Ausgabe 19 2013 - Kenzingen

kenzingen.de

Ausgabe 19 2013 - Kenzingen

Seite 10 Freitag, den 10. Mai 2013 KENZINGEN

Landwirtschaftsamt

Weiterbildung Landbau

im Nebenerwerb

Nebenerwerbslandwirte haben meist

eine gute Berufsausbildung, jedoch

selten eine ausreichend gute Vorbereitung

auf den „Nebenberuf Landwirt“. Die

Fachschule für Landwirtschaft Emmendingen-Hochburg

bietet deshalb neben

der üblichen Wirtschafterausbildung ein

Ergänzungsangebot für diesen Bereich

ab 05. November 2013 an. Dieses fachschulische

Angebot richtet sich gezielt an

Nebenerwerbslandwirte und Betriebsleiter

mit außerlandwirtschaftlicher Ausbildung.

Der Kurs hat zum Ziel, Fachkenntnisse zu

vermitteln bzw. zu vertiefen und Hilfen

zur Organisation des Betriebes zu geben.

Die Inhalte werden praxisbezogen vermittelt

und können sofort im eigenen Betrieb

umgesetzt werden. Wahlfächer wie Waldbau,

Brennerei u. a. können je nach Neigung

belegt werden.

Der Kurs wird mit ca. 400 Stunden von

November 2013 bis März 2015 berufsbegleitend

in Teilzeit angeboten (zwei Mal

abends und teilweise Samstag vormittags).

Anmeldeschluss ist am 30. August

2013. Anmeldung und weitere Informationen:

Landwirtschaftsamt, Telefon 07641

451 9191 oder im Internet: www.emmendingen.landwirtschaft-bw.de.

Dort gibt’s

auch das Anmeldeformular.

Jugendplege Kenzingen aktuell:

Neu:

Öfnungszeit Jugendraum für Kids von 10 bis 14 Jahren

Immer am Mittwoch von 15.00 – 18.00 Uhr

Wenn Du Interesse hast, einfach mal reinschnuppern!

Tischkicker, Billard, Spiele oder Fußball / Basketball auf dem Schulhof

wo: Jugendraum im Keller der Werkrealschule

Rückblick:

Am Sonntag, 28.04. war das Kindertheater „Zottelhaube“ zu Gast. Vielen Dank an Sibylle

Denker von der Theaterwerkstatt Freiburg und den jugendlichen Helfern vom

Jugendraum.

Info:

Christoph Meybrunn, Jugendplege und Schulsozialarbeit

Tel. 07644 900 208; Mobil: 0176 9780 2119

Mail: meybrunn@kenzingen.de

Marc Chagall inspiriert die Kinder der

KiTa Schnellbruck in Kenzingen

In einem Kunstprojekt haben die KiTa-Kinder

das Leben des Künstlers Marc Chagall

und einige seiner Kunstwerke näher kennengelernt.

Einzelne Bilder wurden genauer betrachtet

und selbst nachgemalt. Sogar

Gänse-Eier wurden mit Chagall-Motiven

verziert. Diese Arbeiten werden zurzeit

im Eingangsbereich der KiTa in einer Bildergalerie

ausgestellt. Ein Höhepunkt des

Projekts war der Besuch in der Kunsthalle

Messmer in Riegel. Voller Spannung und

mit großem Interesse betrachteten die

Kinder die ausgestellten Kunstwerke. Besonders

die Zirkusbilder und die Gemälde

mit dem Eifelturm (Chagall hatte einige

Zeit in Paris gelebt) wurden den Kindern

kindgerecht durch die Museumspädagogin

Caroline nähergebracht. Dies ist eine

Möglichkeit die sinnliche Wahrnehmung

der Kinder zu fördern und sie an Kunst heranzuführen.

Grundschule

Kenzingen

Außerschulische

Betreuung

Die Stadt Kenzingen bietet neben dem

Unterricht ein kommunales Betreuungsangebot

an, das in den letzten Jahren stetig

erweitert und verbessert wurde.

Am Mittwoch, den 15. Mai 2013 indet

um 19:30 Uhr im Foyer der Grundschule

Kenzingen ein Infoabend für interessierte

Eltern statt.

Frau Sabine Rehm und Frau Birgit Beck

stellen Ihnen die einzelnen Betreuungsangebote

vor.

- Hausaufgabenbetreuung

- Kernzeitbetreuung und

- Ganztagsbetreuung

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine