, weil

sie die Welt um sich herum anders wahr nehmen.

Die intensive Arbeit mit AD(H)Slern aller Altersstufen hat zweifelsfrei

ergeben, dass erwünschtes Verhalten vor allem dann erreicht

wird, wenn man mit ihnen freundlich, wertschätzend,

einschätzbar und klar umgeht.

Um das zu erreichen und tatsächlich alltagstaugliche Hilfe zu

vermitteln, muss eine positive Veränderung von Kommunikation

und Interaktion zwischen Eltern und Kindern erreicht werden.

Die vorgesehenen Inhalte der Veranstaltung orientieren sich

am Störungsbild AD(H)S sowie den speziellen Bedürfnissen der

betroffenen Kinder und deren Eltern/ Bezugspersonen.

- Neurobiologische Hintergründe

- Wie Informationen aufgenommen, gespeichert und abgerufen

werden

- Entwicklungspsychologische Aspekte bei AD(H)S-Kindern

- Konzentration auf das "Positive"

- Verbale und nonverbale Kommunikation

- AD(H)S-Kinder verstehen Sprache "wörtlich"

- Wie drückt man sich klar aus? - Aufforderungen wirkungsvoll

formulieren

- Geheimwaffe Lob

- Selbstständigkeit

- Was AD(H)S-Kinder unbedingt brauchen

- Natürliche Konsequenzen statt Strafen

- „Eiserne Regeln“

- Konkrete Hilfen für schwierige Gespräche, in kritischen Situationen

(Kindergarten, Nachbarn, Verwandtschaft, Supermarkt

etc.)

Martina Pannenbäcker

1 Veranstaltung = 6 Ustd., 11,70 €

Brilon, Kindergarten St. Maria im Eichholz

Samstag, 12. Dezember 2009, 9:30 - 14:30 Uhr

13.006 Knigge für Teens (12 - 16 Jahre)

Benimm-Regeln sind auch für Mädchen und Jungen im Alter

von 12 - 16 Jahren "Mega-in", Höflichkeit wird als Wert wieder

neu entdeckt. In diesem Seminar lernen die Teens gute Manieren

kennen und anwenden: Die stilvolle Begrüßung, Formulierung

eigener Wünsche, die angemessene Entschuldigung,

Reinlich- und Pünktlichkeit. Das Seminar wird durch ein gemeinsames

Essen mit Benimmregeln bei Tisch abgerundet.

Bitte informieren Sie uns bei der Anmeldung über Lebensmittelunverträglichkeiten

oder -allergien.

Liane Salewski

1 Veranstaltung = 7 Ustd., 36,00 € (incl. 3-Gang-Menü)

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31, 3. OG

Samstag, 17. April 2010, 10:00 - 15:15 Uhr

13.007 Beauty ń Style - Die kleine Make-Up

Schule für Teens (13 - 17 Jahre)

In lockerer Atmosphäre werden Euch wertvolle Schmink- und

Kosmetiktipps vermittelt, die ihr sofort selber ausprobiert.

Silke Tilli-Götte

1 Vormittag = 4 Ustd., 9,20 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Samstag, 17. Oktober 2009, 9:30 - 12:30 Uhr

· Neuwagen

· Gebrauchtwagen

mit Löwensiegel-Garantie

· TÜV- und AU-Abnahme

in Alme

AUTOHAUS

CARLO BIERMANN

BRILON-ALME · TEL. (02964) 327

Ihr Peugeot-Händler für den HSK

BRILON

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

50 Brilon

................... [Mensch/Gesellschaft/Umwelt]

13.008 Brandschutztraining für Kinder im Alter

von 6 - 11 Jahren

Die Kinder lernen den richtigen Umgang mit Feuer.

- Brandgefahren

- der richtige Notruf

- Verhalten im Brandfall

- Übungen mit Kerzen trainieren den Umgang mit Feuer

Heiner Müthing

1 Nachmittag = 3 Ustd., 6,90 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Montag, 26. Oktober 2009, 15:00 - 17:15 Uhr

13.011 Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungstraining

für Jugendliche ab 14 Jahren

Sich Behaupten, selbstsicheres Auftreten und das Setzen klarer

Grenzen erfordert für Jugendliche Durchsetzungsstrategien, um

im Alltag angemessen reagieren und handeln zu können.

Die Jugendlichen trainieren bestimmt aufzutreten, um nicht

übergangen oder ausgenutzt zu werden.

Dirk Mündelein

2 Veranstaltungen = 9 Ustd., 42,50 €

Brilon, SANCHIN-Schule Mündelein, Keffelker Strasse

Freitag, 13. November 2009, 18:00 - 20:15 Uhr

Samstag, 14. November 2009, 09:30 - 15:15 Uhr

BRILON

13.009 Mal-Atelier für Kinder von

6 bis 10 Jahren

Wir experimentieren mit Farbe und Fläche und lernen verschiedene

Malmaterialien kennen. Dabei beschäftigen wir uns

auch mit dem Mischen von Farben, Bildaufbau und Licht/Schatten.

Vom Stillleben über das Malen nach Vorlagen bis zum abstrakten

Malen - jedes Kind soll seine Ausdrucksmöglichkeiten selbst

erleben und weiterentwickeln.

Klaus-Dieter Zech

8 Nachmittage = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

2. Oktober 2009, 14:30 - 16:00 Uhr, freitags

13.010 Stricken und Häkeln für Kinder

(Kleingruppe)

Stricken und Häkeln ist bunt, frech, witzig und ideenreich. Für

Kinder, die das Stricken und Häkeln erlernen wollen und von

den vielen Tipps profitieren möchten.

Karin Matulla

8 Nachmittage = 11 Ustd., 27,50 €

Brilon, Wollfädchen, Derker Str.

3. März 2010, 15:00 - 16:00 Uhr, mittwochs

13.012 Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungstraining

für Jugendliche ab 14 Jahren

Dirk Mündelein

2 Veranstaltungen = 9 Ustd., 42,50 €

Brilon, SANCHIN-Schule Mündelein, Keffelker Strasse

Freitag, 12. März 2010, 18:00 - 20:15 Uhr

Samstag, 13. März 2010, 09:30 - 15:15 Uhr

13.013 Yoga für Kinder (7-12 Jahre)

Die Kinder erlernen einfache Yogaübungen und wenden sie an.

Spielerisch sollen sie den Unterschied und die Wirkung von

Spannung und Entspannung erfahren. Durch leichte Atemtechniken

werden neue Energien aktiviert.

Rosemarie Konheusler

8 Nachmittage = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

26. Oktober 2009, 16:00 - 17:30 Uhr, montags

i Hinweis

Eltern und Kinder töpfern gemeinsam

siehe Kurs Nr. 15.019 und 15.020 Seite 59

Väter kochen mit ihren Kindern

siehe Kurs Nr. 16.005 Seite 63

Normann Wäschefabrik GmbH & Co. KG

Industriestraße 3 · 59929 BRILON-SCHARFENBERG

Telefon: (0 29 61) 9 82-0 · Telefax (0 29 61) 9 82-2 00

E-Mail: info@normann.de · Internet: www.normann.de

Besuchen Sie unseren

Lagerverkauf an jedem

2. Samstag im Monat!

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


[Mensch/Gesellschaft/Umwelt] ....................

vhs

Brilon 51

13.014 Akrobatik Workshop für Kids

ab 10 Jahren

Akrobatik hat für alle Menschen etwas Faszinierendes. Akrobatik

ist Zirkuskunst. Große Herausforderungen sind die spektakulär

wirkenden Menschenpyramiden und Partnerbalancen,

deren es bei einem Spiel mit dem Gleichgewicht bedarf. Akrobatik

ist Sport, Abenteuer und Bewegungskunst zugleich. Akrobatik,

ob Bodenakrobatik oder Pyramiden aller Art stärken

Wachsamkeit, Selbstbewusstsein, Teamgeist und soziales Verhalten.

Denn jeder Einzelne ist ein wichtiger Baustein der Pyramide,

erst das Zusammenspiel der Beteiligten bringt den

gewünschten Erfolg. Der Workshop richtet sich an jeden Interessierten

ab 10 Jahren.

Inhalte:

- Übungen zu Körpererfahrung, Sensibilisierungs- und Konzentrationsübungen

- Trainingseinheiten zu Körperkontakt und Vertrauen

- Erlernen der Technik und Bewegungsarten von Partnerfiguren,

einfachen Pyramiden und verschiedenen dynamischen

Bewegungskombinationen

Elisabeth Schulte

2 Vormittage = 10 Ustd., 20,00 €

Brilon, Engelbertschule

Samstag, 10. Oktober 2009, 09:00 - 13:00 Uhr

Samstag, 17. Oktober 2009, 09:00 - 13:00 Uhr

Ballettkurse für Kinder

> >>

13.019 Gymnastik & Tanz für Kinder im

Alter von 8 - 12 Jahren

Für alle musik- und tanzbegeisterten Kids im Alter von 8-

12 Jahren. Ein dynamisches und ganzheitliches Fitnessprogramm,

das Spaß macht mit:

- Aufwärmgymnastik

- tänzerischen Schrittvariationen

- Yogaelementen

- Entspannungsphasen.

Ziel ist die Förderung der Koordinationsfähigkeit und

Ausdauer sowie die Kräftigung der wichtigsten Muskelgruppen

und Steigerung der Mobilität der großen Gelenke.

Das Training wirkt der Neigung zu Übergewicht und/oder

Haltungsschäden aktiv entgegen.

Nicole Malter

10 Nachmittage = 13 Ustd., 26,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

23. September 2009, 15:15 - 16:15 Uhr, mittwochs

13.020 Gymnastik & Tanz für Kinder im

Alter von 8 - 12 Jahren

Nicole Malter

10 Nachmittage = 13 Ustd., 26,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

20. Januar 2010, 15:15 - 16:15 Uhr, mittwochs

Seit vielen Jahren bietet die VHS Ballettkurse für Kinder an, in

denen die Grundlagen des klassischen Tanzes vermittelt werden.

Hierbei geht es im Besonderen um das Erlernen einer guten

Körperhaltung und der Bewegung zur Musik.

Vorbildung ist nicht erforderlich, dafür aber der Wunsch des

Kindes selbst, am Ballettunterricht teilzunehmen.

BRILON

> >> > >>

13.015 Ballett für Kinder ab 5 Jahren -

Anfänger

Stephanie Göbel

11 Nachmittage = 11 Ustd., 22,00 €

Brilon, Ratmersteinschule

14. September 2009, 16:30 - 17:15 Uhr, montags

13.016 Ballett für Kinder ab 5 Jahren -

Anfänger

Fortsetzung

Stephanie Göbel

12 Nachmittage = 12 Ustd., 24,00 €

Brilon, Ratmersteinschule

18. Januar 2010, 16:30 - 17:15 Uhr, montags

13.017 Ballett für Kinder - Fortgeschrittene

Stephanie Göbel

11 Nachmittage = 11 Ustd., 22,00 €

Brilon, Ratmersteinschule

14. September 2009, 17:15 - 18:00 Uhr, montags

13.018 Ballett für Kinder - Fortgeschrittene

Fortsetzung

Stephanie Göbel

12 Nachmittage = 12 Ustd., 24,00 €

Brilon, Ratmersteinschule

18. Januar 2010, 17:15 - 18:00 Uhr, montags

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

52 Brilon

................... [Mensch/Gesellschaft/Umwelt]

13.100 Farb- und Typberatung -

Workshop für Frauen

Bedienen Sie sich der Macht Ihrer persönlichen Farben! Finden

Sie heraus, welcher Farbtyp Sie sind: Frühlings-, Sommer-,

Herbst- oder Wintertyp? Eine intensive Farb-, Pflege-, Kosmetikund

Haarfarben-Beratung führt Sie zu Ihrer ganz individuellen

Persönlichkeit. Auf Wunsch kann ein Farbpass erworben werden.

Es werden 2 - 3 Demo-Make-up erstellt. Bitte kommen Sie

ohne aufgelegtes Make-up!

Svenja Stephan

1 Veranstaltung = 6 Ustd., 21,50 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Samstag, 14. November 2009, 10:00 - 15:00 Uhr

Wie viel Rente habe ich überhaupt zu erwarten?

In den vergangenen Jahren hat der Gesetzgeber bei den Renten

wegen verminderter Erwerbsfähigkeit erhebliche Änderungen

vorgenommen. Die Änderungen hinsichtlich einer drohenden

Berufsunfähigkeit werden ebenso dargestellt, wie die Auswirkungen

durch die Verschiebung der Altersgrenzen.

Der Vortrag richtet sich an all diejenigen, die sich über die gesetzliche

Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit informieren

möchten.

Dirk Brauns

1 Abend = 3 Ustd. (gebührenfrei)

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Mittwoch, 16. September 2009, 18:30 - 20:45 Uhr

13.101 Farb- und Typberatung -

Workshop für Frauen

Svenja Stephan

1 Veranstaltung = 6 Ustd., 21,50 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Samstag, 27. Februar 2010, 10:00 - 15:00 Uhr

13.200 Erwerbsminderung, was wäre wenn?

Eine Situation, mit der Sie möglicherweise bis vor kurzem noch

nicht gerechnet haben, ist eingetreten: Ihr Gesundheitszustand

lässt eine weitere Erwerbstätigkeit nur noch eingeschränkt oder

überhaupt nicht mehr zu.

Jetzt stellen sich viele Fragen: Muss ich einen Rentenantrag stellen?

Wenn ja, wo? Oder bekomme ich die Rente automatisch?

13.201 Alterssicherung für Frauen

Aufbau einer eigenständigen Altersvorsorge für Frauen - nur ein

Schlagwort oder steckt mehr dahinter?

In dieser Vortragsveranstaltung werden Ihnen die Wege zur gesetzlichen

Alterssicherung aufgezeigt. Die Auswirkungen von

Babypause, Teilzeitarbeit und unentgeltlicher Pflegetätigkeit

auf die eigene Rente werden beleuchtet. Was bringen Mini-Jobs

in Ihrem Rentenversicherungskonto? Was passiert nach einer

Scheidung mit Ihren Rentenanwartschaften? Das neue Hinterbliebenenrentenrecht

wird ebenfalls eingehend besprochen.

Ein Vortrag nicht nur für Frauen.

Dirk Brauns

1 Abend = 3 Ustd. (gebührenfrei)

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Mittwoch, 5. Mai 2010, 18:30 - 20:45 Uhr

BRILON

Philosophie

Testsieger:

5 Sterne für

LVM-Leben!

Wir beraten Sie gern:

LVM-Servicebüro

Jörg Gödde

Königstraße 8, Brilon

Telefon 02961 6789

Telefax 02961 6768

13.300 Gesprächskreis Philosophie

Zufälle und andere Phänomene philosophisch betrachtet

Das Wort "Phänomen", aus dem Griechischen stammend, bedeutete

ursprünglich soviel wie "die Erscheinung". Im heutigen

Sprachgebrauch bezeichnet der Ausdruck zumeist eine "Ausnahmeerscheinung",

etwas Unvorhersehbares, etwas womit

man nicht rechnen konnte.

Bereits Kant und Hegel haben über das Thema philosophiert

und versucht, sich ihm "wissenschaftlich und mit Vernunft" zu

nähern.

Der Zufall stellt z. B. solch ein Phänomen dar. Er wirft immer

wieder die Frage auf, ob der Mensch von ihm, dem Zufall, vom

Schicksal oder von einer höheren Macht bestimmt wird. Wie es

scheint, sind die Menschen dahingehend programmiert, dass

sie bei jedem Zufall nicht bemerkte Vorzeichen oder kausale Zusammenhänge

vermuten.

Im Kurs werden verschiedene Zufallsbeispiele untersucht und

auf Vorhersehbarkeit (etwa Trend/Vorzeichen) abgeklopft. Die

Teilnehmer werden mit Hilfe von begleitender Literatur erfahren,

dass Zufälle das Leben auch spannend machen können und

wie man die Chancen des Unvorhersehbaren besser nutzen

kann.

Begleitende Literatur: Stefan Klein, Alles Zufall. Die Kraft, die

unser Leben bestimmt.

Anita Schindler

10 Vormittage = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

5. Oktober 2009, 10:00 - 11:30 Uhr, montags

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


[Mensch/Gesellschaft/Umwelt] ....................

vhs

Brilon 53

13.301 Gesprächskreis Philosophie:

Zufälle und andere Phänomene philosophisch betrachtet

Anita Schindler

10 Vormittage = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

18. Januar 2010, 10:00 - 11:30 Uhr, montags

Natur/Umwelt/

Praktische Hilfen

13.600 Energie clever nutzen -

Wohnkosten senken

Energie wird immer teurer. Ohne Abstriche im Wohnkomfort

kann jeder seine Energiekosten senken, denn ein Monatslohn

für Energie muss nicht sein. Ermitteln Sie den Energiebedarf für

Heizung, Brauchwasser und Strom. Informieren Sie sich über

Einsparmöglichkeiten bei Elektro-Geräten (sparsame Geräte,

Stand-by-Verluste u.a.) Sparen Sie auch beim Wasserverbrauch,

beim Heizen und Lüften. Senken Sie Ihre Energiekosten nur

durch Ihr Verhalten.

Burkhardt Draheim

1 Abend = 4 Ustd., 9,20 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 18:30 - 21:30 Uhr

13.601 Raumklima -

Gesund wohnen, Schimmel vermeiden

Lüften Sie richtig und vermeiden Sie Feuchtigkeit. Der Vortrag

vermittelt Grundlagen der Bauphysik, erörtert Ursachen (Nutzerverhalten,

Baumängel) und liefert praktische Hinweise zur

Vermeidung (Raumklima, Einrichtung, Baustoffe). Ziel: Verbesserung

der Wohnungslüftung und Energieeinsparung durch

Änderung der Wohnsituation und der eigenen Verhaltensweisen.

Burkhardt Draheim

1 Abend = 4 Ustd., 9,20 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Mittwoch, 5. Mai 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

13.700 Gehölzschnitt an Obstbäumen und

Sträuchern

Für die Bäume auf der Obstwiese ist nun Zeit für Pflege und

Schnitt. Mancher Hobbygärtner steht in seinem Garten, möchte

mit Schere und Säge tätig werden und weiß nicht wie, wie viel

und wo genau. Wer ein paar Grundregeln beherrscht und das

wichtigste Werkzeug zur Hand hat, für den ist es leicht, seinen

Garten in Ordnung zu halten. Das Seminar vermittelt das nötige

Grundwissen. Der 2. Unterrichtstermin findet nach Absprache

im Garten eines Teilnehmers statt.

Michael Schmitz

2 Veranstaltungen = 8 Ustd., 16,00 €

(2. Kurstag: praktischer Teil - nach Absprache)

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule, Raum A 001

Dienstag, 27. Oktober 2009, 18:30 - 21:30 Uhr

13.701 Rosenseminar

In diesem Seminar geht es um ganz praktische Fragen rund um

die Rose:

Was muß ich beachten beim Rosen pflanzen?

Wann und wie dünge ich?

Warum und wie schneide ich am besten?

Welche Rosenkrankheiten gibt es, und was kann ich dagegen tun?

Diese und noch mehr Fragen werden in diesem Seminar beantwortet.

Der 2. Unterrichtstermin findet nach Absprache im Garten eines

Teilnehmers statt.

Lucia Bunse-Lipkow

2 Veranstaltungen = 6 Ustd., 17,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Freitag, 19. März 2010, 19:00 - 20:30 Uhr

Samstag, 20. März 2010, 09:30 - 12:30 Uhr

... bestellen ohne

Versandkosten !!!

Weltbild

SAUERLAND KURIER

KÜCHEN

GOLDANKAUF

e 0 29 61 / 13 85 e 02961 / 9639101

Ingolf & Susanne Schachler · Niedere Straße 1 · 59929 Brilon

BRILON

Baumschule

Gartenbau

Grün vom Profi –

für Gartenfreunde

Am Nehdener Weg 41 · 59929 Brilon

Telefon (0 29 61) 66 68 · Fax 5 17 17

Wir empfehlen

uns für

- Gartenpflege

- Rasen mähen und

vertikutieren

- Baum- und

Strauchschnitt

zuverlässig, schnell,

preiswert

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

54 Brilon

................... [Mensch/Gesellschaft/Umwelt]

13.702 Schach spielend lernen -

Schachkurs für Anfänger

Seit über 2000 Jahren gibt es das Schachspiel. In früheren Zeiten

eher ein Spiel für den feudalen Stand, ist es heute ein wunderbarer

Zeitvertreib, der von allen Nationen und Menschen unterschiedlicher

Herkunft nach einheitlichen Regeln ausgeübt

wird. In einer Zeit, die von Schnelllebigkeit und durch ein hohes

Maß an äußerer Ablenkung geprägt ist, wächst die Bedeutung

von ausgleichender, zur Besinnung und Selbstbestimmung führender

Tätigkeit, wie sie das Schachspiel ermöglicht. Im Bereich

des Denkens fördert Schach vor allem die Konzentrationsfähigkeit

und das folgerichtige Denken. Urteilsvermögen, allgemeine

Analysefähigkeit und das räumliche Denken werden stark verbessert.

Vorkenntnisse sind für diesen Anfängerkurs nicht erforderlich.

Das Kursziel ist, die Grundprinzipien der Taktik und Strategie

sowie die Regeln zu erlernen. Natürlich soll der Spielspaß nicht

zu kurz kommen. Die Ausbildung entspricht dem Konzept des

Schachbundes NRW e. V. und bietet über eine freiwillige Prüfung

am Kursende das "Bauern- und Springerdiplom" an.

Schachbretter und Figuren werden gestellt. Weitere Unterrichtsmaterialien

(z. B. Übungshefte, Regelkunde und Prüfungsunterlagen)

werden pro Person mit 9,00 € gesondert

berechnet.

Reinhold Zühlke

10 Abende = 20 Ustd., 46,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule, Raum A 001

19. Januar 2010, 17:30 - 19:00 Uhr, dienstags

13.704 Der sichere Umgang mit der Motorsäge -

Grundlehrgang

Dieser Grundlehrgang vermittelt theoretische und praktische

Grundkenntnisse im Umgang mit der Motorsäge. Folgende Inhalte

und Fertigkeiten werden vermittelt:

- Arbeitssicherheit- und Unfallverhütungsvorschriften

- Sicherheitsmaßnahmen bei Fällarbeiten

- Fällarbeiten im Schwachholz

- Schnittübungen und Schneidetechniken

- Einsatz von Forstwerkzeugen

- Entlastungstechnik, Holz in Spannung

- Aufbau und Funktion der Motorsäge

- Pflege und Wartung

- Handhabung und Umgang mit der Motorsäge im praktischen

Einsatz

Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher theoretischer und

praktischer Prüfung eine Teilnahmebescheinigung.

Der Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit dem Forstamt Brilon

durchgeführt.

Bernhard Götte

2 Veranstaltungstage = 20 Ustd., 144,00 €

Brilon, Forstamt, Gartenstrasse 18

Freitag, 30. Oktober 2009, 08:00 - 16:00 Uhr

Samstag, 31. Oktober 2009, 08:00 - 16:00 Uhr

BRILON

13.703 Fischereischein -

Vorbereitung auf die Prüfung

1882 schrieb der englische Naturforscher Sir Humphry Davy:

"Was die philosophische Seite des Angelns betrifft, so ist sie eine

Beschäftigung, die geradezu moralisch erzieht, denn sie erfordert

Geduld, Ausdauer und Mäßigung des Temperaments". Die

Fischerei ist aber mehr in unserer Zeit - neben dem Fang des

hochwertigen Nahrungsmittels Fisch - das Angeln:

Artenschutz, Naturerlebnis, Gewässerpflege, Erholung und das

Verständnis für die ökologischen Zusammenhänge in der Gewässerfauna

bzw. Flora. Der Kurs bereitet die Angelscheinanwärter

auf die Prüfung für den amtlichen Fischereischein im

März 2010 vor.

Der Kurs gliedert sich in zwei Theorieblöcke:

Teil 1

1.1 Allgemeine Fischkunde

1.2 Spezielle Fischkunde

1.3 Gewässerkunde und Fischhege

Teil 2

2.1 Natur- und Tierschutz

2.2 Gerätekunde

2.3 Gesetzeskunde

Die Ausbildung wird mit neuzeitlichen Techniken und Vermittlungsmethoden

durchgeführt. Ergänzend werden Lehrfilme

(DVD) eingesetzt. Wenn es die Örtlichkeit und Zeit erlaubt,

wird eine "Wasserbegehung" durchgeführt (Überprüfung der

Gewässerqualität nach biologischen Indikatoren).

Prüfungstermine März 2010

Reinhold Zühlke

12 Vormittage = 48 Ustd., 172,80 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

7. November 2009, 9:00 - 12:00 Uhr, samstags

Online-Anmeldung unter:

www.vhs-bmo.de

• Kompetent

• zuverlässig

• termingerecht

• schnell und günstig

Verlegung vom Profi!

59929 Brilon-Alme · Auf der Renne 8

Tel. (0 29 64) 94 53 54 · Fax 94 54 77

Mobil (01 75) 2 05 63 98

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


[Mensch/Gesellschaft/Umwelt] ....................

vhs

Brilon 55

13.705 Der sichere Umgang mit der Motorsäge -

Grundlehrgang

Bernhard Götte

2 Veranstaltungstage = 20 Ustd., 144,00 €

Brilon, Forstamt, Gartenstrasse 18

Freitag, 6. November 2009, 08:00 - 16:00 Uhr

Samstag, 7. November 2009, 08:00 - 16:00 Uhr

13.706 Der sichere Umgang mit der Motorsäge -

Grundlehrgang

Bernhard Götte

2 Veranstaltungstagstage = 20 Ustd., 144,00 €

Brilon, Forstamt, Gartenstrasse 18

Freitag, 13. November 2009, 08:00 - 16:00 Uhr

Samstag, 14. November 2009, 08:00 - 16:00 Uhr

13.707 Der sichere Umgang mit der Motorsäge -

Grundlehrgang

Bernhard Götte

2 Veranstaltungstage = 20 Ustd., 144,00 ¤

Brilon, Forstamt, Gartenstrasse 18

Freitag, 5. März 2010, 08:00 - 16:00 Uhr

Samstag, 6. März 2010, 08:00 - 16:00 Uhr

13.708 Der sichere Umgang mit der Motorsäge -

Grundlehrgang

Bernhard Götte

2 Veranstaltungstage = 20 Ustd., 144,00 €

Brilon, Forstamt, Gartenstrasse 18

Freitag, 12. März 2010, 08:00 - 16:00 Uhr

Samstag, 13. März 2010, 08:00 - 16:00 Uhr

13.709 Der sichere Umgang mit der Motorsäge -

Grundlehrgang

Bernhard Götte

2 Veranstaltungstage = 20 Ustd., 144,00 €

Brilon, Forstamt, Gartenstrasse 18

Freitag, 19. März 2010, 08:00 - 16:00 Uhr

Samstag, 20. März 2010, 08:00 - 16:00 Uhr

13.710 Brandschutztraining:

Wie lösche ich richtig!

Theoretischer Teil:

- Brandgefahren

- Verhalten im Brandfall

- Möglichkeiten der Brandverhütung

Praktischer Teil:

- Löschübungen mit Feuerlöschern am Feuertrainer (Übungsanlage

mit Gasbetrieb)

- Demonstration verschiedener Brände und deren Löschmöglichkeiten

- der richtige Umgang mit Feuerlöschern

- eigene Löschübungen mit Übungsfeuerlöschern

Für Teilnehmer/innen ab 16 Jahren.

Heiner Müthing

1 Veranstaltung = 4 Ustd., 10,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Samstag 13. März 2010, 09:30 - 12:30 Uhr

Literatur/Theater/Musik

13.800 Ingo Börchers: Die Welt ist eine Google

Unser Marktplatz, der heißt e-bay, unsere Zukunft web 2.0.,und

offline sein ist die neue Obdachlosigkeit. Es kommt auch nicht

mehr darauf an, dass wir etwas wissen, sondern nur noch darauf,

wo wir Wissen finden. Die Welt ist eine Google. Das ist

nicht sächsisch. Das ist die Wahrheit.Und weil die Antworten

zunehmend unwichtiger werden, wird es höchste Zeit, die richtigen

Fragen zu stellen:

- Ist ein Leben ohne Netz und doppelten Mausklick überhaupt

noch möglich?

- Wer sind die Menschen, die sich auf myspace meine Freunde

nennen?

- Und was soll ich im Second Life, wenn ich schon mit meinem

ersten Leben überfordert bin?

In seinem neuen Soloprogramm begibt sich Ingo Börchers auf

die Datenautobahn.

Unangeschnallt. Ungehemmt. Und ohne Virenscanner.

Ein Kabarettabend vom Suchen und vom Finden, Posten und

Podcasten, von Lese- und Lebenszeichen - erzählt von einem

Menschen, der Wickie und Wick Medinait besser kennt als Wikipedia.

Kartenvorverkauf in der VHS-Geschäftstelle Brilon:

9,00 € / Abendkasse: 12,00 €

Brilon, Volksbankcenter

Donnerstag, 24. September 2009, 19:30 Uhr

13.801 Rathauskonzert: Witz trifft Schönheit -

Papa Haydn und das Wunderkind Mendelssohn-Bartholdy

in einem musikalisch - literarischen Mosaik

Nicht nur im Herkules-Saal der Münchner Residenz, im Wiener

Konzerthaus, in der Dresdener Kreuzkirche und in der Walt Disney

Concert Hall in Los Angeles - auch im Briloner Rathaussaal

wird der beiden großen Komponisten des Jahres 1809 gedacht.

Begegnet sind sie sich nicht, Joseph Haydn, der "Vater der Wiener

Klassik", und der Romantiker Felix Mendelssohn-Bartholdy,

denn als der Ältere nach einem erfüllten Leben am 31. Mai 1809

in Wien starb, schlief Mendelssohn noch in seinem Kinderbettchen

in dem Hamburger Geburtshaus an der Michaelisstraße.

Dennoch ist es angesichts der großen musikgeschichtlichen

Veränderungen erstaunlich, dass das Leben der beiden Künstler

immerhin vier gemeinsame Monate umfasste.

Der japanische Pianist Kazuyuki Ogimoto, Dozent an der Musikhochschule

Düsseldorf, und der heimische Literat Christian

Göbel wollen mit Klaviermusik und Textbeiträgen an die beiden

Musiker erinnern: den genialen und dennoch bodenständigen

Haydn, dessen Witz und Lebensklugheit gerühmt

wurden, und den eleganten und umschwärmten Mendelssohn-

Bartholdy, dessen nobler Charakter nicht nur die Frauen entzückte.

Kartenvorverkauf in der VHS-Geschäftstelle Brilon:

7,00 € / Abendkasse: 8,00 €

Christian Göbel / Kazuyuki Ogimoto

Brilon, Rathaus

Sonntag, 29. November 2009, 19:30 Uhr

BRILON

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

56 Brilon

................... [Mensch/Gesellschaft/Umwelt]

BRILON

13.802 Lesung mit Selim Özdogan:

Zwischen zwei Träumen

Eine Lesung kann vieles sein.

Selim Özdogan liest in der Regel aus seinem aktuellen Buch, aber

auch viele neuere, noch nicht erschienene Texte. So gelingt es

ihm, das Programm auch für sich selbst spannend zu gestalten.

Zwischen den Texten erzählt er - mal mehr, mal weniger: Wie die

Welt aussieht, wenn man viel im Zug sitzt, was ihn bewegt, beeindruckt,

rührt, erregt, zum Lachen bringt, zum Nachdenken

oder zur Verzweiflung. Und darüber, was man unter Literatur verstehen

könnte.

Die Worte erzeugen Klang und der Klang hallt manchmal nach

und schafft eine Verbindung zwischen Menschen.

Eine Lesung kann vieles sein und das ist eine Möglichkeit, die

Selim versucht zu verwirklichen.

"Ihn zu lesen, war, als ob man sich verlieben würde" (Fatih Akin)

Was wäre, wenn man Träume konsumieren könnte? Selim Özdogan

nimmt uns mit in jene Welt: Sein Held Nesta liebt es,

Musik zu hören, Bassstaub zu rauchen und Träume in Tropfenform

einzunehmen, um der Realität für kurze Zeit zu entfliehen.

Anderen wie Tedeisha ist es gelungen, mit dem Träumen Geld zu

verdienen. Sie wird ein Star, während Nesta sich in den Traumgebilden

anderer verfängt. Sein Leben entgleitet ihm. Als er dies

merkt, scheint es schon zu spät zu sein... Auf einfühlsame und

eindringliche Weise erzählt Selim Özdogan von den Menschen,

die die Fähigkeit verloren haben, ihren eigenen Traum zu leben,

und denen die Träume anderer dazu dienen, ihrem Dasein Sinn

zu verleihen. Er schafft eine außergewöhnliche fiktionale Welt.

Und beschreibt damit doch die, die wir kennen. Wer sind wir im

Schlaf, und wie real ist das, was wir Wirklichkeit nennen?

Der Autor:

Der zweisprachig aufgewachsene Kölner Autor Selim Özdogan,

dessen Lesungen als höchst unterhaltsame Performances gerühmt

werden, machte erstmals 1995 mit dem Roman "Es ist so

einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist" von sich reden. Es folgten

unter anderem "Nirgendwo & Hormone", "Ein gutes Leben ist die

beste Rache", "Mehr", die Roadmovie-Lovestory "Im Juli", die auf

dem Drehbuch zum gleichnamigen Film von Berlinale-Preisträger

Fatih Akin basiert, und "Ein Spiel, das die Götter sich leisten".

In seinen Büchern geht es Selim Özdogan vor allem darum, Gefühle

mit Worten zu transportieren. 1996 erhielt Selim Özdogan

den Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen, 1999 den Adalbert-von-Chamisso-Preis.

Kartenvorverkauf in der VHS-Geschäftstelle Brilon:

7,00 € (5,00 € Schüler und Studenten)/ Abendkasse: 8,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 20:00 Uhr

13.804 Literatur, Musik und Wein in Schloss

Alme

„Denn ich brauche pro Gedicht grad ein Flascherl und mehr

nicht.“

Der Wein und seine Bedeutung für Kunst und Kultur

Eine durchaus nicht bierernste literarisch-musikalische Weinprobe

in Schloss Alme

Die literarischen Weinproben in der Almer Schloss-Remise sind

schon zu einer Tradition geworden.

In diesem Jahr finden sie eine Fortsetzung mit Musik. Andrea

Bade (Wein) und Christian Göbel (Texte) erhalten in dem Zitherspieler

Franz Fischperer eine musikalische Verstärkung. Sie

versprechen einen entspannten, nachdenklichen und heiteren

Weinabend, bei dem sich das rechte Wort, der passende Ton und

der gute Tropfen ergänzen.

Christian Göbel / Andrea Bade / Franz Fischperer

1 Abend = 3 Ustd., 21,80 € (Entgelt einschl. Wein-Kostproben)

Brilon, Schloss Alme (Remise)

Freitag, 23. April 2010, 19:30 - 21:45 Uhr

13.805 Duo UnLiederstehlich: „Mord ist Sport“

Moritaten, Balladen, Räuberpistolen

Ein Streifzug durch den schwarzen Humor der letzten 150 Jahre

mit dem Duo UnLiederstehlich

Kartenvorverkauf in der VHS-Geschäftsstelle Brilon

Rolf Bednar / Georg M. Fedeler

5,00 €

Brilon, Brockmanns Hütte

Samstag 20. März 2010, 16:00 Uhr

13.803 Die Puccini-Oper Turandot

Annäherung an eine Oper mit nachfolgendem Opernbesuch

Interaktives Kursangebot für Opernfreunde und solche, die es

werden wollen.

Anita Richartz-Freitag, ehemalige Staatsopernsängerin und langjährige

Gesangsstudio-Betreiberin, möchte mit ihrer Begeisterung

für die Kunstgattung Oper andere anstecken. Schon

Infizierte könnten neue Facetten durch den Kurs entdecken, Neulinge

könnten ihre Berührungsängste bzw. Vorurteile abbauen.

Möglichkeiten der Annäherung in Stichworten:

Stimmgattungen und Opernhöhepunkte in Klangbeispielen,

Lesen bzw. Deklamation des Textbuches mit verteilten Rollen,

literarische und historische Hintergrundbeleuchtung, Gespräche

über Opernkommentare, Handlungsaufbau und musikalische

Umsetzung.

Die Fahrt zur Oper „Turandot“ im Aalto-Theater in Essen findet

am Sonntag, 07. März 2010 statt.

Anita Richartz-Freitag

2 Vormittage = 8 Ustd., 22,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Samstag, 20. Februar 2010, 09:00 - 12:00 Uhr

Samstag, 27. Februar 2010, 09:00 - 12:00 Uhr

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[Kreativität/Musik/Tanz] ....................................

[Deutsch/Fremdsprachen] ..................................

Kreativität/

Musik/Tanz

Brilon 57

Bildnerisches Gestalten

Ausstellung: Wie es „UNS“ gefällt

Gezeigt werden Arbeiten von Teilnehmern aus dem Malkurs der

Volkshochschule Brilon. Entstanden unter der Leitung des Bleiwäscher

Künstlers Klaus-Dieter Zech.

16. – 27.10.2009

Foyer des Rathauses Brilon

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 15.10.2009, 18:30 Uhr

15.000 Malerei

Der Kurs richtet sich an alle, die eine künstlerische Hilfestellung

für eigenständiges Arbeiten suchen. Dabei spielt es keine Rolle, ob

Sie naturalistisch oder abstrakt malen wollen. Im Kurs kann in Öl,

Aquarell, Acryl oder mit Pastellkreiden gearbeitet werden. Für die

Entwicklung Ihrer Arbeit sind Ihre persönlichen Neigungen wichtig.

Anfänger wie auch geübte Teilnehmer/innen sind herzlich

willkommen. Rückfragen/Absprachen mit dem Dozenten unter

Tel. 02953 964438

Klaus-Dieter Zech

10 Vormittage = 30 Ustd., 60,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

18. September 2009, 09:30 - 11:45 Uhr, freitags

15.001 Malerei

Klaus-Dieter Zech

10 Vormittage = 30 Ustd., 60,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

22. Januar 2010, 09:30 - 11:45 Uhr, freitags

15.002 Freihandzeichnen

Dieser Kurs vermittelt gezielte Techniken, um eine Zeichnung

spannungsreich und gegenständlich - plastisch ins Bild zu setzen.

Schraffieren, Schummern und die Grundlagen der Perspektive

werden behandelt. Sie erarbeiten Techniken, um aus geometrischen

Grundkörpern Formen und Produkte zu entwickeln.

Christoph Erlemeier

6 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

4. November 2009, 19:00 - 20:30 Uhr, mittwochs

i Hinweis

Mal-Atelier für Kinder von 6 bis 10 Jahren

30. Oktober 2009, 14:30 - 16:00 Uhr, freitags

siehe Kurs Nr. 13.009 Seite 50

15.004 Der etwas andere Malkurs -

Experimentieren mit Struktur und Farbe

Für diesen Workshop brauchen Sie keine Vorkenntnisse. Mit

Gips und Sand werden Strukturen auf den Malgrund aufgebracht.

Darauf wird die Farbe aufgetragen. Es wird mit Spachtel-,

Lasur- und Stempeltechniken experimentiert. Inspiration

bieten z.B. eine Mauer im Süden, Baumrinde, ein Stein oder einfach

eine Farbe. Gearbeitet wird auf Holz oder Leinwand mit

Binderfarben und Pigmenten.

Christiane Klaucke

2 Veranstaltungen = 10 Ustd., 30,00 €

Brilon, Eduard-Pape-Schule

Freitag, 9. Oktober 2009, 18:00 - 21:00 Uhr

Samstag, 10. Oktober 2009, 09:00 - 13:30 Uhr

BRILON

15.005 Pastell- und Acrylmalerei

Der Kurs richtet sich an Anfänger und Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen,

die maltechnische Grundlagen erlernen bzw. ihre

Kenntnisse erweitern möchten. Die Teilnehmenden erhalten Anregungen

und Anleitung bei malerischen Übungen, beim Bildaufbau

und bei der Umsetzung eigener künstlerischer Arbeiten.

Lucia Bunse-Lipkow

8 Abende = 24 Ustd., 48,00 €

Brilon, Eduard-Pape-Schule

27. Oktober 2009, 17:30 - 19:45 Uhr, dienstags

15.006 Pastell- und Acrylmalerei

Lucia Bunse-Lipkow

8 Abende = 24 Ustd., 48,00 €

Brilon, Eduard-Pape-Schule

28. Oktober 2009, 19:30 - 21:45 Uhr, mittwochs

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

58 Brilon

.................................... [Kreativität/Musik/Tanz]

BRILON

15.007 Acrylmalerei-Workshop

Der Workshop richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.

Die Teilnehmer/innen können in die Maltechnik hineinschnuppern

bzw. ihre Kenntnisse erweitern, wobei an diesem

Tag ein fertiges Bild entstehen soll. Dieser Workshop ist auch

geeignet für Mutter/Vater und Kind (ab 6 Jahren).

Lucia Bunse-Lipkow

1 Veranstaltung = 6 Ustd., 15,50 €

Brilon, Eduard-Pape-Schule

Samstag, 26. September 2009, 09:00 - 14:30 Uhr

15.008 Acrylmalerei-Workshop

Lucia Bunse-Lipkow

1 Veranstaltung = 6 Ustd., 15,50 €

Brilon, Eduard-Pape-Schule

Samstag, 21. November 2009, 09:00 - 14:30 Uhr

15.009 Pastell- und Acrylmalerei

Der Kurs richtet sich an Anfänger und Teilnehmer/innen mit

Vorkenntnissen, die maltechnische Grundlagen erlernen bzw.

ihre Kenntnisse erweitern möchten. Die Teilnehmenden erhalten

Anregungen und Anleitung bei malerischen Übungen, beim

Bildaufbau und bei der Umsetzung eigener künstlerischer Arbeiten.

Lucia Bunse-Lipkow

8 Abende = 24 Ustd., 48,00 €

Brilon, Eduard-Pape-Schule

19. Januar 2010, 17:30 - 19:45 Uhr, dienstags

15.010 Pastell- und Acrylmalerei

Lucia Bunse-Lipkow

8 Abende = 24 Ustd., 48,00 €

Brilon, Eduard-Pape-Schule

20. Januar 2010, 19:30 - 21:45 Uhr, mittwochs

15.012 Workshop: Pastell- und Acrylmalerei

Lucia Bunse-Lipkow

1 Veranstaltung = 6 Ustd., 15,50 €

Brilon, Eduard-Pape-Schule

Samstag, 13. März 2010, 09:00 - 14:30 Uhr

Plastisches Gestalten

Töpfern

Gerade in dieser Zeit nimmt das Bedürfnis nach individuell gestalteten

handwerklichen Produkten als Ausgleich zur uniformierten

Umwelt immer mehr zu. Die Dozentin möchte Sie in

ihren Kursen ermutigen und darin unterstützen, über das Erlernen

der Grundtechniken hinaus Schöpfer eigener Formen aus

Ton zu werden, Ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Die Anlagen

zum schöpferischen Tun sind in jedem Menschen vorhanden.

Trauen Sie sich!

15.015 Töpfertreff am Vormittag:

Freies Modellieren mit Ton

Sie haben Lust auf einen schöpferischen, kreativen Umgang mit

Ton? Dann kommen Sie als Anfänger/in oder Fortgeschrittene/r

zu diesem Töpferkurs.

Wir wollen uns durch das Material Ton inspirieren lassen und

Schritt für Schritt lernen, uns vielseitig gestalterisch auszudrücken.

Anne Richard

8 Vormittage = 24 Ustd., 50,40 €

Brilon, Ratmersteinschule

15. September 2009, 09:30 - 11:45 Uhr, dienstags

15.016 Töpfertreff am Vormittag:

Freies Modellieren mit Ton

Anne Richard

8 Vormittage = 24 Ustd., 50,40 €

Brilon, Ratmersteinschule

19. Januar 2010, 09:30 - 11:45 Uhr, dienstags

15.017 Töpferwochenende:

Plastisches Gestalten mit Ton

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, vor allem figürliche Objekte

(Tiere - Menschen - Fantasiefiguren) aufzubauen. Dabei

kann besonders das räumliche Sehen und plastische Gestalten

geübt werden.

Anne Richard

3 Veranstaltungen = 16 Ustd., 39,60 €

Brilon, Ratmersteinschule

Freitag, 30. Oktober 2009, 19:00 - 22:00 Uhr

Samstag, 31. Oktober 2009, 09:00 - 16:00 Uhr

3. Termin (4 Ustd.) nach Absprache

15.018 Kreativ sein mit Ton - Kopf und Gesicht

Zunächst einmal erforschen Sie ihr eigenes Gesicht nach Informationen

und erarbeiten so einige einfache Regeln, anhand

derer Sie beim Aufbau des Kopfes strukturiert vorgehen können.

Weiterhin lernen Sie die Persönlichkeit des Menschen mit

in den Kopf einfließen zu lassen, als Spiegel der Gefühle. Haben

Sie Mut!

Anne Richard

2 Veranstaltungen = 12 Ustd., 30,30 €

Brilon, Ratmersteinschule

Freitag, 5. März 2010, 19:00 - 22:00 Uhr

Samstag, 6. März 2010, 09:00 - 16:00 Uhr

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[Kreativität/Musik/Tanz] ....................................

Brilon 59

15.019 Eltern und Kinder töpfern gemeinsam -

Tagesseminar

Besonders in der Vorweihnachtszeit macht es Spaß, gemeinsam

schöpferisch tätig zu sein und kleine Geschenke herzustellen.

Anne Richard

1 Veranstaltung = 4 Ustd., 11,70 €

Brilon, Ratmersteinschule

Samstag, 21. November 2009, 10:00 - 13:00 Uhr

15.020 Eltern und Kinder töpfern gemeinsam -

Tagesseminar

Wir lassen uns vom Frühling inspirieren und erstellen gemeinsam

tolle Kunstwerke.

Anne Richard

1 Veranstaltung = 4 Ustd., 11,70 €

Brilon, Ratmersteinschule

Samstag, 20. März 2010, 10:00 - 13:00 Uhr

Dekoratives Gestalten

15.100 Dekoratives Gestalten:

Wickeln, Drahten, Stecken und Binden

Thema: Wald und Wiese

Wir erstellen Kränze bzw. Gestecke aus Naturmaterialien und

Früchten (auch als Grabschmuck zu verwenden).

Gudrun Straberg

1 Abend = 4 Ustd., 9,20 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 19:00 - 22:00 Uhr

15.101 Dekoratives Gestalten:

Wickeln, Drahten, Stecken und Binden

Thema: Advent

Der traditionelle Adventskranz wird gewickelt und ausdekoriert.

Die Dozentin bringt für diesen Kursabend sämtliches Material

in großer Auswahl und unterschiedlichen Farben mit.

Gudrun Straberg

1 Abend = 4 Ustd., 9,20 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Mittwoch, 25. November 2009, 19:00 - 22:00 Uhr

15.102 Dekoratives Gestalten:

Wickeln, Drahten, Stecken und Binden

Thema: Winter

An diesem Kursabend wird Futter für die daheim gebliebenen

Vögel des Winters kreativ verarbeitet. Wir fertigen Praktisches

und Sinnvolles zu Weihnachten.

Gudrun Straberg

1 Abend = 4 Ustd., 9,20 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 19:00 - 22:00 Uhr

15.103 Dekoratives Gestalten:

Wickeln, Drahten, Stecken und Binden

Thema: Schmuck für die Haustür

Wir fertigen ansprechenden kreativen Schmuck für die Haustür.

Gudrun Straberg

1 Abend = 4 Ustd., 9,20 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Mittwoch, 27. Januar 2010, 19:00 - 22:00 Uhr

15.104 Dekoratives Gestalten:

Wickeln, Drahten, Stecken und Binden

Thema: Frischer Tischschmuck

Nicht nur die Natur bereitet sich auf das kommende Frühjahr

vor.

Gudrun Straberg

1 Abend = 4 Ustd., 9,20 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Mittwoch, 24. März 2010, 19:00 - 22:00 Uhr

Textiles Gestalten

15.200 Stricken wieder voll im Trend - Anfänger

Socken, Handschuhe, einen Schal, eine Weste oder einen Pulli

selber zu stricken - das ist gar nicht so schwer!

Wer überhaupt noch nicht stricken kann, hat jetzt die Gelegenheit,

es zu lernen. Maschen aufschlagen, rechte Maschen abstricken

und wieder abketteln. Stricken mit dem neuen Garn

„Ragazza“, „Tu“ und „Lei“.

Karin Matulla

5 Abende = 10 Ustd., 20,00 €

Brilon, Wollfädchen, Derkere Str.

28. Oktober 2009, 18:15 - 19:45 Uhr, mittwochs

BRILON

Inh. Karin Matulla

15.201 Stricken wieder voll im Trend -

Fortgeschrittene

Karin Matulla

5 Abende = 10 Ustd., 20,00 €

Brilon, Wollfädchen, Derkere Str.

29. Oktober 2009, 18:15 - 19:45 Uhr, donnerstags

Derkere Str. 7 - 59929 Brilon

Tel. 0 29 61 97 00 49 - Fax 0 29 61 96 08 50

Öffnungszeiten: Di–Fr 9.30–12.30 Uhr und 14.30–18.00 Uhr

Sa 9.30–13 Uhr

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

60 Brilon

.................................... [Kreativität/Musik/Tanz]

15.202 Stricken wieder voll im Trend - Anfänger

Socken, Handschuhe, einen Schal, eine Weste oder einen Pulli

selber zu stricken - das ist gar nicht so schwer!

Wer überhaupt noch nicht stricken kann, hat jetzt die Gelegenheit,

es zu lernen. Maschen aufschlagen, rechte Maschen abstricken

und wieder abketteln. Stricken mit dem neuen Garn

„Ragazza“, „Tu“ und „Lei“.

Karin Matulla

5 Abende = 10 Ustd., 20,00 €

Brilon, Wollfädchen, Derkere Str.

28. Januar 2010, 18:15 - 19:45 Uhr, donnerstags

15.203 Stricken wieder voll im Trend -

Fortgeschrittene

Karin Matulla

5 Abende = 10 Ustd., 20,00 €

Brilon, Wollfädchen, Derkere Str.

27. Januar 2010, 18:15 - 19:45 Uhr, mittwochs

i Hinweis

Stricken und Häkeln für Kinder

siehe Kurs Nr. 13.010 Seite 50

15.204 Exklusive Faschingskostüme

selbermachen

Näh- und Kreativkurs für die närrische Zeit

Holen Sie sich Anregungen und Tipps für das richtige Kostüm.

Schnitt- und nähtechnische Grundlagen im Umgang mit der

Nähmaschine werden vermittelt. Erstellen Sie klassische oder

ausgefallen witzige Kostüme, ein individuelles Einzelstück oder

ein einheitliches Gruppenkostüm.

Monika Steffens

2 Veranstaltungen = 12 Ustd., 29,30 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Samstag, 23. Januar 2010, 09:30 - 14:45 Uhr

Samstag, 30. Januar 2010, 09:30 - 14:45 Uhr

15.205 Tunika - selbst entwerfen und nähen

Ob als Zubehör zum stets aktuellen Lagenlook oder als Top zur

Hose oder gar als Mini, die Tunika ist ein nicht weg zu denkendes

Kleidungsstück dieser Tage. In diesem Kurs entwerfen und

realisieren Sie eine Tunika. Sie gestalten einen Grundschnitt,

der Ihren Maßen entspricht. Durch individuelle Hilfestellung

kann jede Teilnehmerin ihr Modell entwickeln und im zweiten

Schritt den mitgebrachten Stoff danach zuschneiden und

schließlich nähen.

Gudrun Beerbohm

4 Abende = 15 Ustd., 37,50 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule, Raum A 201 (Nähraum)

27. Januar 2010, 18:15 - 20:30 Uhr, mittwochs

BRILON

Fotografie

15.300 Neue Digitalkamera -

Digitale Fotografie... aber wie?

Dieser Kurs wendet sich an alle Fotobegeisterten, die sich ausführlich

mit den Grundlagen ihrer neu erworbenen Kamera vertraut

machen möchten. Bedienungsanleitungen von Kameras

haben heute einen Umfang von 150 Seiten oder mehr und oft

bleiben noch Fragen offen. Wir machen Sie Schritt für Schritt

mit der Funktionsweise moderner Kameras vertraut.

Wir besprechen ausführlich den Kameraaufbau, die Objektive,

die Belichtungsmessung und den Blitz sowie die Themen Histogramm,

Farbräume und manueller Weißabgleich. Sie erhalten

Übungsaufgaben und lernen so insbesondere die kreative

Nutzung von Belichtungszeit, Brennweite, Blende und Schärfentiefe

kennen.

Was sind die Unterschiede zwischen der digitalen und analogen

Fotografie?

Wo sind die technischen Unterschiede z.B. bei den Chips? Welche

Möglichkeiten der Bildarchivierung gibt es?

Spezielle Übungsaufgaben unterstützen Sie dabei, Ihren fotografischen

Blick zu schärfen und Gestaltungsregeln sicher anzuwenden.

Erich Latzelsberger

1 Veranstaltung = 6 Ustd., 31,40 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Samstag, 26. September 2009, 09:30 - 14:00 Uhr

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[Kreativität/Musik/Tanz] ....................................

15.301 Landschaftsfotografie - Kleingruppe

Sie interessieren sich für die Natur und möchten gerne gute und

schöne Landschaftsfotos machen? In diesem Kurs lernen Sie von

einem Foto-Profi die richtigen Techniken: Welche Optiken sowie

welches Zubehör ist sinnvoll und wie gestalten Sie Ihre Landschaftsfotos

besser.

Nach dem Kurs sind Sie in der Lage, geeignete Motive zu erkennen,

optimal abzulichten und bewusst Fotos zu komponieren.

In Theorie (1. Tag) und Praxis (2. Tag) vermittelt dieses Seminar

unter anderem:

• Was ist Landschaftsfotografie?

• Tipps und Tricks zur Ausrüstung (die passende Brennweite /

Zeit / Blende)

• sinnvolle zusätzliche Ausrüstung

• geeignete Motive finden

• das passende Licht / Wetter

• bewusste Gestaltung von Landschaftsfotos

Bitte bringen Sie Ihre Kamera mit.

Erich Latzelsberger

2 Veranstaltungen = 12 Ustd., 95,50 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31, Seminarraum, 1. OG

Samstag, 24. Oktober 2009, 09:30 - 14:00 Uhr

Samstag, 31. Oktober 2009, 09:30 - 14:00 Uhr

Brilon 61

15.302 Portraitfotografie - vom Profi lernen

Kleingruppe

Sie wollten schon immer schöne Portrait-Fotos schießen, aber

irgendwie klappt es nie so richtig?

Meist sind die Portraitierten mit den Ergebnissen nicht zufrieden.

Warum ?

Sie würden gerne wissen, was für tolle Funktionen Ihre Kamera

hat - aber die dicke Gebrauchsanweisung schreckt Sie gleich ab?

Warum versuchen Sie nicht etwas, was einfach mehr Spaß

macht? Erfahren Sie mehr über die Geheimnisse der professionellen

Portraitfotografie direkt bei einem Experten.

In einer kleinen Gruppe lernen Sie mit anderen fotobegeisterten

Teilnehmern:

Wie stelle ich meine Kamera optimal ein, und welches Licht

wirft den besten Schatten? In das Chaos wichtiger Kameramodi

und unterschiedlicher Objektive wird ebenso Ordnung gebracht.

Weiter geht es um den richtigen Umgang mit dem „Model“.

Erich Latzelsberger

2 Veranstaltungsta = 12 Ustd., 95,50 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Samstag, 13. März 2010, 09:30 - 14:00 Uhr

Samstag, 20. März 2010, 09:30 - 14:00 Uhr

i Hinweis

Picasa 3 -

Fotos verwalten und bearbeiten am PC

siehe Kurs Nr. 11.341 Seite 30

Workshop digitalte Bildbearbeitung mit

Photoshop Elements

siehe Kurs Nr. 11.361 Seite 31

Professionelle Bildbearbeitung mit Gimp

für Ein- und Umsteiger

siehe Kurs Nr. 11.362 Seite 31

Digitale Videobearbeitung am PC

siehe Kurs Nr. 11.363 Seite 32

Tanz/Musik

BRILON

Der

Fotoladen

Inh. Peter Kuhl

Spritzengasse 2

59929 Brilon

Tel. (0 29 61) 96 36 61

(Mitte Fußgängerzone,

Gasse zur Post)

15.450 Linedance

Linedance ist eine Tanzform, in der die Tänzerinnen und Tänzer

alleine in Reihen vor und nebeneinander tanzen. Die Tänze sind

zu den Musikstücken (Country, Pop, Rock) passend choreographiert.

Die Schrittfolgen wiederholen sich, je nach Schwierigkeitsgrad,

nach 16, 24, 32, 48 usw. Schritten. Je nach Anzahl und

Abfolge der im Tanz enthaltenen Drehungen können die Tänzer

nach Ende der Schrittfolge in eine andere Richtung blicken.

Man spricht daher von 1 Wall-, 2 Wall- oder 4 Wall-Tänzen. Die

Tänze werden von Frauen und Männern jeden Alters gemeinsam

in der Gruppe getanzt.

Heike Weber

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Ratmersteinschule

23. September 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, mittwochs

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

62 Brilon

.................................... [Kreativität/Musik/Tanz]

15.464 Gitarre für Anfänger

Wer immer schon wissen wollte, ob die Gitarre sein Instrument

ist, kann in diesem Kurs grundlegende Kenntnisse des Gitarrenspiels

spielerisch und praxisorientiert erlernen: Einführung

in das Melodiespiel und leichte Begleittechniken sowie die

Grundlagen des Notenlesens werden vermittelt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte bringen Sie eine Gitarre

mit.

Rainer Hamann

8 Abende = 11 Ustd., 42,20 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

26. Oktober 2009, 18:30 - 19:30 Uhr, montags

15.465 Gitarre für Anfänger

Rainer Hamann

8 Abende = 11 Ustd., 42,20 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

26. Oktober 2009, 19:30 - 20:30 Uhr, montags

15.466 Gitarre für Anfänger mit geringen

Vorkenntnissen

Fortsetzung des Gitarrenkurses für Anfänger aus dem Herbst

2009. Vorhandene Kenntnisse und Fertigkeiten werden vertieft

und erweitert.

Rainer Hamann

9 Abende = 12 Ustd., 46,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

18. Januar 2010, 18:30 - 19:30 Uhr, montags

BRILON

15.467 Harmonikaspiel lernen ohne

Notenkenntnisse - Kleingruppe

Möchten Sie ein Instrument lernen und trauen sich nicht, weil

Sie keine Notenkenntnisse haben? Dann sind Sie hier genau richtig.

Erlernen Sie das Spielen auf der Steirischen Harmonika

(„Knöpferlharmonika“), ohne sich mit Tonleitern oder Ähnlichem

mühsam herumschlagen zu müssen. Auf „Mietinstrumenten“

können Sie sich ein Bild von der „Steirischen Harmonika“

machen, ohne große Investitionen vorab tätigen zu müssen.

- Geeignet für alle Altersgruppen

- Lernmethode nach MICHLBAUER (erprobtes Unterrichts-Konzept)

- Kleingruppen- Unterricht

- Günstige Miet-Harmonikas

Für das Mietinstrument fallen Kosten von 30 - 50 € pro Monat

an.

Volker Dietrich

8 Abende = 16 Ustd., 53,30 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

29. Oktober 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, donnerstags

i Hinweis

Balettkurse für Kinder

siehe Kurs Nr. 13.015 -13.018 Seite 51

Gymnastik und Tanz für Kinder

siehe Kurs Nr. 13.019 - 13.020 Seite 51

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[Kochen/Ernährung] ................................................

[Deutsch/Fremdsprachen] ..................................

Brilon 63

Kochen/Ernährung

i Hinweis:

Für alle Kochkurse gilt: Anfallende Kosten für

Lebensmittel werden direkt mit der Kursleitung

abgerechnet.

16.000 Tapas - ein Streifzug durch die

spanische Küche

Tapas, die kleinen Happen für zwischendurch, sind nicht nur

Nahrungsaufnahme - sie sind Ausdruck der spanischen Lebensart.

Sie können mehr als nur den Appetit anregen und jede

Stilform annehmen, vom rustikalen Schmaus bis zum innovativen

Häppchen. Lassen Sie sich von der Vielfalt an Zubereitungsmöglichkeiten

überraschen.

Constance Vogel

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

24. September 2009, 19:00 - 22:00 Uhr, donnerstags

16.001 Cocktails mixen für Anfängerinnen

und Anfänger

Gut gemachte Cocktails zaubern eine Lächeln in´s Gesicht der

Menschen. Wenn Sie in Theorie und Praxis die Herstellung von

Cocktails erlernen möchten, sind Sie in diesem Kurs richtig. In

der Theorie behandeln wir die Ausstattung der Hausbar, Grundlagen

der Barkunde, die Zutaten und die passenden Gläser. Im

praktischen Teil stellen wir klassische und moderne alkoholische

und alkoholfreie Short- und Longdrinks nach genauen Rezepturen

her. Es fallen zusätzliche Kosten für Zutaten in Höhe

von 15,00 €/Teilnehmer an.

Sonja Stelzer

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

2. Oktober 2009, 18:30 - 21:30 Uhr, freitags

16.003 Kräuter und Gewürzwerkstatt

In diesem Kurs widmen wir uns dem Herstellen von Gewürzmischungen

und Marinaden wie selbstgemischte Öle und Essigzubereitungen.

Gekocht und probiert wird natürlich auch.

Außerdem bereiten wir Chutneys und interessante Konfitüren

zu, die -nett verpackt- attraktive Mitbringsel und Geschenkideen

werden können.

Constance Vogel

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

27. Oktober 2009, 19:00 - 22:00 Uhr, dienstags

16.004 Männer sind doch die besseren Köche:

Wild und Geflügel

In diesem Kurs bekommen Sie von einem Profi Tipps und Tricks

für die richtige Zubereitung von raffinierten und leckeren Wildund

Geflügelgerichten.

Andreas Piorek

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

29. Oktober 2009, 19:00 - 22:00 Uhr, donnerstags

16.005 Väter kochen mit ihren Kindern

Verbringen Sie sinnvolle Zeit mit den eigenen Kindern.

Hier erfahren Sie, wie Sie einfache und schnelle Rezepte zubereiten

können.

Neben den Tricks aus der Profiküche bekommen Sie Tipps für

eine gesunde Ernährung Ihrer Kinder.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Constance Vogel

2 Abende = 6 Ustd., 12,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

11. November 2009, 16:15 - 18:30 Uhr, mittwochs

BRILON

16.002 Kochen mit Piorek:

Herbstliche Leckereien -

von der Vorspeise bis zum Dessert

Jetzt sind die Wälder unser Hauptlieferant für ein schmackhaftes

Menü: Wild(schwein), Esskastanien, dazu Herbstbeeren und

Kräuter werden abgerundet mit Kürbis und anderen leckeren

Grundlagen.

Andreas Piorek

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

26. Oktober 2009, 19:00 - 22:00 Uhr, montags

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

64 Brilon

................................................ [Kochen/Ernährung]

16.006 Le Bistro - Leckeres aus der Bistroküche

Baguettes, kleine Gerichte, Fisch und Fleisch werden aus frischen

Zutaten zubereitet.

Constance Vogel

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

11. November 2009, 19:00 - 22:00 Uhr, mittwochs

16.007 Schwedische Weihnachten -

Kulinarische Genüsse aus dem

hohen Norden

Zwei gemütliche Kochabende als Einstimmung auf die Adventszeit:

Vorgestellt werden schwedische Snacks, Gebäck und

Punschrezepte. Dazu gibt es originelle Dekorationen im nordischen

Stil.

Constance Vogel

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

24. November 2009, 19:00 - 22:00 Uhr, dienstags

16.008 Let's talk and cook - Christmas menu

You are interested in English language and have some general

knowledge, and you enjoy cooking as well. So why don't join an

evening with others and prepare dinner together while enjoying

conversation in English. You'll train and brush up your English

in a relaxed atmosphere. In the end of the course we'll have

dinner together.

Please note that you need an extra payment for the ingredients

needed for our dinner. You are welcomed as well to bring your

wine or other beverages you prefer.

Gratcia Erlemeier-Siahaan

1 Abend = 4 Ustd., 9,20 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 18:30 - 21:30 Uhr

16.009 Cocktails mixen für Fortgeschrittene -

Spannende Kreationen

Die bunte Welt der Cocktails hat eine neue Erweiterung erfahren:

Molekulares Mixen. Aus Likören werden Drops, aus Cocktails

werden Schäume oder Gelees. Mit Hilfe von rein

natürlichen Texturgebern entstehen neue, spannende Kreationen,

die immer noch die Zutaten der Mischgetränke enthalten.

Im ersten theoretischen Teil werden die Zutaten erklärt, dann

gemeinsam erste Schritte gezeigt. Im zweiten Teil werden Cocktails

zum Leuchten gebracht, kaviarähnliche Perlen aus Spirituosen

und feste, nicht schmelzende Eiswürfel hergestellt.

Sonja Stelzer

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

22. Januar 2010, 18:30 - 21:30 Uhr, freitags

BRILON

16.010 Großes Menü für kleines Geld

Köstliche fantasievolle Gerichte für ganz wenig Geld, einfach zu

kochen und aus frischen Zutaten

Constance Vogel

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

26. Januar 2010, 19:00 - 22:00 Uhr, dienstags

16.011 Sushi - Workshop

Um die trendigen Appetithäppchen aus Japan zu kosten, muss

man nicht bis nach Tokio reisen. In diesem Workshop lernen Sie,

wie man Sushi aus hier erhältlichen Zutaten stilecht und frisch

auf den Tisch zaubert.

Gratcia Erlemeier-Siahaan

1 Abend = 4 Ustd., 9,20 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Mittwoch, 27. Januar 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

Küchenstudio

Wohn- &

Geschenkideen

Elektrogeräte

Echtholzböden

Möhnestr. 11 · 59929 Brilon · Tel. 02961/989998

www.kulinario-kuechen.de

16.012 Kochen mit Piorek: Sweet und spicy -

Chili und andere Scharfmacher

Wir kochen ein feuriges Menü rund um die Scharfmacher in der

Küche. Mit Currys, Chili-Gerichten, Pfeffer & Ingwer entführt Sie

Chefkoch Andreas Piorek auf eine exotische kulinarische Reise,

bei der Sie mit Genuss & Freude garantiert ins Schwitzen kommen.

Andreas Piorek

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

1. März 2010, 19:00 - 22:00 Uhr, montags

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[Kochen/Ernährung] ................................................

Brilon 65

16.013 Männer sind doch die besseren Köche:

Steaks und Schnitzel

Die Zubereitung eines Steaks ist eine wahre Kunst. Doch Kunst

kommt bekanntlich von Können. Und so bekommen Sie in unserem

Kochkurs die Möglichkeit, einem Profi bei der richtigen

Zubereitung über die Schulter zu schauen.

Schnitzel aus der Pfanne oder aus dem Ofen - herzhaft, saftig

und immer ein Genuss sind die vielfältigen Kreationen, die Sie

kennen- und kochen lernen.

Andreas Piorek

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

4. März 2010, 19:00 - 22:00 Uhr, donnerstags

Inh. Andreas Piorek

16.014 Fit und schlank -

gesunde Ernährung macht Spaß

Alle reden von gesunder Ernährung, aber worauf kommt es eigentlich

an? Manchmal scheitert es am Wissen, viel häufiger aber

an der praktischen Umsetzung. Jede Menge Infos und Ernährungstipps

zeigen Ihnen, wie Sie im Alltag durch eine ausgewogene Ernährung

ohne Kalorien zählen das Wunschgewicht erreichen und

halten können. Zum Abschluss wird jeweils gemeinsam eine gesunde

und ausgewogene Mahlzeit von den Teilnehmern gekocht.

Annette Fischer

3 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule, Küche/ VHS-Haus

Dienstag, 9. März 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

Dienstag, 16. März 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

Dienstag, 23. März 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

16.015 Kochen für junge Leute - Trend Food

Trend Food: raffiniert und einladend, nicht alltägliche Anrichteweise,

Gefülltes und Umhülltes, Quiches, Tartes und Pies

Constance Vogel

3 Abende = 9 Ustd., 18,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

14. April 2010, 18:00 - 20:15 Uhr, mittwochs

Traditionsrestaurant im

Herzen von Brilon am Markt

Kultur erleben -

Küchenkunst

genießen

BRILON

16.016 Wildkräuterküche

Mit der Kursleiterin sammeln Sie Wildkräuter, um diese anschließend

zu leckeren Gerichten zu verarbeiten. Ziel des Kurses

ist es, Wildkräuter zu erkennen, zu bestimmen und anschließend

zu verarbeiten. Kräuter, die auch alle ihre eigene Geschichte

haben, können Ihren Speiseplan außerordentlich bereichern.

Rita Karte

1 Veranstaltung = 4 Ustd., 9,30 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

Samstag, 17. April 2010, 10:00 - 13:00 Uhr

• Heizung

• Sanitär

• Kundendienst

• Bauklempnerei

• Falztechnik

• Solar

• Energieberatung/Energiepass

59929 BRILON · Am Markt 11

Tel. 02961-987740

www.derjaegerhof.de

59929 Brilon

Friedrichstraße 22

Tel.: 02961 3341

Fax: 02961 52183

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

66 Brilon

............................................... [Berufsbezogene [Gesundheit/Fitness]

Weiterbildung]

Gesundheit/Fitness

i

Das Jahressteuergesetz 2009 beabsichtigt die kleinen

und mittleren Betriebe steuerlich zu entlasten, wenn

Gesundheitskurse durchgeführt werden, die der gesundheitlichen

Prävention der Mitarbeiter/-innen

und der betrieblichen Gesundheitsförderung dienen.

Kursangebote, die hinsichtlich der Qualität, der

Zweckbindung und der Zielgerichtetheit den Kriterien

der Präventionsleitfäden der Krankenkassen entsprechen,

stellen die finanziellen Aufwendungen des Arbeitgebers

hierfür steuer- und sozialversicherungsfrei.

Hierbei handelt es sich um Kurse, die zur Vorbeugung

und Reduzierung arbeitsbedingter Belastungen des

Bewegungsapparates, zur Förderung individueller

Kompetenzen zur Stressbewältigung am Arbeitsplatz

oder auch zur Bewältigung des Suchtmittelkonsums

konzipiert sind.

17.001 Energetisches Klopfen:

Klopfen Sie sich frei !

Die Klopfakupressur (auch als EFT, EMB oder Energy Psychology

bekannt) hilft negative Emotionen, festgefahrene Verhaltensweisen

und belastende Erlebnisse zu überwinden. Durch das

Klopfen bestimmter Akupressurpunkte lösen sich Ärger, Stress,

Ängste und Verspannungen. Das energetische Klopfen ist einfach

zu erlernen und anzuwenden. In diesem Kurs wird ein Basisprogramm

für den Alltag vermittelt. Die Teilnahme an

diesem Kurs setzt psychische Belastbarkeit und Eigenverantwortung

voraus.

Dr. Mireille Natanson

1 Veranstaltungstag = 8 Ustd., 21,50 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

Samstag, 17. April 2010, 09:30 - 16:30 Uhr

BRILON

In den Breichen Bewegung, Entspannung/Stressbewältigung,

Ernährung und Sucht kann die Teilnahme

an VHS-Kursen von den gesetzlichen Krankenkassen

gefördert werden. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer

Krankenkasse. Eine Förderung ist vor Kursbeginn mit

der Krankenkasse zu klären. In diesem Fall erstatten

Krankenkassen die Kursgebühren ganz oder zu einem

großen Teil. Hierzu ist nach Kursende eine Teilnahmebescheinigung

der VHS über die Kursgebühr bei

der Krankenkasse einzureichen.

Die Teilnahmebescheinigung wird ausgestellt, wenn

Sie an mindestens 80% der Kursstunden teilgenommen

haben.

Gesund Leben/Entspannung

17.000 Schüßler-Salze:

Grundseminar Biochemie nach

Dr. W.H. Schüßler für Laien

- Gesundheit allgemein

- Entstehung von Mängeln

- Bedeutung der Speicher

- Biographie Dr. Schüßler

- Einnahme / Dosierung

- äußere Anwendung

- Die Mineralstoffe nach Dr. Schüßler

Monika Niehaus

3 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

9. November 2009, 18:00 - 21:00 Uhr, montags

i

Hinweis

Fit und schlank -

gesunde Ernährung macht Spaß

siehe Kurs Nr. 16.014 Seite 65

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[Gesundheit/Fitness] ...............................................

Brilon 67

> >> >

17.100 Autogenes Training und Progressive

Muskelentspannung

Diese Entspannungstechniken lösen körperliche und seelische

Spannungen, beruhigen das vegetative Nervensystem,

mobilisieren körpereigene Energien, führen zu

einem besseren körperlich-seelischen Gleichgewicht und

helfen, den Alltag mit seinen Problemen besser zu bewältigen.

Bärbel Humpert

8 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

24. September 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, donnerstags

17.101 Autogenes Training und Progressive

Muskelentspannung

Bärbel Humpert

8 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

21. Januar 2010, 20:00 - 21:30 Uhr, donnerstags

17.102 Atemgymnastik

Unsere Atmung verläuft größtenteils unbewußt, flaches

Atmen gehört zum Alltag. Dabei ist das Einatmen ein aktiver

Vorgang, bei dem das Zusammenspiel vieler Muskeln

notwendig ist.

Atemgymnastik trainiert die Atemmuskulatur, erhöht die

Atemleistung und verbessert somit die Lebensqualität.

Sie ist indiziert bei folgenden Beschwerden:

- wiederkehrende Infektneigung

- Atemnot

- Bronchialasthma bzw. Lungenemphysem

- nach Rippen-/Brustkorbverletzungen

- psychische Dauerbelastung

Diese Kurs verfolgt 5 Ziele:

- Verminderung der Angst z.B. bei einem Asthmaanfall

- Unterstützung der Atemmuskulatur durch erleichternde

Körperhaltungen

- Optimierung der Ausatmung durch die dosierte Lippenbremse

- Dämpfung von trockenem Husten

- Erleichterung und Verbesserung des Abhustens

Die Übungen erleichtern bei regelmäßigem Training den

Alltag und verhelfen so zu mehr Entspannung und Wohlbefinden.

Nicole Malter

12 Vormittage = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

18. September 2009, 9:00 - 10:00 Uhr, freitags

Sonnen-Apotheke

Wir beraten

Sie gerne ...

>> > >> > >> > >>

17.103 Atemgymnastik

Nicole Malter

10 Vormittage = 13 Ustd., 26,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

22. Januar 2010, 9:00 - 10:00 Uhr, freitags

Yoga

In den Yogakursen erlernen und erleben Sie Grundhaltungen

und unternehmen dabei eine Reise zu Ihrer Körperachse, der

Wirbelsäule. Sie lernen, diese oft strapazierte Körperregion wahr

zu nehmen, und dehnen und kräftigen die Muskulatur in Bauch

und Rücken. Richtiges Atmen hilft Ihnen dabei.

17.104 Yoga am Vormittag

Rosemarie Konheusler

11 Vormittage = 22 Ustd., 44,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

17. September 2009, 10:30 - 12:00 Uhr, donnerstags

17.105 Yoga am Vormittag

Rosemarie Konheusler

12 Vormittage = 24 Ustd., 48,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

21. Januar 2010, 10:30 - 12:00 Uhr, donnerstags

17.106 Yoga - Ankommen in der Achse

des Körpers

Rosemarie Konheusler

11 Abende = 22 Ustd., 44,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

14. September 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, montags

17.107 Yoga - Ankommen in der Achse

des Körpers

Rosemarie Konheusler

12 Abende = 24 Ustd., 48,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

18. Januar 2010, 20:00 - 21:30 Uhr, montags

17.108 Qi Gong am Vormittag

Qi Gong fördert und stabilisiert durch gezielte Übungen

den Energiehaushalt des Körpers. Zur Praxis gehören

Atemübungen, Körper- und Bewegungsübungen, Konzentrations-

und Meditationsübungen. Insgesamt bewirkt

Qi Gong eine Harmonisierung, Stärkung des

Immunsystems und eine Steigerung des allgemeinen

Wohlbefindens.

Gabriele Gröger

11 Vormittage = 15 Ustd., 34,50 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

17. September 2009, 09:00 - 10:00 Uhr, donnerstags

17.109 Qi Gong am Vormittag

Gabriele Gröger

12 Vormittage = 16 Ustd., 36,80 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

21. Januar 2010, 09:00 - 10:00 Uhr, donnerstags

BRILON

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

68 Brilon

............................................... [Gesundheit/Fitness]

BRILON

17.110 QiGong to go -

Entspannt in die neue Arbeitswoche

Beginnen Sie den Montag und die neue Woche mit einer harmonischen

Verbindung von Aufmerksamkeit, Atmung und Bewegung.

Unterstützen Sie ihr Immunsystem, ihre Selbstheilungskräfte

und beugen Sie Beschwerden vor.

Dirk Mündelein

9 Vormittage = 12 Ustd., 24,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

21. September 2009, 07:00 - 08:00 Uhr, montags

17.111 Tai Chi im Freien - Schnupperkurs

Tai Chi Chuan zählt zu den inneren Kampfkünsten und ist ein

Weg um Unruhe und Stress zu bewältigen, negative Emotionen

zu überwinden und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Das Erlernen von Tai Chi ist nicht besonders schwer. Bei entsprechender

Motivation und sachkundiger Anleitung kann

man in jedem Alter schon nach kurzer Zeit beachtliche Fortschritte

machen.

Der ideale Rahmen ist (wie in China) das Üben im Freien.

Dirk Mündelein

2 Vormittage = 4 Ustd., 9,30 €

Brilon, Kreishauspark

Samstag, 19. September 2009, 09:00 - 10:30 Uhr

Sonntag, 20. September 2009, 09:00 - 10:30 Uhr

Orthopädie-Schuhtechnik

- Schuhfachgeschäft -

Ihr Partner bei Fußproblemen!

Josef Sommer

Orthopädie-Schuhmachermeister

Scharfenbergerhof 3

59929 Brilon

Tel. 0 29 61/25 18

Nutzen Sie unsere Fachberatung!

> >> > >> > >>

Ausgleichsgymnastik

17.180 Wirbelsäulenschonende

Gymnastik für Frauen

Ausgleichsgymnastik zur Erhaltung der Beweglichkeit

aller Körpergelenke: Schwerpunkte sind Übungen zur

Kräftigung der Bauch- und Oberschenkelmuskulatur

sowie Übungen zur Entlastung der Wirbelsäule.

Elfriede Flock-Sommer

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, Engelbertschule

14. September 2009, 19:00 - 20:00 Uhr, montags

17.181 Wirbelsäulenschonende

Gymnastik für Frauen

Elfriede Flock-Sommer

15 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Engelbertschule

18. Januar 2010, 19:00 - 20:00 Uhr, montags

17.182 Für uns ab 60: Gymnastik

für Seniorinnen und Junggebliebene

Nichts ist so wichtig und gesund wie die Bewegung, die

uns fit hält. Gezieltes Training und Bewegungsübungen

zur Stärkung von Herz, Kreislauf und Muskulatur stärken

die Gesundheit. Und Spaß ist auch dabei.

Elli Düppe

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

15. September 2009, 18:00 - 19:00 Uhr, dienstags

17.183 Für uns ab 60: Gymnastik für

Seniorinnen und Junggebliebene

Elli Düppe

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

2. Februar 2010, 18:00 - 19:00 Uhr, dienstags

17.184 Wirbelsäulenschonende Gymnastik

Ausgleichsgymnastik zur Erhaltung der Beweglichkeit

aller Körpergelenke: Schwerpunkte sind Übungen zur

Kräftigung der Bauch- und Oberschenkelmuskulatur

sowie Übungen zur Entlastung der Wirbelsäule.

Angelika Bohlmann

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

15. September 2009, 18:00 - 19:00 Uhr, dienstags

17.185 Wirbelsäulenschonende Gymnastik

Angelika Bohlmann

15 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

19. Januar 2010, 18:00 - 19:00 Uhr, dienstags

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[Gesundheit/Fitness] ...............................................

Brilon 69

Wirbelsäulengymnastik

Möchten Sie auf angenehme und effektive Weise ihren Rücken

stärken?

Dann sind Sie hier genau richtig. Mit funktioneller Rückengymnastik,

Wahrnehmungsübungen und wohltuender Entspannung

schaffen Sie den notwendigen Ausgleich für einen

im Alltag strapazierten Rücken. Sie erhalten praxisnahe Tipps

und mehr Verständnis für die Zusammenhänge. Rückenschmerzen

wird vorgebeugt, die Bewegungen im Alltag werden

insgesamt ökonomischer und leichter. Ziel dieser Kurse ist die

Förderung von Gesundheit und die Vorbeugung von Rückenbeschwerden,

nicht aber deren Therapie.

Falls Sie akut unter Rückenschmerzen leiden, ist eine Rücksprache

mit Ihrem Arzt sinnvoll.

> >>

17.200 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken -

vormittags

Wirbelsäulengymnastik für Frauen am Vormittag

Der Kurs richtet sich an Teilnehmende, die Rückenbeschwerden

vorbeugen möchten oder bei bestehenden Beschwerden

Linderung suchen. Es werden Übungen zur

Stärkung der Muskulatur, Mobilisierung der Gelenke und

zur Dehnung der wichtigsten Muskelgruppen erarbeitet.

Entspannungsverfahren ergänzen das Training. Dazu gibt

es nützliche Anleitungen zum körpergerechten Verhalten

im Alltag.

Angelika Bohlmann

12 Vormittage = 12 Ustd., 24,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

16. September 2009, 09:00 - 09:45 Uhr, mittwochs

17.201 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken -

vormittags

Wirbelsäulengymnastik für Frauen am Vormittag

Angelika Bohlmann

15 Vormittage = 15 Ustd., 30,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

20. Januar 2010, 09:00 - 09:45 Uhr, mittwochs

> >> > >>

17.202 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken -

vormittags

Wirbelsäulengymnastik für Frauen am Vormittag

Angelika Bohlmann

12 Vormittage = 12 Ustd., 24,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

16. September 2009, 10:00 - 10:45 Uhr, mittwochs

17.203 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken -

vormittags

Wirbelsäulengymnastik für Frauen am Vormiitag

Angelika Bohlmann

15 Vormittage = 15 Ustd., 30,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

20. Januar 2010, 10:00 - 10:45 Uhr, mittwochs

17.204 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken

Wirbelsäulengymnastik und Rückenschule

Der Kurs richtet sich an Teilnehmende, die Rückenbeschwerden

vorbeugen möchten oder bei bestehenden Beschwerden

Linderung suchen. Es werden Übungen zur

Stärkung der Muskulatur, Mobilisierung der Gelenke und

zur Dehnung der wichtigsten Muskelgruppen erarbeitet.

Entspannungsverfahren ergänzen das Training. Dazu gibt

es nützliche Anleitungen zum körpergerechten Verhalten

im Alltag.

Anika Vogt

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

17. September 2009, 18:00 - 19:00 Uhr, donnerstags

17.205 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken

Anika Vogt

15 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

21. Januar 2010, 18:00 - 19:00 Uhr, donnerstags

BRILON

IHR PARTNER FÜR NATURHEILKUNDE UND HOMÖOPATHIE

ST. ENGELBERT-APOTHEKE

APOTH. ASTRID PFITZNER E. KFR.

FRIEDRICHSTR. 4 · 59929 BRILON

TEL 0 29 61/84 49 · FAX 0 29 61/5 18 86

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

70 Brilon

............................................... [Gesundheit/Fitness]

BRILON

> >>

> >>

17.206 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken

Anika Vogt

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

17. September 2009, 19:00 - 20:00 Uhr, donnerstags

17.207 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken

Anika Vogt

15 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

21. Januar 2010, 19:00 - 20:00 Uhr, donnerstags

17.208 Rücken-Fit & BOP-Training für

Sie und Ihn

Flottes und abwechslungsreiches Rückentraining für

einen starken Rücken, flachen Bauch und zur Vorbeugung

von Rückenbeschwerden. Wer braucht nicht einen starken

Rücken, der hält, stützt, schützt und den Alltagsbelastungen

gewachsen ist? Lindern Sie Ihre Verspannungen

und erleben ein vielseitiges Rücken-Fit Programm. Neben

der gesamten Rumpfmuskulatur werden auch Bauch,

Oberschenkel und Po trainiert.

N.N.

8 Abende = 8 Ustd., 16,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

27. Oktober 2009, 20:00 - 20:45 Uhr, dienstags

17.209 Rücken-Fit & BOP-Training für

Sie und Ihn

N.N.

15 Abende = 15 Ustd., 30,00 €

Brilon, Heinrich-Lübke-Schule

19. Januar 2010, 20:00 - 20:45 Uhr, dienstags

17.210 Rücken-Fit & BOP-Training für Eltern

Flottes und abwechslungsreiches Rückentraining für einen starken

Rücken, flachen Bauch und zur Vorbeugung von Rückenbeschwerden.

Wer braucht nicht einen starken Rücken, der hält,

stützt, schützt und den Alltagsbelastungen gewachsen ist? Lindern

Sie Ihre Verspannungen und erleben ein vielseitiges

Rücken-Fit Programm. Neben der gesamten Rumpfmuskulatur

werden auch Bauch, Oberschenkel und Po trainiert.

Für diesen Kurs besteht die Möglichkeit der Kinderbetreueung

über das Familienzentrum Brilon.

Nicole Malter

9 Vormittage = 12 Ustd., 24,00 €

Pfarrzentrum

17. September 2009, 09:00 - 10:00 Uhr, donnerstags

> >>

> >>

Wassergymnastik

17.252 Funktionelle Wassergymnastik

mit Musik

Für Menschen, die sich gesund erhalten und Verspannungen

vorbeugen möchten, ist Wasser das ideale Element

für gelenkschonende Gymnastik und effizientes

Bewegungstraining.

Bei der Wassergymnastik vereinen sich viele positive

Aspekte: Eine Entlastung der Gelenke durch die Abnahme

der Eigenschwere, Muskeltraining durch den permanenten

Wasserwiderstand, eine vertiefte Atmung und Vorbeugung

venöser Erkrankungen.

In diesem Kurs steht Freude an der gemeinschaftlichen

Bewegung im Wasser im Vordergrund.

Nicole Malter

12 Vormittage = 12 Ustd., 46,00 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Brilon, SoVD (ehem. Reichsbund), Bewegungsbad

15. September 2009, 11:15 - 12:00 Uhr, dienstags

17.253 Funktionelle Wassergymnastik

mit Musik

Nicole Malter

15 Vormittage = 15 Ustd., 57,50 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Brilon, SoVD (ehem. Reichsbund), Bewegungsbad

19. Januar 2010, 11:15 - 12:00 Uhr, dienstags

17.254 Wassergymnastik

Für Menschen, die sich gesund erhalten und Verspannungen

vorbeugen möchten, ist Wasser das ideale Element

für gelenkschonende Gymnastik und effizientes

Bewegungstraining.

Bei der Wassergymnastik vereinen sich viele positive

Aspekte: Eine Entlastung der Gelenke durch die Abnahme

der Eigenschwere, Muskeltraining durch den permanenten

Wasserwiderstand, eine vertiefte Atmung durch den

Wasserdruck und Vorbeugung venöser Erkrankungen.

In diesem Kurs stehen Entspannung sowie Freude an der

Bewegung in Gemeinschaft im Vordergrund.

Rita Scharfen

12 Nachmittage = 12 Ustd., 42,00 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Brilon, Krankenhaus „Maria Hilf“

17. September 2009, 17:00 - 17:45 Uhr, donnerstags

17.255 Wassergymnastik

Rita Scharfen

15 Nachmittage = 15 Ustd., 52,50 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Brilon, Krankenhaus „Maria Hilf“

21. Januar 2010, 17:00 - 17:45 Uhr, donnerstags

Online-Anmeldung unter:

www.vhs-bmo.de

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[Gesundheit/Fitness] ...............................................

Brilon 71

Aquafitness/Aqua Workout

Diese Kurse bieten Ihnen ein vielfältiges Wasserfitnessprogramm

für den gesamten Körper bei flotter Musik. Eine gezielte

Schulung der Muskelkraft, der Ausdauer, der Koordination und

Stärkung des Herzkreislaufsystems ist gerade im Wasser besonders

Gelenk schonend und mit hoher Wirkung möglich. Hier

kommt alles zusammen:

Bewegung - Stimmung - Spaß - Gesundheit.

> >>

17.400 Aquafitness

Bewegung im Wasser ist ein ideales Training zur Verbesserung

von Kraft und Ausdauer, zweier wichtiger Komponenten

der Fitness. Übungen, wie sie auch in der

klassischen Wassergymnastik zu finden sind, werden hier

unter höheren konditionellen Anforderungen umgesetzt.

Unter Entlastung des Bewegungsapparates und Schonung

der Gelenke wird Ihre Kondition intensiv trainiert.

Jennifer Lucke

12 Abende = 12 Ustd., 24,00 € (Entgelt zzgl. Eintritt)

Brilon, Hallenbad

16. September 2009, 20:00 - 20:45 Uhr, mittwochs

17.401 Aquafitness

Jennifer Lucke

12 Abende = 12 Ustd., 24,00 € (Entgelt zzgl. Eintritt)

Brilon, Hallenbad

20. Januar 2010, 20:00 - 20:45 Uhr, mittwochs

> >> > >> > >> > >>

17.402 Aquafitness

Jennifer Lucke

12 Abende = 12 Ustd., 24,00 € (Entgelt zzgl. Eintritt)

Brilon, Hallenbad

16. September 2009, 21:00 - 21:45 Uhr, mittwochs

17.403 Aquafitness

Jennifer Lucke

12 Abende = 12 Ustd., 24,00 € (Entgelt zzgl. Eintritt)

Brilon, Hallenbad

20. Januar 2010, 21:00 - 21:45 Uhr, mittwochs

17.404 Aqua Workout

Julia Hütter

12 Abende = 12 Ustd., 42,00 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Brilon, Krankenhaus „Maria Hilf“

17. September 2009, 19:30 - 20:15 Uhr, donnerstags

17.405 Aqua Workout

Julia Hütter

12 Abende = 12 Ustd., 42,00 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Brilon, Krankenhaus „Maria Hilf“

21. Januar 2010, 19:30 - 20:15 Uhr, donnerstags

17.406 Aqua Workout

Julia Hütter

12 Abende = 12 Ustd., 42,00 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Brilon, Krankenhaus „Maria Hilf“

17. September 2009, 20:15 - 21:00 Uhr, donnerstags

17.407 Aqua Workout

Julia Hütter

12 Abende = 12 Ustd., 42,00 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Brilon, Krankenhaus „Maria Hilf“

21. Januar 2010, 20:15 - 21:00 Uhr, donnerstags

17.408 Aqua Workout

Das Aqua Workout ist ein spritziges, gelenkschonendes

Muskel- und Konditionstraining im Wasser zu flotter

Musik. Darüber hinaus schont es die Wirbelsäule, verbessert

Koordination, Flexibilität und Balance und ist ein

idealer Fatburner.

Ingrid Wittebrock

8 Abende = 8 Ustd., 28,00 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Brilon, Krankenhaus „Maria Hilf“

28. Oktober 2009, 20:00 - 20:45 Uhr, mittwochs

17.409 Aqua Workout

Ingrid Wittebrock

12 Abende = 12 Ustd., 42,00 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Brilon, Krankenhaus „Maria Hilf“

20. Januar 2010, 20:00 - 20:45 Uhr, mittwochs

BRILON

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

72 Brilon

............................................... [Gesundheit/Fitness]

BRILON

> >> > >> > >>

Fitness

17.500 Power Gym und Fatburning

Ein intensives Herz- und Kreislauftraining. Sie sind sportlich,

haben Freude an Bewegung und flotter Musik und

möchten sich mit und ohne Step nach einem arbeitsreichen

Tag so richtig auspowern und neuen Schwung für

den Alltag bekommen? Dann ist dies Ihr Kurs. Ziel: Konditionssteigerung,

Gewebetraining, Verbesserung der

Muskulatur

Ellen Fehst

10 Abende = 13 Ustd., 26,00 €

Brilon, Ratmersteinschule

14. September 2009, 19:00 - 20:00 Uhr, montags

17.501 Power Gym und Fatburning

Ellen Fehst

15 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Ratmersteinschule

18. Januar 2010, 19:00 - 20:00 Uhr, montags

17.502 Pilates am Vormittag

Das ganzheitliche Trainingskonzept von Joseph Pilates

fördert den Körper und den Geist gleichermaßen über

kontrolliertes, konzentriertes Arbeiten.

Das Programm beinhaltet Kräftigungs- und Dehnübungen

unter Einsatz der Atemkontrolle. Es schult die Körperhaltung,

vertieft das Körperbewusstsein und führt

somit zu einem neuen Körpergefühl und einer Steigerung

der Leistungsfähigkeit.

Gabriele Gröger

12 Vormittage = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

15. September 2009, 09:15 - 10:15 Uhr, dienstags

17.503 Pilates am Vormittag

Gabriele Gröger

15 Vormittage = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, VHS-Haus, Kreuziger Mauer 31

19. Januar 2010, 09:15 - 10:15 Uhr, dienstags

17.504 Bodyfitness und BBP-Training

Ein intensives Herz- und Kreislauftraining. Das Training

besteht aus abwechlungsreichen Bodyfitness-Übungen

und einem Bauch-Beine-Po-Training, ein Ganzkörpertraining

für die Problemzonen, das alle Muskeln beansprucht.

Vio Kraft

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, Ratmersteinschule

15. September 2009, 18:30 - 19:30 Uhr, dienstags

17.505 Bodyfitness und BBP-Training

Vio Kraft

15 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Ratmersteinschule

19. Januar 2010, 18:30 - 19:30 Uhr, dienstags

> >> > >> > >>

17.506 Power Workout -

Ganzkörper-Training

Ein intensives Herz- und Kreislauftraining. Gezieltes

Ganzkörpertraining mit und ohne Step. Krafttraining der

Problemzonen wird mit Rückenübungen zur Verbesserung

der Koordination und Kondition gekoppelt. Spaß an

der Bewegung und Verbesserung der Ausdauer stehen in

diesem Training im Vordergrund.

Vio Kraft

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, Ratmersteinschule

15. September 2009, 19:30 - 20:30 Uhr, dienstags

17.507 Power Workout -

Ganzkörper-Training

Vio Kraft

15 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Ratmersteinschule

19. Januar 2010, 19:30 - 20:30 Uhr, dienstags

17.508 Step-Dance und Fatkiller/

Fortgeschrittene

Choreografie und tänzerische Bewegungen mit Step zur

Verbesserung der Kondition und Koordination. Workout

zur Kräftigung des ganzen Körpers. Spaß, flotte Musik und

Ausdauer sind hier gefragt. Neue Teilnehmer/innen mit

entsprechenden Vorkenntnissen sind willkommen!

Vio Kraft

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, Ratmersteinschule

16. September 2009, 18:00 - 19:00 Uhr, mittwochs

17.509 Step-Dance und Fatkiller/

Fortgeschrittene

Vio Kraft

15 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Ratmersteinschule

20. Januar 2010, 18:00 - 19:00 Uhr, mittwochs

17.510 Step-Dance und Fatkiller/Anfänger

Choreografie und tänzerische Bewegungen mit Step zur

Verbesserung der Kondition und Koordination. Workout

zur Kräftigung des ganzen Körpers. Spaß, flotte Musik und

Ausdauer sind hier gefragt !

Vio Kraft

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, Ratmersteinschule

16. September 2009, 19:00 - 20:00 Uhr, mittwochs

17.511 Step-Dance und Fatkiller/Anfänger

Vio Kraft

15 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Ratmersteinschule

20. Januar 2010, 19:00 - 20:00 Uhr, mittwochs

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

[Gesundheit/Fitness] ...............................................

Brilon 73

> >> > >> > >>

17.512 Power Pilates

Ein intensives Herz- und Kreislauftraining. Anders als das

ursprüngliche Pilates ist Power Pilates ein intensives

Ganzkörpertraining: Es stellt eine Kombination aus verschiedenen

Trainings- und Bewegungslehren dar (BBP,

Yoga, Pilates). Ziel ist die Stabilisierung der Körpermitte,

Bauch-, Rumpf- und Beckenbodenmuskulatur werden gekräftigt.

Sabine Hogrebe

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, Ratmersteinschule

17. September 2009, 19:00 - 20:00 Uhr, donnerstags

17.513 Power Pilates

Sabine Hogrebe

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Brilon, Ratmersteinschule

21. Januar 2010, 19:00 - 20:00 Uhr, donnerstags

17.514 Bodystyling:

Aerobic und BBP-Training

Ein intensives Herz- und Kreislauftraining. Der Kurs bietet

ein ausgewogenes 90 Minuten Programm mit Warm up,

Pre Stretch (Dehnung der Sehnen und Bänder), Steady

state (Hauptteil mit Schrittfolgen, Choreografie und Intensitätssteigerung),

anschließendem Cool down und

Stretching (intensive Dehnung der beanspruchten Muskeln).

Ein Programm für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.

Michaela Kiersznowski

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Kreissporthalle, Halle 2

15. September 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, dienstags

17.515 Bodystyling:

Aerobic und BBP-Training

Michaela Kiersznowski

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Brilon, Kreissporthalle, Halle 2

19. Januar 2010, 20:00 - 21:30 Uhr, dienstags

Sportarten

17.600 Volleyball-Aufbaukurs

Grundtechniken und Spielformen. Das Zusammenspiel

und die Freude am Spielen stehen im Vordergrund. Neue

Teilnehmer/innen sind herzlich willkommen.

Manfred Leikop

11 Abende = 22 Ustd., 44,00 €

Brilon, Kreissporthalle, Halle 1

14. September 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, montags

17.601 Volleyball-Aufbaukurs

Manfred Leikop

12 Abende = 24 Ustd., 48,00 €

Brilon, Kreissporthalle, Halle 1

18. Januar 2010, 20:00 - 21:30 Uhr, montags

Tennis

Die VHS bietet in Zusammenarbeit mit dem Tennisclub Brilon

Tenniskurse an. Sie richten sich an Teilnehmer/innen mit

Vorkenntnissen, die ihre Spieltechnik verbessern wollen. Die

Gruppengröße ist auf 6 Teilnehmer/innen begrenzt. Alle

Kurse werden unter Leitung von Manfred Kuschke in der

Tennishalle Brilon durchgeführt.

> >> > >>

17.611 Einführung in das Tennisspiel -

Fortgeschrittene

12 Vormittage = 16 Ustd., 73,60 €

16. September 2009, 08:00 - 09:00 Uhr, mittwochs

17.612 Einführung in das Tennisspiel -

Fortgeschrittene

12 Vormittage = 16 Ustd., 73,60 €

20. Januar 2010, 08:00 - 09:00 Uhr, mittwochs

17.613 Einführung in das Tennisspiel -

Fortgeschrittene

12 Vormittage = 16 Ustd., 73,60 €

16. September 2009, 10:00 - 11:00 Uhr, mittwochs

17.614 Einführung in das Tennisspiel -

Fortgeschrittene

12 Vormittage = 16 Ustd., 73,60 €

20. Januar 2010, 10:00 - 11:00 Uhr, mittwochs

BRILON

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

74 Brilon

............................................... [Gesundheit/Fitness]

BRILON

> >> > >> > >> > >>

17.615 Einführung in das Tennisspiel -

Fortgeschrittene

12 Vormittage = 16 Ustd., 73,60 €

17. September 2009, 08:00 - 09:00 Uhr, donnerstags

17.616 Einführung in das Tennisspiel -

Fortgeschrittene

12 Vormittage = 16 Ustd., 73,60 €

21. Januar 2010, 08:00 - 09:00 Uhr, donnerstags

17.617 Einführung in das Tennisspiel -

Fortgeschrittene

12 Vormittage = 16 Ustd., 73,60 €

17. September 2009, 09:00 - 10:00 Uhr, donnerstags

17.618 Einführung in das Tennisspiel -

Fortgeschrittene

12 Vormittage = 16 Ustd., 73,60 €

21. Januar 2010, 09:00 - 10:00 Uhr, donnerstags

17.619 Einführung in das Tennisspiel -

Fortgeschrittene

12 Vormittage = 16 Ustd., 73,60 €

19. September 2009, 09:00 - 10:00 Uhr, samstags

17.620 Einführung in das Tennisspiel -

Fortgeschrittene

12 Vormittage = 16 Ustd., 73,60 €

23. Januar 2010, 09:00 - 10:00 Uhr, samstags

17.621 Einführung in das Tennisspiel

für Kinder

12 Vormittage = 16 Ustd., 73,60 €

19. September 2009, 10:00 - 11:00 Uhr, samstags

17.622 Einführung in das Tennisspiel

für Kinder

12 Vormittage = 16 Ustd., 73,60 €

23. Januar 2010, 10:00 - 11:00 Uhr, samstags

Ski

17.623 Skikurs für Anfänger und

Wiedereinsteiger

mittwochs: 18:30 - 20:45 Uhr

samstags: 09:30 - 11:45 Uhr

Die Abrechnung der Kursgebühr (4,60 € je Ustd.) erfolgt nach

den durchgef. Ustd. zzgl. Liftkarte.

Herwarth Jänsch

Willingen, Sonnenlift

Die Kurse werden je nach Schneeverhältnissen (Dezember -

März) und einer entsprechenden Anzahl von Voranmeldungen

kurzfristig eingerichtet und durchgeführt.

17.624 Skikurs Carving leicht gemacht

mittwochs: 18:30 - 20:45 Uhr

samstags: 09:30 - 11:45 Uhr

Die Abrechnung der Kursgebühr (4,60 € je Ustd.) erfolgt nach

den durchgef. Ustd. zzgl. Liftkarte.

Herwarth Jänsch

Willingen, Sonnenlift

Der Kurs wird je nach Schneeverhältnissen (Dezember - März)

und einer entsprechenden Anzahl vonVoranmeldungen kurzfristig

eingerichtet und durchgeführt.

Dozentenfortbildung

Kursleiter/- innen Fortbildung:

Gesundheitsvorsorge -

alternative Wirbelsäulenübungen

Diese Fortbildung richtet sich an Kursleiter/ - innen , die Wirbelsäulen-,

Osteoporose – oder allgemeine Gymnastik bei Veränderung

des Bewegungs- und Stützapparates anbieten.

Die Teilnehmer/ - innen sollen ihr Wissen über die medizinischen

Zusammenhänge des Bewegungs- und Stützapparates

und die Auswirkungen bestimmter Übungen vertiefen und später

in der Praxis anwenden. Dabei werden alternative Übungen

zur „klassischen Wirbelsäulengymnastik“ gezeigt. Schwerpunktthema

der Fortbildung ist das Erlernen und das Erspüren

alternativer Wirbelsäulenübungen sowie neue Entspannungsund

Dehnübungen.

Daniela Wiesemöller

1 Veranstaltung = 8 Ustd.

Brilon-Thülen, Turnhalle der Grundschule

Samstag, 09. Januar 2010, 09.00 – 16.00 Uhr

Praxis für Massage und Krankengymnastik

Anne Adelmann

Scharfenberger Hof · 59929 Brilon


02961 39 09

Fax 0 29 61/74 32 49

behindertengerechte Praxis

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


[Kurse [Deutsch/Fremdsprachen] in den Ortsteilen] .......................................

vhs

Kurse

in den Ortsteilen

Brilon 75

Anmeldungen bitte an:

Alme

Brigitte Kraft (örtl. VHS-Leiterin)

Burgstr. 140, 59929 Brilon-Alme

Telefon 02964 1005

18.000 Als die Scheiterhaufen brannten

Hexenverfolgung in der Adelsherrschaft Alme und im angrenzenden

Hochstift Paderborn

Die meisten Hexenprozesse fanden nicht im "finsteren" Mittelalter

vor kirchlichen Gerichten, sondern in der Neuzeit vor

„staatlichen“ Tribunalen statt. Neben Frauen waren auch Männer

und Kinder die Opfer der Justizmorde.

Besonders viele Scheiterhaufen brannten im Sauerland und im

angrenzen Hochstift Paderborn.

Im Mittelpunkt des Vortrages des Historikers Dr. Rainer Decker

aus Paderborn steht die Hexenverfolgung in der Adelsherrschaft

Alme während des Dreißigjährigen Krieges. Einbezogen werden

die Prozesse zur gleichen Zeit im Raum Büren/Ringelstein

und noch gegen Ende des 17. Jahrhunderts in der Stadt und im

Gericht Brilon. Was waren die Ursachen, wer waren die Täter?

Der Vortrag versucht Antworten jenseits populärer Vorurteile

zu geben.

Der Vortrag wird in Zusammenarbeit mit dem Verein „Unser

altes Alme“ durchgeführt.

Dr. Rainer Decker

1 Veranstaltung = 2 Ustd., 4,00 €

Alme, Gemeindehalle

Mittwoch, 4. November 2009, 19:30 - 21:00 Uhr

18.001 ... vom Entenstall zum Uhufelsen

Naturkundliche Wanderung rund um Almequellen und

Uhufelsen

Immer wieder beeindruckend, besonders im Frühjahr, zeigt sich

das Quellgebiet der Alme mit dem angrenzenden Mühlental.

Während dieser ca. 3 stündigen Wanderung, bei der es auf

schmalen Pfaden auch steil bergauf geht, erfahren Sie Interessantes

über die geologischen, floristischen und faunistischen

Besonderheiten dieses Gebietes. Genießen Sie den herrlichen

Ausblick vom Uhufelsen hoch über dem Mühlental.

Nach der Rückkehr im Almer Entenstall bieten wir Ihnen

leckere Produkte aus der Natur, wie Brennesselsuppe, Bärlauchbutter

u. ä. an.

Eine vorherige Anmeldung ist aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl

unbedingt erforderlich.

Die Exkursion wird in Zusammenarbeit mit dem Verein „Unser

altes Alme“ durchgeführt.

Klaus Hanzen

1 Veranstaltung = 4 Ustd., 5,00 €

Brilon-Alme, Treffpunkt „Entenstall“

Sonntag, 16. Mai 2010, 16:30 - 20:00 Uhr

> >> > >>

18.003 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken

Wirbelsäulengymnastik und Rückenschule

Der Kurs richtet sich an Teilnehmende, die Rückenbeschwerden

vorbeugen möchten oder bei bestehenden Beschwerden

Linderung suchen. Es werden Übungen zur

Stärkung der Muskulatur, Mobilisierung der Gelenke und

zur Dehnung der wichtigsten Muskelgruppen erarbeitet.

Entspannungsverfahren ergänzen das Training. Dazu gibt

es nützliche Anleitungen zum körpergerechten Verhalten

im Alltag.

Julia Hütter

12 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Alme, Gemeindehalle

15. September 2009, 19:30 - 20:15 Uhr, dienstags

18.004 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken

Julia Hütter

12 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Alme, Gemeindehalle

19. Januar 2010, 19:30 - 20:15 Uhr, dienstags

18.005 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken

Julia Hütter

12 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Alme, Gemeindehalle

15. September 2009, 20:15 - 21:00 Uhr, dienstags

18.006 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken

Julia Hütter

12 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Alme, Gemeindehalle

19. Januar 2010, 20:15 - 21:00 Uhr, dienstags

BRILON

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

76 Brilon

....................................... [Kurse in den Ortsteilen]

BRILON

Anmeldungen bitte an:

Altenbüren

Günter Gierse (örtl. VHS-Leiter)

Briloner Tor 21, 59929 Brilon-Altenbüren

Telefon 02961 8748

> >> > >>

18.100 Für uns ab 60:

Gymnastik und Rückenschule

Der Kurs bietet ein ausgewogenes Programm zur Erhaltung

der Beweglichkeit und der körperlichen Fitness. Ziel:

allgemeine Leistungssteigerung, Muskeldehnung und

-kräftigung, Stärkung des Immunsystems, Vorbeugen

gegen Arthrosen, Osteoporose und Rückenbeschwerden

Angelika Bohlmann

12 Nachmittage = 16 Ustd., 32,00 €

Altenbüren, Schule

17. September 2009, 16:00 - 17:00 Uhr, donnerstags

18.101 Für uns ab 60:

Gymnastik und Rückenschule

Angelika Bohlmann

15 Nachmittage = 20 Ustd., 40,00 €

Altenbüren, Schule

21. Januar 2010, 16:00 - 17:00 Uhr, donnerstags

Bontkirchen

Anmeldungen bitte an:

Josefine Gemmeke (örtl. VHS-Leiterin)

Am Hagen 1, 59929 Brilon-Bontkirchen

Telefon 02963 879

18.200 Ausgleichsgymnastik für Frauen

Der Kurs bietet ein ausgewogenes Programm zur Erhaltung

der Beweglichkeit und der körperlichen Fitness. Ziel:

allgemeine Leistungssteigerung, Muskeldehnung und

-kräftigung, Stärkung des Immunsystems, Vorbeugen

gegen Arthrosen, Osteoporose und Rückenbeschwerden

Stefanie Koch

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Bontkirchen, Schule

15. September 2009, 18:00 - 19:00 Uhr, dienstags

18.201 Ausgleichsgymnastik für Frauen

Stefanie Koch

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Bontkirchen, Schule

19. Januar 2010, 18:00 - 19:00 Uhr, dienstags

Gudenhagen-Petersborn

Anmeldungen bitte an:

Christiane Stumpe (örtl. VHS-Leiterin)

Am Hollemann 2, 59929 Brilon

Telefon 02961 8186

> >>

18.300 Fitness- und Ausgleichsgymnastik

für Frauen

Der Kurs bietet ein ausgewogenes Programm zur Erhaltung

der Beweglichkeit und der körperlichen Fitness. Ziel:

allgemeine Leistungssteigerung, Muskeldehnung und

-kräftigung, Stärkung des Immunsystems, Vorbeugen

gegen Arthrosen, Osteoporose und Rückenbeschwerden

Elli Düppe

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Gudenhagen-Petersborn, Schule

16. September 2009, 19:00 - 20:00 Uhr, mittwochs

18.301 Fitness- und Ausgleichsgymnastik

für Frauen

Elli Düppe

15 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Gudenhagen-Petersborn, Schule

20. Januar 2010, 19:00 - 20:00 Uhr, mittwochs

Hoppecke

Anmeldungen bitte an:

Resi Platte (örtl. VHS-Leiterin)

Sebastian-Kneipp-Str. 8, 59929 Brilon-Hoppecke

Telefon 02963 1798

Schwimmkurse für Kinder

Sobald eine ausreichende Zahl von Anmeldungen für die Anfängerkurse

vorliegt, können die Schwimmkurse beginnen. Die

Angemeldeten werden dann rechtzeitig von der örtl. VHS-Leiterin

informiert. Ziel der Kurse ist das Schwimmen ohne Hilfsmittel

und der Erwerb des "Seepferdchens".

18.400 Schwimmen lernen für Kinder

ab 5 Jahren

Katrin Sommerkamp

12 Veranstaltungen = 16 Ustd., 59,60 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Hoppecke, Hallenbad

Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

montags 17:00 - 17:45 Uhr, dienstags 17.30 - 18:30 Uhr und

samstags 16:00 - 17:15 Uhr

18.402 Schwimmen lernen für Kinder

ab 5 Jahren - Aufbau- und Trainingskurs

Ziel des Kurses ist, „Wassersicherheit“ zu gewinnen und weitere

Schwimmtechniken zu erlernen und zu festigen.

Stephan Lillpopp

9 Veranstaltungen = 12 Ustd., 44,70 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Hoppecke, Hallenbad

Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. dienstags 16:30 - 17:30

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


[Kurse in den Ortsteilen] .......................................

vhs

Brilon 77

> >> > >> > >> > >>

18.403 Wassergymnastik

für Damen und Herren

Manfred Halle

12 Abende = 16 Ustd., 62,00 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Hoppecke, Hallenbad

17. September 2009, 17:30 - 18:30 Uhr, donnerstags

18.404 Wassergymnastik

für Damen und Herren

Manfred Halle

12 Abende = 16 Ustd., 62,00 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Hoppecke, Hallenbad

14. Januar 2010, 17:30 - 18:30 Uhr, donnerstags

18.405 Wassergymnastik

für Damen und Herren

Manfred Halle

12 Abende = 16 Ustd., 62,00 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Hoppecke, Hallenbad

17. September 2009, 18:30 - 19:30 Uhr, donnerstags

18.406 Wassergymnastik

für Damen und Herren

Manfred Halle

12 Abende = 16 Ustd., 62,00 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Hoppecke, Hallenbad

14. Januar 2010, 18:30 - 19:30 Uhr, donnerstags

18.407 Aqua Workout

Spritziges und gelenkschonendes Muskel- und Konditionstraining

im Wasser. Die Bewegungsübungen schonen

die Wirbelsäule, verbessern Koordination, Flexibilität und

Balance und sind ein idealer Fatburner.

Simone Köhler

12 Abende = 12 Ustd., 54,00 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Hoppecke, Hallenbad

15. September 2009, 18:45 - 19:30 Uhr, dienstags

18.408 Aqua Workout

Simone Köhler

12 Abende = 12 Ustd., 54,00 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Hoppecke, Hallenbad

12. Januar 2010, 18:45 - 19:30 Uhr, dienstags

18.409 Aqua Workout

Simone Köhler

12 Abende = 12 Ustd., 54,00 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Hoppecke, Hallenbad

15. September 2009, 19:30 - 20:15 Uhr, dienstags

18.410 Aqua Workout

Simone Köhler

12 Abende = 12 Ustd., 54,00 € (Entgelt einschl. Eintritt)

Hoppecke, Hallenbad

12. Januar 2010, 19:30 - 20:15 Uhr, dienstags

Madfeld

Anmeldungen bitte an:

Renate Kersten (örtl. VHS-Leiterin)

Bruchstr. 10, 59929 Brilon-Madfeld

Telefon 02991 238

18.501 Computerpraxis für Jugendliche

(12 - 16 Jahre)

Auch Jugendliche, die einen eigenen PC haben und spielend

oder chattend viel Zeit mit ihm verbringen, mangelt es häufig

an systematischem Wissen zu WINDOWS und den gängigen Office-Programmen.

Fundierte Kenntnisse in diesen Bereichen

zählen zu den Schlüsselqualifikation für Schule, Bewerbung,

Studium oder Ausbildung.

Dieser Kurs vermittelt den Jugendlichen systematisches EDV-

Wissen mit den Schwerpunkten WINDOWS, WORD, EXCEL und

INTERNET.

Ingrid Kemmerling

8 Nachmittage = 24 Ustd., 76,80 €

Madfeld, Schule

29. Oktober 2009, 16:30 - 18:45 Uhr, donnerstags

> >> > >> > >>

18.505 Aquajogging - Hydropower

Dynamisches Training im Wasser, das die Kondition steigert

und den Muskelaufbau fördert. Dabei werden die Gelenke

weniger beansprucht, die Muskeln aber über den

Wasserwiderstand trainiert.

Hans-Joachim Kersten

9 Abende = 9 Ustd., 18,00 € (Entgelt zzgl. Eintritt)

Madfeld, Hallenbad

22. September 2009, 19:00 - 19:45 Uhr, dienstags

18.506 Aquajogging - Hydropower

Hans-Joachim Kersten

9 Abende = 9 Ustd., 18,00 € (Entgelt zzgl. Eintritt)

Madfeld, Hallenbad

19. Januar 2010, 19:00 - 19:45 Uhr, dienstags

18.507 Aquajogging - Hydropower

Nadine Voß

9 Abende = 9 Ustd., 18,00 € (Entgelt zzgl. Eintritt)

Madfeld, Hallenbad

22. September 2009, 20:00 - 20:45 Uhr, dienstags

18.508 Aquajogging - Hydropower

Nadine Voß

9 Abende = 9 Ustd., 18,00 € (Entgelt zzgl. Eintritt)

Madfeld, Hallenbad

19. Januar 2010, 20:00 - 20:45 Uhr, dienstags

18.509 Wassergymnastik

Hans-Joachim Kersten

9 Abende = 12 Ustd., 24,00 € (Entgelt zzgl. Eintritt)

Madfeld, Hallenbad

23. September 2009, 19:30 - 20:30 Uhr, mittwochs

18.510 Wassergymnastik

Hans-Joachim Kersten

9 Abende = 12 Ustd., 24,00 € (Entgelt zzgl. Eintritt)

Madfeld, Hallenbad

17. Februar 2010, 19:30 - 20:30 Uhr, mittwochs

BRILON

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

78 Brilon

....................................... [Kurse in den Ortsteilen]

BRILON

18.511 Schwimmen lernen

für Kinder ab 6 Jahren

Hans-Joachim Kersten

12 Veranstaltungen = 16 Ustd., 46,00 € (Entgelt zzgl. Eintritt)

Madfeld, Hallenbad

2. September 2009, 16:00 - 17:00 Uhr, mittwochs

18.512 Schwimmen lernen

für Kinder ab 6 Jahren

Hans-Joachim Kersten

12 Veranstaltungen = 16 Ustd., 46,00 € (Entgelt zzgl. Eintritt)

Madfeld, Hallenbad

13. Januar 2010, 16:00 - 17:00 Uhr, mittwochs

> >> > >>

18.513 Feldenkrais -

Bewusstheit durch Bewegung

Feldenkrais, benannt nach Moshe Feldenkrais, ist eine

sanfte Methode zur Körperwahrnehmung und Körpererfahrung.

Im Liegen oder bequemen Sitzen werden Bewegungen

ohne Anstrengung ausgeführt, wahrgenommen

und nachgespürt. Der Teilnehmer wird sich bewusst über

eine falsche Körperhaltung, schmerzhafte Körperbereiche

oder verspannte Muskulatur. Die Muskulatur organisiert

sich durch Feldenkrais-Lektionen neu, der Körper entspannt

sich, wird beweglicher.

Sigrid Schmitz

9 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Madfeld, Hallenbad

22. September 2009, 19:00 - 20:00 Uhr, dienstags

18.514 Feldenkrais -

Bewusstheit durch Bewegung

Sigrid Schmitz

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Madfeld, Hallenbad

19. Januar 2010, 19:00 - 20:00 Uhr, dienstags

Messinghausen

Anmeldungen bitte an:

Ursula Frese (örtl. VHS-Leiterin)

Zur Kumecker Hütte 3, 59929 Brilon-Messinghausen

Telefon 02963 1648

18.601 Ausgleichsgymnastik für Frauen

Der Kurs bietet ein ausgewogenes Programm zur Erhaltung

der Beweglichkeit und der körperlichen Fitness. Ziel:

allgemeine Leistungssteigerung, Muskeldehnung und

-kräftigung, Stärkung des Immunsystems, Vorbeugen

gegen Arthrosen, Osteoporose und Rückenbeschwerden

Nicole Guller

10 Abende = 13 Ustd., 26,00 €

Messinghausen, Schule

14. September 2009, 18:30 - 19:30 Uhr, montags

18.602 Ausgleichsgymnastik für Frauen

Nicole Guller

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Messinghausen, Schule

18. Januar 2010, 18:30 - 19:30 Uhr, montags

> >>

18.603 Ausgleichsgymnastik für Frauen

Nicole Guller

10 Abende = 13 Ustd., 26,00 €

Messinghausen, Schule

14. September 2009, 19:30 - 20:30 Uhr, montags

18.604 Ausgleichsgymnastik für Frauen

Nicole Guller

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Messinghausen, Schule

18. Januar 2010, 19:30 - 20:30 Uhr, montags

Rösenbeck

Anmeldungen bitte an:

Monika Gerhold (örtl. VHS-Leiterin)

Zum Wildhagen 44, 59929 Brilon-Rösenbeck

Telefon 02963 2658

> >> > >>

18.700 Power Pilates

Anders als das ursprüngliche Pilates ist Power Pilates ein

intensives Ganzkörpertraining: Es stellt eine Kombination

aus verschiedenen Trainings- und Bewegungslehren dar

(BBP, Yoga, Pilates). Ziel ist die Stabilisierung der Körpermitte,

Bauch-, Rumpf- und Beckenbodenmuskulatur werden

gekräftigt.

Sabine Hogrebe

10 Abende = 13 Ustd., 26,00 €

Rösenbeck, Kilian-Kirchhoff-Haus

16. September 2009, 19:30 - 20:30 Uhr, mittwochs

18.701 Power Pilates

Sabine Hogrebe

10 Abende = 13 Ustd., 26,00 €

Rösenbeck, Kilian-Kirchhoff-Haus

13. Januar 2010, 19:30 - 20:30 Uhr, mittwochs

18.702 Wirbelsäulenschonende Gymnastik

für Frauen ab 55

Ausgleichsgymnastik zur Erhaltung der Beweglichkeit

aller Körpergelenke: Schwerpunkte sind Übungen zur

Kräftigung der Bauch- und Oberschenkelmuskulatur

sowie Übungen zur Entlastung der Wirbelsäule.

Julia Hütter

10 Vormittage = 13 Ustd., 26,00 €

Rösenbeck, Kilian-Kirchhoff-Haus

17. September 2009, 09:30 - 10:30 Uhr, donnerstags

18.703 Wirbelsäulenschonende Gymnastik

für Frauen ab 55

Julia Hütter

12 Vormittage = 16 Ustd., 32,00 €

Rösenbeck, Kilian-Kirchhoff-Haus

14. Januar 2010, 09:30 - 10:30 Uhr, donnerstags

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


[Kurse in den Ortsteilen] .......................................

vhs

Brilon 79

Anmeldungen bitte an:

Scharfenberg

Stephanie Mast (örtl. VHS-Leiterin)

Bernhardusstr. 33. 59929 Brilon-Scharfenberg

Telefon 02961 52068

18.800 Mit Topf und Pfanne um den Erdball

Dieser Kochkurs richtet sich an Teilnehmer/innen, die Kreativität

in der Küche zu schätzen wissen und sich für Kochkultur begeistern

lassen wollen. Sie lernen Gerichte aus Europa, dem

Orient, Asien und Amerika kennen, die Tradition und ihre eigene

Geschichte haben.

Constance Vogel

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 € (14-täglich)

Scharfenberg, Schule

26. Oktober 2009, 19:00 - 22:00 Uhr, montags

18.801 Mit Topf und Pfanne um den Erdball

Constance Vogel

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 € (14-täglich)

Scharfenberg, Schule

2. November 2009, 19:00 - 22:00 Uhr, montags

18.802 Advents- und Hüttenzauber

Einstimmung auf die Adventszeit: Punsch- und Heißgetränke

mit und ohne Alkohol - dazu werden Snacks und selbstgemachtes

Knabbergebäck gereicht. Außerdem gibt es Tipps für

gemütliche Dekorationen.

Constance Vogel

1 Abend = 4 Ustd., 9,20 €

Scharfenberg, Schule

Montag, 30. November 2009, 19:00 - 22:00 Uhr

18.803 Kochen für junge Leute - Trend Food

Trend Food: raffiniert und einladend, nicht alltägliche Zubereitung

und Dekoration, Gefülltes und Umhülltes, Quiches, Tartes

und Pies

Constance Vogel

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 €

Scharfenberg, Schule

19. April 2010, 19:00 - 22:00 Uhr, montags

> >> > >>

18.806 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken

Wirbelsäulengymnastik am Vormittag

Der Kurs richtet sich an Teilnehmende, die Rückenbeschwerden

vorbeugen möchten oder bei bestehenden Beschwerden

Linderung suchen. Es werden Übungen zur

Stärkung der Muskulatur, Mobilisierung der Gelenke und

zur Dehnung der wichtigsten Muskelgruppen erarbeitet.

Entspannungsverfahren ergänzen das Training. Dazu gibt

es nützliche Anleitungen zum körpergerechten Verhalten

im Alltag.

Simone Menne

12 Vormittage = 16 Ustd., 32,00 €

Scharfenberg, Turnhalle

16. September 2009, 08:45 - 09:45 Uhr, mittwochs

18.807 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken

Simone Menne

12 Vormittage = 16 Ustd., 32,00 €

Scharfenberg, Turnhalle

20. Januar 2010, 08:45 - 09:45 Uhr, mittwochs

18.808 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken

Simone Menne

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Scharfenberg, Turnhalle

17. September 2009, 19:00 - 20:00 Uhr, donnerstags

18.809 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken

Simone Menne

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Scharfenberg, Turnhalle

21. Januar 2010, 19:00 - 20:00 Uhr, donnerstags

BRILON

> >>

18.804 Fitnessgymnastik für Frauen

Aerobic, Koordinations- und Ausdauertraining; die Übungen

zielen auf Kräftigung und Dehnung der gesamten

Muskulatur.

Sigrid Rieke

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Scharfenberg, Turnhalle

15. September 2009, 18:30 - 19:30 Uhr, dienstags

18.805 Fitnessgymnastik für Frauen

Sigrid Rieke

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Scharfenberg, Turnhalle

19. Januar 2010, 18:30 - 19:30 Uhr, dienstags

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


vhs

80 Brilon

Anmeldungen bitte an:

Wülfte

Elisabeth Jochheim (örtl. VHS-Leiterin)

Wülfter Str. 64, 59929 Brilon-Wülfte

Telefon 02961 4040

....................................... [Kurse in den Ortsteilen]

BRILON

> >> > >>

19.000 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken

Wirbelsäulengymnastik

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer/innen, die Rückbeschwerden

vorbeugen möchten oder bei bestehenden Beschwerden

Linderung suchen. Es werden Übungen zur

Stärkung der Muskulatur, Mobilisierung der Gelenke und

zur Dehnung der wichtigsten Muskelgruppen erarbeitet.

Angelika Bohlmann

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Wülfte, Schützenhalle

2. September 2009, 18:00 - 19:00 Uhr, mittwochs

19.001 Rückhalt - die Wirbelsäule

trainieren, den Rücken stärken

Wirbelsäulengymnastik

Angelika Bohlmann

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Wülfte, Schützenhalle

24. Februar 2010, 18:00 - 19:00 Uhr, mittwochs

19.002 Ausgleichsgymnastik für Frauen

Angelika Bohlmann

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Wülfte, Schützenhalle

3. September 2009, 19:30 - 20:30 Uhr, donnerstags

19.003 Ausgleichsgymnastik für Frauen

Angelika Bohlmann

12 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Wülfte, Schützenhalle

25. Februar 2010, 19:30 - 20:30 Uhr, donnerstags

vhs Brilon :: Kreuziger Mauer 31 :: 59929 Brilon

Tel. 02961 6416 :: Fax 02961 51453 :: E-Mail brilon@vhs-bmo.de


Marsberg

· EDV/IT/Medien

· Berufsbezogene Weiterbildung

· Sprachen

· Mensch/Gesellschaft/Umwelt/Junge VHS

· Kreativität/Musik/Tanz

· Kochen/Ernährung

· Gesundheit/Fitness

· Kurse in den Ortsteilen


vhs

82 Marsberg

Brilon

...................................................... [EDV/IT/Medien]

EDV/IT/Medien

MARSBERG

Bildungsscheck -

Machen Sie, dass Sie weiterkommen!

Mit dem Bildungsscheck NRW unterstützt die Landesregierung

die Teilnahme an beruflicher Weiterbildung. Übernommen

werden anfallende Kursgebühren - für Teilnahme

und Prüfung - bis zur Hälfte, höchstens jedoch 500 € pro Bildungsscheck.

Erhalten können den Bildungsscheck Unternehmen

mit maximal 250 Beschäftigten und deren Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter. Verpflichtend dafür ist eine

kostenlose Beratung. Unter bestimmten Voraussetzungen

steht der Bildungsscheck auch für Berufsrückkehrende zur

Verfügung. Unternehmen, Beschäftigte und Berufsrückkehrende,

die einen Bildungsscheck beantragen möchten, sollten

sich zunächst an ihre Beratungsstelle vor Ort wenden:

Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung,

Lillers-Straße 8, 34431 Marsberg

Frau Anja Kaldesch, Telefon 02992 602217

Tastschreiben

21.100 „Tastenblitz“: Tastschreiben mit WORD

für Kinder von 8 - 12 Jahren

Der Kurs „Tastenblitz“ führt Kinder systematisch an das 10-Finger-Tastschreiben

heran. Durch das frühzeitige Erlernen des

Tastschreibens mit 10 Fingern wird verhindert, dass sich Kinder

das „Zwei-Finger-Suchsystem“ angewöhnen. Gleichzeitig lernen

die Schüler/-innen schrittweise das Textverarbeitungsprogramm

WORD kennen. Zwei Dinos führen durch das Buch

und geben hilfreiche Tipps. Am Ende des Lehrgangs sind die

Schüler/-innen in der Lage, Texte geläufig nach dem 10-Finger-

Tastschreiben einzugeben und WORD zu bedienen.

Christa Schröder

15 Nachmittage = 30 Ustd., 78,00 €

Marsberg, Hauptschule

27. Oktober 2009, 14:00 - 15:30 Uhr, dienstags und donnerstags

21.101 Tastschreiben am PC - Ferienkurs für

Schüler/-innen ab 12 Jahren

Die Schüler/innen erlernen das Maschinenschreiben/Tastschreiben

an der PC-Tastatur: Erarbeitung der Tastatur, Einüben

der Griffsicherheit und Erhöhung der Schreibfertigkeit.

Ingrid Kemmerling

8 Nachmittage = 24 Ustd., 62,40 €

Marsberg, Hauptschule

Montag, 12. Oktober - Mittwoch, 21. Oktober 2009, 14:00 - 16:15 Uhr

21.102 Tastschreiben am PC für Anfänger

Die Teilnehmer/-innen erlernen das Maschinenschreiben/Tastschreiben

an der PC-Tastatur: Erarbeitung der Tastatur, Einüben

der Griffsicherheit und Erhöhung der Schreibfertigkeit, Einführung

in die Textverarbeitung mit Word.

Am letzten Kurstag besteht die Möglichkeit, eine Prüfung (800

Anschläge/10 min) nach den Richtlinien des Landesverbandes

der Volkshochschule von NRW e. V. abzulegen und eine Bescheinigung

über die erreichte Anschlagszahl zu erhalten.

Ingrid Kemmerling

15 Abende = 30 Ustd., 78,00 €

Marsberg, Hauptschule

26. Oktober 2009, 18:00 - 19:30 Uhr, montags und mittwochs

21.103 Tastschreiben am PC für Anfänger

am Vormittag

Ingrid Kemmerling

15 Vormittage = 30 Ustd., 78,00 €

Marsberg, Hauptschule

27. Oktober 2009, 09:00 - 10:30 Uhr, dienstags und donnerstags

21.104 Tastschreiben am PC für Anfänger

am Nachmittag

Ingrid Kemmerling

15 Nachmittage = 30 Ustd., 78,00 €

Marsberg, Hauptschule

18. Januar 2010, 14:00 - 15:30 Uhr, montags und mittwochs

21.105 Tastschreiben am PC - Ferienkurs für

Schüler/-innen ab 12 Jahren

Ingrid Kemmerling

8 Nachmittage = 24 Ustd., 62,40 €

Marsberg, Hauptschule

Montag, 29. März - Dienstag, 9. April 2010, 14:00 - 16:15 Uhr

EDV-Grundlagen

21.202 Computer-Grundwissen:

Erste Schritte am PC

Der Kurs bietet Interessierten ohne EDV-Vorkenntnisse eine

praktische Einführung in die Arbeit mit einem PC für die berufliche

und private Nutzung.

- grundlegende EDV-Begriffe und Arbeitsweise eines PCs

- Umgang mit der Maus und Handhabung der Tastatur

- Grundlagen des Betriebssystems WINDOWS VISTA

- exemplarische Einführung in die Anwenderprogramme

WORD und EXCEL

Der Kurs vermittelt das erforderliche Grundwissen, um an weiterführenden

Anwenderkursen (WORD, EXCEL u. a.) teilzunehmen.

Bernd Dinkelmann

8 Abende = 24 Ustd., 76,80 €

Marsberg, Hauptschule

14. September 2009, 19:45 - 22:00 Uhr, montags und mittwochs

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

[EDV/IT/Medien] ......................................................

Marsberg 83

21.203 Computer-Grundwissen am Vormittag:

Erste Schritte am PC

Michael Sagert

8 Vormittage = 24 Ustd., 76,80 €

Marsberg, Hauptschule

26. Oktober 2009, 09:00 - 11:15 Uhr, montags und mittwochs

21.231 Aktive Senioren:

Einführung in die Computerpraxis

Ingrid Kemmerling

6 Nachmittage = 18 Ustd., 57,60 €

Marsberg, Hauptschule

20. Januar 2010, 15:30 - 17:45 Uhr, mittwochs

21.204 Computer-Grundwissen am Vormittag:

Erste Schritte am PC

Ingrid Kemmerling

8 Vormittage = 24 Ustd., 76,80 €

Marsberg, Hauptschule

18. Januar 2010, 09:00 - 11:15 Uhr, montags und mittwochs

21.205 Computer-Grundwissen:

Erste Schritte am PC

Bernd Dinkelmann

8 Abende = 24 Ustd., 76,80 €

Marsberg, Hauptschule

13. April 2010, 19:00 - 21:15 Uhr, dienstags und donnerstags

21.230 Aktive Senioren:

Einführung in die Computerpraxis

Immer mehr ältere Menschen, die nicht mit dem PC als selbstverständlichem

„Werkzeug“ aufgewachsen sind, interessieren

sich für ihn. Wie arbeitet man mit einem PC? Was sollte man

wissen und beachten? In diesem Kurs werden Sie Schritt für

Schritt anhand von Übungen mit dem PC vertraut gemacht.

- Starten und Beenden des Computers

- Umgang mit der Maus und Tastatur

- Programme aufrufen und schließen

- Arbeiten mit Fenstern

- Organisation und Verwaltung von Dateien unter WINDOWS

Der Kurs ist auf die Lernbedürfnisse älterer Menschen abgestimmt

und stellt den Spaß am Kennenlernen und Ausprobieren

in den Vordergrund.

Ingrid Kemmerling

6 Nachmittage = 18 Ustd., 57,60 €

Marsberg, Hauptschule

4. November 2009, 15:30 - 17:45 Uhr, mittwochs

EDV-Anwendungen

21.300 Aktive Senioren: WORD und EXCEL 2007

Sie haben bereits einen EDV-Grundlagenkurs besucht und Spaß

an der Arbeit mit dem Computer gefunden? In diesen Kurs können

Sie Ihr vorhandenes Wissen vertiefen und ergänzen.

Inhalte:

- Aufbau und Bedienung von WORD-Tabellen

- Spaltenbearbeitung

- Arbeiten mit ClipArt, WordArt

- A4 Brief ohne Aufdruck (Privatbrief)

- Aufbau und Bedienung von Excel

- Daten eingeben und korrigieren

- Formatieren

- einfache Formeln

Ingrid Kemmerling

4 Nachmittage = 12 Ustd., 38,40 €

Marsberg, Hauptschule

3. März 2010, 15:30 - 17:45 Uhr, mittwochs

21.301 Textverarbeitung mit WORD 2007

Teilnahmevoraussetzung: EDV-Grundkenntnisse

Dieser Grundkurs richtet sich an Interessierte, die mit dem Programm

WORD noch keine Erfahrungen gemacht haben.

Inhalte:

- Aufbau und Bedienung von WORD

- Texterfassung, -korrektur und Speicherung

- Kopieren, Ausschneiden und Einfügen von Textteilen

- Zeichen-, Absatz- und Seitenformatierung

- Tabulatoren

- Einfügen von Grafiken/Cliparts

- Editierhilfen

Ingrid Kemmerling

8 Abende = 24 Ustd., 76,80 €

Marsberg, Hauptschule

2. November 2009, 19:30 - 21:45 Uhr, montags und mittwochs

MARSBERG

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

84 Marsberg

...................................................... [EDV/IT/Medien]

21.302 Textverarbeitung mit WORD 2007 -

Aufbaukurs

Teilnahmevoraussetzungen: WORD Grundlagenkenntnisse

Der professionelle Umgang mit WORD zählt heute in den

meisten Berufen zum Basiswissen. Die Anwendung dieses Textverarbeitungsprogramms

kommt in fast allen Unternehmen

zur Anwendung. Dieser Kurs bietet besonders den Teilnehmern/-innen,

die den Kurs „Computer-Grundwissen“ besucht

haben, die Möglichkeit, ihre vorhandenen Kenntnisse zu vertiefen.

Inhalte:

- Tabellen

- Diagramme

- Spaltenbearbeitung

- Arbeit mit Grafiken (ClipArt, WordArt)

- Briefgestaltung nach DIN 5008

Ingrid Kemmerling

2 Veranstaltungen = 12 Ustd., 38,40 €

Marsberg, Hauptschule

Freitag, 27. November 2009, 18:30 - 21:30 Uhr

Samstag, 28. November 2009, 09:00 - 16:00 Uhr

Online-Anmeldung unter:

www.vhs-bmo.de

21.303 Einführung in die Tabellenkalkulation

mit EXCEL 2007

Teilnahmevoraussetzung: EDV-Grundkenntnisse

Der Grundkurs richtet sich an Interessierte, die mit dem Programm

EXCEL noch keine Erfahrungen gemacht haben. Inhalte:

Aufbau und Bedienung von EXCEL, Bearbeitung einfacher Tabellen,

Rechnen mit einfachen Formeln und Funktionen, Zahlenformate,

Drucken und Gestaltung.

Michael Sagert

6 Abende = 24 Ustd., 76,80 €

Marsberg, Hauptschule

24. November 2009, 18:30 - 21:30 Uhr, dienstags und donnerstags

21.304 Tabellenkalkulation mit EXCEL 2007 -

Aufbaukurs

Teilnahmevoraussetzung: EXCEL-Grundlagenkenntnisse

Aufbauend auf den Kenntnissen des Grundkurses EXCEL werden

folgende Themen behandelt: Rechnen mit komplexen

Funktionen, Diagramme erstellen, Instrumente zur Datenanalyse,

Datenaustausch mit anderen Programmen.

Michael Sagert

2 Veranstaltungen = 12 Ustd., 38,40 €

Marsberg, Hauptschule

Freitag, 15. Januar 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

Samstag, 16. Januar 2010, 09:00 - 16:00 Uhr

Strackestraße 17

59929 Brilon

fon 02961 96280-0

Mönchstraße 32

34431 Marsberg

fon 02992 97930-0

www.telemax.de

Markt 4

59939 Olsberg

fon 02962 9769916

MARSBERG

Wir sorgen für Kommunikation

... in Marsberg, Brilon und Olsberg

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

[EDV/IT/Medien] ......................................................

Marsberg 85

21.305 EXCEL 2007 für Experten

Teilnahmevoraussetzung: Sicherer Umgang in den Grundfunktionen

von EXCEL 2007

Das Seminar richtet sich an EXCEL-Anwender, die daran interessiert

sind, Tabellen zu strukturieren, aufzubauen und zu gestalten.

Anhand von praktischen Beispielen werden Problemlösungen

in EXCEL erarbeitet und praktisch umgesetzt. Die Anwender

von EXCEL sollen in die Lage versetzt werden, Anwendungen

unter Einbeziehung von VBA (Visual Basic for

Application) mit der Arbeitsfläche von EXCEL zu verbinden. Dieses

Seminar schafft die Voraussetzungen für eine Teilnahme am

Wochenendseminar EXCEL-Makroprogrammierung mit Visual

Basic for Applications (VBA).

Michael Sagert

2 Veranstaltungen = 12 Ustd., 38,40 €

Marsberg, Hauptschule

Freitag, 12. Februar 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

Samstag, 13. Februar 2010, 09:00 - 16:00 Uhr

21.309 Präsentationen erstellen mit

POWER POINT 2007

Teilnahmevoraussetzung: EDV-Grundkenntnisse

Ob zur Unterstützung eines Vortrages oder zur Erstellung von

selbstlaufenden Präsentationen - POWERPOINT stellt Ihnen alle

Werkzeuge zur Verfügung, um Ihre Ideen, Zahlen u. a. eindrucksvoll

darzustellen. Themen: Präsentationen entwerfen,

Layoutgestaltung, Erstellen von selbst laufenden Präsentationen

und Folien, Arbeiten mit Organigrammen, Einbeziehung

von Daten aus anderen Anwendungsprogrammen

Bernd Dinkelmann

2 Veranstaltungen = 16 Ustd., 51,20 €

Marsberg, Hauptschule

Freitag, 29. Januar 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

Samstag, 30. Januar 2010, 08:00 - 17:00 Uhr

21.306 EXCEL 2007 - Makroprogrammierung

mit Visual Basic for Applications (VBA)

Teilnahmevoraussetzung: Sicherer Umgang mit den Grundfunktionen

von EXCEL 2007

Durch Makros lassen sich komplexe oder häufig wiederkehrende

Abläufe automatisieren. Die Nutzung von Makros spart

Zeit, macht Abläufe sicherer und erweitert EXCEL. Kursziele: Der

Kurs soll die Teilnehmer/-innen befähigen, die Grundlagen der

Makroprogrammierung zu verstehen. Es ist ausreichend Zeit für

das praktische Anwenden anhand von Aufgaben vorgesehen,

und es kann auf individuelle Probleme der Teilnehmer eingegangen

werden. Kursinhalte: Grundlagen der Makroprogrammierung,

Leistungsumfang von Makros, Erstellen und

Verändern von Makros, Aufzeichnen und Schreiben, Fenstertechnik

mit Makros, Bezüge, Variablen und Namen in Makros,

ausgewählte Makrofunktionen, Erstellen und Anpassen von

Dialogfeldern, Erstellen eigener Menü- und Symbolleisten

Michael Sagert

2 Veranstaltungen = 12 Ustd., 38,40 €

Marsberg, Hauptschule

Freitag, 26. Februar 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

Samstag, 27. Februar 2010, 09:00 - 16:00 Uhr

21.307 Fit fürs Büro mit WORD und EXCEL

2007 - kompakt

Teilnahmevoraussetzung: EDV-Grundkenntnisse

In vielen Büros sind WORD und EXCEL die am häufigsten benutzten

Programme. Dieser Kurs bietet eine kombinierte Einführung

in beide Programme mittels praxisbezogener Beispiele.

Er wendet sich sowohl an Teilnehmer/-innen ohne WORDund

EXCEL-Kenntnisse als auch an Interessierte, die vorhandene

Kenntnisse auffrischen wollen:

Inhalte:

- Erstellen von Briefen/Serienbriefe und Tabellen

- Gestaltung von Layouts, Formatieren der Dokumente

- Arbeiten mit EXCEL (Berechnungen mit Funktionen und Formeln;

Daten erfassen und organisieren; visualisieren von

Daten in Diagrammen)

- Datenaustausch (WORD und EXCEL in Kombination effizient

einsetzen)

Anregungen der Kursteilnehmer/-innen bezogen auf WORD-/

EXCEL-Alltagsprobleme sind ausdrücklich erwünscht.

Bernd Dinkelmann

5 Abende = 24 Ustd., 76,80 €

Marsberg, Hauptschule

Montag, 19. - Freitag, 23. Oktober 2009, 18:00 - 21:45 Uhr

MARSBERG

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

86 Marsberg ...................................................... [EDV/IT/Medien]

Medien

21.320 Wie bediene ich eine Digitalkamera?

Sie haben eine Kompakt-Digitalkamera? Sie wollen sich eine

Kompakt-Digitalkamera kaufen? Dann ist dieser Kurs das Richtige

für Sie! Der Kurs vermittelt kurz und knapp erforderliche

WINDOWS-Kenntnisse, die bei der praktischen Bildbearbeitung

am PC erforderlich sind. Außerdem lernen Sie, wie man mit

einer Digitalkamera fotografiert. Sie lernen die Technik kennen

und übertragen die Bilder auf den PC.

Mark Heine

1 Abend = 5 Ustd., 16,00 €

Marsberg, Hauptschule

Freitag, 18. September 2009, 18:30 - 22:15 Uhr

Heute ein Fundament

für Ihr Depot.

Morgen die Grundlage

für Ihren Ertrag.

21.321 Picasa 3 -

Fotos verwalten und bearbeiten am PC

Digitale Fotos bearbeiten, vorführen, organisieren und archivieren.

- Übertragung Ihrer Digitalfotos auf den eigenen PC

- Ordnen der Bilder und Videos auf der Festplatte

- Einfache Bildbearbeitung – z.B. Rote Augen entfernen oder Farben

aufbessern

- Zusammenstellung der Fotos als multimediale Diashow und

Filmdatei

- Bilder drucken und per Email versenden

- Bildarchiv sichern auf der CD, DVD oder externen Festplatte

Die Teilnehmer/-innen erhalten eine CD mit dem kostenlosen

Bildbearbeitungsprogramm und Übungsdateien. Die eigene

Digitalkamera kann mitgebracht werden.

Mark Heine

1 Nachmittag = 5 Ustd., 16,00 €

Marsberg, Hauptschule

Samstag 19. September 2009, 14:00 - 17:45 Uhr

MARSBERG

Immobilienfonds von Union Investment tragen dazu

bei, Stabilität in Ihr Depot zu bringen.

Immobilienfonds sind attraktiv, auch unter der

Abgeltungssteuer.*

Die Immobilienfonds von Union Investment wurden

von Scope ausgezeichnet.**

Lassen Sie sich jetzt persönlich beraten.

In Ihrer Volksbank Marsberg eG,

Hauptstr. 33–35,

Telefon 02992 988–0,

E-Mail: info@volksbankmarsberg.de

21.322 Digitale Fotografie

Teilnahmevoraussetzung: EDV-Grundkenntnisse

Was ist das Besondere an digitaler Fotografie? Welche Möglichkeiten

bietet sie? Und vor allem: Worin bestehen die Unterschiede

zur herkömmlichen Fotografie? Im Laufe des

Nachmittags werden wir mit den digitalen Kameras auf Motivsuche

gehen und anschließend werden die Aufnahmen besprochen

und Anregungen für optimale Bilder gegeben.

Mark Heine

1 Nachmittag = 5 Ustd., 16,00 €

Marsberg, Hauptschule

Samstag, 26. September 2009, 14:00 - 17:45 Uhr

Die Verkaufsprospekte und weitere Informationen erhalten Sie bei

Ihrer Volksbank Marsberg eG.

*Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen

des jeweiligen Kunden ab und kann Änderungen unterworfen

sein. Stand der steuerlichen Bestimmungen: Mai 2009. **UniImmo:

Europa und UniImmo: Deutschland wurden mit einer A-Bewertung,

UniImmo: Global wurde mit einer AA-Bewertung in der Scope

Rating Investmentanalyse Februar 2009 ausgezeichnet.

Quelle: Scope Group, www.scope.de.

21.323 Digitale Fotografie

Teilnahmevoraussetzung: EDV-Grundkenntnisse

Mark Heine

1 Nachmittag = 5 Ustd., 16,00 €

Marsberg, Hauptschule

Samstag, 23. Januar 2010, 14:00 - 17:45 Uhr

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

[EDV/IT/Medien] ......................................................

Marsberg 87

21.324 Digitale Spiegelreflex-Fotografie

Teilnahmevoraussetzung: EDV-Grundkenntnisse

Mark Heine

1 Nachmittag = 5 Ustd., 16,00 €

Marsberg, Hauptschule

Samstag 6. Februar 2010, 14:00 - 17:45 Uhr

21.325 Digitale Bildbearbeitung - Grundlagen

Teilnahmevoraussetzung: EDV-Grundkenntnisse

Bilder aufbessern und zusammenfügen, spiegeln, drehen und

beschneiden, Farben einstellen, Texte und Titel einfügen,

Grundlagenarbeit mit Auswahlen und Ebenen, Verbesserung

der Bildqualität, Helligkeit, Kontrast und Intensität, automatische

Funktionen, Arbeiten mit Filtern, besondere Effekte.

Mark Heine

2 Veranstaltungen = 10 Ustd., 32,00 €

Marsberg, Hauptschule

Freitag, 19. Februar 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

Samstag, 20. Februar 2010, 14:00 - 18:30 Uhr

Internet

21.400 Aktive Senior(inn)en erkunden Internet

und E-Mail

Teilnahmevoraussetzungen: EDV-Grundkenntnisse

Erkunden Sie das Internet und entdecken Sie die Möglichkeiten,

sich Informationen zu beschaffen, mit anderen Menschen in

Kontakt zu treten und vieles mehr. Was das Internet zu bieten

hat und was zu beachten ist, wird in diesem Kurs vermittelt.

- Wie komme ich ins Internet?

- Der Browser und seine Funktion

- Suchen und Finden

- Möglichkeiten der Kommunikation im Internet

- Kultur, Unterhaltung, Informationen im Netz - die wichtigsten

Adressen

- Recht und Sicherheit im Internet

Ingrid Kemmerling

4 Nachmittage = 12 Ustd., 38,40 €

Marsberg, Hauptschule

9. November 2009, 14:30 - 16:45 Uhr, montags

21.326 Digitale Bildbearbeitung mit

Adobe Photoshop Elements 7.0

Teilnahmevoraussetzungen: EDV-Grundkenntnisse

Die Programme Adobe Photoshop Elements und Adobe Photoshop

Album sind eine optimale Kombination zur Bearbeitung

und Verwaltung Ihrer digitalen Fotos: Sie enthalten vielseitige,

intuitive Funktionen für eine kreative Bildbearbeitung, mit

denen Sie Ihre digitalen Aufnahmen optimieren und "verschönern"

können. Mit Photoshop Album finden Sie die gewünschten

Fotos im Handumdrehen, erstellen beeindruckende

Grußkarten mit Textfeldern und mehr. Mit den zahlreichen

Werkzeugen der Software werden Bildinhalte verändert und in

andere Vorlagen geklont.

Mark Heine

2 Veranstaltungen = 10 Ustd., 32,00 €

Marsberg, Hauptschule

Freitag, 5. März 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

Samstag, 6. März 2010, 14:00 - 18:30 Uhr

21.327 Digitale Videobearbeitung am PC

Teilnahmevoraussetzung: EDV-Grundkenntnisse

Mit aktueller Bearbeitungssoftware erstellen und bearbeiten

wir digitale Videofilme. Vom Einlesen der DVD, HDD und des Videobandes,

über den Schnitt, das Einfügen von Effekten und Titeln

sowie der Nachvertonung, wird die Videofilm-Erstellung

am PC gezeigt. Weiter werden die verschiedenen Möglichkeiten

zur Speicherung des fertigen Filmes auf DVD oder Festplatte demonstriert.

Mark Heine

2 Veranstaltungen = 10 Ustd., 32,00 €

Marsberg, Hauptschule

Freitag, 4. Dezember 2009, 18:30 - 21:30 Uhr

Samstag, 5. Dezember 2009, 14:00 - 18:30 Uhr

21.401 Aktive Senior(inn)en erkunden Internet

und E-Mail

Teilnahmevoraussetzungen: EDV-Grundkenntnisse

Ingrid Kemmerling

4 Vormittage = 12 Ustd., 38,40 €

Marsberg, Hauptschule

9. Februar 2010, 09:00 - 11:15 Uhr, dienstags

21.402 Internet für Einsteiger

Teilnahmevoraussetzungen: EDV-Grundkenntnisse

Was ist ein Browser? Wie verschickt man E-Mails? Wie finde ich

was im Internet? Dieses Seminar bietet einen ersten Einstieg in

die Welt des Internets. Konkrete Einsatzmöglichkeiten des Internets

werden besprochen und die technischen Voraussetzungen

und die Konfiguration des PCs für den Internetanschluss

vorgestellt.

Bernd Dinkelmann

2 Veranstaltungen = 8 Ustd., 25,60 €

Marsberg, Hauptschule

Freitag, 5. Februar 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

Samstag, 6. Februar 2010, 09:00 - 12:00 Uhr

MARSBERG

Anja Kaldasch

Lillers-Str. 8

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

88 Marsberg

...................................................... [EDV/IT/Medien]

21.403 Joomla! 1.5 - moderne Webseiten

erstellen und erweitern

Joomla! ist ein beliebtes Open-Source-Werkzeug zur Erstellung

dynamischer Internetseiten. Dieses Seminar vermittelt von Anfang

an Grundlagen und Technik sowie die technischen Voraussetzungen

des Systems. Von Einrichtung eines Testsystems

über die Installation bis zur Bearbeitung und Erweiterung des

Systems. Für dieses Seminar ist ein sicherer Umgang mit PC und

Internet erforderlich, jedoch keine Programmierkenntnisse.

Martin Lammers

2 Veranstaltungen = 16 Ustd., 51,20 €

Marsberg, Hauptschule

Samstag, 31. Oktober 2009, 09:00 - 16:00 Uhr

Samstag, 7. November 2009, 09:00 - 16:00 Uhr

21.405 Büromanagement mit Outlook 2007

Teilnahmevoraussetzungen: EDV-Grundkenntnisse

In diesem Kurs erhalten Sie einen Überblick über die vielfältigen

Funktionen, die OUTLOOK für täglich anfallende Arbeiten

im Büro oder zu Hause bietet: Terminplaner, Notizbuch, Mailsystem

und generelles Verwaltungsprogramm für die weiteren

OFFICE-Produkte.

Michael Sagert

1 Veranstaltung = 8 Ustd., 25,60 €

Marsberg, Hauptschule

Samstag 19. Dezember 2009, 09:00 - 16:00 Uhr

MARSBERG

21.404 Homepage erstellen und gestalten

mit FrontPage

Teilnahmevoraussetzungen: EDV-Grundkenntnisse und Internet-Kenntnisse

FrontPage ist ein leistungsfähiges Programm, mit dem Sie Ihre

Homepage schnell selbst erstellen können. In diesem Workshop

lernen Sie den Aufbau, das Layout einer Homepage kennen und

üben den Umgang mit dem Programm. Texte, Grafiken und

Links - alle Elemente werden zu einer Beispiel-Homepage zusammengefügt.

Dazu gibt es Tipps und Anregungen zur Gestaltung.

Matthias Stappert

2 Veranstaltungen = 12 Ustd., 38,40 €

Marsberg, Hauptschule

Freitag, 12. März 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

Samstag, 13. März 2010, 09:00 - 16:00 Uhr

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


[Berufsbezogene [Deutsch/Fremdsprachen] Weiterbildung] ..................................

Berufsbezogene

Weiterbildung

vhs

Marsberg Brilon 89

Kompetenzerweiterung

21.500 Gespräche professionell führen

Grundlagen der zwischenmenschlichen Kommunikation:

Hören und Reagieren, eigenes Reden bewusst steuern

- Konstruktive Gesprächskultur im Team

- Schwierige Gespräche mit Eltern

- Sicheres Auftreten im Gespräch

- Konfliktgespräche

- Körpersprache und Stimme im Gespräch nutzen

Weitere Themenvorschläge aus dem Seminar sind willkommen.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum

Kindertagesstätte Marsberg e. V.

Eckhard Müller-Timmermann

1 Veranstaltung = 8 Ustd., 100,00 €

Marsberg, Familienbildungsstätte

Samstag, 26. September 2009, 09:00 – 16:00 Uhr

21.503 Unternehmen führen in Zeiten

der Veränderung -

Mitarbeiter fördern und entwickeln

„Gesunde Unternehmen brauchen gesunde Mitarbeiter“ - so titelte

unlängst eine bekannte Wirtschaftszeitung. Die Anpassungs-

und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter wird für

Unternehmen in Zeiten wirtschaftlicher Herausforderungen

und den damit verbundenen Reorganisationsprozessen zu

einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Dies wird verschärft

durch absehbare Rekrutierungsengpässe und längere

(Lebens-)Arbeitszeiten. Dieses Seminar hilft Ihnen, Wirkungszusammenhänge

zwischen dem betrieblichen Umfeld und den

Verhaltensmöglichkeiten Ihrer Mitarbeiter zu erkennen und im

Rahmen Ihrer Führungsaufgabe zu berücksichtigen. Darüber

hinaus erfahren Sie, wie Sie Maßnahmen der Personalentwicklung

und der Gesundheitsförderung sinnvoll miteinander verzahnen

und auf strategische Unternehmensziele abstimmen

können.

Ulrike Reiche

1 Veranstaltung = 9 Ustd., 244,20 €

Bad Wünnenberg-Bleiwäsche, Haus Waldwinkel

Freitag, 5. März 2010, 09:00 - 16:45 Uhr

21.501 Schlagfertigkeit und Rhetorik im

Berufsalltag

Im Beruf zur richtigen Zeit die richtigen Worte finden. Immer

dann, wenn wir andere Menschen für etwas interessieren oder

von etwas überzeugen wollen. Insbesondere bei beruflichen

Verkaufs- und Verhandlungsgesprächen oder Besprechungen,

in privaten Gesprächen oder Diskussionen. Besonders angesprochen

sind Mitarbeiter/-innen, die täglich mit Menschen

umgehen.

Seminarunterlagen können gegen eine Gebühr von 15,00 €

beim Seminarleiter erworben werden.

Bernd Weißhaupt

2 Veranstaltungen = 12 Ustd., 45,90 €

Marsberg, Bürgerhaus

Freitag, 13. November 2009, 18:00 - 21:00 Uhr

Samstag, 14. November 2009, 09:00 - 16:00 Uhr

MARSBERG

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

90 Marsberg

Brilon

...................................................... [Deutsch/Fremdsprachen]

[EDV/IT/Medien]

Sprachen

MARSBERG

Präsenztermin:

Sprachenberatung für alle Sprachen

Die Kursangebote der Volkshochschule Brilon - Marsberg -

Olsberg im Fachbereich Sprachen bieten den Erwerb von

Grund- und Aufbaukenntnissen sowie spezielle Vertiefungen,

z. B. Refresherkurse oder Kurse für das Berufsleben. Das Kurssystem

richtet sich nach den Empfehlungen des Gemeinsamen

Europäischen Referenzrahmens (GER, siehe Seite 7 -

sprachtest.cornelsen.de). Für Sie als Teilnehmende von Sprachkursen

hat dies folgende Vorteile:

- Sie können Ihre eigenen Lernfortschritte gut verfolgen.

- In vielen Sprachen können Sie die einzelnen Lernstufen mit

einer international anerkannten Prüfung abschließen.

- Ihre im Rahmen des GER erworbenen Sprachkenntnisse bzw.

Sprachabschlüsse sind international gültig und vergleichbar.

Bitte lassen Sie bei dieser Gelegenheit feststellen, welche

Sprachkenntnisse Sie haben. Während des Sprachberatungstermins

geben wir Ihnen gerne persönlich Informationen zu Kursinhalten

oder Anforderungen der Europäischen Sprachenzertifikate

und empfehlen Ihnen den für Sie geeigneten Kurs.

Dieser Service ist kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich.

Ulrike Gartmann-Ermert

Bigge, VHS-Geschäftsstelle, Hauptstr. 73 a, 59939 Olsberg

Samstag, 12. Sept. 2009, 10:00 - 12:00 Uhr, entgeltfrei

Integrationskurse Deutsch

Die Volkshochschule Brilon-Marsberg-Olsberg ist ein anerkannter

Träger von Integrations- und Alphabetisierungskursen.

Sie berücksichtigt inhaltlich und organisatorisch die neuen gesetzlichen

Rahmenbedingungen. Die Kurse werden vom Bundesamt

für Migration und Flüchtlinge (BAMF) koordiniert.

Die Sprachkurse vermitteln die für die Integration in Deutschland

erforderlichen Sprachkenntnisse. Sie befähigen die Teilnehmenden

dazu, sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden

und ohne Hilfe in allen Dingen des täglichen Lebens

selbständig zu handeln.

Die Zertifikatsprüfung (Prüfung A2 - B1) wird am Ende des Aufbaukurses

abgelegt.

Die Eigenbeteiligung der Teilnehmenden mit Teilnehmeranspruch

beträgt in der Regel je Kursmodul 100,00 €. Eine Kostenbefreiung

ist unter bestimmten Voraussetzungen auf Antrag

möglich.

Die Kursgebühren für Teilnehmende ohne Berechtigung betragen

235,00 € je Kursmodul (100 Unterrichtsstunden).

Ermäßigte Gebühr (100,00 €) oder Gebührenbefreiung auf Antrag

beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge oder beim

Ausländeramt.

Anträge erhalten Sie in der VHS, in der Ausländerbehörde, über

das Internet und über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

(BAMF).

Internet: www.integration-in-deutschland.de

Fragen zur Teilnehmerberechtigung: Ausländerbehörde des Hochsauerlandkreises

in Meschede, Ansprechpartner ist Herr Vonstein

(Telefon: 0291 942511)

Beratung: Mit Informationen zur Einstufung in der VHS-Geschäftsstelle

34431 Marsberg, Casparistraße 2, Telefon: 02992 1280

> >> >>

20.001 Integrationskurs Deutsch -

Basiskurs (Vollzeit) - Modul 1 - 3

Blerina Aßhauer-Gjinollari

60 Vormittage = 300 Ustd.

Marsberg, Bürgerhaus

24. August 2009, 08:00 - 12:15 Uhr, Montags bis Freitags

20.002 Integrationskurs Deutsch -

Aufbaukurs (Vollzeit) - Modul 4 - 6

Blerina Aßhauer-Gjinollari

60 Vormittage = 300 Ustd.

Marsberg, Bürgerhaus

16. November 2009, 08:00 - 12:15 Uhr, Montags bis Freitags

20.003 Integrationskurs Deutsch -

Orientierungskurs

Blerina Aßhauer-Gjinollari

9 Vormittage = 45 Ustd.

Marsberg, Bürgerhaus

16. Februar 2010, 08:00 - 12:15 Uhr, Dienstags bis Montags

Deutsch als Fremdsprache

Niveaustufe A1

22.101 Deutsch als Fremdsprache

Der Deutschkurs richtet sich an Teilnehmer/-innen aller Nationalitäten

mit geringen Deutschkenntnissen (Aussiedler, Asylbewerber,

Au-pair-Mädchen), die im Umgang mit der deutschen

Sprache in mündlicher und schriftlicher Form sicherer werden

möchten.

Karin Stolp

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Hauptschule

19. Januar 2010, 18:30 - 20:00 Uhr, dienstags und donnerstags

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

[Deutsch/Fremdsprachen] ..................................

Marsberg 91

Fremdsprachen

Die Sprachniveaustufen an der VHS:

Teilnehmer und Lernziele

Niveaustufe A1: Grundausbildung

Die Kurse beginnen mit der Grundstufe 1 und wenden sich an

Interessierte ohne Vorkenntnisse, die während der Schulzeit

die Sprache nicht erlernt haben, und die praktische Fremdsprachenkenntnisse

im privaten Umfeld, auf Reisen oder am

Arbeitsplatz benötigen. Die Grundstufe 2 und folgende

Grundstufen innerhalb der Niveaustufe A1 sind für Teilnehmer

mit geringen Vorkenntnissen geeignet. Am Ende der Niveaustufe

A1 können die Teilnehmer in einfachen Sätzen

Leute begrüßen, z. B. nach dem Weg und der Uhrzeit fragen,

einkaufen gehen und einfache Gespräche verstehen.

Niveaustufe A2: Leichte Sprechpraxis

Die Kurse wenden sich an Teilnehmer mit Vorkenntnissen

aus ca. 3 und mehr Jahren früherer Beschäftigung mit der

Sprache oder vergleichbaren Vorkenntnissen, die ihre Kenntnisse

festigen und aktiv in Alltagsgesprächen anwenden

möchten. Am Ende der Niveaustufe A2 beherrschen die Teilnehmer

die Grundgrammatik und haben ihren aktiven Wortschatz

auf ca. 1600 Wörter erweitert.

Kleingruppenkurse

Die Volkshochschule Brilon-Marsberg-Olsberg bietet im Fachbereich

Fremdsprachen neben den Standardsprachkursen (ab

10 Personen) auch Kleingruppenkurse mit minimal 5 und maximal

9 Personen an und will somit individuelles Lernen und

schnellere Lernfortschritte ermöglichen. Diese Kurse sind im

nachfolgenden Programm als „Kleingruppenkurse mit Durchführungsgarantie“

und der Angabe der minimalen Teilnehmerzahl

und der entsprechenden Kursgebühr gekennzeichnet.

Die Kursgebühr eines Kleingruppenkurses kann varieren und

richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer und wird auf der

Grundlage eines Standardsprachkurses mit 10 Teilnehmern berechnet.

Teilnehmerzahl = Kursgebühr für 20 Ustd.

5 Personen = 80,00 €

6 Personen = 66,70 €

7 Personen = 57,15 €

8 Personen = 50,00 €

9 Personen = 44,45 €

Ab 10 Personen = 40,00 € Standardgruppenkurs

Niveaustufe B1: Selbstständige Sprechpraxis

Teilnahmevoraussetzung sind ehemalige Kenntnisse auf dem

Niveau eines mittleren Schulabschlusses. Ziel ist die Gewinnung

von Sicherheit in der mündlichen und schriftlichen Behandlung

allgemeiner Themen, sprachlich richtiges

Reagieren in Alltagssituationen und die aktive Teilnahme an

Gesprächen über allgemeine Themen.

Niveaustufe B2: Selbstständige und

spontane Sprechpraxis

Teilnahmevoraussetzung sind noch vorhandene gute Kenntnisse

auf dem Stand eines mittleren bzw. höheren Schulabschlusses.

Ziel ist, die vorhandenen Kenntnisse zu vertiefen

und zu verbessern, um sich in einem breiten Themenspektrum

klar und detailliert auszudrücken.

Europäische Sprachenzertifikate telc

A1, A2, B1, B2

Internationale Sprachenzertifikate haben privat wie beruflich

zunehmend an Bedeutung gewonnen. Die Europäischen

Sprachenzertifikate telc A1, A2, B1, B2 sind anerkannte Prüfungen

und bestehen aus einem schriftlichen und mündlichen

Teil. Weitere Informationen unter www.telc.net

Viel mehr als Bücher!





MARSBERG




vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

92 Marsberg

.................................. [Deutsch/Fremdsprachen]

MARSBERG

Englisch - Niveaustufe A1

22.200 Englisch am Vormittag A1

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer/-innen, die ihr Englisch

auffrischen oder neu in das Lernen der englischen Sprache

einsteigen möchten. Das Lerntempo bestimmen die Teilnehmer/-innen,

wobei eine Leistungsdifferenzierung möglich ist.

Lehrbuch: English Elements 1, ISBN: 202494-8

Wilhelm Hennigfeld

10 Vormittage = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Bürgerhaus

23. September 2009, 10:00 - 11:30 Uhr, mittwochs

> >>

22.201 Englisch von Anfang an -

Grundstufe 1

A1

Lehrbuch: English Next Starter, ISBN: 978-3-19-002930-3

Marianne Hackenbruch

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Hauptschule

22. September 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, dienstags

22.202 Englisch von Anfang an -

Grundstufe 1 - Fortsetzung

Marianne Hackenbruch

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Marsberg, Hauptschule

19. Januar 2010, 20:00 - 21:30 Uhr, dienstags

A1

> >> > >> > >>

22.203 Englisch - Grundstufe 3 A1

Lehrbuch: English Elements, Basic Cours, ab Lektion 9

ISBN: 3-19-002493-6

Susan Turner-Müller

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Hauptschule

21. September 2009, 19:00 - 20:30 Uhr, montags

22.204 Englisch - Grundstufe 3 -

Fortsetzung

Susan Turner-Müller

12 Abende = 24 Ustd., 48,00 €

Marsberg, Hauptschule

18. Januar 2010, 19:00 - 20:30 Uhr, montags

A1

22.205 Englisch - Grundstufe 4 A1

Lehrbuch: English Elements, Bd. 1, ab Lektion 4

ISBN:202494-8

Susan Turner-Müller

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Hauptschule

24. September 2009, 19:00 - 20:30 Uhr, donnerstags

22.206 Englisch - Grundstufe 4

Fortsetzung

Susan Turner-Müller

12 Abende = 24 Ustd., 48,00 €

Marsberg, Hauptschule

21. Januar 2010, 19:00 - 20:30 Uhr, donnerstags

A1

22.207 Englisch für Wiedereinsteiger:

Update your English (Basic Course)

A2

Sie hatten in der Schule den üblichen Englisch-Unterricht,

sind aber seitdem nie mehr in Berührung mit der englischen

Sprache gekommen. Wenn Sie jetzt feststellen, dass

Ihre Sprachkenntnisse für die Praxis nicht ausreichen und

Ihnen insbesondere das freie Sprechen Schwierigkeiten

bereitet, ist dieser Kurs der richtige für Sie. Hier können

Sie in zwei Semestern Ihre verschütteten Englischkenntnisse

gezielt wieder auffrischen, Wortschatz und Grammatik

reaktivieren und freies Sprechen trainieren.

Lehrbuch: English Network Refresher,

ISBN:978-3-256-50471-9

Marianne Hackenbruch

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Hauptschule

22. September 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, dienstags

22.208 Englisch für Wiedereinsteiger:

Update your English (Basic Course) -

Fortsetzung

A2

Marianne Hackenbruch

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Marsberg, Hauptschule

19. Januar 2010, 18:30 - 20:00 Uhr, dienstags

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

[Deutsch/Fremdsprachen] ..................................

Marsberg 93

> >> > >>

Englisch - Niveaustufe B1

22.209 Englisch - Mittelstufe 1 B1

Lehrbuch: eurolingua English 1B, ab Lektion 10,

ISBN:978-3-464-21017-8

Andreas Kochut

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Hauptschule

23. September 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, mittwochs

22.210 Englisch - Mittelstufe 1 -

Fortsetzung

Andreas Kochut

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Marsberg, Hauptschule

20. Januar 2010, 18:30 - 20:00 Uhr, mittwochs

B1

22.211 Englisch - Mittelstufe 2 B1

Lehrbuch: A New Start Refresher A2, ab Lektion 2,

ISBN:978-3-464-06166-4

Andreas Kochut

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Hauptschule

23. September 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, mittwochs

22.212 Englisch – Mittelstufe 2

Fortsetzung

Andreas Kochut

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Marsberg, Hauptschule

20. Januar 2010, 20.00 – 21.30 Uhr, mittwochs

B1

> >>

28.500 Englisch - Mittelstufe 6 B1

Lehrmaterial wird von der Kursleiterin zur Verfügung gestellt.

Susan Turner-Müller

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Obermarsberg, Auf der Mauer 7

18. September 2009, 19:30 - 21:00 Uhr, freitags

28.501 Englisch - Mittelstufe 6

Fortsetzung

Susan Turner-Müller

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Obermarsberg, Auf der Mauer 7

22. Januar 2010, 19:30 - 21:00 Uhr, freitags

Probleme mit Ihrer Hydraulik?

Wir können helfen!

B1

JETZT NEU

IN MARSBERG

Wir fertigen Hydraulik-

Spezialschläuche

Tel. (02992) 9708-21

MARSBERG

Giller

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de

Nutzfahrzeuge GmbH & Co. KG

Bredelarer Str. 35 · 34431 Marsberg

Telefon (0 29 92) 9 70 80

Pkw-Reifen zu Hammerpreisen!


vhs

94 Marsberg

.................................. [Deutsch/Fremdsprachen]

MARSBERG

Englisch für den Beruf

22.214 Crash-Kurs Business-English -

Kleingruppe

B1

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer/-innen, die über solide

Kenntnisse im Englischen verfügen und größere Sicherheit im

Umgang mit englisch-sprachigen Geschäftspartnern gewinnen

wollen. In der gesprochenen Sprache werden typische Situationen

trainiert - von der Kontaktaufnahme über Gespräche mit

berufsbezogenen Inhalten bis hin zum sozialen "small talk". Ein

weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Verfassen von Geschäftsbriefen.

Edgar Carroll

5 Abende = 20 Ustd., 61,50 €

(Durchführungsgarantie ab 8 Teilnehmern)

Marsberg, Hauptschule

Montag, 1. - Freitag, 5. Februar 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

22.215 A Short Course in Business English -

Kleingruppe

B1

Dieses Seminar richtet sich an Berufstätige, die viel in englischer

Sprache telefonieren und ihre Korrespondenz per e-mail

erledigen. Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer alles, was

sie für eine erfolgreiche Teilnahme an einem Meeting oder für

eine Präsentation (in englischer Sprache) wissen müssen.

Edgar Carroll

5 Abende = 20 Ustd., 61,50 €

(Durchführungsgarantie ab 8 Teilnehmern)

Marsberg, Hauptschule

Montag, 26. - Freitag, 30. Oktober 2009, 18:30 - 21:30 Uhr

22.216 Englisch-Intensiv - Kurs für Schüler

(Klasse 10)

Wenn Ihr ein Angebot sucht, mit dem Ihr Eure Englischkenntnisse

verbessern könnt, dann ist unser Englisch-Intensiv-Schülerkurs

das Richtige für Euch.

In diesem Kurs wollen wir schwerpunktmäßig die Zeiten und

andere wichtige Kapitel der englischen Grammatik wiederholen,

um Euch damit in die Lage zu versetzen, diese Sprache praktisch

korrekt anzuwenden, damit Ihr mehr Sicherheit im

schriftlichen und mündlichen Ausdruck gewinnt. Hier könnt

Ihr intensiv in die englische Sprache eintauchen und mit viel

Spaß anwenden, ohne nach England fahren zu müssen!

Kristin Sens

4 Vormittage = 24 Ustd., 48,00 €

Marsberg, Bürgerhaus

Dienstag, 6. April - Freitag, 9. April 2010, 08:30 - 13:15 Uhr

> >> > >> > >>

Französisch - Niveaustufe A1

22.300 Französisch für Anfänger -

Grundstufe 1

Lehrbuch: Couleurs de France, 1 neu

ISBN:978-3-468-45441-7

Margret Martinez

10 Abende = 20 Ustd., 36,00 €

Marsberg, Hauptschule

22. September 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, dienstags

22.301 Französisch für Anfänger -

Grundstufe 1 - Fortsetzung

Margret Martinez

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Marsberg, Hauptschule

19. Januar 2010, 20:00 - 21:30 Uhr, dienstags

Französisch - Niveaustufe C1

22.307 Französisch - Conversation -

Kleingruppe

Lektüre/Lehrbuch nach Absprache

Wolfgang Peichert

10 Abende = 20 Ustd., 50,00 €

(Durchführungsgarantie ab 8 Teilnehmern)

Marsberg, Hauptschule

29. Oktober 2009, 19:30 - 21:00 Uhr, donnerstags

22.308 Französisch - Conversation

Kleingruppe - Fortsetzung

Wolfgang Peichert

10 Abende = 20 Ustd., 50,00 €

(Durchführungsgarantie ab 8 Teilnehmern)

Marsberg, Hauptschule

21. Januar 2010, 19:30 - 21:00 Uhr, donnerstags

A1

A1

C1

C1

22.310 Französisch für Reise und Urlaub A1

Sie lernen sich in typischen Alltags- und Urlaubssituationen

zu verständigen, z. B. im Hotel, beim Einkaufen, bei

der Orientierung am Ort u. a. mehr.

Lehrbuch nach Absprache

Margret Martinez

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Hauptschule

22. September 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, dienstags

22.311 Französisch für Reise und Urlaub -

Fortsetzung

A1

Margret Martinez

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Marsberg, Hauptschule

19. Januar 2010, 18:30 - 20:00 Uhr, dienstags

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

[Deutsch/Fremdsprachen] ..................................

Marsberg 95

Spanisch - Niveaustufe A1

Italienisch - Niveaustufe A1

> >> > >> > >>

22.400 Spanisch für Anfänger -

Grundstufe 1

Lehrbuch: Perspectivas A1, ISBN:978-3-464-200-667

N.N.

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Hauptschule

24. September 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, donnerstags

22.401 Spanisch für Anfänger -

Grundstufe 1 - Fortsetzung

N.N.

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Marsberg, Hauptschule

21. Januar 2010, 20:00 - 21:30 Uhr, donnerstags

A1

A1

22.402 Spanisch - Grundstufe 2 A1

Lehrbuch: Perspectivas A1, ab Lektion 6

ISBN: 978-3-464-200-667

Carmen Kesting

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Hauptschule

24. September 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, donnerstags

22.403 Spanisch - Grundstufe 2 -

Fortsetzung

Carmen Kesting

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Marsberg, Hauptschule

21. Januar 2010, 20:00 - 21:30 Uhr, donnerstags

A1

22.404 Spanisch - Grundstufe 3 A1

Lehrbuch: Perspectivas A1, ab Lektion 10

ISBN:978-3-464-200-667

Carmen Kesting

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Hauptschule

24. September 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, donnerstags

22.405 Spanisch - Anfänger - Grundstufe 3

Fortsetzung

A1

Carmen Kesting

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Marsberg, Hauptschule

21. Januar 2010, 18:30 - 20:00 Uhr, donnerstags

Online-Anmeldung unter:

www.vhs-bmo.de

> >> > >>

22.500 Italienisch für Anfänger -

Grundstufe 1

Lehrbuch: Espresso, Bd.1, ISBN:005325-4

Blerina Aßhauer-Gjinollari

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Hauptschule

22. September 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, dienstags

22.501 Italienisch für Anfänger -

Grundstufe 1 - Fortsetzung

Blerina Aßhauer-Gjinollari

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Marsberg, Hauptschule

19. Januar 2010, 18:30 - 20:00 Uhr, dienstags

A1

A1

22.502 Italienisch - Grundstufe 2 A1

Lehrbuch: Espresso, Bd.1, ab Lektion 6, ISBN:005325-4

Blerina Aßhauer-Gjinollari

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Hauptschule

22. September 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, dienstags

22.503 Italienisch - Grundstufe 2 -

Fortsetzung

Blerina Aßhauer-Gjinollari

15 Abende = 30 Ustd., 60,00 €

Marsberg, Hauptschule

19. Januar 2010, 20:00 - 21:30 Uhr, dienstags

Russisch - Niveaustufe A1

22.600 Russisch von Anfang an -

Grundstufe 1

Lehrbuch: Kljutschi, ISBN: 978-3-19-014471-6

Olga Volkova-Kaletynets

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Hauptschule

23. September 2009, 18:30 - 20:00 Uhr, mittwochs

22.601 Russische Sprache und Literatur -

Grundstufe 3

A1

A1

A1

Grundlage des Kurses bilden aktuelle, leicht verständliche

Sachtexte und literarische Texte zu sozialen, politischen und

kulturellen Themen. Ziel ist ein kleiner Blick in die russische Literatur

und die Verbesserung der mündlichen Ausdrucksfähigkeit

durch Erweiterung des Wortschatzes.

Olga Volkova-Kaletynets

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Hauptschule

23. September 2009, 20:00 - 21:30 Uhr, mittwochs

MARSBERG

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

96 Marsberg

.................................. [Deutsch/Fremdsprachen]

Latein - Niveaustufe A1

22.700 Latein von Anfang an - Grundstufe 1 A1

Lassen Sie sich in diesem "Schnupperkurs" faszinieren von der

logischen Struktur und der Eleganz der lateinischen Sprache:

Der Kurs vermittelt erste sprachliche Kenntnisse. Die Grammatik

wird verständlich erklärt, das notwendige Vokabular geübt,

erste Texte werden gelesen. So gewinnen Sie Einblicke in einen

Ursprung unserer europäischen Kultur, einen wertvollen Schatz

an Einsichten und Sinnzusammenhängen.

Lehrbuch nach Absprache

Klaus Bogedain

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Hauptschule

21. September 2009, 19:30 - 21:00 Uhr, montags

Online-Anmeldung unter:

www.vhs-bmo.de

MARSBERG

Unsere Devise:

schnell und präzise !

Kfz-Karosserie- &

Lackiercenter

Gewerbegebiet Mönchstraße 40

34431 Marsberg

Autolackiererei und Karosseriebau

Telefon (0 29 92) 37 70

Pulverbeschichtung

Telefon (0 29 92) 17 73

www.identica-kneider.de

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


[Mensch/Gesellschaft/Umwelt] [Deutsch/Fremdsprachen] ..................................

vhs

Marsberg Brilon 97

Mensch/

Gesellschaft/Umwelt

Mensch - Gesellschaft -

Kommunikation

23.000 Triple P - Positives Erziehungsprogramm

und konkrete Erziehungshilfen für Eltern

Triple P unterstützt Eltern und Familien auf unterschiedliche

Weise bei der Erziehung ihrer Kinder. Triple P gibt Anregungen

und Tipps zur Förderung der Eltern-Kind-Beziehung, zur Förderung

der kindlichen Entwicklung und zum Umgang mit Erziehungsproblemen.

Das bewährte Erziehungskonzept hilft Eltern

bei der Kindererziehung und baut dabei auf den Stärken der Familie

auf. Fünf Grundprinzipien der positiven Erziehung stehen

bei Triple P im Vordergrund:

- die Entwicklung einer positiven Beziehung zum Kind stärken

- ein angemesseneres Verhalten zu fördern

- neue Verhaltensweisen und Fähigkeiten vermitteln

- die Anwendung von Lösungsmöglichkeiten im Umgang mit

unangemessenen Verhaltensweisen

- alle Möglichkeiten der positiven Erwartung zur Unterstützung

und Förderung der Kinder

Dazu gehört auch die Entwicklung von Selbstbewusstsein,

Selbstwertgefühl, Selbstsicherheit und ein kompetenter Umgang

mit der eigenen Emotion. Eltern, die konsequent, direkt

und entschieden auf das Verhalten der Kinder reagieren, geben

den Kindern eine verlässliche Handlungsorientierung.

Guido Schnittker

1 Abend = 3 Ustd., entgeltfrei

Marsberg, Bürgerhaus

Dienstag 27. Oktober 2009, 19:30 - 21:45 Uhr

23.001 „Das Spiel ist keine Spielerei!“ -

Das Spiel des Kindes und seine

Bedeutung für die Schulfähigkeit!

Das Spiel ist der Beruf des Kindes - so hat es einmal der große

Spielpsychologe, Prof. Dr. Hans Scheuerl, formuliert. Seit vielen

Jahren liegen bedeutsame, wissenschaftliche Untersuchungen

über die nachhaltigen Bildungsauswirkungen des Spiels auf die

Gesamtentwicklung von Kindern vor. In diesem Vortrag geht es

darum, die Hauptmerkmale der Spielformen und ihre Lernauswirkungen

in Kindern - auch im Hinblick auf die Schulbereitschaft/Schulfähigkeit

- aus entwicklungspsychologischer Sicht

kennen zu lernen und Konsequenzen für die Praxis einer entwicklungsförderlichen

Pädagogik abzuleiten.

Inhaltliche Schwerpunkte:

Spielfähigkeit will gelernt werden - aber wie? Das Spiel in der

Entwicklung des Kindes; Bedingungen des kindlichen Spiels;

Die 16 Formen des Spiels und ihre besonderen Bedeutungen für

die Lern- und Bildungsfähigkeit der Kinder (vom Finger-, Bau-,

Konstruktions-, Handpuppen- und Theaterspiel bis zum Märchen-

und Musik- und Interaktionsspiel) - theoretische Hintergründe

und Zusammenhänge; Der Zusammenhang von Spiel

und Schulfähigkeit.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Familienzentrum

Kindertagesstätte Marsberg e. V.

Dr. Armin Krenz

1 Abend = 3 Ustd., 5,00 €

Marsberg, Bürgerhaus

Montag, 10. Mai 2010, 19:30 - 21:45 Uhr

★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★




Ralf VIERING GmbH









34431 MARSBERG





Rennuferstraße 5 ★


Telefon:





(0 29 92) 6 51 56 ★


Telefax:





(0 29 92) 6 51 57 ★


www.viering-gmbh.de ★





★ Ihr KFZ-Teilespezialist in Marsberg ★



MARSBERG

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

98 Marsberg

................... [Mensch/Gesellschaft/Umwelt]

Junge VHS

23.004 Babysitter-Diplom

Dieser Kurs will Jugendlichen die wichtigsten Tipps im Umgang

mit Babys und Kleinkindern vermitteln. Unter Anleitung erfahren

die Teilnehmer/-innen Grundlegendes zu folgenden

Themen:

- Umgang mit Säuglingen

- Säuglings- und Kleinkinderpflege

- Spiel und Beschäftigung mit Kindern

- Verhalten in schwierigen Situationen

- Wandel der Familie

- Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein

- Erste Hilfe

- Rechte und Pflichten der Babysitter u. a.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Familienzentrum

Kindertagesstätte Marsberg e. V.

Sigrid Schmitz

3 Abende = 9 Ustd., 20,70 €

Marsberg, Familienzentrum Kindertagesstätte Marsberg e.V.

27. Oktober 2009, 18:30 - 20:45 Uhr, dienstags

23.005 Knigge für Kids! (7 - 10 Jahre)

Benimm-Regeln sind auch für Mädchen und Jungen im Alter

von 7 - 10 Jahren Mega-In, Höflichkeit wird als Wert wieder neu

entdeckt. An einem halben Tag lernen die Jüngsten gute Manieren

kennen und praktizieren: z. B. die Begrüßung, die richtige

Entschuldigung, Sauberkeit, Pünktlichkeit oder wie man

eigene Wünsche vorbringen kann. Das Seminar wird durch ein

gemeinsames Essen im Restaurant mit Benimmregeln bei Tisch

abgerundet. Bitte informieren Sie uns bei der Anmeldung über

Lebensmittelunverträglichkeiten oder -allergien. (Pausengetränke

geben Sie den Kindern bitte mit!)

Liane Salewski

1 Veranstaltung = 7 Ustd., 35,10 € (Incl. Essen)

Marsberg, Bürgerhaus

Samstag, 24. Oktober 2009, 10:00 - 15:15 Uhr

23.006 Knigge für Teens! (11 - 14 Jahre)

Benimm-Regeln sind auch für Mädchen und Jungen im Alter

von 11 - 14 Jahren Mega-In, Höflichkeit wird als Wert wieder neu

entdeckt. An einem Tag lernen die Teens gute Manieren kennen

und anwenden: Die stilvolle Begrüßung, Formulierung eigener

Wünsche, die angemessene Entschuldigung; Reinlich- und

Pünktlichkeit. Das Seminar wird durch ein gemeinsames Essen

mit Benimmregeln bei Tisch abgerundet. Bitte informieren Sie

uns bei der Anmeldung über Lebensmittelunverträglichkeiten

oder -allergien. (Pausengetränke geben Sie den Kindern bitte

mit!)

Liane Salewski

1 Veranstaltung = 7 Ustd., 35,10 € (Incl. Essen)

Marsberg, Bürgerhaus

Samstag, 23. Januar 2010, 10:00 - 15:15 Uhr

23.007 Yoga für Kinder (3. und 4. Klasse)

Die Kinder erlernen einfache Yogaübungen und wenden sie an.

Spielerisch sollen die Kinder den Unterschied und die Wirkung

von Spannung und Entspannung erfahren. Durch leichte Atemtechniken

werden neue Energien aktiviert.

Anja Runte

6 Nachmittage = 6 Ustd., 12,00 €

Marsberg, Bürgerhaus

12. November 2009, 15:30 - 16:15 Uhr, donnerstags

23.008 Entspannt mit Yoga durch die Pubertät

(12 – 15 Jahre)

Wenn mal wieder alles nervt, jeder etwas von dir will und du

gar nicht weißt warum du dich überhaupt ärgerst, dann ist ein

Rückzug oft die angenehmste Art weit von allem weg zu kommen.

Zum Beispiel sind Yoga und Meditation Techniken,

die dir dabei helfen können. Ein entspannter aber auch spannender

Weg, dich selbst zu entdecken. Ich lade dich ein, dieses in

Erfahrung zu bringen.

Das Kursangebot richtet sich an Mädchen im Alter von 12 - 15

Jahren.

Anja Runte

6 Nachmittage = 8 Ustd., 16,00 €

Marsberg, Bürgerhaus

12. November 2009, 16:30 - 17:30 Uhr, donnerstags

MARSBERG

Sauerlandstr. 5 · 34431 Marsberg-Bredelar · Tel. (0 29 91) 62 05

Mail: malerluce@t-online.de · Internet: www.malerluce.de

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


[Mensch/Gesellschaft/Umwelt] ....................

vhs

Marsberg 99

23.100 Ein Tag für die Frau zur Entspannung

Einfach mal aus dem Alltag aussteigen, einen Tag nach Lust und

Laune die Seele baumeln lassen und für Körper, Geist und Seele

etwas Gutes tun. Wir laden ein zu: Meditation und Entspannungsübungen,

Fuß- und Beckenbodengymnastik und wir erfahren

Wissenswertes über rückengerechte Bewegungen im

Alltag. In der Kursgebühr enthalten: Begrüßungskaffee, kleines

Mittagessen, Kaffee und Kuchen.

Christa Ramspott

1 Veranstaltungstag = 7 Ustd., 38,00 €

Bleiwäsche, Hotel Waldwinkel

Donnerstag, 5. November 2009, 09:30 - 17:30 Uhr

23.101 Make-up Beratung

Sie lernen an einem Abend, wie Sie passend zu Ihrem Hauttyp

und aktuellem Hautzustand Ihre Haut pflegen und schützen

und Ihre Eigenarten unterstreichen können. Individuelle

Schminktipps und Schminkübungen runden den Abend ab. Ihr

nächstes Make-up wird Ihnen spielend leicht von der Hand

gehen.

Inhalte:

- Wie schminke ich mich richtig?

- Wie betone ich meine Lippen und Augen?

- Welche Farben passen zu mir?

- Wie viel Puder soll oder muss ich verwenden?

- Festliches- und Abend-Make-up

Sylvia Bunse

1 Abend = 4 Ustd., 9,20 €

Marsberg, Bürgerhaus

Donnerstag, 19. November 2009, 18:30 - 21:30 Uhr

23.103 Farb- und Typberatung - Workshop

Bedienen Sie sich der Macht Ihrer persönlichen Farben! Finden

Sie heraus, welcher Farbtyp Sie sind: Frühlings-, Sommer-,

Herbst- oder Wintertyp? Eine intensive Farb-, Pflege-, Kosmetikund

Haarfarben-Beratung führt Sie zu Ihrer ganz individuellen

Persönlichkeit. Auf Wunsch kann ein Farbpass erworben werden.

Es werden 2 - 3 Demo-Make-up erstellt. Bitte kommen Sie

ohne aufgelegtes Make-up!

Svenja Stephan

1 Veranstaltung = 6 Ustd., 16,10 €

Marsberg, Hauptschule

Samstag, 6. März 2010, 10:00 - 15:00 Uhr

23.104 Besser lernen durch Kinesiologie -

Ein kreativer Kurs für Eltern

und Kinder (ab 8 Jahre)

In diesem Seminar werden Kinder und Eltern ermutigt, die alltäglichen

Probleme in der Schule gemeinsam zu meistern. Sie

erfahren, wie das Gehirn optimal eingesetzt werden kann, und

wie man sich selbst mit einfachen kinesiologischen Übungen

aus dem Brain-Gym-Programm das Lernen erleichtern kann. Geschichten

und Musik sorgen spielerisch für die Auflockerung

des Kurses. Themen: Lernen durch Bewegung - Stressfrei in

Schule und Beruf - Abbau von Lernblockaden - Selbstvertrauen

in die eigenen Fähigkeiten - Zusammenspiel von Gehirn und

Körper - Besseres Kommunizieren, Verstehen und Organisieren.

Dr. Mireille Natanson

1 Veranstaltung = 8 Ustd., 18,60 €

Marsberg, Bürgerhaus

Samstag, 28. November 2009, 09:30 - 16:30 Uhr

23.107 Ein Tag für die Frau zur Entspannung

Einfach mal aus dem Alltag aussteigen, einen Tag nach Lust und

Laune die Seele baumeln lassen und für Körper, Geist und Seele

etwas Gutes tun. Wir laden ein zu: Meditation und Entspannungsübungen,

Fuß- und Beckenbodengymnastik und wir erfahren

Wissenswertes über rückengerechte Bewegungen im

Alltag. In der Kursgebühr enthalten: Begrüßungskaffee, kleines

Mittagessen, Kaffee und Kuchen.

Christa Ramspott

1 Veranstaltungstag = 7 Ustd., 38,00 €

Bleiwäsche, Hotel Waldwinkel

Donnerstag, 18. März 2010, 09:30 - 17:30 Uhr

> >>

23.120 Babyschwimmen (25 - 36 Monate)

Babyschwimmen sollte als frühzeitige intensive, sensomotorische

Entwicklungsanregung verstanden werden,

in der Ihr Baby im Wasser aktiv und im engen sozialen

Kontakt zu seiner Bezugsperson vielfältige Bewegungs -

und Handlungsmöglichkeiten entdeckt und sie in seinen

bisherigen Erfahrungsbereich integriert.

Julia Bornemann-Schlüter

10 Nachmittage = 10 Ustd., 20,00 € (zzgl. Eintritt)

Marsberg, Hallenbad Diemeltal

18. September 2009, 09:00 - 09:45 Uhr, freitags

23.121 Babyschwimmen (25 - 36 Monate)

Julia Bornemann-Schlüter

10 Vormittage = 10 Ustd., 20,00 € (zzgl. Eintritt)

Marsberg, Hallenbad Diemeltal

22. Januar 2010, 09:00 - 09:45 Uhr, freitags

MARSBERG

◆ Innenausbau

◆ Büromöbel

◆ Wohnraumgestaltung

◆ Ars-Nova Schrankwandsysteme

Herzlich willkommen in unserer Ausstellung

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

100 Marsberg

................... [Mensch/Gesellschaft/Umwelt]

MARSBERG

> >> > >> > >>

23.122 Babyschwimmen (4 - 12 Monate)

Julia Bornemann-Schlüter

10 Vormittage = 10 Ustd., 20,00 € (zzgl. Eintritt)

Marsberg, Hallenbad Diemeltal

18. September 2009, 09:45 - 10:30 Uhr, freitags

23.123 Babyschwimmen (4 - 12 Monate)

Julia Bornemann-Schlüter

10 Vormittage = 10 Ustd., 20,00 € (zzgl. Eintritt)

Marsberg, Hallenbad Diemeltal

22. Januar 2010, 09:45 - 10:30 Uhr, freitags

23.124 Babyschwimmen (13 - 24 Monate)

Julia Bornemann-Schlüter

10 Vormittage = 10 Ustd., 20,00 € (zzgl. Eintritt)

Marsberg, Hallenbad Diemeltal

18. September 2009, 10:30 - 11:15 Uhr, freitags

23.125 Babyschwimmen (13 - 24 Monate)

Julia Bornemann-Schlüter

10 Vormittage = 10 Ustd., 20,00 € (zzgl. Eintritt)

Marsberg, Hallenbad Diemeltal

22. Januar 2010, 10:30 - 11:15 Uhr, freitags

23.126 Babyschwimmen (4 - 12 Monate)

Julia Bornemann-Schlüter

10 Vormittage = 10 Ustd., 20,00 € (zzgl. Eintritt)

Marsberg, Hallenbad Diemeltal

18. September 2009, 11:15 - 12:00 Uhr, freitags

23.127 Babyschwimmen (4 - 12 Monate)

Julia Bornemann-Schlüter

10 Vormittage = 10 Ustd., 20,00 € (zzgl. Eintritt)

Marsberg, Hallenbad Diemeltal

22. Januar 2010, 11:15 - 12:00 Uhr, freitags

23.200 Physiognomische Zahlenkunde

Zahlen dienen uns Menschen als Symbole für gesetzmäßige

Ordnungen. So, wie die Straßenschilder uns zeigen, welchen

Ordnungen eingehalten werden müssen, damit der Verkehr reibungslos

läuft, so fungieren die Zahlen als Wegweiser, damit

wir die Energien in uns selbst bewusster lenken und leiten. Welche

Zahlen unseres Geburtsdatums wir daher unseren eigenen

Gesichtsausdruckszonen zuordnen können, möchte dieser

Abend vermitteln.

Astrid Schrammel

1 Abend = 3 Ustd., 6,90 €

Marsberg, Hauptschule

Dienstag, 3. November 2009, 19:00 - 21:15 Uhr

23.205 Knigge 2010 - Vorsicht Fettnäpfchen!

Stolpersteine lauern überall und richtige Umgangsformen wollen

gelernt sein! Ob Restaurant-, Hotel- oder Saunaknigge, für

jede Situation gibt es Regeln. Wenn Sie sich für die aktuellen

Kniggeregeln interessieren, bieten wir mit diesem Seminar Aufklärung.

Ein sicheres Auftreten ist nicht nur im Privatleben von

Vorteil, es kann sich auch positiv auf den beruflichen Erfolg auswirken.

Kuchengabel zum Rührkuchen? Flip Flops im Büro?

Karte zum Präsent? Aperitif, Digestif oder Dekanter? Sagt man

nun noch Gesundheit oder nicht? Viele Fragen, viele Antworten

zum Thema Knigge 2010. Das Seminar wird durch ein gemeinsames

Essen mit Benimmregeln bei Tisch abgerundet.

Liane Salewski

1 Veranstaltung = 7 Ustd., 35,10 € (Incl. Essen)

Marsberg, Bürgerhaus

Samstag, 6. Februar 2010, 10:00 - 15:15 Uhr

23.207 Die Altersrenten - mein Weg zur Rente

Haben Sie Anspruch auf Altersrente?

In diesem Vortrag wird aufgezeigt, unter welchen Bedingungen

ein Anspruch auf eine Altersrente entsteht. Für Versicherte, die

ab 1952 geboren sind, wird sich der Leistungskatalog der Altersrenten

verändern, diese Veränderungen werden im Rahmen des

Vortrags erläutert. Aktuelle Altersgrenzen (Stichwort: Rente mit

67) und Rentenabschläge werden ebenso Thema sein, wie Vorbereitung

auf den Rentenbezug und rechtzeitige Antragstellung.

Der Vortrag soll auch Antworten auf Fragen geben: „Wie, wo und

wann kann die Rente beantragt werden?“

Der Vortrag richtet sich an alle, die auf die Phase des späteren

Rentenbezuges gut vorbereitet sein wollen.

Dirk Brauns

1 Abend = 3 Ustd., - entgeltfrei

Marsberg, Hauptschule

Dienstag, 27. Oktober 2009, 18:30 - 20:45 Uhr

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


[Mensch/Gesellschaft/Umwelt] ....................

vhs

Marsberg 101

23.208 Altersvorsorge -

ein Thema, das jeden angeht

Die seit Jahrzehnten rückläufige Geburtenrate sowie die deutlich

steigende allgemeine Lebenserwartung machen die Altersvorsorge

für weite Teile der Bevölkerung zu einer der

wichtigsten Aufgaben für die Zukunft. Es wird ein Überblick

über die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung

geben, zugleich werden aber auch Wege für eine zusätzliche

private bzw. betriebliche Altersvorsorge aufgezeigt.

Der Vortrag dient als Hilfestellung zur Planung der eigenen

Altersvorsorge.

Dirk Brauns

1 Abend = 3 Ustd., - entgeltfrei

Marsberg, Hauptschule

Mittwoch, 3. März 2010, 18:30 - 20:45 Uhr

Umwelt/Natur

23.600 Pilze - unbekannte Wunderwelt

Diavortrag

Pilze sind mehr als nur die Jagd nach Steinpilzen oder Pfifferlingen.

Auf einem Streifzug durch die wenig bekannte Pilzwelt

treffen wir auf Arten, die laufen können, auf Winzlinge, die ihre

Sporen wie eine Kanone abschießen und auf Pilze, die eine Metamorphose

durchlaufen. Darüber hinaus geben die Bilder

einen kleinen Einblick in die fast grenzenlose Formen- und Farbenvielfalt

des Pilzreiches.

Gerhard Wölfel

1 Abend = 2 Ustd., entgeltfrei

Marsberg, Hauptschule

Mittwoch, 23. September 2009, 19:30 - 21:00 Uhr

23.209 Energiesparen durch

Verhaltensänderung

Jeder Autofahrer weiß wie er sein Auto zu fahren hat, wenn er

den Benzinverbrauch des Autos nachhaltig reduzieren möchte.

Es gibt Privathaushalte, die haben den dreifachen Energieverbrauch

bei vergleichbarer Heizfläche anderer Haushalte.

Dieses Kursangebot vermittelt Ihnen anschaulich die Zusammenhänge

vom persönlichen Heiz- und Beleuchtungsverhalten

und den damit verbundenen Energieverbrauch. Die Kursteilnehmer/-innen

lernen das Energiesparen zu verstehen und ihr

eigenes Verhalten im Umgang mit der Energie zu reflektieren.

Vieles ist überraschend einfach - wenn die Argumente zur

Energieeinsparung überzeugen und die Zusammenhänge des

handlungsorientierten Umganges mit der Energie wahrgenommen

werden. Weitere praktische Tipps beeinflussen Ihr

Verhalten im Umgang mit der Energie und helfen Ihnen nachhaltig

die Energiekosten erheblich zu reduzieren.

Gerhard Ebel

4 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Marsberg, Hauptschule

20. Januar 2010, 19:00 - 21:15 Uhr, Mittwochs

23.601 Pilzexkursion

Auf der Exkursion gefundene Pilze werden - soweit dies makroskopisch

möglich ist - bestimmt, ihre spezifischen Merkmale erläutert

und auf den Speisewert hingewiesen. In einem allgemeinen

Teil wird die Bedeutung der Pilze für den Wald erklärt.

Selbstgesammelte Pilze können zur Bestimmung mitgebracht

werden.

Gerhard Wölfel

1 Vormittag = 4 Ustd., 12,10 €

Treffpunkt Parkplatz an der Kluskapelle Giershagen

Samstag, 26. September 2009, 09:00 - 12:00 Uhr

MARSBERG

Automobile

Verkauf, Ankauf, Reparaturen

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

102 Marsberg

................... [Mensch/Gesellschaft/Umwelt]

23.602 Kräuterstammtisch -

Wildkräuter & Gartenkräuter

Vier Einzelveranstaltungen zu diesem Thema bieten Gelegenheit,

Pflanzen kennen zu lernen, eigenes Wissen weiter zu

geben und vieles über die kulinarische und volksheilkundliche

Anwendung zu erfahren. In jahreszeitlich gestalteter Atmosphäre

wird ein gemeinsamer Imbiss vorbereitet und genossen.

Ziel ist der Aufbau eines Netzwerkes, um Termine weiter zu

geben, eigene Veranstaltungen anzuregen und evtl. 2011 einen

„Kräutertag“ ins Leben zu rufen. Folgende Themen sind geplant:

„Frühling - Die jungen Wilden“ (25. März 2010)

Im Frühling stehen Scharbockskraut, Vogelmiere und Bärlauch

im Mittelpunkt. Und zu Löwenzahn und Knoblauchsrauke gibt

es besonders viel zu erzählen.

„Sommer - Giersch & Co.“ (24. Juni 2010)

Aufessen statt darüber ärgern ist hier die Devise: Auch Holunder,

Linde, Petersilie und Schnittlauchblüten werden in die

Kräuterküche eingeladen.

Vorankündigung Studienjahr 2010/2011:

„Herbst - Dahlienbunt“ (15. September 2010)

„Winter - Rosmarien & Lavendel“ (9. Dezember 2010)

Regina van Eickels

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 €

Marsberg, Hauptschule

Donnerstag, 25. März 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

Donnerstag, 24. Juni 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

23.603 Astronomie

Finden Sie sich am Sternenhimmel zurecht? Kennen Sie sich mit

den Planeten und ihren Bahnen, mit Fixsternen und fernen Galaxien

aus? Was muss bei der Anschaffung eines Teleskops beachtet

werden? Der Kurs vermittelt allgemeine astronomische

Kenntnisse und wird Ihr Interesse an der Himmelskunde

wecken. An klaren Abenden Fahrt vom Unterichtsort nach

Marsberg-Giershagen und Beobachtungen am Teleskop in der

kleinen Sternwarte des Kursleiters.

Udo Bojarra

4 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Marsberg, Hauptschule

28. Oktober 2009, 18:30 - 20:45 Uhr, mittwochs

MARSBERG

Café Zum Bleichhau–

lädt ein zur gemütlichen Rast

bei Kaffee und Kuchen

direkt neben

der Filz-

Minigolfanlage

Inhaber: Roman Gerlach

An den Bleichen 1 · 34431 Marsberg

Telefon (0 29 92) 53 17

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


[Mensch/Gesellschaft/Umwelt] ....................

vhs

Marsberg 103

Praktische Hilfen

23.700 Der sichere Umgang mit der Motorsäge -

Grundlehrgang

Dieser Grundlehrgang vermittelt theoretische und praktische

Grundkenntnisse im Umgang mit der Motorsäge. Folgende Inhalte

und Fertigkeiten werden vermittelt:

- Arbeitssicherheit- und Unfallverhütungsvorschriften

- Sicherheitsmaßnahmen bei Fällarbeiten

- Fällarbeiten im Schwachholz

- Schnittübungen und Schneidetechniken

- Einsatz von Forstwerkzeugen

- Entlastungstechnik, Holz in Spannung

- Aufbau und Funktion der Motorsäge

- Pflege und Wartung

- Handhabung und Umgang mit der Motorsäge im praktischen

Einsatz

Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher theoretischer und

praktischer Prüfung eine Teilnahmebescheinigung.

Martin Gödde / Siegfried Mühlenkamp / Horst Becker /

Tobias Faupel

3 Veranstaltungen = 26 Ustd., 95,40 €

Marsberg, Hauptschule

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 16:30 - 21:30 Uhr

Freitag, 9. Oktober 2009, 14:00 - 21:00 Uhr

Samstag, 10. Oktober 2009, 08:00 - 18:00 Uhr

23.704 Die Fahrradwerkstatt:

Wartung und Pflege

Der Kurs gibt Hilfestellung das Fahrrad selbst auf Verkehrssicherheit

zu überprüfen, zu warten und kleine Reparaturen

durchzuführen. Außerdem werden wir Bremsen, Gangschaltung

und Licht reparieren, Schläuche flicken, Gepäckträger anbauen,

Lenkstangen austauschen und Bowdenzüge wechseln.

Wir werden neue Teile anbauen und Tricks lernen, Hebel anzusetzen,

um feste Schrauben zu lösen.

Ludwig Weisgut

2 Abende = 6 Ustd., 12,00 €

Marsberg, Hauptschule

10. Februar 2010, 19:00 - 21:15 Uhr, mittwochs

Für jeden das richtige Rad

und den Service gleich dazu!

Der Zweiradfachmann mit dem Top-Service !

Zweiradhaus

Zweiräder

und mehr...

23.701 Der sichere Umgang mit der Motorsäge -

Grundlehrgang

Martin Gödde / Siegfried Mühlenkamp / Horst Becker /

Tobias Faupel

3 Veranstaltungen = 26 Ustd., 95,40 €

Marsberg, Hauptschule

Mittwoch, 17. März 2010, 16:30 - 21:30 Uhr

Freitag, 19. März 2010, 14:00 - 21:00 Uhr

Samstag, 20. März 2010, 08:00 - 18:00 Uhr

Marsberg, Klosterstraße 2-4, Tel. (0 29 92) 24 06

Farbmischanlage für Innen- und Außenfarben, Lacke und Lasuren ✦ Beratung vor Ort ✦

CV-Belag ✦ Designbeläge ✦ Musterverleih ...

Wollen Sie Ihre alten Parkettböden oder Dielen umfärben oder aufarbeiten lassen?

Wir verfügen über die notwendige Erfahrung

in der Sanierung von Parkett und Massivholzdielen.

Perfekt Wand- und Boden Design

Prior GmbH & Co. KG

Bahnhofstraße 13 – 34431 Marsberg

Telefon (0 29 92) 90 82 22 – Fax 90 82 23

- Verleih von Parkettschleifmaschinen

- Beratung und Verkauf von

Versiegelungslacken, Ölen und

Wachsen

Fußbodenstudio mit Computeranimation ✦ Maschinenverleih

MARSBERG

✦ Plissees, Gardinen, Markisen ✦ Polster ✦ Spiegel ✦ Glas ✦ Teppich ✦ Kork ✦ Parkett ✦

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

104 Marsberg

Brilon .................................... [Berufsbezogene [Kreativität/Musik/Tanz]

Weiterbildung]

Kreativität/

Musik/Tanz

Kreativität

25.001 Malen und Zeichnen für Anfänger

und Fortgeschrittene

Aufbauend auf den Grundlagen des Malens und Zeichnens werden

wir vornehmlich nach Gegenständen aus der Natur arbeiten.

Wir werden verschiedene Techniken vertiefen und uns

besonders mit Fragen der Komposition beschäftigen und erste

Versuche im Bereich der Abstraktion unternehmen. Über Bildbeispiele

erhalten Sie Einblicke in die Kunstgeschichte und Gegenwart.

Klaus-Dieter Zech

7 Abende = 21 Ustd., 42,00 €

Marsberg, Hauptschule

24. September 2009, 18:30 - 20:45 Uhr, donnerstags

25.005 Einführung in die Technik

der Steinbildhauerei -

Bildhauen in Sandstein

In diesem Seminar werden die verschiedenen Steinbildhauertechniken

in ihren Grundlagen erlernt. Beim Arbeiten am Stein

wollen wir die Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten, die unterschiedlichen

Materialien und die dazu benötigten Werkzeuge

kennen lernen. Die Themen sind freigestellt, und die

Arbeit erfolgt direkt ohne Modelle und Vorzeichnungen am

Stein. Es entstehen je nach Steingröße Materialkosten von ca.

30,00 - 50,00 €.

Norbert Köchling

2 Veranstaltungen = 12 Ustd., 44,70 €

Marsberg, Bildhauerwerkstatt Köchling, Oesterstr. 1

Freitag, 22. Januar 2010, 16:00 - 19:00 Uhr

Samstag, 23. Januar 2010, 09:00 - 16:00 Uhr

MARSBERG

25.003 Schmuck-Design -

für Anfänger und Fortgeschrittene

Schmuckstücke sind so individuell wie die Menschen, die sie tragen.

Sie erhalten einen Einblick in die Grundlagen der Goldschmiedekunst

und die vielfältigen Möglichkeiten der

Metallgestaltung. Ziel ist es, dass jeder Teilnehmer diese Techniken

durch den Bau und Entwicklung eines persönlichen

Schmuckstückes erfährt. Weitere Materialien werden von der

Kursleiterin gestellt. Die Höhe der Materialkosten richtet sich

nach dem individuellen Verbrauch.

Julia Clever

2 Veranstaltungen = 16 Ustd., 37,20 €

Marsberg, Hauptschule

Freitag, 20. November 2009, 18:00 - 21:45 Uhr

Samstag, 21. November 2009, 09:00 - 17:45 Uhr

25.006 Einführung in die Technik

der Steinbildhauerei -

Bildhauen in Sandstein

Norbert Köchling

2 Veranstaltungen = 12 Ustd., 44,70 €

Marsberg, Bildhauerwerkstatt Köchling, Oesterstr. 1

Freitag, 29. Januar 2010, 16:00 - 19:00 Uhr

Samstag, 30. Januar 2010, 09:00 - 16:00 Uhr

25.008 Schmuck-Design -

für Anfänger und Fortgeschrittene

Julia Clever

2 Veranstaltungen = 16 Ustd., 37,20 €

Marsberg, Hauptschule

Freitag, 5. Februar 2010, 18:00 - 21:45 Uhr

Samstag, 6. Februar 2010, 09:00 - 17:45 Uhr

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

[Kreativität/Musik/Tanz] ....................................

Marsberg 105

Musik/Tanz

25.400 Liedbegleitung auf der Gitarre -

Grundkurs

Vermittelt werden die Grundlagen des Akkordspiels - Grundakkorde,

rhythmische Standardformen und leichte Zupfmuster.

Im Vordergrund des Unterrichts steht die Liedbegleitung.

Eckhard Schrader

8 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Marsberg, Hauptschule

28. Oktober 2009, 19:30 - 21:00 Uhr, mittwochs

25.401 Let's dance -

Einführung in den Tanzsport für Paare

Wer eine Gelegenheit zum Erlernen oder in Erinnerung bringen

von Gesellschaftstänzen wie Langsamer Walzer, Foxtrott, Cha

Cha Cha, Jive oder Discofox sucht, muss zukünftig keine Tanzrunden

mehr improvisieren oder aussetzen. Der Einführungskurs

macht Sie unbeschwert mit den Grundschritten vertraut;

und keine Angst - im Mittelpunkt steht das Wiederholen, Vertiefen,

Kombinieren.

Frank Pawlak

7 Abende = 14 Ustd., 42,60 €

Marsberg, Gymnasium, Turnhalle

31. Oktober 2009, 18:00 - 19:30 Uhr, samstags

25.404 New American Square Dance -

Grundkurs

Square Dance entwickelte sich in Nordamerika aus den verschiedenen

Volkstänzen der europäischen Einwanderer und

wird in den Vereinigten Staaten seit 200 Jahren gepflegt. Trotz

seiner langen Tradition ist dieser Tanz keineswegs angestaubt

oder antiquiert.

Square Dance ist ein Gruppenerlebnis, da mindestens 8 Tänzer

nötig sind, um eine Square zu bilden. Die Tänze werden nicht

auswendig gelernt, wie im Volkstanz üblich, sondern die Tänzer

lernen einzelne Figurensegmente, die vom Caller (so heißt

der Übungsleiter im Square Dance) beliebig aneinander gereiht

werden können.

Das Faszinierende am Square Dance ist die Abwechslung - langweilig

wird es nie! Das Können des Callers macht den Reiz aus,

kein Tanz gleicht dem anderen.

Am Kurs teilnehmen können Singles, Familien und Paare. Es besteht

kein Zwang, als Paar zu kommen. Gute Laune, Spaß an der

Bewegung und ein klein wenig körperliche Fitness sollten Sie

mitbringen.

Hans Konrad Kabierske

8 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Marsberg, Hauptschule

22. Januar 2010, 19:00 - 20:30 Uhr, freitags

25.402 Let's dance -

Einführung in den Tanzsport für Paare

Eine Fortsetzung vorangegangener Kurse und für alle Quereinsteiger,

die schon einmal einen Tanzkurs absolviert haben und

noch mit den Grundschritten ein wenig vertraut sind; alle Tänze

werden wiederholt, ergänzt und vertieft. Neu hinzu kommen

die Tänze Wiener Walzer, Quickstep und Samba. Doch keine

Angst - auch hier steht die Wiederholung und Vertiefung im

Mittelpunkt.

Frank Pawlak

7 Abende = 14 Ustd., 42,60 €

Marsberg, Gymnasium, Turnhalle

23. Januar 2010, 18:00 - 19:30 Uhr, samstags

25.403 Let's dance - Aufbaukurs

Frank Pawlak

7 Abende = 14 Ustd., 42,60 €

Marsberg, Gymnasium, Turnhalle

23. Januar 2010, 19:45 - 21:15 Uhr, samstags

MARSBERG

Online-Anmeldung unter:

www.vhs-bmo.de

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

106 Marsberg .................................... [Kreativität/Musik/Tanz]

25.406 Orientalischer (Bauch-)Tanz für

Anfänger und Fortgeschrittene

Durch einfache tänzerische Bewegungen werden die Teilnehmerinnen

Schritt für Schritt mit den Grundformen des orientalischen

Tanzes vertraut gemacht und vorhandene Kenntnisse

weiter entwickelt und vertieft.

Cäcilia El-Habet

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Westfälische Klinik (Mehrzweckhalle)

24. September 2009, 19:30 - 21:00 Uhr, donnerstags

25.411 Kids dance (7 - 9 Jahre)

Die Kinder tanzen nach freien Bewegungsformen und vorgegebenen

Schrittfolgen. Zu aktueller Musik tanzen wir mit viel

Spaß und halten unseren Körper fit. Das Tanzen beansprucht

den gesamten Körper und stellt einen guten Bewegungsausgleich

zu dem bewegungsarmen Umfeld der Kinder dar.

Sara Hillebrand

9 Nachmittage = 12 Ustd., 24,00 €

Marsberg, Bürgerhaus

17. September 2009, 15:00 - 16:00 Uhr, donnerstags

25.407 Orientalischer (Bauch-)Tanz für

Anfänger und Fortgeschrittene

Cäcilia El-Habet

10 Abende = 20 Ustd., 40,00 €

Marsberg, Westfälische Klinik (Mehrzweckhalle)

21. Januar 2010, 19:30 - 21:00 Uhr, donnerstags

25.412 Kids dance (7 - 9 Jahre)

Sara Hillebrand

9 Nachmittage = 12 Ustd., 24,00 €

Marsberg, Bürgerhaus

21. Januar 2010, 15:00 - 16:00 Uhr, donnerstags

25.408 Orientalischer Tanz für Kinder

(6 - 10 Jahre)

Mit einfachen Grundschritten und Bewegungen werden die

Kinder in die Geheimnisse des orientalischen Tanzes eingeführt.

Cäcilia El-Habet

9 Nachmittage = 12 Ustd., 24,00 €

Marsberg, Bürgerhaus

13. April 2010, 15:30 - 16:30 Uhr, dienstags

MARSBERG

MAGNUS

Café & Bistro

Wir fertigen Torten

für jeden

Anlass!

Nutzen Sie auch unseren Party-Service!

Klara & Bernhard Berger

Hauptstr. 26 · 34431 Marsberg

Tel. (0 29 92) 97 28 44 · Fax (0 29 92) 90 33 88

Sanitär und

Heizungsbau GmbH

Industrieanlagen

34431 Marsberg . Tel.: 0 29 92-9 74 90

Sachsenweg 3 . Fax: 0 29 92-97 49 50

34431 Marsberg – Sachsenweg 3

Telefon (0 29 92) 97 49 -0 – Telefax 97 49 50

www. lachenit.de – E-Mail: mail@lachenit.de

24-h-Beratung und aktuelle Angebote unter:

www.lachenit.de

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

[Kochen/Ernährung] ................................................

[Deutsch/Fremdsprachen] ..................................

Marsberg Brilon 107

Kochen/Ernährung

i

Für alle Kochkurse gilt: Anfallende Kosten für Lebensmittel

werden direkt mit der Kursleitung abgerechnet!

26.001 Gesund und schmackhaft kochen

mit dem Thermomix

Wir machen einen Streifzug durch die vielseitige Thermomix-

Küche: Frische Salate und Rohkost, herzhafte Suppen, Saucen

und Eintöpfe, Brotteige und Backwaren, verschiedene Brotaufstriche

sowie Süßspeisen und Desserts wollen wir gemeinsam

zubereiten und genießen. Auch die besondere Speisenzubereitung

im Varoma - leckere Menüs von einfach bis anspruchsvoll

- wird bei unserem Streifzug nicht zu kurz kommen. Der Kurs

richtet sich an Frauen und Männer (!), die den Umgang und die

Kochpraxis mit dem Thermomix kennen lernen oder vertiefen

möchten und Spaß am gemeinsamen Kochen und Ausprobieren

neuer Rezepte haben.

Carmen Eckert

4 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Marsberg, Hauptschule

17. September 2009, 18:30 - 21:30 Uhr, donnerstags

26.002 Pikante Verwandte

Auflauf und Gratin aus Pfanne und Backofen

Erika Bottin

2 Abende = 6 Ustd., 12,00 €

Marsberg, Hauptschule

Dienstag, 22. September 2009, 19:30 - 21:45 Uhr

Dienstag, 6. Oktober 2009, 19:30 - 21:45 Uhr

26.003 Ungeahnte Gaumenkitzel

für Hobbyköche

Gerhard Taphorn

3 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Marsberg, Hauptschule

26. Oktober 2009, 18:30 - 21:30 Uhr, montags

26.005 Ungeahnte Gaumenkitzel

für Hobbyköche

Gerhard Taphorn

3 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Marsberg, Hauptschule

28. Oktober 2009, 18:30 - 21:30 Uhr, mittwochs

26.006 Fit und schlank -

gesunde Ernährung macht Spaß

Alle reden von gesunder Ernährung, aber worauf kommt es eigentlich

an? Manchmal scheitert es am Wissen, viel häufiger

aber an der praktischen Umsetzung. Jede Menge Infos und Ernährungstipps

zeigen Ihnen, wie Sie im Alltag durch eine ausgewogene

Ernährung ohne Kalorien zählen das Wunschgewicht

erreichen und halten können. Zum Abschluss der Veranstaltung

wird gemeinsam eine gesunde und ausgewogene

Mahlzeit von den Kursteilnehmern gekocht.

Annette Fischer

3 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Marsberg, Hauptschule

29. Oktober 2009, 18:30 - 21:30 Uhr, donnerstags

Jeden Tag

ein bisschen

besser.

Helmetag oHG

34431 Marsberg · Bahnstr. 5

Tel. (0 29 92) 20 65


MARSBERG

Präsentkörbe Für Feiern, Jubiläen, Geburtstage usw. stellen wir

Ihnen gerne alles nach Ihren Wünschen zusammen.

Warenservice Wir bringen Ihnen Ihren Einkauf direkt nach Hause,

und Sie bezahlen nur ein kleines Entgelt.

Unsere Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 7.00 bis 21.00 Uhr · www.rewe-marsberg.de

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

108 Marsberg ................................................ [Kochen/Ernährung]

26.008 La cuisine francaise

Simone Köster-Briquemont

3 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Marsberg, Hauptschule

16. November 2009, 18:30 - 21:30 Uhr, montags

26.009 Vom Frühstück bis zum Abendbrot -

aber vollwertig!

Erika Katt / Doris Drilling

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 €

Marsberg, Hauptschule

18. November 2009, 18:30 - 21:30 Uhr, mittwochs

26.010 Bier - Genuss für Gaumen und Geist

Was bis vor einiger Zeit den Weinen vorbehalten war, hat nun

auch bei den Bieren Einzug gehalten. Wieso auch nicht, denn

die Vielfalt unserer Biere macht diese zum idealen Begleiter für

zahlreiche Gerichte.

Bier - eines der wichtigsten Lebensmittel - stellt sich auf ganz

besondere Art und Weise vor. Ein ausgebildeter Biersommelier

führt in die Geschmacks- und Sortenvielfalt des beliebten Getränkes

ein. Begegnen Sie der ganzen Welt der Biere. Bei 9 verschiedenen

nationalen und internationalen Bieren und

verschiedenen Käsesorten (Kosten für Bier und Käse: 20,00 €)

wollen wir verschiedene Biere ausprobieren und begutachten.

Moritz von Twickel

1 Abend = 4 Ustd., 9,20 €

Marsberg-Westheim, Brauerei Westheim (Braustube)

Mittwoch, 18. November 2009, 19:30 - 22:30 Uhr

26.011 Cocktails mixen für Anfänger

Gut gemachte Cocktails zaubern ein Lächeln ins Gesicht der

Menschen. Wenn Sie in Theorie und Praxis die Herstellung von

Cocktails erlernen möchten, sind Sie in diesem Kurs richtig. In

der Theorie behandeln wir die Ausstattung der Hausbar, Grundlagen

der Barkunde, die Zutaten und die passenden Gläser. Im

praktischen Teil stellen wir klassische und moderne alkoholische

und alkoholfreie Short- und Longdrinks nach genauen Rezepturen

her.

Sonja Stelzer

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 €

Marsberg, Bürgerhaus

20. November 2009, 18:30 - 21:30 Uhr, freitags

MARSBERG

26.012 Let's talk and cook - Christmas menu

You are interested in English language and have some general

knowledge, and you enjoy cooking as well. So why don't join an

evening with others and prepare dinner together while enjoying

conversation in English. You'll train and brush up your English

in a relaxed atmosphere. In the end of the course we'll have

dinner together.

Gratcia Erlemeier-Siahaan

1 Abende = 4 Ustd., 9,20 €

Marsberg, Hauptschule

Dienstag, 1. Dezember 2009, 18:30 - 21:30 Uhr

26.013 Gesund genießen -

schlanke Rezepte für jeden Tag

Lecker essen, sich satt essen und trotzdem nicht zu verschwenderisch

mit Kalorien umgehen!

Erika Bottin

2 Abende = 6 Ustd., 12,00 €

Marsberg, Hauptschule

Donnerstag, 21. Januar 2010, 19:30 - 21:45 Uhr

Donnerstag, 4. Februar 2010, 19:30 - 21:45 Uhr

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

[Kochen/Ernährung] ................................................

Marsberg 109

26.014 Meisterschaft der Hobbyköche

Rezepte für gehobene Genussmomente

Gerhard Taphorn

3 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Marsberg, Hauptschule

25. Januar 2010, 18:30 - 21:30 Uhr, montags

26.020 Bier - Genuss für Gaumen und Geist

Moritz von Twickel

1 Abend = 4 Ustd., 9,20 €

Marsberg-Westheim, Brauerei Westheim (Braustube)

Mittwoch 3. März 2010, 19:30 - 22:30 Uhr

26.015 Meisterschaft der Hobbyköche

Gerhard Taphorn

3 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Marsberg, Hauptschule

27. Januar 2010, 18:30 - 21:30 Uhr, mittwochs

26.017 Cocktails mixen für Fortgeschrittene -

spannende Kreationen

Gut gemachte Cocktails zaubern eine Lächeln ins Gesicht der

Menschen. Wenn Sie in Theorie und Praxis die Herstellung von

Cocktails erlernen möchten, sind Sie in diesem Kurs richtig. In

der Theorie behandeln wir die Ausstattung der Hausbar, Grundlagen

der Barkunde, die Zutaten und die passenden Gläser. Im

praktischen Teil stellen wir klassische und moderne alkoholische

und alkoholfreie Short- und Longdrinks nach genauen Rezepturen

her. Es fallen zusätzliche Kosten für Zutaten in Höhe

von 15,00 €/Teilnehmer an.

Sonja Stelzer

2 Abende = 8 Ustd., 16,00 €

Marsberg, Bürgerhaus

29. Januar 2010, 18:30 - 21:30 Uhr, freitags

26.021 Gesund und schmackhaft kochen

mit dem Thermomix

Carmen Eckert

4 Abende = 16 Ustd., 32,00 €

Marsberg, Hauptschule

4. März 2010, 18:30 - 21:30 Uhr, donnerstags

26.022 Spargel - das königliche Gemüse

Ausgefallene Highlights aus dem Königs-Gemüse, egal ob weiß

oder grün, dick oder dünn

Erika Bottin

1 Abend = 3 Ustd., 6,90 €

Marsberg, Hauptschule

Dienstag 13. April 2010, 19:30 - 21:45 Uhr

26.018 Coole Cliquen kochen (11 - 14 Jahre)

In diesem Kurs lernen junge Leute, gesunde und abwechslungsreiche

Gerichte zuzubereiten. Zunächst ein paar Grundlagen

der Nahrungszubereitung und dann geht es los: Pizza,

Suppen, leckere Kleinigkeiten für die Party, Snacks und mehr

stehen auf dem Kochprogramm.

Karin Stolp

2 Nachmittage = 8 Ustd., 18,60 €

Marsberg, Hauptschule

20. Februar 2010, 11:00 - 14:00 Uhr, samstags

26.019 Sushi - Workshop

Um die trendigen Appetithäppchen aus Japan zu kosten, muss

man nicht bis nach Tokio reisen: In diesem Workshop lernen Sie,

wie man Sushi aus hier erhältlichen Zutaten stilecht und frisch

auf den Tisch zaubert.

Gratcia Erlemeier-Siahaan

1 Veranstaltung = 4 Ustd., 10,50 €

Marsberg, Hauptschule

Samstag, 20. Februar 2010, 14:30 - 17:30 Uhr

MARSBERG

Sprechen Sie mit uns:

LVM Bürogemeinschaft

Engelbertz & Holthoff

Hauptstr. 14

34431 Marsberg

Tel.: 02992 2260

Fax: 02992 2261

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

110 Marsberg ................................................ [Kochen/Ernährung]

26.023 Der Spargel und die Erdbeere -

eine kulinarische Offenbarung

für Hobbyköche

Neue Rezeptideen mit frischen Zutaten als Einstimmung auf

den Frühling: grüner und weißer Spargel in neuem Gewand,

selbstgemachter Bärlauchpesto, die Erdbeere als Carpaccio u. a.

Gerhard Taphorn

3 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Marsberg, Hauptschule

19. April 2010, 18:30 - 21:30 Uhr, montags

26.024 Der Spargel und die Erdbeere -

eine kulinarische Offenbarung

für Hobbyköche

Gerhard Taphorn

3 Abende = 12 Ustd., 24,00 €

Marsberg, Hauptschule

21. April 2010, 18:30 - 21:30 Uhr, mittwochs

26.025 Wildkräuterküche

Mit der Kursleiterin sammeln Sie Wildkräuter um diese anschließend

zu leckeren Gerichten zu verarbeiten. Ziel des Kurses

soll es sein, Wildkräuter zu erkennen, zu bestimmen und

anschließend zu verarbeiten. Kräuter, die auch alle ihre eigene

Geschichte haben, können Ihren Speiseplan außerordentlich bereichern.

Carmen Eckert / Regina van Eickels

1 Veranstaltung = 5 Ustd., 11,50 €

Marsberg, Hauptschule

Freitag,7. Mai 2010, 16:00 - 19:45 Uhr

MARSBERG

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

[Gesundheit/Fitness] ...............................................

[Deutsch/Fremdsprachen] ..................................

Marsberg Brilon 111

Gesundheit/Fitness

i

Das Jahressteuergesetz 2009 beabsichtigt die kleinen und

mittleren Betriebe steuerlich zu entlasten, wenn Gesundheitskurse

durchgeführt werden, die der gesundheitlichen

Prävention der Mitarbeiter/-innen und der

betrieblichen Gesundheitsförderung dienen. Kursangebote,

die hinsichtlich der Qualität, der Zweckbindung und

der Zielgerichtetheit den Kriterien der Präventionsleitfäden

der Krankenkassen entsprechen, stellen die finanziellen

Aufwendungen des Arbeitgebers hierfür steuerund

sozialversicherungsfrei. Hierbei handelt es sich um

Kurse, die zur Vorbeugung und Reduzierung arbeitsbedingter

Belastungen des Bewegungsapparates, zur Förderung

individueller Kompetenzen zur Stressbewältigung

am Arbeitsplatz oder auch zur Bewältigung des

Suchtmittelkonsums konzipiert sind.

In den Breichen Bewegung, Entspannung/Stressbewältigung,

Ernährung und Sucht kann die Teilnahme an VHS-Kursen von

den gesetzlichen Krankenkassen gefördert werden. Bitte erkundigen

Sie sich bei Ihrer Krankenkasse. Eine Förderung ist vor

Kursbeginn mit der Krankenkasse zu klären. In diesem Fall erstatten

Krankenkassen die Kursgebühren ganz oder zu einem

großen Teil. Hierzu ist nach Kursende eine Teilnahmebescheinigung

der VHS über die Kursgebühr bei der Krankenkasse einzureichen.

Die Teilnahmebescheinigung wird ausgestellt, wenn

Sie an mindestens 80% der Kursstunden teilgenommen haben.

Praxis für Krankengymnastik,

Kinder- und Sporttherapie

Antje Hundertmark &

Julia Bornemann-Schlüter

Physiotherapie

Reha-Sport

Massagen

Paulinenstraße 1

34431 Marsberg

Telefon (0 29 92) 58 47

Kaulbachstraße 16

34454 Bad Arolsen

Telefon (0 56 91) 62 67 64

Gesund leben

27.001 Das schwache Herz -

Diagnose und Therapie

Etwa 1,4 Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer

chronischen Herzschwäche. 250 000 Patienten werden jedes

Jahr wegen ihrer Herzschwäche in Krankenhäuser eingewiesen.

Die Tendenz ist steigend. Die Ursachen für das schwache Herz

sind: Koronare Herzkrankheit, Bluthochdruck, Klappenerkrankungen,

Infekte etc. Besonders betroffen sind ältere Menschen.

10 - 20% der 70-80-Jährigen haben ein schwaches Herz.

Früher stand man der Herzschwäche fast hilflos gegenüber. Inzwischen

sind - gerade im letzten Jahrzehnt - große Fortschritte

erzielt worden. Die Therapiemöglichkeiten sind vielfältig: Medikamente,

Bewegung als Therapie, Resynchronisationstherapie,

Schutz vor dem plötzlichen Herztod durch den Defibrilator,

Telemedizin, künstliche Herzen als Überbrückung zur Herztransplantation.

Das Problem: Häufig werden die Patienten nicht optimal behandelt.

Die neuen Therapiemöglichkeiten sind zu wenig bekannt.

Hinzu kommt, dass die Patienten oft die Herzschwäche

und die damit verbundenen Beschwerden wie Leistungsabfall,

Atemnot, geschwollene Beine als altersbedingt resigniert hinnehmen

und gar nicht darauf kommen, dass dagegen etwas

getan werden kann. Hier fehlt es an Information, die den Patienten

Krankenhausaufenthalte und viel Leid ersparen kann.

Ein Aktionstag in Zusammenarbeit mit der Deutschen Herzstiftung

19:00 Uhr Begrüßung

19:15 Uhr Was ist chronische Herzschwäche?

Dr. Patten

19:30 Uhr Die Ursachen erkennen: Koronare Herzkrankheit,

Bluthochdruck, Herzklappenerkrankungen,

Herzentzündungen

Dr. Ising

20:00 Uhr Medikamente: Wirkung und Nebenwirkungen,

wichtige Kontrollen

Dr. Kirschbaum

20:30 Uhr Herzrhythmus und Herzschwäche (Resynchronisationstherapie

und Defibrilator)

20:45 Uhr Schonen oder trainieren? Die Effekte von Bewegung.

Dr. Horst

21:15 Uhr Leben mit der Herzschwäche (Ernährung, Reisen,

Sex, seelische Probleme)

Dr. Patten

Diskussion

21:55 Uhr Zusammenfassung und Schlussworte

22:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Dr. Michael Patten

1 Abend = 4 Ustd., entgeltfrei

Marsberg, Hauptschule (Aula)

Dienstag, 17. November 2009, 19:00 - 22:00 Uhr

MARSBERG

vhs Marsberg :: Casparistr. 2 :: 34431 Marsberg

Tel. 02992 1280 :: Fax 02992 2044 :: E-Mail marsberg@vhs-bmo.de


vhs

112 Marsberg ............................................... [Gesundheit/Fitness]

27.009 Fasten - ein Gewinn für Körper,

Geist und Seele

Wir möchten gemeinsam für einige Tage auf feste Nahrung verzichten

und erfahren, dass sich unser Wohlbefinden bessert, wir

leistungsfähiger sind und keinen Mangel an Vitalstoffen haben.

Wichtige Informationen über die vitalstoffreiche Vollwerternährung

sind ebenfalls Inhalte dieses Fastenseminars.

Erika Katt

5 Abende = 10 Ustd., 20,00 €

Marsberg, Hauptschule

Donnerstag, 29. Oktober - Mittwoch, 4. November 2009

27.011 Fasten mit Frischkost auf Borkum

„Weniger ist mehr“: Dieser Leitfaden soll uns in der gesamten

Zeit auf Borkum daran erinnern, dass auch mit reiner Frischkost

- eine sanfte Version des Fastens - ein gesunder Weg zu sich

selbst zu finden ist.

Unter diesem Motto wollen wir in frischer Luft und angenehmer

Atmosphäre - losgelöst vom Alltag - eine Weile inne halten.

Durch die frischen Gemüse und Früchte bekommt der Körper in

natürlicher Form Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und

durch den Fruchtzucker ausreichend Energie. Durch intensive

Ernährungs- und Gesundheitsberatung, ein Bewegungsprogramm,

durch Gespräche, gemeinsame Zubereitung der Mahlzeiten,

erholsame Spaziergänge