bwp /i/n/f/o/r/m/ - kevag

kevag.de

bwp /i/n/f/o/r/m/ - kevag

wp /i/n/f/o/r/m/

Bundesverband WärmePumpe (BWP) e.V.

Mitgliederinformation 03 / März 2008

Start der Wärme.Pumpen.Aktionswochen

am 3. April in Berlin

Der Countdown läuft. Nur noch wenige Tage.

Prof. Dr. Klaus Töpfer, ehemaliger Bundesumweltminister

und Schirmherr der ersten bundesweiten

Wärme.Pumpen.Aktionswochen, meint

was er sagt. Bereits seit Jahren ist er von der

zukunftsweisenden Wärmepumpem-Technologie

überzeugt. Am 3. April wird „Wärmepumper“

Professor Töpfer die Aktionswochen im Haus der

Bundespressekonferenz in Berlin eröffnen.

Wärmepumpe professionell in Szene gesetzt

– die Auftaktveranstaltung

Die Auftaktveranstaltung in Berlin ist das erste

Highlight der Kampagne. Ähnlich wie

die Rundfunkspots ist sie von zentraler Bedeutung,

um in der Öffentlichkeit und bei

der Politik auf die Kampagne aufmerksam

zu machen. Die Auftaktveranstaltung richtet

sich explizit an Journalisten. Zur Beantwortung

ihrer Fragen stehen die Herren Klaus

Töpfer, Paul Waning, BWP, und Andreas

Lücke vom BDH zur Verfügung. Die Moderation

übernimmt Karl-Heinz Stawiarski.







Berlin wurde aufgrund der hohen Anzahl politischer

Journalisten vor Ort für die Auftaktveranstaltung

gewählt. Die Pressekonferenz

mit Professor Töpfer beginnt um 14.00 Uhr

und endet um 16.00 Uhr. Ziel der Pressekonferenz

ist die Vermittlung der Botschaft:

„Wärmepumpen sind eine saubere Technik,

die direkt der Umwelt zugutekommt. Mit

dem Kauf einer Wärmepumpe heizt man effizient,

nutzt dazu dreiviertel Umweltwärme

und vermeidet Emissionen. Und das alles ist

kinderleicht!“



2

Herausgeber des BWPinform:

Bundesverband WärmePumpe

(BWP) e.V.

Charlottenstr. 24

10117 Berlin

Tel.: 0 30 / 208 333 55

Fax: 0 30 / 208 333 56

E-mail: info@waermepumpe.de

Internet: www.waermepumpe.de

Redaktion: Frido Flade, Joachim Ogorek

1


wp /i/n/f/o/r/m/

2

Der Rundfunkspot

HOCHZEIT

Typischer Hochzeitssound ist zu

hören.

1. Sprecher:

Liebe Wärme, liebe Pumpe. Ihr seid

heute zusammengekommen, um euch

die ewige Treue zu schwören.

Wärme, möchtest du deine natürlichen

Quellen nutzen, sie der Pumpe

auf ewig zur Verfügung stellen?

14:45

BWP

Umweltwärme

Ja (Herzschlag ist zu hören: BumBum).

Und du, Pumpe, möchtest du deine

innovative Technologie für immer mit

der Wärme teilen?

Ja (Herzschlag ist zu hören: BumBum).

Ich erkläre euch hiermit zum Heizsystem

der Zukunft!

2. Sprecher

Jetzt Wärmepumpen live erleben.

Mehr Infos unter www.waermepumpe.de

Zum Abschluss ist der Wärmepumpen-

Jingle zuhören. (Natürlich.Wärme.

Pumpen.)

Wärmepumpe macht Schule

Um für die Wärmepumpen-Technologie die

entsprechende Sympathie aufzubauen, wurden

Kinder der „Grundschule im Grünen“

zur Pressekonferenz eingeladen. Nach der

Eröffnungs-Pressekonferenz wird Herr Töpfer

um 14.45 diese „Umweltwärme-Malklasse“

im Atrium des Tagungszentrums im Haus der

Bundespressekonferenz vorstellen.

Damit das Ambiente stimmt, wird eine

„Umweltwärme-Schulklasse“ mit sechs Bänken

und einem Rednerpult nachempfunden.

Herr Töpfer steht dort den Fragen der Schüler

zum Thema Umweltwärme Rede und

Antwort.

Bereits im Vorfeld hatte man die Kinder der

„Grundschule im Grünen“ gebeten, Bilder

zum Thema Umweltwärme zu malen.

Eines davon wird auf Folie gezogen und

dauerhaft auf einer Wärmepumpe

aufgetragen. Professor Töpfer wird

diese signieren. Das Unikat kann

bei ebay ersteigert werden.

Der Erlös wird dem Verein

Malchower Grashüpfer

e. V. gespendet, dem die

„Grundschule im Grünen“

angehört.

Wärmepumpenverband empfängt Gäste

Damit Freunde und Multiplikatoren mehr

über den BWP, seine Aufgaben und Ziele

erfahren, lädt der BWP um 18.00 Uhr zu

einer „offiziellen“ Büroeröffnung ein.

Die Abendveranstaltung ist für ausgewählte

Mitglieder, Journalisten und politische Vertreter

gedacht. Neben den Räumlichkeiten

werden auch die Ziele und Inhalte der Wärme.Pumpen.Aktionswochen

präsentiert.

Dieser Teil der Veranstaltung findet in einem

zwanglosen Rahmen statt. Live-Jazz-Musik

sorgt für das richtige Feeling. Die Begrüßung

der Gäste übernimmt der Vorstandsvorsitzende

des BWP Paul Waning. Etwa

gegen 21:30 wird die offizielle Büroeröffnung

enden.

Wärmepumpe findet Gehör

Ob zuhause oder Im Auto, das Radio ist

meist eingeschaltet und daher das ideale

Medium, für die Wärmepumpe zu werben.

Um auf die vielen bundesweiten Veranstaltungen

hinzuweisen, werden in der

Zeit vom 29.3. bis 12.4. von den regionalen

Öffentlich Rechtlichen und den vielen

privaten Rundfunksendern wochentags

Wärmepumpen-Spots ausgestrahlt. Weit

über 200 Millionen Kontakte kommen so

zustande.

Den Wärmepumpen-Spot können Sie in der

linken Spalte lesen oder unter:

www.waermepumpe.de auch anhören.


wp /i/n/f/o/r/m/

3

Volles Programm

Karl-Heinz

Stawiarski,

Geschäftsführer

Bundesverband

WärmePumpe

(BWP) e. V.,

zeigt sich hoch

erfreut über die

große Beteiligung

seitens

Fachhandwerk,

Energieberater,

Industrie und Versorgungsunternehmen.

„Die Entscheidung von Bundesverband

WärmePumpe (BWP) e. V. und Bundesindustrieverband

Deutschland Haus-, Energie

und Umwelttechnik e. V. (BDH), gemeinsam

und vor allem bundesweit über die

Vorzüge der Wärmepumpe zu informieren,

hat mit den Aktionswochen genau den

richtigen Rahmen gefunden. Wir sind

sicher, dass die Kampagne sehr erfolgreich

sein wird und bald viele neue Wärmepumper

in Deutschland umweltschonend und

mit bezahlbaren Verbrauchskosten heizen

werden, so Stawiarski.“

Die

Grundausstattung

für unsere

Aktionspartner

4. bis 20. April: über 2.500 Wärmepumpen-Veranstaltungen

Fachhandwerker, Gerätehersteller, Energieberater

und -versorger informieren während

der Aktionswochen besonders intensiv über

die Vorteile und die Technik der Wärmepumpe.

Bauherren und andere Interessierte

sind während dieser Tage eingeladen,

sich bei Produktpräsentationen, Vorträgen,

Bohrpartys und vielem mehr beraten und

informieren zu lassen, um sich der wachsenden

Gemeinde der Wärmepumper

anzuschließen. Unter www.waermepumpe.

de können neben den Veranstaltungstermi-

1.000 Starterpaket mit CD-ROM, Tipps

für eine erfolgreiche Pressearbeit, Beispiel-

Pressemitteilungen und Einladungen für die

Kunden wurden kostenlos verschickt, um die

Kampagne von BWP und BDH erfolgreich

auf den Weg zu bringen.

nen auch umfangreiche Hintergrundinformationen,

praktische Tipps und Adressen

von den regionalen Fachhandwerkern

abgerufen werden.

Arbeitsordner Wärmepumpe

die Planungsmappe für interessierte Wärmepumper

wie Fachhandwerker, Architekten und Planer

2

Bauherren wollen eine Heizung, die komfortabel,

ausgereift und zuverlässig ist. Die

Wärmepumpe bietet alles, was von einer

modernen Heizung erwartet wird: niedrige

Verbrauchskosten bei vollem Komfort, hoher

Anteil erneuerbarer Energie, bezahlbar, einfach

zu bedienen und umweltschonend.

Die beste Motivation ist vergeblich, fehlt

das Handwerkszeug für Argumentation und

Installation. Mit dem Arbeitsordner Wärmepumpe

sind Sie bestens gerüstet – für die

Zukunft und die Ansprüche der Bauherren.

Über 280 Seiten Fachwissen:

Basiswissen für das Weiterbildungsprogramm

zum Wärmepumpenfachmann EU-

CERT.HP. In 10 Kapiteln wird die gesamte

Wärmepumpentechnik klar und deutlich dargestellt.

Neu! ARBEITSORDNER

CD-ROM mit Handwerkszeug

für erfolgreiches Marketing und Werbemaßnamen

vor Ort. Praxisnah und sofort einsatzbereit,

mit umfangreichen Downloads.

Nichtmitglieder-Preis: 85,- Euro zzgl. 7,52

Euro Versand plus 7 % MwSt.

Mitglieder-Preis 63,75 Euro zzgl. 7,52

Euro Versand plus 7 % MwSt.

Bestellanschrift:

Marketing + Wirtschaft Verlagsges. mbH

Elisabethstr. 34

80796 München

Tel.: 089/278134-0

Fax: 089/27312891

E-mail: info@vmw-flade.de

ARBEITSORDNER

WÄRMEPUMPE

ENERGIE UND UMWELT · ARGUMENTE PRO WÄRMEPUMPE

THEORIE DER WÄRMEPUMPE

TECHNIK DER WÄRMEPUMPE

WÄRMEQUELLEN · NATUR PUR

ANLAGENPLANUNG BASIS FÜR EFFIZIENZ

WÄRMEVERTEILUNG · PLANUNG · KOORDINATION

WÄRMEPUMPEN-HEIZUNG · INVESTITIONEN · VERGLEICHE

WOHNUNGSLÜFTUNG MIT WÄRMEPUMPE

MARKETING · WERBUNG · PRESSEARBEIT

GESETZE · NORMEN · VERORDNUNGEN · LEXIKON

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine