Ausgabe Nr. 24 Freitag, 14. Juni 2013 Open-Air ... - Kenzingen

kenzingen.de

Ausgabe Nr. 24 Freitag, 14. Juni 2013 Open-Air ... - Kenzingen

Ausgabe Nr. 24

Freitag, 14. Juni 2013

Open-Air-Jahreskonzert

am Samstag, 15.06.2013, 20.00 Uhr

Festplatz beim unteren Schloß

30jähriges Dirigentenjubiläum

von Albert Eschbach.

Motto des Abends:

„Es war im Jahr...“.

Bewirtung – Ehrungen

Eintritt 5 € - passive Mitglieder 4 €

Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

Die Ausstellung wird vom baden-württembergischen

Innenminister Herrn Reinhold Gall (MdL)

Programm unter Trefpunkte.

am Montag, 17. Juni 2013, 18.00 Uhr

im Foyer des Rathauses eröfnet.

Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.


Seite 2 Freitag, den 14. Juni 2013 KENZINGEN

Notrufe

Polizei 110

Feuerwehr, Notarzt,

Rettungsdienst 112

Krankentransport 192 22

Polizeiposten Kenzingen 92 91-0

Polizeidirektion

Emmendingen 07641/58 20

Städtischer Notdienst 0176/21 87 98 84

Technisches Hilfswerk 07641/21 81

Giftnotrufzentrale 0761/1 92 40

Rechtsanwalt-Notdienst 0172/7 45 19 40

EnBW Störungsdienst 0800/3 62 94 77

Störungsdienst

Straßenbeleuchtung 0800/1001873

badenova-Störungsdienst 0800/2 76 77 67

Ärztlicher Notfalldienst

Mo.-Fr. 19.00 - 08.00 Uhr und

an Wochenenden und Feiertagen

von Sa 8.00 - Mo 8.00 Uhr.

Tel. 01805/19292-320

Zahnarzt Notfalldienst

an Wochenenden und Feiertagen

von Sa 8.00 - Mo 8.00 Uhr

Tel. 0180 3 222 555 - 70

Apothekendienst

Freitag, 14. Juni 2013

Brunnen-Apotheke, Herbolzheim

Samstag, 15. Juni 2013

Stadt-Apotheke, Endingen

Sonntag, 16. Juni 2013

Stadt-Apotheke, Kenzingen

Montag, 17. Juni 2013

Bienenberg-Apotheke, Malterdingen

Dienstag, 18. Juni 2013

Maria-Sand-Apotheke, Herbolzheim

Mittwoch, 19. Juni 2013

St. Katharina-Apotheke, Endingen

Donnerstag, 20. Juni 2013

Rathaus-Apotheke, Kenzingen

Apothekennotdienst im Internet:

www.aponet.de

Der Apotheken-Notdienstinder

22 8 33*

von jedem Handy ohne Vorwahl

Handy: 22 8 33*

Festnetz: 0800 00 22 8 33**

SMS: “apo“ an 22 8 33*

*max. 69 ct/Min/SMS

** kostenlos

Tierärztlicher Dienst

Falls der zuständige Tierarzt nicht erreichbar

ist, versieht den tierärztlichen Notdienst für

Groß- und Kleintiere an diesem Wochenende:

Samstag/Sonntag, 15./16. Juni 2013

Fr. Hesse, Forchheim – Groß- und Kleintiere ,

Tel. 07642 2324

Der Notfalldienst für Großtiere wird am Sonntag

in der Zeit von 10 – 18 Uhr versehen.

Wichtige Anschlüsse

Stadtverwaltung Kenzingen

Rathaus Zentrale Tel. 900-0, Fax 900-160

Bürgermeister Guderjan Tel. 900-100

E-Mail-Adresse: post@kenzingen.de

www.kenzingen.de

Häusliche Krankenplege,

Valerija Schmidt, Brotstr. 5, Tel. 931223. Bereitschaft

rund um die Uhr

Sozialstation St. Franziskus

Unterer Breisgau e. V., Herbolzheim,

Tel. 07643/913080

Zweigstelle Kenzingen, Eisenbahnstraße 7, Telefon-

Nr. 07644/930412 Sprechzeiten: Montag bis Freitag,

10.30 - 11.30 Uhr und nach Vereinbarung.

Dorfhelferinnenstation

Sozialstation

St. Franziskus, Tel. 07643/913080

Dorfhelferinnen für städtische und

ländliche Haushalte

Frau Ch. Raub-Heilmann, Tel. 07644/303

Herbstzeit gemeinnützige GmbH

Betreutes Wohnen für alte Menschen in Familien

Sprechzeiten nach Vereinbarung: Tel. 9290350

meinrad.weber@herbstzeit-bwf.de

Plege auf unsere Weise

Häusliche Betreuung und Plege,

Hürnheimweg 2, Tel.: 9290351

Bürgerstiftung Kenzinger Hilfsfonds

Rathaus Kenzingen Nebengebäude

Sprechzeiten: jeden Mittwoch 9 - 11 Uhr

Tel. 07644/900-208

Spendenkonto Nr. 22227775, (BLZ 68050101)

Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau

Ansprechpartner:

Mariane Tießler, Kenzingen, Tel. 7315

BM Matthias Guderjan, Kenzingen, Tel. 900 100

Inge Göbes, Kenzingen, Tel. 6606

Gisela Kuwert, Kenzingen, Tel. 7742

Barbara Rieger, Bombach, Tel. 913371

Barbara Herr, Hecklingen, Tel. 6486

Ingrid Schätzle, Nordweil, Tel. 1215

Seniorenbeauftragter der Stadt Kenzingen

Hanns-Heinrich Schneider

Pfarrer i. R., Tel. 07644 9278889

Hospiz Hecklingen e.V., Telefon 93 01 98

www.hospiz-hecklingen.de, Dorfstraße 3,

• persönlich erreichbar montags

von 10.00 bis 12.00 Uhr

• jeweils am letzten Mittwoch im Monat um

18.00 Uhr „Trauergruppe”, Richardisweg 14

Fachstelle Sucht

Beratung Behandlung Prävention

Hebelstraße 27, Emmendingen

Tel. 07641/93 35 89-0, Fax 07641/93 35 89-99

Die Beratungsstelle ist wochentags von 8.00 bis

12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr und mittwochs

bis 18.00 Uhr erreichbar.

Weißer Ring (Hilfe für Opfer von Straftaten)

Tel. 07642/9076-825

TelefonSeelsorge Freiburg

0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222

gebührenfrei und rund um die Uhr erreichbar

www.netseelsorge.de

Amts- und Sprechtage

Öfnungszeiten Rathaus Kernstadt

Montag 08.30 - 12.00 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr

Dienstag 07.30 - 12.00 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr

Mittwoch 08.30 - 12.00 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag 08.30 - 12.00 Uhr, 14.00 - 19.00 Uhr

Freitag 08.30 - 12.00 Uhr

Erweitere Öfnungszeiten des

Bürgerbüros (Eingang Hauptstraße)

Montag, Mittwoch, Freitag 08.30 - 16.00 Uhr

Dienstag

07.30 - 16.00 Uhr

Donnerstag

08.30 - 19.00 Uhr

Samstag

10.00 - 12.00 Uhr

Sprechzeiten Revierförster Kaesler,

Rathaus Kenzingen, Zi. 16, Tel. 900-121

donnerstags

17.00 - 18.00 Uhr

Öfnungszeiten der Rathäuser in den Stadtteilen

Bombach Tel. 254

Dienstag

10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag

15.00 - 18.00 Uhr

Hecklingen Tel. 269

Dienstag

15.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag

10.00 - 13.00 Uhr

Nordweil Tel. 1311

Montag

15.30 - 18.30 Uhr

Freitag

09.00 - 12.00 Uhr

Sprechstunden der Ortsvorsteher

in den Stadtteilen

Bombach

Dienstag

10.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag

15.00 - 18.00 Uhr

Hecklingen

Dienstag

16.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag

10.00 - 12.00 Uhr

Nordweil

Montag

16.30 - 18.30 Uhr

Freitag

09.00 - 11.00 Uhr

Außerhalb der regulären Sprechzeiten nach vorheriger

telefonischer Terminabsprache.

Recyclinghof und Grünschnittplatz

Kenzingen (bei der Kläranlage)

Öfnungszeiten Freitag 13.00 - 17.00 Uhr

Samstag 09.00 - 14.00 Uhr

Grünschnittplatz

Sommer auch Mittwoch 16.00 - 19.00 Uhr

Seniorenbüro Landkreises Emmendingen

Landratsamt Emmendingen, Zimmer 106

Christiane Hartmann, Tel. 07641/4 51-4 12

Montag bis Freitag

08.30 - 10.00 Uhr

Donnerstag auch

14.00 - 18.00 Uhr

Landratsamt Emmendingen - Sozialer Dienst

- Sprechstunden in Kenzingen, Rathaus,

Fraktionszimmer, nach vorheriger telefonischer

Vereinbarung

Frau Heller 07641 451330

Herr Hahner 07641 451297

Herr Wetzstein 07641 451291

Sprechzeiten Finanzamt Emmendingen

Montag, Dienstag, Mittwoch

07.30 - 15.30 Uhr durchgehend

Donnerstag 7.30-17.00 Uhr durchgehend

Freitag, 7.30 - 12.00 Uhr

AOK Kunden-Center, Kenzingen

Freiburger Straße 1, Tel. 0781 20351858

Sozialverband VdK Ortsverb. Kenzingen

Sprechstunden im Rathaus Kenzingen,

Fraktionszimmer, Eingang Hauptstraße,

jeden ersten Donnerstag im Monat

von 18.00 bis 19.00 Uhr.


KENZINGEN Freitag, den 14. Juni 2013 Seite 3

Waldbegehung im Stadtwald

Zur traditionellen Waldbegehung von Gemeinderat

und Gästen aus dem Bereich Forst und Naturschutz

konnte Bürgermeister Matthias Guderjan

am 7. Juni 2013 rund 25 Personen begrüßen.

Unter Führung von Forstrevierleiter Johannes

Kaesler wurde das Thema „Naturschutz im Wald“

an mehreren Waldbildern erörtert.

Zur Zeit inden auf 46 Hektar des Stadtwaldes,

vor allem in rund 180 Jahre alten Buchen – und

Eichenwäldern kein Holzeinschlag mehr statt. In

diesen Wäldern inden sich Höhlenbäume des

Schwarzspechts und Horstbäume. Etliche bedrohte

Tierarten, wie beispielsweise der Hirschkäfer

sind auf diese Biotopstrukturen angewiesen,

da dort auch Totholz geduldet wird.

Foto: Naturschutzbeauftragte Susanne Michiels, Forstamtsleiter Jürgen Schmidt,

Forstrevierleiter Johannes Kaesler

Herr Jürgen Schmidt, Leiter der Unteren Forstbehörde

Emmendingen, erläuterte das Alt- und

Totholzkonzept im Staatswald des Landes.

Bürgermeister Matthias Guderjan erläuterte vor Ort auf dem ehemaligen Sprengplatz am Leopoldskanal das weitere Vorgehen in

Sachen Freilächen Photovoltaikanlage.

Herr Thomas Weisser von der Forstlichen Vereinigung Schwarzwald, einer Holz–Vermarktungsgenossenschaft, gab interessante Informationen

zur Lage auf dem Holzmarkt, bevor die Teilnehmer dann in der Schutzhütte beim Klettergarten bei einem Imbiss die Abschlussbesprechung

durchführten.

Öfentliche Sitzung

des Gemeinderates

Am Donnerstag, 20. Juni 2013 indet

um 19:00 Uhr im Sitzungssaal 1, Rathaus

Kenzingen, Hauptstraße 15, eine

öfentliche Sitzung des Gemeinderates

statt.

Die Bevölkerung ist herzlich dazu eingeladen.

TOP 1

TOP 2

Bürgerfragestunde

Bekanntgaben von Beschlüssen

aus nichtöfentlichen Sitzungen

TOP 3 Aulegung der Niederschrift über

die öfentliche Sitzung des Gemeinderates

vom 16. Mai 2013

nach § 34 Geschäftsordnung

TOP 4

Üsenberghalle Kenzingen;

Erneuerung der Heizungsanlage;

Auftragsvergabe

TOP 5 16. punktuelle Änderung des Flächennutzungsplanes

Gemeindeverwaltungsverband

Kenzingen-

Herbolzheim;

TOP 6

TOP 7

Ausweisung der Sonderbauläche

Sprengplatz/Solarpark

Antrag des Gemeindeverwaltungsverbandes

auf Zielabweichung

Gemeindeverwaltungsverband

Kenzingen-Herbolzheim;

Vorberatung der Tagesordnungspunkte

für die Verbandsversammlung

am 3. Juli 2013

Ortsstraßen Kenzingen

Ausbau der Breitenfeldstraße und

Abkopplung des Regenwasserkanals

in der Hansjakobstraße;

Auftragsvergabe

TOP 8 Neufassung der Satzung über die

Benutzung und Gebühren städtischer

Hallen in Kenzingen (Ben-

Satzung Hallen)

TOP 9 Genehmigung der angenommen

und vermittelten Spenden gemäß

§ 78 Abs. 4 GemO

TOP 10 Mitteilungen der Verwaltung

TOP 11 Anfragen an die Verwaltung

TOP 12 Bürgerfragestunde

gez. Matthias Guderjan

Bürgermeister

Wasserverband „Alte Elz“

BEKANNTMACHUNG

Die Gewässerschau an der Blinden Elz

indet am

Dienstag, den 25. Juni 2013

ab 09.00 Uhr

statt.

Trefpunkt: Rathaus Rust.

Henninger, Geschäftsführer

Impressum:

Herausgeber: Stadt Kenzingen

Verantwortlich für die amtlichen und für

die Mitteilungen der Verwaltung und für

die Amts- und Sprechtage städt. Einrichtungen:

Matthias Guderjan, Bürgermeister,

Tel. 07644/900-100.

Verantwortlich für alle übrigen Bekanntmachungen

sind ausschließlich die Auftraggeber.

- Redaktionelle Änderungen aus technischen

Gründen jedoch vorbehalten

Druck: Primo-Verlagsdruck Anton Stähle,

Postfach 1254, 78329 Stockach,

Tel.07771/9317-11, Fax07771/9317-40,

E-Mail: anzeigen@primo-stockach.de

Internet:www.primo-stockach.de


Seite 4 Freitag, den 14. Juni 2013 KENZINGEN

Öfentliche Bekanntmachung

Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften „Breitenfeld III“

Die Gemeindevertretung der Stadt Kenzingen hat am 16. Mai 2013 in öfentlicher Sitzung

beschlossen, den Bebauungsplan „Breitenfeld III“ aufzustellen. In der selben Sitzung

wurde der Vorentwurf zum Bebauungsplan und den örtlichen Bauvorschriften

„Breitenfeld III“ gebilligt und beschlossen, die frühzeitige Öfentlichkeitsbeteiligung

nach § 3 Abs. 1 BauGB durchzuführen.

Für den Planbereich ist das Plankonzept vom 16. Mai 2013 maßgebend. Der Geltungsbereich

des Bebauungsplans ergibt sich aus folgendem Planausschnitt:

Beim Landratsamt Emmendingen wurde

mit Schreiben vom 27.05.2013 die

wasserrechtliche Erlaubnis zum Errichtung

einer Erdwärmesondenanlage

für die Beheizung des Gebäudes, Am

Krottenberg 2, 79341 Kenzingen beantragt.

Die zwei beantragten Erdwärmesonden

mit jeweils einer geplanten

Tiefe von 94 m sollen auf dem Grundstück,

FIst.Nr. 3934, Am Krottenberg 2,

auf der Gemarkung Nordweil niedergebracht

werden.

Die Antragsunterlagen liegen beim Bürgermeisteramt

der Stadt Kenzingen während

der Dienststunden zur Einsicht aus.

Auslageort: Rathaus Kenzingen, Hauptstr.

15, 79341 Kenzingen, Zi.Nr. 206 (Bauamt)

Zeitraum der Auslage: 17.06. - 18.07.2013

Einwendungen gegen das Vorhaben können

bis zwei Wochen nach Ablauf der

Auslegungsfrist schriftlich oder mündlich

zur Niederschrift beim Landratsamt Emmendingen

- Amt für Wasserwirtschaft

und Bodenschutz -, Bahnhofstraße 2-4,

79312 Emmendingen, Zimmer 246 oder

beim Bürgermeisteramt der Stadt Kenzingen

erhoben werden.

Nach Ablauf der Einwendungsfrist indet

ein Erörterungstermin statt, es sei denn,

dass

a) dem Antrag im Einvernehmen mit allen

Beteiligten in vollem Umfange entsprochen

wird oder

b) alle Beteiligten auf eine mündliche Verhandlung

verzichten.

Ziele und Zwecke der Planung

Der Bebauungsplan „Breitenfeld I“ wurde

im August 2008 rechtskräftig, der Bebauungsplan

„Breitenfeld II“ im März 2012.

Die Grundstücke von „Breitenfeld I“ sind

vollständig verkauft, im „Breitenfeld II“

sind nur noch vereinzelt Bauplätze frei;

beide Gebiete beinden sich bereits in der

Umsetzung und werden nach und nach

aufgesiedelt.

Um dem weiterhin anhaltenden Bedarf

nach Wohnbaugrundstücken in Kenzingen

nun gerecht zu werden, soll die

Wohnbauentwicklung in Form des Bebauungsplanes

„Breitenfeld III“ fortgesetzt

werden. Ausgewählt wurde dazu

die Erweiterung der Gebiete „Breitenfeld

I und II“ in östliche bzw. nördliche Richtung,

um nichtzuletzt die Straße „Heimlinsbühl“

vom Gebiet „Breitgenfeld I“ als

Ringerschließung sinnvoll an den Feuerwehrweg

anzubinden.

Frühzeitige Öfentlichkeitsbeteiligung

Die frühzeitige Öfentlichkeitsbeteiligung

indet in Form einer Planaulage im Rathaus

Kenzingen vom 18.06.2013 bis zum

19.07.2013 während der üblichen Dienststunden

statt. Dabei wird Gelegenheit zur

Äußerung und Erörterung der Planung

gegeben.

Kenzingen, 07.06.2013

Öfentliche Bekanntmachung

Es wird darauf hingewiesen, dass

1. bei Ausbleiben eines Beteiligten in

einem Erörterungstermin auch ohne

ihn verhandelt werden kann und mit

Ablauf der Einwendungsfrist alle Einwendungen

ausgeschlossen sind, die

nicht auf besonderen privatrechtlichen

Titeln beruhen.

2. a) die Personen, die Einwendungen

erhoben haben, von dem

Erörterungstermin durch öfentliche

Bekanntmachung benachrichtigt

werden können,

b) die Zustellung der Entscheidung

über Einwendungen durch

öfentliche Bekanntmachung

ersetzt werden kann,

wenn mehr als 50 Benachrichtigungen

oder Zustellungen vorzunehmen

sind;

3. nach Ablauf der für Einwendungen

bestimmten Frist wegen nachteiliger

Wirkungen der Benutzung Aulagen

nur verlangt werden können, wenn

der Betrofene nachteilige Wirkungen

während des Verfahrens nicht voraussehen

konnte;

4. nach Ablauf der für Einwendungen

bestimmten Frist eingehende Anträge

auf Erteilung einer Erlaubnis oder einer

Bewilligung in demselben Verfahren

nicht berücksichtigt werden;

5. wegen nachteiliger Wirkungen einer


KENZINGEN Freitag, den 14. Juni 2013 Seite 5

erlaubten oder bewilligten Benutzung

gegen den Inhaber der Bewilligung

nur vertragliche Ansprüche geltend

gemacht werden können.

Kenzingen, 14.06.2013

STADT KEKZINGEN - Bauamt -

Hauptstraße 15 • D-79341 Kenzingen

Postfach 1119 • D-79337 Kenzingen

Landratsamt Emmendingen

- untere Flurbereinigungsbehörde -

Flurbereinigung

Endingen/Riegel (L113)

Landkreis Emmendingen

Öfentliche Bekanntmachung

Bekanntgabe von Änderungen der

Wertermittlung im Alten Bestand

Einladung zum Anhörungstermin nach

§ 32 Flurbereinigungsgesetz vom 10.

Juni 2013

Die durch Beschluss vom 18. Juli 2005

festgestellte Wertermittlung (Alter Bestand)

muss aus folgenden Gründen geändert

werden:

1. Leitungsabschläge / Dienstbarkeiten

für unter- und oberirdische Versorgungsleitungen

sind – soweit noch

nicht berücksichtigt – zu bewerten.

2. Technische Verfahrensfehler bei der

Bewertung einzelner Grundstücke

sind zu korrigieren.

3. Topographische Gegenstände (Wege,

Gräben usw.), die den Wert eines

Grundstückes beeinlussen, sind - soweit

bisher nicht geschehen - zu berücksichtigen.

Die Nachweise über diese Änderungen

der Wertermittlung der Grundstücke

des Flurbereinigungsgebiets der Flurbereinigung

Endingen/Riegel (L113)

liegen zur Einsichtnahme für die Beteiligten

aus:

Von Montag, den 17. Juni bis Dienstag,

den 16. Juli 2013

im Rathaus Endingen - Kornhalle,

Zimmer Nr. 4 zu den ortsüblichen Öfnungszeiten.

Ein Beauftragter des Landratsamtes

steht für Einzelauskünfte nach Terminabsprache

(Tel.: 07641 – 451 9389) zur

Verfügung, unangemeldet am Donnerstag,

den 27. Juni 2013 von 16:00

Uhr bis 18:00 Uhr im Rathaus Endingen

- Kornhalle, Zimmer Nr. 4.

Der Termin zur Anhörung der Beteiligten

über die Ergebnisse der Änderung

der Wertermittlung wird bestimmt auf

Donnerstag, den 04. Juli 2013 um 19:00

Uhr

im Rathaus Endingen - Kornhalle, Zimmer

Nr. 4.

Zu diesem Termin werden die betrofenen

Beteiligten hiermit eingeladen.

Ein Beauftragter der Flurbereinigungsbehörde

wird im Anhörungstermin die

Ergebnisse der Änderung der Wertermittlung

erläutern.

Die Beteiligten können im Anhörungstermin

und während der Dauer der Auslegung

Einwände gegen die Ergebnisse der

Änderung der Wertermittlung schriftlich

erheben oder zu Niederschrift vor der

Flurbereinigungsbehörde vorbringen.

Falls keine Einwendungen erhoben und

keine Auskünfte gewünscht werden, ist

ein Erscheinen beim Anhörungstermin

nicht erforderlich.

Die Einwendungen werden vom Landratsamt

- untere Flurbereinigungsbehörde

- geprüft. Das Ergebnis der Überprüfung

wird jedoch nicht mitgeteilt. Nach Behebung

begründeter Einwendungen stellt

das Landratsamt Emmendingen - untere

Flurbereinigungsbehörde - die Ergebnisse

der geänderten Wertermittlung fest und

gibt den Feststellungsbeschluss öfentlich

bekannt. Hierbei werden die Nachweise

über die Ergebnisse der Änderung der

Wertermittlung einschließlich des Ergebnisses

der Überprüfung der Einwendungen

noch einmal zur Einsichtnahme für

die betrofenen Beteiligten ausgelegt.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen,

dass gegen die Feststellung der Ergebnisse

der Änderung der Wertermittlung kann

innerhalb von 1 Monat nach ihrer öfentlichen

Bekanntmachung Widerspruch erhoben

werden.

gez. Hitz

Landratsamt Emmendingen

- untere Flurbereinigungsbehörde -

Öfentliche Bekanntmachung

Änderungsbeschluss

Nr. 1 vom 10.06.2013

1. Das Landratsamt Emmendingen -

untere Flurbereinigungsbehörde

- ordnet hiermit eine geringfügige

Änderung des Flurbereinigungsgebiets

der Flurbereinigung Endingen/Riegel

(L113) nach § 8

Abs. 1 des Flurbereinigungsgesetzes

(FlurbG) in der Fassung vom

16.03.1976 (BGBl. I S. 546) an.

1.1. In das Flurbereinigungsgebiet werden

einbezogen:

1.1.1. Von der Gemeinde Forchheim,

Gemarkung Forchheim, Landkreis

Emmendingen die Grundstücke

Flst. Nr. 4176/1, 4213, 4214, 4230,

5023/4, 5026, 5027 und 5029/1,

um Wegebaumaßnahmen durchführen

zu können.

1.1.2. Von der Gemeinde Riegel, Gemarkung

Riegel, Landkreis Emmendingen

die Grundstücke Flst. Nr. 4299,

4312/1, 10102, 10103/100 und

10102/100

aufgrund geänderter Grenzverläufe

in Folge der Baulandumlegung

Riegel „Kleinfeldele“.

1.2. Aus dem Flurbereinigungsgebiet

werden ausgeschlossen:

1.2.1. Von der Gemeinde Endingen, Gemarkung

Endingen, Landkreis Emmendingen

die Grundstücke Flst.

Nr. 50/23, 50/24, 10895/8, 10895/9,

12335/2,12351/1, 12355/1,

12359/2, 12377/1, 12390/1,

12401/3, 12401/4, 12416/5,

12416/6, 12416/7, 12416/8,

12416/9, 12416/10, 12419/2,

12421/1, 12422/2, 12423/1,

12429/1, 12431/1, 12432/1 und

12435/1,

da dies Straßenlächen sind, die aus

dem Gebiet herausragen.

1.2.2. die Grundstücke Flst. Nr. 11516

(alt), 12341 (alt), 12351 (alt), 12357

(alt), 12359 (alt) und 12373 (alt),

aufgrund geänderter Grenzverläufe

in Folge der Baulandumlegung

Endingen „Wilhelmskapelle“.

1.2.3. die Grundstücke Flst. Nr. 11943/1,

11944/1, 11945/1, 11946/1,

11948/1, 11964/1, 11965/1,

11966, 11967/1, 11970/1, 11971/1,

11972/1, 11973/1, 11974/2,

11974/3, 11975/1, 11976/1, 11977,

11978, 11979, 11982, 11983, 11984,

11985, 11986, 11987, 11988, 11989,

11990, 11993, 11994, 11995, 11996,

11997, 11998, 11999, 12000, 12002,

12003, 12004, 12005, 12006, 12007,

12008, 12009, 12010, 12011, 12012,

12013, 12082/1, 12083/1, 12084/1,

12086/1, 12087/1, 12088/1,

12089/1, 12090, 12091, 12092,

12093, 12102/1, 12410/1, 12411,

12416/11, 12416/12, 12416/13,

12422/1, 12423, 12424, 12425,

12426, 12427, 12428/1, 12431/2,

12432/2, 12433/1, 12452/1, (Gewerbegebiet

Wyhler Weg)

14434, 14435, 14436, 14437, 14438,

14439, 14441, 14472, 14475, 14476,

14477, 14478, 14479, 14480, 14481,

14482, 12401/5, 12401/1, (Gewerbegebiet

Endinger Graben)


Seite 6 Freitag, den 14. Juni 2013 KENZINGEN

11321, 11321/2, 11321/3, 11321/4,

(Gewerbegebiet Winkel)

11323/2, 11323/3, 11324/2,

11324/3, 11325/2, 11325/3,

11326/1, 11327/1, 11328/1,

11329/1, 11330/1, 11477, 11478,

11479, 11480, 11481, 11482, 11483,

11484, 11485, 11486, 11487, 11488,

11488/1, 11489, 11490, 11491,

11492, 11493, 11494, 11495,

11496, 11497, 11498/1, 11499/1,

11516, 11517, 11517/1, 11517/2,

11518, 11519, 11520, 11521, 11522,

11523, 11524, 11526, 11527, 11528,

11528/1, 12351/1, 12355/1, 12356,

12359, 12359/2, 12376, 12377/1,

(Kenzinger Pfad/Dritte Strecke)

11883, 11883/1, 11883/3, 11883/4,

11883/5, 11883/6, 11883/7,

11883/8, 11883/9, 11883/10,

11893/1, 11894/1 und 12335/3 (Gewerbegebiet

Holderacker)

da dies von der Bauleitplanung

überplante Gebiete sind. Es handelt

sich um die Gewerbegebiete

Wyhler Weg, Endinger Graben,

Winkel, Holderacker und die Baugebiete

Kenzinger Pfad und Dritte

Strecke.

1.2.4. Von der Gemeinde Forchheim, Gemarkung

Forchheim, Landkreis Emmendingen

die Grundstücke Flst.

Nr. 457/3, 5006/1, 5010/1, 5017/1

und 5030/1,

da dies Straßenlächen sind, die aus

dem Gebiet herausragen.

1.2.5. Von der Gemeinde Riegel, Gemarkung

Riegel, Landkreis Emmendingen

das Grundstück Flst. Nr.

4032/100 und 10102/101,

da diese von der Baulandumlegung

Kleinfeldele betrofen ist.

1.2.6. und die Grundstücke Flst. Nr. 212/5,

7792/7, 8481/1, 8487/1, 8496/1,

8505/3, 8519/1, 8527/1 und 8559/1,

da dies Straßenlächen sind, die aus

dem Gebiet herausragen.

1.3. Die Fläche

der neu einbezogenen Grundstücke

beträgt rd. 4,08 ha.

der ausgeschlossenen Grundstücke

beträgt rd. 70,48 ha.

Das geänderte Flurbereinigungsgebiet

umfasst nunmehr eine Fläche

von 499 ha.

Seine Abgrenzung ist aus der Gebietskarte

in der Fassung vom

05.06.2013 ersichtlich. Die Gebietskarte

ist Bestandteil dieses Beschlusses.

So weit im ausgeschlossenen Gebiet

Anlagen oder Maßnahmen

durch das Landesamt für Geoinformation

und Landentwicklung Baden-Württemberg

- obere Flurbereinigungsbehörde

- nach § 41 Abs.

3 FlurbG festgestellt oder nach § 41

Abs. 4 genehmigt wurden, wird die

Planfeststellung bzw. Plangenehmigung

hiermit insoweit widerrufen.

2. Am Flurbereinigungsverfahren

sind neu beteiligt:

Als Teilnehmer die Eigentümer

und Erbbauberechtigten der zum

Erweiterungsgebiet gehörenden

Grundstücke;

als Nebenbeteiligte die Inhaber

von Rechten an diesen Grundstücken,

sowie die Eigentümer von

nicht zum Flurbereinigungsgebiet

gehörenden Grundstücken, die zur

Errichtung fester Grenzzeichen an

der Grenze des Flurbereinigungsgebiets

mitzuwirken haben.

3. Dieser Beschluss mit Begründung

und Gebietskarte liegt 1 Monat

lang - vom 1. Tag seiner öfentlichen

Bekanntmachung an gerechnet

- im Rathaus in Endingen zur

Einsichtnahme für die Beteiligten

aus.

Die Wirkungen dieses Beschlusses

treten am Tage nach der Bekanntgabe

sämtlicher Unterlagen in der

betrefenden Gemeinde ein.

4. Inhaber von Rechten, die aus dem

Grundbuch nicht ersichtlich sind,

aber zur Beteiligung am Verfahren

berechtigen , z. B. Pachtrechten,

werden aufgefordert, diese Rechte

innerhalb von 3 Monaten beim

Landratsamt Emmendingen anzumelden.

Werden Rechte erst nach Ablauf

der 3-Monatsfrist angemeldet

oder nachgewiesen, so kann das

Landratsamt die bisherigen Verhandlungen

und Festsetzungen

gelten lassen. Der Inhaber eines

vorbezeichneten Rechts muss die

Wirkung eines vor der Anmeldung

eingetretenen Fristablaufs ebenso

gegen sich gelten lassen wie der

Beteiligte, demgegenüber die Frist

durch Bekanntgabe des Verwaltungsakts

in Lauf gesetzt worden

ist.

4.1. In der Nutzungsart der Grundstücke

dürfen ohne Zustimmung des

Landratsamtes nur Änderungen

vorgenommen werden, die zum

ordnungsgemäßen Wirtschaftsbetrieb

gehören.

Bauwerke, Brunnen, Gräben, Einfriedungen,

Hangterrassen und

ähnliche Anlagen dürfen nur mit

Zustimmung des Landratsamtes

errichtet, hergestellt, wesentlich

verändert oder beseitigt werden.

Sind entgegen diesen Vorschriften

Änderungen vorgenommen oder

Anlagen hergestellt oder beseitigt

worden, so können sie im Flurbereinigungsverfahren

unberücksichtigt

bleiben. Das Landratsamt kann

den früheren Zustand, notfalls mit

Zwang, wiederherstellen lassen,

wenn dies der Flurbereinigung

dient.

4.2. Obstbäume, Beerensträucher, Rebstöcke,

Hopfenstöcke, einzelne

Bäume, Hecken, Feld- und Ufergehölze

dürfen nur mit Zustimmung

des Landratsamtes beseitigt werden,

andernfalls muss das Landratsamt

Ersatzplanzungen anordnen.

4.3. Auf den in das Flurbereinigungsverfahren

einbezogenen Waldgrundstücken

dürfen Holzeinschläge, die

den Rahmen einer ordnungsgemäßen

Bewirtschaftung übersteigen,

nur mit Zustimmung der Flurbereinigungsbehörde

vorgenommen

werden. Andernfalls kann diese

anordnen, dass die abgeholzte

oder verlichtete Fläche wieder ordnungsgemäß

in Bestand zu bringen

ist.

4.4. Wer gegen die unter Nr. 4.1 bis 4.3

genannten Vorschriften verstößt,

kann wegen Ordnungswidrigkeit

mit einer Geldbuße belegt werden.

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diesen Beschluss können die Beteiligten

innerhalb eines Monats nach der

Bekanntgabe - schriftlich oder zur Niederschrift

- Widerspruch beim Landratsamt

Emmendingen Bahnhofstraße 2-4,

79312 Emmendingen erheben. Wird der

Widerspruch schriftlich erhoben, muss er

innerhalb dieser Frist beim Landratsamt

eingegangen sein.

Die Widerspruchsfrist beginnt mit der Bekanntgabe

dieses Beschlusses.

Der Vorstand der Teilnehmergemeinschaft

ist zu der Änderung des Flurbereinigungsgebiets

gehört worden.

gez. Hitz


KENZINGEN Freitag, den 14. Juni 2013 Seite 7

AMTSGERICHT EMMENDINGEN

- Vollstreckungsgericht -

Gesch.Nr.: 8 K 49/11

Emmendingen, 07.05.2013

Zwangsversteigerung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am

Dienstag, 30. Juli 2013, 9.15 Uhr,

im Amtsgericht Emmendingen,

Karl-Friedrich-Str. 25, Sitzungssaal II

der im Grundbuch von Hecklingen Blatt

4171 eingetragene nachstehende Grundbesitz

versteigert werden und zwar

BV 1 Flst.Nr. 102

Dorfstraße 27

Gebäude- und Freiläche

3 a 73 qm

(lt. Gutachten: Zweifamilienhaus, 241 qm

Wohnläche, einfache Ausstattung)

Der Verkehrswert ist gemäß §§ 74 a Abs.5,

85 a ZVG festgesetzt worden auf

€ 163.000,00

Die Wertgrenzen der §§ 74 a, 85 a ZVG bestehen

im neuen Termin nicht mehr.

Der Versteigerungsvermerk wurde am

04.01.2012 im Grundbuch eingetragen.

Ist ein Recht im Grundbuch nicht vermerkt

oder wird ein Recht später als der

Versteigerungsvermerk eingetragen, so

muss der Berechtigte es spätestens im

Versteigerungstermin vor der Auforderung

zur Abgabe von Geboten anmelden.

Er muss es auch glaubhaft machen, wenn

der Gläubiger widerspricht.

Das Recht wird sonst im geringsten Gebot

nicht berücksichtigt und bei der Verteilung

des Versteigerungserlöses dem Anspruch

des Gläubigers und den übrigen

Rechten nachgesetzt.

Es ist zweckmäßig, schon 2 Wochen vor

dem Termin eine Berechnung des Anspruchs

-getrennt nach Hauptbetrag,

Zinsen und Kosten- einzureichen. Wer

ein Recht hat, das der Versteigerung des

Grundbesitzes oder des nach § 55 ZVG

mithaftenden Zubehörs entgegensteht,

wird aufgefordert, die Aufhebung oder

einstweilige Einstellung des Verfahrens zu

erwirken, bevor das Gericht den Zuschlag

erteilt, andernfalls tritt für das Recht der

Versteigerungserlös an die Stelle des zu

versteigernden Gegenstandes.Für Gebote

kann im Termin gemäß §§ 67 f ZVG

Sicherheitsleistung (regelmäßig 10 v.H.

des festgesetzten Verkehrswertes) verlangt

werden. Bietvollmachten müssen

öfentlich beglaubigt sein. Allgemeine

Auskünfte über Versteigerungsverfahren

sowie weitere Informationen zum Objekt

können Bietinteressenten in einigen Tagen

auch übers Internet einholen unter

www.versteigerungspool.de

Amtsgericht Emmendingen

-Vollstreckungsgericht-

Historisches Altstadtfest vom 5.-7. Juli 2013

Schauspiel

„Gottesurteil und Lehengericht“

Die Handlung des Schauspiels „Gottesurteil und Lehengericht“ nach dem

Regiebuch von Dr. Stefen Ghani beruht auf eine Begebenheit im Jahre

1328 in Kenzingen und ist eine Haupt-attraktion des historischen Altstadtfestes.

Das Schauspiel wird von Kenzinger Bürgerinnen und Bürger, der Freien

Ritterschaft Baden, der Freien Ritterschaft Weisweil und der Breisgauer

Ritterschaft aufgeführt.

Ausstellung „Civitas Kencingin“

Die Ausstellung „Civitas Kencingin“ von Hans-Jürgen van Akkeren zeigt dem

interessierten Besucher ein visuelles Bild, wie es in Kenzingen zur Zeit der

Stadtgründung um 1249 bis hin ins 16. Jahrhundert ausgesehen haben

könnte. Noch heute prägt das Gesicht der Altstadt mit ihren Straßenzügen

und Häusern das Stadtbild wie zur Zeit der Stadtrechtsurkunde von 1283.

Jeder Bürger, der ein Haus errichten wollte, bekam ein Grundstück 30 x 50

Fuß (9,6 x 16 m). Die Traufe des Hauses hatte zur Straßenseite hin zu zeigen.

Zusätzlich wird wieder eine Reihe von Künstlern dafür sorgen, dass auf den

Feststraßen Musik und Spaß herrschen.

Straßensperrungen

Wegen des Historischen Altstadtfestes sind von Dienstag, 02. Juli 2013,

18:00 Uhr bis Montag, 8. Juli 2013, 22:00 Uhr folgende Straßen gesperrt:

Eisenbahnstraße – Brotstraße – Hirschgasse – Kirchgase – Pfarrgasse – Eichgasse

– Schwalbenstraße – Alte Schulstraße – Kirchplatz – Hintere Kirchgasse.

Die Hauptstraße ist von Freitag, 5. Juli 2013, 09:00 Uhr bis Montag, 8 Juli 2013, 12:00 Uhr gesperrt.

Müllabfuhr und Abfuhr der blauen Tonne

Am Donnerstag, 4. Juli 2013 – Abfuhr der blauen Tonne und am Freitag, 5. Juli 2013 – Abfuhr der grauen Tonne

Die Anwohner der gesperrten Straßen werden gebeten, den jeweiligen Mülleimer in die Hauptstraße, Oberer Zirkel oder Üsenbergerstraße

zu stellen. Die Müllabfuhr beginnt am Donnerstag, 4. Juli 2013 und Freitag, 05. Juli 2013 jeweils zum 06:00 Uhr.


Seite 8 Freitag, den 14. Juni 2013 KENZINGEN

Städtische Einrichtungen geschlossen

Am Freitag, 14. Juni 2013 sind das Rathaus der Kernstadt, die Ortschaftsverwaltungen

sowie alle anderen städtischen Einrichtungen wegen einer betrieblichen Veranstaltung

geschlossen.

Finanzamt Emmendingen

Das Finanzamt Emmendingen führt am

Dienstag, den 18.06.2013 den diesjährigen

Betriebsauslug durch. Das Amt ist

daher an diesem Tage für den Publikumsverkehr

geschlossen.

Der Begrif SEPA (Single Euro Payments

Area) bezeichnet einen einheitlichen Euro-

Zahlungsverkehrsraum, bei welchem keine

Unterschiede mehr zwischen inländischen

und grenzüberschreitenden Zahlungen gemacht

werden.

Dies bedeutet, dass die bisherige Kontonummer

und die Bankleitzahl durch IBAN

und BIC ersetzt werden.

Diese Bezeichnungen haben Sie bereits von Ihrer Bank erhalten. Sie inden Sie auf jedem

Ihrer Kontoauszüge sowie (in den meisten Fällen) bereits auf Ihrer Bankkarte.

Wer künftig am Lastschriftverfahren teilnehmen möchte, muss ein schriftliches SEPA-

Lastschriftmandat erteilen.

Aus diesem Grunde werden wir in der nächsten Zeit die noch fehlenden Mandate anfordern.

Bitte geben Sie dann die Formulare unterschrieben an uns zurück, sofern Sie

weiterhin am Lastschriftverfahren teilnehmen möchten.

Für eventuelle Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. (Rathaus, Zimmer Nr.

11 oder Telefon 900125 / Tel. 900126)

Dilli, Kassenverwalterin

Ofenes Singen

mit

Günter Tschamler

Lokale Agenda

Arbeitskreis Kultur und Soziales

Sprecherin:

Marianne Tießler, Telefon 7315

Vortragsreihe

„Von der UNI in den Beruf“

Studieninanzierung

– ohne BAföG

In einem Vortrag mit dem Titel „Studieninanzierung

– ohne BAföG“ informiert

Claudia Heinemann vom Studentenwerk

Freiburg-Schwarzwald am Donnerstag,

20. Juni, über Studien- und Bildungskredite,

Studienabschlussdarlehen, Stipendien

und Härtefonds. Die Veranstaltung beginnt

um 18:15 Uhr im Kollegiengebäude

III (Hörsaal 3042) der Albert-Ludwigs-Universität

Freiburg.

Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe

„Von der Uni in den Beruf“, die in Kooperation

von Agentur für Arbeit Freiburg

und dem Service Center Studium der Albert-Ludwigs-Universität

für Studierende

und Hochschulabsolventen organisiert

wird.

Nächste Termine

der Veranstaltungsreihe:

Donnerstag, 11. Juli:

Professionell bewerben

Donnerstag, 18. Juli:

Studium zu Ende – was nun?

Wir trefen uns wieder am 19. Juni um 15 Uhr im AWO in der Cafe-Stube

Info: Günter Tschamler, Tel. 1531 oder Marianne Tießler, Tel. 7315

WÜNSCHE UND ANREGUNGEN?

www.primo-stockach.de

Online finden Sie nützliche Informationen: Preislisten Ansprechpartner Angebote Natürlich sind wir auch persönlich für Sie da!


KENZINGEN Freitag, den 14. Juni 2013 Seite 9

Freizeit – Tipps für Gäste und Bürger im nördlichen Breisgau

14. – 23. Juni 2013

Stadt Kenzingen

Hauptstraße 15

79341 Kenzingen

Tel. 07644 900-113

Fax 07644 900-160

Stadt Herbolzheim

Hauptstraße 60

79336 Herbolzheim

Tel. 07643 9359-11

Fax 07643 9359-18

Gemeinde Rheinhausen

Hauptstraße 95

79365 Rheinhausen

Tel. 07643 9107-11

Fax 07643 4541

Gemeinde Weisweil

Hinterdorfstraße 14

79367 Weisweil

Tel. 07646 9102-12

Fax 07646 9102-50

Wir wünschen allen Gästen und Bürgern gute Erholung bei aktiver Freizeit.

Weitere Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender der Städte Kenzingen und Herbolzheim

sowie der Gemeinden Rheinhausen und Weisweil. Änderungen vorbehalten!

Datum

Juni

nach Absprache

nach Absprache

Beginn

Treffpunkt/Veranstaltungsort

Anfragen bei Herrn Ehrler

Tel. 07646 401

Anfragen bei Herrn Ehrler

Tel. 07646 401

Veranstaltung

Veranstalter

Führungen durch das Heimatmuseum Weisweil

Geführte Wanderung über den Skulpturenweg in

Weisweil zum Rhein

immer sonntags Bouleplatz am Rhein in Weisweil Boulespiele für Jedermann/frau

Freitag

14. Juni 2013

Samstag

15. Juni 2013

Samstag

15. Juni 2013

Samstag

15. Juni 2013

Sa. 15. Juni 13

oder

So. 16. Juni 13

Sonntag

16. Juni 2013

Sonntag

16. Juni 2013

Sonntag

16. Juni 2013

Mittwoch

19. Juni 2013

Donnerstag

20. Juni 2013

Fr. – So.

21. - 23. Juni 13

Freitag

21. Juni 2013

Fr. - So.

21.- 23. Juni 13

Samstag

22. Juni 2013

Sa. + So.

22.+ 23. Juni 13

Sa. + So.

22.+ 23.Juni 13

Sonntag

23. Juni 2013

15:00 Uhr

Speedzone,Rheinhauser Str.18,

Herbolzheim

09:00 Uhr

n. Ank.

n. Ank.

Winzergenossenschaftsgelände

Nordweil

09:00 Uhr

Marktplatz Herbolzheim

20:00 Uhr

Festplatz Unteres Schloß,

Hecklingen

08:00 Uhr

Treffpunkt: Haltestelle Rist, Kenz.

14:00 Uhr

Burgruine Lichteneck, Hecklingen

ab 14:00 Uhr

Ecke Moltke-/Kaiserstuhlstrasse

18:00 Uhr

Marktplatz Herbolzheim

14:00 Uhr

Torhaus Herbolzheim

Fr. 19:00 Uhr

Sa. 14:00 Uhr

So. 11:00 Uhr

Großmatt 3, Hecklingen

15:00 Uhr

Speedzone,Rheinhauser Str.18,

Herbolzheim

n. Ank.

Mopedliplatz

17:00 Uhr

Garten Hohenstein, Tutschfelden

n. Ank.

Stadtgarten Herbolzheim

n. Ank.

Beachvolleyballplatz

8:00 Uhr

Grundschule Wagenstadt

Geführte sportliche Radtour für Jugendliche

Tourismusbüro Herbolzheim

Tagesfahrt: Besichtigung der Markthalle in

Mulhouse mit orientalischem Markt u.a.

Heimat- u. Verkehrsverein Kenzingen

Flohmarkt im Grünen

Männergesangverein/Gem. Chor "Liederkranz

Nordweil

Mountainbike Tour in den Schwarzwald

Tourismusbüro Herbolzheim

Konzert

Musikverein Hecklingen

Wanderung auf der Schwäbischen Alb

Schwarzwaldverein Kenzingen

Besichtigung der Burgruine Lichteneck mit Führung

Förderverein zur Erhaltung der Ruine Lichteneck

Schaugarten Tag

Tourismusbüro Herbolzheim

Mountainbike für Jedermann

Tourismusbüro Herbolzheim

Sportliche Radtour

Tourismusbüro Herbolzheim

4. Hecklinger Gartentage 2013

Karl-Martin und Ulrike Schott

Geführte sportliche Radtour für Kinder

Tourismusbüro Herbolzheim

Mopedlihock

MC Mopedli Wagenstadt

Open Air Konzert mit IMMOMENT

Tourismusbüro Herbolzheim

Stadtgartenfest

Initiativkreis Stadtgartenfest

Sommerfest

Radsportverein Oberhausen

Wagenstadter Appetizer (kl. Wanderung)

Tourismusbüro Herbolzheim

Kosten

Euro/Pers.

2,00 Euro, Ki frei

+ Fahrt m. öffentl.

Verkehrsmitteln

Erwachsene: 4:00

Kinder: 1,50

2,00 Euro,

Kinder frei

1,00 Euro,

Kinder frei

Eintritt: 2,00 Euro

9,00 Euro, Ki. 2,00

inkl. Konzert+

Weinprobe

4,00 Euro, Ki. frei

inkl. kl. Imbiss


Seite 10 Freitag, den 14. Juni 2013 KENZINGEN

Veranstaltungen und Trefpunkte von, für und mit Senioren

Kontakt: C. Wangler, Tel. 4440

Internet: www.seniorennetzwerk50plus.de ;

E-Mail: seniorennetzwerk50plus@web.de

Spielen und Kommunizieren

Immer montags um 14.30 Uhr in der Café-Stube der AWO in der Eisenbahnstraße 20.

Spielen mobilisiert das Gedächtnis und auch die Unterhaltung kommt nicht zu kurz.

Info: M. Disch, Tel. 92 84 25

Radfahren für Freizeitradler

Am Dienstagvormittag (bei schönem Wetter) fahren wir ca. 1,5 Stunden rund um Kenzingen.

Abfahrt ist um 9.30 Uhr am Bahnhofsvorplatz, wer Zeit und Lust hat kann gerne

mit radeln.

Info: C. Wangler, Tel. 44 40

Senioren Internet- u. PC-Tref

Mittwochs, im 14-tägigen Turnus, entweder vormittags oder nachmittags, indet im

Fraktionszimmer im Rathaus in Kenzingen der Senioren Internet- u. PC-Tref statt. Die

genauen Termine entnehmen sie bitte unserer Homepage www.seniorennetzwerk-

50plus.de unter: Geplantes.

Info: J. Wallmann, Tel. 89 52

Kontakt-Café

Am Donnerstag, den 27. Juni ist unser Kontakt-Café wieder geöfnet. Trefpunkt ist von

14.30 – 16.30 Uhr im Club-Raum der AWO in der Eisenbahnstraße 20. Wir laden Sie hierzu

recht herzlich ein und freuen uns auf Ihren Besuch.

Info: W. Willrich, Tel. 92 33 64

Besichtigung der Herrenmühle in Marckolsheim / Elsass

Am Mittwoch, den 26. Juni, besichtigen wir, in Zusammenarbeit mit dem Schwarzwaldverein,

die Herrenmühle in Marckolsheim im Elsass. Die Wassermühle wurde im 17. Jahrhundert

erstmalig erwähnt und ist seit 1881 im Besitz der Familie Walter.

Die Kosten für Eintritt und Essen betragen 7.- €. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet.

Trefpunkt ist um 14.00 Uhr am Kirchplatz.

Anmeldung und Info: Ch. Benzin, Tel. 76 05

Herzlichen Glückwunsch

am 19.06.2013

zum 82. Geburtstag

Herrn Paul Tworek

Franzosenstraße 4 F1

am 19.06.2013

zum 80. Geburtstag

Herrn Karl Waltersberger

Hecklingen, Hinterdorfstraße 18

am 19.06.2013

zum 75. Geburtstag

Herrn Siegfried Kübler

Nordweil, Ringstraße 8

am 20.06.2013

zum 75. Geburtstag

Herrn Max Willaredt

Neuestraße 13

am 23.06.2013

zum 87. Geburtstag

Herrn Josef Rieger

Ofenburger Straße 10

am 23.06.2013

zum 84. Geburtstag

Herrn Otto Götz

Nordweil, Buchenweg 1

Die Stadtverwaltung Kenzingen wünscht

Ihnen auch im Namen des Gemeinderates

auf Ihrem weiteren Lebensweg alles Gute,

besonders Gesundheit.

Matthias Guderjan, Bürgermeister

Für Interessierte sind wir im Internet zu inden unter:

www.seniorennetzwerk50plus.de

Die Feuerwehr Kenzingen informiert...

„Holz in Spannung“ – Feuerwehr trainiert Umgang mit Motorsäge

Am 07. und 08. Juni 2013 fand für die Feuerwehr Kenzingen eine Fortbildung im Umgang mit der Motorsäge statt. Besonderer Schwerpunkt

war das Zersägen umgestürzter Bäume, wie es bei Schneebruch und

Sturmwurf immer wieder vorkommt. Dies erfordert ganz besondere Umsicht

und ganz spezielle Schneidetechniken.

Unter der Leitung des Ausbilders Johannes Kaesler (Revierförster der Stadt

Kenzingen) wurden die Feuerwehrmänner von sechs Forstwirten der Stadt

Kenzingen und des Forststützpunktes St. Peter intensiv trainiert. Forstwirtschaftsmeister

Ewald Sandmann leitete die Ausbildung am Spannungssimulator.

(s. Bild). An dieser Übungsvorrichtung können alle in der Natur vorkommenden

Spannungszustände an Bäumen simuliert werden.

Die Anzahl der Unwetter nahm in den vergangenen 10 Jahren stark zu und somit

auch die damit verbundenen Einsätze, wie beispielsweise Sturmschäden.

Aus diesem Grund ist es wichtig, gerade auch im Umgang mit der Motorsäge

optimal ausgebildet zu sein, da im Einsatz meist zusätzliche Gefahren, wie

Wind, Schnee und Dunkelheit die Arbeiten erschweren.


KENZINGEN Freitag, den 14. Juni 2013 Seite 11

Zensus: Ergebnis der Volkszählung

im Internet abrufbar

Der Landkreis Emmendingen hat eine Bevölkerung

von 156.453 Personen. Dieses

Ergebnis der Zensus-Befragung hat das

Statistische Landesamt am 31. Mai 2013

bekanntgegeben. Die Auswertung ergab

eine Fülle weiterer Daten zur Bevölkerung

und zur Wohnsituation: Der Ausländeranteil

im Landkreis liegt bei 6,1 Prozent und

14,8 Prozent der Bevölkerung hat einen

Migrationshintergrund. 46,5 Prozent der

Einwohner sind katholisch, 31,5 Prozent

bekennen sich zur evangelischen Kirche,

21,9 Prozent gehören anderen Religionen

an oder sind konfessionslos. 47 Prozent

der Einwohner sind verheiratet, 40 Prozent

ledig und drei sechs Prozent verwitwet.

Im Landkreis sind 53,7 Prozent der

Bevölkerung erwerbstätig. Bei der Wohnsituation

wohnen 53,7 Prozent in Wohneigentum.

Die durchschnittliche Größe

einer Wohnung im Landkreis liegt bei 99,9

Prozent. Das sind nur ein paar Beispiele

der umfangreichen Datensammlung. Alle

Daten können für den Landkreis und für

jede einzelne Gemeinde auf der Datenbank

unter www.zensus2011.de abgerufen

werden. Die Ergebnisse für den Landkreis

Emmendingen sind auch auf der

Internetseite des Landkreises Emmendingen

unter www.landkreis-emmendingen.

de veröfentlicht.

Landwirtschaftsamt

Lehrgang:

Rosen und essbare Blüten

„Rosen und essbare Blüten“ sind am Mittwoch,

19. Juni 2013 von 18.30 bis 21 Uhr

das Thema bei einer Veranstaltung des

Wildplanzenforums Hochburg in Zusammenarbeit

mit dem Landwirtschaftlichen

Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg.

Die Referentinnen, Martina Zipperle,

Kräuterpädagogin und Fachfrau für Planzenheilkunde

und Monika Zimmermann,

Kräuterpädagogin, stellen vor, wie vielseitig

Rosen für die Gesundheit verwendet

werden können und welche Köstlichkeiten

aus ihnen zuzubereiten sind. Gemeinsam

werden Blüten gesammelt, verarbeitet und

genossen. Trefpunkt ist um 18.30 Uhr beim

Rathaus in Malterdingen. Die Teilnahmegebühr

beträgt 16 Euro. Anmeldung bei Martina

Zipperle, Telefon 07644 8209 oder 0152

03 77 4884 oder per

E-Mail: martina-zipperle@web.de

Neuer Meisterkurs

(Teile 3 und 4) an den GHSE –

Informationsabend am

Donnerstag, 20. Juni 2013

An den Gewerblichen und Hauswirtschaftlich-Sozialplegerischen

Schulen

Emmendingen (GHSE, Jahnstraße 12-14)

startet im September 2013 ein Vorbereitungskurs

für die Teile 3 und 4 der Meisterprüfung.

Dazu indet am Donnerstag,

20. Juni 2013 im Raum 229 um 19.00

Uhr ein Informationsabend statt.

Der Kurs bereitet auf die allgemeinen

Hauptteile der Meisterprüfung vor

(Grundlagen des Rechnungswesens und

Controllings, Buchführung, Rechtliche

und steuerliche Grundlagen, Berufs- und

Arbeitspädagogik). Teilnehmen kann, wer

eine abgeschlossene Ausbildung in einem

der anerkannten gewerblichen Berufe

hat und anschließende Berufstätigkeit

in einem gewerblichen Beruf nachweist.

Die KursteilnehmerInnen sind grundsätzlich

berechtigt Meister-Bafög in Anspruch

zu nehmen.

Die Prüfung in den beiden Teilen wird

voraussichtlich im Juni 2014 an der Handwerkskammer

Freiburg abgenommen.

Anmeldeformulare sind unter www.ghse.

de zu inden.

Anfragen oder Anmeldungen zum Kurs

nimmt der Kursleiter Thomas Kruse (kru@

ghse.de) oder die Verwaltung der GHSE

entgegen (Tel. 07641/465-107).

„Ofene Gartentür“

in Rheinhausen

Bei der Aktion „Tag der ofenen Gartentür“

des Landkreises Emmendingen ist

am Sonntag, 23. Juni 2013 der Garten

von Antje und Günther Stehlin in Rheinhausen

(Neuweg 37 in Oberhausen) von

11 bis 17 Uhr geöfnet. Sie präsentieren

einen großen, ländlichen Hausgarten mit

einem kleinen Teich mit Bachlauf sowie

vielen umplanzten Sitzplätzen und Planzinseln.

Im Rosenmonat Juni stehen bei

den Rosen im Garten die Nostalgierosen

im Mittelpunkt. Zufahrt zum Garten: In

Rheinhausen Ortsmitte nach Osten Richtung

Kirche in die Kirchstraße abbiegen,

erste Straße rechts ist der Neuweg.

Landwirtschaftsamt

Rezepte mit Mangold und

Erdbeeren

Unter dem Motto „Gemüse des Monats “

bietet das Landwirtschaftliche Bildungszentrum

Emmendingen-Hochburg am

Dienstag, 25. Juni 2013 von 18 bis 21 Uhr

in der Lehrküche einen Kochkurs an, bei

dem leckere Rezepte mit Mangold und

pikant angerichteten Erdbeeren zubereitet

und verkostet werden. Dazu gibt es

Informationen und Verarbeitungstipps.

Die Teilnahmegebühr beträgt 9 Euro. Die

Lebensmittelkosten werden umgelegt.

Anmeldung bis zum 21. Juni beim Landwirtschaftsamt

Emmendingen, Telefon

07641 451 – 9110.

Landwirtschaftsamt

Richtige Ernährung

im Säuglingsalter

Die richtige Ernährung im Säuglingsalter,

die Umstellung auf B(r)eikost, der richtige

Zeitpunkt für den ersten Brei und die Zusammensetzung

für eine ausgewogene

Beikost sind die Themen eines zweitägigen

Seminars im Landwirtschaftlichen

Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg.

Die Referentin, Sibylle Schragner,

Diätassistentin und Fachfrau für bewusste

Kinderernährung, beantwortet diese und

weitere Fragen und zeigt, wie sich Babys

Breie ohne viel Mühe und Zeit selbst zubereiten

lassen. Kurstermine sind Freitag,

28. Juni 2013 von 9.30 bis 11 Uhr und Freitag,

5. Juli 2013 von 9.30 bis 11.30 Uhr.

Zum ersten Termin können die Säuglinge

mitgebracht werden. Die Veranstaltung

ist kostenlos. Die Lebensmittelkosten

werden anteilig verrechnet. Verbindliche

Anmeldung bis zum 21. Juni 2013 beim

Landwirtschaftsamt Emmendingen, Telefon

07641 451 9110.

Landwirtschaftsamt

Kurs: Deko aus

Naturmaterialien

Mit Dekorationen aus Naturmaterialien

lässt sich einfach, günstig und originell Atmosphäre

schafen. Unter der Anleitung

von Floristmeisterin Claudia Meyer werden

bei einem Kurs im Landwirtschaftlichen

Bildungszentrum Emmendingen-

Hochburg am Mittwoch, 26. Juni 2013

von 17 bis 19 Uhr sommerliche Ideen für

lorale Dekorationen umgesetzt; auch mit

Blumen und Materialien aus dem eigenen

Garten (falls vorhanden bitte mitbringen).

Tipps und Knife erleichtern das Nacharbeiten.

Der Kurs richtet sich an Anbieter

von Urlaub auf dem Bauern- und Winzerhof

und andere Interessierte. Die Teilnahmegebühr

beträgt 3 Euro. Die Materialkosten

werden umgelegt. Anmeldung

bis zum 21. Juni beim Landwirtschaftsamt

Emmendingen, Telefon 07641 451 9110.


Seite 12 Freitag, den 14. Juni 2013 KENZINGEN

„Ferienspaß auf dem Höle“

von den Jugendplegen

Herbolzheim und Kenzingen

Montag, 19. August bis

Freitag, 23. August 2013

Die Jugendplegen Herbolzheim und Kenzingen bieten in den Sommerferien eine Ganztagesbetreuung

für Kinder von 7 – 12 Jahren in der Woche vom 19. August bis 23. August

2013 an.

Während dieser Woche sind wir auf dem „Höle“ in Herbolzheim.

Die Kinder erleben dort das Spielen in freier Natur und das Leben in der Gemeinschaft

bei interessanten Spielen, Bastelaktionen und sportlichen Aktivitäten.

Die Kinder werden von zwei hauptamtlichen Sozialpädagogen und mehreren Helferinnen betreut.

Wir verplegen uns selbst, d.h. die Mahlzeiten werden gemeinsam unter Anleitung einer Dorfhelferin zubereitet, wobei auf eine ausgewogene

Ernährung besonderen Wert gelegt wird.

Tagesablauf

8.00 Uhr Abholen der Kinder am Wanderparkplatz Aspenloch

8.30 – 9.30 Uhr Gemeinsames Frühstück

9.30 – 13.00 Uhr Spiele, Basteln oder Sport

13.00 Uhr Gemeinsames Mittagessen

13.30 – 14.30 Uhr Ruhe oder freies Spiel

14.30 – 16.30 Uhr Bastel-, Spiel- oder Sportangebote

17.00 Uhr Abholen der Kinder am Wanderparkplatz Aspenloch

Trefpunkt:

Wanderparkplatz Aspenloch hinter Bleichheim

Den Wanderparkplatz Aspenloch erreichen Sie, wenn Sie durch Bleichheim durchfahren, Richtung Schuttertal,

am Rückhaltebecken vorbei und dann bei der beschilderten Abfahrt (Wanderparkplatz Aspenloch) links abbiegen.

Der Unkostenbeitrag beträgt:

75 € pro Kind

Bitte geben Sie die schriftliche Anmeldung auf dem Rathaus in Herbolzheim, Bürgerbüro ab oder senden Sie beiliegendes Formular

ausgefüllt an:

Rathaus Herbolzheim

Hauptstraße 26

Jugendplege

79336 Herbolzheim

Die Teilnehmer erhalten von uns einen Elternbrief mit weiteren Informationen.

Auf die Anmeldung ihrer Kinder freuen sich:

Rosemarie Sigler, Jugendplege Herbolzheim, Tel. 07643/931140, 0176/21253819

Christoph Meybrunn, Jugendplege Kenzingen, Tel. 07644/900208, 0160/97802119

Anmeldung

Hiermit melde ich mein Kind ...............................................................................................................................................................................................

Name, Vorname, Alter

........................................................................................................................................................................................................................................................................

Straße Postleitzahl Wohnort Telefon

für den „Ferienspaß 2013 auf dem Höle“ an.

........................................................................................................................................................................................................................................................................

Unterschrift ErziehungsberechtigteR


KENZINGEN Freitag, den 14. Juni 2013 Seite 13

Jugendplege Kenzingen aktuell:

Jugendraum:

Skaterplatz:

Kids von 10 bis 14 Jahren

Immer am Mittwoch 15.00 – 18.00 Uhr

Jugendliche von 14 bis 18 Jahren

Immer am Freitag 18.00 – 22.00 Uhr

Einige engagierte Kenzinger Jugendliche möchten den Platz

verbessern. Für den Anfang haben diese schon das Geld für zwei

neue „Rails“ gesammelt. Der Betriebshof der Stadt Kenzingen

wird in Kürze die Montage vornehmen. Weitere Skater und auch

Spender sind herzlich willkommen.

Kindergarten Nordweil

„Auslug zu den Science Days des Europa

Park Rust“...

... das heißt es für 10 Kinder der Kita Nordweil

am 18.06.2013.

Die Science Days empfangen kleine Forscher

zu einer unvergesslichen Reise in

die Welt der Naturwissenschaften.

Wir erleben & freuen uns auf vielfältige

Workshops, faszinierende Shows und ein

tolles Rahmenprogramm.

Sommerferien:

Info:

Sommerferienspiele „Summer Action“

vom 25.07. bis 16.08.

Anmeldung im Juli

Hier werden noch Anbieter und freiwillige Helfer gesucht!

Ferienspaß auf dem Höle (Ganztagesbetreuung)

vom 19.08. bis 23.08.

Anmeldungsformular hier im Amtsblatt oder auf kenzingen.de

Christoph Meybrunn, Jugendplege und Schulsozialarbeit

Tel. 07644 900 208; Mobil: 0176 9780 2119

Mail: meybrunn@kenzingen.de

Der Kindergarten Bombach lädt

herzlich ein zum Sommerfest am

S O N N T A G, d e n 16.06.

COMENIUS-Projekt des

Gymnasiums Kenzingen

erhält Auszeichnung

Die Schüler und Schülerinnen der ehemaligen

Klasse 10e können sich mit ihren

Lehrern freuen: ihr COMENIUS-Projekt „To

play or not to play with water?“ wurde

mit dem Titel „Star Project“ ausgezeichnet.

Diese Auszeichnung wird von der

der Kultusministerkonferenz unterstellten

Nationalen Agentur für EU-Programme

im Schulbereich vergeben „für eine hervorragende

COMENIUS-Arbeit und die

beispielhafte Nutzung der europäischen

Ergebnisdatenbank European Shared Treasure

(EST)“.

Beginn: ab 14.00 Uhr

Um 14.30 Vorführung der Kinder:

„Filomena & Lomeina“

Anschließend tanzen die Kinder der Tanzgarde „Blau-Weiß“ Emmendingen.

Ab 15.30 Uhr spielt der Musikverein Bombach zu einem Konzert auf.

Viele Aktionen werden für die Kinder angeboten, unter anderem Kinderschminken,

Bastelangebote, Bewegungsangebote

Bei einer großen Tombola erwarten Sie wieder viele tolle Preise.

Für das leibliche Wohl ist rundum gesorgt.

Auf Ihr Kommen freut sich das Kindergarten-/ Krippeteam

Bei Regen indet das Fest in der Schulbuckhalle statt.

Zwei Jahre lang hatte das Gymnasium

mit Schulen aus den Ländern Bulgarien,

Frankreich, Italien, Kroatien, Litauen und

der Türkei kooperiert, um das Thema

„Wasser“ aus verschiedenen Perspektiven

zu beleuchten. Zum Schluss entstand ein

Theaterstück, das nachdrücklich zum verantwortlichen

Umgang mit dem wertvollen

Grundstof aufrief.

Mittels eines am Gymnasium durchgeführten

Spendenlaufs und weiterer Fundraising-Aktivitäten

konnten außerdem

mehrere Tausend Euro für einen Brunnenbau

in Afrika zusammengebracht werden.

Das Ziel der Nachhaltigkeit des Projektes

wurde damit erreicht.

Über die COMENIUS-Projekte des Kenzinger

Gymnasiums können Sie sich unter

folgenden Links informieren:

http://www.europeansharedtreasure.eu

(Stadt: Kenzingen) und www.water-comenius.eu


Seite 14 Freitag, den 14. Juni 2013 KENZINGEN

Musikschule

Nördlicher Breisgau

Neues Schulhalbjahr

Zum 1. Juli 2013 beginnt das neue Schulhalbjahr

der Musikschule Nördlicher

Breisgau, einige wenige Unterrichtsplätze

sind noch frei.

Instrumentenkarussell

Um die Wahl des richtigen Instrumentes

für Kinder und Eltern zu erleichtern, bietet

die Musikschule das Instrumentenkarussell

in Emmendingen an. In Gruppen von maximal

4 Teilnehmern können Kinder von

6 bis 8 Jahren verschiedene Instrumente

im vierwöchigen Turnus ausprobieren.

Zu Beginn trefen sich alle Kinder in der

Kindersinggruppe, in der neben dem Singen

auch Rhythmus- und Gehörbildungsübungen

eingeplant sind. Der Unterricht

wird von Musiklehrern mit langjähriger

Unterrichtserfahrung übernommen, deren

Ziel sein wird, bei den Schülerinnen

und Schülern Interesse und Freude an

ihrem Instrument und am gemeinsamen

Musizieren zu wecken. Die Instrumente

werden von der Musikschule für die Unterrichtsstunden

kostenlos bereit gestellt.

Wann und Wo?

Karl-Friedrich-Schule, Emmendingen

Montags,

15.30 –16.00 Uhr: Kindersinggruppe

(Thomas Gremmelspacher)

16.00 – 16.45 Uhr: Blocklöte (Andrea Meiniger),

Gitarre (Albert Ibrahimaj), Violine

(Cornelia Anuschek-Pellegrini), Klavier

(Andreas Fervers)

Beginn: 01.07.2013

Dauer: 1 Musikschulsemester

(d-h. bis zum 31.12.2013)

Information und Anmeldung bei der Geschäftsstelle

der Musikschule Nördlicher

Breisgau, Karl-Friedrich-Str. 22, 79312

Emmendingen (Tel.: 07641/52565, Fax:

07641/ 42599, E-Mail: info@musikschuleem.de).

Als Schulsozialarbeiterin der Emil-Dörle-

Werkrealschule und gemeinsam mit zwei

Pädagog/innen bieten wir in Trägerschaft

des Diakonischen Werkes Emmendingen

ein schulenübergreifendes erlebnispädagogisches

Projekt für Kinder aus Kenzingen

und Herbolzheim an.

Wer will mit uns gemeinsam tierisch

gute Abenteuer erleben?

Mit einer Gruppe von 10-12 Kindern der

Klassenstufen 5-6 wollen wir gemeinsam

spannende Dinge erleben, wie beispielsweise:

• Abenteuerwanderung mit Pferden,

Feuer machen

• Bogenschießen vom Boden und vom

Pferd aus

• erlebnispädagogische Gruppenangebote

• Klettern

• Bachüberquerung

• Spiele wie Brennball unter Einbeziehen

von Pferden

Spielerisch werden dabei gefördert: motorische

Fähigkeiten, Konzentration, Zusammenarbeit

im Team und Übernahme

von Verantwortung. Ziele sind die persönliche

Stärkung und das Erfahren von

Selbstwirksamkeit.

Das Besondere: Wir bieten dies als Inklusionsprojekt

an. Inklusion bedeutet für

uns das selbstverständliche und spaßvolle

Miteinander von Menschen mit und

ohne Behinderungen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Termine:

Do. 27.6. von 16 bis 18 Uhr

Sa. 13.7. von 15 bis 17 Uhr

Fr. 19.7. von 16 bis 18 Uhr

Fr. 26.7. von 10 bis 13 Uhr

Kosten: 20 Euro Eigenanteil

Träger des Projektes: Diakonisches Werk

Emmendingen, Kirchstr. 6, 79312 Emmendingen

Veranstaltungsort: Rheinhausen/ 79365

Oberhausen,

Das Team: Andrea Maihöfer-Stemann,

Edith Kulzer-Schwab, Dominique Buchmann

Anmeldung bis 21.6.13 und Informationen

bei:

mai-ste@diakonie-emmendingen.de

Telefon: 07643/ 91 55 40 (Emil-Dörle-

Schule Schulsozialarbeit) oder mobil

0176-392 306 19

Sommerferien 2013 - Selbermacherfreizeiten

in der Villa

Bröckelstein, Bussang!

Der Jugend- und Kulturförderverein

Breisach e.V. bietet in den Sommerferien

wieder Selbermacher-Freizeiten in der „Villa

Bröckelstein“, Bussang, süd-Vogesen, dem

Ort der Moselquelle, für Jugendliche an.

Für die Altersstufe 10 -15-jährige wird von

Sonntag, 28.07. bis Samstag, 10.08. die

„Actionfreizeit“ angeboten, bei der alle

Teilnehmer und Betreuer mit dem Fahrrad

von Breisach nach Bussang fahren. In

dieser Freizeit werden wir u. a. Paddeln

gehen auf der Mosel ab Remiremont, den

Hochseilklettergarten am Lac de Kruth-

Wildenstein oder in La Bresse besuchen.

Alles nach vorheriger demokratischer Abstimmung

im Kreis der Teilnehmer.

Für 8- bis 12-jährige Jugendliche wird

die Selbermacherfreizeit vom 10.08. bis

17.08. durchgeführt. Hier wird Hin- und

Rückweg per Auto – Fahrgemeinschaften

– bewältigt.

Selbermacherfreizeit heißt, dass alles,

vom täglichen Programm bis hin zum Essen

in demokratischer Abstimmung festgelegt

und anfallende Arbeiten (Kochen,

Holzmachen, Baguettes holen ...) selbst

gemacht werden - unter Mithilfe der ehrenamtlich

tätigen Betreuer/innen. Und

Spiel und Spaß kommen nicht zu kurz:

Beliebt sind immer wieder das „Spiel ohne

Grenzen“, Schatzsuche, Turniere und Rallyes

jeder Art und auch Party muss sein!

– Immer möglich ist der Klettersteig von

Bussang, der bisher einmalig in den Südvogesen

ist. Die notwendige Ausrüstung

ist vorhanden und so kann auch diese Aktion

in jeder Freizeit stattinden

Die Anmeldung erfolgt bei Gudrun

Banken, in Breisach, Tel: 07667/1445,

Mail: bankenmichel@t-online.de. Zur

Teilnahme an den Freizeiten können

über den Veranstalter Zuschüsse aus dem

Landes-jugendplan beantragt werden.

Das Antragsformular sowie weitere allgemeine

inhaltliche Infos zu den Freizeiten

bei Thea Blattmann, Vorsitzende, Tel.

07644/7220. Besuchen Sie uns auch im

Internet: www.jukufoe.de.

Zusätzlicher Hinweis: Junge Menschen,

die Freude am ehrenamtlichen Engagement

für andere haben, können gerne

als Betreuer/Betreuerin mitgehen. Mindestalter

16 Jahre. - Bitte melden bei Thea

Blattmann (Adresse s.o.).

Näheres zu den Häusern sowie einen Belegungskalender

inden Sie im Internet

www.bussang-haus.de

Mitteilung über Restplätze

auf Sommerfreizeiten

der NaturFreundeJugend

Baden

Reiten, Baden, Paddeln oder Chillen?

Die NaturFreundeJugend Baden bietet

Restplätze auf den Sommerfreizeiten

an

Die Sommerferien stehen kurz vor der Tür.

Für Kurzentschlossene bietet die Natur-


KENZINGEN Freitag, den 14. Juni 2013 Seite 15

FreundeJugend Baden Restplätze auf Ferienfreizeiten

an. Kids zwischen 11 und 15

Jahren können auf dem Reiterhof Fraunholz

in Dinkelsbühl ihre Begeisterung für

Pferde ausleben. Die Freizeit indet vom

27.07.-10.08.13 statt und kostet 599,- € für

Mitglieder und 719,- € für Nichtmitglieder.

Wer zwischen 14 und 17 Jahre alt ist kann

im französischen Jura vom 28.07.-10.08.13

richtige Abenteuer erleben: Ob Paddeln

auf dem Fluss Loue, klettern am Fels oder

einfach nur chillen – langweilig wird es

sicher nicht. Die Kosten belaufen sich auf

454 € für Mitglieder und 549 € für Nichtmitglieder

der NaturFreunde.

Vom 03. bis zum 17. August 2013 indet

eine Ferienfreizeit für Kids zwischen 11

und 14 Jahren in unserem schönen Natur-

Freunde-Haus Bodensee in Markelingen

statt. Das Haus beindet sich in schöner

Lage direkt am See. Auf dem Programm

stehen Baden, Kanadier fahren, Kreativangebote

und Auslüge. Die Kosten belaufen

sich auf 434 € für Mitglieder und 524

€ für Nichtmitglieder der NaturFreunde.

In den Preisen sind Anreise, Unterkunft,

Programm, Verplegung und Betreuung

enthalten.

Alle Freizeiten werden von ehrenamtlichen,

geschulten MitarbeiterInnen durchgeführt.

Bei Bedarf kann ein Antrag auf

Zuschuss gestellt werden. Bildungsgutscheine

können eingereicht werden.

Information und Anmeldung unter:

NaturFreundeJugend Baden; Alte Weingartener

Str. 37; 76227 Karlsruhe; Tel.

0721/405097; Fax.0721/496237 info@naturfreundejugend-baden.de

oder

www.naturfreundejugend-baden.de.

Finanzierungssprechtage

für Gründer, Übernehmer

und Unternehmer

Kostenfreie Beratungen im Bereich Standort-

und Unternehmensförderung

Kostenfreie Beratungen im Bereich Standort-

und Unternehmensförderung bietet

die IHK Südlicher Oberrhein auch in diesem

Jahr in regelmäßigen Abständen mit

der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg

und der L-Bank an. Die L-Bank bietet zinsgünstige

Förderdarlehen und hilft mit einem

maßgeschneiderten Finanzierungskonzept.

Die Bürgschaftsbank ermöglicht

der Firmen-Hausbank die Finanzierung

mit einer Bürgschaft. Die Mittelständische

Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg

GmbH (MBG) hilft Unternehmen, mit

Beteiligungskapital ihre Eigenkapitalbasis

zu festigen.

Zielsetzung ist es, über aktuelle öfentliche

Förderprogramme zu informieren,

konkrete Problemfälle von Unternehmen

zu diskutieren und das Bewusstsein für

Sicherheitsfragen bei der Finanzierung

von Existenzgründungen, -festigungen

und Betriebsübernahmen zu wecken. Am

konkreten Gründungs- bzw. Investitionsvorhaben

zeigen die Berater die Fördermöglichkeiten

auf und helfen, Finanzierungshemmnisse

auszuräumen.

Zu den Beratungsgesprächen sollte bereits

ein kompletter Business-Plan mitgebracht

werden. Die Beratungen inden im

Wechsel jeweils am 3. Donnerstag im Monat

bei der IHK Südlicher Oberrhein und

der Handwerkskammer Freiburg statt.

Nächster Termin: 20. Juni 2013. Vorherige

Anmeldung ist erforderlich bei: IHK Südlicher

Oberrhein, Frau Tatjana Weimer, Tel.:

0761/3858-121 oder E-Mail:

tatjana.weimer@freiburg.ihk.de.

Erinderberatung

Serviceangebot der IHK Südlicher Oberrhein

Gute Ideen sind der Grundstein jeder Entwicklung

und jeden Fortschritts. Das haben

bereits die Erindungen von Johannes

Gutenberg, Werner von Siemens, Carl

Benz oder Artur Fischer gezeigt. Selbstverständlich

haben nicht alle Erindungen

solche Auswirkungen auf unser heutiges

Leben wie diejenigen der genannten

Erinder. Häuig sind es aber gerade zunächst

unscheinbare Ideen, die heute

bestehende Produkte und Verfahren entscheidend

verbessern. Im Falle einer Verwertung

proitieren die Erinder von ihren

Ideen aber in der Regel nur dann, wenn

sie auch über entsprechende Schutzrechte

verfügen. Um beispielsweise ein Patent

oder ein Gebrauchsmuster für seine technische

Erindung zu erhalten, sind drei

Bedingungen zu erfüllen: sie muss neu

sein, sie muss auf einer erinderischen Tätigkeit

beruhen und sie muss gewerblich

anwendbar sein. Dies zu beurteilen ist oft

nicht trivial. Und auch bei der Anmeldung

von Schutzrechten gilt es die eine oder

andere Hürde zu meistern.

Die IHK Südlicher Oberrhein bietet deshalb

an jedem dritten Donnerstag im Monat

eine kostenlose Beratung zu diesem

Thema an. Im Rahmen der Erinderberatung

soll erörtert werden, inwieweit sich

die Erindungen für eine Schutzrechtsanmeldung

eignen. Darüber hinaus stellt die

Erinderberatung eine Erstberatung zum

gewerblichen Rechtsschutz dar und wird

ehrenamtlich von Patentanwälten aus der

Region durchgeführt. Dabei steht die Beratung

nicht nur Mitgliedsunternehmen

ofen, sondern auch Einzelerindern, Arbeitnehmern,

Studenten oder Angehörigen

von Hochschulen.

Die halbstündigen Beratungsgespräche

inden vormittags in der IHK-

Hauptgeschäftsstelle in Lahr, nach vorheriger

Terminabsprache, statt. Der

nächste Beratungstermin ist am Donnerstag,

20.06.2013 bzw. am 18.07.2013.

Managementassistent/in (IHK)

Wer im Sekretariat auf Managementebene,

als Assistenten oder Sachbearbeiter

ein zeitgemäßes Oice-Management verwirklichen

will, ist in dem Lehrgang „Managementassistent/in

(IHK)“ richtig. Die

Weiterbildung startet am 18. September

2013 im IHK-BildungsZentrum Südlicher

Oberrhein in Freiburg. Hierzu veranstaltet

das IHK-BildungsZentrum am 26. Juni

2013 um 17.00 Uhr eine kostenlose und

unverbindliche Informationsveranstaltung.

Internationale Handelskontakte, Umstrukturierungen,

wie etwa die Einführung lacher

Hierarchien verändern auch die Unternehmenssekretariate.

Das Tagesgeschäft im

Oice ist noch anspruchsvoller, vielfältiger

und schneller geworden. Gefragt sind kompetente

Assistentinnen und Assistenten, die

ein modernes Oice-Management aufbauen

und leiten können.

Der Lehrgang „Managementassistent/

in (IHK)“ vermittelt in fünf einzeln buchbaren

Modulen unter anderem: Projektmanagement,

Managementtechniken,

Arbeitsorganisation, Betriebswirtschaft,

Personalwirtschaft, Arbeitsrecht, Kommunikation,

Marketing und Absatzwirtschaft.

Grundkenntnisse aus kaufmännischen

oder verwaltenden Berufsfeldern sind

vorteilhaft.

Näheres, kostenlose Beratung und Informationsmaterial

gibt es beim IHK-Bildungs-

Zentrum Südlicher Oberrhein, Telefon

0761/2026-0, E-Mail info@ihk-bz.de

oder www.ihk-bz.de


Seite 16 Freitag, den 14. Juni 2013 KENZINGEN

Gewerbe Akademie Freiburg

Bürokommunikation mit

Word, Excel und Power-Point

Im Modul drei auf dem Weg zur Assistentin

Bürokommunikation lehrt die Gewerbe

Akademie Freiburg die Teilnehmer ab

18. Juni mit Word und Excel in der täglichen

Büropraxis zeitsparend und eizient

zu arbeiten. Der Lehrgang richtet sich

an alle mit Vorkenntnissen in Windows.

Tastatur und Maus sollten beherrscht

werden. Es werden die Grundlagen des

modernen Schriftverkehrs vermittelt. Gestaltungsrichtlinien

am PC, Grundlagen

der Textverarbeitung, Textgestaltung und

Formatierung sowie das Einfügen von

Graiken und Tabellen sind weitere Details

des Kurses, der übrigens auch als einzelnes

Modul gebucht werden kann.

Außerdem wird die Tabellenkalkulation

mit MS-Excel 2010 einstudiert. Es geht um

grundlegende Zellformatierung, Ausfüllen,

Verschieben und Kopieren sowie Drucken

der Dokumente. Lehrgangszeiten

sind Dienstag und Donnerstag, jeweils

vormittags.

Das Modul fünf umfasst das Präsentieren

mit Power-Point, ebenfalls ab dem

18. Juni. Ziel ist es, eine optimale Bildschirmpräsentation

zu erstellen. Hierzu

werden grundlegende Arbeitstechniken

vermittelt. Es wird mit verschiedenen Folienarten

gearbeitet. Es werden Entwurfsvorlagen

verwendet und Graikobjekte

eingefügt. Der Unterricht indet dienstags

und freitags jeweils abends statt.

Beide Kurse sind zertiiziert und können

unter bestimmten Voraussetzungen

durch die Agentur für Arbeit gefördert

werden. Ebenso ist die Förderung mit

Bildungsprämie möglich, sofern beim

Teilnehmer die entsprechenden Voraussetzungen

gegeben sind. Weitere Informationen

erteilt die Gewerbe Akademie

unter Telefon 0761 152500.

Ökumene

Ökumenischer Krankenhausbesuchsdienst

Frau Andrea GREINWALD,

07644-930449

Ökumenischer Plegeheimbesuchsdienst

Frau Helga BUEB, Tel. 07644-8371

Mittwoch, 19.06.2013

20.00 Uhr Ökumenischer Bibelgesprächskreis

im evang. Gemeindehaus, Ofenburger

Str. 21. Die theologische Begleitung

übernimmt Pfr.i.R. Theodora Pitzke aus

Kenzingen. Wir freuen uns auch über neue

Teilnehmer, die mit uns über den christlichen

Glauben ins Gespräch kommen.

Evang. Kirchengemeinde

Kenzingen

Ofenburger Str. 21, 79341 Kenzingen

Telefon 07644-277, Fax 07644-69 44

E-Mail:

Evang.Kirche.Kenzingen@t-online.de

Öfnungszeiten des Pfarrbüros:

Di.-Fr. 9.00 bis 12.30 Uhr

Freitag, 14.06.2013

bis Sonntag, 16.06.2013

Kantorei-Probenwochenende in St. Trudpert

Sonntag, 16.06.2013, 3. So. n. Trinitatis

(H. Pfr. Andreas Hansen)

10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

Montag, 17.06.2013

17.30 Uhr Flötenkreis

20.00 Uhr Posaunenchor

Dienstag,18.06.2013

15.00 Uhr Seniorenkreis im Gemeindehaus,

Ofenburger Str. 21. Unser Pfarrer

Herr Hansen gestaltet mit uns den Nachmittag.Thema:

Kenzinger Straßennamen

erraten und etwas über ihren Ursprung

erfahren. Wir laden herzlich dazu ein!

Donnerstag, 20.06.2013,

16.00 Uhr Kinderchor, Gruppe I

in der Ev. Kirche

17.00 Uhr Kinderchor, Gruppe II

in der Ev. Kirche

20.00 Uhr Kantorei

Freitag, 21.06.2013

17.30 Uhr Teenie-Tref (ab 10 Jahren)

Sonntag, 23.06.2013, 4. So. n. Trinitatis

(Frau Prädikantin Monika Rudolph)

10.00 Uhr Gottesdienst

„Ofene Kirche“

Dank der Unterstützung des Alten- und

Plegeheimes der Arbeiterwohlfahrt ist

unsere Kirche in der Zeit von 8.30 Uhr

bis 16.30 Uhr durchgehend geöfnet. Wir

laden herzlich dazu ein, den Raum der

Kirche immer wieder einmal zur persönlichen

Besinnung zu nutzen. Ein behindertengerechter

Zugang zur Kirche ist durch

den Kreuzgang der AWO möglich.

VERSE e.V. sucht Gastfamilien

VERSE, der Verein zur Förderung seelisch

Behinderter und Kranker Emmendingen

e. V., Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband,

sucht Familien, Paare, Alleinerziehende

oder Einzelpersonen im Landkreis

Emmendingen, die es sich vorstellen

können, einen seelisch erkrankten Menschen

bei sich aufzunehmen und im Alltag

zu unterstützen. Die Gastfamilie erhält

für Zimmer, Verplegung und Betreuung

des Gastes eine Aufwandsentschädigung

von rund 830 € im Monat.

Durch die Anbindung an ein ganz normales

Familienleben und die Unterstützung

im Alltag können sich die Betrofenen

häuig wieder stabilisieren und eine neue

Zukunftsperspektive entwickeln.

Die Mitarbeiter des Begleiteten Wohnens

machen regelmäßig Hausbesuche und

stehen den Familien und den Bewohnern

in allen Bereichen mit Rat und Tat zur Seite.

Wenn Sie ein freies Zimmer oder eine Einliegerwohnung

haben und sich für das

Begleitete Wohnen in Familien interessieren,

freuen wir uns auf Ihren Anruf.

Wir informieren Sie gerne ganz unverbindlich:

VERSE e.V. Begleitetes Wohnen in Familien,

Hochburgerstr. 54, 79312 Emmendingen,

Barbara Flaccus, Karin Riemenschnitter-Blau:

07641-955062; Frank Braun:

07641-955061; Hannelore Schiedel:

07641-956294; Moritz Holtkamp 07641-

956293

Katholische

Seelsorgeeinheit Kenzingen

Pastoralteam:

Pfarrer Frank Martin, Tel. 07644-9226925,

e-mail: pfr.martin@kath-kenzingen.de

Vikar Christian Erath, Tel.: 07644-9226696,

e-mail:

christian.erath@kath-kenzingen.de

Gemeindereferent Michael Stemann,

Tel. 07644-9226914,

e-mail: stemann@kath-kenzingen.de

Website www.kath-kenzingen.de

Pfarrbüros:

Kenzingen St. Laurentius, Kirchplatz 15

Annette Wild Tel. 07644-9226911,

FAX 922 6926

Mo. und Fr. 10:00 – 12:00 Uhr,

Mo. bis Do. 15:00 – 17:00 Uhr

e-mail: kenzingen@kath-kenzingen.de

Bombach St. Sebastian, Kirchstraße 12


KENZINGEN Freitag, den 14. Juni 2013 Seite 17

Bettina Götz, Tel. 07644-1344,

e-mail: bombach@kath-kenzingen.de

Di. 18:00 – 20:00 Uhr und

Fr. 10:00 – 12:30 Uhr

In dringenden Fällen Tel. Sakristei:

07644 - 5589299

Hecklingen St. Andreas, Dorfstraße 3

Annette Wild, Tel. 07644-344,

e-mail: hecklingen@kath-kenzingen.de

Di. 10:00 bis 12:00 Uhr und Fr. 14:00 bis

16:00 Uhr

Nordweil St. Barbara, Am Kirchberg 6

Silke Vetter, Tel./FAX 07644-8455,

e-mail: nordweil@kath-kenzingen.de

Do. 15:00 – 18:30 Uhr

Die Pfarrbüros Kenzingen und

Nordweil sind am Donnerstag, 20.

Juni geschlossen.

Gottesdienste der Seelsorgeeinheit

vom 14. bis 16. Juni 2013

Samstag, 15. Juni 2013 - Hl. Vitus

Kenzingen

17:00 Beichtgelegenheit

19:00 Hl. Messe im Gedenken an Erika

Schäfer geb. Weber (2. Opfer) / Andreas

Glöckner und Angehörige / Reinhard

Riegger, Emma Marquart, Dekan Franz

Marquart, Hedwig Spies und verstorbene

Angehörige

Malterdingen

19:10 Familiengottesdienst, hl. Messe

Sonntag, 16. Juni 2013 -

11. SONNTAG IM JAHRESKREIS

Kenzingen

10:00 Gest. hl. Messe im Gedenken an August,

Maria und Barbara Walzer

mitgestaltet mit ConTakt

11:15 Taufe von Luisa Müller

19:00 Andacht von der Kirche

Bombach

08:30 Hl. Messe

Hecklingen

08:30 Hl. Messe im Gedenken an die Verstorbenen

der Familien Arnitz und Fehr

und Angehörige

Gest. hl. Messe im Gedenken an die Geschwister

Maria Leinmüller, Frieda Ziegler,

Rosa Striegel und Johann Schott

18:30 Rosenkranz

Nordweil

10:00 Hl. Messe im Gedenken an die Lebenden

und Verstorbenen der Seelsorgeeinheit

11:15 Taufe von Aurelia Eichholz

19:00 Rosenkranz

Montag, 17. Juni 2013

Kenzingen

18:30 Rosenkranz in der Spitalkapelle für

die Kinder und Jugendlichen

Dienstag, 18. Juni 2013

Kenzingen

10:30 Hl. Messe im Kreisseniorenzentrum

St. Maximilian Kolbe

Hecklingen

18:30 Rosenkranz

19:00 Hl. Messe im Gedenken an Elisabeth

und Franz Striegel mit Kindern Barbara

und Alois / Maria und Hermann Strittmatter

und Geschwister / Renate Zeiser / in

einem Anliegen (zu den hl. Schutzengeln)

/ für die armen Seelen

Mittwoch, 19. Juni 2013 - Hl. Romuald

Nordweil

08:15 Schülergottesdienst als hl. Messe

in einem Anliegen (zur Mutter Gottes der

immerwährenden Hilfe)

19:00 Rosenkranz

Donnerstag, 20. Juni 2013

Bombach

18:30 Rosenkranz für den Weltfrieden

vom Frauenbund Bombach

19:00 Hl. Messe im Gedenken an Hermann

und Anna Rieger und verstorbene Angehörige

/ Franz und Rosa Rieger und verstorbene

Angehörige / Martha und Reino

Schneider

Gemeindewallfahrt nach Radolfzell zum

Münster Unserer Lieben Frau zu Fuß –

mit dem Rad – oder mit dem Bus

Samstag, 22. Juni 2013 - Hl. Paulinus

Bombach

13:30 Trauung mit Eucharistiefeier von

Stefanie Rosa BURKHART geb. Kromer

und Patrick BURKHART

Nordweil

15:00 Goldene Hochzeit des Ehepaares

Margit Hensle geb. Frank und Günter

Hensle

Hecklingen

19:00 Hl. Messe im Gedenken an die Lebenden

und Verstorbenen der Seelsorgeeinheit

Sonntag, 23. Juni 2013 -

12. SONNTAG IM JAHRESKREIS

Kenzingen

10:00 Hl. Messe

19:00 Andacht von den Engeln und Heiligen

Nordweil

19:00 Rosenkranz

Radolfzell

16:00 Wallfahrtsgottesdienst im Münster

Unsere Lieben Frau

Herzliche Einladung zum

Rosenkranzgebet täglich um 16:00 Uhr

im Kreisseniorenzentrum

St. Maximilian Kolbe in Kenzingen

Die Chöre der Seelsorgeeinheit

proben:

Kirchenchor Kenzingen,

dienstags ab 20:00

Uhr

im St. Maximilian Kolbe,

Festsaal

Kirchenchor Hecklingen, mittwochs ab

20:00 Uhr

im Pfarrgemeindehaus St. Andreas

Kinderchor Nordweil Grundschulkeller

Nordweil, Herrenbergstr. 4:

Gruppe 1 (Vorschulalter bis 2. Klasse),

donnerstags von 16:00 Uhr – 16:30 Uhr

Gruppe 2 (ab Klasse 3) donnerstags von

16:30 Uhr – 17:30 Uhr

Gottesdienst

mit Con-Takt

Con-Takt umrahmt

den Gottesdienst am 16.06.2013

um 10 Uhr in St. Laurentius Kenzingen.

Frau Edith Kulzer-Schwab hat erneut mit

Chor und Band Neue Geistliche Lieder

(NGL) einstudiert, bei denen u.a. Pingsten

nochmals nachklingen wird aber auch

die Heiligen einmarschieren werden. Die

Gemeinde ist herzlichst zum Mitsingen

und -beten eingeladen.

Wo ist die Not in unseren Gemeinden?

Vor einigen Wochen trafen sich Interessierte

aus der Seelsorgeeinheit, um mit

der Mitarbeiterin des Caritasverbandes

Frau B. Zeiser ins Gespräch zu kommen.

Sie legte die Möglichkeiten der Beratung

und Hilfeleistung dar, die der Caritassozialdienst

bietet. Im Laufe des Gesprächs

wurde für die Anwesenden wichtig sich

über den Auftrag als ‚Kirche‘ für die Notleidenden

in unseren Gemeinden zu

verständigen. So wurde vereinbart, den

biblischen Auftrag zu ergründen und

sich unserer Verantwortung als Christen

zu vergewissern. Daraus können weitere

Schritte erwachsen.

Für das nächste Trefen am Dienstag, 18.

Juni um 20 Uhr im Pfarrhaus Kenzingen

sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Pfarrversammlung am 29. Juni 2013 im

neuen Gemeindehaus

Für alle Interessierten indet nach der Vorabendmesse

am Samstag, den 29. Juni

um 19:00 Uhr eine Pfarrversammlung

statt. (Der Gottesdienst ist bereits um

18:00 Uhr.)

Nutzen Sie die Möglichkeit sich über die

Baumaßnahmen und die geplante Fertigstellung

auf den aktuellen Stand zu bringen.


Seite 18 Freitag, den 14. Juni 2013 KENZINGEN

Wallfahrt der Seelsorgeeinheit Kenzingen

nach Radolfzell am 23. Juni 2013

Zwischenzeitlich haben sich aus allen Gemeinden

Teilnehmer zur Busfahrt angemeldet.

Daher stehen die Abfahrtszeiten

fest, allerdings fahren wir schon etwas

früher los:

Abfahrtszeiten:

07:00 Uhr Kenzingen,

Rathaus

07:10 Uhr Nordweil, Rathaus

07:20 Uhr Bombach, Rathaus

07:30 Uhr Hecklingen, Winzergenossenschaft

07:40 Uhr Malterdingen, Kafee Heizmann

(ehem. Schlecker)

Die Kosten für die Busfahrt (€ 15,00) und

das Mittagessen werden auf der Fahrt im

Bus eingesammelt.

Auf der Hinfahrt machen wir in der Autobahnkirche

Hegaublick einen Impuls.

Gegen 11:30 Uhr werden wir in Liggeringen

gemeinsam mit der Radgruppe zum

Mittagessen im Gasthaus Adler erwartet.

Ab 14:00 Uhr besteht die Möglichkeit in

Radolfzell am See oder im Ort zu bummeln.

Alle Wallfahrtsteilnehmer trefen

sich dort um 16:00 Uhr zum Gottesdienst

im Münster Unserer Lieben Frau.

Gegen 18:00 Uhr fährt der Bus zurück. Die

Wallfahrt ist auch für „Fußkranke“ Teilnehmer

geeignet: im Bus ist genügend Platz

für Rollatoren und die Wege sind gut gehbzw.

befahrbar.

Wir wünschen uns einen geselligen schönen

Tag mit netten Gesprächen und Begegnungen.

Gerne können sich auch spontan Menschen

aus unserer Seelsorgeeinheit mit

Zug oder Auto auf den Weg nach Radolfzell

machen und gemeinsam mit den

Wallfahrergruppen um 16:00 Uhr den

Gottesdienst im Münster „Unserer Lieben

Frau“ zu feiern.

Einladung

zur Kochparty

Hast du Lust gemeinsam

mit deinen

Freunden einen Nachmittag in der Küche

zu verbringen und ein tolles Mehr-Gänge-

Menu zu kochen?

Dann komm zur Kochparty der KJG Kenzingen:

Wir werden zusammen eine leckere Mahlzeit

zubereiten und sie anschließend auch

essen.

Bringt bitte eine Schürze mit.

Trefpunkt: 22.6. um 11:00 Uhr

an der alten Halle.

Ende wird gegen 14:00 Uhr sein.

Kosten: 5,- €

Anmeldung bitte (mit Name, Alter, Adresse,

Telefon, Unterschrift der Eltern, sowie

Lebensmittelallergien oder Vegetarier) bis

zum 18.6. im Pfarrhaus Kirchplatz 16 einwerfen.

Bei Rückfragen:

kjg-kenzingen@freenet.de

Familiengottesdienst in

Malterdingen

Am Samstag, 15. Juni 2013 ist die katholische

Gemeinde St. Andreas wieder

in der evang. Kirche in Malterdingen

zu Gast. Wir feiern um 19.10 Uhr

Familiengottesdienst.

Thema:

Glaube – Ganz oder gar nicht!

Con-Takt umrahmt den Gottesdienst am

16.06.2013 um 10 Uhr in St. Laurentius

Kenzingen.

Frau Edith Kulzer-Schwab hat erneut mit

Chor und Band Neue Geistliche Lieder

(NGL) einstudiert, bei denen u.a. Pingsten

nochmals nachklingen wird aber auch

die Heiligen einmarschieren werden.

Die Gemeinde ist herzlichst zum Mitsingen

und -beten eingeladen.

Katholischer

Frauenbund Kenzingen

Israel – wo Jesus lebte und lehrte

Fr. Ludwina Geiger und Fr. Monika Kuhner

waren auf den Spuren Jesus in Israel. Am

Mittwoch 19.06.2013 werden sie von ihren

Eindrücken, Erlebnisse und Erfahrungen,

mit Rucksack und Schlafsack in Israel

unterwegs zu sein, erzählen und mit Bildern

bereichern.

Beginn ist um 19:30 Uhr im Clubraum

der AWO – Eisenbahnstraße 20

Für das Vorstandsteam: Andrea Schwarz

Evangelische Kirchengemeinden

im Bleichtal

Gottesdienste

Samstag, 15. Juni

Broggingen

18.00 Uhr Abendmahlsfeier der Konirmanden

mit Pfr. B. Jenne und Prädikant

Klaus Schmidt

Sonntag, 16. Juni

Broggingen

10.00 Uhr Konirmationsgottesdienst der

Bleichtalgemeinden, mit Pfr. B. Jenne und

dem Posaunenchor

Mitteilungen

Konirmanden im Bleichtal

In diesem Jahr werden folgende Jugendliche

konirmiert:

Aus Broggingen: Philip Engler, Kai Holzer,

Miriam Kässinger, Maximilian Scheer,

Jan-Luca Ziebold.

Aus Tutschfelden: Nils Mattmüller

Aus Nordweil: Franziska Höhn

Aus Wagenstadt: Christian Körkel, Carolin

Scheerer, Eva-Maria Steinhauser.

Fotos von der Jubelkonirmation

Liebe Jubelkonirmanden,

im Pfarramt können Fotos von der Jubelkonirmation

2013 (Goldene, Diamantene,

Eiserne und Gnadene) angesehen

bzw. bestellt werden. Der Preis pro Foto

beträgt 1,50 Euro.

Kontakt:

Pfarrer Jenne erreichen Sie über Tel.

07643/6261 und pfarrerjenne@web.de

Pfarramtssekretärin Herlan ist dienstags

und donnerstags von 9-12 Uhr im Evang.

Pfarramt, Dragonerstraße 4 anzutrefen.

Beide erreichen Sie auch über

eki-bleichtal@t-online.de

Veranstaltungen in Broggingen

Samstag, 15. Juni

17 Uhr Vorbereitungstrefen der Konirmanden

Montag, 17. Juni

20.15 Uhr ProBIT (Bibelgesprächskreis für

Menschen mittleren Alters) im Gemeindekeller

Dienstag, 18. Juni

20.00 Uhr Bibelstunde mit Erika Kässinger

Mittwoch, 19. Juni

17.00 Uhr Xylophongruppe

Freitag, 21. Juni

20.15 Uhr Posaunenchorprobe

Samstag, 22. Juni

10.30 Uhr Schatzinsel für Kinder von 3 bis

13 Jahren im Pfarrhaus


KENZINGEN Freitag, den 14. Juni 2013 Seite 19

Veranstaltung in Tutschfelden

Mittwoch, 19. Juni

20.00 Uhr Kirchenchorprobe im Bürgerhaus

Donnerstag, 20. Juni

15.00 Uhr Kinder- und Jugendchorprobe

20.00 Uhr Frauentref im Bürgerhaus

Frauentref Tutschfelden

Frauen im Gespräch über Gott und die

Welt

Zu unserem Frauentref am Donnerstag,

20. Juni 2013 um 20.00 Uhr im Jugendraum

des Bürgerhauses laden wir euch

herzlich ein. Das Thema lautet: „Ehe und

Elternhaus – mit familiären Prägungen

umgehen.“

Herzliche willkommen bei Wilma Oesterle,

Silvia Ziller und Beate Willaredt.

Der Jugendtref in Broggingen lädt ein

zum Bogenschießen mit Black Forest

Adventures.

Nach kurzer Einweisung in den sicheren

Umgang mit Pfeil und Bogen könnt ihr

selbst loslegen und eure Trefsicherheit

testen. Innere Ruhe, Konzentration und

Körperspannung sind die Grundvoraussetzungen

für den Erfolg.

Leistungen: speziische Ausrüstung, Begleitung

durch kompetente Trainer

Termin: Mittwoch, 26.6.2013 von 18.30 –

20.30 Uhr

Ort: Broggingen, neben der Kirche

Preis: 8,00 € für jeden Teilnehmer (ab 12

Jahre), den Rest übernimmt der Jugendtref

Anmeldung erforderlich!

Für unsere Planung bitten wir um schnelle

Rückmeldung bis spätestens 21.06.2013

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!

Die Mitarbeiter des „Ofenen Jugendtrefs“:

Stefan Holzer +

Luisa Leible: 07643-83 79

Tanja Kromer: 07643-913 881

Jutta Ziebold: 07643-47 52

„Ach so,

Frauen sind auch da!?“

Am 29. Juni um 15:00 Uhr ist wieder

Seniorennachmittag im Bürgerhaus

in Tutschfelden. Wir wollen bei Kafee

und Kuchen überlegen, ob sich Jesus

auch mit so weiblichen Dingen wie

„Kuchen“ beschäftigt hat.

Über Gäste aus den Nachbargemeinden

freuen wir uns besonders.

„Oase“

Freie Christen Kenzingen

Gartenstraße 1

79341 Kenzingen

Tel. 07644/8966

Wir laden herzlich ein:

Sonntag:

10:00 Uhr Gottesdienst

Dienstag:

19:00 Uhr Bibelgespräch/Gebet

Mittwoch (19.06.):

9:00 Uhr Frühstückstrefen

Gäste sind herzlich willkommen!

„Der HERR ist nahe allen, die ihn anrufen,

allen, die ihn in Wahrheit anrufen; er erfüllt

das Begehren derer, die ihn fürchten;

er hört ihr Schreien und rettet sie. Der

HERR behütet alle, die ihn lieben, und er

wird alle Gottlosen vertilgen.“

- Die Bibel - (Psalm 145, 18 – 20)

Liebenzeller Gemeinschaft

Herzliche Einladung zum Bibelkreis im

Kreisseniorenzentrum St. Maximilian Kolbe

in Kenzingen jeden 1. Mittwoch im Monat

um 15:00 Uhr.

Weitere Infos:

07644 7151 oder 07641 42523

Neuapostolische

Kirche

Herbolzheim, Steigstraße

NeuaNeuSonntag, 16.06.2013

09.30 Uhr Gottesdienst in Lahr,

Bergstraße 36

Mittwoch, 19.06.2013

20.00 Uhr Gottesdienst

Sonntag, 23.06.2013

09.30 Uhr Gottesdienst

Zu allen Gottesdiensten und Veranstaltungen

sind interessierte Mitbürger/

innen jederzeit herzlich willkommen.

Nähere Informationen erhalten Sie gerne

beim Gemeindevorsteher H. Kussin, Tel.

07643 / 86 88

Informationen zur Neuapostolischen Kirche

inden Sie auch im Internet:

www.nak-ofenburg.de,

www.nak-sued.de, www.nak.org

Siebenten-Tags-Adventisten

Herbolzheim

Birkenwaldstr. 5

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten

und Veranstaltungen

Gottesdienst

Samstag – Sabbat, 15.06.2013

09:30 Uhr Bibelgespräch für Erwachsene,

Jugendliche und Kinder

11:00 Uhr Predigt

Bibeltelefon

Tägliche Andacht Tel. 07643 347349

Bibelhauskreise

Mi. 19.06.2013, Fam. Utz 20:00 Uhr,

Tel. 07822 61165

Do. 20.06.2013, Fam. Mohr 19:30 Uhr,

Tel. 07822 7896138

HOPE Channel „Am Leben interessiert”

www.hope-channel.de

24 Stunden Radio und Fernsehprogramm

über Astra 19° Ost

TV: Freq. 12148GHz, Pol.H,

Symbolrate27500, Fec. 3/4

Radio: Freq. 12460GHz, Pol.H,

Symbolrate27500, Fec. ¾

Mehr Information

zur Freikirche der STA

www.sta-lahr.de, www.adventisten.de

Die Bibel spricht:

(Jesus sagt) Ich bin der Weinstock, ihr seid

die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm,

der bringt viel Frucht. Denn ohne mich

Könnt ihr nichts tun.

Johannes Evangelium Kap. 15 Vers 5


Seite 20 Freitag, den 14. Juni 2013 KENZINGEN

Versehrten-

Behinderten-

Sportgruppe

Hundefreunde

Nordweil e.V.

Das ganze Jahr ist Fasnet in der Oberrheinischen

Narrenschau in Kenzingen,

dem Fastnachtsmuseum des Verbandes

Oberrheinischer Narrenzünfte

Wer keine Möglichkeit hat, das närrische

Treiben in der Fasnetzeit persönlich zu erleben

oder wer Erlebtes vertiefen möchte,

hat dazu das ganze Jahr über Gelegenheit.

Die Oberrheinische Narrenschau in Kenzingen

vermittelt einen lebendigen Eindruck

der alemannischen Fasnet, von

Masken und Häs der Zünfte am Oberrhein

- von Oberkirch im Norden bis zum Hochrhein

im Süden.

Über 300 Narrengruppen in fantasievollen

Häs und kunstvoll geschnitzten Holzlarven,

in Gruppen nach Vogteien zusammengestellt,

verdeutlichen dem Besucher

die Vielfalt alemannischen Fasnetbrauchtums.

Im Museumsshop können Sie Bücher,

Mäskchen, Strohschuhe und vieles

mehr erwerben.

Ein Besuch lohnt sich!

Öfnungszeiten:

Samstag, Sonntag und feiertags: 14.00 bis

17.00 Uhr

Im Dezember ist das Museum nur für

Gruppen geöfnet.

Gruppen und Gesellschaften erhalten auf

Wunsch und rechtzeitiger Absprache außerhalb

der Öfnungszeiten eine Führung

durch unser Haus.

Oberrheinische Narrenschau, Alte Schulstraße

20, 79341 Kenzingen

Telefon 07644 900-113

Fax 07644 900-160

E-Mail: post@kenzingen.de

Internet: http://www.kenzingen.de

Die Radwandergruppe startet jeden

Dienstag um 17.00 Uhr an der Alten Halle.

Wir kegeln jeden zweiten Mittwoch um

19 Uhr und schwimmen immer samstags

um 8 Uhr. Nähere Auskünfte erteilt gerne

Josef Berblinger unter 07644-7256.

TTSV Kenzingen

Koronarsportabteilung

Die Übungsabende für Herzkranke inden

wöchentlich jeweils dienstags in der

Schulbuckhalle in Bombach statt.

Für die Gruppe 1 ist die Übungszeit von

17.45 bis 18.45 Uhr,

für die Gruppe 2 von 19.00 bis 20.00 Uhr.

Ansprechpartner sind:

Übungsleiter: Michael Bradatsch,

Telefon 7329

Abteilungsleiter: Joachim Krella,

Telefon 1024

Lauf-, Walking-, Nordic-

Walking-Tref Kenzingen

Mittwoch 18.00 Uhr, Samstag 16.00 Uhr

Waldparkplatz „Nestbruch“

Info erteilt:

Albert Wisser, 07644-1483

Rolf Rieger, 07644-540

Arnis Trainingszeiten

Montag: 19:00 bis 21:00

Nordweil Herrenberghalle

Freitag: 19:00 bis 21:00

Bombach Schulbuckhalle

Philippinischer

Kampfsportverein

Kenzingen

Interesse an einem Schnuppertraining?

R. Kaufmann, 01727610699

www.kombat-kenzingen.de

Judo Club

Trainingszeiten:

Montag und Donnerstag

18.30 bis 20.00 Uhr Kinder und Jugendliche

20.00 bis 21.30 Uhr Erwachsene

Alte Halle Kenzingen

Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Infos bei Martin Müller unter

07644 930128

Wollen Sie mit Ihrem Hund ein Team werden?

• Welpenausbildung

• Grundausbildung

• Begleithundeprüfung

• Agility

Training: Dienstag und Samstag

Bei Interesse: Tel. 07644 / 8999

Schützengesellschaft

Uesenberg

Schützenhaus (nach dem Kriegerdenkmal

rechts hoch in den Wald)

Trainingszeiten:

Jugendtraining:

jeden Freitag 18.00 bis 20.00 Uhr

Schützentraining:

jeden Freitag ab 20.00 Uhr

jeden Sonntag ab 10.00 Uhr

Verein für deutsche

Schäferhunde

Ortsgruppe Kenzingen

Übungszeiten:

Jeden Mittwoch ab 18.00 Uhr

Jeden Samstag ab 15.00 Uhr

Vereinsgelände „Im Brünnele“ beim Recyclinghof

Tel. 07643 8964

Skatclub Uesenberger Asse

Spielabende Freitag ab 19.30 Uhr im Hotel-Restaurant

Mühleinsel 1, Kenzingen.

Interessierte Skatpieler/innen sind als

Gäste herzlich eingeladen.

Tel. 07644 9265084

Tischtennissportverein

Kenzingen e.V.

Trainingszeiten:

Städt. Turn- und Festhalle

Dienstag ab 17:00 Uhr

Schüler- und Jugendtraining

Dienstag ab 20:00 Uhr

Training der Damen und Herren


KENZINGEN Freitag, den 14. Juni 2013 Seite 21

Mittwoch ab 17:00 Uhr

Schüler- und Jugendtraining

Mittwoch ab 20:00 Uhr

Training für Erwachsene

Donnerstag 17:15 – 18:30 Uhr

Anfängertraining für Kinder von 6-10 Jahren

Eine Spezialeinheit der hawaiianischen

Polizei begleiten wir in „Hawaii 5-0“.

Lassen Sie sich vom weiteren Programmverlauf

einfach überraschen.

Open-Air-Jahreskonzert. Bewirtung. Ehrungen.

Eintritt 5,00 € / passive Mitglieder: 4,00 €.

Die gesamte Bevölkerung ist herzlich hierzu

eingeladen.

Genießen Sie einen entspannten, musikalischen

Abend.

Gesangverein

Eintracht Kenzingen

Wir singen am Sonntag, den 16. Juni in

Bahlingen.

Um 14:00 Uhr ist Einsingen im Sängerheim

und danach Fahrt mit dem Bus nach

Bahlingen.

Mitfahrgäste sind willkommen.

Wir haben noch 3 Karten für eine Tagesfahrt

nach Ötigheim (Schwarzwaldmädel).

Bitte melden in beiden Fällen: Telefon

6962 oder 8472.

Der A-Capella-Chor singt Werke aus einem

breit gefächerten geistlichen und

weltlichen Repertoire vom späten Mittelalter

bis zur Popmusik unserer Tage.

Die Proben inden immer freitags von

19:00 bis 21:00 Uhr in der ev. Kirche in

Kenzingen statt.

Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit

zum Mitproben eingeladen.

Aktuelle Informationen gibt es unter

http://www.tonart-kenzingen.de.

Pfarrgemeinderat Nordweil

und Orgel- und Kirchenbauverein

St. Barbara e.V.

laden ein zum

2. Nordweiler Scheunenkino

Ersatztermin bei wetterbedingter Absage:

Sonntag, 16. Juni 2013, 18.00 Uhr.

Der Verein im Internet:

www.musikverein-hecklingen.de

Bernhard Leibecke

Schwarzwaldverein

Kenzingen e. V.

Achtung Änderung der Wanderung

amSonntag, den 16. Juni 2013

Die geplante Wanderung ins Markgräflerland

indet zu einem späteren Zeitpunkt

flohmarkt_2013_flyer:Layout 1 08.05.13 14:57 Seite 1

statt!

3. Flohmarkt

im Grünen

auf dem Festgelände

am Steinbruch

am Freitag, 14. Juni 2013 ab 19:30 Uhr

in Rathmanns Scheune, Hochwaldstraße

7.

Eintritt frei - für Bewirtung ist gesorgt.

Musikverein

Hecklingen e.V.

Jahreskonzert am

Samstag, 15.06.2013.

Festplatz beim unteren Schloss. 20.00

Uhr.

30jähriges Dirigentenjubiläum von Albert

Eschbach.

Motto des Abends: „Es war im Jahr...“.

Fühlen wir uns als MI6-Agent James Bond

in „Skyfall“.

„Das Boot“ – mit dem U-Boot U96 auf

Feindfahrt.

„Verdi“ – Melodien aus seinen weltbekannten

Opern.

In „Pirates of the Caribbean“ segeln wir

mit Pirat Jack Sparrow und seinem Schif

der Black Pearl durch die Karibik.

Samstag, 15. Juni 2013

ab 9 Uhr

79341 Kenzingen-Nordweil

Informationen & Anmeldung: Tel. 07644/930328

oder liederkranz-nordweil@arcor.de

Veranstalter:

Gemischter Chor Liederkranz Nordweil

Neue

Parkplätze!


Seite 22 Freitag, den 14. Juni 2013 KENZINGEN

Die wegen schlechtem Wetter abgesagte

Wanderung auf die schwäbische Alb werden

wir nun am Sonntag, den 16. Juni

2013 durchführen!

Wanderung auf der Schwäbischen Alb

Abfahrt: 8.00 Uhr Haltestelle Rist Ofenburgerstraße.

Die Wanderung beginnt in Thiergarten

(595).

Vom Donautal aus steigen wir auf zur

Ruine Falkenstein (745) vorbei an der

Falkenwand (715) und dem bekannten

Schaufelsen (760) erreichen wir zur wohlverdienten

Rast die Stettener Schutzhütte

(775).

Wir wandern weiter über Steighöfe (793)

zum Rauen Bühl (780) und steigen ab

durch den wildromantischen Fall nach

Neidingen.

Eine Verlängerung der Wanderstrecke

entlang der Donau bis nach Hausen wird

vor Ort entschieden.

Die Wanderstrecke beträgt ca. 11 km bzw.

5 km für die Kurzwanderer.

Wanderführung: Hans-Georg Lössner und

Gerhard Schwarz.

Mittwoch, 19. Juni 2013

Wanderung auf heimischer Flur

Einkehr: Restaurant Mühleninsel

Trefpunkt: 14.30 Uhr Ecke Friedhof-/

Bombacherstr.

Gäste sind immer herzlich willkommen!

Verein zur Erhaltung der

Burgruine Lichteneck e.V.

Burgführung auf der Burgruine Lichteneck

am 16.06.2013 mit Hans-Jürgen

van Akkeren aus Kenzingen

(Bei Regen keine Führung)

Die Burg Lichteneck wurde 1290 erstmals

in einer Urkunde erwähnt. Graf Egino II.

von Freiburg übergibt die „Liethenekke“

als Morgengabe an seinen Sohn Graf

Konrad II. zu seinem erblichen Eigentum.

Die Lichteneck wurde vermutlich durch

Graf Konrad I. von Freiburg in der Zeit zwischen

1265 und 1272 erbaut.

Alles begann mit dem Ende der Zähringer

Herrschaft. Nachdem im Jahre 1218

der letzte Zähringer Berthold V. verstorben

war, versuchten die Grafen von Freiburg

immer wieder dieses Erbe an sich

zu nehmen. Doch der Staufer Friedrich II.

wollte dies mit allen Mitteln verhindern.

Nach dem Tod Bertholds 1218 urkundete

Friedrich auf der Burg Mahlberg und demonstrierte

somit seine Macht. Er beauftragte

die Geroldsecker in Lahr eine Burg

zu bauen und die südliche Ortenau vor

dem Ausbreiten der Grafen von Freiburg

zu sichern.

Daraus entstand ein Streit um das Zähringer

Erbe, in dem auch viele andere Adelige

verwickelt waren.

Ein Beleg dafür sind die zahlreichen Fehden

im 13. Jahrhundert zwischen allen

Beteiligten. Diese Auseinandersetzungen

förderten nicht nur den Bau der Burg Lichteneck,

sondern auch die der Burgen Lahr,

Hohengeroldseck und Landeck.

Mitte des 14. Jahrhunderts ging die Burg

Lichteneck in den Besitz der Gräin Klara

von Freiburg, sie ehelichte um 1340 den

Graf Götz von Tübingen. Selbst im Jahre

1433 gab es noch Streitigkeiten um die

alten Zähringer Besitzungen. Die Grafen

von Tübingen-Lichteneck mischten sich

in den benachbarten Geroldsecker Krieg

ein, woraufhin die Lichteneck von den Geroldseckern

zerstört wurde.

1433 Wieder aufgebaut und 1525 im Bauernkrieg

verschont, wechselte der Besitz

im Dreißigjährigen Krieg mehrfach zwischen

den Beteiligten Kriegsparteien.

Die letzte Gräin von Tübingen-Lichteneck

verkaufte im Jahre 1660 die Burg an Freiherr

von Garnier. Im sogenannten Holländischen

Krieg (1667-79) vermehrten sich auch die

Angrife des französischen Königs Ludwig

XIV. gegen das Reich und der Breisgau wurde

zum Kriegsschauplatz. Am 15. April 1675

wird die Burg Lichteneck durch die Franzosen

unter General Vaubrun (nicht mit dem

Baumeister Vauban verwechseln) belagert

und für immer zerstört.

Beginn der Burgführung um 14:00 Uhr.

Eintritt Erwachsene 4,- €,

Kinder bis 12 Jahre 1,50 €.

Voranmeldung nicht erforderlich!

Weitere Infos inden Sie unter www.burglichteneck.de

Lesung mit der Berliner Bestatterin Susanne

Jung

am Montag, dem 17.06.2013, um 19:30

Uhr in Kenzingen im Ev. Gemeindehaus

Ofenburger Straße und

am Dienstag, dem 18.06.2013, um

19:30 Uhr in Herbolzheim im Torhaus

an der Hauptstraße

Gemeinsame Veranstaltung des Vereins

Hospiz Hecklingen e.V., der VHS

Herbolzheim, der Stadtbücherei Herbolzheim

und der Buchhandlung Bücherwurm

Kenzingen und Herbolzheim

Susanne Jung erzählt sehr einfühlsam und

eindrücklich von ihren eigenen schmerzhaften

Erfahrungen beim Sterben und

Abschied-nehmen von Freunden und

Familienangehörigen. Verschiedene Stationen

in ihrem Leben haben sie zur berulichen

Tätigkeit als Bestatterin geführt, weil

sie vor dem Tod nicht mehr weglaufen

wollte. Seither ist sie in ihrem Leben so zufrieden

wie nie zuvor. Sie möchte den Tod

enttabuisieren und für einen bewussten

und achtsamen Umgang damit sensibilisieren.

Diese bewusste Auseinandersetzung

mit dem Tod hat Auswirkungen auf

unser ganzes Leben, auch auf unseren

Umgang mit Trennungen und anderen

Verlusten.

Keine abstrakten Überlegungen oder Theorien

sondern tröstende Geschichten von

Bestattungen und vom Trauern werden

erzählt und lassen erahnen, wie wichtig es

für die Lebenden ist, sich von ihren Toten

richtig zu verabschieden. Susanne Jung

ist mehr als eine Bestatterin, sie ist eine

Begleiterin der Hinterbliebenen.

In ihrem Buch „Besser leben mit dem Tod

oder Wie ich lernte Abschied zu nehmen“

nimmt Susanne Jung die Leser mit auf

eine Reise in die Welt von Tod, Trauer und

Abschied.

Di:

Do:

Eisenbahnstr. 22, in den

Räumen des Amtsgerichts

79341 Kenzingen

Tel. 0160 5703978 während

der Öfnungszeiten

www.kath-kenzingen.de

Bücherlohmarkt während

der Öfnungszeit

15.00 - 17.30 Uhr

09.30 - 11.00 Uhr

17.00 - 19.30 Uhr

Für verregnete Sommertage empiehlt

Fridolin Spannung

Tom Epperson:

Hyänen (Krimi)

Gina ist mit ihrem Sohn auf der Flucht vor


KENZINGEN Freitag, den 14. Juni 2013 Seite 23

der Maia. Der junge Killer Gray wird ihre

einzige Chance.

Charlotte Link:

Das Echo der Schuld (Roman)

Virginia Quentin und ihr Mann nehmen

an Schottlands Küste ein schifbrüchiges

Paar auf. Damit beginnt eine Kette unheilvoller

Ereignisse.

Mary Higgins Clark:

Ich folge deinem Schatten (Krimi)

Der kleine Sohn Alexandras wird aus dem

Kinderwagen geraubt und bleibt verschwunden.

Dann beginnen mysteriöse

Geldtransfers, ein schockierendes Foto

taucht auf....

Karen Rose:

Todesstoss (Thriller)

Ein Killer tötet mehrere Frauen, die er über

ein Internet-Rollenspiel aufgespürt hat.

Psychologin Eve Wilson betreut ein Forschungsprojekt

zu diesem Spiel und gerät

selbst ins Visier des Killers.

Cody Mcfadyen:

Die Blutlinie (Krimi)

Ein höchst intelligenter Serienmörder tötet

Frauen aus dem Prostituierten-Milieu.

Das ermittelnde FBI-Team ist bei der geballten

Mordlust selber in Gefahr.

Kostenlose Fahrt zum

Winzerfest in Breisach.

Einen kostenlosen Bustransfer zum Breisacher

Winzerfest am So. 23. Juni bieten

die Winzergenossenschaften Nordweil,

Tutschfelden und Bleichtäler Winzer für

Mitglieder und Gäste an. Abfahrt ca.13:00,

Rückkehr ca. 19:00, Haltepunkte in Nordweil,

Bleichheim, Broggingen, Tutschfelden

und Wagenstadt.

Geboten werden Weinproben der Weine

von 10 Winzergenossenschaften, Kellerführungen,

Verplegung durch das Restaurant

am Rhein und musikalische Live-

Unterhaltung. Mit einem Weinpass für

6.- EUR können Sie 10 Weine verkosten.

Kompetente Mitarbeiter der WG‘s beraten

Sie gerne. Die ideale Gelegenheit um

ohne Auto das Breisacher Winzerfest zu

genießen. Die genauen Abfahrtstermine

in den einzelnen Gemeinden werden im

nächsten Amtsblatt bekanntgegeben.

Auch Nichtmitglieder und Gäste sind

herzlich willkommen.

72-Stunden-Aktion KLJB Nordweil

Die 72-Stunden-Aktion ist die größte Sozialaktion Deutschlands, bei der verschiedene

Gruppen gleichzeitig versuchen, ihr soziales Projekt innerhalb 72 Stunden erfolgreich

zu meistern. Erst am Donnerstag den 13. Juni um 17.07 Uhr wird bekannt, was

genau in diesen 72 Stunden zu bauen / herstellen / organisieren... ist.

Interessiert? Für die Umsetzung brauchen wir Unterstützung!

Da kein Geld und kein Material zur Verfügung steht, um die Aufgabe zu meistern,

sucht die KLJB Nordweil deshalb Sponsoren, die sie unterstützen können. Man ist für

jegliche Unterstützung dankbar, wie beispielweise Materialien, Verplegung, Geld

oder auch die Möglichkeit Maschinen, Arbeitskraft, oder Ähnliches auszuleihen bzw.

benutzen zu dürfen.

kljbnordweil@googlemail.com

Stadtkapelle Kenzingen

Festwochenende am 29. und 30 Juni 2013

aus Anlass des 185 jährigen Jubiläums

Unser Festwochenende zum 185.jährigen Jubiläum eröfnen wir am

Samstag, 29. Juni 2013 ~ 20 Uhr ~ MUSIC & LIGHT Open Air mit der Stadtmusik

Endingen.

Die Stadtkapelle Kenzingen, als Gastgeber wird den zweiten Teil des Abends übernehmen.

Am Sonntag, dem „Tag der Blasmusik“, wird der Musikverein Fessenbach ab 11:00 Uhr

mit einem Frühschoppenkonzert beginnen.

Ab 13:00 Uhr werden die Musikvereine der Stadtteile Nordweil, Bombach und Hecklingen

ihre musikalischen Visitenkarten zum Besten geben.

Den musikalischen Abschluss dieses Wochenendes ist der „Jugendkapelle“ der Stadtkapelle

Kenzingen vorbehalten.

Auch für das leibliche Wohl der Gäste ist an beiden Tagen ausreichend gesorgt.

Am Sonntag hat man die Gelegenheit das Mittagessen bei der Stadtkapelle Kenzingen

mit musikalischer Unterhaltung zu genießen.

Zusätzlich bietet Jugendkapelle im Foyer der Üsenberghalle Kafee und ein reichhaltiges

Kuchenbufet an.

Die Veranstaltungen inden im Schulhof beim Gymnasium vor der Üsenberghalle statt.

Bei Regen werden alle Festlichkeiten in die Üsenberghalle verlegt.

Der Eintrittspreis für das Open-Air am Samstagabend beträgt € 5.00.

Einlass ab 19:00 Uhr

Den „Blasmusiksonntag zum 185jährigen Jubiläum der Stadtkapelle Kenzingen“ können

unsere Besucher ab 10:30 Uhr bei freiem Eintritt erleben.

Die Stadtkapelle freut sich auf Ihr Kommen.


Seite 24 Freitag, den 14. Juni 2013 KENZINGEN

Essbare Blüten -

Schönheiten zum

Vernaschen

SAMBUCA e.V. lädt nach

Bahlingen ein

Der Sommer bezaubert mit seinen vielen

Farben und Düften. Die Heilplanzen stehen

in voller Pracht, ein Genuss für alle

Sinne.

Lernen Sie Ringelblume, Kapuzinerkresse

und Co. mit ihren Inhaltsofen, Heilwirkungen

und Eigenheiten kennen und

genießen Sie diese als kulinarische Farbtupfer

und Leckerbissen. Renate Wild und

Britta Nikola laden zu dem SAMBUCA-

Abend am Donnerstag, 27. Juni 2013 um

19.30 Uhr ins Kath. Gemeindehaus nach

Bahlingen ein.

Bitte um Anmeldung:

Britta Nikola, Fon: 07663-4488

SV Kenzingen e.V.

Fr. 14.06.2013 im Mühlegrün

17:30 h SVK E II - SV Wasser II

18:00 h SG Kenzingen D Junioren - SG Endingen

Sa. 15.06.2013

15:00 h SG Herbolzheim C Juniorinnen -

SF Eintracht Freiburg

Sportverein

Bombach e.V.

Der SV Bombach sucht für seine neue

Bambini-Mannschaft ab sofort sport- und

fußballbegeisterte Spieler/innen (Jahrgang

2007 und jünger).

Wir laden alle – natürlich auch die Eltern -

zum Kennenlernen und 1. Training ein am

Montag, den 17.06.2013 um 17.00 Uhr auf

dem Sportplatz Bombach.

Auf rege und zahlreiche Teilnahme freuen

sich Jorrit Wickerheim (Trainer) und Sandra

Rieger (Teammangerin).

Für den SVB:

Martin Schilling,

2. Vorstand (01755007757)

Harald Schindler,

Jugendleiter (07644/913636)

Sportverein

Hecklingen e.V.

Abteilung Karate

Wer kennt das nicht?

Kurz vor den Halbjahreszeugnissen kommt

wieder eine Arbeit nach der anderen. Aber

anstatt zu lernen schaut Ihr Kind verträumt

aus dem Fenster, statt zügig seine Aufgaben

zu erledigen. „Jetzt reiß dich zusammen!“,

mahnen Eltern in dieser Situation – meist

vergeblich. Aber die Kunst, bei der Sache zu

bleiben, kann jeder lernen. Und sich dabei

auch noch austoben!

Deshalb ist ein elementarer Bestandteil

unseres Karatetrainings die Förderung der

Konzentrationsfähigkeit. Daher haben wir

in jeder Trainingseinheit ein Übungselement

dass hilft die Konzentrationsfähigkeit

unserer Kinder zu verbessern.

Karate-Techniken werden am Ball und am

Partner geübt. Die Kinder lernen spielerisch

sich auf das Ziel zu konzentrieren.

Unsere Konzentrationsfähigkeit ist erlernt

und kann trainiert werden.

Wir können 11 Konzentrationsblockaden

unterscheiden:

Ablenkung, Mangel an Übung, gewohnheitsmäßige

Unaufmerksamkeit, geringe

Frustrationstoleranz, Mangel an Interesse,

Aufschieben, Unklarheit des Plans, Überlastung,

Müdigkeit, ungelöste emotionale

Probleme und negative Einstellungen.

Gerade in der Schule kommt es immer

häuiger zu Problemen wegen Konzentrationsschwierigkeiten.

Wir können hier helfen,

denn Konzentration kann nicht verordnet,

sehr wohl aber trainiert werden.

Interesse?

Unsere Trainingszeiten für Einsteiger

oder Fortgeschritten im SV Hecklingen

e.V.:

Donnerstags / Schulsporthalle

15:30 - 16:30 Uhr

Kids, 6 - 7 Jahre, Einstieg immer möglich

16:30 - 17:30 Uhr

Schüler, 8 - 11 Jahre, Einstieg immer möglich

17:30 - 18:30 Uhr

Jugendliche, 12 - 17 Jahre, Einstieg immer

möglich

Freitags / Schulsporthalle

15:00 - 16:00 Uhr

Kids / Schüler, 6 - 11 Jahre, Anfänger /

Einstieg immer

Weitere Infos telefonisch immer von

08:30-12:00 Uhr unter 07663-6037928

oder unter www.karate-team-wiesler.de

Abteilung Fußball

Freitag, den 14. Juni 2013

D2-Jugend

17.30 Uhr: SG Forchheim 3 -

SG Malterdingen 2

Samstag, den 15. Juni 2013

A-Jugend

16.00 Uhr: VfR Ihringen – SG Hecklingen

C1-Jugend

12.45 Uhr: Polizei SV Freiburg – SG Riegel

D1-Jugend

15.00 Uhr: SG Forchheim –

SG Malterdingen

E2-Jugend

14.00 Uhr: SV Hecklingen 2 – FC Prechtal 2

Spielort: Hecklingen

Sonntag, den 16. Juni 2013

E1-Jugend

16.30 Uhr: SV Hecklingen – SC Eichstetten

Spielort: Malterdingen

Sonntag, den 23. Juni 2013

Finale daheim!!

Die A-Jugend der SG Hecklingen steht

im Bezirkspokalinale!

Das Spiel gegen die Mannschaft des

PTSV Jahn Freiburg indet um 16 Uhr

auf dem Sportgelände in Malterdingen

statt. Bitte unterstützen Sie unsere

Mannschaft mit Ihrem Besuch!

SV Nordweil

1923 e.V.

SG Nordweil/Wagenstadt

Die SG beindet sich nach dem letzten

Saisonspiel, welches am Dienstag vor einer

Woche statt fand in der Sommerpause,

welche endlich wieder einmal etwas

länger dauern wird als in den vergangenen

Jahren. Es gilt nun den Akku wieder

aufzuladen, damit man sich in der neuen

Saison wieder anders präsentieren kann

wie in großen Teilen der Rückrunde. Die

SG möchte sich auf diesem Wege nochmals

bei allen treuen Anhängern für die

Unterstützung in dieser nicht einfachen

Spielzeit bedanken.

Jugendfußball im Bleichtal

Die Bleichtäler Jugendteams

beinden sich auf der Zielgeraden.

Freitag, 14. Juni

18:30 Uhr Polizei-SV Freiburg E4 –

SG Wagenstadt/Nordweil E3 (in Freiburg)

18:30 Uhr SG Bleichtal D1 –

FV Herbolzheim D1 (in Tutschfelden)


KENZINGEN Freitag, den 14. Juni 2013 Seite 25

Samstag, 15. Juni

11:00 Uhr F1/F2 Turniervormittag in Wagenstadt

13:30 Uhr SG Breisgau Nord Mädchen-D –

VFR Merzhausen Mädchen-D (in Nordweil)

15:00 Uhr SV Waltershofen A - SG Bleichtal

A (in Waltershofen)

16:00 Uhr SG Bleichtal D – FC Denzlingen

II (in Nordweil)

Vorankündigung:

Am Samstag 22.06. bestreitet die B-Jugend

der SG Bleichtal in Mundingen das

Finale des Doppelpass-Bezirkspokals.

Allein das Erreichen dieses Endspiels ist

bereits ein toller Erfolg für die Jungs um

das Trainertrio Sebastian Huber, Jonas

Bühler und Daniel Reiner. Man trift auf

den höherklassigen Titelverteidiger SG

Oberried/Kirchzarten, welcher sicherlich

als Favorit in diese Partie geht. Nichts desto

trotz möchte man natürlich die Außenseiterchance

nur zu gerne nutzen und die

Pokalsensation schafen. Es wäre schön

wenn zahlreiche Anhänger des Bleichtäler

Jugendfußballs unser Team bei diesem

wichtigen Spiel unterstützen würden.

Finale des Doppelpass-Bezirkspokals

Samstag, 22. Juni

16:00 Uhr SG Bleichtal B – SG Oberried/

Kirchzarten B (in Mundingen)

Sportfest 2013

Der SVN bedankt sich auf diesem Wege

bei allen Helfern die zum guten Gelingen

des Sportfestes 2013 beigetragen haben.

90 Jahre SV Nordweil

Am Samstag den 28. September feiert der

SVN sein 90 jähriges Bestehen im Rahmen

eines Festbanketts in der Herrenberghalle.

Herbolzheimer Tafel e.V.

Konrad-Adenauer-Ring 1 (ehem. Bundeswehr-Gel.),

79336 Herbolzheim

Tel. 07643 933432

Öfnungszeiten:

Montag

13.30 - 16.00 Uhr

Mittwoch

13.30 - 16.00 Uhr

Freitag

13.30 - 16.00 Uhr

Sie benötigen zum Einkauf bei uns eine

Einkaufskarte. Bringen Sie bitte bei Ihrem

ersten Besuch Ihren Personalausweis und

Ihre Einkommensbescheinigung oder

den Hilfe-Bescheid mit.

DRK Ortsverein Kenzingen im Einsatz für Hochwasseropfer

Das Deutsche Rote Kreuz ist rund um die Uhr im Einsatz für Betrofene des Hochwassers

in Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Niedersachsen und Baden-

Württemberg. Derzeit sind insgesamt rund 4.000 größtenteils ehrenamtliche Kräfte

im Einsatz.

Auch der DRK-Ortsverein Kenzingen ist im Rahmen des Bevölkerungsschutzes in

diesen Einsatz eingebunden. Voralarmiert ist im Rahmen der Überlandhilfe eine

Einsatzeinheit des Bevölkerungsschutzes des Kreisverbandes Emmendingen. Diese

besteht aus 17 Fahrzeugen, 3 Anhängern und 2 Feldkochherden und 46 Einsatz-

und Führungskräften. Über die Lagezentren des DRK wurde konkret in einem

gemeinsamen Transport mit dem Kreisverband Bühl-Achern vom DRK Emmendingen

rund 210 Betten, 375 Wolldecken, 50 Einweg- und 200 Einwegkissenbezüge

am Sonntag, 09. Juni 2013 nach Lüneburg transportiert. Zusätzlich beindet sich im

Rahmen eines weiteren Einsatzbefehles ein Betreuungs-LKW (12 Tonnen) des DRK-

Kreisverbandes Emmendingen auf dem Weg in den Landkreis Ludwigslust, um die

dortige Katastrophenhilfe mit rund 200 Betten und dazugehörigen Utensilien zu

unterstützen.

Der Ortsverein Kenzingen hat für den Bevölkerungsschutz für die Überlandhilfe

des DRK 12 Notbetten für Plegebedürftige, 12 Feldbetten und 100 Wolldecken

bereitgestellt und bittet die Bevölkerung um Spenden. Ein Feldbett für eine Notunterkunft

kostet z.B. 60 Euro. Bitte Helfen Sie uns die Flutopfer mit einer Spende

unter Bankverbindung

DRK-Ortsverein Kenzingen

Sparkasse Freiburg Nördlicher Breisgau BLZ 680 501 01

Konto 22 009 041

zu unterstützen.

DRK-Ortsverein Kenzingen

Rudi Nadler, Vorsitzender

Bitte an unsere Unterstützer und Spender:

Vielleicht haben Sie eine Überproduktion

oder leicht defekte Ware innerhalb des

MHD. Wir sind froh über jede Lebensmittelspende.

Für eine Geldspende, die zur Deckung der

Unkosten (Müll, Strom, Heizung) dient

und uns hilft, notwendige Anschafungen

zu tätigen, sind wir Ihnen sehr dankbar.

Bankverbindung: Volksbank Lahr, BLZ:

682 900 00, Kto: 493 44201

Die Herbolzheimer Tafel e.V. ist ein eingetragener,

gemeinnütziger Verein und

stellt Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung

aus.

Reservistenkameradschaft-

Nördl. Breisgau im VdRBw e. V.

Trefpunkt für ehemalige Wehrplichtige,

Zeit- und Berufssoldaten:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr und jeden

Sonntag ab 11 Uhr im Reservistenheim in

der Friedrichstr. 2a, 79336 Herbolzheim,

Info-Veranstaltungen und Bw-Filmschau.

Der Vorsitzende, Oberstabsfeldwebel d.R.,

Richard Schmieder

Zu verschenken:

1 Schlafzimmerschrank, gut erhalten, ca.

2,50 m

Tel.: 07644 1600

AUF DEM WEG

IN´S 3. LEBENSALTER

Bildungstage für Menschen um 60

„Jedem Alter wohnt ein Zauber inne ....“

Wo: Bildungshaus Kloster St. Ulrich

Wann: 26. – 28. Juni 2013

Leitung: Dr. Gottlieb Brunner, Dipl. Theol.

Peter Langenstein, Dipl. Theol.

Anmeldung:

Bildungshaus Kloster St. Ulrich

79283 Bollschweil

Tel: 07602/9101-0

www.bildungshaus-kloster-st-ulrich.de

Größte Beach-Party

Südbadens in Freiamt

Am Samstag, 29. Juni, indet ab 19 Uhr auf

dem Sportplatzgelände des SC Freiamt

die 15. Beach-Party statt. Der Eintritt zur

Beach-Party beträgt acht Euro im Vorverkauf

und zehn Euro an der Abendkasse


Seite 26 Freitag, den 14. Juni 2013 KENZINGEN

(solange Vorrat reicht) und ist ab 16 Jahren

gestattet.

Die Beach-Party Freiamt ist seit Jahren die

größte Beach-Party Südbadens und das

Mega-Event in der Region. Musikalisch

präsentiert werden unter anderem wieder

aktuelle Chart-Hits und Partysongs. Stargast

in diesem Jahr ist Mallorca-Sänger

Jürgen Milski, der als Big-Brother-Jürgen

bekannt wurde. Dazu gibt es in diesem

Jahr wieder die Möglichkeit beim Bungee-

Jumping mit der Firma Jochen Schweizer

aus 60 Metern in die Tiefe zu springen.

Für Beach-Party-Atmosphäre sorgt auch

wieder die passende Dekoration mit 50

Tonnen Sand, Liegestühlen, Sonnenschirmen,

Palmen und vielem mehr. Das Getränkeangebot

von u. a. Cocktails, Sangria

aus Eimern und Mai-Thai aus der Ananas

runden das Ganze ab. Die Gogo-Show

mit professionellen Tänzern gehört mittlerweile

zur Beach-Party Freiamt wie der

Strand zu Mallorca. In diesem Jahr werden

die vier Tänzerinnen und Tänzer insgesamt

fünfmal jeweils eine halbe Stunde

auftreten. Durch die weit gestreuten

Werbeaktionen erreichen die Veranstalter

der Beach-Party jedes Jahr Gäste aus ganz

Süddeutschland.

Erwartet wird wieder eine ausverkaufte

Veranstaltung mit 4.000 Besuchern. Diese

können die restlichen Karten solange

Vorrat reicht in vielen Vorverkaufsstellen

in ganz Südbaden erhalten - eine Liste

hierzu gibt es auf der Homepage der Veranstaltung.

Der Eintritt zur Beach-Party ist

erst ab 16 Jahren gestattet. Minderjährige

müssen die Veranstaltung um 24 Uhr verlassen.

Weitere Infos unter

www.beach-party-freiamt.de

Sommertrefen der

Landsenioren des

BLHV-Kreises Emmendingen

Am Do. 27.6.2013 indet das Sommertreffen

der Landsenioren des BLHV-Kreises

Emmendingen statt.

Programm-Ablauf:

16.00 Trefpunkt am Schaufeld in Reute,

400 m nördlich der Kirche

Besichtigung und Erläuterung der 30 angebauten

Kulturarten und der Blühmischungen

17.15 Weiterfahrt nach Vörstetten, Denzlinger

Str. 24

17.30 Besichtigung des Alamannenmuseums

18.00 Landgasthaus Schillinger, Einkehr

mit gemütlichem Beisammensein, Ausklang

Bitte Fahrgemeinschaften bilden. Wir hoffen

auf gutes Wetter und zahlreichen Besuch!

Kleinkunstbühne

DAS ORIGINAL

Kleinkunst im Original.

Ein starkes Stück Kleinkunst.

30 Jahre Kleinkunst in der Region:

Samstag, 15. Juni 2013

Geduld Geduld, das schlimmste kommt

noch...

“Uli Keuler spielt...“

Ein Wiederhören mit dem unvergleichlichen

Uli Keuler

Aula Gymnasium Kenzingen, Beginn

20.30 Uhr

30 Jahre Kleinkunst in der Region

Das Original feiert mit Uli Keuler

Mit einem Kabaretthighlight feiert die

Kleinkunstbühne “Das Original“ 30 Jahre

Kleinkunst in der Region. Zu Gast in

Kenzingen ist der Kabarettist Uli Keuler

mit seinem Programm „Uli Keuler spielt...“.

Beginn der Veranstaltung ist wie gewohnt

um 20.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums

Kenzingen.

Uli Keuler gehört zu den ganz Großen der

deutschen Kabarettlandschaft. Schon seit

Jahren ist der Tübinger Kabarettist in Radio

und Fernsehen zu hören, begeistert

er seine Zuschauer mit seinen Live-Gasspielen.

In seinem Programm „Uli Keuler

spielt“ bringt er in bewährter Weise eine

Sammlung von Alltagsiguren auf die

Bühne, die bei aller Skurrilität deutlichen

Realitätsbezug besitzen. Und es gelingt

Keuler, die alltägliche Szenerie in ein


KENZINGEN Freitag, den 14. Juni 2013 Seite 27

ziemlich schräges Licht zu tauchen und so

dem Gewohnten überraschende Perspektiven

abzugewinnen. Und dies alles ohne

Requisiten, Kostüm oder Maske. Keulers-

Markenzeichen ist ein Sprachwitz, der teils

derb-komisch, teils zielgenau entlarvend

und teils verspielt daherkommt. Das Personal

auf der Bühne ist unverkennbar im

Schwäbischen angesiedelt, doch könnte

sich das Geschehen auch in anderen Teilen

der Republik abspielen.

„Uli Keuler spielt“ ist weder ein altes noch

ein neues Programm. Keuler baut sein

Repertoire langsam, aber stetig um. Wer

ihn seit einigen Jahren nicht gesehen hat,

wird zwischen Bekanntem auch allerhand

Neues entdecken.

Aufgrund der zu erwarteten großen Nachfrage

ist es ratsam, sich rechtzeitig Karten

für dieses kabarettistische Highlight bei

den bekannten Vorverkaufsstellen zu besorgen.

Telefonische Kartenreservierung

ist unter 0761-89760982 möglich. Die

Abendkasse ist ab 20 Uhr geöfnet.

Weitere Infos im Internet unter

www.original-kleinkunst.de

Vorverkauf:

• BÜCHERWURM Kenzingen/Herbolzheim,

Tel. 07644/8617

• Spieltruhe Endingen, Tel. 07642/1770

• Blumengeschäft Zimmermann Weisweil,

Tel. 07646/600

• Backshop Rheinhausen, Kirchstr. 15,

Tel. 07643/277

• Tourismusbüro Herbolzheim, Im Torhaus,

Hauptstr. 60, Tel. 07643/93590

Tel. Vorbestellung:

Tel/FAX 0761-89760982

FILM-Programm der Löwen-Lichtspiele Kenzingen vom 13.6.13 bis 19.6.2013

Tel 07644-385 / www.Kino-Kenzingen.de

Do 20,30h

Mo+Die 18,30h

13.+17.+18.6.

Regisseur-Besuch von Mario Schneider

am Do, den 13.3. im KINO...

MANSFELD

-6- 98 min - „bes. wertvoll“

Ein magischer Film über die Geheimnisse

der Kindheit und einen über 1000 Jahre

alten Brauch... am Donnerstag nach dem

Film Disskussion mit Fragen aus dem Publikum

**NEU

Do 17,30h

Fr+Sa+Mo+Die 20,15h

So 18,00+20,15h

13. bis 18.6.

Ein Film mit KULT-Status... warum auch immer...

HANGOVER 3

-12- 101min

Zum Brüllen komisch...

Der epische Abschluss der Wolfsrudel-Trilogie...

**NEU

Fr+Sa+Mo 17,00h

So 15,45h

14. bis 17.6.

Ein neues Fantasy-Abenteuer...

STAR TREK – Into Darkness 3D

-12- 133 min

Die Crew der Enterprise trift auf einen Planeten,

der von einem Vulkan zerstört zu

werden droht...

Fr+Sa+So 20,30h

14. bis 16.6.

Robert DeNiro - Diane Keaton – Amanda

Seyfried - Susan Sarandon in

THE BIG WEDDING

-12- 90 min - 2. Wo

Als der adoptierte Alejandro zu seiner

Hochzeit auch seine leibliche Mutter einlädt,

sind die Probleme vorprogrammiert.

Eine Komödie mit Star-Besetzung...

Mo 20,30h

17.6.

Der Abschlussilm der Ulrich Seidl-Trilogie...

PARADIES: HOFFNUNG

-12- 91 min - 2. Wo

Während die Tante in christlicher Mission

unterwegs ist, die Mutter in Kenia Sexurlaub

erlebt, lernt Melanie im Diät-Camp

Freundschaft und Liebe kennen...

Do 20,15 h

13.6.

Der neue Soderbergh - Film mit Jude Law +

Catherine Jeta-Jones

SIDE EFFECTS - Tödliche Nebenwirkungen

-12- 107 min - 2. Wo

Die 20,15h

18.6.

SIDE EFFECTS - Tödliche Nebenwirkungen

OmU

Do+So 18,00h

13.+16.6.

Eine ganz besondere Natur-Doku

SCHIMPANSEN

o.A. - 78 min - 2. Wo

Bewegende Doku über Schimpansen im

Regenwald der Elfenbeinküste und Uganda.

Die 17,30h

18.6.

Leonardo DiCaprio in der Literatur-Verilmung

nach F.Scott Fitzgerald...

DER GROSSE GATSBY 3D

-12- 142 min - 3. Wo

Sa 18,00h

15.6.

Ein beeindruckender Doku-Film – die Flugroute

beginnt in Flensburg und endet in

Usedom...

DIE OSTSEE VON OBEN

o.A. - 85 min - 4. Wo

Fr 18,00h

14.6.

SAGRADA – Das Wunder der Schöpfung

o.A. - 93 min - 4. Wo

Die Sagrada Família in Barcelona ist ein einzigartiges,

faszinierendes Bauprojekt mit

einem genialen, einst umstrittenen Vater –

Antoni Gaudí.

Fr+Sa 15,00h

So 14,00h

14. bis 16.6.

Verlängert...

EPIC - Verborgenes Königreich 3D

o.A. - 105 min - 5. Wo

Sa+So 15,30h

15.+16.6.

Jugend-Bestseller-Verilmung nach Enid

Blyton

HANNI UND NANNI 3

o.A. - 88 min - 3. Wo

Fr 15,30h

14.6.

Ein Film für Pferdeliebhaber...

OSTWIND

o.A. - 100 min - bes. wertvoll - 9. Wo

So 13,30h

16.6.

Familien-KINO... € 5,-- pro Nase

DIE CROODS

-6- 99 min - „bes. wertvoll“

Änderungen vorbehalten

Voranzeige: ab 20.6.

MONSTER UNI in 3D


Danke! Für die vielen Glückwünsche und Geschenke,

welche uns zum Anlass der Diamantenen Hochzeit

ausgesprochen oder überreicht wurden, möchten

wir uns herzlich bedanken. Für die feierliche Gestaltung des

Festgottesdienstes, ein ganz besonderer Dank an unseren Pfarrer,

Herrn Frank Martin, an die Chorleiterin des Katholischen Kirchenchores,

Frau Priska Ihle, an die Sängerinnen und Sänger selbst, dem Organisten

an der Orgel, Herrn Alexander Niehues, sowie allen Anderen,

die diesen feierlichen Gottesdienst mitgestalteten.

Gertrud und Reinhard Müller

Wir bieten ab sofort

Ausbildungsplatz als

Kenzingen - Im Breitenfeld -

Baubeginn erfolgt - bereits 40% reserviert!!

Moderne, familienfreundliche Reihenhäuser in schöner

Südlage, 140 qm Wfl., voll unterkellert, komplett ausgebaut,

sehr gute Ausstattung, Solaranlage, Stellplatz, z.B.:

Reihenmittelhaus 269.000,- EUR, Reihenendhaus ab

299.500,- EUR oder als Energieeffizienzreihenendhaus 55

ab 316.300,- EUR

Immobiliengesuche:

Wir suchen auf Kundenanfragen Einfamilienhäuser,

Doppelhaushälften, Reihenhäuser und 2-4-Zimmer-

Eigentumswohnungen zwischen Emmendingen und Bad

Krozingen.

Beratung und provisionsfreier Verkauf:

Willmann & Faller Immobilien, Basler Str. 20,

Tel. 07633/9234140, www.willmann-faller-immo.de

Rechtsanwaltsfachangestellte/n

Wir freuen uns

auf Ihre Bewerbung!

Allmendstraße 2a

79336 Herbolzheim

Telefon 07643-936810

Telefax 07643-936825

info@schirk-kollegen.de

www.schirk-kollegen.de

Reinigungskraft gesucht

Wir suchen eine zuverlässige Reinigungskraft

mit Sinn für Sauberkeit und Ordnung. Selbständiges Arbeiten wird

vorausgesetzt. Arbeitszeit Mo., Do. u. Fr. von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr.

Beginn ca. November 2013. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

per Telefon ab 19.00 Uhr 0160 - 925 144 97

Für unseren neuen Mitarbeiter suchen wir zum 01.08.2013

eine 1- bis 2-Zi.-Wohnung in Kenzingen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Kontakt: Schmidt Architekten • 07644 92250 • mail@schmidtarchitekten.eu


Vortrag mit Tiefgang

WELT IM UMBRUCH - Referent Prof. Mag. Dr. phil. Michael Vogt

spricht über Mainstream, Medienmanipulation u. Goldman Sachs.

Wjatscheslaw Seewald referiert über das Deutsch-Russische Bündnis

und die wedische Weltwahrnehmung am So., 16.6.13 im Kurhaussaal

in 79348 Freiamt, Beginn 15.30 Uhr, Infos unter info@aufbruch-baden.de


Erbeuten Sie

fette Rabatte!

Noch mehr Vorteile für Sie:

6 ANZEIGEN SCHALTEN

4 ANZEIGEN BEZAHLEN

Finden Sie interessante Kombinationsmöglichkeiten

mit Ihren Nachbarausgaben

auf www.primo-stockach.de.

(Kombinationen werden als eine Ausgabe

gezählt.)

Machen Sie mit einer Farbanzeige

(Farbzuschlag) besonders stark auf sich

aufmerksam.

Unsere beliebteste Aktion

ist wieder da!

Wir bringen Ihnen den Sonnenschein! Rabattierte

Anzeigen in den „Blättle“ machen auch Ihre Werbung

zum Sommerhit 2013. Buchen Sie also schnell und

proitieren Sie!

Liefern Sie Ihre Druckdaten rechtzeitig,

spätestens bis Freitag der Vorwoche.

Erteilen Sie uns eine Abbuchungsgenehmigung

und Sie erhalten weitere

2 % Skonto.

Kein Layout? Kein Problem.

Nutzen Sie unseren Graik-Service für Ihre

Anzeigengestaltung (10 Tage Vorlaufzeit).

Unsere Sommeraktion gilt vom 10.6. – 2.8.2013 für die

Kalenderwochen 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31

Ihre Anzeigen können Sie bequem online auf

www.primo-stockach.de buchen. Rufen Sie an,

wenn Sie Fragen haben! Wir beraten Sie gerne unter

Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11.

Es gelten unsere AGB (siehe www.primo-stockach.de)

und unsere aktuelle Preisliste Nr. 14 (Stand: Januar

2013). Alle bestehenden Rabattvereinbarungen mit

unserem Verlag werden für diese Aktion außer Kraft

gesetzt. Jedoch wird das mm-Volumen Ihrem Kundenkonto

gutgeschrieben.

Geben Sie bei der Bestellung den Aktionscode • P2013-06-02 an

Verlag und Anzeigen: Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach, Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11,

Fax 0 77 71 / 93 17 - 40, anzeigen@primo-stockach.de | www.primo-stockach.de


Gitarren-Unterricht

Musikschule Herbolzheim

Jetzt anmelden zu den neuen Kursen unter Tel.: 0 76 43 -15 20

Mit Schwingungen zur Tiefenentspannung

Vortrag Karl Garber aus Österreich

Sie können auch iLife SOMM Therapie testen.

Am 19. Juni 2013 um 15.00 Uhr oder 19.00 Uhr

Sport und Tagungshotel

Breitenfeldstr. 51, 79341 Kenzingen

Bitte um Anmeldung 07643 - 93 600 44

iLifeSPA Schwerdle, Herbolzheim

Ankaufsammler privat

Suche Porzellan Villeroy & Boch, Taschen/Koffer von Louis Vuitton,

Hermes usw., Pelzcouter, Seidentücher, Bronzefiguren,

Musikinstrumente, hochwertige Uhren, Broschen u. Medaillons.

Barzahlung • 0151 63339946

JACOB

Farben,Tapeten,

Böden & mehr!

Simone Jacob

Hauptstraße 78

D-79336 Herbolzheim

Fon: 07643.9360883

Fax: 07643.9360884

www.jacob-bodenbelaege.de

SELO e.V.

Steuererklärungs-Service

für Arbeitnehmereinkünfte

(Lohnsteuerhilfeverein)

Steuererklärung?

Kein Problem!

Tel.07641-912322

Wilhelmstr.6 in Emmendingen

Hinweis: Angebot nur für Mitglieder mit

ausschließlich nichtselbständigen Einkünften.

selo24.de

Erde vom Aushub

an Selbstabholer in Kenzingen abzugeben

Telefon 0 76 44 / 18 20

Geflügelhof Gieseker Junghennen-legereif, Gänse, Enten,

Puten, Masthähnchen u. Perlhühner - kpl. Impfprogramm

Verkauf: Di., den 18.06., nächster Verkauf: Di., den 16.07.2013

Nordweil, Rath., 7.30 Uhr • Kenzingen, hint. Rath., 8.00 Uhr

Hecklingen, Rath., 8.15 Uhr

Tel. 02353/70 00-0 Fax 70 00-10 58553 Halver-Buschhausen

Gartengestaltung & -pflege

Fachm. Schnitt von Hecken + Bäumen

Rasenansaat, Beetbepflanzung, Steinarbeiten

Vorgärten, Steingärten, Gartenteiche etc.

Fachm. Gartenpflege, Beratung

Elmar Binkert, Landschaftsgärtner-Meister

Dorfstraße 3 Tel.: 07644 / 1302 Fax: 923 884

79341 Kenzingen-Hecklingen, Mobil: 0170 - 73 24 251


Verständnisvolle Hilfe, sachkundige Beratung und Auskunft

BESTATTUNGSINSTITUT

®

Bestattungen-Überführungen

von und nach jedem

gewünschten Ort

Erledigung aller Formalitäten

Schwabentorstr. 6, 79341 Kenzingen, Tel. 0 76 44/44 41

79336 Herbolzheim, Tel. 0 76 43/44 41

Täglich als Abo 2: Schnitzel nach Wahl mit Pommes oder Spätzle

Schmidt’s

Haferkasten

Kenzingen • Tel. 0 76 44 / 92 93 93 • www.fahnenstube.de

Mittagstisch

inkl. Salat oder Tagessuppe und Dessert 6,90

17.06. - 22.06.2013

MO Putensteak mit Kräuterhaube

an Röstitaler

DI

MI

Schweinebraten mit Frühlingskräutern

an gebratenen Kloßscheiben

und Blumenkohlröschen

Italienische Reispfanne mit Gemüse

und Hähnchenfilet

DO Chilipasta an hausgemachten

Hackbällchen

FR

Seelachs in Parmesan

auf mariniertem Gemüse

SA Schweinesteak an Pommes frites

24.06. - 29.06.2013

Rindersteak an Pfefferrahm

und Brägele

Puten-Maispfanne

an feinem Omelette

Geschnetzeltes an Senf-Sahne-Soße

und Schupfnudeln

Schmorbraten mit Zucchinifüllung

an breiten Nudeln

Fischfilet an Kokossoße

und Tagliatelle

Mediterranes Putensteak

an Hausmacher Spätzle

Malterdinger Spargel mit Kratzede und Sauce

Hollandaise an Schinkenbeilage, Steak oder Schnitzel

Haferkasten Kenzingen, Tel. 07644 929393

Burgschenke Landeck, Tel. 07641 8603

Fahnenstube Malterdingen, Tel. 07644 1212

www.fahnenstube.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine