Afrika und Orient 2014

travel.freak

Abenteuer...... liegen uns im Blut. Egal, ob wir mit Einheimischen auf bunten Märkten handeln, unbekanntes und exotisches Essen probieren oder neue Regionen erkunden - wir mögen es gerne spannend.Wir von STA Travel glauben daran, dass Reisen dazu beitragen, die Welt in ihrer ganzen Vielfalt zu entdecken und den eigenen Horizont zu erweitern. Aus dieser Begeisterung heraus wurde STA Travel 1979 ins Leben gerufen.Wir lieben nichts mehr, als eine neue Sprache, Kultur oder Umgebung kennenzulernen, und 35 Jahre später erkunden wir die Welt noch immer. Reisen ist unsere Passion, und wir nutzen diese Leidenschaft und unsere Erfahrung, um für dich dein ganz persönliches, lebensveränderndes Reiseerlebnis zu gestalten.In diesem Katalog findest du unglaubliche Abenteuer in Afrika oder dem Nahen Osten, umwerfende Überland- Touren, Kurztrips in unbekannte Gebiete dieser faszinierenden Region und vieles mehr. Von einfachen Hotels bis zu luxuriösen Lodges und von Camping Touren bis hin zu extravaganten Safaris ist für jeden etwas dabei.Mach dich bereit, eine ganz neue Art des Reisens kennenzulernen, und lass dich von diesem Katalog für dein eigenes Weltenteckererlebnis inspirieren!

Abenteuer …

… liegen uns im Blut. Egal, ob wir mit Einheimischen

auf bunten Märkten handeln, unbekanntes und

exotisches Essen probieren oder neue Regionen

erkunden - wir mögen es gerne spannend.

Wir von STA Travel glauben daran, dass Reisen

dazu beitragen, die Welt in ihrer ganzen Vielfalt zu

entdecken und den eigenen Horizont zu erweitern.

Aus dieser Begeisterung heraus wurde STA Travel

1979 ins Leben gerufen.

Wir lieben nichts mehr, als eine neue Sprache, Kultur

oder Umgebung kennenzulernen, und 35 Jahre später

erkunden wir die Welt noch immer. Reisen ist unsere

Passion, und wir nutzen diese Leidenschaft und

unsere Erfahrung, um für dich dein ganz persönliches,

lebensveränderndes Reiseerlebnis zu gestalten.

In diesem Katalog findest du unglaubliche Abenteuer in

Afrika oder dem Nahen Osten, umwerfende Überland-

Touren, Kurztrips in unbekannte Gebiete dieser

faszinierenden Region und vieles mehr. Von einfachen

Hotels bis zu luxuriösen Lodges und von Camping Touren

bis hin zu extravaganten Safaris ist für jeden etwas dabei.

Mach dich bereit, eine ganz neue Art des Reisens

kennenzulernen, und lass dich von diesem Katalog für

dein eigenes Weltenteckererlebnis inspirieren!


Inhaltsverzeichnis

4 Give Me 5

Gute Gründe, bei STA Travel zu buchen

6 Die STA Travel Initiative

8 Die Welt von STA Travel

10 Flüge

11 Go Smart - Reiseplanung

12 Unterkünfte

14 Prädikat Abenteuer - unsere Erlebnisreisen

16 Dein Afrika-Erlebnis

18 Buspässe, Mietwagen & Camper

20 Reise durch Africa

21 Erlebnisreisen - Überland

34 Südliches Afrika

45 Südafrika

50 Baz Bus - Hop on Hop off Buspass

53 Selbstfahrertouren

54 Kapstadt & Umgebung

58 Die Garden Route

60 Östliche Kapregion

62 Johannesburg, Krüger Nationalpark,

Mpumalanga & KwaZulu Natal

68 Namibia

72 Selbstfahrertouren

77 Botswana, Sambia & Simbabwe

82 Madagaskar

84 Mauritius

86 Östliches Afrika

94 Kenia

96 Nairobi

100 Bamba Experience - Hop on Hop off Buspass

101 Tansania

102 Kilimandscharo Treks

106 Dar es Salaam & Serengeti

108 Sansibar

112 Uganda

116 Nördliches Afrika & Orient

119 Ägypten

122 Kairo

123 Jordanien

127 Israel

130 Marokko

135 Marrakesch

137 Arabische Halbinsel

138 Dubai

141 Abu Dhabi

142 Maskat

144 AGB (Deutschland, Österreich & Schweiz)

Inhaltsverzeichnis

Hinweis:

Der Druck des Kataloges erfolgte im November 2013 und enthält

damit die zu diesem Zeitpunkt vorliegenden Informationen

und Wechselkurse. Änderungen sind möglich und bleiben

ausdrücklich vorbehalten. Verbindlich sind stets die Angaben

hinsichtlich Preis, Ausstattung und Leistungen, welche man bei

Buchung und mit der Buchungsbestätigung erhält.

Print

kompensiert

Id-Nr. 1332844

www.bvdm-online.de

3


5 gute gründe, bei STA Travel zu buchen

give me 5 -

gute gründe

4


Wir bieten dir Flüge in die weite Welt,

zum besten Preis.

Großes Weltentdecker-Ehrenwort!

www.statravel.de/flug-tiefpreisgarantie.htm

Schnapp dir deine Youth- oder ISIC Karte

und los geht´s mit dem BLUE E-Ticket: Flüge

noch günstiger, freie Routenwahl, flexible

Umbuchungen, bis zu 18 Monate Ticketgültigkeit

und viele zusätzliche Vergünstigungen.

Das gibt´s nur bei uns!

5 gute gründe, save with bei STA Travel TRAVEL zu buchen

Vor, während und nach der Reise!

Wir möchten uns von unserer Schokoladenseite

zeigen und sind für all deine Fragen,

Wünsche und Sorgen da. Das machen wir

übrigens schon seit über 30 Jahren in über

300 Shops weltweit.

Du bestimmst, wo es lang geht, und wir

kümmern uns um den Rest. Egal, wie du

deine Reise gestalten möchtest: Unsere

Reiseexperten sind mit Herz und Seele

dabei und tun alles dafür, damit dein Trip

zu einem unvergesslichen Erlebnis wird!

Günstigste Flüge, Erlebnisreisen, Work

& Travel, Round the World, Hotels &

Hostels, Sprachreisen, Freiwilligenprojekte,

Mietwagen & Camper, Bus- & Bahnpässe,

umfassender Versicherungsschutz, Impfund

Visainformationen.

Die größte Freude für uns ist es, deine

persönlichen Reiseträume wahr werden

zu lassen…

5


Initiative zeigen

Wir haben uns entschieden, Verantwortung zu übernehmen

- Verantwortung für die Menschen und

Kulturen, mit denen wir auf unseren Reisen in

Berührung kommen, und für die Welt, die wir bereisen.

Initiative zeigen

Und das sind nicht nur leere Worte! In Cusco beispielsweise

konnte durch Spendengelder der Bau einer

Kindertagesstätte finanziert werden. Trotz der

herrlichen Landschaft und dem wirtschaftlichen

Aufschwung, der mit der Tourismusindustrie einhergeht,

ist Cusco noch immer ein hartes Pflaster für Kinder

aus benachteiligten Familien. Für viele gibt es keinen

Ausweg aus der extremen Armut.

Im Inti Runakunaq Wasin Centre (House of the People

of the Sun) können Kinder und Jugendliche in einer

sicheren Umgebung spielen, werden mit warmen

Mahlzeiten versorgt und bekommen schulische

Unterstützung: Sie werden in Englisch, Handwerk,

Hauswirtschaft und Musik unterrichtet.

Dank der Hilfe der Freiwilligen und Unterstützer aus

aller Welt konnte den Kindern und Jugendlichen eine

neue Perspektive gegeben werden.

Wir sind stolz, nun auch in einem nächsten Schritt

den Bau einer Handwerksstätte finanzieren zu können,

die es der Tagesstätte ermöglicht, selbst hergestelltes

Kunst hand werk zu verkaufen. Dieses USD 32.000

teure Projekt ist eines von vielen STA Travel Projekten

weltweit.

Die STA TRAVEL

Stiftung

Nachhaltiger Tourismus liegt uns am Herzen!

Aus diesem Grunde haben wir im Jahr 2012

eine Stiftung gegründet. Durch die STA Travel

Foundation können wir hautnah miterleben und

direkt nachvollziehen, was in den Projekten vor sich

geht, und mit unserem Fachwissen dazu beitragen,

dass die bestehenden Mittel zielgenau und transparent

eingesetzt werden, um Gutes zu tun.

Wir unterstützen verschiedene Projekte. Folge uns

auf Twitter und besuche uns auf Facebook, um alle

Neuigkeiten zu erfahren!

Möchtest du spenden? Frag einfach deinen

STA Travel Reiseberater oder gehe auf

www.statravelfoundation.org

6


Auf einen Blick

100… Projekte und mehr weltweit haben wir im Angebot.

Als Teilnehmer hast du die Möglichkeit zu reisen

und gleichzeitig Hilfsprojekte zu unterstützen. Schon

ab einem Tag bis hin zu sechs Monaten kannst du in

verschiedenen Bereichen wichtige Aufbauhilfe leisten.

USD 230.000… haben wir bisher in die Entwicklung

unserer Reiseprojekte investiert.

USD 25.000… wurden für ein Hilfsprojekt auf den

Bocas del Toro Inseln in Panama gesammelt. Hier von

wurden ein Rettungsboot mit ärztlichen Versorgungseinrichtungen

und ein für die Trinkwasser versorgung

dringend benötigter Wassertank finanziert.

80… Kinder und Jugendliche besuchen die Kinder tagesstätte

in Cusco und verbessern durch den zusätzlichen

Unterricht ihre Zukunftsaussichten. Der Bau wurde

durch Spendengelder finanziert.

Initiative zeigen

4… ist die Anzahl der Länder, in denen wir zur Zeit

Projekte unterhalten.

Freiwilligenarbeit

Durch die Mitarbeit in einem Freiwilligenprojekt gibst

du dem Land, das du bereist, etwas zurück. In Afrika

stehen 20 wunderbare Projekte zur Wahl; einige davon

findest du in diesem Katalog. Dies sind unsere Favoriten:

Ein Herz für Waisen, Südafrika

2-12 Wochen ab € 884 / CHF 1’096 (Seite 59)

Auf Tuchfühlung mit Haien, Südafrika

1-12 Wochen ab € 491 / CHF 609

Wildtierschutz in Namibia

15 Tage ab € 1.094 / CHF 1’357

Camp Tansania

2 Wochen -3 Monate ab € 1.158 / CHF 1’437

Abenteuer Masai Mara, Kenia

17 Tage ab € 1.549 / CHF 1’929

Mehr Informationen zu unseren weltweiten Projekten

findest du in unserem Katalog Freiwilligenprojekte,

Work & Travel.

Verantwortung übernehmen…

Unsere Umweltschutzinitiative beginnt am Arbeitsplatz.

Mehr Infos dazu und zu unseren gesponserten Projekten

sowie viele kleine Anregungen, wie du selbst nur

einen ökologischen Fußabdruck auf Reisen hinterlässt,

findest du auf unseren Websites für Deutschland,

Österreich und die Schweiz:

www.statravel.de/verantwortungsvoll-reisen.htm

www.statravel.at/verantwortungsvoll-reisen.htm

www.statravel.ch/verantwortungsvoll-reisen.htm

7


die welt von

Die welt von sta travel

marokko

Marrakesch

tunesien

Kairo

israel tel aviv

amman

jordanien

West -

Sahara

algerien

Libyen

ägypten

saudi arabien

abu dhabi

dubai

u.a.e.

Maskat

mauretanien

uganda

kampala

kenia

demokratische

Republik Kongo Kigali

Nairobi

ruanda

burundi

kilimandscharo

senegal

gambia

guineabissau

guinea

sierre

leone

liberia

mali

burkina

faso

benin

togo

ghana

nigeria

äquatorial

guinea

niger

kamerun

gabun

kongo

tschad

zentralafrika

sudan

südsudan

tansania

eritrea

dar es

salaam

äthopien

mombasa

jemen

somalia

www.statravel.de

www.statravel.at

www.statravel.ch

angola

Malawi mosambik

sambia

lusaka

livingstone

Harare

madagaskar

simbabwe

antananarivo

namibia

windhuk

Botswana

gabarone

swasiland

johannesburg

http://blog.statravel.de/

http://blog.statravel.at/

http://blog.statravel.ch

südafrika

lesotho

www.facebook.com/STATravelGermany

www.facebook.com/STATravelAustria

www.facebook.com/STATravelSwitzerland

Kapstadt

http://twitter.com/STA_Travel

8


Dein Reiseplan

Die welt von sta travel

FLüge

UNterkünfte

Erlebnisreisen

Mietwagen & Camper

Reiseversicherung

9


Flüge

Hin und

weg

Flüge bei STA Travel

Bei STA Travel gibt es weltweite Flugangebote mit namhaften

Fluggesellschaften zu attraktiven Preisen, selbst zu den entlegensten

Flughäfen!

• Für Jugendliche unter 26 Jahren und Studenten bieten wir

besondere Ermäßigungen mit einer IYTC- oder ISIC-Karte.

• Unsere Flugtarife bieten die volle Flexibilität mit

Umbuchungsmöglichkeiten für Flugdaten und Strecken vor

und während der Reise und haben eine Reisedauer von bis

zu 18 Monaten.

• Wir setzen auch die verrücktesten Flugstrecken zusammen:

Die Route ist frei wählbar und ohne Richtungs- oder

Meilenbeschränkungen!

one-way-flüge

Wenn ein längerer Auslandsaufenthalt geplant ist und noch

offen steht, wann und ab wo der Rückflug angetreten werden

soll, empfehlen wir One-Way-Flüge. Der Heimflug kann zu einem

späteren Zeitpunkt einfach und günstig in einem der weltweit über

300 STA Travel Reisebüros gebucht werden.

gabelflüge

Mit den STA Travel Gabelflug-Tickets wird das Reisen sehr

einfach; Anreiseziel und Abreiseort können unterschiedlich sein.

Mit den Gabelflügen fliegt man bequem von einer anderen Stadt

oder einem anderen Land wieder zurück nach Hause oder zum

nächsten Ziel der Reise.

anschlussflüge

In Ergänzung an unsere Langstreckenflüge bieten wir unzählige

Möglichkeiten an, auch die entferntesten Orte mit Hilfe unserer

Anschlussflüge zu erreichen. Ob Einzelstrecke oder Airpass – es

gibt kein Limit!

Round-the-world

Sogenannte Round-the-World-Flüge sind unsere Leidenschaft

und keiner kennt sich damit so gut aus wie die Flugspezialisten

von STA Travel. Inzwischen oft kopiert gibt es keinen anderen

Anbieter, der unabhängig von den großen Airline-Allianzen eine

so große Auswahl an Fluggesellschaften zu günstigsten Tarifen

weltumspannend kombinieren kann.

flug-tiefpreisgarantie

Die weltweit besten Flugtarife gibt es seit

über 30 Jahren bei STA Travel. Unsere

sehr erfahrenen Mitarbeiter wissen genau,

wo sie passende Angebote zu günstigen

Konditionen finden können. Ob ein Ticket

innerhalb eines Landes benötigt oder ein

Flug rund um die Welt gebucht wird – bei STA Travel gibt es alles

zum garantiert besten Preis. Auch auf unserer Homepage sind

tolle Flugschnäppchen erhältlich.

Mit den folgenden Insider-Tipps können Flugwünsche vielleicht

sogar noch etwas günstiger realisiert werden:

• Mit einer IYTC- oder ISIC-Karte kommt man in den Genuss der

jeweiligen Jugend- oder Studenten-Tarife.

• Sobald die Reisepläne feststehen, sollten die Flüge gebucht

werden, denn viele unserer beliebten Sondertarife sind schnell

ausverkauft.

• Es ist meist günstiger unter der Woche statt am Wochenende

zu fliegen.

10


GO SMART

Isic-Karte

Tausende Ermäßigungen locken weltweit!

Mit der International Student Identity

Card (ISIC) erhältst du diese in über 120

Ländern. Die Karte sowie die International

Youth Travel Card (IYTC), die internationale

Reisekarte für Jugendliche bis 30 Jahre,

sind in allen STA Travel Shops erhältlich.

Natürlich kannst du sie auch bequem über

das Internet bestellen.

Teacher Card

Lehrer aufgepasst! Ab sofort ist auch

die International Teacher/Professor

Identity Card (kurz ITIC), der internationale

Aus weis für Voll zeitlehrende, bei

STA Travel erhältlich. Die ITIC ist gültig

vom 1. Sep tember bis 31. Dezember des

darauffolgenden Jahres und ermöglicht

Rabatte und Vergünstigungen in über

125 Ländern.

multiflex pass

Reisepläne geändert? Bei uns kannst

du dies ohne Zusatzkosten. Spare bis

zu € 100 bei Datumsänderungen des

Flugtickets mit unserem einzigartigen STA

Travel Multiflex Pass. Frag gleich im STA

Travel Shop nach, ob er auf dein Ticket

anwendbar ist. In Deutschland & Österreich ab

2014 erhältlich. In der Schweiz auf Anfrage.

Reisen im land

In Afrika zu reisen ist nicht vergleichbar

mit anderen Ländern der Welt, denn

es gibt so gut wie keine öffentlichen

Verkehrsmittel. Bei den wenigen

lokalen Bussen und Zügen ist oft mit

Verspätungen zu rechnen. Bei Buchung

einer Reise durch Afrika kann darauf

vertraut werden, dass STA Travel die

Reisenden sicher, komfortabel und pünktlich

zum Ziel bringt. Für individuelles

Reisen vor Ort bietet STA Travel ebenfalls

die passende Alternative.

Visa SERVICE

Achtung: Für die Einhaltung der Einreiseund

Flugbestimmungen sind alle Reisenden

selbst verantwortlich und haften bei

Nichtbeachtung für Folgen und Kosten.

Erste Informationen und Kontaktdaten

eines Visa-Services sind im STA Travel

Shop erhältlich. Unser Partner in allen

Visa Fragen sorgt für einen stressfreien,

problemlosen und sicheren Ablauf bei der

Visabeschaffung für deine Reise.

Währung

Jedes afrikanische Land hat seine eigene

Währung. In einigen Ländern kannst du

außerdem mit US Dollar bezahlen. In

jeder größeren Stadt hat man mithilfe der

Kredit- oder Maestro-Karte an zahlreichen

Geldautomaten Zugriff auf die Reisekasse.

Dennoch sollte etwas Bargeld in der

Landeswährung mitgeführt werden.

Gesundheit

Rechtzeitige Informationen über den

notwendigen Impfschutz bei Gesundheitsämtern,

Ärzten, Tropenmedizinern,

reisemedizinischen Informationsdiensten

oder der Bundeszentrale für gesundheitliche

Aufklärung sollten eingeholt werden.

Wir empfehlen, die Standardimpfungen

zu prüfen und zu vervollständigen. Über

Maßnahmen sollte in Abhängigkeit vom

Reiseverlauf und nach Absprache mit

einem Arzt entschieden werden.

checklistE

Afrika Katalog im Shop

erhalten

Beratungstermin im

STA Travel Shop

ISIC- oder IYTC-Karte für

Vergünstigungen

Flug & Transport

Transfer & Unterkunft

Versicherung, Gesundheit &

Impfung

Reisepass, Führerschein &

Visa

Los geht‘s!

Reiseplanung

UNsere Reiseversicherungen: danach kannst du woanders lange suchen!

Wer auf Reisen geht und dies ohne den Schutz einer guten Reiseversicherung tut, geht ein unnötiges Risiko ein.

Die STA Travel Reiseversicherungen kosten nicht viel und bieten dir Leistungen, die über den üblichen Standard hinausgehen.

Deutschland & Österreich

• Krankenversicherung Premium

Inklusive: Vorsorgeprogramme,

Schwangerschaftsvorsorge & 1.000 €

Guthaben für eine Wiederholungsreise

Versichert sind ausserdem: Arbeiten im

Ausland & sämtliche Sportarten inklusive

Risikosportarten

• Reiserücktritt

versichert ist der Storno wegen:

Visumverweigerung, Verschiebung

eines Prüfungstermins, Diebstahl von

Reisedokumenten, Ansetzung einer

Wiederholungsprüfung, Absage eines

Studien- oder Praktikumsplatzes im

Ausland, Gefährdung der körperlichen

Sicherheit am Urlaubsort

• Reiseabbruch

erstattet werden u.a.

Der Reisepreis bis zu 100 %, die zusätzlichen

Rückreisekosten nach Hause, bis

1.000 € Kosten für die Rückkehr an den

Urlaubsort

• Gepäckversicherung

beinhaltet auch Notebook, Foto-/

Filmausrüstung, Handy, DVD-Player

• Reise-Haftpflichtversicherung

mit 1,5 Mio. € Versicherungssumme

• Selbstbehalt-Ausschlussversicherung

für Mietfahrzeuge

Schweiz Premium-Versicherungen

• Versicherungen für Einzelreisen

• Jahresversicherungen

• Annullierungskostenschutz u.a. bei:

Schwangerschaft, Arbeitsplatzverlust oder

Wiedereinstellung, gerichtlicher Vorladung,

Ansetzung einer Wiederholungsprüfung,

Absage eines Studien- oder Praktikumsplatzes

im Ausland, Erstmaliger Arbeitsaufnahme

nach Schul- oder Studienende

• SOS-Schutz:

Erstattung des Reisepreises bis 100 %,

zusätzliche Rückreisekosten nach Hause

• Gepäckversicherung

Versicherungsschutz während der

gesamten Reisezeit, Wertsachen wie

Notebook, Handy, Fotoausrüstung mitversichert,

Ersatzkäufe bis 500 CHF bei

Nichtauslieferung des Gepäcks am Zielort.

11


Süsse

träume

unterkünfte

Die Beurteilung von Unterkünften nach Sternen ist so unterschiedlich

wie die Länder, die es zu bereisen gilt. Daher haben wir die

Unterkünfte, die bei STA Travel gebucht werden können, in vier

verschiedene Kategorien aufgeteilt. Dabei orientieren sich unsere

Hoteleinkäufer an Kriterien wie Lage, Ausstattung und Extras vor Ort.

Diese vier einfach nachvollziehbaren Kategorien sind:

Simple

Zentral, bequem, zweckmäßig

und sauber sind die Unterkünfte

dieser Kategorie für die kleine

Reisekasse.

simple

Hostels oder landestypische

Hotels mit dem gewissen Etwas

sind hier garantiert. Cool und

einzigartig, genau wie du!

Smart

Diese 2* bis 4* Hotels haben wir

sorgfältig ausgesucht, um einen

unbeschwerten Aufenthalt sicherzustellen.

Die Häuser verfügen alle

gute bis gehobene Ausstattung.

Stylish

Diese schicken und doch

unkonventionellen Hotels sind

ihr Geld wert. Genieße besondere

Ausstattungen wie Pools, Spas

und hervorragende Restaurants.

APARTMENT

Live like a local! Ob man einen

längeren Aufenthalt oder einen

Kurzaufenthalt mit Selbstverpflegung

plant, unsere Apartments

sind bestens geeignet.

Südafrika HOSTEL PASS

Mit diesem Hostel Pass steht deiner Entdeckungsreise in Südafrika

nichts mehr im Weg. Vorausplanung und Buchung der Unterkünfte ist

vor der Reise nicht nötig. Vor Ort kannst du entscheiden, wie und wo

du deine 5, 10 oder 15 Nächte verbringst - siehe Seite 59.

Kariega Game Reserve

12


Mit uns schläfst du

besser!

unterkünfte

Gute Gründe gibt es tausende, deine Unterkunft über

STA Travel zu buchen. Hier sind schon mal vier:

Handverlesen

In allen Ecken der Welt haben wir die aufgeführten

Unterkünfte sorgfältig ausgesucht, um einen unbeschwerten

Aufenthalt sicherzustellen.

Getestet …

und für gut befunden. Wir haben selbst dort übernachtet

und uns von Qualität und Service überzeugt. Bei all

unseren Unterkünften wird natürlich auch besonderer

Wert auf die Sicherheit gelegt.

Bestpreisgarantie

Keine versteckten Kosten, keine bösen Überraschungen.

24 Stunden service

Durch unser weltweites Filialnetz mit über 300 STA Travel

Shops sind wir immer für dich da, auch online.

+BONUS

Mit vielen Hotels und Hostels weltweit haben wir von

STA Travel einmalige Sondervereinbarungen getroffen,

die beste Zimmerpreise garantieren und helfen, das

Reisebudget zu schonen. Unsere Reiseberater in den

Travel Shops geben gerne Auskunft über die entsprechenden

Bedingungen und verfügbare Reisetermine.

Preisangaben und Fotos

Die Preise für Unterkünfte in dieser Broschüre basieren auf Buchungen im Doppelzimmer

pro Person. Der dargestellte Ab-Preis wurde anhand von Nebensaison-

Preisen berechnet und basiert auf der günstigsten Zimmerkategorie. Die Preise geben

somit einen Anhaltspunkt. Wir raten dazu, unsere Reiseberater in den STA Travel

Shops nach dem günstigsten zum Reisetermin zur Verfügung stehenden Preis zu

fragen, da sich das ganze Jahr über Angebote ergeben können. Die Fotos der Unterkunft

stellen Beispiele der buchbaren Zimmer dar; sollte eine bestimmte Zimmerkategorie

gewünscht sein, helfen unsere Reiseberater gerne weiter.

13


unsere erlebnisreisen

Prädikat Abenteuer

Wenn du dich nicht um um die Organisation scheren

und eine Menge neue aufregende Sachen ausprobieren

willst, dann gibt es einfach nichts Besseres,

als mit einer Tour zu reisen. Obendrein knüpfst du

Freundschaften mit Menschen aus der ganzen Welt und

siehst neben all den bekannten Sehenswürdigkeiten

gleichzeitig auch die Ecken des Landes, die nur jemand

mit absolutem Insider-Wissen kennt!

Damit du genau die Tour findest, die dir am meisten

liegt, schau dir unsere „Leistungen & Infos”-Kasten an

auf der jeweiligen Tour-Seite an und halte die Augen

nach folgenden Logos offen:

Diese Touren führen dich zu Highlights

abseits der bekannten Orte und lassen

dich eintauchen in das Erlebnis Afrika.

Deine Reiseerfahrungen teilst du im

Durchschnitt mit 22 gleichgesinnten

Mitreisenden aus aller Welt.

Bitte beachten: Manche Touranbieter sprechen eine

Altersempfehlung von 18-39 Jahren aus. Dies ist in

unserem „Leistungen & Infos”-Kasten vermerkt.

Nach Urlauben mit den

Eltern auf Gran Canaria war es mal

Zeit für was anderes …

Eine Erlebnisreise durch Südafrika und Botswana

sollte es sein. Unvergesslich kann ich nur sagen! Es hat

viel Spaß gemacht mit einer Gruppe unterwegs zu sein,

und das Erlebte, zum Beispiel Drinks an der Bar nur einen

Steinwurf entfernt von einer Herde wilder Elefanten, zu teilen.

Dank unseres Guides hatten wir ein unbeschreibliches Erlebnis

an den Viktoriafällen, wet wet wet. Wie man sieht konnte ich

auch noch mein Englisch aufbessern.

Mein Fazit: Entspannter, aufregender, spaßiger und

erlebnisreicher geht es kaum! Mehr verrate ich nicht,

überzeuge dich selbst!

Natalie aus Frankfurt

Für preisbewusste, aktive Reisende im

Alter von 18-39 Jahren. Wenn du auf

der Suche nach dem perfekten Afrika-

Abenteuer und darauf aus bist, viele

neue Freunde kennenzulernen, dann bist

du hier richtig.

Reisen mit dem Bus durch Südafrika,

Kenia und Tansania! Zur Wahl stehen

Buspässe mit verschiedenen Routen

und Dauer. Du kannst an den Stationen

entlang der Route ein- und aussteigen,

wie es dir beliebt.

Bei diesen Gruppenreisen hast du eine

deutschsprachige Reiseleitung. Viele

Ausflüge sind bereits inklusive, weitere

kannst du optional dazubuchen.

Hier bist du dein eigener Herr: Private

Selbstfahrertour mit vorgebuchtem

Reiseverlauf inklusive Unterkünfte ohne

Reiseleitung. Übernachtet wird meist in

Mittelklassehotels, andere Kategorien

auf Anfrage; Mietwagen wird separat

hinzugebucht; Kartenmaterial inklusive.

Nicht ganz

dein Geschmack?

FRAG NACH

Reisen in der Gruppe ist nicht deine

Sache? Lass dich von unseren Touren in

den Destinationskatalogen inspirieren

und los geht’s, ob alleine, in trauter

Zweisamkeit oder zusammen

mit Freunden - wir stellen dir deinen

persönlichen Reisetraum zusammen!

14


Wir von STA Travel bieten gemeinsam

mit unserem langjährigen Partner eine

Riesenauswahl an weltweiten Erlebnisreisen.

G Adventures bietet dir ein

umgeschminktes und authentisches

Ländererlebnis!

In kleinen englischsprachigen Gruppen

(im Durchschnitt 12 Reisende) begibst

du dich mit Menschen aus der ganzen

Welt und unterschiedlichen Alters auf

Entdeckungsreise, tauchst in fremde

Kulturen ein und erlebst mit allen Sinnen

das Reiseland.

Eine englischsprachige Reiseleitung, der

sogenannte CEO, ist ständiger Begleiter

der Gruppe. Er kennt sich bestens aus und

führt dich zu seinen Lieblingsorten.

dein Abenteuer wartet

Um die für dich passende Tour aus

unseren Small Group und Young Explorer

Reisen zu wählen, haben wir die links

abgebildeten Trip Styles zur leichteren

Orientierung mit Hinweisen auf Camping,

Ho(s)tel, Premium und Active versehen.

Camping – Trips für kleines Geld!

Die meisten Nächte wird gezeltet, ab

und zu kommt mal eine Hotel oder

Hostelübernachtung dazu. Genutzt werden

öffentliche und private Transportmittel.

Hotel / Ho(s)tel – Vom Hostel bis zum 3*

Hotel ist hier alles dabei. Alle Unterkünfte

sind sorgfältig ausgesucht, sauber und

in bester Lage; Mix aus öffentlichen und

privaten Verkehrsmitteln.

Premium – Große Abenteuer mit dem

Plus an Komfort. Die Unterkünfte sind

ein wenig luxuriöser, der Transport

noch komfortabler und es sind mehr

Zusatzleistungen im Preis inbegriffen.

Active – Die ultimative Kombination aus

körperlicher Herausforderung und tiefen

Einblicken in das Leben und die Natur.

• Neben unseren G Adventure Touren

bieten auch die meisten unserer

anderen Touren viele Termine mit

Durchführungsgarantie - frag gleich

im Shop nach, ob dein Wunschtermin

dabei ist.

• Falls erforderlich, findest du in unserem

„Leistungen & Infos”-Kasten eine

Information zur Mindestteilnehmerzahl -

ist die erreicht, geht es garantiert los!

• Grundsätzlich gilt: Es bleibt auch

mal genügend Zeit, um alleine auf

Entdeckungsreise zu gehen.

• Hinweis: Highlights beinhalten zum Teil

auch optionale Aktivitäten.

Alle Termine mit

Durchführungsgarantie!

Kein Zuschlag für Alleinreisende

Entweder wirst du mit Zimmerpartnern

gleichen Geschlechts

untergebracht oder du kannst

bei vielen Reisen gegen Aufpreis

dein eigenes Reich buchen.

Hinweis: Auf manchen Touren ist eine

Einzelunterbringung nicht an allen

Tagen möglich.

Unterkünfte mit Charakter

Die Unterkünfte sind einfach, aber

sauber und vor allem sehr typisch

für die jeweilige Region.

Sparen mit STA Travel:

• 5-10 % Rabatt für ISIC Karten-

Inhaber auf ausgewählte Touren

• 10% Wiederholungstäterrabatt

(bei Buchung einer G Adventures Tour)

• Frühbucherrabatte bei Buchungen

weit im Voraus

Ausführliche Informationen erhältst

du wie immer im STA Travel Shop.

Top 5 Erlebnisreisen

DÜNEN, WÜSTEN, WASSERFÄLLE

Unser Top-Seller vereint die

Höhepunkte von Südafrika, Namibia,

Botswana & Sambia. Siehe Seite 36

ABENTEUERREISE NAIROBI BIS

SANSIBAR Die Tour führt dich von

dem Treffpunkt der Kulturen in Arusha

in das Herz der Serengeti und an

Sansibars wunderschöne Strände.

Siehe Seite 92

GORILLA ABENTEUER IN KENIA

& UGANDA Auf Entdeckungsreise in

Ostafrika begegnest du den faszinierenden

Berggorillas. Siehe Seite 90

KENIA & TANSANIA ÜBER LAND

Dieses Abenteuer bietet das Beste

des wilden Ostafrikas! Flamingos am

Nakurosee, die Big 5 in der Serengeti

sowie der Abstieg in den Ngorongoro

Krater und und und. Siehe Seite 88

DURCH SÜDAFRIKA & SWASILAND

Wildtiere und Afrikas unglaublicher

kultureller Reichtum stehen bei dieser

Tour jeden Tag auf dem Programm.

Siehe Seite 48

15

unsere erlebnisreisen


THE afrika AFRICA erleben EXPERIENCE

Überlandtouren

Diese Touren stehen unter dem Motto „Der Weg ist das

Ziel”! In Afrika wurden Überlandtouren quasi erfunden,

denn seit den achtziger Jahren kreuzen hier die Trucks

die weiten Ebenen auf Abenteuerreisen. Dein Überland-

Truck ist nicht nur dafür da, dich von A nach B zu befördern

- er ist auch dein Safari-Fahrzeug, deine Küche

und dein Versorgungswagen beim Campen. Diese Trucks

sind so gebaut, dass auch das steinigste Gelände

Afrikas für sie ein Kinderspiel ist – so bringen

sie dich sicher zu abgelegenen Dörfern, geheimen

Aussichtspunkten und ganz nah dran an die Tiere

der Region. Bei Überlandtouren legst du meist lange

Strecken zurück, aber wir können aus Erfahrung garantieren,

dass du jede Minute davon genießen wirst!

Dein

Afrika

Erlebnis

Reisen à la carte

geländegängige safari-Fahrzeue

Kleine Safari-Fahrzeuge erlauben es, an die faszinierende

Tierwelt Afrikas noch näher heranzukommen. Sie sind

schnell, wendig und leicht zu manövrieren und verfügen

normalerweise über sieben Sitze, Schiebe fenster und

Aufstelldächer, so dass man beste Aus blicke genießen

kann.

Ist der passende Reiseverlauf nicht dabei? Kein Problem,

unsere erfahrenen Reiseexperten können gerne eine

auf dich maßgeschneiderte Tour zusammenstellen. Ganz

nach Wunsch können hier Reiseverlauf, Unterkünfte,

Transportmittel und die Anzahl der Inklusivleistungen

gewählt werden. Abfahrtstermine können nach Wunsch

festgelegt werden, eine individuelle Betreuung ist

garantiert. Dies ermöglicht das Erleben der Highlights

der Region, ohne an eine Gruppe angeschlossen zu

sein oder alles selbst planen zu müssen. Die STA Travel

Reiseexperten stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Für dein individuelles Afrika-Abenteuer steht Reisen

à la carte in Südafrika, Namibia, Botswana, Sambia,

Kenia, Tansania, Uganda, Mauritius, Malediven sowie im

Mittleren Osten im Oman und in Marokko zur Auswahl.

Mein persönlicher Tipp: Kombination aus Erlebnisreise

und Reisen à la carte - buche eine Erlebnisreise zum

Beispiel durch Botswana, um erste Eindrücke vom Land

zu gewinnen, und hänge daran deine eigens kreierte

Route wie eine Selbstfahrertour entlang der Garden

Route oder durch Namibia. Fertig ist die Traumreise!

KLeinbusse

Kleinbusse in Afrika sind anders als im Rest der Welt!

Bequeme Sitze, Klimaanlage und Schiebefenster gehören

zur Grundausstattung. Dazu kommt, dass sie so klein

und schnell sind, dass man auch weite Strecken zügig

zurücklegen kann.

Melanie

Product Manager STA Travel

16


Camping

Der weite, sternenbedeckte Himmel, knisternde

Lagerfeuer, leckeres Essen und gemütlich im Schlafsack

kuscheln – so erlebt man Afrika auf eine ganz besondere

Art. Nur durch eine Zeltplane getrennt von der

nachtaktiven Welt steht kaum etwas zwischen dir und

dem Busch! Die Sonnenaufgänge mitten im Nirgendwo

gehören zu den beeindruckendsten Erlebnissen einer

jeden Afrikareise. Bei diesen Reisen ist die Camping-

Ausrüstung (außer Schlafsäcke und Kopfkissen) inklusive

– ja, dazu gehören auch Matratzen, und die großen

Kuppelzelte lassen sich im Nu aufbauen. Die Zeltplätze

verfügen über Toiletten, fließendes Wasser und einfache

Duschen. Auf einigen Trips hilfst du beim Zeltaufbau und

z.B. der Zubereitung des Abendessens mit. Bei anderen

Touren musst du keinen Finger rühren und das Team

erledigt alle Aufgaben. In dem „Leistungen & Infos”-

Kasten findest du mehr Details zur jeweiligen Reise.

afrika erleben

Permanente zeltcamps

Diese Zelte werden nicht abgebaut! Von einfach

bis komfortabel ist alles dabei, und du musst nur

hinein laufen und dich ins (gemachte) Bett legen. Bei

den luxuriöseren Varianten sind meist auch eigene

Badezimmer mit Solarduschen und Strom dabei.

Lodges

Mehr Komfort? Dann sind die Touren ideal, bei denen

du in Hotels und Lodges untergebracht bist. Auch hier

variiert der Standard von einfach bis luxuriös, aber

auf eine heiße Dusche nach einem Tag in der Savanne,

einen Drink bei Sonnenuntergang und eine geruhsame

Nacht vor dem Abenteuer des nächsten Tages darf

man sich in den meisten Fällen freuen.

17


Der Weg ist

das Ziel

Der Weg ist das Ziel

Buspässe

Flexibel Reisen

Ob mit dem Baz Bus durch Südafrika oder

mit Bamba Experience durch Kenia – Hopon

Hop-off ist mit die beste und stellenweise

auch die einzige Art mit öffentlichen

Verkehrsmitteln durch Afrika zu reisen!

Hop-on Hop-Off

Für alle, die ohne festen Zeit- und Reiseplan

die schönsten und aufregend sten

Orte erkunden möchten, eignen sich

hervorragend unsere flexiblen Hop-on Hopoff

Buspässe. Moderne und komfortable

Reisebusse bringen dich günstig zum

Ziel, und fachkundige Reiseleiter stehen

immer mit Tipps zur Seite und sind bei der

Buchung der Unterkunft behilflich. Route,

Dauer des Aufenthalts an den jeweiligen

Stationen sowie Zeitpunkt der Ab- oder

Weiterreise können jederzeit innerhalb der

Gültigkeit des Passes frei gewählt werden.

Viele unserer Pässe beinhalten zudem

verschiedene Ausflüge.

Pässe

Reiseverläufe können im Voraus oder

spontan vor Ort geplant werden. Angeboten

werden eine Vielzahl von Pass arten,

z.B. One-Way-Pässe, Meilenpässe oder

Rundreisen. Wählen kann man meist

zwischen bereits festgelegten oder

maßgeschneiderten Routen innerhalb des

Streckennetzes.

Egal, für welche Variante du dich entscheidest

- der Mix aus Unabhängigkeit, Unterstützung

und Sicherheit garantiert unbesorgtes

Reisen im eigenen Tempo.

18

Ausführliche Informationen zu den verschiedenen

Buspässen findest du auf den Seiten

50 & 100.


Mietwagenreisen

Du kannst entweder eine vorgefertigte Route wählen oder dir deine Wunschtour

basteln lassen. Die Tagesetappen und Highlights unterwegs sind zeitlich

so geplant, dass du sicher und ohne Stress dein Tagesziel erreichst. Die Unterkünfte

sind bereits gebucht und dank des ausführlichen Info- und Kartenmaterials

findest du garantiert den richtigen Weg. So kannst du dich ganz den

Eindrücken auf dem Weg widmen und die Reise in vollen Zügen genießen.

Unterkünfte

Bei den sorgsam ausgewählten

Unterkünften handelt es sich in

der Regel um Mittelklassehotels,

Frühstück ist meistens inklusive. Auf

Wunsch sind auch andere Kategorien

buchbar.

Destinationen

Wir bieten Mietwagenreisen zur Zeit

in Südafrika und in Namibia an.

Mietwagen zur Tour

Der Wunsch-Mietwagen wird

separat hinzugebucht. Mehr

Infos zu den verschiedenen

Kategorien, der Ausstattung,

Versicherungsbedingungen und

zu Sonderraten sind in unseren

STA Travel Shops erhältlich.

Routen

Westkap & Garden Route, Seite 53 & 59

Südafrika total, Seite 53

Johannesburg & Krüger, Seite 67

Durch die Weiten Namibias, Seite 72

der weg ist das ziel

Camper

Unsere KEA Camper können in

Südafrika und Namibia angemietet

werden. In Südafrika hast du die

Wahl zwischen Wohnmobilen und

Allradfahrzeugen, während es in

Namibia nur in Allradfahrzeugen auf

die Piste geht. Mehr Infos in einem

unserer STA Travel Shops.

checklistE

Von A nach B

Ein Land mit einem Camper

zu erkunden, ist eine ganz

besondere Art zu reisen.

Individueller geht es kaum!

Was könnte schöner sein,

als mitten in der unberührten

Natur sein Nachtlager aufzuschlagen

und am Lagerfeuer

gemütlich den Tag ausklingen

zu lassen?

Übernachten

Wer mit dem Camper unterwegs

ist, hat sein Bett immer

dabei. Gecampt wird entweder

auf Campingplätzen oder in

der freien Natur, sofern wildes

Campen erlaubt ist. Das

Netz an Campingplätzen ist

gut ausgebaut. Wer mitten in

einem Nationalpark campen

möchte, sollte aber besser im

Voraus buchen!

19


Reise durch

afrika

reise durch afrika

Afrika ist ein Land der Extreme, der Safaris

und der unglaublichen Naturschauspiele.

Überlandtouren machen die tausendjährigen

Traditionen und Kulturen des Landes sowie

seine beeindruckenden Landschaften mit

wunderschönen Sandstränden, donnernden

Wasserfällen und schneebedeckten Bergen zum

erfahrbaren Erlebnis - ein wahres Traumziel für

alle furchtlosen Abenteurer!

Überlandreisen durch Afrika umfassen Allzweck-

Trucks, Geländewagen, Fähren, Minibusse oder

sogar Heißluftballons! Bei den meisten Trips

erlebt man die Natur beim Camping von ganz

Nahem - einer der großen Anziehungspunkte

Afrikas. Außerdem wird oft auch in einfachen

Hotels und Gasthäusern übernachtet. Wo auch

immer du dich bettest, du kannst dir sicher

sein, dass es bequem und vor allem auch Teil

des Abenteuers ist.

Bei den Reisen mit durchschnittlich 16 bis

22 anderen Gleichgesinnten finden viele

Freundschaften fürs Leben. Es gibt genug

Zeit, sich wirklich kennenzulernen und auch

mal mitanzupacken. So sind einzigartige

Erfahrungen und Erlebnisse garantiert!


Von NAIROBI zu den Victoriafällen

20 Tage

Nairobi - Serengeti - Sansibar - Malawisee - Livingstone

ab

ab

€ 2.199

CHF 2’649

Highlights

• Die „Big 5” in der Serengeti

• Atemberaubende Tierwelt im

Ngorongoro-Krater

• Märchenhafte Strände in Sansibar

• Abenteuersport in Livingstone

Termine 2014

Start ende

Jan 20 Feb 08

Feb 03 Feb 22

Feb 17 Mrz 08

Mrz 03 Mrz 22

Apr 14 Mai 03

Mai 12 Mai 31

Mai 26 Jun 14

Jun 09 Jun 28

Jun 23 Jul 12

SAMBIA

Lusaka

Chipata

Livingstone

SIMBABWE

Start ende

Jun 30 Jul 19

Jul 14 Aug 02

Jul 21 Aug 09

Jul 28 Aug 16

Aug 11 Aug 30

Aug 25 Sep 13

Sep 08 Sep 27

Sep 22 Okt 11

Sep 29 Okt 18

Serengeti

Nationalpark

Arusha

Ngorongoro-Krater

TANSANIA

Iringa

Senga Bay

MALAWI

KENIA

Malawisee

Start ende

Okt 13 Nov 01

Okt 27 Nov 15

Nov 10 Nov 29

Nov 17 Dez 06

Dez 01 Dez 20

Dez 15 Jan 03

Dez 29 Jan 17

Leistungen & Informationen

Reisedauer in Tagen/Nächten: 20/19

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Camping (2 Nächte plus

12 Nächte/eigener Zeltaufbau), einfache

Hotels (5 Nächte)

Mahlzeiten: 19 x Frühstück,

14 x Mittagessen,13 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 95-115 /

CHF 120-145 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen, Safari-Fahrzeug,

Kleinbus, Fähre

Gruppengröße: Max. 22

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung / Fahrer & Koch, qualifizierte

Safari-Führer, lokale Führer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: Y-GADNV - Nairobi to Victoria

Falls Adventure

Eigenes Zimmer: ab € 509 / CHF 629

Mt. Kenya

Nairobi

Sansibar

Dar es Salaam

STA Travel tipp

Richtungswechsel

20 Tage

ab € 2.199 / CHF 2’649

Tour Code: Y-GADVN - Victoria Falls to Nairobi

Adventure

Lust auf mehr?

Von Nairobi bis Johannesburg

Siehe Seite 25

Die Reise führt von Nairobi nach Tansania, weiter durch Malawi und hinunter nach Sambia.

Auf dem Weg kann man beeindruckende Landschaften, freundliche Einheimische und das

afrikanische Lebensgefühl kennenlernen. Auf Pirschfahrten durch die Serengeti und den

Ngorongoro-Krater werden wilde Tiere erspäht, die durch diese ganz besonderen Lebensräume

ziehen. In Sansibar erliegt man dem Charme der Strände dieser wunderschönen Insel

und hat Zeit für Entspannung. Der Malawisee beeindruckt mit seiner endlosen Weite und

ganz klein fühlt man sich angesichts der imposanten Victoriafälle.

Tag

01-02

03

04-05

06

07-09

10-11

12-14

15-17

18-20

reiseverlauf

Ankunft Nairobi / Arusha

Eigene Anreise nach Nairobi und Treffen mit der Reisegruppe. Früh am Morgen des zweiten Tages

geht es nach Arusha in Tansania, auch als die „Safari-Hauptstadt” Afrikas bekannt.

Serengeti Nationalpark

Mit dem Geländewagen führt die Reise heute durch die mit Akazien bestandenen Landschaften der

Serengeti. Riesige Gnu- und Zebraherden ziehen jährlich durch die weiten Ebenen und die „Big 5”

durchstreifen die endlosen Steppen. Auch die Massai leben hier und können oft beim Hüten ihres

Viehs beobachtet werden.

Ngorongoro-Krater / Marangu

Noch einmal geht es am Morgen auf eine Pirschfahrt durch den Serengeti Nationalpark, ehe die Reise

weiter zu dem Ngorongoro-Krater mit seinen atemberaubenden Ausblicken und beeindruckender

Fauna führt. Die reichen Weidegründe und das konstante Wasservorkommen am Boden des Kraters

machen ihn zum idealen Lebensraum für mehr als 25.000 Großsäugetiere.

Dar es Salaam

An Tag fünf geht es in Tansanias größte Stadt, Dar es Salaam. Hier laden farbenfrohe Straßen zu

Erkundungsgängen ein.

Sansibar

Über den Indischen Ozean führt die Reise auf das Inselparadies Sansibar. Bei einer geführten Tour

durch Gewürzplantagen kann man mehr über die reiche Kultur und Geschichte dieser Insel erfahren,

sich am Tauchen oder Schnorcheln versuchen, an wunderschönen Stränden entspannen oder die

faszinierenden Straßen und Museen Stone Towns entdecken.

Ruaha / Iringa

Mit der Fähre geht es zurück aufs Festland und weiter zum Camp am Ufer des Ruaha. Am nächsten

Tag steht die Fahrt gen Süden nach Iringa auf dem Programm, wo ein lokales Kunsthandwerkszentrum

besucht wird.

Malawisee

Am wunderschönen Malawisee werden drei Nächte in Camps am Seeufer verbracht. Der riesige

See lädt zu langen Strandspaziergängen und zum Schwimmen ein. Es gibt auch die Möglichkeit, an

optionalen Dorfbesuchen und Angelausflügen teilzunehmen.

Chipata / Lusaka

Nachdem die Grenze zu Sambia überquert ist, geht es nach Chipata, wo sich ein Besuch der „Down

Shops” anbietet. Das sind traditionelle Läden, die von der indischstämmigen Bevölkerung Chipatas

betrieben werden. Am darauffolgenden Tag steht die Fahrt zu einer privaten Wildfarm außerhalb

Lusakas, der Hauptstadt Sambias, auf dem Programm.

Tourende Livingstone

Weiterreise nach Livingstone. Diese aufregende Stadt, von der aus man die atemberaubenden

Victoriafälle, eines der schönsten Naturwunder der Welt, besichtigen kann, bildet den Abschluss

des Abenteuers. Wer mag, kann sich bei Wildwasser- oder Kanufahrten auf dem Sambesi oder einem

Bungee-Sprung mit Sicht auf die Wasserfälle einen Adrenalinkick holen! Tourende am Morgen des

20. Tages nach dem Frühstück und individuelle Ab- oder Weiterreise bzw. Verlängerungsaufenthalt.

reise durch afrika

21


afrika-abenteuer nairobi bis kapstadt

40 Tage Nairobi - Sansibar - Etosha Nationalpark - Namib-Wüste - Kapstadt

reise durch afrika

KENIA

Serengeti Mt. Kenya

Nationalpark

Ngorongoro-Krater

Nairobi

Arusha

T ANSANIA Sansibar

Dar es Salaam

Iringa

Malawisee

Chipata

Kasane/Chobe

SAMBIA Senga Bay

Okavango-Delta

Lusaka MALAWI

Waterberg Plateau

Nationalpark

Livingstone

Etosha Nationalpark

SIMBABWE

Ghanzi Gweta

Damaraland

Maun

Swakopmund Windhoek BOTSWANA

Namib-Wüste

Fish River Canyon

Oranje

Cederberg

Kapstadt

NAMIBIA

SÜDAFRIKA

Highlights

• Die schönen Strände von Sansibar

• Adrenalin-Action in Swakopmund

• Die Einsamkeit der Namib-Wüste

• Kosmopolitisches Kapstadt

Termine 2014

start ende

Jan 20 Feb 28

Feb 03 Mrz 14

Feb 17 Mrz 28

Mrz 03 Apr 11

Apr 14 Mai 23

Mai 12 Jun 20

Mai 26 Jul 04

Jun 09 Jul 18

Jun 23 Aug 01

start ende

Jun 30 Aug 08

Jul 14 Aug 22

Jul 21 Aug 29

Jul 28 Sep 05

Aug 11 Sep 19

Aug 25 Okt 03

Sep 08 Okt 17

Sep 22 Okt 31

Sep 29 Nov 07

start ende

Okt 13 Nov 21

Okt 27 Dez 05

Nov 10 Dez 19

Nov 17 Dez 26

Dez 01 Jan 09

Dez 15 Jan 23

Dez 29 Feb 06

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 40/39

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Camping (3 Nächte plus

27 Nächte/eigener Zeltaufbau), einfache

Hotels (7 Nächte), Gästehaus (2 Nächte, MZ)

Mahlzeiten: 38 x Frühstück,

30 x Mittagessen, 27 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 225 /

CHF 280 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen, Safari-Fahrzeug,

Kleinbus, Fähre, Boot

Gruppengröße: Max. 22

Reisebegleitung: Englischsprachige Reiseleitung

/ Fahrer & Koch, qualifizierte Safari-

Führer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: Y-GADKNC - Nairobi to Cape

Town Adventure

Eigenes Zimmer: ab € 819 / CHF 1’019

sta travel tipp

Richtungswechsel

40 Tage

ab € 3.399 / CHF 4’099

Tour Code: Y-GADCN - Cape Town to Nairobi

Adventure

Wenn man „Afrika” hört, denkt man oft an karge Wüsten, Hitze, Nomadenvölker und

donnernde Wasserfälle. Auch von palmengesäumten Inseln, großen Süßwasserseen und

riesigen Wildtierherden hat man schon einmal gehört. Während dieser 40-tägigen Erlebnisreise

wird all das und noch viel mehr Realität! Die Route führt von Kenia nach Sansibar und

über Malawi und Sambia durch das artenreiche Okavango-Delta, die fruchtbaren Gegenden

von Botswana und die wildschönen Wüstenlandschaften Namibias bis in die pulsierende

Metropole Kapstadt. Hier erlebt man Afrikas faszinierende Ursprünglichkeit hautnah!

TAG

01

02

03

04-05

06

07-09

10-11

12-14

15-17

18-21

Reiseverlauf

Ankunft Nairobi

Eigene Anreise nach Nairobi (Zeit beliebig) und Treffen mit der Reisegruppe am Abend.

Arusha

Am Morgen des zweiten Tages beginnt das Abenteuer mit der Fahrt durch die Halbtrockengebiete der

Massai nach Tansania. Übernachtung in Tansanias „Safari-Hauptstadt” Arusha.

Serengeti Nationalpark

Mit einem kleineren Geländewagen, der ideal für die Wildtierbeobachtung ist, geht es durch die mit

Akazien bestandene Savanne. Hier kann man Tiere und Vögel beobachten, und auch die „Big 5” ziehen

durch die endlosen Grasebenen, in der die Massai ihr Vieh hüten.

Ngorongoro-Krater / Marangu

Nach einer letzten Pirschfahrt durch den Serengeti Nationalpark führt die Reise in das Ngorongoro-

Schutzgebiet. Der Ausblick vom Zeltcamp direkt am Kraterrand ist absolut einzigartig! Im Krater

selbst leben mehr als 25.000 Großwildtiere. An Tag fünf Fahrt nach Marangu, einem beliebten

Startpunkt für Besteigungen des Kilimandscharo.

Dar es Salaam

Vorbei am Kilimandscharo, Afrikas höchstem Berg, geht es in Tansanias größte Stadt, Dar es Salaam,

die den Ausgangsort zu den Stränden Sansibars darstellt.

Sansibar

Sansibar, auch „Gewürzinsel” genannt, hat eine lange Geschichte und eine dementsprechend reiche

Kultur. Stone Town ist Teil der Inselhauptstadt und gehört seit dem Jahr 2000 zum UNESCO Welterbe.

Hier kann man alte arabische Villen bestaunen und sich an den malerischen Stränden entspannen.

Auch eine geführte Tour einer Gewürzplantage steht auf dem Programm. Optionale Besuche von

Palästen, Museen und traditionellen arabischen Residenzen sowie Schnorchel- und Tauchausflüge.

Ruaha / Iringa

Mit der Fähre wird nach Dar es Salaam übergesetzt, ehe die Fahrt an den Fluss Ruaha Richtung

Westen weitergeht. Am nächsten Tag Weiterreise Richtung Süden nach Iringa und Übernachtung

außerhalb der Stadt.

Malawisee

Weiterfahrt durch Malawi. An den Ufern des Malawisees stehen drei Tage zur Verfügung, während

derer in verschiedenen Camps entlang des Ufers übernachtet wird. Lange Strandspaziergänge,

Schwimmen im kristallklaren Wasser, Schnorcheln oder Sporttauchen stehen optional zur Wahl.

Senga Bay / Chipata / Lusaka

An den nächsten Tagen werden große Strecken durch die afrikanischen Ebenen zurückgelegt. An Tag

16 geht es nach Chipata im östlichen Sambia, ehe Lusaka, die sambische Hauptstadt, am 17. Tag

erreicht wird. Übernachtung auf einer privaten Wildfarm außerhalb der Stadt.

Livingstone

Das lebhafte Livingstone, Ausgangspunkt für die imposanten Victoriafälle, ist Übernachtungsort

für die nächsten Tage. Hier gibt es außerdem die Möglichkeit zu einer Vielzahl an abenteuerlichen

Aktivitäten wie Rafting und Kanufahrten auf dem Sambesi oder Bungee-Jumping.

22


ab

ab

€ 3.399

CHF 4’099

reise durch afrika

22-23

24-25

26-28

29-30

31

32-33

34-37

38-39

40

Chobe Nationalpark / Gweta

Fahrt zum Chobe, der eine der größten Elefantenpopulationen im südlichen Afrika beheimatet.

Am besten erlebt man Botswanas größten Nationalpark bei einer Bootsfahrt auf dem Chobe am

Nachmittag. Eine weitere Möglichkeit ist eine Pirschfahrt im Park. Richtung Süden führt die Reise an

Tag 23 in das Dorf Gweta nahe den Salzpfannen von Makgadikgadi.

Maun / Okavango-Delta

Weiterreise nach Maun, um letzte Besorgungen für den Aufenthalt im Okavango-Delta zu erledigen.

Am darauffolgenden Tag beginnt die fantastische Exkursion in das wunderbare Delta. Übernachtet

wird in einem Buschcamp. Im größten Binnendelta der Welt kann man auf Wanderungen und Fahrten

mit dem traditionellen Einbaum, dem Mokoro, viele Tier- und Vogelarten beobachten.

Ghanzi / Windhoek / Waterberg Plateau Wildpark

Es geht durch den westlichen Teil Botswanas, dem Herzen der Kalahari, nach Ghanzi. Bei einer

Wanderung mit einem San, der seine Busch-Fähigkeiten demonstriert, kann man viel über das Leben in

der Wildnis erfahren. Fahrt nach Windhoek, der historischen Hauptstadt Namibias, und Unterkunft im

Hotel, ehe es Richtung Norden in den Waterberg Plateau-Wildpark geht, wo man auf einer Wanderung

durch einen malerischen Wald die Schönheit dieser Gegend erlebt.

Etosha Nationalpark

Der Etosha Nationalpark ist einer der größten afrikanischen Nationalparks mit einer Vielzahl an

verschiedensten Tierarten. An den Salzpfannen und im Park sieht man bei Wildtouren Tiere wie

Löwen, Giraffen, Elefanten, Nilpferde, Nashörner sowie Antilopen- und Gnuherden.

Damaraland

Nach einer weiteren Pirschfahrt am Morgen geht es in die Steinwüstenlandschaft von Damaraland.

Swakopmund

Fahrt Richtung Süden durch Damaraland. Sollte genug Zeit bleiben, werden auch einige Highlights wie

der versteinerte Wald oder historische Felsmalereien besichtigt. Danach Ankunft an der Westküste

Namibias in Swakopmund, wo zwei Nächte verbracht werden. Hier kann man die historischen Gebäude

bestaunen. Wer mehr Action mag, steigt auf ein Quadbike, geht Sandboarden oder nimmt an einer

Delfinbootstour teil. Außerdem kann man sich auf eine geführte Tour durch ein Township begeben.

Namib-Wüste / Fish River Canyon / Oranje

Die Namib-Wüste beeindruckt mit endlosen Weiten. Die erste Nacht wird in dem kleinen Dorf Solitaire

verbracht. An Tag 35 geht es zu den roten Sanddünen von Sossusvlei, einer Lehmpfanne, die von

einigen der höchsten Dünen der Welt umschlossen ist. Außerdem wird am Sesriem-Canyon gehalten.

Diese kleine Schlucht liegt versteckt und hat eine permanente Wasserstelle, die viele Tiere nutzen. Die

zweite Nacht wird am Rande der Namib-Wüste verbracht. Die Etappe des 36. Tages führt zum Fish

River Canyon, dem größten Canyon Afrikas und dem zweitgrößten der Welt. Abends kann man einen

spektakulären Sonnenuntergang genießen und in der Umgebung wird das Camp aufgeschlagen. Durch

die trockenen Gebiete Namibias geht es am darauffolgenden Tag zum Oranje. Es wird am malerischen

Flussufer gezeltet, der die natürliche Grenze zu Südafrika bildet. Hier kann man schwimmen, durch

das nahegelegene Dorf schlendern oder mit dem Kanu den Fluss herunterfahren.

Cederberg / Kapstadt

Durch die Cederberg Wilderness Area führt der letzte Abschnitt dieses großartigen Abenteuers in

Richtung der aufregenden Metropole Kapstadt. Das Nachtleben kann heute erkundet und eines der

zahlreichen Restaurants besucht werden.

Tourende Kapstadt

Ein unvergessliches Abenteuer endet heute nach dem Frühstück. Individuelle Ab- oder Weiterreise

bzw. Verlängerungsaufenthalt.

23


traumreise zum krüger nP.

22 Tage

Dar es Salaam - Malawisee - Livingstone - Krüger NP. - Johannesburg

ab

ab

€ 1.723*

CHF 2’210

reise durch afrika

Highlights

• Stimulation der Sinne auf der

Gewürzinsel Sansibar

• Freundliche Menschen und

afrikanische Lebensfreude

• Bootstour auf dem Chobe

Termine 2014

start ende

Jan 07 Jan 28

Jan 21 Feb 11

Feb 04 Feb 25

Feb 18 Mrz 11

Mrz 04 Mrz 25

Mrz 18 Apr 08

Apr 01 Apr 22

Apr 15 Mai 06

Apr 29 Mai 20

Mai 13 Jun 03

Mai 27 Jun 17

Jun 10 Jul 01

Jun 24 Jul 15

SAMBIA

Dar es Salaam

Chipata

Malawisee

Lusaka MALAWI

Viktoriafälle Livingstone

Chobe

SIMBABWE

Nationalpark

Francistown

Martins Drift

BOTSWANA

Johannesburg

SÜDAFRIKA

start ende

Jul 01 Jul 22

Jul 08 Jul 29

Jul 15 Aug 05

Jul 22 Aug 12

Jul 29 Aug 19

Aug 05 Aug 26

Aug 12 Sep 02

Aug 19 Sep 09

Aug 26 Sep 16

Sep 02 Sep 23

Sep 09 Sep 30

Sep 16 Okt 07

Sep 23 Okt 14

TANSANIA

Krüger Nationalpark

start ende

Sep 30 Okt 21

Okt 07 Okt 28

Okt 14 Nov 04

Okt 21 Nov 11

Okt 28 Nov 18

Nov 04 Nov 25

Nov 11 Dez 02

Nov 18 Dez 09

Nov 25 Dez 16

Dez 09 Dez 30

Dez 23 Jan 13

leistungen & infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 22/21

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Hotel (3 Nächte), Camping

(18 Nächte)

Mahlzeiten: 22 x Frühstück,

14 x Mittagessen, 14 x Abendessen

Transport: Geländewagen, Boot

Gruppengröße: Max. 24, min. 6

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung

Altersgrenze: 18-39 Jahre

Sonstiges: Ein Teil des hier angegebenen

Gesamtpreises wird in Form eines Local

Payment in Höhe von USD 650 am ersten Tag

der Reise an den Reiseleiter vor Ort gezahlt.

Tour Code: ACZVK22 - Zanzibar, Victoria

Falls & Kruger

* Saisonpreise auf Anfrage - mehr Infos

KENIA

im STA Travel Shop!

sta travel tipp

Start in Nairobi

Abenteuer Süd-Ost-Afrika

Siehe Seite 32-33

Sansibar

Lust auf mehr?

Wildpark und Gorillas, 28 Tage

ab € 3.141 / CHF 4’029*

Tour Code: ACGAG28 - Game Park and Gorillas

* zzgl. Nationalparkgebühr

Das Überlandabenteuer führt durch fünf faszinierende Länder dieses aufregenden Kontinents.

Von den unberührten Stränden Sansibars im Indischen Ozean geht es in das Herz Afrikas

auf der Reise durch Tansania, Malawi, Sambia, Botswana und nach Südafrika in die Wildnis

des Krüger Nationalparks. Nicht nur die Vielfalt der afrikanischen Tierwelt, sondern auch die

Warmherzigkeit der Einheimischen und die atemberaubenden Landschaften bieten einmalige

Erlebnisse. Mit der richtigen Mischung aus Strandurlaub und Abenteuer garantiert diese

Tour fantastische Erinnerungen.

tag

01

02-04

05-12

13-16

17-19

20-21

22

reiseverlauf

Ankunft Dar es Salaam / Stone Town

Eigene Anreise nach Dar es Salaam und Treffen mit der Reisegruppe. Von dem historischen Hafen Dar

es Salaams geht es per Fähre nach Stone Town, das lebhafte Herz der Gewürzinsel Sansibar.

Sansibar / Dar es Salaam

Die nächsten Tage stehen ganz im Zeichen von Entspannung und Erkundungsgängen. Im Labyrinth

von Stone Towns Gässchen kann man spazieren, eines der netten Cafes besuchen und auf den lokalen

Märkten um Waren feilschen. Im Norden warten dann türkisblaues Wasser und weiße Sandstrände. Ob

mit einem guten Buch in der Hängematte oder beim Schnorcheln in tropischen Gewässern, langweilig

wird es hier garantiert nicht! Rückfahrt nach Dar es Salaam an Tag vier.

Malawisee / Chipata / Lusaka

Ab Dar es Salaam beginnt die Überlandfahrt! Auf der Fahrt durch Tansanias Mikumi Nationalpark

lassen sich erste Blicke auf die Flora und Fauna werfen, ehe Malawi, das „warme Herz Afrikas”

erreicht ist. Auf der Reise entlang der üppigen Ufer des Malawisees kann man immer wieder

am Strand entspannen, die Menschen kennenlernen oder auch optional sich beim Tauchen oder

Reiten ausprobieren. Weiter geht es nach Sambia und in die Provinz Lusaka nahe der sambischen

Hauptstadt.

Livingstone

Ankunft in Afrikas Adrenalinhauptstadt Livingstone, wo man sich ganz nah an die imposanten

Victoriafälle heranwagen kann. Wer mag, kann sich bei einem Bungee-Sprung von der Victoriafälle-

Brücke stürzen oder auf dem mächtigen Sambesi zu einer Wildwasserfahrt aufbrechen. Entspannter

geht es bei einem Ausritt hoch zu Ross oder einer Safari auf dem Rücken eines Elefanten zu. Nach

einem aufregenden Tag steht optional eine Bootsfahrt bei Sonnenuntergang auf dem Programm.

Kasane / Nata / Francistown

Weiterreise nach Botswana in die Nähe des Chobe Nationalparks. Bei einer Fahrt auf dem Chobe kann

man riesige Elefantenherden beobachten, wie sie am Flussufer umherziehen, sowie Nilpferde, die sich

im Schlamm wälzen. Bei der Weiterreise Richtung Südafrika wird in den Städten Nata und Francistown

übernachtet.

Krüger Nationalpark

Das letzte Land der Reise, Südafrika, wird heute erreicht. Der nächste Stopp ist der beeindruckende

Krüger Nationalpark. Am besten lässt sich der Park auf einer Pirschfahrt in einem an den Seiten

offenen Geländewagen besichtigen. Hier sind die „Big 5” ansässig – es gilt also, die Kamera

bereitzuhalten! Komplettiert wird das Safarierlebnis mit einem kulturellen Abend in einem Shangaan-

Dorf, bei der man die Kultur und die Lebensart dieses faszinierenden Volkes kennenlernt.

Tourende Johannesburg

Nach aufregenden drei Wochen wird heute die letzte Etappe der Reise, Johannesburg, mit der

Fahrt durch die wunderschöne Mpumalanga-Region erreicht. Tourende und individuelle Ab- oder

Weiterreise in Johannesburg.

24


Von nairobi bis johannesburg

27 Tage

Nairobi - Serengeti - Sansibar - Victoriafälle - Johannesburg

ab

ab

€ 2.799

CHF 3’369

Highlights

• Serengeti und die „Big 5”

• Das kristallklare Wasser des

Malawisees

• Auf einer Wildfarm bei Lusaka

• Abenteuer in Livingstone

• Großkatzen im Krüger Nationalpark

Termine 2014

start ende

Jan 20 Feb 15

Feb 03 Mrz 01

Apr 14 Mai 10

Mai 12 Jun 07

Mai 26 Jun 21

Jun 23 Jul 19

Jun 30 Jul 26

Livingstone

SAMBIA

Lusaka

SÜDAFRIKA

SIMBABWE

Bulawayo

Matobo Nationalpark

BOTSWANA

Krüger Nationalpark

Johannesburg

start ende

Jul 14 Aug 09

Jul 28 Aug 23

Aug 25 Sep 20

Sep 08 Okt 04

Sep 22 Okt 18

Sep 29 Okt 25

Okt 13 Nov 08

KENIA

Mt. Kenya

Serengeti

Nationalpark

Ngorongoro-Krater

T ANSANIA

Chipata

MALAWI

Nairobi

Arusha

Sansibar

Dar es Salaam

Iringa

Malawisee

Lilongwe

start ende

Okt 27 Nov 22

Nov 10 Dez 06

Nov 17 Dez 13

Dez 01 Dez 27

Dez 15 Jan 10

Dez 29 Jan 24

leistungen & infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 27/26

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Camping (2 Nächte plus

18 Nächte/eigener Zeltaufbau), einfache

Hotels (6 Nächte)

Mahlzeiten: 26 x Frühstück,

20 x Mittagessen, 18 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 140-170 /

CHF 175-215 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen, Safari-Fahrzeug,

Kleinbus, Fähre

Gruppengröße: Max. 22

Reisebegleitung: Englischsprachige Reiseleitung

/ Fahrer & Koch, qualifizierte Safari-

Führer und -fahrer, lokale Führer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: Y-GADKBJ - Nairobi to Joburg

Overland

Eigenes Zimmer: ab € 569 / CHF 719

sta travel tipp

Weniger Zeit?

Livingstone bis Jo’burg

Siehe Seite 40

Abenteuerreise von Nairobi nach Sansibar

Siehe Seite 92

Bei diesem Abenteuer durch sechs verschiedene Länder erlebst du Afrikas Highlights! Atemberaubende

Landschaften, ein faszinierender Kulturenmix und unglaubliche Tierbegegnungen

in der Wildnis machen den Reiz der Reise aus. In der Serengeti, im Ngorongoro-Krater und

im Krüger Nationalpark kann man riesige Herden aus der Nähe bestaunen. Ein kleines Stück

Paradies findest du an den malerischen Stränden Sansibars und unvergess lich ist es, die

mächtigen Victoriafälle mit eigenen Augen in die Tiefe donnern zu sehen. Die Tage sind rand -

voll mit spannenden Abenteuern, während man nachts unter Afrikas Sternenhimmel einschläft.

tag

01-02

03-05

06-09

10-11

12-14

15-17

18-20

21-22

23-25

26-27

reiseverlauf

Ankunft Nairobi / Arusha

Eigene Anreise nach Nairobi. Die Reise beginnt frühmorgens mit der Fahrt Richtung Süden durch die

Gebiete der Massai bis nach Tansania, wo außerhalb von Arusha gezeltet wird.

Serengeti Nationalpark / Ngorongoro-Krater / Marangu

Auf Pirschfahrten lassen sich in der Savanne der Serengeti-Ebenen riesige Gnu- und Zebraherden und mit

ein wenig Glück auch die „Big 5” beobachten. An Tag vier Reise zum beeindruckenden Ngorongoro-Krater

mit seiner faszinierender Flora und Fauna. Die Etappe am fünften Tag führt nach Marangu.

Dar es Salaam / Sansibar

Heute wird Tansanias größte Stadt, Dar es Salaam, wo auch die Nacht verbracht wird, erreicht. Mit

der Fähre wird an Tag sieben nach Sansibar übergesetzt. In den nächsten Tagen darf man sich auf

wunderschöne Strände, entspanntes Nachtleben und die reiche Geschichte und Kultur der Insel freuen.

Außerdem steht eine geführte Tour durch eine Gewürzplantage auf dem Programm.

Ruaha / Iringa

Zurück in Dar es Salaam wird die Reise Richtung Westen zum Ruaha Nationalpark angetreten. Der Park

ist Teil eines ausgedehnten Ökosystems, das Wildreservate sowie weitere geschützte Gebiete umfasst. An

Tag elf Weiterreise nach Iringa und Übernachtung am Rande der Stadt.

Malawisee

Am Malawisee, dem fischreichsten See der Erde, werden die nächsten drei Tage mit der Fahrt entlang des

Ufers verbracht. Übernachtet wird in verschiedenen Zeltcamps direkt am Wasser. Hier kann man lange

Strandspaziergänge unternehmen, im kristallklaren Wasser schwimmen, schnorcheln oder tauchen.

Senga Bay / Chipata / Lusaka

In den nächsten drei Tagen erfährst du sprichwörtlich die endlosen Weiten Afrikas! In Sambia geht

es in die lebhafte Marktstadt Chipata; Tag 17 führt zu einer privaten Wildfarm nahe Lusaka, wo das

Camp aufgeschlagen wird. Hier kann man Zebras, Büffel und Gazellen bestaunen, die auf dem Gelände

umherziehen. Entspannung bietet außerdem der Pool, welcher auch zum Schwimmen einlädt.

Livingstone / Victoriafälle

Von der lebhaften Stadt Livingstone aus werden die nächsten paar Tage die atemberaubenden

Victoriafälle erkundet, eines der Naturwunder der Erde! Wer mag, der kann sich bei Wildwasser- oder

Kanufahrten auf dem Sambesi oder gar einem Bungee-Sprung mit Sicht auf die Fälle ausprobieren.

Bulawayo / Matobo Nationalpark

Fahrt nach Simbabwe und Übernachtung am Big Cave Zeltplatz nahe des Matobo Nationalparks. An Tag 22

geht es zu Fuß und in offenen Geländewagen in den Park. Im Park finden sich auch tausende Höhlenmalereien,

darunter einige der eindrucksvollsten San-Malereien der Welt, die bis zu 20.000 Jahre alt sind.

Musina / Krüger Nationalpark

Auf Pirschfahrten durch den vielleicht berühmtesten Nationalpark der Welt geht es auf die Suche nach

den „Big 5” und vielen anderen Tieren; Übernachtung in einer lokalen, durch die Gemeinde geführten

Lodge. Auch ein Besuch der Shalati Dorfvorschule, einem örtlichen Gemeindeprojekt, ist möglich. Hier

werden die Kinder auf den Übergang zur Grundschule vorbereitet.

Tourende Johannesburg

Die letzte Etappe führt nach Johannesburg, die größte Stadt und das wirtschaftliche Zentrum Südafrikas;

optionale Ausflüge zum Apartheid-Museum oder durch das südwestliche Township, besser bekannt als

Soweto. Eine aufregende Reise geht an Tag 27 zu Ende. Individuelle Ab- oder Weiterreise.

reise durch afrika

25


Abenteuerreise Johannesburg bis Nairobi

27 Tage Johannesburg - Okavango-Delta - Livingstone - Sansibar - Nairobi

KENIA

Serengeti Mt. Kenya

Nationalpark

Nairobi

Arusha

Ngorongoro-Krater

TANSANIA Sansibar

Iringa

Dar es Salaam

reise durch afrika

Chipata

Malawisee

SAMBIA

MALAWI

Chobe

Nationalpark

Lusaka

Okavango-Delta

Livingstone

SIMBABWE

Gweta

Maun

BOTSWANA

Johannesburg

SÜDAFRIKA

Highlights

• Die größte Elefantenpopulation Afrikas

• Malerischer Malawisee

• Geschichte und Kultur in Sansibar

• Durch die Weiten der Serengeti

Termine 2014

start ende

Jan 04 Jan 30

Jan 11 Feb 06

Feb 01 Feb 27

Feb 15 Mrz 13

Mrz 08 Apr 03

Apr 05 Mai 01

Mai 10 Jun 05

Mai 24 Jun 19

start ende

Jun 07 Jul 03

Jun 14 Jul 10

Jul 05 Jul 31

Jul 19 Aug 14

Jul 26 Aug 21

Aug 09 Sep 04

Sep 06 Okt 02

Sep 20 Okt 16

start ende

Okt 04 Okt 30

Okt 11 Nov 06

Okt 25 Nov 20

Nov 08 Dez 04

Nov 29 Dez 25

Dez 13 Jan 08

Dez 27 Jan 22

leistungen & infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 27/26

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Camping (3 Nächte plus

18 Nächte/eig. Zeltaufbau), Hotels (5 Nächte)

Mahlzeiten: 26 x Frühstück,

20 x Mittagessen, 18 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 190-255 /

CHF 240-320 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen, Safari-Fahrzeug,

Kleinbus, Fähre, Boot

Gruppengröße: Max. 22

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung / Fahrer & Koch, qualifizierte

Safariführer und -fahrer, lokale Führer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: Y-GADAJB - Joburg to Nairobi

overland

Eigenes Zimmer: ab € 619 / CHF 769

sta travel tipp

Weniger Zeit?

20 Tage

ab € 2.199 / CHF 2’649

Tour code: Y-GADVN - Victoria Falls to Nairobi

Adventure

Diese faszinierende Reise führt über 2.900 km durch sechs Länder mit atemberaubenden

Landschaften, lebhaften Kulturen und authentischen Einblicken in das ursprüngliche Afrika.

In der Serengeti und dem Ngorongoro-Krater begegnet man Tieren hautnah. Sansibar und

der Malawisee sind kleine Paradiese und die Victoriafälle, der Chobe und der Sambesi sind

beispielhaft für die natürliche Kraft des Wassers. Dieser Trip garantiert rund vier atemberaubende

Wochen, die prall mit unverfälschten Abenteuern und Nächten unter funkelndem

Sternenhimmel gefüllt sind.

tag

01

02-03

04

05-06

07-09

10-12

reiseverlauf

Ankunft Johannesburg

Eigene Anreise nach Johannesburg und Treffen mit der Reisegruppe. Der Rest des Tages steht

zur freien Verfügung. So bieten sich Besuche in den Townships wie beispielsweise Soweto, das

Heimat vieler Wahrzeichen der Stadt ist sowie eine ebenso interessante wie brisante Politik- und

Sozialgeschichte hat, an. Unser Top-Tipp ist ein Trip zum hippen Viertel Newtown.

Serowe / Maun

Fahrt nach Botswana zur Serowe-Pfanne, einer grasbewachsenen Senke mit mehreren natürlichen

Wasserlöchern, die den idealen Lebensraum für Nashörner bietet, und Besuch des Khama Nashorn

Schutzgebietes, einer einzigartigen Gemeindeinitiative zum Tierschutz. Hier gibt es die Möglichkeit,

eine Pirschfahrt in offenen Safari-Fahrzeugen zu unternehmen, bei der man viele einheimische

Tierarten beobachten kann. Danach geht es weiter nach Maun, eine Stadt, die von modernen wie auch

traditionellen Bauten geprägt ist; optionaler Rundflug über das faszinierende Okavango-Delta mit

atemberaubenden Ausblicken auf dieses einzigartige Gebiet.

Okavango-Delta

Mit dem Mokoro, dem traditionellen Einbaum, geht es tief in die Wildnis des Okavango-Deltas,

wo in einem friedlich gelegenen, einfachen Buschcamp übernachtet wird. Bei Pirschfahrten und

Wanderungen kann man die atemberaubende Tierwelt in dieser faszinierenden Landschaft sehen.

Besonders der Artenreichtum an Vögeln ist hier bemerkenswert!

Gweta / Chobe

Nach einer letzten Naturwanderung am Morgen geht es über die Flussarme des Deltas zurück und

dann weiter nach Gweta, dem idealen Ausgangspunkt für einen optionalen Trip zu den Makgadikgadi-

Pfannen bei Sonnenuntergang. Geschlafen wird heute unter den Sternen des afrikanischen Himmels

und uralten Baobab-Bäumen. Die nächste Station ist der Chobe Nationalpark, Heimat der größten

Elefantenpopulation im südlichen Afrika. Optionale Pirsch- oder Flussfahrt bei Sonnenuntergang, bei

der man Elefanten, Krokodile und Nilpferde beobachten kann.

Livingstone

Heute führt die Reise nach Sambia zur Abenteuer-Hauptstadt des südlichen Afrikas, Livingstone.

Die nächsten Tage werden mit der Erkundung der atemberaubenden Victoriafälle verbracht. Der

mächtige Sambesi, der sich zunächst auf einer Strecke von 1.300 km durch die bewaldeten Plateaus

Sambias schlängelt, stürzt auf einer Breite von 1.708 m über eine 110 m steil abfallende Felswand

mit durchschnittlich 550 Millionen Litern Wasser pro Minute herab. Die einheimischen Kololo nennen

die Fälle „Mosi-oa-Tunya”, „donnernder Rauch”, denn der Sprühnebel ist kilometerweit zu sehen!

Abenteuerlustige können hier Wildwasserfahrten unternehmen oder an einem Bungee-Seil den Sprung

in die Tiefe wagen. Auch ist Zeit genug für zahlreiche entspannte Aktivitäten wie Kanufahrten auf

dem Sambesi oder Elefantensafaris.

Lusaka / Chipata / Malawisee

Es wird in einer privaten Wildfarm nahe Lusaka, der Hauptstadt Sambias, gezeltet. Hier ziehen

Zebras, Büffel und Gnus frei umher. Weiter geht die Reise über die freundliche und lebhafte Stadt

Chipata bis in die Hauptstadt von Malawi, Lilongwe. Malawi hat viel zu bieten: Freundliche Einwohner,

so faszinierende wie abwechslungsreiche Landschaften und den berühmten Malawisee, auch „See der

Sterne” genannt.

Quer durch Botswana

Siehe Seite 40

26


ab

ab

€ 2.999

CHF 3’619

reise durch afrika

13-15

16-17

18-21

22-23

24-26

27

Malawisee

Der Malawisee zählt zu den schönsten Seen der Welt und ist mit 500 km Länge der drittgrößte

Afrikas. Seine Ufer laden zu Spaziergängen oder zum Schwimmen im kristallklaren Wasser ein.

Zwischen tropischen Fischen kann man auch schnorcheln oder tauchen. Auch Angelausflüge und

Dorfbesuche stehen auf dem Programm in diesem wunderschönen Teil des Landes.

Iringa / Dar es Salaam

Von Malawi geht die Reise über den Ostafrikanischen Graben, vorbei an atemberaubenden

Landschaften und malerischen Teeplantagen, bis nach Tansania und in die ehemalige Hauptstadt Dar

es Salaam. Sie liegt am Indischen Ozean und ist ein wichtiges Handelszentrum. Das Leben hier spielt

sich zumeist am geschäftigen Hafen und den lebhaften Fischmärkten ab.

Sansibar

Mit der Fähre wird nach Sansibar übergesetzt. Die Gewürzinsel ist reich an Geschichte und Kultur.

Die Tour durch eine Gewürzplantage ist die ideale Einführung in das Inselleben und die Aromen von

Nelken, Zimt, Kardamom und Zitronengras sind hier allgegenwärtig! In Stone Town kann man durch

die engen, kopfsteingepflasterten Gassen schlendern und in kleinen Cafes relaxen. Die Strände in

Nungwi sind absolut atemberaubend - Entspannung pur! Dieses kleine Paradies ist mit Sand, Palmen,

tiefblauem Meer und Sonnenstrahlen einfach himmlisch. Außerdem gibt es hier ein entspanntes,

aber lebhaftes Nachtleben, das erkundet werden kann. Es heißt also: Beine hoch und einen leckeren

tropischen Cocktail genießen!

Korogwe / Arusha

Zurück auf dem Festland wird mit Ausblick auf die Usambara-Berge übernachtet. Am nächsten Tag

kann man einen Blick auf den majestätischen Kilimandscharo werfen, denn die Reise führt heute nach

Arusha, auch als Tansanias „Safari-Hauptstadt” bekannt. Der Kili ist einer der absoluten Wahrzeichen

Afrikas, vielleicht weil er der höchste freistehende Berg der Erde und ein regelrechter Magnet

für Kletterer und Abenteurer aus der ganzen Welt ist. Arusha, wo die Nacht verbracht wird, liegt

malerisch am Fuße des Meru, einem erloschenen Vulkan, und ist umgeben von weiten Weizen-, Maisund

Kaffeeplantagen.

Serengeti Nationalpark / Ngorongoro-Krater / Arusha

In den nächsten Tagen erlebt man Afrika, wie man es aus Tierdokumentationen kennt! In einem

kleineren Safari-Fahrzeug geht es zu zwei der besten Wildtiergegenden Afrikas. Hier kann man nach

den „Big 5” - Löwen, Nashörner, Büffel, Elefanten und Leoparden - in den Ebenen der Serengeti

Ausschau halten und die Tierwelt des Ngorongoro-Kraters genießen. Dies ist ein klassisches Safari-

Erlebnis, wie man es sich vorstellt: Zebras, Gazellen, Antilopen und Geparden leben hier das ganze

Jahr über, und die Sumpfgebiete und Wälder innerhalb des Kraters bieten ideale Lebensbedingungen

für Nilpferde, einige der letzten Spitzmaulnashorn-Populationen, Elefanten, Wasserbüffel, Paviane

und Grünmeerkatzen. Der Ausblick vom Camp am Kraterrand ist atemberaubend - Kamera nicht

vergessen! Die letzte Nacht wird in Arusha gezeltet.

Tourende Nairobi

Weiterreise durch die heiligen Länder der freundlichen Massai nach Nairobi und Tourende am späten

Nachmittag. Individuelle Ab- oder Weiterreise bzw. Verlängerungsaufenthalt.

27


VON KAPSTADT NACH NAIROBI

40 Tage Kapstadt - Namib-Wüste - Okavango-Delta - Sansibar - Nairobi

KENIA

Mt. Kenya

Serengeti

Nationalpark

Nairobi

Arusha

Ngorongoro-Krater

Sansibar

TANSANIA

Dar es Salaam

Iringa

reise durch afrika

Chipata Malawisee

SAMBIA

Okavango-Delta

MALAWI

Waterberg Plateau

Lusaka

Nationalpark

Livingstone

Etosha Nationalpark

Kasane/Chobe

Damaraland

Gweta

Maun

Swakopmund Windhoek

BOTSWANA

NAMIBIA

Namib-Wüste

Fish River Canyon

Oranje

Cederberg

Kapstadt

SÜDAFRIKA

Highlights

• Kosmopolitisches Kapstadt

• Die Einsamkeit der Namib-Wüste

• Adrenalin-Action in Swakopmund

• Die schönen Strände von Sansibar

Termine 2014

Start ende

Jan 12 Feb 20

Jan 19 Feb 27

Feb 02 Mrz 13

Feb 23 Apr 03

Mrz 23 Mai 01

Apr 13 Mai 22

Apr 27 Jun 05

Mai 11 Jun 19

Mai 25 Jul 03

Start ende

Jun 01 Jul 10

Jun 22 Jul 31

Jun 29 Aug 07

Jul 06 Aug 14

Jul 13 Aug 21

Jul 27 Sep 04

Aug 10 Sep 18

Aug 24 Okt 02

Sep 07 Okt 16

Start ende

Sep 21 Okt 30

Sep 28 Nov 06

Okt 12 Nov 20

Okt 26 Dez 04

Nov 09 Dez 18

Nov 16 Dez 25

Nov 30 Jan 08

Dez 14 Jan 22

Dez 28 Feb 05

lesitungen & infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 40/39

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Hotels (6 Nächte), Camping

(3 Nächte plus 28 Nächte/eigener

Zeltaufbau), Gästehaus (2 Nächte, MZ)

Mahlzeiten: 38 x Frühstück,

30 x Mittagessen, 27 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 225 /

CHF 280 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen, Safari-Fahrzeug,

Kleinbus, Fähre, Boot

Gruppengröße: Max. 22

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung / Fahrer & Koch, lokale Führer,

qualifizierte Safariführer und -fahrer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: Y-GADCN - Cape Town to Nairobi

Eigenes Zimmer: ab € 869 / CHF 1’079

sta travel tipp

Richtungswechsel

Afrika-Abenteuer Nairobi bis Kapstadt

Siehe Seite 22-23

Weniger Zeit?

Von Kapstadt nach Windhoek

Siehe Seite 38

Auf diesem einmaligen Überland-Abenteuer kann man die höchsten Sanddünen der Welt

bewundern, durch das Okavango-Delta in traditionellen Einbäumen gleiten und die San in

der Hitze der Kalahari treffen. Von der Südspitze Afrikas geht es bis nach Kenia, während

man unterwegs die Farben, Kulturen und Landschaften von sieben Ländern in sich aufsaugt.

Beim Zelten sieht man auch unbekannte Ecken dieses faszinierenden Kontinentes.

Von dieser Reise kommt man garantiert nicht nur mit tollen Fotos, sondern auch unvergesslichen

Erinnerungen und einem tiefen Verständnis für diesen Teil der Erde zurück!

tag

01

02-03

04

05-06

07-08

09

10-11

12-15

reiseverlauf

Ankunft Kapstadt

Eigene Anreise nach Kapstadt und Treffen mit der Reisegruppe am Abend.

Cederberg / Oranje

Die Reise beginnt mit einer Fahrt durch große Rooibos-Plantagen und abgelegene Gebiete Südafrikas,

ehe in Cederberg übernachtet wird, berühmt für Sandsteinformationen und historische Felsmalereien.

An Tag drei wird am malerischen Oranje gezeltet, der die natürliche Grenze zu Namibia bildet. Wenn

genug Zeit bleibt, kann man im Fluss schwimmen oder eine Kanutour unternehmen.

Fish River Canyon

Die Etappe führt zum Fish River Canyon, größter Canyon in Afrika und zweitgrößter der Welt. Mit 160 km

Länge, bis zu 27 km Breite und einer Tiefe von 550 m ist dies ein einzigartiger Anblick. Abends wird

in der Umgebung das Camp aufgeschlagen - dramatischer Sonnenuntergang inklusive!

Namib-Wüste

Es geht zu den roten Sanddünen von Sossusvlei, die das Tor zur Namib-Wüste bilden. Obwohl die

Dünen Teil des ältesten und trockensten Ökosystems der Welt sind, gibt es hier überall Leben, das

sich an die extremen Bedingungen angepasst hat! Man kann die bizarre Umgebung erkunden und sich

von der Einsamkeit der Wüstenlandschaft in den Bann ziehen lassen.

Swakopmund

Fahrt an die Westküste Namibias nach Swakopmund, wo man die historischen Gebäude der deutschen

Siedler bestaunen kann. Wer mehr Action mag, der steigt auf ein Quadbike, geht Sandboarden oder

nimmt an einer Delfinbootstour teil. Besonders beliebt ist der Ort bei Surfern und Anglern.

Damaraland

Es geht Richtung Norden in die steinigen Wüstenlandschaften des Damaralandes, wo bei

Twyfelfontein das Camp aufgeschlagen wird. Der Name bedeutet „unsichere Quelle” und bezieht

sich darauf, dass das Wasservorkommen lange Zeit als unzureichend erachtet wurde, um hier Leben

und Siedlungen zu ermöglichen. Am Nachmittag kann man die herrliche Gegend erforschen, die viele

Felsmalereien, die bis zu 6.000 Jahre alt sind, und versteinerte Wälder beherbergt.

Etosha Nationalpark

Der Etosha Nationalpark ist einer der größten afrikanischen Nationalparks mit einer Vielzahl der

verschiedensten Tierarten. Er ist einer der Highlights jeder Afrikareise und umfasst über 20.000 km 2

Fläche. An den Salzpfannen und im Park sieht man bei Wildtouren Tiere wie Löwen, Giraffen,

Elefanten, Nashörner und Antilopenherden. Wasserlöcher, erhellt durch Flutlichtanlagen, ermöglichen

Tierbeobachtungen auch bei Nacht.

Waterberg Plateau Nationalpark / Windhoek / Kalahari-Wüste / Maun

Nach einer morgendlichen Safari in Etosha geht es weiter nach Süden zum Waterberg-Plateau

Wildpark. Dort angekommen ist eine Wanderung durch einen malerischen Wald vorgesehen. Am

nächsten Tag Fahrt durch die namibische Landschaft nach Windhoek, die historische Hauptstadt des

Landes. Hier darf man sich auf eine heiße Dusche im Hotel freuen. An Tag 14 Ankunft in Botswana,

mitten in der Kalahari. Hier steht eine Wanderung mit einem San, der seine Busch-Fähigkeiten

demonstriert, auf dem Programm. Auf dem Weg von der Kalahari nach Maun am darauffolgenden

Tag ändert sich die Landschaft und wird zunehmend fruchtbarer, denn unaufhaltsam nähert sich die

Reisegruppe dem Okavango-Delta.

28


ab

ab

€ 3.399

CHF 4’099

reise durch afrika

16

17-18

19-22

23-24

25-28

29-30

31-34

35-36

37-38

39

40

Okavango-Delta

Es geht auf eine fantastische Exkursion in das wunderbare Okavango-Delta. Mit dem traditionellen

Einbaum, dem Mokoro, gleitet man tief in das Delta zum Buschcamp, dem Übernachtungsort. Es gibt

genug Zeit für Wanderungen durch die Wildnis sowie für Tier- und Vogelbeobachtungen im größten

Binnendelta der Welt, und der Mittagshitze entflieht man im Camp bei einer Siesta.

Gweta / Chobe Nationalpark

Wenn die afrikanische Sonne über dem Delta aufgeht, werden die Sachen gepackt und die Weiterfahrt

zum Dorf Gweta, in der Nähe der Salzpfannen von Makgadikgadi, wird angetreten. Am nächsten

Morgen geht es zum Chobe Nationalpark, wo die Zelte außerhalb von Kasane aufgebaut werden. Am

Nachmittag gibt es optional die Möglichkeit, eine Pirschfahrt oder Bootsfahrt bei Sonnenuntergang

auf dem Chobe zu unternehmen, um Flusspferde, Krokodile und Elefanten zu sehen.

Livingstone

Über den mächtigen Sambesi geht es per Fähre, ehe Sambia erreicht ist. Übernachtet wird in

Livingstone und am nächsten Tag werden die atemberaubenden Victoriafälle erkundet. Sie gehören zu

den Sieben Naturwundern der Welt, und der Anblick der Wassermassen, die sich über eine Breite von

1,7 km in 108 m Tiefe stürzen, ist sehr beeindruckend. Hier gibt es eine Vielzahl von abenteuerlichen

optionalen Aktivitäten wie Rafting und Kanufahrten auf dem Sambesi, eine Safari auf einem Elefanten

oder Bungee-Jumping.

Lusaka / Chipata

Bei Lusaka, der Hauptstadt Sambias, wird eine private Wildfarm besucht. Am nächsten Tag Fahrt nach

Chipata an der Grenze zu Malawi und Besuch eines örtlichen Marktes, der sehr sehenswert ist.

Malawisee

Weiterfahrt durch Malawi, wo vier Nächte an den Ufer des Malawisees verbracht werden. Lange

Strandspaziergänge, Schwimmen im kristallklaren Wasser oder optionale Aktivitäten wie Schnorcheln

oder Sporttauchen können unternommen werden. Es lohnt sich, denn der See ist Heimat von nicht

weniger als 600 verschiedenen Fischarten und anderen Meereslebewesen! Auf dem Weg in den Süden

Übernachtung in verschiedenen Camps entlang des Seeufers.

Iringa / Dar es Salaam

Reise nach Tansania und Fahrt durch den Ostafrikanischen Graben. Auf dem Weg zum Camp bei Iringa

werden spektakuläre Bergzüge passiert. Das Ziel des 30. Tages ist Dar es Salaam. Dieser farbenfrohe

Seehafen verfügt über zahlreiche Universitäten und Hochschulen und ist der Sitz der Regierung.

Sansibar

Die Insel Sansibar hat eine lange Geschichte und eine dementsprechend reiche Kultur. Stone Town ist

Teil der Inselhauptstadt und gehört seit dem Jahr 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe. Zwei Nächte

werden an den paradiesischen Stränden von Nungwi verbracht.

Korogwe / Arusha

Nach der Überfahrt aufs Festland und der Tagesetappe ist das Camp mit Blick auf den Usambara

erreicht. Am Nachmittag kann man sich im Lager entspannen. Am nächsten Tag geht es vorbei am

Kilimandscharo, Afrikas höchsten Berg, nach Arusha.

Serengeti Nationalpark

Die Serengeti wird über die archäologisch wichtige Olduvai-Schlucht, die als Teil der „Wiege der

Menschheit” gilt, erreicht. Während der Erkundung der Savanne in kleineren Safari-Fahrzeugen kann

man mit etwas Glück eine Vielzahl verschiedener Tierarten beobachten. Hier leben die „Big 5”, Löwe,

Leopard, Büffel, Elefant und Nashorn sowie eine Vielzahl verschiedener Vogelarten. Nicht umsonst

gilt die Serengeti als einer der besten Orte der Welt, um eine Safari zu unternehmen!

Ngorongoro-Krater / Arusha

Etwa 25.000 Tiere bevölkern den riesigen Ngorongoro-Krater, darunter die höchste Raubtierdichte

Afrikas. Besonders groß ist die Zahl an Zebras, Büffeln, Gnus, Elenantilopen sowie Grant- und

Thomson-Gazellen, die man bei einer Tour zum Inneren des Kraters erspähen kann. Nach dem

Mittagessen Fahrt nach Arusha und Übernachtung dort.

Tourende Nairobi

Auf der Fahrt nach Nairobi werden die Länder der Massai passiert. In der Hauptstadt Kenias endet

die Tour am späten Nachmittag; individuelle Ab- oder Weiterreise bzw. Verlängerungsaufenthalt.

29


AFRIKA ULTIMATIV

54 Tage Kapstadt - Namib-Wüste - Etosha Nationalpark - Sansibar - Nairobi

Jinja Nakurusee Nationalpark

Kampala Eldoret

KENIA

Nabugabosee

Mt. Kenya

Bunyonyisee

Nairobi

Serengeti Nationalpark Arusha

Ngorongoro-Krater

Sansibar

TANSANIA

Dar es Salaam

Iringa

reise durch afrika

Chipata Malawisee

SAMBIA

Okavango-Delta

MALAWI

Waterberg Plateau

Lusaka

Nationalpark

Livingstone

Etosha Nationalpark

Chobe Nationalpark

Damaraland

Gweta

Maun

Swakopmund Windhoek

BOTSWANA

NAMIBIA

Namib-Wüste

Fish River Canyon

Oranje

Cederberg

Kapstadt

SÜDAFRIKA

Highlights

• Unglaubliche Namib-Wüste

• Das größte Binnenland-Delta der Welt

• Beeindruckende Victoriafälle

• Berggorillas in freier Wildbahn

Termine 2014

start ende

Jan 12 Mrz 06

Jan 19 Mrz 13

Feb 02 Mrz 27

Feb 23 Apr 17

Mrz 23 Mai 15

Apr 13 Jun 05

Apr 27 Jun 19

Mai 11 Jul 03

Mai 25 Jul 17

start ende

Jun 01 Jul 24

Jun 22 Aug 14

Jun 29 Aug 21

Jul 06 Aug 28

Jul 13 Sep 04

Jul 27 Sep 18

Aug 10 Okt 02

Aug 24 Okt 16

Sep 07 Okt 30

start ende

Sep 21 Nov 13

Sep 28 Nov 20

Okt 12 Dez 04

Okt 26 Dez 18

Nov 09 Jan 01

Nov 16 Jan 08

Nov 30 Jan 22

Dez 14 Feb 05

Dez 28 Feb 19

leistungen & infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 54/53

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Hotels (7 Nächte), Camping

(3 Nächte plus 41 Nächte/eigener

Zeltaufbau), Gästehaus (2 Nächte, MZ)

Mahlzeiten: 52 x Frühstück,

43 x Mittagessen, 40 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 200-260 /

CHF 250-320 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen, Safari-Fahrzeug,

Kleinbus, Fähre, Boot

Gruppengröße: Max. 22

Reisebegleitung: Englischsprachige Reiseleitung

/ Fahrer & Koch, qualifizierte Safari-

Führer & -Fahrer, qualifizierte Bergführer/

Spurenleser

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: Y-GADAUA - Ultimate Africa

Eigenes Zimmer: ab € 939 / CHF 1’169

STa travel tipp

Weniger Zeit?

Von Kapstadt nach Windhoek

Siehe Seite 38

Namibia, Botswana und Sambia

Siehe Seite 39

Auf diesem ultimativen 54-tägigen Abenteuer erlebt man wirklich alle Highlights von Südund

Ostafrika! Es ist eine einzigartig Reise, bei der es mit dem Überlandtruck durch die

wunderschöne afrikanische Wildnis geht. Übernachtet wird in Camps und es gibt so viel zu

sehen, dass der Versuch, alles aufzulisten, müßig wäre. Darum nur so viel: Unglaubliche und

betörende Erlebnisse sind garantiert. Seltene Tiere, einzigartige Kultur, Begegnungen mit

faszinierenden Menschen, beeindruckende Landschaften und malerische Strände machen

diesen Trip zu etwas ganz Besonderem.

tag

01-03

04-05

06-08

09-10

11-13

14-16

17-18

19-22

23-24

25-28

reiseverlauf

Ankunft Kapstadt / Cederberg / Oranje

Eigene Anreise nach Kapstadt und Zeit zur freien Verfügung - hier ist immer etwas los, von

Weintouren über Ausflüge auf den Tafelberg bis zu Käfigtauchen mit Haien ist für jeden etwas dabei!

Abends Treffen mit der Reisegruppe. An Tag zwei Reise Richtung Norden in die Cederberg Wilderness

Area, ehe es an Tag drei nach Namibia geht, wo am Oranje gecampt wird.

Fish River Canyon / Namib-Wüste

Reise zum größten Canyon Afrikas. Während des Campaufbaus kann man den malerischen

Sonnenuntergang genießen. Die nächsten zwei Tage werden in der bizarr anmutenden Namib-Wüste

verbracht, wo man in Sossusvlei die größten Sanddünen der Welt sehen kann.

Swakopmund

Heute geht es durch die Wüste nach Swakopmund. Hier Zeit zur freien Verfügung, um diese historische

Küstenstadt zu erforschen. Optionale Angebote beinhalten Sandboarding und Delfinbeobachtungen.

Damaraland / Etosha Nationalpark

Weiterfahrt nach Twyfelfontein, bekannt für seine Felsmalereien und den versteinerten Wald. An

Tag zehn führt die Reise zum faszinierenden Etosha Nationalpark, definitiv ein Highlight im südlichen

Afrika, und Fahrt zur Tierbeobachtung auf der Suche nach Elefanten, Antilopen und Löwen. Nach dem

Sonnenuntergang kann man mit etwas Glück die nachtaktive Tierwelt an einem in Flutlicht getauchten

Wasserloch in der Nähe des Camps sehen.

Waterberg-Plateau / Windhoek

Reise zum Waterberg-Plateau und Wanderung mit beeindruckenden Aussichten über Namibia. Die

nächste Nacht wird in Windhoek verbracht.

Kalahari / Maun / Okavango-Delta

Heute geht es in die Kalahari-Wüste, wo ein San seine faszinierenden Fähigkeiten demonstriert. Der

nächste Stopp der Reise ist Maun, das Tor zum Okavango-Delta. Am nächsten Tag Weiterreise per

Fahrzeug und Boot in das Buschcamp, das tief im Herzen des größten Binnenland-Flussdeltas der

Welt liegt. Hier kann man sich auf Tierbeobachtungswanderungen in der unberührten Natur freuen.

Gweta / Chobe Nationalpark

Fahrt nach Gweta und Camping unter uralten Baobabs, den faszinierenden Affenbrot-Bäumen. Im

Chobe Nationalpark kann man optional an einer Wildtour oder einer Fahrt bei Sonnenuntergang

teilnehmen, um Nilpferde, Krokodile und Elefanten zu sehen.

Livingstone

Über den Sambesi-Fluss geht es nach Sambia und nach Livingstone, wo die nächsten drei Nächte

verbracht werden. Hier kann man sich ganz nah an die mächtigen Victoriafälle heranwagen, eine

Wildwasserfahrt auf dem imposanten Sambesi unternehmen oder Bungee Jumping ausprobieren.

Lusaka / Chipata

Reise zu einer privaten Wildtierfarm etwas außerhalb von Lusaka. Hier gibt es Zebras, Büffel und

Antilopen, die sich auf dem Gelände frei bewegen, und einen Pool, der zum Entspannen einlädt. An

Tag 24 geht es Richtung Nordosten nach Chipata, die Hauptstadt der Ostprovinz.

Malawisee

Vier Nächte werden damit verbracht, entlang der Ufer des Malawisees zu reisen. Man kann

Strandspaziergänge, das kristallklare Wasser und Schnorcheltouren genießen. Übernachtung in

verschiedenen Camps am Flussufer.

30


ab

ab

€ 5.199

CHF 6’259

reise durch afrika

29-30

31-34

35-36

37-38

39

40-44

45-47

48-50

51-53

54

Iringa / Dar es Salaam

Reise über hohe Bergpässe und riesige Teeplantagen hinweg nach Tansania, ehe das Camp bei Iringa

aufgeschlagen wird. Am nächsten Morgen Fahrt nach Dar es Salaam, ein ehemals altes Fischerdorf

und heute lebhaftes Handelszentrum, von dem die Fähren nach Sansibar ablegen.

Sansibar

Die nächsten vier Tage werden auf Sansibar verbracht. Die Tour beginnt und endet in Stone Town, wo

man Stunden damit verbringen kann, sich in dem Gewirr der Gassen und Plätze zu verlieren. Die zwei

dazwischenliegenden Nächte werden in Nungwi mit Besuch einer Gewürzplantage sowie idyllischer

Strände verbracht. Optionale Tauch- und Schnorchelexkursionen.

Korogwe / Arusha

Nach langer Fahrt wird der Campingplatz mit Blick auf die Usambara-Berge erreicht. An Tag 36 geht es

auf der Reise vorbei am Kilimandscharo nach Arusha, auch „Safari-Hauptstadt” Tansanias genannt und

am Fuße des zerklüfteten Meru gelegen. Freie Zeit, um die Stadt und ihre lebhaften Märkte zu erkunden.

Serengeti Nationalpark / Ngorongoro Naturschutzgebiet

Nach dem Frühstück Beginn der dreitägigen Exkursion in den Serengeti Nationalpark und den

Ngorongoro-Krater, zwei der besten Orte in Afrika für Wildtierbeobachtungen. Mit erfahrenen Safari-

Führern begibt man sich in einem kleineren Safari-Fahrzeug auf die Suche nach den „Big 5” – Löwe,

Leopard, Büffel, Elefant und Nashorn - durch die Weiten der Serengeti-Ebenen.

Ngorongoro-Krater / Arusha

Der Ausblick vom Zeltplatz am Kraterrand ist absolut einmalig. Im Ngorongoro-Krater selbst, der

größten Caldera der Welt, kann man auf einer Safari Tierherden wie Zebras, Gazellen, Impalas und

Geparde in einer malerischen Umgebung sehen.

Nairobi / Eldoret / Kampala / Kalinzu Waldschutzgebiet

Heute darf man sich auf eine Nacht im Hotel in Nairobi freuen! Nach dem Frühstück an Tag 41 geht

die Reise durch verschiedenartigste Landschaften über die Mau Mau-Bruchstufe nach Eldoret.

An den nächsten zwei Tagen wird die Reise nach Uganda entlang des nördlichen Ufers des

Victoriasees fortgesetzt, bis Kampala erreicht ist. Im Kalinzu Waldschutzgebiet steht eine inkludierte

Schimpansen-Wanderexkursion auf dem Programm - ein garantiert einzigartiges Erlebnis!

Gorillapirsch / Kabale / Bunyonyisee

Die Reise führt nach Süden zum Bunyonyisee, eine üppige, magische Bergregion Ugandas, in der die

nächsten Tage verbracht werden. Hier wird auch ein unvergesslicher Trek tief in den Dschungel der

bewaldeten Vulkane unternommen, wo man sich auf ein einmaliges Zusammentreffen mit einer Familie

Berggorillas freuen darf. Optionale Aktivitäten beinhalten Kanu- und Angeltouren, Wanderungen oder

Bootsfahrten auf dem See.

Nabugabosee / Jinja

Die heutige Nacht wird am Ufer des Nabugabosees verbracht, ein kleiner Süßwassersee, der durch

eine Sandbank vom Victoriasee getrennt und der für seine endemischen Buntbarscharten bekannt ist.

An Tag 49 geht das Abenteuer in Jinja, der Abenteuerhauptstadt Afrikas, weiter. Hier kann man auf

dem Weißen Nil Wildwasser- und Kajaktouren oder Mountainbike-Ausflüge unternehmen oder sich in

einem gemeinnützigen Projekt engagieren.

Eldoret / Nakurusee Nationalpark / Naivashasee

Rückreise nach Kenia für eine Übernachtung in Eldoret, ehe es an Tag 51 auf eine Pirschfahrt in den

Nakurusee Nationalpark, Heimat vieler Vogelarten wie z.B. Flamingos, geht. Außerdem sieht man

mit ein wenig Glück Breit- und Spitzmaulnashörner, Impalas, Hyänen und Leoparden. Die vorletzte

Etappe dieses unglaublichen Trips führt zum Naivashasee, den bis zu 400 verschiedene Vogelarten

sowie eine beträchtliche Nilpferdpopulation ihre Heimat nennen. In den 1940er Jahren war dies ein

beliebter Zwischenstopp für Flugboot-Passagiere und Postflugzeuge, die damals den Flugverkehr

zwischen Großbritannien und Südafrika sicherstellten.

Tourende Nairobi

Nach der Ankunft in Nairobi Tourende und individuelle Ab- oder Weiterreise bzw.

Verlängerungsaufenthalt.

31


Abenteuer SÜD-OST-AFRIKA

31 Tage Nairobi - Sansibar - Livingstone - Krüger Nationalpark - Johannesburg

Masai Mara

Serengeti Nationalpark

Ngorongoro-Krater

Moshi

TANSANIA

KENIA

Nairobi

Arusha

Sansibar

Dar es Salaam

reise durch afrika

Chipata

SAMBIA

Lusaka

Victoriafälle

Livingstone

Chobe Nationalpark

Malawisee

MALAWI

Lilongwe

Francistown

BOTSWANA

Krüger Nationalpark

Johannesburg

SÜDAFRIKA

Highlights

• Die „Big 5” in der Masai Mara

• Spurenlesen in der Serengeti

• Tropische Strände in Sansibar

• Pirschfahrten durch den Krüger Park

Termine 2014

Start

ende

Jan 12 Feb 11

Jan 26 Feb 25

Feb 09 Mrz 11

Feb 23 Mrz 25

Mrz 09 Apr 08

Mrz 23 Apr 22

Apr 06 Mai 06

Apr 20 Mai 20

Mai 04 Jun 03

Mai 18 Jun 17

Jun 01 Jul 01

Jun 08 Jul 08

Jun 15 Jul 15

Start ende

Jun 22 Jul 22

Jun 29 Jul 29

Jul 06 Aug 05

Jul 13 Aug 12

Jul 20 Aug 19

Jul 27 Aug 26

Aug 03 Sep 02

Aug 10 Sep 09

Aug 17 Sep 16

Aug 24 Sep 23

Aug 31 Sep 30

Sep 07 Okt 07

Sep 14 Okt 14

Start ende

Sep 21 Okt 21

Sep 28 Okt 28

Okt 05 Nov 04

Okt 12 Nov 11

Okt 19 Nov 18

Okt 26 Nov 25

Nov 02 Dez 02

Nov 09 Dez 09

Nov 16 Dez 16

Nov 30 Dez 30

Dez 14 Jan 13

Dez 28 Jan 27

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 31/30

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Hotels (3 Nächte, MZ),

Camping (27 Nächte)

Mahlzeiten: 30 x Frühstück, 22 x Mittagessen,

23 x Abendessen

Transport: Safari-Fahrzeug, Boot

Gruppengröße: Max. 24, min 6

Reisebegleitung: Engl. Reiseleitung

Sonstiges: Ein Teil des hier angegebenen

Gesamtpreises wird in Form eines Local

Payment i.H.v. USD 1.210 am ersten Tag der

Reise an den Reiseleiter vor Ort gezahlt.

Altersgrenze: 18-39 Jahre

Tour Code: ACSEA31 - Southeast Adventure

* Saisonpreise auf Anfrage - mehr Infos

im STA Travel Shop!

STA TRAVEL TIPP

Richtungswechsel

ab € 2.297 / CHF 2’946, 29 Tage

Tour Code: ACEAE29 - East African Explorer

Tourende in Livingstone

ab € 2.111 / CHF 2’707, 24 Tage

Tour Code: ACSEA24 - South East Adventure

Kreuz und quer durch Afrika geht es auf diesem einmaligen Abenteuer – von den tierreichen

Ebenen der Masai Mara und der Serengeti zu den tropischen Stränden Tansanias und des

Malawisees, weiter durch das Zentrum Afrikas nach Sambia und dem Naturspektakel der

Victoriafälle, wo sich Abenteuerlustige von Brücken stürzen und die Gischt dieser unglaublichen

Wassermassen erleben. Über den Chobe geht es per Boot, ehe das Abenteuer in

Südafrikas Krüger Nationalpark sein Ende findet. Vom ersten bis zum letzten Tag durch

diese sechs faszinierenden Länder steht diese Reise für Spannung und Abenteuer pur!

tag

01

02

03

04

05-06

07

08-09

10-13

reiseverlauf

Ankunft Nairobi / Masai Mara

Eigene Anreise nach Nairobi und Treffen mit der Reisegruppe. Es geht über den Großen Afrikanischen

Grabenbruch in das Masai Mara Wildreservat, Kenias führendem Safaripark und eines der

bekanntesten Reservate der Welt. Auf einer Pirschfahrt am Nachmittag kann man nach den „Big 5”

und anderen fantastischen Wildtieren, die in dieser Gegend leben, Ausschau halten.

Masai Mara Nationalpark

Der heutige Tag wird ganz mit Pirschfahrten über die weiten Ebenen verbracht. Mit etwas Glück kann

man hier Löwen, Leoparden, Nashörner, Zebras, Gnus und Büffel erspähen. Dies ist das Herz des

Landes der Massai, und aus diesem Grund führt der Weg auch vorbei an traditionellen Dörfern und

rotgekleideten Massai, die hier ihr Vieh hüten.

Nairobi

Die Masai Mara wird verlassen und die Reise nach Nairobi angetreten. Übernachtung hier, bevor die

Grenze zu Tansania am nächsten Tag überquert wird.

Arusha

Weiterreise Richtung Süden nach Tansania und Ankunft in Arusha. Diese lebhafte Stadt liegt im

Schatten des Meru und des nahegelegenen Kilimandscharo.

Serengeti Nationalpark

Die nächsten drei Tage werden entspannt im Camp verbracht. Es gibt optional auch die Gelegenheit,

eine Dreitagestour tief in die Wildnis zu unternehmen, auf der es in die Serengeti und den

Ngorongoro-Krater mit einem Geländewagen geht. Der Serengeti Nationalpark beherbergt eine

atemberaubende Vielfalt an Wildtieren. Hier werden während des Ausflugs morgens und nachmittags

Pirschfahrten unternommen und in einem unumzäumten Camp gezeltet, und das in einer Gegend,

die von Löwen und Hyänen durchzogen wird – eine ebenso aufregende wie einmalige Erfahrung!

An Tag sechs wird der Park nach einer Fahrt am Morgen verlassen und es geht weiter zum

Ngorongoro-Krater.

Ngorongoro-Krater / Arusha

Am letzten Tag der optionalen Exkursion geht es zum Ngorongoro-Krater, Teil des Weltnaturerbes, da

es sich hier um eine der am dichtesten von Großwild besiedelten Gegenden der Erde handelt. Zunächst

steht allerdings ein Stopp am Kraterrand auf dem Programm – die Aussichten aus 700 m auf die größte

intakte Caldera Afrikas sind extrem eindrucksvoll. In das Kraterinnere geht es auf einer morgendlichen

Pirschfahrt, während der man ganz nah an die dort ansässigen Tierherden herankommt. Nach drei

aufregenden Tagen Rückfahrt nach Arusha und Übernachtung dort.

Moshi / Dar es Salaam

Der Tag beginnt mit einem Spaziergang durch ein Massai-Dorf, bei dem man mehr über diese

faszinierende Kultur erfährt. Mit dem Überlandwagen geht es dann weiter, vorbei am Kilimandscharo,

über die Weiten der Savanne zur Hafenstadt Dar es Salaam.

Sansibar / Dar es Salaam

Aus der Hitze der Stadt geht es per Fähre in das Inselparadies Sansibar. Hier kann man die

faszinierenden Straßen, Gewürzmärkte und die historischen Gebäude Stone Towns erkunden. Auch die

leckeren Meeresfrüchte sollte man sich nicht entgehen lassen! An den Stränden im Norden der Inseln

darf man sich dann auf weißen Sand, sich sanft wiegende Palmen und korallenreiches, türkisblaues

Wasser freuen. An Tag 13 Überfahrt mit der Fähre nach Dar es Salaam und Übernachtung dort.

32


ab

ab

€ 2.716*

CHF 3’484

reise durch afrika

14

15-19

20-21

22-25

26

27-28

29-30

31

Iringa

Zurück auf dem Festland wird die Küste verlassen und die Weiterfahrt Richtung Westen über den

Mikumi Nationalpark nach Malawi angetreten.

Malawisee / Lilongwe

Malawi ist als eines der freundlichsten Länder Afrikas bekannt. Außerdem birgt es Schätze wie den

drittgrößten Binnensee des Kontinents mit über 600 verschiedenen hier heimischen Fischarten.

Entlang dessen Ufern geht es dann auch die nächsten drei Tage Richtung Süden mit Übernachtungen

in Zeltcamps. Am Strand von Kande kann man schnorcheln, tauchen, segeln oder einen Ausritt zu

Pferd unternehmen. Optional wird ein Dorf, begleitet von einem lokalen Führer, besucht. Fünf tolle

Tage in diesem faszinierenden Land garantieren eine intensiven Einblick in die hiesige Lebensart!

Chipata / Lusaka

Weiterfahrt nach Sambia und Übernachtung in der Kleinstadt Chipata mit ihrem lebhaften und

geschäftigen Markt und vielen netten Bars und Cafes. Die nächste Nacht wird am Stadtrand von

Lusaka, der Hauptstadt Sambias, verbracht.

Livingstone

Livingstone liegt direkt neben den donnernden Victoriafällen und ist der Ausgangsort für die

Aktivitäten der nächsten Tage. Ob bei Wildwasser- oder Jetbootfahrten, dem „Gorge Swing”,

Kanutouren oder Bungee-Sprüngen – dies ist Afrikas Adrenalinhauptstadt, und hier ist für jeden

etwas dabei. Wer es lieber entspannt angehen möchte, kann auch Safaris zu Fuß oder auf dem Rücken

eines Elefanten unternehmen oder einfach auf dem Zeltplatz am Flussufer entspannen. An

Tag 23 steht die Besichtigung der imposanten Victoriafälle vom Mosi-Oa-Tunya („donnernder Rauch”)

Nationalpark aus auf dem Programm. Regenschutz nicht vergessen – die Gischt ist legendär!

Kasane

Von Livingstone geht es nach Botswana in die Stadt Kasane, dem Eingang zum beeindruckenden

Chobe Nationalpark. In diesem Park, der 11.000 m² umfasst, gibt es die größte Artenvielfalt des

Landes. Während der Bootstour am Nachmittag auf dem Chobe lassen sich Flusspferd- und

Elefanten herden beim Baden beobachten und die umliegenden Landschaften genießen. Auf einen

unvergesslichen Sonnenuntergang in dieser grandiosen Umgebung darf man sich am Zeltplatz freuen.

Nata / Francistown

Weiterfahrt Richtung Süden durch Botswana mit Übernachtung in den Städten Nata und Francistown;

letztere ist auch als die Hauptstadt des nördlichen Botswana bekannt.

Krüger Nationalpark

Die Reise führt heute über die Grenze nach Südafrika und in den weltbekannten Krüger

Nationalpark. Dies ist die letzte – und vielleicht beste – Möglichkeit, die „Big 5” zu sehen! Löwen,

Leoparden, Elefanten, Büffel und Nashörner sind alle hier, in Südafrikas größtem und beliebtesten

Wirdtierreservat, heimisch und können mit ein wenig Glück bei einer Pirschfahrt in freier Natur

beobachtet werden. Kamera nicht vergessen!

Tourende Johannesburg

Die malerischen Gegenden der Mpumalanga Provinz werden auf dem Weg zum Ziel der Reise,

Johannesburg, durchquert. Tourende in Johannesburg und individuelle Ab- oder Weiterreise.

33


Südliches

AFRIkA

südliches afrika

Durchschnittstemperaturen (ºC)

Stadt JAN FEB MRZ APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ

Kapstadt 25 25 24 22 19 17 16 17 18 20 22 23

Johannesburg 25 23 23 20 18 15 16 18 21 22 23 24

Livingstone 29 29 29 30 27 25 25 27 32 34 32 30

Maun 32 31 31 30 27 25 25 28 32 35 34 32

Windhoek 28 27 26 25 22 20 20 22 26 27 29 30


quer durchs südliche afrika

28 Tage

Kapstadt - Damaraland - Etosha NP. - Okavago-Delta - Johannesburg

ab

ab

€ 2.349

CHF 2’829

Highlights

• Der beeindruckende Fish River Canyon

• Mit den San durch die Kalahari

• Die „Big 5” in Etosha und Krüger

• Durchs Okavango-Delta mit dem Kanu

• Abseits der Touristenpfade in

Simbabwe

Termine 2014

Start Ende

Jan 05 Feb 01

Jan 19 Feb 15

Feb 02 Mrz 01

Feb 23 Mrz 22

Mrz 09 Apr 05

Mrz 23 Apr 19

Apr 06 Mai 03

Apr 13 Mai 10

Apr 27 Mai 24

Mai 11 Jun 07

Mai 25 Jun 21

Jun 01 Jun 28

Etosha

Nationalpark

Waterberg

Plateau

Nationalpark

Damaraland

Windhoek

Swakopmund

NAMIBIA

BOTSWANA

Namib-Wüste

Fish River Canyon

Nationalpark

Oranje

Start Ende

Jun 15 Jul 12

Jun 22 Jul 19

Jun 29 Jul 26

Jul 06 Aug 02

Jul 13 Aug 09

Jul 27 Aug 23

Aug 03 Aug 30

Aug 17 Sep 13

Aug 24 Sep 20

Sep 07 Okt 04

Sep 14 Okt 11

Sep 21 Okt 18

Cederberg

SAMBIA

Maun Gweta

SÜDAFRIKA

Kapstadt

Chobe

Okavango-

Delta

Kalahari

Desert

Start Ende

Sep 28 Okt 25

Okt 12 Nov 08

Okt 26 Nov 22

Nov 09 Dez 06

Nov 16 Dez 13

Nov 23 Dez 20

Nov 30 Dez 27

Dez 14 Jan 10

Dez 21 Jan 17

Dez 28 Jan 24

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 28/27

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Camping (1 Nacht plus 21

Nächte/eigener Zeltaufbau), einfache Hotels

(3 Nächte), Gästehäuser (2 Nächte, MZ)

Mahlzeiten: 26 x Frühstück,

22 x Mittagessen, 19 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 120-150 /

CHF 150-190 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen, Safari-Fahrzeug

Gruppengröße: Max. 22

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung / Koch & Fahrer, lokale Führer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: Y-GADATJ - Cape Town to Joburg

Adventure

Eigenes Zimmer: ab € 439 / CHF 539

STA Travel Tipp

Weniger Zeit?

Von Kapstadt nach Windhoek

Siehe Seite 38

Livingstone

SIMBABWE

Bulawayo

Matobo

Nationalpark

Krüger

Nationalpark

Johannesburg

Wer auf Action, Abenteuer und Dokumentationen über wild lebende Tiere steht, wird diese

Reise lieben! Die Reiseroute liest sich wie ein Doppelheft eines Reisemagazins: Gewaltige

Sanddünen, tiefe Schluchten, Pirschfahrten in Etosha, die Nationalparks Krüger und Matobo,

donnernde Wasserfälle, Zelten unter dem Sternenhimmel, Kanusafaris im Okavango Delta,

versteinerte Wälder und endlose Wüsten – und das sind nur einige Beispiele! Diese Reise

bietet eine tolle Mischung aus Entspannung, Action, Natur und Kultur sowie alle Highlights

des südlichen Afrikas.

tAg

01

02-03

04-06

07-09

10-13

14-16

17-18

19-23

24-28

Reiseverlauf

Ankunft Kapstadt

Eigene Anreise nach Kapstadt und Zeit zur freien Verfügung.

Cederberg / Oranje

Durch die wunderschönen Landschaften des Westkaps führt der Weg zum heutigen Übernachtungsort,

Cederberg. Dieses Wildnisgebiet ist berühmt für seine vom Wind zerklüfteten Sandsteinformationen

und Felsmalereien. Am nächsten Tag wird am malerischen Oranje übernachtet.

Fish River Canyon / Namib-Wüste

Der Fish River Canyon ist nach dem Grand Canyon in den USA die zweitgrößte Schlucht der Welt. Der

Sonnenuntergang über dem Rand des Canyons bleibt eine unvergessliche Erinnerung. Weiter geht es

zu den riesigen roten Dünen von Sossusvlei, die den Eingang zur Namib-Wüste darstellen.

Swakopmund / Damaraland

Die kargen Landschaften, die heute auf dem Weg nach Swakopmund durchquert werden, bieten einmalige

Naturschauspiele. In der Stadt selbst kann man Fachwerkhäuser besichtigen und eines der

vielen Abenteuerangebote wie Sand-Boarding oder Delfinbootsfahrten wahrnehmen; optionale Tour

durch ein Township. Danach Fahrt gen Norden in die Steinwüste von Damaraland und Übernachtung

nahe Twyfelfontein, um die 6.000 Jahre alten Felsmalereien und die versteinerten Wälder zu erkunden.

Etosha Nationalpark / Waterberg Plateau Wildpark / Windhoek

Der Etosha Nationalpark, eines der Highlights Afrikas, umfasst mehr als 20.000 km² Landfläche und

bietet auf Pirschfahrten ideale Gelegenheit, einen Blick auf Löwen, Giraffen, Elefanten, Nashörner und

Antilopenherden zu erhaschen. Wasserlöcher mit Flutlichtanlagen bieten auch nachts Möglichkeiten

zur Wildtierbeobachtung. Der Waterberg Plateau Wildpark ist das nächste Ziel der Reise; hier bieten

sich malerische Waldspaziergänge in der Schönheit der Natur an. An Tag 13 wird Windhoek erreicht.

Kalahari / Maun / Okavango-Delta

Reise nach Botswana in das Herz der Kalahari und Wanderung mit einem San, bei der man mehr über

das Leben im Busch erfährt. Weiter geht es nach Maun, um Vorräte für die aufregende Exkursion über

Nacht ins Okavango-Delta aufzustocken. Mit dem Mokoro, dem traditionellen Einbaum, geht es in das

abgeschiedene und malerisch gelegene Buschcamp.

Gweta / Chobe

Heute erwacht man zu einem atemberaubenden Sonnenaufgang über dem Delta, ehe die Reise in

das Dorf Gweta, nahe den bizarren Salzpfannen von Makgadikgadi gelegen, fortgesetzt wird. Am

darauffolgenden Morgen geht es in die Richtung des Chobe Nationalparks.

Livingstone / Bulawayo

Fahrt nach Livingstone, direkt an den Victoriafällen gelegen. Hier kann man sich die nächsten Tage

bei Abenteuersportarten nach Herzenslust austoben. Nachdem die Grenze zu Simbabwe überquert ist,

geht es weiter zum Matobo Nationalpark; optionale Pirschfahrt und eine Wanderung mit Nashörnern.

Krüger Nationalpark / Tourende Johannesburg

Heute geht es nach Südafrika in den berühmten Krüger Nationalpark - Südafrikas größtes und

beliebtestes Wildreservat bietet genau die richtige Umgebung für Pirschfahrten! Vor der Ankunft in

Johannesburg gibt es die Möglichkeit, ein Gemeindeschulprojekt zu besuchen. Tourende an Tag 28 in

Johannesburg und individuelle Ab- oder Weiterreise.

Südliches Afrika

35


Dünen, wüsten, wasserfälle

21 Tage Kapstadt - Oranje - Swakopmund - Kalahari - Livingstone

SAMBIA

Südliches Afrika

Okavango-Delta

NAMIBIA

Waterberg Chobe Nationalpark

Etosha Nationalpark

Plateau

SIMBABWE

Maun

Gweta

Damaraland

Kalahari

Swakopmund Windhoek BOTSWANA

Fish River Canyon

Oranje

Cederberg

SÜDAFRIKA

Kapstadt

Namib-Wüste

Livingstone

Highlights

• Der imposante Fish River Canyon

• Kapstadt, das schönste Ende der Welt

• Mächtige Dünen von Sossusvlei

• Die wilde Tierwelt in Etosha

Termine 2014

Start Ende

Jan 05 Jan 25

Jan 12 Feb 01

Jan 19 Feb 08

Jan 26 Feb 15

Feb 02 Feb 22

Feb 09 Mrz 01

Feb 23 Mrz 15

Mrz 09 Mrz 29

Mrz 16 Apr 05

Mrz 23 Apr 12

Apr 06 Apr 26

Apr 13 Mai 03

Apr 27 Mai 17

Mai 11 Mai 31

Start Ende

Mai 25 Jun 14

Jun 01 Jun 21

Jun 15 Jul 05

Jun 22 Jul 12

Jun 29 Jul 19

Jul 06 Jul 26

Jul 13 Aug 02

Jul 27 Aug 16

Aug 03 Aug 23

Aug 10 Aug 30

Aug 17 Sep 06

Aug 24 Sep 13

Sep 07 Sep 27

Sep 14 Okt 04

Start Ende

Sep 21 Okt 11

Sep 28 Okt 18

Okt 05 Okt 25

Okt 12 Nov 01

Okt 26 Nov 15

Nov 09 Nov 29

Nov 16 Dez 06

Nov 23 Dez 13

Nov 30 Dez 20

Dez 14 Jan 03

Dez 21 Jan 10

Dez 28 Jan 17

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 21/20

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Hotels (2 Nächte), Camping

(1 Nacht plus 15 Nächte/eigener Zeltaufbau),

Gästehaus (2 Nächte, MZ)

Mahlzeiten: 19 x Frühstück,

16 x Mittagessen, 14 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 80-120 /

CHF 110-145 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen, Boot

Gruppengröße: Max. 22

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung / Fahrer & Koch, lokale Führer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: Y-GADCF - Dunes, Deltas and

Falls

Eigenes Zimmer: ab € 319 / CHF 399

STA Travel Tipp

Mehr Zeit?

Afrika Ultimativ

Siehe Seite 30 - 31

Diese einmalige Reise führt zu den Höhepunkten des südlichen Afrikas, zu denen u.a. die

Dünen von Sossusvlei und der Etosha Nationalpark in Namibia, das Okavango-Delta mit

seinem Artenreichtum in Botswana sowie die beeindruckenden Victoriafälle gehören. Die

Tour beginnt in einer der schönsten Städte der Welt, Kapstadt, und endet in Sambia. Dieses

21-tägige Abenteuer bringt die vielen ursprünglichen Orte des südlichen Afrikas mit seinen

endlosen Wüsten, ungezähmter Wildnis, zahlreichen Kontrasten und freundlichen Menschen

ganz besonders nah.

TAG

01

02-03

04

05-06

07-08

09

10-11

Reiseverlauf

Ankunft Kapstadt

Eigene Anreise nach Kapstadt im Laufe des Tages. Hier kann man auf eigene Erkundungstouren

gehen. Ein Ausflug auf den Tafelberg belohnt mit grandiosen Panoramen über diese schöne Stadt. Ein

Ausflug nach Robben Island, wo man die Gefängniszelle, in der Nelson Mandela gefangen gehalten

wurde, besichtigen kann, bringt die tragische Geschichte Südafrikas näher. Abends Treffen mit der

Reisegruppe.

Cederberg / Oranje

Die Reise führt in Richtung Norden durch immer trockener werdende Gebiete bis nach Cederberg,

wo eine Nacht verbracht wird. Die Gegend hier ist berühmt für bizarre Sandsteinformationen und

Felsmalereien. Am nächsten Tag Weiterfahrt zum Oranje, der die Grenze zu Namibia bildet. Abends

kann man im Fluss schwimmen oder eine Kanutour unternehmen.

Fish River Canyon

Weiter geht es zum Fish River Canyon, der größte Canyon Südafrikas und der zweitgrößte weltweit!

Hier darf man sich auf spektakuläre Aussichten freuen, bevor man abends einen atemberaubenden

Sonnenuntergang am Canyonrand erlebt. Die Nacht wird im Camp in der Nähe des Canyons verbracht.

Namib-Wüste

Es geht über die kleinen, abgelegenen Orte Bethanien und Helmeringshausen in die Namib-Wüste,

die mit einem Alter von rund 80 Millionen Jahren die älteste Wüste der Welt und zugleich einer

der unwirtlichsten Orte der Erde ist. Unendliche Weite, Einsamkeit und eine fast unglaubliche

Stille machen diesen Teil der Reise zu einem ganz besonderen Erlebnis. Auch Sossusvlei, dessen

orangefarbene Dünen zu den höchsten der Welt zählen, wird besucht. Auf der Düne 45 lohnt sich der

Sonnenaufgang. Es steht ein ganzer Tag für Erkundungen zur Verfügung.

Swakopmund

Bei der Fahrt durch einsame Regionen und über trockene Bergkämme in Richtung Atlantikküste

bekommt man ein Gefühl für die Dimensionen der Namib-Wüste. Walvis Bay wird erreicht, bekannt für

seine große Flamingopopulation. In der Küstenstadt Swakopmund werden zwei Nächte verbracht, wo

man eine bizarre mondartige Landschaft, unvergessliche Sonnenuntergänge und Strandcafes genießen

kann. Optionale Aktivitäten beinhalten unter anderem Sandboarding und eine Delfinbootsfahrt.

Damaraland

Wunderschöne Wüstenlandschaften dominieren heute das Bild. Es geht Richtung Norden zum Camp

bei Twyfelfontein. Der Name der Stadt bedeutet „fragwürdige Quelle”, denn die ersten Siedler waren

nicht sicher, ob die Quelle verlässlich genug war, um hier eine dauerhafte Besiedlung zu ermöglichen.

Am Nachmittag kann man Felsgravuren und einen versteinerten Wald bewundern.

Etosha Nationalpark

Etosha bedeutet so viel wie „großer weißer Ort trockenen Wassers”. Als einer der berühmtesten

afrikanischen Nationalparks bietet die Etosha-Salzpfanne in ihrer rauen Schönheit einer großen

Anzahl verschiedener Tierarten ein Revier. Der Park wird auf Pirschfahrten erkundet, bei denen

es mit ein wenig Glück Gelegenheit gibt, die „Big 5” zu erspähen. Bei einer Fahrt durch die große

trockene Senke kann man Zebras, Giraffen, Gnus, Elefanten, Herden von Antilopen und Löwen an den

Wasserstellen sehen. Nach Sonnenuntergang kommen viele der Tiere zu den nachts beleuchteten

Wasserstellen. Optionale Pirschfahrt bei Nacht.

36


ab

ab

€ 1.699

CHF 2’049

Südliches Afrika

12

13

14

15

16

17

18

19-20

21

Waterberg Plateau Wildpark

Am Morgen geht es auf eine letzte Pirschfahrt in Etosha. Danach Weiterreise in südlicher Richtung

zum Waterberg Plateau Wildpark. Am Nachmittag kann man die Schönheit dieses Gebietes bei einem

malerischen Waldspaziergang erleben. Auch eine Wanderung auf das Plateau lohnt sich, denn hier

gibt es unvergleichliche Aussichten über die namibischen Ebenen.

Windhoek

Weiterfahrt Richtung Süden nach Windhoek, die moderne und entspannte Hauptstadt Namibias, deren

Stadtbild von modernen Gebäuden und deutscher Kolonialarchitektur geprägt ist. Windhoek gilt als eine

der saubersten Hauptstädte Afrikas, mit einer Mischung europäischer und afrikanischer Einflüsse. Hier

darf man sich auf eine Übernachtung im Hotel (und eine heiße Dusche!) freuen; die saubere, trockene

Luft dank der Lage der Stadt auf 1.660 m sorgt für eine willkommene Ablenkung. Außerdem bleibt

genug Zeit für Einkaufsbummel und Entspannung. Sehenswürdigkeiten beinhalten u.a. die im Jugendstil

erbaute Christuskirche, den Tintenpalast, in dem das Parlament sitzt, und das Reiterdenkmal.

Ghanzi

Die nächste Etappe führt durch den östlichen Teil Namibias nach Botswana. Dort geht es in das

Herz der Kalahari, einer gigantischen Sandwüste aus überwiegend feinpulverigem rotem Sand.

Übernachtung in Ghanzi und Wanderung mit einem San, um Überlebenskünste im Busch zu erlernen.

Maun

Auf der Fahrt von der Kalahari nach Maun wird offensichtlich, wie sich die Landschaft verändert und

fruchtbarer wird. Nach Ankunft in Maun kann man Vorkehrungen für die anstehende Exkursion mit

Übernachtung in das Okavango-Delta treffen. Der Okavango fließt über 1.430 km durch Angola und

Namibia, ehe er Botswana erreicht. Hier verzweigt er sich in der trockenen Landschaft und versiegt im

Sand der Kalahari. Davor sorgt er doch für eine magische Welt aus Inseln, Kanälen und Lagunen.

Okavango-Delta

Von Maun, dem Tor zum Delta, geht es in einem Mokoro, einem traditionellen Einbaum, in das

Gebiet des Flussdeltas zum Buschcamp. Da hier auch eine Nacht verbracht wird, kann man in aller

Ruhe bei Wildwanderungen und Mokoro-Fahrten die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt in der

sanften Wildnis des Okavango-Deltas, einem der größten und tierreichsten Feuchtgebiete Afrikas,

erleben. Die Größe des Deltas und die Besonderheit, dass der Wasserstand im Delta genau dann

seinen Höhepunkt erreicht, wenn im Umland Trockenzeit herrscht, haben zur Folge, dass sich im

Umfeld des Okavango-Deltas eine extrem vielseitige und dichte Tierwelt angesiedelt hat.

Gweta

Von der afrikanischen Sonne geweckt geht es mit gepackten Sachen in das Dorf Gweta in der

Nähe der Salzpfannen von Makgadikgadi. Sie gelten neben dem Salar de Uyuni in Bolivien und der

Etosha-Pfanne in Namibia als eine der größten Salzpfannen der Erde. Die Übernachtung unter uralten

Baobab-Bäumen ist einmalig.

Chobe Nationalpark / Kasane

Es geht in den Chobe Nationalpark, wo das Camp außerhalb des Parks in der Nähe von Kasane

aufgeschlagen wird. Dort, wo sich die Flüsse Sambesi und Chobe treffen, gibt es die Möglichkeit,

eine Fahrt in den Park oder eine Bootstour auf dem Chobe zu unternehmen – die beste Möglichkeit,

um Flusspferde, Krokodile und badende Elefanten zu beobachten. Hier gibt es die größte

Elefantenpopulation im südlichen Afrika - die Zahl wird auf ca. 120.000 geschätzt.

Livingstone

Über den Sambesi geht es nach Sambia, ehe Livingstone erreicht ist. Die letzten Tage dieser Reise

stehen ganz im Zeichen der tosenden Victoriafälle an der Grenze zwischen Simbabwe und Sambia. Die

Fälle erstrecken sich auf insgesamt 1,7 km Gesamtlänge und gelten so als der breiteste einheitlich

herabstürzende Wasserfall der Erde - hier ergießen sich bis zu 1 Millionen Liter Wasser pro Sekunde

über die Felskante! Auf dem Sambesi kann man an einem Rafting-Abenteuer teilnehmen oder die

Reise mit einem Bungee-Sprung von einer Brücke mit Blick auf die Wasserfälle krönen.

Tourende Livingstone

Ein großartiges Afrikaabenteuer endet heute nach dem Frühstück. Individuelle Ab- oder Weiterreise

bzw. Verlängerungsaufenthalt - wie wäre es damit, bis Südafrika oder gen Norden durch Sambia und

Tansania bis zur Hauptstadt Kenias, Nairobi, zu reisen?

37


von kapstadt nach windhoek

14 Tage

Kapstadt - Oranje - Damaraland - Waterberg Plateau - Windhoek

ab

ab

€ 1.099

CHF 1’329

Südliches Afrika

Highlights

• Die Stille der weiten Namib

• Einzigartige Tierwelt in Etosha

• Die fossilen Wälder von Damaraland

Termine 2014

Start Ende

Jan 05 Jan 18

Jan 12 Jan 25

Jan 19 Feb 01

Jan 26 Feb 08

Feb 02 Feb 15

Feb 09 Feb 22

Feb 23 Mrz 08

Mrz 09 Mrz 22

Mrz 16 Mrz 29

Mrz 23 Apr 05

Apr 06 Apr 19

Apr 13 Apr 26

Apr 27 Mai 10

Mai 11 Mai 24

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 14/13

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Einfache Hotels (2 Nächte),

Camping (9 Nächte/eigener Zeltaufbau),

Gästehaus (2 Nächte, MZ)

Mahlzeiten: 12 x Frühstück,

10 x Mittagessen, 9 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 60-70 /

CHF 75-90 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen

Gruppengröße: Max. 22

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung / Fahrer & Koch, lokale Führer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: Y-GADADO - Cape & Dunes

Overland

Eigenes Zimmer: ab € 219 / CHF 269

Etosha

Nationalpark

Damaraland

Swakopmund

Namib-Wüste

Start Ende

Mai 25 Jun 07

Jun 01 Jun 14

Jun 15 Jun 28

Jun 22 Jul 05

Jun 29 Jul 12

Jul 06 Jul 19

Jul 13 Jul 26

Jul 27 Aug 09

Aug 03 Aug 16

Aug 10 Aug 23

Aug 17 Aug 30

Aug 24 Sep 06

Sep 07 Sep 20

Sep 14 Sep 27

Oranje

Cederberg

Kapstadt

Waterberg Plateau

Nationalpark

Windhoek

NAMIBIA

Fish River

Canyon

Nationalpark

Start Ende

Sep 21 Okt 04

Sep 28 Okt 11

Okt 05 Okt 18

Okt 12 Okt 25

Okt 26 Nov 08

Nov 09 Nov 22

Nov 16 Nov 29

Nov 23 Dez 06

Nov 30 Dez 13

Dez 14 Dez 27

Dez 21 Jan 03

Dez 28 Jan 10

SÜDAFRIKA

STA Travel Tipp

Richtungswechsel

20 Tage, Windhoek - Kapstadt

ab € 1.099 / CHF 1’329

Tour Code: Y - GADNDO - Cape & Dunes Overland

Mehr Zeit?

Dünen, Wüsten, Wasserfälle

Siehe Seite 36-37

In Namibia leben gerade einmal zwei Millionen Einwohner auf einer Fläche, die mehr als

doppelt so groß wie Deutschland ist. Es gibt also Platz genug! Das Land ist von endlosen

Landschaften, wunderschönen Wüsten und einem beeindruckenden Tierreichtum geprägt.

Elefantenherden und Wildkatzen ziehen ungehindert umher, die Sterne erstrahlen klar und

hell am Nachthimmel und auf der Fahrt sieht man immer wieder riesige Sanddünen und

einsame Mondlandschaften. Afrika ist etwas ganz Besonderes – und Namibia sicherlich eines

der faszinierendsten Länder auf diesem weiten Kontinent.

tag

01

02-03

04

05-06

07-08

09

10-11

12

13-14

Reiseverlauf

Ankunft Kapstadt

Eigene Anreise nach Kapstadt und Treffen mit der Reisegruppe am Abend. Der Rest des Tages steht

zur freien Verfügung.

Cederberg / Oranje

Heute geht die Fahrt durch die einprägsamen Landschaften des Westkaps. Übernachtet wird auf

einer Farm in der Nähe der Wildnisgegend von Cederberg, bekannt für seine Felsmalereien und

einzigartigen, verwitterten Sandsteinformationen. An Tag drei führt die Reise durch Rooibos-

Plantagen und trockene abgeschiedene Gegenden von Südafrika. Übernachtet wird in einem Camp am

Oranje, der die natürliche Grenze zu Namibia bildet.

Fish River Canyon

Ziel der Fahrt ist heute der Fish River Canyon, der zweitgrößte Canyon der Welt. Spektakuläre

Sonnenuntergänge sind hier garantiert!

Namib-Wüste

Heute wird Sossusvlei erreicht, eine Salzpfanne, die von den größten Sanddünen der Welt umgeben

ist. Der nächste Tag steht für Erkundungen der Dünen und der bizarren Umgebung zur Verfügung.

Hier fühlt man sich mitten im Nirgendwo wie auf einem anderen Planeten!

Swakopmund

Die Weite der Namib-Wüste lässt sich auf der Fahrt zur Atlantikküste genießen. Ehe Swakopmund

erreicht wird, wo die nächsten zwei Nächte verbracht werden, geht es vorbei an der Walvis Bay,

wo man den großen Seehafen und mit etwas Glück auch Flamingos sehen kann! Nach Ankunft in

Swakopmund kann die Stadt mit ihren Kolonialbauten sowie die umliegende Mondlandschaft erkundet

werden. Optional kann man sich im Quadbiking oder Sandboarding versuchen.

Damaraland

Entlang der Skelettküste geht es nach Norden zur Seehundkolonie am Kreuzkap und weiter in die

schöne Wüstenlandschaft von Damaraland. Das Camp wird bei Twyfelfontein aufgeschlagen und der

Nachmittag steht zur freien Verfügung, um die Gegend mit ihren Felsmalereien und versteinerten

Wäldern zu erkunden.

Etosha Nationalpark

Etosha bedeutet so viel wie „großer weißer Platz des trockenen Wassers”. Als eines der atemberaubendsten

afrikanischen Highlights bietet der Park eine einmalige Vielfalt an Wildtieren wie

Löwen, Giraffen, Elefanten und Nashörnern, die man mit ein wenig Glück auf Pirschfahrten sehen

kann. Nach dem Sonnenuntergang kann man nachtaktive Tiere an den erleuchteten Wasserlöchern in

der Nähe des Camps sehen.

Waterberg Plateau Wildpark

Nach einer letzten Pirschfahrt in Etosha geht es weiter zum Waterberg Plateau Wildpark, wo sich

eine Wanderung durch die malerischen Wälder anbietet. Auch kann man auf das Waterberg Plateau

wandern - hier gibt es atemberaubende Aussichten über die Ebenen von Namibia!

Tourende Windhoek

Durch die Landschaften geht es nach Windhoek, die historische Hauptstadt Namibias, wo im Hotel

übernachtet wird. Ankunft gegen Mittag und Rest des Tages zur freien Verfügung. Tourende an Tag

14 nach dem Frühstück und individuelle Ab- oder Weiterreise.

38


NAMIBIA, Botswana

& Sambia

ab

€ 849

ab

CHF 1’029

9 Tage Windhoek Livingstone

14 Tage

MOSAMBIK, KRÜGER

& SWASIland

Johannesburg

Johannesburg

ab

€ 1.849

ab

CHF 2’229

Highlights

• Mit dem Kanu durch das Okavango-Delta

• Zelten unter dem afrikanischen Sternenhimmel

Tag

01

02-03

04

05

06

07-09

Termine 2014

Reiseverlauf

Ankunft Windhoek

Eigene Anreise nach Windhoek und Freizeit für eigene Erkundungen.

Kalahari / Maun

Fahrt nach Ghanzi in der Kalahari, einer riesigen, halb trockenen

Savanne, Heimat vieler Tiere und Pflanzen. Bei einer Wanderung

erfährt man alles über das Überleben in der rauen Wildnis von einem

San. Weiterreise nach Maun am Rande des Okavango-Deltas.

Okavango-Delta

In die Wildnis des Deltas geht es per Mokoro, dem traditionellen

Einbaum. Hier kann man Wanderungen zur Tierbeobachtung und

Mokoro-Exkursionen genießen, bei denen man die faszinierende

Tierwelt und die beeindruckende Menge an Vogelarten sehen kann.

Gweta

Weiterreise nach Gweta nahe den Makgadikgadi-Salzpfannen und

Camping unter uralten Baobab-Bäumen. Diese Pfannen sind ein

wichtiger Lebensraum für umherziehende Tiere wie Gnus und eine der

größten Zebrapopulationen Afrikas sowie deren natürliche Jäger.

Chobe Nationalpark

Die Reise führt heute nach Kasane, dem Ausgangspunkt für

Besuche des Chobe Nationalparks, der über eine der höchsten

Wildtierkonzentrationen Afrikas, u.a. riesige Elefantenherden, verfügt.

Optionale Pirschfahrt oder Bootstour bei Sonnenuntergang.

Tourende Livingstone

Fährüberfahrt nach Sambia und Besichtigung der Victoriafälle am

nächsten Tag. Außerdem können zahlreiche optionale Aktivitäten von

Wildwasserfahrten bis hin zu Bungee-Sprüngen unternommen werden.

Tourende an Tag neun; individuelle Ab- oder Weiterreise.

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 9/8 Transfer

ab/bis: Nicht inklusive Unterkünfte: Camping

(1 Nacht plus 6 Nächte/eigener Zeltaufbau),

Hotel (1 Nacht) Mahlzeiten: 8 x Frühstück,

6 x Mittagessen, 5 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 40-60 /

CHF 50-75 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen, Boot Gruppengröße:

Max. 22 Reisebegleitung:

Englischsprachige Reiseleitung / Fahrer &

Koch, lokale Führer Altersempfehlung: 18-

39 Jahre Tour Code: Y-GADNFO - Delta and

Falls Overland

Eig. Zimmer: ab € 109 / CHF 139

Jan-Dez

Ausgewählte Freitage

NAMIBIA

Ghanzi

Windhoek

Maun

SAMBIA

Livingstone

Chobe Nationalpark

Okavango-Delta

Gweta

Kalahari-Wüste

BOTSW ANA

Highlights

• Schnorcheln im türkisfarbenen Wasser Mosambiks

• Dau-Safari im Bazaruto Nationalpark

tag

01

02-03

04-05

06-08

09-10

11-13

14

Reiseverlauf

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 14/13

Transfer ab/bis: Nicht inklusive Unterkünfte:

Hotels (3 Nächte), Camping (1 Nacht), Hütten

(2 Nächte), Bungalows (7 Nächte) Transport:

Bus, Safari-Fahrzeug, Dau Mahlzeiten: 9 x

Frühstück, 2 x Mittagessen, 2 x Abendessen

Persönl. Ausgaben: Ca. € 120 / CHF 150 für

nicht inkludierte Verpflegung Gruppengröße:

Max. 18 Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung / Fahrer, lokale Führer

Tour Code: GADSMZ - Mozambique, Kruger &

Swazi Discoverer

Termine 2014

Start

Ende

Apr 18 Mai 01

Mai 16 Mai 29

Ankunft Johannesburg

Eigene Anreise nach Johannesburg und Zeit zur freien Verfügung.

Mlilwane Naturschutzreservat / Maputo

Atemberaubende Landschaften werden im Mlilwane Naturschutzreservat

besucht; optionale Vogel beobachtungstour, Pirsch fahrten

oder Ausritte hoch zu Ross. An Tag drei Besuch des Marktes, Praca

da Independencia, Casa do Ferro und der Freitagsmoschee in Maputo.

Praia do Tofo

Am malerischen Praia do Tofo kann man schwimmen, schnorcheln und

entspannen. Außerdem gibt es ein leckeres braai (BBQ) am Strand.

Vilanculos / Bazaruto Nationalpark

In Vilanculos gibt es mehr Zeit am Strand! Durch den idyllischen

Bazaruto Nationalpark geht es auf einer Dau, einem traditionellen

Segelschiff. Übernachtung im Strandcamp auf dem Festland.

Inhambane / Xai-Xai

Auf einer Orientierungstour wird Inhambane, bekannt für seine Kolonialarchitektur

und schöne Strände, besucht. An Tag zehn geht es in den

Küstenort Xai-Xai, der durch portugiesische Atmosphäre besticht.

Krüger Nationalpark

Übernachtung im Krüger Nationalpark und Safari im Mayeleti

Wildreservat an den beiden darauffolgenden Tagen. An einem Abend

wird auch ein örtliches Gemeindeprojekt besucht.

Tourende Johannesburg

Die letzte Etappe führt entlang der Panorama Route zurück nach

Johannesburg; Tourende am späten Nachmittag und individuelle

Abreise.

Eig. Zimmer: ab € 289 / CHF 359

Start

Ende

Jun 13 Jun 26

Jul 11 Jul 24

Start Ende

Aug 08 Aug 21

Sep 05 Sep 18

SIMBABWE

Bazaruto

Nationalpark

Johannesburg Vilanculos

Krüger

Nationalpark Inhambane

Praia do Tofo

Xai-Xai

Mlilwane

Maputo

Naturschutzreservat

SÜD-

AFRIKA

MOSAMBIK

Südliches Afrika

39


QUER DURCH

BOTSWANA

ab

€ 849

ab

CHF 1’029

LIVINGSTONE BIS

JO’BURG

8 Tage Johannesburg Livingstone 8 Tage Livingstone Johannesburg

ab

€ 799

ab

CHF 969

Südliches Afrika

Highlights

• Elefanten am Wasserloch im Chobe Nationalpark

• Durch das Gemeindeprojekt Khama Nashorn Schutzgebiet

TAG

01

02-03

04

05-06

07-08

Reiseverlauf

Ankunft Johannesburg

Eigene Anreise nach Johannesburg und Zeit zur freien Verfügung. Am

Abend Treffen mit der Reisegruppe zur Tourbesprechung.

Serowe / Maun

Die heutige Etappe führt zur Pfanne von Serowe, einer großen

grasbewachsenen Senke mit mehreren natürlichen Wasserlöchern, die

den perfekten Lebensraum für Botswanas letzte Nashornpopulation

bietet. Ein Besuch des Khama Nashorn Schutzgebietes, das 1989

gegründet wurde und nicht nur Nashörner, sondern auch Zebras,

Impalas, Leoparden und Gnus schützt, darf hier nicht fehlen. Dann

geht es in die Safari-Hauptstadt Maun, wo moderne und traditionelle

Gebäude das Stadtbild prägen.

Okavango-Delta

Auf einen einmaligen Trip inklusive Übernachtung geht es heute in das

Okavango-Delta. Mit dem Mokoro, dem traditionellen Einbaum, wird

das tief in der Wildnis gelegene, friedliche Buschcamp erreicht. Hier

darf man sich auf Pirschwanderungen und –fahrten freuen; besonders

viele Vogelarten leben in dieser faszinierenden Wasserwelt.

Gweta / Chobe

Am Morgen geht es auf eine letzte Entdeckungstour das Delta und

danach weiter nach Gweta, dem idealen Ausgangspunkt, um die

Makgadikgadi-Pfannen bei Sonnenuntergang zu erleben. Als nächstes

Etappenziel steht der Chobe Nationalpark auf dem Programm,

weltbekannt als Heimat einer der größten Elefantenherden im

südlichen Afrika; optionale Pirschfahrt oder Bootsfahrt auf dem Fluss.

Tourende Livingstone

Die Reise führt heute nach Livingstone, einem Mekka für Abenteuersport

fans, direkt an den Victoriafällen gelegen. Hier bieten sich Wildwasserfahrten,

Elefantensafaris oder ein Rundflug über die imposanten

Wasserfälle an. Tourende und individuelle Abreise an Tag acht.

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 8/7

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Einfaches Hotel (1 Nacht),

Camping (1 Nacht plus 5 Nächte/eig.

Zeltaufbau) Mahlzeiten: 7 x Frühstück,

6 x Mittagessen, 5 x Abendessen Persönliche

Ausgaben: Ca. € 25-30 / CHF 30-40 für

nicht inkludierte Verpflegung Transport:

Geländewagen, Boot Gruppengröße: Max. 22

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung / Fahrer & Koch, lokale Führer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: Y-GADAJL - Botswana & Falls

Overland

Sonstiges: Der Reiseverlauf ist identisch mit der

ersten Hälfte der Route, die auf Seite 43 auf der Karte

dargestellt ist (Johannesburg bis Livingstone via Maun).

Highlights

• Die legendären Victoriafälle

• Auf der Suche nach Nashörnern im Matobo Nationalpark

TAG

01

02-03

04-06

07-08

Reiseverlauf

Ankunft Livingstone

Eigene Anreise nach Livingstone und Treffen mit der Reisegruppe

am Abend. Es bietet sich an, die Wasserfälle zu besichtigen oder

an einer der aufregenden optionalen Aktivitäten teilzunehmen –

Wildwasserfahrten, Bungee-Sprünge und vieles mehr stehen zur Wahl!

Bulawayo / Matobo Nationalpark

Weiterreise nach Simbabwe, wo an der „Big Cave Campsite”

übernachtet wird. Sie liegt nahe an der Grenze zum Matobo

Nationalpark in der Big Cave Private Wilderness Area. Am nächsten

Tag geht es zu Fuß und mit offenen Safari-Fahrzeugen auf

Erkundungstouren durch den Park. Mit ein wenig Glück kann man

hier die geschützten Breit- und Spitzmaulnashörner, Leoparden und

Antilopenarten sehen.

Musina / Krüger Nationalpark / Manyeleti Wildreservat

Fahrt Richtung Süden mit einem Übernachtungshalt in Musina, ehe es

zur nächsten Tierbeobachtung weitergeht. Der weltbekannte Krüger

Nationalpark bietet eine Wildtiererfahrung, die zu den besten in

ganz Afrika gehört. Hier kann man sich auf die Suche nach Löwen,

Elefanten, Nashörnern und vielen anderen Tieren auf der Tagestour

im Safariwagen begeben. Danach Weiterreise in den afrikanischen

Busch zum Manyeleti Wildreservat, wo man am späten Nachmittag

schwimmen oder auch mehr über die Shangaan erfahren kann. Abends

steht ein traditioneller Tanz und Abendessen auf dem Programm,

ehe man von den Geräuschen der afrikanischen Wildnis in den Schlaf

gewiegt wird.

Tourende Johannesburg

Reise nach Johannesburg, das wirtschaftliche Herz Südafrikas und

größte Stadt des Landes. Soweto oder das berühmte Apartheid-

Museum sollte man sich hier nicht entgehen lassen. Am Morgen des

achten Tages Tourende nach dem Frühstück und individuelle Ab- oder

Weiterreise bzw. Verlängerungsaufenthalt.

Termine 2014 Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 8/7 Transfer Termine 2014

Start Ende

Jan 04 Jan 11

Jan 11 Jan 18

Jan 18 Jan 25

Feb 01 Feb 08

Feb 15 Feb 22

Mrz 08 Mrz 15

Mrz 22 Mrz 29

Apr 05 Apr 12

Apr 19 Apr 26

Mai 10 Mai 17

Mai 24 Mai 31

Jun 07 Jun 14

Jun 14 Jun 21

Jun 28 Jul 05

Jul 05 Jul 12

Jul 19 Jul 26

Start Ende

Jul 26 Aug 02

Aug 09 Aug 16

Aug 16 Aug 23

Aug 30 Sep 06

Sep 06 Sep 13

Sep 20 Sep 27

Sep 27 Okt 04

Okt 04 Okt 11

Okt 11 Okt 18

Okt 25 Nov 01

Nov 08 Nov 15

Nov 15 Nov 22

Nov 29 Dez 06

Dez 06 Dez 13

Dez 13 Dez 20

Dez 27 Jan 03

ab/bis: Nicht inklusive Unterkünfte:

Einfaches Hotel (1 Nacht), Camping (6 Nächte/

eigener Zeltaufbau) Mahlzeiten: 7 x Frühstück,

6 x Mittagessen, 5 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 30-40 /

CHF 40-55 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen, Safari-Fahrzeug

Gruppengröße: Max. 22

Reisebegleitung: Engl. Reiseleitung, Fahrer/

Koch, lokale Führer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: Y-GADZKF - Kruger, Falls &

Zimbabwe

Eig. Zimmer: ab € 119 / CHF 149 Eig. Zimmer: ab € 119 / CHF 149

Sonstiges: Der Reiseverlauf ist identisch mit der

zweiten Hälfte der Route, die auf Seite 43 auf der Karte

dargestellt ist (Livingstone bis Johannesburg via Krüger

Nationalpark).

Start Ende

Jan 11 Jan 18

Jan 18 Jan 25

Jan 25 Feb 01

Feb 08 Feb 15

Feb 22 Mrz 01

Mrz 15 Mrz 22

Mrz 29 Apr 05

Apr 12 Apr 19

Apr 26 Mai 03

Mai 03 Mai 10

Mai 17 Mai 24

Mai 31 Jun 07

Jun 14 Jun 21

Jun 21 Jun 28

Jul 05 Jul 12

Jul 12 Jul 19

Jul 19 Jul 26

Start Ende

Jul 26 Aug 02

Aug 02 Aug 09

Aug 16 Aug 23

Aug 23 Aug 30

Sep 06 Sep 13

Sep 13 Sep 20

Sep 27 Okt 04

Okt 04 Okt 11

Okt 11 Okt 18

Okt 18 Okt 25

Nov 01 Nov 08

Nov 15 Nov 22

Nov 22 Nov 29

Nov 29 Dez 06

Dez 06 Dez 13

Dez 13 Dez 20

Dez 20 Dez 27

40


undreise südliches afrika

15 Tage

Johannesburg - Okavango-Delta - Livingstone - Krüger NP - Johannesburg

ab

ab

€ 1.649

CHF 1’989

Highlights

• Übernachtung in der Wildnis Botswanas

• Die berühmtesten Wasserfälle Afrikas

• Beeindruckende Tierwelt Chobes

• Die „Big 5” im Krüger Nationalpark

Termine 2014

Start Ende

Jan 04 Jan 18

Jan 11 Jan 25

Jan 18 Feb 01

Feb 01 Feb 15

Feb 15 Mrz 01

Mrz 08 Mrz 22

Mrz 22 Apr 05

Apr 05 Apr 19

Apr 19 Mai 03

Mai 10 Mai 24

Mai 24 Jun 07

Chobe

Okavango-Delta

Maun

BOTSWANA

Start Ende

Jun 07 Jun 21

Jun 14 Jun 28

Jun 28 Jul 12

Jul 05 Jul 19

Jul 19 Aug 02

Jul 26 Aug 09

Aug 09 Aug 23

Aug 16 Aug 30

Aug 30 Sep 13

Sep 06 Sep 20

Sep 20 Okt 04

Gweta

Khama Nashorn

Schutzgebiet

Livingstone

Matobo

Nationalpark

Johannesburg

SIMBABWE

Bulawayo

Krüger

Nationalpark

SÜDAFRIKA

Start Ende

Sep 27 Okt 11

Okt 04 Okt 18

Okt 11 Okt 25

Okt 25 Nov 08

Nov 08 Nov 22

Nov 15 Nov 29

Nov 29 Dez 13

Dez 06 Dez 20

Dez 13 Dez 27

Dez 27 Jan 10

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 15/14

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Camping (1 Nacht plus

11 Nächte/eigener Zeltaufbau), einfache

Hotels (2 Nächte)

Mahlzeiten: 14 x Frühstück,

12 x Mittagessen, 10 x Abendessen

Taschengeld: Ca. € 30-45 / CHF 40-55 für

nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen, Safari-Fahrzeug,

Boot

Gruppengröße: Max. 22

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung / Fahrer & Koch, lokale Führer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: GADAJJ - Southern Africa

Overland

Eigenes Zimmer: ab € 219 / CHF 269

Auf diesem zweiwöchigen Abenteuer werden afrikanische Träume wahr! Beim Anblick von

malerischen Sonnenuntergängen und imposanten Wasserfällen sowie Begegnungen mit zahlreichen

Tieren und einigen der interessantesten afrikanischen Kulturen bekommt man einen

tollen Eindruck des südlichen Teils dieses bunten Kontinents. Auf dieser Tour erlebt man die

schönsten Seiten Botswanas, den Krüger Nationalpark in Südafrika und auch die unvergessliche

Welt des Okavango-Deltas. Nachts wird unter den Sternen Afrikas gezeltet. Dies ist

Afrika, spannend, abenteuerlich – und garantiert eine Reise wert!

tag

01

02-03

04

05-06

07-08

09-10

11-13

14-15

Reiseverlauf

Ankunft Johannesburg

Eigene Anreise nach Johannesburg. Der Tag steht zur freien Verfügung.

Serowe / Maun

Die erste Etappe der Reise führt durch einen nahezu unbewohnten Teil Botswanas, ehe das Khama

Nashorn Schutzgebiet erreicht ist. Es handelt sich um ein von einer Gruppe Anwohnern Serowes

initiiertes Gemeindeprojekt zum Schutz verschiedener Tierarten. Das Schutzgebiet wurde ins Leben

gerufen, um den Bestand der lokalen Spitz- und Breitmaulnashornpopulation zu sichern, die durch

illegale Wilderer massiv geschädigt wurde. Mit Serowe selbst darf man sich auf eines der größten und

schönsten Dörfer Botswanas, das besonders bekannt für seine Handwerkskunst ist, freuen. Das nächste

Ziel ist Maun, die Safari-Hauptstadt des Landes und der Ausgangspunkt zum Okavango-Delta.

Okavango-Delta

Heute wird von der Zivilisation Abschied genommen, denn es geht in die Wasserwildnis des

Okavango-Deltas! Mit einem Mokoro, dem traditionellen Einbaum, führt die Reise in diese magische

Welt, in der man unter den Sternen zeltet und von den Dschungelgeräuschen in den Schlaf gewiegt

wird. Am besten lässt sich hier die Flora und Fauna vom Boot aus erleben.

Gweta / Chobe

Rückreise nach Maun und Fahrt in das Dorf Gweta nahe den Makgadikgadi-Salzpfannen mit Übernachtung

im Zeltcamp unter uralten Baoab-Bäumen. Weiterfahrt am nächsten Tag nach Kasane, dem

Tor zum Chobe Nationalpark; optionale Pirschfahrten oder Bootstouren bei Sonnenuntergang, bei

denen man Elefanten, Flusspferde und Krokodile aus nächster Nähe sehen kann. Wer es entspannter

mag, bleibt einfach im Camp und schaut den Elefanten beim Trinken am nahegelegenen Wasserloch zu.

Livingstone

Die Fahrt geht über den Sambesi nach Livingstone, wo Abenteuerfans voll auf ihre Kosten kommen. Man

kann den imposanten Victoriafällen ganz nahe kommen, wo sich minütlich von über fünf Wasserfälle

550 Millionen Liter Wasser 108 m in die Tiefe ergießen. Optionale Aktivitäten schließen u.a. Rund flüge,

Wildwassertouren, Kanufahrten auf dem Sambesi, Bungee-Sprünge oder Elefantensafaris ein.

Bulawayo / Matobo Nationalpark

Heute wird Simbabwe erreicht, wo es die Möglichkeit gibt, die Victoriafälle noch einmal aus einer

anderen Perspektive zu erleben. Abends wird am Big Cave Zeltplatz gecampt, der nahe dem Matobo

Nationalpark in einem privaten Wildnisreservat liegt. Am nächsten Tag geht es auf einer geführten

Wanderung auf die Spuren der Nashörner sowie durch den Park in offenen Safariwagen. Hier lassen

sich weitere Tiere, z.B. Leoparden, erspähen!

Krüger Nationalpark

Es geht Richtung Süden quer durch Simbabwe mit Übernachtung in Musina, ehe die Rückkehr nach

Südafrika ansteht. Im weltbekannten Krüger Nationalpark sind Löwen, Elefanten, Nashörner und

viele andere Tiere beheimatet. Auf einer ganztägigen Pirschfahrt in einem offenen Geländewagen

kann man diese mit ein wenig Glück aus nächster Nähe beobachten! Danach geht es in das Manyeleti

Wildreservat, wo man im quellengespeisten Pool schwimmen kann und mehr über das Volk der Shangaan

erfährt. Hier darf man sich auf traditionellen Tanz und ein leckeres, typisches Abendessen freuen.

Tourende Johannesburg

Fahrt nach Johannesburg. Die größte Stadt des Landes hat viel zu bieten, so lohnen sich Besuche

des Apartheid-Museums oder Touren durch Soweto. Tourende an Tag 15; individuelle Ab- oder

Weiterreise.

Südliches Afrika

41


Auf Spurensuche im südlichen afrika

25 Tage

Kapstadt - Etosha Nationalpark - Okavango-Delta - Victoriafälle - Johannesburg

Südliches Afrika

Etosha

Nationalpark

Fish River

Canyon

NAMIBIA

Swakopmund

Namib Naukluft

Nationalpark

Kapstadt

Windhoek

Oranje

SAMBIA

Livingstone

Victoriafälle

Chobe Nationalpark

Okavango-Delta

BOTSWANA

SÜDAFRIKA

SIMBABWE

Francistown

Johannesburg

Polokwane

Krüger

Nationalpark

Highlights

• Besuch eines Townships in Kapstadt

• Namibias gigantischer Fish River

Canyon

• Elefantenherden im Chobe NP

Termine 2014

Start

Start

Ende

Jan 04 Jan 28

Jan 18 Feb 11

Feb 01 Feb 25

Feb 15 Mrz 11

Mrz 01 Mrz 25

Mrz 15 Apr 08

Mrz 29 Apr 22

Apr 12 Mai 06

Apr 26 Mai 20

Ende

Mai 10 Jun 03

Mai 24 Jun 17

Jun 07 Jul 01

Jun 21 Jul 15

Jul 05 Jul 29

Jul 19 Aug 12

Aug 02 Aug 26

Aug 16 Sep 09

Aug 30 Sep 23

Start Ende

Sep 13 Okt 07

Sep 27 Okt 21

Okt 11 Nov 04

Okt 25 Nov 18

Nov 08 Dez 02

Nov 22 Dez 16

Dez 06 Dez 30

Dez 20 Jan 13

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 25/24

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Camping (24 Nächte)

Mahlzeiten: 24 x Frühstück,

20 x Mittagessen, 19 x Abendessen

Transport: Safari-Fahrzeug, Boot

Gruppengröße: Max. 24, min. 6

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung

Altersgrenze: 18-39 Jahre

Sonstiges: Ein Teil des hier angegebenen

Gesamtpreises wird in Form eines Local

Payment in Höhe von USD 1.010 am ersten Tag

der Reise an den Reiseleiter vor Ort gezahlt.

Tour Code: ACDTR25 - Desert Tracker

* Saisonpreise auf Anfrage - mehr Infos

im STA Travel Shop!

STA Travel Tipp

Richtungswechsel

Johannesburg - Kapstadt

ab € 2.047 / CHF 2’625

Tour Code: ACSWS25 - South West Safari

Weniger Zeit?

19 Tage, Tourende in Livingstone

ab € 1.508 / CHF 1’934

Tour Code: ACDTR19 - Desert Tracker

Um von Kapstadt nach Johannesburg zu reisen, gibt es verschiedene Möglichkeiten und

Wege. Diese Reise ist zwar nicht die schnellste und direkteste Art, aber dafür bestimmt

eine spektakuläre, denn man lernt gleich mehrere Länder des südlichen Afrikas auf dem

Weg kennen. Der vollausgerüstete und geländegängige Überlandtruck fährt sicher und

zuverlässig selbst die entlegensten Orte an. Dies ist eine abwechslungsreiche Tour, die

immer wieder mit spannenden optionalen Aktivitäten ergänzt werden kann – so zieht der

südliche Teil dieses magischen Kontinents jeden in seinen Bann!

tag

01

02

03

04-06

07

08

09-11

12

Reiseverlauf

Ankunft Kapstadt

Eigene Anreise nach Kapstadt. Das Abenteuer beginnt mit einer Tour durch die Townships, bei der

man mit den Einheimischen in Kontakt kommt. Hier steht auch ein leckeres, traditionelles Mittagessen

auf dem Programm. Dann geht es nach Norden zu den Zitronenfarmen des Westkaps, wo die erste

Nacht unter Sternen verbracht wird.

Oranje

Durch die Halbwüste von Namaqualand geht es zum Camp am Ufer des Oranje, wo man einen

wunderschönen Sonnenuntergang genießen kann. Der Oranje ist der längste Fluss Südafrikas und

gleichzeitig auch die natürliche Grenze zwischen Südafrika und Namibia.

Fish River Canyon

Es geht über die Grenze nach Namibia. Hier erwartet die Reisenden eines der größten Naturwunder

Afrikas – der Fish River Canyon. Der zweitgrößte Canyon der Welt ist über 160 km lang und an

einigen Stellen bis zu 500 m tief. Das bedeutet atemberaubende Ausblicke! Besonders gut sind sie

vom Rande der Schlucht.

Namib-Wüste / Swakopmund

Weiterreise nach Norden zum Namib Naukluft Park. Die Namib ist die älteste Wüste der Welt mit

den höchsten Sanddünen (bis über 300 m) in Sossusvlei. Zum Erklimmen der Gipfel ist eine Portion

Energie erforderlich, dafür wird man mit einem fantastischen Panoramablick belohnt. Die wechselnden

Farben des Sandes während des Tages sind besonders faszinierend. Außerdem geht es nach

Swakopmund mit seiner einzigartigen Landschaft aus uralten Bäumen und ausgedörrtem Land.

Swakopmund

Swakopmund ist ein entspannter Küstenort mit kolonialer Architektur - man spürt hier noch immer

das Erbe der deutschen Siedler. Eingebettet zwischen der Wüste und dem Atlantik bietet Swakopmund

echte Adrenalin-Erlebnisse mit Quadbiking, Sandboarding, Fallschirmspringen und vielem mehr!

Spitzkoppe

Fahrt ins Binnenland zur Spitzkoppe, den spektakulären Granitfelsformationen von Damaraland, deren

Alter auf bis zu über 700 Millionen Jahre geschätzt wird. Hier wird inmitten der Wildnis gezeltet und

man kann sich uralte Felsmalereien ansehen.

Cheetah Park / Etosha Nationalpark

Es geht auf einen unvergesslichen Besuch in den Cheetah Park. Namibia hat eine höhere

Gepardenpopulation als jedes andere afrikanische Land. Die Wildkatzen sind extrem gefährdet

und werden nur selten in freier Wildbahn gesichtet. Dies ist die Chance, einen Blick auf diese

faszinierenden Tiere zu erhaschen! An Tag neun steht die nächste Etappe, der Etosha Nationalpark,

ein 20.000 km² großes Reservat um eine riesige zentrale Salzpfanne, auf dem Programm. Diese

Pfanne ist nur saisonal mit Wasser gefüllt. Es gibt aber das ganze Jahr über gefüllte Wasserlöcher,

an denen sich die über 110 Säugetierarten und über 340 Vogelarten immer wieder einfinden.

Außergewöhnliche Tierbegegnungen stehen ebenso auf dem Programm wie morgendliche und

nachmittägliche Pirschfahrten. Es werden zwei Nächte im Zeltcamp verbracht.

Windhoek

Vom Ethosha Nationalpark führt die Reise Richtung Süden nach Windhoek. Namibias Hauptstadt,

deren Bild von modernen Gebäuden und Kolonialarchitektur geprägt ist, gilt als eine der saubersten

Hauptstädte Afrikas weist eine Mischung europäischer und afrikanischer Einflüsse auf. Hier kann man

noch einmal das Stadtleben genießen, ehe es über die Grenze nach Botswana geht.

42


ab

ab

€ 2.086*

CHF 2’675

Südliches Afrika

13

14-15

16-17

18-19

20

21

22

23-24

25

Kalahari

An den nördlichen Ausläufern der Kalahari trifft man bei Ghanzi die San, die seit Jahrhunderten in

dieser Gegend leben, zu einem informativen Wüstenrundgang. Hier entdeckt man Geheimnisse des

Landes, folgt Tierfährten und kann lernen, wie man in dieser rauen Umgebung überlebt.

Maun / Okavango-Delta

Heute geht es in Botswana nach Maun, dem Tor zum Okavango-Delta. Das Delta ist ein riesiges

natürliches Feuchtgebiet mit zahlreichen Flussarmen. Es geht tief in das Delta hinein, um Seen und

überflutete Ebenen zu Fuß und mit Mokoros, den traditionellen Einbaumbooten, zu erkunden. Das

Buschcamp, in der Mitte dieser Wasserwelt gelegen, sorgt für unvergessliche Erlebnisse in dieser

einmaligen Wildnis.

Gweta / Chobe Nationalpark

Vorbei an den Makgadikgadi Salzpfannen, die zu den größten der Welt gehören, geht es in das

nördliche Botswana. An Tag 17 steht der über 11.000 km² große Chobe Nationalpark auf dem

Programm, in dem die größte Elefantenpopulation Afrikas, zahlreiche Löwen und eine enorme

Vogelwelt lebt. Bei einer Bootsfahrt kann man badende Elefanten und Flusspferde erleben.

Victoriafälle / Livingstone

Von Chobe geht es an Tag 18 über die Grenze nach Sambia und zum Ufercamp in der Nähe von

Livingstone. Nahe den mächtigen Victoriafällen gibt es die Möglichkeit zu zahlreichen optionalen

Aktivitäten wie Rafting, Kanufahren, Bungee-Jumping, Elefantensafaris oder Rundflüge. Natürlich

gehört auch ein Besuch der Victoriafälle selbst dazu! An manchem Tagen kann man ihre Gischt aus

bis zu 30 km Entfernung sehen. Dieser Tatsache verdanken sie auch den einheimischen Namen Mosi

oa Tunya, „Rauch, der donnert”.

Chobe Nationalpark

Rückreise nach Botswana für einen weiteren kurzen Besuch des Chobe Nationalparks.

Nata / Francistown

Es geht durch das riesige, dünn besiedelte Weideland im südlichen Botswana am Rand der Kalahari.

Dabei werden Grenzstädte der Wüste wie Francistown und die winzige Siedlung Nata auf dem Weg

nach Südafrika passiert.

Polokwane

Ankunft in Südafrika und Reise durch die Waterberg-Region nach Polokwane im Herzen der Provinz

Limpopo. Hier wird eine Nacht verbracht, ehe es in die Wildnis des Krüger Nationalparks geht.

Krüger Nationalpark

Im weltbekannten Krüger Nationalpark geht es an den Tagen 23 und 24 auf Safari auf die Suche nach

Afrikas „Big 5” – Löwen, Elefanten, Büffel, Nashörner und Leoparden. Auch Giraffen, Flusspferde,

Zebras, verschiedene Antilopenarten und eine Vielzahl verschiedener Vögel und Reptilien kann man

hier entdecken. Optionale Nachtfahrt durch einen nahegelegenen privaten Wildpark - ein spannendes

Unterfangen, vor allem wenn aus der Dunkelheit Löwen und Hyänen auftauchen! Übernachtung im

Camp unter dem weiten afrikanischen Sternenhimmel.

Tourende Johannesburg

Aus dem Krüger-Gebiet geht die Tour über die malerische und bergige Provinz Mpumalanga

zur lebhaften „City of Gold”, Johannesburg, wo die Tour an Tag 25 endet. Individuelle Ab- oder

Weiterreise.

43


von kapstadt zu den victoriafällen

18 Tage

Kapstadt - Swakopmund - Windhoek - Gweta - Livingstone

ab

ab

€ 2.649

CHF 3’189

Highlights

• Durch das kosmopolitische Kapstadt

• Entlang der Promenade von Swakopmund

• Auf den höchsten Sanddünen der Welt

• Überlebenskünste in der Kalahari

• Mit dem traditionellen Mokoro tief ins

Okavango-Delta

Südliches Afrika

Termine 2014

start Ende

Jan 15 Feb 01

Feb 05 Feb 22

Feb 19 Mrz 08

Mrz 05 Mrz 22

Mrz 19 Apr 05

Jul 16 Aug 02

start Ende

Jul 30 Aug 16

Aug 06 Aug 23

Aug 20 Sep 06

Sep 03 Sep 20

Sep 17 Okt 04

Sep 24 Okt 11

start Ende

Okt 08 Okt 25

Okt 22 Nov 08

Okt 29 Nov 15

Nov 19 Dez 06

Dez 17 Jan 03

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 18/17

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Hotels (4 Nächte), Gasthaus

(1 Nacht), Lodges (4 Nächte), Camping

(6 Nächte plus 1 Nacht/eigener Zeltaufbau),

Hütte (1 Nacht)

Mahlzeiten: 11 x Frühstück,

1 x Mittagessen, 4 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 340-400 /

CHF 425-500 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen, Boot

Gruppengröße: Max. 18

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung, Fahrer, lokale Führer

Tour Code: GADAFD - Cape Town to Victoria

Falls Adventure

Eigenes Zimmer: ab € 179 / CHF 219

Swakopmund

Namib-Wüste

Etosha

Nationalpark

Lambert’s Bay

Okavango-

Delta

Windhoek Kalahari

NAMIBIA BOTSWANA

Kapstadt

Fish River Canyon

Nationalpark

Oranje

SAMBIA

Livingstone

Maun Gweta

SÜDAFRIKA

Chobe

Nationalpark

STA Travel Tipp

Weniger Zeit?

12 Tage, Kapstadt - Windhoek

Ab € 1.499 / CHF 1’809

Tour Code: GADACG - Cape and Namibia Adventure

8 Tage, Windhoek - Livingstone

Ab € 1.299 / CHF 1’569

Tour Code: GADADF - Botwana and Victoria Falls

Adventure

Diese 18-tägige Reise durch vier Länder führt zu allen Highlights und ist ideal für

Abenteurer, die die Unterschiedlichkeit dieser vielseitigen Region kennenlernen möchten.

Durch das Okavango-Delta geht es mit einem traditionellen Einbaum, dem Mokoro, und die

höchsten Sanddünen der Welt sieht man in der Namib-Wüste; außerdem steht ein Treffen

mit den San der Kalahari ebenso auf dem Programm wie eine Stippvisite der donnernden

Victoriafälle. Diese Tour bietet eine tolle Mischung an Unterkünften, von Camps und

Hütten bis hin zu Farmaufenthalten und bequemen Hotels. Einzigartige kulturelle

Erfahrungen runden dieses großartige Abenteuer ab. Das ist die Lebensfreude Afrikas pur!

tag

01

02-04

05-06

07-08

09-10

11-12

13-14

15

16

17-18

Reiseverlauf

Ankunft Kapstadt

Eigene Anreise nach Kapstadt, wo Zeit zur freien Verfügung bis zum Treffen mit der Reisegruppe am

Abend steht. Die farbenfrohen Straßen dieser kosmopolitischen Stadt laden zu Spaziergängen ein!

Lambert’s Bay / Oranje / Fish River Canyon

Bald ist Lambert’s Bay, eine malerische Küstenstadt mit tollen Kunsthandwerksläden, erreicht. Sie ist

der Ausgangspunkt zu Ausflügen nach Bird Island, wo - je nach Jahreszeit - Pinguine und Kaptölpel

nisten. Weiter geht es durch immer spärlicher besiedelte Landschaften zum Oranje; hier kann man im

Fluß schwimmen oder Kanutouren unternehmen. In Namibia ist der erste Stopp der beeindruckende

Fish River Canyon, mit 161 km Länge und bis zu 550 m Tiefe der zweitgrößte Canyon der Welt.

Namib-Wüste

Die Fahrt gen Norden nach Sossusvlei, bekannt als Tor zur Namib-Wüste und als natürliche Wunderwelt

voller bizarrer geologischer Formationen, darunter die höchsten Sanddünen der Welt, steht an

Tag sechs auf dem Programm. Optional kann die Düne 45 erklommen und der 14 km lange Sesriem

Canyon, der versteckt liegt und eine riesige Anzahl von Vogelarten beheimatet, besucht werden.

Swakopmund

Heute erlebt man die absolute Abgeschiedenheit der Wüste, denn die Etappe nach Walvis Bay und

weiter in das historische Swakopmund wird zurückgelegt. Diese beliebte kleine Küstenstadt bietet

zahlreiche optionale Aktivitäten wie Sand Boarding, Delfintouren und Quadbike-Trips.

Etosha Nationalpark

Der Park ist zweifelsohne einer der besten Orte in Afrika, um Tiere in freier Wildbahn zu beobachten.

Die Pirschfahrten (darunter optionale Fahrten in offenen Safari-Fahrzeugen) sorgen für ideale Gelegenheit,

Elefanten, Löwen und Antilopen aus nächster Nähe zu sehen. Wer mag, setzt das Abenteuer bei

einer nächtlichen Pirschfahrt, die zu einem durch Scheinwerfer erhellten Wasserloch führt, fort.

Windhoek / Kalahari

Reise in die kleine und freundliche Hauptstadt des Landes, Windhoek. Den zwölften Tag erlebt man in

der Kalahari-Wüste. Ein San erklärt hier auf einer optionalen Buschwanderung, wie sich sein Volk den

harschen Bedingungen der Wüste angepasst hat; abends optionale traditionelle Tanzaufführung.

Maun / Okavango-Delta

Von Maun aus geht es mit dem Mokoro in das ebenso einmalige wie wunderschöne Okavango-Delta,

wo eine Nacht in einem abgelegenen Buschcamp verbracht wird. Die faszinierende Flora und Fauna

erlebt man auf Wanderungen und einer Bootsfahrt zum Sonnenuntergang in Maun; wer das Ganze aus

der Vogelperspektive erleben möchte, der kann optional an einem Rundflug über das Delta teilnehmen.

Gweta

Fahrt in die Gegend um Nata und optionale Sonnenuntergangstour zu den Salzpfannen von Makgadikgadi

(nur Trockenzeit). Nachts kann man die Elefanten am Wasserloch des Camps beobachten.

Chobe

Die heutige Etappe führt zum Chobe Nationalpark, Heimat der größten Elefantenpopulation im süd lichen

Afrika und optionale Bootstour zu Sonnenuntergang sowie Pirschfahrt in offenen Safari-Fahrzeugen.

Tourende Livingstone

Per Fähre geht es über den Sambesi nach Sambia und weiter nach Livingstone an den Victoriafällen.

Optionale Aktivitäten beinhalten Rafting, Elefantensafaris und Rundflüge. Tourende an Tag 18 und

individuelle Ab- oder Weiterreise bzw. Verlängerungsaufenthalt.

44


südafrika

südliches afrika

TOP

5

highlights

1. Käfigtauchen mit haien

2. pirschfahrten im krüger NP

3. weinproben am westkap

4. surfen, wind & wellen

5. bezwinge den tafelberg!

Johannesburg

Pretoria

durban

kapstadt

Port

Elizabeth


Südafrika Explorer

20 Tage Kapstadt - Oudtshoorn - Lesotho - KwaZulu Natal - Johannesburg

B O TSW ANA

Blyde River Canyon

Krüger

Nationalpark

Südliches Afrika

Kapstadt

Stellenbosch

Johannesburg

SÜD AFRI K A

Oudtshoorn

Malealea

Addo Elephant

Nationalpark

S W AZILAND

iSimangaliso

Wetland Park

Cintsa

Port Elizabeth

Tsitsikamma

Nationalpark

Durban

Highlights

• Weinregionen rund um Kapstadt

• Garden Route & Panorama Route

• Königreich Swasiland

• Pirschfahrt im Krüger Nationalpark

Termine 2014

Start ende

Start ende

Start ende

Jan 06 Jan 25 Mai 12 Mai 31 Sep 15 Okt 04

Jan 20 Feb 08 Mai 26 Jun 14 Sep 29 Okt 18

Feb 03 Feb 22 Jun 09 Jun 28 Okt 13 Nov 01

Feb 17 Mrz 08 Jun 23 Jul 12 Okt 27 Nov 15

Mrz 03 Mrz 22 Jul 07 Jul 26 Nov 10 Nov 29

Mrz 17 Apr 05 Jul 21 Aug 09 Nov 24 Dez 13

Mrz 31 Apr 19 Aug 04 Aug 23 Dez 08 Dez 27

Apr 14 Mai 03 Aug 18 Sep 06 Dez 22 Jan 10

Apr 28 Mai 17 Sep 01 Sep 20

Termine mit deutschsprachiger Reiseleitung

leistungen & infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 20/19

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Hotels/Lodges (19 Nächte)

Mahlzeiten: 19 x Frühstück,

15 x Mittagessen, 17 x Abendessen

Transport: Geländetruck

Gruppengröße: Max. 18, min. 4

Reisebegleitung: Englisch- / deutschsprachige

Reiseleitung

Sonstiges: Der Tourverlauf enthält das

Activity Package, das in Höhe von

ZAR 1.950 bereits im Reisepreis inkludiert ist.

Tour Code: 1SCPTSAE - South African

Explorer North

Eigenes Zimmer: ab € 252 / CHF 309

Auf dieser Tour erkundet man Südafrika und erlebt unvergessliche Momente in diesem

vielseitigen Land. Neben zahlreichen Pirschfahrten geht es mit dem inkludierten Activity-

Package zur Weinprobe in Stellenbosch, Südafrikas bekannter Weinregion. Die Cango-Höhlen,

eines der schönsten unterirdischen Systeme der Welt, und Attraktion der Garden Route

werden besucht, ehe Natur pur im Tsitsikamma Nationalpark und bei einer Bootstour auf der

Lagune von St. Lucia, bei der man Nilpferden näher kommt, auf dem Programm steht. Den

perfekten Abschluß bildet die zurecht so genannte Panorama Route - einfach atemberaubend!

tag

01

02

03

04-05

06

07-08

09-10

11-12

reiseverlauf

Ankunft Kapstadt / Stellenbosch - Weinroute

Eigene Anreise nach Kapstadt einen Tag vor Tourbeginn. An Tag eins lässt man Kapstadt hinter sich

und die Fahrt führt nach Stellenbosch. Besucht wird eine der zahlreichen Weinfarmen der Umgebung.

Hier kann man sich auf eine Probe der ausgezeichneten lokalen Weine freuen. Danach Besuch des

Geparden Rehabilitationsprojekt, um diese fantastischen Tiere hautnah zu erleben. Nach Ankunft an

der Unterkunft am Abend erhält jeder Tourteilnehmer eine Übersicht über den Tourverlauf.

Oudtshoorn

Entlang der wunderschönen Route 62 geht es heute in Richtung Oudtshoorn mit Stopp bei Ronnie’s

Sex Shop, einem bekannten Pub. Danach bietet sich die Möglichkeit, an einer geführten Wanderung

zu den Cango-Höhlen teilzunehmen. Mit seinen ungewöhnlichen Felsformationen und ausladenden

unterirdischen Gewölben sind diese Höhlen etwas ganz Besonderes und definitiv einen Besuch wert.

Knysna / Plettenberg Bay

Entlang der Garden Route, die zu den landschaftlich schönsten Strecken Südafrikas gehört, geht es

heute. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um Knysna zu erforschen. Hier gibt es viel zu

entdecken - schließlich ist dies eine der beliebtesten Küstenstädte Südafrikas!

Bloukrans & Tsitsikamma Nationalpark

Der Tsitsikamma Nationalpark ist eines der bestgehütetsten Geheimnisse Südafrikas. Es gibt hier

exzellente Wanderwege, und die einmalige Küstenlandschaft macht den Tsitsikamma Nationalpark zu

einer der schönsten Gegenden in Südafrika. Unser Activity Package bietet die Möglichkeit, die ersten

paar Kilometer des wunderschönen Otter Trails zu erwandern. Für diejenigen, die einen gehörigen

Adrenalinstoß vertragen können, bietet sich die Gelegenheit, optional einen Bungee Sprung in 216 m

Tiefe von der bekannten Bloukrans-Brücke zu wagen!

Addo Elephant Nationalpark

Heute geht es in die Provinz Ostkap und zum Addo Elephant Nationalpark, der Heimat für viele der

großen afrikanischen Wildtiere ist. Durch die Höhe der Geländewagen hat man einen klaren Vorteil

während der Pirschfahrt durch den Park.

Cintsa

Morgens Halt am Port Elizabeth Airport und Weiterfahrt nach Cintsa, einem winzigen Örtchen an

der Küste der Provinz Ostkap. Hier besteht die Möglichkeit, an einer der zahlreichen optionalen

Aktivitäten wie einer Bootsfahrt, Quadbiking oder am Besuch eines Xhosa-Dorfs teilzunehmen.

Lesotho / Malealea

Nach einer landschaftlich eindrucksvollen Fahrt verlässt man Südafrika und überquert die Grenze

nach Lesotho. Lesotho ist mit ca. 1.000 m über dem Meeresspiegel eines der am höchstgelegenen

Länder der Welt. Am folgenden Morgen besteht die Möglichkeit, optional an einem der beliebten

Pony-Trekking-Ausflüge teilzunehmen. Ein einheimischer Guide führt entlang abgeschiedener Wege

mit spektakulären Aussichten. Nach der Rückkehr ist ein Besuch der Dorfschule und des Dorfes

eingeplant.

uKhahlamba / Drakensberg Park

Rückkehr nach Südafrika zum nächsten Ziel, den Drakensbergen. Die Drakensberge sind die höchsten

und wahrscheinlich auch schönsten Berge Südafrikas. Hier wird die Gegend erkundet und atemberaubende

Aussichten im Royal Natal Nationalpark, der Teil des uKhahlamba / Drakensberg

National parks ist, genossen. Am zweiten Tag in dieser Gegend steht eine geführte Wanderung zu

einigen Bushman-Felsmalereien auf dem Programm.

46


ab

ab

€ 1.599

CHF 1’965

reise durch afrika

13

14

15

16

17-18

19

20

KwaZulu Natal / Durban

Heute geht es ausschließlich bergab – von den Höhen der Drakensberge bis zur warmen Küste

Durbans in der Provinz KwaZulu Natal. Durban beheimatet den größten Handelshafen Südafrikas, ist

eine besonders beliebte Destination für Surfer und außerdem Heimat der größten indischstämmigen

Population außerhalb Indiens.

iSimangaliso Wetland Park

In Richtung Norden führt die Reise zum iSimangaliso Wetland Park. Dieses Gebiet beheimatet eine

unglaubliche Vielfalt an Tieren, Pflanzen und verschiedenen Vegetationen. Daher wurde der Park von

der UNESCO auch zum Weltkulturerbe erklärt. Am Nachmittag Bootsfahrt auf der Lagune - der ideale

Ort, um Tiere wie Nilpferde und Krokodile zu beobachten.

Swasiland

Der Tag beginnt mit einer Pirschfahrt im Hluhluwe-Imfolozi Wildreservat, das besonders bekannt

für seine große Nashornpopulation ist. Dank der hier einzigartigen Anstrengungen zum Schutz der

Tiere gehört diese Population zu einer der größten der Welt. Das Hluhluwe-Imfolozi Wildreservat ist

das einzige dem Staat unterstehende Reservat in der Provinz KwaZulu Natal, in dem alle der „Big 5”

vorkommen. Später führt die Reise nach Swasiland.

Swasiland

Das Mlilwane Wildlife Sanctuary ist Swasilands ältestes, geschütztes Wildtiergebiet und umfasst

4.560 Hektar Land. Da es in dem Reservat keine Raubtiere gibt, kann das Gebiet zu Fuß erkundet

werden, um die atemberaubende Landschaft zu genießen.

Krüger Nationalpark

Zurück in Südafrika werden zwei unvergessliche Tage im Krüger Nationalpark verbracht. Der Park

ist Heimat von Afrikas berühmten „Big 5” sowie für viele andere afrikanische Wildtiere. Während der

zahlreichen Pirschfahrten, die in den folgenden beiden Tagen unternommen werden, bieten sich tolle

Fotomotive.

Moholoholo Rehabilitationszentrum

Das nächste Ziel der Tour befindet sich außerhalb der Tore des Krüger Parks. Im Moholoholo

Rehabilitationszentrum werden verletzte Tiere gepflegt und, sofern möglich, wieder ausgewildert.

Am Abend gibt es in der Unterkunft für die Nacht ein typisches südafrikanisches Abendessen sowie

einige traditionelle Gesangs- und Tanzvorstellungen.

Tourende Johannesburg

Die letzte Etappe der Tour führt entlang der Panorama Route. Für wunderschöne Fotos wird am Blyde

River Canyon, God’s Window und Bourke’s Luck Potholes Halt gemacht. Die Tour endet offiziell in

Johannesburg, wo die meisten Gruppen den letzten Abend bei einem gemeinsamen Essen ausklingen

lassen.

sta travel tipp - Hier gibt es viele Möglichkeiten!

Camping-Option

20 Tage

ab € 1.165 / CHF 1’429

Tour Code: 1SCPTSAC / 1SJNBSAC - South

African Explorer (North or South Camping)

Weniger Zeit? Camping oder Hotel?

7 Tage - The Garden Route

Kapstadt bis Port Elizabeth (o. umgekehrt)

ab € 435 / CHF 531

Tour Code: Camping 1SCPTGRC / Hotel 1SCPTGRA

RW: Camping 1SPLZGRC / Hotel 1SPLZGRA

Richtungswechsel

20 Tage

ab € 1.599 / CHF 1’965

Tour Code: 1SJNBSAE - South African

Explorer South

15 Tage - Kruger, Swasiland & Lesotho

Johannesburg bis Port Elisabeth (o. umgekehrt)

ab € 909 / CHF 1’115

Tour Code: Camping 1SJNBKSC / Hotel 1SJNBKSL

RW: Camping 1SPLZLSC / Hotel 1SPLZLSK

47


durch südafrika & swasiland

17 Tage

Johannesburg - Swasiland - Durban - Adobo Nationalpark - Kapstadt

ab

ab

€ 1.649

CHF 1’989

Highlights

• Auf der Suche nach den „Big 5” im

Krüger Nationalpark

• Ein traditioneller Shaangan-Abend

• Aktiv durch die Tsitsikamma-Wälder

• Auf Erkundungstour in den

faszinierenden Cango-Höhlen

Südliches Afrika

Termine 2014

start Ende

Jan 04 Jan 20

Jan 25 Feb 10

Mrz 01 Mrz 17

Mrz 22 Apr 07

Apr 19 Mai 05

Mai 10 Mai 26

start Ende

Jun 07 Jun 23

Jun 28 Jul 14

Jul 26 Aug 11

Aug 09 Aug 25

Aug 30 Sep 15

Sep 13 Sep 29

start Ende

Okt 04 Okt 20

Okt 18 Nov 03

Nov 08 Nov 24

Dez 06 Dez 22

Dez 20 Jan 05

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 17/16

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Einfache Hotels (4 Nächte),

Camping (11 Nächte/eigener Zeltaufbau),

Hostel (1 Nacht, MZ)

Mahlzeiten: 16 x Frühstück,

14 x Mittagessen, 12 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 70-90 /

CHF 85-110 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen

Gruppengröße: Max. 14

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung / Fahrer & Koch, lokale Führer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: Y-GADASQ - South Africa &

Swazi Quest

Eigenes Zimmer: ab € 159 / CHF 199

Kapstadt

BOTSWANA

SÜDAFRIKA

Oudtshoorn

Tsitsikamma

Nationalpark

Krüger

Nationalpark

Johannesburg

SWAZILAND

Zululand

Durban

Addo Elephant

Nationalpark

Südafrika ist unglaublich, und das wird auf dieser Reise durch eine der vielfältigsten

und faszinierendsten Ziele des Kontinents deutlich. Wildtiere und Afrikas unglaublicher

kultureller Reichtum stehen hier jeden Tag auf dem Programm – von unbekannten Küstenlinien

bis hin zu langen Pirschfahrten im Addo Elephant Nationalpark und dem welt berühmten

Krüger Nationalpark. Es geht die malerische Garden Route entlang bis nach Kapstadt für

ein Finale wie kein anderes. Leckere Mahlzeiten am Lagerfeuer und einzig artige Übernachtungen

in der Natur runden dieses Abenteuer ab.

TAG

01

02-03

04-05

06-10

11-14

15-16

17

Reiseverlauf

Ankunft Johannesburg

Eigene Anreise nach Johannesburg und kurzes Treffen mit der Reisegruppe am Abend. Es bleibt auch

genug Zeit, einen Ausflug nach Soweto oder zum berühmten Apartheid Museum zu unternehmen.

Krüger Nationalpark

Es geht vorbei an malerischen Bergen bis in den berühmten Krüger Nationalpark, wo im Shalati Bush

Camp, das im 23.000 Hektar großen Manyeleti Wildreservat liegt, übernachtet wird. Man darf sich

auf eine fantastische Buscherfahrung, die Kultur der örtlichen Shangaan und Pirschfahrten freuen.

Das Reservat ist vom benachbarten Krüger Nationalpark nicht durch einen Zaun getrennt - so

können die Tiere in mehr als 2 Millionen Hektar afrikanischer Savanne frei umherzuziehen. An Tag

drei Besuch eines örtlichen Gemeindeprojekts, der Shalati Vorschule, und anschließend geht es in den

Krüger Nationalpark auf der Suche nach den „Big 5”- eine unvergessliche Erfahrung!

Swasiland

Das bergige Königreich Swasiland, geführt von König Mswari III, ist die letzte absolutistische

Monarchie Afrikas. Ein Besuch des Milwane Wildtierschutzgebiet, das im „Valley of Heaven”

liegt und das erste Schutzgebiet des Landes ist, darf natürlich nicht fehlen. Hier gibt es Zebras,

viele Antilopenarten, Flusspferde und Krokodile. In der Freizeit bieten sich Bergwanderungen,

Fahrradtouren oder Besuche der Swasidörfer an.

Zululand / Durban

St. Lucia, der Übernachtungsort an Tag sechs, liegt in Zululand, einer der vielfältigsten Regionen

Südafrikas. Die hiesigen Feuchtgebiete sind ein riesiges Areal von Meeresarmen, die vom St-Lucia-

See dominiert werden. Man kann optionale Bootstouren, Naturwanderungen, Ausritte, Kajaktouren oder

Aus flüge zum Strand und dem Umfolozi Wildreservat unternehmen – in letzterem leben Breit- und

Spitz maul nashörner, Löwen, Büffel, Elefanten und Leoparden. Traditionelles Essen kann man bei einer

Zulu-Familie probieren. An Tag acht ist Durban, Südafrikas bekanntestes Küstenresort, erreicht,

wo Fels strände, versteckte Lagunen und die wunderbare Landschaft des Ostkaps erkundet werden

können. Im Indischen Ozean, nur wenige Schritte vom Gästehaus entfernt, lässt sich wunderbar

schwimmen.

Addo Elephant Nationalpark / Tsitsikamma Nationalpark

Heute geht es durch Täler und Hügel in den Addo Elephant Nationalpark. Obwohl er besonders

für seine Elefanten berühmt ist, gibt es hier mehr zu sehen – am besten lässt sich dies bei einer

nachmittäglichen Pirschfahrt herausfinden. Auch Löwen, Büffel und sogar Leoparden leben in diesem

fantastischen Park. An Tag zwölf kann man im Dorf Storms River die Küste und die ursprünglichen

Tsitsikamma-Wälder erforschen, die das Camp umgeben. Es gibt die Möglichkeit, eine Zahl an optionalen

Aktivitäten auszuprobieren, z.B. Wanderungen auf dem Küstenwanderweg Otter Trail, Abseilabenteuer,

tauchen, schnorcheln, Wale beobachten, Kanu fahren, Bungee-Sprünge und vieles mehr!

Oudtshoorn / Kapstadt

Nach einem Besuch von „The Heads” in Knysna, einer Stadt, die an einer malerischen Lagune in

Küstennähe liegt, geht es auf eine landschaftlich reizvolle Fahrt über die Outeniqua-Berge in die

Gegend, die auch als Klein Karoo bekannt ist. Übernachtung in Oudtshoorn und optionaler Besuch der

Cango-Höhlen, die von der Natur über Jahrtausende hinweg geformt wurden, oder einer Straußenfarm -

nicht umsonst trägt Oudtshoorn den Titel der „Straußen-Hauptstadt der Welt”!

Tourende Kapstadt

An Tag 17 Ankunft in Kapstadt und Tourende hier. Individuelle Ab- oder Weiterreise. Es bietet sich

auch ein Verlängerungsaufenthalt an, denn in dieser Stadt gibt es so viel zu entdecken!

48


ERLEBNIS

SÜDAFRIKA

ab

€ 999

ab

CHF 1’209

KAP UND KRÜGER

MIT DEM ZUG

10 Tage Durban Kapstadt 8 Tage Kapstadt Johannesburg

ab

€ 1.149

ab

CHF 1’389

Highlights

• Kulturelle Vielfalt der „Rainbow Nation”

• Einzigartige Tierwelt und raue Landschaft an der Garden Route

Tag

01

02-03

04

05-07

08

09-10

Reiseverlauf

Ankunft Durban

Eigene Anreise nach Durban und abends Treffen mit der Reisegruppe.

Port St. Johns / Cintsa

Es geht durch die Provinz Ostkap in das Zentrum der Xhosa-

Territorien und nach Port St. Johns, einem paradiesischen Stück

Küste am Indischen Ozean, das auch die Wild Coast genannt

wird. Weiterfahrt nach Cintsa mit grandiosen Ausblicken auf die

sanften Hügel, die landwirtschaftlich genutzten Gebiete sowie die

traditionellen Xhosa-Dörfer.

Addo Elephant Nationalpark

Es geht in den Addo Elephant Nationalpark. Hier kann man sich auf

Safari begeben und den Abend am Lagerfeuer verbringen, während

man den Geräuschen des wilden Afrikas lauscht.

Tsitsikamma Nationalpark / Knysna

Besuch des beeindruckenden Tsitsikamma Nationalparks, wo Wälder

auf die atemberaubende Küste treffen. An Tag sieben geht es nach

Knysna, das idyllisch an einem Meeresarm liegt.

Outdshoorn

Ziel ist heute Oudtshoorn, nachdem es entlang landschaftlich

reizvoller Strecken über die Outeniqua-Berge in die Gegend Klein

Karoo geht; optionale Besuche einer Straußenfarm oder der

Cango-Höhlen.

Tourende Kapstadt

In Kapstadt gibt es viel zu entdecken! Robben Island, das Gefängnis,

in dem Nelson Mandela inhaftiert war, Ausflüge auf den Tafelberg

oder eine Erkundung von Cape Point sind nur einige Ideen. Tourende

am Morgen von Tag zehn und individuelle Ab- bzw. Weiterreise.

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen / Nächten: 10/9

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Einfaches Hotel (1 Nacht),

Camping (7 Nächte/eig. Zeltaufbau), Hostel

(1 Nacht, MZ) Mahlzeiten: 9 x Frühstück,

8 x Mittagessen, 8 x Abendessen Persönliche

Ausgaben: Ca. € 30-45 / CHF 40-55 für

nicht inkl. Mahlzeiten Transport: Geländewagen

Gruppengröße: Max. 14 Reisebegleitung:

Engl. Reiseleitung, Fahrer/Koch, lokale Führer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre Tour Code:

Y-GADCD - South Africa Discoverer

Eigenes Zimmer: ab €109 / CHF 139

Termine 2014

2014 An ausgewählten Samstagen

SÜDAFRIKA

Kapstadt

Knysna

Outdshoorn

SWASILAND

Durban

Cintsa

Port

St. Johns

Addo Elephant

Nationalpark

Tsitsikamma

Nationalpark

Highlights

• Abendessen bei einer Gastfamilie in einem Township Kapstadts

• Durch Südafrika mit dem Zug

Tag

01

02-03

04

05-07

08

Termine 2014

Start

Ende

Jan 20 Jan 27

Mrz 17 Mrz 24

Apr 14 Apr 21

Mai 12 Mai 19

Reiseverlauf

Ankunft Kapstadt

Eigene Anreise in das wunderschöne Kapstadt (Zeit beliebig). Die Zeit

zur freien Verfügung kann man für Entdeckungstouren nutzen.

Kapstadt / Nachtzug

Heute bietet es sich an, an einem der angesagten Strände Kapstadts

zu entspannen oder den Geist dieser kosmopolitischen Stadt

aufzusaugen. Auch die Natur hier ist einmalig - der berühmte Tafelberg

liegt in unmittelbarer Nähe! Wer mag, besucht Robben Island, Cape

Point oder begibt sich auf eine Weintour um Stellenbosch, ehe ein

leckeres Essen bei einer Gastfamilie in einem Township auf dem

Programm steht. Am Abend von Tag drei geht es mit dem Nachtzug

nach Johannesburg - ideal, um die vielfältigen Landschaften zu sehen!

Johannesburg

Ankunft in Johannesburg, wirtschaftliches Herz und größte Stadt des

Landes. Hier bieten sich vor allem Erkundungstouren mit dem Rad

durch die farbenfrohen Straßen des berühmten Townships Soweto an.

Krüger Nationalpark

Über die Panorama Route, die durch unglaublich schöne Natur und

beeindruckende Landschaften führt, geht es in den Krüger Nationalpark.

Ein ganzer Tag wird mit Pirschfahrten auf der Suche nach

den „Big 5” - Elefanten, Löwen, Nashörner, Leoparden und Büffel

- verbracht. Abends geht es dann in zu einem Freiwilligenprojekt in

Shalati und zu einer traditionellen Tanzaufführung.

Tourende Johannesburg

Heute steht ein Stopp bei der von Planeterra unterstützten G Hope

Africa School, die Kindern die Gelegenheit gibt, ihre Ausbildung zu

beginnen, auf dem Programm. Tourende bei Ankunft in Johannesburg

am späten Nachmittag und individuelle Ab- oder Weiterreise.

Leistungen & Infos

Transfer ab/bis: Nicht inklusive Unterkünfte:

Hotels (3 Nacht), Nachtzug (1 Nacht), Lodges

(3 Nächte) Mahlzeiten: 6 x Frühstück,

1 x Mittag essen, 4 x Abendessen Persönl.

Ausgaben: Ca. € 95-45 / CHF 120-150 für

nicht inkl. Mahlzeiten Transport: Kleinbus,

Safari-Fahrzeug, Zug Gruppengröße: Max. 18

Reisebegleitung: Engl. Reiseleitung / Fahrer,

lokale Führer Tour Code: GADSKQ - Cape, Rails

& Kruger Quest

Eigenes Zimmer: ab €149 / CHF 179

Start

Ende

Jun 09 Jun 16

Jul 07 Jul 14

Aug 04 Aug 11

Sep 01 Sep 08

Start Ende

Sep 29 Okt 06

Okt 27 Nov 03

Nov 24 Dez 01

Dez 22 Dez 29

Krüger

Nationalpark

Johannesburg

SÜDAFRIKA

Kapstadt

SWASILAND

Südliches Afrika

49


BAZ BUS

Südliches Afrika

Warum baz bus?

• Praktisch

Einfach ein Ticket zum Endziel kaufen und unterwegs ein- und

aussteigen, wo man möchte.

• Flexibles, Unabhängiges Reisen

Du entscheidest selbst, wo du wie lange bleiben möchtest.

• Interessante Mitreisende

Unterwegs kannst du dich zurücklehnen, entspannen und

Reiseerfahrungen mit deinen Mitreisenden teilen.

• sicherheit

Du wirst vom Hostel abgeholt und auch dorthin zurückgebracht.

• zu abgelegenen orten

Private Shuttles und Baz Busse führen auch in abgeschiedene

Gebiete (z.T. zusätzliche Gebühren).

• tolles preis-leistungs-verhältnis

Exklusive STA Travel Angebote!

businformationen

übernachtungsstopps: Port Elizabeth und Durban sind

vorgeschriebene Übernachtungsstopps.

Unterkunft: Unterkünfte sind nicht im Hop-on / Hop-off-Ticket

oder im Travelpass inklusive. Entlang der Route gibt es mehr als

180 großartige Backpacker-Hostels. Die Hostels in Südafrika

zählen zu den qualitativ besten der Welt!

Buchung vor dem flug - spezial!

Beim Kauf eines Safari & Abenteuer-Pakets erhältst du

eine Kap-Halbinsel-Tagestour (s. S. 55) GRATIS dazu!

abfahrtstage

KAPSTADT Richtung Johannesburg / Pretoria

Kapstadt bis Port Elizabeth: Mo, Di, Do, Fr & Sa

Port Elizabeth bis Durban: Di, Mi, Fr & So

Durban bis Johannesburg / Pretoria: Di, Do, Sa & So

Johannesburg / Pretoria Richtung kapstadt

Johannesburg / Pretoria bis Durban: Mo, Mi, Fr & So

Durban bis Port Elizabeth: Mo, Di, Do & Sa

Port Elizabeth bis Kapstadt: Di, Mi, Fr, Sa & So

CHOBE NATIONALPARK /

VICTORIAFÄLLE


Hop-on Hop-off tickets

• Transfer ab/bis Hostel

ticketoptionen

• Ein- und Aussteigen entlang der Route, so oft man möchte

• Kein Zeitlimit für diese Tickets

Folgende Tickets stehen in beide Richtungen zur wahl:

Kapstadt Johannesburg/Pretoria Ab € 264 / CHF 322

Kapstadt Durban Ab € 220 / CHF 272

Kapstadt Port Elizabeth Ab € 119 / CHF 146

TravelPässe

• Reisen innerhalb der Gültigkeit in jede Richtung,

so oft man möchte

• Transfer ab/bis Hotel

• Gültig für 7, 14 oder 21 aufeinanderfolgenden Tagen

Folgende Pässe stehen zur wahl:

7-Tages-Pass Ab € 123 / CHF 151

14-Tages-Pass Ab € 196 / CHF 242

21-Tages-Pass Ab € 237 / CHF 292

Safari & ABenteuer-Pakete

• Hop-on / Hop-off-Ticket ab Kapstadt bis

Johannesburg/Pretoria (oder umgekehrte Richtung)

plus eine aufregende Safari & Abenteuer-Tour deiner

Wahl (Beschreibung siehe rechts)

• Flexibles Reisen: Mache jeden Teil der Reise, wann du möchtest!

• Tolle Angebote: Ermäßigte Preise bei der Paket-Buchung

Hop-on Hop-off PLUS:

4 TAGE KRÜGER NATIONALPARK Ab € 566 / CHF 699

Empfohlene Mindestreisezeit: 14 Tage

7 Tage Chobe NationalPark

& Victoriafälle Ab € 717 / CHF 885

Empfohlene Mindestreisezeit: 17 Tage

11 Tage Krüger, Chobe NationalPark

& Victoriafälle Ab € 1.072 / CHF 1’323

Empfohlene Mindestreisezeit: 21 Tage

STA travel TOP TIPpS

• Wanderung auf dem Tafelberg bei Sonnenuntergang

• Walbeobachtungen in Hermanus

• Der höchste Bungee-Sprung der Welt an der Bloukrans Bridge

• Besuch des Elvis Cafes in Storms River

• Wellenreiten in Jeffreys Bay

• Entspannung an unberührten Stränden in Chintsa

• Die atemberaubende Tierwelt des afrikanischen Buschs

• Unser toller Hostelpass für Südafrika - siehe Seite 59

inkludierte safaris

(abhängig vom gebuchten Paket)

Krüger NationalPark

safari tour

Diese tolle Viertagestour

führt von Johannesburg tief

in den Krüger Nationalpark.

Gecampt wird nah am Park

und aufregende Pirschfahrten

in offenen Safari-Fahrzeugen

sind auch dabei.

Chobe NationalPark &

VictoriaFälle tour

Durch den wundervollen

Chobe geht es in offenen

Safari-Fahrzeugen. An den

Victoriafällen sieht man die

Sonne über dem Sambesi

untergehen, schläft unter

den Sternen und lauscht den

Geräuschen der Wildnis.

Südliches Afrika


DIE LÄNGSTEN STRÄNDE

DER WELT FINDEN SIE MIT

EINEM FERIENMIETWAGEN.

DOLOR RUM FUGITI

DITIAER UNTOS AS QUI

OCCULPA ERASSE.

Entdecken Sie die schönsten Strände mit einem Ferienmietwagen von Sunny

Cars und genießen Sie faire Preise mit vielen Inklusivleistungen und einem

Service, der Ihren Urlaub unvergesslich macht.


selbstfahrertouren

WestKap &

Garten Route

8 Tage

Kapstadt - Stellenbosch - Oudtshoorn - Knysna - Port Elizabeth

ab

€ 302

ab

CHF 372

Leistungen & Infos

Unterkünfte: Hotels (7 Nächte) Mahlzeiten:

7x Frühstück Transport: Mietwagen nicht

inklusive, dieser muss separat dazugebucht

werden. Sonstiges: Straßenatlas mit

Verzeichnis der täglichen Routen, Umgebung

und Stadtpläne inklusive

Tour Code: 1SCPTWG7 - Western Cape &

Garden Route Self Drive

Auf dieser Strecke erkundet man die malerische Küste Südafrikas. Dabei

kann man anhalten, so oft und wo man möchte, und die Unterkünfte sind

alle bereits gebucht, so dass man nicht extra früh an einen Ort kommen

muss, um sich noch ein Bett für die Nacht zu suchen. Es dauert acht

Tage, um von Kapstadt bis zu den Sandstränden von Port Elizabeth zu

fahren. Von den Winelands über die Straußenhauptstadt der Welt bis

zu malerischen Küstenstädtchen gibt es viel zu entdecken. Es stehen

folgende Servicelevel zur Wahl: STAysmart für komfortable, qualitativ

hochwertige Hotels oder STAystylish für einen luxuriösen Aufenthalt.

tag

01-03

04-05

06-07

08

Reiseverlauf

Nicht ganz

dein Geschmack?

FRAG NACH

Ankunft Kapstadt / Stellenbosch

Eigene Anreise nach Kapstadt und Freizeit, um die Sehenswürdigkeiten zu erkunden. An Tag zwei hat

man die Wahl zwischen mehr Freizeit in Kapstadt und einer optionalen Tour zum Cape Point. Am dritten

Tag Fahrt nach Stellenbosch und Übernachtung in der Nähe der Weinberge.

Oudtshoorn / Knysna

Fahrt entlang der malerischen Route 62 nach Oudtshoorn. Am Tag fünf Reise zu den atemberaubenden

Tropfsteinhöhlen von Cango. Weiterreise über den Outeniqua-Bergpass mit außergewöhnlichen

Aussichten auf die Küste, ehe Knysna, malerisch gelegen zwischen üppigem Wald und Meer, erreicht ist.

Plettenberg Bay / Port Elizabeth

Weiterreise nach Plettenberg Bay. Stopps am Knysna Elefantenpark oder Birds of Eden bieten einmalige

Erlebnisse für Tierfreunde. Eine 80 km lange Strecke entlang der felsigen Küste führt durch den

Tsitsikamma Nationalpark. Von der Storms River Bridge hat man atemberaubende Aussichten über die

Schlucht und Gelegenheit, einen Bungee-Sprung zu wagen. Ankunft in Port Elizabeth am Abend.

Tourende Port Elizabeth

Tourende und individuelle Abreise bzw. Verlängerungsaufenthalt. Wie wäre es z.B. mit einer Safari?

Südliches Afrika

Südafrika

total

15 Tage

Johannesburg - Drakensberge - Durban - Knysna - Kapstadt

ab

€ 758

ab

CHF 936

Nicht ganz

dein Geschmack?

FRAG NACH

Leistungen & Infos

Unterkünfte: Hotels (14 Nächte)

Mahlzeiten: 7 x Frühstück Transport:

Mietwagen sowie der Flug Durban - Port

Elizabeth nicht inklusive, diese müssen separat

dazugebucht werden. Sonstiges: Straßenatlas

mit Verzeichnis der täglichen Routen,

Umgebung und Stadtpläne inklusive

Tour Code: 1SJNBSAS - South Africa

Encompassed

Diese fantastische Selbstfahrertour ist ideal für alle Naturliebhaber, Wildtierverrückte und

Abenteurer, denn von dem Trubel der südafrikanischen Städte geht es hinaus in die wilde

Natur des Landes. Von Johannesburg bis Kapstadt führt die Reise und unterwegs gibt

es viel zu entdecken! Das Beste daran ist, dass man die Fahrt seinem eigenen Rhythmus

entsprechend gestalten kann. Im Preis inklusive sind 14 Übernachtungen mit täglichem

Frühstück und das Straßenatlas-Paket, so das entspanntes Reisen an erster Stelle steht!

Tag

01-05

06-07

08-09

10-12

13-15

Reiseverlauf

Ankunft Johannesburg / Krüger Nationalpark / Johannesburg

Eigene Anreise nach Johannesburg, wo der Tag zur freien Verfügung für eigene Erkundungen steht.

An Tag zwei führt die erste Etappe zum Krüger Nationalpark. Einige der Tiere kann man sogar von der

Unterkunft aus beobachten! An Tag fünf Rückreise nach Johannesburg und Übernachtung dort.

Drakensberge

Das nächste Highlight ist die magische Welt der Drakensberge. Hier kann man am höchstgelegenen

Pub Afrikas einen Drink einnehmen und sich auf optionale Abseil- oder Wildwassertouren oder einen

Helikopterflug für eine völlig neue Perspektive begeben.

KwaZulu Natal / Durban

Entlang der Nordküste des KwaZulu Natals kann man sich hervorragend entspannen. Stopps in den

Küstenorten Umhloti und Ballito bieten sich besonders an; Übernachtung in Durban.

Port Elizabeth / Knysna

Nachdem das Mietauto in Durban abgegeben wurde, geht es per Flugzeug (Flugpreis nicht inklusive)

nach Port Elizabeth. Bei Ankunft kann man den neuen Mietwagen abholen und fährt entlang der Garden

Route in das beschauliche Städtchen Knysna.

Tourende Kapstadt

Ab Knysna geht es weiter in das kosmpolitische Kapstadt, wo man die angesagten Viertel der Stadt

erkunden kann. Am letzten Tag wird der Mietwagen am Flughafen abgegeben und die Tour endet hier;

individuelle Ab- oder Weiterreise bzw. Verlängerungsaufenthalt.

53


KAPSTADT & Umgebung

Südliches Afrika

ASHANTI

GARDENS LODGE

Preise pro Person inkl. Frühstück

ab

€ 13 / CHF 16 MZ

ab

€ 21 / CHF 25 DZ

Beliebtes Hotel im viktorianischen Stil

Lage: Zentral am Fuß des Tafelberges, bequem in Laufnähe zu

allen Sehens würdigkeiten gelegen

Zimmer: 21, DZ mit Gemeinschaftsbad, Safe; MZ mit

Gemeinschaftsbad, Leselampe, Safe

Ausstattung: Cafe, Bar, Gemeinschaftsküche, TV-Lounge,

Pool, Garten, Wäscherei, Flughafen-Shuttle, Tour-Schalter, auch

Schlafsäle nur für Frauen, WLAN

Atlantic Point

Backpackers

Preise pro Person inkl. Frühstück

ab

€ 14 / CHF 17 MZ

ab

€ 27 / CHF 33 DZ

Kapstadt neuestes und interaktives Hostel

Lage: Im hippen Viertel Green Point, 500 m vom Stadion entfernt

Zimmer: 11, DZ mit Gemeinschaftsbad, TV, Safe; MZ mit

Gemeinschaftsbad, Leselampe, Safe

Ausstattung: Gemeinschaftsküche, TV-Lounge, Billardzimmer,

Tour-Schalter, auch Schlafsäle nur für Frauen, WLAN

1ScptASH

1SCPTAPB

cape town

ritz hotel

ab

€ 52 / CHF 64 EZ

ab

€ 31 / CHF 38 DZ

strand

Tower

cape town

hollow

Preise pro Person inkl. Frühstück Preise pro Person inkl. Frühstück Preise pro Person inkl. Frühstück

Komfortables Hotel mit einem fabelhaften

Blick auf den Atlantik

Lage: 300 m vom Strand & wenige Minuten

von der V&A Waterfront entfernt

Zimmer: 222, Bad o. Du/WC, AC, Telefon,

TV, Wasserkocher, Safe

Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool,

Wäscherei, Tour-Schalter, WLAN

ab

€ 113 / CHF 139 EZ

ab

€ 65 / CHF 80 DZ

Familiengeführtes Hotel mit netter

Atmosphäre

Lage: Nur wenige Straßen vom Hauptbahn

hof entfernt, Ecke Strand und Loop St

Zimmer: 242, Bad/Du/WC, Föhn, AC,

Telefon, TV, Minibar, Wasserkocher, Safe

Ausstattung: Restaurant, Bar, Lounge,

Pool, Wellness-Bereich, Fitness-Center,

Aufzug, WLAN

ab

€ 73 / CHF 90 EZ

ab

€ 46 / CHF 57 DZ

Freundliches 4 Sterne Boutique Hotel in

Kapstadts Altstadt

Lage: Direkt an den Company Gardens

Zimmer: 56, Bad o. Du/WC, Föhn, AC,

Telefon, TV, Wasserkocher, Safe

Ausstattung: Restaurant, Bar, Lounge,

Pool, Wellness-Bereich, WLAN

1SCCPTRI 1sccptst 1sccptch

54


STA TRavel tipp

SEA POINT

Victoria Rd

CLIFTON BEACH

76

Beach Rd

CAMPS

BAY

87

Camps Bay Dr

32

Kloof Nek Rd

GREEN POINT

Kloof St

DE WATERKANT

VILLAGE

Hof St

24

1

Long St

TAFELBERG

5

9

V&A WATERFRONT

68

45

10

STADTMITTE

Nelson Mandela Blvd

ab

Der tafelberg € 41 / CHF 50

Kapstadts berühmteste Sehenswürdigkeit

mit atemberaubenden Aussichten über

Stadt und Strand lässt sich am besten per

Seilbahn oder Wanderung erreichen.

1sCPTPGH

ab

Township-Tour € 39 / CHF 48

Lachen, leben und lernen mit den Xhosa

in Kapstadts ältestem Township; inklusive

BBQ Mittag- oder Abendessen.

1sCPTVAM

ab

Kap-halbinsel-touR €44 / CHF 55

Diese Baz Bus-Tagestour führt per Rad und

zu Fuß zu Camps Bay, den 12 Aposteln,

Hout Bay und Simonstown; Frühstück,

Mittagessen, Fahrradmiete und Parkeintritt

inklusive.

1sCPTBAZ

ab

Küstenbootsfahrt € 17 / CHF 21

Warum nicht mal die Stadt man vom Wasser

aus mit einem Glas Champagner genießen?

1sCPTCHA

Südliches Afrika

PRIMI

SEA CASTLE

Preise pro Person inkl. Frühstück

ab

€ 43 / CHF 52 EZ

ab

€ 29 / CHF 36 DZ

Luxuriöses 4 Sterne Hotel in fantastischer Lage und dem

Tafelberg als majestätische Kulisse

Lage: Direkt am weißen Sandstrand von Camps Bay

Zimmer: 10, Bad o. Du/WC, AC, TV, Minibar, Safe

Ausstattung: Pool, Wäscherei, Tour-Schalter, Flughafen-Shuttle,

WLAN

CAMPS BAY

RESORT

Preise pro Person inkl. Frühstück

ab

€ 71 / CHF 87 EZ

ab

€ 43 / CHF 52 DZ

Tolle Ferienanlage mit Blick auf die „12 Apostel”

Lage: Nah am Strand von Camps Bay, ca. 10 Fahr minuten nach

Kapstadt

Zimmer: 42, Bad o. Du/WC, Föhn, TV, Safe

Ausstattung: Cafe, 2 Pools, Fahrrad-Verleih, WLAN

4 Nächte bleiben, 3 nächte zahlen -

01. Mai - 31. aug 14

1sccptps

1sccpzcb

Protea Hotel

CAPE CASTLE

ab

€ 105 / CHF 129 EZ

ab

€ 68 / CHF 84 DZ

breakwater

lodge

inn on the

square

Preise pro Person inkl. Frühstück Preise pro Person inkl. Frühstück Preise pro Person inkl. Frühstück

Schickes Hotel mit Panoramablick auf den

Hafen

Lage: Nahe der V&A Waterfront

Zimmer: 65, Bad o. Dusche/WC, Föhn, AC,

Telefon, TV, Kitchenette, Safe

Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool,

Wäscherei, Flughafen-Shuttle, WLAN gratis

ab

€ 107 / CHF 132 EZ

ab

€ 68 / CHF 83 DZ

Schickes Hotel in einem ehemaligen

Gefängnisgebäude aus dem 19. Jhdt.

Lage: In Laufnähe zur berühmten V&A

Waterfront

Zimmer: 191, Bad o. Du/WC, AC, Telefon,

TV, Wasserkocher, Kühlschrank, Safe

Ausstattung: 2 Restaurants, Cafe, Bar,

Fitness-Center, Wäscherei, WLAN

ab

€ 64 / CHF 78 EZ

ab

€ 44 / CHF 54 DZ

Komfortables Hotel in zentraler Lage

Lage: Direkt am kopfsteingepflasterten

Green market Square

Zimmer: 165, Bad o. Du/WC, Föhn, AC, TV,

Wasserkocher, Safe

Ausstattung: Restaurant, Lounge, Pool,

Wellness -Bereich, Fitness-Center, Tour-

Schalter, Wäscherei, Flughafen-Transfer,

WLAN gratis

3 nächte bleiben, 2 nächte zahlen -

4 nächte bleiben, 3 nächte zahlen -

1SCCPTCC 01. apr - 30. sep 14

1sccptbl 01. Apr - 30. Sep 14

1SCCPTIS

55


tauchen mit haien

1 Tag

ab ab

€ 163 / CHF 201 STOKED SURFSCHule

€ 31 / CHF 38

2 Stunden

Südliches Afrika

Wer schon immer einmal einem Weißen Hai in die Augen blicken

wollte, ist hier genau richtig. Es ist ein Erlebnis der besonderen

Art für alle Furchtlosen und Abenteurer! Vom Hostel geht es per

Transfer nach Gansbaai, und an Bord der „Shlashfin” erklärt ein

Meeresbiologe mehr über diese einzigartigen Raubtiere, ehe man

im Käfig mit ihnen auf Tuchfühlung geht. Der Veranstalter hat das

„Fair Trade in Tourism”-Siegel und ist auch in Haiforschung und

-schutz aktiv. Gutes kann so aufregend sein!

Reisebeginn: Täglich Mahlzeiten: 1 x Frühstück, 1 x Mittagessen Transport:

Kleinbus, Boot Sonstiges: Transfer ab/bis Kapstadt und Tauchausrüstung

inklusive Tour Code: 1SCPTSCD - Shark Cage Diving

Die Stoked Surfschule ist ideal, um die Wellen Südafrikas auszuprobieren,

denn hier wird Surfen an der wunderschönen Küste Kapstadts

gelernt. Bei dem zweistündigen Unterricht wird man ganz

klassisch mit einem VW-Bus abgeholt, mit Surfboard und Wetsuit

ausgestattet und schon geht es mit ISA qualifizierten Surflehrern,

die nicht nur die Paddeltechniken beibringen, sondern auch viel

über Sicherheit im Ozean zu sagen haben, in die Brandung. So

steht man ganz schnell aufrecht und reitet die ersten Wellen!

Reisebeginn: Täglich Mahlzeiten: Nicht inklusive Transport: Kleinbus, PKW

Sonstiges: Wetsuit- und Surfboardmiete, Transport und Unterricht bei ISA

qualifizierten Surflehrern inklusive Tour Code: 1SCPTSTO - Stoked Surf School

die weingebiete am kap

2 Tage

ab ab

€ 185 / CHF 228 Entdeckungsreise wale & küste € 185 / CHF 228

2 Tage

Diese traumhafte Tour ist ganz der wunderschönen Landschaft

und dem guten Wein gewidmet. Hier verbringt man zwei Tage

damit, die reichhaltige Schönheit und Geschichte der Weinregion

des Kaps zu genießen – wohlgemerkt eine Gegend, die einige der

besten Weine der Welt produziert! Wein- und Käseproben dürfen

bei einer solchen Reise natürlich nicht fehlen. Es geht u.a. in die

Gourmetstadt Franschhoek und übernachtet wird in der lebhaften

Studentenstadt Stellenbosch. Ein einmaliges Erlebnis!

Reisebeginn: Täglich Unterkünfte: Hotel (1 Nacht, MZ - DZ gegen Aufpreis buchbar)

Mahlzeiten: 1 x Frühstück Transport: Kleinbus Sonstiges: 5 Wein- & 1 Käse probe

und 1 Weinkellertour inklusive Tour Code: 1SCPTCAP - Cape Winelands Taster

HIGHLIGHTS DES

WESTKAPS

3 Tage

Kapstadt

Kapstadt

Umwerfende Küstenlandschaften, abgelegene Sandstrände und die

beeindruckende Tierwelt Südafrikas erlebt man auf diesem kleinen

Abenteuer. Von Kapstadt geht es entlang der Whale Route und

unterwegs steht alles von Besuchen bei Pinguinkolonien bis hin zu

optionalen Abenteuersportarten auf dem Programm. Inklusive sind

eine Weinprobe, der Eintritt zur Pinguin Kolonie sowie Transfers

von der Unterkunft in Stellenbosch oder Kapstadt. Wer Wale sehen

will, reist am besten zwischen Juni und November!

Reisebeginn: Täglich Unterkünfte: Hostel (1 Nacht, MZ - DZ gegen Aufpreis

buchbar) Mahlzeiten: 1 x Frühstück Transport: Kleinbus

Tour Code: 1SCPTWHA - Whale & Coast Explorer

ab

€ 178

ab

CHF 220

Highlights

• Leckeres Essen für Feinschmecker am Kap Agulhas

• Ganz nah dran an 5.000 afrikanischen Brillenpinguinen

Leistungen & Infos

Reisebeginn: Freitags Unterkünfte: Hostel (2 Nächte,

MZ - DZ gegen Aufpreis buchbar) Mahlzeiten: Nicht

inklusive Transport: Kleinbus Sonstiges: Fahrer/Führer,

Eintritte & Touren inklusive

Tour Code: 1SCPTWCW - Western Cape Wow

Das Westkap Südafrikas hat viele Highlights zu bieten! Auf der Fahrt zu den Hotspots

zwischen Kapstadt und Kap Agulhas erlebt man die interessanten Kulturen, wunderschönen

Weingüter und die Tierwelt der Küste dieser vielseitigen Gegend. An Tag

eins geht es auf den Handwerksmarkt von Hout Bay, zum Kap der Guten Hoffnung

und Cape Point oder optional mit dem Boot nach Duiker Island, wo sich eine Kolonie

Südafrikanischer Seebären tummelt. Nach der Übernachtung in Stellenbosch führt die

Reise die Küste entlang nach Kap Agulhas, wo eine Wein- und Käseprobe, ein Besuch

des Kayamandi Townships, Aussichten vom Kap sowie eine Port- und Schokoladenverkostung

in den Winelands auf dem Programm steht. Am letzten Tag hat man dann

die Qual der Wahl zwischen Walbeobachtungen in Hermanus, Käfigtauchen mit Haien

(nicht inklusive) oder dem Besuch bei 5.000 Brillenpinguinen in freier Wildbahn.

56


Highlights der

Garden route

4 Tage

Kapstadt

Kapstadt

ab

€ 293

ab

CHF 361

Highlights

• Durch die faszinierenden Cango-Höhlen

• Weinproben in einem südafrikanischen Weingut

Leistungen & Infos

Reisebeginn: MO Unterkünfte: Hostel (3 Nächte, MZ -

DZ gegen Aufpreis buchbar) Mahlzeiten: 3 x Frühstück,

3 x Abendessen Transport: Kleinbus Sonstiges: Fahrer/

Führer, „Big 5”-Safari, Cango-Höhlen, heiße Quellen, Weinprobe

inklusive Tour Code: 1SCPTSUN - Sunshine Safari

gARDEN ROUTE &

ADDO Elephant park

6 Tage

Kapstadt

Kapstadt

Leistungen & Infos

Reisebeginn: MO Unterkünfte: Hostels (5 Nächte,

MZ - DZ gegen Aufpreis buchbar) Transport:

Kleinbus Mahlzeiten: 5 x Frühstück, 4 x Abendessen

Transport: Kleinbus Gruppengröße: Max 13, min. 3

Reisebegleitung: Englischsprachige Reiseleitung Tour

Code: 1SCPTRAA - Garden Route and Addo Adventure

Ein Herz

für waisen

2 - 12 Wochen

Kapstadt

Zu dem Besten, das die Garden Route zu bieten hat, geht es auf diesem viertägigen,

adrenalingefüllten Abenteuer! Los geht es mit einer Pirschfahrt, auf der man mit ein

wenig Glück Löwen, Nashörner, Elefanten, Giraffen und Geparden sieht, gefolgt von

einem aufregenden Ziplining- und Hindernisparcour. An Tag zwei kommt man den

Affen und Elefanten in Knysna ganz nah (nicht inklusive). Als nächstes kann man seine

eigenen Grenzen beim optionalen Bungeesprung von der Bloukraans Bridge testen. Die

Übernachtung im Surfmekka Jeffreys Bay rundet den Tag ab. Am dritten Tag gibt es die

Möglichkeit, Surfunterricht zu nehmen, ehe die Fahrt nach Oudtshoorn und der Besuch

der beeindruckenden Cango-Höhlen ansteht. Am letzten Tag Besuch einer Straußenfarm

und Bad in heißen Quellen. Die Käse- und Weinverkostung danach stellt das Ende einer

tollen und unvergesslichen Tour dar.

Highlights

• Die faszinierenden Küstenlandschaften Südafrikas

• Beeindruckende Wildtiere, Nationalparks, Städte und Strände

TAG

01-02

03-04

05-06

Reiseverlauf

ab

€ 453

ab

CHF 559

Ankunft Kapstadt / Hermanus / Cape Agulhas / Wilderness

Eigene Anreise nach Kapstadt und Fahrt nach Betty’s Bay für Beobachtungen von Pinguinen

sowie nach Hermanus, um Wale zu sehen (saisonbedingt). Am Cape Agulhas wartet der längste

Strand der südlichen Hemisphäre, ehe die Tour für weitere Entspannung nach Wilderness führt.

Knysna / Plettenberg Bay / Tsitsikamma NP

Am Touw River-Wasserfall kann man Kanu fahren und Tiere beobachten. Danach Reise auf der Garden

Route, Stopp am höchsten Bungee-Absprung-Punkt der Welt und Erkundungen in Tsitsikamma.

Addo NP / Oudtshoorn / Tourende Kapstadt

Auf Safari geht es im Addo Elephant Park, wo es mehr als 450 Elefanten sowie Löwen,

Nashörner und Zebras gibt. Weiterfahrt in die Straußenhauptstadt Oudtshoorn und zu den

Cango-Höhlen. Über die malerische Route 62 Rückreise nach Kapstadt und Tourende dort.

ab

€ 884

ab

CHF 1’096

Südliches Afrika

Highlights

• Hautnahes Erleben der Kultur und gleichzeitig Gutes tun

• Kap-Halbinsel-Tour und zweistündiger Surfunterricht inklusive

Leistungen & Infos

Programmbeginn: SO Transfer ab/bis: Flughafen

Unterkunft: Freiwilligenhaus (13 Nächte) Mahlzeiten:

Frühstück & Abendessen Sonstiges: Polizeiliches

Führungszeugnis erforderlich Tour Code: 1SCPTHFO - Help

for Orphans in Cape Town

Verlängerungswochen ab € 419 / CHF 520

Du arbeitest gern mit Kindern? Dann ist dieses Projekt genau das Richtige. Viele der

Gebiete, in denen Volontäre eingesetzt werden, liegen in unterpriviligierten Gemeinden

- aus diesem Grund wird jede helfende Hand sehr geschätzt. Du assisitierst Lehrern

und bietest Kindern im Alter von 0 bis 7 Jahren Schutz und Fürsorge. Viele warten auf

die Adoption, nachdem sie von ihrer Familie verstoßen wurden oder sie verloren haben;

andere sind Opfer häuslicher Gewalt geworden. Deine Tage verbringst du damit, ihnen

Geschichten zu erzählen, mit Babies zu spielen oder mit dem Füttern zu helfen. Zu

den weiteren Aufgaben gehören Hilfe beim Kochen, der Wäsche und dem Gärtnern. Die

Wochenenden stehen dir zur freien Verfügung, um die Stadt zu erkunden. Außerdem

inklusive ist eine Tour der Kap-Halbinsel und ein zweistündiger Surfunterricht.

57


die GARDEN ROUTE

Südliches Afrika

de opstal

lodge, Oudtshoorn

ab

€ 56 / CHF 69 EZ

ab

€ 40 / CHF 49 DZ

knysna

log inn, Knysna

LAKE PLEASANT

LIVING, Knysna

Preise pro Person inkl. Frühstück Preise pro Person inkl. Frühstück Preise pro Person inkl. frühstück

Schöne Lodge in umfunktionierten und

restaurierten Little Karoo-Farmgebäuden

Lage: Nur 15 km von den Cango-Höhlen

entfernt

Zimmer: 21, Bad/Du/WC, Föhn, AC,

Telefon, TV, Wasserkocher, Safe

Ausstattung: Restaurant, Pool, Garten,

Tour-Schalter

ab

€ 73 / CHF 90 EZ

ab

€ 48 / CHF 60 DZ

Schönes Hotel im Blockhausstil mit

Holztreppen und Buntglas fenstern

Lage: Zentral in der Ortsmitte

Zimmer: 57, Bad o. Du/WC, Föhn, AC,

Telefon, TV, Wasserkocher, Safe

Ausstattung: Pool, Whirlpool, Wellness-

Bereich, Wäscherei, Tour-Schalter,

Flughafen-Shuttle, Internet

ab

€ 122 / CHF 149 EZ

ab

€ 61 / CHF 75 DZ

Ruhiges und elegantes Hotel direkt am

Groenvlei-See

Lage: Im Goukamma Nature & Marine

Reserve in der Nähe von Sedgefield

Zimmer: 26, Bad o. Du/WC, AC, TV,

Kitchenette, Minibar, Safe

Ausstattung: Bistro, Pool, Wellness-

Bereich, Fitness-Center, Wäscherei, Tour-

Schalter, WLAN

4 nächte bleiben, 3 nächte zahlen -

1SCOUHDE 01. Mai - 31. AUG 14

1SCGDSKL 1Scgdslp

ab

NH PLETTENBERG € 48 / CHF 60 EZ

ab

€ 30 / CHF 37 DZ

BAY, Plettenberg bay

ab

Hog Hollow € 108 / CHF 132 EZ

ab

Lodge, Plettenberg bay € 65 / CHF 80 DZ

TSITSIKAMMA

BACKPACKERS

Preise pro Person inkl. Frühstück Preise pro Person inkl. Frühstück Preise pro Person

Freundliches Hotel mit großem Angebot an

Aktivitäten und Services

Lage: Direkt neben der Goose Valley Golf

Estate

Zimmer: 49, Bad o. Du/WC, AC,

Wasserkocher

Ausstattung: Restaurant, Fitness-Center,

Golfplatz, Shuttle-Service, WLAN

4 nächte bleiben, 3 nächte zahlen -

07. jan - 18. Dez 14

4 Sterne Lodge mit Blick auf die

umliegenden Täler und Berge

Lage: Am Rande der Matjies-Schlucht

Zimmer: 16, Bad o. Du/WC, Minibar,

Terrasse

Ausstattung: Restaurant, Lounge, Pool,

WLAN

ab

€ 13 / CHF 15 MZ

ab

€ 16 / CHF 19 DZ

Umweltfreundliches und gemütliches

Hostel erbaut mit vielen natürlichen

Materialien

Lage: Bei Storms River, mitten in einem

riesigen Garten in traumhafter Umgebung

Zimmer: 16, DZ und MZ mit

Gemeinschaftsbad

Ausstattung: Bar, Gemeinschaftsküche,

TV-Lounge, Billardzimmer, Wäscherei, auch

Schlafsäle nur für Frauen, Internet

1SCGDSPB 1SSCPBZHH 1SGDXTSI

58


1

OUDTSHOORN

sta travel tipp

Wilderness

Ganz die Natur genießen kann man in dieser

hübschen Kleinstadt umgeben von Flüssen,

Seen, Wäldern, Bergen und Stränden.

Knysna

Zwischen üppigen Wäldern und einer malerischen

Lagune liegt dieses kleine Paradies.

PlettenbErg Bay

Eine der coolsten Städte der Garden Route,

bekannt für wundervolle Strände und

lebhafte Bars.

Storms River

Idealer Ausgangspunkt für einen Besuch

des Tsitsikamma Nationalpark mit seinen

riesigen Wäldern und unberührter Küste.

JeffREys Bay

Paradiesischer Sonnenschein, Strände und

legendäre Surfspots an einem entspannten

und idyllischen Küstenort.

WILDERNESS

KNYSNA

2 3

4 5

PLETTENBERG BAY

TSITSIKAMMA NATIONALPARK

STORMS RIVER

6

JEFFREYS BAY

PORT ELIZABETH

Südliches Afrika

WESTKAP & GARDEN ROUTE

Selbstfahrertour EXPRESS

6 Tage

Kapstadt

Port Elizabeth

ab

€ 178

ab

CHF 220

Leistungen & Infos

Unterkünfte: Hotels (6 Nächte) Mahlzeiten:

Frühstück inklusive Transport: Mietwagen nicht

inklusive, dieser muss separat dazugebucht werden

Sonstiges: Straßenatlas mit Verzeichnis der

täglichen Routen, Umgebung und Stadtpläne inklusive

Tour Code: 1SCPTCGR - Western Cape & Garden

Route Express Self Drive

Wer nur wenig Zeit hat, aber trotzdem die Highlights der Garden Route dem eigenen

Rhythmus entsprechend erfahren möchte, für den ist diese Selbstfahrertour ideal. In

sechs Tagen geht es zu den schönsten Ecken dieses Küstenabschnitts.

tag

01-02

03-04

05-06

Reiseverlauf

Ankunft Kapstadt

Eigene Anreise nach Kapstadt und Abholung des Mietwagens. In dieser Metropole steht Zeit

zur freien Verfügung, um die vielen interessanten Ecken zu erkunden.

Oudtshoorn / Plettenberg Bay

Fahrt nach Oudtshoorn, der Straußenhauptstadt der Welt; optionaler Halt an einer Straußenfarm.

An Tag vier Fahrt zu den Cango-Höhlen mit ihren faszinierenden Tropfstein formationen

und weiter über den Outeniqua-Pass nach Plettenberg Bay.

Plettenberg Bay / Tourende Port Elizabeth

Im Knysna Elephant Park kann man die Afrikanischen Elefanten von ganz Nahem sehen!

Außerdem gibt es die Möglichkeit, sie zu berühren, zu füttern und zu fotografieren, ehe man

optional an einer Wal- und Delfintour nahe Plettenberg Bay teilnehmen kann. An Tag sechs

Weiterreise nach Port Elizabeth und Tourende hier.

ab ab

hostel pass südafrika

€ 72 / CHF 89 ISLAND VIBE SURF CAMP, JEFFREYS BAY

€ 91 / CHF 113

5, 10 oder 15 nächte 4 Tage

Dieser Hostel Pass ist ideal, um Südafrika zu erkunden, ohne die

Reise bis ins kleinste Detail zuvor planen zu müssen. Ganz nach

Belieben kann man sich so durchs Land bewegen und dort bleiben,

wo man es gerade am schönsten findet. Zu dem Hostel Pass

gehören Unterkünfte, die über ganz Südafrika verteilt sind, von

großen Städten bis tief in der Natur. Die Hostels sind sorgfältig

ausgewählt, so dass ein guter Standard gewährleistet ist. Perfekt

für Selbstfahrer, Baz Bus-Reisende und Freigeister - er ist alles,

was man für eine völlig flexible Reise in Südafrika braucht!

1SSAFHOS

Wer lernen will, die Wellen zu beherrschen, ist in Jeffreys Bay, dem

Surfmekka Südafrikas, genau richtig! Untergebracht wird man im

entspannten Island Vibe Hostel, das auf einer Sanddüne nur einen

Steinwurf vom Meer entfernt liegt. Mit diesem kleinen, aber feinen

Paket lernt man alles übers Surfen, und wie man so schnell wie

möglich aufrecht auf dem Brett steht. Wer mehr als nur die Grundlagen

lernen will, der verlängert seinen Aufenthalt einfach!

Reisebeginn: Täglich Unterkünfte: Hostel (7 Nächte, MZ - DZ gegen Aufpreis)

Mahlzeiten: 3 x Frühstück Sonstiges: 3 x 2 Stunden Surfunterricht, vollständige

Surfausrüstung inklusive; die Ausrüstung kann auch nach dem Unterricht

genutzt werden. Tour Code: 1SGDSIVS - Island Vibe Surf Camp

59


östliche kapregion

Südliches Afrika

lungile back-

packers, port elizabeth

Die big 5 im shamwari

wild reservat

2 - 12 Wochen

ab

€ 10 / CHF 12 mZ

ab

€ 16 / CHF 20 DZ

Port Elizabeth

KELWAY

HOTEL, port elizabeth

ab

the beach € 123 / CHF 152 eZ

ab

HOTEL, port elizabeth € 79 / CHF 97 DZ

PREISE Pro person PREISE Pro person inkl. frühstück PREISE Pro person inkl. frühstück

Modernes Hostel im Lodge-Stil

Lage: Mitten in Humewood, 5 Minuten zu

Fuß vom Strand und Einkaufsmöglichkeiten

entfernt

Zimmer: 11, DZ mit Bad o. Du/WC; MZ mit

Gemeinschaftsbad

Ausstattung: Gemeinschaftsküche, Bar,

Pool, TV-Lounge, Billardzimmer, Wäscherei,

Shuttle-Service, Autovermietung, Tour-

Schalter, Internet

ab

€ 79 / CHF 97 EZ

ab

€ 40 / CHF 50 DZ

Elegant-geschmackvoll eingerichtetes

Hotel

Lage: Zentral, beliebte Touristenattraktionen

und Badestrände zu Fuß leicht erreichbar

Zimmer: 61, Bad o. Du/WC, AC, TV,

Wasserkocher

Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool,

Wäscherei, Tour-Schalter, Internet

Schönes, gemütliches Hotel mit großen

Zimmern

Lage: Direkt am Strand in Port Elizabeth

Zimmer: 58, Bad o. Du/WC, AC, TV,

Wasserkocher, Safe

Ausstattung: 3 Restaurants, Pool, WLAN

3 nächte bleiben, 2 nächte zahlen -

4 nächte bleiben, 3 nächte zahlen -

1SPLZLUN 01. JAN - 31. Dez 14

1SCPLZKH 01. Mai - 30. sep 14

1SCPLZBH

ab

€ 688

ab

CHF 853

highlights

• Arbeiten mit ausgezeichneten Umwelt- und Naturschützern

• Assistenz bei einer Vielfalt von täglichen Arbeiten

Leistungen & Infos

Reisebeginn: MO Transfer: Nicht inklusive (Transfer

ab/bis Port Elizabeth ab € 106 / CHF 130 buchbar)

Unterkünfte: DZ Mahlzeiten: Alle Mahlzeiten inklusive

Tour Code: 1SPLZSHA - Shamwari Conservation

Volunteering Experience

Verlängerungswochen ab € 344 / CHF 427

Das Shamwari Naturschutz-Freiwilligenprojekt bietet die einmalige Gelegenheit, hinter

die Kulissen des faszi nierenden Shamwari Wildreservats zu blicken und selbst Hand

anzulegen! Dieses 25.000 Hektar große, malaria freie Wildreservat ist Heimat der

größten Wildtierkonzentration des Ost- und Südkaps und verfügt über eine engagierte

Wildtierabteilung mit Aufzuchtstation, Rehabilitationszentrum, Tierkrankenhaus und

Artenschutzeinheit. Freiwillige arbeiten mit einem preisgekrönten Team von Umweltschützern

und helfen auch bei Gemeindeprojekten, assistieren dem Team im Born Free

Großkatzenschutzgebiet oder kümmern sich um verwaiste Tiere im Rehabilitationszentrum.

Der Einsatz der Volontäre trägt dazu bei, Nachhaltigkeit in Sachen Umweltschutz

sowie finanzieller und sozialer Natur zu schaffen und den Schutz der Tiere für

zukünftige Generationen zu sichern.

60


ADDO

ELEPHANT NATIONALPARK

2

1

3

PORT ELIZABETH

8

SHAMWARI

WILDRESERVAT

4

5

6

7

AMAKHALA WILDRESERVAT

KARIEGA WILDRESERVAT

Sta travel tipp

Amakhala wildreservat

45 Minuten von Port Elizabeth entfernt

liegt dieses Fünf Sterne Wildreservat und

bietet eine fantastische Auswahl an Lodges

- ideal für die Suche nach den „Big 5”!

Kariega Wildreservat

In diesem familiengeführten Reservat

findet man auf 9,000 Hektar spektakuläre

Panoramen und einen einzigartigen

Artenreichtum.

Shamwari Wildreservat

Das international ausgezeichnete Shamwari

Wildreservat hat ideale Möglichkeiten

zur Wildtierbeobachtung und sich einem

nachhaltigen Ansatz verschrieben.

Zu allen Wildreservaten sind Transfers

buchbar; mehr Infos im STA Travel Shop!

Südliches Afrika

AMAKHALA

quaterMain

ab

€ 184 / CHF 227 eZ

ab

€ 142 / CHF 175 DZ

AMAKHALA

Woodbury

ab

rippons € 336 / CHF 415 eZ

ab

safari lodge € 213 / CHF 263 DZ

PREISE Pro person inkl. vollpension & tägl. pirschfahrten PREISE Pro person PREISE Pro person inkl. vollpension & tägl. pirschfahrten

Privates 5 Sterne Reservat mit außergewöhnlich

luxuriösem Zeltcamp

Lage: Nur 45 Autominuten von Port

Elizabeth und Grahamstown entfernt

Zimmer: 3, Gemeinschaftsbad, Terrasse

Ausstattung: Speisezelt, Aufenthaltszelt

ab

€ 274 / CHF 336 EZ

ab

€ 211 / CHF 259 DZ

Einzigartige Unterkunft für ein echtes,

aber komfortables Naturerlebnis

Lage: Spektakulär an einer Klippe über

dem Bushman’s River-Tal im Amakhala

Wildreservat gelegen

Zimmer: 6, Bad o. Du/WC, AC, Terrasse

Ausstattung: Restaurant, Pool, Tour-

Schalter

Luxuriöser Aufenthalt auf einer ehemaligen

Farm in traumhaftem Garten

Lage: Am Rande des Shamwari Reservats,

2 Stunden Fahrt von Port Elizabeth

Zimmer: 12, Bad o. Du/WC, AC, Balkon

Ausstattung: Restaurant, Bar, 2 Pools,

Garten

3 Nächte bleiben, 2 nächte zahlen -

1SCPLZQC 1scplzaw 01. Mai - 10. sep 14

1SCPLZRL

kariega

main lodge

Preise pro person inkl. vollpension & täglichen pirschfahrten

Exquisite Lodge mit Holz-Blockhütten und Blick auf das Kariega

River Valley

Lage: An der Garden Route von Kapstadt zur Sunshine Coast,

80 Fahrminuten entfernt von Port Elizabeth und 10 Fahrminuten

entfernt von Kenton-on-Sea

Zimmer: 21, Bad o. Du/WC, AC, Kamin, Veranda, teilweise mit

privatem Pool

Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool, Internet

3 Nächte bleiben, 2 nächte zahlen -

01. Mai - 30. sep 14

ab

€ 295 / CHF 364 eZ

ab

€ 197 / CHF 243 DZ

1SCPLZKM

shamwari explorer camp

3 Tage

ab

€ 451 / CHF 556 DZ

Diese einzigartige Wandersafari ist ideal für diejenigen, die Abenteuer

im Blut haben und sich ein unverfälschtes Safari-Erlebnis

wünschen. Das Zeltcamp, das malerisch auf einem Hochplateau

liegt und nicht umzäunt ist, besteht aus drei Zweibett-Zelten

und gemeinschaftlich genutzten Sanitäranlagen. Tägliche Pirschwanderungen

mit einem erfahrenen Wanderführer sorgen dafür,

dass jeder Tag ein absolutes Highlight ist. Einfachheit und zurück

zur Natur lautet hier die Devise!

Reisebeginn: Freitag Unterkünfte: Shamwari Explorer Camp (3 Nächte)

Mahlzeiten: Vollpension Sonstiges: Pirschwanderungen inklusive; 1 Verlängerungsnacht

buchbar Altersgrenze: Mindestalter 16 Jahre Tour Code: 1SCPLEX

61


JOHANNESBURG & umgebung

Südliches Afrika

Krüger-paket

tom cat’s inn

3 Tage

LEBOS SOWETO

BACKPACKERS

Johannesburg

Johannesburg

BROWN SUGAR

BACKPACKERS

AIRPORT

GRAND HOTEL

PREISE Pro person inkl. frühstück PREISE Pro person inkl. frühstück PREISE Pro person inkl. frühstück

Hostel mit toller Atmosphäre mitten in

Johannesburgs bekanntestem Township

Lage: In Orlando West gelegen

Zimmer: 4, DZ und MZ mit

Gemeinschaftsbad

Ausstattung: Gemeinschaftsküche, Bar,

Garten, Fahrradverleih, Tour-Schalter,

WLAN

10 % Rabatt auf soweto-touren &

wlan gratis (zugang beschränkt)

ab

€ 16 / CHF 19 mZ

ab

€ 19 / CHF 24 DZ

ab

€ 14 / CHF 17 mZ

ab

€ 18 / CHF 22 DZ

Tolles Hostel in einer komplett renovierten,

ehemaligen „Mafia-Villa”

Lage: Direkt am Observatory Park

Zimmer: 19, DZ und MZ mit

Gemeinschaftsbad, Safe

Ausstattung: Gemeinschaftsküche,

Restaurant, Bar, Pool, TV-Zimmer, Tour-

Schalter, Shuttle-Service, Wäscherei,

Internet

ab

€ 79 / CHF 97 eZ

ab

€ 46 / CHF 57 DZ

Wunderschönes Hotel, bestens geeignet für

einen Stopover oder auch einen längeren

Aufenthalt

Lage: 8 km vom O R Tambo International

Airport entfernt

Zimmer: 151, Bad o. Du/WC, Föhn, Telefon,

TV, Wasserkocher, Safe

Ausstattung: Restaurant, Bar, Cafe, Pool,

Tour-Schalter, Wäscherei, WLAN

flughafen-shuttle zwischen 7-22 Uhr

1sJNBLEB gratis (nach verfügbarkeit) 1SJNBBSB 1SCJNBAG

ab

€ 186

ab

CHF 230

highlights

• Spektakuläre Großwildbeobachtungen

• Echte Saffa-Kultur in einem örtlichen Pub

Leistungen & Infos

Transfer ab/bis: Johannesburg / Hoedspruit

Unterkünfte: Gästehaus (2 Nächte) Mahlzeiten: Nicht

inklusive Transport: Kleinbus Sonstiges: Mahlzeiten,

Pirschfahrten und Buschwanderungen können vor Ort

gebucht werden Tour Code: 1STCIJNB - Tom Cat’s Kruger

Package

Dieses Paket ist ideal für alle, die nur ein begrenztes Budget zur Verfügung haben, aber

dennoch den Krüger Nationalpark erleben möchten. Tom Cat’s Inn liegt am Timbavati-

Tor und bietet direkten Zugang zum Park für Pirschfahrten oder Wandersafaris. Mit

nur vier Zimmern, alle mit eigenem Bad, ist Tom Cat’s der perfekte Ort für diejenigen,

die einen ruhigen Aufenthalt suchen, aber nicht zu weit weg vom Park übernachten

möchten. Das Beste an diesem Paket ist, dass man ganz individuell wählen kann,

welche Extras man dazubucht. So kann man in seiner Freizeit das Bones Pub, eine bei

Einheimischen beliebte Kneipe, besuchen oder Pirschfahrten, Wandersafaris oder eine

Ganztagestour durch den Park je nach Gusto buchen. Inklusive ist bereits der Hin- und

Rücktransfer ab Johannesburg oder Hoedspruit und zwei Übernachtungen.

62


krüger nationalpark

Südliches Afrika

UMLANI

BUSH CAMP

Preise pro Person

ab

€ 267 / CHF 327 EZ

ab

€ 177 / CHF 216 DZ

Klassisches afrikanisches Safaricamp mit traditionellen

Shangaan-Hütten

Lage: Im privaten Timbavati Reservat, einem Teil des Greater

Kruger Nationalparks

Zimmer: 8, Bad o. Du/WC

Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool, Baumhaus, Wäscherei,

Flughafen-Shuttle, Tour-Schalter

Jock

safari lodge

Preise pro Person

ab

€ 385 / CHF 472 EZ

ab

€ 256 / CHF 314 DZ

Wunderschöne Lodge direkt am Flussufer

Lage: Direkt im Park an der Malelane - Skukuza Road gelegen

Zimmer: 12, Bad o. Du/WC, Föhn, AC, Telefon, Minibar,

Wasserkocher, Terrasse, Pool, Safe

Ausstattung: Restaurant, Pool, Wellness-Bereich, Internet

tour durch den

krüger nationalpark

3 Tage

Johannesburg

Johannesburg

1Scqkpub

1Scqkpjs

ab

€ 646

ab

CHF 792

highlights

• Abfahrtsdaten mit deutschsprachiger Reiseleitung

• Tierbeobachtungen und sagenhafte Natur im Krüger Nationalpark

Leistungen & Infos

Transfer ab/bis: Johannesburg Reisebeginn: MO, MI, FR

Unterkünfte: Hotel (2 Nächte) Mahlzeiten: 2 x Frühstück,

2 x Abendessen Transport: Kleinbus/Safari-Fahrzeug

Gruppengröße: Min. 2 Reiseleitung: Deutschsprachige

Reiseleitung (MO, MI), englischsprachige Reiseleitung (FR)

Tour Code: 1SJNBGES - Kruger Tour

Diese tolle kleine Safari ist ideal für alle, die wenig Zeit haben, jedoch viel vom Krüger

Nationalpark sehen und auf Komfort nicht verzichten wollen! Am Hotel in Johannesburg

beginnt die Reise mit dem Transfer in den Krüger Nationalpark und am Nachmittag

geht es direkt auf die erste Pirschfahrt, bei der man viele der hier heimischen 147

Säugetiere, 114 Reptilien und 336 Baumarten sieht. An Tag zwei darf man sich auf

eine weitere Pirschfahrt in geschlossenen Safari-Fahrzeugen freuen; optional kann eine

ganztägige Pirschfahrt in offenen Safari-Fahrzeugen gebucht werden. Am dritten Tag

erwacht man ein letztes Mal zu den Klängen des afrikanischen Busches und genießt

eine weitere Pirschfahrt am Morgen. Zurück nach Johannesburg führt die Reise durch

Mpumalanga über Graskop und den Long Tom-Pass, ehe sie wahlweise am Hotel in

Johannesburg oder am Flughafen endet; individuelle Ab- oder Weiterreise.

63


KRÜGER

CAMPING SAFARI

4 Tage

Johannesburg

Johannesburg

ab

€ 399

ab

CHF 489

camping-Abenteuer

Krüger

4 Tage

Johannesburg

Johannesburg

ab

€ 357

ab

CHF 440

Südliches Afrika

highlights

• Großwild und die „Big 5” im Krüger Nationalpark

Afrika fernab der Touristenpfade

Dieses tolle viertägige Safariabenteuer trifft genau den richtigen

Nerv all derjenigen, die einen Einblick in die außergewöhnliche

Tier welt und Kultur Afrikas erhalten möchten. Es geht zum

Krüger Nationalpark, weltberühmt für seine Größe und seinen

Artenreichtum. Den Geräuschen des Buschs lauscht man beim

Zelten unter den Sternen und lernt mehr über die lokale Kultur beim

Treffen mit den Shalati - eine unvergleichliche Erfahrung!

Eigenes Zimmer: ab € 49 / CHF 69

Reisebeginn: Ausgewählte SA Unterkünfte: Hotel (1 Nacht), Camping (2 Nächte/

eig. Zeltaufbau) Mahlzeiten: 3 x Frühstück, 2 x Mittagessen, 2 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 20-30 / CHF 25-40 für nicht inkl. Mahlzeiten

Transport: Geländewagen, Shuttle Reisebegleitung: Engl. Reiseleitung, Koch/

Fahrer Gruppengröße: Max. 14 Tour Code: GADAKS - Kruger Camping Safari

highlights

• Pirschfahrt bei Sonnenuntergang im Krüger Nationalpark

• Traditionelles Braai ums Lagerfeuer

Früh am Morgen geht es an Tag eins los auf die Safari im

beeindruckenden Krüger Nationalpark! Zwei Nächte lang wird

unter den Sternen gezeltet und eine Nacht in einer privaten

Safari-Lodge verbracht. Bei diesem Abenteuer darf man sich auf

leckeres, einheimisches Essen, Sichtungen der „Big 5”, Spurenlesen

in Geländewagen, atemberaubende Panoramen der faszinierenden

Krüger-Landschaften und eine Vielzahl an Tieren, die man auf

Pirschfahrten und Buschwanderungen sieht, freuen. Optional

kann man auch an einer Pirschfahrt zu den Breitmaulnashörnern

teilnehmen. Auf dieser Tour wird kein Highlight ausgelassen!

Reisebeginn: MO, MI, FR Unterkünfte: Lodge (1 Nacht), Camping (2 Nächte)

Mahlzeiten: 3 x Frühstück, 3 x Abendessen Transport: Kleinbus, Safari-

Fahrzeug Tour Code : 1SJNBEXP - Kruger Camping Safari Experience

baumhaus-safari

im krüger

ab

€ 584

ab

CHF 721

krüger

komfortabel

ab

€ 596

ab

CHF 736

4 Tage

Johannesburg

Johannesburg

4 Tage

Johannesburg

Johannesburg

highlights

• Unvergessliche Tierbeobachtungen im Herzen des Krüger NPs

• Entspannung in einzigartiger Baumhaus-Unterkunft

highlights

• Komfortabel in einer erstklassigen Lodge

• Mit dem Geländewagen durch den Busch

Nach der Abholung am Hotel bzw. Flughafen geht es in die Lodge

im Krüger Nationalpark. Aus offenen Geländewagen beobachtet

man die Tiere besonders gut und darf sich auf malerische Sonnenuntergänge

an der Unterkunft freuen. An Tag zwei vierstündige

geführte Buschwanderung zur einheimischen Flora und Fauna,

ehe es zur Übernachtung ins Baumhaus geht. Tag drei sieht eine

weitere Fahrt durch den Krüger vor, und Tag vier eine Wanderung

und eine Fahrt zu den Three Rondavels und dem Blyde River

Canyon. Von hier aus Rückreise nach Johannesburg und Tourende

am späten Nachmittag.

Reisebeginn: Täglich Unterkünfte: Hütte (1 Nacht), Baumhaus (2 Nächte)

Mahlzeiten: 3 x Frühstück, 3 x Abendessen Transport: Kleinbus, Safari-

Fahrzeug Tour Code : 1SJNBTRE - Kruger Treehouse Safari

Von Johannesburg geht es in die private Safarilodge im Krüger

Nationalpark an Tag eins. Abends steht eine „Big 5”-Pirschfahrt

mit Drink bei Sonnenuntergang auf dem Programm. Tag zwei wird

ebenfalls mit Pirschfahrten verbracht. An Tag drei kann man sich

in der Lodge ausruhen oder optional eine Tour zu einem Wildtier-

Rehabilitationszentrum oder einem kleinen Dorf unternehmen.

Am letzten Tag rundet eine Naturwanderung, geführt von

erfahrenen Rangern, die Reise ab. Ein letztes Highlight führt in

die Drakensberge, zu den Three Rondavels und zum Blyde River

Canyon. Tourende bei Ankunft in Johannesburg am Nachmittag.

Reisebeginn: Täglich Unterkünfte: Lodge (3 Näche) Mahlzeiten: 3 x Frühstück,

2 x Mittagessen, 3 x Abendessen Transport: Kleinbus, Safari-Fahrzeuge

Tour Code: 1SJNB3KP - Kruger & Private Game Lodge Experience

64


Südliches Afrika

THORNHILL LODGE

KRüger-paket

3 Tage

Hoedspruit Airport, Krüger Nationalpark

Hoedspruit Airport, Krüger Nationalpark

ab

€ 358

ab

CHF 442

highlights

• Pirschfahrten und geführte Buschwanderungen

• Traditionell südafrikanisches Essen am Lagerfeuer

Leistungen & Infos

Reisebeginn: Täglich Transfer ab/bis: Hoedspruit

Airport Unter künfte: Lodge (2 Nächte) Mahlzeiten:

2 x Frühstück, 1 x Mittagessen, 2 x Abendessen

Transport: Kleinbus, Safari-Fahrzeug

Tour Code: 1SHDSTLP - Thornhill Lodge Kruger Package

Wer nur wenig Zeit hat, aber trotzdem so viele Tiere wie möglich in Südafrika sehen

möchte, für den ist dieses Paket genau das Richtige. Am Flughafen Hoedspruit (eigene

Anreise) geht es mit dem Transfer in den Krüger Nationalpark los. Bei Ankunft hier

steht eine Pirschfahrt im Thornybush Wildreservat auf dem Programm, bei der man

Großwild sehen und den Artenreichtum der Region bewundern kann. Zurück am Camp

gibt es ein leckeres, traditionell südafrikanisches Abendessen am Lagerfeuer. An Tag

zwei geht es in aller Frühe los, um den ganzen Tag im Krüger Nationalpark mit einem

erfahrenen Guide zu verbringen. Mit etwas Glück sieht man die „Big 5”, die alle hier

beheimatet sind. An Tag drei geht es auf einer Buschwanderung in die Natur – ein

aufregendes Erlebnis, zu Fuß in der Wildnis unterwegs zu sein! Danach Transfer zum

Hoedspruit Airport und Tourende bei Ankunft am Flughafen.

shindzela zeltcamp

krüger safari

3 Tage

Hoedspruit Airport, Krüger Nationalpark

Hoedspruit Airport, Krüger Nationalpark

ab

€ 373

ab

CHF 461

highlights

• Die „Big 5” auf Pirschfahrten am Nachmittag und am Abend

• Leckeres einheimisches Essen und südafrikanische Gastfreundlichkeit

Leistungen & Infos

Reisebeginn: Täglich Transfer ab/bis: Hoedspruit

Airport Unterkünfte: Zeltcamp (2 Nächte) Mahlzeiten:

2 x Frühstück, 2 x Mittagessen, 2 x Abendessen

Transport: Kleinbus, Safari-Fahrzeug

Tour Code: 1SKRUSHI - Shindzela Tented Camp Safari

Wer auf der Suche nach einem fabelhaften Wild tierabenteuer und einem einzigartigen

Safarierlebnis ist, ist hier genau richtig. Dieses tolle kleine Paket führt in das Timbavati

Privatreservat, Teil der Greater Krüger Area. Die Tierwelt hier ist beeindruckend

und es gibt die Möglichkeit zu Geländesafaris in einem nicht eingezäunten Teil des

Krüger Schutzgebiets. In diesem Camp dreht sich alles um die Wildnis – es wird mit

Solarenergie betrieben und es gibt weder Fernseher noch Handys, die die Geräusche

der Tiere und des Buschs stören könnten. Die Atmosphäre ist mit nur 16 permanenten

Zelten, die mit Strohdächern geschützt sind und über Betten und private Badezimmer

verfügen, sehr gemütlich. Hier fühlt man sich der Natur nahe, ohne auf Komfort verzichten

zu müssen. Im Paket inklusive sind außerdem vier Pirschfahrten im Timbavati

Privatreservat; Wandersafaris könnn ebenfalls vereinbart werden.

65


mpumalanga & kwazulu natal

Südliches Afrika

Rissington

Inn, hazyview

ab

€ 45 / CHF 54 EZ

ab

€ 45 / CHF 54 DZ

Hippo

Hollow, hazyview

Perry’s bridge

hollow, hazyview

PREISE Pro person inkl. frühstück PREISE Pro person inkl. frühstück PREISE Pro person inkl. frühstück

Schöne Lodge mit individuell gestalteten

Zimmern

Lage: Im Herzen des Mpumalanga Lowvelds

und der Panorama Route

Zimmer: 16, Bad o. Du/WC, Veranda

Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool,

Garten, Internet

ab

€ 72 / CHF 88 eZ

ab

€ 54 / CHF 66 DZ

Ansprechendes Hotel in guter Lage für

Ausflüge zum Blyde River Canyon

Lage: Nur 20 Autominuten vom Krüger

Nationalpark entfernt

Zimmer: 91, Bad o. Du/WC, AC, TV,

Wasserkocher

Ausstattung: Restaurant, Bar, Lounge,

2 Pools, Wäscherei, Tour-Schalter, Internet

ab

€ 83 / CHF 101 eZ

ab

€ 62 / CHF 76 DZ

Einzigartig elegantes Boutique-Hotel

Lage: In einer landschaftlich reizvollen

Umgebung, ideal für Besuche der Mac Mac

Pools und anderen Highlights

Zimmer: 30, Bad o. Du/WC, AC,

Wasserkocher, Kühlschrank, Veranda, Safe

Ausstattung: Restaurant, Pool, Garten,

Wäscherei, Tour-Schalter, WLAN

1schayri 1schayhh 1schaypb

Hluhluwe river

lodge, Hluhluwe

Preise pro Person

ab

€ 203 / CHF 248 EZ

ab

€ 145 / CHF 178 DZ

Freundliches Hotel in malerischer Landschaft

Lage: Direkt am St. Lucia-See im iSimangaliso Wetland Park

Zimmer: 12, Bad o. Du/WC, AC, Veranda

Ausstattung: Restaurant, Bar, Lounge, Tour-Schalter

1schluhr

thonga beach

lodge, NKUNDWINI

Preise pro Person inkl. vollpension

ab

€ 304 / CHF 372 EZ

ab

€ 234 / CHF 286 DZ

Komfortable Lodge, erbaut im Einklang mit der Natur

Lage: An einem einsamen Strand inmitten geschützter

Dünenlandschaft nahe des iSimangaliso Wetland Parks gelegen

Zimmer: 12, Bad o. Du/WC, Föhn, AC, Balkon

Ausstattung: Restaurant, Bar, Lounge, Pool, Wellness-Bereich,

Wassersportangebote, Tour-Schalter, Internet

1sckzntb

Fly In safari zu den

victoriafällen

3 Tage

Johannesburg

Johannesburg

ab

€ 872

ab

CHF 1’070

highlights

• Flüge ab/bis Johannesburg O R Tambo inklusive

• Stressfreier Ausflug zu den beeindruckenden Victoriafällen

Leistungen & Infos

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Hotel (2 Nächte); Hotel-Upgrade erhältlich

Mahlzeiten: 2 x Frühstück

Transport: Flugzeug, Kleinbus, Boot

Tour Code: 1SJNBZAM (Sambia) / 1SJNBILA (Simbabwe) -

Fly In Package

Dieses fantastische Paket beinhaltet alles, was man für einen entspannten Trip zu den

Victoriafällen braucht! An Tag eins Flug vom Flughafen Johannesburg (eigene Anreise)

nach Livingstone und Transfer zum Hotel Zambezi Sun. Während des gesamten Aufenthalts

hat man unlimitierten Zugang zur sambischen Seite der Wasserfälle. An Tag zwei

stehen optionale Aktivitäten zur Wahl und abends eine inkludierte Bootsfahrt zum

Sonnenuntergang inklusive Snacks und Getränken auf der „African Queen” auf dem

Programm. Am letzten Tag geht es nach dem Frühstück zurück zum Flughafen für den

Rückflug nach Johannesburg, wo die Tour bei Ankunft endet. Es gibt auch die Möglichkeit,

die gleiche Tour mit Unterkunft in der Ilala Lodge zu buchen, die nicht nur ein

Hotel-Upgrade, sondern auch eine Tour der Victoriafälle umfasst. Bei dieser Variante

fliegt man Victoria Falls an und erlebt die Fälle von der simbabwischen Seite aus.

66


JOHANNESBURG & KRÜGER

SELBSTFAHRERTOUR

ab

€ 311

ab

CHF 383

abenteuer

okavango & chobe

5 Tage Jo’burg Jo’burg 8 Tage Johannesburg Victoriafälle

ab

€ 471*

ab

CHF 579

highlights

• Tierbeobachtungen vom eigenen Fahrzeug aus

• Übernachtung in einer Lodge mitten im Krüger Nationalpark

tag

01

02-04

05

Reiseverlauf

Ankunft Johannesburg

Eigene Anreise nach Johannesburg und das Abenteuer im

Krüger Nationalpark beginnt! Diese Selbstfahrertour startet am

Johannesburg International Airport, wo man optional ein Begrüßungspaket

dazubuchen kann, mit dem man am Flughafen persönlich

in Empfang genommen wird. Ein Mitarbeiter führt dann durch

die weiteren Organisationsschritte und übergibt ein nützliches

Selbstfahrerhandbuch. Wer in Johannesburg Zeit zur freien Verfügung

hat, dem sei geraten, sich die Stadt selbst anzusehen - eine

Stadtführung zu den vielen Sehenswürdigkeiten, ein Ausflug zum

berühmten Soweto Township oder ein Besuch des Apartheit Museums

lohnen allemal!

Krüger Nationalpark

Heute wird das Mietauto abgeholt und das Selbstfahrerabenteuer

beginnt! Es geht nach Osten in Richtung des weltberühmten Krüger

Nationalparks. Die komfortable Lodge liegt direkt am Park - ideal, um

die beeindruckenden Tiere zu beobachten! Vom Ausgangspunkt der

Unterkunft kann man drei Tage lang zu Pirschfahrten durch das Herz

des Nationalparks aufbrechen, entweder ganz bequem vom eigenen

Fahrzeug aus oder in einem Geländewagen mit einem Führer (nicht

inklusive). Da die Lodge nicht im Park selbst, sondern am Rande von

ihm liegt, kann man auch die Umgebung der malerischen Panorama

Route erkunden.

Tourende Johannesburg

Heute heißt es Abschied nehmen von diesem paradiesischen

Fleckchen Erde, denn die Rückfahrt zum Flughafen Johannesburg

steht an. Hier wird der Mietwagen abgegeben. Die Ab- oder

Weiterreise wird individuell organisiert. Es empfiehlt sich, früh am

Morgen vom Krüger Nationalpark aufzubrechen und einen Flug nicht

vor dem späten Nachmittag oder frühen Abend zu buchen.

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 5/4

Unterkünfte: Hotel in Johannesburg (1 Nacht),

Lodge im Krüger Nationalpark (3 Nächte)

Mahlzeiten: 4 x Frühstück

Transport: Mietwagen nicht inklusive, dieser

muss separat dazugebucht werden.

Sonstiges: Straßenatlas mit Verzeichnis der

täglichen Routen, Umgebung und Stadtpläne

inklusive

Tour Code: 1SJNBSD4 - Johannesburg &

Kruger Self Drive

Termine 2014

2014 Täglich

BOTSWANA

SÜDAFRIKA

Krüger

Nationalpark

Johannesburg

SWASILAND

highlights

• Faszinierende Tierwelt im Chobe Nationalpark

• Zum größten Wasserfall der Welt, den Victoriafällen

tag

01-02

03-04

05-06

07-08

Reiseverlauf

Ankunft Johannesburg / Palapye / Maun

Eigene Anreise nach Johannesburg. Die Reise beginnt mit der Fahrt

Richtung Norden nach Botswana, wo die erste Nacht in Palapye

an den Ufern des Lotsane verbracht wird. An Tag zwei Besuch

des Khama Nashorn-Schutzgebietes, das sich der Rettung der

immer kleiner werdenden Nashornpopulation verschrieben hat, und

Pirschfahrt durch das Schutzgebiet, ehe es nach Maun weitergeht.

Bei Ankunft optional Besuch einer Krokodilfarm oder eines Rundflugs

über das beeindruckende Okavango-Delta.

Maun / Okavango-Delta

Während der nächsten zwei Tage wird das Okavango-Delta auf

Wanderungen und mit dem Geländewagen (oder Boote während der

Hochwassersaison) erkundet. Übernachtet wird mit Einheimischen

in einem Buschcamp. Optional können Mokoro-Bootsfahrten oder

Naturwanderungen unternommen werden.

Gweta / Kasane

Vom Delta geht es Richtung Osten nach Planet Baobab, das zwischen

Maun und Nata nahe den Salzpfannen von Makgadikgadi liegt. In

der Gegend um das Camp stehen einige der ältesten Baobab-Bäume

der Region! An Tag sechs Reise nach Kasana am Ufer des Chobe und

Bootsfahrt am Nachmittag durch den berühmten Chobe Nationalpark,

bei der man hervorragend die Tierwelt Afrikas bestaunen kann.

Tourende Victoriafälle

Dort, wo der Sambesi sich über 100 m in die Tiefe stürzt, gibt

es eine Vielzahl an optionalen Aktivitäten - von Pirschfahrten im

Chobe Nationalpark bis Bootsfahrten bei Sonnenuntergang ist alles

dabei! Das Abenteuer endet am Morgen des achten Tages nach dem

Frühstück. Wer mag, unternimmt noch einen Panoramaflug über die

Fälle, geht auf Tuchfühlung mit Elefanten oder stürzt sich bei einem

Bungee-Sprung in die Tiefe.

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 8/7 Unterkünfte:

Camping (7 Nächte - Hotel gegen

Aufpreis buchbar) Mahlzeiten: 7 x Früh stück,

7 x Mittagessen, 6 x Abendessen Transport:

Geländewagen, Boot Gruppengröße: Max. 18,

min. 4 Sonstiges: Vor Ort kann ein optionales

Aktivitätenpaket ab ZAR 3.250 erworben werden

(beinhaltet Pirschfahrt im Nashornschutzgebiet,

Dreitagestour im Delta, Bootsfahrt auf dem

Chobe und Eintritt Victoria Falls NP).

Tour Code: 1SJNBLVI - Okavango & Chobe Trail

* Saisonpreise auf Anfrage - mehr

Infos im STA Travel Shop!

Termine 2014

2014 Ab 14. Jan jeden zweiten Dienstag

Victoriafälle

Chobe

Nationalpark Kasane

Okavango-Delta

Maun

Palapye

BOTSWANA

Johannesburg

SÜDAFRIKA

Gweta

SIMBABWE

SWASILAND

Südliches Afrika

67


NAMIBIA

südliches afrika

TOP

5

highlights

1. faszinierende namib-wüste

2. besuch der skelettküste

3. Sandboarding in swakopmund

4. imposanter Fish River Canyon

5. pirschfahrten durch etosha

etosha nationalpark

swakopmund

windhoek

namib naukLUft

nationalpark

Fish river

canyon


erlebnisreise namibia

15 Tage

Windhoek - Aus - Sossusvlei - Etosha Nationalpark - Windhoek

ab

ab

€ 1.965*

CHF 2’405

Highlights

• Die Kalahari

• Wildpferde der Namib

• Beeindruckende Dünen von Sossusvlei

• Felsgravuren in Twyfelfontein

• Erkundungen im Etosha Nationalpark

Termine 2014

Start

ende

Jan 04 Jan 19

Jan 18 Feb 02

Feb 01 Feb 16

Feb 15 Mrz 02

Mrz 01 Mrz 16

Mrz 15 Mrz 30

Apr 05 Apr 20

Apr 19 Mai 04

Mai 03 Mai 18

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 15/14

Transfer ab/bis: Unterkunft (nicht inklusive)

in Windhoek

Unterkünfte: Mittelklasse-Hotels/Lodges

(15 Nächte)

Mahlzeiten: 14 x Frühstück

Transport: Bus

Gruppengröße: Min. 2

Sonstiges: Höhere Hotelkategorie auf

Anfrage

Reisebegleitung: Deutschsprachige

Reiseleitung

Tour Code: 1SSOANEB - Namibian Experience

Bronze

* Saisonpreise auf Anfrage - mehr Infos

im STA Travel Shop!

Twyfelfontein

Swakopmund

Walvis Bay

Sossuvlei

Lüderitz

Start

Outjo

NAMIBIA

ende

Mai 17 Jun 01

Jun 07 Jun 22

Jun 21 Jun 06

Jul 05 Jul 20

Jul 19 Aug 03

Aug 02 Aug 17

Aug 09 Aug 24

Aug 16 Aug 31

Aug 23 Sep 17

Tsumeb

Otjiwarongo

Windhoek

Start ende

Aug 30 Sep 14

Sep 06 Sep 21

Sep 13 Sep 28

Sep 20 Okt 05

Sep 27 Okt 12

Okt 04 Okt 19

Okt 11 Okt 26

Okt 18 Nov 02

Okt 25 Nov 09

Eigenes Zimmer: ab € 299 / CHF 369

Rehoboth BOTSWANA

Marienthal

Aus Keetmanshoop

Fish River

Canyon

SÜDAFRIKA

sta travel tipp

Weniger Zeit?

7 Tage, Windhoek - Windhoek (Rundreise durch

das nördliche Namibia)

ab € 1.179 / CHF 1’449

Tour Code: 1SSOACLA - Classic Kaleidoscope

9 Tage, Windhoek - Windhoek (Rundreise durch

das südliche Namibia)

ab € 1.409 / CHF 1’729

Tour Code: 1SWDHCAB / 1SWDHCAG - Canyons

and Desert Bronze

Höhepunkte dieser deutschsprachig geführten Rundreise beinhalten die Kalahari-Wüste,

den wunderschönen Fish River Canyon, Aus und die Wildpferde der Namib-Wüste. Von

einem überdachten Beobachtungsstand aus kann man die außergewöhnlichen Tiere aus

der Nähe beobachten. Die beeindruckenden Dünen von Sossusvlei ziehen Besucher in ihren

Bann und Swakopmund lockt mit seinem angenehm milden Küstenklima. Die idyllische

Walvis Bay Lagune, Damaraland, Twyfelfontein, der Etosha Nationalpark und ein Wild- und

Kulturerlebnis auf einer namibischen Gästefarm machen das Erlebnis perfekt!

tag

01

02

03-04

05

06

07-08

09

10-12

13-15

Reiseverlauf

Ankunft Windhoek / Kalahari-Wüste

Nach der Abholung durch den Reiseleiter führt die Reise in den Süden Namibias. Bald sind die roten

Dünen der Kalahari-Wüste erreicht.

Fish River Canyon

Heute Fahrt in Richtung Süden und Besichtigung des Köcherbaumwalds in der Nähe von

Keetmanshoop. Die Reise führt weiter südlich an riesigen Bergketten, geröllbedeckten Ebenen und

karg bewachsenen Steppen vorbei in die Nähe des Fish River Canyons. Am Nachmittag wird optional

eine geführte Wanderung oder eine Naturrundfahrt angeboten.

Aus

Nach dem Frühstück Besuch des Fish River Canyons, dem zweitgrößten seiner Art weltweit,

und Weiterfahrt an den Rand des Hochplateaus. Es bietet sich ein unvergesslicher Blick auf die

weiten Flächen der Namib-Wüste. Der Park Aus liegt am östlichen Rand des Sperrgebietes, wo die

wilden Pferde der Namib zu Hause sind. Am nächsten Tag wird kurz vor Lüderitz die Geisterstadt

Kolmanskop besucht. Nach einer geführten Tour geht es nach Lüderitz auf eine kurze Stadtrundfahrt.

Namib-Wüste

Der Weg führt in die Nähe von Sossusvlei, wo einige der höchsten Dünen der Welt zu finden sind.

Sesriem / Sossusvlei

In den frühen Morgenstunden Erkundung des berühmten Sossusvlei. Die Besteigung einer der Dünen

bietet ein unvergessliches Erlebnis. Weiterhin besichtigt wird die eindrucksvolle Konglomerat-

Schlucht des durch den Fluss Tsauchab geformten Sesriem-Canyons.

Swakopmund

Während der Fahrt zum atlantischen Ozean wird man von überwältigenden Bergketten begleitet. Auf

den weiten Flächen der Namib-Wüste können mit etwas Glück die hier lebenden Tiere beobachtet

werden. In Walvis Bay Besuch der flachen Lagune, die mit über 5.000 Jahren die älteste Lagune

Namibias ist. Sie bietet bis zu 160.000 Vögeln Schutz. Am frühen Nachmittag wird Swakopmund

erreicht. Am zweiten Tag steht eine Auswahl an verschiedenen Aktivitäten zu Verfügung (optional).

Damaraland

Von Swakopmund aus geht es ins szenenreiche Damaraland. Dieses Gebiet verkörpert die geologisch

artenreichste Landschaft, die Namibia vorzuweisen hat, und bildet weiterhin das Überlebensgebiet

des Wüstenelefanten, Nashorns und einer Reihe frei lebender Antilopenarten.

Etosha Nationalpark

In einem traditionellen Damara-Dorf bekommt man einen Einblick in die hochinteressante Kultur

der Ureinwohner. Nach einem Zwischenstopp in Twyfelfontein Fahrt in den weltberühmten Etosha

Nationalpark, um bei einer Pirschfahrt die vielfältige Tierwelt in der freien Natur zu beobachten.

Otjihavera-Gebirge / Tourende Windhoek

Während der Pirschfahrt am Morgen Halt an mehreren Wasserstellen, um die reiche Tierwelt des

Parks zu beobachten. Dann steht die Fahrt zu den sagenhaften Otjihavera-Bergen an. Nach einer

langen Fahrstrecke bietet sich hier die Gelegenheit, während der letzten paar Tage zu entspannen,

aber auch weitere Highlights wie eine Wildbeobachtungsfahrt sowie einen Besuch der Kultur des

Hererolandes zu erleben. Tourende an Tag 15 in Windhoek mit Transfer zum Hotel oder Flughafen.

südliches afrika

69


namibia

express

ab

€ 602*

ab

CHF 743

NAMIBIAS

Highlights

6 Tage Windhoek Windhoek 10 Tage Windhoek Windhoek

ab

€ 1.043*

ab

CHF 1’287

südliches afrika

Highlights

• Tierbegegnungen im Etosha Nationalpark

• Sonnenuntergang über den riesigen Sanddünen der Namib-Wüste

tag

01

02

03

04

05

06

Reiseverlauf

Ankunft Windhoek / Etosha Nationalpark

Eigene Anreise nach Windhoek und Weiterreise mit der Gruppe in

den Etosha Nationalpark. Bei Ankunft geht es auf eine Pirschfahrt

durch den Park zum Camp. Nach einem herzhaften Essen steht eine

Wanderung zum beleuchteten Wasserloch auf dem Programm, um die

nachtaktiven Tiere des Parks zu sehen.

Etosha Nationalpark

Ein ganzer Tag voller Pirschfahrten auf der Suche nach Elefanten,

Giraffen, Nashörnern und Löwen ist für Tag zwei vorgesehen, bei der

man die fantastischen Panoramen der riesigen Etosha-Pfanne erleben

kann. In der Mittagspause kann man am Pool entspannen, ehe es auf

der Ostseite des Parks am Nachmittag weitergeht.

Windhoek

Rückreise nach Windhoek mit Zwischenstopp in Okahandja, Namibias

größtem Markt für Holzschnitzereien - eine tolle Gelegenheit,

namibische Souvenirs zu erstehen! Übernachtung in Windhoek.

Namib-Wüste

Es geht über die Eros-Berge gen Südwesten in Richtung Wüste

- übrigens die älteste der Welt! Ankunft im Camp am späten

Nachmittag. Es bietet sich ein kühler Drink an, während die Sonne

hinter den fernen Bergen verschwindet.

Namib Naukluft Nationalpark

Heute wird früh aufgestanden, um den Namib Naukluft Nationalpark

mit seiner scheinbar niemals endenden Wüstenlandschaft rechtzeitig

zum Sonnenaufgang zu erreichen. Wanderung nach Sossusvlei

inmitten seiner faszinierenden Umgebung. Besuch der Düne 45, der

größten im Park, und Abkühlung im tiefen Sesriem-Canyon.

Tourende Windhoek

Rückreise nach Windhoek mit Stopp in einem Geparden-Schutzzentrum.

Tourende bei Ankunft; individuelle Ab- oder Weiterreise.

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 6/5

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Hotel (1 Nacht), Camping

(4 Nächte/eigener Zeltaufbau)

Mahlzeiten: 5 x Frühstück,

6 x Mittagessen, 4 x Abendessen

Transport: Kleinbus, Safari-Fahrzeug

Gruppengröße: Max. 14, min. 2

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung

Tour Code: 1SWDHNAM - Taste of Namibia

* Saisonpreise auf Anfrage - mehr

Infos im STA Travel Shop!

Termine 2014

2014 Jeden Samstag

Etosha Nationalpark

Namib

Naukluft

Nationalpark

NAMIBIA

Windhoek

Namib-Wüste

SÜD-

AFRIKA

Highlights

• Uralte Traditionen der Himba

• Auf den faszinierenden Sanddünen der Namib-Wüste

tag

01

02-04

05

06-07

08-09

10

Reiseverlauf

Ankunft Windhoek / Africat Foundation

Eigene Anreise nach Windhoek und Fahrt Richtung Norden zum

größten Holzschnitzereien-Markt des Landes. Außerdem wird die in

Okonjima beheimatete Africat Foundation besucht, die sich für den

Schutz der Großkatzen Afrikas, insbesondere von Geparden, einsetzt.

Etosha Nationalpark / Damaraland

Ankunft im Camp in Ost-Etosha am Mittag und erste Pirschfahrt in

Namibias führendem Wild park. An Tag drei darf man sich auf einen

ganzen Tag voller Pirschfahrten auf der Suche nach Löwen, Elefanten,

Giraffen und Nashörnern in den Etosha-Ebenen freuen! An Tag vier

Fahrt in die Kleinstadt Kamanjab und zu einem Dorf der Himba - die

einzige noch traditionell funktionierende Himbagemeinde außerhalb

Kaokolands im hohen Norden.

Twyfelfontein

Die heutige Etappe führt in die Wüstenregion von Damaraland. Hier

kann man die uralten Fels malereien bei Twyfelfontein bewundern.

Swakopmund

Es geht zu der Seehundkolonie am Kreuzkap und weiter in die

Küstenstadt Namibias, Swakopmund. Hier kann man Meeresfrüchte

genießen, shoppen oder aufregende optionale Abenteuer, darunter

Sandboarding, Quadbiking oder Fallschirmspringen, unternehmen.

Namib-Wüste

Zwischenstopp an der Walvis Bay mit ihrem faszinierenden Vogelreichtum.

Das frühe Aufstehen lohnt sich, denn der Sonnenaufgang im

Nationalpark über den Dünen ist spektakulär! Die größte Düne, „Düne

45”, kann ebenfalls erklommen werden. Außerdem stehen Sossusvlei

und der Sesriem-Canyon auf dem Programm.

Tourende Windhoek

Rückreise nach Windhoek; Tourende bei Ankunft und individuelle Aboder

Weiterreise.

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 10/9

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Gästehaus (2 Nächte), Camping

(7 Nächte/eigener Zeltaufbau)

Mahlzeiten: 9 x Frühstück, 9 x Mittagessen,

7 x Abendessen

Transport: Kleinbus, Safari-Fahrzeug

Gruppengröße: Max. 14, min. 2

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung

Tour Code: 1SWDHNAE - Namibian Explorer

* Saisonpreise auf Anfrage - mehr

Infos im STA Travel Shop!

Termine 2014

2014 An ausgewählten Freitagen

Twyfelfontein

Swakopmund

Etosha Nationalpark

Namib

Naukluft

Nationalpark

NAMIBIA

Windhoek

Namib-Wüste

SÜD-

AFRIKA

70


abenteuer namibia

14 Tage

Windhoek - Lüderitz - Sossusvlei - Etosha Nationalpark - Windhoek

ab

ab

€ 1.519*

CHF 1’875

Highlights

• Einzigartige Schönheit der Namib-Wüste

• Der größte Canyon Afrikas

• Großwild in der Africat Foundation

• Faszinierende Kultur der Himba

Termine 2014

2014 Jeden Freitag

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 14/13

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Chalet (3 Nächte), Camping

(10 Nächte/eigener Zeltaufbau)

Mahlzeiten: 13 x Frühstück,

14 x Mittagessen, 11 x Abendessen

Transport: Kleinbus, Safari-Fahrzeug

Gruppengröße: Max. 14, min. 2

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung

Tour Code: 1SWDHNAB - Namibian

Experience

* Saisonpreise auf Anfrage - mehr Infos

im STA Travel Shop!

Twyfelfontein

Etosha Nationalpark

Swakopmund

Sossusvlei

Namib Wüstencamp

Lüderitz

Fish River Canyon

NAMIBIA

Windhoek

Kalahari

BOTSWANA

SÜDAFRIKA

Dieses zweiwöchige Abenteuer verspricht Aufregung pur! Man sieht riesige Sanddünen,

faszinierende Wildnis, eine beeindruckende Artenvielfalt und lernt eine interessante Kultur

kennen. Weite Canyons, gigantische Wüstendünen und magische Wälder dominieren die erste

Hälfte des Reiseverlaufs. Die zweite Hälfte führt dann in den Norden des Landes und in die

imposante Wildnis Etoshas. Außerdem erhält man die Möglichkeit, Zeit mit dem mystischen

Himba-Volk zu verbringen. Zumeist wird in der Wildnis gecampt und man darf sich auf

Wiegenlieder des afrikanischen Buschs freuen.

tag

01

02

03

04

05

06

07

08

09-10

11

12

13-14

Reiseverlauf

Ankunft Windhoek / Kalahari-Wüste

Eigene Anreise nach Windhoek und schon geht die Reise in die Kalahari-Wüste los! Übernachtet wird

im Camp mitten in der Wüste.

Fish River Canyon

Fahrt Richtung Süden zu den Fossilfunden des Mesosaurus und dem Köcherbaumwald. Diese seltsam

anmutenden Pflanzen sind eigentlich gar keine Bäume, sondern gehören zur Gattung der Aloe und

sind eine der seltensten Arten der Erde.

Lüderitz

Am frühen Morgen geht es zum Aussichtspunkt des Fish River Canyon Nationalparks für spektakuläre

Panoramen. Weiterreise in die charmante Küstenstadt Lüderitz.

Aus

Zwischenstopp in Kolmanskop, eine verlassene Diamantminenstadt, die mittlerweile von der Wüste

zurückerobert wird. Weiterreise nach Aus und Klein-Aus Vista am Nachmittag.

Namib Wüstencamp

Fahrt tief in die uralte Namib-Wüste, wo die Landschaft immer mehr von den riesigen roten

Sanddünen dominiert wird.

Namib Wüstencamp

Früh am Morgen beginnt dieser Tag, denn eine Wanderung nach Sossusvlei steht auf dem Programm.

Zu dieser Tageszeit ist das Licht am besten, um die ganze Schönheit der Wüste zu erleben.

Windhoek

Reise über die Berge und entlang landschaftlich reizvoller Straßen zurück nach Windhoek.

Africat Foundation

Die Reise führt nach Norden mit Halt an Namibias größtem Markt für Holzschnitzereien, ideal, um

einige Souvenirs zu erstehen! Ankunft in Okonjima, Heimat der Africat Foundation, die zum Ziel hat,

afrikanische Großkatzen, besonders die Geparden, zu schützen. Eine spannende Nachmittagstour bietet

die Möglichkeit, einigen der Geparden, die sich im Rehabilitationsprogramm befinden, nahe zu kommen.

Etosha Nationalpark

Ankunft in Namibias führendem Wildreservat zum Mittagessen und Übernachtung im Camp hier. Bei

der ersten Pirschfahrt wird es aufregend! Tag zehn steht ganz im Zeichen der Tierbeobachtungen,

während man durch den Park fährt und die beeindruckende Etosha-Pfanne durchkreuzt.

Kamanjab

Heute steht die Fahrt nach Kamanjab und der Besuch eines Dorfes der Himba - übrigens die einzige

traditionelle Himbagemeinde außerhalb Kaokolands im äußersten Norden Namibias - auf dem Programm.

Twyfelfontein

Im Dorf der Himba kann man mehr über die traditionelle Lebensweise der Menschen kennenlernen.

Danach geht es nach Damaraland, wo man uralte Felsmalereien in Twyfelfontein bestaunen kann.

Tourende Windhoek

Ein Stopp ist in Uis eingeplant, wo Halbedelsteine zu Schnäppchenpreisen erstanden werden können.

Weiter geht es an der Atlantikküste nach Swakopmund, wo es viel Zeit zur freien Verfügung gibt.

Rückreise nach Windhoek am Nachmittag des 14. Tages und Tourende bei Ankunft dort.

südliches afrika

71


Selbstfahrertour durch die weiten namibias

17 Tage Windhoek - Fish River Canyon - Sossusvlei - Etosha Nationalpark - Windhoek

Twyfelfontein

Khorixas

NAMIBIA

Otjiwarongo

südliches afrika

Swakopmund

Walvis Bay

Sossuvlei

Helmeringhausen

Lüderitz Aus

Okahandja

Windhoek

Rehoboth BOTSWANA

Marienthal

Keetmanshoop

Fish River

Canyon

SÜDAFRIKA

Highlights

• Beeindruckender Fish River Canyon

• Faszinierende Kultur der Himba

• Einsame Wüsten

• Tierreicher Etosha Nationalpark

leistungen & infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 17/16

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Hotels (16 Nächte)

Mahlzeiten: 16 x Frühstück

Transport: Mietwagen (nicht inklusive),

separate Buchung erfolderlich, Informationen

im STA Travel Shop erhältlich

Tour Code: 1SWDHWON - Wonderland

Namibia Bronze

* Saisonpreise auf Anfrage - mehr Infos

im STA Travel Shop!

Eigenes Zimmer: ab € 229 / CHF 279

STA Travel Tipp

Tiefer eintauchen?

17 Tage, Windhoek - Windhoek mit

Unterbringung auf Gästefarmen

ab € 852 / CHF 1’045

Tour Code: 1Source - Wonderland Namibia

Guestfarms

Mehr Komfort?

17 Tage, Windhoek - Windhoek

ab € 1.678 / CHF 2’059

Tour Code: 1Source - Wonderland Namibia Gold

Die legendären Weiten Namibias kann man auf dieser Tour selbst erfahren - und das buchstäblich!

Ganz bequem geht es per Mietwagen (nicht inklusive) durch das Land, in dem es

hinter jeder Ecke etwas zu erleben gibt. In der unwirtlich erscheinenden Wüste kann man viele

Formen des Lebens und tausende Jahre alte Pflanzen entdecken. Im Etosha Nationalpark sieht

man die Tiere, für die Afrika so berühmt ist, und am Kreuzkap wird man von einer riesigen

Robbenkolonie begrüßt. Dazu kommen historische Zeugnisse der Kolonialzeit in charmanten

Küstenstädtchen. Unabhängig, aber doch komfortabel reisen war noch nie so einfach!

tag

01

02

03-04

05

06

07-08

reiseverlauf

Ankunft Windhoek

Eigene Anreise nach Windhoek. Am Flughafen wird der Mietwagen entgegengenommen. Von hier aus

geht es weiter zur Unterkunft in Windhoek. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Zahlreiche

Springbrunnen und große Fußgängerzonen mit europäisch anmutenden Straßen- oder Gartencafes

und Biergärten verbreiten eine entspannende, gemütliche Atmosphäre. Es bieten sich Besuche des

Tintenpalastes, dem heutigen Regierungssitz, der Christuskirche, die mit ihrem hohen Kirchturm zu

einem dominierenden Wahrzeichen geworden ist, sowie der Alte Feste, einem ehemaligen Fort, in dem

heute ein Museum untergebracht ist, an.

Kalahari

Die Reise beginnt Richtung Süden über Rehoboth und den Wendekreis des Steinbocks. Schon bald

kann in der Ferne den rötlichen Schimmer der Kalahari-Wüste entdeckt werden. Hier stehen die

grünen Akazien und das gelbe Gras in starkem Kontrast gegen den blauen Himmel und den roten, sich

über hunderte von Kilometern streckenden Sanddünen. Diese erstrecken sich über neun verschiedene

afrikanische Länder und verkörpern somit das größte und längste Sandmeer der Welt. Auf den Dünen

und in den Tälern, auch „Straßen” genannt, leben Tiere wie Springbock, Oryx und Strauß sowie

Schakal, Löffelhund, Springhase und Stachelschwein. Die Lodge befindet sich inmitten der roten

Dünen und ragt wie eine grüne Oase aus der sonst roten Fläche. Es können an einer Vielzahl an

Aktivitäten wie Naturrundfahrten und Wanderungen teilgenommen werden.

Fish River Canyon

Nach dem Frühstück Fahrt nach Keetmanshoop und Besuch des Köcherbaumwaldes und des Spielplatzes

der Giganten. Der heutige Übernachtungsort befindet sich in der Nähe des Fish River Canyons.

Mit einer Länge von 170 km, einer Tiefe von 550 m und einer Durchschnittsbreite von 20 km ist

er der zweitgrößte Canyon der Welt. Diesen Besuch kann man auch am Morgen des nächsten Tages

unternehmen, denn hier werden zwei Nächte verbracht.

Lüderitz

Weiterfahrt durch die weiten Ebenen des Diamantensperrgebietes nach Lüderitz, dessen Häuser

im Kolonialstil auf große Felsen gebaut wurden. Von der Unterkunft aus lassen sich schöne

Wanderungen durch das Dorf machen, das von mehreren kolonialen Gebäuden geprägt wird.

Helmeringshausen

Nach dem Frühstück führt die Reise durch weite Wüstenebenen in die Region Helmeringhausen.

Die faszinierende Landschaft bietet unzählige Möglichkeiten für Fotos. Bei Spaziergängen oder

Rundfahrten auf dem Farmgelände kann man wunderbar die Ruhe genießen. Der schön angelegte

Garten mit seinem Rasen und großen schattigen Bäumen bietet sich zum Entspannen an.

Sossusvlei

Fahrt in die Umgebung des Namib Naukluft Nationalparks. Unterwegs gibt es die Möglichkeit, das

Schloss Duwisib zu besuchen, bevor die Lodge in der Nähe von Sossusvlei erreicht ist. Von hier

kann am nächsten Morgen das Sossusvlei, eine Lehmbodensenke, die von den höchsten Dünen

der Welt umringt ist, besucht werden. Die monumental hohen Dünen haben durch starke Winde

aus verschiedenen Richtungen ihre besondere Sternform erhalten. Einen besonderen Reiz hat das

Sossusvlei, wenn sich der Tsauchab nach guten Regenfällen im Landesinneren ins Sossusvlei ergießt

und sich dort ein See inmitten der Dünenlandschaft bildet. Ein Besuch beim Sossusvlei ist besonders

lohnenswert in den frühen Morgenstunden, wenn die ersten Sonnenstrahlen die Landschaft in ein

faszinierendes Licht- und Schattenspiel verwandeln. Der Rest des Tages kann am Pool der Lodge

verbracht werden; optionale geführte Naturfahrt durch das Gebiet.

72


ab

ab

€ 839*

CHF 1’026

südliches afrika

09-10

11

13-14

15

16

17

Swakopmund

Die heutige Tagesroute führt durch den malerischen Kuiseb Canyon und die zentrale Namib-Wüste

nach Swakopmund, einem kleinen deutschgeprägten Küstenstädtchen. Unterwegs kann die Wüste

mit ihren einzigartigen, endemischen Pflanzen auf weiten Geröllflächen sowie die Mondlandschaft

am Swakop, einem der größten und längsten Trockenflussläufe des Landes, erkundet werden.

Swakopmund ist der beliebteste Ferienort Namibias und bietet eine gute Auswahl an Restaurants,

Cafes, Aktivitäten und Souvenirläden. Die historischen Gebäude und gepflegten Grünanlagen tragen

zur entspannten Atmosphäre dieses Städtchens bei.

Damaraland

Auf der Reise nach Norden lohnt sich ein Abstecher zu der Robbenkolonie am Kreuzkap! Danach

ist das abwechslungsreiche Damaraland, das durch weite Ebenen und hohe Bergzüge geprägt wird,

erreicht. Die riesigen Bergformationen in diesem Gebiet glühen regelrecht in der Abendsonne und

geben einen ersten Einblick in ein Gebiet, das am nächsten Tag erforscht werden will.

Etosha Nationalpark

Der Besuch eines in der Nähe gelegenen, traditionellen Himbadorfes ist eine tolle Gelegenheit, um

einen Eindruck von den Traditionen und der Kultur eines der letzten Naturvölker der Welt zu erhalten.

Danach ist bald die nächste Unterkunft, von der aus die nächsten zwei Tage der weltberühmte

Etosha Nationalpark entdeckt werden kann, erreicht. Pirschfahrten, die vielfältige Tierwelt und die

einmalige Natur lassen hier keinen unberührt! Der 22.270 km 2 große Park umfasst verschiedenartige

Landschaften und Lebensräume, in deren Zentrum die gewaltige Salzpfanne der kargen Etosha-Pfanne

liegt. Wildarten wie Spitzmaulnashörner, Elefanten, Zebras, Giraffen sowie zahlreiche Antilopenarten sind

in dem Park beheimatet. Mit etwas Glück können auch Geparden oder Löwen erspäht werden. Hunderte

Vogelarten sind hier dokumentiert worden, die in den Sommermonaten von Zugvögeln ergänzt werden.

Etosha Nationalpark

Entlang der salzverkrusteten Etosha–Pfanne mit ihren natürlichen Wasserstellen und angelegten

Tränken geht es durch ständig wechselnde Vegetationszonen in den östlichen Teil des Parks. Mit ein

wenig Glück kann man hier Strauße, verschiedene Antilopenarten, Zebras, Elefanten, Löwen und eine

Vielzahl anderer Tierarten in ihrer natürlichen Umgebung sehen.

Region Waterberg

Nach dem Frühstück bieten sich auf dem Weg zum Waterberg Besuche des Otjikotosees und des

Tsumeb-Museums an. Der Waterberg ist nicht nur schön anzusehen, sondern bietet auch ein sehr

wichtiges Schutzgebiet für bedrohte Tiere wie Breit- und Spitzmaulnashörner, Büffel sowie Säbel-,

Pferde- und Tsessebe-Antilopen. Neben einer Vielzahl von Säugetieren findet man hier auch über 200

Vogelarten. In der Nähe der Unterkunft lassen sich wunderschöne Wanderungen unternehmen oder

auf einer Naturrundfahrt einige der seltenen Tiere der Region beobachten.

Tourende Windhoek

Nach dem Frühstück Fahrt über Okahandja zurück nach Windhoek. In Okahandja kann, wer mag, noch

den Holzschnitzermarkt besuchen, bevor die Tour bei Ankunft in Windhoek endet. Individuelle Aboder

Weiterreise bzw. Verlängerungsaufenthalt.

... und noch mehr tipps!

Weniger Zeit?

10 Tage, Windhoek - Windhoek (Rundreise durch

das nördliche Namibia)

ab € 575 / CHF 699

Tour Code: 1SWDHWON - Spectacular Namibia

Silver

9 Tage, Windhoek - Windhoek (Rundreise durch

das südliche Namibia)

ab € 495 / CHF 609

Tour Code: 1SWDHMAG - Magical South Silver

Khorixas

Twyfelfontein

NAMIBIA

Swakopmund

Walvis Bay

Sossuvlei

Otjiwarongo

Okahandja

Windhoek

BOTSWANA

Sossuvlei

Lüderitz

NAMIBIA

Windhoek

Rehoboth BOTSWANA

Marienthal

Aus Keetmanshoop

Fish River

Canyon

SÜDAFRIKA

SÜDAFRIKA

73


namibia

südliches afrika

CHAMELEON

BACKPACKERS

Preise pro person inkl. frühstück

ab

€ 16 / CHF 20 MZ

ab

€ 24 / CHF 30 DZ

Sehr gutes Backpacker-Hostel in Windhoek

Lage: Nur 10 Gehminuten ins Zentrum

Zimmer: 15, DZ und MZ mit Gemeinschaftsbad

Ausstattung: Bar, Gemeinschaftsküche,

Pool, TV-Lounge, Billardzimmer, Wäscherei,

Flughafen-Shuttle, Internet

RIVENDELL

GUESTHOUSE

Preise pro person inkl. frühstück

ab

€ 64 / CHF 79 EZ

ab

€ 46 / CHF 56 DZ

Nettes Gästehaus mit familiärer

Atmosphäre in Windhoek

Lage: Zentrumsnah, toller Ausgangspunkt

für Ausflüge in das Umland

Zimmer: 10, DZ und MZ mit

Gemeinschaftsbad

Ausstattung: Gemeinschaftsküche, Pool,

Garten, TV-Lounge, Wäscherei, Internet

swakopmund

guesthouse

Preise pro Person inkl. Frühstück

ab

€ 82 / CHF 101 EZ

ab

€ 69 / CHF 85 DZ

Wunderschönes, neu renoviertes Gasthaus

in einem historischen Gebäude

Lage: Am Stadtrand von Swakopmund

an einem großen, jedoch sehr ruhigen

Boulevard gelegen

Zimmer: 12, Bad o. Du/WC, TV, Minibar,

Wasserkocher

Ausstattung: Cafe, Garten

1SWDHCBP

1SWDHRVN

1SSWPGUE

Wüsten und Dünen der Namib

ab

€ 290

ab

CHF 358

3 Tage Windhoek Windhoek

3 Tage

etosha safari

Windhoek Windhoek

ab

€ 290

ab

CHF 358

Auf diesem Abenteuer verfällt man schnell dem Reiz von Sossusvlei

und dem Namib Naukluft Nationalpark. Beeindruckend sind nicht nur

die roten Sanddünen der Namib, sondern auch der magische Sonnenaufgang

an Tag zwei. Außerdem kann man die größte Düne des

Parks, „Düne 45” erklimmen und im Sesriem-Canyon entspannen.

Rückreise nach Windhoek an Tag drei über den Gamsberg Pass. Wer

es bequemer mag, bucht ein Upgrade für die Unterkunft im Hotel.

Reisebeginn: DI Unterkünfte: Camping (2 Nächte) Mahlzeiten: 2 x Frühstück,

3 x Mittagessen, 2 x Abendessen Transport: Kleinbus, Safari-Fahrzeug

Reisebegleitung: Engl. Reiseleitung Sonstiges: Eintrittsgebühren und Camping

Equipment inklusive Tour Code: 1SWDHSOS - Desert & Dunes Namib Break

Eine Tour in eines der bedeutendsten Wildreservate Namibias

bedeutet drei Tage voller Spaß und Abenteuer. Der Park beherbergt

eine überwältigende Vielfalt an Großwild. In besonders reichen

Regen jahren läuft die Etosha-Pfanne, eine riesige Salzpfanne, ca.

10 cm hoch voll und lockt dann tausende Flamingos und andere

Wasser vögel an. Die Tour beginnt und endet in Windhoek. Übernachtet

wird in Zelten; Upgrade für die Unterkunft im Hotel buchbar.

Reisebeginn: SA Unterkünfte: Camping (2 Nächte) Mahlzeiten: 2 x Frühstück,

3 x Mittagessen, 2 x Abendessen Transport: Kleinbus, Safari-Fahrzeug

Reisebegleitung: Englischsprachige Reiseleitung Sonstiges: Eintrittsgebühren

und Camping-Ausrüstung inklusive Tour Code: 1SWDHETO - Etosha Safari Break

74


südliches afrika

damara

ab

€ 61 / CHF 72 EZ

mopane lodge

ab

€ 49 / CHF 60 DZ

camp

kipwe

okaukuejo

rest camp

Preise pro Person inkl. Frühstück Preise pro Person inkl. halbpension & pirschwanderung Preise pro Person inkl. Frühstück

Einmalige Lodge in Damaraland, errichtet

im Lehmbaustil unter Mopane-Bäumen

Lage: Ca. 25 km von Khorixas, nahe eines

traditionellen Himba-Dorfes

Zimmer: 55, Bad o. Du/WC, AC, Wasserkocher,

Veranda

Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool,

Garten, Tour-Schalter

3 nächte bleiben, 2 nächte zahlen -

01. jan - 31. okt 2014

ab

€ 217 / CHF 266 EZ

ab

€ 159 / CHF 195 DZ

Tolle Lodge, deren Bungalows sich perfekt

in die Felsenlandschaft der Umgebung des

Damaralands einfügen

Lage: Zwischen Uis und Khorixas, nahe

des Flusses Aba Huab gelegen

Zimmer: 10, Bad o. Du/WC, Föhn,

Ventilator, Wasserkocher, Safe

Ausstattung: Restaurant, Bar, Lounge,

Pool

ab

€ 8 / CHF 10 Zeltplatz

ab

€ 52 / CHF 64 DZ

Wunderschöne Anlage mit Wildbeobachtungsmöglichkeiten

direkt am Camp

Lage: 17 km vom südlichen Eingang des

Etosha Nationalparks entfernt

Zimmer: 102, Bad o. Du/WC, AC, Kühlschrank,

Wasserkocher

Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool, Tour-

Schalter

1SSOADML 1SWOYCKI 1SSOAOCA

ETosha

ab

€ 12 / CHF 20 Zeltplatz

safari camp

ab

€ 41 / CHF 51DZ

namib

ab

€ 17 / CHF 21 Zeltplatz

desert lodge

ab

€ 49 / CHF 60 DZ

sossusvlei

lodge

Preise pro Person inkl. Frühstück Preise pro Person inkl. Frühstück Preise pro Person inkl. halbpension

Rustikale Unterkunft mit geräumigen

Bungalows mit abendlicher Livemusik am

Lagerfeuer im stilvollen Innenhof

Lage: 9 km vor dem Tor nach Okaukuejo

im Etosha Nationalpark, am ersten Hügel

der Ondundozonananan dana-Berge gelegen

Zimmer: 50, mit Bad o. Du/WC, Veranda

Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool,

Aufenthaltsraum, Internet

3 nächte bleiben, 2 nächte zahlen -

01. jan - 31. okt 2014

Schöne Lodge im rustikalen Stil am Fuß

von versteinerten Dünen gelegen

Lage: 60 km nördlich von Sesriem auf der

C19, ca. eine Fahrtstunde zum Tor von

Sossusvlei gelegen

Zimmer: 54, Bad o. Du/WC, AC, Veranda

oder Balkon

Ausstattung: Restaurant, Bar, 2 Pools,

Tour-Schalter

ab

€ 132 / CHF 161 EZ

ab

€ 89 / CHF 109 DZ

Komfortable Lodge in toller Lage,

eingerichtet im Berber-Stil

Lage: Am Sesriem-Tor, ca. 60 km vom

Sossusvlei entfernt, gelegen

Zimmer: 48, Du/WC, AC, TV,

Wasserkocher, Safe, Veranda

Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool,

Terrasse, Tour-Schalter

3 nächte bleiben, 2 nächte zahlen

3 nächte bleiben, 2 nächte zahlen -

(Halbpension) oder 4 für 3 (nur

1SFQNESC 01. jan - 31. okt 2014

1SGOXNAM frühstück) - 01. jan - 31. okt 2014 1SGOXSOS

75


ab

Kalahari € 17 / CHF 20 Zeltplatz

ab

Anib Lodge € 42 / CHF 60 DZ

ab

Canon € 17 / CHF 20 Zeltplatz

ab

Roadhouse € 49 / CHF 60 DZ

Desert

Horse Inn

ab

€ 59 / CHF 71 EZ

ab

€ 47 / CHF 57 DZ

südliches afrika

Preise pro person inkl. frühstück

Grüne Oase inmitten der roten Kalahari-

Wüste mit schönem Pool zum Entspannen

Lage: 30 km nordöstlich von Mariental in

der Kalahari-Wüste gelegen

Zimmer: 55, Bad o. Du/WC

Ausstattung: Restaurant, Pool, Tour-

Schalter

1SKALANI

Preise pro person inkl. frühstück

Gemütliche Lodge im kultigen Design

Lage: Ca. 20 km vom Fish River Canyon

entfernt, 130 km südwestlich von Keetmanshoop

gelegen

Zimmer: 24, Bad o. Du/WC, AC

Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool,

Garten, Tour-Schalter, Tankstelle

3 nächte bleiben, 2 nächte zahlen

- 01. Jan - 31. OKT 14

1SFRCCAN

Preise pro person inkl. frühstück

Mitten in den Aus-Bergen mit einmaligen

Ausblicken auf die Berglandschaft und die

tiefer liegenden Wüstenebenen

Lage: Ca. 3 km westlich von Aus und

120 km von Lüderitz entfernt

Zimmer: 24, Bad o. Du/WC, AC, Veranda

Ausstattung: Restaurant, Bar, Lounge,

Tour-Schalter

3 nächte bleiben, 2 nächte zahlen

- 01. Jan - 31. okt 14

1SAUSDES

fly in safari

durch namibia

ab

€ 1.069

ab

CHF 1’305

5-9 Tage

Windhoek

Windhoek

Highlights

• Transfer per Leichtflugzeug mit wunderbaren Aussichten

• Ganz bequem zu den schönsten Orten in Namibia

Leistungen & Infos

Reisebeginn: Täglich Transfer: Nicht inklusive

Unterkünfte: Hotels (4 Nächte) Mahlzeiten:

3 x Frühstück Transport: Kleinbus, Flugzeug

Reisebegleitung: Englischsprachige Reiseleitung

Tour Code: 1SSOXFLY - Circuit Fly-In Southern Bronze

* Saisonpreise auf Anfrage - weitere Infos

im STA Travel Shop!

flexibles reisen mit dem

free & easy hostel pass

Bei dieser tollen Safari geht es zu allen Highlights Namibias - und das ganz bequem!

Alle Unterkünfte, Transport sowie Flüge sind bereits inklusive. Die südliche Route

beginnt am Eros Flughafen in Windhoek (eigene Anreise) und führt für je zwei Tage ins

Sossusvlei und nach Swakopmund. Dann geht es per Fahrzeug oder Desert Express

(samstags, auf Anfrage) zurück nach Windhoek. Ebenfalls buch bar ist der komplette

Zirkelflug, bei dem die Reise von Swakopmund weiter über Damaraland (eine Übernachtung)

und den Etosha Nationalpark, in dessen Nähe zwei Nächte verbracht werden,

zurück nach Windhoek geht. Es ist auch möglich, nur den nörd lichen Verbindungs -

flug (Damaraland & Etosha) zu buchen. Erhältlich sind außerdem die Buchung in höhere

Hotel kategorien, die Unterbringung im Einzelzimmer sowie eine deutschsprachige Reiseleitung.

Die Mitarbeiter im STA Travel Shop sind gerne behilflich, die ideale Flugreise-

Safari zusammenzustellen!

ab

€ 59

ab

CHF 72

Highlights

• Namibia günstig und auf eigene Faust erkunden

• Kurzfristige Buchung möglich bei über 120 Unterkünften in verschiedenen Kategorien

Mit dem Free & Easy Pass kann man alle dreizehn Regionen Namibias unkompliziert im

eigenen Tempo erkunden und erhält Zugang zu allen namibischen Sehenswürdigkeiten.

So funktioniert’s

Leistungen & Infos

Sonstiges: Preis pro Gutschein (gültig für eine Über nachtung

der gebuchten Kate gorie, Preis pro Zimmer - Doppel oder

Einzelzimmer), Mahlzeiten nicht inklusive

Tour Code: 1SSOAFRE - Free & Easy

• Einfach die persönliche Reiseroute planen, ein Ankunftsdatum festlegen und im

STA Travel Shop die gewünschte Anzahl von Übernachtungsgutscheinen buchen.

• Bei der Ankunft am Flughafen in Windhoek können die Gutscheine wahlweise am

Mietwagenschalter oder im ersten Hotel abgeholt werden.

• Die Buchung der Unterkünfte erfolgt telefonisch zwischen 72 und 24 Stunden vor

der Ankunft im gewünschten Hotel.

76


BOTSWANA,

simbabwe

& sAMBIA

südliches afrika

TOP

5

highlights

1. Kanutouren im Okavango-delta

2. Bungeespringen in Livingstone

3. Rafting auf dem sambesi

4. die Makgadikgadi-Pfannen

5. die elefanten von chobe

südluangwa

Nationalpark

Sambia

lusaka

okAvangodelta

livingstone

Victoria Falls

chobe

kasane

National-

Simbabwe

Park

makgadikgadipansnationalpark

botswana

gaborone

77


das beste von

botswana

ab

€ 845*

ab

CHF 1’084

BOTSWANA

safari

7 Tage Victoriafälle Victoriafälle 14 Tage Johannesburg Victoriafälle

ab

€ 2.215

ab

CHF 2’727

südliches afrika

Highlights

• Geländewagenabenteuer durch Savuti

• Mit Mokoros durch das Okavango-Delta

tag

01

02

03

04-05

06

07

Termine 2014

2014 Jeden Donnerstag

Reiseverlauf

Ankunft Victoriafälle / Chobe Nationalpark

Eigene Anreise nach Livingstone und Fahrt über die botswanischen

Grenze nach Kasane zum Chobe Nationalpark. Der erste Nachmittag

wird bereits mit einer Pirschfahrt verbracht – man folgt dem Chobe

und sieht mit etwas Glück Elefanten, für die Chobe so bekannt ist.

Savuti / Linyanti

Fahrt in die südwestliche Ecke des Chobe Nationalparks, die nur

per Geländewagen erreicht werden kann, zum Savuti Marsh. Auf

Pirschfahrten erkundet man die Highlights dieser Gegend.

Moremi Wildreservat

Das Moremi Reservat bietet unvergleichliche Tierbeobachtungen, denn

es gibt hier Leoparden, Geparden und Löwen ebenso wie Elefanten,

Giraffen und Zebras. Es stehen Pirschfahrten auf dem Programm, und

auch nachts kann man Tiere wie Hyänen und Honigdachse sehen!

Maun / Okavango-Delta

Weiterreise nach Maun und Fahrt in das Okavango-Delta für einen

Tagesausflug auf Mokoros, mit denen man durch diese einmalige

Landschaft gleitet. Später geht es auf eine Wildwanderung auf der

Suche nach Elefanten, Wildhunden, Büffeln, Löwen und anderen Tieren.

Makgadikgadi-Pfannen

Die riesigen schimmernden Makgadikgadi-Salzpfannen am Rand

des Kalahari-Beckens bilden eine atemberaubende Landschaft. Die

Übernachtung unter den Sternen hier ist ein absoluter Höhepunkt!

Tourende Victoriafälle

Rückreise über die Grenze nach Kasane und Grenzüberquerung

hier, ehe Livingstone und damit die Victoriafälle erreicht sind. Die

Tour endet bei Ankunft. Individuelle Ab- oder Weiterreise bzw.

Verlängerungsaufenthalt.

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 7/6

Transfer ab/bis: Nicht inklusive Unterkünfte:

Camping (6 Nächte) Mahlzeiten: 6 x Frühstück,

7 x Mittagessen, 6 x Abendessen

Transport: Kleinbus, Safari-Fahrzeug, Boot

Gruppengröße: Max. 16, min. 2 Reisebegleitung:

Engl. Reiseleitung / Fahrer & Koch

Sonstiges: Ein Teil des hier angegebenen

Gesamtpreises wird in Form eines Local

Payment i.H.v. USD 330 am ersten Tag der

Reise an den Reiseleiter vor Ort gezahlt.

Tour Code: ACBOB7 - Best of Botswana

* Saisonpreise auf Anfrage - mehr

Infos im STA Travel Shop!

Okavango-Delta

BOTSWANA

SAMBIA

Kasane

Chobe Nationalpark

Savuti Victoriafälle

Moremi

Wildreservat SIMBABWE

Makgadikgadi-

Salzpfannen

SÜDAFRIKA

Highlights

• Pirschfahrten im Khama Nashornschutzgebiet, Moremi & Chobe

• Die imposanten Victoriafälle

tag

01

02

03-04

05-08

09

10

12-14

Reiseverlauf

Ankunft Johannesburg / Khama Nashornschutzgebiet

Eigene Anreise nach Johannesburg und Weiterfahrt in Richtung

Botswana zum Khama Nashorn Schutzgebiet, einem erstklassiger

Lebensraum für Breitmaulnashörner, Zebras und Gnus.

Maun

Durch die Kalahari Wüste geht es nach Maun, Tor zum Okavango-Delta.

Okavango-Delta

Das Delta wird auf Mokoros, den traditionellen Booten, erforscht.

Auf abgelegenen Flussinseln wird in dieser erstaunlich lebendigen

Naturlandschaft gezeltet und Buschspaziergänge unternommen.

Moremi Wildreservat / Maun

Weiterfahrt nach Moremi mit seiner fantastischen Tierwelt. Hier

werden vier Tage mit Pirschfahrten im Schutzgebiet und angrenzenden

Privatreservaten verbracht. Übernachtung an Tag acht in Maun.

Makgadikgadi-Salzpfannen

Wer mag, kann optional noch einen Flug über das Delta unternehmen,

ehe die Reise nach Nata fortgesetzt wird. Die riesigen Salzpfannen

sind ein einmaliger Anblick und locken bei Regen viele Tiere an.

Chobe Nationalpark

Der Chobe ist ein beliebter Anziehungspunkt für riesige Elefantenherden,

und Pirschfahrten, um diese mit eigenen Augen zu beobachten,

stehen am frühen Morgen und am Nachmittag auf dem Programm.

Tourende Victoriafälle

An den letzten Tagen des Abenteuers kann man das Naturspektakel

der Victoriafälle genießen und optionale Aktivitäten wie Wildwassertouren

oder Bungee-Sprünge unternehmen. Tourende am 14. Tag

nach dem Frühstück; individuelle Ab- oder Weiterreise.

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 14/13

Transfer ab/bis: Nicht inklusive Unterkünfte:

Lodges (10 Nächte), Camping

(2 Nächte), Hütten (1 Nacht) Mahlzeiten: 10 x

Frühstück, 9 x Mittagessen, 5 x Abendessen

Transport: Geländewagen, Safari-Fahrzeug

Gruppengröße: Max. 12 Reisebegleitung:

Engl. o. dtsch. Reiseleitung, Übersetzer

Sonstiges: Ein Teil des hier angegebenen

Gesamtpreises wird in Form eines Local

Payment i.H.v. USD 300 am ersten Tag der

Reise an den Reiseleiter vor Ort gezahlt.

Tour Code: 1SJNBBWP - Botswana Wild Parks

Termine 2014

2014 An ausgewählten Sonntagen

Abfahrten mit deutschsprachiger Reiseleitung:

23. Feb, 13. & 27. Apr, 29. Jun, 27. Jul, 24. Aug, 12. Okt, 23. Nov

SAMBIA

Chobe NP.

Savuti

Victoriafälle

Moremi Nata

Okavango Delta Maun SIMBABWE

BOTSWANA

Khama

SÜDAFRIKA

Livingstone

Johannesburg

sta travel tipp

Lust auf Camping?

14 Tage

ab € 1.812 / CHF 2’235

Tour Code: 1SJNBWWI-

Botswana Wildside

78


Chobe & Victoria Falls

südliches afrika

chobe safari

lodge, Kasane

preise pro person inkl. Vollpension & Pirschfahrten

ab

€ 505 / CHF 619 EZ

ab

€ 253 / CHF 310 DZ

Elegante Lodge im afrikanischen Design, perfekt für Pirschfahrten

im Chobe Nationalpark

Lage: Direkt an den Ufern des Chobe gelegen

Zimmer: 81, Bad o. Du/WC, Telefon, TV, Veranda

Ausstattung: Restaurant, Bar, Lounge, Pool, Wellness-Bereich,

Squashfeld, Tour-Schalter, Internet

Chobe

marina, Kasane

preise pro person inkl. Vollpension & Pirschfahrten

ab

€ 322 / CHF 395 EZ

ab

€ 244 / CHF 299 DZ

Schöne Lodge mit Inneneinrichtung in warmen Erdtönen

Lage: Direkt am Fluss und nahe am Nationalpark - Safaris starten

direkt von der Lodge aus!

Zimmer: 60, Bad o. Du/WC, AC, Telefon, TV, Minibar,

Wasserkocher, Safe, Veranda

Ausstattung: 2 Restaurants, 2 Bars, Wellness-Bereich,

Tour-Schalter

1SCCHOCS

1SCCHOCM

A’zambezi river

lodge, victoria falls

Preis pro person inkl. frühstück

ab

€ 172 / CHF 211 eZ

ab

€ 99 / CHF 122 DZ

Die einzige Lodge in Victoria Falls direkt am Fluss und mit eigenem

Anlegesteg

Lage: Nur 7 km von den Wasserfällen entfernt

Zimmer: 87, Bad o. Du/WC, AC, Telefon, TV, Wasserkocher

Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool, Garten, Flughafen-Shuttle,

Shuttle-Service, Wäscherei, Tour-Schalter, WLAN

ilala

lodge, victoria falls

Preis pro person inkl. frühstück

ab

€ 195 / CHF 239 eZ

ab

€ 137 / CHF 168 DZ

Wunderschönes Hotel im Kolonialstil

Lage: In unmittelbarer Nähe der Victoriafälle

Zimmer: 34, Bad o. Du/WC, Föhn, AC, TV, Wasserkocher, Safe

Ausstattung: Restaurant, Pool, Garten, Tour-Schalter

1SVFAZRL

1SVFAILL

79


livingstone

südliches afrika

JOLLYBOYS

BACKPACKERS

Preise pro person

ab

€ 9 / CHF 10 MZ

ab

€ 17 / CHF 20 DZ

Gemütliche Lodge mit gutem Preis-

Leistungs-Verhältnis

Lage: Ca. 8 km zu den Victoriafällen

Zimmer: 26, DZ und MZ mit Gemeinschaftsbad

Ausstattung: Restaurant, Bar,

Gemeinschafts küche, Pool, Garten, Billardund

Tischtennis zimmer, Tour-Schalter,

Fahrradverleih, Shuttle-Service, WLAN

1SLVIJBP

ZAMBEZI water-

FRONT LODGE

ab

€ 17 / CHF 21 Zelt DZ

ab

€ 53 / CHF 66 DZ

Preise pro person inkl. frühstück (auSSer zelt dz)

Lodge mit Blick auf den Wassernebel der

Fälle

Lage: 4 km stromaufwärts der

Victoriafälle, gegenüber der Insel Siloka

Zimmer: 16 Campinghütten/Zelte mit

Gemeinschaftsbad; DZ mit Bad o. Du/WC

Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool, Tour-

Schalter, Internet

1SLVIZWL

Zambezi

sun

Preise pro person inkl. frühstück

ab

€ 172 / CHF 211 EZ

ab

€ 105 / CHF 128 DZ

Hotel, dessen Architektur einem

afrikanischen Dorf nachempfunden ist

Lage: Ideal gelegen zwischen

Stadtzentrum und den Wasserfällen

Zimmer: 212, Bad/Du/WC, TV,

Wasserkocher, Balkon

Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool, Tour-

Schalter, Wäscherei, WLAN

1SLVIZAS

bungee jumping

ab

€ 100 wildwasser rafting

ab

€ 106 Fahrt auf dem sambesi

ab

CHF 123

ab

CHF 131

1 Tag

1/2 Tag

1/2 Tag

ab

€ 48

ab

CHF 60

Wo sonst auf der Welt kann man in

einem Grenzgebiet einen Bungee-Sprung

unternehmen? Hier warten 111 m Adrenalin

auf Abenteuerlustige. Der Sprung von der

Victoria Falls Bridge zwischen Sambia

und Simbabwe ist mit Sicherheit der

landschaftlich reizvollste der Welt. Was gibt

es da also noch zu überlegen?

An diesem Tag kann es gut passieren, dass

einem das Abenteuer seines Lebens widerfährt!

Auf der Wildwassertour geht es durch

einige der spannendsten Stufe 5-Schnellen

der Welt. Für die nötige Sicherheit auf dem

Sambesi, der als einer der besten Orte für

eine Raftingtour gilt, sorgen von der

International Rafting Federation anerkannte

Guides. Die Tour ist auch als Ganztagestour

buchbar.

Dies ist eines der schönsten Erlebnisse

Afrikas! Mit der „Makumbi”, einem Boot

mit Aussichtsplattform, von der aus sich

Nil pferde, Krokodile und viele andere Tiere

ideal beobachten lassen, fährt man dem

Sonnenuntergang (Getränke und Snacks

inklusive!) auf dem Sambesi entgegen.

Gegen Aufpreis gibt es die Möglichkeit, die

gleiche Bootstour auf der „Lady Livingstone”

zu unternehmen.

1Slvilbj - Bungee jumping 1SLVIWAT - whitewater rafting 1slviZRC - sunset river cruise

80


Wildwasserfahrten

an den victoriafällen

ab

€ 222

ab

CHF 274

livingstone

& chobe

2 Tage Livingstone Livingstone 2 Tage Livingstone Livingstone

ab

€ 236

ab

CHF 291

highlights

• Adrenalinrausch in aufregenden Stromschnellen

• Übernachtung an der faszinierenden Batoka-Schlucht

Diese einzigartige Tour ist ideal, wenn man die raue Gewalt des

Sambesis mit Zelten an der beeindruckenden Batoka-Schlucht

kombinieren möchte. Nach einer Sicherheits einweisung geht es zu

den Victoriafällen und der Batoka-Schlucht. Dann folgt die Fahrt

durch die Schlucht - die Stromschnellen hier sind aufregend! Den

Rest des Tages kann man sich im Camp entspannen. Tag zwei

beginnt mit einem herzhaften Frühstück, ehe es den Sambesi

entlang in gemächlicherem Tempo geht. Mit der Seilbahn Fahrt

hinauf auf die Schlucht, ehe der Transfer nach Livingstone ansteht.

highlights

• Nilpferde und Krokodile bei der Bootsfahrt im Chobe Nationalpark

• Großkatzen in natürlicher Umgebung

Es geht zur Grenze nach Botswana zu einer dreistündigen

Bootsfahrt im Chobe Nationalpark. Hier darf man sich auf eine

Vielzahl wilder Tiere, darunter Nilpferde, Krokodile und Elefanten

freuen. Nach dem Mittagessen Pirschfahrt im Park auf dem Weg

zum Camp. Dieses wird kurz nach Sonnenuntergang erreicht und

es gibt Getränke und Abendessen ums Lagerfeuer. Nach dem

Frühstück an Tag zwei geht es auf eine weitere Pirschfahrt, auf der

man mit ein wenig Glück Großkatzen sieht. Mit der Fähre geht es

schließlich zurück nach Livingstone.

südliches afrika

Reisebeginn: FR, Aug-Dez (Niedrigwassersaison, niederschlagsabhängig)

Unterkünfte: Camping (1 Nacht) Mahlzeiten: 1 x Frühstück, 2 x Mittagessen,

1 x Abendessen Tour Code: 1SLVIWWT - Victoria Falls Whitewater Rafting

abenteuer

victoriafälle

4 Tage

Livingstone

Livingstone

Departs: DI & FR (Mindestteilnehmerzahl 4 Personen) Unterkünfte: Camping

(1 Nacht) Mahlzeiten: 1 x Frühstück, 2 x Mittagessen, 1 x Abendessen

Transport: Kleinbus, Boot Tour Code: 1SLVICHO - Livingstone & Chobe

ab

€ 152*

ab

CHF 188

leistungen & infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 4/3

Reisebeginn: Täglich

Unterkünfte: Permanentes Zeltcamp mit

Gemeinschaftseinrichtungen (3 Nächte)

Mahlzeiten: Nicht inklusive

Transport: Kleinbus, Boot

Sonstiges: Eintrittsgebühren inklusive

Tour Code: 1SLVIVFE - Victoria Falls Experience

* Saisonpreise auf Anfrage - mehr Infos

im STA Travel Shop!

Dieses fantastische Paket beinhaltet Transfers, tolle Unterkünfte und eine Führung zu einem

der Highlights im südlichen Afrika, den Victoriafällen. Übernachtet wird direkt am Wasser

des Sambesi in einem permanenten Zeltcamp mit Sicht auf Siloka Island. Die Zelte stehen auf

erhöhten Plattformen und haben alle eine eigene Veranda - ideal also, um den Tag gemächlich

ausklingen zu lassen. Die atemberaubende Landschaft kann man nicht nur hier, sondern

auch bei der inkludierten Bootstour zum Sonnenuntergang genießen, und darf sich außerdem

auf eine geführte Tour zu den Victoriafällen freuen.

tag

01

02

03

04

reiseverlauf

Ankunft Livingstone

Eigene Anreise zum Harry Mwanga Nkumbala (Livingstone) Airport und Transfer zur Waterfront

Village, wo der Tag bis zur Bootsfahrt bei Sonnenuntergang zur freien Verfügung steht. Dabei fährt

man entspannt auf dem Sambesi entlang der Grenze zum Mosi Oa Tunya Nationalpark und kann Tiere

wie Elefanten, Giraffen, Büffel, Böcke, Krokodile, Nilpferde und eine Vielzahl verschiedener Vogelarten

beobachten.

Livingstone

Am Morgen geht es auf eine Tour der beeindruckenden Victoriafälle mit einem lokalen Führer.

Sie gehören zu den Sieben Naturwundern der Erde, und der Anblick der schier unglaublichen

Wassermassen, die sich über eine Breite von über 1.700 m in die Tiefe stürzen, lässt keinen kalt!

Inklusive sind Getränke und Parkeintrittsgelder.

Livingstone

Nach dem Frühstück steht Zeit zur freien Verfügung. Ob man sich an der Unterkunft entspannt oder

an einer der zahlreichen optionalen Aktivitäten, darunter Wildwassertouren oder Bungee-Sprünge,

teilnimmt, bleibt jedem selbst überlassen. Wer möchte, kann auch eine Elefanten- oder Löwensafari

dazubuchen. Mehr Informationen hierzu gibt es im STA Travel Shop.

Tourende Livingstone

Heute steht der Rücktransfer zurück zum Flughafen an, wo die Tour endet. Individuelle Ab- oder

Weiterreise bzw. Verlängerungsaufenthalt.

81


Madagaskar

südliches afrika

TOP

5

highlights

1. auge in auge mit lemuren

2. baden unterm wasserfall

3. magischer indischer ozean

4. kuriose tierwelt

5. regenwald-wanderungen

taomasina

antananarivo

antsirabe

ambrositra

ihosy

toliara


abenteuer madagaskar

14 Tage

Antananarivo - Antsirabe - Ranomafana - Ifaty - Antananarivo

ab

ab

€ 1.499

CHF 1’809

Highlights

• Lemuren in ihrer natürlichen Umgebung

• Trekken durch madegassischen

Regenwald

• Mit der Rikscha durch Antsirabe

• Die majestätischen Baobab-Bäume

• Entspannung an malerischen Stränden

Termine 2014

start ende

start ende

Apr 12 Apr 25 Aug 09 Aug 22

Mai 10 Mai 23 Aug 23 Sep 05

Jun 07 Jun 20 Sep 06 Sep 19

Jul 12 Jul 25 Sep 20 Okt 03

Ifaty

Toliara

MADAGASKAR

Isalo

Antananarivo

Ambalavao

Ranomafana

start ende

Okt 11 Okt 24

Okt 25 Nov 07

Nov 15 Nov 28

leistungen & infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 14/13

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Hotel (12 Nächte),

Gastfamilienaufenthalt (1 Nacht, MZ)

Mahlzeiten: 1 x Frühstück, 1 x Abendessen

Persänliche Ausgaben: Ca. € 120-160 /

CHF 150-200 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Kleinbus, Flugzeug

Gruppengröße: Max. 16

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung, lokale Führer, Fahrer

Tour Code: GADMHM – Madagascar

Experience

Eigenes Zimmer: ab € 329 / CHF 409

Andasibe

Nationalpark

Antsirabe

Madagaskar ist einer der interessantesten Orte der Erde, denn es ist die Heimat einiger der

seltensten Tierarten der Welt! Wilde Landschaften, dörfliche Kultur, Strände – Madagaskar

mag zwar eine Insel sein, aber klein ist nichts daran. Für all diejenigen, die es abgeschieden

mögen: Dieses einsame Fleckchen Erde ist vollgepackt mit Wildtieren, Landschaften und

Menschen, die absolut einzigartig sind. Das Abenteuer führt auf 14 Tagen in einige der geschütztesten

Gegenden der Welt, bietet auch genug Zeit für ein paar Tage an paradiesischen

Stränden, und ist eine Reise, wie man sie nur einmal im Leben macht!

tag

01

02-03

04-05

06

07

08-09

10-12

13-14

reiseverlauf

Ankunft Antananarivo

Eigene Anreise nach Antananarivo. Der Tag in „Tana”, wie die madegassische Hauptstadt auch

genannt wird, steht zur freien Verfügung. Das geschäftige Zentrum der Insel ist umgeben von

den heiligen Hügeln des Imerina-Plateaus, auf denen die Paläste der Imerina-Könige aus dem 18.

Jahrhundert liegen. Es lohnt sich also, die Stadt und ihre Umgebung zu erkunden!

Andasibe-Mantadia Nationalpark

Fahrt in Richtung Osten. Wenn genug Zeit ist, wird in Peyrieras, einem kleinen privaten Naturreservat,

in dem man die ersten Lemuren, Chamäleons und Geckos sehen kann, gehalten. Weiter geht es in den

Andasibe-Mantadia Nationalpark und Über nachtung dort. An Tag drei wird der Park, der sich dem

Schutz des Lebensraums der Lemuren verschrieben hat, erkundet.

Antsirabe / Fiadanana

Vorbei an Reisfeldern und Gräbern der Merina führt die Reise zu der Kolonialstadt Antsirabe, bekannt

für seine vulkanischen Seen und ideal für Erkundungstouren per „Pousse Pousse”, wie die Rickschas

hier genannt werden. Hier wird eine Kunsthandwerkstatt besucht. An Tag fünf steht ein Ausflug zum

Andraikibasee auf dem Programm, ehe die Fahrt zum Dorf Fiadanana weitergeht. Hier wird bei einer

Gastfamilie übernachtet - eine tolle Gelegenheit, die Lebensweise der Madegassen kennenzulernen.

Ranomafana

Am Morgen optionale Wanderung, um die Aussicht auf den Ifasina und die spektakuläre Umgebung

zu genießen. Danach geht es nach Ranomafana. Der Name bedeutet „heißes Wasser”, denn hier

wurden vor ca. einem Jahrhundert Thermalquellen entdeckt. Der gleichnamige National park ist Heimat

verschiedener Lemurenarten wie z.B. dem Goldenen Bambuslemur. Eine geführte Nachtwanderung,

die einen neuen Blickwinkel auf den nächtlichen Regenwald mit riesigen Bambusgewächsen und

Chinesischen Guavabäumen bietet, rundet diesen aufregenden Tag ab.

Ambalavao

Eine weitere Wanderung am Morgen durch den Wald bietet die Möglichkeit, den Dschungel beim

Erwachen zu beobachten. Eine malerische Fahrt durch die Weinregion der Insel führt dann in die

ländlich gelegene Stadt Ambalavao. Hier steht auch ein Stopp in einer Teeplantage und einer

Papierfabrik auf dem Programm.

Ranohira / Isalo

Im Anja Gemeindereservat kann der Katta in freier Wildbahn beobachtet werden, ehe Ranohira am

Rande des Isalo Nationalparks erreicht ist. Der Sandstein hier ist von Wind und Regen zu einer

mondartigen Landschaft gestaltet worden, und diese kann einen ganzen Tag lang erkundet werden,

ehe es weiter zu Les Cascades geht, einem der imposantesten Wasserfälle Madagaskars mit großem

natürlichen Pool. Mit ein wenig Glück kann man in den Baumkronen Kattas und Braune Makis erspähen.

Ifaty

Bei der Fahrt durch weite Wüstenlandschaften geht es vorbei an Saphir-Bergbaustädten und

feuerresistenten Baobab-Bäumen mit Halt an Mahafaly-Gräbern, ehe Ifaty und die paradiesischen

Strände der Straße von Mosambik erreicht sind. Die nächsten Tage kann man am Strand entspannen,

schnorcheln oder tauchen, in Einbäumen segeln und die umliegenden Dörfer erkunden.

Toliara / Tourende Antananarivo

Reise nach Toliara für einen inkludierten Inlandsflug zurück nach Antananarivo, wo dieses großartige

Abenteuer an Tag 14 endet. Individuelle Ab- oder Weiterreise.

südliches afrika

83


MaUritius

südliches afrika

TOP

5

highlights

1. paradiesische traumstrände

2. durch den black river gorges np

3. heilige kraterseen

4. die erde einmal siebenfarbig

5. segeltörns und lagunen

troU AUX

bICHES

GrAnD bAIE

port loUIS

flIC

En flAC

blACk rIVEr

GorGE np.

flUGHAfEn

bEl oMbrE


Veranda Grand

baie & Spa

Preise pro Person inkl. Frühstück

Großzügiges und exotisches Hotel in Traumlage

Lage: Direkt am weißen Strand

Zimmer: 94, Bad o. Du/WC, Föhn, AC, Telefon, TV, Minibar,

Wasserkocher, Safe, Balkon

Ausstattung: 2 Restaurants, Bar, 2 Pools, Garten, Wellness-

Bereich, Fitness -Center, Tennisplatz, Sportangebote, Wäscherei,

Tour-Schalter, Auto vermietung, Internet

10 % Frühbucherrabatt bei buchung bis 30 Tage

vor ankunft - 04. jan - 31. okt 14

ab

€ 110 / CHF 135 EZ

ab

€ 98 / CHF 120 DZ

1SZBCBAI

veranda

palmar beach

Preise pro Person inkl. Frühstück

ab

€ 92 / CHF 113 EZ

ab

€ 66 / CHF 81 DZ

Das schöne Hotel verspricht Romantik pur!

Lage: An der Ostküste in Belle Mare, direkt an einer traumhaften

Lagune

Zimmer: 76, Bad o. Du/WC, Föhn, AC, Telefon, TV, Minibar,

Wasserkocher, Safe

Ausstattung: 2 Restaurants, 2 Bars, Pool, Wellness-Bereich,

Fitness-Center, Sportangebote, Tour-Schalter, Autovermietung,

Internet

1SIIOPAe

südliches afrika

veranda

paul & virginie

Preise pro Person inkl. Frühstück

ab

€ 101 / CHF 124 EZ

ab

€ 72 / CHF 89 DZ

Romantische Unterkunft im Kolonialstil

Lage: Im Nordosten, nah des Ortes Grand Gaube, an einem Privatstrand

gelegen

Zimmer: 81, Bad o. Du/WC, Föhn, AC, Telefon, TV, Minibar,

Wasserkocher, Safe

Ausstattung: 2 Restaurants, Bar, 2 Pools, Wellness-Bereich,

Tennisplatz, Sportangebote, Tour-Schalter, Autovermietung,

Wäscherei, Internet

le preskil

Preise pro Person inkl. halbpension

ab

€ 159 / CHF 194 EZ

ab

€ 124 / CHF 151 DZ

Märchenhaftes Resort, erbaut im kreolischen Stil

Lage: Auf einer natürlichen Halbinsel im Südosten von Mauritius in

der Nähe von Mahebourg

Zimmer:156, Bad o. Du/WC, Föhn, AC, Telefon, TV, Minibar,

Wasserkocher, Safe

Ausstattung: 3 Restaurants, Bar, 2 Pools, Wellness-Bereich,

Fitness-Center, 2 Tennisplätze, Wassersportangebote, Tour-

Schalter, Autovermietung, Fahrradverleih, Wäscherei, WLAN

1SiIMVPV

1SFWNPRE

heritage

awali

ab

€ 221 / CHF 270 EZ

ab

€ 158 / CHF 193 DZ

Ver. pointe

aux biches

le paradise

cove & spa

Preise pro Person inkl. Frühstück Preise pro Person inkl. Frühstück Preise pro Person inkl. Halbpension

Schöne Hotelanlage mit eleganten Zimmern

Lage: An der Südwestküste in Bel Ombre

Zimmer: 21, Bad o. Du/WC, Föhn, AC,

Telefon, TV, Minibar, Wasserkocher, Safe

Ausstattung: 7 Restaurants, 2 Bars,

3 Pools, Wellness-Bereich, Fitness-

Center, Golf- & Tennisplätze, Wäscherei,

Autovermietung, Tour-Schalter, Internet

10 % Frühbucherrabatt bei

buchung bis 30 Tage vor ankunft -

04. jan - 31. okt 14

ab

€ 119 / CHF 146 EZ

ab

€ 85 / CHF 105 DZ

Entspannte und komfortable Unterkunft

Lage: Im Nordwesten, nahe Grand Bay

Zimmer: 144, Bad o. Du/WC, Föhn, AC,

Telefon, TV, Minibar, Wasserkocher, Safe

Ausstattung: 2 Restaurants, 2 Bars,

3 Pools, Wellness-Bereich, Fitness-Center,

Tour-Schalter, Autovermietung, Wäscherei,

Shuttle-Service gratis, Internet

ab

€ 143 / CHF 175 EZ

ab

€ 162 / CHF 198 DZ

Traumhafte 5 Sterne Anlage im Stil eines

Boutique-Hotels

Lage: In Cap Malheureux mit eigenem

Privatstrand

Zimmer: 67, Bad o. Du/WC, Balkon

Ausstattung: 4 Restaurants, 3 Bars, Pool,

Garten, Wellness-Bereich, Fitness-Center,

2 Tennisplätze, Sportangebote, Wäscherei,

Autovermietung, Fahrradverleih, WLAN

10 % Frühbucherrabatt bei

buchung bis 30 Tage vor ankunft -

1SIJCHAE 04. jan - 31. okt 14

1Sfwybic 1scaplpc

85


östliches

AFRIkA

östliches afrika

Durchschnittstemperaturen (ºC)

Stadt JAN FEB MRZ APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ

Arusha 28 28 27 25 22 21 20 22 24 26 27 27

Dar es Salaam 30 31 30 29 28 28 27 27 28 30 30 30

Kampala 26 26 26 25 25 24 24 24 25 26 26 26

Mombasa 30 31 31 30 28 27 26 27 27 28 29 30

Nairobi 25 26 26 24 23 22 21 22 24 25 23 23


ostafrika intensiv

24 Tage

Nairobi - Bunyonyisee - Jinja - Ngrorongoro-Krater - Stone Town

ab

ab

€ 2.999

CHF 3’619

Highlights

• Flamingos am Nakurusee

• Auf der Suche nach gefährdeten

Berggorillas

• Der friedliche Bunyonyisee

• Durch die Savanne der Serengeti

Termine 2014

Start Ende

Start Ende

Jan 03 Jan 26 Jun 20 Jul 13

Jan 17 Feb 09 Jun 27 Jul 20

Jan 31 Feb 23 Jul 04 Jul 27

Feb 07 Mrz 02 Jul 11 Aug 03

Feb 28 Mrz 23 Jul 18 Aug 10

Mrz 14 Apr 06 Aug 01 Aug 24

Apr 04 Apr 27 Aug 08 Aug 31

Mai 02 Mai 25 Aug 15 Sep 07

Mai 16 Jun 08 Aug 22 Sep 14

Mai 23 Jun 15 Aug 29 Sep 21

Jun 06 Jun 29 Sep 05 Sep 28

Kalinzu-

Wald

Kabale /

Bunyonyisee

UGANDA

Eldoret Mt. Kenya

Nakurusee

Jinja Nationalpark

Kampala Naivashasee

Mbarara

Nairobi

Serengeti Nationalpark

Ngorongoro-Krater

T ANSANIA

Arusha

Marangu

Dar es Salaam

Start Ende

Sep 19 Okt 12

Okt 03 Okt 26

Okt 17 Nov 09

Okt 31 Nov 23

Nov 07 Nov 30

Nov 21 Dez 14

Dez 05 Dez 28

Dez 19 Jan 11

Dez 26 Jan 18

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 24/23

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Camping (18 Nächte/eigener

Zeltaufbau), einfache Hotels (5 Nächte)

Mahlzeiten: 23 x Frühstück,

18 x Mittagessen, 17 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 100-130 /

CHF 125-165 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Kleinbus, Geländewagen, Safari-

Fahrzeug, Fähre

Gruppengröße: Max. 22

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung / Fahrer & Koch, qualifizierte

Safari-Führer, lokale Führer, qualifizierte

Bergführer, Spurenleser

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: Y-GADKUE – Ultimate East Africa

Eigenes Zimmer: ab € 589 / CHF 739

STA TRAVEL Tipp

Weniger Zeit?

Auf den Spuren der Gorillas

Siehe Seite 114

Abenteuerreise Nairobi bis Sansibar

Siehe Seite 92

KENIA

Sansibar

Dieses unglaubliche 24-tägige Abenteuer führt zu den schönsten Ecken Ugandas, ehe es in

den Osten des Kontinents und zu den idyllischen Stränden Sansibars geht. Man darf sich auf

Pirschfahrten durch die Serengeti, Wanderungen durch üppige Wälder und Begegnungen mit

Berggorillas in freier Wildbahn freuen. Mit Überlandtruck und Campingausrüstung geht es von

Ort zu Ort. Die erfahrenen Führer kennen alle Geheimnisse der Strecke und der Sehenswürdigkeiten

und stehen mit Rat und Tat zur Seite. So wird diese Reise absolut einzigartig!

tag

01

02-04

05-07

08-10

11-13

14-15

16-17

18-19

20-24

Reiseverlauf

Ankunft Nairobi

Eigene Anreise nach Nairobi. Zeit zur freien Verfügung, bevor das Abenteuer an Tag zwei beginnt.

Eldoret / Kampala / Kalinzu Waldschutzgebiet

Die unterschiedlichsten Landschaften werden auf dem Weg über das Mau Mau Escarpment nach

Eldoret passiert, wo das Camp für die Nacht aufgeschlagen wird. Weiterfahrt nach Uganda und

entlang des nördlichen Ufers des Victoriasees nach Kampala, Ugandas lebhaftes Handelszentrum.

An Tag vier steht ein Ausflug in das Kalinzu Waldschutzgebiet, in dem man sich auf die Spuren von

Schimpansen begibt, auf dem Programm.

Gorillapirsch / Kabale

Die Reise führt durch wunderschöne Landschaften in die üppige Bergregion um den Bunyonyisee.

Hier geht es auf eine eintägige geführte Wanderung tief in die baumbestandene Vulkanlandschaft

auf der Suche nach einer Familie Berggorillas. Den Rest der Zeit kann man mit Schwimmen, Fischen,

Radfahren und Kanutouren auf dem See verbringen.

Nabugabosee / Jinja

Nach der heutigen Fahrt kann man sich am Ufer des Nabugabosees entspannen. Der kleine Süßwasser

see, durch eine Sandbank vom Victoriasee getrennt, ist bekannt für seine Strände und seltenen

Tierarten. An Tag neun geht es zur „Quelle des Nils”, Jinja, wo man im Mabira-Wald Mountainbike-

Touren unternehmen, sich in einem lokalen Projekt engagieren oder einfach nur die entspannte

Atmosphäre der Stadt genießen kann.

Eldoret / Nakurusee / Navaishasee

Rückreise nach Kenia und Übernachtung in Eldoret, ehe die Reise in den Nakurusee Nationalpark,

Heimat tausender Flamingos, weitergeht. Hier darf man sich auf eine Pirschfahrt freuen. Am

Navaishasee kann man optional auf Wandersafari gehen oder den Green Crater-See besuchen. Wer

mag, entspannt sich einfach im Camp und beobachtet von hier die Vogel- und Tierwelt.

Nairobi / Arusha

Es geht zurück nach Nairobi, die wohl bedeutendste Stadt Ostafrikas. Die Reise wird Richtung Süden

durch die Massai-Länder nach Tansania fortgesetzt. Die Übernachtung an Tag 15 findet im Camp

außerhalb von Arusha statt, eine Stadt, die auch als „Safari-Hauptstadt” des Landes bekannt ist.

Serengeti Nationalpark / Ngorongoro-Krater

Heute beginnt die dreitägige Geländewagen-Exkursion im Serengeti Nationalpark bzw. am

Ngorongoro-Krater, zwei der führenden Wildtier-Regionen Afrikas. Im Ngorongoro-Krater kann man

durch die konstante Wasserversorgung im Krater ganzjährig Tiere beobachten - von Weidetieren wie

Zebras und Antilopen über Flusspferde, Nashörner, Elefanten, Paviane sowie Grüne Meerkatzen bis

hin zu Raubtieren wie Löwen, Leoparden und Schakale gibt es hier einen faszinierenden Artenreichtum.

Marangu / Dar es Salaam

Weiterreise nach Marangu für eine Übernachtung und faszinierende Ausblicke auf den Kilimandscharo,

ehe die Fahrt nach Dar es Salaam, Tansanias lebendige Hafenstadt, ansteht.

Tourende Sansibar

Mit der Fähre geht es auf die Gewürzinsel Sansibar, wo man durch die Gassen Stone Towns schlendern

und an optionalen Aktivitäten wie Schnorcheln, Tauchen oder Ausflüge zu einer Gewürz plantage

teilnehmen kann. Ein malerischer Aufenthalt, denn hier gibt es einige der schönsten Strände der Welt!

Tourende an Tag 24 nach dem Frühstück; individuelle Ab- oder Weiterreise bzw. Verlängerungsaufenthalt.

östliches afrika

87


kenia & tanSania über land

10 Tage

Nairobi - Masai Mara - Kisii - Serengeti - Nairobi

ab

ab

€ 1.549

CHF 1’869

Highlights

• Malerische Aussichten über den

Ostafrikanischen Graben

• Tausende Flamingos am Nakurusee

• Entspannung am Naivashasee

• Zelten an den Ufern des Victoriasees

• Wilde Tiere in der Serengeti

östliches afrika

Termine 2014

Start Ende

Jan 23 Feb 01

Feb 20 Mrz 01

Mrz 20 Mrz 29

Jun 05 Jun 14

Masai Mara Reservat

Victoriasee

TANSANIA

Kisii

Serengeti

Nationalpark

Start Ende

Jul 03 Jul 12

Jul 17 Jul 26

Aug 07 Aug 16

Aug 21 Aug 30

Ngorongoro-Krater

Nakuru

Naivashasee

Nairobi

Arusha

Start Ende

Sep 18 Sep 27

Okt 16 Okt 25

Dez 11 Dez 20

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 10/9

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Camping (6 Nächte plus

2 Nächte/eig. Zelt aufbau), einfaches Hotel

(1 Nacht)

Mahlzeiten: 9 x Frühstück, 9 x Mittagessen,

8 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 30-40 /

CHF 40-50 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen, Safari-Fahrzeug,

Boot

Gruppengröße: Max. 22

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung, qualifizierter Safari-Führer,

Koch/Fahrer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: Y-GADKTO – Kenya & Tanzania

overland

Eigenes Zimmer: ab € 79 / CHF 99

KENIA

Dieses zehntägige Abenteuer bietet das Beste des wilden Ostafrikas zu einem sensationellen

Preis. Man sieht nicht nur Flamingos am Nakurusee und folgt den „Big 5” durch die

mit Akazien bestandene Savanne der Serengeti und den Ebenen der Masai Mara, sondern

steigt auch in den Ngorongoro-Krater hinab. Der Überlandtruck und die kleineren Safari-

Geländewagen garantieren grandiose Ausblicke auf die unglaublichen Landschaften und

beim Zelten fühlt man sich der Natur ganz nah. Man sollte in jedem Fall nicht die Kamera

zu Hause vergessen, denn diese Reise ist vollgepackt mit faszinierenden Motiven!

tag

01

02

03-04

05-06

07

08-09

10

Reiseverlauf

Ankunft Nairobi

Eigene Anreise nach Nairobi und Zeit zur freien Verfügung für eigene Erkundungstouren.

Nakurusee Nationalpark

Es geht Richtung Norden durch das Great Rift Valley und in den Nakurusee Nationalpark. Hier ist

der Anblick tausender Flamingos, die sich auf dem See aufhalten und sich von den Algen ernähren,

absolut einmalig. Doch der Park hat noch viel mehr zu bieten: Mit etwas Glück kann man bei der

Pirschfahrt am Nachmittag Spitz- und Breitmaulnashörner, Büffel, Impalas, Hyänen und sogar

Leoparden sehen.

Masai Mara Wildreservat

Ein Stopp ist am Naivashasee eingeplant, denn hier geht es auf eine Bootsfahrt, bei der man nach

Nilpferden und Flamingos Ausschau halten kann. Weiterfahrt in eine der schönsten Reservate Afrikas,

die Masai Mara. Mit ihren weiten Ebenen und charakteristischen Akazienbäumen ist dies wirklich die

ultimative Destination eines jeden Keniaurlaubs. Es geht auf Pirschfahrten in kleinen Safarifahrzeugen

mit hervorragenden Chancen, die „Big 5” zu sehen – Löwen, Büffel, Leoparden, Elefanten und

Nashörner. Auch Gazellen, Impalas und Straußenvögel kann man hier bewundern. Ein Stopp in einem

traditionellen Massai-Dorf, bei dem man mehr über diese faszinierende Kultur lernt, rundet das

Programm ab.

Kisii / Musoma

Von den Hochebenen geht es zu den grünen Hügeln von Kenias führendem Teeanbaugebiet in

Kisii. Auf der Fahrt dorthin kann man die malerische Aussicht über die sanften Hügel, bedeckt mit

Teeplantagen, genießen, die eine wichtige finanzielle Einnahmequelle der Region darstellen. An Tag

sechs geht es nach Tansania und ans Ufer des Victoriasees, des größten Sees Afrikas. Optionale

Boots- oder Kanufahrt auf dem See. Vom Ufer aus lassen sich fantastisch Vögel beobachten.

Serengeti Nationalpark

Fahrt in den weltberühmten Serengeti Nationalpark, der als Afrikas bester Wildpark gilt. Der

Park ist für Tansania, was das Masai Mara Wildreservat für Kenia ist, obwohl er mit 14.763 km²

mehr als sieben Mal so groß ist. Der heutige Tag steht ganz im Zeichen von Pirschfahrten und

Wildtierbeobachtungen.

Serengeti Nationalpark / Ngorongoro Schutzgebiet / Arusha

Am Morgen des achten Tages steht eine weitere Pirschfahrt in der Serengeti an. Dann geht es zum

Ngorongoro-Krater, der größten intakten Caldera der Welt und eine absolut atemberaubende Region!

Der Krater dient als ein außergewöhnliches, natürliches Schutzgebiet für die z.T. dichteste Population

an Großsäugetieren in Afrika, die oft im Krater bleiben, da es hier eine konstante Wasserquelle

gibt. An Tag neun geht es in den Krater hinein, wo man große Tierherden bestaunen kann. Danach

Weiterreise in die lebhafte Stadt Arusha für eine letzte Nacht im Camp.

Tourende Nairobi

Weiterreise durch Massai-Territorien vorbei am Kilimandscharo auf dem Weg nach Nairobi,

wo die Tour bei Ankunft am Nachmittag endet. Individuelle Ab- oder Weiterreise bzw.

Verlängerungsaufenthalt.

88


MASAI & TANSANIA

CAMPING SAFARI

ab

€ 2.469

ab

CHF 2’979

safari durch

KENiA & TANsANIA

11 Tage Nairobi Arusha 13 Tage Nairobi Arusha

ab

€ 4.499

ab

CHF 5’699

Highlights

• Übernachtung im Wildniscamp in der Masai Mara

• Artenreichtum im Ngorongoro-Krater

tag

01

02-03

04-05

06

07-08

09-10

Termine 2014

Jan-Dez

Reiseverlauf

Ankunft Nairobi

Eigene Anreise nach Nairobi und Zeit zur freien Verfügung.

Masai Mara Wildreservat

Durch das Great Rift Valley geht es in die Masai Mara, wo man eine

kleine, einheimische Schule besuchen und auf Pirschfahrten mit ein

wenig Glück die „Big 5” sehen kann. Gezeltet wird mitten in der Wildnis.

Nairobi / Arusha

Bei Sonnenaufgang steht eine letzte Pirschfahrt auf dem Programm,

ehe es nach Nairobi zurückgeht. An Tag fünf Fahrt in Tansanias

Safari-Hauptstadt Arusha. Mit seinen lebendigen Märkten und idealer

Lage ist dies der perfekte Ausgangspunkt für Safaris.

Manyarasee Nationalpark

Die Reise führt heute zum Manyarasee Nationalpark. Hier darf man

sich auf eine kulturelle Wanderung durch das Dorf Mto wa Mbu

freuen. Am Nachmittag kann man bei der Pirschfahrt vielleicht sogar

die auf Bäume kletternden Löwen sehen, die in dieser Gegend leben!

Serengeti Nationalpark

Nach dem Besuch eines Massai-Dorfes geht es in den Serengeti

Nationalpark - immerhin einer der besten Orte weltweit, um Tiere zu

beobachten, darum sollte man die Kamera bereithalten!

Ngorongoro Schutzgebiet / Arusha

Morgens Pirschfahrt in der Serengeti, darauf Fahrt in das Ngorongoro

Schutzgebiet. Hier kann man die Panoramen genießen und die

Artenvielfalt bewundern, ehe die Rückreise nach Arusha ansteht.

11

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen / Nächten: 11/10

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Einfache Hotels (4 Nächte),

Camping (6 Nächte) Mahlzeiten: 10 x Frühstück,

8 x Mittagessen, 6 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 55-75 /

CHF 70-95 für nicht inkludierte Mahlzeiten

Transport: Gelände wagen, Kleinbus

Gruppengröße: Max. 7 Reisebegleitung:

Englischsprachige Reiseleitung, Fahrer & Koch

Tour Code: GADKMT - Maasai & Tanzania

Camping Safari

Tourende Arusha

Tourende an Tag elf und individuelle Ab- oder Weiterreise.

Eig. Zimmer: ab € 209 / CHF 269

An ausgewählten DI & DO

KENIA

Masai Mara

Wildreservat

Serengeti

Nationalpark

Ngorongoro

Schutzgebiet

Manyarasee

Nationalpark

TANSANIA

Nairobi

Arusha

Highlights

• Einblicke in die Massai-Kultur

• Komfortable Nächte in schönen Hotels & Lodges

tag

01-03

04-06

07-10

11-13

Termine 2014

Jan-Mrz

Jun-Okt

Dez

Reiseverlauf

Ankunft Nairobi / Masai Mara Reservat

Eigene Anreise nach Nairobi und Transfer vom Flughafen zum

Hotel. An Tag zwei geht es in das Safaricamp, das innerhalb des

Nationalreservates liegt. Hier kann man die „Big 5” auf täglichen

Pirschfahrten sehen. Optionaler Besuch eines Massai-Dorfes oder

Heißluftballonflug über die weiten afrikanischen Ebenen.

Nakurusee / Amboseli Nationalpark

Fahrt zum Nakurusee Nationalpark und Pirschfahrt am Nachmittag.

Am See selbst kann man abertausende pinkfarbene Flamingos

sehen. An Tag fünf heißt es früh aufstehen, denn es geht auf

eine Pirschfahrt zu Sonnenaufgang. Später Reise zum Amboseli

Nationalpark, wo man sich auf das Luxus-Zeltcamp freuen darf. An

Tag sechs sind weitere Pirschfahrten sowie Entspannung im Camp,

von dem aus man sogar den Kilimandscharo sehen kann, vorgesehen.

Arusha / Manyarasee NP. / Serengeti NP.

Der Tag beginnt mit Pirschfahrten in Amboseli, ehe die Reise nach

Arusha, dem Tor zur Serengeti, ansteht. An Tag acht lässt man

sich von den Panoramen über das Rift Valley und erstklassigen

Wildtierbeobachtungen beeindrucken. An Tag neun Besuch eines Massai-

Dorfes und der Olduvai-Schlucht. Weiterfahrt zum mobilen Luxus-

Camp, das an den Hängen der Rongai Hills innerhalb des Serengeti

Nationalparks liegt. An Tag zehn Pirschfahrten mit dem Geländewagen.

Ngorongoro Schutzgebiet / Arusha

Frühe Abreise aus der Serengeti und ganztägige Pirschfahrt innerhalb

des Ngorongoro-Kraters, einer UNESCO Welterbestätte. An Tag zwölf

führt die Reise in das Dorf Mto wa Mbu, wo man auch den Markt und

Kunsthandwerksläden besucht und einheimisches Essen probieren

kann. Schließlich geht es zurück nach Arusha, wo die Reise an Tag 13

endet; individuelle Ab- oder Weiterreise.

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen / Nächten: 13/12

Transfer ab/bis: Ab Flughafen Unterkünfte:

Komfort-Hotels (3 Nächte), Lodge (2 Nächte),

Luxus-Zeltcamp (7 Nächte) Mahlzeiten: 12 x

Frühstück, 11 x Mittagessen, 9 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 95-120 /

CHF 120-150 für nicht inkl. Mahlzeiten

Transport: Gelände wagen, Kleinbus

Gruppengröße: Max. 6 Reisebegleitung:

Engl. Reiseleitung, Fahrer Tour Code: GADKTS

- Kenya & Tanzania Safari Experience

Eig. Zimmer: ab € 1.159 / CHF 1’439

An ausgewählten SA & MO

An ausgewählten SA & MO

Jeden MO & SA

Masai Mara

Reservat

Serengeti

Nationalpark

KENIA

Olduvai-Schlucht

Ngorongoro-

Krater

TANSANIA

Nairobi

Amboseli

Nationalpark

Arusha

östliches afrika

89


gorilla-abenteuer in kenia & uganda

14 Tage

Nairobi - Kalinzu Waldschutzgebiet - Kabale - Jinja - Nairobi

ab

ab

€ 1.799

CHF 2’169

Highlights

• Trekking im Bwindi Nationalpark

• Begegnung mit Berggorillas

• Die Quelle des Nil in Jinja

• Die Flamingos vom Nakurusee

östliches afrika

Termine 2014

start Ende

start Ende

Jan 03 Jan 16 Jun 06 Jun 19

Jan 17 Jan 30 Jun 20 Jul 03

Jan 31 Feb 13 Jun 27 Jul 10

Feb 07 Feb 20 Jul 04 Jul 17

Feb 21 Mrz 06 Jul 11 Jul 24

Feb 28 Mrz 13 Jul 18 Jul 31

Mrz 14 Mrz 27 Aug 01 Aug 14

Apr 04 Apr 17 Aug 08 Aug 21

Mai 02 Mai 15 Aug 15 Aug 28

Mai 16 Mai 29 Aug 22 Sep 04

Mai 23 Jun 05 Aug 29 Sep 11

start Ende

Sep 05 Sep 18

Sep 19 Okt 02

Okt 03 Okt 16

Okt 17 Okt 30

Okt 31 Nov 13

Nov 07 Nov 20

Nov 21 Dez 04

Dez 05 Dez 18

Dez 19 Jan 01

Dez 26 Jan 08

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 14/13

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Camping (12 Nächte/eigener

Zeltaufbau), einfaches Hotel (1 Nacht)

Mahlzeiten: 13 x Frühstück,

13 x Mittagessen, 12 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 40-55 /

CHF 50-70 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen, Kleinbus

Gruppengröße: Max. 22

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung, zertifizierter Bergführer/

Spurenleser, Koch/Fahrer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: Y-GADKKU – Kenya & Uganda

Gorilla Adventure

Eigenes Zimmer: ab €119 / CHF 149

Kalinzu

Waldschutzgebiet

Kabale/

Bunyonyisee

UGANDA

Eldoret Mt. Kenya

Jinja

Kampala

Nakurusee

Nationalpark

Naivashasee

Nabugabosee

Nairobi

T ANSANIA

KENIA

Uganda ist ideal für eine Entdeckungsreise in Afrika. Die Berggorillas sind ganz ohne Zweifel

eine der größten Attraktionen überhaupt - allein im Bwindi Nationalpark lebt fast die Hälfte

aller Berggorillas der Welt. Auf einer Gorilla-Safari wird man quer durch den Regenwald bis

auf wenige Meter an diese fantastischen, aber stark bedrohten Tiere herangeführt. Schimpansen

sieht man im Kalinzu Waldschutzgebiet. Die unberührte Natur, die Ruhe und die

unglaubliche Tierwelt machen diese Reise zu einem einmaligen Erlebnis!

tag

01

02-03

04

05-07

08-10

11

12-13

14

Reiseverlauf

Ankunft Nairobi

Eigene Anreise nach Nairobi und Zeit zur freien Verfügung, bis das Abenteuer am nächsten Tag beginnt.

Eldoret / Kampala

Durch abwechslungsreiche Landschaften geht es durch die Abbruchkante von Mau Mau bis nach

Eldoret. Nachdem die Grenze zu Uganda überquert ist, steht die Weiterreise in Ugandas Hauptstadt

auf dem Programm. In unmittelbarer Nähe zum Victoriasee liegt Kampala auf einer Höhe von 1.155 m.

Mit rund 1,5 Millionen Einwohnern und dem Sitz der Regierung bildet Kampala das unangefochtene

Zentrum Ugandas. Eine beeindruckende Skyline, Straßen mit europäischen Flair und freundlichen

Menschen machen den Besuch der aufstrebenden Hauptstadt zu einem echten Höhepunkt.

Kalinzu Waldschutzgebiet

Im Kalinzu Waldschutzgebiet leben nicht nur eine Vielzahl an Waldvögeln, sondern auch sechs

verschiedene Primatenarten, darunter Schimpansen, Anubispaviane, Schwarz-weiße Stummelaffen

sowie seltene Zwergantilopenarten. Auf der inkludierten Schimpansenwanderung kann man beeindruckende

Panoramen über das Ruwenzori-Gebirge, den Edwardsee, den Kazinga-Kanal und den

Kongo genießen.

Gorillapirsch / Kabale

Das Camp wird am Bunyonyisee aufgeschlagen und als Ausgangspunkt für den Ausflug zu den Gorillas

genutzt. Der Bunyonyisee eignet sich ideal, um einige Tage mit Schwimmen, Wandern und Kanufahrten

vor oder nach dem Besuch bei den Gorillas zu verbringen. Weltweit ist der Bwindi Impenetrable

Nationalpark das Anlaufziel schlechthin für Gorilla-Touren, leben hier doch mehr als die Hälfte aller

geschätzten 600 Berggorillas auf der Welt. Ausgewählte Pfade führen zu den Populationen.

Nabugabosee / Jinja

Der Nabugabosee ist durch eine Sandbank vom Victoriasee entfernt und bekannt als ein

hevorragendes Gebiet, um Vögel zu beobachten. Auch die Strände hier sind wunderschön. An Tag

neun Weiterreise zur „Quelle des Nils”, Jinja, berühmt für Abenteueraktivitäten. Optional kann man

hier Wildwassertouren auf dem Weißen Nil unternehmen, sich auf Touren per Bike begeben oder in

einem einheimischen Projekt mitarbeiten.

Eldoret

Nach dem Frühstück wird heute die Reise nach Kenia für eine Nacht in der lebhaften Stadt Eldoret,

die Kenias fünftgrößte Siedlung darstellt, fortgesetzt. Auf einer Höhe von über 2.000 m gelegen, darf

man sich hier auf ein angenehm kühleres Klima freuen.

Nakurusee Nationalpark / Naivashasee

Weiter geht es in den Nakurusee Nationalpark, einer der besten Orte Afrikas, um Leoparden zu

beobachten. Breitmaulnashörner werden oft am Südende des Sees gesichtet. Die Hauptattraktion des

Parks jedoch sind die abertausenden pinkfarbenen Flamingos, die den See dominieren. An Tag dreizehn

führt die Reise zum Naivashasee, dem höchstgelegenen See im Ostafrikanischen Graben. Am See

leben über 400 verschiedene Vogelarten sowie eine ansehnliche Nilpferdpopulation. Hier bieten sich

Wandersafaris, Ausflüge zum Green Crater See oder Tier- und Vogelbeobachtungen rund ums Camp an.

Tourende Nairobi

Man kann noch einmal den Blick auf den fantastischen Ostafrikanischen Graben genießen, ehe Nairobi

erreicht ist, wo die Tour bei Ankunft am späten Nachmittag endet. Individuelle Ab- oder Weiterreise

bzw. Verlängerungsaufenthalt.

90


kenia nach sansibar auf dem landweg

16 Tage Nairobi - Nakurusee - Masai Mara - Serengeti Nationalpark - Sansibar

ab

ab

€ 2.149

CHF 2’589

Highlights

• Die weiten Ebenen der Masai Mara

• Flamingos am Nakurusee

• In der Tiefe des Ngorongoro-Kraters

• Gewürzplantagen auf Sansibar

• Schwimmen im Indischen Ozean

• Zelten unter den Sternen des weiten

afrikanischen Himmels

Termine 2014

start Ende

Jan 11 Jan 26

Feb 08 Feb 23

Mrz 29 Apr 13

Mai 24 Jun 08

Jun 14 Jun 29

start Ende

Jul 05 Jul 20

Jul 26 Aug 10

Aug 16 Aug 31

Sep 06 Sep 21

Sep 27 Okt 12

start Ende

Okt 11 Okt 26

Okt 25 Nov 09

Nov 15 Nov 30

Dez 06 Dez 21

Dez 27 Jan 11

östliches afrika

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 16/15

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Camping (2 Nächte plus

6 Nächte/eig. Zeltaufbau), permanentes

Zeltcamp (2 Nächte), einfache Hotels (5 Nächte)

Mahlzeiten: 15 x Frühstück,

10 x Mittagessen, 9 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 55-70 /

CHF 70-90 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen, Safari-Fahrzeug,

Fähre, Boot

Gruppengröße: Max. 22

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung / Fahrer & Koch, lokale Führer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: Y-GADKKT – Kenya & Tanzania

to Zanzibar Overland

Eigenes Zimmer: ab € 259 / CHF 319

Nakurusee Nationalpark

Loita Hills

Masai Mara

Nationalreservat

Serengeti Nationalpark

Ngorongoro

Schutzgebiet

TANSANIA

STA TRAVEL Tipp

Weniger Zeit?

Abenteuer Kenia

Siehe Seite 95

Naivashasee

Nairobi

KENIA

Amboseli

Nationalpark

Arusha

Dar es Salaam

Abenteuerreise Nairobi bis Sansibar

Siehe Seite 92

Sansibar

Diese 16-tägige Reise durch die schönsten Gebiete Kenias und Tansanias mit krönendem

Abschluss an den paradiesischen Stränden Sansibars umfasst die schönsten Aspekte Ostafrikas!

Auf der Suche nach den „Big 5” geht es durch die Savanne der Serengeti und der

Masai Mara. Widerstandsfähige Überland trucks sorgen für eine sichere Überfahrt und beim

Zelten fühlt man sich den Elementen ganz nah. Tier beobachtungen gibt es in Hülle und Fülle

– von Großwild auf Pirschfahrten bis hin zum beeindruckenden Naturschauspiel der Rosaflamingos

am Nakurusee.

tag

01-02

03

04-05

06-07

08-10

11

12-16

Reiseverlauf

Ankunft Nairobi / Nakurusee

Eigene Anreise nach Nairobi. Zeit zur freien Verfügung, bis die Reise an Tag zwei mit der Fahrt in

Richtung Norden durch die Gebiete des Großen Afrikanischen Grabenbruchs zum Nakurusee Nationalpark

beginnt. Mit seinem flachen, basischen Wasser bietet er den idealen Lebensraum für Algen, die

die Hauptnahrungsquelle für Flamingos darstellen. Hunderttausende dieser eleganten Vögel tauchen

das Ufer des Sees in ein rosafarbenes Federmeer – ein einmaliger Anblick! Am Nachmittag Pirschfahrt

durch den Nationalpark und Übernachtung im Zeltcamp innerhalb der Parkgrenzen.

Naivashasee / Loita Hills

Am Naivashasee wird eine inkludierte Bootstour, bei der man Flamingos und Nilpferde beobachten

kann, unternommen. Dann darf man sich auf eine herzliche Begrüßung durch einen Massai-Führer

und seiner Gemeinde in den Loita Hills freuen! Man erfährt mehr über das halbnomadische Volk auf

einer Tour durch ihr Land und ihr Dorf – von Ernährung über Kleidung bis zu sozialen und kulturellen

Traditionen erhält man hier Einblick in ihre Lebensweise.

Masai Mara Wildreservat

Kein Besuch Kenias ist vollständig, ohne die riesigen weiten Ebenen der Masai Mara gesehen zu

haben. Mit einem einzigartigen Artenreichtum und den „Big 5” (Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel

und Nashörnern) ist die Masai Mara mit Sicherheit ein Highlight dieser Abenteuerreise.

Nairobi / Arusha

Rückfahrt in die Hauptstadt Kenias, Nairobi, mit Ankunft am Nachmittag, wo man sich auf eine

erfrischende Dusche und ein eiskaltes Getränk freuen darf. Dies ist eine angenehme Abwechslung zum

Zelten in der Wildnis, bevor die Reise in die Safari-Hauptstadt Tansanias, Arusha, am nächsten Tag

fortgesetzt wird.

Serengeti Nationalpark / Ngorongoro-Krater / Arusha

Mit dem Safari-Geländewagen geht es auf einen dreitägigen Ausflug in den Serengeti Nationalpark

und zum Ngorongoro-Krater, zwei von Afrikas führenden Tierschutzgebieten. Auf einer morgendlichen

Pirschfahrt kann man dem Tierreich beim Erwachen zusehen. Vom Rande des Ngorongoro-Kraters,

der nächsten Etappe der Safari, ist das Panorama absolut einzigartig. Auf einer Halbtagestour durch

das Innere des Kraters wird schnell klar, warum dies eines der Highlights Tansanias ist – hier kann

man Tiere wie Zebras, Gazellen, Büffel, Elenantilopen und grasende Warzenschweine sehen! Mit

permanentem Wasservorkommen ist der Kraterboden das ganze Jahr hindurch idealer Lebensraum für

eine riesige Vielfalt an Tieren. Dann geht es weiter nach Marangu, einem beliebten Ausgangsort für

Kilimandscharo-Besteigungen.

Dar es Salaam

Abreise aus Arusha und Fahrt vorbei am majestätischen Kilimandscharo nach Dar es Salaam. Diese

historische Hafenstadt ist das wirtschaftliche Zentrum Tansanias und die größte Stadt des Landes.

Von hier aus wird mit der Fähre nach Sansibar am nächsten Morgen übergesetzt.

Tourende Sansibar

Auf Sansibar gibt es viel zu entdecken: Die kopfsteingepflasterten Straßen Stone Towns laden zu

Erkundungsgängen ein und an den Stränden des Nordens in der paradiesischen Gegend um Nungwi

kann man wunderbar entspannen. Eine Tour der Gewürzplantagen, bei der man mehr über ihre

Herkunft und Verwendung lernt, sollte man sich nicht entgehen lassen. Die letzte Nacht auf der

Insel wird in Stone Town verbracht. Am Morgen des 16. Tages endet dieses großartige Abenteuer.

Individuelle Ab- oder Weiter reise bzw. Verlängerungsaufenthalt.

91


abenteuerreise nairobi bis sansibar

11 Tage

Nairobi - Serengeti Nationalpark - Marangu - Dar es Salaam - Sansibar

ab

ab

€ 1.299

CHF 1’569

östliches afrika

Highlights

• Nairobi, eine der größten Städte Afrikas

• Riesige Wildtierherden im Ngorongoro-

Krater

• Kulturelle Vielfalt in Arusha

• Durch die Gässchen Stone Towns

• Sansibar – paradiesische Gewürzinsel

Termine 2014

start Ende

Jan 16 Jan 26

Jan 30 Feb 09

Feb 13 Feb 23

Feb 14 Feb 24

Feb 20 Mrz 02

Feb 27 Mrz 09

Mrz 13 Mrz 23

Mrz 27 Apr 06

Apr 03 Apr 13

Apr 17 Apr 27

Mai 15 Mai 25

Serengeti

Nationalpark

Ngorongoro

Schutzgebiet

TANSANIA

start Ende

Mai 29 Jun 08

Jun 05 Jun 15

Jun 19 Jun 29

Jul 03 Jul 13

Jul 10 Jul 20

Jul 17 Jul 27

Jul 24 Aug 03

Jul 31 Aug 10

Aug 14 Aug 24

Aug 21 Aug 31

Aug 28 Sep 07

KENIA

Arusha

Nairobi

Dar es Salaam

start Ende

Sep 04 Sep 14

Sep 11 Sep 21

Sep 18 Sep 28

Okt 02 Okt 12

Okt 16 Okt 26

Okt 30 Nov 09

Nov 13 Nov 23

Nov 20 Nov 30

Dez 04 Dez 14

Dez 11 Dez 21

Dez 18 Dez 28

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 11/10

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Camping (2 Nächte plus

3 Nächte/eig. Zeltaufbau), Hotels (5 Nächte)

Mahlzeiten: 10 x Frühstück,

5 x Mittagessen, 5 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 100 /

CHF 125 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen, Safari-Fahrzeug,

Fähre

Gruppengröße: Max. 22

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung / Koch & Fahrer, lokale Führer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre

Tour Code: Y-GADKNZ – Nairobi to Zanzibar

Adventure

Eigenes Zimmer: ab € 489 / CHF 609

Mt. Kenya

Sansibar

STA TRAVEL Tipp

Mehr Zeit?

Kenia nach Sansibar auf dem Landweg

Siehe Seite 91

Ob in Kenias lebhafter Hauptstadt oder auf spannenden Pirschfahrten auf den Spuren der

„Big 5” in der Serengeti, auf diesem elftägigen Abenteuer fühlt man jede Minute den Puls

Ostafrikas! Der Überlandtruck und kleinere Safari-Jeeps sorgen dafür, dass man ebenso

sicher wie nahe an die Wildnis mit all ihren verschiedenen Tierarten herankommt. Übernachtungen

in Zeltcamps zu Geräuschen der Savanne dürfen ebensowenig fehlen wie Touren

durch die Serengeti und den Ngorongoro-Krater. Im exotischen Inselparadies Sansibar endet

die Reise mit Entspannung an weißen Sandstränden - einfach perfekt!

tag

01-02

03

04-05

06

07-10

11

Reiseverlauf

Ankunft Nairobi / Arusha

Eigene Anreise nach Nairobi. Nach einem kurzen Begrüßungstreffen beginnt das Abenteuer früh am

Morgen von Tag zwei mit einer Fahrt durch halbtrockene Massai-Gebiete nach Tansania und in das

geschäftige landwirtschaftliche Zentrum Arusha, das durch seine unmittelbare Nähe zum Serengeti

Nationalpark und anderen Reservaten und Bergregionen auch als „Safari-Hauptstadt” bekannt ist.

Hier ist ein Besuch der lebhaften Märkte lohnenswert, ehe im Zeltcamp übernachtet wird.

Serengeti Nationalpark

Mit kleineren, allradgetriebenen Jeeps geht es auf eine dreitägige Safari in die Serengeti und zum

Ngorongoro-Krater. Nach der Ankunft in der Serengeti darf man sich auf eine Pirschfahrt freuen,

die in Geländewagen mit sieben Sitzen und offenem Dach sowie Schiebefenstern stattfindet, so

dass der Ausblick auf die Tiere durch nichts gehindert wird! Die Serengeti ist weltberühmt für

ihren beeindruckenden Artenreichtum, unter anderem Großkatzen und die „Big 5” – Kamera nicht

vergessen! Übernachtet wird im zentralen Teil der Serengeti, und dies ist auch die Gegend, in der die

Pirschfahrten stattfinden.

Ngorongoro-Krater / Marangu

Nach einer Pirschfahrt am Morgen, der Tageszeit, während der die meisten Tiere aktiv sind, geht

es zum Ngorongoro-Krater. Diese intakte vulkanische Caldera ist nicht nur geologisch wichtig:

Das permanente Wasservorkommen auf dem Kraterboden bildet mit dem gigantischen Krater ein

natürliches Schutzgebiet für eine riesige Population von Großsäugern – kurz gesagt, es handelt

sich hier um einen der besten Orte Afrikas für Tierbeobachtungen! Der Kraterrand erlaubt ein

Afrikapanorama wie aus dem Bilderbuch, und die Grasebenen im Inneren der Caldera bieten

ideale Konditionen für weidende Tiere wie Zebras, Büffel und Warzenschweine. Die Sumpf- und

Waldgegenden Ngorongoros stellen auch ausgezeichnete Voraussetzungen für Flusspferde,

Elefanten, Wasserböcke, Paviane und Südliche Grünmeerkatzen dar. Die Tiere können den Krater

verlassen, allerdings scheinen sie durch die überaus günstigen Bedingungen keinen Anlass dafür zu

sehen. Weiterreise nach Marangu an Tag vier und Übernachtung in dem beliebten Ausgangsort für

Kilimandscharo-Wandertouren.

Dar es Salaam

Heute geht die Fahrt nach Dar es Salaam. Das ehemalige Fischerdorf ist mittlerweile auf eine

beträchtliche Größe angewachsen, heute dank seines lebhaften Hafens das wirtschaftliche Zentrum

Tansanias und mit 2,5 Millionen Einwohnern auch die größte Stadt des Landes. Übersetzt heißt die

Stadt „Haus des Friedens” und fungiert auch als Abfahrtsort für die Fähren nach Sansibar.

Sansibar

Mit der Fähre geht es nach Sansibar, wo genug Zeit eingeplant ist, um in aller Ruhe das Labyrinth

der kopfsteingepflasterten Gässchen im historischen Stone Town zu erkunden und im Rahmen einer

Führung eine Gewürzplantage zu besuchen. Im Nordosten der Insel in der Gegend um Nungwi darf

man sich auf paradiesische Strände freuen. Wer mag, kann schnorcheln oder tauchen oder an einem

der optionalen Ausflüge zu Museen, Palästen und historischen arabischen Wohnsitzen teilnehmen.

Oder man lässt die Reise einfach mit einem guten Buch in der Hängematte ausklingen! Die letzte

Nacht auf Sansibar wird in Stone Town verbracht.

Tourende Sansibar

Tourende nach dem Frühstück in Stone Town. Individuelle Ab- oder Weiterreise bzw.

Verlängerungs aufenthalt.

92


abenteuer kenia & tansania

13 Tage

Nairobi - Masai Mara - Ngorongoro-Krater - Sansibar - Dar es Salaam

ab

ab

€ 1.925*

CHF 2’469

Highlights

• Die Krieger der Masai Mara

• Auf der Suche nach den „Big 5”

• Safaris in der Serengeti

• Relaxen am Indischen Ozean

• Verwinkelte Gassen in Stone Town

Termine 2014

start

Ende

Jan 12 Jan 24

Jan 26 Feb 07

Feb 09 Feb 21

Feb 23 Mrz 07

Mrz 09 Mrz 21

Mrz 23 Apr 04

Apr 06 Apr 18

Apr 20 Mai 02

Mai 04 Mai 16

Mai 18 Mai 30

Jun 01 Jun 13

Jun 08 Jun 20

Jun 15 Jun 27

UGANDA

Masai Mara

Serengeti

Nationalpark

start

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 13/12

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Camping (9 Nächte),

Hotels (3 Nächte/MZ)

Mahlzeiten: 12 x Frühstück,

9 x Mittagessen, 9 x Abendessen

Transport: Safari-Fahrzeug

Gruppengröße: Max. 24, min. 6

Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung

Sonstiges: Ein Teil des hier angegebenen

Gesamtreisepreises wird in Form eines Local

Payments in Höhe von 1.230 USD p.P. am

ersten Tag der Reise an den Reiseleiter vor

Ort gezahlt.

Altersgrenze: 18-39 Jahre

Tour Code: ACKTA13 – Kenya & Tanzania

Adventure

* Saisonpreise auf Anfrage - mehr Infos

im STA Travel Shop

Ngorongoro-Krater

TANSANIA

Ende

Jun 22 Jul 04

Jun 29 Jul 11

Jul 06 Jul 18

Jul 13 Jul 25

Jul 20 Aug 01

Jul 27 Aug 08

Aug 03 Aug 15

Aug 10 Aug 22

Aug 17 Aug 29

Aug 24 Sep 05

Aug 31 Sep 12

Sep 07 Sep 19

Sep 14 Sep 26

STA TRAVEL Tipp

Mehr Zeit?

Abenteuer Süd-Ost-Afrika

Siehe Seite 32-33

KENIA

start Ende

Sep 21 Okt 03

Sep 28 Okt 10

Okt 12 Okt 24

Okt 19 Okt 31

Okt 26 Nov 07

Nov 02 Nov 14

Nov 09 Nov 21

Nov 16 Nov 28

Nov 30 Dez 12

Dez 14 Dez 26

Dez 28 Jan 09

Nairobi

Arusha

Sansibar

Dar es

Salaam

Richtungswechsel

11 Tage, Dar es Salaam - Nairobi

ab € 1.471 / CHF 1’887

Tour Code: ACHOT11 - Highlights of Tanzania

Dieses 13-tägige Abenteuer ist ideal für alle, die die Wunder der Wildnis von Tansania und

Kenia erleben und trotzdem einige Stunden an weißen Stränden entspannen möchten. Es

geht in voll ausgerüsteten Fahrzeugen mit einer Gruppe gleichgesinnter Abenteurer durch

einige der besten Tierreservate der Welt, u.a. die Masai Mara und die Serengeti. Die Safaris

führen ganz nah an Löwen, Leoparden, Elefanten, Nashörner, Flusspferde, Büffel, Gnus,

Geparden und Hyänen heran. Die Camps liegen mitten im Land des Großwilds – so wird man

jeden Morgen von einer Symphonie aus Tierstimmen geweckt.

tag

01

02-03

04

05-06

07

08-09

10-12

13

Reiseverlauf

Ankunft Nairobi / Masai Mara Nationalpark

Eigene Anreise nach Nairobi. Es geht früh am Morgen durch den Ostafrikanischen Graben in

das berühmte Masai Mara Nationalreservat, wo das Camp am Rande des Reservats die ideale

Ausgangslage für Pirschfahrten und Wildbeobachtungen bietet.

Masai Mara Nationalpark / Nairobi

An Tag zwei darf man sich auf einen ganzen Tag voller Pirschfahrten in einer der schönsten

Landschaften Afrikas freuen! Mit etwas Glück kann man hier die „Big 5”, Elefanten, Löwen, Nashörner,

Büffel und Leoparden, sehen. Am Morgen des dritten Tages geht es noch auf eine letzte Safari, ehe

die Rückfahrt durch den Ostafrikanischen Graben ansteht. Übernachtet wird in Nairobi.

Arusha

Heute wird Tansania erreicht und in der „Safari-Hauptstadt” Arusha gehalten, einer lebhaften

Stadt mit bunten Märkten und Geschäften. Sie liegt im Schatten des Berges Meru und nahe des

Kilimandscharo. Hier kann optional ein Besuch in einem Schlangengehege unternommen werden.

Serengeti Nationalpark / Ngorongoro-Krater

Nachdem auf einen Geländewagen umgestiegen wurde, kann es in den berühmten Nationalpark

gehen. Die endlose Savanne ist Heimat für eine große Anzahl an Wildtieren und man hat gute

Chancen, Löwen, Elefanten, Nashörner und andere Tiere zu beobachten. Auf über 15.000 km² bietet

der Park tolle Ausblicke am Tag und unheimliche Geräusche in der Nacht. An Tag sechs geht es zum

Ngorongoro-Krater, wo man den Ausblick vom Kraterrand genießen kann, bevor dort das Lager

aufgeschlagen wird. Dies ist die größte intakte Caldera Afrikas und der Blick vom Kraterrand in 700 m

Höhe ist absolut beeindruckend.

Ngorongoro-Krater / Arusha

Es geht hinab in den Ngorongoro-Krater, der mit der dichtesten Population an wilden Tieren in Afrika

zum UNESCO Weltnaturerbe gehört. Nach einer tollen Pirschfahrt am Morgen Rückreise nach Arusha.

Pangani / Dar es Salaam

Der Morgen von Tag acht wird bei den Massai verbracht, wo man bei einem Spaziergang durch ein Dorf

mehr über ihre Lebensweise, Kulturen und Traditionen erfährt. Danach führt die Reise in Richtung Süden

über Pangani zum milden Indischen Ozean. In Dar es Salaam wird direkt am Meer gecampt.

Sansibar

Überfahrt per Fähre nach Sansibar, wo drei Nächte verbracht werden. Mit den palmengesäumten

Stränden, kopfsteingepflasterten Straßen Stone Towns und einem üppigen tropischen Wald ist

Sansibar ein perfekter Ort zum Entspannen. Außerdem kann man hier den alten Sklavenmarkt „Prison

Island”, Moscheen, Paläste, Plätze und Märkte in Stone Town besuchen. Dabei sollte man nicht die

wunderschönen Strände im Norden der Insel vergessen, denn hier lässt es sich perfekt schnorcheln

und tauchen.

Tourende Dar es Salaam

Rückkehr nach Dar es Salaam und Tourende bei Ankunft. Individuelle Ab- oder Weiterreise bzw.

Verlängerungsaufenthalt.

östliches afrika

93


KENiA

östliches afrika

TOP

5

highlights

1. alle der „big 5” sehen

2. entspannung am strand

3. treffen mit massai-kriegern

4. schlafen unter sternen

5. freiwilligenarbeit im camp kenia

ELDORET

NAKURUsee

MASAI MARA

NATIONALRESERVat

NAIROBI

AMBOSELI Nationalpark

TSAVO EAST

NationalPark

MOMBASA


Abenteuer

kenia

ab

€ 799

ab

CHF 969

Kenia Camping

Safari

6 Tage Nairobi Nairobi 9 Tage Nairobi Nairobi

ab

€ 1.649

ab

CHF 1’989

Highlights

• Tierbegegnungen in den Ebenen der Masai Mara

• Zelten unter den Sternen in Afrikas Natur

tag

01

02

03

04-05

06

Reiseverlauf

Ankunft Nairobi

Eigene Anreise nach Nairobi und Zeit zur freien Verfügung für eigene

Erkundungstouren.

Nakurusee

Fahrt am frühen Morgen zum Nakurusee Nationalpark. Der Anblick

der abertausenden rosafarbenen Flamingos, die sich am Seeufer

aufhalten, ist ein einmaliges Erlebnis. Am Nachmittag geht es auf eine

Pirschfahrt, um die Tiere, die am und um den Nakurusee leben, zu

sehen – Flamingos sind bei weitem nicht die einzigen!

Navaishasee / Loita Hills

Fahrt zum Naivashasee und inkludierte Bootsfahrt auf der Suche

nach Flamingos und Nilpferden vor dem Mittagessen. Beim Besuch

einer Massai-Gemeinde wird man mit einem herzlichen Willkommen

begrüßt. Auf einer geführten Tour durch ihr Land und das Dorf kann

man mehr über diese faszinierende Kultur erfahren.

Masai Mara Wildreservat

Keine Keniareise wäre vollständig ohne einen Besuch der Masai

Mara mit ihren weiten Ebenen und den typischen, oben abgeflachten

Akazien! Hier kann man mit ein wenig Glück Löwen und die anderen

Vertreter der „Big 5” bei den täglichen Pirschfahrten erblicken.

Übernachtet wird in permanenten Zeltcamps – Buschgeräusche zum

Einschlafen und ein grandioser Sternenhimmel garantiert!

Tourende Nairobi

Es geht auf eine letzte Pirschfahrt, ehe die Rückreise nach

Nairobi ansteht. Hier wird noch eine Nacht verbracht, bevor die

Tour an Tag sechs endet. Individuelle Ab- oder Weiterreise bzw.

Verlängerungsaufenthalt.

Highlights

• Samburu Wildreservat, eines der vielfältigsten Reservate Afrikas

• Die pinkfarbenen Flamingos am Nakurusee

tag

01

02-03

04-05

06-07

08-09

Reiseverlauf

Ankunft Nairobi

Eigene Anreise nach Nairobi. Rest des Tages zur freien Verfügung.

Samburu Wildreservat

Die Reise beginnt mit einer Fahrt Richtung Norden vorbei am Mount

Kenya, dem zweithöchsten Berg Afrikas, in das Samburu Wildreservat.

Der Park ist eine Zufluchtsstätte für seltene Tierarten wie Oryx-

Antilopen, Strauße, Zebras und Giraffengazellen, und diese kann man

mit ein wenig Glück auf der Pirschfahrt am Nachmittag sehen. Auch

Tag drei steht völlig im Zeichen von Tierbeobachtungen, geht es doch

auf die Suche nach den „Big 5”. Unterwegs ist man dabei in kleineren

Safari-Fahrzeugen. Auch lernt man die Samburu bei einem Dorfbesuch

kennen und erfährt mehr über ihre halbnomadische Lebensart.

Nakurusee Nationalpark

Fahrt in das Great Rift Valley. Die landschaftlich reizvolle Reise bietet

atemberaubende Ausblicke. Der Nakurusee ist ein flacher See, bekannt

für seine riesige Konzentration an Flamingos und über 460 weiteren

Vogelarten. An Tag fünf geht es auf Pirschfahrt im Nationalpark auf

die Suche nach Nashörnern, Büffeln, Impalas und Leoparden.

Masai Mara Nationalpark

Nach dem Frühstück Abreise ins Masai Mara Reservat. Dieses

weltberühmte Reservat ist reich an einer bemerkenswerten Vielzahl

von Tierarten und ein Highlight jeder Keniareise! Ausgangspunkt

ist ein permanentes Zeltcamp. Die Zeit hier wird damit verbracht,

die atemberaubende Tierwelt, die hier lebt, aufzuspüren. Optionale

Ballonfahrt sowie Besuch eines traditionellen Massai-Dorfes.

Masai Mara Nationalpark / Tourende Nairobi

Am Morgen von Tag acht geht es auf eine letzte morgendliche

Pirschfahrt durch die Masai Mara. Rückreise nach Nairobi und

Tourende an Tag neun. Individuelle Ab- oder Weiterreise bzw.

Verlängerungsaufenthalt.

östliches afrika

Leistungen & Infos

Unterkünfte: Camping (2 Nächte/eigener

Zeltaufbau), permanentes Zeltlager (2 Nächte),

Hotel (1 Nacht) Mahlzeiten: 5 x Frühstück,

5 x Mittagessen, 4 x Abendessen Persönliche

Ausgaben: Ca. € 40 / CHF 50 für nicht

inkludierte Verpflegung Gruppengröße:

Max. 22 Reisebegleitung: Englischsprachige

Reiseleitung / Koch & Fahrer, Massai-Führer

Altersempfehlung: 18-39 Jahre Tour Code:

Y-GADKOA - Kenya Overland Adventure

Eig. Zimmer: ab € 79 / CHF 89

Termine 2014

Jan-Dez

An ausgewählten Samstagen

TANSANIA

KENIA

Nakurusee Nationalpark

Naivashasee

Loita Hills

Masai Mara

Reservat

Nairobi

Leistungen & Infos

Unterkünfte: Einfache Hotels (2 Nächte),

Camping (4 Nächte), permanentes Zeltlager

(2 Nächte) Mahlzeiten: 8 x Frühstück,

7 x Mittagessen, 6 x Abendessen Persönl.

Ausgaben: Ca. € 25-35 / CHF 30-45 für

nicht inkludierte Verpflegung Transport:

Safari-Fahrzeug Gruppengröße: Max. 14

Reisebegleitung: Englischsprachige Reiseleitung,

qualifizierter Fahrer/Führer, Koch

Tour Code: GADKWA - Kenya Camping Safari

Eig. Zimmer: ab € 149 / CHF 179

Termine 2014

Jan-Dec

An ausgewählten Freitagen

und ausgewählten Sonntagen

Nakurusee

Nationalpark

Masai Mara

Reservat

TANSANIA

KENIA

Samburu

Reservat

Nairobi

95


nairobi

östliches afrika

Bush

House & camp

ab

€ 19 / CHF 24 MZ

ab

€ 29 / CHF 36 DZ

hotel

Boulevard

meridian

court hotel

Preise pro person inkl. frühstück Preise pro person inkl. frühstück Preise pro person inkl. frühstück

Freundliches, familiengeführtes Gästehaus

Lage: In Karen, einem exklusiven und

ruhigen Vorort, gelegen

Zimmer: 17, DZ und MZ mit

Gemeinschaftsbad

Ausstattung: Restaurant,

Gemeinschaftsküche, Aufenthaltsraum,

Tour-Schalter, Flughafen-Transfer, Internet

gratis

ab

€ 79 / CHF 98 EZ

ab

€ 50 / CHF 65 DZ

Ruhige Oase inmitten gepflegter Gärten

Lage: Am Ende der Harry Thuku Road am

Fuße des Museum Hill

Zimmer: 70, Bad o. Du/WC, Telefon, TV,

Safe

Ausstattung: Restaurant, 3 Bars, Pool,

Wäscherei, Internet

ab

€ 75 / CHF 98 EZ

ab

€ 44 / CHF 57 DZ

Elegantes Hotel im Zentrum

Lage: 3 Minuten zum Hauptbahnhof

Zimmer: 85, Bad o. Du/WC, Telefon, TV,

Balkon

Ausstattung: 2 Restaurants, Bar, Pool,

Fitness-Center, Internet

1SNbobus 1SNbobou 1SNbomer

MASAI MARA

CAMPING SAFARI

3 Tage

Nairobi

Nairobi

ab

€ 545

ab

CHF 672

highlights

• Aufregende Pirschfahrten voller Wildtierbeobachtungen

• Einblick in die Kultur und Lebensweise der Massai-Gemeinden

Leistungen & Infos

Reisebeginn: Täglich Unterkunft: Permanentes Zeltcamp

(2 Nächte) Mahlzeiten: 2 x Frühstück, 2 x Mittagessen,

2 x Abendessen Sonstiges: Upgrade zur Unterbringung in

einer Lodge buchbar; siehe Seite 97

Tour Code: 1SBAMMAS - Maasai Mara Camping Safari

Dieser kurze und interessante Ausflug führt von Nairobi in die Gebiete der Massai

direkt am beeindruckenden Masai Mara Nationalpark, wo große, schlanke Dorfbewohner

Vieh hüten und dem Leben in der Gemeinde nachgehen. Dieses riesige Reservat

gehört eigentlich zu den weiten Ebenen der Serengeti, die die „Big 5” - Löwen,

Elefanten, Büffel, Leoparden und Nashörner - ihre Heimat nennen, und die bekannt

ist für atemberaubende Gnu-Migrationen. Außerdem leben hier Giraffen, Impalas,

Zebras, Gazellen, Geparden und Nilpferde. Hier kann man sich also an Tieren gar nicht

sattsehen, während man sich auf Pirschfahrten durch die Natur des dramatischen Great

Rift Valleys bewegt. Während des Aufenthaltes gibt es auch die Möglichkeit, ein Massai-

Dorf zu besuchen, wo sich interessante Einblicke in die Kultur dieser Menschen bieten

- Singen und Tanzen gehört hier beispielsweise zum Alltagsleben!

96


masai mara

lodge safari

3 Tage

Nairobi

Nairobi

ab

€ 688

ab

CHF 849

Highlights

• Liebevoll dekorierte Lodge und Mahlzeiten inklusive

• Auf der Suche nach den „Big 5” in der Masai Mara

Leistungen & Infos

Reisebeginn: Täglich Transfer ab/bis: Nairobi

Unterkünfte: Lodge (2 Nächte) Mahlzeiten:

2 x Frühstück, 2 x Mittagessen, 2 x Abendessen

Transport: Minibus Sonstiges: Parkgebühren inklusive

Tour Code: 1SNBOMML - Maasai Mara Lodge Adventure

Diese wunderschöne Safari führt tief in das Masai Mara Reservat, wo man die großartige

Tierwelt Kenias live erleben kann. Während man am Tag also die Wildnis genießt,

schläft man des Nachts umso komfortabler in der Lodge! Die Mara Sopa Lodge liegt

am Fuße der Oloongams-Berge und ist liebevoll im afrikanischen Design eingerichtet.

Traditionell gedeckte Zimmer liegen im Garten der Lodge und um den Swimming Pool

herum. Außerdem gibt es eine gemütliche Lounge mit Feuerstelle, ideal, um einen

Plausch mit anderen Reisenden zu halten. An Tag eins geht es am Nachmittag auf

eine Pirschfahrt; Tag zwei wird mit Pirschfahrten morgens und nachmittags verbracht,

bei denen man mit ein wenig Glück die „Big 5” sehen kann. An Tag drei geht es dann

zurück nach Nairobi. Dies ist eine einmalige Erfahrung und ideal für alle, die die Masai

Mara erleben, aber nicht zelten möchten.

östliches afrika

MASAI MARA & NAKURUsee

CAMPING SAFARI

4 Tage

Nairobi

Nairobi

ab

€ 726

ab

CHF 895

Highlights

• Abertausende pinkfarbene Flamingos am Nakurusee

• Tierbeobachtungen vom Feinsten mit Geparden, Leoparden und Spitzmaulnashörnern

Leistungen & Infos

Reisebeginn: Täglich Unterkunft: Permanentes

Zeltcamp (3 Nächte) Mahlzeiten: 3 x Frühstück,

3 x Mittagessen, 3 x Abendessen Tour Code:

1SNBOMLN - Maasai Mara & Lake Nakuru Camping Safari

Upgrade zur lodge-unterkunft:

Ab € 1.266 / CHF 1’562 pro zimmer

AMBOSELI

CAMPING SAfARI

3 Tage

Nairobi

Nairobi

Von Nairobi geht es in den Masai Mara Nationalpark, wo man die farbenfroh

gekleideten Einheimischen kennenlernen und den Artenreichtum der Region bewundern

kann. Auf ausgiebigen Pirschfahrten trifft man auf grasende Herden und weite

Ebenen. Außerdem führt die Reise zum exotischen Nakurusee Nationalpark, der im

beeindruckenden Great Rift Valley liegt. Hier gibt es eine Vielzahl an verschiedenen

Tieren. Zudem ist der Park besonders bei Vogelbegeisterten beliebt, denn hier leben

mehr als 400 verschiedene Vogelarten, darunter Rosapelikane und Marabus. Das

Seeufer ist oft durch tausende Flamingos in pink getaucht. Im Übrigen ist der Park

einer der wenigen Orte Afrikas, an dem man das seltene Spitzmaulnashorn oder die

Rothschild-Giraffe sehen kann! Ein Besuch eines Massai-Dorfes rundet diese tolle Safari

ab, ehe die Rückreise nach Nairobi ansteht.

ab

€ 545

ab

CHF 672

Highlights

• Giraffen, Paviane und Elefanten auf ausgiebigen Pirschfahrten

• Wunderschöne afrikanische Landschaften vor dem Kilimandscharo

Leistungen & Infos

Reisebeginn: Täglich Unterkunft: Permanentes

Zeltcamp (2 Nächte) Mahlzeiten: 2 x Frühstück,

2 x Mittagessen, 2 x Abendessen

Tour Code: 1SNBOAMB - Amboseli Camping Safari

Upgrade zur lodge-unterkunft:

Ab € 948 / CHF 1’170 pro zimmer

Mit dem mächtigen Kilimandscharo im Hintergrund ist der Amboseli Nationalpark der

ideale Ort, um eine Vielzahl an Wildtieren zu beobachten - schon allein das ist Grund

genug, hier eine Safari zu unternehmen! Von Nairobi geht es an Tag eins mit der

Reise durch die malerischen Athi-Ebenen los. Der Park ist bekannt für seine riesigen

Elefantenherden und genau die - und viele andere Tiere auch - sieht man an den

folgenden Tagen, an denen viele Pirschfahrten unternommen werden. Abends wird

es am Lagerfeuer gemütlich und nachts schläft man unter den afrikanischen Sternen.

Zu den hier ansässigen Tieren zählen unter anderem Gnus, Giraffen, Paviane, Zebras,

Löwen und Leoparden. Nicht nur der Sonnenaufgang über dem schneebedeckten

Kilimandscharo ist ein Anblick, den man niemals wieder vergisst! Nach dem Frühstück

an Tag drei Rückreise nach Nairobi und Tourende bei Ankunft.

97


klassische

highlights kenias

ab

€ 958*

ab

CHF 1’183

von nairobi nach

mombasa

6 Tage Nairobi Nairobi 5 Tage Nairobi Mombasa

ab

€ 1.310*

ab

CHF 1’617

östliches afrika

Highlights

• Einzigartige Unterkunft bei einheimischen Gastfamilien

• Pirschfahrten im Masai Mara Reservat

tag

01-02

03

04

05

06

Reiseverlauf

Ankunft Nairobi

Eigene Anreise zum Jomo Kenyatta Airport und Treffen mit der

Reiseleitung. Es geht direkt los zur Gastfamilie, wo die nächsten

zwei Nächte verbracht werden. Am Abend kann man sich erst einmal

nach der Anreise entspannen und die Familie kennenlernen. An Tag

zwei steht dann nicht nur eine Stadtführung auf dem Programm,

sondern auch ein Besuch des Nationalmuseums, des Langatta

Giraffenzentrums und des Snake Parks; optional kann man auch noch

an einer Wandersafari teilnehmen.

Naivashasee

Am frühen Morgen Fahrt durch das Great Rift Valley, bei der man

hervorragende Ausblicke über die Landschaft genießt. Der nächste

Stopp ist der Hell’s Gate Nationalpark, gefolgt vom beeindruckenden

Naivashasee. Dort angekommen werden die Zelte am Crayfish Camp

aufgeschlagen - Lagerfeuerromantik am Abend inklusive!

Masai Mara Nationalpark

Heute geht es auf die lange Reise in den Masai Mara Nationalpark,

der am frühen Nachmittag erreicht wird. Nachdem das Camp

aufgeschlagen wurde, darf man sich auf eine abendliche Pirschfahrt

freuen, bei der man viele Tiere beobachten kann. Übernachtet wird

wieder unter dem weiten afrikanischen Sternenhimmel.

Nairobi

Heute heißt es früh aufstehen, denn es geht auf eine morgendliche

Pirschfahrt. So kann man die zu dieser Tageszeit noch milden

Temperaturen am besten genießen! Nach einem herzhaften Frühstück

geht es dann zurück nach Nairobi für eine weitere Nacht bei

einer Gastfamilie. Hier gibt es auch Gelegenheit, das kenianische

Nachtleben zu erkunden. Wer es lieber gemütlich mag, verbringt den

Abend mit der freundlichen Gastfamilie.

Tourende Nairobi

Das Abenteuer endet am Nachmittag mit dem Transfer zum Jomo

Kenyatta Airport. Individuelle Ab- oder Weiterreise.

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 6/5

Transfer ab/bis: Flughafen Unterkünfte:

Gastfamilienaufenthalt (3 Nächte), Camping

(2 Nächte) Transport: Kleinbus

Mahlzeiten: Vollpension beim Camping,

Halbpension während des Gastfamilienaufenthalts

Gruppengröße: Min. 1

Sonstiges: Parkgebühren inklusive

Tour Code: 1SNBOCKS - Classic Kenyan

Highlights Safari

* Saisonpreise auf Anfrage - mehr Infos im

STA Travel Shop

Termine 2014

Jan-Dez Täglich

Naivashasee

Hell's Gate

Nationalpark

Masai Mara

Nationalpark

TANSANIA

KENIA

Great Rift

Valley

Nairobi

Highlights

• Großwildbeobachtungen im Tsavo East Nationalpark

• Tauchen, Schnorcheln und Sonnenbaden an Mombasas Stränden

tag

01

02-03

04

05

Reiseverlauf

Ankunft Nairobi

Eigene Anreise zum Jomo Kenyatta Airport und Transfer zum Hotel,

das nur einen Steinwurf entfernt vom Stadtzentrum liegt. Am Abend

bietet sich ein Besuch in einem der vielen Restaurants und Bistros an.

Nairobi / Tsavo East Nationalpark

Fahrt zum Tsavo East Nationalpark, der am späten Nachmittag

erreicht wird. Es geht zum wunderschönen Aruba-Damm am Fluss Voi,

der von tausenden Tieren besucht wird und aus diesem Grund idealer

Ort für Wildtierbeobachtungen ist. Auch kann man Elefanten sehen,

die im Wasser des Galana spielen. Abends steht dann Entspannung

im Camp auf dem Programm. An Tag drei wird früh aufgestanden, um

in den Sumpfgebieten Nilpferde, Büffel und Elefanten zu beobachten,

die sich im Wasser suhlen. Rückfahrt zum Camp für das Frühstück,

nach dem die Reise nach Mombasa fortgesetzt wird. Am Nachmittag

Ankunft dort und freie Zeit, die z.B. am Strand verbracht werden

kann. Ein entspannter Abend an der Unterkunft rundet den Tag ab.

Mombasa

Tag vier beginnt mit einem Besuch des Fort Jesus Museums,

einer UNESCO Welterbestätte. Das nächste Ziel ist der Mombasa

Marine Park, der im Indischen Ozean liegt. Der Park ist beliebt

bei Schnorchel- und Tauchbegeisterten, umschließt Meeresareale

ebenso wie Küstengebiete mit Mangroven und verfügt über

einen beeindruckenden Artenreichtum. Am Sandstrand kann man

entspannen oder Wassersportangebote ausprobieren - allerdings

sollte man sich einen Ausflug zu den spektakulären Korallengärten

nicht entgehen lassen!

Tourende Mombasa

Nach dem Frühstück an Tag fünf geht es per Transfer zum Flughafen,

wo das Abenteuer durch Kenia endet. Individuelle Ab- oder

Weiterreise bzw. Verlängerungsaufenthalt.

Leistungen & Infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 5/4

Transfer ab/bis: Flughafen

Unterkünfte: Hotel (3 Nächte), permanentes

Zeltcamp (1 Nacht)

Mahlzeiten: 4 x Frühstück, 3 x Abendessen

Gruppengröße: Min. 1

Tour Code: 1SNBOTBS - Tsavo East & Indian

Ocean Beach Safari

* Saisonpreise auf Anfrage - mehr Infos im

STA Travel Shop

Termine 2014

Jan-Dez Täglich

TANSANIA

ÄTHIOPIEN

KENIA

Nairobi

Tsavo East

Nationalpark

Mombasa

98


CAMP KENiA

2 Wochen - 3 Monate

Kenia, ländliche Gegenden

ab

ab

€ 1.207

CHF 1’498

Highlights

• Kinder unterrichten und

Workshops organisieren

• Tierschutz in einem privaten

Naturreservat

• In die Kultur Kenias eintauchen

Leistungen & Infos

Termine: Programmbeginn 08.01.14*,

05.02.14*, 05.03.14, 02 & 30.04.14,

04.06.14*, 02.07.14*, 30.07.14, 05.09.14,

03.10.14, 31.10.14; Programmdauer 14 Tage

bis 3 Monate

*Mindestprojektdauer 8 Wochen

Mehr Zeit im Projekt: Gesamtdauer

4 Wochen ab € 2.210 / CHF 2’743

8 Wochen ab € 3.140 / CHF 3’896

12 Wochen ab € 4.057 / CHF 5’034

Projektstandort: Verschiedene Standorte in

ländlichen Gegenden im Süden Kenias

Anreise: Eigene Anreise nach Mombasa,

Transfer ab/bis Flughafen inklusive

Unterkunft: Traditionelle strohgedeckte

Hütten, Safarizelte oder geräumige

Gemeinschaftszelte (13 Nächte, MZ)

Mahlzeiten: Alle Mahlzeiten inklusive

Sonstiges: 24-Stunden-Notrufnummer;

Altersbeschränkung 18-25 Jahre; im

Dezember findet das Projekt nicht statt

Tour Code: 1SCAMKEN - Camp Kenya

Über das projekt Im ländlichen Kenia leben die meisten Menschen unterhalb der Armutsgrenze.

Sanitäre Anlagen, sauberes Trinkwasser, Gesundheitsversorgung und Ausbildungsmöglichkeiten

sind oftmals gar nicht oder nur im geringen Maße vorhanden. Camp Kenya

umfasst eine Vielzahl preisgekrönter Gemeinde- und Umweltschutzprojekte. Die zweiwöchigen

Aufenthalte finden im Gemeindecamp Muhaka statt; wer einen Monat bleibt, fährt

auch ins Camp Tsavo. Ab zwei Monaten Aufenthalt nimmst du auch am Camp Makongeni

sowie an Meeresschutzprojekten teil. Engagement wird hier großgeschrieben: Je länger du

bleibst, desto mehr profitierst du - und die Menschen und Tiere, für die du dich einsetzt.

deine tage im projekt

östliches afrika

Zu den typischen Arbeiten in Gemeindeprojekten gehören das Unterichten von Kindern in der

englischen Sprache, Umwelt- und Computererziehung sowie die Organisation von Sportaktivitäten.

Wenn du in Umweltschutzprojekten arbeitest, verbesserst du die Lebensbedingungen von Kindern

und Erwachsenen - dazu können der Bau neuer Altersheime oder von Wassertanks, um sauberes

Trinkwasser zu gewähren, zählen.

Auch kannst du dazu beitragen, die Ausstattung der Grundschulen zu verbessern. Dabei hälst du die

Klassenzimmer in Stand und besserst Tische und Stühle aus.

Tolle Pirschfahrten durch Nationalparks kannst du unternehmen, wenn du einen Monat oder länger in

den Projekten bleibst.

DA

KENIA

CAMP

Kenia

Schul- &

Gemeinde-

Projekte

Umweltschutz-

Projekte

Meeresschutz-

Projekte

Primatenschutz-

Projekte

Optionale Safari

Optionales Tauchen

& Schnorcheln

Entspannen &

Relaxen

2 Wochen

Nairobi

Camp Tsavo

1 Monat

2 Monate

Camp Makongeni

Camp Muhaka

Mombasa

3 Monate

Reiseverlauf vorbehaltlich Änderungen

/ Mehr Zeit in diesem Projekt

TANSANIA

99


östliches afrika

BAMBA EXPERIENCE

KENiA & TANsANIA

Warum BAMBA EXPERIENCE?

Victoriasee

Reisen in Kenia und Tansania ist mit Bamba Experience ganz einfach

und vor allem unabhängig. Diese flexiblen Buspässe beinhalten

allen Transport sowie tolle Safari- und Stranderlebnisse. Du wählst

einfach die Route und das Abfahrtsdatum und Bamba erledigt den

Rest. Das Team ist vor, während und nach der Reise für dich da.

Zanzibar Beaches & Safari Ways

Dar es Salaam – Arusha Ab € 1.266 / CHF 1’562

Safari & Zanzibar Beaches Ways

Arusha – Dar es Salaam Ab € 1.266 / CHF 1’562

• 3 Nächte Manyarasee, Ngorongoro & Serengeti Safari in Tansania

• Bus von Arusha nach Dar es Salaam oder in umgekehrte Richtung

• 3 Nächte Sansibar Strandpaket (inklusive Fähre nach/von Sansibar)

Big 5 Ways

Arusha – Nairobi ab € 1.673 / CHF 2’065

Maasai Explorer Ways

Nairobi – Arusha ab € 1.673 / CHF 2’065

• 3 Nächte Manyarasee, Ngorongoro & Serengeti Safari in Tansania

• Bus von Arusha nach Nairobi oder in umgekehrte Richtung

• 3 Nächte Masai Mara und Nakurusee Safari in Kenia

Muzungu Ways

Dar es Salaam – Nairobi Ab € 2.024 / CHF 2’498

Mambo Jambo Ways

Nairobi – Dar es Salaam Ab € 2.024 / CHF 2’498

• 3 Nächte Sansibar Strandpaket

• Bus von Dar es Salaam nach Arusha oder in umgekehrte Richtung

• 3 Nächte Manyarasee, Ngorongoro & Serengeti Safari in Tansania

• Bus von Arusha nach Nairobi oder in umgekehrte Richtung

• 3 Nächte Masai Mara und Nakurusee Safari in Kenia

inkludierte ausflüge

MASAI MARA UND NAKURUSEE SAFARI (3 NÄCHTE)

Von Nairobi führt die Reise durch das dramatische Great Rift Valley in die

Masai Mara, wo man auf Pirschfahrten riesige, grasende Tierherden und

mit ein wenig Glück auch die „Big 5” sieht; optional kann ein Massai-

Dorf besucht werden. Am Nakurusee kann man die Vogelwelt, darunter

tausende Flamingos, und vielleicht sogar seltene Breitmaulnashörner und

Rothschild-Giraffen bestaunen.

Inklusive: Lokale Führer, 3 Nächte in permanenten Zeltcamps, alle

Mahlzeiten, alle Pirschfahrten, Transport ab/bis Nairobi.

MANYARASEE, NGORONGORO & SERENGETI SAFARI (3 NÄCHTE)

Fahrt von Arusha zum Manyarasee Nationalpark und Pirschfahrt am

Nachmittag. Der nächste Stopp ist der Ngorongoro-Krater, in dessen

Inneren man die größte Wildtierkonzentration Afrikas sieht. Die Tour

endet im Serengeti Nationalpark, wo auf einer Pirschfahrt Tiere wie

Löwen, Elefanten, Nashörner, Giraffen und Zebras beobachtet werden.

Inklusive: Lokale Führer, 3 Nächte in permanenten Zeltcamps, alle

Mahlzeiten, alle Pirschfahrten, Transport ab/bis Arusha.

SANSIBAR STRANDPAKET (3 NÄCHTE)

Fahrt von Dar es Salaam per Fähre nach Stone Town auf Sansibar und

freie Zeit in der zum UNESCO Welterbe gehörenden Stadt. Weiterreise

nach Norden zu den atemberaubenden Stränden von Nungwi und Zeit für

Entspannung dort. Ein Tag wird mit einer Schnorcheltour verbracht, bei

der man auch an unberührten Stränden hält. Am letzten Tag Rückreise

nach Stone Town und Überfahrt per Fähre nach Dar es Salaam.

Inklusive: Fähre ab/bis Dar es Salaam, Hin- und Rücktransfer ab Stone

Town nach Nungwi, 3 Nächte in Hostels/einfachen Hotels, Mittagessen

an Tag drei.

Masai Mara

Serengeti

Ngorongoro-

Krater

Nakurusee

Manyara

Tarangire

TANSANIA

Nairobi

Amboseli

Arusha

die vorteile von bamba auf einen blick

KENIA

Tsavo East

Nationalpark

Kilimandscharo

Mombasa

Sansibar

Dar es Salaam

TRANSPORT

Auf Safaris erlebt man man die Natur von bequemen Safari-

Geländewagen ohne Dach. Von Stadt zu Stadt geht es in sicheren,

zuverlässigen und umweltfreundlichen öffentlichen Verkehrsmitteln.

INKLUDIERTE AUSFLÜGE

Auf aufregenden Pirschfahrten erlebt man einige der besten

Nationalparks und Reservate. Außerdem lernt man mehr über die

verschiedenen Kulturen der Masai Mara und anderer Volksgruppen

der Region oder entspannt an den traumhaften Stränden Sansibars.

Lokale Führer kennen die besten Tricks und Tipps der Gegend.

UNTERKÜNFTE

Die Unterkünfte sind nur in den Safari- und Strandausflügen inklusive.

Auf Safaris ist man in permanenten Zeltcamps und auf Sansibar in

einfachen Hotels untergebracht. Die restlichen Unterkünfte kann man

individuell auswählen und buchen.

UNABHÄNGIG Reisen

Erkunde Afrika so, wie du es dir immer erträumt hast - frei und

unabhängig! Die Pässe sind nicht termingebunden. So kannst du

selbst entscheiden, wann du reisen willst. Mit einer Gültigkeit von

zwölf Monaten hast du genug Zeit, um deine Reise in vollen Zügen zu

genießen.

GARANTIERTE TÄGLICHE ABFAHRTEN

Starte deine Reise, wann du willst; 365 Tage im Jahr, ohne

Mindestteilnehmerzahl. Das ist flexibles Reisen pur!

100


TANSANIA

ÖSTLICHES AFRIKA

TOP

5

SERENGETI

Nationalpark

HIGHLIGHTS

1. Besteigung des „kili”

2. die „big 5” in freier natur

3. sansibars weiSSe strände

4. sonnenuntergänge deluxe

5. durch die serengeti

KILIMANdscHARO

NGORONGORO-

KRATER

ARUSHA

DODOMA

DAR ES SALAAM

SANSIBAR

IRINGA


kilimandscharo treks

Östliches afrika

Wer schon immer einmal hoch hinaus wollte, der ist am Kilimandscharo genau richtig! Am Tag wandert man auf den Spuren der Forscher

und Bergsteiger auf Afrikas höchsten Berg durch üppigen Regenwald, alpine Wüsten und Gletscher, die hier schon seit unzähligen Jahren

liegen. In der Nacht schläft man näher an den Sternen als je zuvor. Mit professionellen Führern und einer Auswahl an Trek-Optionen

gelingt der Aufstieg mit Sicherheit!

Kili Experten

Geschulte Führer und eine tolle Crew

helfen dabei, sich auf die anstehende

Aufgabe zu konzentrieren – nämlich

den Gipfel zu erreichen! Die Expertise

der Führer ist essentiell, um die sichere

Ankunft am Gipfel zu garantieren.

garantierte abfahrtstermine

Alle Termine sind garantiert. Man kann

sich so in aller Ruhe auf das Abenteuer

vorbereiten!

Alles inklusive

Alle Genehmigungen, Nationalparkgebühren,

Kosten für Ausrüstung,

Mahl zeiten und Transport sind im Preis

inkludiert.

mehr auswahl

Es ist wichtig, den Trek individuell auszuwählen,

je nach persönlicher körperlicher

Konstitution. Es stehen verschiedene

Routen zur Wahl, mit unterschiedlichen

Längen und Unterkunftsarten. Wer das

Abenteuer mit anderen teilen möchte, für

den sind die Gruppentouren ideal. Wer

lieber privat reist, kann sich auch für einen

Reiseverlauf im Rahmen eines indi vi duellen

Treks entscheiden. Weitere alternative

Trekkingrouten werden auf Anfrage

ebenfalls angeboten. Die Touren auf der

nächsten Seite sind alle Gruppenabfahrten

und der Aufstieg als Team steht im

Vordergrund: Man kann Geschichten teilen,

zusammen lachen und sich gegenseitig bei

den Strapazen des Aufstiegs ermutigen.

LEMOSHO

KILIMANJARO

ROUTES

Rongai Route

Marangu Route

Machame Route

Lemosho Route

SHIRA CAMP 2

3840m

MACHAME CAMP

3000m

MACHAME

1790m

SIMBA CAMP

2600m

KIKELEWA CAVE

3630m

Gipfel des Kilimandscharo

Uhuru Peak

5895m KIBO HUT & CAMP/

SCHOOL HUT

4700m

BARANCO CAMP

3950m

KARANGA CAMP

3900m

BARAFU CAMP

4550m

RONGAI

1990m

HOROMBO HUT

3700m

MAWENZI TARN

4310m

MAWENZI

5149m

MANDARA HUT

2720m

MARANGU

1420m

102


marangu

route

ab

€ 1.499

ab

CHF 1’809

rongai

route

ab

€ 1.499

ab

CHF 1’809

7 Tage

Moshi

Moshi

8 Tage

Moshi

Moshi

FAkTEn

• Erfolgsquote: 80 %

• Tage auf dem Berg: 5

Mit 5.895 m ist der Kilimandscharo Afrikas höchster Berg und

dieses Abenteuer auf der Marangu-Route führt sicher, schnell und

günstig auf den Gipfel. Es wird in Berghütten übernachtet und man

erwacht gestärkt und bereit, sich an die Hänge zu wagen. Diese

Route wird auch die Coca Cola-Route genannt und führt durch

Wälder, Moore und „The Saddle”, eine Hochlandwüste, auf dem

Weg nach Kibo Hut. Es ist die einfachste Route – mit einem Haken:

Der Pfad ist gut in Schuss, aber wegen des schnellen Aufstiegs ist

die Erfolgsquote nicht ganz so hoch wie bei den anderen Routen.

Reisebeginn: An ausgewählten SO & DI Unterkünfte: Einfache Hotels (2 Nächte),

Berghütten (4 Nächte) Mahlzeiten: 6 x Frühstück, 5 x Mittagessen, 5 x Abendessen

Persönl. Ausgaben: Ca. € 30-40 / CHF 40-50 für nicht inkl. Verpflegung

Transport: Minibus Reisebegleitung: Engl. Reiseleitung, qualifizierte Bergführer,

Koch, Träger Gruppengröße: Max. 12 Tour Code: GADTKM - Marangu Route

FAKTEN

• Erfolgsquote: 95 %

• Tage auf dem Berg: 6

Auf dieser Route erklimmt man den höchsten Gipfel Afrikas von der

trockeneren nördlichen Seite aus. Auf der Rongai-Route geht es

von Norden auf den Berg hinauf und über die Marangu-Route mit

ihren vielen unterschiedlichen Klimazonen und beeindruckenden

Ausblicken wieder hinab. Diese Route hat mit ihrer eher sanften

Steigung eine hohe Erfolgsquote. Man zeltet neben dem einzigen

See auf dem Berg und genießt spektakuläre Aussichten über Kenias

Amboseli-Ebenen. Lokale Führer, Köche und Träger machen den

Trek und das Campen so angenehm wie nur möglich.

Reisebeginn: An ausgewählten FR Unterkünfte: Einfache Hotels (2 Nächte), Alpin -

camping (5 Nächte) Mahlzeiten: 7 x Frühstück, 6 x Mittagessen, 6 x Abendessen

Persönl. Ausgaben: Ca. € 30-40 / CHF 40-50 für nicht inkl. Verpflegung Transport:

Minibus Reisebegleitung: Englischsprachige Reiseleitung, qualifizierte Bergführer,

Koch, Träger Gruppengröße: Max. 12 Tour Code: GADTKR - Rongai Route

Östliches afrika

machame

route

ab

€ 1.499

ab

CHF 1’809

machame

route

ab

€ 1.649

ab

CHF 1’989

8 Tage

Moshi

Moshi

9 Tage

Moshi

Moshi

FAKTEN

• Erfolgsquote: 95 %

• Tage auf dem Berg: 6

Diese landschaftlich herrliche Route hat einen höheren Schwierigkeitsgrad,

ist in den letzten Jahren aber immer beliebter geworden.

Auf- und Abstieg führen über unterschiedliche Wege über

alpine Wüsten mit tollen Ausblicken über Eisfelder auf dem Weg

zum Gipfel Uhuru, und die Übernachtung erfolgt in Zelten. Die

Route wird auch die „Whiskey-Route” genannt und führt durch

wunderschöne Wälder und Moore zum Shira-Plateau. Die Panoramen

über die Südlichen Eisfelder sind atemberaubend, ehe das

letzte Stück zum Gipfel vom Barafu Camp aus zurückgelegt wird.

Reisebeginn: An ausgewählten MO & SA Unterkünfte: Einfache Hotels (2 Nächte),

Alpincamping (5 Nächte) Mahlzeiten: 7 x Frühstück, 6 x Mittagessen, 6 x Abendessen

Persönl. Ausgaben: Ca. € 30-40 / CHF 40-50 für nicht inkl. Verpflegung

Transport: Minibus Reisebegleitung: Engl. Reiseleitung, qualifizierte Bergführer,

Koch, Träger Gruppengröße: Max. 12 Tour Code: GADTM8 - Machame Route

Fakten

• Erfolgsquote: 95 %

• Tage auf dem Berg: 7

Auf diesem Trek kann man den mächtigen Kilimandscharo in aller

Ruhe genießen, denn diese Wanderung bietet einen zusätzlichen

Tag, so dass die Akklimatisation leichter fällt. Außerdem erhält

man so mehr Zeit, um die wunderschöne Landschaft mit malerischen

Wäldern, Mooren und Plateaus mit Gletschern und Eisfeldern

zu genießen. Durch den zusätzlichen Tag kann man sich

auf das Erlebnis Kilimandscharo richtig einlassen. Lokale Führer

und Träger sorgen dafür, dass man bei der Besteigung nicht

zusätzlich belastet wird.

Reisebeginn: An ausgewählten SA Unterkünfte: Einfache Hotels (2 Nächte),

Alpincamping (6 Nächte) Mahlzeiten: 8 x Frühstück, 7 x Mittagessen, 7 x Abendessen

Taschengeld: Ca. € 30-40 / CHF 40-50 für nicht inkl. Verpflegung Transport:

Minibus, zu Fuß Reisebegleitung: Engl. Reiseleitung, qualifizierte Bergführer,

Koch, Träger Gruppengröße: Max. 12 Tour Code: GADTM9 - Machame 9 Day Route

103


tanSania Komplett

17 Tage

Moshi - Kilimandscharo - Arusha - Serengeti - Stone Town

ab

ab

€ 3.549

CHF 4’279

Östliches afrika

Highlights

• Trekking zum Gipfel des Kilimandscharo

• Landschaftsjuwel Manyarasee

• Pirschfahrten in der Serengeti

• Die weißen Sandstrände Sansibars

Termine 2014

start Ende

start Ende

Jan 05 Jan 21 Apr 20 Mai 06

Jan 12 Jan 28 Mai 18 Jun 03

Jan 19 Feb 04 Jun 01 Jun 17

Jan 21 Feb 06 Jun 15 Jul 01

Jan 26 Feb 11 Jun 24 Jul 10

Feb 02 Feb 18 Jul 01 Jul 17

Feb 09 Feb 25 Jul 08 Jul 24

Feb 11 Feb 27 Jul 20 Aug 05

Feb 16 Mrz 04 Jul 27 Aug 12

Feb 23 Mrz 11 Aug 03 Aug 19

Mrz 02 Mrz 18 Aug 10 Aug 26

Mrz 09 Mrz 25 Aug 17 Sep 02

Mrz 16 Apr 01 Aug 24 Sep 09

Mrz 23 Apr 08 Aug 31 Sep 16

Serengeti Nationalpark

TANSANIA

KENIA

Ngorongoro-Krater

Arusha Kilimandscharo

Nationalpark

Manyarasee

Moshi

Sansibar

start Ende

Sep 07 Sep 23

Sep 14 Sep 30

Sep 21 Okt 07

Sep 28 Okt 14

Okt 05 Okt 21

Okt 12 Okt 28

Okt 19 Nov 04

Okt 26 Nov 11

Nov 09 Nov 25

Nov 23 Dez 09

Dez 07 Dez 23

Dez 14 Dez 30

Dez 21 Jan 06

Dez 28 Jan 13

leistungen & infos

Reisedauer in Tagen/Nächten: 17/16

Transfer ab/bis: Nicht inklusive

Unterkünfte: Einfache Hotels (6 Nächte),

Berghütten (4 Nächte), Camping (4 Nächte),

Strandhotels/Bungalows (2 Nächte)

Mahlzeiten: 16 x Frühstück,

10 x Mittagessen, 9 x Abendessen

Persönliche Ausgaben: Ca. € 95-125 /

CHF 120-155 für nicht inkludierte Verpflegung

Transport: Geländewagen, Minibus, Flugzeug

Gruppengröße: Max. 12

Reisebegleitung: Englischsprachige Reiseleitung,

zertifizierter Bergführer, Träger, Koch

Tour Code: GADTTE – Tanzania Encompassed

Eigenes Zimmer: ab € 359 / CHF 449

Sta Travel Tipp

Fokus auf den Kilimandscharo

Siehe Seiten 102-103

Weniger Zeit?

Naturwunder Tansanias

Siehe Seite 105

Mehr Zeit?

Hotels und Touren auf Sansibar

Siehe Seiten 108-109

Diese Tour erfüllt gleich drei Wünsche auf einmal: Die Besteigung des eindrucksvollsten und

höchsten Berges der Welt, einmalige Pirschfahrten durch die unberührte afrikanische Wildnis

der Serengeti und Entspannung an den wahrhaft einmaligen Stränden von Sansibar! Es ist

also die perfekte Zusammenstellung afrikanischer Highlights, die die zahlreichen Facetten

dieses Kontinents illustrieren, den Besuchern die Sprache verschlagen und an die man sich

noch lange erinnern wird. Diese einzigartige Reise bietet in nur 17 Tagen, wovon manche ein

ganzes Leben träumen!

tag

01

02-04

05-06

07-08

09-10

11-12

13-14

15-17

Reiseverlauf

Ankunft Moshi

Eigene Anreise nach Moshi. Rest des Tages zur freien Verfügung.

Kilimandscharo Nationalpark

Nach dem Frühstück und einer kurzen Einweisung der Reiseleitung geht es zu den Toren des

Kilimandscharo Nationalparks und auf den vierstündigen Aufstieg zur Mandara Hut (2.743 m). An

Tag drei wird nach sechsstündiger Wanderung die Heidelandschaft auf 3.000 m Höhe erreicht. Von

hier hat man atemberaubende Blicke auf die Gipfel. Übernachtet wird in der Horombo Hut (3.720 m).

Am sechsten Tag wird die Vegetation immer spärlicher, wenn die wüstengleiche Alpinzone auf ca.

4.000 m erreicht ist. Sobald der Sattel erklommen ist, kann man bereits den Kibo-Gipfel sehen.

Übernachtung in der Kibo Hut (4.703 m).

Kilimandscharo Gipfelbesteigung / Moshi

Heute steht die entscheidende Etappe an, denn der Gipfel will heute erklommen werden! Der 5 km

lange Aufstieg dauert ca. sechs Stunden, daher muss gegen Mitternacht aufgebrochen werden, um

den Gipfel bei Sonnenaufgang zu erreichen. Außerdem sind manche Etappen leichter zu erklimmen,

wenn sie noch gefroren sind – so z.B. das Stück nach Gillman’s Point. Von dort aus sind nochmal 200

Höhenmeter bis zum Uhuru Peak, dem höchsten Punkt Afrikas, zu überwinden. In Moshi wird ein

letztes Mal auf dem Berg übernachtet.

Arusha / Manyarasee Nationalpark

Eine kurze Fahrt führt in das malerische Arusha, Afrikas Safari-Hauptstadt. An Tag acht steht

ein Besuch des Mto Wa Mbu-Dorfes, wo man einen Spaziergang unternimmt, um mehr über die

örtlichen Traditionen und Kulturen zu erfahren, sowie eine Nachmittagssafari durch den Manyarasee

Nationalpark, bekannt für seine auf Bäume kletternden Löwen, auf dem Programm.

Serengeti Nationalpark

Die Serengeti im Norden Tansanias gilt als der wildreichste Nationalpark der Welt. Hier kann man

über die einmalige Tierwelt staunen, während die Sonne die Weiten der Serengeti in ein sanftes Licht

taucht. Auf den Pirschfahrten kann man mit ein wenig Glück die „Big 5” sehen - immerhin zählt die

Serengeti zu den besten Orten in Afrika, um Tiere in freier Wildbahn zu beobachten!

Ngorongoro-Krater / Arusha

Nach einer letzten Safari durch die Serengeti steht die Fahrt in das Ngorongoro Schutzgebiet an. Die

Blicke vom Rand des Ngorongoro-Kraters sind absolut atemberaubend. Am Grund des Kraters kann man

die unglaublich reiche Tierwelt mit Herden von grasenden Zebras, Gazellen und Büffeln entdecken. Die

Rückfahrt nach Arusha erfolgt an Tag zwölf.

Stone Town

Flug nach Sansibar und es geht ins Hotel in Stone Town. In dieser Stadt, die zum UNESCO Welterbe

gehört, kann man sich in dem Labyrinth aus Gässchen und Straßen verlieren. Optionale Aktivitäten

beinhalten Besuche von Palästen, Museen und alten, arabischen Residenzen.

Tourende Stone Town

An der Nordwestküste der Insel geht es auf eine Tour über eine Gewürzplantage - Duft von Nelken,

Vanille und Zitronengras inklusive! Weiterfahrt nach Nungwi, die Strandhauptstadt der Insel, wo die

weißen Sandstrände Entspannung versprechen. Wer möchte, kann auch schnorcheln oder tauchen

gehen. An Tag 17 Rücktransfer nach Stonetown und Tourende dort. Individuelle Ab- oder Weiterreise.

104


naturwunder

tansanias

ab

€ 1.689

ab

CHF 2’039

tansania

safari

7 Tage Arusha Arusha 7 Tage Arusha Arusha

ab

€ 2.509

ab

CHF 3’139

Highlights

• Camping unter Tansanias Sternenhimmel

• Die erstaunliche Vogelwelt am Manyarasee

tag

01-02

03-04

05

06-07

Reiseverlauf

Ankunft Arusha / Manyarasee

Eigene Anreise nach Arusha; Rest des Tages zur freien Ver fügung.

An Tag zwei Fahrt in das Dorf Mto Wa Mbu am Ufer des Manyarasees,

Heimat von Mitgliedern über 90 verschiedener Völker. Der

Nachmittag wird mit Tierbeobachtungen im Manyarasee Nationalpark

verbracht. Die westlichen Wände des Ostafrikanischen Grabens

sind eine tolle Kulisse für die Erkundung der Vogelwelt des Parks.

Außerdem gibt es hier die berühmten auf Bäume kletternden Löwen.

Serengeti Nationalpark

Fahrt durch die Savanne der Serengeti-Ebene mit Besuch in einem

Massai-Dorf, bei dem man mehr über die faszinierende Kultur und

Lebensart dieses Volkes lernt. Bei den Pirschfahrten kann man

Ausschau nach den „Big 5” halten, die die riesigen Weiten der mit

Akazien bestandenen Savanne ihre Heimat nennen.

Ngorongoro-Krater

Am Morgen steht noch eine letzte Pirschfahrt im Serengeti

Nationalpark auf dem Programm, ehe es in das Ngorongoro

Schutzgebiet geht, das berühmt für seinen Artenreichtum im Krater

ist. Vom Zeltplatz am Kraterrand hat man einen wunderbaren

Ausblick über diese einmalige Landschaft.

Tourende Arusha

Auf dem Grund des Kraters geht es auf eine letzte Pirschfahrt.

Dabei werden die vielen Tiere beobachtet, deren Lebensraum

durch die Kraterwände begrenzt wird. Sie können den Krater zwar

verlassen, tun dies aber oftmals aufgrund der idealen Bedingungen

innerhalb des Kraters nicht. Die letzte Nacht der Reise wird in

Arusha verbracht, wo man das Abenteuer noch einmal unter dem

tollen afrikanischen Sternenhimmel Revue passieren lassen kann.

An Tag sieben Tourende und individuelle Ab- oder Weiterreise bzw.

Verlängerungsaufenthalt.

Leistungen & Infos

Unterkünfte: Einfache Hotels (2 Nächte),

Camping (4 Nächte) Mahlzeiten: 6 x Frühstück,

5 x Mittagessen, 4 x Abendessen Persönliche

Ausgaben: Ca. € 30-40 / CHF 40-55 für nicht

inkludierte Verpflegung Transport: Safari-

Fahrzeug Gruppengröße: Max. 14

Reisebegleitung: Englischsprachige Reiseleitung,

qualifizierte Fahrer/Führer, Koch

Tour Code: GADTWE - Tanzania Camping

Adventure

Eig. Zimmer: ab € 109 / CHF 139

Serengeti Nationalpark

KENIA

Arusha

Manyarasee

Highlights

• Faszinierende Tierwelt im Ngorongoro-Krater

• Unterkunft in komfortablen Lodges

01-02

03-04

Termine 2014

Ngorongoro-Krater

Termine 2014

Jan-Feb Jeden FR und SO

Jan-Mrr Jeden SA und MO

TANSANIA

Mrz-Jul An ausgewählten FR & SO

Apr-Dez An ausgewählten SA und MO

Aug-Dez Jeden FR und SO

tag

05

06

07

Reiseverlauf

Ankunf Arusha / Manyarasee

Eigene Anreise zum Kilimanjaro Airport und Transfer zum Hotel in

Arusha, der „Safari-Hauptstadt” Tansanias. Nach dem Frühstück an

Tag zwei Reise zum Manyarasee Nationalpark für einen Tag voller

Pirschfahrten. Hier leben unzählige Vogelarten und die berühmten

auf Bäume kletternden Löwen. All dies sieht man vor der malerischen

Kulisse der Wände des Great Rift Valley – einfach atemberaubend!

Olduvai-Schlucht / Serengeti Nationalpark

Es geht zur Serengeti mit einem Zwischenstopp in einem Massai-Dorf

an Tag drei, wo man über die lokalen Traditionen, Gebräuche und

Kultur lernen kann. Außerdem Stopp an der archäologisch wichtigen

Olduvai-Schlucht und Begehung derselben mit einem örtlichen Ranger.

Nach Ankunft in der Serengeti stehen faszinierende Pirschfahrten in

der weiten Savanne der Serengeti-Ebenen an. Hier gibt es einige der

besten Möglichkeiten weltweit, Tiere in freier Wildbahn zu erleben.

Ngorongoro Schutzgebiet

An Tag fünf Weiterreise zum Ngorongoro Schutzgebiet, das zum

UNESCO Welterbe gehört. Man kann die atemberaubenden Aussichten

vom Kraterrand aus genießen und sich auf Begegnungen mit dem

Artenreichtum am Kraterboden freuen – einen ganzen Tag lang geht

es hier auf Pirschfahrten. Mit einer ständigen Population von mehr als

20.000 Großsäugetieren kann man hier gar nicht enttäuscht werden!

Arusha

Am Morgen Fahrt in das Dorf Mto wa Mbu mit traditionellem

Mittagessen. Zudem lernt man mehr über die lokale Kultur, während

man sich den Markt sowie die Farmen und Hütten ansieht. Dann geht

es weiter ins lebhafte Arusha für einen gemeinsamen Abschlussabend.

Tourende Arusha

Tourende in Arusha am siebten Tag und individuelle Ab- oder

Weiterreise bzw. Verlängerungsaufenthalt.

Leistungen & Infos

Unterkünfte: Komforthotels (2 Nächte),

Komfort camp (2 Nacht), mobiles Camp (2 Nächte)

Mahlzeiten: 6 x Frühstück, 5 x Mittagessen,

4 x Abendessen Persönliche Ausgaben:

Ca. € 40-50 / CHF 50-65 für nicht inkludierte

Verpflegung Transport: Safari-Fahrzeug

Gruppengröße: Max. 6 Reisebegleitung:

Engl. Reiseleitung, Fahrer/Koch Tour Code:

GADTTS – Tanzania Safari Experience

Eig. Zimmer: ab € 649 / CHF 809

Serengeti Nationalpark

Olduvai-

Schlucht

Ngorongoro-Krater

TANSANIA

KENIA

Arusha

Manyarasee

Östliches afrika

105


tanSania

Östliches afrika

royal mirage

hotel, dar es salaam

ab

€ 73 / CHF 89 EZ

ab

€ 39 / CHF 48 DZ

ab

peacock € 116 / CHF 143 EZ

ab

hotel, dar es salaam € 76 / CHF 94 DZ

new safari

hotel, arusha

Preise pro person inkl. frühstück Preise pro person inkl. frühstück Preise pro person inkl. frühstück

Hotel mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Lage: Im Stadtteil Karaikoo, nur wenige

Schritte vom Einkaufsgebiet und

Attraktionen entfernt

Zimmer: 83, Bad o. Du/WC, AC, Telefon, TV

Ausstattung: Restaurant, Wellness-

Bereich, Aufzug, Internet

Eines der bekanntesten Hotels der Stadt

Lage: Strategisch günstig im dynamischen

Geschäfts-, Einkaufs-, Unterhaltungs- und

Bildungszentrum gelegen

Zimmer: 93, Bad o. Du/WC, AC, Telefon,

TV, Minibar

Ausstattung: 2 Restaurants, 3 Bars,

Pool, Wäscherei, Aufzug, Airport-Shuttle,

Internet

ab

€ 108 / CHF 133 EZ

ab

€ 69 / CHF 85 DZ

Freundliches und preiswertes

Mittelklassehotel

Lage: Im Herzen der Stadt in der Nähe des

Kunstmarkts

Zimmer: 46, Bad o. Du/WC, TV, Minibar

Ausstattung: Restaurant, WLAN

1SDARROY 1SDARPEA 1SARKNSH

kurztrip

sansibar

4 Tage

Dar es Salaam

Dar es Salaam

ab

ab

€ 217

€HF 268

Highlights

• Stressfreier Aufenthalt im Inselparadies Sansibar

• Der perfekte Abschluss eines Safaritrips, Verlängerung möglich

Leistungen & Infos

Reisebeginn: Täglich Unterkünfte: Hotel (3 Nächte)

Mahlzeiten: 3 x Frühstück Transport: Fähre Sonstiges:

Hotel Transfers und Fähren-Tickets inklusive

Tour Code: 1SDARZA3 - Zanzibar Mini Stay

Wer nur begrenzt Zeit oder Budget zur Verfügung hat, aber nicht das Inselparadies

Sansibar verpassen möchte, ist mit diesem Kurztrip bestens bedient. Mit inkludiertem

Transport ab Dar es Salaam und einer tollen Unterkunft in Stone Town kann man sich

ganz auf Entspannung und Genuss konzentrieren! Wer mehr erleben will, kann verschiedene

Aktivitäten dazubuchen: Es stehen eine Tour durch Stone Town oder eine Führung

durch die Gewürzplantagen sowie Dausegeln oder Schwimmen mit Delfinen zur Wahl.

Der Rest des Aufenthalts kann ganz entspannt mit Faulenzen am Strand und Schwimmen

in dem türkisfarbenen Wasser verbracht werden. Wem drei Tage nicht genug sind oder

wer mehr von Sansibar sehen möchte, der kann noch einen Aufenthalt in einem der

Strandhotels anhängen. Der Preis basiert auf zwei gemeinsam Reisenden.

106


tansania

erkunden

3 Tage

Arusha

Arusha

ab

€ 651

ab

CHF 803

NGORONGORO-krater &

serengeti safari

4 Tage

Arusha

Arusha

ab

€ 989

ab

CHF 1’220

Highlights

• Die Tierherden im Tarangire Nationalpark

• Auf Bäume kletternde Löwen im Manyarasee Nationalpark

Diese tolle Campingtour führt in drei der bekanntesten Nationalparks

Tansanias. In Tarangire kann man nach großen Herden von

Gnus, Zebras, Elefanten und Antilopen Ausschau halten. Außerdem

wird der Manyarasee erkundet, wo freche Affen und die auf Bäume

kletternden Löwen leben. Im zum UNESCO Welterbe gehörenden

Ngorongoro-Krater sieht man eine riesige Konzentration von Wildtieren

und die „Big 5”. Hierzu zählen Löwen, Nashörner, Elefanten,

Büffel und Leoparden. In allen Parks wird man von ortskundigen

Führern begleitet, während es auf Pirschfahrten durch jede dieser

sensationellen Destinationen geht.

Reisebeginn: DI/FR Unterkünfte: Camping (2 Nächte) Mahlzeiten: Vollpension

während der Safari Transport: Geländewagen Reisebegleitung: Engl. Reiseleitung

Sonstiges: Parkgebühren inklusive Tour Code: 1SARKTAX - Tanzania Explorer

Highlights

• Übernachtungen in komfortablen Lodges und Hotels

• Raubtiere auf Beutesuche in der Serengeti

Nach der Abfahrt aus Arusha wird die Serengeti rechtzeitig für eine

Pirschfahrt am Nachmittag erreicht. Die Ebenen sind Heimat vieler

verschiedener Arten wie Löwen, Leoparden, Elefanten und Giraffen.

In der gemütlichen Safari Lodge werden zwei Nächte verbracht.

An Tag zwei stehen zwei Pirschfahrten auf dem Programm, um die

abwechslungsreichen Landschaften und Tierarten der Serengeti zu

erforschen. An Tag drei geht es zum beeindruckenden Ngorongoro-

Krater, in dem man riesige Tierherden beobachten kann. Nach einer

Nacht in einem nahegelegenen Hotel führt die Tour in die Siedlung

Mto Wa Mbu und endet bei Ankunft in Arusha.

Reisebeginn: MO Unterkünfte: Lodges (2 Nächte), Hotel (1 Nacht) Mahlzeiten: 3 x Frühstück,

4 x Mittagessen, 3 x Abendessen Transport: Geländewagen Reisebegleitung: Engl.

Reiseleitung Sonstiges: Parkgebühren inkl. Tour Code: 1SARKNOR - Serengeti Safari

Östliches afrika

abenteuer

serengeti

6 Tage

Arusha

Arusha

ab

€ 1.215

ab

CHF 1’500

Kilimandscharo

trek

7 Tage

Moshi

Moshi

ab

€ 1.553

ab

CHF 1’916

Highlights

• Endlose Weiten der Serengeti und Tierherden in Ngorongoro

• Zelten in der afrikanischen Wildnis

Diese Tour gibt einen kleinen, aber nicht zu kurzen Einblick in

Tansanias verblüffende Tierwelt. Der erste Stopp ist der Manyarasee

Nationalpark mit unzähligen Vögeln und Löwen. Weiter geht

es durch die weiten Ebenen der Serengeti, wo man den Raubtieren

bei der Jagd zuschauen kann. Der nächste Halt ist die Olduvai-

Schlucht, eine bedeutende prähistorische Stätte. Am Ngorongoro-

Krater darf man sich auf atemberaubende Ausblicke vom Rand des

riesigen Kraterkessels freuen. Die steilen Flanken schaffen nicht

nur eine spektakuläre afrikanische Landschaft, sie beheimaten

auch tausende wilder Tiere. Zurück in Arusha endet die Tour.

Reisebeginn: MI Unterkünfte: Camping (5 Nächte) Mahlzeiten: Vollpension

während der Safari Transport: Geländewagen Reisebegleitung: Engl. Reiseleitung

Sonstiges: Parkgebühren inkl. Tour Code: 1SARKSEG - Serengeti Supreme

Highlights

• Wandern auf dem „Dach Afrikas” mit Panoramen über den Wolken

• Atemberaubender Sonnenaufgang auf dem Gipfel

Das Wanderabenteuer beginnt mit einer Übernachtung in Moshi.

Die beliebte Marangu-Route führt durch atemberaubende Landschaften

und den Nebelwald bis zur Mandara-Hütte. Die nächsten

zwei Tage werden die Moorgebietszone und der Sattel zwischen

den Gipfeln Mawenzi und Kibo erklommen, ehe am nächsten Tag

der letzte Anstieg bevorsteht. An Tag fünf heißt es noch einmal früh

aufstehen, um den Gipfel am Uhuru Peak für einen dramatischen

Sonnenaufgang über den weiten afrikanischen Ebenen zu erreichen.

Nach einer wohlverdienten Pause und genug Zeit für Fotos geht es

zurück nach Moshi für eine lang ersehnte heiße Dusche.

Reisebeginn: SO Unterkünfte: Hotel (2 Nächte), Camping (4 Nächte) Mahlzeiten:

Voll pension während des Treks Transport: Geländewagen Reisebegleitung: Engl. Reiseleitung

Sonstiges: Parkgebühren inklusive Tour Code: 1SFVMKTM - Kilimanjaro Trek

107


SanSibar

Östliches afrika

safari

lodge, stone town

ab

€ 61 / CHF 76 EZ

ab

€ 40 / CHF 50 DZ

ab

chavda € 101 / CHF 125 EZ

ab

Hotel, stone town € 60 / CHF 73 DZ

ab

dhow € 100 / CHF 124 EZ

ab

palace, stone town € 61 / CHF 76 DZ

Preis pro person inkl. frühstück Preis pro person inkl. frühstück Preis pro person inkl. frühstück

Traditionelles Hotel mit Charme

Lage: In Stone Town, nah am lebhaften

Hafen

Zimmer: 12, Bad o. Du/WC, AC, TV

Ausstattung: Restaurant

Beliebtes Hotel mit freundlichen Zimmern

Lage: Im Herzen Stone Towns nahe der

Hauptstraße

Zimmer: 40, Bad o. Du/WC, AC, Telefon,

TV, Minibar, Safe

Ausstattung: Restaurant, Wellness-

Bereich, Billard zimmer, Wäscherei, Tour-

Schalter, Flughafen- und Hafen-Transfer

gratis, WLAN

Hotel im Stil der Sultanszeit

Lage: Zentral in der Kenyatta Road, Cafes

und Bars in der Nähe

Zimmer: 30, Bad o. Du/WC, Föhn, AC,

Telefon, TV, Minibar

Ausstattung: Restaurant, Pool, Innenhof,

Dachterrasse, WLAN

1SZNZSAF 1SZNZCHA 1SZNZDPL

imani

beach, stone town

Preis pro person inkl. frühstück

ab

€ 67 / CHF 83 EZ

ab

€ 50 / CHF 62 DZ

Kleine Anlage inmitten eines tropischen Gartens

Lage: In der Mtoni / Maruhubi Region, nahe Stone Town

Zimmer: 7, Bad o. Du/WC, AC

Ausstattung: Restaurant, Bar, Wäscherei, Flughafen-Shuttle,

WLAN

zanzibar

grand palace, stone town

Preis pro person inkl. frühstück

ab

€ 110 / CHF 136 EZ

ab

€ 80 / CHF 98 DZ

Elegantes Resort mit tollen Aussichten auf den Indischen Ozean

Lage: Ruhig, etwas außerhalb Stone Towns gelegen, direkt am

Strand

Zimmer: 34, Bad o. Du/WC, Föhn, AC, Telefon, TV, Minibar

Ausstattung: Restaurant, Pool, Tour-Schalter, WLAN

1SZNZIMA

1SZNZGRA

108


NUNGWI

6 - 9

STA travel tipp

ab

Schwimmen mit € 83 / CHF 103

delfinen

Auf diesem täglich stattfindenden Trip

kann man mit den hier heimischen

Tursiops- und Sousa-Delfinen schwimmen.

Inklusive sind Hin- und Rücktransfer von

der Unterkunft in Stone Town.

1SZNZSWI

STONE TOWN

1 - 5

KIZIMIKAZE

JAMBIANI

ab

Dausegeln € 95 / CHF 117

Auf diesem Tagessegeltörn mit Schnorcheltrips,

viel Sonne und Riesenschildkröten

werden die Inseln Bawe, Grave und Prison

Island besucht. Tägliche Abfahrten.

1SZNZDHO

gewürzTOUR

ab

€ 42 / CHF 52

Diese Halbtagestour ist voller exotischer

Gerüche und Gewürze! Es geht auf eine

Gewürzfarm, in der einheimische Sorten

angebaut werden. Tägliche Abfahrten.

1SZNZSPI

Östliches afrika

doubletree

hilton, NUNGWI

Preis pro person inkl. frühstück

ab

€ 129 / CHF 159 EZ

ab

€ 65 / CHF 80 DZ

Charmantes Hotel im traditionellen Stil

Lage: In Nungwi, dem nördlichsten Punkt der Insel, gelegen

Zimmer: 226, Bad o. Du/WC, Föhn, TV, Wasserkocher, Minibar,

Balkon, Safe

Ausstattung: Restaurant, 2 Bars, Lounge, Wellness-Bereich, Pool,

Billardzimmer, Tour-Schalter, Wäscherei, Aufzug, WLAN gratis

Amaan Beach

BUNGALOWS, nungwi

Preis pro person inkl. frühstück

ab

€ 79 / CHF 98 EZ

ab

€ 46 / CHF 56 DZ

Großartiges Resort, das Entspannung verspricht

Lage: Wunderschön, direkt am Strand gelegen

Zimmer: 52, Bad o. Du/WC

Ausstattung: Restaurant, Pool, Wäscherei, Shuttle-Service

1SZNZDBT

1SZNZama

Langi

Langi, nungwi